Page 1

MÄRZ 2019

EDEKA-MEYER.DE

SPARGELZEIT SCHON IM MÄRZ

WIE BARTELS DEN SPARGEL ANBAUT

MEHR WISSEN

HALTBARKEIT VON FLEISCH MEDIEN

UNSER KOCH BEIM NDR GEWINNEN

PANNFISCH MENÜ IN HITTFELD


Einkaufen und Geld abheben Vor dem Einkauf noch schnell zum Geldautomaten hetzen? Den Weg können Sie sich getrost sparen! Bei EDEKA Meyer können Sie nämlich nicht nur gut shoppen, sondern ab sofort auch völlig gebührenfrei Bargeld abheben. Einfach ab einem Einkaufswert von über 10 Euro an der Kasse die Girocard zücken und damit bequem bis zu 200 Euro Bargeld abheben. Teilen Sie uns an der Kasse vor dem Bezahlen den gewünschten Geldbetrag mit, den Sie abheben möchten. Dieser wird dann Ihrem Konto zusammen mit dem Einkaufswert belastet. Einfacher geht es nicht, überzeugen Sie sich bei Ihrem nächsten Einkauf doch einfach mal selbst.

Kennen Sie schon DIE EDEKA Genuss+ App

Ab März: Spargel vom Hof Bartels Freuen Sie sich schon ab März auf knackfrischen Spargel vom Wennerstorfer Hof Bartels bei EDEKA Meyer. Ja, Sie haben richtig gelesen. Denn Heiner Bartels hat sich etwas Schlaues einfallen lassen, damit Sie das Kaisergemüse schon im März bei uns kaufen können: „Die Nachfrage nach regionalem Spargel ist sehr hoch und Spargelliebhaber haben gern früh im Jahr frischen Spargel auf dem Tisch stehen. Also habe ich mir gedacht, warum nicht Biogas-Wärme für den Spargelacker nutzen?“ Gesagt, getan. Eine Biogasanlage befindet sich nämlich in der Nähe der Felder, die Teile der Häuser in Wennerstorf mit Fernwärme beliefert. „Das System funktioniert wie eine Heizungsanlage“, erklärt Bartels: „Wir nutzen die Wärme, die bei der Produktion von Biogas entsteht.“ Neben seinem Feld steht ein blauer Container. Hier ist die gesamte Technik der Heizanlage installiert. „Ich kann über eine App auf meinem Smartphone die Temperatur kontrollieren“, verrät Bartels. „Das Wetter ändert sich ja ständig, gestern hatten wir 12 Grad und Sonnenschein. Da wir das Feld zusätzlich mit Folie überspannen, wird es bei Sonnenschein von oben und unten geheizt. Aber zu viel Wärme schadet dem Spargel. Deshalb kann ich über die App die Temperatur regulieren.“ Eine clevere Idee, die sowohl allen Spargelliebhabern, als auch Bartels selbst zugutekommt: „Man muss sich heute immer wieder neu erfinden und auch neue Wege gehen. Das ist mein Ziel und so kann ich unseren Betrieb für die Zukunft am Markt positionieren.“

Sammeln Sie bei jedem Einkauf wertvolle Genusspunkte, die Sie gegen Coupons und Überraschungen einlösen können. Dabei gilt: Je mehr Sie einkaufen, desto mehr Punkte landen auf Ihrem Genusskonto. Je nach Punktestand erreichen Sie Bronze-, Silber- oder sogar Goldstatus. Mit der brandneuen EDEKA Genuss+ App sammeln Sie bei jedem Einkauf wertvolle Genusspunkte, sparen bares Geld und profitieren von vielen Vorteilen, wie wöchentlichen Genuss-Coupons und Gutscheinen, kleinen Geschenken und regelmäßigen Überraschungen. Die App können Sie kostenlos und schnell im Google Play Store und im Apple App Store auf Ihr Handy laden – und sofort loslegen!

MEHR MEYER

KUNDENMAGAZIN FÜR ROSENGARTEN UND HITTFELD

10. Jahrgang Ausgabe März 2019 Satz und Redaktion: SCHULENBURG MEDIEN Telefon (0 41 83) 77 57 59 info@schulenburg-medien.de ROSENGARTEN: Öffnungszeiten Mo. bis Fr. 8 bis 20 Uhr, Sa. 8 bis 18 Uhr Telefon (0 41 08) 41 38 8 - 0 nenndorf@edeka-meyer.de www.edeka-rosengarten.de HITTFELD: Öffnungszeiten Mo. bis Fr. 8 bis 20 Uhr, Sa. 8 bis 18 Uhr Telefon (0 41 05) 692 75 - 0 hittfeld@edeka-meyer.de www.edeka-hittfeld.de

Heiner Bartels beheizt sein Spargelfed mit Fernwärme aus einer Bio-Gas Anlage. Er überwacht die Temperatur der Heizungsrohre an der Spargelpflanze über eine App auf dem Smartphone

Rezept Gebratener Spargel mit Mango-Dip

Mango-Dip: 40 g frischer Ingwer 1 unbehandelte Limette 2 Mangos (je etwa 500 g) 1 Be. Dr. Oetker Crème légère (150 g) etwa ½ TL Salz Spargel: 1 ½ kg grüner Spargel etwa 3 EL Speiseöl, Salz etwas Puderzucker Mango-Dip: Ingwer schälen und fein hacken. Limette heiß abwaschen, trockenreiben, mit einem Zestenreißer schälen und fein hacken. Limette auspressen. Mangos schälen, Fruchtfleisch vom Stein lösen, etwa die Hälfte in kleine Würfel schneiden. Den Rest mit Crème légère pürieren. Ingwer, Limettenschale und Mangowürfel unterrühren, mit etwa 2 EL Limettensaft und dem Salz abschmecken. Spargel: Spargel im unteren Drittel schälen. Den Spargel in 2 Portionen braten: Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Den Spargel in die Pfanne legen, mit Salz und Puderzucker bestreuen und in etwa 5 Min. von allen Seiten bei mittlerer Hitze bissfest braten.


Traditionsgericht: Pannfisch Der beliebte Pannfisch ist ein traditionelles Gericht der Hamburger Küche, das als „typisch norddeutsch“ gilt. „Pann“ ist plattdeutsch für Bratpfanne. Und darin wurden Fischstücke mit Kartoffeln und Senfsoße gebraten und vermengt. Ursprünglich wurde dieses simple Gericht von Hamburger Arbeitern gegessen, denn mit der Elbe vor der Haustür und der Nordsee um die Ecke mangelte es in der Hansestadt nie an Fisch. Und wenn dann noch vom Vortag Kartoffeln übrig waren, hatte man schnell ein günstiges und sättigendes Essen parat. In klassischen Rezepten wurden die Fischstücke einfach in Brühe gegart, mit Bratkartoffeln in der Pfanne vermengt und mit einer dicken, mit Mehl gebundenen Senfsoße angerichtet – die oftmals den Geschmack der damals nicht immer fangfrischen Fischreste überdecken musste. „Heute werden dafür natürlich längst keine Fischreste mehr verwendet“, sagt Bianca Narjes von der Fischabteilung im EDEKA Rosengarten. „Sondern ausschließlich beste, frische Filetstücke ohne Haut von Kabeljau, Seelachs oder Schellfisch. Und man kann den Pannfisch in unzähligen Variationen zubereiten“, erklärt die Fischexpertin weiter. „Man kann den Fisch zum Beispiel knusprig panieren, in Mehl wenden und braten oder nur dämpfen. Einige schneiden das Filet in Stücke, andere lassen es ganz und richten es auf den Kartoffeln an – da sind der Fantasie und den eigenen Vorlieben keine Grenzen gesetzt. Klassiker dazu sind und bleiben Bratkartoffeln und eine aromatische Senfsoße, obwohl auch Kartoffelpüree sehr gut dazu passt.“ Noch Fragen zum Pannfisch? Kommen Sie vorbei. Unsere Fischabteilung berät Sie gern!

WIR VERLOSEN Pannfisch im „Hittfelder Hus“ Appetit auf Pannfisch bekommen? EDEKA Meyer und das Restaurant „Hittfelder Hus“ laden 2 x 2 glückliche Gewinner zu einem „Hamburger 3-Gänge-Menü“ ein, mit feiner Krabbensuppe, Pannfisch in Senfsoße mit Bratkartoffeln und Beilagensalat sowie roter Waldbeerengrütze als Abschluss. Senden Sie eine E-Mail an info@edeka-meyer.de und verraten Sie uns, warum wir Sie ins „Hittfelder Hus“ schicken sollen. Einsendeschluss ist der 15. März 2019. Viel Glück und guten Appetit!

WISSEN

Warum gibt es freitags Fisch? Egal ob in Kantinen, Restaurants oder Zuhause – Freitag ist traditionell ein Wochentag, an dem Fisch auf den Tisch kommt. Aber woher kommt diese Tradition eigentlich? Die Bedeutung findet man im christlichen Glauben. So war und ist der Fisch ein Symbol für die frühen Christen. Wenn man die Anfangsbuchstaben des christlichen Glaubensbekenntnisses nimmt, kommt das griechische Wort für Fisch heraus: „Ichtys“. Die ersten Christen malten einen Fisch an die Haustür, um anderen Christen deutlich zu machen, dass sie hier willkommen sind. Im Laufe der Zeit kam noch eine weitere Bedeutung dazu: In der christlichen Tradition ist jeder Freitag ein Gedenktag an Karfreitag, den Todestag Jesu. Vor allem bei den Katholiken wird deshalb freitags gefastet. Im Christentum wird Fasten aber nicht als Nahrungsverzicht definiert, sondern heißt lediglich, dass kein Fleisch von warmblütigen Tieren gegessen werden soll. So wurde der Freitag überall in den christlichen Regionen zum Fischtag. Und auch heute noch gibt es gute Gründe, diese Tradition beizubehalten: Ernährungswissenschaftler empfehlen pro Woche ein- bis zweimal Fisch zu verzehren, denn er stärkt Herz, Gehirn und Immunabwehr. Und mal ehrlich, ganz schön lecker ist er auch noch!

Wie lange hält sich Fleisch? Kaum eine andere Fleischart ist in der Küche so vielseitig wie Hackfleisch. Ob in Bolognese-Soße, Lasagne, Kohlrouladen oder als Frikadellen, der unkomplizierte Allrounder passt zu fast allem. Doch wie schnell sollte man Gehacktes nach dem Kauf verbrauchen? Ganz einfach, Fabian Bittner von der Fleischabteilung in Rosengarten verrät die Grundregel: „Hack wird immer frisch bei uns zubereitet und muss grundsätzlich am gleichen Tag gegessen oder zubereitet werden, an dem es gekauft wurde.“ Seine Hittfelder Kollegin Daniela Schwiederski ergänzt: „Das gilt übrigens auch für luftdicht verpacktes Hack in der SB-Auslage. Auch wenn viele fälschlicherweise denken, dass es aufgrund der Verpackung länger haltbar sein müsste.“ Nach dem Kauf sollte Hackfleisch also immer sofort eingefroren werden oder zumindest in den Kühlschrank, wenn es noch am gleichen Tag verbraucht wird. „Am besten bei 2 Grad, ganz hinten über dem Gemüsefach“, empfiehlt Fabian Bittner. „Dort ist es kalt genug. Aber bitte nie in der Gemüseschublade lagern, dort ist es viel zu warm und die Luftfeuchtigkeit ist wesentlich höher, als im Rest des Kühlschranks.“ Tiefgefrorenes Hackfleisch hält sich hingegen rund drei Monate. Und wie sieht es mit anderen rohen Fleischsorten aus? „Rindfleisch kann man im Kühlschrank bei niedrigen Temperaturen von null bis vier Grad Celsius ruhig drei Tage liegen lassen“, sagt Daniela Schwiederski. „Allerdings verändert sich die Farbe durch Sauerstoff. Man kann sich Steak deshalb bei uns auch vakuumieren lassen. So erhöht sich die Haltbarkeit durch Sauerstoffentzug auf bis zu zehn Tage.“ Kalb und Schwein sind weniger lange haltbar und sollten binnen zwei oder drei Tagen verbraucht oder weiterverarbeitet werden.


„Unser“ Koch beim NDR Jan Philip Stöver ist nicht nur Koch und Inhaber im Buchholzer Restaurant „Henry´s“, sondern er leitet auch die beliebten Kochkurse in unserer Weinstube in Rosengarten. Eine Liebe, die auf Gegenseitigkeit beruht: „Es macht mir Spaß, anderen Menschen das Kochen näherzubringen und ihnen ein paar Tricks und Tipps zu zeigen“, so Stöver. „Die Kochkurse bei EDEKA Meyer waren für mich eine ganz neue Erfahrung und ich freue mich wirklich sehr, dass sie von den Gästen so gut angenommen werden.“ Immer wieder wird er in seinem Restaurant darauf angesprochen – und nun sogar per Mail vom NDR-Fernsehen in die Sendung „Mein Nachmittag“ eingeladen. „Ich habe mit den Moderatoren Yared Dibaba und Kristina Lüdke ein schönes Gericht aus meiner modernen Landhausküche gekocht: rosa gebratenen Rehrücken mit Selleriecreme, Dreierlei von der Bete – als Chips, geschmort und mariniert ¬– sowie wildem Brokkoli und einer aromatischen Trüffelsoße. Es war ein spannender Tag mit vielen Eindrücken und aufregend zu sehen, wie viele Menschen mit großem Aufwand an einer relativ kurzen Live-Sendung mitwirken. Eine tolle Erfahrung.“ Wer die Sendung verpasst hat, kann sie auf www.ndr.de in der Mediathek ansehen. Dort gibt es auch das Rezept zum Nachkochen!

Käsetipp

UNSER BESTER Insgesamt 387 verschiedene Käsesorten haben wir momentan bei EDEKA Meyer in Hittfeld für Sie zur Auswahl. Einer davon ist „Unser Bester“ mit einer Rahmstufe von 53%. Der feinwürzige Schnittkäse aus dem Kanton Appenzell in den Schweizer Alpen ist aus Rohmilch hergestellt und der perfekte Bergkäse für jeden Gaumen, nicht zu kräftig, sondern mit einer großen Bandbreite an Aromen und Nuancen von Milch und Bergheu. Exklusiv bei EDEKA erhältlich! Sie sind auf der Suche nach einem ganz bestimmten Käse? Sprechen Sie uns an! Birgit Fechtmann von der Hittfelder Käseabteilung betont: „Wenn Sie einen Wunsch haben, zum Beispiel einen Käse irgendwo probiert oder im Urlaub gekauft haben, dann besorgen wir ihn gern für Sie!“ Und natürlich können Sie jede Käsesorte vor dem Kauf bei uns erstmal probieren.

MÄRZ-EVENTS IN DER WEINSTUBE ROSENGARTEN

15. März FlamencoPasión Am 15. März wird es feurig in der Weinstube in Rosengarten: Die erfahrene Flameco-Tänzerin Iris Lange präsentiert gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Bruno, der Sängerin Elva La Guardia sowie dem Gitarrist Faín Sanchez Duenas ihr energiegeladenes Programm „FlamencoPasión“. Sie zeigen den traditionellen andalusischen Tanz in all seinen Facetten, von wild und leidenschaftlich bis modern und spielerisch. Iris Lange und Bruno tanzen seit Ende der 90er Jahre Flamenco. Seit vielen Jahren treten sie mit ihren Flamenco-Programmen auf, in Hamburg-Harburg betreibt Iris sogar ihre eigene Flamencoschule „La Resaca. Elva La Guardia hat bereits viele CDs veröffentlicht und mit der NDR Big Band zusammengearbeitet. Faín Sanchez Duenas ist nicht nur Flamencogitarrist, sondern auch ein großartiger Perkussionist aus Madrid. Freuen Sie sich auf einen Abend mit ausdrucksstarkem Tanz, ergreifendem Gesang und faszinierendem Gitarrenspiel. Olé!

21. März Cocktail-Workshop Am 21. März führt „Cocktailero“ Ivan Perez Jimenez Sie in das Geheimnis des Mixens ein. Mit seiner lebensfrohen sympathischen Art und langjährigen Erfahrung als Barkeeper bringt der gebürtige Kubaner jedem Teilnehmer bei, wie perfekte Cocktails ganz einfach selbst gemixt werden können. Der Kurs beinhaltet drei Cocktails pro Person, die nach persönlichem Geschmack aus einer Auswahl von sieben verschiedenen Cocktails ausgesucht werden können. Dauer: 4 Stunden, von 16 Uhr bis 20 Uhr Preis: 25,00 Euro pro Person.

29. MÄRZ COUNTRY-MUSIK MIT MARK EATON TERMINE: KOCH EINFACH MIT CARSTEN FOCK UND MRS SPORTY

Mittwoch 27. März Hittfeld Donnerstag 28. März Rosengarten


Profile for Herbert Meyer | EDEKA

EDEKA MEYER E Paper März 2019  

EDEKA MEYER E Paper März 2019

EDEKA MEYER E Paper März 2019  

EDEKA MEYER E Paper März 2019

Advertisement