Page 10

(20. Juni 2010)

Vereinsleben

Die Gewinner der Olympischen Distanz (v.l.): A. Wolpert (3. Pl.), M. Schattner (1. Pl.), M. Buxhofer (2. Pl.) und Sparkassendirektor W. Gutmair

Die Gewinnerinnen der Olypischen Distanz: A. Mack, S. Kempter u. S. Lechner mit W. Gutmair

Die Handballer der Lauinger AJugend feuerten ihre Mannschaft an

Die Gewinner des Volkstriathlons (v.l.): Ch. Schröder, D. Mittelholz und Ch. Deiner

Die Gewinnerinnen des Volkstriathlons (v.l.): F. Arnhofer, R. Kress und K. Kirmaier

5. Sparkassen-Triathlon 2010: Trotz kühlen Wetters herrschten Sportgeist und Siegeswillen Bürgerreporterin Heike Siebert: Der Mann des Tages war Marcus Schattner vom HDI TSG 08 Roth: In einer Zeit von1:59:38 Stunden bog der 42-jährige Franke nach 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen als Gesamtsieger Männer sowie als Sieger der Deutschen Lehrermeisterschaft auf der Zielgeraden des 5. Lauinger SparkassenTriathlons ein. In seiner Heimat wird der Lehrer eines Nürnberger Gymnasiums auch „Mr. Rothsee“ genannt - seit 21 Jahren nimmt er jedes Jahr, ohne Unterbrechung, am Rothsee-Triathlon teil. Bereits im Vorfeld versprach er zu kämpfen: Als Drittplatzierter stieg er aus dem 17,5 Grad kühlen Auwaldsee, um sich auf der Radstrecke nach dem 4. Kilometer an die Spitze zu setzen - und bis zur Ziellinie dort zu bleiben.

10 | Vereinsleben

10 | Vereinsleben

Mit 2:35 Minuten Abstand folgte Vorjahressieger Matthias Buxhofer, Polizeisportverein Vorarlberg (2:02:13). Platz 3 belegte Andreas Wolpert, DJK Ellwangen, mit 2:02:46 Stunden. Bei den Frauen dominierte auf der Olympischen Distanz die Vorjahreszweite Sabine Kempter, Polizeisportverein Vorarlberg, in 2:20:52 Stunden. Ihr folgte auf den Rängen 2 und 3 Annette Mack, Tria Echterdingen (2:22:59), und Simone Lechner, TSV Oettingen (2:23:37). Schnellster Lauinger Sportler auf der Olympischen Distanz war bei den Herren Alexander Neumann, TV Handball Lauingen (2:13:21). Auf der Olympischen Distanz wurde parallel auch die Deutsche Lehrerinnen- und Lehrermeisterschaft mit 14 Einzelstartern und zwei Staffeln ausgetragen. Insgesamt gingen rund 400

Sportlerinnen und Sportler an den Start. Als um 9.45 Uhr Lauingens Bürgermeister Wolfgang Schenk den Startschuss abfeuerte, betrug die Lufttemperatur frische 15 Grad. Stefan Spägele vom TRI TV Lauingen startete erstmals auf der Olympischen Distanz und hatte sich eine Gesamtzeit von 2:30 Stunden zum Ziel gesetzt. Zum Schluss reichte es sogar zu 2:19:38 Stunden. Damit war Spägele der zweite Lauinger Sportler im Ziel. Weitere erfolgreiche Teilnehmer vom TRI TV Lauingen waren Axel Rothauszky (2:34:34), Christian Schneider (2:35:28) und Georg Ritter (2:44:58). Auf der Volksdistanz (400 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) gewann David Mittelholz aus München, Team Erdinger Alkoholfrei mit 1:01:02 Stunden. Christian

Schröder vom TSV Schmiden activity-racing-team belegte Rang 2 (1:02:13), gefolgt von Christian Deiner von der TG Vikotria Augsburg (1:02.45). Bei den Frauen dominierten auf der Volksdistanz Rebecca Kress auf Platz 1, Wöhrl Team SSV Ulm 1846 (1:07:10). Die Plätze 2 und 3 gingen an die vereinslose Sportlerin Franziska Arnhofer aus Abendsberg (1:09:08) und an Katharina Kirmaier, Tristar Regensburg (1:11:40). Die schnellste TRI TV-Athletin war Doris Kraus auf Gesamtrang 8 mit einer Zeit von 1:17:21 Stunden. TRI TV-Vorsitzender Erich Gruber zeigte sich nach dem Sportevent zufrieden: Es hat angesichts der Wetterumstände alles prima geklappt. Der Dank geht an die vielen freiwilligen Helfer.“ Zur Autorin: www. myheimat.de/profil/638/

myheimat Stadtmagazin dillinger  

Das myheimat Stadtmagazin für Dillingen

myheimat Stadtmagazin dillinger  

Das myheimat Stadtmagazin für Dillingen

Advertisement