Page 1

a t l t b s t m A

Sternberger Seenlandschaft

Jahrgang 13

Mittwoch, den 20. Januar 2016

Nr. 01/2016

Die n채chste Ausgabe des Amtsblattes erscheint am 13. Februar 2016


Sternberger Seenlandschaft

–2–

Nr. 01/2016

Inhaltsverzeichnis Seite Aus dem Rathaus und den Gemeinden sææ 4ERMINEæZURæ"ÔRGERMEISTERWAHLæVONæ4HOMASæ$OLEJs` 5 sææ 4ERMINEæZURæ"ÔRGERMEISTERWAHLæVONæ!RMINæ4AUBENHEIMæ  sææ $ERæNEUEæ0ASTORæINæ"RÔELæSTELLTæSICHæVORæ  sææ %RšFFNUNGæDERæ+INDERTAGESPmEGEæ3TERNBERGERæ.ESTHÜKCHENæ  sææ 7EIHNACHTSFESTæIMæ+INDERGARTENæINæ"RÔELæ  sææ )NFORMATIONæDERæ'RUNDSCHULEæ$ABELæ  Öffentliche Bekanntmachungen sææ "!%æ æ"RÔELERæ!BWASSERENTSORGUNGSGESELLSCHAFTæMB(æ æ INFORMIERTæ sææ ™FFENTLICHEæ"EKANNTMACHUNGæ sææ "EKANNTMACHUNGæDERæšFFENTLICHENæ!USLEGUNGææÇNDERUNGæ æ "0ææ3TERNBERGæ sææ "ÔRGERMEISTERæ+ANDIDATENæSTELLENæSICHæVORæ sææ 4ERMINEæDERæ'EWÜSSERSCHAUENæ sææ "EKANNTMACHUNGæDERæ'EMEINDEæ"LANKENBERGæ sææ "EKANNTMACHUNGæ'6æ3ITZUNGæ7EITENDORFææ sææ 7AHLBEKANNTMACHUNGæ"ÔRGERMEISTERWAHLæ7EITENDORFæ sææ 7AHLBEKANNTMACHUNGæ7AHLLOKALE æ"RIEFWAHLæ sææ "EKANNTMACHUNGæZUGELASSENEæ7AHLVORSCHLÜGEæ+LOSTERæ æ 4EMPZINæ Vereine und Verbände sææ %INLADUNGæZURæ-ITGLIEDERVERSAMMLUNGæ sææ $ERæ$RACHENBOOTVEREINæ3TERNBERGERæ0ASTINETTENæEæ6æ æ INFORMIERTæ sææ 0LAKATæDESæ3##æ sææ $ERæ3##æINFORMIERTæ sææ $ERæ+#$æFEIERTæSEINEææ3AISONæ sææ $ERæKLEINEæ7EIHNACHTSMARKTæINæ"RÔELæ sææ $ERæ!NGELSPORTVEREINæu3TERNBERGERæ3EEhæEæ6æINFORMIERTæ æ 2.2æ æ sææ $ERæ(EIMATVEREINæ3TERNBERGæINFORMIERTæ sææ $2+ 3ENIORENBÔROæ3TERNBERGæ Kultur, Tourismus und Freizeitangebote sææ %RFOLGREICHERæ3TARTæDESæ"UCHESæu3TERNBERGERæ æ 3EENLANDSCHAFTæ æ3TREImICHTERæEINERæSPANNENDENæ2EGIONhæ sæ !NGEBOTæDERæ4OURISTINFOæ sææ 7ANDERUNGENæ*ANUARæ æ&EBRUARæ sææ 6ERANSTALTUNGENæ*ANUARæ æ&EBRUARæ sææ 6ERANSTALTUNGSHšHEPUNKTEææ sææ %SæISTæWASæLOSæINæ7ITZIN

         

Telefonliste der Stadtverwaltung Sternberg         

    

Geburtstage des Monats sææ 'EBURTSTAGEæDESæ-ONATSæ*ANUARæ sææ $ERæ6ORSTANDæDERæ2HEUMALIGA!'æ"RÔELæGRATULIERTæ

 

Kirchliche Nachrichten sææ %V LUTHæ+IRCHENGEMEINDEæ3TERNBERGæ sææ !USæDERæ+IRCHGEMEINDEæ"RÔELæ sææ +ATHOLISCHEæ+IRCHENGEMEINDEæ3Tæ0IUSæ3TERNBERGæ sææ !USæDERæ+IRCHGEMEINDEæ$ABELæ sææ %V LUTHæ+IRCHGEMEINDEæ7ITZIN 2UCHOWæUNDæ'RO”æ2ADENæ sææ !USæDERæ!DVENTGEMEINDEæ"RÔELæ

     

Panoramaseite sææ 0ANORAMASEITEæ æ5NSERæKLEINERæ7EIHNACHTSMARKTæINæ"RÔEL

14

Bürgermeister: 6ORZIMMERææ 1.

Zentrale Dienste ,EITERææ

1.1 Personal )NGE ,OREæ$AMASCHKEæ

Vorwahl 03847 ... Jochen Quandt 4445 11 +ATJAæ&REGIENæ æ12 Fax: 4445 13 /LAFæ3TEINBERGæ æ

æ28

1.2 Amtsangelegenheiten, Sitzungsdienst, Satzungen, Recht, Versicherungen 2EBEKKAæ+INETZæ æ  29 %VELINæ'ARTZKEæ æ æ15 1.3 Schulen, Kita, Jugend, Sport -ARGRETæ7EIHSæ æ "RITæ+ÜKERæ æ

æ24 æ48

1.4 Standesamt "RIGITTEæ"ERKAUæ

æ

æ18

æ

Fax: 4445 70 æ35 4445 36

1.5 Touristinfo, Amtsblatt -ARTINæ"OUVIERæ Michael Schwertner 2.

Finanzverwaltung Leiter: Reinhard Dally

2.1 Haushaltsplanung (ANNELOREæ4OPARKUSæ

Fax: 4445 13 4445 40 æ

æ27

2.2 Stadtkasse; Vollstreckung #ORNELIAæ+šPCKEæ æ "ÜRBELæ"EYERæ æ "RIGITTEæ-ERSEBURGERæ æ "EATE 3CHWARZæ æ

æ45 æ46 æ43 æ74

2.3 Steuern und Abgaben 'UDRUNæ0ANKOWæ *UDITHæ3CHULZæ

æ41 æ47

æ

2.4 Geschäftsbuchhaltung Jessica Ohms +ATRINæ0ATZELTæ æ !NNEæ+ASTENæ æ !NTJEæ"UCHNERæ æ Foto: bilderbox

Fax: 4445 13 æ30

3.

Bürgeramt ,EITERææ

%CKARDTæ-EYERæ

4445 32  42 æ33  26 Fax: 4445 69 æ73


Nr. 01/2016

–3–

3.1 Ă–ffentliche Sicherheit und Ordnung, Feuerwehr, Gewerbeamt, BuĂ&#x;geld %RICĂŚ&RANKĂŚ ĂŚ  64 Martina Meyer 4445 68 !NGELIKAĂŚ$RE”LERĂŚ ĂŚ ĂŚ85 3.2 Kooperatives BĂźrgerbĂźro 2ENATEĂŚ3CHĂœFERĂŚ ĂŚ Anica Laube 3ABINEĂŚ+ROPPĂŚ ĂŚ !NJAĂŚ,OSCHERĂŚ %RICĂŚ&RANKĂŚ

ĂŚ61 4445 62 ĂŚ63 ĂŚ79 ĂŚ62

3.3 Wohngeld ,IANEĂŚ"LASCHKOWSKIĂŚ

ĂŚ60

ĂŚ

3.4 Friedhofsverwaltung Manuela Reimer 3.5 BĂźrgerbĂźro BrĂźel NURĂŚ-ONTAG ĂŚ %INWOHNERMELDEAMTĂŚ 7OHNGELDSTELLEĂŚ 4.

4445 71 Vorwahl 038483 ... ĂŚ &AXĂŚ 33 2ENATEĂŚ3CHĂœFERĂŚ ĂŚ17 ,IANEĂŚ"LASCHKOWSKIĂŚ ĂŚ13

Amt fĂźr Stadt- und Gemeindeentwicklung ,EITERĂŚĂŚ

*OCHENÌ'ÔLKERÌ

Fax: 4445 82 ĂŚ80

4.1 Tiefbau %DWINĂŚ*UNGHANSĂŚ

ĂŚ

ĂŚ77

4.2 Bauleitplanung 2OLFÌ"RÔMMERÌ

ĂŚ

ĂŚ83

5.

Grundstücks- und Gebäudemanagement ,EITERææ

*šRGÌ2U”BÔLTÌ

Fax: 4445 82 ĂŚ78

5.1 Allgemeines Grundstßcks- und Gebäudemanagement 3ABINEÌ"RINCKMANNÌ Ì Ì81 (ORSTÌ+šBERNICKÌ Ì Ì88 5.2 Liegenschaften $OROTHEAÌ"EHRENSÌ 3USANNEÌ"ALZERÌ 6.

7. ĂŚ ĂŚ

ĂŚ ĂŚ

Stadtwerke +AUFMĂœNNISCHERĂŚ"EREICHĂŚ )LONAĂŚ7INDOLPHĂŚ ,IANEĂŚ$UPKEĂŚ 4ECHNISCHERĂŚ"EREICHĂŚ +ERSTINĂŚ0OHLĂŚ Bauhof $IETMARĂŚ-ERSEBURGERĂŚ ĂŚ .ORBERTĂŚ+RIENKEĂŚĂŚ

3TERNBERGÌÌ Ì "RÔELÌ

ĂŚ75 ĂŚ84 Fax: 4445 54 ĂŚ50 ĂŚ52 ĂŚ51 ĂŚODER ĂŚ ĂŚ

Sternberger Seenlandschaft

Gemeindebibliothek Dabel 7ILHELM 0IECK 3TRA”EÌ Montag DienstagÌÌ Donnerstag

VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR

Gemeindebibliothek Witzin 'EMEINDEZENTRUM Mittwoch

VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR

Heimatmuseum Sternberg -Ă”HLENSTRA”EĂŚĂŚsĂŚĂŚ3TERNBERG 4ELĂŚĂŚ WWWHEIMATMUSEUMSTADT STERNBERGDE % -AILĂŚHEIMATMUSEUM STADT STERNBERGDE Ă–ffnungszeiten: -AIĂŚBISĂŚ*UNIĂŚUNDĂŚ3EPTEMBERĂŚBISĂŚ/KTOBER $IENSTAGĂŚ ĂŚ$ONNERSTAGĂŚĂŚ ĂŚ ĂŚĂŚ5HR *ULIĂŚ ĂŚ!UGUST $IENSTAGĂŚ ĂŚ&REITAGĂŚĂŚ 3ONNTAGĂŚĂŚ

ĂŚ ĂŚĂŚ5HR ĂŚ ĂŚĂŚ5HR

Heimatstube Brßel !UGUST "EBEL 3TRÌ Ì"RÔEL IMÌ"ÔRGERHAUS $IENSTAGÌ $ONNERSTAGÌ

ĂŚ ĂŚĂŚ5HR ĂŚ ĂŚĂŚ5HR

Heimatstube Dabel 7 0IECK 3TRĂŚ ĂŚ$ABEL 4ELĂŚĂŚ -ITTWOCHĂŚ

ĂŚ ĂŚĂŚ5HR

Das Mehrgenerationenhaus informiert: Mehrgenerationenhaus BrĂźel mit Kinder- und Jugendclub %RNST 4HĂœLMANN 3TRĂŚ 4ELĂŚĂŚ -ONTAGĂŚ ĂŚ$ONNERSTAGĂŚĂŚ &REITAGĂŚĂŚ

ĂŚ ĂŚĂŚ5HR ĂŚ ĂŚĂŚ5HR

Ă–ffnungszeiten der Bibliotheken im Amtsbereich

Es gibt auch weiterhin gelbe Säcke.

Stadtbibliothek Sternberg

Sprechzeiten des Jugendamtes

&INKENKAMPĂŚ DienstagĂŚĂŚ ĂŚ Donnerstag ĂŚ

VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚ VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚ VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR

Stadtbibliothek Brßel !UGUST "EBEL 3TRA”EÌ Montag Dienstag Ì Mittwoch Donnerstag Freitag Ì

geschlossen VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚUNDĂŚ VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR VON ĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚUNDĂŚ VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR

*UGENDAMTÌ"EREICHÌ3TERNBERG"RÔEL &RAUÌ(OFFMANN -ECKLENBURGRINGÌ Ì3TERNBERG Ì ÌÌ

ABĂŚ3EPTEMBER

$OĂŚĂŚ ĂŚ ĂŚĂŚ5HR 5MĂŚVORHERIGEĂŚ4ERMINABSPRACHEĂŚWIRDĂŚGEBETEN

Schiedsstelle in Sternberg !NTJEÌ+ÔHLÌ 4ELÌÌ ÌÌ % -AILÌÌ SCHIEDSSTELLE STADT STERNBERGDE 3PRECHZEITENÌÌ NACHÌTELEFONISCHERÌ6EREINBARUNG


Sternberger Seenlandschaft

–4–

Telefonliste der Üffentlichen Einrichtungen im Amt Sternberger Seenlandschaft Bauhof Sternberg Bauhof Brßel Bibliothek Sternberg Bibliothek Brßel Heimatmuseum Kindergarten Kläranlage Hort Sternberg Grundschule Sternberg Grundschule Brßel Grundschule Dabel Regionale Schule Brßel Sporthalle Sternberg Sporthalle Brßel Sportlerheim Sternberg Stadtwerke Sternberg Stadtwerke Sternberg (Bereitschaft) Wasserwerk

03847 2182 038483 33331/017 03847 2712 038483 33340 03847 2162 03847 2465 03847 312071 03847 311945 03847 2622 038483 293010 038485 20242 038483 293030 03847 2713 038483 20040 03847 2806 03847 444550 0171 7119336, 0171 7119337 03847 2393

Ă–ffnungszeiten Ă–ffnungszeiten der Verwaltung des Amtes Sternberger Seenlandschaft und des BĂźrgerbĂźros in BrĂźel Stadtverwaltung Sternberg, Zentrale Dienste, Finanzverwaltung -ONTAGĂŚ KEINĂŚ3PRECHTAG $IENSTAGĂŚ ĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚUNDĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR -ITTWOCHĂŚ ĂŚBISĂŚĂŚ5HR $ONNERSTAGĂŚĂŚ ĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚUNDĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR &REITAGĂŚ ĂŚBISĂŚ5HR BĂźrgeramt !LLGEMEINESĂŚ/RDNUNGSRECHT ĂŚ'EWERBEAMT ĂŚ7OHNGELDBEHšRDE ĂŚ 6ERKEHRSĂ”BERWACHUNG ĂŚ"U”GELDSTELLE ĂŚ"RAND ĂŚUNDĂŚ+AT3CHUTZ -ONTAGĂŚ KEINĂŚ3PRECHTAG $IENSTAGĂŚ ĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚUNDĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR -ITTWOCHĂŚ ĂŚBISĂŚĂŚ5HR $ONNERSTAGĂŚ ĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚUNDĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR &REITAGĂŚ ĂŚBISĂŚĂŚ5HR &RIEDHOFSVERWALTUNG Dienstag bis &REITAGĂŚ ĂŚBISĂŚĂŚ5HR 4ERMINEĂŚNACHĂŚ!BSPRACHE 4ELĂŚĂŚ kooperatives BĂźrgerbĂźro Sternberg 0ASS ĂŚUNDĂŚ0ERSONALAUSWEISE ĂŚ-ELDERECHT+FZ :ULASSUNG ĂŚ&Ă”H RERSCHEINANGELEGENHEITEN ĂŚ3CHĂ”LER ĂŚUNDĂŚ-EISTER "A&š' ĂŚ+ITA &šRDERUNG ĂŚ+ATASTERAUSZĂ”GE -ONTAGĂŚ $IENSTAGĂŚ -ITTWOCHĂŚ $ONNERSTAGĂŚ &REITAGĂŚ

KEINĂŚ3PRECHTAG ĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚUNDĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR ĂŚBISĂŚĂŚ5HR ĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚUNDĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR ĂŚBISĂŚ5HRĂŚ

Bßrgerbßro Brßel 0ASS ÌUNDÌ0ERSONALAUSWEISE Ì-ELDERECHT7OHNGELDBEHšRDE -ONTAGÌ

ĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚUNDĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR

Touristinformation Sternberg Mai - August -ONTAGĂŚ ĂŚ&REITAGĂŚ ĂŚ Juli - August 3AMSTAGĂŚĂŚ September - April -ONTAGĂŚ ĂŚ$ONNERSTAGĂŚ ĂŚ &REITAGĂŚ

ĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚUNDĂŚ ĂŚBISĂŚĂŚ5HR ĂŚBISĂŚĂŚ5HR ĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚUNDĂŚ ĂŚBISĂŚĂŚ5HR ĂŚBISĂŚĂŚ5HRĂŚ

Nr. 01/2016

Stadtarchiv der Stadt Sternberg &RAUĂŚ0ETRAĂŚ2AUCHFU” &INKENKAMPĂŚ ĂŚ3TERNBERG 4ELEFONĂŚĂŚ % -AILĂŚARCHIV STADT STERNBERGDE Sprechzeiten: $IENSTAGĂŚĂŚ ĂŚ ĂŚĂŚ5HR $ONNERSTAGĂŚĂŚ ĂŚ ĂŚĂŚ5HR Amt Sternberger Seenlandschaft

Sprechzeiten der BĂźrgermeister Gemeinde BĂźrgermeisterin/ BĂźrgermeister Sprechzeiten __________________________________________________ Blankenberg (ERRĂŚ5WEĂŚ3CHULZĂŚ 3PRECHZEITENĂŚNACHĂŚTELEFONISCHER ĂŚ 6EREINBARUNGĂŚUNTERĂŚĂŚ Borkow &RAUĂŚ2EGINAĂŚ2OSENFELDĂŚ -ONTAGĂŚ ĂŚ&REITAGĂŚNACHĂŚ!BSPRACHE ĂŚ UNTERĂŚĂŚĂŚODER ĂŚ ĂŚ Stadt BrĂźel (ERRĂŚ(ANS *Ă”RGENĂŚ'OLDBERGĂŚ -ONTAG ĂŚĂŚ ĂŚĂŚ5HR ĂŚ "Ă”RGERHAUSĂŚ"RĂ”EL ĂŚ ĂŚ Dabel (ERRĂŚ(ERBERTĂŚ2OHDEĂŚ $IENSTAG ĂŚĂŚ ĂŚĂŚ5HR ĂŚ 'EMEINDEHAUSĂŚ$ABEL ĂŚ "Ă”ROĂŚĂŚ Hohen Pritz (ERRĂŚ*ANĂŚ+ESSELĂŚ 3PRECHZEITEN Jeden 1. und 3. Freitag ĂŚ VONĂŚĂŚBISĂŚĂŚ5HR ĂŚ IMĂŚ'EMEINDEHAUS ĂŚ -OBILĂŚĂŚ ĂŚ % -AILĂŚKESSEL HOHEN PRITZDE Kobrow (ERRĂŚ/LAFĂŚ3CHRšDERĂŚ JEDENĂŚĂŚ-ONTAGĂŚDESĂŚ-ONATS ĂŚ IMĂŚ'EMEINDERAUMĂŚDER -EHRZWECKHALLEĂŚ+OBROW

ĂŚ 4ELĂŚĂŚ Kuhlen-Wendorf (ERRĂŚ2ALFĂŚ4OPARKUSĂŚ NACHĂŚ!BSPRACHE ĂŚ 4ELĂŚĂŚ Mustin (ERRĂŚ"ERTHOLDĂŚ,šBELĂŚ NACHĂŚ!BSPRACHEĂŚ ĂŚ 4ELĂŚĂŚĂŚODERĂŚ ĂŚ ĂŚ Sternberg (ERRĂŚ*OCHENĂŚ1UANDTĂŚ NACHĂŚ!BSPRACHE ĂŚ 4ELĂŚĂŚ Weitendorf AMTIERENDĂŚ(ERRĂŚ"ALTRUSCHĂŚ -OĂŚ ĂŚ&RĂŚNACHĂŚ!BSPRACHE ĂŚ ĂŚ Witzin (ERRĂŚ(ANSĂŚ(Ă”LLERĂŚ ĂŚ ĂŚ ĂŚ ĂŚ ĂŚ Kloster Tempzin (ERRĂŚ*OCHENĂŚ1UANDTĂŚ ĂŚ Sprechzeiten der Gleichstellungsbeauftragten &RAUĂŚ!NTJEĂŚ+Ă”HLĂŚ ĂŚ

*EDENÌ-ITTWOCH SOFERNÌNICHTÌDIENSTLICHÌVERHINDERT Ì ÌÌ5HRÌ IMÌ'EMEINDEZENTRUMÌ !LTERNATIVÌERREICHBARÌÔBER -OBILÌÌ NACHÌ!BSPRACHE 4ELÌÌ

NACHĂŚTELEFONISCHERĂŚ!BSPRACHE ĂŚ


Nr. 01/2016

–5–

Sternberger Seenlandschaft

Schuldnerberatung in Sternberg Ansprechpartner: !NETTEæ:IMMERMANN Sprechzeiten: -ITTWOCHææ æ ææ5HRæ $ONNERSTAGææ æ ææ5HRæUNDæ æ æ ææ5HRæ &REITAGææ æ ææ5HRæ UNDæNACHæVORHERIGERæ!BSPRACHE

Suchtberatung Ansprechpartner: -ARCUSæ-ÔLLER Sprechzeiten: $IENSTAGææ æ ææ5HRæUNDæ æ æ ææ5HR Adresse: 3CHULDNER3UCHTBERATUNGSSTELLEæ0ARCHIM !U”ENSTELLEæ3TERNBERG ,UCKOWERæ3TRææA ææ3TERNBERG 4ELEFONææ % -AILæSCHULDNERBERATUNGSTERNBERG KLOSTER DOBBERTINDE

WEMAG-BAE Brüeler Abwasserentsorgungsgesellschaft mbH Information für unsere Kunden in der Stadt Brüel æ 5NSEREæ$IENSTSTELLEæINæ"RÔELæERREICHENæ3IEæANæ7ERKTAGENæTAGSÔBERæ unter: æ æ FÔRæDENæ"EREICHæ4RINKWASSERæUNDæ&ERNWÜRME ææ æ æ FÔRæDENæ"EREICHæ!BWASSERENTSORGUNG ææ  æ FÔRæDIEæ!NNAHMEæVONæ3TšRUNGSMELDUNGENæINæDERæ6ERSORGUNGæMITæ 3TROM æ7ASSER æ&ERNWÜRMEæUNDæINæDERæ!BWASSERENTSORGUNGæAU ”ERHALBæDERæ!RBEITSZEITæERREICHENæ3IEæUNSæUNTERææ  3. :UæALLENæ&RAGENæZURæ6ERBRAUCHSABRECHNUNGæ3TROM æ7ASSER æ!BWAS SERæHABENæWIRæFOLGENDEæ3ERVICE .RæEINGERICHTETææ  æ $IEæ%NTLEERUNGæ)HRERæ+LEINKLÜRANLAGEæUNDæABmUSSLOSENæ'RUBENæFOR DERNæ3IEæBITTEæDIREKTæBEIæDERæ&IRMAæ(ECK (UMUSæ+OMPOSTIERUNGS GESELLSCHAFTæMB( æ,UDWIGSLUSTERæ#HAUSSEEæ ææ3CHWERINæ ANæ3IEæERREICHENæDIEæ&IRMAæUNTERæ4ELææ æ4ELEFAXæ æ æ :Uæ&RAGENæDERæ!BWASSERENTSORGUNGæBERATENæWIRæ3IEæGERNæIMæ PERSšNLICHENæ'ESPRÜCHæZUæUNSERENæ3PRECHZEITEN æDIEæWIRæJEDENæ $IENSTAGæFÔRæ3IEæINæDERæ:EITæVONææ5HRæBISææ5HRæINæDERæ .ETZDIENSTSTELLEæ"RÔEL æ3TERNBERGERæ3TRæ æDURCHFÔHRENæ4ERMINEæ AU”ERHALBæDIESERæ3PRECHZEITæKšNNENæ3IEæTELEFONISCHæVEREINBARENæ UNTERææ  WEMAG AG BAE GmbH

Information der Stadtwerke Sternberg zur Abfuhr der Inhaltsstoffe aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben $IEæ%NTLEERUNGæ)HRERæ+LEINKLÜRANLAGENæUNDæABmUSSLOSENæ'RUBENæ FORDERNæ3IEæBITTEæDIREKTæBEIæDERæNACHFOLGENDENæ&IRMAæAN NWL Norddeutsche Wasser Logistik GmbH Vielbecker Weg 23936 Grevesmühlen Sie erreichen diese Firma unter 4ELææ &AXææ ODERæÔBERæ% -AIL !DRESSEæINFO Ihre Stadtwerke

NWL GVMDE

Termine zur Bürgermeisterwahl von Thomas Dolejs` Am 21. Februar 2016 findet die 7AHLæDESæ"ÔRGERMEISTERSæDERæ Stadt Sternberg und den da ZUGEHšRENDEN æEINGEMEINDE TENæ/RTSTEILEN æ'ÜGELOW æ'RO”æ 'šRNOW æ'RO”æ2ADEN æ+LEINæ 'šRNOW æ.EUæ0ASTIN æ0ASTIN æ 3AGSDORF æ3TERNBERGERæ æ"URGæ UNDæ:ÔLOWæSTATTæ(ERRæ$OLEJs` WIRDæ SICHæ )HNENæ NEBENæ &LY ER æUNDæ0LAKATWERBUNGæAUCHæ PERSšNLICHæVORSTELLENæ3IEæKšNNENæANæDENæFOLGENDENæ4ERMINENæ MITæIHMæINSæ'ESPRÜCHæKOMMENæUNDæMITæIHMæÔBERæ3ACHVERHALTEæ REDEN æDIEæ)HNENæAMæ(ERZENæLIEGENæUNDæ)HNENæDIEæ'ELEGENHEITæ GEBEN æIHMæ&RAGENæZUæSTELLEN $AZUæWIRDæERæ)HNENæANæFOLGENDENæ4ERMINENæZURæ6ERFÔGUNGæSTEHEN ææ ææ æ5HRææ $ISKUSSIONSFORUMæDERæ"ÔRGER MEISTERKANDIDATEN æ 2ATHAUS saal ææ ææ æ5HRææ INæ'RO”æ'šRNOW æAMæ3PORTPLATZæ IMæ3PORTLERHEIM ææ ææ æ5HRææ INæ'RO”æ2ADEN æ$ORFSTRæ æuALTESæ ,0' 'EBÜUDEhæUNDæ7AHLLOKAL ææ ææ æ5HRææ INæ0ASTINæAUFæDEMæ&ERIENHOFæ(IL DEBRANDT æu+ORNBODENh Ihr Bürgermeisterkandidat Thomas Dolejs`

Termine zur Bürgermeisterwahl von Armin Taubenheim Am 21. Februar 2016 findet die 7AHLæ DESæ "ÔRGERMEISTERSæ DERæ 3TADTæ3TERNBERGæUNDæDENæDAZU GEHšRIGENæ/RTSCHAFTENæ'ÜGELOW æ 'RO”æ'šRNOW æ'RO”æ2ADEN æ+LEINæ 'šRNOW æ .EUæ 0ASTIN æ 0ASTIN æ 3AGSDORF æ3TERNBERGERæ"URGæUNDæ :ÔLOWæSTATTæ !LSæ+ANDIDATæMšCHTEæSICHæ!RMINæ 4AUBENHEIMæVORSTELLENæUNDæSEI NENæ7ÜHLERNæ'ELEGENHEITæGEBENæ MITæIHMæINSæ'ESPRÜCHæZUæKOMMENæ UNDæ&RAGENæZUæSTELLENæ $AZUæWIRDæERæANæFOLGENDENæ4ERMINENæZURæ6ERFÔGUNGæSTEHEN ææ ææ æ5HRææ INæ3TERNBERGæAUFæDEMæ-ARKTPLATZ ææ ææ æ5HRææ INæ'RO”æ2ADEN æ'ASTSTÜTTEæu:UMæ "URGWALLh ææ ææ æ5HRæ INæ3TERNBERGæAUFæDEMæ-ARKTPLATZ ææ ææ æ5HRææ INæ0ASTINæAUFæDEMæ&ERIENHOFæ(IL DEBRANDT æ"IBLIOTHEK ææ ææ æ5HRææ INæ'RO”æ'šRNOW æ3PORTLERHEIM ææ ææ æ5HRææ INæ3TERNBERGæAUFæDEMæ-ARKT ææ ææ æ5HRææ INæ3TERNBERGæVORæDEMæ%$%+! %INKAUFSMARKT Ihr Bürgermeisterkandidat Armin Taubenheim


Sternberger Seenlandschaft

โ€“6โ€“

Der neue Pastor in Brรผel stellt sich vor )Nรฆ0IETERMARITZBURG รฆ3ร”DAFRIKA รฆGEBOREN รฆBINรฆICHรฆDERรฆรœLTESTEรฆVONรฆ DREIรฆ+INDERNรฆ-EINEรฆBEIDENรฆ3CHWESTERNรฆSINDรฆMITรฆIHRENรฆ&AMILIENรฆ NACHรฆ.EUSEELANDรฆUNDรฆ+ANADAรฆAUSGEWANDERTรฆ7IRรฆSINDรฆAUFรฆEINEMรฆ "AUERNHOFรฆAUFGEWACHSENรฆUNDรฆGEHยšRTENรฆZURรฆDEUTSCHENรฆ+IRCHEN GEMEINDEรฆ.EUENKIRCHENรฆ(ARBURGรฆ3EITรฆMEINERรฆ+INDHEITรฆSPRECHEรฆ ICHรฆ$EUTSCH รฆ%NGLISCH รฆ:ULUรฆUNDรฆ!FRIKAANS 7IRรฆHATTENรฆEINENรฆ/NKELรฆAUSรฆ$EUTSCHLAND รฆDERรฆUNSรฆยšFTERรฆBESUCHTEรฆ UNDรฆUNSรฆ+EKSE รฆ3ร”ย”IGKEITENรฆUNDรฆ&ILMEรฆMITBRACHTE Seitdem ist meine Sehnsucht und Neugier nach Deutschland ge WACHSEN รฆALSรฆ(ERKUNFTSLANDรฆMEINERรฆ6ORFAHREN )CHรฆHABEรฆZUERSTรฆ"ETRIEBSWIRTSCHAFTรฆSTUDIERTรฆUNDรฆIMรฆ"AUERNHOFรฆUNDรฆ 3รœGEWERKรฆMEINESรฆ6ATERSรฆGEARBEITET รฆBEVORรฆICHรฆDANNรฆ4HEOLOGIEรฆ STUDIERTE รฆANรฆDERรฆ5NIVERSITรœTรฆINรฆ0IETERMARITZBURGรฆ)NรฆMEINEMรฆZWEITENรฆ 6IKARIATSJAHR รฆINรฆDERรฆ.รœHEรฆVONรฆ(ILDESHEIMรฆ$EUTSCHLAND รฆLERNTEรฆICHรฆ MEINEรฆ&RAUรฆ#HRISTINEรฆKENNENรฆ7IRรฆHEIRATETENรฆUNDรฆZOGENรฆFร”RรฆSECHSรฆ *AHREรฆINรฆUNSEREรฆERSTEรฆ+IRCHENGEMEINDEรฆNACHรฆ+INGรฆ7ILLIAMSรฆ4OWN รฆ AMรฆ/STรฆ+APรฆVONรฆ3ร”DAFRIKAรฆ)Mรฆ*AHRรฆ รฆALSรฆSICHรฆDIEรฆ&Uย”BALLWELT MEISTERSCHAFTรฆINรฆ3ร”DAFRIKAรฆABSPIELTE รฆISTรฆUNSERรฆ3OHNรฆ*OSEPHรฆINรฆ %ASTรฆ,ONDONรฆGEBORENรฆ$AรฆICHรฆGERNEรฆINรฆDERรฆ.ATURรฆBIN รฆGINGรฆICHรฆยšFTERรฆ JAGENรฆUNDรฆHABEรฆMEHREREรฆ7ARZENSCHWEINEรฆUNDรฆ!NTILOPENรฆSCHIEย”ENรฆ Dร”RFENรฆ)CHรฆSPIELEรฆ'ITARREรฆUNDรฆSCHWIMMEรฆSEHRรฆGERNE 7IRรฆHABENรฆUNSรฆINรฆ,ASSANรฆBEWORBEN รฆWรœHRENDรฆWIRรฆANรฆEINEMรฆDREIM ONATIGENรฆ!USLANDSSTUDIUMรฆINรฆ'REIFSWALDรฆTEILNAHMENรฆ$IEรฆPOLITISCHEรฆ ,AGEรฆINรฆ3ร”DAFRIKAรฆWARรฆEINรฆWICHTIGERรฆ'RUNDรฆFร”RรฆUNSEREรฆ%NTSCHEIDUNGรฆ .ACHรฆFASTรฆVIERรฆ*AHRENรฆINรฆ,ASSAN รฆHABENรฆWIRรฆERKANNT รฆDASSรฆNICHTรฆ JEDERรฆ$ECKELรฆAUFรฆEINENรฆ4OPFรฆPASST .UNรฆSINDรฆWIRรฆNACHรฆ"Rร”ELรฆGEZOGENรฆUNDรฆWร”NSCHENรฆUNSรฆHIERรฆEINENรฆ GUTENรฆ3TARTรฆUNDรฆDASSรฆWIRรฆ7URZELNรฆSCHLAGENรฆKยšNNENรฆ7IRรฆWร”NSCHENรฆ UNSรฆVIELEรฆGUTEรฆ"EZIEHUNGEN รฆEINรฆ:UHAUSE รฆ&REUNDEรฆUNDรฆEINFACHรฆ &REUDEรฆDARAN รฆMITรฆ)HNENรฆEINรฆ3Tร”CKรฆ,EBENSWEGรฆZUรฆTEILEN #HRISTINEรฆISTรฆIMรฆ%RZGEBIRGEรฆAUFGEWACHSENรฆUNDรฆISTรฆ%RGOTHERAPEUTINรฆ VONรฆ"ERUFรฆ3IEรฆMยšCHTEรฆGERNEรฆIHRENรฆ"ERUFรฆWEITERHINรฆHIERรฆAUSร”BENรฆ UNDรฆARBEITETรฆAMรฆLIEBSTENรฆMITรฆ3ENIORENรฆ&ร”Rรฆ*OSEPHรฆHABENรฆWIRรฆEINENรฆ +INDERGARTENPLATZรฆINรฆ"Rร”ELรฆBEKOMMENรฆ%RรฆGEHTรฆรฆDANNรฆINรฆDIEรฆ 3CHULEรฆUNDรฆFREUTรฆSICHรฆSCHONรฆAUFรฆVIELEรฆNEUEรฆ&REUNDE %INENรฆ3CHWERPUNKTรฆINรฆMEINERรฆ!RBEITรฆALSรฆ0ASTORรฆMยšCHTEรฆICHรฆGERNEรฆ INรฆ(AUSBESUCHEรฆUNDรฆINรฆDIEรฆ3EELSORGEรฆSETZENรฆ)CHรฆBETEรฆGERNรฆFร”RรฆUNDรฆ MITรฆANDERENรฆ$IEรฆPERSยšNLICHENรฆ"EGEGNUNGENรฆMITรฆDENรฆ-ENSCHENรฆ SINDรฆFร”RรฆMICHรฆSEHRรฆWICHTIGรฆ)CHรฆFREUEรฆMICHรฆAUFรฆDIEรฆNEUEรฆ!RBEITรฆUNDรฆ BINรฆGESPANNTรฆAUFรฆDASรฆ,EBENรฆINรฆ-ECKLENBURG

Nr. 01/2016

Erรถffnung der Kindertagespflege Sternberger Nesthรคkchen $ANIรฆUNDรฆ-ANDYรฆSINDรฆDIEรฆZWEIรฆ4AGESMUTTISรฆDERรฆ3TERNBERGERรฆ.EST HรœKCHENรฆUNDรฆHABENรฆINรฆDIESERรฆ7OCHEรฆDIEรฆ+INDERTAGESPmEGEรฆINรฆ 3TERNBERGรฆINรฆDERรฆ-ร”HLENSTRAย”EรฆรฆERยšFFNETรฆ+INDERรฆIMรฆ!LTERรฆVONรฆรฆ BISรฆรฆ*AHRENรฆWERDENรฆDORTรฆBETREUTรฆ.OCHรฆSINDรฆEINรฆPAARรฆ0LรœTZEรฆFREIรฆ !NMELDUNGENรฆUNTERรฆรฆรฆ&ร”Rรฆ&RAGENรฆSTEHENรฆDIEรฆ:WEIรฆ GERNEรฆZURรฆ6ERFร”GUNGรฆ.ATร”RLICHรฆKยšNNENรฆDIEรฆDORTIGENรฆ2รœUMLICH KEITENรฆBESICHTIGTรฆWERDENรฆ'EยšFFNETรฆISTรฆVONรฆ-ONTAGรฆBISรฆ&REITAGรฆVONรฆ รฆBISรฆรฆ5HR !UFรฆDIESEMรฆ7EGEรฆMยšCHTENรฆSICHรฆ$ANIรฆUNDรฆ-ANDYรฆBEIรฆALLENรฆBE DANKEN รฆDIEรฆGEHOLFENรฆHABENรฆ/BรฆHANDWERKLICH รฆlNANZIELLรฆODERรฆ MITรฆ3ACHSPENDENรฆ'ANZรฆVIELรฆ3PIELZEUG รฆ,AMINAT รฆ-ยšBEL รฆ"ETTENรฆ UVMรฆHABENรฆDIEรฆ4AGESMUTTISรฆTEILWEISEรฆSEHRรฆGร”NSTIGรฆODERรฆSOGARรฆ GESCHENKTรฆBEKOMMENรฆ$AFร”RรฆEINรฆGROย”ESรฆ$ANKESCHยšNรฆu!Uย”ER DEMรฆEINรฆ2IESENรฆ$ANKรฆANรฆDASรฆ!RCHITEKTURBร”ROรฆ-EWES รฆ0ASTORINรฆ +ATRINรฆ4EUBERรฆUNDรฆUNSERENรฆ%LTERN รฆDIEรฆUNSรฆVONรฆDERรฆ)DEEรฆBISรฆZURรฆ %RยšFFNUNGรฆSEHRรฆUNTERSTร”TZTรฆHABENh รฆSOรฆDIEรฆBEIDENรฆIMรฆ'ESPRรœCH

Weihnachtsfest im Kindergarten in Brรผel !MรฆรฆFEIERTENรฆDIEรฆ+INDERรฆDERรฆ+ITAรฆu+INDERPARADIEShรฆIHRรฆ 7EIHNACHTSFESTรฆMITรฆDENรฆ%RZIEHER)NNENรฆUNDรฆ'รœSTENรฆ:UERSTรฆWURDEรฆ GEMEINSAMรฆBEIรฆ+ERZENSCHEINรฆGEMร”TLICHรฆGEFRร”HSTร”CKTรฆ5Mรฆรฆ 5HRรฆTRAFENรฆSICHรฆALLEรฆIMรฆGROย”ENรฆ6ERANSTALTUNGSRAUM รฆDERรฆSCHONรฆ GANZรฆTOLLรฆGESCHMร”CKTรฆWARรฆ$ANNรฆGABรฆESรฆEINรฆKLEINESรฆ+ULTURPRO GRAMMรฆDURCHรฆDIEรฆ%RZIEHER)NNENรฆFร”RรฆDIEรฆ+INDERรฆ$ASรฆWARรฆETWASรฆ "ESONDERESรฆESรฆWURDENรฆ,IEDERรฆGESUNGENรฆUNDรฆEINEรฆ7EIHNACHTS GESCHICHTEรฆERZรœHLTรฆ 5NDรฆDANNรฆKAMรฆDERรฆ7EIHNACHTSMANNรฆPERSยšNLICHรฆVORBEIรฆUNDรฆBRACH TEรฆDIEรฆ'ESCHENKEรฆFร”RรฆDIEรฆEINZELNENรฆ'RUPPENรฆ

-ITรฆHERZLICHEMรฆ'RUย” Pastor R. Schrรถder, Christine und Joseph.

Redaktion Amtsblatt Michael Schwertner Telefon: 03847 444536 Fax: 03847 444570 E-Mail: schwertner@stadt-sternberg.de

$IEรฆ+INDERรฆWARENรฆBEGEISTERTรฆUNDรฆUMRINGTENรฆIHNรฆSEHRรฆ$ANACHรฆGABรฆ ESรฆNOCHรฆEINรฆKLEINESรฆ(IGHLIGHTรฆ&RAUรฆ#AROLINรฆ-ยšBIUSรฆ-UTTERรฆEINESรฆ +INDESรฆVONรฆUNS รฆร”BERREICHTEรฆEINENรฆ3CHECKรฆVONรฆร’รฆZURรฆ'ESTAL TUNGรฆUNSERESรฆ3PIELPLATZESรฆIMรฆNรœCHSTENรฆ&Rร”HJAHRรฆ&RAUรฆ-ยšBIUSรฆAR BEITETรฆBEIรฆDERรฆ)NTERHYPรฆINรฆ3CHWERINรฆUNDรฆHATรฆUNSEREรฆ+ITAรฆVORรฆEINIGERรฆ :EITรฆFร”RรฆEINรฆ&ยšRDERPROGRAMMรฆIHRESรฆ!RBEITGEBERSรฆVORGESCHLAGENรฆ $ASรฆ%RGEBNISรฆWAR รฆDASSรฆWIRรฆAUSGEWรœHLTรฆWURDENรฆUNDรฆSOMITรฆEINENรฆ


Nr. 01/2016

–7–

Sternberger Seenlandschaft

TOLLENĂŚ3CHECKĂŚERHALTENĂŚKONNTENĂŚ(ERZLICHENĂŚ$ANKĂŚDAFĂ”RĂŚ!UCHĂŚ &RAUĂŚ2EIHERĂŚVONĂŚDERĂŚ7%-!'ĂŚĂ”BERBRACHTEĂŚDENĂŚ+INDERNĂŚWIEDERĂŚ GANZĂŚTOLLESĂŚ(OLZSPIELZEUG ĂŚWELCHESĂŚBEIĂŚDENĂŚ*UNGSĂŚUNDĂŚ-ĂœDCHENĂŚ GRO”ENĂŚ*UBELĂŚAUSLšSTEĂŚ$AFĂ”RĂŚMšCHTENĂŚWIRĂŚEBENFALLSĂŚEINĂŚRIESIGESĂŚ $ANKESCHšNĂŚWEITERGEBEN

Information der Grundschule Dabel

Christine Zwicker

3CHULISCHEĂŚ%INSCHULUNGSUNTERSUCHUNGĂŚ am 03.02.2016

ÇRZTLICHEÌ%INSCHULUNGSUNTERSUCHUNGÌ am 01.02.2016 und 02.02.2016

/RTĂŚĂŚ 'RUNDSCHULEĂŚ$ABEL

Hinweis: Satzungen und Üffentliche Bekanntmachungen der Stadt Sternberg und der Stadt Brßel werden auf den jeweiligen Internetseiten unter www.stadt-sternberg.de und www.stadt-brueel.de verÜffentlicht. 3TADTÌ"RÔELÌ Ì$ERÌ"ÔRGERMEISTER

Amtliche Bekanntmachung der Stadt BrĂźel fĂźr die BAE BrĂźeler Abwasserentsorgungsgesellschaft mbH vom 20.01.2016 Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2014 der BAE BrĂźeler Abwasserentsorgungsgesellschaft mbH

Impressum Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Sternberger Seenlandschaft Verlag + Satz: Druck: Telefon und Fax: Anzeigenannahme: Redaktion: Internet und E-Mail:

Verlag + Druck LINUS WITTICH KG RĂśbeler StraĂ&#x;e 9, 17209 Sietow Druckhaus WITTICH An den Steinenden 10, 04916 Herzberg/Elster, Tel. 03535/489-0 Tel.: 039931/57 90, Fax: 039931/5 79-30 Tel.: 039931/57 9-16, Fax: 039931/57 9-45 www.wittich.de, E-Mail: info@wittich-sietow.de

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, der auch verantwortlich ist. FĂźr Text-, AnzeigenverĂśffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere zz. gĂźltige Anzeigenpreisliste. FĂźr nicht gelieferte Zeitungen infolge hĂśherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages fĂźr ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende AnsprĂźche, insbesondere auf Schadensersatz, sind ausdrĂźcklich ausgeschlossen. Das Amtsblatt Sternberger Seenlandschaft wird kostenlos an alle erreichbaren Haushalte der Kommunalverwaltung verteilt. DarĂźber hinaus ist es in der Stadt bzw. Amtsverwaltung erhältlich und auf Antrag abonnierbar. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden von uns aus 4c-Farben gemischt. Dabei kĂśnnen Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb kĂśnnen wir fĂźr eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie Ăźbernehmen. DiesbezĂźgliche Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung. Die Vervielfältigungs- und Nutzungsrechte der hier verĂśffentlichten Fotos, Bilder, Grafiken, Texte und auch Gestaltung liegen beim Verlag. Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung des Urhebers. GemäĂ&#x; § 7 Abs. 4 des Landespressegesetzes fĂźr Mecklenburg-Vorpommern vom 6. Juni 1993 wird darauf hingewiesen, dass Gesellschafter des Verlages und der Druckerei letztlich sind: Edith Wittich-Scholl, Michael Wittich, Georgia Wittich-Menne und Andrea Wittich-Bonk. Verantwortlich: Amtlicher Teil: AuĂ&#x;eramtlicher Teil: Anzeigenteil: Erscheinungsweise:

Der BĂźrgermeister, der Amtsvorsteher Mike GroĂ&#x; (V. i. S. d. P.) Jan Gohlke monatlich, wird kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Amtsbereich verteilt 7.950 Exemplare

Auflage:

VERLAG + DRUCK

LINUS WITTICH KG

Heimat- und BĂźrgerzeitungen

ĂŚĂŚ $URCHĂŚDIEĂŚ(!'ĂŚ(ANSEATICĂŚ!UDITĂŚ'MB( ĂŚ7IRTSCHAFTSPRĂ”FUNGS GESELLSCHAFT ĂŚ!RNDTSTRA”EĂŚĂŚINĂŚĂŚ(AMBURGĂŚWURDEĂŚDERĂŚ *AHRESABSCHLUSSĂŚZUMĂŚĂŚGEPRĂ”FTĂŚUNDĂŚFOLGENDERĂŚUN EINGESCHRĂœNKTERĂŚ"ESTĂœTIGUNGSVERMERKĂŚERTEILT ĂŚ uBestätigungsvermerk des AbschlussprĂźfers 7IRĂŚHABENĂŚDENĂŚ*AHRESABSCHLUSSĂŚ ĂŚBESTEHENDĂŚAUSĂŚ"ILANZ ĂŚ'E WINN ĂŚUNDĂŚ6ERLUSTRECHNUNGĂŚSOWIEĂŚ!NHANGĂŚ ĂŚUNTERĂŚ%INBEZIEHUNGĂŚ DERĂŚ"UCHFĂ”HRUNGĂŚUNDĂŚDENĂŚ,AGEBERICHTĂŚDERĂŚ"!%ĂŚ"RĂ”ELERĂŚ!BWAS SERENTSORGUNGSGESELLSCHAFTĂŚMB( ĂŚ"RĂ”EL ĂŚFĂ”RĂŚDASĂŚ'ESCHĂœFTSJAHRĂŚ VOMĂŚĂŚ*ANUARĂŚBISĂŚĂŚ$EZEMBERĂŚĂŚGEPRĂ”FTĂŚ$URCHĂŚeĂŚĂŚ !BSĂŚĂŚ+0'ĂŚ- 6ĂŚWURDEĂŚDERĂŚ0RĂ”FUNGSGEGENSTANDĂŚERWEITERTĂŚ $IEĂŚ0RĂ”FUNGĂŚERSTRECKTĂŚSICHĂŚDAHERĂŚAUCHĂŚAUFĂŚDIEĂŚWIRTSCHAFTLICHENĂŚ 6ERHĂœLTNISSEĂŚDERĂŚ'ESELLSCHAFTĂŚIĂŚ3ĂŚVĂŚeĂŚĂŚ!BSĂŚĂŚ.RĂŚĂŚ('R'ĂŚ $IEĂŚ"UCHFĂ”HRUNGĂŚUNDĂŚDIEĂŚ!UFSTELLUNGĂŚVONĂŚ*AHRESABSCHLUSSĂŚUNDĂŚ ,AGEBERICHTĂŚNACHĂŚDENĂŚDEUTSCHENĂŚHANDELSRECHTLICHENĂŚ6ORSCHRIF TENĂŚUNDĂŚDENĂŚERGĂœNZENDENĂŚLANDESRECHTLICHENĂŚ6ORSCHRIFTENĂŚUNDĂŚ DENĂŚERGĂœNZENDENĂŚ"ESTIMMUNGENĂŚDESĂŚ'ESELLSCHAFTSVERTRAGESĂŚ UNDĂŚDIEĂŚWIRTSCHAFTLICHENĂŚ6ERHĂœLTNISSEĂŚDERĂŚ'ESELLSCHAFTĂŚLIEGENĂŚINĂŚ DERĂŚ6ERANTWORTUNGĂŚDERĂŚGESETZLICHENĂŚ6ERTRETERĂŚDERĂŚ'ESELLSCHAFTĂŚ 5NSEREĂŚ!UFGABEĂŚISTĂŚES ĂŚAUFĂŚDERĂŚ'RUNDLAGEĂŚDERĂŚVONĂŚUNSĂŚDURCH GEFĂ”HRTENĂŚ0RĂ”FUNGĂŚEINEĂŚ"EURTEILUNGĂŚĂ”BERĂŚDENĂŚ*AHRESABSCHLUSSĂŚ UNTERĂŚ%INBEZIEHUNGĂŚDERĂŚ"UCHFĂ”HRUNGĂŚUNDĂŚĂ”BERĂŚDENĂŚ,AGEBERICHTĂŚ SOWIEĂŚĂ”BERĂŚDIEĂŚWIRTSCHAFTLICHENĂŚ6ERHĂœLTNISSEĂŚDERĂŚ'ESELLSCHAFTĂŚ ABZUGEBEN ĂŚ 7IRĂŚHABENĂŚUNSEREĂŚ*AHRESABSCHLUSSPRĂ”FUNGĂŚNACHĂŚeĂŚĂŚ('"ĂŚ UNDĂŚeĂŚĂŚ!BSĂŚĂŚ+0'ĂŚ- 6ĂŚUNTERĂŚ"EACHTUNGĂŚDERĂŚVOMĂŚ)NSTITUTĂŚDERĂŚ 7IRTSCHAFTSPRĂ”FERĂŚ)$7 ĂŚFESTGESTELLTENĂŚDEUTSCHENĂŚ'RUNDSĂœTZEĂŚ ORDNUNGSMĂœÂ”IGERĂŚ!BSCHLUSSPRĂ”FUNGĂŚVORGENOMMENĂŚ$ANACHĂŚ ISTĂŚDIEĂŚ0RĂ”FUNGĂŚSOĂŚZUĂŚPLANENĂŚUNDĂŚDURCHZUFĂ”HREN ĂŚDASSĂŚ5NRICHTIG KEITENĂŚUNDĂŚ6ERSTš”E ĂŚDIEĂŚSICHĂŚAUFĂŚDIEĂŚ$ARSTELLUNGĂŚDESĂŚDURCHĂŚDENĂŚ *AHRESABSCHLUSSĂŚUNTERĂŚ"EACHTUNGĂŚDERĂŚ'RUNDSĂœTZEĂŚORDNUNGS MĂœÂ”IGERĂŚ"UCHFĂ”HRUNGĂŚUNDĂŚDURCHĂŚDENĂŚ,AGEBERICHTĂŚVERMITTELTENĂŚ "ILDESĂŚDERĂŚ6ERMšGENS ĂŚ&INANZ ĂŚUNDĂŚ%RTRAGSLAGEĂŚWESENTLICHĂŚ AUSWIRKEN ĂŚMITĂŚHINREICHENDERĂŚ3ICHERHEITĂŚERKANNTĂŚWERDENĂŚUNDĂŚ DASSĂŚMITĂŚHINREICHENDERĂŚ3ICHERHEITĂŚBEURTEILTĂŚWERDENĂŚKANN ĂŚOBĂŚ DIEĂŚWIRTSCHAFTLICHENĂŚ6ERHĂœLTNISSEĂŚDERĂŚ'ESELLSCHAFTĂŚ!NLASSĂŚZUĂŚ


Sternberger Seenlandschaft

æ

æ æ

æ

–8–

"EANSTANDUNGENæGEBENæ"EIæDERæ&ESTLEGUNGæDERæ0RÔFUNGSHAND LUNGENæWERDENæDIEæ+ENNTNISSEæÔBERæDIEæ'ESCHÜFTSTÜTIGKEITæUNDæ ÔBERæDASæWIRTSCHAFTLICHEæUNDæRECHTLICHEæ5MFELDæDERæ'ESELLSCHAFTæ SOWIEæDIEæ%RWARTUNGENæÔBERæMšGLICHEæ&EHLERæBERÔCKSICHTIGTæ)Mæ 2AHMENæDERæ0RÔFUNGæWERDENæDIEæ7IRKSAMKEITæDESæRECHNUNGS LEGUNGSBEZOGENENæINTERNENæ+ONTROLLSYSTEMSæSOWIEæ.ACHWEISEæ FÔRæDIEæ!NGABENæINæ"UCHFÔHRUNG æ*AHRESABSCHLUSSæUNDæ,AGE BERICHTæÔBERWIEGENDæAUFæDERæ"ASISæVONæ3TICHPROBENæBEURTEILT $IEæ0RÔFUNGæUMFASSTæDIEæ"EURTEILUNGæDERæANGEWANDTENæ"ILAN ZIERUNGSGRUNDSÜTZEæUNDæDERæWESENTLICHENæ%INSCHÜTZUNGENæ DERæGESETZLICHENæ6ERTRETERæDERæ'ESELLSCHAFTæSOWIEæDIEæ7ÔRDI GUNGæDERæ'ESAMTDARSTELLUNGæDESæ*AHRESABSCHLUSSESæUNDæDESæ ,AGEBERICHTSæ$IEæ0RÔFUNGæDERæWIRTSCHAFTLICHENæ6ERHÜLTNISSEæ HABENæWIRæDARÔBERæHINAUSæENTSPRECHENDæDENæVOMæ)$7æFEST GESTELLTENæ'RUNDSÜTZENæZURæ0RÔFUNGæDERæ/RDNUNGSMܔIGKEITæ DERæ'ESCHÜFTSFÔHRUNGæUNDæDERæWIRTSCHAFTLICHENæ6ERHÜLTNISSEæ GEMܔæeææ('R'æVORGENOMMENæ7IRæSINDæDERæ!UFFASSUNG æ DASSæUNSEREæ0RÔFUNGæEINEæHINREICHENDæSICHEREæ'RUNDLAGEæFÔRæ UNSEREæ"EURTEILUNGæBILDET 5NSEREæ0RÔFUNGæHATæZUæKEINENæ%INWENDUNGENæGEFÔHRT .ACHæUNSERERæ"EURTEILUNGæAUFGRUNDæDERæBEIæDERæ0RÔFUNGæGE WONNENENæ%RKENNTNISSEæENTSPRICHTæDERæ*AHRESABSCHLUSSæDERæ "!%æ"RÔELERæ!BWASSERENTSORGUNGSGESELLSCHAFTæMB( æ"RÔEL æ ZUMææ$EZEMBERææDENæDEUTSCHENæHANDELSRECHTLICHENæ UNDæDENæERGÜNZENDENæLANDESRECHTLICHENæ6ORSCHRIFTENæUNDæDENæ ERGÜNZENDENæ"ESTIMMUNGENæDESæ'ESELLSCHAFTSVERTRAGESæUNDæ VERMITTELTæUNTERæ"EACHTUNGæDERæ'RUNDSÜTZEæORDNUNGSMܔIGERæ "UCHFÔHRUNGæEINæDENæTATSÜCHLICHENæ6ERHÜLTNISSENæENTSPRE CHENDESæ"ILDæDERæ6ERMšGENS æ&INANZ æUNDæ%RTRAGSLAGEæDERæ 'ESELLSCHAFTæ$ERæ,AGEBERICHTæSTEHTæINæ%INKLANGæMITæDEMæ*AH RESABSCHLUSS æVERMITTELTæINSGESAMTæEINæZUTREFFENDESæ"ILDæVONæ DERæ,AGEæDERæ'ESELLSCHAFTæUNDæSTELLTæDIEæ#HANCENæUNDæ2ISIKENæ DERæZUKÔNFTIGENæ%NTWICKLUNGæZUTREFFENDæDAR $IEæWIRTSCHAFTLICHENæ6ERHÜLTNISSEæDERæ'ESELLSCHAFTæGEBENæNACHæ UNSERERæ"EURTEILUNGæKEINENæ!NLASSæZUæWESENTLICHENæ"EANSTAN DUNGENh

æ

(AMBURG ææ!PRILæ

æ æ

(!'æ(ANSEATICæ!UDITæ'MB( 7IRTSCHAFTSPRÔFUNGSGESELLSCHAFT

æ æ

'REIBKE 7IRTSCHAFTSPRÔFERIN

ææ $ERæ,ANDESRECHNUNGSHOFæGIBTæMITæ3CHREIBENæVOMææ DENæ0RÔFBERICHTæNACHæEINGESCHRÜNKTERæ0RÔFUNGæFREIæeææ!BSæ æ+0'  ææ $IEæ'ESELLSCHAFTERVERSAMMLUNGæDERæ"!%æSTELLTæDURCHæ"ESCHLUSSæ VOMææDENæ*AHRESABSCHLUSSæZUMææWIEæ FOLGTæFEST ææ "ILANZSUMMEææ æ æ%URO ææ 5MSATZERLšSEææ æ æ%URO ææ *AHRESÔBERSCHUSSææ æ %URO æ

'LEICHZEITIGæWURDEæDERæ'ESCHÜFTSFÔHRUNGæUNDæDEMæ!UFSICHTSRATæ %NTLASTUNGæERTEILT

ææ $ERæ*AHRESÔBERSCHUSSææINæ(šHEæVONæ æ%UROæISTæAUFæ NEUEæ2ECHNUNGæVORZUTRAGEN

Nr. 01/2016

Öffentliche Bekanntmachung Grundsteuer A und B, Zweitwohnungssteuer, Hundesteuer, Abwasserabgabe, Straßenreinigungs-, Regenwassergebühren, Gebühren zur Deckung der Verbandsbeiträge des Wasser- und Bodenverbandes im Jahr 2016 $ASæ!MTæ3TERNBERGERæ3EENLANDSCHAFTæUNDæDIEæ3TADTæ3TERNBERGæ WEISENæDARAUFæHIN æDASSæDIEæ'RUNDSTEUERæ!æUNDæ" æ:WEITWOH NUNGSSTEUER æ(UNDESTEUER æ!BWASSERABGABE æ3TRA”ENREINI GUNGSGEBÔHREN æ2EGENWASSERGEBÔHREN æ'EBÔHRENæZURæ$E CKUNGæDERæ6ERBANDSBEITRÜGEæDESæ7ASSER æUNDæ"ODENVERBANDESæ æSOFERNæKEINEæGEÜNDERTENæ"ESCHEIDEæERLASSENæWURDENæ æINæGLEI CHERæ(šHEæWIEæIMæ6ORJAHRæZUæENTRICHTENæSIND &ÔRæDIEæ3TEUERSCHULDNERæTRETENæMITæDEMæ4AGEæDERæšFFENTLICHENæ "EKANNTMACHUNGæDIEæGLEICHENæ2ECHTSWIRKUNGENæEIN æWIEæWENNæ IHNENæANæDIESEMæ4AGEæEINæSCHRIFTLICHERæ3TEUERBESCHEIDæZUGE gangen wäre. Änderungen: 3OLLTENæDIEæ'RUNDSTEUERHEBESÜTZEæGEÜNDERTæWERDENæODERæÜN DERNæSICHæDIEæ"ESTEUERUNGSGRUNDLAGENæ-ESSBETRÜGE æWERDENæ GEMܔæeææ!BSææDESæ'RUNDSTEUERGESETZESæÇNDERUNGSBE scheide erteilt. Rechtsbehelfsbelehrung: -ITæDEMæ4AGEæDERæšFFENTLICHENæ"EKANNTMACHUNGæDIESERæ3TEU ERFESTSETZUNGæ TRETENæ FÔRæ DIEæ 3TEUERPmICHTIGENæ DIEæ GLEICHENæ 2ECHTSWIRKUNGENæEIN æWIEæWENNæIHNENæANæDIESEMæ4AGEæEINæ SCHRIFTLICHERæ3TEUER !BGABENBESCHEIDæZUGEGANGENæWÜREæ$IEæ 3TEUERFESTSETZUNGæKANNæINNERHALBæEINERæ&RISTæVONæEINEMæ-ONATæ DURCHæ7IDERSPRUCHæANGEFOCHTENæWERDENæ$ERæ7IDERSPRUCHæISTæ SCHRIFTLICHæODERæZURæ.IEDERSCHRIFTæBEIæDERæ3TADTæ3TERNBERG æ!Mæ -ARKTæ ææ3TERNBERGæBZWæBEIMæ!MTæ3TERNBERGERæ3EEN LANDSCHAFT æ!Mæ-ARKTæ ææ3TERNBERGæEINZULEGEN (INWEISæ$URCHæDASæ%INLEGENæDESæ7IDERSPRUCHSæWIRDæDIEæ7IRK SAMKEITæDESæ"ESCHEIDESæNICHTæGEHEMMT æINSBESONDEREæDIEæ %INZIEHUNGæDERæ!BGABENæNICHTæAUFGEHALTEN Zahlungsaufforderung: $IEæ3TEUERSCHULDNERæWERDENæGEBETEN æDIEæ3TEUERN æ'EBÔHRENæ UNDæ!BGABENæFÔRææZUæDENæBEKANNTENæ&ÜLLIGKEITSTERMINENæ AMææ&EBRUAR ææ-AI ææ!UGUSTæUNDææ.OVEMBERæMITæ DENæ"ETRÜGEN æDIEæSICHæAUSæDEMæLETZTENæSCHRIFTLICHENæ3TEUER  !BGABENBESCHEIDæVORæ6ERšFFENTLICHUNGæDIESERæ"EKANNTMACHUNGæ ERGEBEN æAUFæEINESæDERæINæDIESEMæ"ESCHEIDæANGEGEBENENæ"ANK KONTENæDERæ3TADTKASSEæZUæÔBERWEISEN (ATæDERæ3TEUERSCHULDNERæVONæDERæ-šGLICHKEITæDERæ*AHRESZAHLUNGæ eææ!BSææ'R3T' æ'EBRAUCHæGEMACHT æSOæISTæDERæ*AHRESBE TRAGæAMææ*ULIææFÜLLIGæ"ITTEæACHTENæ3IEæUNBEDINGTæAUFæDIEæ !NGABEæDESæ+ASSENZEICHENS+ONTONUMMERæ"EIæDENJENIGENæ 3TEUERSCHULDNERN æDIEæEINEæ%INZUGSERMÜCHTIGUNGæERTEILTæHABEN æ WERDENæDIEæ"ETRÜGEæZUæDENæJEWEILIGENæ&ÜLLIGKEITSTERMINENæAB GEBUCHTæ3OLLTEæSICHæDIEæHINTERLEGTEæ"ANKVERBINDUNGæGEÜNDERTæ HABEN æISTæDIESEæÇNDERUNGæDERæ3TADTKASSEæNOCHæVORæ&ÜLLIGKEITæ MITZUTEILEN Sternberg, den 10.01.2016

$ERæFESTGESTELLTEæ*AHRESABSCHLUSSæUNDæDERæ,AGEBERICHTæWERDENæIMæ !MTæ3TERNBERGERæ3EENLANDSCHAFTæVOMææ ææ WÜHRENDæDERæ™FFNUNGSZEITENæšFFENTLICHæAUSGELEGTæUNDæKšNNENæVONæ JEDERMANNæEINGESEHENæWERDEN gez. Goldberg Bürgermeister

Quandt Bürgermeister

Schröder Amtsvorsteher


Nr. 01/2016

–9–

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Sternberg

Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 17 „Ferienhausgebiet am Luckower See“ Bekanntmachung der Beteiligung der Öffentlichkeit $IEæ3TADTVERTRETUNGæDERæ3TADTæ3TERNBERGæHATæINæIHRERæ3ITZUNGæAMæ æDENæ%NTWURFæDESæ"EBAUUNGSPLANESæ.RææEINSCHLIE” LICHæ"EGRÔNDUNGæGEBILLIGTæUNDæFÔRæDIEæ™FFENTLICHKEITSBETEILIGUNGæ GEMܔæeæAæ!BSææIæ6æMæeææ!BSææ"AU'"æBESTIMMT :IELæDERææÇNDERUNGæDESæ"EBAUUNGSPLANESæ.RææISTæIMæ7ESENT LICHENæDIEæ5MWIDMUNGæVONæ&ERIENHAUSGEBIETENæINæREINEæ7OHN GEBIETEæ,EDIGLICHæIMæSÔDšSTLICHENæ"EREICHæDESæ5RSPRUNGSPLANESæ VERBLEIBENæEINIGEæ&ERIENHAUSGRUNDSTÔCKE $ERæ%NTWURFæDERææÇNDERUNGæDESæ"EBAUUNGSPLANESæ.RææUNDæ DERæ%NTWURFæDERæ"EGRÔNDUNGæDAZUæLIEGENæINæDERæ:EIT vom 01.02.2016 bis zum 04.03.2016 WÜHRENDæDERæ$IENSTSTUNDENæINæDERæ3TADTVERWALTUNG æ!MTæFÔRæ3TADT æ UNDæ'EMEINDEENTWICKLUNG æ!Mæ-ARKTæ æZUæJEDERMANNSæ%INSICHTæ šFFENTLICHæAUS 7ÜHRENDæDERæ!USLEGUNGSZEITæKšNNENæVONæJEDERMANNæ3TELLUNG NAHMENæZUMæ%NTWURFæSCHRIFTLICHæODERæZURæ.IEDERSCHRIFTæABGEGEBENæ WERDENæ.ICHTæFRISTGERECHTæABGEGEBENEæ3TELLUNGNAHMENæKšNNENæBEIæ DERæ"ESCHLUSSFASSUNGæÔBERæDIEæ3ATZUNGæUNBERÔCKSICHTIGTæBLEIBEN %INæ!NTRAGæNACHæeææDERæ6ERWALTUNGSGERICHTSORDNUNGæISTæUNZULÜS SIG æWENNæMITæIHMæNURæ%INWENDUNGENæGELTENDæGEMACHTæWERDEN æDIEæ VOMæ!NTRAGSTELLERæIMæ2AHMENæDERæ!USLEGUNGæNICHTæODERæVERSPÜTETæ geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden KšNNEN $IEæ"ETEILIGUNGæDERæ™FFENTLICHKEITæGEMܔæeæAæ!BSææIæ6æMæeææ !BSææ"AU'"æWIRDæHIERMITæBEKANNTæGEMACHT Stadt Sternberg, den 06.01.2016 gez. Quandt Der Bürgermeister

Siegel

3TADTæ3TERNBERGæäBERSICHTSPLANæÔBERæDIEæ,AGEæDESæ'ELTUNGSBE REICHESæDERææÇNDERUNGæDESæ"EBAUUNGSPLANESæ.Rææu&ERIEN HAUSGEBIETæAMæ,UCKOWERæ3EEh

Sternberger Seenlandschaft

Bürgermeister Kandidaten stellen sich vor

Bürgermeister für Sternberg Wer steht zur Wahl? Wer hat das richtige Konzept? Wer die besseren Ideen? Am 27.01.2016 stellen sich

Thomas Dolejs` (parteilos) Armin Taubenheim (CDU) um 19:00 Uhr im Sternberger Rathaussaal vor und beantworten Ihre Fragen. Veranstalter: SPD-Fraktion Sternberg Moderation: Manuela Kuhlmann, freie Journalistin

Wasser- und Bodenverband „Warnow-Beke“ Termine der Gewässerschauen 3EHRæGEEHRTEæ$AMENæUNDæ(ERREN æ DIEæ4ERMINEæDERæ'EWÜSSERSCHAUææWERDENæSATZUNGSGEMܔæALSæ "EKANNTMACHUNGæAUFæDENæ)NTERNETSEITENæDERæ,ANDKREISEæVERšFFENT LICHTæ:USÜTZLICHæBITTEæICHæ3IE æDIEæ4ERMINEæINæDENæ'EMEINDENæ)HRESæ !MTSBEREICHES æDIEæLAUTæFOLGENDERæ!UmISTUNGæIMæ7"6æu7ARNOW "EKEhæ-ITGLIEDæSIND æORTSÔBLICHæZUæVERšFFENTLICHENæ Amt "ADæ$OBERAN ,ANDææ "ÔTZOW ,ANDææ

Gemeinde Retschow "AUMGARTEN æ "ÔTZOW æ "ERNITT æ $REETZ æ*ÔRGENSHAGEN æ+LEINæ"E LITZ æ 0ENZIN æ 2ÔHN æ 3TEINHAGEN æ 4AMOW æ7ARNOW æ:EPELINæ 'ÔSTROW ,ANDææ -ISTORTæ .EUKLOSTER 7ARINææ 'LASIN æ0ASSEE æ7ARINæ 3CHWAANææ "ENITZ æ"RšBBEROW æ+ASSOW æ2UKIE TEN æ3CHWAAN æ6ORBECK æ7IENDORFæ 3TERNBERGERæ3EENLANDSCHAFTææ 3TADTæ3TERNBERGæ 7ARNOW 7ESTææ +RITZMOW æ3TÜBELOW æ:IESENDORFæ !MTSFREIEæ3TADTæ+RšPELINæ !MTSFREIEæ'EMEINDEæ3ATOWæ -ITæFREUNDLICHEMæ'RU”æ


Sternberger Seenlandschaft

– 10 –

Gewässerschautermine 2016 $IEĂŚ'EWĂœSSERSCHAUENĂŚDESĂŚ7ASSER ĂŚUNDĂŚ"ODENVERBANDESĂŚu7AR NOW "EKEhĂŚlNDENĂŚINĂŚDIESEMĂŚ*AHRĂŚANĂŚDENĂŚNACHFOLGENDENĂŚ4ERMINENĂŚ STATTĂŚ"EIĂŚDENĂŚ3CHAUENĂŚWIRDĂŚDERĂŚ:USTANDĂŚDERĂŚ'EWĂœSSERĂŚUNDĂŚDERĂŚ WASSERWIRTSCHAFTLICHENĂŚ!NLAGENĂŚBEGUTACHTETĂŚUNDĂŚKURZ ĂŚALSĂŚAUCHĂŚ MITTELFRISTIGEĂŚ5NTERHALTUNGSMA”NAHMENĂŚBESPROCHENĂŚ!LLEĂŚINTE RESSIERTENĂŚ"Ă”RGER ĂŚBETROFFENENĂŚ!NLIEGER ĂŚ,ANDBEWIRTSCHAFTERĂŚUNDĂŚ "EHšRDENĂŚSINDĂŚHERZLICHĂŚEINGELADENĂŚ

Nr. 01/2016

Gemeinde Blankenberg - der BĂźrgermeister -

Bekanntmachung der Gemeinde Blankenberg Aufstellungsbeschluss der Gemeinde Blankenberg fĂźr den Bebauungsplan Nr. 2 „Ferienpark Alte Ziegelei“ der Gemeinde Blankenberg

Schaubereich 1

Gemarkungen: "ERENDSHAGEN Ì"RUSOW Ì%IN HUSEN Ì'RO”Ì'ISCHOW Ì(EILIGENHAGEN Ì*ÔR GENSHAGEN Ì+LEINÌ'ISCHOW Ì,ÔNINGSHAGEN Ì -IEKENHAGEN Ì0ÔSCHOW Ì0USTOHL Ì2ADEGAST Ì 2EDERANK Ì2EINSHAGEN Ì2ETSCHOW Ì3ATOW Ì Satow Niederhagen, Satow Oberhagen, 3CHMADEBECK Ì3OPHIENHOLZ Ì7OKRENTÌ Freitag, 19. Februar 2016 - 08:00 Uhr Parkplatz Verwaltungsgebäude Satow

Die Gemeinde Blankenberg erstellt den Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren entsprechend § 13 a BauGB. $ERĂŚ'ELTUNGSBEREICHĂŚUMFASSTĂŚEINEĂŚ6IELZAHLĂŚVONĂŚ&LURSTĂ”CKENĂŚINĂŚDERĂŚ &LURĂŚĂŚSIEHEĂŚ+ARTEĂŚ'ELTUNGSBEREICH ĂŚ$ASĂŚ0LANGEBIETĂŚBElNDETĂŚSICHĂŚ SĂ”DLICHĂŚDERĂŚ$ORFSTRA”EĂŚINĂŚDERĂŚ/RTSLAGEĂŚ"LANKENBERGĂŚUNDĂŚWESTLICHĂŚ DERĂŚ(AUPTSTRA”EĂŚ"ĂŚĂŚ)NĂŚUNMITTELBARERĂŚ.ĂœHEĂŚZUMĂŚ0LANGEBIETĂŚ BElNDETĂŚSICH̚STLICHĂŚUNDĂŚWESTLICHĂŚ%INFAMILIENHAUSBEBAUUNGĂŚ$ERĂŚ 4EMPZINERĂŚ3EEĂŚLIEGTĂŚSĂ”DWESTLICH ĂŚNURĂŚWENIGEĂŚHUNDERTĂŚ-ETERĂŚVOMĂŚ 0LANGEBIETĂŚENTFERNT

Schaubereich 2

Gemarkungen:ĂŚ"ENITZ ĂŚ"LIESEKOW ĂŚ"ROOKHUS EN ĂŚ"UCHHOLZ ĂŚ#LAUSDORF ĂŚ&AHRENHOLZ ĂŚ'O ROW ĂŚ'RO”Ì"šLKOW ĂŚ(ANSTORF ĂŚ(ASTORF ĂŚ(OHENĂŚ ,UCKOW ĂŚ+LEINĂŚ"šLKOW ĂŚ+LEINĂŚ3TOVE ĂŚ+ONOW ĂŚ +RITZMOW ĂŚ-ATERSEN ĂŚ.IENHUSEN ĂŚ3TĂœBELOW ĂŚ 7ILSEN ĂŚ:IESENDORFĂŚ Donnerstag, 18. Februar 2016 - 08:00 Uhr - Parkplatz Feuerwehr GroĂ&#x; BĂślkow

Gemeinde Blankenberg Ăœbersichtsplan Ăźber die Lage des Geltungsbereiches des Bebauungsplanes Nr. 2 „Ferienpark Alte Ziegelei“

Schaubereich 3

Gemarkungen:ĂŚ'LASIN ĂŚ'NEMERN ĂŚ'OLDBERG ĂŚ 'RO”Ì 4ESSIN ĂŚ (ERMANNSHAGEN ĂŚ *ABELITZ ĂŚ +ĂœTERHAGEN ĂŚ+LEINĂŚ3IEN ĂŚ-OLTENOW ĂŚ-OISALL ĂŚ .EUĂŚ"ERNITT ĂŚ0ASSEE ĂŚ3TRAMEU” ĂŚ5LRIKENHOF ĂŚ 7ARNKENHAGENĂŚ Montag, 22. Februar 2016 - 08:00 Uhr BĂźro APG Klein Sien

Schaubereich 4

Gemarkungen:Ì"ANDOW Ì"ERNITT Ì"OLDENSTORF Ì "RšBBEROW Ì'RO”Ì"ELITZ Ì'RO”Ì'RENZ Ì(OFÌ 4ATSCHOW Ì+LEINÌ"ELITZ Ì+LEINÌ'RENZ Ì,ANGENÌ 4RECHOW Ì,ETSCHOW Ì.EUKIRCHEN Ì0ENZIN Ì 2EINSTORF Ì3ELOW Ì4ATSCHOW Ì6IEZENÌ Mittwoch, 24. Februar 2016 - 08:00 Uhr Schmiede Klein Belitz

Schaubereich 5

Gemarkungen:Ì &RIEDRICHSHOF Ì 'šLDENITZ Ì +AMBS Ì+ASSOW Ì-ISTORT Ì.IENDORF Ì/ETTELIN Ì 0ASSIN Ì3CHWAAN Ì2UKIETEN Ì6ORBECK Ì7ERLEÌ Mittwoch, 09. März 2016 - 08:00 Uhr - Tankstelle Kassow

Schaubereich 6

Gemarkungen:Ì"ÔTZOW Ì(ORST Ì+ATELBOGEN Ì +URZENÌ4RECHOW Ì.EUENDORF Ì0ARKOW Ì2ÔHN Ì 3CHLEMMIN Ì3TEINHAGEN Ì7OLKENÌ Dienstag, 23. Februar 2016 - 08:00 Uhr MVA Griepentrog, Steinhagen

Schaubereich 7

Gemarkungen:Ì"AUMGARTEN Ì"OITIN Ì"UCHEN HOF Ì$IEDRICHSHOF Ì$REETZ Ì%ICKELBERG Ì%ICK HOF Ì'RO”Ì,ABENZ Ì'RÔNENHAGEN Ì+LEINÌUNDÌ 'RO”Ì'šMOW Ì+LEINÌUNDÌ'RO”Ì2ADEN Ì,AASE Ì 0EETSCH Ì3CHEPENDORF Ì7ARNOW Ì7ENDORF Ì :ERNINÌ Donnerstag, 25. Februar 2016 - 09:00 Uhr - Gemeindezentrum Zernin

Ihre Teilnahme bitte ich unter der Telefon-Nr. 038466 20240 anzukßndigen. Bei allgemeinem Desinteresse, entfällt der jeweilige Termin. Michael Constien Verbandsvorsteher

3EITĂŚDEMĂŚ!BRISSĂŚDERĂŚ:IEGELEIĂŚLIEGTĂŚDIEĂŚ&LĂœCHEĂŚBRACHĂŚ$ASĂŚSTĂœDTEBAU LICHEĂŚ:IELĂŚISTĂŚES ĂŚEINEĂŚ&ERIENPARKANLAGEĂŚMITĂŚRUNDĂŚĂŚ&ERIENHĂœUSERNĂŚ IMĂŚ3CHWEDENHAUSSTILĂŚZUĂŚERRICHTENĂŚ%RRICHTETĂŚWERDENĂŚSOLLENĂŚĂŚ'E BĂœUDEĂŚMITĂŚCAĂŚĂŚM2ĂŚ'RUNDmĂœCHEĂŚĂŚ ĂŚĂŚ"ETTEN ĂŚSOWIEĂŚĂŚ'EBĂœUDEĂŚ mit ca. 101 m2ĂŚ'RUNDmĂœCHEĂŚĂŚ ĂŚĂŚ"ETTEN ĂŚ)MĂŚ%INGANGSBEREICHĂŚDERĂŚ !NLAGEĂŚSOLLĂŚEINĂŚ%MPFANGSGEBĂœUDEĂŚMITĂŚGASTRONOMISCHENĂŚ"EREICH ĂŚ SOWIEĂŚEINĂŚ3PIELPLATZĂŚUNDĂŚ'RILLPAVILLONĂŚERRICHTETĂŚWERDENĂŚ.EBENĂŚEINERĂŚ GRO”ZĂ”GIGENĂŚ3TELLPLATZANLAGEĂŚSOLLĂŚAUCHĂŚDIEĂŚ-šGLICHKEITĂŚBESTEHEN ĂŚ SEINENĂŚ0KWĂŚDIREKTĂŚAMĂŚ&ERIENHAUSĂŚAUFĂŚDEMĂŚ'RUNDSTĂ”CKĂŚZUĂŚPARKEN $ERĂŚRECHTSKRĂœFTIGEĂŚ&LĂœCHENNUTZUNGSPLANĂŚDERĂŚ'EMEINDEĂŚ"LANKEN BERGĂŚWIRDĂŚIMĂŚ:UGEĂŚDERĂŚ!UFSTELLUNGĂŚDESĂŚ" 0LANSĂŚ.RĂŚĂŚFĂ”RĂŚDIEĂŚENT SPRECHENDENĂŚ&LĂœCHENĂŚBERICHTIGT $AĂŚDERĂŚ"EBAUUNGSPLANSĂŚ.RĂŚĂŚu&ERIENPARKĂŚ!LTEĂŚ:IEGELEIhĂŚNACHĂŚeĂŚĂŚ AĂŚ"AU'"ĂŚALSĂŚ6ORHABENĂŚDERĂŚ)NNENENTWICKLUNGĂŚENTWICKELTĂŚWIRD ĂŚISTĂŚ KEINEĂŚ5MWELTPRĂ”FUNGĂŚNACHĂŚeĂŚĂŚ!BSĂŚĂŚ"AU'"ĂŚERFORDERLICH


Nr. 01/2016

โ€“ 11 โ€“

$IEรฆ'EMEINDEVERTRETUNGรฆDERรฆ'EMEINDEรฆ"LANKENBERGรฆHATรฆINรฆIHRERรฆ 3ITZUNGรฆAMรฆรฆDIEรฆ!UFSTELLUNGรฆDESรฆ"EBAUUNGSPLANSรฆ.Rรฆ รฆu&ERIENPARKรฆ!LTEรฆ:IEGELEIhรฆBESCHLOSSEN $IESERรฆ"ESCHLUSSรฆWIRDรฆHIERMITรฆGEMรœย”รฆeรฆรฆ!BSรฆรฆ"AU'"รฆBEKANNTรฆ gemacht. $IEรฆย™FFENTLICHKEITรฆKANNรฆSICHรฆIMรฆ!MTรฆ3TERNBERGERรฆ3EENLANDSCHAFT รฆ !MTรฆFร”Rรฆ3TADT รฆUNDรฆ'EMEINDEENTWICKLUNG รฆ!Mรฆ-ARKTรฆ รฆรฆ 3TERNBERG รฆร”BERรฆDIEรฆALLGEMEINENรฆ:IELEรฆUNDรฆ:WECKEรฆSOWIEรฆDIEรฆWE SENTLICHENรฆ!USWIRKUNGENรฆDERรฆ0LANUNGรฆUNTERRICHTENรฆ$ORTรฆBESTEHTรฆ AUCHรฆDIEรฆ-ยšGLICHKEITรฆSICHรฆZURรฆ0LANUNGรฆZUรฆรœUย”ERN Sternberg, 05.01.2016 Schulz Bรผrgermeister

รฆ3IEGEL รฆ

Bekanntmachung (IERMITรฆLADEรฆICHรฆZURรฆรฆORDรฆ3ITZUNGรฆDERรฆ'EMEINDEVERTRETUNGรฆ7EI TENDORFรฆam Donnerstag, dem 25. Februar 2016, um 19 Uhr, im Gemeindehaus Weitendorf รฆRECHTรฆHERZLICHรฆEIN Tagesordnung: รฆรฆ %RยšFFNUNGรฆUNDรฆ"EGRร”ย”UNG รฆรฆ &ESTSTELLENรฆ DERรฆ ORDNUNGSGEMรœย”ENรฆ ,ADUNGรฆ UNDรฆ DERรฆ "E SCHLUSSFรœHIGKEIT รฆรฆ "ESTรœTIGUNGรฆDERรฆ4AGESORDNUNG รฆรฆ "ILLIGUNGรฆDERรฆ3ITZUNGSNIEDERSCHRIFTรฆVOMรฆรฆ*ANUARรฆ รฆรฆ "ERICHTรฆDESรฆSTELLVรฆ"ร”RGERMEISTERSรฆMITรฆANSCHLIEย”ENDERรฆ'E MEINDEVERTRETER รฆUNDรฆ%INWOHNERFRAGESTUNDE รฆรฆ "ERATUNGรฆVONรฆ"ESCHLUSSVORLAGEN รฆรฆ .EUFASSUNGรฆDERรฆ(AUPTSATZUNG รฆรฆ'RUNDSATZBESCHLUSSรฆZUMรฆ7ASSERWANDERRASTPLATZ รฆรฆ (AUSHALTSSATZUNGรฆ รฆรฆ 3ONSTIGES รฆรฆ .ICHTยšFFENTLICHERรฆ4EIL -ITรฆFREUNDLICHENรฆ'Rร”ย”EN Rainer Baltrusch 1. stellv. Bรผrgermeister

Wahlbekanntmachung zur Wahl einer ehrenamtlichen Bรผrgermeisterin/ eines ehrenamtlichen Bรผrgermeisters in der Gemeinde Weitendorf am 08. Mai 2016 GemรครŸ ยง 14 des Landes- und Kommunalwahlgesetzes (LKWG M-V) vom 16. Dezember 2010 (GVOBl. M-V S. 690) zuletzt geรคndert durch Gesetz am 8. Januar 2015 (GVOBl M-V S. 2) in Verbindung mit ยง 44 Abs. 10 und ยง 45 Abs. 3 LKWG-MV fordere ich im Hinblick auf die am 08. Mai 2016 stattfindende Wahl der ehrenamtlichen Bรผrgermeisterin/des ehrenamtlichen Bรผrgermeisters die nach ยง 15 Absatz 1 LKWG M-V vorschlagsberechtigten Parteien, Wรคhlergruppen, Einzelbewerberinnen und Einzelbewerber zur mรถglichst frรผhzeitigen Einreichung von Wahlvorschlรคgen auf. Eine mรถgliche Stichwahl findet am 22. Mai 2016 statt. $AZUรฆGEBEรฆICHรฆFOLGENDEรฆ(INWEISE รฆ 'EWรœHLTรฆWIRDรฆDIEรฆEHRENAMTLICHEรฆ"ร”RGERMEISTERINDERรฆEHREN AMTLICHEรฆ"ร”RGERMEISTERรฆINรฆDERรฆ'EMEINDEรฆ7EITENDORFรฆ$IEรฆ7AHLรฆ ist notwendig geworden, weil der bisherige Amtsinhaber am รฆ$EZEMBERรฆรฆVERSTORBENรฆISTรฆ$IEรฆ'EMEINDEVERTRETUNGรฆ 7EITENDORFรฆHATรฆDENรฆ7AHLTAGรฆUNDรฆDENรฆ3TICHWAHLTERMINรฆAUFรฆIHRERรฆ 3ITZUNGรฆAMรฆรฆ*ANUARรฆรฆFESTGELEGT

Sternberger Seenlandschaft

รฆ 7AHLVORSCHLรœGEรฆFร”RรฆDIEรฆ"ร”RGERMEISTERWAHLENรฆSINDรฆMITรฆDENรฆ &ORMBLรœTTERNรฆDERรฆ!NLAGEรฆรฆDERรฆ,ANDES รฆUNDรฆ+OMMUNALWAHL ORDNUNGรฆ,+7/รฆ- 6 รฆEINZUREICHENรฆ!LLEรฆAMTLICHENรฆ&ORMBLรœTTERรฆ WERDENรฆAUFรฆ!NFORDERUNGรฆKOSTENFREIรฆVOMรฆ'EMEINDEWAHLLEITERรฆ ZURรฆ6ERFร”GUNGรฆGESTELLTรฆ3IEรฆSINDรฆAUย”ERDEMรฆAUFรฆDERรฆ)NTERNET 3EITEรฆ DERรฆ,ANDESWAHLLEITERINรฆ- 6รฆWAHLENM VDE รฆABRUFBAR รฆ 7AHLVORSCHLรœGEรฆEINERรฆ0ARTEIรฆODERรฆ7รœHLERGRUPPEรฆMร”SSENรฆDERENรฆ .AMENรฆUND รฆSOWEITรฆVORHANDEN รฆDERENรฆ+URZBEZEICHNUNGรฆODERรฆ +ENNWORTรฆTRAGENรฆ6ERBINDUNGENรฆVONรฆ7AHLVORSCHLรœGENรฆODERรฆ GEMEINSAMEรฆ7AHLVORSCHLรœGEรฆSINDรฆNICHTรฆZULรœSSIGรฆ$IEรฆ"EWER BERINNENรฆUNDรฆ"EWERBERรฆEINERรฆ0ARTEIรฆODERรฆ7รœHLERGRUPPEรฆWERDENรฆ INรฆEINERรฆ-ITGLIEDER รฆODERรฆ6ERTRETERVERSAMMLUNGรฆAUFGESTELLTรฆ3IEรฆ WERDENรฆINรฆGEHEIMERรฆSCHRIFTLICHERรฆ!BSTIMMUNGรฆMITรฆDERรฆ-EHRHEITรฆ DERรฆABGEGEBENENรฆ3TIMMENรฆGEWรœHLTรฆ)NรฆJEDEMรฆ7AHLVORSCHLAGรฆ SINDรฆZWEIรฆ6ERTRAUENSPERSONENรฆGEMรœย”รฆeรฆรฆ,+7'รฆ- 6รฆZUรฆBE ZEICHNENรฆ%INZELBEWERBERรฆMร”SSENรฆKEINEรฆ6ERTRAUENSPERSONENรฆ BENENNENรฆ!LSรฆ"EWERBERINรฆODERรฆ"EWERBERรฆKANNรฆNURรฆBENANNTรฆ WERDEN รฆWERรฆDIEรฆUNWIDERRUmICHEรฆ:USTIMMUNGรฆZURรฆ"ENENNUNGรฆ SCHRIFTLICHรฆERKLรœRTรฆHATรฆ!LLEรฆ0ERSONEN รฆDIEรฆSICHรฆAUFรฆEINEMรฆ7AHL VORSCHLAGรฆEINERรฆ0ARTEIรฆBEWERBEN รฆMร”SSENรฆ-ITGLIEDรฆDIESERรฆ0AR TEIรฆODERรฆPARTEILOSรฆSEINรฆ'EGENร”BERรฆDERรฆ'EMEINDEWAHLLEITUNGรฆ HABENรฆSIEรฆANรฆ%IDESรฆSTATTรฆZUรฆVERSICHERN รฆDASSรฆDIEรฆKEINERรฆODERรฆ KEINERรฆANDERENรฆ0ARTEIรฆANGEHยšRENรฆ$ERรฆ7AHLVORSCHLAGรฆEINERรฆ 0ARTEIรฆODERรฆ7รœHLERGRUPPEรฆMUSSรฆVONรฆDENรฆFร”RรฆDASรฆ7AHLGEBIETรฆ NACHรฆIHRERรฆ3ATZUNGรฆZUSTรœNDIGENรฆ6ERTRETUNGSBERECHTIGTEN รฆDERรฆ 7AHLVORSCHLAGรฆEINERรฆEINZELNENรฆ0ERSONรฆMUSSรฆVONรฆIHRรฆSELBSTรฆ PERSยšNLICHรฆUNDรฆHANDSCHRIFTLICHรฆUNTERZEICHNETรฆSEINรฆ%INEรฆ0ARTEIรฆ ODERรฆ7รœHLERGRUPPEรฆHATรฆAUFรฆ6ERLANGENรฆDERรฆ'EMEINDEWAHLLEI TUNGรฆDIEรฆ3ATZUNGรฆUNDรฆEINENรฆ.ACHWEISรฆร”BERรฆDIEรฆDEMOKRATISCHEรฆ 7AHLรฆDESรฆ6ORSTANDESรฆVORZULEGEN รฆ "ร”RGERMEISTERKANDIDATENรฆ HABENรฆ EINรฆ &ร”HRUNGSZEUGNISรฆ ZURรฆ 6ORLAGEรฆBEIรฆDERรฆ'EMEINDEWAHLBEHยšRDEรฆZUรฆBEANTRAGENรฆ%RKLรœ RUNGENรฆZUรฆLAUFENDENรฆSTRAFRECHTLICHENรฆ%RMITTLUNGSVERFAHRENรฆUNDรฆ $ISZIPLINARVERFAHREN รฆZUรฆ$ISZIPLINARMAย”NAHMEN รฆZUรฆ4รœTIGKEITENรฆ Fร”RรฆDIEรฆ3TAATSSICHERHEITรฆDERรฆ$EUTSCHENรฆ$EMOKRATISCHENรฆ2EPU BLIKรฆABZUGEBENรฆUNDรฆSICHรฆZURรฆFREIHEITLICHรฆDEMOKRATISCHENรฆ'RUND ORDNUNGรฆZUรฆBEKENNENรฆ$IEรฆNOTWENDIGENรฆ"ESCHEINIGUNGENรฆDERรฆ 7รœHLBARKEITรฆDร”RFENรฆAMรฆ4AGรฆDERรฆ%INREICHUNGรฆNICHTรฆรœLTERรฆALSรฆDREIรฆ Monate sein. รฆรฆ 3TAATSANGEHยšRIGEรฆDERรฆ-ITGLIEDSSTAATENรฆDERรฆ%UROPรœISCHENรฆ'E MEINSCHAFT รฆDIEรฆNICHTรฆ$EUTSCHEรฆSINDรฆ5NIONSBร”RGER รฆDIEรฆBEIรฆ +OMMUNALWAHLENรฆKANDIDIERENรฆWOLLEN รฆMร”SSENรฆDIEรฆFร”Rรฆ$EUT SCHEรฆGELTENDENรฆ7รœHLBARKEITSVORAUSSETZUNGENรฆERFร”LLENรฆUNDรฆ Dร”RFENรฆDARร”BERรฆHINAUSรฆNICHTรฆINรฆIHREMรฆ(ERKUNFTSMITGLIEDSSTAATรฆ AUFGRUNDรฆEINERรฆZIVIL รฆODERรฆSTRAFRECHTLICHENรฆ%INZELFALLENTSCHEI DUNGรฆVONรฆDERรฆ7รœHLBARKEITรฆAUSGESCHLOSSENรฆSEINรฆ3IEรฆHABENรฆ IHRERรฆ:USTIMMUNGSERKLรœRUNGรฆODERรฆIHREMรฆ7AHLVORSCHLAGรฆALSรฆ %INZELBEWERBUNGรฆEINEรฆ6ERSICHERUNGรฆANรฆ%IDESรฆSTATTรฆร”BERรฆIHREรฆ 7รœHLBARKEITรฆIMรฆ(ERKUNFTSMITGLIEDSTAATรฆBEIZUFร”GENรฆ!NLAGEรฆรฆ ,+7/รฆ- 6  รฆรฆ 7AHLVORSCHLรœGEรฆSINDรฆspรคtestens am 23. Februar 2016รฆรฆ 4AGรฆVORรฆDERรฆ7AHL รฆbis 16:00 UhrรฆBEIMรฆ'EMEINDEWAHLLEITERรฆ UNTERรฆFOLGENDERรฆ!NSCHRIFTรฆEINZUREICHEN Amt Sternberger Seenlandschaft Gemeindewahlleiter Am Markt 1 19406 Sternberg 7AHLVORSCHLรœGEรฆSINDรฆNACHรฆ-ยšGLICHKEITรฆSOรฆFRร”HZEITIGรฆVORรฆDEMรฆ รฆ&EBRUARรฆรฆEINZUREICHEN รฆDASSรฆ-รœNGEL รฆDIEรฆDIEรฆ'ร”LTIGKEITรฆ DERรฆ7AHLVORSCHLรœGEรฆBETREFFEN รฆRECHTZEITIGรฆBEHOBENรฆWERDENรฆ KยšNNEN 3TERNBERG รฆDENรฆรฆ*ANUARรฆรฆ gez. Jochen Quandt Gemeindewahlleiter


Sternberger Seenlandschaft

– 12 –

Nr. 01/2016

Wahlbekanntmachung für die Wahl der Mitglieder der Gemeindevertretung und des Bürgermeisters in der Gemeinde Kloster Tempzin am 21. Februar 2016 !Mæ3ONNTAG æDEMææ&EBRUARæælNDETæINæDERæ'EMEINDEæ+LO STERæ4EMPZINæDIEæ7AHLæZURæ'EMEINDEVERTRETUNGæSOWIEæDESæEH RENAMTLICHENæ"ÔRGERMEISTERSæSTATTæ$IEæ7AHLæDAUERTæVONææBISææ 5HRæ&OLGENDEæ7AHLBEZIRKEæMITæDENæDAZUGEHšRIGENæ7AHLLOKALENæ WERDENæINæDERæ'EMEINDEæ+LOSTERæ4EMPZINæEINGERICHTET

KENNZEICHNETæWERDENæ7ERDENæDIEæ3TIMMZETTELæAU”ERHALBæEINERæ 7AHLKABINEæGEKENNZEICHNET æSINDæDIESEæ3TIMMZETTELæUNGÔLTIGæ)Mæ UNDæVORæDEMæ7AHLLOKALæDARFæKEINEæ7AHLWERBUNGæERFOLGENæ+EINæ 7ÜHLERæDARFæINæSEINERæ7AHLENTSCHEIDUNGæBEEINmUSSTæODERæGARæANæ DERæ7AHLAUSÔBUNGæGEHINDERTæWERDEN

Wahlbezirk ,ANGENæ*ARCHOWææ :AHRENSDORFææ æ

Wahl zur Gemeindevertretung 'EWÜHLTæWIRDæAUFæAMTLICHENæ3TIMMZETTELNæ$IEæ&ARBEæDESæ3TIMM ZETTELSæFÔRæDIEæ'EMEINDEVERTRETERWAHLæISTæGELBæJeder Wähler hat drei Stimmen. $ERæJEWEILIGEæ3TIMMZETTELæENTHÜLTæUNTERæFORT LAUFENDERæ.UMMERæDIEæIMæ7AHLGEBIETæZUGELASSENENæ7AHLVOR SCHLÜGEæ UNTERæ !NGABEæ DERæ "EZEICHNUNGæ DERæ 7ÜHLERGRUPPENæ ODERæ%INZELBEWERBERæ5NTERæDERæJEWEILIGENæ7ÜHLERGRUPPEæSINDæ UNTERæFORTLAUFENDERæ.UMMERæDIEæ"EWERBERæINæDERæ2EIHENFOLGEæ AUFGEFÔHRT æWIEæSIEæVONæDERæ7ÜHLERGRUPPEæBESCHLOSSENæWORDENæ SINDæ"EIæDERæ7AHLæZURæ'EMEINDEVERTRETUNGæSINDæDIEæ.AMENæDERæ "EWERBERæSOWIEæDERæ"ERUFæUNDæ/RTSTEILæAUFGEFÔHRTæ2ECHTSæNEBENæ DEMæ.AMENæEINESæJEDENæ"EWERBERSæBElNDENæSICHæDREIæ+REISEæFÔRæ DIEæ+ENNZEICHNUNG $ERæ7ÜHLERæGIBTæSEINEææ3TIMMENæINæDERæ7EISEæAB æDASSæERæAUFæ DEMæ3TIMMZETTELæDURCHæEINæINæEINENæ+REISæGESETZTESæ+REUZæODERæ AUFæANDEREæ7EISEæEINDEUTIGæKENNTLICHæMACHT æWELCHEMæ"EWERBERæ SIEæGELTENæSOLLENæ$IEææ+REUZEæKšNNENæEINEMæ"EWERBERæGEGEBENæ WERDENæODERæAUFæMEHREREæ"EWERBERæVERTEILTæWERDENæ7ERDENæMEHRæ ALSæDREIæ+REUZEæAUFæDEMæ3TIMMZETTELæGEMACHT æISTæDERæ3TIMMZETTELæ UNGÔLTIGæ$IEæ3TIMMZETTELæSINDæNACHæDERæ+ENNZEICHNUNGæDURCHæ DENæ7ÜHLERæSOæZUæFALTEN æDASSæDERæ)NHALTæVERDECKTæIST

Wahllokal 'EMEINDEHAUSæ,ANGENæ*ARCHOW ,ANDWIRTSCHAFTSGESELLæ:AHRENSDORF æ (AUPTSTRA”E

$ASæ7ÜHLERVERZEICHNIS æINæDEMæJEDEæWAHLBERECHTIGTEæ0ERSONæ eingetragen ist, wird vom 1. bis 5. Februar 2016 während der ALLGEMEINENæ™FFNUNGSZEITENæINæDERæ3TADTVERWALTUNGæ3TERNBERG æ !Mæ-ARKTæ ææ3TERNBERGæFÔRæ7AHLBERECHTIGTEæZURæ%INSICHT NAHMEæBEREITGEHALTENæ*EDERæ7AHLBERECHTIGTEæKANNæDIEæ2ICHTIGKEITæ ODERæ6OLLSTÜNDIGKEITæDERæZUæSEINERæ0ERSONæIMæ7ÜHLERVERZEICHNISæ EINGETRAGENENæ$ATENæÔBERPRÔFENæ3OFERNæEINæ7AHLBERECHTIGTERæ DIEæ2ICHTIGKEITæODERæ6OLLSTÜNDIGKEITæDERæ$ATENæVONæANDERENæIMæ 7ÜHLERVERZEICHNISæEINGETRAGENENæ0ERSONENæÔBERPRÔFENæWILL æHATæERæ 4ATSACHENæGLAUBHAFTæZUæMACHEN æAUSæDENENæSICHæEINEæ5NRICHTIGKEITæ ODERæ5NVOLLSTÜNDIGKEITæDESæ7ÜHLERVERZEICHNISSESæERGEBENæKANNæ $ASæ2ECHTæAUFæäBERPRÔFUNGæBESTEHTæNICHTæHINSICHTLICHæDERæ$ATENæ DERæ7AHLBERECHTIGTEN æFÔRæDIEæIMæ-ELDEREGISTERæEINæ3PERRVERMERKæ GEMܔæeææ!BSææDESæ,ANDESMELDEGESETZESæEINGETRAGENæISTæ $IEæ7ÜHLERVERZEICHNISSEæWERDENæIMæAUTOMATISIERTENæ6ERFAHRENæ GEFÔHRTæ $IEæ%INSICHTNAHMEæISTæDURCHæEINæ$ATENSICHTGERÜTæMšGLICHæ7ÜH LENæKANNæNUR æWERæINæDASæ7ÜHLERVERZEICHNISæFÔRæDIEæBETREFFEN DEæ7AHLæEINGETRAGENæISTæODERæEINENæ7AHLSCHEINæHATæ7ERæDASæ 7ÜHLERVERZEICHNISæFÔRæUNRICHTIGæUNDæUNVOLLSTÜNDIGæHÜLT æKANNæINæ DERæ:EITæVOMææ4AGæBISæZUMææ4AGæVORæDERæ7AHL æSPÜTESTENSæ am 5. Februar 2016æBISææ5HRæBEIæDERæ'EMEINDEWAHLBEHšR DEæDESæ!MTESæ3TERNBERGERæ3EENLANDSCHAFT æ!Mæ-ARKTæ ææ 3TERNBERGæUNTERæ!NGABEæDERæ'RÔNDEæ%INSPRUCHæEINLEGENæ$ERæ %INSPRUCHæKANNæSCHRIFTLICHæODERæDURCHæ%RKLÜRUNGæZURæ.IEDERSCHRIFTæ EINGELEGTæWERDENæ7AHLBERECHTIGTE æDIEæINæDASæ7ÜHLERVERZEICHNISæ EINGETRAGENæSIND æERHALTENæBISæSPÜTESTENSæ30. Januar 2016 eine 7AHLBENACHRICHTIGUNGæ 7ERæKEINEæ7AHLBENACHRICHTIGUNGæERHALTENæHAT æABERæGLAUBT æWAHL BERECHTIGTæZUæSEIN æMUSSæBEIæEINENæ!NTRAGæAUFæ"ERICHTIGUNGæDESæ 7ÜHLERVERZEICHNISSESæSTELLEN æWENNæERæNICHTæ'EFAHRæLAUFENæWILL æ DASSæERæSEINæ7AHLRECHTæNICHTæAUSÔBENæKANN 7AHLSCHEINE"RIEFWAHLUNTERLAGENæKšNNENæVONæINæDASæ7ÜHLER VERZEICHNISæEINGETRAGENæ7AHLBERECHTIGTEN æBISæZUMæ19. Februar 2016, 12.00 Uhr æBEIæDERæ'EMEINDEWAHLBEHšRDEæSCHRIFTLICHæODERæ MÔNDLICHæNICHTæTELEFONISCH æBEANTRAGTæWERDENæ)Mæ&ALLEæNACH WEISLICHæPLšTZLICHERæ%RKRANKUNG æDIEæEINæ!UFSUCHENæDESæ7AHL RAUMESæNICHTæODERæNURæUNTERæNICHTæZUMUTBARENæ3CHWIERIGKEITENæ MšGLICHæMACHT æKANNæDERæ!NTRAGæNOCHæBISæZUMæ7AHLTAG ææ 5HR æGESTELLTæWERDENæ7ERæDENæ!NTRAGæFÔRæEINENæANDERENæSTELLT æ MUSSæDENæUNTERSCHRIEBENENæ7AHLSCHEINANTRAGæODERæEINEæSCHRIFT LICHEæ6OLLMACHTæDERæVERTRETENENæ0ERSONæVORLEGENæ%INæBEHINDERTERæ 7AHLBERECHTIGTERæKANNæSICHæBEIæDERæ!NTRAGSTELLUNGæDERæ(ILFEæEINERæ ANDERENæ0ERSONæBEDIENENæ"EIæDERæ"RIEFWAHLæMUSSæDERæ7ÜHLERæDENæ 7AHLBRIEFæMITæDENæ3TIMMZETTELNæUNDæDEMæUNTERSCHRIEBENENæ7AHL SCHEINæRECHTZEITIGæANæDIEæANGEGEBENEæ3TELLEæABSENDEN æDASSæDIEæ 7AHLBRIEFEæDORTæSPÜTESTENSæAMæWahltage bis 18:00 Uhr eingehen. 7AHLBRIEFEæWERDENæINNERHALBæDERæ"UNDESREPUBLIKæ$EUTSCHLANDæ OHNEæBESONDEREæ6ERSENDUNGSFORMæVONæDERæ$EUTSCHENæ0OSTæ!'æ UNENTGELTLICHæBEFšRDERTæ3IEæKšNNENæAUCHæBEIæDERæAUFæDEMæ7AHLBRIEFæ ANGEGEBENENæ3TELLEæABGEGEBENæWERDENæ*EDERæ7AHLBERECH TIGTEæKANNæNURæINæDEMæ7AHLRAUMæDESæ7AHLBEZIRKESæWÜHLEN æINæ DESSENæ7ÜHLERVERZEICHNISæERæEINGETRAGENæISTæ$IEæ7ÜHLERæHABENæ ZURæ7AHLæIHREæ7AHLBENACHRICHTIGUNGæUNDæIHRENæ0ERSONALAUSWEISæ ODERæ2EISEPASSæMITZUBRINGENæ3IEæHABENæSICHæAUFæ6ERLANGENæDESæ 7AHLVORSTANDESæÔBERæIHREæ0ERSONæAUSZUWEISENæ$IEæ3TIMMZETTELæ MÔSSENæVOMæ7ÜHLERæINæEINERæ7AHLKABINEæDESæ7AHLRAUMESæGE

Wahl Bürgermeister 'EWÜHLTæWIRDæAUFæAMTLICHENæ3TIMMZETTELNæ$IEæ&ARBEæDESæ3TIMM ZETTELSæISTæGRAUæJeder Wähler hat eine Stimme. $ERæ3TIMMZETTELæ ENTHÜLTæUNTERæFORTLAUFENDERæ.UMMERæDIEæIMæ7AHLGEBIETæZUGEL ASSENENæ7AHLVORSCHLÜGEæUNTERæ!NGABEæDERæ"EZEICHNUNGæDERæ 7ÜHLERGRUPPEæODERæ%INZELBEWERBERæ.EBENæDEMæ.AMENæDERæ "EWERBERæSINDæ!NGABENæZUMæ"ERUFæUNDæ/RTSTEILæENTHALTæ2ECHTSæ NEBENæDEMæ.AMENæEINESæJEDENæ"EWERBERSæBElNDETæSICHæEINæ+REISæ FÔRæDIEæ+ENNZEICHNUNG $ERæ7ÜHLERæGIBTæSEINEæ3TIMMEæINæDERæ7EISEæAB æDASSæERæAUFæDEMæ 3TIMMZETTELæDURCHæEINæINæEINENæ+REISæGESETZTESæ+REUZæODERæAUFæ ANDEREæ7EISEæEINDEUTIGæKENNTLICHæMACHT æWELCHEMæ"EWERBERæ SIEæGELTENæSOLLæ7IRDæMEHRæALSæEINæ+REUZæAUFæDEMæ3TIMMZETTELæ GEMACHT æISTæDERæ3TIMMZETTELæUNGÔLTIGæ$IEæ3TIMMZETTELæSINDæNACHæ DERæ+ENNZEICHNUNGæDURCHæDENæ7ÜHLERæSOæZUæFALTEN æDASSæDERæ )NHALTæVERDECKTæIST $IEæ7AHLHANDLUNGæFÔRæALLEæ7AHLENæENDETæUMææ5HRæ$IEæSOFORTæ ERFOLGENDEæ%RMITTLUNGæUNDæ&ESTSTELLUNGæDESæ7AHLERGEBNISSESæISTæ šFFENTLICHæ*EDERMANNæHATæ:UTRITT æSOWEITæDASæOHNEæ"EEINTRÜCHTI GUNGæDESæ7AHLGESCHÜFTSæMšGLICHæISTæ$IEæ%RMITTLUNGæDESæ7AHLER GEBNISSESæWIRDæINæFOLGENDERæ2EIHENFOLGEæDURCHGEFÔHRT æ 7AHLæZURæ'EMEINDEVERTRETUNG æ 7AHLæDESæ"ÔRGERMEISTERS $ASæ%RGEBNISæWIRDæZUERSTæDEMæ'EMEINDEWAHLLEITERæMITGETEILT æ BEVORæESæDERæANWESENDENæ™FFENTLICHKEITæUNDæDENæ-EDIENæBEKANNTæ GEGEBENæWIRDæ*EDERæ7AHLBERECHTIGTEæKANNæSEINæ7AHLRECHTæNURæ EINMALæUNDæNURæPERSšNLICHæAUSÔBENæ7ERæUNBEFUGTæWÜHLTæODERæ SONSTæEINæUNRICHTIGESæ%RGEBNISæEINERæ7AHLæHERBEIFÔHRTæODERæDASæ %RGEBNISæVERFÜLSCHT æWIRDæMITæ&REIHEITSSTRAFEæBISæZUææ*AHRENæODERæ MITæ'ELDSTRAFEæBESTRAFTæ$ERæ6ERSUCHæISTæSTRAFBARæeæAæ!BSææ UNDææDESæ3TRAFGESETZBUCHES  3TERNBERG æDENææ*ANUARææ Quandt Gemeindewahlleiter


Nr. 01/2016

– 13 –

Sternberger Seenlandschaft

Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl der Gemeindevertretung und des BĂźrgermeisters in der Gemeinde Kloster Tempzin am 21. Februar 2016 $ERĂŚ'EMEINDEWAHLAUSSCHUSSĂŚDESĂŚ!MTESĂŚ3TERNBERGERĂŚ3EENLANDSCHAFTĂŚHATĂŚAMĂŚĂŚ$EZEMBERĂŚĂŚDIEĂŚ7AHLVORSCHLĂœGEĂŚZURĂŚ7AHLĂŚDERĂŚ'EMEINDEVER TRETUNGĂŚUNDĂŚDESĂŚ"Ă”RGERMEISTERSĂŚZUGELASSENĂŚ'EMĂœÂ”ĂŚeĂŚĂŚ,ANDES ĂŚUNDĂŚ+OMMUNALWAHLGESETZĂŚ-ECKLENBURG 6ORPOMMERNĂŚWERDENĂŚDIEĂŚZUGELASSENENĂŚ 7AHLVORSCHLĂœGEĂŚHIERMITĂŚBEKANNTĂŚGEMACHT Nr. Name Vorname Wählergemeinschaft Kloster Tempzin ĂŚĂŚ $šRGEĂŚĂŚ 3IEGHARDĂŚĂŚ ĂŚĂŚ 4EUDEĂŚĂŚ 4OBIASĂŚĂŚ ĂŚĂŚ "RINCKMANNĂŚĂŚ $šRTEĂŚĂŚ

Wohnort

Geb.-Jahr

Beruf oder Tätigkeit

:AHRENSDORFĂŚĂŚ :AHRENSDORFĂŚĂŚ :AHRENSDORFĂŚĂŚ

ĂŚĂŚ ĂŚĂŚ ĂŚĂŚ

2ENTNERĂŚ -ECHATRONIKER "ANKBETRIEBSWIRTIN

Wählergruppe Langen Jarchow ÌÌ 3CHLÔTERÌÌ #HRISTIANÌÌ ÌÌ 7šLKÌÌ $OMINIKÌÌ ÌÌ 3CHLÔTERÌÌ +ERSTINÌÌ ÌÌ 7šLKÌÌ 2UTHÌÌ ÌÌ 'IERAHNÌÌ "JšRNÌÌ

,ANGENĂŚ*ARCHOWĂŚĂŚ ,ANGENĂŚ*ARCHOWĂŚĂŚ ,ANGENĂŚ*ARCHOWĂŚĂŚ ,ANGENĂŚ*ARCHOWĂŚĂŚ ,ANGENĂŚ*ARCHOWĂŚĂŚ

ĂŚĂŚ ĂŚĂŚ ĂŚĂŚ ĂŚĂŚ ĂŚĂŚ

,ANDWIRTSCHAFTSMEISTERĂŚ -ETALLBAUER -ONTEUR ,ANDWIRTIN 3PARKASSENKAUFFRAU "ANKKAUFMANN

Einzelbewerber Hogrefe ĂŚĂŚ (OGREFEĂŚĂŚ

(ANS *OACHIMĂŚĂŚ

:AHRENSDORFĂŚĂŚ

ĂŚĂŚ

$IPLOMLANDWIRT

Einzelbewerber Nuklies ĂŚĂŚ .UKLIESĂŚĂŚ

$IETERĂŚĂŚ

:AHRENSDORFĂŚĂŚ

ĂŚĂŚ

,ANDSCHAFTSBAUER

Einzelbewerber Saggau ĂŚĂŚ 3AGGAUĂŚĂŚ

$IRKĂŚĂŚ

,ANGENĂŚ*ARCHOWĂŚĂŚ

ĂŚĂŚ

,ANDWIRT

Einzelbewerber Seewald ĂŚĂŚ 3EEWALDĂŚĂŚ

7OLFGANGĂŚĂŚ

:AHRENSDORFĂŚĂŚ

ĂŚĂŚ

,ANDWIRT

Einzelbewerber Werner ĂŚĂŚ ĂŚ7ERNERĂŚĂŚ

-ICHAELĂŚĂŚ

:AHRENSDORFĂŚĂŚ

ĂŚĂŚ

4IERPARKDIREKTOR

Bewerber fßr das Amt des ehrenamtlichen Bßrgermeisters Wählergemeinschaft Kloster Tempzin ÌÌ $šRGEÌÌ 3IEGHARDÌÌ :AHRENSDORFÌÌ

ĂŚĂŚ

2ENTNER

Einzelbewerber Nuklies ĂŚĂŚ .UKLIESĂŚĂŚ

ĂŚĂŚ

4IEFBAU )NGENIEUR

!LFREDĂŚĂŚ

:AHRENSDORFĂŚĂŚ

3TERNBERG ĂŚDENĂŚĂŚ*ANUARĂŚĂŚ Quandt Gemeindewahlleiter

Einladung zur Mitgliederversammlung $ERĂŚ6ORSTANDĂŚDERĂŚ3PORTANGLERĂŚu7IDDINGSBACHĂŚhĂŚ3TERNBERGĂŚE6ĂŚLĂœDTĂŚALLEĂŚ-ITGLIEDERĂŚAMĂŚĂŚUMĂŚĂŚ 5HRĂŚIMĂŚ3PORTLERHEIMĂŚZURĂŚ-ITGLIEDERVERSAMMLUNGĂŚEINĂŚ.ACHĂŚDERĂŚ-ITGLIEDERVERSAMMLUNGĂŚERFOLGTĂŚDIEĂŚ+ASSIERUNGĂŚ DERĂŚ"EITRĂœGEĂŚFĂ”RĂŚDASĂŚ*AHRĂŚ Armin Taubenheim Vorsitzender

Der Drachenbootverein Sternberger Pastinetten e.V. informiert $ERÌ$RACHENBOOTVEREINÌ3TERNBERGERÌ0ASTINETTENÌE6ÌMšCHTEÌSICHÌ AUFÌDIESEMÌ7EGEÌBEIÌALLENÌ-ITWIRKENDENÌFÔRÌDIEÌGUTEÌ:USAMMENAR BEITÌUNDÌ5NTERSTÔTZUNGÌIMÌVERGANGENÌ*AHRÌBEDANKENÌUNDÌWÔNSCHTÌ ALLENÌ3PORTFREUNDINNENÌUNDÌ3PORTFREUNDEN ÌSEINENÌ-ITGLIEDERNÌUNDÌ 5NTERSTÔTZERNÌEINÌGESUNDESÌUNDÌERFOLGREICHESÌ*AHRÌ Eric Frank


Sternberger Seenlandschaft

– 14 –

Hecona

Nr. 01/2016


Nr. 01/2016

– 15 –

Sternberger Seenlandschaft

.ATÔRLICHæBLEIBTæAUCHæUNSERæGRš”TERæ7UNSCH æDASSæDASæ3EEHOTELæ ERHALTENæBLEIBTæUNDæWIRæBALDæWIEDERæDENæ+ARNEVALæFÔRæUNSERæ0UBLIKUMæ INæGEWOHNTERæ7EISEæPRÜSENTIERENæKšNNEN *ETZTæFEHLENæDEMæ0ROGRAMMæNURæNOCHæDERæALLERLETZTEæ3CHLIFFæUNDæNA TÔRLICHæDASæTREUEæ3TERNBERGERæ0UBLIKUM æINæTOLLENæERæ*AHREæ/UTlTS æ UMæMITæUNSæEINEæSUPERæ$ISCONACHTæZUæERLEBEN !UFTAKTVERANSTALTUNGæISTæAMæ3AMSTAG æDENææUMææ5HR æ WEITERæGEHTæESæDANNæAMæ3ONNTAGæGEWOHNTæMITæ+AFFEEæUNDæ+UCHENæUMæ æ5HRæZUMæ&AMILIENFASCHINGæ!Mæ-ONTAGæDANNæDERæ(šHEPUNKTæMITæ DEMæ2OSENMONTAGSBALLæUMææ5HRæ%INLASSæZUæDENæ!BENDVERANSTAL TUNGENæABææ5HRæUNDæZUMæ&AMILIENFASCHINGæUMææ5HRæ+ARTENæGIBTæ ESæWIEæIMMERæZUæDENæGEWOHNTENæ0REISENææÒæ!BENDVERANSTALTUNGæ UNDææÒæ&AMILIENFASCHING æABæSOFORTæIMæTabak – Treff von Janette Strack – Dziekan in der ,UCKOWERæ3TRææINææ3TERNBERG Sternberg Ahoi B. Daubner

Der KCD feiert seine 60. Saison

Der SCC informiert John Travolta – Saturday Night, der SCC macht sich bereit. Spiegelkugel – Farbenpracht, wir starten in die Disco-Nacht! 5NTERæDIESEMæ-OTTOæFEIERTæDERæ3TERNBERGERæ+ARNEVALæ#LUBæ!NFANGæ&E BRUARæDENæ&ASCHINGæ0LATEAUSCHUHE æ3CHLAGHOSEN æ'LITZERHEMDENæ UNDæBUNTEæ-INIKLEIDER æDASæWARæNEBENæDERæ-USIKæVONæ*OHNæ4RAVOLTA æ 3UZIEæ1UATRO æ$ONNAæ3UMMER æ"ONEYæ-æUNDæ!BBAæDASæ-ARKANTEæ ANæDIESERæ:EITæ5NDæGENAUæDIESEæ:EITæMšCHTEæDERæ3##æFÔRæEINæPAARæ 3TUNDENæWIEDERæAUmEBENæLASSEN æBEVORæAMæ!SCHERMITTWOCHæDERæ 3CHLÔSSELæANæDENæ"ÔRGERMEISTERæZURÔCKGEGEBENæWIRD $ERæ3##æFREUTæSICHæSEHR æDASSæTROTZæ3CHLIE”UNGæDESæ3EEHOTELSæ EINEæ!USWEICHMšGLICHKEITæVONæDERæ3TADTæ3TERNBERGæZURæ6ERFÔGUNGæ gestellt wurde.

"EREITSæ MITæ DERæ GRO”ENæ &ESTVERANSTALTUNGæ uæ *AHREæ +#$hæ AMæ æBEGANNENæFÔRæDENæ+#$æuDIEæDREIæTOLLENæ4AGEhæIMæ*UBI LÜUMSJAHRæ$ERæNÜCHSTEæGRO”Eæ(šHEPUNKTæWIRDæAMææDERæ GRO”Eæ&ESTUMZUGæDURCHæUNSERæ$ORFæSEINæ$AZUæSINDæVIELEæBEFREUNDETEæ 6EREINEæEINGELADEN æUMæMITæUNSæGEMEINSAMæZUæFEIERNæu$AMITæDIESERæ &ESTUMZUGæTATSÜCHLICHæZUæEINEMæGRO”ENæ(šHEPUNKTæDESæ+#$æABERæ AUCHæFÔRæDASæGANZEæ$ORFæWIRD æBENšTIGENæWIRæDIEæTATKRÜFTIGEæ5NTER STÔTZUNGæDERæGESAMTENæ$ABLERæ"EVšLKERUNGhæWIRBTæDERæ0RÜSIDENTæDESæ +#$ æ-ANFREDæ3CHLIEHE æSICHæAKTIVæDARANæZUæBETEILIGEN 3CHšNæWÜREæES æWENNæDIEæ3TRA”ENæUNDæ(ÜUSERæZUMæ5MZUGæGE SCHMÔCKTæWÜRENæUNDæKLEINEæ!UFMERKSAMKEITENæWIEæZ"æ3CHMALZ STULLENæUNDæWARMERæ4EEæFÔRæDIEæ4EILNEHMERæAMæ5MZUGæDURCHæUNSEREæ %INWOHNERæGEREICHTæWERDENæ$IEæ+ARNEVALISTENæFREUENæSICHæAUFæJEDENæ &ALLæRIESIGæAUFæDIESENæ5MZUGæDURCHæUNSERæSCHšNESæ$ORF !MææUMææ5HRæBEGINNTæDANNæDIEæ+ARNEVALSVERANSTAL TUNGæIMæ(AUSæAMæ7ALDEæINæ"ORKOW $IEæNÜCHSTEæ6ERANSTALTUNGæWIRDæDANNæAMææABææ5HR æ EBENFALLSæIMæ(AUSæAMæ7ALDE æDERæ+INDERKARNEVALæSEIN æZUæDEMæNA TÔRLICHæAUCHæDIEæ/MASæUNDæ/PASæGERNæGESEHENEæ'ÜSTEæSIND $ENæKRšNENDENæ!BSCHLUSSæBILDETæDANNæDERæTRADITIONELLEæ2OSENMON TAGSBALLæANæSELBERæ3TELLEæAMææABææ5HR 7IEæSICHæUNSEREæ'ÜSTEæBEREITSæBEIæDERææ/0%. !)2 0ARTYæAMæ æÔBERZEUGENæKONNTEN æHABENæWIEDERæALLEæ-ITGLIEDERæDESæ +#$æVIELESæFÔRæ!UGEN æ/HRENæUNDæ'AUMENæFÔRæDIESEæ6ERANSTALTUNGENæ VORBEREITETæ$ERæ+ARTENVORVERKAUFæFÔRæDIEæ6ERANSTALTUNGæAMææ UNDæælNDETæAMææINæDERæ:EITæVONææBISææ5HRæ IMæ"EGEGNUNGSTREFFæDERæ'EMEINDEæSTATTæ3OLLTENæDANNæNOCHæ2EST KARTENæVORHANDENæSEIN æKšNNENæDIESEæANæDERæ!BENDKASSEæKÜUmICHæ ERWORBENæWERDEæ*EDOCHæISTæDIEæ:AHLæDERæZURæ6ERFÔGUNGæSTEHENDENæ +ARTENæFÔRæDASæ(AUSæAMæ7ALDEæBEGRENZT u!BERæ6ORAUSSETZUNGæDAFÔR æDASSæAUCHæDIESEæ6ERANSTALTUNGENæZUMæ %RFOLGæFÔHREN æISTæEINEæREGEæ4EILNAHMEæALLERæ&REUNDEæDESæ+#$æIMæ $ORFæ$ABELhæBETONTæDERæ0RÜSIDENT Dabel Hinein

$URCHæDIEæ&ERIENZEITæ!NFANGæ&EBRUARæISTæESæMšGLICHæDIEæ3PORTHALLEæ AMæ&INKENKAMPæFÔRæDIEæ6ERANSTALTUNGENæZUæNUTZENæ$AFÔRæBEDANKTæ SICHæDERæ3##æNICHTæNURæBEIæDERæ3TADTæ3TERNBERG æSONDERNæAUCHæBEIæ DENæ3PORTVEREINEN æDIEæWÜHRENDæDIESERæ:EITæNICHTæTRAINIERENæKšNNENæ %INæNEUERæ$*æWIRDæFÔRæDIEæRICHTIGEæ3TIMMUNGæSORGENæUNDæEINæ#ATERERæ NICHTæNURæFÔRæDASæLEIBLICHEæ7OHL æSONDERNæAUCHæDIEæ"ESTUHLUNGæINæDERæ 3PORTHALLEæÔBERNEHMENæ7IEæINæDENæ*AHRENæZUVOR æWIRDæESæAUCHæINæ DERæ3PORTHALLEæKEINEæ"IERZELTBÜNKEæGEBEN æVERSPRACHæDERæ#ATERERæ


Sternberger Seenlandschaft

– 16 –

Nr. 01/2016

Der Angelsportverein „Sternberger See e.V.“ informiert $ERæ6ORSTANDæDESæ!NGELSPORTVEREINæ u3TERNBERGERæ3EEæE6hæWÔNSCHTæSEINENæ-ITGLIEDERNæUNDæIHRENæ &AMILIENæEINæGESUNDESæ.EUESæ*AHR æVERBUNDENæMITæBESTERæ 'ESUNDHEITæUNDæNATÔRLICHæEINæERFOLGREICHESæ!NGELJAHRæ 'LEICHZEITIGæMšCHTENæWIRæAUFæDENææ4ERMINæFÔRæDIEæ.ACHKAS SIERUNGæFÔRæDASæNEUEæ!NGELJAHRæAMæ ææ5HRæ AUFæDEMæ6EREINSGELÜNDEæAMæ3TERNBERGERæ3EEæAUFMERKSAMæ MACHENæ$ERæGESAMTEæNEUEæ!RBEITSPLANæKANNæAUCHæIMæ)NTERNETæ UNTERæWWWSTADT STERNBERGDEæAUFGERUFENæWERDEN Armin Butz

Der Heimatverein Sternberg informiert !LLENæ-ITGLIEDERNæUNDæ&REUNDENæDESæ3TERNBERGERæ(EI MATVEREINSæWÔNSCHEæICHæIMæ.AMENæDESæ6ORSTANDSæDESæ 6EREINSæEINæGUTESæUNDæGESUNDESæNEUESæ*AHRæ6IELEæINTERESSANTEæ "EGEGNUNGENæMITæUNSæUNDæVIELæ&REUDEæAMæ6EREINSLEBEN Vorsitzende:

Anke Bittermann

Veranstaltungen im Januar 11. Januar, 18. Januar und 25. Januar jeweils 14:00 Uhr bis 14:45 Uhr: $IEæ+INDERTANZGRUPPEæUNTERæDERæ,EITUNGæVONæ(EIDIæUNDæ2UDIæ"ARZæ TREFFENæSICHæINæDERæ'RUNDSCHULEæZUæIHRENæäBUNGSSTUNDEN

Der kleine, feine Weihnachtsmarkt in Brüel "EREITSæZUMææ-ALæFANDæAMææDERæKLEINE æFEINEæ7EIH NACHTSMARKTæINæ"RÔELæSTATT $ANKæDERæmEI”IGENæ(ILFEæVONæVIELENæ%HRENAMTLICHENæKONNTEæDIEæVIE LENæ"ESUCHERæAUCHæDIESESæ-ALæWIEDERæEINæPAARæSCHšNEæ3TUNDENæ INæGESELLIGERæ!TMOSPHÜREæDIEæ6ORWEIHNACHTSZEITæAUFæDEMæ"RÔELERæ -ARKTPLATZæGENIE”EN "EIæEINEMæHEI”ENæ'ETRÜNK æEINERæSCHMACKHAFTENæ-AHLZEIT æEINEMæ ABWECHSLUNGSREICHENæ"ÔHNENPROGRAMMæUNDæGUTENæ'ESPRÜCHENæ KAMæSCHNELLæWEIHNACHTLICHEæ3TIMMUNGæAUF !LSæDANNæAUCHæNOCHæDERæ7EIHNACHTMANNæINæ"EGLEITUNGæVONææ2ENTIE RENæDENæ7EIHNACHTSMARKTæERREICHTE æLEUCHTETENæNICHTæNURæDIEæ!UGENæ DERæ+INDERæ$IEæWEITGEREISTEN æTIERISCHENæ'ÜSTEæWURDENæHERZLICHæ EMPFANGENæUNDæMITæDERæEINENæODERæANDERENæ3TREICHELEINHEITæBE SONDERSæVERWšHNT %RSTMALIGæWURDEæINæDIESEMæ*AHRæAUCHæDERæGRO”Eæ2ATHAUSSAALæGE NUTZTæ6IELEæ3TÜNDEæDERæ"RÔELERæ3CHULENæUNDæDERæ3TANDæDERæ"RÔELERæ +INDERTAGESSTÜTTEæERFÔLLTENæDIESENæMITæ,EBEN 7IRæBEDANKENæUNDæGANZæHERZLICHæBEIæALLENæ-ITWIRKENDEN æ3PONSORENæ UNDæNICHTæZULETZTæBEIæALLENæ"ESUCHERNæDESæ"RÔELERæ7EIHNACHTSMARKTESæ UNDæWÔNSCHENæ)HNENæEINæGESUNDESæUNDæFROHESæNEUESæ*AHRæ Das Vorbereitungsteam

13. Januar um 12:30 Uhr: +ARPFENESSENæIMæ6EREINSHAUSæFÔRæANGEMELDETEæ-ITGLIEDERæ æDIEæ &RAUENKOCHGRUPPEæBEREITETæDASæ+ARPFENESSENæVORæUNDæTRIFFTæSICHæ UMææ5HR 15. Januar: "OWLINGæUMææ5HRæIMæu!UGUSTINERh 19. Januar um 19:00 Uhr: 0LATTSCHNACKERæMITæ&RAUæ+ATIæ+IRCHMANN 20. Januar um 10:00 Uhr: +OCHENæFÔRæ-ÜNNER 23. Januar um 19:30 Uhr: &AHRTæNACHæ3CHWERINæINSæ4HEATERhæ$ERæ6ETTERæVONæ$INGSDAhæIMæ u'RO”ENæ(AUShæ!BFAHRTæDERæANGEMELDETENæ4EILNEHMERæUMææ 5HRæAMæ6EREINSHAUSæAMæ"AHNHOF 29. Januar um 19:00 Uhr: 3KATæUNDæ+NOBELNæIMæ6EREINSHAUSæAMæ"AHNHOF !NMELDUNGENæBISæZUMææBEIæ$æ(OFFMANNæUNTERæææ UNDæBEIæ*æ'LANDæUNTERææ

DRK-Seniorenbüro Sternberg Januar 2016 Tägliche Sprechzeiten: MONTAGSæBISæDONNERSTAGSææ Telefon: 03847 4313120 Gruppentätigkeit MONTAGSææ æ5HRææ ææ æ5HRææ ææ æ5HRææ ææ æ5HRææ æDIENSTAGSææ æ5HRææ ææ æ5HRææ MITTWOCHSææ æ5HRææ ææ æ5HRææ ææ æ5HRææ ææ æ5HRææ

VONææ ææ5HR

4ANZENæ TÜGLICH #HORPROBE u&ITæDURCHæ9OGAh $ANCEæ!EROBIC 3KAT 'YMNASTIKGRUPPEæ -USIKTHERAPIE 3CHWIMMENæINæ'ÔSTROWæMONATLICH +EGELNææUææ7OCHE +NOBELNæVIERZEHNTÜGLICH


Nr. 01/2016 DONNERSTAGSææ ææ ææ FREITAGSææ

– 17 – æ5HRææ æ5HRææ æ5HRææ æ5HRææ

Veranstaltungen ææ æ5HRææ ææ æ ææ æ5HRææ ææ æ5HRææ ææ æ5HRææ ææ æ Vorschau: ææ $IENSTAG æ

3CHMšKERBšRSE 'YMNASTIKæ'RUPPEæ 'YMNASTIKæ'RUPPEæ 'YMNASTIKæ'RUPPEæ &AHRTæINæDIEæ3OLETHERMEæ"ADæ7ILSNACK 6ORANMELDUNG "INGOæMITæ(ERRNæ-EINERS !NDACHTæDERæEVANGæ+IRCHE 'EBæDæ-ONATSæ6ORANMELDUNG 0ROGRAMMæMITæDERæ-ANDOLINENGRUPPEæ :AHRENSDORF

æ5HRææ &ASCHINGæMITæ0ROGRAMMæ æ 6ORANMELDUNG

Der neue Bildband „Sternberger Seenlandschaft - Streiflichter einer spannenden Region“ (EIMATKUNDEæEINMALæANDERS %INæSTIMMUNGSVOLLERæ"ILDBANDæAUSæDEMæ3CHWERINERæ3CHELFBUCHæ6ER LAGæVERFÔHRTæZUæEINERæ2EISEæDURCHæDIEæ3TERNBERGERæ3EENLANDSCHAFT 'EWACHSENEæ$šRFER æGESCHICHTSTRÜCHTIGEæ3TÜDTE æEINGERAHMTæVONæ 3EEN æ7ÜLDERNæUNDæ7IESENæ)NæDERæ3TERNBERGERæ3EENLANDSCHAFTæZEIGTæ SICHæ-ECKLENBURGæVONæSEINERæSCHšNSTENæ3EITEæ:WISCHENæ3CHWERIN æ 7ISMAR æ'ÔSTROWæUNDæ2OSTOCKæGELEGEN æÔBERRASCHTæDIEæ2EGIONæIMæ (ERZENæ-ECKLENBURG 6ORPOMMERNSæDURCHæSPANNENDEæ(ISTORIE æAB WECHSLUNGSREICHEæ,ANDSCHAFTENæUNDæINTERESSANTEæ-ENSCHEN æDIEæ HIERæZUHAUSEæSIND )NæIHREMæ"ILDBANDæw3TERNBERGERæ3EENLANDSCHAFTænæ3TREImICHTERæEINERæ SPANNENDENæ2EGIONiæENTFÔHRENæ&OTOGRAFæ*šRNæ,EHMANNæUNDæ!UTORæ -AIKæ'LEITSMANN æ&ROHRIEPæ"ETRACHTERæUNDæ,ESERæINæDIESEæEINMALIGEæ 'EGENDæ-ITæWACHEMæ"LICKæUNDæ,IEBEæZUMæ$ETAILæFANGENæSIEæAUFæÔBERæ æ3EITENæBESONDEREæ!UGEN "LICKEæEIN æDIEæDIESENæ,ANDSTRICHæFÔRæSEINEæ "EWOHNERæLIEBENSWERTæUNDæFÔRæ"ESUCHERæATTRAKTIVæMACHENæ&ÔRæ*OCHENæ 1UANDT æ"ÔRGERMEISTERæDERæ3TADTæ3TERNBERG æISTæSOæEINEæuæHERZLICHEæ ,IEBESERKLÜRUNGæANæEINENæBEZAUBERNDENæ,ANDSTRICHæENTSTANDENh $ABEIæVERBLÔFFENæVORæALLEMæDIEæÔBERææTEILSæGRO”FORMATIGENæ&OTO GRAlENæ)NTENSIVæUNDæSTIMMUNGSVOLL æMITæ'ESPÔRæFÔRæDASæ'RO”EæIMæ +LEINENæVERMITTELNæSIEæ'ESCHICHTE æINDEMæSIEæ'ESCHICHTENæERZÜHLENæ )Næ+APITELNæWIEæu6ONæDERæ.ATURæVERWšHNTh æu6ONæ7ASSERæUMSPIELThæ UNDæu%INEæ2EGIONæZUMæ'ENIE”ENhæZEICHNENæPRÜZISE æZWEISPRACHIGEæ 4EXTEæZUDEMæEINæ"ILDæDERæ3TERNBERGERæ3EENLANDSCHAFT æDASæNEUGIERIGæ MACHTæUNDæZUæEIGENENæ%RKUNDUNGENæEINLÜDT !UTORæ-AIKæ'LEITSMANN &ROHRIEPæSAGTæDAZUæu4ROTZæVIELERæ)NFORMATIO NENæUNDæ&AKTENæGINGæESæUNSæVORæALLEMæDARUM æDIEæ3EELEæDERæ2EGIONæ EINZUFANGENæUNDæZWISCHENæZWEIæ"UCHDECKELæZUæBRINGENhæ$ERæ"AND æ INæZWEIæ!USGABENæERHÜLTLICH æISTæEINæ(EIMAT "UCHæDERæBESONDERENæ!RT æ EINæ"UCHæZUMæ"LÜTTERN æ4RÜUMENæUNDæ%NTDECKEN $ERæ"ILDBANDæISTæINæDERæ3TERNBERGERæ4OURISTINFOæINææ!USFERTIGUNGENæ ERHÜLTLICH æALSæ3OFTCOVERæBZWæMITæEINEMæ,EINENEINBANDæZUMæ0REISæ VONæ æÒæBZWæ æÒ

Sternberger Seenlandschaft


Sternberger Seenlandschaft

– 18 –

GefĂźhrte Wanderungen & Radtouren im Naturpark Sternberger Seenland Sonntag, 31.01.2016 10:00 - 15:00 Uhr gefĂźhrte Wanderung Seele baumeln lassen - Wanderung auf dem Kirchsteig 4REFFPUNKTĂŚ+RITZOWĂŚBEIĂŚ,ANGENĂŚ"RĂ”TZ ĂŚ"USHALTESTELLE !NMELDUNGĂŚBISĂŚĂŚ ĂŚ4ELĂŚĂŚ Sonnabend, 06.02.2016 10:00 - 13:00 Uhr gefĂźhrte Wanderung Berge im Flachland - Wanderung in den Kritzower Bergen 4REFFPUNKTĂŚ+RITZOWĂŚBEIĂŚ,ANGENĂŚ"RĂ”TZ ĂŚ"USHALTESTELLE !NMELDUNGĂŚBISĂŚĂŚ ĂŚ4ELĂŚĂŚ Sonntag, 21.02.2016 15:00 - 17:00 Uhr gefĂźhrte Wanderung Sommersitz und steiles Ufer - Wanderung am Schweriner See 4REFFPUNKTĂŚ2ABEN 3TEINFELD ĂŚ'EMEINDEHAUSĂŚIMĂŚ/BERDORF !NMELDUNGĂŚBISĂŚĂŚ ĂŚ4ELĂŚĂŚ STĂœNDIGĂŚBUCHBARESĂŚ!NGEBOTĂŚINĂŚDERĂŚ7INTERSAISONĂŚ ĂŚDERĂŚ+LASSIKERĂŚIMĂŚ .ATURPARKĂŚ3TERNBERGERĂŚ3EENLAND Biber und GlashĂźtten - Wanderung zum Glasermoor 7ANDERFĂ”HRERINĂŚ&RAUĂŚ:OSCHNIKĂŚ ĂŚPE 4OUR 4ELEFONĂŚĂŚ

StadtfĂźhrungen und KirchenfĂźhrungen in Sternberg &Ă”HRUNGENĂŚFĂ”RĂŚ'RUPPENĂŚKšNNENĂŚINĂŚDERĂŚ3TERNBERGERĂŚ4OURISTINFOĂŚ VEREINBARTĂŚWERDENĂŚ ĂŚ4ELĂŚĂŚ

Wanderungen mit Hund Montag, 25.01., 01.02., 08.02.,15.02., 22.02.2016 15:00 Uhr kleine Hundewanderung mit Helga Kastirke &ERIENHOFĂŚ3TORCHENNESTĂŚ ĂŚ5RLAUBĂŚMITĂŚDEMĂŚ(UNDĂŚ 4REFFPUNKTĂŚ$ABELĂŚ&ERIENHOFĂŚ3TORCHENNEST !NMELDUNGĂŚ4ELEFONĂŚĂŚĂŚ Mittwoch, 20.01., 27.01., 03.02., 10.02., 17.02., 24.02.2016 10:00 Uhr groĂ&#x;e Hundewanderung &ERIENHOFĂŚ3TORCHENNESTĂŚ ĂŚ5RLAUBĂŚMITĂŚDEMĂŚ(UNDĂŚ 4REFFPUNKTĂŚ$ABELĂŚ&ERIENHOFĂŚ3TORCHENNEST !NMELDUNGĂŚ4ELEFONĂŚĂŚ Donnerstag, 21.01., 28.01., 04.02., 11.02., 18.02., 25.02.2016 15:00 Uhr KLEINEĂŚ(UNDEWANDERUNGĂŚMITĂŚ(ELGAĂŚ+ASTIRKE &ERIENHOFĂŚ3TORCHENNESTĂŚ ĂŚ5RLAUBĂŚMITĂŚDEMĂŚ(UNDĂŚ 4REFFPUNKTĂŚ$ABELĂŚ&ERIENHOFĂŚ3TORCHENNESTĂŚ !NMELDUNGĂŚ4ELEFONĂŚĂŚĂŚ Sonnabend, 23.01.2016 14:00 Uhr - 17:00 Uhr groĂ&#x;e HundewanderungĂŚMITĂŚ(ELGAĂŚ+ASTIRKE UNDĂŚANSCHLĂŚGEMĂ”TLICHEMĂŚ"EISAMMENSEIN IMĂŚ&ERIENDORFĂŚ3TORCHENNEST &ERIENHOFĂŚ3TORCHENNESTĂŚ ĂŚ5RLAUBĂŚMITĂŚDEMĂŚ(UNDĂŚ 4REFFPUNKTĂŚ$ABELĂŚ&ERIENHOFĂŚ3TORCHENNEST !NMELDUNGĂŚ4ELEFONĂŚĂŚ

Nr. 01/2016

Es ist was los im Sternberger Seenland Januar und Februar 2016 Donnerstag, 21.01.2016 Sternberg, 19:00 Uhr Rathaussaal .EUJAHRSEMPFANGĂŚDERĂŚ3TADTĂŚ3TERNBERG Warin, 19:00 Uhr .ATURPARKZENTRUM 0EAKSĂŚOFTĂŚHEĂŚ"ALKANĂŚ4RAIL %INEĂŚ7ANDERUNGĂŚDURCHĂŚ+OSOVO ĂŚ!LBANIENĂŚĂŚ-ONTENEGRO 6ORTRAGĂŚMITĂŚ*šRGĂŚ'AST Sonnabend/Sonntag, 23.01./ 24.01.2016 GroĂ&#x; Raden, 10:00 - 16:00 Uhr Archäologisches Museum ,EDERĂŚ7ORKSHOPĂŚMITĂŚ3CHUSTERĂŚ&URIO 4ELĂŚ!NMELDUNGĂŚĂŚ Sonntag, 24.01.2016 Golchen, 14:00 Uhr "AUERĂŚ+ORL@SĂŚ'OLCHENERĂŚ(OF (OFTHEATERĂŚu"AUERĂŚ+ORLĂŚ ĂŚDERĂŚ&OLKSPlLOSOFh 4ICKET (OTLINEĂŚĂŚ Mittwoch, 27.01.2016 GroĂ&#x; Raden, 19:00 Uhr Archäologisches Museum 7ORKSHOPĂŚFĂ”RĂŚ%RWACHSENE 4šPFERN ĂŚ&LECHTEN ĂŚ&ILZEN 4ELĂŚ!NMELDUNGĂŚĂŚ Dienstag, 02.02. - Freitag, 05.02.2016 GroĂ&#x; Raden, tgl. von 11:00 - 16:00 Uhr Archäologisches Museum 7INTERFERIENPROGRAMM Mittwoch, 03.02.2016 GroĂ&#x; Raden 19:00 Uhr Archäologisches Museum !RCHĂœOLOGIEĂŚUNTERĂŚDEMĂŚ(AKENKREUZĂŚ DIEĂŚPRĂœHISTORISCHENĂŚ&ORSCHUNGENĂŚINĂŚ-ECKLENBURGĂŚĂŚ ĂŚ 6ORTRAGĂŚMITĂŚ$ANIELĂŚ.šSLERĂŚAUSĂŚ3TADE Sonnabend, 06.02.2016 Borkow, 18:30 Uhr (AUSĂŚAMĂŚ7ALDE &ASCHINGSVERANSTALTUNGĂŚMITĂŚDEMĂŚ+#$ĂŚ$ABEL Sternberg, 19:00 Uhr !LTEĂŚ3PORTHALLEĂŚ&INKENKAMP &ASCHINGSVERANSTALTUNGĂŚMITĂŚDEMĂŚ3TERNBERGERĂŚ#ARNEVALS ĂŚ#LUB +66+ĂŚ4ABAK 4REFFĂŚ ĂŚ,UCKOWERĂŚ3TRA”E Sonntag, 07.02.2016 Sternberg, 14:00 Uhr !LTEĂŚ3PORTHALLEĂŚ&INKENKAMP &AMILIENFASCHINGĂŚMITĂŚDEMĂŚ3## +66+ĂŚ4ABAK 4REFFĂŚ ĂŚ,UCKOWERĂŚ3TRA”E Borkow, 14:00 Uhr +INDERFASCHINGĂŚMITĂŚDEMĂŚ+#$ĂŚ$ABEL Montag, 08.02.2016 Borkow, 18:00 Uhr (AUSĂŚAMĂŚ7ALDE 2OSENMONTAGSBALLĂŚMITĂŚDEMĂŚ+#$ĂŚ$ABEL Sternberg, 19:00 Uhr !LTEĂŚ3PORTHALLEĂŚ&INKENKAMP 2OSENMONTAGSBALLĂŚMITĂŚDEMĂŚ3## +66+ĂŚ4ABAK 4REFFĂŚ ĂŚ,UCKOWERĂŚ3TRA”E


Nr. 01/2016

– 19 –

Dienstag, 09.02. - Freitag, 12.02.2016 Groß Raden, tgl. von 11:00 - 16:00 Uhr Archäologisches Museum 7INTERFERIENPROGRAMM Sonntag, 07.02.2016 Wamckow, 17:00 Uhr $ORFKIRCHEæu.ORDWÜRTSh +ONZERTæMITæDEMæ&RAUENCHORæuAæCAPELLAh ,IEDERæAUSæDERæSKANDINAVISCHENæ-USIK Mittwoch, 10.02.2016 Groß Raden, 19:00 Uhr Archäologisches Museum 7ORKSHOPæFÔRæ%RWACHSENE 4šPFERN æ&LECHTEN æ&ILZEN 4ELæ!NMELDUNGææ Sonnabend/Sonntag, 20.02./21.02.2016 Groß Raden, 10:00 - 16:00 Uhr Archäologisches Museum ,EDERæ7ORKSHOPæMITæ3CHUSTERæ&URIO 4ELæ!NMELDUNGææ Mittwoch, 24.02.2016 Groß Raden, 19:00 Uhr Archäologisches Museum 7ORKSHOPæFÔRæ%RWACHSENE 4šPFERN æ&LECHTEN æ&ILZEN 4ELæ!NMELDUNGææ

Ausstellungen: Mecklenburger Kunstgalerie Dabel +UNSTAUSSTELLUNG !Mæ-ATTENSTIEG ææ$ABEL Öffnungszeiten: -ONTAGæ æ&REITAGææ 3ONNABENDæ

æ ææUNDææ ææ5HR æ ææ5HR

Galerie Erbguth ,INDENSTRæ æ$ABEL 4ELEFONæææBITTEæVORHERæANMELDEN Sternberg, Rathaussaal !Mæ-ARKTæ ææ3TERNBERG uæ*AHREæKOMMUNALEæ3ELBSTVERWALTUNGh Öffnungszeiten: -ONTAGæBISæ&REITAGæINNERHALBæDERæ™FFNUNGSZEITEN uæ*AHREæ3TADTSANIERUNGæINæ3TERNBERGh æÇNDERUNGENæVORBEHALTENæ

Veranstaltungshöhepunkte 2016 An dieser Stelle veröffentlichen wir einen Jahresplan mit den Veranstaltungshöhepunkten in der Sternberger Seenlandschaft für das Jahr 2016. $IEæ2EDAKTIONæDESæ!MTSBLATTESæUNDæDERæ)NTERNETSEITENæBITTETæALLEæ 'EMEINDEN æ6EREINE æ-USEEN æ6ERBÜNDE æSONSTIGENæ6ERANSTAL TER æUNSæ)HREæ4ERMINEæFÔRæDASæ*AHRææZUæSENDENæ æAMæBESTENæ PERæ-AILæANæSCHWERTNER STADT STERNBERGDEæ 14.01.2016 ææ 16.01.2016

æ5HRææ "RÔEL æREGIONALEæ3CHULEæ æ .EUJAHRSEMPFANGæDERæ3TADTæ"RÔELæIMæ Atrium der Schule æ5HRææ 'UTSHAUSæ2OTHENæu.EUJAHRSKONZERTæ IMæ'UTSHAUSæ2OTHENhæKLAVIERHÜNDIGæ ins neue Jahr

21.01.2016 07.02.2016

æ 13.03.2016 æ 24.03.2016 25.03.2016 28.03.2016ææ æ 10.04.2016

æ 01.05.2016 01.05.2016ææ 05.05.2016 05.05.2016 06.05.2016 08.05.2016ææ 14.05.2016 16.05.2016 14.05.2016 16.05.2016ææ 15.05.2016ææ 03.06.2016 04.06.2016 25.06.2016 29.06.2016 æ æ 22.07.2016 24.07.2016 25.07.2016 02.09.2016 æ 12.08.2016 14.08.2016ææ 27.08.2016ææ 03.09.2016 04.09.2016 24.09.2016 09.10.2016 06.11.2016 æ æ

03.12.2016 10.12.2016 11.12.2016ææ

æ

Sternberger Seenlandschaft æ5HRææ 2ATHAUSæ3TERNBERG æ.EUJAHRSEMPFANGæ der Stadt Sternberg im Saal des Rat hauses æ5HRææ $ORFKIRCHEæ7AMCKOWæu.ORDWÜRTShææ !æCAPELLAæ&RAUENCHORæ,EITUNGæ5LRIKEæ Jahn æ u,IEDERæAUSæDERæSKANDINAVISCHENæ-USIKh æ5HRææ $ORFKIRCHEæ7AMCKOWæ æ u-USIKæFÔRæZWEIæ"LOCKmšTENæUNDæZWEIæ /RGELNh æ5HRææ "RÔEL æ/STERFEUERæINæ"RÔEL Archäologisches Freilichtmuseum æ 'RO”æ2ADENæ æ uGRO”ERæ-ITTELALTERMARKTu æ5HRææ $ORFKIRCHEæ7AMCKOW æu'OSPELMUSIKæALSæ GEFÔHLTESæUNDæBESUNGENESæ%VANGELIUMæ ERFAHRENhæ æ 0LATERæ'OSPELCHORæ,EITUNGæ$Ræ%æ+UHRT ææ5HRææ &ISCHERFESTæINæDERæ3TERNBERGERæ3EENl scherei æ ,ENZEN ææ0mANZEN æUNDæ4OPFTAG ææ5HRææ $ABEL æ(ERRENTAGSPARTYæAMæ(OLZENDOR FERæ3EE ææ5HRææ "RÔEL æ 2OTERæ 3EEæ u(IMMELFAHRTæ AMæ 2OTENæ3EEh Sternberg, æ æ,ANDESRAPSBLÔTENFEST Archäologisches Freilichtmuseum 'RO”æ2ADEN æ-ITTELALTERLAGER !MTæ3TERNBERGERæ3EENLANDSCHAFTæ æ +UNSTæOFFENæ æ+ÔNSTLERæDERæ2EGIONæšFFNENæ ihre Ateliers æ 3CHLOSSæ+AARZ æ3CHLOSSFESTæIMæ3CHLOSSæ UNDæ0ARKæ+AARZ ææ5HRææ "RÔEL ææ"RÔELERæ%NTENRENNENæANæDERæ alten Feuerwehr ææ5HRææ "RÔEL æ3TADTFESTæINæ"RÔELæ"ESTæOFæ4EE nietag ,ÔTTæ!CKERæ3TERNBERGææ 2OSENFESTæINæ ,ÔTTæ!CKER ææ5HRææ 3TADTKIRCHEæ 3TERNBERG æ u$RESDNERæ +REUZCHORæINæ- 6h æ #HORMUSIKæVONæ-ONTEVERDIæBISæ"RAHMS æ 4ICKETSæUNTERææ (OLZENDORF æ$ABELERæ$ORFFESTSPIELE Archäologisches Freilichtmuseum 'RO”æ2ADEN æ æ uINæDENæ3OMMERFERIENæ&ERIENPROGRAMMæ IMæ-USEUMh Sternberg 53. Sternberger æ (EIMATFEST æ (OLZENDORF æ"EACHPARTYæDESæ+#$ "RÔEL æ%RNTEFESTæDERæ2EGIONæ"RÔELæ 7ARIN æ5HRææ "RÔEL æ2OTERæ3EEæ2OTERæ3EEæINæ&LAMMEN 3CHLOSSæ+AARZ æ!PFELFESTæINæ3CHLOSSæ UNDæ0ARKæ+AARZ æ5HRææ $ORFKIRCHEæ7AMCKOW æ $IA 6ORTRAGæu/UTSIDERæHIER æ/UTSIDERæ DAh æ %RNSTæ ,UDWIGæ +IRCHNERæ æ ,EBENæ UNDæ +UNSTæ EINESæ (EIMATLOSENæ MITæ DEMæ +UNSTHISTORIKERæ $Ræ (ANSæ 4HOMASæ #ARSTENSENæAUSæ(AMBURG 3TERNBERG æ.IKOLAUSMARKT "RÔEL æ5NSERæKLEINERæ7EIHNACHTSMARKT æ5HRæ $ORFKIRCHEæ7AMCKOW æ+LAVIERKONZERTæ MITæ7ERKENæVONæ"ACH æ"RAHMSæUæAæUNDæ BESINNLICHENæ-OMENTENæZUMæ!DVENT æ -USIKSTUDENTINæ(ANNAHæ(AUSER


Sternberger Seenlandschaft

– 20 –

Es ist was los in Witzin

Allen Bürgerinnen und Bürgern, die im Monat Januar 2016 ihren Geburtstag feiern, übermittelt das Amt Sternberger Seenlandschaft die allerherzlichsten Glückwünsche. zum 98. Geburtstag &RAUæ:EITZ æ-ARTHAææ

AUSæ"RÔEL

zum 96. Geburtstag &RAUæ6O” æ(ILDEGARDææ

AUSæ3TERNBERG

zum 94. Geburtstag &RAUæ$UST æ'RETEææ

AUSæ3TERNBERG

zum 93. Geburtstag &RAUæ"OSSOW æ'RETEææ

AUSæ$ABEL

zum 92. Geburtstag &RAUæ7ARNINCK æ(ERTAææ

AUSæ"RÔEL

zum 91. Geburtstag (ERRæ+RÔGER æ'ERHARDææ &RAUæ+RšGER æ)LSEææ

AUSæ3TERNBERG AUSæ3TERNBERG

zum 90. Geburtstag &RAUæ(OLTZ æ)LSEææ &RAUæ"AAR æ%LFRIEDEææ &RAUæ'RÔTZBACH æ%LLIææ

AUSæ3TERNBERG AUSæ"RÔEL AUSæ3TERNBERG

zum 85. Geburtstag &RAUæ0OLENSKE æ-ARGARETEææ (ERRæ7OHLGEMUTH æ!LFONSææ (ERRæ&RIEDRICH æ!LFREDææ &RAUæ'IESE æ2ENATEææ &RAUæ'AJDA æ)RMGARDææ (ERRæ&RITSCH æ'ERHARDææ &RAUæ(EIDTMANN æ!LMAææ (ERRæ,ÔBBE æ'ÔNTERææ &RAUæ4OKARZ æ-ARGARETHEææ (ERRæ4ESCHNER æ*OHANN 'EORGææ

AUSæ3TERNBERG AUSæ3TERNBERG AUSæ3TERNBERG AUSæ.UTTELN AUSæ"RÔEL AUSæ$ABEL AUSæ$ABEL AUSæ4HUROW AUSæ"RÔEL AUSæ$ABEL

Nr. 01/2016

zum 80. Geburtstag (ERRæ'ERNDT æ*OHANNESææ &RAUæ(OFSTETTER æ*UTTAææ &RAUæ*ANKE æ(ELGAææ (ERRæ3CHOE” æ'ÔNTERææ (ERRæ-ILLER æ5DOææ &RAUæ(ELLMIG æ(ELGAææ &RAUæ,AUBE æ5RSELææ &RAUæ3CHRšTER æ%RIKAææ

AUSæ:ÔLOW AUSæ"RÔEL AUSæ"RÔEL AUSæ3TERNBERG AUSæ3TERNBERG AUSæ3TERNBERG AUSæ3TERNBERG AUSæ(OHENæ0RITZ

zum 75. Geburtstag &RAUæ3TINDER æ,ILLIææ (ERRæ-EIER æ!UGUSTææ &RAUæ3CHRšDER æ2ITAææ &RAUæ2ENKE æ(EIDEææ &RAUæ2šDIGER æ%LKEææ &RAUæ/LHORN æ!DELHEIDææ (ERRæ0REHN æ+ARL (EINZææ (ERRæ$IETRICH æ'ÔNTERææ (ERRæ"OHNSTAEDT æ(EINZ (ERMANNææ (ERRæ%INBRODT æ*šRGææ (ERRæ-ÜRZ æ7OLFGANGææ &RAUæ(ERBSTREIT æ%RIKAææ (ERRæ7ERNER æ5WEææ

AUSæ"RÔEL AUSæ3TERNBERG AUSæ*ÔLCHENDORF AUSæ3TERNBERG AUSæ3TERNBERG AUSæ"OLZ AUSæ"RÔEL AUSæ+UKUK AUSæ$ABEL AUSæ-USTIN AUSæ3TERNBERG AUSæ(OLZENDORF AUSæ3TERNBERG

zum 70. Geburtstag &RAUæ"RUHN æ%LKEææ (ERRæ3TAVE æ0ETERææ &RAUæ0ORTISCH æ'UDRUNææ &RAUæ4EETZ æ2ENATEææ

AUSæ3TERNBERG AUSæ$ABEL AUSæ7ENDORF AUSæ"RÔEL

zum 65. Geburtstag (ERRæ7A”MANN æ+LAUSææ (ERRæ&REIWALD æ+LAUSææ (ERRæ6OIGT æ-ICHAELææ &RAUæ7ERNER æ(ELGAææ &RAUæ+ÔHN æ(ANNELOREææ (ERRæ"RANDT æ5WEææ &RAUæ/LDINSKI æ(ELGAææ (ERRæ(ENNINGS æ-ANFREDææ (ERRæ'ELLFART æ(ORSTææ (ERRæ+LOHS æ,OTHARæ &RAUæ(ARTUNG æ3ILVIAææ (ERRæ'OEBEL æ"ERNDææ &RAUæ-ARTIN æ'ERTRUDææ &RAUæ&ROHBERG æ'ABRIELEææ

AUSæ2UCHOW AUSæ"RÔEL AUSæ"RÔEL AUSæ3TERNBERG AUSæ7AMCKOW AUSæ"RÔEL AUSæ3TERNBERG AUSæ+UKUK AUSæ3TERNBERG AUSæ-USTIN AUSæ3CHšNLAGE AUSæ,ANGENæ*ARCHOW AUSæ3TERNBERG AUSæ(OLZENDORF

zum 60. Geburtstag (ERRæ.EUMANN æ*ÔRGENææ (ERRæ:ELENSKI æ+LAUS $IETERææ &RAUæ7AHNFRIED æ!NKEææ (ERRæ3TÔBE æ7OLFGANGææ &RAUæ7ESTPHAL æ(EIDEMARIEææ &RAUæ"ECKER æ-ONIKAææ (ERRæ2ÔHE æ%CKHARDææ (ERRæ"UTZ æ!RMINææ (ERRæ$OTSCHUWEIT æ-ANFREDææ (ERRæ$OMKE æ5LRICHææ (ERRæ-EWS æ2EINHOLDææ &RAUæ0OHFELDT æ!NNELIESEææ &RAUæ&ISCHLER æ"RUNHILDEææ (ERRæ"EYER æ7OLFGANGææ &RAUæ-ANTHEY æ)NES 2ENATEææ

AUSæ3TERNBERG AUSæ3TERNBERG AUSæ3TERNBERG AUSæ+UKUK AUSæ:AHRENSDORF AUSæ3TERNBERG AUSæ+OBROWæ) AUSæ'RO”æ2ADEN AUSæ2OTHEN AUSæ4HUROW AUSæ"RÔEL AUSæ3TERNBERG AUSæ"ORKOW AUSæ+UKUK AUSæ3TERNBERG

Informationen des Bürgeramtes zur Veröffentlichung von Jubiläen %INIGEæ"ÔRGERæWÔNSCHENæKEINEæ6ERšFFENTLICHUNGæ)HRESæ'EBURTSTAGESæ IMæ!MTSBLATTæ(IERZUæBEDARFæESæEINERæ%RKLÜRUNGæBEIMæ"ÔRGERAMT æ DASSæDIEæPERSONENGEBUNDENENæ$ATENæNICHTæVERšFFENTLICHTæWERDENæ DÔRFEN


Nr. 01/2016

– 21 –

Rheumaliga/AG Brßel Geburtstagskinder Monat Januar 2016 -ARLIESÌ(ORTIG 'ÔNTERÌ,ÔBBE "ERBELÌ.ATUSCH +ARINÌ3UHRBIER %WALDÌ4AUFENBACH $RÌ'ABRIELEÌ7ALD (ILDEGARDÌ:IEHE 0ETRAÌ:IMMERMANN "RIGITTEÌ"RAUNÌ Der Vorstand der Rheumaliga/AG Brßel gratuliert rechtherzlich und wßnscht alles Gute.

Sternberger Seenlandschaft

Bekanntmachungen und Terminkalender 18.02., Donnerstag ĂŚ5HRĂŚ 0ASSIONSANDACHTĂŚ ĂŚ'EMEINDERAUM 25.02., Donnerstag ĂŚ5HRĂŚ 0ASSIONSANDACHTĂŚ ĂŚ'EMEINDERAUM

WĂśchentliche Veranstaltungen -OĂŚ ĂŚ$OĂŚĂŚ &REITAGĂŚ $IENSTAGĂŚ -ITTWOCHĂŚ &REITAGĂŚ ĂŚ ĂŚ ĂŚ ĂŚ

ĂŚ ĂŚĂŚ5HRĂŚ ĂŚ ĂŚĂŚ5HRĂŚ ĂŚ5HRĂŚ ABĂŚĂŚ5HRĂŚĂŚ ABĂŚĂŚ5HRĂŚ ĂŚ ĂŚ5HRĂŚ ĂŚ5HRĂŚ ĂŚ

&AIRESĂŚ,ĂœDCHENĂŚIMĂŚ-'( GEšFFNET %LTERN +IND 4REFFĂŚIMĂŚ-'( 3PIELENACHMITTAGĂŚIMĂŚ-'( 'EMEINSAMESĂŚ+OCHENĂŚIMĂŚ -'( 'EMEINSAMESĂŚ%SSENĂŚIMĂŚ-'( 7OCHENSCHLUSSANDACHTĂŚINĂŚDERĂŚ +IRCHE

Katholische Kirchengemeinde St. Pius Sternberg Ev.-luth. Kirchengemeinde Sternberg Januar 2016 Gottesdienste 17.01.16, letzter So. nach Epiphanias ĂŚ5HRĂŚ 7INTERKIRCHE 24.01.16, Septuagesimae ĂŚ5HRĂŚ 7INTERKIRCHE 26.01.16, Dienstag 10:00 Uhr Foyer Seniorenzentrum 31.01.16, Sexagesimae ĂŚ5HRĂŚ 7INTERKIRCHE 07.02.16, Estomihi 10:00 Uhr Winterkirche 14.02.16, Invokavit 10:00 Uhr Winterkirche

RegelmäĂ&#x;ige Veranstaltungen im ev. Pfarrhaus MĂźhlenstr. 4 Besuchsdienstkreis: *EDENĂŚERSTENĂŚ-ITTWOCHĂŚIMĂŚ-ONAT ĂŚ ĂŚĂŚ5HRĂŚIMĂŚ0FARRHAUS Ă–kumenisches Friedensgebet: JEWEILSĂŚ18:30 Uhr ĂŚ&EBRĂŚEVĂŚ+IRCHE Seniorennachmittage -ITTWOCH ĂŚĂŚ*ANUARĂŚĂŚUNDĂŚĂŚ&EBRUARĂŚJEWEILSĂŚĂŚBISĂŚ FrauenfrĂźhstĂźck mit Bibelgespräch *EDENĂŚ$ONNERSTAGĂŚUMĂŚĂŚ5HRĂŚIMĂŚ0FARRHAUS

Aus der Kirchgemeinde BrĂźel Gottesdienste und Veranstaltungen der evangelischen Kirchgemeinde BrĂźel 17.01., Sonntag ĂŚ5HRĂŚ 'OTTESDIENSTĂŚ ĂŚ'EMEINDERAUM 24.01., Sonntag ĂŚ5HRĂŚ 'OTTESDIENSTĂŚMITĂŚ!BENDMAHLĂŚ ĂŚ'EMEINDERAUM 31.01., Sonntag ĂŚ5HRĂŚ 'OTTESDIENSTĂŚ ĂŚ'EMEINDERAUM 07.02., Sonntag ĂŚ5HRĂŚ 'OTTESDIENSTĂŚ ĂŚ'EMEINDERAUM 14.02., Sonntag ĂŚ5HRĂŚ 'OTTESDIENSTĂŚ ĂŚ'EMEINDERAUM

Samstags Ì5HRÌÌ 6ORSONNTAGSMESSEÌ3TÌ0IUSÌ3TERNBERG Am 2. Dienstag im Monat Ì5HRÌÌ 7ERKTAGSMESSEÌ3TÌ0IUS Ì3TERNBERG Jeden Dienstag Ì5HRÌÌ 4REFFENÌDERÌ'EMEINDEÌ0FARRHAUSÌ3TERNBERG Dienstags Ì5HRÌÌ 7ERKTAGSMESSEÌ3TÌ"ONIFATIUS Ì"RÔEL "ESONDEREÌ'OTTESDIENSTE Ì6ERANSTALTUNGENÌFÔRÌ+INDERÌUNDÌ3ENI ORENÌSOWIEÌDIEÌ%RREICHBARKEITÌDESÌ0FARRERSÌUNDÌWEITEREÌ)NFORMATI ONENÌZUMÌKIRCHLICHENÌ,EBENÌlNDENÌ3IEÌHIER HTTPWWWKATH KIRCHE BUETZOWDE Ulrich Dohle Vors. Pastoralausschuss

Aus der Kirchgemeinde Dabel Gottesdienste: 17. Januar ĂŚ5HRĂŚĂŚ 31. Januar ĂŚ5HRĂŚĂŚ 7. Februar ĂŚ5HRĂŚĂŚ 14. Februar ĂŚ5HRĂŚĂŚ 21. Februar ĂŚ5HRĂŚĂŚ

'OTTESDIENSTĂŚINĂŚ$ABEL 'OTTESDIENSTĂŚINĂŚ$ABEL 'OTTESDIENSTĂŚINĂŚ$ABEL 'OTTESDIENSTĂŚINĂŚ"ORKOW 'OTTESDIENSTĂŚINĂŚ$ABEL

Ansprechpartner: )NGRIDĂŚ+UHLMANN ĂŚ4ELEFONĂŚĂŚ 0ASTORĂŚ3IEGFRIEDĂŚ2AU ĂŚ4ELEFONĂŚĂŚ ĂŚMOBILĂŚĂŚĂŚ $ABEL ELKMDE

Ev.-luth. Kirchgemeinde Witzin-Ruchow und GroĂ&#x; Raden Das Bibelwort fĂźr das Jahr 2016 Monatsspruch: Januar 2016 Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. 4IMĂŚ 


Sternberger Seenlandschaft

– 22 –

Nr. 01/2016

Gemeindekalender 17. Januar ĂŚ5HRĂŚĂŚ 21. Januar ĂŚ5HRĂŚĂŚ 24. Januar ĂŚ5HRĂŚĂŚ 31. Januar ĂŚ5HRĂŚĂŚ

'OTTESDIENSTĂŚINĂŚ7ITZIN 3ENIORENKREISĂŚPLUSĂŚINĂŚ7ITZIN 'OTTESDIENSTĂŚINĂŚ7ITZIN

Verkauf

'OTTESDIENSTĂŚINĂŚ7ITZIN

GrĂźnland in ZĂźlow / Sternberger Seenlandschaft (MS76-1800-122015)

Monatsspruch: Wenn ihr beten wollt und ihr habt einem anderen etwas vorzuwerfen, dann vergebt ihm, damit auch euer Vater im Himmel euch eure Verfehlungen vergibt. -ARKUSĂŚ 

> > > >

7. Februar ĂŚ5HRĂŚĂŚ

>

'OTTESDIENSTĂŚINĂŚ7ITZIN

10. Februar, Aschermittwoch 40 Tage bis Ostern - Fastenzeit HERR, frühe wollest du meine Stimme hören, frühe will ich mich zu dir wenden und aufmerken.æ0SALMæ  Am Morgen, noch vor Tage, stand Jesus auf und ging hinaus. Und er ging an eine einsame Stätte und betete dort. -ARKUSæ  14. Februar æ5HRææ 18. Februar æ5HRææ 21. Februar æ5HRææ 28. Februar æ5HRææ

am sĂźdĂśstlichen Ortsrand an der DorfstraĂ&#x;e Verkaufsfläche ca. 4.100 m² pachtfrei ab 1.10.2016 Teilgebote mĂśglich Orientierungswert: 8.850 EUR

Ansprechpartnerin: Margrit Rajkov (BVVG-Zentrale) Tel.: 0385/6434-274, E-Mail: rajkov.margrit@bvvg.de

Endtermin Ausschreibung: 02.02.2016, 8 Uhr Weitere Informationen zu diesem und anderen Objekten und die Ausschreibungsbedingungen finden Sie unter www.bvvg.de.

Gebote sind, gekennzeichnet mit der Objektnummer, zu richten an:

'OTTESDIENSTĂŚINĂŚ7ITZIN

BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH AusschreibungsbĂźro SchĂśnhauser Allee 120, 10437 Berlin Tel.: 030/4432-1099, Fax: 030/4432-1210

3ENIORENKREISĂŚPLUSĂŚINĂŚ7ITZIN 'OTTESDIENSTĂŚINĂŚ7ITZIN 'OTTESDIENSTĂŚINĂŚ7ITZIN

Jeden Mittwoch um 20 Uhr Hausbibelklreis in Loiz im Beth Emmaus

ĂŚ ĂŚĂŚ5HR

Freitag: +LASSENĂŚĂŚ ĂŚĂŚ

ĂŚ ĂŚĂŚ5HR

Ferienwohnung „Himmelchen“ im romantischen Ahrweiler SchĂśn eingerichtete Ferienwohnung (****) in Ahrweiler fĂźr 2 – 4 Personen, direkt am Ahr-Rad-Wanderweg und 10 Gehminuten zum mittelalterlichen Stadtkern, ab 45,– â‚Ź pro Tag. Tel. 01 63 / 7 88 02 36 E-Mail: h.pacyna@web.de ¡ www.himmelchen.de

Kinder- und Jugendkeller -ONTAGĂŚĂŚ ĂŚ ĂŚĂŚ5HR $IENSTAGĂŚĂŚ ĂŚ ĂŚĂŚ5HR Mittwoch: geschlossen $ONNERSTAGĂŚĂŚ ĂŚ ĂŚĂŚ5HR &REITAGĂŚĂŚ ĂŚ ĂŚĂŚ5HR Kinderkirche: Donnerstag: +LASSENĂŚĂŚ ĂŚĂŚ

Urlaub im Rotweinparadies Ahrtal

DIE ENERGIE DES NORDENS

äBERÌBESONDEREÌ6ERANSTALTUNGENÌINFORMIERENÌWIR im Schaukasten und unter www.in-witzin.de 0ASTORÌ3IEGFRIEDÌ2AU ÌÌ7ITZINÌ+IETZÌ 4ELEFON ÌÌ ÌMOBILÌÌÌWITZIN

www.wemag.com

Wir sind vor Ort und fĂźr Sie da! ELKMDE

Aus der Adventgemeinde BrĂźel

*EDENĂŚ-ONTAGĂŚEINENĂŚ"IBELĂŚUNDĂŚ'EBETSKREISĂŚUMĂŚĂŚ5HRĂŚINĂŚDERĂŚ !DVENTGEMEINDEĂŚ"RĂ”ELĂŚ!DRESSEĂŚ3CHWERINERĂŚ3TRA”EĂŚ *EDENĂŚ3AMSTAGĂŚVONĂŚĂŚ5HRĂŚ ĂŚĂŚ5HRĂŚ'OTTESDIENST Adventgemeinde BrĂźel #HRISTIANĂŚ3CHLEIF Schweriner Str. 7, 19412 BrĂźel

RK

Bestattungshaus in Sternberg GmbH 6bBVg`i*™&.)%+HiZgcWZg\ %IV\CVX]i%(-),$

'*'&

L^g[“]gZc:gY"!;ZjZg"!HZZ"jcYVcdcnbZ7ZhiViijc\ZcYjgX]# Unser Service: :gaZY^\jc\h~bia^X]Zg;dgbVa^i~iZc!7ZgVijc\jcY7Z\aZ^ijc\#

In Flächenregionen wie Mecklenburg und der Prignitz ist es gar nicht immer so einfach, ßberall hinzukommen. Aus diesem Grund kommen wir mit unserem Infomobil einfach zu Ihnen.

Gleich Termine fĂź

r Sternberg merke n: 3 20.01.16 3 17.02.16 3 16.03.16 immer 09:30 12:00 Uhr auf dem Meckle nburgring

Ein anderer Ort wĂźrde Ihnen besser passen? Unseren gesamten Tourenplan finden Sie unter www.wemag.com/infomobil Gern kĂśnnen Sie diesen auch unter der Telefonnummer 0385 . 755-2755 bei uns anfordern.


Nr. 01/2016

– 23 –

Sternberger Seenlandschaft

           

           

       !""#$!!

KONZEPTION

VERTEILUNG GESTALTUNG

DRUCK

StĂźck fĂźr StĂźck zum Erfolg, mit uns!

Ich bin fĂźr Sie da.

MARIO WINTER Telefon: 0171/9 71 57 38 m.winter@wittich-sietow.de

VERLAG + DRUCK

LINUS WITTICH KG RĂśbeler StraĂ&#x;e 9 ¡ 17209 Sietow Tel. 03 99 31/5 79-0 ¡ Fax 03 99 31/5 79-30 e-mail: m.winter@wittich-sietow.de ¡ www.wittich.de

 ! %      %%'  )    * ! '&+%%"  %&$% %'' % &  & & + # & + ! !( & + # & +

   ""   $! $$      ! ! #   ""  %"     "      " $  $$   !   

 

  ! "   " !  $ "     $  

"     

$$


Sternberger Seenlandschaft

– 24 –

Nr. 01/2016

Computer& Netzwerke

seit 1993

Beratung Verkauf Service Reparatur Installation Schulung ...

19412 Brüel Schweriner Straße 44a (Ärztehaus) Tel: 038483-27903 Web: www.7plus7.de E-Mail: cn@7plus7.de

Modenschau 27. Januar 18.00 Uhr 24. Februar 18.00 Uhr 16. März 18.00 Uhr Schaut Euch die neusten Trends an!

Jugendweih

e 2016

f[\ kdine =\j e[au lch k$ns Xlde 9i Term Mo ]•ia\[\e8ecXjj  f aue uell^\ r akt Imme <kX ]+ Xl www.modehaus-mici.de

Freizeit- & Reisetipps 40. Große Hundewanderung am 23. Januar 2016 Treffpunkt: Festwiese Dabel gegenüber Feriendorf „Storchennest“ am 23. Januar 2016 um 14 Uhr, Dauer ca. 3 Stunden, je Hund 10 €. Anschließend gemütliches Beisammensein mit Abendbrot im „Storchennest“ möglich.

Tel. 0152/34139414 Helga Kastirke

REISEBÜRO Kütiner Str. 9 • 19406 Sternberg • Telefon (0 38 47) 3 13 07 E-Mail: info@reisebuero-karin-blohm.de • www.reisebuero-karin-blohm.de

Tagesfahrten ab Crivitz und Sternberg (weitere Orte auf Anfrage) 09.02.2016 09.03.2016 19.03.2016 (Sa.) 23.04.2016 08.05.2016 22.05.2016 11.06.2016 18.06.2016 16.07.2016 30.07./20.08./ 03.09.2016

25,- €

Es geht wieder los: Einkaufsfahrt Polenmarkt Frauentag in Linstow „Sternstunden des volkstümlichen Schlagers“ mit Patrick Lindner, inkl. Eintritt und Kaffeegedeck Oster-Einkaufsfahrt Polenmarkt Baumblüte im Alten Land, Rundfahrt, Mittagessen, Kaffeegedeck Muttertagsfahrt nach Feldberg, inkl. Kutschen- und Dampferfahrt, Mittag Fischmarkt Hamburg Matjestage in Glückstadt, inkl. Matjesbuffet Insel Usedom, Inselrundfahrt und Freizeit in Ahlbeck Karl-May-Festspiele Bad Segeberg „Der Schatz im Silbersee“

61,- € 25,- € 57,- € 59,- € 25,- € 51,- € 35,- € 50,- €

Störtebeker Festspiele PK 2

55,- €

Begleitete Gruppenreisen 2016 (ab Crivitz und Sternberg) 27.04. - 04.05.2016 26.06. - 03.07.2016 18.09. - 02.10.2016 07.10. - 14.10.2016

Flugreise Malta - Mediterranes Highlight Flugreise England „Gärten & Küsten“ USA-Südstaaten - Auf Elvis Spuren Flusskreuzfahrt auf der Donau mit A-rosa (all inklusiv)

ab 984,- € ab 1.724,- € ab 2.855,- € ab 1.388,- €

Lindenweg 6, 19075 Pampow

Telefon 03865 4120 09.30 - 18.00 Uhr

täglich 10.00 - 19.00 Uhr, Sa

Amtsblatt Januar 2016  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you