Page 1

a t l t b s t m A

Sternberger Seenlandschaft

Jahrgang 14

Sonnabend, den 9. September 2017

Nr. 09/2017

Die nächste Ausgabe des Amtsblattes erscheint am 14. Oktober 2017


Sternberger Seenlandschaft

– 2 –

Nr. 09/2017

Inhaltsverzeichnis Seite Aktuelles aus den Städten und Gemeinden • Termine DRK Blutspende in Dabel 6 • Stellenausschreibung Kinder- und Jugendbetreuer 6 • Herbstfest und Erntedankfest in Kobrow 6 • Einzelberatung zur Existenzgründung 6 • Rentenberatung in Sternberg 6 • Wohnung mit Terrasse in der Seniorenwohnanlage 6 • Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2018/2019 an der Grundschule „Am Stadtpark“ Brüel 7 • Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2018/2019 in der Grundschule Sternberg 7 Öffentliche Bekanntmachungen • Ladung zur Auslegung und Erläuterung der Ergebnisse der Wertermittlung • Wahlbekanntmachung zur 19. Bundestagswahl am 24.09.2017 Vereine und Verbände • Leiter einer Trommelgruppe gesucht • Infos der „Mecklenburger Alphörner“ • Beach -Party in Blankenberg • Die Stiftung Mecklenburg stellt sich vor • „BINGO“ beim Behindertenverband • Kreisjugendlager des Kreisschützenbundes • Bowling in Brüel • 3. Große Altpapierparty • Pilzseminar in Keez • Veranstaltungsplan der Volkssolidarität Brüel • Plakat Kreiserntefest • Das Seniorenbüro Sternberg informiert • Schwimmkurse am Roten See in Brüel • Der DRK-Ortsverein Sternberger Seenlandschaft lädt ein • Der FC Aufbau Sternberg informiert • Neuigkeiten des DRK Ortsvereins • Der Heimatverein Sternberg informiert

7 8

9 9 9 10 10 10 11 11 11 11 12 13 13 13 13 14 14

Kultur, Tourismus und Freizeitangebote • Es ist was los im Sternberger Seenland • Wanderungen und Radtouren • Tag des Geotops • 2. Bahnhofsfest • Apfelfest • Schloss mit Park Kaarz • Markttag in Rothen • Mien leiw Brot • Das Sternberger Heimatmuseum sucht • Veranstaltungen der Gemeinde Witzin

15 17 19 20 20 20 21 21 21

Geburtstage des Monats • Der Vorstand der Rheumaliga / AG Brüel gratuliert • Geburtstage des Monats September • Der Behindertenverband gratuliert

22 22 22

Kirchliche Nachrichten • Gottesdienste und Veranstaltungen in der evangelisch- lutherischen Kirchengemeinde Dabel • Einladung des Förderverein der KG Dabel • Evangelisch- Lutherische Kirchengemeinde Brüel • Ev. Luth. Kirchengemeinde Sternberg Gottesdienste • Ev. - Luth. Kirchgemeinde Witzin – Ruchow und Groß Raden

23 23 23 23 25

Sonstiges • Stadtreporter unterwegs

25

Panoramaseiten • Panoramaseite Erntefest

26

Telefonliste der Stadtverwaltung Sternberg Vorwahl 03847 ... Bürgermeister: Armin Taubenheim 4445 11 Vorzimmer: Heike Lohse 4445 12 Fax: 4445 13 1. Zentrale Dienste Leiter: Olaf Steinberg 1.1 Personal Inge-Lore Damaschke 1.2

Fax: 4445 13 4445 30 4445 28

Amtsangelegenheiten, Sitzungsdienst, Satzungen, Recht, Versicherungen Rebekka Kinetz 4445 29 Evelin Gartzke 4445 15 Katja Fregien 4445 86

1.3 Schulen, Kita, Jugend, Sport Margret Weihs Brit Käker

4445 24 4445 48

1.4 Standesamt Brigitte Berkau

4445 18

1.5 Touristinfo Martin Bouvier Annett Ohde

Fax: 4445 70 4445 35 4445 25

1.6. Amtsblatt, Internet, EDV Michael Schwertner

4445 36

2. Finanzverwaltung Leiter: Reinhard Dally 2.1 Haushaltsplanung Hannelore Toparkus 2.2

Stadtkasse; Vollstreckung Cornelia Köpcke Bärbel Beyer Brigitte Merseburger Beate Schwarz

2.3 Steuern und Abgaben Gudrun Pankow Judith Schulz 2.4

Geschäftsbuchhaltung Jessica Ohms Katrin Patzelt Anne Kasten

Fax: 4445 13 4445 40 4445 27 4445 45 4445 46 4445 43 4445 74 4445 41 4445 47 4445 32 4445 42 4445 33


Nr. 09/2017 3. Bürgeramt Leiter:

– 3 – Eckardt Meyer

Fax: 4445 69 4445 73

3.1

Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Feuerwehr, Gewerbeamt, Bußgeld Eric Frank 4445 64 Martina Meyer 4445 68 Angelika Dreßler 4445 85

3.2

Kooperatives Bürgerbüro Renate Schäfer Anica Laube Sabine Kropp Anja Loscher Peter Albrecht

Fax: 4445 34 4445 61 4445 62 4445 63 4445 79 4445 55

3.3 Wohngeld Liane Blaschkowski

4445 60

3.4 Friedhofsverwaltung Manuela Reimer

4445 71

3.5

Bürgerbüro Brüel Vorwahl 038483 ... (nur Montag) Fax: 333 33 Einwohnermeldeamt Renate Schäfer 333 17 Wohngeldstelle Liane Blaschkowski 333 13

4. Amt für Stadt- und Gemeindeentwicklung

Leiter:

Jochen Gülker

Fax: 4445 82 4445 80

4.1 Tiefbau Edwin Junghans

4445 77

4.2 Bauleitplanung Rolf Brümmer

4445 83

5. Grundstücks- und Gebäudemanagement

Leiter:

Jörg Rußbült

Fax: 4445 82 4445 78

5.1 Allgemeines Grundstücks- und Gebäudemanagement Sabine Brinckmann 4445 81 Horst Köbernick 4445 88 5.2 Liegenschaften Dorothea Behrens Susanne Balzer 6. Stadtwerke Kaufmännischer Bereich: Ilona Windolph Liane Dupke Technischer Bereich: Kerstin Pohl 7. Bauhof Dietmar Merseburger Sternberg Norbert Krienke Brüel

4445 75 4445 84 Fax: 4445 54 4445 50 4445 52 4445 51 2182 oder 0171 6055295 0172 3216545

Amt Sternberger Seenlandschaft

Sprechzeiten der Bürgermeister Gemeinde Bürgermeisterin/ Bürgermeister Sprechzeiten __________________________________________________ Blankenberg Herr Uwe Schulz Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung unter 0172 3245444 Borkow Frau Regina Rosenfeld Montag - Freitag nach Absprache unter 038485 20585 oder 0173 2617567

Sternberger Seenlandschaft

Stadt Brüel Herr Hans-Jürgen Goldberg Montag, 17:00 - 19:00 Uhr Bürgerhaus Brüel 038483 33323 Dabel Herr Herbert Rohde Terminabsprache unter der Tel.-Nr. 038485 20221 oder 0173 3953072 im Herrenweg 4 Hohen Pritz Herr Jan Kessel Sprechzeiten: Jeden 1. und 3. Freitag von 16:30 bis 17:30 Uhr im Gemeindehaus Mobil 0176 48101120 E-Mail: kessel@hohen-pritz.de Kloster Tempzin Herr Alfred Nuklies nach Absprache Tel. 038483 20810 Kobrow Herr Olaf Schröder Sprechzeiten: Die Sprechstunde findet jeden 1. Montag des Monats im Gemeinderaum der Mehrzweckhalle Kobrow in der Zeit von 18:00 - 19:00 Uhr statt. Tel.: 03847 4364215 Kuhlen-Wendorf Herr Ralf Toparkus nach Absprache Tel. 038486 20520 Mustin Herr Berthold Löbel nach Absprache Tel. 038481 20725 oder 0172 3137080 Sternberg Herr Armin Taubenheim nach Absprache Tel. 03847 444512 Weitendorf Frau Andrea Sielaff Mo. - Fr. nach Absprache Tel. 03847 312585 Im Juli und August bleibt das Gemeindehaus in Weitendorf geschlossen. Witzin Herr Hans Hüller

Jeden Mittwoch (sofern nicht dienstlich verhindert) 17:00 - 18:00 Uhr im Gemeindezentrum Alternativ erreichbar über: Mobil: 01515 0964504

Sprechzeiten der Gleichstellungsbeauftragten Frau Antje Kühl

nach telefonischer Absprache 0172 9647267

Öffnungszeiten der Bibliotheken im Amtsbereich Stadtbibliothek Sternberg Finkenkamp 24 Dienstag Donnerstag

von 09:30 bis 11:30 Uhr von 13:00 bis 15:00 Uhr von 09:30 bis 11:30 Uhr von 14:00 bis 16:00 Uhr


Sternberger Seenlandschaft

– 4 –

Sprechzeiten des Jugendamtes

Stadtbibliothek Brüel August-Bebel-Straße 1 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

Nr. 09/2017

geschlossen von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 18:00 Uhr von 14:00 bis 17:00 Uhr von 13:00 bis 16:00 Uhr von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr

Jugendamt Bereich Sternberg/Brüel Frau Naujocks Mecklenburgring 32 19406 Sternberg 03871 722-5169 Um vorherige Terminabsprache wird gebeten!

Sabine Saalmann

Gemeindebibliothek Dabel Wilhelm-Pieck-Straße 20 Montag Dienstag Donnerstag

von 15:00 bis 17:00 Uhr von 15:00 bis 18:00 Uhr von 15:00 bis 17:00 Uhr

Gemeindebibliothek Witzin Gemeindezentrum Mittwoch

von 17:00 bis 18:00 Uhr

Heimatmuseum Sternberg Mühlenstraße 6 • 19406 Sternberg Tel.: 03847 2162 www.heimatmuseum.stadt-sternberg.de E-Mail: heimatmuseum@stadt-sternberg.de Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 10:00 - 15:00 Uhr Führungen für Gruppen sind jederzeit nach Anmeldung unter Telefon 03847 2162 oder 03847 444535 möglich.

Heimatstube Brüel August-Bebel-Str. 1 19412 Brüel (im Bürgerhaus) Dienstag: Donnerstag:

Schiedsstelle in Sternberg Antje Kühl Tel.: 0172 9647267 E-Mail: schiedsstelle@stadt-sternberg.de Sprechzeiten: nach telefonischer Vereinbarung

Telefonliste der öffentlichen Einrichtungen im Amt Sternberger Seenlandschaft Bauhof Sternberg Bauhof Brüel Bibliothek Sternberg Bibliothek Brüel Heimatmuseum Kindergarten Sternberg Hort Sternberg Grundschule Sternberg Grundschule Brüel Grundschule Dabel Regionale Schule Brüel Sporthalle Sternberg Sporthalle Brüel Sportlerheim Sternberg Stadtwerke (Kläranlage) Stadtwerke (Wasserwerk) Stadtwerke (Bereitschaft)

03847 2182 oder 0171 6055295 038483 33331 oder 0172 3216545 03847 2712 038483 33340 03847 2162 03847 2465 03847 311945 03847 2622 038483 293010 038485 20242 038483 293030 03847 2713 038483 20040 03847 2806 03847 312071 03847 2393 0171 7119336 und 0171 7119337

14:00 - 16:30 Uhr 09:00 - 11:30 Uhr

Heimatstube Dabel

Öffnungszeiten

W.-Pieck-Str. 20 19406 Dabel Tel.: 038485 20420

Öffnungszeiten der Verwaltung des Amtes Sternberger Seenlandschaft und des Bürgerbüros in Brüel

Mittwoch:

14:00 - 16:00 Uhr

Das Mehrgenerationenhaus informiert: Mehrgenerationenhaus Brüel mit Kinder- und Jugendclub Ernst-Thälmann-Str. 3 Tel. 038483 279378 Öffnungszeiten montags bis donnerstags freitags

11 - 18 Uhr 10 - 17 Uhr

Der Kinder- und Jugendclub hat täglich geöffnet. Bei uns gibt es auch gelbe Säcke. A. Zelas Jugendsozialarbeiterin

Stadtverwaltung Sternberg, Zentrale Dienste, Finanzverwaltung, Friedhofsverwaltung Montag kein Sprechtag Dienstag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr Mittwoch 09:00 bis 12:00 Uhr Donnerstag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Freitag 09:00 bis 12:00Uhr Bürgeramt Allgemeines Ordnungsrecht, Gewerbeamt, Wohngeldbehörde, Verkehrsüberwachung, Bußgeldstelle, Brand- und KatSchutz Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

kein Sprechtag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr


Nr. 09/2017

– 5 –

kooperatives Bürgerbüro Sternberg Pass- und Personalausweise, Melderecht/Kfz-Zulassung, Führerscheinangelegenheiten, Schüler- und Meister-BaFöG, KitaFörderung, Katasterauszüge Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

kein Sprechtag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr 09:00 bis 12:00Uhr

Bürgerbüro Brüel Pass- und Personalausweise, Melderecht/Wohngeldbehörde Montag

09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr

Touristinformation Sternberg Mai bis September: Montag bis Freitag Juli und August zusätzlich Sonnabend Oktober bis April: Montag bis Donnerstag Freitag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr 10:00 - 16:00 Uhr 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr 09:00 - 12:00 Uhr

Stadtarchiv der Stadt Sternberg Frau Petra Rauchfuß Finkenkamp 24 19406 Sternberg Telefon: 03847 4367797 E-Mail: archiv@stadt-sternberg.de Sprechzeiten: Dienstag: Donnerstag:

08:00 - 12:00 Uhr 12:00 - 16:00 Uhr

Sternberger Seenlandschaft

Kontaktdaten: Pflegestützpunkt Parchim Putlitzer Straße 25 19370 Parchim Telefon: 03871 722-5091 Fax: 03871 72277-5091 Internet: www.pflegestuetzpunkteMV.de

WEMAG-BAE Brüeler Abwasserentsorgungsgesellschaft mbH Information für unsere Kunden in der Stadt Brüel 1. Unsere Dienststelle in Brüel erreichen Sie an Werktagen tagsüber unter: - für den Bereich Trinkwasser und Fernwärme, 038483 3130 - für den Bereich Abwasserentsorgung, 0385 755-2281 2. für die Annahme von Störungsmeldungen in der Versorgung mit Strom, Wasser, Fernwärme und in der Abwasserentsorgung außerhalb der Arbeitszeit erreichen Sie uns unter: 0385 755111. 3. Zu allen Fragen zur Verbrauchsabrechnung Strom, Wasser, Abwasser haben wir folgende Service-Nr. eingerichtet: 0385 755-2755. 4. Die Entleerung Ihrer Kleinkläranlage und abflusslosen Gruben fordern Sie bitte direkt bei der Firma Heck-Humus Kompostierungsgesellschaft mbH, Ludwigsluster Chaussee 55, 19061 Schwerin an. Sie erreichen die Firma unter Tel.: 0385 3924510, Telefax: 0385 3924513. 5. Zu Fragen der Abwasserentsorgung beraten wir Sie gern im persönlichen Gespräch zu unseren Sprechzeiten, die wir jeden Dienstag für Sie in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr in der Netzdienststelle Brüel, Sternberger Str. 91, durchführen. Termine außerhalb dieser Sprechzeit können Sie telefonisch vereinbaren unter: 0385 755-2281. WEMAG AG BAE GmbH

Schuldnerberatung in Sternberg Ansprechpartner: Anette Zimmermann Sprechzeiten: Mittwoch: 09:00 - 12:00 Uhr Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr und nach vorheriger Absprache

Information der Stadtwerke Sternberg

Suchtberatung

NWL Norddeutsche Wasser Logistik GmbH Vielbecker Weg 23936 Grevesmühlen

Ansprechpartner: Marcus Müller Sprechzeiten: Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr Adresse: Schuldner/Suchtberatungsstelle Parchim Außenstelle Sternberg Luckower Str. 29 a 19406 Sternberg Telefon: 03847 451399 E-Mail: schuldnerberatung.sternberg@kloster-dobbertin.de

Pflegestützpunkt Parchim Die Außensprechtage sind immer an jedem 1. Mittwoch im Monat! Ab September findet der Außensprechtag im alten Postgebäude nebenan statt, Am Markt 3, Seiteneingang links.

zur Abfuhr der Inhaltsstoffe aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben Die Entleerung Ihrer Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben fordern Sie bitte direkt bei der nachfolgenden Firma an:

Sie erreichen diese Firma unter Tel.: 03881 756490 Fax: 03881 757484 oder über E-Mail-Adresse: info@nwl-gvm.de Ihre Stadtwerke

Redaktion Amtsblatt Michael Schwertner Telefon: 03847 444536 Fax: 03847 444570 E-Mail: schwertner@stadt-sternberg.de


Sternberger Seenlandschaft

– 6 –

Termine DRK Blutspende in Dabel Am 09.10.2017 findet der nächste Termin zur Blutspende statt. Ort: Dabel/Grundschule. Am Mattenstieg 1K in der Zeit von 15:30 - 18:30 Uhr Gemeinde Kobrow Der Bürgermeister

Nr. 09/2017

Einzelberatung zur Existenzgründung Am 27.09.2017, 25.10.2017 und 29.11.2017 finden ab 8:00 Uhr Einzelberatungen zum Thema „Existenzgründung/-sicherung“ bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg mbH, Lindenstraße 30, 19288 Ludwigslust statt. Alle Interessenten können dieses Angebot kostenlos nutzen. Um telefonische Anmeldung wird bei Katrin Almert unter 03874 62044-12 gebeten.

Stellenausschreibung Die Gemeinde Kobrow schreibt zum 01.10.2017 eine Stelle als

Kinder- und Jugendbetreuer/in zur Besetzung aus. Zu den wesentlichen Aufgaben dieser Stelle zählen: • 14-tägigeBetreuung der Kinder und Jugendlichen in den Räumen der Mehrzweckhalle in Kobrow I Erwartet wird von Ihnen: • Engagiertes, selbständiges, und verantwortungsbewusstes Arbeiten

Rentenberatung in Sternberg

Die Stelle ist für einen geringfügig beschäftigten Arbeitnehmer vorgesehen. Entgeltgruppe 1 des TVöD Monatliche Arbeitszeit: 10 Std.

Am 11.09. und am 25.09.2017 finden in der Zeit von 14:00 bis 15:30 Uhr im alten Postgebäude (ehem. Bürgerbüro) die nächsten Termine zu Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung, zur Kontenklärung, Erwerbsminderungsrenten, Hinterbliebenenrenten und zur Rentenantragsstellung statt.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen richten Sie bitte schriftlich bis zum 22.09.2017 an die Gemeinde Kobrow, Am Markt 1, 19406 Sternberg

Gemeinde Kobrow

------------------------------------------------------------------

Herbstfest in Kobrow

Herbstfeuer mit Laternenumzug am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Kobrow Montag, den 02.10.2017 um 19.00 Uhr

Erntedankfest in Wamckow

Dienstag, den 03.10.2017 Ablauf: 11.00 Uhr Gottesdienst in der Kirche 12.00 Uhr Familienfest am Dorfgemeinschaftshaus mit Hüpfburg, Karussell, Kinderspielen, Auftritt eines Zauberers, Kaffee und Kuchen, Kutschfahrten 16.30 Uhr Abschlussgeschichte mit der Pastorin in der Kirche Alle Einwohner und Gäste sind herzlich eingeladen Für Speisen und Getränke ist gesorgt!

Wohnung mit Terrasse in der Seniorenwohnanlage Volkssolidarität Kreisverband Mecklenburg-Mitte e.V. Schulstraße 15 · 19412 Brüel Gemütliche 1 Raum Wohnung in der Seniorenwohnanlage, Schulstraße 15, 19412 Brüel. Vorstellen möchten wir Ihnen unsere Barrierefreie 44,36 m2 große Wohnung mit eigener Terrasse. Die Wohnung ist ausgestattet mit einer Einbauküche, Laminatfußboden im Wohn-Schlafbereich und einem barrierefreien Badezimmer. Was erwartet Sie in unserem Haus? Freundliche Bewohner, gemütliches zusammensitzen mit Kaffee und Kuchen bei Spielenachmittagen. Eine schöne Grünanlage mit Teich lädt zum Verweilen oder spazieren gehen ein. Freundliche Ansprechpartner vor Ort, gemeinsam haben wir Spaß bei Seniorengymnastik. Einkaufsfahrten zu den örtlichen Discountern sowie Hausbesuche vom Friseur und der Fußpflege. Unsere Häuser sind mit Fahrstühlen ausgestattet. Für Familienfeiern können Sie unsere gemütliche und helle Aula nutzen. Details: Wohnfläche 44,36 m2 Kaltmiete 332,70 € Nebenkosten 88,72 € Heizkosten 63,88 € Service/Gemeinschaftspauschale 180,00 € Ansprechpartner vor Ort: Hausdame J. Hufnagel Tel: 0175 1160002 PS: Am 22.09.2017 um 10:00 Uhr lädt der Pastor, Herr Schröder aus Brüel, zu Andacht in unserem Haus ein. Sie sind herzlich Willkommen.


Nr. 09/2017

– 7 –

Sternberger Seenlandschaft

Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2018/2019 in der Grundschule Sternberg Liebe Eltern, für alle Kinder, die bis zum 30. Juni 2018 das 6. Lebensjahr vollenden und somit schulpflichtig werden, findet die Schulanmeldung in der Zeit vom 09. Oktober bis zum 20. Oktober 2017 von 7:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt. Sie werden gebeten, ihr Kind im Sekretariat der Grundschule „Alexander Behm“ Sternberg, Finkenkamp 17, anzumelden. Auch für Kinder, die vom Schuleintritt zurückgestellt werden sollen oder im vergangenen Schuljahr bereits zurückgestellt wurden, gilt die Anmeldepflicht. Bei der Anmeldung ist die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch vorzulegen. Zum Einzugsbereich gehören: Sternberg, Sternberger Burg, Groß Raden, Pastin, Neu Pastin, Kobrow I und II, Gägelow, Zülow, Stieten, Wamckow, Dessin, Jülchendorf, Jülchendorfer Meierei, Kaarz, Schönlage, Weitendorf, Groß Görnow, Klein Görnow, Sagsdorf, Witzin, Loiz, Mustin, Bolz, Lenzen, Ruchow und Rothen-Mühle

Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2018/2019 an der Grundschule „Am Stadtpark“ Brüel Liebe Eltern, Sie sind Erziehungsberechtigte eines Kindes, das im Zeitraum vom 01.07.2011 bis 30.06.2012 geboren wurde und wohnen im Einzugsbereich* der Grundschule Brüel, dann bitten wir Sie, Ihr Kind vom 09.10. bis 12.10.2017 im Sekretariat der Grundschule anzumelden. Laut Schulgesetz gilt diese Anmeldepflicht auch für Kinder, die auf Wunsch der Eltern vom Schuleintritt zurückgestellt werden sollen oder bereits zum Schuljahr 2017/2018 zurückgestellt wurden.

Hinweis: Satzungen und öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Sternberg und der Stadt Brüel werden auf den jeweiligen Internetseiten unter www.stadt-sternberg.de und www.stadt-brueel.de veröffentlicht. Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH Lindenallee 2a Projekt-Nr. F4810717 19067 Leezen Tel. 0381 4051319 - beauftragte Stelle nach § 53 Abs. 4 LwAnpG -

Ladung zur Auslegung und Erläuterung der Ergebnisse der Wertermittlung

Die Schulanmeldung ist im o. g. Zeitraum am Montag, Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 8:00 bis 12:00 Uhr sowie am Mittwoch in der Zeit von 6:30 bis 12:00 Uhr möglich.

Im Flurneuordnungsverfahren Warnow II (Nutteln), Gemeinden Kuhlen-Wendorf, Weitendorf und Stadt Brüel, werden die Nachweise über die Ergebnisse der Wertermittlung der Grundstücke mit dem Wertermittlungsrahmen und der Wertermittlungskarte zur Einsichtnahme für die Beteiligten in der Zeit vom 18. September 2017 bis zum 04. Oktober 2017 im Amt Sternberger Seenlandschaft, Am Markt 3 in 19406 Sternberg, öffentlich ausgelegt und sind für alle beteiligten Eigentümer zu den üblichen Öffnungszeiten einsehbar.

Bitte legen Sie hierzu die Geburtsurkunde Ihres Kindes vor. Sollten es Ihnen nicht möglich sein, persönlich Ihr Kind in diesem Zeitraum anzumelden, kann die Anmeldung auch durch einen Vertreter mit einer von Ihnen ausgestellten und unterzeichneten Vollmacht vorgenommen werden. Auch hier ist die Geburtsurkunde des Kindes vorzulegen. Telefonische Anmeldungen können leider nicht entgegengenommen werden.

Zwecks Erläuterung der Ergebnisse der Wertermittlung werden die Beteiligten hiermit zum Anhörungstermin i. S. d. § 32 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) geladen. Dieser findet statt am Donnerstag, dem 05.10.2017, um 19:00 Uhr im Bürgerhaus der Stadt Brüel, August-Bebel-Straße 1 in 19412 Brüel. Einwendungen gegen die Wertermittlung können während der Auslegung schriftlich oder zur Niederschrift bei der Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH bzw. in diesem Termin vorgebracht werden.

*) Einzugsbereich der GS Brüel: • Brüel, Golchen, Keez, Necheln, Thurow; • Blankenberg, Friedrichswalde, Penzin, Weiße Krug und Wipersdorf; • Kuhlen, Gustävel, Holdorf, Nutteln, Tessin, Zaschendorf; • Langen Jarchow, Häven, Klein Jarchow; • Sülten; • Wendorf, Holzendorf, Müsselmow, Weberin; • Zahrensdorf, Tempzin

Beteiligte, die an der Wahrnehmung der Termine verhindert sind, können sich durch einen Bevollmächtigten vertreten lassen. Vollmachtsvordrucke können bei der Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH, Außenstelle Rostock, Biestower Damm 10a in 18059 Rostock, angefordert werden. Versäumt ein Beteiligter sich zu den Ergebnissen der Wertermittlung zu erklären, wird angenommen, dass er mit ihnen einverstanden ist. Hierauf wird gemäß § 134 Abs. 1 FlurbG besonders hingewiesen. Leezen, den 29.08.2017 Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH gez. Dr. Pitschmann

gez. Bruns


Sternberger Seenlandschaft

– 8 –

Wahlbekanntmachung für die Gemeinden des Amtes Sternberger Seenlandschaft 1. Am Sonntag, dem 24. September 2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. Die Wahlen dauern von 8.00 bis 18.00 Uhr. 2. Folgende Wahlbezirke mit den dazugehörigen Wahllokalen werden in den Gemeinden des Amtes Sternberger Seenlandschaft eingerichtet: Wahlbezirk 001: Blankenberg Wahlraum: Gemeindehaus, Dorfstraße 9, Blankenberg Dieser Wahlraum ist nicht barrierefrei zugänglich. Wahlbezirk 001: Borkow Wahlraum: Gemeindehaus, Am Bahnhof 1, Borkow Dieser Wahlraum ist nicht barrierefrei zugänglich. Wahlbezirk 001: Brüel Wahlraum: Rathaus Brüel, August-Bebel-Straße 1, Brüel Dieser Wahlraum ist nicht barrierefrei zugänglich.

Wahlbezirk 001: Weitendorf Wahlraum: Gemeindehaus, Sternberger Straße 4, Weitendorf Dieser Wahlraum ist nicht barrierefrei zugänglich. Wahlbezirk 001: Witzin Wahlraum: Gemeindezentrum, Gartenstieg, Witzin Dieser Wahlraum ist barrierefrei zugänglich.

3. Jeder Wahlberechtigte kann nur in dem Wahlraum des Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis er eingetragen ist. Die Wähler haben die Wahlbenachrichtigung und ihren Personalausweis oder Reisepass zur Wahl mitzubringen.

Die Wahlbenachrichtigung soll bei der Wahl abgegeben werden.

Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln. Jeder Wähler erhält bei Betreten des Wahlraumes einen Stimmzettel ausgehändigt.

Jeder Wähler hat eine Erststimme und eine Zweitstimme.

Der Stimmzettel enthält jeweils unter fortlaufender Nummer

a) für die Wahl im Wahlkreis in schwarzem Druck die Namen der Bewerber der zugelassenen Kreiswahlvorschläge unter Angabe der Partei, sofern sie eine Kurzbezeichnung verwendet, auch diese, bei anderen Kreiswahlvorschlägen außerdem das Kennwort und rechts von dem Namen jedes Bewerbers einen Kreis für die Kennzeichnung.

b) für die Wahl nach Landeslisten in blauem Druck die Bezeichnung der Partei, sofern sie eine Kurzbezeichnung verwenden, auch diese, und jeweils die Namen der ersten fünf Bewerber der zugelassenen Landeslisten und links von der Parteibezeichnung einen Kreis für die Kennzeichnung.

Wahlbezirk 001: Hohen Pritz Wahlraum: Dorfgemeinschaftshaus, Fritz-Reuter-Straße 6, Hohen Pritz Dieser Wahlraum ist barrierefrei zugänglich. Wahlbezirk 001: Kloster Tempzin Wahlraum: Sportlerheim, Am Sportplatz, Langen Jarchow Dieser Wahlraum ist barrierefrei zugänglich. Wahlbezirk 001: Kobrow Wahlraum: Feuerwehrgerätehaus, Lindenallee 43a, Kobrow I Dieser Wahlraum ist barrierefrei zugänglich. Wahlbezirk 001: Kuhlen-Wendorf Wahlraum: Gemeindehaus Kuhlen, Dorfstraße 3, Kuhlen Dieser Wahlraum ist barrierefrei zugänglich.

Der Wähler gibt eine Erststimme in der Weise ab, dass er auf dem linken Teil des Stimmzettels (Schwarzdruck) durch ein in einen Kreis gesetztes Kreuz oder auf andere Weise eindeutig kenntlich macht, welchem Bewerber sie gelten soll,

und seine Zweitstimme in der Weise, dass er auf dem rechten Teil des Stimmzettels (Blaudruck) durch ein in einen Kreis gesetztes Kreuz oder auf andere Weise eindeutig kenntlich macht, welcher Landesliste sie gelten soll.

Der Stimmzettel muss vom Wähler in einer Wahlkabine des Wahlraumes oder in einem besonderen Nebenraum gekennzeichnet und in der Weise gefaltet werden, dass seine Stimmabgabe nicht erkennbar ist. In der Wahlkabine darf nicht fotografiert oder gefilmt werden.

Wahlbezirk 001: Mustin Wahlraum: Gemeindehaus, Kastanienallee 23a, Mustin Dieser Wahlraum ist barrierefrei zugänglich. Wahlbezirk 001: Sternberg Wahlraum: Rathaus Saal links, Am Markt 1, Sternberg Dieser Wahlraum ist nicht barrierefrei zugänglich. Wahlbezirk 002: Sternberg Wahlraum: Rathaus Saal rechts, Am Markt 1, Sternberg Dieser Wahlraum ist nicht barrierefrei zugänglich. Wahlbezirk 003: Sternberg Wahlraum: Kindertagesstätte, Finkenkamp 24, Sternberg Dieser Wahlraum ist nicht barrierefrei zugänglich. Wahlbezirk 004: Sternberg Wahlraum: Gymnasium, Seestraße 1a, Sternberg Dieser Wahlraum ist barrierefrei zugänglich.

In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten bis spätestens 03. September 2017 übersandt worden sind, sind der Wahlbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem der Wahlberechtigte zu wählen hat.

Der Briefwahlvorstand tritt zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses um 16.00 Uhr im Rathaus, Magistratzimmer, Am Markt 1 in 19406 Sternberg zusammen.

Wahlbezirk 002: Brüel Wahlraum: Regionale Schule, Vogelstangenberg, Brüel Dieser Wahlraum ist nicht barrierefrei zugänglich. Wahlbezirk 001: Dabel Wahlraum: Begegnungstreff, Wilhelm-Pieck-Straße 20, Dabel Dieser Wahlraum ist nicht barrierefrei zugänglich.

Nr. 09/2017

4. Die Wahlhandlung sowie die im Anschluss an die Wahlhandlung erfolgende Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk sind öffentlich. Jedermann hat Zutritt, soweit das ohne Beeinträchtigung des Wahlgeschäfts möglich ist. 5. Wähler, die einen Wahlschein haben, können an der Wahl im Wahlkreis, in dem der Wahlschein ausgestellt ist,

a) durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlbezirk dieses Wahlkreises oder b) durch Briefwahl teilnehmen.


Nr. 09/2017

– 9 –

Wer durch Briefwahl wählen will, muss sich von der Gemeindebehörde einen amtlichen Stimmzettel, einen amtlichen Stimmzettelumschlag sowie einen amtlichen Wahlbriefumschlag beschaffen und seinen Wahlbrief mit dem Stimmzettel (im verschlossenen Stimmzettelumschlag) und dem unterschriebenen Wahlschein so rechtzeitig der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle zuleiten, dass er dort spätestens am Wahltag bis 18.00 Uhr eingeht. Der Wahlbrief kann auch bei der angegebenen Stelle abgegeben werden.

Sternberger Seenlandschaft

Alphornblasen anlässlich des Heideblütenfestes in Sandhof am vergangenen Wochenende war für den Veranstalter und die Besucher ein neues Erlebnis und trug zur Bereicherung der Veranstaltung bei.

6. Jeder Wahlberechtigte kann sein Wahlrecht nur einmal und nur persönlich ausüben (§ 14 Absatz 4 des Bundeswahlgesetzes). Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Der Versuch ist strafbar (§ 107a Abs. 1 und 3 des Strafgesetzbuches). Sternberg, den 04. September 2017

gez. Rebekka Kinetz Gemeindewahlleiterin

Leiter einer Trommelgruppe gesucht Das Schuljahr 2017/2018 hat bereits begonnen und alle gewöhnen sich nach den erholsamen 6 Wochen Ferien an den Rhythmus des Schulalltags. Es ist nicht leicht sich wieder um zustellen. Hand aufs Herz: - Wer kann von sich behaupten, er /sie hätte eine Woche vor Schulbeginn seine Aufstehzeiten verändert. Niemand!!! Deshalb ist es gut, wieder seinen strukturierten Tagesablauf zu meistern, etwas Neues zu lernen, auch mal Spaß zu haben und seine Freizeit sinnvoller zu gestalten. An dieser Stelle brauchen wir noch Unterstützung. Die Mädchen und Jungen der Trommelgruppe suchen händeringend ein Leiter. Bisher waren alle Bemühungen erfolgslos. Also falls jemand gerne mit Kindern und Jugendlichen im musikalischen Bereich arbeiten möchte, unbedingt und so schnell wie möglich bei Elke Kasten melden. (Trommeln sind vorhanden!!!) Kontaktaufnahme erfolgt bitte über die Nummer 0173 8469413. Weitere Details können vor Ort besprochen werden. Elke Kasten Schulsozialarbeiterin

Infos der „Mecklenburger Alphörner“ Ein südliches Fernsehteam weilte über zwei Tage in der Witziner Alphorn-Manufaktur, um in der folgenden Sendereihe „Einfach genial“, die nördliche Alphornbauweise nun endlich dokumentieren zu können. Ein erster MDR-Sendetermin wird aller Voraussicht am 19. September 2017 erfolgen. Weitere Sendungen sollen auf anderen Sendern folgen. Ob der NDR eine Folge übernimmt, war nicht zu erfahren.

Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Fallschirmspringen in Neustadt-Glewe wurden von den Mecklenburger Alphornbläsern begleitet. Für die Gäste aus den Alpenländern waren die Mecklenburger Alphörner genauso eine Überraschung, wie für die Norddeutschen die spektakulären Aktionen der Fallschirmspringer am Himmel von Mecklenburg. Baldur Beyer Unter www.alphorn-mv.de, erhalten Sie Einblicke in Geschichte, Bau und Spiel der „Mecklenburger Alphörner“.

Rheumaliga/AG Brüel informiert Beach-Party 12.08.2017 Sommer - Sonne - Wasser Genau so sollte es zur Beach-Party sein! Aber, nein, leider nicht in diesem Jahr. Leichter Nieselregen begleitete das Fest den ganzen Tag. Pünktlich 14:00 Uhr eröffnete Peter Davids, stellvertretend für den Bürgermeister Uwe Schulz, der sich im wohlverdienten Urlaub befand, das Sommerfest-Beatch Party. Schon Wochen vorher hat Ingo Lieske mit den Vorbereitungen begonnen.

Fredy Schnellenkamp ist der Verantwortliche für die musikalische Unterhaltung. Die Frauen der Sportgruppe hatten einen Stand mit Kaffee und Kuchen. Martin Öhlke baute seinen Eiswagen auf, der Kunstschmied, Thomas Behnke, stellte sein Können vor. Am Grill stand der „Chef“ Ingo persönlich.


Sternberger Seenlandschaft

– 10 –

Die Frauen der Rheumaliga/AG Brüel bastelten mit und für die Kinder. Von der ersten Minute an war dort reges Treiben. Ob Blumenstecker, Sonnenschirm oder Windmühle- alles war sehr begehrt. Gegen einen kleinen Obolus konnten die Kinder „stundenlang“ beim Basteln verweilen. Beide Seiten hatten viel Spaß. Wenn auch die Frauen der Rheumaliga an ihre körperlichen Grenzen gestoßen sind, machte es ihnen Freude gebraucht zu werden.

Nr. 09/2017

Kontakt Kommen Sie zu uns in die Ausstellungsräume oder sprechen Sie uns an! info@stiftung-mecklenburg.de; Tel.: SN 5007782 www.stiftung-mecklenburg.de; www.facebook.com/stiftung. mecklenburg/

„BINGO“ beim Behindertenverband

Annabell und Lennox haben ihr Talent nicht nur beim Basteln bewiesen, auch ihr musikalisches Talent zeigten sie. Das Wetter konnte die Stimmung nicht negativ beeinflussen. Somit war es für alle ein gelungener Nachmittag. Am Abend gab es zu Discoklängen im Zelt eine lange Nacht. Vorstand der Rheumaliga

Die Stiftung Mecklenburg stellt sich vor Welchen Zweck verfolgt die Stiftung? Wir kümmern uns um das, was mit der Identität Mecklenburgs und seiner Bevölkerung zu tun hat. Regionales und lokales Geschehen im Lande und vor allem aus früheren Zeiten sind unser Metier. Die Stiftung wurde 1973 in Ratzeburg gegründet, als Deutschland noch in zwei Nachkriegsstaaten geteilt war. Seit 2009 wirkt sie in Schwerin. Was sammelt die Stiftung? Die Sammlung der Stiftung besteht aus mehr als 10.000 kulturhistorischen Objekten, darunter Kunstwerke, Archivgut, eine niederdeutsche Chor-Liedsammlung sowie zahlreiche Gegenstände, die als Teil des mecklenburgischen Kulturerbes erhaltenswert sind. Hinzu kommen ca. 10.000 Bücher, deren bedeutendster Teil in der Landesbibliothek MV allgemein zugänglich ist. Insbesondere durch Schenkungen und Vererbungen wächst die Sammlung weiter. Was macht die Stiftung? Am Stiftungssitz im Schweriner Schleswig-Holstein-Haus ist eine ständige Ausstellung unter dem Motto: In einer Stunde durch 300 Jahre mecklenburgische Geschichte zu sehen (Di – So, 11 - 18 Uhr). Sonderausstellungen ergänzen das Programm. Die Stiftung veröffentlicht zwei Schriftenreihen zur Kultur- und Landesgeschichte Mecklenburgs und kooperiert mit vielen Partnern, um etwas für Mecklenburg zu bewegen, vom Laienkonzert über Plattdeutsch-CDs und Fachtagungen für Ortschronisten und landeskundlich Interessierte bis hin zum alljährlichen Festumzug des Lübecker Martensmanns mit unserer Replik der historischen Martensmannlaterne. Größtes Projekt Das virtuelle Landesmuseum zeigt unter www.landesmuseummecklenburg.de die besten Exponate aller beteiligten Museen Mecklenburgs, zum großen Teil 360° drehbar, in zwei Zoomstufen und in ihrer Geschichte dargestellt, auch auf Platt. Aktuelle Sonderausstellungen sind ebenfalls zu sehen. Erweiterungen sind schon programmiert.

Im Veranstaltungsplan des Behindertenverbandes Sternberger Seenlandschaft war auch für diesen Sommer wieder ein Spielnachmittag vorgesehen. Aufgrund seiner Beliebtheit sollte wieder BINGO gespielt werden. Wegen der Wetterkapriolen hatten leider einige auswärtige Vereinsmitglieder ihre Teilnahme abgesagt, so dass wir dieses Mal leider nur ein kleiner Kreis von Mitspielern waren. Herr Kirschnik, der Vereinsvorsitzende, hatte wieder die Spielleitung übernommen und seine Lostrommel sowie das Brett für die gezogenen Kugeln bereitgestellt. Er übergab jedem Teilnehmer ein BINGO-Los. Frau Schönborn hatte derweil die gemeinsam mit ihrer Tochter Diana besorgten Preise auf einem Extratisch bereitgestellt. Einige der Teilnehmer schauten schon neugierig dabei zu und hatten wohl schon insgeheim einen Preis ausgesucht. Bei den Preisen handelte es sich zum Beispiel um Pflegeprodukte für den Körper, die Haare oder auch für`s Bad, die qualitativ sehr ansprechend waren. So konnte das Spiel beginnen, die Lostrommel wurde gedreht und alle schauten gespannt auf ihre Lose. Herr Kirschnik verkündete eine Zahl nach der anderen, die Spannung stieg aber erst nach der 34. gezogenen Zahl erklang der erst „BINGO“-Ruf. Sie wissen noch, BINGO konnte man rufen, wenn man 5 Zahlen in einer Reihe waagerecht, senkrecht bzw. diagonal angekreuzt hatte. Nachdem der Spielleiter das Los auf seine Richtigkeit geprüft hatte, konnte der Mitspieler sich ein Preis aussuchen. Weiter ging es dann mit der Ziehung der Zahlen, solange bis alle Preise ausgesucht waren. Es wurden neue Lose verteilt, neue Preise aufgestellt und das ganze Spiel ging erneut los. Ehe wir uns versahen waren alle Preise ausgesucht. Manch einer konnte 4 oder 5 Preise mit nach Hause nehmen und hatte somit schon ein komplettes Paket für einen „Rundumkörperpflege“ beisammen. Die Zeit war rasend schnell vergangen. Bevor wir uns trennten gab Herr Kirschnik noch einige Informationen für unsere nächste Veranstaltung, dem Ausflug am 26. August, bekannt, jeder erhielt einen Veranstaltungsplan für diesen Tag. Ein amüsanter Nachmittag war ruck zuck vorüber und wir freuen uns alle schon auf unser nächstes Vorhaben, den Tagesausflug nach Feldberg. Die Anmeldung zur Teilnahme nicht vergessen!! Klara Teubler

Kreisjugendlager des Kreisschützenbundes Ludwigslust- Parchim in Raben Steinfeld Vom 07.07. - 09.07.2017 fand zum 1. Mal das Kreisjugendlager des Kreisschützenbundes (KSB) des Landkreises Ludwigslust – Parchim (LUP) auf dem Campingplatz Süduferperle am Schweriner See statt. Organisiert wurde diese Veranstaltung in Zusammenarbeit mit den Jugendsportleiter des KSB LuP René Jung, der Damenleiterin Gundula Drahota und Eberhart Otto. Sportlich aktiv gestalteten wir den Freitag für die insgesamt 36 Jugendlichen mit einem Bowling Abend. Samstagfrüh ging es dann zusammen mit Jugendlichen in den Kletterwald in Schwerin. In Altersgruppen eingeteilt konnte man


Nr. 09/2017

– 11 –

hier seine persönlichen Grenzen ausloten. Das kam bei den Kids gut an. Eberhart Otto hatte am Nachmittag für eine Überraschung gesorgt. Ganz aufgeregt ging es zum nahegelegenen Schweriner See. Wieder in verschiedene Gruppen aufgeteilt konnten die Kinder Speedboot fahren und im Anschluss wurden beim Kanu wettfahren die besten untereinander ermittelt. Am Abend saßen wir alle am Lagerfeuer zusammen. Es wurde gegrillt, Knüppelbrot gebacken und somit fand der Tag bei netten Gesprächen einen schönen Ausklang. Bei der Auswertung am Sonntag nach dem Frühstück zogen alle eine positive Bilanz für das Camp. Folgende Vereine nahmen teil: Boizenburger Schützenzunft 1658 e.V., Schweriner Schützenzunft 1640 e.V., Grabower Schützenzunft 1655 e.V., Lübzer Schützengilde 1650 e.V., Schützenverein Eldena 1993 e.V. Brüeler Schützengilde 1425 e.V., Schützenzunft zu Crivitz 1839 e.V. , Schützenverein Groß Laasch e.V., Schützenverein Grüne Jäger 1931 e.V. Annett Vollmann

Sternberger Seenlandschaft

Vorankündigung! Der Förderverein der Schulen am Vogelstangenberg e.V. lädt ein zur

3. Großen Altpapierparty am Freitag, den 13. Oktober 2017 von 16:30 - 18:30 Uhr Ein Gewinn für alle Schüler: Der Erlös des Altpapiers geht an den Schulförderverein für die Unterstützung eurer Projekte im Schuljahr 2017/2018. Helft alle mit! Die Klasse mit dem meisten gesammelten Altpapier erhält 50,00 € für die Klassenkasse! Die zehn fleißigsten Sammler werden prämiert! Also ran, fragt eure Eltern, Verwandten, Freunde, Nachbarn und Bekannten und sammelt, soviel ihr könnt. Bringt am Freitag, d. 13.10.16 Zeitungen, Zeitschriften und Kataloge, gebündelt und ohne Folienreste mit zur Schule (bitte nicht vorher in der Schule einlagern!!!!!). Und wie es sich für eine richtige Party gehört, gibt es Musik, Cocktails und Würstchen vom Grill. Der Erlös dient ebenfalls der Unterstützung eurer Projekte. In diesem Jahr sammeln wir für ein neues Outdoor-Spielgerät für euren Schulhof. Seid mit dabei, wir freuen uns auf euch!

Pilzseminar in Keez

Bowling im Betreuten Wohnen Im August 2014 übernahm ich die Stelle der Hausdame im Betreuten Wohnen in Brüel. Da ich seit Mai 2006 in der Wohnanlage beschäftigt bin, kannte ich schon einige Bewohner und deren Wünsche. Mit dem Positionswechsel wollte ich auch etwas mehr Schwung in den Alltag der Bewohner bringen, gewünscht wurde sich Sport! In einer kleinen Gruppe sitzen wir in der Runde und bewegen unsere müden Knochen zu rhythmischer Musik. Jeder Teilnehmer betätigt sich so viel wie er persönlich kann. Um ein bisschen Abwechslung in unser Gymnastikprogramm (im Sitzen) zu bringen, bowlen wir nun einmal im Monat. „Unsere Bewohner haben so viel Spaß dabei“. Sie erinnern sich dann gerne an vergangene Tage, als sie noch Bowlingausflüge mit ihren Freunden unternahmen. Hausdame Judith Hufnagel

Vom 13.10. (ab 14:00 Uhr) bis zum 15.10.2017 (15:00 Uhr) findet in 19412 Brüel/ OT Keez, Dorfstr.1 ein Pilzseminar statt. Es sind noch Plätze frei. Bis 15 Personen können daran teilnehmen, Erwachsene können auch interessierte Kinder ab 12 Jahren mitbringen. Wir arbeiten mit dem Bestimmungsschlüssel und bauen eine Pilzausstellung auf. Wir suchen Pilze, lernen Zuammenhänge kennen und vieles andere mehr. Die Ausstellung kann für Besucher (5,00 Euro) am 15.10.2017 von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr besichtigt werden . Nur mit Anmeldung bei: Frau Irena Dombrowa Handy: 01727339226 E-Mail.: dombrowa0706@gmail.com oder Herr Reinhold Krakow Tel. 03841228917 E-Mail.: Steinpilz.wismar@t-online.de Das Seminar und die Ausstellung sind kostenpflichtig.

Veranstaltungsplan der Volkssolidarität Brüel Schulstraße 15

Oktober 2017 10.10.17 17.10.17 24.10.17

13.30 Uhr 14.00 Uhr 13.30 Uhr

Bingo mit Herrn Klaus Kirschnick Spielnachmittag Preisknobeln

Änderungen vorbehalten! Ortsgruppenvorsitzende Edith Gronert


Sternberger Seenlandschaft

– 12 –

Nr. 09/2017


Nr. 09/2017

– 13 –

Das Seniorenbüro Sternberg informiert Veranstaltungen September 2017 Tägliche Sprechzeiten: montags bis donnerstags von 9 - 11 Uhr Telefon: 03847 4313120

Sternberger Seenlandschaft

Auch in den Wachstunden am Nachmittag wurden von interessierten Kindern noch Schwimmstufen erkämpft. Insgesamt konnten in diesen beiden Wochen 40 Schwimmstufen abgelegt werden, davon 5 Gold, 5 Silber, 8 Bronze und 22 Seepferdchen. Und der kleine Malte aus Sternberg kam zu uns und hat sich für den nächsten Sommer angemeldet.

Gruppentätigkeit montags: 10:30 Uhr Tanzen 14-tägig / 14:30 Uhr Chorprobe 17:00 Uhr „Fit durch Yoga“ dienstags: 14:00 Uhr Skat 17:30 Uhr Gymnastikgruppe 1 mittwochs: 09:15 Uhr Schwimmen in Güstrow/ BW(monatlich) 14:00 Uhr Kegeln (2. u. 4. Woche) 14:00 Uhr Knobeln (vierzehntägig) donnerstags: 09:30 Uhr Schmökerbörse 10:00 Uhr Gymnastikgruppe 2 17:00 Uhr Gymnastikgruppe 3

Veranstaltungen 13.09.2017 14:00 Uhr 14.09.2017 14:00 Uhr 19.09.2017 10:00 Uhr 19.09.2017 14:00 Uhr (Dienstag) 20.09.2017 09:15 Uhr 26.09.2017 09:30 Uhr 26.09.2017 14:00 Uhr (Dienstag) 27.09.2017 14:00 Uhr

Kegeln im Keglerheim Geburtstag des Monats (Voranmeldung) Programm mit Herrn Lembcke Andacht der evang. Kirche Bingonachmittag Schwimmen in Güstrow (Voranmeldung)

Der DRK-Ortsverein Sternberger Seenlandschaft lädt ein Hiermit lade ich im Namen des Vorstandes alle Mitglieder des DRK, die ihren Wohnsitz im Amt Sternberger Seenlandschaft haben, zu einer Mitgliederversammlung am Donnerstag den 28.09.2017 um 19:00 Uhr in das Seniorenzentrum, Straße am Berge 1A in 19406 Sternberg recht herzlich ein. Ulrike Hunz 1. Vorsitzende

Vortrag Herr Kraak „Herbst in Schweden“ Videofilm „Unsere Reise an die Nordsee“ Kegeln im Keglerheim

Vorschau: 05.10.2017 Knobeln im Cafe` 17.10.2017 Herbstfest mit Programm (Voranmeldung)

Schwimmkurse am Roten See in Brüel In der ersten und zweiten Ferienwoche fanden am Roten See Schwimmkurse statt. Diese wurden von Schwimmlehrerin Regina Karl, Rolf Karl und Rettungsschwimmer Nick Hauboldt durchgeführt. In den jeweils 15 Stunden pro Kurs nahmen 21 bzw. 24 Kinder teil. Das Wetter in der ersten Woche war sehr durchwachsen. In der zweiten Woche hatten wir besseres Wetter. Die Kinder übten jeden Tag die Baderegeln und Trockenübungen, das bedeutete Arm- und Beinbewegungen im Wechsel. Alle Kinder konnten das an Land geübte dann 3 mal pro Tag im Wasser üben. In allen beiden Kursen konnten wir jeweils eine gute Stimmung verzeichnen und die Kinder haben sich sehr angestrengt. Aber trotzdem konnte nicht jeder das Seepferdchen erwerben. Wir haben alle Kinder entlassen mit der Motivation immer weiter zu üben und regelmäßig mit ihren Eltern/Großeltern baden zu gehen. Ergebnisse der beiden Kurse: 22 Seepferdchen 1 Bronze- Schwimmabzeichen 1 Silber- Schwimmabzeichen 3 Gold- Schwimmabzeichen

Tagesordnung 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

Eröffnung und Begrüßung Bestätigung der Tagesordnung Bericht des Vorstandes und Aussprache Bericht zum Jahresabschluss 2016 Entlastung des Vorstandes 2016 Vorstellung und Beschlussfassung Wirtschaftsplan 2018 Wahl Abschlussprüfer Wahl der Delegierten für die Kreisversammlung und der Stellvertreter 9. Sonstiges Die Sitzungsunterlagen liegen im Seniorenbüro zur Einsichtnahme aus.

Der FC Aufbau Sternberg informiert Die weiteren Spielpläne der Herrenmannschaften des FC Aufbau Sternberg 1. Männer 16.09.2017 12:30 Uhr Bölkower SV II - FC Aufbau Sternberg 23.09.2017 15:00 Uhr FC Aufbau Sternberg . SFV Nossentiner - Hütte 30.09.2017 15:00 Uhr Laager SV - FC Aufbau Sternberg 14.10.2017 15:00 Uhr FC Aufbau Sternberg - TSV Einheit Tessin 2. Männer 24.09.2017 14:00 Uhr FC Aufbau Sternberg II - Lübzer SV III 01.10.2017 14:00 Uhr SSV Grün-Weiß 50 Severin - FC Aufbau Sternberg II 15.10.2017 14:00 Uhr FC Aufbau Sternberg II - TSV Goldberg II


Sternberger Seenlandschaft

– 14 –

Neuigkeiten des DRK Ortsvereins Amt Sternberger Seenlandschaft Liebe Bürgerinnen und Bürger! Ab September 2017 wird die Kleiderkammer des DRK-Ortsvereins ausschließlich montags von 09:00 bis 11:00 Uhr zum Erwerb von Kleidungsstücken geöffnet sein. Warum? Der Verkauf wird montags wesentlich stärker genutzt, dienstags kommt fast niemand. Der nächste Tag der offenen Tür findet am 04.12.2017 statt. Im Namen des Vorstandes grüßt Sie herzlich Ulrike Hunz Vorsitzende des DRK Ortsvereins Amt Sternberger Seenlandschaft

Der Sternberger Heimatverein informiert Veranstaltungen des Sternberger Heimatvereins im September: 19.9. Bowling im „Augustiner“ Beginn: 19:00 Uhr. 23.9. „Bahnhofsfest“- Der Heimatverein bietet zu jeder vollen Stunde eine kleine „Klönsnackerrunde“ an. Besucher des Bahnhofsfestes, die Freude an der plattdeutschen Sprache haben, treffen sich um 13:00 Uhr, 14:00 Uhr und 15:00 Uhr im Vereinsraum des Heimatvereins zum „Snacken“ ein. Außerdem bietet der HV Schmalzschnitten an. 29.9. Skat-und Knobeln im Vereinshaus, Beginn 19:00 Uhr. Anmeldungen bis zum 27.9. bei Achim Gland (2753) oder D. Hoffmann (5418). Termine der „Sternberger Danzkinnings“ bis zu den Herbstferien: jeweils am Montag von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr 1.9., 25.9. und 9.10. bis zu den Herbstferien werden die Tanzkinder an einem Schulvormittag für die neuen 1. Klassen vortanzen. Vorschau OKTOBER: *Am 14. Oktober findet im großen Saal des Hotels „Dreiwasser“ unser 15. Herbstball statt. Dazu erwarten wir den „Shanty-Chor Plauer Seemänner“, nach dem Programm tanzen wir bis Mitternacht nach toller Diskomusik von Peter Kowaleczko. Im Namen des Vorstands Anke Bittermann

Schantychor „Plauer See-Männer“

Nr. 09/2017


Nr. 09/2017

– 15 –

Kartenvorverkauf in der Sternberger Touristinfo Die Sternberger Touristinfo verkauft für folgende Veranstaltungen Karten im Vorverkauf: Datum Uhrzeit Veranstaltung Ort 23.09.2017 15:00 Uhr Bauer Korl´s Sternberg • Musikantendeel Hotel DREIWASSER 21.10.2017 16:00 Uhr Ein gesegnetes Sternberg • Alter Hotel Komödie mit DREIWASSER Herbert Köfer 23.09.2017 Bahnhofsfest Sternberg • in Sternberg Bahnhof Sonderfahrten lt. Fahrplan mit dem Zug von Sternberg nach Blankenberg

Es ist was los im Sternberger Seenland September & Oktober 2017 Sonnabend, 09.09.2017 08:00 - 16:00 Uhr Dabel • Feriendorf Storchennest Familienfest Trödelmarkt • DDR- Museum • Speis und Trank • buntes Markttreiben DDR Fahrzeugausstellung • Fahrzeugteilemarkt Sonntag, 10.09.2017 08:00- 16:00 Uhr Dabel • Feriendorf Storchennest Familienfest Trödelmarkt • DDR- Museum • Speis und Trank • buntes Markttreiben DDR Fahrzeugausstellung • Fahrzeugteilemarkt Montag, 11.09.2017 10:00 Uhr Sternberg • Markt Stadtrundgang durch die Sternberger Innenstadt 17:00 Uhr Sternberg • Campingplatz Abendflohmarkt mit Verkauf von Angelzubehör Dienstag, 12.09.2017 10:00 Uhr Sternberg • Seenfischerei Seestr.13 „Jetzt fahrn wir übern See“ 10:00 Uhr- ab Sternberg; 11:00 Uhr- ab Groß Raden 14:00 Uhr- ab Sternberg; 15:00 Uhr- ab Groß Raden Mittwoch, 13.09.2017 19:00 Uhr Sternberg • Stadtkirche (Hauptportal) Rundgang durch das abendliche Sternberg erleben Sie das besondere Flair Sternbergs in den Abendstunden Donnerstag, 14.09.2017 19:00 Uhr Warin • Naturparkzentrum Küstenabbrüche in Mecklenburg- Vorpommern Vortrag mit: K. Schütze • LUNG MV Freitag, 15.09.2017 11:00 Uhr Sternberg • Stadtkirche St. Maria und St. Nikolaus Kirchenführung

Sternberger Seenlandschaft

Sonnabend, 16.09.2017 14:30 Uhr Sternberg • geologische Landessammlung Tag des Geotops Führung durch die geologische Landessammlung mit: Dr. Obst • LUNG M-V anschl. 17:00 Uhr Abendwanderung „Auf den Spuren der Eiszeit – in das Warnowdurchbruchstal“ (siehe Wanderungen) 18:00 Uhr Basthorst • Schloss Basthorst Herrenabend auf Schloss Basthorst Informationen und Karten: 03863-525144 18:30 Uhr Brüel • Golchener Weg 6 Weinabend bei Michael Vogt Voranmeldung: 038483- 20766 20:00 Uhr Mestlin • Kulturhaus Konzert mit dem Liedermacher Hans Eckhardt Wenzel Solokonzert mit dem Programm: „Wenn wir warten“ KVVK: Kulturhaus Mestlin- Tel.: 038727/888 277 (Anrufbeantworter) Sonntag, 17.09.2017 17:00 Uhr Wamckow • Dorfkirche Deutsch- Russische Jugendkonzerte Junge Virtuosen aus St. Petersburg spielen Werke von: Carl Maria von Weber, Felix Mendelssohn Bartholdy, Frédéric Chopin, Fritz Kreisler u.a. • Eintritt frei • Montag, 18.09.2017 10:00 Uhr Sternberg • Markt Stadtrundgang durch die Sternberger Innenstadt 17:00 Uhr Sternberg • Campingplatz Abendflohmarkt mit Verkauf von Angelzubehör Dienstag, 19.09.2017 10:00 Uhr Sternberg • Seenfischerei Seestr.13 „Jetzt fahrn wir übern See“ 10:00 Uhr- ab Sternberg; 11:00 Uhr- ab Groß Raden 14:00 Uhr- ab Sternberg; 15:00 Uhr- ab Groß Raden Freitag, 22.09.2017 11:00 Uhr Sternberg • Stadtkirche St. Maria und St. Nikolaus Kirchenführung Sonnabend, 23.09.2017 10:00 - 16:00 Uhr Sternberg • Bahnhof- Vereinshaus 130 Jahre Eisenbahnlinie Karow- Wismar • 10 Jahre Vereinshaus Fahrten mit dem Sonderzug • UNTERHALTUNG NON STOP Speis & Trank (siehe extra Artikel) 15:00 Uhr Sternberg • Hotel DREWASSER Bauer Korl´s MUSIKANTENDEEL mit: Das Original „Naabtal Duo“• Margitta & Ralf • Die Korl Boi`s und Bauer Korl Kartenvorverkauf: Touristinfo Sternberg • Am Markt 3 • 19406 Sternberg


Sternberger Seenlandschaft

– 16 –

Tel.: 03847/ 444535 Hotel DREIWASSER • Johannes- Dörwaldt Allee 4 • 19406 Sternberg Tel.: 03847- 4368081 Geschenkboutique Nilson • Pastiner Str. 27 • 19406 Sternberg Tel.: 03847- 2966 Bauer Korl´s Golchener Hof • Tel.: 038483- 29280 Montag, 25.09.2017 10:00 Uhr Sternberg • Markt Stadtrundgang durch die Sternberger Innenstadt 17:00 Uhr Sternberg • Campingplatz Abendflohmarkt mit Verkauf von Angelzubehör Dienstag, 26.09.2017 10:00 Uhr Sternberg • Seenfischerei Seestr.13 „Jetzt fahrn wir übern See“ 10:00 Uhr- ab Sternberg; 11:00 Uhr- ab Groß Raden 14:00 Uhr- ab Sternberg; 15:00 Uhr- ab Groß Raden Mittwoch, 27.09.2017 18:30 Uhr Sternberg • Stadtkirche (Hauptportal) Rundgang durch das abendliche Sternberg erleben Sie das besondere Flair Sternbergs in den Abendstunden Freitag, 29.09.2017 11:00 Uhr Sternberg • Stadtkirche St. Maria und St. Nikolaus Kirchenführung Sonntag, 01.10.2017 ab 11:00 Uhr Kaarz • Schloss mit Park Kaarz Apfelfest im Schlosspark - wir feiern den Apfel ! (siehe extra Artikel) Montag, 02.10.2017 17:00 Uhr Sternberg • Campingplatz Abendflohmarkt mit Verkauf von Angelzubehör Dienstag, 03.10.2017 10:00 Uhr Rothen • Rothener Hof Markttag in Rothen großer Markttag mit buntem Markttreiben und vielen Ständen Sonnabend, 07.10.2017 ab 10:00- 17:00 Uhr Sternberg • Kütiner Str. Straßenfest UNTERHALTUNG NON STOP • Essen & Trinken • Sonntag, 08.10.2017 12:00- 17:00 Uhr Basthorst • Schloss Basthorst Landmarkt auf Schloss Basthorst Freitag, 13.10.2017 GUT Vorbeck • WINSTONgolf • Schloss Kaarz Liebesmahl - Die Liebschafts-Dinnertour Eine kulinarische Reise durch die Liebschaft Mecklenburg. Genießen Sie insgesamt fünf verschiedene Gänge an drei Orten mit korrespondierenden Getränken. Die Wege zwischen den KulinarikStationen werden via Shuttle zurückgelegt und sind kurzweilig dank künstlerischer Unterhaltung. Preis: p.P. 89,00 € Informationen und Reservierung (bis zum 6. Oktober 2017) Tel.: 03860- 502200

Nr. 09/2017

Vorschau: Sonnabend, 21.10.2017 10:00 Uhr Vorbeck • Gut VORBECK • Gutshaus/ Reitstall Herbstausritt Dreistündiger Ausritt mit Glühweinpause und Lagerfeuer 16:00 Uhr Sternberg • Hotel „DREIWASSER“ „Ein gesegnetes Alter“ In der Hauptrolle, wie könnte es anders sein – Herbert Köfer weiterhin zu sehen: Heidemarie Wenzel, Uwe Karpa, Heike Köfer, Anja Thiemann Kartenvorverkauf: Touristinfo Sternberg: 03847- 444535 Hotel „DREIWASSER“ : Tel.: 03847- 4368081 18:30 Uhr Brüel • Golchener Weg 6 Weinabend bei Michael Vogt Voranmeldung: 038483- 20766 -Änderungen vorbehalten-

Stadtführungen und Kirchenführungen in Sternberg Führungen für Gruppen können in der Sternberger Touristinfo vereinbart werden- Tel.: 03847- 444535 Bis zum Montag, den 25.09.2017 findet in Sternberg eine Stadtführung statt. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Springbrunnen auf dem Sternberger Markt. Ein besonderer Rundgang durch die Sternberger Innenstadt findet immer 14-tägig jeweils am Mittwoch statt, letztmalig in diesem Jahr am 27.09.2017. Erleben Sie das einmalige Flair Sternbergs in den Abendstunden bei einem Rundgang durch die wunderschön restaurierte Altstadt. Die jeweiligen Anfangszeiten entnehmen Sie bitte den Veranstaltungshinweisen bzw. den Aushängen. Kirchenführungen finden jeweils am Freitag um 11:00 Uhr statt bis zum 29.09.2017. -Änderungen vorbehalten-

Ausstellungen: Galerie Erbguth Lindenstr. 7 19406 Dabel Telefon: 038485 20138 (bitte vorher anmelden) Mecklenburger Kunstgalerie Dabel Kunstausstellung Am Mattenstieg, 19406 Dabel Öffnungszeiten: Montag - Freitag 09:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00 Uhr Sonnabend: 09:00 - 13:00 Uhr der Kunstkalender 2018 ist ab sofort in der Galerie erhältlich


Nr. 09/2017 Sternberg, Rathaussaal Am Markt 1, 19406 Sternberg „25 Jahre kommunale Selbstverwaltung“ „25 Jahre Stadtsanierung in Sternberg“ Öffnungszeiten: Montag bis Freitag innerhalb der Öffnungszeiten

– 17 –

Sternberger Seenlandschaft

Geführte Wanderungen zu Fuß, mit dem Rad und mit Hund im Naturpark Sternberger Seenland Dienstag, 12.09.2017 10:00 - 13:00 Uhr Biber & Glashütten • Wanderung im Glaser Moor Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Donnerstag, 14.09.2017 10:00 - 13:00 Uhr Biber & Glashütten • Wanderung im Glaser Moor Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle

Warin Naturparkzentrum „Sternberger Seenland“ Am Markt, 19417 Warin Öffnunsgzeiten: Montag - Sonnabend 10:00 - 17:00 Uhr „Küstenabbrüche in MV“ Naturparkausstellung September bis Oktober 2017

10:00 - 14:30 Uhr Auf dem Rundweg durch das Radebachtal und auf den Spuren der Biber Mit dem Naturparkranger unterwegs Treffpunkt: 19412 Blankenberg • Parkplatz am Bahnhof 10:00 - ca. 14:00 Uhr Schlösser und Gutshäuser vom Mittelalter bis zur Neuzeit • geführte Radwanderung durch das Sternberger Seenland Treffpunkt: 19406 Sternberg • Rezeption Campingplatz • Maikamp Freitag, 15.09.2017 14:30 Uhr Tag des Geotops Auf den Spuren der Eiszeit • Führung durch die geologische Landessammlung und das Bohrkernlager Führung mit DR. K. Obst • LUNG M-V Treffpunkt: 19406 Sternberg • Brüeler Chaussee 13 17:00 Uhr Tag des Geotops Auf den Spuren der Eiszeit • Abendwanderung durch das Warnowdurchbruchstal Treffpunkt: 19406 Groß Görnow • Parkplatz Warnowtal

Sternberg, Stadtkirche St. Maria u. St. Nikolaus 29.07.17 bis 31.10.17 Ein Moment und 500 Jahre Junge Leute von heute stellen das Wandbild von Fritz Greve „Mecklenburger Landtag 1549“ an der Warnow nach Öffnungszeiten: Montag bis Sonnabend: 10:00 - 12:00 u. 14:00 - 17:00 Uhr Ausstellungsführungen: Tel.: 03847-2594

Sonntag, 17.09.2017 17:00 - 19:00 Uhr Sommersitz und steiles Ufer • Wanderung am Schweriner See geführte Wanderung Treffpunkt: Raben Steinfeld • Oberdorf • Parkplatz am „Planet“ Anmeldung bis 15.09.2017 • Tel.: 0172 8912512 Dienstag, 19.09.2017 10:00 - 13:00 Uhr Biber & Glashütten • Wanderung im Glaser Moor Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Donnerstag, 21.09.2017 10:00 - 13:00 Uhr Biber & Glashütten • Wanderung im Glaser Moor Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle 10:00 - ca. 13:30 Uhr Auf den Spuren der Eiszeit • Wanderung zu den Oberen Seen bei Sternberg (Möglichkeit zum Fischimbiss bei Fischer Frischke) Treffpunkt: 19406 Sternberg • Rezeption Campingplatz

-Änderungen vorbehalten-

Dienstag, 26.09.2017 10:00 - 13:00 Uhr Biber & Glashütten • Wanderung im Glaser Moor Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle


Sternberger Seenlandschaft

– 18 –

Donnerstag, 28.09.2017 10:00 - 13:00 Uhr Biber & Glashütten • Wanderung im Glaser Moor Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle 10:00 - ca. 13:30 Uhr Erleben Sie die Sternberger Glaziallandschaft mit dem Fahrrad geführte Radwanderung Treffpunkt: 19406 Sternberg • Rezeption Campingplatz Sonnabend, 30.09.2017 10:00 - 13:00 Uhr Berge im Flachland • Wanderung in den Kritzower Bergen geführte Wanderung Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Parkplatz Bushaltestelle Anmeldung bis 28.09.2017 • Tel.: 0172 8912512 Sonntag, 01.10.2017 10:00 - 15:00 Uhr Seele baumeln lassen • Wanderung auf dem Kirchsteig geführte Wanderung Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Anmeldung bis 29.09.2017 • Tel.: 0172- 8912512 Montag, 02.10.2017 14:00 - 18:00 Uhr Warnow mit Knick „Extra“ • Wanderung entlang der Warnow geführte Wanderung Treffpunkt: Kladow bei Crivitz • Parkplatz an der Kirche Anmeldung bis 30.09.2017 • Tel.: 0172- 8912512 Dienstag, 03.10.2017 10:00 - 13:00 Uhr Biber & Glashütten • Wanderung im Glaser Moor Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Donnerstag, 05.10.2017 10:00 - 13:00 Uhr Biber & Glashütten • Wanderung im Glaser Moor Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Sonnabend, 07.10.2017 10:00 - 14:00 Uhr Hohlwege zur Warnow • Wanderung im Warnowtal geführte Wanderung Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Anmeldung bis 05.10.2017 • Tel.: 0172- 8912512 Sonntag, 08.10.2017 09:00 - 12:30 Uhr Volkswandertag in Neukloster Treffpunkt: 23992 Neukloster • Jugendscheune Dienstag, 10.10.2017 10:00 - 13:00 Uhr Biber & Glashütten • Wanderung im Glaser Moor Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Donnerstag, 12.10.2017 10:00 - 13:00 Uhr Biber & Glashütten • Wanderung im Glaser Moor Treffpunkt: 19065 Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Sonnabend, 14.10.2017 17:00 - 19:00 Uhr Warnow mit Knick • Wanderung entlang der Warnow geführte Wanderung Treffpunkt: Kladow bei Crivitz • Parkplatz an der Kirche Anmeldung bis 12.10.2017 • Tel.: 0172 8912512

Nr. 09/2017

Sonntag, 15.10.2017 14:00 - 18:00 Uhr Entdeckungen abseits der Hauptstraßen • Wanderungen mit Überraschungen geführte Wanderung Treffpunkt: Kleefeld bei Brahlsdorf • Parkplatz am Gutshof Anmeldung bis 13.10.2017 • Tel.: 0172 8912512

Stadtführungen und Kirchenführungen in Sternberg Führungen für Gruppen können in der Sternberger Touristinfo vereinbart werden- Tel.: 03847 444535 In Sternberg findet jeweils am Montag bis zum 25.09.2017 eine Stadtführung statt. Treffpunkt ist jeweils am Montag um 10:00 Uhr am Springbrunnen auf dem Sternberger Markt. Kirchenführungen finden jeweils am Freitag um 11:00 Uhr statt, letzmalig in diesem Jahr am 29.09.2017. Ein besonderer Rundgang durch die Sternberger Innenstadt findet ab 10. Mai immer 14- tägig jeweils am Mittwoch statt, letztmalig in diesem Jahr am 27.09.2017. Erleben Sie das einmalige Flair Sternbergs in den Abendstunden bei einem Rundgang durch die wunderschön restaurierte Altstadt. Die jeweiligen Anfangszeiten entnehmen Sie bitte den Veranstaltungshinweisen bzw. den Aushängen.

Wanderungen mit Hund Montag 11.09., 18.09.,25.09., 02.10.,09.10.2017 18:00 Uhr Hundewanderung mit Frau Westhoff um den Luckower See Treffpunkt: Sternberg • Parkplatz Halbinsel Luckower See (Maikamp) 11.09., 18.09.,25.09., 02.10., 09.10.2017 18:00 Uhr (Sommerzeit) kleine Hundewanderung mit Helga Kastirke Feriendorf Storchennest - Urlaub mit dem Hund Treffpunkt: Dabel • Feriendorf Storchennest Anmeldung: Telefon: (0152) 34139414 Mittwoch 13.09., 20.09., 27.09., 04.10., 11.10.2017 10:00 Uhr große Hundewanderung Feriendorf Storchennest - Urlaub mit dem Hund Treffpunkt: Dabel • Feriendorf Storchennest Anmeldung: Telefon: (0152) 34139414 18:00 Uhr kleine Hundewanderung Treffpunkt: Sternberg • Campingplatz Donnerstag 14.09., 21.09., 28.09., 05.10., 12.10.2017 18:00 Uhr (Sommerzeit) kleine Hundewanderung mit Helga Kastirke Feriendorf Storchennest - Urlaub mit dem Hund Treffpunkt: Dabel • Feriendorf Storchennest Anmeldung: Telefon: (0152) 34139414


Nr. 09/2017

– 19 –

Tag des Geotops am 15. September 2017 mit einer Besichtigung des Bohrkernlagers in Sternberg und einer Abendwanderung im Warnowdurchbruchstal

Sternberger Seenlandschaft

Nutzen Die Sammlung ist für Fachleute eine intensiv genutzte Informationsquelle, liegen doch fast sämtliche Abschnitte der Erdgeschichte von Mecklenburg-Vorpommern als Kerne vor und ersparen das Abteufen von neuen, sehr teuren Bohrungen. Die für wissenschaftliche Untersuchungen benötigten Kernkisten werden auf Anfrage ausgelegt. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse sind dem GD in Form von Forschungsberichten oder Publikationen zu übergeben und werden im Geowissenschaftlichen Archiv aufbewahrt. Hinweise auf die Erdgeschichte des Landes Fast 1,5 Milliarden Jahre alte, nördlich von Rügen erbohrte Granite stehen am Beginn der wechselvollen geologischen Geschichte Norddeutschlands, in der sich Phasen der Meeresvormacht mit terrestrisch dominierten Zeitabschnitten abwechseln. Die Proben dokumentieren die Existenz ausgedehnter tiefer und flacher Meeresbecken, die Verbreitung von Wüsten- und Vulkangebieten sowie die Bildung von abbauwürdigen Kohleflözen und Tonlagerstätten. Auch Überflutungsereignisse, Eisvorstöße und Abtauphasen können detailliert rekonstruiert werden und sind die historische Grundlage für Untersuchungen zur aktuellen und zukünftigen Entwicklung des Klimas. Probensammlung Die Probensammlung gliedert sich in: Geinitz-Archiv, Bohr-Proben, Aufschluss-Proben, Beleg- und Restproben Das Geinitz-Archiv Im Gründungsjahr der Mecklenburgischen Geologischen Landesanstalt 1889 rief Prof. GEINITZ alle Bohrfirmen auf, Proben einzusenden. Dadurch konnten Bohrprofile von allen Landesteilen zusammengestellt und veröffentlicht werden. Die Proben werden in Röhrchen oder offenen Pappschachteln aufbewahrt und sind katalogisiert.

Allgemeines In der Geologischen Landessammlung lagern die Bohrkerne der meisten jemals im Land abgeteuften Bohrungen. Teile der Kerne können zur Auswertung in die Grundlagen- und angewandten Forschung abgegeben werden. Die dabei erzielten Untersuchungsergebnisse werden im Geologischen Dienst gesammelt und für die Landesverwaltung, Lehre, Forschung und Wirtschaft nutzbar gemacht. Bewahrung der Geologischen Landessammlung ist daher unverzichtbar! Die unterschiedlichen Bestände der Geologischen Landessammlung sind in drei Bereiche untergliedert: Bohrkernarchiv Das Bohrkernarchiv ist das geologische Gedächtnis des Landes. Seine Erdgeschichte ist nahezu lückenlos durch Kerne belegt. Zahlen und Fakten Im Bohrkernarchiv lagern gekernte Abschnitte der tiefen und supertiefen Bohrungen des Landes. Insgesamt werden etwa 66.000 Bohrmeter von ~350 Bohrungen aufbewahrt. Von den ältesten Kernbohrungen (Kali) ab 1879 sind nur einzelne Kerne vorhanden. Umfassendes Material liegt von den Erkundungsbohrungen auf Erdöl/Erdgas und für die Geothermische Nutzung des Untergrundes vor. Auch zahlreiche Kartierungsbohrungen werden aufbewahrt. Die tiefste Gesteinsprobe, ein Vulkanit der Rotliegendzeit, stammt von der Endteufe der 8.008,6 m tiefen Bohrung Mirow 1/74

Die Bohr-Proben In diesem Teil der Probensammlung sind vor allem Kernproben, aber auch Spül- und Trockenproben von zumeist älteren Bohrungen aufbewahrt. Sie sind stratigrafisch geordnet und dokumentieren die geologische Entwicklung des Landes. Die Aufschluss-Proben Diese Proben dokumentieren noch existierende oder auch verschwundenen Aufschlüsse präquartärer Vorkommen, die entweder anstehen oder als wurzellose Schollen im Pleistozän auftreten. Dazu gehört Material vom Zechstein bei Lübtheen, vom Dobbertiner und Grimmener Jura, aus den mittelmecklenburgischen Oberkreide-Schollen und den Eozän-Aufschlüssen der Kühlung, Pisede und Karenz sowie anderen tertiären Vorkommen in SWMecklenburg. Auch größere Lackfilme, z.T. noch aus den 50er Jahren, gehören zu den Aufschluss-Dokumentationen. Die Beleg- und Restproben Diese umfasst Belegstücke oder Reste von bereits bearbeiteten Probenserien, darunter mikropaläozoologische Präparate (40.000), Schlämmrückstände, Dünnschliffe, etc. Besuchsmöglichkeiten Die Sammlungen können am „Tag der Offenen Tür“ oder nach Voranmeldung besichtigt werden. Auf Wunsch können neben Führungen auch Vorträge zu verschiedenen Themen gehalten werden oder sind Seminare für Gesteins- bzw. Geschiebebestimmungen möglich. Die Sammlung ist für Fachleute eine intensiv genutzte Informationsquelle. Treffpunkt zur Führung: 15.09.2017 um 14:30 Uhr am Eingang des Bohrkernlager in Sternberg; Brüeler Chaussee 13


Sternberger Seenlandschaft

– 20 –

Nr. 09/2017

2. Bahnhoffest Sternberg „130 Jahre Sternberger Bahnhof“ und 10 Jahre Haus der Vereine

Vor 130 Jahren erhielt Sternberg den Anschluss an das mecklenburgische Eisenbahnnetz. Das trug wesentlich zum wirtschaftlichen Aufschwung Sternbergs bei. Wichtige Sternberger Betriebe nutzten die Linie, wie z. B. die Ziegelei Clasen und später der Holzbau. In der Zeit der DDR wurde die Bahnstrecke vielfach für die sogenannten „Hafenzüge“ genutzt, die täglich Güter nach Wismar transportierten, allen voran die Kalizüge. Auch nutzten damals viele Pendler und Schüler die Personenzüge, um zur Arbeit in Nachbarorte bzw. nach Brüel zur Erweiterten Oberschule zu gelangen. Nach der Wende wurde der Personenverkehr 1996 zunächst bis Goldberg und 1998 vollständig eingestellt. Später kaufte die

Sternberger Firma ecoMotion die Strecke und reaktivierte sie für den werkseigenen Bahnverkehr. So blieb der Bahnhof den Sternbergern erhalten. Aber der Bahnhof blieb den Sternbergern erhalten, wurde liebevoll restauriert und beherbergt heute mehrere einheimische Vereine. Und das soll am 23. September 2017 gefeiert werden! Die Bahnhofstraße verwandelt sich an diesem Tag von 10 bis 16 Uhr in eine farbenfrohe Kultur- und Erlebnismeile für Jung und Alt. Nach der Eröffnung durch unseren Bürgermeister, Herrn Taubenheim, spielen Blasmusikanten, erfreuen die Zuschauer die Kindergartenkinder der Sternberger Kitas, die Klönsnacker vom Heimatverein geben einen zum Besten und auch die Dancekinnings werden erwartet. Für die weitere Unterhaltung sorgen die verschiedenen Vereine unserer Stadt und bieten vielfältige Kinderanimation, wie z. B. Paketangeln, Bogenschießen und Slackline. Auch Fahrten mit der Feuerwehr, Kinderschminken, eine Hüpfburg uvm. werden zu erleben sein. Flohmarkt und Sofortfotos fehlen auch nicht. Mit Räucherfisch, Schmalzbäckerei, Brot aus dem Lehmbackofen, Schwein am Spieß, Eis, Gulaschkanone, Kaffee und Kuchen u. a. ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Und der Höhepunkt werden die Fahrten mit der historischen Dampflock sein. Mit zwei Waggons (165 Plätze) pendelt sie zwischen Blankenberg und Sternberg. Abfahrtzeiten: ab Sternberg 10:30 / 12:00 / 14:00 und 15:30 Uhr. Preise: Erwachsene 5,-/ Kinder 3,-/ Familienticket 12,- Euro. Ein Vorverkauf von Fahrkarten findet in der Sternberger Touristinfo statt.

Apfelfest • Schloss mit Park Kaarz 01. Oktober 2017 in der Zeit von 11:00 - 17:00 Uhr

• Gegrilltes vom Feuerring, hausgemachte Kuchen u.v.m. • Kunst im Park „Das Grüne Zitat – Seltene Früchte“

Adresse: Schloss mit Park Kaarz Obere Dorfstraße 6 19412 Weitendorf OT Kaarz

Tipp: Nutzen Sie das Angebot der kostenfreien Sortenbestimmung und bringen Sie Äpfel aus Ihrem Garten mit.

Seit Jahrhunderten gehört der historische Apfelgarten zum Schlosspark Kaarz. Mit dem traditionellen Apfelfest feiern wir alljährlich das leckere und gesunde Obst. Auf dem Apfelmarkt werden – natürlich – Äpfel und Apfelprodukte angeboten. Wissenswertes für den eigenen Garten erfahren Sie während des Obstbaumschnitt-Seminars, während Sie anschließend den Original Kaarzer Apfelkuchen kosten können. Und das kunterbunte Programm rund um den Apfel mit Strohhüpfburg, Live-Musik und der Kunstausstellung im Park „Das Grüne Zitat“ macht garantiert jedem Familienmitglied Spaß. • • • • •

Apfelmarkt Obstbaumschnitt-Seminare und Sortenbestimmung Kunsthandwerks- und Hofladenprodukte Parkführungen und Live-Musik Strohhüpfburg, Bastelstrecke, Töpfern mit Kindern

Markttag in Rothen Am 03. Oktober ist von 10:00 - 17:00 Uhr wieder viel los Auch in diesem Jahr findet am 3. Oktober wieder der Markttag des Rothener Hof e.V. in Rothen statt. Ab 10 Uhr bieten regionale Erzeuger feine Lebensmittel, Kunsthandwerk, Kleidung, Schmuck und vieles mehr an. Ein Messerschleifer kommt, eine Pilzberatung gibt es ebenso wie die Bestimmung alter Apfelsorten. Der kleine Flohmarkt von Kindern und Dorfbewohnern findet auch wieder statt. Für das leibliche Wohl sorgen Schwein am Spieß, Gegrilltes, herzhafte Crêpes, Kaffee, Kuchen und Eis aus der Rothener Eisdiele.

Karten an der Tageskasse: Erwachsene 1,50 €; Kinder bis 16 Jahre kostenfrei


Nr. 09/2017

– 21 –

Mien leiw Brot Geschichten einer Mecklenburgerin Christel Wittenburg, nun inzwischen 79-jährig erinnert sich an 75 Jahre ihres Lebens. Aus diesen Erinnerungen ist ein Buch entstanden: Mien liew Brot – Geschichten einer Mecklenburgerin – mein liebes Brot in allen Lebenslagen. Das Buch ist ab sofort auch in der Sternberger Touristinfo erhältlich, es kostet 25,00 €.

Elfriede Schwanke- eine Freundin Christel Wittenburgs über dieses Buch (Auszüge) Meine Freundin Christel Wittenburg, nun 79-jährig, erinnert sich seit dem fünften Lebensjahr an ihre nächsten Familienangehörigen, Nachbarn, Spielgefährten, Freundinnen, Lehrer, Arbeitskollegen, an Funktionäre der DDR sowie an einige ihrer Bekannten, denen sie auf ihrem langen Lebensweg verbunden ist. Mit einer ausgezeichneten Beobachtungsgabe und hellwachem Verstand nahm sie zuerst ihre kleine und später größer werdende Umwelt wahr. Jede Brotgeschichte wird durch eine ganz enge Verflechtung aller Beteiligten mit der Zeitgeschichte spannend, manchmal lustig oder traurig, aber immer ehrlich und mit großer Anteilnahme erzählt. So begleiten die Geschichten um das tägliche Brot Christel Wittenburg 75 Jahre durch ihr Leben. Die Bewohner von Dabel nehmen in den Brotgeschichten einen vorrangigen Platz ein. Liebevoll und ab und zu auch kritisch schreibt Christel Wittenburg über sie und lässt erkennen, dass sie diese Menschen in ihr Herz geschlossen hat. Der leser erfährt auch viel darüber, wie die Verfasserin die handelnden Menschen einschätzt und wie sich für ihre Nächsten unermüdlich und aufopferungsvoll einsetzt. Viele Bilder unterstützen dabei vortrefflich den Text. Den Älteren unter uns wird ein langer Abschnitt ähnlich erlebter Zeitgeschichte bewusst werden. Junge Menschen können auf eine ganz besondere Weise erfahren, wie vielleicht auch ihre eigenen Vorfahren einmal gelebt haben. (entnommen dem Vorwort zum Buch)

Das Sternberger Heimatmuseum auf Schatzsuche Die Wunschliste des Sternberger Heimatmuseums ist lang. Angefacht von einer bei Ebay ersteigerten Ansichtskarte mit einer der ältesten Fotoaufnahmen der Stadt (das Luckower Tor steht noch) und dem Wissen über den Verbleib einiger vormals in Sternberger Besitz befindlicher Gemälde sind wir im „Schatzsucherfieber“. Besonders schade ist es, wenn man erfährt, wie knapp man in Sternberg solche „Schätze“ verfehlt hat. Im September 1999 z.B. schenkte eine St. Petersburgerin der Stadt Sternberg ein meisterliches Aquarell vom Mühlentor, angefertigt 1998. Der „Schatz“ wäre die Vorlage dieses Aquarells gewesen, die vielleicht zum Inventar eines der beiden St. Petersburger

Sternberger Seenlandschaft

Geschäftshäuser des Sternberger Ehrenbürgers Julius Heinrich Zimmermann gehörten. Ein ebensolcher Schatz wären auch der erste in Sternberg gedrehte Film vom August 1900 oder der Reservistenkrug mit der Ansicht vom Sternberger Markt, wie er auf dem Foto von 1917 vor dem jungen Johannes Dörwaldt steht. Ebenso schön wäre es, wenn es gelingen könnte, zu den vorhandenen 2 Landtagsstühlen weitere verschollene Stühle aufzuspüren, um die Sammlung wieder zu vervollständigen. Die Prismen der der alten Kristallleuchter aus dem Sternberger Rathaussaal stehen ebenso mit auf der Wunschliste.

Ganz besonders würden wir uns über einen 2,5-Liter Bierstiefel aus der Zeit bis 1934 freuen. Diese Stiefel wurden zur Zeit des Technikums in wohl allen Sternberger Konstanten getrunken. Wer hat noch Fotos der Sternberger Fotografen Pfenning und Osten? Diese können Sie in der Touristinfo oder im Museum abgeben und bekommen Sie auf Wunsch auch wieder zurück. Das Museum verfügt über eine nahezu komplette Ansichtskartensammlung. Selbst andere „Sternberg“ haben sich in diese Sammlung verirrt. Vielleicht ist dieser Artikel ja Inspiration, wieder mal ein altes Familienalbum hervorzuholen. Wenn dort Eltern, Großeltern oder Urgroßeltern in der Werkstatt, im Laden, im Stall oder einfach nur vor ihrem Sternberger Haus zu sehen sind, dann suchen wir genau dieses Bild. Tom Clauss

Veranstaltungen der Gemeinde Witzin


Sternberger Seenlandschaft

– 22 –

Rheumaliga / AG Brüel Geburtstagskinder Monat September 2017 Ursel Brandt Rose-Marie Kirschnik Dr. Heinz Möbius Waltraud Ritz Lisa Schreiber Ewald Schulz Hans-Heinrich Walter

Der Vorstand der Rheumaliga / AG Brüel gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute. ++++Termine++++ 19.10.2017 Bingo in Blankenberg 29.10.2017 Kochen mit Beate in Blankenberg

Geburtstage des Monats September Allen Geburtstagskindern im Monat September 2017 übermittelt das Amt Sternberger Seenlandschaft die allerherzlichsten Glückwünsche. Ganz besondere Grüße gehen an: zum 95. Geburtstag Frau Pinkernelle, Margarethe

Nr. 09/2017

zum 80. Geburtstag Frau Dombrowsky, Brigitte

aus Brüel

zum 80. Geburtstag Frau Schildt, Helga Frau Eichendorf, Inge Frau Klasen, Christel Frau Brandt, Anneliese Herr Berkholz, Dieter Frau Drohsel, Eleonore Frau Wulff, Margit Frau Jantzen, Anita Frau Schönborski, Irmtraud Frau Scholz, Irmgard Frau Schwarz, Ursula Herr Trippler, Rudi

aus Dabel aus Blankenberg aus Sternberg aus Sternberg aus Zaschendorf aus Sternberg aus Sternberg aus Sternberg aus Sternberg aus Borkow aus Dabel aus Dabel

zum 75. Geburtstag Herr Wolff, Horst Frau Rabe, Inge-Marie Frau Rautenberg, Elvira Frau Naruhn, Waldtraut Frau Dikow, Sabine Herr Jenning, Hans-Jürgen Herr Reinert, Dieter Frau Gottschall, Barbara Herr Cieslak, Peter Herr Kähler, Dieter Herr Garling, Klaus Frau Brandt, Ursula Frau Bronowski, Marika

aus Witzin aus Sternberg aus Sternberg aus Sternberg aus Sternberg aus Sternberg aus Kuhlen-Wendorf OT Zaschendorf aus Sternberg aus Sternberg aus Blankenberg aus Kloster Tempzin OT Tempzin aus Brüel aus Brüel

zum 70. Geburtstag Frau Schubert, Kathrein Herr Hoddow, Wolfgang Frau Kötzing, Erika Herr Prestin, Claus Herr Siggelkow, Bruno Herr Imle, Walter Herr Neumann, Werner

aus Sternberg aus Brüel aus Sternberg aus Brüel aus Sternberg aus Brüel aus Hohen Pritz

Nach § 50 Abs. 2 Satz 5 BMG dürfen nur Altersjubilare ab dem 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere Geburtstag und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag veröffentlicht werden. Sollten Sie keine Veröffentlichung bzw. Weitergabe Ihrer Daten anlässlich Ihrer Altersjubiläen wünschen, haben Sie das Recht auf Einrichtung einer gebührenfreien Übermittlungssperre. Hierzu bedarf es einer Erklärung beim Bürgeramt, dass die personengebundenen Daten nicht veröffentlicht werden dürfen.

aus Dabel

zum 90. Geburtstag Frau Ebeling, Rosa Frau Bohnsack, Elisabeth Frau Dawidovski, Hulda Frau Flöter, Elfriede

aus Sternberg aus Brüel aus Hohen Pritz aus Sternberg

zum 85. Geburtstag Frau Schenck, Hilde Frau Büttner, Hedwig Herr Grimm, Horst Herr Totzke, Gerhard Herr Marx, Erwin Frau Wagner, Anna Herr Sedelke, Walter

aus Thurow aus Brüel aus Sternberg aus Brüel aus Dabel aus Bolz aus Dabel

Behindertenverband Sternberger Seenlandschaft e.V. Der Behindertenverband gratuliert im Monat September folgenden Mitgliedern recht herzlich zum Geburtstag Frau Ilse Marx Frau Bärbel Willsch Frau Annegret Lisiecke Frau Marika Bronowski Der Vorstand

aus Dabel, aus Sternberg, aus Sternberg und aus Brüel


Nr. 09/2017

– 23 –

Sternberger Seenlandschaft

Gottesdienste und Veranstaltungen in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Dabel 10.09., 13. Sonntag nach Trinitatis 10 Uhr Gottesdienst in der Kirche Borkow 17.09., 14. Sonntag nach Trinitatis 10 Uhr in der Kirche Dabel 29.09., Freitag Erntedankfest mit der Kita „ St. Martin“ 10 Uhr und 14 Uhr in der Kirche Dabel 01.10., Erntedank 10 Uhr in der Kirche Dabel mit Chor 08.10., Erntedank 10 Uhr in der Kirche Borkow mit Abendmahl 15.10., 18. Sonntag nach Trinitatis 10 Uhr in der Kirche Dabel mit Chor 31.10., Reformationstag 10 Uhr in der Stadtkirche Sternberg Wöchentliche musikalische Angebote in der Kirchengemeinde: montags: 14 Uhr Seniorenchor dienstags: 09 Uhr musikalische Früherziehung in der Kita“st. Martin“ 15 Uhr Gitarrengruppen 15:30 Uhr Flötengruppe 19:30 Uhr Handglockenchor mittwochs: 09 Uhr Posaunenchor 19 Uhr Kirchenchor freitags: 19 Uhr Chor Borkow

Dabel, 31.09.2017

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen, die Kirchengemeinde Dabel lädt Sie sehr herzlich zur Gründungsveranstaltung des Fördervereins für den Erhalt der Kirche zu Gägelow e.V. ein. Die Veranstaltung findet am Montag, dem18.09.2017, um 19:00 Uhr im Pfarrhaus in Dabel statt. Informieren Sie bitte Ihre Freunde und Bekannten über diesen Termin und laden diese ebenfalls ein.

Tagesordnung: - Begrüßung durch Frau Klement, Vorsitzende des Kirchengemeinderates und Pastor Wessel - Vorstellung der anwesenden Personen zum gegenseitigen kennen lernen - Satzungsdiskussion und Entgegennahme von Hinweisen - Vorschläge für den Vorstand - Abstimmung zu den Vorschlägen - Festlegung des Termins zur konstituierenden Sitzung des Vorstandes - Anmeldung beim zuständigen Amtsgericht Die Kirchengemeinde freut sich auf Ihre Teilnahme und verbleibt mit freundlichen Grüßen Christine Klement Kirchengemeinderatsvorsitzende

Alle Gruppen nehmen gern noch Interessierte auf. Seniorennachmittage im Pfarrhaus Dabel um 14:30 Uhr 19.10., um 14:30 Uhr zum Thema: „Unser Leben - ein Weg voller Umwege?“ 02.11., um 14:30 Uhr zum Thema: „Der Letzte macht das Licht an“ Ab September haben wir einen neuen Pastor. Pastor Frank Michael Wessel wird jetzt unser Seelsorger sein. Darüber sind wir sehr froh und dankbar. Im neuen Gemeindebrief erfahren Sie mehr. Weiterhin werden Pastor Rau und Pastorin Teuber für Sie da sein. Chortreffen in Parchim Am 31. Oktober, dem Reformationsfest, nimmt der Dabeler Kirchenchor am Chortreffen in Parchim teil. Das Chortreffen findet unter dem Motto „ Singet dem Herrn ein neues Lied“ statt . Im Hinblick auf das 500 jährige Reformationsjubiläum werden viele Vertonungen von Martin Luther erklingen. Um 16:30 Uhr wird ein Singegottesdienst in der „St. Georgenkirche“ gefeiert. Die ca. 120 Chorsänger freuen sich auf viele Gemeindemitglieder, die sich diesen Ohrenschmaus nicht entgehen lassen wollen! Kirchenmusikerin: Ingrid Kuhlmann Friedhöfe: Dieter Krüger Pastor: Siegfried Rau Pastor: Frank Michael Wessel Ingrid Kuhlmann

Tel. 038485 20147 Tel. 038485 20044 Tel. 03481 20211 Tel. 0179 6941894

Gottesdienste und Veranstaltungen Evangelisch- Lutherische Kirchengemeinde Brüel 10.09., Sonntag, 13. Sonntag nach Trinitatis 11 Uhr Gottesdienst mit 2 Chören aus Waren Klosterkirche Tempzin 15 Uhr Gottesdienst mit Taufe Klosterkirche Tempzin 17.09., Sonntag, 14. Sonntag nach Trinitatis 10 Uhr Gottesdienst Stadtkirche Brüel 22.09., Freitag 10 Uhr Andacht Seniorenwohnanlage der Volkssolidarität Brüel Schulstraße 15 24.09., Sonntag, 15. Sonntag nach Trinitatis 10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Stadtkirche Brüel 14 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Dorfkirche Zaschendorf


Sternberger Seenlandschaft

– 24 –

01.10., Sonntag, 16. Sonntag nach Trinitatis 10 Uhr Erntedankgottesdienst mit Taufe Klosterkirche Tempzin 07.10., Samstag 17 Uhr Taize Gottesdienst Stadtkirche Brüel mit Lagerfeuer und Essen 08.10., Sonntag, 17. Sonntag nach Trinitatis 14 Uhr Gottesdienst Dorfkirche Holzendorf 15.10., Sonntag, 18. Sonntag nach Trinitatis 10 Uhr Gottesdienst Stadtkirche Brüel

Bekanntmachungen und Terminkalender 20.09., Mittwoch 19 Uhr Bibelgespräch Gemeinderaum Brüel 22.09., Freitag 10 Uhr Andacht Seniorenwohnanlage der Volkssolidarität Brüel Schulstraße 15 27.09., Mittwoch 9 Uhr Frühstückstreffen Gemeinderaum Brüel Gedanken zum Biblischen Erntedankfest Referent Uwe Seppmann

Nr. 09/2017

Wöchentliche Veranstaltungen im Mehrgenerationenhaus Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag Freitag

11:00 - 18:00 Uhr 10:00 - 17:00 Uhr

„Faires Lädchen“ hat zu diesen Zeiten im MGH geöffnet Montag ab 13:00 Uhr Strickrunde Mittwoch ab 13:00 Uhr Spielnachmittag Freitag ab 10:00 Uhr Gemeinsames Kochen 12:30 Uhr Gemeinsamen Essen

Informationen Weihnachtspäckchen für Albanien Wie in jedem Jahr beteiligt sich unsere Kirchengemeinde an der Weihnachtsaktion „Päckchen für Kinder in Albanien“. Mit Ihren Päckchen bringen wir die Weihnachtsfreude zu Kindern in albanische Bergdörfer. Abgabeschluss: 11. November 2017 im MGH bei Frau Zelas

Lebendiger Adventskalender 2017 Auch dieses Jahr findet der schon zur Tradition gewordene „Lebendige Adventskalender“ statt. Erste Anmeldungen sind bereits erfolgt, weitere Termine bitte mit Frau Zelas (MGH) absprechen. Noch können Wünsche berücksichtigt werden! Termine können auch telefonisch mit Frau Zelas besprochen werden, während der oben genannten Öffnungszeiten. Mehrgenerationenhaus: 038483 279378

30.09., Sonnabend 16 Uhr Musikalischer Nachmittag Dorfkirche Penzin TRIO DOUBLE

Impressum Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Sternberger Seenlandschaft Verlag + Satz: Linus Wittich Medien KG Röbeler Straße 9, 17209 Sietow Druck: Druckhaus Wittich An den Steinenden 10, 04916 Herzberg/Elster Tel. 03535/489-0 Telefon und Fax: Anzeigenannahme: Tel.: 039931/57 90 Fax: 039931/5 79-30 Redaktion: Tel.: 039931/57 9-16 Fax: 039931/57 9-45 Internet und E-Mail: www.wittich.de, E-Mail: info@wittich-sietow.de Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, der auch verantwortlich ist. Für Text-, Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere zz. gültige Anzeigenpreisliste.

11.10., Mittwoch 19 Uhr Bibelgespräch Gemeinderaum Brüel

Regelmäßige Veranstaltungen Donnerstag 19:30 Uhr Chorprobe Gemeinderaum Freitag 18 Uhr Wochenschlussandacht Kirche

Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen. Das Amtsblatt Sternberger Seenlandschaft wird kostenlos an alle erreichbaren Haushalte der Kommunalverwaltung verteilt. Darüber hinaus ist es in der Stadt bzw. Amtsverwaltung erhältlich und auf Antrag abonnierbar. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden von uns aus 4c-Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb können wir für eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung. Die Vervielfältigungs- und Nutzungsrechte der hier veröffentlichten Fotos, Bilder, Grafiken, Texte und auch Gestaltung liegen beim Verlag. Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung des Urhebers. Verantwortlich: Amtlicher Teil: Der Bürgermeister, der Amtsvorsteher Außeramtlicher Teil: Mike Groß (V. i. S. d. P.) Anzeigenteil: Jan Gohlke Erscheinungsweise: monatlich, wird kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Amtsbereich verteilt Auflage: 7.950 Exemplare


Nr. 09/2017

Ev. Luth. Kirchengemeinde Sternberg Gottesdienste 03.09.17 Stadtkirche 10:00 Musikalischer Sprengelgottesdienst Zum Reformationsjahr „Luther und Bach“ mit den Dresdner Soli-Deisten 10.09.17 Stadtkirche 10:00 Familiengottesdienst zum neuen Schuljahr 17.09.17 Stadtkirche 14:00 Einführung Pastor Wessel 19.09.17 Seniorengottesdienst im Foyer des Dienstag Seniorenzentrums Am Berge 1A 10:00 24.09.17 Stadtkirche 10:00

Vorschau für Oktober 01.10.17 Stadtkirche 10:00 zum Erntedank 08.10.17 Sülten 10:00 Gottesdienst zum Erntedank mit Abendmahl

Termine 29. September Ab 14:00 Uhr Sternberg Freitag Kirche schmücken zum Erntedankfest Wir freuen uns über viele Gaben, wie Blumen, Obst und Gemüse u. vieles mehr. 07. Oktober Ab 9:00 Uhr Kirche schmücken Sonnabend in Sülten

Regelmäßige Veranstaltungen Kinderchor donnerstags 15:30 - 16:30Uhr für alle Kinder der Klassen 1 - 6, Start: am Sonntag, 10.09.17 im Familiengottesdienst Ökumenischer Chor Sternberg: dienstags, 19:00 – 20:30 Uhr Besuchsdienstkreis Mittwoch, 05.09., 04.10.2017 im Pfarrhaus 17:30 Uhr Ökumenisches Friedensgebet Jeden ersten Mittwoch im Monat 06.09.2017 kath. Kirche 04.10.2017 ev. Kirche um 18:30 Uhr Offener Seniorennachmittag 20. September um 14:30 Uhr Frauenfrühstück mit Bibelgespräch Jeden Donnerstag um 9:00 Uhr im Pfarrhaus Unsere Kirche ist geöffnet Öffnungszeiten: montags bis sonnabends 10:00 -12:00 Uhr und 14:00 – 17:00Uhr Kirchenführungen auf Anmeldung Vorkonfirmanden Erstes Treffen gemeinsam mit den Eltern Am 07.09.17 um 17:00 Konfirmandentreff, erstes Treffen, 07.09.2017, um 15:00, dann donnerstags 14tägig, Zeit wird noch bekanntgegeben im Pfarrhaus, Mühlenstr. 4 Mini-Gottesdienste im Pfarrhaus Mühlenstr. 4 Mittwochs, 17:00 – 18:15 Uhr Termine: 13. September 18. Oktober Alle Kinder von 0 bis 6 Jahren sind zusammen mit ihren Eltern, Großeltern u. anderen Begleitern zum Minigottesdienst ins Pfarrhaus eingeladen. Nach dem gemeinsamen Singen und Musizieren gibt es eine Geschichte, eine Bastelei oder wir spielen. Zum Abschluss gibt es um 18:00 Uhr ein gemeinsames Abendbrot. Anke Dolejcs und Katrin Teuber

– 25 –

Sternberger Seenlandschaft

Ev.-luth. Kirchgemeinde Witzin-Ruchow und Groß Raden Das Bibelwort für das Jahr 2017 Gott spricht: Und ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist in euch geben und will das steinerne Herz aus eurem Fleisch wegnehmen und euch ein fleischernes Herz geben. Ich will meinen Geist in euch geben und will solche Leute aus euch machen, die in meinen Geboten wandeln und meine Rechte halten und danach tun.

Gemeindekalender Das Bibelwort für September Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein. Lk 13,30 (L) 10. September um 10:00 Uhr in Witzin Gottesdienst zum neuen Schuljahr 17. September um 9:30 Uhr Willkommen zur Diamantenen Konfirmation um 10:30 Uhr in Witzin Gottesdienst zur Diamantenen Konfirmation 21. September um 14:30 Uhr in Witzin Seniorenkreis 60plus 24. September um 10:00 Uhr in Witzin Gottesdienst am Wahlsonntag 30. September ab 14:00 Uhr in Witzin wir schmücken unsere Kirche zum Erntedank 1. Oktober um 14:00 Uhr in Witzin Erntedenkfest mit Kirchenkaffee i 8. Oktober um 10:00 Uhr in Witzin Gottesdienst Jeden Donnerstag um 20 Uhr Hausbibelkreis in Loiz im Beth Emmaus Kinder- und Jugendkeller Montag: Dienstag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag:

14:30 - 18:00 Uhr 14:30 - 18:00 Uhr geschlossen 14:15 - 17:30 Uhr 16:00 - 18:00 Uhr

Die Kinderkirche für die 1. bis 6. Klasse jeden Freitag von 14:30 bis 15:45 Uhr Pastor Siegfried Rau 19406 Witzin Kietz 04, Telefon: 038481 20211, Mobil: 01626323506 witzin@elkm.de Kinder- und Jugendkeller, Helga Birkholz 038481 20035; Friedhöfe Heidrun Schmidt Tel: 038481 20545 Christliches Gästehaus in Loiz Tel: 03847 311840

Stadtreporter unterwegs

Katz und Maus Fotos: maxeb

In diesen Tagen zu beobachten: Edelfalter- Tagpfauenauge Fotos: maxeb


Sternberger Seenlandschaft

– 26 –

Nr. 09/2017


Nr. 09/2017

– 27 –

Sternberger Seenlandschaft

– Anzeige –

ab

€ 3.333.-

23. Januar – 12. Februar 2018

21-tägige

Südafrika / Namibia-Rundreise inkl. FLY & HELP Schulbesuch Erleben Sie zwei vielseitige und unterschiedliche Länder in 3 Wochen: Strände, Busch-Landschaften, subtropische Regionen, Weinberge, Wälder und Wüste – Südafrika bietet atemberaubende Naturerlebnisse. Weiter geht es nach Namibia: Erleben Sie auf der Busrundreise die fesselnde Vielfalt eines Landes, in dem Deutsch sogar anerkannte Nationalsprache ist. Der Besuch einer FLY & HELP Schule ist dabei der emotionale Höhepunkt auf dieser Reise.

Ihr Reiseverlauf: 1.+2. Tag: Anreise (zubuchbar „KapstadtCity-Tour“) 3. Tag: Kapstadt – Kap der Guten Hoffnung 4. Tag: Kapstadt – Oudtshoorn 5. Tag: Oudtshoorn – Knysna 6. Tag: Knysna – Port Elizabeth 7. Tag: Port Elizabeth – Johannesburg – Whiteriver 8. Tag: Whiteriver – Krueger National Park 9. Tag: Whiteriver – Johannesburg 10. Tag: Johannesburg – Windhoek 11. Tag: Windhoek – FLY & HELP Schulbesuch (zubuchbar Naankuse Lodge/Gocheganas/ Flugsafari Sossusvlei) 12. Tag: Windhoek – Kalahari 13. Tag: Kalahari – Sossusvlei Region 14. Tag: Sossusvlei & Sesriem Canyon 15. Tag: Sossusvlei Region – Swakopmund 16. Tag: Swakopmund (zubuchbar Bootsfahrt in Walvis Bay) 17. Tag: Swakopmund – Etosha Region 18. Tag: Etosha Nationalpark 19. Tag: Etosha Nationalpark – Windhoek

20. Tag: Kapstadt und Abreise 21. Tag: Ankunft in Deutschland Änderungen am Programmablauf vorbehalten.

• Eintrittsgelder Panoramaroute: Bourkes Luck Potholes, Gods Window & Blyderiver Canyon • 1x Eintrittsgeld Kruger Nationalpark • 1x Johannesburg & Pretoria City Tour mit Besuch des Vortrekker Monuments • 1x Stadtrundfahrt in Windhoek • 1x Stadtrundfahrt in Swakopmund • Deutschsprachige, lokale Reiseleitung

Inklusivleistungen 1x Besuch einer FLY & HELP Schule in Namibia • Nachtflug mit CONDOR ab/bis Frankfurt nach Kapstadt und zurück in der Economy Class • 3 Kontinental-Flüge mit der South African Airlines • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren • Transfers im klimatisierten Reise- oder Minibus gemäß Reiseverlauf • 18 Übernachtungen mit Frühstück, Unterbringung im Doppelzimmer • 1x Besuch des Kappunktes mit den folgenden inkludierten Eintritten: Hout Bay Seal Island Boat Cruise, Chapmans Peak, Cape Point Nature Reserve & Boulders Beach Pinguin Kolonie • 1x Besuch der Cango Caves und 1x Besuch der Straußenfarm in Oudtshoorn • Eintrittsgelder Tsitsikamma Nationalpark

100 € pro Person vom Reisepreis kommen der Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP zugute und werden für einen Schulbau in Afrika verwendet. Mehr Informationen unter: www.fly-and-help.de

Wunschleistungen pro Person • Rail & Fly der Deutschen Bahn • Einzelzimmerzuschlag • Hin- und Rückflug in der Premium Economy Class Südafrika: • Kapstadt City Tour mit Auffahrt auf den Tafelberg (wetterbedingt) • Krueger Ganztages-Pirschfahrt Namibia: • Halbtagesausflug Naankuse Lodge • Robben- und Delfinfahrt in Walvis Bay • Halbtagesausflug Gocheganas Lodge • Halbtagesflugsafari Sossusvlei

70 € 650 € 450 €

49 € 79 €

69 € 44 € 79 € 349 €

Fragen und Buchungswünsche an: reisen@prime-promotion.de

oder unter Tel.: 0214 - 7348 9548 (Mo-Fr 09.00-18.00 Uhr) Buchungscode: LW20 oder unter: www.prime-promotion.de/reisen Veranstalter der Reise: Prime Promotion GmbH, 57612 Kroppach Es gelten die AGB des Reiseveranstalters.


Sternberger Seenlandschaft

– 28 –

Nr. 09/2017

RK

Bestattungshaus in Sternberg GmbH Am Markt 5 • 19406 Sternberg % Tag & Nacht 0 38 47 /

25 21

Wir führen Erd-, Feuer-, See- und anonyme Bestattungen durch. Unser Service: Erledigung sämtlicher Formalitäten, Beratung und Begleitung.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Mario Winter Telefon: 0171/9 71 57 38 m.winter@wittich-sietow.de Ich bin telefonisch für Sie da.

Manuela Köpp Telefon: 039931/5 79 47 m.koepp@wittich-sietow.de

- Anzeige -

Jugendliche aus aller Welt suchen Gastfamilien in Ihrer Region

Sommerzeit ist Ferienzeit: Aktuell nutzen viele die freien Wochen, um andere Länder und Kulturen intensiv zu bereisen. Und wer ein Land wirklich entdecken möchte, macht das am besten im Kontakt mit den Menschen vor Ort – so wie die Gastkinder aus über 50 Ländern, die ab September eine Schule in Deutschland besuchen werden. AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. hilft dabei und sucht gerade jetzt – noch rechtzeitig zum Schulbeginn für unsere Gastschülerinnen und -schüler – weltoffene Gastfamilien in Ihrer Region. Jedes Jahr öffnen Hunderte von Familie ihre Türen und Herzen für unsere Gastkinder. Unter diesen Jugendlichen ist die Schülerin Julia aus Brasilien, Musikliebhaberin, Leseratte und sozial engagiert, die noch gespannt auf ihre deutsche Gastfamilie wartet.

Jeder der Jugendlichen bringt etwas ganz Besonderes mit – Freude an neuen Bekanntschaften und Neugierde, eine neue Kultur zu erleben. Auch für die Gastfamilie ergeben sich einmalige Erlebnisse, neue Sichtweisen und ein frischer Wind im Alltag. Oft wächst aus dem Austausch eine lebenslange Freundschaft. Gastfamilie werden kann fast jeder, egal ob Paare mit oder ohne Kinder, Alleinerziehende, gleichgeschlechtliche Paare oder Senioren – wichtig sind ein freies Bett und ein offenes Herz für Jugendliche aus einer anderen Kultur. AFS bereitet alle Beteiligten optimal auf die gemeinsame Zeit vor und begleitet sie während des Aufenthalts. Wer sich vorstellen kann, Julia oder ein anderes Gastkind bei sich aufzunehmen, kann sich informieren unter: www.afs.de/ jetzt-gastfamilie-werden oder 040-399222-90.

Röbeler Straße 9 · 17209 Sietow Tel. 03 99 31/5 79-0 · Fax 03 99 31/5 79-30 e-mail: anzeigen@wittich-sietow.de www.wittich.de

g i t s n ü g Flyer

setzen, drucken und verteilen!

Alles aus einer Hand!

Röbeler Straße 9 · 17209 Sietow Tel. 03 99 31/5 79-31 · e-mail: ag@wittich-sietow.de

www.hotel-breitenbacher-hof.de


Nr. 09/2017

A

– 29 –

bis

Sternberger Seenlandschaft

Z Fachmann

S E R V I C E &Q U A L I T Ä T 

- Anzeige -

Wenn das Unkraut in den Himmel wächst… Der Urlaub ist vorbei, der Kopf und überlegte Maßnahmen er- kommen, ebenso in unkrautbe-

noch voller schöner Erinnerungen und Bilder – und dann das: Was bei der Abfahrt als gepflegter Garten hinterlassen wurde, bietet nun ein Bild des grünen Grauens – Unkraut, wohin das Auge reicht.

Flächiger oder punktueller Einsatz im Rasen?

fordern. Die Roundup® Speed Fertigmischung zur Verwendung im Drucksprühgerät macht schnell reinen Tisch auf der grünen Fläche zur Vorbereitung der Rasenneuanlage. Zur Bekämpfung vereinzelter Unkräuter im Rasen wie Löwenzahn oder Hirse sollte hingegen eine pointiertere Anwendung zum Zuge

Vorbeugen ist besser als heilen – deshalb ist eine kontinuierliche Rasenpflege rund ums Jahr so wichtig. Grundsätzlich gilt: Je dichter der Rasen, desto weniger Platz bleibt für Unkraut. Ist der Unkrautbefall so weit fortgeschritten, dass kaum noch Rasen zu sehen ist, bleibt nur noch die Rasenneuanlage. Hier braucht es größere Geschütze, die dennoch mit maximaler Sensibilität zu Werke gehen und gezielte Punktgenaue Anwendung in Beeten

www.vrbankmecklenburg.de/einschulung

- €enk, 0 1 ch

s rge hein* a p S sc Gut

Der Gutschein ist einlösbar vom 1. Juni 2017 bis zum 31. Oktober 2017. *Den Gutschein nehmen wir zur Gutschrift auf ein Konto oder Sparkonto bei der Volks- und Raiffeisenbank eG an. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

fallenen Gemüse- oder Blumenbeeten. Für eine solch punktgenaue Behandlung braucht der Gartenfreund ein besonders präzises Instrument wie das Roundup® Gel. Es haftet fest an den Blättern des Unkrauts, tropft nicht und driftet nicht ab, wodurch es auch für schwer zugängliche Stellen gut geeignet ist. Zudem ist es effizient und sparsam im Einsatz. Ein bequemes, rückenschonendes Arbeiten ohne Bücken ermöglicht dabei der neue Roundup® Gel Verlängerungsstab. Erhältlich online unter www. liebedeinengartenshop.de und im gut sortierten Fachhandel – Filialen in Ihrer Nähe unter www. roundup-garten.de/filialsuche.

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.


Sternberger Seenlandschaft

– 30 –

Nr. 09/2017

Ausflugs- und Veranstaltungstipps ReisebüRo

Kütiner Straße 09 • 19406 Sternberg • Telefon (0 38 47) 3 13 07 E-Mail: info@reisebuero-karin-blohm.de · www.reisebuero-karin-blohm.de

Tagesfahrten ab Crivitz und Sternberg (weitere Orte auf Anfrage) 10.10./07.11.2017 23.09.2017 01.10.2017 21.10. 2017 25.11.2017 SA 06.12.2017 09.12.2017 13.12.2017

Einkaufsfahrt nach Polen Spreewald mit Kahnfahrt, Mittagessen und Freizeit Fischmarkt Hamburg mit Besuch der Elbphilharmonie-Plattform Magdeburg mit Stadtrundfahrt, Mittagessen und Freizeit Einkaufsfahrt nach Polen Ente satt zum Nikolaustag und Weihnachtsmarkt Weihnachtsmarkt Lüneburg Weihnachtsmarkt Hamburg

25,- € 58,- € 25,- € 55,- € 25,- € 43,- € 25,- € 25,- €

weitere Tagesfahrtenangebote im Reisebüro

Begleitete Gruppenreisen 2018 ab Crivitz und Sternberg

Wo fängt feiern an, wo hört feiern auf? Zum Geburtstag etwas Köstliches in der Firma ausgeben oder mit zweihundert Gästen den Riesensaal für eine Hochzeit mieten. Im Kleinen, wie im Großen macht sich der Gastgeber, in diesem Fall Sie, schon jede Menge Gedanken, was das Richtige für die Gäste ist. Rechtzeitige Absprachen sollen getroffen werden. Dabei geht es unterschiedlich zu. Kleinere Festivitäten zum Beispiel in den eigenen vier Wänden, in der Firma oder im Vereinshaus sind mit vielfältigen Platten, belegten Brötchen oder einem geschmackvollen Buffet vom Partyservice oder einer Gaststätte abgedeckt. Andere wiederrum brauchen größeren Raum, da soll dann auch getanzt werden und Sie als Gastgeber wünschen sich das Rundum-Sorglos-Paket. Also keinen Abwasch, großen Hausputz und vieles mehr. Die Gerichte sollen pünktlich nach Absprache aufgebaut sein. Die Musik spielt und alle Gäste haben Platz zum Tanzen und Fröhlich sein. Eine geeignete Gastronomie muss her. Feiern selbst können unterschiedlich nicht sein. Gut, dass es Gastronomen gibt, die Ideen und Vorschläge zur Gestaltung gleich mitliefern, wissen, wie wann den Gaumen glücklich macht und mitunter den einen oder anderen DJ kennen. Die letzte Veranstaltung dieser Art, die Sie als Gast erleben durften, ist schon etwas länger her. Der Anzug oder

Wochenende in Potsdam mit Stadtführung und Dampferfahrt Standortrundreise Andalusien Standortrundreise Insel Guernsey und Jersey-Paradise im Atlantik Flusskreuzfahrt auf der Seine mit der A-rosa Viva 22-tägige Neuseelandrundreise mit Zwischenübernachtung in Singapur auf H/R-Flug

nach

ab 210,- € ab 1.098,- € ab 1.709,- € ab 1.468,- € ab 6.950,- €

Schwerin

49 Aussteller

Markt

Kartoffel-Rallye Kartoffelernte Leckeres vom Erdapfel bunter Festumzug um 13 Uhr Blaskapelle Schwetzin e.V. ab 14.30 Uhr Krönung der 1. Alt Schweriner Kartoffelfest-Königin Rübenbahnfahrten buntes Markttreiben

auf zum

Erdapfel

07.04. - 08.04.2018 13.04. - 20.04.2018 19.05. - 26.05.2018 06.10. - 13.10.2018 28.10. - 16.11.2018

15.-17. September

Fr.- So. 10-19 Uhr

das Kleid sitzen nicht mehr und entsprechen nicht mehr dem aktuellen Trend. Gerade für einen besonderen Anlass sollte über eine neue Garderobe nachgedacht werden. Alles will rechtzeitig bedacht sein. Zum Glück gibt es in unserer Region kompetente Ansprechpartner, wenn es um Ihre Feier geht. Diese sind gern für Sie da!

Dekoration Ein festlicher Saal oder ein eingedeckter Tisch ist nichts ohne eine stimmige Dekoration. Auch hier gibt es spezielle Läden, die oft mit Floristen zusammenarbeiten, die einen solchen Service anbieten. Wer ein wenig sparen möchte, sucht sich einfach Basteltipps aus dem Internet.Hier gibt es zahlreiche Bastelanleitungen für Tischkarten, Tischgestecke, Hussen und Gastgeschenke. Um nicht tagelang allein an den kleinen Kunstwerken zu basteln, empfiehlt es sich für die Freundinnen und Freunde eine kleine „Bastelparty“ zu geben. Zusammen in großer Runde ist man zum einen viel produktiver, zum anderen geht bei einem Gläschen Sekt mit Freunden das Arbeiten viel leichter von der Hand. Berechnen Sie aber unbedingt vorher die Kosten pro Gesteck, Karte oder Husse und lassen Sie sich von einem Fachgeschäft ein Gegenangebot machen.


Nr. 09/2017

– 31 –

Sternberger Seenlandschaft

Ausgehen und Genießen jeden Sonntag ab dem 3. September bis 17. Dezember

Ab Oktober Ente und Wild im Angebot!

täglich ab 1. Oktober bis 17. Dezember 2017

NUR

15,50 €

NUR

13,90 €

25. und 26.12. Weihnachtsbüffet: Entenbraten satt mit Vorspeisen und Dessert. Öffnungszeiten Mo. - Di.: 17 - 21 Uhr • Mi.: Ruhetag • Do. - So.: 17 - 21 Uhr

Maikamp 7 • 19406 Sternberg Tel. 03847 - 43 68 468 • mobil 0175 - 530 81 85

Pizza aus dem Holzofen !!!

Feiern Sie in unserem Festsaal im Haus „Wildrose“ Genießen Sie in unserem Café täglich frischen Kuchen & italienisches Eis, verbunden mit einem Spaziergang in unserem Park! Besuchen Sie uns im Restaurant!

UNSERE EMPFEHLUNG FÜR SIE:

„Bohnenzeit“ Rinderroulade mit grünen Bohnen 12,90,- € p. P.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir Mitarbeiter/Aushilfe im Service. Bitte schriftl. Bewerbung.


Sternberger Seenlandschaft

– 32 –

Nr. 09/2017


Nr. 09/2017

– 33 –

Sternberger Seenlandschaft

Gesundheit wichtiger denn je Richtig essen bei Darmerkrankungen H ä u f i g e D u rch f ä l l e , Schmerzen, eingeschränkte Beweglichkeit und geschwächte Leistungsfähigkeit - Menschen, die unter chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa leiden, haben immer wieder mit einer Vielzahl von Beschwerden zu kämpfen. Neben einer medikamentösen Therapie spielt auch die Ernährung bei der Linderung eine wichtige Rolle. Zwar gibt es nach gegenwärtigen Erkenntnissen keine explizite Diät für Betroffene, doch bestimmte Empfehlungen können hilfreich sein. Heute weiß man, dass verschiedene Faktoren und Auslöser bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen eine Rolle spielen. Eine hohe tägliche Stressbelastung und eine unausgewogene Ernährung belasten die gestörte Darmfunktion zusätzlich. Therapeutische Maßnahmen sollten vor allem darauf abzielen, ursächlich die Entzündungsprozesse im Darm zu stoppen, Beschwerden dadurch zu mildern und die Lebensqualität dauerhaft zu verbessern. Die multifaktoriellen Ursachen machen daher zusätzlich zur herkömmlichen Therapie einen ganzheitlichen diätetischen Behandlungsansatz sinnvoll, der den Ursachen und Auswirkungen der Darmstörungen auf den gesamten Körper mit einer spezifischen Mischung aus Vitaminen, Omega3-Fettsäuren sowie Spurenelementen gerecht wird. Foto: djd/www.parisan.de/Getty

Treppenlifte für jede Treppenart! ■

Beratung kostenlos & individuell bei Ihnen vor Ort. sind für Sie ganz in Ihrer Nähe.

■ Wir

an: Rufen Sie 970 2 8 7 9 6 038

kostenloser Ratgeber zum Download 7 Tipps zur Vermeidung der größten Fehler beim Kauf eines Treppenliftes

www.treppenliftkaufen.tips H. Neumann, Am Wodenweg 29, 19073 Stralendorf

Niklotstraße 38 · 18273 Güstrow 03843 / 21 17 66 · www.ost-thiele.de Geöffnet: Mo.–Fr.: 9.00 Uhr–18.00 Uhr und Samstag: 9.00 Uhr–12.00 Uhr

Anfertigung von orthopädischen Schuhen, Einlagen aller Art für Alltag und Sport, elektronische Fußdruckmessung, Kompetenz in der Diabetikerversorgung, med. Kompressionsstrümfe und Bandagen, Verkauf von fußgerechtem Schuhwerk, Änderungen und Zurichtungen an Konfektionsschuhen

ate haltbar uch 3 Mon - nach Anbr 15 Monate haltbar sen - geschlos


Sternberger Seenlandschaft

– 34 –

Nr. 09/2017

– Anzeige –

Bauen > Wohnen > leBen 97 Seit 19

Dachdecker & Dachklempner

Firma Olaf Bryx

Reetdacheindeckung

Zimmererarbeiten

Dachdeckerarbeiten

Gerüstbau

Dachreparaturen

Maurerarbeiten

Dachklempnerarbeiten KONTAKT >>>>>>>>>>>>>>>>> Buchenweg 20/22 18292 Krakow am See

Familiengerecht planen und für Generationen bauen Wer den Traum vom eigenen Haus verwirklicht, denkt langfristig. Bewohner möchten in den eigenen vier Wänden alt werden und auch Kinder und Kindeskinder sollen sich darin noch wohlfühlen. Wohngesundheit steht für alle an erster Stelle. Naturbaustoffe wie etwa Ziegel gleichen Feuchtigkeit aus und regulieren das Raumklima. Das leidige Thema Schimmel bereitet Bewohnern von Ziegelhäusern keine schlaflosen Nächte, denn Ziegel sind Naturprodukte und damit bestens geeignet für eine ökologische und wohngesunde Bauweise. Sie enthalten keine Aldehyde, Lösungsmittel oder andere flüchtige organische Verbindungen, die Allergien auslösen können. Die sogenannte Barriere-Armut wird heute meist bereits bei der Hausplanung berücksichtigt. Eine Anpassung an sich verändernde persönliche Bedürfnisse lässt sich so leicht bewerkstelligen. Architekten schätzen die Vielseitigkeit von Ziegeln auch deshalb, weil sie Freiraum in der Gestaltung zulassen. Noch auf der Baustelle kann der Maurer Veränderungen vornehmen. Ziegelgebäude gelten als äußerst werthaltig und sind mit Standzeiten von 100 Jahren und mehr für Generationen gebaut. Auf der Seite www.lebensraumziegel.de gibt es eine Galerie mit spannenden Hausbeispielen sowie alle Informationen zum Bauen mit Ziegeln.

Tel. 03 84 57/50 97 20 Funk 0160/5 22 81 74 Funk 0152/22 76 72 26

NEU

obryx@aol.com

• Hebebühnen und • Kranvermietung • bis 35 m Arbeitshöhe

Wohnen, wo andere Urlaub machen! 19406 Sternberg Finkenkamp 5 Tel. 03847-43070 E-Mail: krueger@stewo-sternberg.de

ZU VERMIETEN:

Foto: djd/Lebensraum Ziegel/Deutsche Poroton/Eveline Hohenacker

DIE ENERGIE DES NORDENS

www.wemag.com

Wir sind vor Ort und für Sie da!

Vollsanierte Wohnung in beliebtem Wohnumfeld von Sternberg (Am Berge 11, Sternberg) 3 Zi., 1. OG, ca. 65 m² Wfl., KM: 390,- €, WM: 540,- €, Kaution 1.170,- €, Mitgestaltungsmöglichkeit während der Komplettsanierung, Energieausweis: V: 143,1; Gas; 1973

3-Raum-Wohnung nahe des Sternberger Stadtzentrums (Finkenkamp 14, Sternberg) 3 Zi., 2. OG, ca. 56 m² Wfl., KM: 270,- €, WM: 335,- €, Kaution: 810,- €, Energieausweis: V: 77,0; Fernwärme; 1960

3-Raum Wohnung in ruhiger Lage von Brüel (Feldstr. 38, Brüel) 3 Zi., 1. OG, ca. 56 m² Wfl., KM: 276,- €, WM: 415,35 € inkl. Kabelanschlussgeb., Kaution: 828,- €, Energieausweis: V: 63,0; Fernwärme; 1978

Nähere Info‘s unter: (03847) 4307-207 Chris Krüger

In Flächenregionen wie Mecklenburg und der Prignitz ist es gar nicht immer so einfach, überall hinzukommen. Aus diesem Grund kommen wir mit unserem Infomobil einfach zu Ihnen.

Gleich Termine fü

r Sternberg merke n: 3 20.09.17 3 18.10.17 3 15.11.17 3 20.12 .17 immer 09:30 12:00 Uhr auf dem Meckle nburgring

Ein anderer Ort würde Ihnen besser passen? Unseren gesamten Tourenplan finden Sie unter www.wemag.com/infomobil Gern können Sie diesen auch unter der Telefonnummer 0385 . 755-2755 bei uns anfordern.


Nr. 09/2017

– 35 –

Sternberger Seenlandschaft


Sternberger Seenlandschaft

– 36 –

Nr. 09/2017

Am 24. September wählen

KARIN

STRENZ ERSTSTIMME

Amtsblatt September 2017  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you