Issuu on Google+

Fachmagazin f端r Hotellerie - Gastronomie - Touristik im Alpe-Adria-Raum |

Die bizarre Kombination aus Romantik und Design

Hotelbau Journal | Ausgabe 12 | Dezember 2005 | Auflage 16.000 | Michaeler & Partner

Spedizione in a.p. - 70% - DCI Bolzano - Taxe percue - Economy/C - I.R.


Aichner Clodi A/C Bild: © Lorenzo Bellini

CUSTOM SOLUTIONS

HOSPITALITY Hotel Interieurs von Selva:

Wir machen alles möglich. Auch das Unmögliche.

Selva Custom Solutions ist der Schlüssel zu absoluter Individualität und einzigartigen Serviceleistungen. Vom exklusiven Zimmermobiliar bis zum kompletten Projektmanagement: Unser Angebot ist so vielfältig wie Ihre Wünsche. Wir erarbeiten für große und kleine Häuser ganz spezielle Lösungen, die bis ins kleinste Detail des jeweiligen Projektes abgestimmt sind.

Selva AG/SpA 39100 Bozen/Bolzano (Italy) via Luigi Negrelli Straße 4 Tel. +39/0471 240111 Fax +39/0471 240211 selva@selva.com www.hospitality.selva.com SELVA HOSPITALITY - A DIVISION OF SELVA AG/SPA


Boldness in business is the first,

vorprogrammiert scheint.

second, and third thing!

Neben diesem außergewöhnlichen

Mut ist im Geschäftsleben die erste,

Projekt finden Sie in dieser Ausga-

zweite und dritte Tugend!

be zudem das sehr gelungene neue Hotel Alpenblick in Sexten, seit

Die ganze Branche spricht von In-

Generationen im Besitz der Familie

dividualität, von Kante und Profil,

Lanzinger, und das neue Falkenstei-

davon, nicht eine Kopie von der

ner Hotel Palace in Wien im Stil der

hundertsten Kopie zu sein. Die Big

„zeitlosen Noblesse“. Letztendlich

Player der Hotellerie wissen was

präsentieren wir Ihnen ein Thalas-

es heißt, Eigenständigkeit und das

schlossen sie sich, einen Schritt zu

sozentrum der besonderen Art, das

Gespür für die richtigen Entschei-

wagen, den manch anderer nicht

im kroatischen Zadar auf 2.000 m 2

dungen zu haben. Meist sind die-

setzen würde. Sie bauten nicht nach

realisiert wurde.

se jedoch mit großen Investitionen

linearen Formen, nein, sie bauten

Ich bedanke mich zudem bei allen

und umfangreichen Erweiterun-

eine rundes Hotel! Und um es auch

Kunden, Geschäftspartner, Firmen

gen verbunden. Umso mehr freut

wirklich perfekt zu machen, nannten

und vor allem bei Ihnen, liebe Leser,

es mich, Ihnen in dieser aktuellen

sie es „Genießer- und Kuschelho-

für das Vertrauen und das erfolg-

Ausgabe ein wahrhaft besonderes

tel“. Damit grenzen sie ihre Zielgrup-

reiche Jahr 2005. Mit viel Mut und

Projekt vorstellen zu dürfen. Zwei

pe zwar stark ein, doch gleichzeitig

Entschlossenheit blicken wir wieder

junge Unternehmer aus dem öster-

sprechen sie ein Publikum an, dass

in das neue Jahr und hoffen, Ihnen

reichischen Vorarlberg wollten nicht

es mit Sicherheit immer geben wird:

auch weiterhin mit unserer kleinen

Alltägliches schaffen, wollten sich

verliebte Paare jeder Alterskatego-

feinen Bauzeitschrift einen Einblick

nicht einreihen in die breite Masse

rie. Mit viel Gespür für das Roman-

in die sich stets wandelnde Branche

der Hotellerie. Dennoch wussten

tische wurde dieses Kleinod mit

der Hotellerie und des Tourismus

sie, dass sie ein bestimmtes Maß

seinen 24 Kuschelsuiten realisiert.

geben zu können.

an Investition tätigen mussten, um

Ein wahrhaft mutiger Schritt durch

weiterhin erfolgreich zu sein. So ent-

welchen der Erfolg eigentlich schon

Alles Gute und viel Erfolg!

Otmar Michaeler

3 | Special Marienbad


6

26

6 Das Genießer- und Kuschelhotel Gams - Bezau (A)

26 Das Falkensteiner Hotel Palace - Wien (A)

Impressum Ein Produkt von

33

33 Das Hotel Alpenblick - Sexten (I)

Michaeler & Partner GmbH Eisackstraße 1, I-39040 Vahrn Tel. +39 0472 978 140 Fax +39 0472 978 141 www.michaeler-partner.com info@michaeler-partner.com Herausgeber: Dr. Otmar Michaeler Eintragung am Landesgericht Bozen am 12.02.02, Nr. 4/2002 R.St. Für den Inhalt verantwortlich: Willy Vontavon Grafische Ausarbeitung: Brixmedia GmbH Layout & DTP-Satz: Heidi Oberhauser Übersetzungen italienisch: Studio Bonetti, Bozen Titelfoto: Genießer- und Kuschelhotel Gams Druck: Athesia Druck GmbH Redaktionelle Mitarbeit: Iris Costazza von Michaeler & Partner

40

40 Das neue Thalassozentrum im Falkensteiner Club Funimation Dalmatien.Zadar - Zadar (HR)

Für das Hotelbau Journal zeichnet sich Erika Kusstatscher von Michaeler & Partner verantwortlich

46

46 Special: Wellness in der Hotellerie

5|


H otelreportage

Projektentwicklung und Projektsteuerung: Geom. Harald Duml

Technikspiegel Genießer- und Kuschelhotel Gams**** 4 Baujahr: 2005 4 Bauherr: Ellen Nenning und Andreas Mennel 4 Kubatur Neuer Zubau: ca. 8.000 m3 4 Bauzeit: 5 Monate (Baubeginn Valentinstag, am 14.02.2005 - Ein Muss für ein Kuschelhotel) 4 Neue Bereiche/Art der Investition: 24 neue Kuschelsuiten zu je 45 m2, neue Wellness­ anlage „Leonardo da Vinci SPA” auf ca. 1.000 m2 mit Saunawelt (Außensauna, Kräutersauna, Dampfbad), Ruheräume, Nacktschwimmbecken außen, Eingangs­ bereich mit Feuerraum und Zen Garten, Schwimmbereich mit beheizten Außenbecken, Whirlpool, Beautybereich, kleiner Fitnessraum, Außenanlage mit Seerosenteich in dem der Zimmertrakt steht, Schwimmteich in Herzform. 4 Besonderheit: Haubenküche 4 Klassifizierung: 4 Sterne 4 Homepage: www.hotel-gams.at

|6

Um Facetten reicher So individuell jeder Gast hinsichtlich Ansprüchen und Bedürfnissen ist, eine Frage haben alle: Wie lässt sich romantisch, genussvoll, entspannt Urlaub machen? Mit dieser und ähnlichen Fragen haben sich Ellen Nenning und Andreas Mennel, innovative und junge Unternehmer, seit Jahren beschäftigt. Aufgrund von ausgiebigen Studien­und Besichtigungen vieler Hotels entstand das ausgereifte Hotelkonzept „Blütenschloss mit Traumwelt Da Vinci SPA“. Dieses ehrgeizige Hotelkonzept wurde dann in 10-monatiger Planungs- und Bauzeit mit Unterstützung der Planer sowie sämtlicher Unternehmer von der Bauherrschaft realisiert.


7|


|8


Außenfassade mit Balkon

Geschichte Hotel Gams

riesenhafter Gestalt gewesen sei

Der 1607 in Bezau geborene Gab-

und sich statt eines Hundes einen

riel Feuerstein machte als Soldat

Wolf gehalten habe, ließ vor 1648

Karriere. Seit dem Mittelalter ge-

den Gasthof zur Gams erbauen.

hörten die Feuersteins zu jenen

Das Ziel der jetzigen Besitzer ist

Familien, die im Bregenzerwald

es, das mehr als 350 Jahre im

das Sagen hatten. Als Landsmän-

Familienbesitz stehende Hotel zu

ner, Landschreiber und Ratsherren

einer führenden Urlaubsdestinat­

bekleideten sie wichtige öffentliche

ion im Bregenzerwald / Vorarlberg

Ämter. Gabriel Feuerstein, der von

auszubauen.

9|


Unüberhörbare Tatsachen nachgewiesene Schalldichte

Opal TF-20

Quarz TF-1-SB + S

Dolomit TF-20

Quarz TF-24

Quarz TF-2-SP2 ESM

Opal TF-45

Granat TF-3

Telser Brandschutztüren für Hotellerie und Gastronomie schützen Menschen bei Feuergefahr und verhindern die Ausbreitung von Rauch, Flammen und Schall.

Tischlerei Telser OHG · Handwerkerzone 191 · I-39024 Mals/Burgeis Tel. +39 0473 836811 · Fax +39 0473 836888 · www.telser.it · info@telser.it

Kunst und Bad Entenhausen für die Kinder, Inspiration für mich. Nach einem langen Tag, widme ich mich gerne der Kunst der Entspannung.

Eckhard Schneider, Direktor des Kunsthaus Bregenz

INHAUS Bäderpark Lustenauerstraße 117, A-6845 Hohenems Tel. +43 (0)5576 77 877 10 mehr.bad@inhaus.cc Mo-Fr 8.30 bis 19.00 / Sa bis 16.00 Uhr www.inhaus.cc besser. beraten.

| 10


Meor ehrod das Ault, meor grüozod das Nü Und bliobod üs sealb und dor Hoamad trü. (Gebhard Wölfle, aus dem Gedicht zum Volksfest in Egg 1902)

Wir ehren das Alte, wir grüssen das Neue Und bleiben uns selber und der Heimat treu.

Nicht besser könnte man die Erwei-

Mythos spiegelt sich in klangvollen

terung bzw. den Anbau des Hotel

Namen der Weltbestenliste wider.

Gams in Bezau beschreiben.

Refugium oder Forum der Gesellschaft – im Dialog mit Hoteliers und

Hotelarchitektur

Architekten werden die Bedürfnisse

Hotels – das sind viele Bilder und

und Ansprüche skizziert - die Faszi-

Assoziationen: hypermoderne Hoch-

nation „Hotel“ spürbar. „Menschen

hausgiganten, legendäre Nobelher-

im Hotel“, das Hotel muss eine See-

bergen, theatralische Rauminsze-

le haben....

nierungen. Design- und Art-Hotels,

In der Diskussion zum „Hotel der

individuelle Rückzugsmöglichkeiten

Zukunft“ wird die alte Unternehmens­

– aber auch banale Hotelkästen. Der

philosophie: Qualität, Individualität,

Zen Garten und Außensauna

11 |


Treppenhaus des neuen Traktes

| 12


Originalität und Detailbesessenheit

Das Blütenschloss

Verschindelungen der alten Bregen-

angeführt - die Verbindung von

Es entstand ein Zimmertrakt direkt

zerwälder Häuser anlehnen, schaf-

Tradition und Moderne. Eigene

im Ortskern von Bezau und trotz-

fen spannende Räume zwischen

Reiseerfahrungen vermitteln, dass

dem am Dorfrand gelegen. Diese

Außenhülle und dem tatsächlichen

persönliche Wünsche und Realität

einmalige Gelegenheit und der fan-

Baukörper. Diese Ausgestaltung

meist diametral sind: Hotels als in-

tastische 360° Rundblick in den Tal-

verhindert auch die gegenseitige

time Rückzugsmöglichkeit sind eine

kessel waren ausschlaggebend für

Einsichtnahme von Balkon zu Bal-

Rarität. Die vielen Unzulänglichkei-

die Wahl des runden Grundrisses.

kon und benötigt damit nicht die

ten, Ärgernisse und Banalitäten sind

Damit entstanden 24 Zimmerein-

typischen Balkontrennwände. So

bekannt – das Grandhotel schon

heiten auf 4 Stockwerke verteilt mit

entstehen zudem Watträume, also

fast Legende. Und doch gibt es

jeweils einzigartigem Ausblick. Zwei

empfundene Innen- oder Außenräu-

die Herbergen, zu denen man reist,

beschützende Blütenblätter, archi-

me je nach Wetterstimmung.

um hier zu wohnen; Hoteliers, die

tektonisch auf waagrecht liegende

selbst einmal in ihren eigenen Gäs-

Holzlattenroste reduziert, umhüllen

Die Suiten im Blütenschloss

tebetten schlafen – bevor sie diese

den freistehenden, roten Baukör-

Im Zentrum von jedem Zimmer steht

ihren Gästen anbieten und verkau-

per. Für eine zusätzlich intime At-

das Himmelbett mit direktem Blick

fen. Dies waren die Leitgedanken

mosphäre im Erdgeschossbereich

auf den 6 m 2 großen Balkon. Um

für die Bauherrschaft / Architekten

umschmiegt ein Seerosenteich die

diesen Mittelpunkt reihen sich ein

bei der Planung und Realisierung

ebenerdig liegenden Zimmer. Die

Kamin mit gemütlicher Ruhecouch,

des Hotelprojekts Blütenschloss

Holzlatten, sich vom Material und

der eben genannte Balkon, der am

Hotel Gams.

deren Verwitterungsfähigkeit an die

Fenster liegende Whirlpool, eine

Weinkeller

13 |


Wir bauen seit Generationen für Generationen...

zum Zimmer hin offene Dusche mit Waschbecken, ein Schminktisch und ein begehbarer Wandschrank. Auf 45 m2 Wohnfläche können sich

Multifunktionswannen- und Packungsanlagen für Hydro-, Thalasso-,Chroma-, Aromaanwendungen, u.v.m.

Bau-GmbH

Erich Moosbrugger A-6866 Andelsbuch • Hof 364

A-6134 Vomp / Tirol ·Tel.: (+43) 05242 / 61050-0

| 14

Tel. 05512 / 23 16 • Fax: 05512 / 23 16-24 www.moosbrugger-bau.at

Gäste einhüllen, fallen lassen, sich Wohlfühlen in den unterschiedlichsten Raumbereichen. Die Zimmer selber sind in vier verschiedene Farbtypen eingeteilt. Die Grundfarbe


Suiten mit Himmelbett und offenem Kamin

Orange, z.B. des Dekorvorhanges, gibt f端r alle weiteren Materialien, wie Tag/Nachtvorhang, Couchstoff und Kissen, Sichtschutz vom Whirlpool, Wand und Deckenfarbe usw., die Farbstruktur vor. Weiters unterscheiden sich die Himmelbetten in Farbe und Material. Erreicht werden die einzelnen Suiten 端ber einen inszenierten Innenraum, der 端ber vier

15 |


Offenes Badezimmer und Schminkspiegel

| 16


Whirlpool mit Sicht ins Freie

Geschosse geöffnet ist. Einzigartig wir-

Traumwelt „Da Vinci SPA“

leben können. Der „Da Vinci SPA“

ken die Geschichten der Besucher an

Eine Traumwelt von mediterraner Wär-

ist nach folgenden Gedanken und

den dunkelfarbigen Wänden, die von

me umschmeichelt den Körper. Das

Ideen konzipiert:

Zeichnungen, Liebesgedichten bis hin

sanfte Plätschern des Wassers beru-

Im Kommunikationsraum (Feuer-

zum Heiratsantrag alles beinhalten.

higt den Puls, die Sinne werden frei,

raum) schenkt die Sonne der Erde

Der im Blütenschlossdesign verlegte

der Körper fühlt sich so angenehm an.

das Feuer: Das Feuer der Sonne

Teppich bestimmt mit Ruhe die Ero-

Das alles soll der Gast auf dem 1.000

und das Wasser der Erde verkrus-

berung der neuen Welt.

m Wellness- und Beautybereich er-

ten sich zur schwarzen Lava der

2

17 |


Saunabereich

| 18


Finnische Sauna im Außenbereich

anthrazitfarbenen Bodenplatte. Diese Platte entfaltet sich in alle Räume der SPA-Anlage, welche die einzelnen Planeten symbolisieren. Die Faltung passiert am Boden, im Boden, zur Wand, in der Wand, bis hin zur überspannenden Decke. Durch diese Einheit begreift der Mensch die Planeten – das Sonnensystem, von seinem einzigen Standpunkt der Erde. Die sich ständig öffnenden Lichtspalten im Boden, in der Wand, in der Decke, in den Möbeln und Skulpturen bezeichnen die Bewegung und Ausdehnung des Weltalls und des freien Gedankens. Die strenge und hierarchische Abfolge

Ruheraum

der Räume huldigen dem mathematischen Plan des eingestimmten und

19 |


Feuerraum als zentraler Bereich im „Da Vinci SPA”

| 20


wohlklingenden Weltalls. In dieser Unendlichkeit des Klangs brennt allerdings die Sehnsucht der Menschheit, alles als Ganzes zu erfassen, und der ewige Drang, mehr zu wissen. Der gleichen Unmöglichkeit ist der Benutzer der Anlage ausgesetzt, wenn er nur einen Raum und Teile der Nachbarräume als Einheit begreift. Die zusätzliche vorherrschende Farbe Rot beschreibt die lebende, pulsierende Kraft mit der sich das Universum erstreckt, und gleichzeitig die Kraft unseres Blutes – unserer Antriebsenergie. So steht der Benutzer im ständigen Kontext des Kleinen und Großen, des Inneren und Äußeren. Um nun in Einklang zu kommen bedarf es der Stimmung seines Ichs, der Stimmung des Raumes. Inspiriert durch die Verschiedenartigkeit, und trotzdem zusammenhängende Ausdehnung der Anlage, ihrer Gegensätze förmlicher und farblicher Natur, soll der Gast einer Vielfalt begegnen – allerdings einer Vielfalt der Nuancen. Schlussendlich ist die gemeinsame Bewegung und behutsame Begegnung aller Dinge die stärkste Aussage des Universums.

Außenpool Saunabereich

21 |


I nterview

Die Freude am eigenen Tun Ellen Nennig und Andreas Mennel sind Unternehmer aus Leidenschaft. Mit dem neuen Genießer- und Kuschelhotel Gams bewiesen sie Mut zu Neuem und setzten einen Schritt in die Zukunft. Andreas Mennel und Ellen Nennig In den letzten vier Jahren haben Sie

Andreas Mennel: Wir hätten natürlich

immer wieder kleinere bis mittlere

auch für ein paar Jahre so weiterma-

Umbauten gemacht, vor allem bei den

chen können, wären dann mit null

Zimmern, warum nun das Blütenschloss

ausgestiegen bzw. hätten verkauft und

Das Hotel Gams blickt auf 350 Jahre

mit seinen 24 Kuschelsuiten?

ein neues Objekt gesucht. Aber das

Bestehen zurück, erzählen Sie uns ein

Andreas Mennel: Als wir vor zehn Jah-

wollten wir nicht. Und so haben wir

bisschen über die Geschichte und seit

ren den Gasthof Gams übernommen

beide Varianten mit wirtschaftlichen

wie vielen Generationen das Hotel in

haben, hatten wir eine schwierige

Zahlen hinterlegt und beschlossen,

Ihrem Besitz ist.

Übernahme. Ellen hat den Service

einen Schritt in die Zukunft zu ma-

Ellen Nennig: Erbaut wurde der „Gast-

und die Rezeption selber gemacht,

chen.

hof zur Gams“ von Gabriel Feuerstein

ich war unter anderem auch in der

im Jahre 1607. Die Familie Feuerstein

Küche. Das war für uns eine große

Sie haben in Ihrem Zimmerbestand

hatte damals im Bregenzerwald das

Herausforderung und hat uns selber

auch noch einige wenige historische

Sagen und sie bekleideten wichtige

als Unternehmer geschult. Langsam

Zimmer. Diese sind noch sehr alter-

öffentliche Ämter. Der letzte direkte

haben wir gute wirtschaftliche Er-

tümlich nicht nur in der Einrichtung

Nachfahre dieser Familie verstarb

gebnisse erzielt und mehr Mitarbeiter

sondern beispielsweise auch durch den

um 1900. Dessen Witwe hat wieder

eingestellt. Durch diese Ergebnisse

ungleichmäßigen Boden. Werden diese

geheiratet. Meine Oma hat dann in

haben wir über eine neue Herausfor-

Zimmer auch gebucht?

der Nachkriegszeit alle Gästezimmer

derung nachgedacht.

Ellen Nennig: Bislang war es so, dass

mit Badezimmer ausgestattet und

Ellen Nennig: Wir haben uns die Frage

die Gäste bereits bei der Buchung

hat damit bereits „Furore“ gemacht.

gestellt: Wo wollen wir in zehn Jahren

darauf hingewiesen hatten, dass sie

Anfang der siebziger Jahre haben wir

stehen? Was soll mit dem Unterneh-

ein ruhiges Südzimmer oder die histo-

ein beheiztes Außenbecken gebaut,

men, mit dem Gasthof Gams passie-

rischen Zimmer möchten. Jetzt zählt

auch das war ein Novum. Das Haus

ren? Darauf gab es zwei Antworten,

eigentlich nur mehr die Romantik, d.h.

verfügte schon vor mehr als 20 Jahren

bzw. Möglichkeiten: die erste war das

in erster Linie haben wir immer die

über eine Sauna, Tennisplätze u.s.w.

bestehende Haus zu renovieren, das

Kuschelsuiten ausgebucht.

... Von 1980 bis 2000 hat sich in der

hätte für die nächsten zehn Jahre ge-

Andreas Mennel: Was die Buchungs-

Gams baulich nicht viel getan. Aller-

reicht, oder wir definieren einen für uns

quantität ausmacht, haben eigentlich

dings erlebten wir gastronomisch un-

„gangbaren“ Weg und das war der

wir als Unternehmer bisher immer ei-

seren Höhepunkt. Der Gasthof Gams

Zubau. Wir haben dann verschiedene

nen Denkfehler gemacht. Wir dachten

war immer schon für seine gute Küche

Kurse in F&B und Marketing belegt,

ursprünglich immer, die Region muss

bekannt, im Jahre 2000 erhielten wir

haben im Internet viel recherchiert und

gut sein und das Essen muss gut sein,

z.B. unsere erste Haube von Gault

dann innerhalb von zwei Jahren ca.

dann klappt es auch mit den Buchun-

Millau, 2004 folgte die zweite.

280 andere Objekte angeschaut.

gen. Eigentlich sind wir damit auch im-

| 22


mer recht gut gefahren. Heute haben wir gemerkt, dass die Region gar nicht mehr im Vordergrund steht, sondern wir als Hotel. Die Gäste suchen einen Ort, wo sie Ruhe haben und genießen können. Wir selber machen es nicht anders, wir fahren einmal im Jahr in Urlaub und wollen da nichts anderes als entspannen und unsere Ruhe haben. Dabei haben wir gelernt, nicht

Badeteich in Herzenform

immer alles zu hinterfragen, sondern einfach zu genießen. Das beobachten wir auch bei unseren Gästen. Es ist schön, wenn man sieht, dass die Gäste ihren Urlaub bei uns genießen.

Buchung ist sehr viel Geschick vonnö-

ist die bauliche Umsetzung des Genies­

ten um den Gast nicht zu vergraulen,

ser- & Kuschelkonzepts. Eigenständig

Ihre neuen Kuschelsuiten bieten hin-

wenn wir ihm erklären, dass wir ein

und völlig anders als das historische

gegen jeden Komfort, Whirlpool, Him-

Hotel für Eltern sind. Gleichzeitig ha-

Stammhaus. Uns war klar, dass wir

melbett, offener Kamin und Balkon.

ben wir aber auch das Glück, dass

nachher das Geld mit dem verdienen,

Welche Gästeschicht belegt diese Art

es viele Gäste sehr wohl begrüßen,

wo wir heute investieren. Und deshalb

von Zimmer?

dass sie bei uns eine Auszeit nehmen

haben wir das Besondere gesucht.

Ellen Nennig: Das kann man nicht so

können, sprich nicht nur von den eige-

Das war eigentlich auch der Grund,

genau eingrenzen. Als wir das Kon-

nen Kindern, sondern überhaupt von

warum wir ursprünglich den Kontakt

zept geschrieben haben, dachten wir

Kindern. Auch wenn Eltern manchmal

zu Michaeler & Partner gesucht ha-

auf 40 plus minus, weil wir dachten,

allein in Urlaub fahren, so gibt es in

ben. Wir hatten das Konzept und die

das wären Businessleute, die Ruhe

jedem anderen Hotel dennoch Kinder.

Finanzierung. Ich hatte bereits selber

und Entspannung suchen. Mittlerweile

Bei uns gibt es Entspannung nur für

Pläne gezeichnet, die waren aber ar-

haben wir gesehen, dass wir durch

Frau und Mann. Als Spezialist für die

chitektonisch noch auszufeilen. Und

die Bank von Frischverliebten bis zur

Zeit zu zweit sind wir eben keine Profis

da dachten wir, mit Michaeler & Part-

Silberhochzeit alles haben, sogar Pär-

für Familienurlaub.

ner den Architekten zu suchen.

chen, wo der Mann der Frau bei uns

Andreas Mennel: Für die Zukunft ist

Ellen Nennig: Rund sollte es auch

den Heiratsantrag macht und eben

unsere Positionierung sicher von Vor-

deshalb sein, weil wir es mit „cocoo-

das dazugehörige Ambiente sucht.

teil. Eine klare Positionierung ist nie ein

ning” verbunden haben, das „in sich

– Romantik kennt kein Alter.

Fehler, man wird zum Spezialisten auf

geschlossen“. Für ein Romantikhotel

seinem Gebiet. Man muss sich nicht

der perfekte Grundgedanke.

Glauben Sie nicht, dass es langfristig

mit anderen messen oder vergleichen

einen Nachteil mit sich bringen wird,

und ein großer Vorteil ist, man hat kein

Wie war es lokal realisierbar?

wenn Sie sich so massiv auf eine Ziel-

Preisproblem. Das heißt ich muss mich

Ellen Nennig: Die Gemeinde hat sich

gruppe orientieren?

nicht der Masse anpassen um Gäste

sehr stark für unser Projekt eingesetzt.

Ellen Nennig: Eigentlich nicht, es wird

auf uns aufmerksam zu machen.

Anfangs, als noch die Landesregierung

immer verliebte Paare geben, dem-

die Bauinstanz innehatte, war es et-

nach haben wir eigentlich langfristig

Das neue Blütenschloss ist ein runder

was schwierig den Rundbau durch zu

geplant. Das heikelste Thema bei

Bau, an und für sich etwas eigenwillig

bekommen. Ende Dezember 2004 ist

dieser Positionierung sind sicher die

zum historischen Bestand. Wie sind Sie

dann aber die Bauinstanz an die Ge-

Kinder. Wir sind elternfreundlich, aber

auf diese Bauweise gekommen?

meinde übertragen worden und Mitte

nicht kinderfeindlich. Dennoch ist die

Andreas Mennel: Wir haben ganz be-

Januar 2005 hatten wir bereits ein ge-

Abgrenzung nicht leicht. Bereits bei der

wusst so entschieden. Der Rundbau

nehmigtes Projekt. Wir mussten sehr

23 |


stark den politischen Weg gehen, der sogar bis zum Landeshauptmann führte. Aber letztendlich hat es geklappt.

War es architektonisch schwierig, ein Kuschelhotel zu machen? Andreas Mennel: Die größte Herausforderung war, dass Romantik nicht kitschig wird. Wir hatten viel Spaß, Design mit Romantik zu verbinden. So haben wir z.B. Lampen von Philippe Starck oder Ingo Maurer in den Suiten, die wirklich sehr romantisch sind, und keineswegs in die kitschige Richtung gehen.

Sie haben in den Kuschelsuiten ein völlig offenes Badekonzept. Stößt das nicht auf Widerstand bei den Gästen, vor allem der älteren Generation? Andreas Mennel: Das stimmt, nur das WC ist ein eigener Raum. Ansonsten ist alles irgendwie im Zimmer integriert. Ich denke, das Problem mit dem offenen Badekonzept ist nicht ein Altersproblem, sondern ein personenbezogenes Problem. Es gibt Junge und Ältere, die entweder kein Problem damit haben oder schon. Aber wir denken, irgendwo muss man die Leute auch fordern und bislang gab es noch keinerlei Beschwerden deswegen.

Sie haben auch einen Wellnessbereich, den „Da Vinci SPA“ auf 1.000 m2 konzi-

ist eine Methode, die sich bei uns in der

beeinflusst das Ihrer Meinung nach den

piert. Hatten Sie vorher schon Wellness

Region sehr gut etabliert hat. Sie wird

Gast in seiner Urlaubsentscheidung?

& Beauty?

von vielen Leuten im Bregenzerwald

Ellen Nennig: Alles was mit Qualität zu

Ellen Nennig: Diese Abteilung ist die

praktiziert, obwohl sie ursprünglich, wie

tun hat, ist sicher sinnvoll; es gibt sicher

Jüngste im Hotel und mit der Ligne St.

so vieles, aus Japan kommt. Das Gute

Leute, die sich ganz bewusst für eine

Barth die perfekte Ergänzung für unser

an dieser besonderen Methode ist, dass

qualitative Küche entscheiden. Darum

Genießer- & Kuschelkonzept.

sie Nachhaltigkeit hat und auch ohne

sind wir auch bei den Genießerhotels. Mit

große Übung selbst praktiziert werden

dem neuen Konzept ist die Küche für uns

kann.

nicht mehr so erstrangig, dennoch bleibt

Sie bieten eine besondere Behandlungsmethode an, die Jin Shin Jyutsu. Worin

es ein wichtiges Thema, auch wenn die

besteht sie?

Das Hotel Gams ist schon seit jeher auch

Buchungsentscheidung meiner Meinung

Ellen Nennig: Das hat mit den Energie-

für seine exzellente Küche bekannt. Tat-

nach wegen dem Blütenschloss und

strömen im Körper zu tun. Diese im Fluss

sächlich können Sie zwei Hauben von

dem Da Vinci SPA getroffen wird.

halten bzw. in Gleichklang bringen. Das

Gault Millau die Ihren nennen. Wie sehr

Andreas Mennel: Für den Gast ist es

| 24


immer wichtig, dass er eine gute Küche

Erlauben Sie mir eine letzte, persönliche

bekommt. Aber er entscheidet sich mit

Frage: Wie sehr muss das Unternehmer-

Sicherheit nicht direkt wegen der zwei

paar hinter der Positionierung des eigenen

Hauben für uns. Um das zu schaffen,

Hotels stehen, damit es erfolgreich sein

müssten wir vielleicht noch zwei Hau-

kann? Ist es notwendig, dass Sie selbst

ben haben. Im Bregenzerwald gibt es

privat harmonisieren, um ein Kuschelhotel

zudem mehrere Gourmetrestaurants,

zu führen oder hat das eine mit dem ande-

nicht nur uns.

ren nur vermindert was zu tun? Andreas Mennel: Wir sind Unternehmer,

Sie haben nun vor einiger Zeit neu eröff-

die 365 Tage im Unternehmen sind, da-

net, wie gut sind Sie mit den bisherigen

her denken wir selber, wenn wir mal zum

Buchungen zufrieden?

Beispiel drei Tage wegfahren, wollen wir

Ellen Nennig: Wir sind mit 17. Juli bereits

das nachholen, was wir in den letzten

mit Packages gestartet und hatten sofort

362 Tagen versäumt haben. Ich denke,

Nachfragen, haben aber keine Buchun-

das ist für unsere Gäste genauso. Des-

gen angenommen, weil wir noch fertig

halb müssen wir nicht unseren Gästen

machen wollten, d.h. wir sind mit 31. Juli

das Kuscheln lernen.

definitiv gestartet. Der August war sehr

Ellen Nennig: Für uns muss die Positio-

gut gebucht, auch wegen der Bregenzer

nierung in erster Linie Spaß machen und

Festspielzeit. Der Herbst ist auch sehr

dieses neue Produkt ist etwas Besonde-

gut angelaufen. Die große Herausforde-

Glauben Sie im Nachhinein, dass es die

rung wird Jänner, Februar sein.

Mitwirkung einer touristischen Projekt-

res, woran wir unsere Freude haben. Vielen Dank für das interessante Gespräch!

steuerung bedarf? Welche Marketingaktionen haben Sie be-

Andreas Mennel: Ohne Michaeler & Part-

reits im Pre-Opening gesetzt, um Ihr Haus

ner hätten wir das Projekt nicht realisiert.

an den Gast zu bringen?

Es ist wichtig, dass ein dritter Unabhängi-

Ellen Nennig: Eigentlich nicht so viel. Wir

ger dabei ist. Zum Einen für uns und zum

waren auf drei Messen in der Schweiz,

Zweiten vor allem für die Handwerker.

haben unsere Gäste aus unserer Adres-

Wir hatten viele regionale Handwerker

senkartei regelmäßig informiert und ha-

und da ist es einfacher, wenn ein dritter

ben eine Presseagentur beauftragt, die

Preisverhandlungen führt, da dieser oft

im Hintergrund einiges gemacht hat.

einen ganz anderen Zugang hat und man

Ansonsten ging vor allem in Vorarlberg

selber doch viele Handwerker persönlich

viel durch Mundwerbung, weil wir eben

kennt und eine Preisverhandlung für bei-

ein besonderes Projekt haben.

de Seiten nicht sehr angenehm ist. Auch wenn ich der war, der letztendlich den

Michaeler & Partner hat Sie während der

Betrag abgesegnet hat.

Bauphase im Bereich der Projektsteuerung

Auch waren wir vor allem in der Konzep-

begleitet. Wie sind Sie auf uns aufmerksam

tionsphase über die Inputs von Michaeler

geworden?

& Partner sehr froh. Die Wellness- und

Andreas Mennel: Durch das Hotelbau

Beauty-Abteilung war vorher ganz an-

Journal. Als wir langsam in die Baupha-

ders konzipiert. Heute ist es viel besser

se gekommen sind, haben wir uns das

gelöst. Oder beispielsweise das Raum-

Journal genauer angesehen und da sind

und Funktionsprogramm von Michaeler

wir dann auf Michaeler & Partner gestos-

& Partner war nicht nur für uns wichtig

sen. Da habe ich mir gedacht, ich rufe

sondern vor allem auch für den Archi-

mal unverbindlich an.

tekten.

Partner am bau Weitere Referenzprojekte mit Partnern am Bau finden Sie auf der Internetseite www.hotelbau.net

Projekt Genießer- und Kuschelhotel Gams 4 Planung: Architekturbüro Jenal AG info@jenal.net 4 Projektentwicklung & Projektsteuerung: Michaeler & Partner www.michaeler-partner.com 4 Statik / SIGE Plan: Bautech Zanon office@zanon.at 4 Baufirma: Erich Moosbrugger www.moosbrugger-bau.at 4 Malerarbeiten: Fetzcolor GmbH www.fetzcolor.at 4 Sauna: Silgmann Sauna www.wellness-anlagenbau.at 4 Beautybereich: Hübner & Partner www.huebner-hp.at 4 Tischler Zimmer: Voglauer Möbel www.voglauer.com 4 Innentüren: Telser Türen www.telser.it 4 Sanitärgegenstände: Inhaus Handels GmbH www.inhaus.cc

25 |


© Studio Maggi/Moreno Maggi

H otelreportage

Projektentwicklung und Projektsteuerung: Geom. Harald Duml Örtliche Bauleitung: Manfred Danzl Diethard Schranz

Technikspiegel Falkensteiner Hotel Palace**** 4 Baujahr: 2005 4 Bauherr: Falkensteiner Hotels & Resorts 4 Kubatur Umbau - ca. 12.600 m3 4 Bauzeit: 10 Wochen 4 Neue Bereiche/Art der Investition: Umbau und Umgestaltung des Erdgeschosses, Konferenzräume, Bar (Boutique Hotel), Eingangsbereich, Rezeption, Loungebereich und Bibliothek auf einer zweiten, neu eingezogenen Ebene, 68 neue Zimmer und Suiten 4 Klassifizierung: 4 Sterne 4 Homepage: www.falkensteiner.com

| 26

Noblesse! Eleganz und Charme! Tradition und Moderne! Das 2005 komplett umgebaute 4* Falkensteiner Hotel Palace begeistert im Zentrum Wiens mit seiner „zeitlosen Noblesse“. Wien gilt als Kulturmetropole und Stadt mit reicher Vergangenheit und pulsierender Gegenwart. Ein Schmelztiegel der Kulturen, in dem Geschichte und Tradition Hand in Hand gehen mit Moderne und Fortschritt.


© Studio Maggi/Moreno Maggi

Eingangsbereich, Rezeption und Lounge

Der italienische Stararchitekt Lorenzo

Eleganz und modernem Komfort. Ein

Bellini gestaltete daher unter dem Mot-

neues Projekt in Angriff nehmen ist im-

to „zeitlose Noblesse“ den gesamten

mer interessant und stellt gewöhnlich

Empfangsbereich, die Seminarräum-

eine Herausforderung dar: der Bestim-

lichkeiten, den Restaurant- und Bar-

mungsort, die Stadt und die Stätten

bereich sowie die Mehrzahl der Zimmer

weisen als erster Bezugspunkt in eine

neu. Das Resultat ist eine gelungene

Werteskala ein, die eine globale Mitein-

Mischung aus traditioneller Wiener

beziehung in das Projekt ermöglicht.

Zentrale, Detailgeschäft und Glaserei: A-1150 Wien, Schweglerstraße 17 Tel. +43 (0)1/982 1090-0, Fax +43 (0)1/982 1090-23 Fabrik: A-3571 Gars am Kamp, Horner Straße 202 Tel. +43 (0)2985/21 25, Fax +43 (0)2985/21 25-25 Filiale Tirol: A-60020 Innsbruck, Kaufmannstraße 19 Tel. +43 (0)512/34 80 10, Fax +43 (0)512/34 80 02 Internet: www.lachmair.at E-Mail: info@lachmair.at

27 |


Barbereich und Bibliothek im Hochparterre

Wien, Hauptstadt des Habsburgerreichs,

zu wecken, sich an dieser neuen He-

Konzepts; das war auch hier der Fall.

Wiege des Biedermeiers und Jugendstils,

rausforderung zu messen und so bald

Das Hotel liegt unweit des Stadtkerns

Reiseziel zahlreicher Touristen, Brücken-

wie möglich den tatsächlichen Kontakt

an einer Einbahnstraße und in der Nähe

kopf und Bindeglied zwischen Ost und

mit dem Projekt herzustellen. Der erste

einer Straßenverbreiterung, welche die

West, Bezugspunkt zeitgenössischer

Eindruck von der Einrichtung mit den

Sicht auf zwei Fassaden gewährt: Die

Künstler, Musiker und Architekten.

Stätten, an denen das Projekt umgesetzt

berühmte und von Monsieur Ritz so oft

All diese Aspekte zusammen besitzen

wird, ist meistens ausschlaggebend und

eingeforderte Bedingung der Location

ausreichend Kraft, um das Interesse

bedingt die Leitlinien des allgemeinen

wird also zur Gänze erfüllt. Die etwa 90

Fliesen & Ofenkacheln Baucenter OHG Burgfriedenstraße 38/A 39040 Seis - Italien info@baucenter.it · www.baucenter.it Tel. +39 0471 706255 Fax +39 0471 705333

| 28

RUBNER TÜRENWERK AG Handwerkerzone 10 I - 39030 Kiens/Pustertal (BZ) Tel. +39 0474 563 222 Lieferung und Montage der Innen- und Brandschutztüren


© Studio Maggi/Moreno Maggi

Bartheke

Zimmer lasteten auf gewundenen und

räume, einer davon mit Fenstern auf

Aufenthalts- und Lesebereichs als fle-

eng konzipierten, gemeinschaftlich ge-

­­3 m Wandhöhe. Die erste Intuition ergab

xiblen Raum für die verschiedensten,

nutzten Räumlichkeiten: Abgesehen von

sich unmittelbar und baute auf kürzlich

sich im Laufe des Tages ergebenden

einer kleinen Lobby vor der Rezeption

gemachten Erfahrungen. Da kein Re-

Funktionen und somit Schaffung eines

gliederten diese sich in eine Lobby-Bar

staurant vorhanden ist: Verzicht auf ei-

lebendigen Bereichs ohne „Totzeiten“,

mit Ausblick, in einen abgetrennten

nen ausschließlich als Frühstückssaal

spannungsträchtig und mit dem höchs-

Frühstückssaal und in zwei Seminar-

genutzten Raum, Gestaltung des Bar-,

ten wirtschaftlichen Nutzen. Die zweite

RE-Bau Revitalisierung und Planung Ges.m.b.H. A - 1120 Wien · Meidlinger Hauptstraße 63 Tel.: +43 01/8135631 Fax: DW. 14 E-Mail: office@re-bau.com · www.re-bau.com

WDVS-Fachbetrieb

29 |


© Studio Maggi/Moreno Maggi

Hotelzimmer im zeitlosen italienischem Design

Intuition war die Nutzung der beein-

Räume, durchflutet diesen „nunmehr“

rung der Hotelhalle und drittens durch

druckenden Höhe der Seminarräume

großen Raum mit natürlichem Licht und

die Innenarchitektur und Möblierung, die

(umgestaltet in Bar/Lounge etc.), um

macht ihn zu einer abwechslungsreichen

spontan mit den besten Entwicklungen

einen Hängeboden entlang der hohen

Bühne, auf der je nach Tageszeit die Tä-

der zeitgenössischen Architektur Wiens

Fenster mit Unterbringung einer kleinen,

tigkeiten unserer Kunden zur Aufführung

harmonieren. Das so definierte Ambiente

abgetrennten Bibliothek einzubauen, bei

kommen. Dadurch schloss sich dieser

ist elegant, einladend, unkompliziert und

Bedarf auch als Erweiterung des darun-

neue Raum in seinen verschiedenen

intrigant, wobei das natürliche Licht und

ter liegenden Lounge-/Barbereichs. Die

Ausprägungen der Stadt auf vielfältige

die Effekte der künstlichen Beleuchtung

dritte Intuition, d.h. die Rückerstattung

Weise auf: erstens durch die Sicht auf

eine prägende Rolle spielen; für dieses

der großen Verglasung mit Blick auf die

diese Räumlichkeiten von der Marga-

Ergebnis und diesen „zeitlosen“ Touch

Straßenverbreiterung der Margarethen-

rethenstraße aus, zweitens durch die

wurde die Ausstattung auf einen Raum

straße an die gemeinschaftlich genutzten

direkte Zugänglichkeit ohne Durchque-

zurecht geschneidert, dessen Gleich-

CUITEC Großküchentechnik

Ihr Partner für Beratung und Verkauf Service und Reparatur VERKAUF 0664/513 96 99 Fax: 01/294 35 29 verkauf@cuitec.at HOTLINE & SERVICE 0664/444 22 11 Fax: 0 22 87 / 44 69 service@cuitec.at A-2231 Strasshof, Haydngasse 4 www.cuitec.at

| 30

m

e

t

a

l

l

b

a

u

ROTHLEITNER Ges.m.b.H & Co KG A-9500 Villach, Italienerstr. 56 Tel. +43 (0) 4242 / 23 359 Fax DW 20, office@elektro-maschke.at www.elektro-maschke.at

A-9400 Wolfsberg – St. Michaelerstr. 34 Tel. 04352/2434-0 – Fax. DW 4

STAHL- u. METALLBAU NIROSTAVERARBEITUNG


© Studio Maggi/Moreno Maggi

Lichtdurchflutetes Badezimmer

Partner am bau Weitere Referenzprojekte mit Partnern am Bau finden Sie auf der Internetseite www.hotelbau.net

Projekt Falkensteiner Hotel Palace 4 Planung: Studio Lorenzo Bellini info@lorenzobellini.com 4 Projektentwicklung & Projektsteuerung, örtliche Bauleitung: Michaeler & Partner www.michaeler-partner.com 4 Statik: Dipl. Ing. Christof Habla asokele@aon.at 4 Baumeister: ReBau GmbH www.re-bau.com 4 Elektriker: Maschke GmbH office@elektro-maschke.at 4 Glaserei: Lachmair Spiegel & Glas GesmbH info@lachmair.at 4 Tischler Hotelzimmer: Bachhuber Ambiente www.bachhuber.de 4 Brandschutztüren: Rubner Türenwerk www.tueren-rubner.com 4 Bestuhlung Restaurant/Bar: Schönhuber Franchi www.schoenhuberfranchi.com 4 Thekeneinrichtung: Cuitec www.cuitec.at 4 Vordach: Rothleitner GmbH rothleitner.metallbau@aon.at 4 Fliesen: Baucenter info@baucenter.it 4 Beleuchtung: Lichtstudio Eisenkeil info@lichtstudio.com

gewicht in den Formen und Farben ge-

te sich der Mix in einer zeitgenössischen

Integration des Nasszellenbereichs in

treu dem Theorem der „harmonischen

Interpretation der Biedermeierelemente,

das Zimmer, mit dem Ziel, eine sowohl

Dissonanzen” auf dem Mix heterogener

die über die reine Umsetzung dieses Stils

formale als auch funktionale Einheit zu

Elemente beruht. In den Zimmern äußer-

hinausgeht, und in der bestmöglichsten

schaffen.

160x57 Palace.qxd

28.11.2005

19:08 Uhr

Hotel Interieurs von Selva: Ideale Lösungen sind unbezahlbar. Aber nicht unerschwinglich.

Seite 1

HOSPITALITY VERTRIEBSZENTRUM D/A/CH: SELVA PROJECT GmbH Dorfstraße 20 84378 Dietersburg/Peterskirchen Ihr Ansprechspartner: Frau Eglseer - Tel. 0049/(0)8565 961015 info@selva-project.com www.hospitality.selva.com

31 |


73 39 04 + . l e T ta.it .belvi

Die besten Wellnesshotels

www

www.andergassen.it

99 499 4

| 32

im Sonnenland S端dtirol


H otelreportage

Projektentwicklung und Projektsteuerung: Dr. Arnold Harrasser Karin Mitterrutzner

Technikspiegel Hotel Alpenblick***s 4 Bauherr: Familie Lanzinger 4 Baujahr: 2005 4 Kubatur Neubau: ca. 3.500 m3 4 Kubatur Umbau: ca. 1.800 m3 4 Bauzeit: 12 Wochen 4 Umfang: Zubau Bettengeschoss, Küche, Speisesaal, Halle mit Empfang, Wellnessbereich, Außengestaltung 4 Klassifizierung: 3s-Sterne 4 Homepage: www.alpenblick.it

Die Kombination aus Alt und Neu Schon seit Generationen befindet sich das Hotel Alpenblick in Familienbesitz der Familie Lanzinger. Nun wird es liebevoll von der jungen Generation, Sabine und Markus Lanzinger, geführt. Jedoch konnte das Haus trotz Erweiterung der Dependance im Jahre 2001 die heutigen Anforderungen im Tourismus nicht mehr erfüllen und ein effizientes Arbeiten war leider nur erschwert möglich geworden. Somit war allen bewusst, dass das Hotel dementsprechend adaptiert und erweitert werden musste.

33 |


Eingangsbereich

Fertigung der gesamten Einrichtung: Zimmer, Speisesaal, Reception, Beauty-Wellnessbereich und Innentüren. Staatsstraße 15 I I-39024 Mals Tel. +39 0473 835 334 Mobil: +39 338 601 8048 k.prugger@rolmail.net I www.prugger.cc

| 34

Dem Planer Ing. Peter Schmahel aus

Betrieb besonders hervor hob, zum

Jenbach/Tirol war völlig bewusst, dass

zentralen Thema des Entwurfes zu

der gesamte Ablauf des Hotels neu

machen. So wurde mit viel Feingefühl

organisiert werden musste, um den

die alte, erhaltenswerte Bausubstanz in

heutigen und zukünftigen Ansprüchen

eine neue Dimension des Alpenblicks

der Gäste und der Mitarbeiter zu ent-

eingefügt - Alt und Neu mussten eine

sprechen. Ein besonderes Anliegen

Einheit darstellen. Die Einfügung eines

waren ihm Identität, Charakter und

neuen Treppenturmes mit Erschließung

Wärme des Hotels beizubehalten.

der Geschosse ­mit­tels Aufzug wurde

Es galt, jene Eigenschaften, die der

zu einem markanten Fassadengestal-


Restaurant

tungsinstrument des Hotels. Durch

sonders auf die Außengestaltung und

die urbanistischen Gegebenheiten

Außenbereiche des Alpenblicks wurde

und Vorgaben der Kommune, war

Acht gegeben, um dessen Charme

man gezwungen, eine Flachdach-

fortzuführen. Im Untergeschoss wurde

konstruktion auszubilden, um eine

eine Wellnessanlage und eine kleine

optimale Ausnutzung für ein weiteres

Beauty mit besonderer Eleganz neu

Bettengeschoss zu erreichen. Diese

geschaffen, deren Interior einer Alm

Flachdachausbildung wurde mit au-

nachempfunden wurde. Durch die

ßergewöhnlichen Details ausgeführt,

günstige Positionierung des Ruhe-

um den Charakter des alpinen Hotels

raumes hat man einen phantastischen

zu erhalten und weiterzugeben. Be-

Ausblick in den neu geschaffenen Al-

Bauunternehmung Dipl.-Ing. Walter Frey GesmbH A-9900 Lienz, Aguntstraße 34 T: +43 (0)4852 / 62266-0 F: +43 (0)4852 / 62266-78 www.frey-bau.at info@frey-bau.at

Egarter Fritz Schmiedenstr. 7/a 39030 Sexten - Italien technoshop@dnet.it +39 0474 710461

Malerbetrieb Christian Frena Gewerbezone Aue 16 39030 St. Lorenzen - Italien www.frena.it · info@frena.it +39 0474 474 800 +39 348 4224224

35 |


Großzügige Gästezimmer

Ihr Komplettausstatter für Hotellerie und Privat! Wir bedanken uns bei Bauherrschaft und dem Team von Büro Michaeler&Partner für die angenehme Zusammenarbeit. Durchgeführte Projekte gemeinsam mit dem Team von Michaeler & Partner: Falkensteiner Hotel Lido Ehrenburgerhof, Traumhotel ...liebes Rot-Flüh in Haldensee, Falkensteiner Hotel Hubertus am Katschberg, AVITA Thermenhotel Bad Tatzmannsdorf, Falkensteiner Club Funimation Dalmatien in Zadar, Falkensteiner Grand SPA Hotel Marienbad, Falkensteiner Hotel Am Schottenfeld in Wien, Falkensteiner Club Funimation am Katschberg, Hotel Alpenblick.

Monika Kruselburger GmbH A-6020 Innsbruck • Schützenstraße 46e • Tel. 0043-(0)512-266999 • Fax DW 22 office@home-einrichten.at • www.home-einrichten.at

| 36


Ruhebereich mit Wasserbetten

pin-Garten. Die Strukturierung des Ho-

dem Betrachter bietet. An jenem ge-

ben dominieren in den Bädern sowie

tels wurde im Erdgeschoss um eine

mütlichen Abend in den großzügigen

in den Schlaf- und Wohnbereichen.

Speisesaal­erweiterung, einem neuen

Bereichen mit Kaminzimmer und Bar

Ein Highlight der Zimmereinheiten bil-

Empfang sowie einer neuen Gastro-

wird sich jeder Gast gerne erinnern. In

det mit Sicherheit das Dachgeschoss

küche erweitert. So entstand ein ge-

den Obergeschossen wurden die Zim-

und deren Dachterrassen mit ihrem

mütlicher Aufenthaltsbereich mit hoher

mer unter Bedacht des Budgets sehr

atemberaubenden Panoramblick auf

Funktionalität, der immer wieder neue

schlicht mit netten Details ausgeführt.

die Sextener Bergwelt, die zum Son-

und abwechslungsreiche Perspektiven

Warme Materialien und fröhliche Far-

nen und Verweilen einladen.

37 |


I nterview

Eine alpine Genießer­symphonie am Fuße der Drei Zinnen Nachdem im Jahre 2001 das Hotel Alpenblick schon einmal umgebaut wurde, erkannte die Familie Lanzinger im Laufe der Zeit, wie wichtig das Zusatzangebot Wellness heutzutage ist, um konkurrenzfähig bleiben zu können. Die Kombination aus Familie, atemberaubender Lage und gepflegtem Wellnessangebot macht aus dem Genießerhotel Alpenblick ein Schmuckstück im Herzen der Dolomiten. Sabine und Markus Lanzinger Die bestehende Wellness-Anlage wurde

Immer mehr Unternehmer und Berater

völlig neu umgebaut, um einen Ruheraum

sprechen von der Notwendigkeit einer

mit Panoramablick, eine Blocksauna im

klaren Positionierung und Spezialisierung

Anfang Juli haben Sie Ihr Hotel nach einer

Wellness-Garten sowie um Behandlungs-

auf eine Zielgruppe, um am Markt erfolg-

mehrmonatigen Umbauphase wieder er-

räume erweitert. Zusätzlich wurden 10

reich zu sein. Wie haben Sie Ihr Hotel

folgreich eröffnet. Was genau hat dieser

großzügige Suiten geschaffen. Dies er-

bisher positioniert bzw. wird sich diese

Umbau beinhaltet?

forderte die qualitative und quantitative

nach erfolgtem Umbau nun ändern?

Nach fast zweijähriger Planung in Zu-

Erweiterung unserer Speisesäle. Nun

Durch unsere Marktposition Genie-

sammenarbeit mit Michaeler & Partner

finden unsere Gäste ein großzügiges

ßerhotel mit unserem Slogan „Eine

wurde mit den Bauarbeiten Ende März

Buffetangebot vor. In Folge wurde auch

alpine Genießersymphonie“ werden

begonnen und nach dreimonatiger Bau-

unsere Hotelküche erweitert und mit völlig

wir wie schon in der Vergangenheit

zeit am 2. Juli wieder eröffnet. Nach dem

neuer Einrichtung mit modernsten Ge-

auch in Zukunft versuchen, den Gast

erfolgreichen Umbau unserer Residenz

räten ausgestattet. Ebenso wurde der

mit besonderer Kulinarik, attraktivem

im Jahre 2001 in Zusammenarbeit mit

Eingangsbereich mit Rezeption erweitert

Zimmerangebot, alpiner Lage, fami­liärer

Michaeler & Partner waren im Laufe der

und neu gestaltet. Eine Liftanbindung zu

Atmosphäre und durch das neue Zu-

Zeit einige attraktive Zusatzangebote und

den bestehenden Zimmern bzw. Suiten

satzangebot Wellness im Drei- bis Vier-

Einrichtungen im Stammhaus erforderlich.

wurde ebenfalls geschaffen.

Sternebereich zu erreichen.

| 38


Besonderes Augenmerk haben Sie auf den

uns 55% deutsche Gäste, 40% italienische

leistet, somit blieb uns als Unternehmer-

Wellnessbereich gelegt. Die Kombination

Gäste, der Rest sind Gäste aus anderen

familie doch noch wichtige Zeit für den

Familien und Wellness ist nicht immer leicht

Nationen.

Einsatz in unserem Betrieb sowie für die

zu handhaben. Wie lösen Sie diese Proble-

Familie.

matik?

Welche Vermarktungsstrategien wenden

Ja, diese Kombination ist wahrlich nicht

Sie an?

ganz so einfach zu handhaben. Wir ver-

In der Vermarktung des neuen Hauses

suchen durch Kinderspielräume sowie Kin-

konzentrieren wir uns zu 100% auf das be-

derbetreuung mit speziellem Kindertisch

stehende Image, den Imagegewinn durch

beim Abendessen beiden Gästegruppen

den Umbau und der daraus resultierenden

gerecht zu werden.

Mund- Propaganda. Aus diesem Grund wird auf zwei Schienen gearbeitet, welche

Das Hotel Alpenblick liegt sozusagen im

die bestehenden Stärken stützen sollen:

Herzen der Dolomiten, am Fuße der Drei

Internet mit professionellster Suchmaschi-

Zinnen, beliebtes Berg- und Wandergebiet im

nenoptimierung sowie optimaler Auftritt und

Sommer und beliebtes Skigebiet im Winter.

Stammgästemarketing.

Welche der beiden Saisonen ist die stärkere? Überwiegt nach wie vor die Wintersaison

Sie haben sich während des Umbaus der

und wie verteilen sich die Buchungen pro-

professionellen Beratung von Michaeler &

zentuell?

Partner bedient. Bedarf es Ihrer Meinung

Die Stärken liegen eindeutig im Sommer

nach eine professionelle Projektsteuerung,

aufgrund unserer Lage inmitten einem ein-

um einen Um- oder Zubau in der Hotellerie

maligen und unvergleichlichen Wander-

erfolgreich abwickeln zu können?

und Klettergebiet. Die Sommersaison ist

Es hängt natürlich viel vom Unternehmer

deshalb von Ende Mai bis Mitte Oktober

ab, ob er die nötige Zeit bzw. die Kompe-

doch um einiges länger als die im Winter

tenz aufbringen kann, einen Umbau in einer

von Mitte Dezember bis Ende März. Die

bestimmten Größenordnung abzuwickeln.

Aufenthaltsdauer der Gäste ist im Sommer

Durch gute Koordination und Abwicklung

zusätzlich noch um einiges länger als im

unter Einhaltung der doch sehr engen

Winter. Die Übernachtungszahlen liegen

und teilweise fast unmöglich scheinenden

bei 60% im Sommer und 40% im Winter.

Terminen sowie der Kostenvorgaben hat

Auch die Gästestruktur ist verschieden, im

das Unternehmen Michaeler & Partner mit

Winter ca. 60% italienische Gäste, 35%

Herrn Harrasser und Frau Mitterrutzner mit

deutsche Gäste. Im Sommer besuchen

großem Einsatz hervorragende Arbeit ge-

Wir bedanken uns für das angenehme Gespräch!

Partner am bau Weitere Referenzprojekte mit Partnern am Bau finden Sie auf der Internetseite www.hotelbau.net

Projekt Hotel Alpenblick 4 Planung: Ing. Peter Schmahel schmahel@studio-shk.com 4 Projektentwicklung & Projektsteuerung: Michaeler & Partner www.michaeler-partner.com 4 Statik: iPM Ingenieurbüro info@i-pm.it 4 Baufirma: Bauunternehmung Dipl. Ing. Walter Frey Jun. info@frey-bau.at 4 Zimmer- und Dachdeckerarbeiten: Laner & Oberkofler info@laner-oberkofler.it 4 Hydrauliker: Egarter Fritz office@technoshop.info 4 Gipser- und Malerarbeiten: Frena Gipsbau · info@frena.it 4 Sauna: Pro Wellness info@prowellness.it 4 Einrichtung Tischlerarbeiten: Prugger Karl k.prugger@rolmail.net 4 Fenster: Tip Top Fenster info@tip-top.it 4 Lüftung: Weger Walter & Co. OHG info@weger.it 4 Stoffe, Vorhänge: Home home.einrichten@chello.at 4 Beleuchtung: Lichtstudio Eisenkeil info@lichtstudio.com 4 Teppichböden: Trojer Franz OHG trojer.franz@dnet.it

IHR PARTNER FÜR BLOCKHÄUSER, FERTIGHÄUSER & ZIMMERMANNSARBEITEN Wiesenhof-Straße 35 · I-39032 Sand in Taufers Tel. +39 0474 678894 · Fax +39 0474 687452 E-Mail: info@laner-oberkofler.it · www.laner-oberkofler.it

39 |


H otelreportage

Projektentwicklung und Projektsteuerung: Dr. Stefan Krapf Generalplanung, Ăśrtliche Bauaufsicht Martin Tabernig Josef Auer

Technikspiegel Falkensteiner Club Funimation Dalmatien.Zadar 4 Baujahr: 2005 4 Bauherr: Falkensteiner Hotels & Resorts 4 Kubatur Neubau: 8.000 m3 4 Bauzeit: 5 Monate 4 Neue Bereiche/Art der Investition: Acquapura SPA & Thalasso Center, Schwimmbad Hotel Donat, Technikzentrale gesamte Anlage 4 Klassifizierung: 4 Sterne 4 Homepage: www.falkensteiner.com

| 40

Das neue Thalasso­ zentrum im Falkensteiner Club Funimation Dalmatien.Zadar in Kroatien Ein Wellnessangebot der Extraklasse


Die bereits im Sommer 2004 fertigge-

und Nachsaison erheblich. Die Tha-

Anwendungsbereiche zurückzuführen,

stellte Hotelanlage Falkensteiner Hoteli

lasso-Therapie findet ihren Ursprung

die von Stress und Erschöpfungszu-

Borik bei Zadar ist seit Juni dieses Jah-

im alten Griechenland und bedeutet

res um eine Attraktion reicher - dem im

„Heilbehandlung durch das Meer“.

Clubhotel Funimation Dalmatien.Zadar

War diese Heilbehandlung zunächst

beherbergten Thalassozentrum. Mit

vor allem in Frankreich populär, hat

einer Gesamtfläche von ca. 2.000 m ,

sie mit dem einsetzenden Wellness-

zu der neben dem Thalassozentrum

Trend der letzten Jahre international

ein großes Hallenbad mit Liegeberei-

immer mehr Anhänger gefunden und

chen und angeschlossene Gymnastik-

sich zu einer „Heilbehandlung rund um

und Fitnessräume gehören, steigert

das Meer“ entwickelt, deren Methodik

das Wellness-Angebot die Attraktivität

stark variiert. Die zunehmende Beliebt-

der Hotelanlage besonders in der Vor-

heit ist besonders auf die vielfältigen

2

Burgfriedengasse I - 39042 Brixen Tel.: +39 0472 200423 info@ra-be.com www.ra-be.com

41 |


SPA Lounge

1 M i l l i o n Q u a d r a t m e t e r p u r e r We l l n e s s L u x u s z u genießen in über 500 Hotels, Day Spas, Private Spas und Gesundheitszentren und auf 20 LuxusKreuzfahrtschiffen weltweit.

Soledampfbad im Hotel Lindenhof (I)

Japanische Sauna im Hotel Botanico (I) Schönheitsbad im Hotel Bellevue (CH)

THERMARIVM Bäder-Bau GmbH Bundesstrasse 154 a , A-6200 Buch bei Jenbach Tel.: +43/(0)5244/65660, Fax: +43/(0)5244/6348919 office@thermarium.com www.thermarium.com

| 42


Behandlungsraum mit Thalassoanwendung

ständen über Herz-Kreislauf-Probleme

der von der Halle des Clubhotels aus

in verschiedenen Rottönen, maßge-

bis hin zu Rheuma oder Hautproble-

zugängliche Eingangstrakt des Well-

fertigten Möbeln in dunklen Hölzern

men reichen. Bei der Gestaltung des

nessbereichs macht die hochwertige

und einer zurückhaltenden Dekoration

neuen Thalassozentrums stand neben

Gestaltung deutlich. Ein stimmungsvoll

strahlen eine entspannende Eleganz

der Bereitstellung eines möglichst um-

gestaltetes Wasserbecken und Wand-

aus, die den Gast zum Verweilen auf

fassenden Behandlungsprogramms

verkleidungen mit Naturstein, Lichtin­

den bequemen Liege-Inseln einlädt.

vor allem die Schaffung einer intimen

stallationen und Holzintarsien stimmen

Ein ausgeklügeltes Lichtsystem vor

und geschmackvollen Atmosphäre im

den Gast auf die besondere Atmos-

den einzelnen Behandlungsräumen

Vordergrund, die das Wohlbefinden

phäre ein. Auch die Umkleiden sind in

zeigt deren Verfügbarkeit an. Neben

des Besuchers zum Ziel hat. Diese

ihrer großzügigen und luxuriösen Aus-

ersten Massageräumen mit Ausblick

Ansprüche hat die beauftragte Innen-

stattung ein Plus, das der Tatsache

auf einen innenhofartigen Garten findet

architektin Beate Mitterhofer vom Büro

entspringt, dass das Thalassozentrum

sich hier eine eindrucksvolle Vitrine, in

ra.be interior design mit einer beein-

in der Vorsaison neben Hotelgästen

der die käuflich zu erwerbenden Kos-

druckenden Innenarchitektur erfüllt,

auch von externen Besuchern fre-

metik-Produkte präsentiert werden.

welche sich an der Materialsprache

quentiert wird. Vorbei an Solarien und

Hinter der Rezeption schließt die Well-

der Region orientiert, ohne dabei

am Eingang zu Hallenbad und Fitness-

nesslounge an, die dem Gast vor allem

folkloristisch zu wirken. Begeisterte

Abteilung, erreicht der Gast die Re-

eines bieten will: Ruhe und Erholung.

Rückmeldungen vieler Besucher und

zeption von schlichter und gleichzeitig

Die Material- und Farbgebung wird

Mitarbeiter sprechen für die beson-

eindrucksvoller Gestaltung. Heller Na-

konsequent weitergeführt und neben

ders gelungene Umsetzung. Schon

turstein gepaart mit luftigen Textilien

einem gemütlichen, zentralen Liegebe-

43 |


Kneipp- und Duschanlage im Saunabereich

reich sind ringsum kleine Raumnischen

ausgestattet und können darüber hin-

eines weiteren Innenhof-Gartens er-

angeordnet, deren privater Charakter

aus nach außen erweitert werden, um

möglicht wird. Der Fassade vorgela-

durch den gezielten Einsatz von Texti-

die Massage im Freien zu ermöglichen.

gert ist eine große Holzplattform im

lien verstärkt wird. Hier kann der Gast

Kurbäder in Salzwasser, Gesichts-

Außenbereich, die im Sommer für

nach Lust und Laune die gesunden

oder Ganzkörpermassage, Anti-Aging-

Gymnastikprogramme unterschied-

Getränke konsumieren oder einfach

Behandlung, Algenpackungen,... Die

licher Art genutzt werden kann. Der

nur entspannen. Nach einem kurzen

Anwendungen sind zahlreich und alle

Saunabereich des neuen Thalassozen-

Gang folgt der eigentliche Behand-

Behandlungsräume zeichnen sich

trums umfasst ein großes Dampfbad

lungsbereich, welcher neben Mas-

durch eine großzügige, elegante Ge-

und eine großzügige Sauna, die auch

sagekabinen mehrere Vichyduschen

staltung in Natur- und dunklen Holztö-

als Sanarium (niedrigere Temperatur

und Perlbäder, ein Packungsbad und

nen aus. Hervorzuheben ist zudem die

und Luftfeuchtigkeit) genutzt werden

Kosmetik- bzw. Fußpflegestudios be-

Helligkeit der Räume, welche durch

kann. Ein Kneippbecken und Eisbrun-

herbergt. Die Massagekabinen sind für

die Verwendung einer transluzenten,

nen runden das Angebot ab und be-

Fangopackungen etc. mit Duschen

doch sichtgeschützten Fassade und

stechen durch die feine Material- und

| 44


Farbgebung, welche in ihrer Wirkung

Ebene eingelassenen Wasserbetten

durch dunkle Accessoires und eine

bestückt sind. Von allen Ebenen aus

gekonnte Lichtstimmung noch unter-

kann der Blick in den Saunagarten und

strichen wird. Natürlich braucht jede

das Kaltbecken mit Verbindung in den

Sauna auch eine entsprechende Ruhe-

Außenbereich genossen werden. Der

zone. Im Thalassozentrum finden sich

Saunagarten selbst ist vor Blicken von

sowohl kleine, behagliche Sitznischen

außen geschützt und damit im Som-

in der Saunalounge als auch ein gros­

mer hervorragend zum Nacktsonnen

ser Relaxraum, der in seiner zurück-

geeignet. Das Jacuzzi im Garten ver-

haltenden Farbwahl von Natur- und

vollständigt das Programm des Tha-

Weißtönen bereits eine große Ruhe

lassozentrums in Borik, welches dem

ausstrahlt. Treppenartig gegliedert sind

Gast erholsame Urlaubstage in einer

mehrere Podestebenen vorhanden,

einzigartig gestalteten Umgebung er-

die mit Holzliegen und auf der letzten

möglicht.

Partner am bau Weitere Referenzprojekte mit Partnern am Bau finden Sie auf der Internetseite www.hotelbau.net

Projekt Thalassozentrum Falkensteiner Club Funimation Dalmatien.Zadar 4 Planung: Ra.be Interieur Design bea@ra-be.com 4 Projektentwicklung & Projektsteuerung, Generalplanung, örtliche Bauaufsicht: Michaeler & Partner www.michaeler-partner.com

45 |


S pecial :

wellness

Konzeptionelle Grundsätze einer Wellnessanlage Gemäß einer Gästestudie der Universität München, welche in Zusammenarbeit mit dem Relax Guide durchgeführt wurde, würde nur jeder sechste Wellnessgast sein Hotel weiterempfehlen. Dies muss und sollte zu denken geben. Aufgrund dieser Studie wird klar, wie wichtig es ist, bereits in der Konzeptionsphase das richtige Augenmerk auf die wesentlichen Dinge einer Wellness- und Bäderlandschaft zu werfen.

der Gast muss zwangsbedingt durch

er von jedem Saunagänger benutzbar,

die Wellness Lounge, wenn er sich in

während das weit kältere Tauchbecken

irgendeinen Bereich der Wellness &

nur bei Hartgesottenen Anklang fand. Ist

SPA Abteilung begeben möchte.

der Kaltwasserkanal richtig konzipiert, kann man zudem eine Länge darin

Wilfried Lechner

Die Saunalandschaft

schwimmen. Ein weiteres „Must“ im Sau-

Der Trend im Bereich Sauna geht getreu

nabereich ist ein Warmwasserbecken,

dem Motto „reduce to the max“, was

eventuell auch als Whirlpool im Freien mit

soviel bedeutet wie wenig aber dafür

einer Mindestgröße von 25 m2 und einer

ausgewählt. Aufgrund der physiologi-

Temperatur von ca. 34° C. Dies lädt zum

schen Wirkung von Saunen beschränkt

Verweilen und Entspannen zwischen der

man sich in diesem Bereich auf drei bis

einzelnen Saunagänge ein.

maximal vier Saunatypen, darunter z. B. die Finnische Sauna oder das Türkische

Der Poolbereich

Bad. Besonders wichtig bei der Konzep-

Die Größe des Schwimmbades ist in

tion ist die Größe der Saunakabinen, weil

Abhängigkeit von Bettenanzahl bzw.

dadurch ein Hauch von Luxus vermittelt

Bettenkategorie festzulegen. Es ist

Die Wellness Lounge

wird. Nicht die Menge steht in diesem Fall

sinnvoll, bereits in der Konzeption die

Das Herz einer Wellness & SPA Anlage

für Luxus, sondern die Größe. Kabinen-

ideale Größe zu bestimmen, da die

ist mit Sicherheit die Lounge. Sie über-

anlagen sollten demnach eine Größe von

Energiekosten pro m2 Wasserfläche

nimmt gleich mehrere Funktionen: Zum

ca. 20 m2 nicht unterschreiten. Als kleines

ca. 50 Euro monatlich betragen kön-

einen dient sie als Zentrum, um Bera-

Extra gilt nach wie vor die Außensauna.

nen und eine unnötige Größe somit

tungen für Treatments durchzuführen,

Die Duschbereiche sollten in unmittel-

eine wesentliche betriebswirtschaft-

oder um den Verkauf von Kosmetik-

barer Nähe zu den Saunaausgängen

liche Auswirkung haben kann. Um

produkten zu fördern. Andererseits

bzw. –eingängen angeordnet sein, um

dem Gast auch sein Bedürfnis des

ist sie Verteiler für die vier Säulen des

zu gewährleisten, dass sich der Sauna-

„Schwimmens“ zu befriedigen, sollte

Wellnessbereiches: Sauna, Schwimm-

besucher nur für wenige Augenblicke un-

ein Pool eine Mindestlänge von 15 m,

bad, Fitness und Treatments. Sie gilt

gekleidet innerhalb der Saunalandschaft

optimalerweise 25 m, aufweisen. Die

somit als Kommunikationszentrum

bewegen muss. Eine wesentliche Rolle

Entscheidung, ob das Innenpool mit

nach dem Motto „sehen und gesehen

spielen die Wasserflächen. Anstelle des

einem Außenpool verbunden wird,

werden“. Die richtige Positionierung

klassischen Tauchbeckens mit normaler-

sollte keine Kostenentscheidung sein.

der Wellness-Lounge ist von großer

weise 8° C entwickelte sich der Trend in

Hier muss das Umfeld des Hotels

Bedeutung, denn sie nimmt einen ver-

den letzten Jahren immer mehr hin zum

berücksichtigt werden. Befindet sich

kaufsfördernden Stellenwert ein. Je-

Kaltwasserkanal. Durch seine 18° C ist

ein Hotel z.B. inmitten einer bewohn-

| 46


ten Zone, vielleicht sogar mitten im

ne-Hotel aufweisen können. Mit die-

einzuplanen, welcher gleichzeitig für

Dorfzentrum, wäre es angebrachter,

sem Mindestangebot ist man sicher-

meditative Übungen verwendet wer-

kein Außenpool bzw. nur ein kleines

lich noch lange kein Wellnesshotel,

den kann. Auf jeden Fall muss er die

­Becken zu realisieren, da sich der

aber dennoch erfüllt man eventuelle

Möglichkeit der Verdunkelung haben.

Gast durch umliegende Häuser eher

Wünsche des Gastes. Diese Grund-

Der Cardio/Fitnessbereich sollte über

bedrängt als relaxt fühlt. Steht das

ausstattung ist vergleichbar mit jener

genügend Staufläche verfügen, auch

Hotel hingegen auf der grünen Wiese

von Dusche/WC in jedem Zimmer vor

muss der Beschallung in den Räumen

oder kann es zumindest eine schöne

etwa 30 Jahren. Wichtig bei den Be-

der angemessene Stellenwert gege-

Aussicht anbieten, empfiehlt es sich

handlungskabinen ist die Lichtzufuhr,

ben werden.

sehr wohl, einen angemessenen Au-

welche idealerweise durch Tageslicht

Grundsätzlich entwickelt sich der

ßenpool zu realisieren. Abhängig vom

gewährleistet sein sollte.

Trend immer mehr in lineares und

eigentlichen Betriebskonzept ist zu-

stilvolles Design im Wellness & SPA

dem Rücksicht auf Kinder zu nehmen.

Cardio/Fitness

Bereich, allerdings mit einigen kleinen

Es wäre in jedem Fall sinnvoll, für Kin-

Der Cardiobereich soll einsichtbar

Highlights, die den Wellnessbereich

der einen eigenen kleinen Bereich zu

aber abgegrenzt sein, immer gemäß

des Hotels als etwas besonderes

schaffen, um den Lärmpegel steuern

dem Motto „sehen und gesehen wer-

kennzeichnen und dem Gast in Er-

zu können und vor allem, um beiden

den“. Ideale Positionierung ist in der

innerung bleiben. Typisches Beispiel

Gästeschichten den gewünschten

Nähe der Rezeption, sodass gleich-

dafür wäre eine originelle Blocksauna

Komfort zu bieten.

zeitig eine laufende Aufsicht durch

im Außenbereich oder einen Private

deren Mitarbeiter gewährleistet ist.

SPA für Double Treatments. Was

Treatments

Bei der Wahl der Geräte sollte vor

Wellnesskenner immer mehr kritisie-

Wie viele Behandlungskabinen rea-

allem im Hotelbereich besonderes

ren sind hingegen „verkitschte Bade-

lisiert werden sollen, ist stark ab-

Augenmerk auf Cardiogeräte gelegt

landschaften“.

hängig vom Betriebskonzept. Eine

werden, weniger auf isoterische Kraft-

Basisausstattung mit Massage und

geräte. Innerhalb des Fitnessberei-

gegebenenfalls auch Beautykabinen

ches oder dem angegliedert wäre es

sollte aber jedes gehobene Drei-Ster-

ratsam, auch einen Gymnastikraum

Autor: Wilfried Lechner Projektentwicklung & Projektsteuerung Michaeler & Partner www.michaeler-partner.com

47 |


S pecial : W ellness , PR

Die Seele baumeln lassen Schon die alten Römer waren sich sicher: In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist. Doch die Lebensumstände der modernen Welt kommen dem Bedürfnis des Menschen nach innerer Harmonie, Ausgeglichenheit und Entspannung nicht immer entgegen. Zeitmangel, Leistungsdruck und Lärmbelastung drücken auf Gesundheit und Wohlbefinden, immer öfter schlägt das Burn-Out-Syndrom zu. Umso wichtiger ist die Schaffung von Ruhezonen und Wohlfühl-Oasen, wo Gäste ihre Auszeit so richtig genießen können.

Sich im Whirlpool entspannt an den

kommt. Ob Sauna oder Whirlpool,

Beckenrand zu lehnen, den Duft eines

Schwimmbad oder Kneipp-Anlage,

Kräuterbades einatmen oder spüren,

Bräunungsanlage oder Heubäder

wie wohltuend sich in der Sauna die

– Aroma, Klang, Wärme, Licht und

Wärme ausbreitet – Momente, die

Wasser sind die Grundpfeiler einer

Körper, Geist und Seele regenerieren

Baderlebniswelt. Sie emotionalisieren,

lassen: Die Wellness- und SPA-Philo-

motivieren und berühren den Gast.

sophie hat längst bewiesen, dass sie

Somit tragen sie dazu bei, dass er

keine Eintagsfliege ist, sondern auch

die Seele baumeln lassen kann. Die

in Zukunft Bestand hat.

richtigen Materialien müssen dabei Erfahrung weiß die Firma „ProWell-

überlegt eingesetzt werden, damit

„Weniger ist mehr“ lautet dabei die

ness“, worauf es bei der Konzep-

sich der Gast auch mit allen Sinnen

Formel für Wellness- und SPA-Be-

tion, Planung und Umsetzung von

entspannen kann: Natürliche Materia-

reiche. Auf Grund jahrzehntelanger

Wellness- und SPA-Bereichen an-

lien wie Holz, Naturstein oder Keramik

| 48


die freie Natur dazu – etwa auf eine beeindruckende Bergkulisse - ist das Wohlfühlen garantiert. „ProWellness“ bringt die Wünsche der Gäste, die Ideen und konkreten Vorstellungen der Planer sowie die individuellen Erfordernisse und Möglichkeiten auf den Punkt. Der Einsatz von hochwertigen Produkten und ausgereiften Systemen garantieren ein langjähriges, einwandfreies Funktionieren der Anlage. Die Mitarbeiter von „ProWellness“ gewährleisten auf Grund ihrer langjährigen Erfahrung eine fachmänerweisen sich für Wellness- und SPA-

che die Räume in zartes Grün oder

nische Beratung. Ihre individuellen

Bereiche als optimal. Abgerundete,

angenehmes Orange tauchen. Der

Entwürfe sorgen dafür, dass die Be-

weich fließende Formen vermitteln

fein dosierte Duft von Lavendel oder

dürfnisse und Ansprüche der Kunden

Harmonie und Ausgleich. Für eine

Flieder betört zusätzlich und weckt

in Einklang gebracht werden und der

entspannende Atmosphäre sorgen

beim Gast ein Gefühl der Behaglich-

Gast unbeschwert ins Wellness-Ver-

weiters Lichtleitfasertechniken, wel-

keit. Kommt dann noch der Blick in

gnügen eintauchen kann.

Acquarena - Brixen

Hotel St. Anton - Völs am Schlern

Adler Thermae - Bagno Vignoni (SI)

Realisierung von Wellness- & Spa-Bereichen

Hotel Edelweiss - Meran

Acquarena - Brixen

Sau n a

, Schwimmbad und vie l es m e h r

ProWellness GmbH•Unterrain 33•I-39050 St. Pauls (BZ)•Tel. 0471 637 512•Fax 0471 637 649•info@prowellness.it•www.prowellness.it

49 |


WELLNESS BEGINNT MIT KLAFS

KLAFS, IHR PROFESSIONELLER PARTNER FÜR WELLNESS, BEAUTY UND SPA. BESUCHEN SIE UNS IN UNSERER 300 m2 GROSSEN WELLNESS-AUSSTELLUNG IN HOPFGARTEN!

| 50

ZENTRALE: KLAFS SAUNABAU GMBH · 6361 HOPFGARTEN/TIROL · SONNWIESENWEG 19 TEL. +43(0)5335 / 2330-0 · TELEFAX +43(0)5335 / 2330-36 · WWW.KLAFS.AT · INFO@KLAFS.AT VERTRIEBSZENTREN: SALZBURG · LINZ · WIEN · GRAZ · VILLACH · GÖTZIS


S pecial : W ellness , PR

Die Sauna im Trend! Der Wellness- Boom ist ungebrochen, die neue Therme der Sinne in Laa a.d.Thaya (Niederösterreich) und auch die Therme Acquadom in Längenfeld (Tirol) wurden entsprechend angenommen und sind sehr gut besucht. Saunawelt soll eine Vernetzung in alle Bereiche des Hotels haben. Dies beginnt beim freundlichen Empfang und endet bei der Ausbildung der Mitarbeiter, von der Historie der Badeformen bis hin zu den Abläufen in der Anlage. Weiterhin erwartet der Gast von einem Wellness - Hotel Service-Zugeständnisse in vielen Bereichen. Vom Bademantel im Zimmer bis hin zu Fitness-Akzenten auf der Speisekarte. Eine Erfrischung an der Bar beleben das Die Kurzurlaube vor allem in Hotels der

Wünsche und Bedürfnisse der Gäste

Konzept. Die Wirtschaftlichkeit eines der-

gehobenen Kategorie mit einem ausrei-

zugeschnitten sind. Frauen bevorzugen

artigen Betriebes soll auf sechs Säulen

chenden Wellnessangebot werden stark

im Allgemeinen das milde Klima eines

gestellt werden:

nachgefragt. Die Menschen suchen wie-

Sanariums ( kreislaufschonende Sauna-

• Beauty

der eine entspannende Erholung und die

variante mit Temperaturen zw. 46 - 60°

• Life Balance - ganzheitliche Therapien

Auffrischung für Körper, Geist und Seele.

und einer Luftfeuchtigkeit zwischen 40

Die Sauna steht bei den Badegästen nach

- 55 Prozent) oder das feuchtwarme,

• Aqua

wie vor im Mittelpunkt der Wellness- Welt.

nicht zu heiße Klima des Dampfbades

• Vitalität - Sport

Auch bei den Wellness-Planern wird dies

und kombinieren es gerne mit der An-

• Harmonie - passive Anwendungen,

wieder stärker ins Bewusstsein gerückt.

wendung von wertvollen Mineralschläm-

Die Sauna steht nicht nur für Entspan-

men, die die Haut von Schlacken und

• Cuisine

nung, sondern bei richtiger Anwendung

Schadstoffen befreien und ein jugendlich

Es sei auch von Vorteil, anstelle des ganz-

auch für Entschlackung. Bei entspre-

frisches Aussehen geben. Indessen mö-

heitlichen Begriffes „ Wellness“ besser

chenden Aufgüssen geschieht eine bes-

gen Männer es meist etwas intensiver:

andere Bezeichnungen wie etwa Vitalhotel

sere Reinigung der Schleimhäute und der

Das Dampfbad, individuell gesteuert wie

zu wählen. Wie schon erwähnt, mit einer

inneren Atmungsorgane. Wissenschaftli-

bei Klafs, lässt per Knopfdruck über den

durchdachten Anlage und guten Produk-

che Parameter wie Verjüngung der Haut,

Dampfstoß ein prickelnd - heißes Bade-

ten ist es aber nicht getan. Dahinter muß

bessere Zellteilung und eine Vorbeugung

klima entstehen. Frischluft strömt aus

der richtige Service und ein Konzept ste-

gegen Erkältungserkrankungen sind un-

den deckenmontierten Luftdüsen und

hen. Sauna, Dampfbad, Sanarium sollten

tersucht und nachgewiesen.

presst wie beim Handtuch - Ritual in der

in keinen Betrieb fehlen, alles Weitere kann

Der Trend ist nicht nur die klassische finni-

Sauna die heiße Luft an den Körper. Ein

als Zusatzangebot angesehen werden.

sche Sauna, sondern man spricht heute

harmonisch aufeinander abgestimmter

vom Saunabaden in verschiedenen Tem-

Ruhebereich, Abkühlelemente sowie

Mehr Informationen bei:

peratur- und Feuchtigkeitbereichen.

Liegen für Massagen und kosmetische

Klafs Saunabau KG Med.Technik GmbH

Anwendungen gewinnen an Bedeutung

Sonnwiesenweg 19 · 6361 Hopfgarten

Wellness nach Maß!

und sollten angeschlossen sein.

www.klafs.at, info@klafs.at,

Immer mehr Hotels bieten Wellness

Grundsätzlich sollte der Hotelier vorher

Telefon 05335- 23300,

- Konzepte an, die auf die speziellen

überlegen, was er erreichen will. Die

Fax 05335 – 2330-36

im mentalen Bereich

Massage

51 |


S pecial :

wellness

Wellness Dschungel oder Future Wellness? Cocooning, HighTouch, Selfness, Organic & Co. Dass „Wellness“ mittlerweile nicht nur als Trend sondern als tragender Begriff und wesentlicher Motor eines weltumspannenden, langen Wirtschaftszyklus einzuordnen ist, belegen unzweifelhaft die Studien von Leo A. Nefiodow („Der sechste Kondratieff“) und die FOCUS Markt­ analyse „Der Markt zu Fitness und Wellness“.

Peter Schöpel

turen heraus kristallisieren, die unter-

– Konzepte, wie es beispielsweise das

schiedliche Zielgruppen ansprechen

Lindner Hotel & Spa Binshof in Speyer

und neben den räumlichen Voraus-

mit seinem „Tropic Asia SPA“ anbietet:

setzungen insbesondere personelle

Der Gast taucht schon architektonisch

Anforderungen im Mitarbeiterkreis

in den unterschiedlichen Anwendungs-

bedürfen, die durch eine hohe fachli-

räumlichkeiten innerhalb eines Traktes

che und soziale Kompetenz gekenn-

entweder alleine oder mit Partner in

zeichnet sind.

eine andere Welt ab und entflieht so

„West meets East“ - Asien ist nicht

der Wirklichkeit. Neben Thai Massa-

nur im Wellnessbereich nach wie vor

gen, Shiatsu und Ayurveda erfreuen

DER Megatrend. Das Interesse west-

sich insbesondere die Arrangements

licher, europäischer Bevölkerung an

mit den wohlklingenden Namen „Java

fernöstlichen und asiatischen Le-

Lulur“, „Bali Boreh“ oder „Spirit of Bali“

bensphilosophien, Bewegungs- und

großer Beliebtheit. Einen auch wirt-

Entspannungsformen sowie Thera-

schaftlichen Gewinn bilden Double

Die bloße Verwendung des mittlerweile

pieansätzen wächst stetig und findet

Treatment – Kabinen, in denen Baderi-

hoch inflationär verwendeten Begriffes

insbesondere in ayurvedischen Ange-

tuale auch zu zweit genossen werden

„Wellness“ führt langfristig aufgrund

boten, Qi Gong und Shiatsu seinen

können. Exzellent ist das asiatische

des immer aufgeklärter werdenden

Niederschlag in der Hotellerie. Dabei

Angebot gerade dann, wenn nicht

Gastes mittlerweile nicht mehr zum

kommt auf Hotel-Ebene vom gesam-

nur die Räumlichkeit und Behandlung

erwünschten Unternehmer-Erfolg.

ten Angebotsspektrum der Ayurveda

exotisch und hochwertig sind, son-

„Was heute noch als Wellness durch-

bei den meisten Hotels lediglich kos-

dern diese auch noch von asiatischen

geht, wird vielleicht morgen schon als

metische Ayurveda zum Einsatz. Au-

Fachkräften zelebriert werden. Aber

„Wellness light“ deklariert und über-

thentisch und effektiv kann Ayurveda

Achtung bei diesen Angeboten: Eth-

morgen als Mogelpackung vom Markt

eigentlich nur in seiner ganzheitlichen

no-Mischmasch wird vom kundigen

verschwunden sein“, so Lutz Hertel,

Form einer Kur über einen längeren

Konsumenten durchschaut und kann

Vorstand des Deutschen Wellness

Zeitraum und professioneller (medi-

sich nachteilhaft auswirken.

– Verbandes.

zinischer) Betreuung angeboten wer-

Um sich von den „schwarzen Scha-

In naher Zukunft werden sich Behand-

den. Erfolgsversprechend sind auch

fen“ der Wellness-Branche wohltuend

lungsrichtungen und Angebotsstruk-

eigenständige, asiatische „SPA in SPA“

abzuheben und dem Produkt die oft-

| 52


mals schon innewohnende medizinische Kompetenz herauszustellen, wird der Bereich „Medical Wellness“ mit all seinen unterschiedlichen Ansätzen weiterhin Einzug in die Wellnesslandschaft finden. Die alternde Gesellschaft, in der das tatsächliche Alter immer mehr in den Hintergrund tritt, möchte jung und gesund bleiben. ­Active/better/healthier/anti – aging sind Richtungen, die das „gefühlte“ Alter beeinflussen werden. Klassische Diagnostik und Prävention, aber auch non-invasive Behandlungsmethoden wie Laser, Sauerstoff-Behandlungen, hohe Vitamingaben sowie Pflegelinien mit medizinischem Charakter machen die Kaufkraft und Zeit der 50+ Generation zur gefragten Klientel. Der personell und technisch aufwendigere Schritt in die Schönheitschirurgie und Zahnimplantologie wird bereits von einzelnen Anbietern in Verbindung mit Ärzten und Kliniken erfolgreich am Markt umgesetzt und wird sich nach amerikanischem Vorbild weiter entwickeln. Im sich abzeichnenden Trend „Selfness“ sucht der Konsument keine vo-

hier im Vordergrund. Innerhalb der mit

versteht sich von selbst.

rübergehende Entspannung, sondern

„Cocooning“ bezeichneten Tendenz

„High Touch“ ist die Bezeichnung

eine dauerhafte Selbstveränderung.

wird eine Richtung beschrieben, für

einer zukünftigen Geisteshaltung, die

Der Gast will ein Angebot, welches

die ein Übermaß an Technik in un-

ebenfalls durch die Komplexität und

sich um seine Gesundheitsstabilisie-

serer Leistungsgesellschaft ursäch-

Technisierung unseres Alltags ausge-

rung bemüht, durch gezielte Aktivitäten

lich gemacht wird. Der Rückzug aus

löst wurde. Die emotionale und indi-

den Kampf gegen die Risikofaktoren

dem Alltag in eine Privatsphäre, die

vidualisierte Leistung am Gast bilden

unserer Zeit aufnimmt. Denn das Be-

Geborgenheit und Sicherheit bietet

das Fundament für die Menschen,

wusstsein für die Eigenverantwortlich-

und Wohlbefinden und Genuss be-

die sowohl geistig als auch seelisch

keit gegenüber sich selbst in Sachen

inhaltet, ist nicht nur ein Thema für

wieder berührt werden möchten. Im

„Gesundheitlichkeit“ nimmt zu. Diese

das „Home SPA“ zu Hause, sondern

ausgeprägten Treatmentbereich der

Transformation erfolgt durch Wellness

wird auch in Hotels immer häufiger an-

Wellnessanlage wird auf die persön-

mit „Nachwirkung“: Intensive Vor- und

gefragt. Im Vordergrund stehen auf

lichen Bedürfnisse des Gastes abge-

Beratungsgespräche, ganzheitliche

Hotelebene weniger die „aggressiven“

stimmten individuellen Serviceleistun-

Körpertherapien, Ernährungsberatung,

oder „technischen“ Anwendungen,

gen eine echte Nähe aufgebaut. Dies

Functional Eating sowie das Erlernen

als vielmehr die Cocoon-Anwendun-

geschieht in der Regel durch Massa-

ganzheitlicher Entspannungstechniken

gen im Hotelzimmer oder den Private

gen und Gesichtsbehandlungen ohne

(Yoga, Qi Gong, ...), die in den Alltag

SPA Suite allein oder mit dem Partner.

Pausen, aber auch durch einhüllende

übernommen werden können stehen

Die dazugehörige „Wohlfühl Cuisine“

Medien wie Bäder und Packungen.

53 |


Neben der Anwendungskompetenz

sein werden. Hier findet eine Rückbe-

und Packungen sowie die Berücksich-

ist hier eine hohe Sozialkompetenz

sinnung auf traditionelle Werte statt, in

tigung von „no-tech-Produkten“ sind

des Mitarbeiters absolute Vorausset-

der innerhalb der Produktaussagen

für dieses Spektrum obligatorisch.

zung.

Klarheit und Wahrheit erwartet wer-

Die Aufnahme und das Vermarkten

Als „Ultra DeLux“ wird ein Begriff

den. Die notwendige Glaubwürdigkeit

der oben stehenden Richtungen

Einzug in den Wellness-Dschungel

und Behandlungsqualität sind uner-

sind bei aller Wellness-Euphorie des

halten, der den High-End-Markt cha-

lässlich und sollten auch vom gesam-

immer größer werdenden Marktes

rakterisiert und nur das Beste als gut

ten Haus gelebt werden. Authentisch

nicht ohne gründliche Vorbereitung

genug qualifiziert. Design, Ästhetik und

wirken dabei insbesondere regionale

ins vorhandene oder neue Angebot

Lifestyle werden als Bereicherung der

Besonderheiten, die in die Behand-

zu integrieren.

Lebensqualität empfunden, in der Zeit

lungskonzepte einfließen.

Egal, welches Produkt sich der Anbie-

zum wertvollen Luxusgut wird und

Die unter „Organic“ anglifizierte Zei-

ter auf die Fahne schreibt oder sein

Qualität wieder ihren Preis hat. Der

terscheinung der zukünftigen Wellness­

bestehendes Angebot ergänzt – eng

Luxus ist nicht nur in den exklusiven

angebote stellt die Natur mit all ihren

verbunden ist in jedem Falle eine klare

Räumlichkeiten essentiell, sondern

Kräften und dem Ansehen als hohes

Verpflichtung: Bei Beratung, Betreu-

auch in der Behandlungsdauer, der

und wertvolles Gut in den Mittelpunkt.

ung und Service, bei Angebotspalet-

Behandler-Anzahl und den hoch-

Die Neuentdeckung der Pflanzenkräfte

te, Einrichtung und Ambiente ist das

wertigsten Anwendungsmedien mit

spiegelt sich in natürlichen Inhaltsstof-

einzuhalten, was der Name verspricht.

Unterstützung von kostbaren Edel-

fen, der Nichtverwendung von Kon-

Denn nichts schadet dem Image mehr

steinen oder Muscheln.Eine weitere

servierungsstoffen sowie einem sen-

als leere Versprechungen.

Grundhaltung wird „Authentizität“

sibleren Umgang mit den natürlichen

einnehmen, in der künstliche Welten

Ressourcen wieder. Die Verwendung

„out“ und authentisches Ambiente „in“

ätherischer Öle, exotischer Peelings

| 54

Autor: Dipl. Sp. Oec. Peter Schöpel, Wellness & SPA Consulting, Michaeler & Partner www.michaeler-partner.com


S pecial : W ellness , PR

40 Jahre Silgmann Sauna Seit 40 Jahren plant, baut und liefert die Firma Silgmann Sauna Anlagen für Privat, Hotel und Gewerbe in vielen Größen und Varianten. Allein in Österreich ca. 15.000 Anlagen. Später kamen Dampfbäder in Elementbauweise und in massiver Form dazu – alles aus eigener Fertigung. Dies ermöglicht Silgmann fast alle Kundenwünsche im Hinblick auf komplette Wellnessanlagen zu erfüllen, wie Tepidarien, Caldarien, Sole- und Duschgrotten und dergleichem zeigen.

Silgmann in der Nähe

von eigenen Stützpunkten wie z.B. in

aus erstklassigen Materialien gefertigt

Wien, Innsbruck, Salzburg, München

sein, um den täglichen Anforderungen

und Hamburg.

über Jahre hinweg gerecht zu werden

Ausführliche Gespräche mit Architek-

– da sind billige „kosmetische Ausstat-

ten und Bauherren sind notwendig,

Qualität

um die Wünsche in die Praxis um-

Komplette Wellnessanlagen sind hoch-

zusetzen. Dabei helfen Spezialisten

technische Einrichtungen und müssen

tungen“ fehl am Platz.

Eigener Service Fast noch wichtiger als die schönste Anlage ist die funktionierende Technik. Hierzu sind erfahrene, erreichbare Spezialisten notwendig, die Fehler erkennen und beheben können – auch noch nach Jahren – bei Silgmann nun schon seit 40 Jahren. Testen Sie Silgmann – fordern Sie den neuen Wellness-Katalog und die CD mit den schönsten Wellnessanlagen an.

55 |


I nfo

Von der surrealen Spielermetropole bis zur sexiest City der Welt Mit eine Gruppe von 14 Südtiroler und Österreichischen Hoteliers besuchte Michaeler & Partner Anfang November die größte Spielermetropole Las Vegas und New York, „die Stadt, die niemals schläft“.

gas Strip. Steve Wynn hat beim Bau des Resorts keine Kosten gescheut, somit entstand das teuerste Hotel der Welt mit einer Investitionssumme von 2,6 Milliarden Dollar bei 2.700 Zimmern, ca. 1 Mio. US Dollar pro Zimmer. Zu den Annehmlichkeiten im Wynn Hotel gehören 19 Restaurants und ein eigener Golfplatz. Eine Ferrari-Ausstellung im Hotel runden das luxuriöse Ambiente ab. Das Bellagio Hotel mit der NachGroßes Interesse fand bei den Teil-

Zimmer zählen und somit das größte

bildung des Comer Sees auf 12 ha

nehmern die Besichtigung der besten

Hotel der Welt sein wird. Besonders

zählt zu den besten Hotels der Welt.

Hotels beider Weltstädte. So stand

beeindruckend auch die Kongress-,

Mit seinen 3.000 Zimmern verfügt

in Las Vegas der Besuch des Vene-

Seminar- und Ausstellungsfläche im

es über alle Annehmlichkeiten eines

tian Resort, dem Bellagio Hotel und

Venetian Resort mit 200.000 m . Im

luxuriösen Fünf-Sterne-Hotels.

dem neuesten Prunkstück von Las

Vergleich dazu beträgt ein Casino

Neben der Haupteinnahmequelle,

Vegas, dem „The Wynn“, auf dem

in Las Vegas eine durchschnittliche

den Casinos, entwickelt sich in Las

Programm.

Größe von ca. 10.000 bis 12.000 m .

Vegas immer mehr das Wedding-

Das derzeit noch größte Hotel in Las

Findet man im nächsten Jahr das

Business nach oben. Jedes grös-

Vegas, das MGM Grand Hotel mit

größte Hotel der Welt in Las Vegas,

sere Hotel hat eine eigene Kapelle

seinen 5.000 Zimmern, wird diese

so findet man derzeit bereits das

und das entsprechende Programm

Rolle 2007 durch das Venetian Re-

teuer­ste in der Spielermetropole.

für heiratswillige Gäste. Mehr als 30

sort verlieren, welches dann nach

Das „The Wynn” ist das neueste

Millionen Besucher zieht es jährlich in

einem neuerlichen Zubau 6.036

Mega-Luxus-Hotel direkt am Las Ve-

die Spielermetropole Las Vegas und

| 56

2

2


bringen der Stadt eine durchschnitt-

sich nach oben oder nach unten.

pro Nacht. Genauso kann man die

liche Jahres-Zimmer-Auslastung von

Durchschnittlich kostet ein Zimmer

„W Hotels“ der Starwood Hotelkette

ca. 90 %. Durch das ständig stei-

in New York ohne Frühstück von 350

eingliedern. Mondäne Einrichtung,

gende Angebot an Hotels und Zim-

bis 600 Dollar. Und dies wiederum

sexy Ambiente, clubähnliche Lounge

mern entwickelt sich allerdings der

bei einer durchschnittlichen Auslas-

Atmosphäre zeichnen dieses junge

Zimmer-Verkaufspreis langsam nach

tung von 90 bis 95%. Teuerstes Hotel

Konzept aus. Insgesamt führt die

unten. Derzeit kostet ein Zimmer pro

in New York ist das Mandarin Orien-

Hotelkette in New York vier „W Ho-

Nacht ohne Frühstück um die 200

tal mit 700 Dollar pro Zimmer und

tels“, alle auf diesem jungen Lifestyle.

Dollar.

Nacht. Das Hotel selber befindet sich

Allgemein geht der Hoteltrend in

Ist Las Vegas Inbegriff für Casinos

von der 35igsten bis zum 54igsten

New York mehr in Richtung Lifestyle

und surreale Welt, steht New York für

Stockwerk des Time Warner Cen-

Hotels mit Lounge Charakter. Doch

Lifestyle und amerikanischen Reich-

ter. Während das Mandarin Oriental

ist eine Investition in New York gar

tum. Berühmte Hotelketten wie Star-

für puren Luxus, edlen Materialien

nicht so einfach, so kostet doch 1 m2

wood oder Mandarin Oriental zieren

und orientalischem Ambiente steht,

Baugrund in Manhattan ca. 125.000

den Times Square und bestimmen

steht das Hudson Hotel von Philippe

Dollar und eine Penthouse-Woh-

den Hotelmarkt in Downtown. Der

­Starck für modernen Lifestyle mitten

nung mit Blick auf den Central Park

Zimmerpreis der Hotels ändert sich

in Manhattan. Bei einer Zimmergröße

2,5 Mio. Dollar. Und das bei 55 m2

täglich, ja sogar stündlich. Je nach

von 15 m netto inklusive Bad liegt

Wohnfläche!

Angebot und Nachfrage bewegt er

der Zimmerpreis bei ca. 350 Dollar

2

57 |


P rojektvorschau

Berge. Täler. Flüsse – gebaute Landschaft, das Hotel

Belvita Direkt an der Talstation zur Millenni-

zept, großzügigem Atrium und viel

von zwei beheizten Außenanlagen

umsbahn des Skigebietes Naßfeld

Liebe zum Detail fügt es sich naht-

– einer großen Saunalandschaft,

schaffte die Falkensteiner Unterneh-

los in die bezaubernde Landschaft

Cardio-Fitness, Physiotherapie,

mensgruppe gemeinsam mit ihrem

am Fuße des Nassfeldes ein. Die

Relax- und großzügigen Sport- und

Partner, der Hypo-Alpe-Adria Bank,

114 Doppelzimmer, 39 Junior Suiten

Fitness-Bereichen keine Wünsche

bzw. deren Tochtergesellschaft der

und 7 Luxussuiten bieten exklusives

mehr offen. Bestens ausgebildete

Kärtner Holding Beteiligungs AG ein

Wohngefühl. Modernes Design und

Mitarbeiter verwöhnen mit Massa-

neues außergewöhnliches Hotel,

innovative Innenausstattung verkör-

gen, Beauty für Gesicht und Körper

das Falkensteiner Hotel Carinzia.

pern das durchdachte Konzept aus

sowie Anwendungen aller Art. Nicht

Der Wiener Architekt Arkan Zey-

Eleganz, Komfort und Stil. Ein un-

nur der Körper bedarf der Pflege: Tai

tinoglu schuf nach dem Vorbild

vergleichlicher Wohlfühl-SPA und für

Chi, Qi Gong und Meditation sorgen

der Natur ein wirklich besonderes

160 traumhaft komfortable Zimmer

für Entspannung vom Alltag und für

Glanzstück, das wie ein „C“ die

die zahlreich erwarteten Gäste. Mo-

ganzheitliche Erholung.

großzügige Gartenanlage umarmt.

dernste Architektur aus Holz, Kulinarik auf Haubenniveau, traumhafte

Bauen fürs Wohlfühlen

Landschaften sowie ein einzigar-

Mit dem Ziel „Bauen fürs Wohlfüh-

tiges Aktiv- und Wellnessangebot

len“ entstand auf einer Fläche von

beeindrucken mit einem Erlebnis für

ca. 20.000 m das neue hochklas-

alle Sinne.

2

sige 4-Sterne Falkensteiner Hotel chitektur des Hotels besticht durch

Die Acquapura-SPA-Welt auf 2.400 m2

außergewöhnliche Dynamik und der

Der mehr als 2.400 m 2 große Well-

Verwendung von viel Holz und Glas.

ness, SPA- und Beautybereich lässt

Mit einem ausgeklügelten Lichtkon-

mit seinen insgesamt 7 Pools – da-

Carinzia. Die stilvolle, moderne Ar-

| 58

4 Investor: Hypo-Alpe-Adria Bank AG Falkensteiner Unternehmensgruppe 4 Architekt: Architekturbüro Arkan Zeytinoglu 4 Projektentwicklung & Projektsteuerung: Michaeler & Partner 4 Gesamtkubatur: 70.000 m3 4 Homepage: www.falkensteiner.com


59 |


Jeder Erfolg hat sein Geheimnis! CONSULTING & PROJECT MANAGEMENT Projektsteuerung & Projektentwicklung Feasibility Studien & Projektanalysen Hotel & Tourismus Consulting Wellness & SPA Consulting

CORPORATE & PUBLIC COMMUNICATION Kommunikationsstrategie Unternehmensidentität Markenmanagement Medienmanagement Öffentlichkeitsarbeit Veranstaltungen

PLANNING & ENGINEERING Masterplanung & Resortentwicklung Generalplanung Bauabwicklung

REAL ESTATE & DEVELOPMENT Immobilienentwicklung Immobilienvertrieb Touristische Bauträgertätigkeit

TOURISMUSTALK

Neu!

Kostenlose fachtouristische betriebs- oder projektbezogene Sprechstunde zu den Themen Bau, Controlling, Marketing, Wellness & SPA, jeden 2. und letzten Freitag Vormittag des Monats (ausgeschlossen Feiertage). Telefonische Anmeldung erwünscht.

Für Ihren Erfolg!

Va h r n I K l a g e n f u r t I W i e n I Z a d a r I Z a g r e b I P r a g

Eisackstraße 1 I I-39040 Vahrn I Tel. +39 0472 978 140 I info@michaeler-partner.com I www.michaeler-partner.com


Hotelbau journal 12 de