Issuu on Google+

Metrolit Verlagsvorschau herbst 2014

Programm herbst 2014


2

© Björn Greve

BELLETRISTIK


Simone Lappert: Das viel­versprechende Roman-­ Debüt einer mehrfach ausge­ zeichneten Autorin

Sichern Sie sich Ihr persönliches Leseexemplar. E-Mail an: office@metrolit.de

Streifenplakat Werbemittel-Nr. 538/89014

3


BELLETRISTIK

»Simone Lappert ist das, was der Kulturbetrieb gerne ein Talent nennt: jung, beweglich, vielseitig.« Jurybericht des Aargauer Kuratoriums 2013

Ada ist jung, gerade mal 25 Jahre alt, aber sie hat nicht mehr lange zu leben, davon ist sie fest überzeugt. Nicht nur in ihren Träumen stirbt sie jede Nacht aufs Neue, auch tagsüber beherrscht sie diese Todesangst. Das führt dazu, dass sie immer seltener ihre Wohnung verlässt und sich zunehmend isoliert – Freundschaften zerbrechen, ihre Karriere als Schauspielerin ist gefährdet. Um die Angst zu bändigen, unterhält sie ein Therapiezimmer. Dort bewahrt sie alle ihre Ängste auf: von A wie Atomtod bis Z wie Zyste. Simone Lappert

Diese fragile Konstruktion gerät ins Wanken, als ihr Vermieter, der schon seit Monaten auf sein Geld warten muss, sie nicht wie angedroht vor die Tür wirft, sondern ihr stattdessen einen Mitbewohner in die Wohnung setzt: Juri, seinen Enkel, der in die Stadt gekommen ist, um die Goldschmiedewerkstatt seines verstorbenen Vaters fortzuführen. Zunächst ist Ada entsetzt; ein Fremder, der nicht nur eigene Spuren hinterlässt, sondern jeden ihrer Schritte beobachten kann. Doch mit der Zeit nähern die beiden sich an. Zaghaft entwickelt sich eine Liebesgeschichte, die womöglich geeignet ist, die Angst zu zügeln und Ada ins Leben zurückzuführen. Ein stiller, sprachlich und stilistisch erstaunlich souverän geschriebener Debütroman, der ebenso unterhält wie literarisch überzeugt.

Wurfschatten — Roman Ca. 14 x 21,5 cm Gebunden mit Schutzumschlag Ca. 240 Seiten 20,00 EUR (D) / 20,60 EUR (A) / 28,90 SFR © Björn Greve

ISBN 978-3-8493-0095-1 AutorIN

Simone Lappert, geboren 1985 in Aarau in der Schweiz, lebt und arbeitet in Basel. Sie studierte Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. 2013 wurde sie mit dem HeinzWeder-Preis für Lyrik ausgezeichnet, 2014 erhielt sie den österreichischen Wartholz-Preis als beste Newcomerin. Sie war Stipendiatin des 16. Klagenfurter Literaturkurses und des Literarischen Colloquiums Berlin.

4

WG 1112

18. Juli 2014


Große Lesereise, u. a. LCB, Literaturhaus Hamburg, Basel, Zürich, Aargauer-Literaturhaus Lenzburg u. a.

Onlinemarketing, u. a. ­zehnSeiten-Video

5

Presseschwerpunkt


BELLETRISTIK

»Biester ist ein bisschen wie Girls, nur ­betrun­kener und mit mehr Flüchen. ­ Ich liebe es.« Matt Haig (The Guardian)

Im Stil von Lena Dunhams »Girls« erzählt Emma Jane Unsworth in ihrem zweiten Roman erfrischend ehrlich davon, wann es Zeit wird, erwachsen zu werden. »Biester« ist ein ebenso bösartiger wie komischer Roman über Freundschaft und Liebe – und die Suche nach dem richtigen Leben. Laura, Anfang dreißig, schreibt an einem Roman und verdient ihren Lebensunterhalt in einem Callcenter. Sie wohnt zusammen mit Tyler, die, kurz vor ihrem Dreißigsten, in einem Coffee-Shop arbeitet. Seit Jahren hinterlassen die beiden eine Schneise der Verwüstung in Manchesters Nachtleben. Die Blackouts werden nicht weniger, der Alkohol fließt ununterbrochen, gesellschaftliche Konventionen sind etwas für Langweiler. Tyler, die exaltiertere, kennt kein Limit; ihr Sex-Appeal, ihre Coolness und ihre Schnauze bringen sie überall hin, vor allem in Gefahr. Laura hingegen scheint durch die anstehende Hochzeit mit Jim, einem abstinenten Pianisten, in ruhigeres Fahrwasser zu geraten. Während Laura sich mühsam daran abarbeitet, ihrem Leben die richtige Wendung zu geben, unterlässt Tyler nichts, um das Ruder noch einmal herumzureißen.

Emma Jane Unsworth

Biester

© Darren Hall

— Roman Aus dem Englischen von Gesine Schröder Ca. 14 x 21,5 cm Gebunden mit Schutzumschlag ca. 288 Seiten 20,00 EUR (D) / 20,60 EUR (A) / 28,90 SFR ISBN 978-3-8493-0350-1

Autorin

Das alte Spiel. Es ist Samstagnachmittag, man wacht auf und kann sich nicht bewegen. Ich blinzele vorsichtig, und meine schwimmenden Augäpfel drehen sich in Richtung Tyler, die in ihrem verschlissenen Kimono im Türrahmen lehnt. »Wenn du mich fragst«, sagt sie, das Glas in der einen, die brennende Zigarette in der anderen Hand, »werden Frauen aus zwei Gründen ans Bett gefesselt: Sex oder Exor­zismus. Also, was war’s bei dir?«

Emma Jane Unsworth ist für ihren Debütroman »Hungry, the Stars and Everything« mit dem Betty-Trask-Award ausgezeichnet worden, ebenso wie Zadie Smith, Sarah Hall oder Andrew Cowan. Der Roman stand außerdem auf der Shortlist für den Portico Prize. Ihre Kurzgeschichten wurden in diversen Magazinen veröffentlicht, u. a. in »The Best British Short Stories 2012«. Sie schreibt und lebt in Manchester.

6

WG 1112

18. August 2014


Für alle, die die Serie »Girls« lieben – das Buch, das man von Lena Dunham erwartet hätte

Ausgezeichnet mit dem BettyTrask-Award (wie auch Zadie Smith), aufgenommen in »Best British Short S ­ tories 2012«

7

Gegenwärtig, rasant, rau und witzig – ein Feelgood-Buch mit Tiefgang


BELLETRISTIK

»Jede Erzählung schärft die eigene ­Wahr­nehmung, ist wie eine Vogelstimme, die ­einen innehalten lässt, wie ein seltener Vogel vor der Linse eines Ornithologen.« New York Times

Voller Wärme, witzig und klug beschreibt die junge Amerikanerin Megan Mayhew Bergman, wie die Natur das Verhältnis zwischen Mutter und Kind, Mann und Frau, zwischen Mensch und Tier durchdringt. Und stellt auf vielfältige Weise den freien Willen in Frage. Da ist die alleinerziehende junge Frau, die mit ihrem kleinen Sohn im Auto hunderte Kilometer zurücklegt, um einen heruntergewirtschafteten Streichelzoo zu besuchen. Dort befindet sich der Papagei ihrer verstorbenen Mutter und imitiert deren Stimme. Eine Aktivistin der Bevölkerungsregulierung gerät mit sich und ihrem Kinderwunsch in Konflikt; eine Studentin kehrt zu ihrem alleinstehenden Vater in die Sümpfe zurück und sieht sich mit ihrem eigenen Verlangen konfrontiert. Eine alkoholkranke Mutter findet Trost bei einem hilfsbedürftigen Lemuren und die Angst einer jungen Frau vor dem Verlust eines geliebten Menschen spiegelt sich in ihrer nächtlichen Begegnung mit einem Kojoten wider.

Autorin

Vierzehn Geschichten, in denen es um das Entscheidende im Leben geht – und immer spielt die Natur eine tragende Rolle. Gemäß dem den Stories vorangestellten Motto: »Widmen wir uns nun dem Kampf ums Überleben«, Charles Darwin, Über die Entstehung der Arten.

Megan Mayhew Bergman ist in North Carolina aufgewachsen. Ihre Erzählungen wurden vielfach veröffentlicht und ausgezeichnet. Sie arbeitet an einem Roman und lebt mit ihrem Mann – einem Tierarzt –, ihren zwei Töchtern, drei Hunden, vier Katzen, einem Pferd, einer Ziege und einigen Hühnern in Vermont.

Megan Mayhew Bergman

Wuchernde Paradiese — Erzählungen Aus dem Amerikanischen von Thomas Stegers Ca. 14 x 21,5 cm Gebunden mit Schutzumschlag Ca. 320 Seiten 20,00 EUR (D) / 20,60 EUR (A) / 28,90 SFR © privat

ISBN 978-3-8493-0340-2 WG 1112

15. September 2014

8


Ausgezeichnet als eines der wichtigsten Bücher 2012 von der Huffington Post, Star Tribune u. a.

Eine junge Autorin, die es versteht, das große Thema Mensch & Natur zu vermitteln

9

Für Leser von Judith Hermann, Alice Munro, Elizabeth Strout und Terézia Mora


© Amy Pizzolatto

© LA Times / Luis Sinco


der überragende Kriminalroman von Nic Pizzolatto, dem Drehbuchautor und Erfinder der weltweit gefeierten HBO-Serie

»True Detective ist ein Monolith, sprachlich, schauspielerisch und visuell.« — SPIEGEL Online


BELLETRISTIK / walde + graf

»Galveston erinnert in seiner Authentizität und furchtlosen Menschlichkeit an die schönsten Beispiele des Noir. Es ist eine Elegie für die Gebrochenen und Gescheiterten, für jene, die verloren gegangen sind, sodass jemand – ­irgendjemand – nach ihnen suchen kommen muss.« New York Times Hörbuch erscheint im September 2014 im Deutschen Audio Verlag (DAV) Sprecher: Walter Kreye (»Der Alte«) ISBN 978-3-86231-434-8 19,99 EUR / 30,50 SFR

Der in New Orleans und später in der texanischen Hafenstadt Galveston angesiedelte Roman von Nic Pizzolatto, dem Drehbuchautor der gefeierten HBO-Serie True Detective, schildert in der Tradition von Jim Thompson und Charles Willeford die Läuterung des SyndikatKillers Roy Cady, dessen Leben eine abrupte Wendung nimmt, als ihm vormittags Lungenkrebs diagnostiziert wird und sein Boss ihn abends wegen einer Eifersuchtsgeschichte umlegen lassen will. Bei dem Anschlag rettet er nicht nur sich, sondern auch einen Teenager, mit dem er sich fortan auf der Flucht befindet. Pizzolatto belebt das Genre des Krimi Noir neu und schafft mit Roy Cady eine Figur, die die Genre-Stereotypen nicht nur aufbricht, sondern auch stilprägend werden könnte. Ein Antiheld, der im Scheitern zu wahrer Größe findet, eine Story, die einen bis zur letzten Seite fesselt: Pizzolatto hat mit »Galveston« ein großartiges, trauriges und kraftvolles Buch geschaffen, das lange nachklingt.

Nic Pizzolatto

Galveston

© Amy Pizzolatto

Autor

Nic Pizzolatto wurde in New Orleans geboren und ist in Lake Charles, Louisiana, aufgewachsen. Bereits an der Universität erhielt er zahlreiche Auszeichnungen für sein Schreiben und war später auch als Dozent tätig. 2006 erschien seine Kurzgeschichtensammlung »Between here and the yellow sea«, die im gleichen Jahr auf der Longlist des Frank O’Connor International Short Story Awards stand. Seit 2010 ist Pizzolatto ebenfalls als Drehbuchautor tätig, u. a. für »The Killing« und die hoch gelobte HBO-Serie »True Detective«.

12

— Roman Aus dem Amerikanischen von Gunter Blank Ca. 14 x 21,5 cm Gebunden mit Schutzumschlag Ca. 256 Seiten 20,00 EUR (D) / 20,60 EUR (A) / 28,90 SFR ISBN 978-3-8493-0097-5 WG 1112

18. August 2014


Leseexemplar

Große Lesereise, u. a. ilb und Harbour Front

Werbe- und Presse­­schwerpunkt

Streifenplakat Werbemittel-Nr.: 538 / 89015

13


BELLETRISTIK / walde + graf

Black Francis, der legendäre Frontman der Pixies, liefert eines der originellsten Bücher der Saison.

Ein illustrierter Roman über die Belle Époque, den ersten Porno-Spielfilm der Welt und die Anfänge des Kinos. Black Francis & Josh Frank

1908 erblickte der erste Porno-Spielfilm das Licht der Welt. »La Bonne Auberge« erzählt die Geschichte eines Musketiers, der sich müde vom Krieg von der Truppe entfernt, bei einem Gasthof anklopft, vom Wirt aber brüsk abgewiesen wird. Statt seiner kümmert sich aber die Serviertochter hingebungsvoll um ihn und stillt zumindest seinen sexuellen Appetit. Black Francis und der Autor Josh Frank haben nun gemeinsam mit dem Illustrator Steven Appleby die Geschichte dieses Films neu erzählt und einen die Genregrenzen überschreitenden Roman verfasst, der wunderbar illustriert und sprachlich durchkomponiert den Betrachter in die Zeit der Belle Époque entführt. Er erzählt von den Anfängen des Kinos ebenso wie von dem pulsierenden Leben in Paris, wo Künstler, Schauspieler und Glücksritter aller Art das Leben neu erfinden.

Zur schönen Herberge

© Michael Halsband

Autor / illustrator

Black Francis ist Musiker und Produzent und hat neben seiner legendären Band Pixies unzählige Bandprojekte realisiert. Josh Frank ist mit Black Francis befreundet, seitdem er eine Monografie über die Bandgeschichte der Pixies geschrieben hat. Zahlreiche Publikationen zu Musikthemen folgten.

— Roman Mit Zeichnungen von Steven Appleby Aus dem Englischen von Uta Goridis und Egbert Hörmann Ca. 14,5 x 20 cm Gebunden mit Schutzumschlag Ca. 300 Seiten durchgehend 4-farbig illustriert 24,50 EUR (D) / 25,60 EUR (A) / 35,50 SFR ISBN 978-3-8493-0356-3 WG 1112

12. September 2014

Steven Appleby ist einer der renommiertesten Illustratoren Englands. Er hat zahlreiche Bücher publiziert und seine Arbeiten erscheinen regelmäßig in den wichtigsten Magazinen und Tageszeitungen.

14


Eine bibliophile Rarität – illustriert von Steven Appleby

Veranstaltungen: Harbour Front, Buchpremiere in Berlin, u. a.

15

Großes Medieninteresse durch aktuelle Pixies-Tour


© Rolling Stone

»Dylan schlug den Ton an, den ich so sehnlich erwartet hatte... Es war der Soundtrack meiner Reise, bevor sie begann.« Wolfgang Büscher über den Song Blind Willie McTell

16


Das Beste aus den ersten 20 Jahren

17


sachbuch

Der Rolling Stone Deutschland feiert mit einem opulenten Lesebuch sein 20-jähriges Bestehen.

© Rolling Stone

Der Rolling Stone steht für Qualitätsjournalismus, der über den Tellerrand der Popkultur hinausblickt. Nun feiert die deutschsprachige Ausgabe ihr 20-jähriges Jubiläum. Anlass genug, in einem Buch die besten Reportagen, Essays, Interviews und Pamphlete zu vereinen und durch zahlreiche Originalbeiträge exklusiv zu ergänzen. Das inhaltliche Konzept dieses durchgängig vierfarbig illustrierten Bildbands hat die Rolling-Stone-Redaktion mit Chefredakteur Sebastian Zabel und Heiko Zwirner erarbeitet. Neben klassischen Rolling-Stone-Autoren wie ­Joachim Hentschel, Arne Willander, Jan Wigger, Birgit Fuß, Eric Pfeil, Frédéric Schwilden, Wolfgang Doebeling, Jörg Gülden und Maik Brüggemeyer stehen literarische Schwergewichte wie Moritz von Uslar, Clemens Meyer, Benjamin von Stuckrad-Barre, Frank Schulz oder ­Wolfgang Büscher.

Rolling Stone

Mit Stories über: Bob Dylan, Jim ­Jarmusch, Neo Rauch, R.E.M., Christoph Schlingensief, Bruce Springsteen, Campino, Sting, Karl Lagerfeld, Oasis, Götz George, Pet Shop Boys u. v. a. 18

Das Beste aus den ersten 20 Jahren — Sachbuch Ca. 23,2 x 30,2 cm Gebunden mit Schutzumschlag Ca. 352 Seiten durchgehend 4-farbig 30,00 EUR (D) / 30,90 EUR (A) / 40,90 SFR ISBN 978-3-8493-0354-9 WG 1960

6. Oktober 2014


Vorläufiges Cover

Großangelegte Kooperation mit dem Rolling Stone – über 50.000 Exemplare verkaufte Auflage monatlich

Gemeinsame Anzeigenkampagne mit dem Rolling Stone

19

Gemeinsame Veranstaltungen mit dem Rolling Stone


das besondere buch

Eines der originellsten Lebenshilfe-Bücher zum Thema: Wie werde ich reich? Mit vielen ­farbigen Katzenfotos

Patricia Carlin / Dustin Fenstermacher

Jahrzehnte haben wir geglaubt, dass ­S chul­b ildung, Universitätsabschlüsse und Schlüsselqualifikationen notwendig sind, um sich finanziell abzusichern. Was für ein Irrtum! Heute weiß man, dass der Garant für finanzielle Unabhängigkeit die eigene Katze ist. Das Internet bietet Katzen unendlich viele Möglichkeiten, zum Superstar zu werden – aber wie kann der Mensch monetär davon profitieren? Dieses Buch liefert die Antwort. Der Leser erfährt alles über die Geheimnisse der erfolgreichen Katzenpflege hin zum medialen Erfolg, darüber, wie man ein Katzenvideo dreht, das sich wie ein Lauffeuer im Netz verbreitet und das Letzte aus den 15 Minuten Ruhm im Leben einer Katze herausholt. Im Zungenschlag der klassischen Geldratgeber vermitteln die Autoren viele (wirklich witzige) praktische Ratschläge und sachdienliche Hinweise, um besonders schnell ans große Geld zu kommen – einzige Voraussetzungen: eine Katze und das Internet.

Ausgestattet mit einem tatsächlichen Gebrauchswert und überzeugendem Bildmaterial, ist »Wie Sie Ihre Katze zum Internet-Star machen« eines jener cleveren Geschenkbücher, deren Witz sich auf Anhieb erschließt und die eine immense Zielgruppe bedienen.

Wie Sie Ihre Katze zum Internetstar machen

Autorin / illustrator

ISBN 978-3-8493-0352-5

Patricia Carlin lebt in Pennsylvania und ist Autorin großartiger Ratgeber wie »Wie erkenne ich, dass mein Freund der Antichrist ist – und wenn er’s ist, sollte ich mich von ihm trennen?« (30.000 verkaufte Exemplare). Dustin Fenstermachers Fotos sind erschienen in der New York Times, Vice, The Village Voice, New Jersey Magazine, Washington Post Magazine und in vielen anderen Publikationen.

20

Und damit stinkreich werden — Aus dem Amerikanischen von ­ Clara Mihr Ca. 14,5 x 20 cm Gebunden Ca. 128 Seiten durchgehend 4-farbig bebildert 12,00 EUR (D) / 12,40 EUR (A) / 17,90 SFR

WG 1185

12. September 2014


Einzigartig unter den zahlreichen Katzen足b端chern

Grumpy Cat ist nur ein Beispiel f端r einen Katzen-Internetstar und hat weltweit 75 Millionen Klicks erreicht

21

Immense Zielgruppe: Origineller Witz & Katze & Geld


graphic novel / walde + graf

Von Großstadtabenteuern und Kinderalltag

Anna Krenz

In Anna Krenz’ grafischem Tagebuch erzählt die in Polen geborene Berliner Künstlerin und Journalistin vom Alltag ihres kleinen Sohnes Anton. Von seinem ersten Geburtstag im März 2011 bis zum heutigen Tag (er ist vier) und ein Ende dieser Unternehmung ist vorerst nicht in Sicht. Jeden Tag zeichnet sie abends oder in den wenigen freien Stunden, was alles passiert ist. Lustiges, Trauriges, Schönes, Stressiges, Banales und Einmaliges. Daraus entsteht nun Antons erstes Tagebuch, ein Buch für Eltern, das nicht nur die herzzerreißenden Momente und die entwaffnende Logik, die Radikalität und Sturheit eines kleinen Menschen nachzeichnet, sondern auch viel über das »Elternsein« erzählt: von den Freuden, den Ängsten und den Herausforderungen, die damit verknüpft sind.

Antons Tagebuch Mein Sohn entdeckt das Leben — Graphic Novel Ca. 12 x 19 cm Gebunden Ca. 160 Seiten durchgehend 4-farbig illustriert 18,00 EUR (D) / 18,50 EUR (A) / 25,90 SFR © Timm Kölln

ISBN 978-3-8493-0355-6 AutorIN

Anna Krenz, geboren 1976 in Posen, Polen, ist Architektin, Künstlerin und Galeristin. Seit 2003 lebt und arbeitet sie in Berlin. Als Galeristin und Kuratorin betrieb sie zusammen mit Jacek Slaski, Redakteur des Stadtmagazins »Tip Berlin«, einen kleinen Kunstraum in Kreuzberg, direkt am Schlesischen Tor.

22

WG 1181

12. September 2014


Trendthema: junge Familien

Veranstaltungen und Ausstellungen in Berlin

23

Ein mitreiĂ&#x;endes, inspirierendes, trĂśstliches Buch fĂźr junge Eltern


graphic novel / walde + graf

Eine Graphic Novel über die letzten Tage der DDR

New York, Spätsommer 1989. Tom Sandman ist gerade aus China zurückgekehrt, wo er auf dem Platz des himmlischen Friedens Zeuge eines Massakers wurde. Kaum nach New York zurückgekehrt, bittet ihn sein Chef Raymond Burnes, die Sachen wieder zu packen, um als Korrespondent über die DDR zu berichten. Tom zögert zuerst, nimmt das Angebot dann aber doch an und berichtet in der Folge über die wichtigsten Ereignisse des Herbstes 1989 und über den 9. November. Gleich zu Beginn seines Aufenthalts in Berlin verliebt Tom sich in Ingrid. Die Ex-Leistungsschwimmerin und Europameisterin verrät ihm, dass sie in der DDR im Frauengefängnis Hoheneck einsaß, weil jemand ihren Plan verraten hat, über die Ostsee in den Westen zu schwimmen. Ingrid glaubt, dass ihre Freundin Barbara sie denunziert hat. Doch Tom findet im Verlauf seiner Recherchen den wahren Täter.

Kitty Kahane, Alexander Lahl, Max Mönch

Treibsand

© Reno Engel

Eine Graphic Novel aus den letzten Tagen der DDR — Graphic Novel Ca. 16 x 22,5 cm Broschur Ca. 180 Seiten durchgehend 4-farbig illustriert 18,00 EUR (D) / 18,50 EUR (A) / 25,90 SFR

AutorEN

»Treibsand« erzählt anhand einer fiktiven Lebensgeschichte auf Grundlage der historischen Fakten vom Untergang der DDR. Ingrids Familie – der Vater ein hoher Funktionär, der Bruder macht Karriere im Grenzregiment – steht dabei exemplarisch für die vom Leben in einer Diktatur geprägten Biografien, bei denen Täter und Opfer mitunter aus derselben Familie stammen.

Kitty Kahane wurde 1960 in Berlin geboren. Sie arbeitet freiberuflich als ­Buchillustratorin, Designerin und Malerin für namhafte Verlage und Firmen wie Rosenthal oder Volkswagen. Die Historiker Alexander Lahl und Max Mönch realisieren unter dem Label »Die Kulturingenieure« gemeinsam Geschichtsprojekte.

24

ISBN 978-3-8493-0358-7 WG 1181

6. Oktober 2014


ISBN 978-3-8493-0080-7

Das Buch zum 25. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November 2014

Großes Medieninteresse, ­Veranstaltungen und Ausstellungen

25

Zeitgeschichte als Graphic ­Novel! Der erfolgreiche Vorläufer: 17. Juni


sachbuch / walde + graf

Next Level – Literatur trifft auf digitale Spielkultur

Ein facettenreiches Grundlagen­­werk zum Thema »Computerspiel und Literatur«. Daniel Kehlmann, Wladimir Kaminer, Saša Stanišic´, Aboud Saeed, Carlos Labbé, Andri Snær Magnason, Jaroslav Rudiš, Georg Klein, Ann Cotten oder Monika Rinck: Das sind nur einige Namen der an diesem außergewöhnlichen Projekt beteiligten Autorinnen und Autoren. Initiiert von Thomas Böhm (Internationales Literaturfestival Berlin) und gefördert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, schreiben sie Entwürfe für Computerspiele – ohne Rücksicht darauf, ob diese Spiele heute technisch realisierbar sind oder nicht. So entstehen einerseits literarische Computerspiele als erhellende Herausforderung für die ComputerspielWelt, andererseits treten sie ein in einen Dialog mit führenden Wissenschaftlern und Programmierern und gehen den Fragen nach: Wie entstehen Computerspiele? Wie sehr ähneln oder unterscheiden sich beispielsweise die erzählerischen Mittel oder Plot und Dramaturgie bei der Stoffentwicklung von erfolgreichen Romanen und Computerspielen? Lassen sich komplexe literarische Inhalte in ein Spiel überführen, oder ist dies vor allem Genrestoffen vorbehalten?

Thomas Böhm (Hrsg.)

Next Level Das ideale Computerspiel — Sachbuch Ca. 12,5 x 20,5 cm Gebunden Ca. 180 Seiten 15,00 EUR (D) / 15,50 EUR (A) / 21,90 SFR ISBN 978-3-8493-0360-0

Autor

Herausgeber Thomas Böhm (*1968), einer der »renommiertesten Literaturvermittler Deutschlands«, ist Programmleiter des Internationalen Literaturfestivals Berlin. Böhm leitete über zehn Jahre das Literaturhaus Köln, publizierte Bücher zu Fragen der Literaturvermittlung und bereitete das Programm des Schwerpunktes »Sagenhaftes Island« bei der Frankfurter Buchmesse und den Gastauftritt der Schweiz bei der diesjährigen Leipziger Buchmesse vor.

26

WG 1973

12. September 2014


Autoren: u. a. Daniel Kehlmann, Saša Stanišic´, Jaroslav Rudiš, Georg Klein

Einzigartiger Essayband zum Thema Literatur und Computerspiele

27

Zahlreiche Veranstaltungen im Rahmen des ilb und der Gamescom


Verkaufsleitung: Sabine Maier 030 - 63 96 62 - 666 maier@vbmv.de Kundenbetreuung: Bettina Senf 030 - 63 96 62-641 senf@vbmv.de

Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Burgenland Thomas Bielohaubek Zehetnergasse 36 /1/5 1140 Wien Tel. 01 - 911 37 74 Fax 01 - 911 37 74 bielo@chello.at

vertreter/vertreterinnen

Metrolit Verlag GmbH & Co. KG Prinzenstraße 85 10969 Berlin Tel. 030-28 394-0 Fax 030-28 394-100 info@metrolit.de www.metrolit.de www.facebook.com/Metrolit Ihre Ansprechpartner im Verlag Verlagsleitung Peter Graf - 223 graf@metrolit.de Marketingleitung Lars Birken-Bertsch - 228 birken-bertsch@metrolit.de Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Veranstaltungen Marie Claire Lukas -220 lukas@metrolit.de Herstellung Katrin Jacobsen jacobsen@aufbau-verlag.de Rechte und Lizenzen Inka Ihmels (Ausland) -123 Martin Lorentz (Leitung Inland) -120 Kirstin Ritter (Kleinlizenzen) -125 Fax -100 rights@aufbau-verlag.de Lars Schultze-Kossack (Taschenbuch) Lars.Schultze@mp-litagency.com vertrieB durCh VBMV – Vereinigte Berliner Medien Vertriebsgesellschaft mbh & Co. KG Prinzenstraße 85 D, 10969 Berlin Tel. 030 - 63 96 62-620 Fax 030 - 63 96 62-699 www.vbmv.de Vertriebsleitung: Andreas Krauß 030 - 63 96 62-622 krauss@vbmv.de Key Account: Vincent Lampert 030 - 63 96 62-625 lampert@vbmv.de Kathleen Roth 030 - 63 96 62-627 roth@vbmv.de

Schleswig-Holstein / Hamburg / Bremen / Niedersachsen PLZ 34, 37, nur Hessen Andrea Ribbers Weidenallee 51 20357 Hamburg Tel. 040 - 57 05 02 7 Fax 040 - 57 19 39 58 ribbers@vbmv.de Berlin/Brandenburg (Nord)/Sachsen-Anhalt (Nord)/Mecklenburg-Vorpommern Gerd Püschel Verlagsvertretung Christburger Straße 1 10405 Berlin Tel. & Fax 030 - 44 15 77 0 pueschel.verlagsbureau@gmx.de Brandenburg (Süd) / Sachsen / Sachsen-Anhalt (Süd)/ Thüringen PLZ 35, 60, 61 Teil 63 und Offenbach, Teil 65 Lothar Bader Schandauer Straße 25 01277 Dresden Tel. 0351- 31 79 05 0 Fax 0351- 31 79 04 8 bader@vbmv.de Nordrhein-Westfalen / Luxemburg PLZ 54, 56 Markus Köchner Weiermühle 1 54597 Duppach Tel. 06558 - 93 61 00 Fax 06558 - 93 61 00 koechner@vbmv.de Bayern PLZ Teil 63, Teil 65, Mainz Christoph Löblein Beethovenstraße 2 91413 Neustadt /Aisch Tel. 09161- 87 46 85 Fax 09161- 87 46 86 loeblein@vbmv.de Baden-Württemberg / Saarland PLZ 55, 64, 67 Brigitte Huber Am Mühlenende 12 31275 Lehrte Tel. 05132 - 94 46 4 Fax 05132 - 94 46 5 huber@vbmv.de

Salzburg, Kärnten, Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Südtirol Verlagsagentur Erich Neuhold Erich Neuhold & Wilhelm Platzer An der Kanzel 52 A-8046 Graz Tel. 0316 - 67 22 06 - 0 Fax 0316 - 23 11 23 -7871 buero@va-neuhold.at Schweiz Ruedi Amrhein c/o Verlagsvertretung Scheidegger & Co. AG Obere Bahnhofstrasse 10 a 8910 Affoltern am Albis Tel. 044 - 762 42 45 Fax 044 - 762 42 49 r.amrhein@scheidegger-buecher.ch Auslieferungen Deutschland VVA – Vereinigte Verlagsauslieferung Betreuung Aufbau-Verlag An der Autobahn 100, 33333 Gütersloh Fax 05241 - 80 66 959 VVA-D6f3.bestellungen@bertelsmann.de Bestellhotline: 05241- 80 88 077 Für Postleitzahlengebiete 0, 1: Annett Brückner, Tel. 05241- 80 40 39 6 Für Postleitzahlengebiete 2, 3: Christel Linnemann, Tel. 05241- 80 40 39 5 Für Postleitzahlengebiete 5, 6, 7: Karin Wittenborg, Tel. 05241- 80 14 58 Für Postleitzahlengebiete 4, 8, 9: Annette Reineke, Tel. 05241- 80 89 09 7 Österreich MOHR MORAWA Buchvertrieb Gesellschaft mbH Sulzengasse 2, 1230 Wien Tel. 01 - 68 01 4 - 0 Fax 01- 68 87 13 0 bestellung@mohrmorawa.at Bestellservice: Tel. 01- 680 14-5 DW Schweiz Buchzentrum AG Industriestrasse Ost 10 4614 Hägendorf Tel. 062 - 209 26 26 Fax 062 - 209 26 27 kundendienst@buchzentrum.ch


Metrolit Vorschau