Page 1

17


Herzlich willkommen

Herzlich willkommen liebe Besucherinnen und Besucher, Ausstellerinnen und Aussteller Sehr geehrte Damen und Herren

Allegra in Val Müstair!

Wir freuen uns, Sie in Wettingen willkommen zu heissen! Die einzigartige Messe «Genuss & Freizeit» wird bereits zum zweiten Mal im Tägi-Zentrum durchgeführt. Hier können wir ideale Bedingungen für eine erfolgreiche Messe bieten.

Es freut mich ausserordentlich, hier an der «Genuss & Freizeit» in Wettingen, in dieser wirtschaftlich starken und auch sonst sehr schönen Landschaft, mitten im Herzen der Schweiz, Gastregion zu sein. Die Aargauer sind mit dem Val Müstair seit jeher eng verbunden; sei es als Feriendestination oder ganz einfach durch persönliche Kontakte – unsere Hoteliersfrau Anita GrondSchädler stammt aus Leibstadt und mein Name weist auf eine Aargauer Herkunft hin – ich bin Bürgerin von Leuggern – es ist für uns also auch ein klein wenig Stück Heimat! Gemeinsam mit dem Schweizerischen Nationalpark bilden wir ein hochalpines UNESCO Biosphärenreservat, sowie ein regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung. Im kulturellen Bereich haben wir ein weiteres Juwel, nämlich das UNESCO Welterbe Kloster St. Johann, welches durch die einzigartigen karolingischen Fresken besticht sowie die Manufactura Tessanda, die letzte grosse Handweberei der Schweiz. Ihnen allen, liebe Besucher wünsche ich eine genussvolle sowie erlebnisreiche Ausstellung und wir freuen uns auf Sie – bei uns auf dem Biosfera-Stand 181.

Genuss und Freizeit sind für uns enorm wichtige Lebensbereiche. So können hier in Wettingen – dem Ort mit Lebensqualität – Arbeiten, Wohnen und Erholen in idealer Weise verbunden werden. Vielseitige und sichere Arbeitsplätze, urbanes Leben, intakte Naherholungsräume, beste Erschliessung in der grössten Agglomeration der Schweiz und attraktive Freizeitangebote bilden eine äusserst interessante Kombination. Genuss & Freizeit lässt sich auch in Wettingen finden. Sie werden auf Ihrem Messerundgang lokale Aussteller mit spannenden Produkten aus unserer Region entdecken. Lassen Sie sich überraschen! Ich wünsche Ihnen einen spannenden Messebesuch und hoffe, dass Sie sich an der «Genuss & Freizeit» wohlfühlen und viele inspirierende und spannende Kontakte knüpfen können. Dr. Markus Dieth Gemeindeammann Wettingen

A revair, in Val Müstair! Gabriella Binkert Becchetti, Biosfera Val Müstair

Die zweite Herbstmesse «Genuss & Freizeit» ist startklar. Die Messe für alle Sinne möchte Sie aus dem Alltag entführen und für die schönen Dinge begeistern. Wir setzen für Sie im Tägi Wettingen ein paar Glanzpunkte. Rund 150 Aussteller bieten Ihnen in den Bereichen Delikatessen, Weingenuss, Spezialitäten, Ferien, Sport und Wellness anspruchsvolle Produkte und kompetente Beratung, damit Sie sich zurücklehnen und geniessen können. Mit Gratiseintritt am Donnerstag und Freitag lohnt sich ein Ausflug an die «Genuss & Freizeit» für die ganze Familie. Für Überraschung und Vielseitigkeit sorgen verschiedene regionale Spezialitäten aber auch Freizeitvergnügen, die Jung und Alt begeistern. Unser Ziel ist es, ein Leuchten in Ihre Augen zu bringen und nach 4 Messetagen zufriedene und fröhliche Gesichter bei Besuchern und Ausstellern zu sehen. Wir bedanken uns herzlich für den Einsatz und die Leidenschaft der vielen Ausstellerinnen und Aussteller. Ohne sie wäre diese Messe nicht zustande gekommen. Danke an die Behörden von Wettingen, unseren Partnern und allen an der Messe mitwirkenden Firmen, für die gute Zusammenarbeit. Marco Biland Mitglied der Geschäftsleitung Peter Schmid Messeleiter

Messemagazin «genuss & freizeit»


Genuss – Forum

Halle Bühn 2 / Stan d e Tä giha 207 lle!

Genuss auf der Messe-Bühne live erleben – kommen Sie vorbei! Donnerstag, 15. September 2011 18.00h Cortis Schweizer Weine Weindegustation und einen kleinen feinen Happen dazu – im Zentrum steht die Flaschentaufe des Merlot Circolo Riserva 2009, dessen Etikette durch Roman Hofer neu gestaltet wurde. Weiter wird auch Meinrad Perler, Padrone des Tenimento dell’Ör, Winzer des Jahres 2010 anwesend sein.

19.00h Aargauer Kochgilde ist Weltmeister In der Öffentlichkeit wenig bekannt, aber international sehr hoch angesehen: Die weltweit besten Köche stammen aus dem Aargau. Die Aargauer-Kochgilde hat bereits dreimal den Culinary World Cup gewonnen. Hier zeigen die Weltmeister Höhepunkte aus Ihrem Wettbewerbskochen Zum Sehen und Probieren!

21.00h Osteria Confine: Torta di Pane und Grappa Marco Zeni bereitet ein Torta di Pane nach einem über 300 Jahre alten Originalrezept. Und weil die Torte gute drei Stunden im Ofen bleibt, verkosten die Besucher eine fertige «Torta» mit edlen, dazu passenden Grappas, aus Markus Ineichens‘ Vino e Sapori. Degustationsbeitrag Fr. 10.– pro Besucher

Samstag, 17. September 2011 15.00h Osteria Confine und Vino e Sapori Degustation von feinen Weinen und Grappas aus dem Tessin und dem benachbarten Norditalien. Degustationsbeitrag Fr. 10.– pro Besucher

16.00h Seilers Wildlachs «Trapper Creek» Seit bald 20 Jahren fischt die Familie Seiler in Alaska pazifischen Wildlachs und lassen ihn vor der Reise in die Schweiz bei der renommierten Räucherei «Trappers Creek» in Ancorage räuchern . Was guten Lachs auszeichnet und Tipps, wie sich der edle Fisch für Aperos verwenden lässt, präsentieren die Seilers in Worten und zur Degustation.

16.45h Gelateria Gwundertüte, Wettingen 20.00h Osteria Confine: Risotto und Wein Über dem Lago Maggiore, nur ein paar Meter neben der Landesgrenze kocht Marco Zedi sein berühmtes Risotto. Für uns zeigt er die Zubereitung eines feinen Risottos mit sautierten und mit Grappa abgelöschte Steinpilzen. Markus Ineichen von Vino e Sapori kredenzt dazu passende Weine. Degustationsbeitrag Fr. 10.– pro Besucher

Freitag, 16. September 2011 16.30h Jacqueline Scheller: Mein neues Gäste-Kochbuch Wer kennt das nicht: Man hat Gäste, möchte diese mit einem feinen Menü verwöhnen, aber trotzdem so viel wie möglich bei den Gästen verweilen. Das Gästekochbuch verspricht Abhilfe: Jacqueline Scheller zeigt anhand eines Rezeptes wies geht.

17.45h

Gelateria Gwundertüte, Wettingen

Frisch zubereitete Gelati und was sich daraus alles machen lässt zeigt «Mr. Spatz», Gregi Briner, auf.

Frisch zubereitete Gelati und was sich daraus alles machen lässt zeigt «Mr. Spatz», Gregi Briner, auf.

17.45h

Il Cabarolino: Kaffeekreationen vom Feinsten

Sta Stretchr in der limous in

Sonntag, 18. September 2011 13.30h Il Cabarolino: Kaffeekreationen vom Feinsten Der Barista, der Kaffeekünstler. Eugenio Gullo zeigt, wie mit aufgeschäumter Milch wunderschöne Gebilde kreiert werden. Er präsentiert den Besuchern auch, wie aus Kaffee die Signatury Drink – Kaffeekreationen, die auf den persönlichen Geschmack abgestimmt werden können, hergestellt werden.

e

Erle Freizeit ben Sie an de » luxuriö einige unbe r Messe «Ge nu sc s e r Um g e b u n h we r t e A u g s s & Holly w g o m o it d . Für w c harm einem enblicke in an en Ha und 23 ter Chauf feu ig Geld fähr uch von Messe 9 PS starke r in der 9 M t Sie ein n St r e t geländ eter la chli nge eT dur c h Wet tin ägerhard in mousine vo n m e g in e n. Füh e St a r u n m R u len Sie n dk ur d na Chauf f ch Absprach sich wie ein s e ur fäh e Me s se r t er S mit dem sch Ihre N luss sogar n ie nach ac hbar ac h Ha n we use m a c h r d e n Au g e n -

e n!

14.30h Chocomic: die lustige Schokoladenidee Fünf junge Mittelschüler aus Schiers (GR) präsentieren ihre Firmenidee, die sie im Rahmen ihrer Maturaarbeit entwickelt haben. Chocomic ist Schokolade vom Feinsten, versehen mit lustigen Geschichten. Was dahintersteckt und wie damit auch Pro Natura Graubünden unterstützt wird, ist eindrücklich. Das muss man erlebt haben.

15.00h Traumgewürz: das beste steirische Kürbiskernenöl «Hubi’s» Traumgewürz ist weit über die Region hinaus bekannt und legendär. Im Sortiment des gelernten Kochs und Gastwirts Hubert Langeder findet sich eine grosse Auswahl an Gewürzen und Kürbisspezialitäten. Im Genuss-Forum präsentiert er das prämierte steirische Kürbiskernöl auf Glacé! Das mehrfach ausgezeichnete Kürbiskernöl war unter anderem Testsieger im Gault Millau in den Jahren 2006 und 2011.

Der Barista, der Kaffeekünstler. Eugenio Gullo zeigt, wie mit aufgeschäumter Milch wunderschöne Gebilde kreiert werden. Er präsentiert den Besuchern auch, wie aus Kaffee die Signatury Drink – Kaffeekreationen, die auf den persönlichen Geschmack abgestimmt werden können, hergestellt werden.

18.45h Single Malt vom Feinsten: Cadenhead‘s, Baden Ein Must für alle Whisky Liebhaber und diejenigen welche es werden wollen. Peter Siegentaler, Ambassador of Whisky und Cadenhead’s Generalimporteur nimmt die Besucher mit auf eine Reise über das schottische Heimatland des Whisky und die stürmischen Hebriden bis hin zum Grasland in Kentucky. Degustation von drei edlen Whiskys. Degustationsbeitrag Fr. 15.– pro Besucher

Sonntag, 18. September 2011 18.45h Single Malt vom Feinsten Cadenhead’s, Baden

11.00h

Ein Must für alle Whisky Liebhaber und diejenigen welche es werden wollen. Peter Siegentaler, Ambassador of Whisky und Cadenhead’s Generalimporteur nimmt die Besucher mit auf eine Reise über das schottische Heimatland des Whisky und die stürmischen Hebriden bis hin zum Grasland in Kentucky. Degustation von drei edlen Whiskys. Degustationsbeitrag Fr. 15.– pro Besucher

Über dem Lago Maggiore, nur ein paar Meter neben der Landesgrenze kocht Marco Zedi sein berühmtes Risotto. Eine weitere Risotto-Kreation aus seiner Tessiner Küche zeigt uns der Meister auf. Auch dieses Risotto wird anschliessend mit passenden Weinen aus dem Hause Vino e Sapori degustiert. Degustationsbeitrag Fr. 10.– pro Besucher

20.00h Annemarie Wildeisen präsentiert ihre Kochbücher Für eine Stunde steht die bekannte Autorin Red und Antwort und signiert ihre Bücher.

Osteria Confine: Risotto und Wein

12.15h Jacqueline Scheller: Mein Gäste-Kochbuch Ein weiteres Rezept aus ihrem Kochbuch für Gäste wird von Jacqueline Scheller zubereitet. So verwöhnen Sie Ihre Gäste!

10%

GSEINFÜHRUN RABATT

lten Sie utschein erha Mit diesem G einen ovember 2011 bis zum 30. N nze Kit% auf das ga Rabatt von 10 timent. chenAid Sor

Messemagazin «genuss & freizeit»


Allegra und herzlich willkommen in Val Müstair Allegra bedeutet so viel wie «freue dich»! Wir freuen uns, Sie in das Val Müstair zu «entführen» mit der einmaligen Kombination von Natur und Kultur und der herzlichen Gastfreundschaft. Kitschig schön ist es hier oben und ganz besonders im Herbst, wenn sich die Lärchenwälder zum goldenen Meer verfärben. Die inspirierende Ferienregion mit der atemberaubenden Naturkulisse hat besonders attraktive Angebote.

Wir fahren über den «Pass del Fuorn» (Ofenpass), welcher als historisch bedeutsamer Verkehrsknotenpunkt zwischen dem Unter- und Oberengadin und dem Dreiländereck Schweiz-Italien-Österreich gilt. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Das Val Müstair hat seine Ursprünglichkeit bewahrt. Und Gastfreundschaft hat im Tal Tradition.

Die politische Gemeinde Val Müstair ist am 1. Januar 2009 aus den sechs Gemeinden Tschierv, Fuldera, Lü, Valchava, Sta. Maria und Müstair entstanden und liegt auf 1247 bis 1920 Metern und die 1600 Einwohner sprechen alle Rätoromanisch. Die Erlebnispalette aus Natur, Kultur, Sport, Genuss und Entspannung versprechen Bilder-

buchferien. Auch für Familien, weil Kindern das Wichtigste im Überfluss zur Verfügung steht: eine ursprüngliche, inspirierende Natur und dazu bieten die vielen familienfreundlichen Hotels eine sehr persönliche Betreuung an. Wir sind sicher, dass Sie sich an der einzigartigen, intakten Naturlandschaft und den kulturellen Besonder-

Das UNESCOWelterbe Kloster St. Johann in Müstair liegt im UNESCO Biosphärenreservat Val Müstair – Parc Naziunal.

Das international bekannte Alpenkloster verdankt Karl dem Grossen seine Existenz und Besonderheit. Die im 8. Jahrhundert erbaute Klosterkirche birgt den weltweit umfangreichsten und best erhaltener frühmittelalterliche Bilderzyklus mit eindrucksvollen karolingischen Fresken. Über das 1200jährige Benediktinerinnen-Kloster und seine Bau- und Kulturgeschichte sowie über das Leben der Nonnen einst und heute, erfahren Sie bei einem Besuch im Klostermuseum.


Biosfera Val Müstair

Die politische Gemeinde Val Müstair ist am 1. Januar 2009 aus den sechs Gemeinden Tschierv, Fuldera (im Bild oben), Lü, Valchava, Sta. Maria und Müstair entstanden und liegt auf 1247 bis 1920 Metern. Alle 1600 Einwohner sprechen Rätoromanisch. Die Bevölkerung betrachtet das Projekt Biosfera Val Müstair als eine Chance für die zukünftige, nachhaltige Entwicklung des Lebensraumes und der gesellschaftlichen Strukturen im östlichsten Tal der Schweiz.

heiten erfreuen werden. Das Val Müstair, als eines der schönsten Bergtäler der Schweiz verzaubert auch mit seinen harmonischen Dorfbildern. Es erwartet Sie ein erlebnisreicher Aufenthalt mit Wohlfühlgarantie!

Glücksgefühl in unverfälschter Natur Nichts wie raus in die Natur: Der Rom glitzert im Nachmittagslicht und die Arven- und Lärchenwälder riechen nach frischem Harz. Das Val Müst-

air ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wander- und Bikeferien. Auf abwechslungs- und aussichtsreichen, sowie gut ausgebauten Wanderwegen begegnet dem Naturliebhaber eine überwältigende Alpenflora. Lauschige

Aktivitäten im Val Müstair Wandervorschläge Munt la Schera (2587 m) Nationalparkwanderung zu Murmeltieren und Edelweiss; Abstieg nach Buffalora (ca. 6 Std.) Piz Umbrail (3031 m) – Lai da Rims (2396 m) Eindrucksvolle Gratwanderung mit herrlicher Aussicht. Umbrailpass – Piz Umbrail – Lai da Rims – Sta. Maria (ca. 6 Std.), Trittsicherheit erforderlich! Rötlspitze (3025 m) Einzigartiger Aussichtspunkt aufs Ortergebiet und die Stelvioroute. Stilfserjoch – rötlspitze – Alp Prasüra – Sta. Maria (ca. 7 Std.)

Langlauf / Skifahren Geniessen Sie das Langlauferlebnis im Val Müstair, der Heimat von Dario Cologna, dem Olympiagoldmedaillen-Gewinner 2010. 25 km präparierte Loipen für klassische Läufer und Skater, sowohl die Talloipe wie auch die Loipen in Lü und im Skigebiet Minschuns werden Ihren Ansprüchen gerecht. Ab 2013 findet die Tour de Ski abwechselnd mit der Lenzerheide im Val Müstair zwischen Müstair und Fuldera statt! Ohne Wartezeiten gleiten Sie hinauf bis auf 2700 Meter Höhe. Das familienfreundliche Skigebiet Minschuns bietet 3 Skilifte, ein gemütliches Panorama-Restaurant, Skischulunterricht und eine grosse Schneesicherheit. Mit dem kostenlosen Skibus werden die Feriengäste aus dem ganzen Tal zur Skiliftstation gebracht.

Messemagazin «genuss & freizeit»


Biosfera-Betriebe Bündnerisch, nachhaltig und den Werten der Biosfera entsprechend, das ist die erste Anforderung an unsere BiosferaPartner und deren Produkte. Dazu steht nachhaltige Herstellung und Verarbeitung im Vordergrund. Der Konsument kann die Produktionskette an Ort und Stelle begutachten. Indem Sie unsere Partner-Betriebe wählen, sowie durch den Kauf der Biosfera- Produkte unterstützen Sie die langfristige Überlebenschance der jeweiligen Betriebe. Wir freuen uns, wenn Sie bei Ihren Einkäufen das Biosfera-Qualitäts-Label berücksichtigen.

Gabriella Binkert Becchetti, Direktorin Biosfera Val Müstair

Surpraisa Jaura Eine mit Köstlichkeiten gefüllte Arvenholzkiste ist das Ergebnis gemeinsamer Arbeit und nachhaltiger Wertschöpfung vom Bauern zum Konsumenten bis zum Händler. Gewinnen Sie die feinen Köstlichkeiten aus dem Val Müstair bei unserem Wettbewerb auf der Seite 54! Oder bestellen Sie diese bei: Meier Beck, Sta. Maria, www.meierbeck.ch oder bei der Metzgerei Saxer, Sta. Maria, Tel. Nr. 081 858 56 67 oder bei allen Biosfera Partnerläden im Val Müstair.

Erhältlich als «La Gronda», die Grosse, «La Media», die Mittlere, «La Pitschna», die Kleine oder «La Pitschnina», die Kleinste. Preis ab 25 Franken.

Tessanda Manufactura Im Val Müstair hat das Handweben eine jahrhundertlange Tradition. In praktisch jedem Bauernhaus stand ein Webstuhl, an dem die Frauen im Winter den eigenen Flachs oder die Schafwolle zu Stoffen verwoben. Um diese Fertigkeit auch in der Zeit der Industrialisierung zu erhalten und den Beruf der Handweberin vor dem Aussterben zu retten, gründete der sozial engagierte Pfarrer Rudolf Filli 1928 die Tessanda. Heute ist sie die letzte grössere Handweberei der Schweiz und schweizweit die wichtigste Ausbildungsstätte für Handweber/innen. Manufactura Tessanda Val Müstair, Via maistra, 7536 Sta. Maria Tel. Nr. 081 858 51 26, info@tessanda.ch, www.tessanda.ch

Machen sie Ferien auf dem Bio-Bauernhof Pütschai Josom Der Hof Pütschai Josom ist der bedeutendste Einzelhof aus der mittelalterlichen Bauzeit und liegt in der schönen Biosfera Val Müstair auf 1521 Metern oberhalb Sta. Maria. Der Hof wird bis heute landwirtschaftlich genutzt. Der alte Charakter wurde mit Hilfe der Denkmalpflege über all die Jahre erhalten. Die ruhige, sonnige Lage und die alt erhaltenen Zimmer, versetzen Sie in eine frühere Zeit, abseits vom Trubel, Internet und TV, dies zu jeder Jahreszeit. Das kleine Museum, der Streichelzoo oder das Schlafen im Stroh sind ein Erlebnis für Gross und Klein. Preise Ganze Ferienwohnung ohne Frühstück ab 145 Fr. pro Tag, 15 Fr. pro Bett und Tag, 150 Fr. für Endreinigung / Zimmer mit Frühstück ab 55 Fr. pro Tag und Person / Schlafen im Stroh 15 Fr. bis 13 Jahre, 20 Fr. 13 - 15 Jahre, 25 Fr. Erwachsene.

Hof Pütschai Familie Lamprecht Craistas 141 7536 Sta. Maria Tel. Nr. 081 858 59 18 Mobile Nr. 079 352 30 94 www.pütschaijosom.ch


Biosfera Val Müstair Nussstorten lassen dem Gourmet das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Natur pur – der Schweizeri­ sche Nationalpark

Fast schon eine Tradition und ein Muss für Einheimische und Besucher ist das Erntedankfest in Valchava. An über 40 Verkaufsständen findet man Spezialitäten aus dem Val Müstair, dem Engadin und auch Südtirol. Diverse Festwirtschaften sorgen dafür, dass das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Höhepunkte sind sicherlich der Festumzug und das Säulirennen mit Wettbüro und anschliessender Versteigerung der Säuli. Datum: 2. Oktober 2011. Spielplätze und Feuerstellen am Wasser laden zum Verweilen ein. Und für geübte Biker wie auch für Anfänger gibt es im Val Müstair ein vielfältiges Bike­ routen-Netz in frischer Bergluft. Die guten Postautoverbindungen sind zur Tourengestaltung sehr hilfreich.

Kultur und Genuss Besuchen müssen Sie unbedingt das Kloster St. Johann in Müstair (UNESCOWelterbe). Kulturinteressierte finden zudem in den hübschen historischen Dörfern traditionsreiche Häuserzeilen und markante Fassaden, die die Ge-

schichte des Tals wieder erzählen. Das Val Müstair präsentiert sich dabei gemütlich, familiär und einladend. Die Gäste schätzen diese entspannte Ruhe in grandioser Landschaft, sowie den unaufgeregten, ursprünglichen Stil der Gaststätten, welche ein authentisches Feriengefühl vermitteln. Für Ruhe und Entspannung sorgen auch die zahlreichen Wellness- und Genussangebote. Die unverfälschte regionale Küche direkt aus der Natur verspricht eine gesunde und genussvolle Ernährung gleichermassen. Herrlich duftende Capuns, feines Trockenfleisch und traditionelle

Stolz sind sie alle auf die Natur, die so einzigartig ist, dass sie im grossen Stil unter Schutz gestellt wurde – als Schweizer Nationalpark. Er gilt nicht nur als das grösste Naturschutzgebiet des Landes, sondern auch als das Spektakulärste, ist Heimat von unzähligen, seltenen Alpentieren und lässt in einer unberührten, wilden Gebirgslandschaft der Natur freien Lauf. Die Biosfera Val Müstair mit ihrem regionalen Naturpark bildet seit 2010 gemeinsam mit dem Schweizerischen Nationalpark das erste hochalpine UNESCOBiosphärenreservat der Schweiz.

Arbeitsplätze sichern Das Biosphärenreservat hat zum Ziel, dass auch künftigen Generationen genügend Arbeitsplätze zur Verfügung stehen, die Bevölkerung in einem guten Umfeld lebt und die intakte Natur sowie die landwirtschaftliche Vielfalt erhalten bleibt. Der Wald ist gesund und das Zusammenspiel von Ökologie und Ökonomie soll auch langfristig funktionieren. «Das Leitbild «armonia jaura» ist ein wichtiges Instrument für die Entwicklung des Biosphären-Projektes. Mit seiner Hilfe soll deutlich gemacht werden, wohin der Weg führt», so eine engagierte Gabriella Binkert Becchetti, Direktorin, Biosfera Val Müstair. Bereits heute sind 80 Prozent der lokalen Landwirte Biobauern und das Kunsthand-

Hotel Helvetia Das Hotel mit den vielen Stammgästen! Allzeit herzlich willkommen – Ihre Familien Grond

JETZT BUCHEN! Familien Grond Via Maistra 62 CH-7537 Müstair

Tel +41 (0)81 858 55 55 info@helvetia-hotel.ch www.helvetia-hotel.ch

Erlebniswochen im Val Müstair mit Wandern, Langlauf oder Schneeschuhlaufen mit anschlie­ sender Erholung in unserem Hallenbad oder in der Sauna!

Messemagazin «genuss & freizeit»


werk des Tales arbeitet traditions- und qualitätsbewusst. Die Produkte der Biosfera-Partnerbetriebe (siehe Box links) mit den einheimischen Spezialitäten sind bei den Gästen beliebt. Hier bleibt die Wertschöpfung vor Ort: Denn auch als Gast möchte man die Produkte von hier! Und bereits steigt auch die Nachfrage nach naturnahen und umweltverträglichen Urlaubsangeboten im Val Müstair stetig.

Biosfera Val Müstair Center da Biosfera 7532 Tschierv Tel. Nr. 081 850 09 09 Fax Nr. 081 850 13 13 info@biosfera.ch www.biosfera.ch

Der Rom, einer der schönsten Schweizer Haupttalflüsse, ist der einzige Haupttalfluss der Schweiz, der nicht zur Stromerzeugung genutzt wird. Das Picknick mit einem Gourmet-Menü vom Gourmet-Restaurant Piz Umbrail ist der Hit. Bilder: z.V.g. Biosfera Val Müstair

Top-Angebot Winter: Für nur 99.– pro Tag Vollpension und Skipass Vom 7. bis 29. Januar 2012 (es können einzelne Tage gebucht werden) erleben Sie ab 99 Franken reines SkiVergnügen im Skigebiet Minschuns: Freie Pisten, kein Anstehen, einmalige Aussicht und viele gute Kontakte mit den «Jauers» (Einheimische). Das bekommen Sie zum Vollpensionspreis von nur 99 Franken pro Person/Tag • Eine traumhafte Übernachtung in einem von Ihnen gewählten Hotel/Pension, Begrüssungs-Apéro • Biosfera-Frühstück, abends Spezialitäten-Menu • Gratis-Ski-Bus direkt ins Skigebiet • Ein tagesskipass für das Skigebiet Minschuns • Ein einfaches, aber genüssliches Mittagessen im Restaurant Alp da Munt • Am Sonntag offerieren wir Ihnen mittags ein BiosferaFondue mit Musikplausch, reine Alpenluft, gute Ausssicht und viel Sonne im Gesicht.

Die feinen Biosfera-Produkte aus dem Val Müstair gibt‘s in Wettingen bei Naturata! An der Landstrasse 102 finden Sie eine grosse Auswahl der einmaligen Schaibiettas da Terza, dann das Bauernbirnbrot oder das Bündner Birnbrot, beides auch mit Urdinkel erhältlich. Nicht zu vergessen der echte Val Müstair Rahmkäse, der sich zu einem richtigen Geheimtipp im Naturata entwickelt hat. Nicht fehlen dürfen dazu die Bio-Knospe Nusstorte oder die Linzertorte und die feinen Brote. Und für den speziellen Genuss auch immer wieder im Sortiment: die umwerfenden Amaretti. Wir freuen uns auf Sie! Öffnungszeiten Di – Do 8.30 – 18.30 Uhr, Fr 8.00 – 18.30 Uhr und Sa 8.00 – 16.00 Uhr

NATURATA Landstrasse 102 5430 Wettingen Tel. 056 427 36 10 www.naturata.ch


Hotel Central - La Fainera

Fünf vor Burnout

Heubäder, warme Nusstorte und herzliche Gastfreundschaft

Burnout: Es muss nicht so weit kommen Am 22. Mai 2011 hat in Tschierv im Val Müstair eine kleine, diskrete Auszeitoase, die Chasa al battaporta (Haus zum Türklopfer) ihre Türen geöffnet. Sie steht vor allem gestressten Managerinnen und Managern offen, die sich eingestehen, dass es nicht so weiter gehen kann und die ihre Weichen neu stellen wollen.

Mit «Allegra e bainvgnü» wird man im Hotel Central herzlich begrüsst. Im unverfälschten Bergdorf Valchava im Val Müstair finden Sie Zeit für sich selbst. Die gemütlichen und alpin modernen Zimmer mit Lärchenboden und Arvenmöbeln lassen Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Im Hotel Central sind Sie zu Gast bei Freunden und erfahren die schönsten Ausflugtipps der aktuellen Saison. Das Gastgeber-Team nimmt sich Zeit für Sie und lädt Sie ein, das vielfältige Angebot des Hotels zu nutzen, um sich in der wunderschönen Natur des Val Müstair aktiv zu erholen oder kulturelle und genussvolle Entdeckungen zu machen.

Der Zauber der Einfachheit «In Valchava ist die Welt noch in Ordnung», schmunzelt die Gastgeberin Claudia Bättig. «Die Uhren gehen hier ein bisschen langsamer und kein Durchgangsverkehr stört die erholsame Ruhe. Unsere Gäste sind gerne in der Natur, wozu das Val Müstair mit seiner grossen Auswahl an Wanderungen, Mountain-Bike-Touren und im Winter mit Skitouren, Langlauf und Schneeschuhwandern bestens geeignet ist. Und nach einem anstrengenden Tag in der Natur bieten wir in unserem Wellness-Bereich «La Fainera» Heubäder, Massagen und Bio-Sauna an. Das Heubad ist in unserer hektischen Zeit Erholung für Körper, Geist und Seele. Diese alte Heilmethode mit einheimischen und herrlich duftendem Bergheu, wirkt wohltuend, verbessert das Immunsystem und löst Muskelverspannungen», weiss Claudia Bättig aus eigener Erfahrung. Denn die umtriebige Gastgeberin trifft man fast täglich beim Wandern und Joggen an, wo sie in der Natur wieder Energie für ihre vielseitigen Aufgaben tankt.

Die einzigartige Fassade des Hotels wurde 2002 von fünf einheimischen Künstlern aufgemalt.

Gastgeberin von A bis Z Das 18köpfige Hotelteam verwöhnt die Gäste auch kulinarisch. So werden in der Stüvetta neben den traditionell regionalen Spezialitäten wie Capuns und Pizokels auch kreative Gerichte wie Heusuppe, Hirsch-Entrecôte und Föhren-Risotto aufgetischt. «Und unsere hauseigene warme Nusstorte mit Vanilleglacé ist der Hit!», strahlt Claudia Bättig. «Die müssen Sie unbedingt probieren», sagts und rennt in die Küche, um zu bestellen. «Unser Essen ist ehrlich und unverfälscht, viele Zutaten kommen aus der unmittelbaren Nachbarschaft, was heute nicht mehr selbstverständlich ist! Als Biosfera-Partner werden unsere Gäste mit Produkten wie Chrüter-Mutschli, Heusalsiz oder Früchtebrot aus dem Val Müstair verwöhnt», so Claudia Bättig weiter, deren Arbeitstag meistens erst gegen Mit-

ternacht zu Ende geht. Immer wieder neue Motivation, Energie und Freude geben ihr die vielen Komplimente der Gäste, sie sind ihr eigentlicher «Motor». Der umtriebigen Gastgeberin gehen die Ideen noch lange nicht aus, so möchte Sie als nächstes mit selbstgemachten Luxemburgerli mit Arvengeschmack für Furore sorgen!

Unser Gruppenraum mit seinen «positiven Schwingungen» bietet das optimale Umfeld für Yoga-, Mal-, Pilates- oder andere Kurse, welche von externen Fachkräften angeboten werden.

Burnout ist eine Zeiterscheinung, die vor allem Menschen betrifft, die in ihrer Aufgabe permanent überfordert sind und die sich früher oder später in einem Zustand emotionaler Erschöpfung und reduzierter Leistungsfähigkeit finden. Sie fühlen sich ausgebrannt, lust- und kraftlos und nicht mehr fähig, sich zu erholen. Wer die entsprechenden Warnsignale – zumeist auch im Privatbereich von Schlafstörungen, sozialem Rückzug und Energielosigkeit begleitet – missachtet, kann sich leicht in eine Situation hinein manövrieren, die nur noch schwer umkehrbar ist. Betroffene, die ihre Burnout-Gefährdung frühzeitig erkennen, tun gut daran, ihre Weichen zu einem Zeitpunkt neu zu stellen, zu dem dies noch ohne berufliche und gesundheitliche Langzeitfolgen möglich ist. In Tschierv, besteht seit diesem Frühling ein Angebot für burnout-gefährdete Menschen, die einen Sparringpartner für ihre Neuausrichtung suchen. Die Betreuung ist coaching-orientiert und eng mit den Möglichkeiten der einzigartigen Natur in der Biosphäre Val Müstair, zwischen dem Schweizer und einem italienischen Nationalpark gelegen, verbunden. «Wer in dieser Umgebung nicht gesund wird, dem lässt sich nicht mehr helfen,» meinte kürzlich ein Besucher des Hauses.

und Unternehmensentwickler fand er sich vor ein paar Jahren selber in der «Anflugschneise zum Burnout» wieder. Immer wieder hatte er im Coaching mit CEO’s, Geschäftsleitungsmitgliedern und Schlüsselpersonen der Wirtschaft zu tun, die burnoutgefährdet waren. «Es kann doch nicht sein, dass immer erst etwas getan wird, wenn es sozusagen zu spät ist!» Unter dieser Voraussetzung machten sich Adelheid Maria Herzog und Hansruedi Steiner daran, ein präventives, coachingorientiertes Angebot zu entwickeln.

Individualismus und Diskretion

7535 Valchava Tel. Nr. 081 858 51 61 Fax Nr. 081 858 58 16 info@centralvalchava.ch www.centralvalchava.ch

Bei uns geniessen Sie neben regionalen Spezialitäten auch den berühmt berüchtigten Hauslikör «Iva» aus Moschus Schafgarbe!

Nominiert «Best of Swiss Gastro», im Bereich «Activity». Von Guide Michelin empfohlen, im Guide Bleu 2011 mit einem «A» ausgezeichnet!

Im Chasa al battaporta mit ihren fünf gemütlich eingerichteten Arvenzimmern, setzt man auf Diskretion und Individualismus fernab von «KlinikGeruch», Tourismus und Verkehr. Das Angebot ist ganz auf die Bedürfnisse der betreffenden Person ausgerichtet, sei es hinsichtlich Coaching, aber auch in Bezug auf Hotellerie und Tagesprogramm. Gastgeber sind Adelheid Maria Herzog Steiner und Dr. Hansruedi Steiner. Seit 25 Jahren Coach, Trainer

Mehr zum Auszeitangebot im Val Müstair finden Sie unter: www.smartonlife.ch h.steiner@smartonlife.ch a.m.herzog@smartonlife.ch Tel. Nr. 081 851 60 00 Gerne beraten wir Sie unverbindlich.

In der Auszeitoase «Chasa al battaporta» inmitten der Natur, können Sie zur Ruhe kommen und Ihre Weichen neu stellen. In den gemütlich eingerichteten Zimmern finden Sie drinnen wie draussen ein entspannendes Umfeld, um sich Gedanken über die aktuelle Lebenssituation zu machen. Dabei werden Sie von Herrn Steiner und Frau Herzog individuell begleitet (Bilder von oben).

Messemagazin «genuss & freizeit»


Halle/Stand Nr.

Aargauische Kantonalbank FG/650 Aarau, 062 835 77 77 www.akb.ch Agriloro SA Arzo, 091 640 54 54 www.agriloro.ch Albertos-Pesto Neuwilen, 071 690 02 84

2/264

FG/652

Alphüsli FG/654 Schweizersholz, 071 640 00 54 www.alphuesli-spezialitaeten.ch Amphora GmbH Geroldswil, 078 634 73 90 www.amphora-gmbh.ch

2/200

FG/674 Art Cadeaux Gerber Winterthur, 079 789 44 42 www.art-cadeaux.ch artoffondue.ch Dübendorf, 043 543 12 10 www.artoffondue.ch

2/249

Association pour la Promotion 2/275 du Goût Lausanne, 021 601 58 03 www.gout.ch Astavel GmbH Baar, 041 760 45 45 www.astavel.ch

2/273

Atelier Dominique D‘Angelo, 2/277 Brusino Arsizio, 091 996 15 38 www.ddshop.ch

Halle/Stand Nr.

Biosfera Val Müstair Tschierv, 081 850 09 09 www.biosfera.ch Bistro Gasser AG Basel, 061 691 79 79 www.bistrogasser.ch

1/181

FG/680

Halle/Stand Nr.

Cina Gilles & Joël GmbH Salgesch, 027 455 60 00 www.cinaweine.ch Confiserie Sandra Ebikon, 041 429 80 70

2/231

FG/620

2/260

Cornèr Banca SA, Cornèrcard  1/150 Lugano, 091 800 41 41 www.cornercard.ch

2/245 BonneGoods GmbH,  Schaffhausen, 052 624 16 32 www.bonnegoods.com

Cortis Schweizer Weine GmbH2/264 Baden, 056 222 56 66 www.cortis.ch

Brau- und Rauchshop GmbH  1/108 Bünzen, 056 666 01 34 www.brauundrauchshop.ch

Cosanat Vertrieb Frick, 062 871 68 87 www.cosanat.ch

FG/670

Blattkunst Wetzikon, 044 932 27 47

Brüco Swiss AG, Rümlang, 044 818 84 84 www.abfallhai.ch Cadenhead‘s Baden, 056 222 04 44 www.cadenheads.ch

2/215

Cantina Barofi GmbH Effretikon, 052 347 00 80 www.cantinabarofi.ch

1/124

Casa Solvino Reinach, 061 716 61 80 www.casa-solvino.com

2/210

Castell Reisen & Vertriebs AG 1/144 Näfels, 055 618 42 93 www.castell.ch

Creativework AG Attikon b. Winterthur 052 242 77 22 www.creativework.ch

1/133

GMB Gastro GmbH FG/616 Wettingen, 056 426 60 33

Domaine Le Luissalet Bex, 024 463 44 49 www.luissalet.ch

2/228

ebmk Schweiz Zürich Horw www.ebmk.ch

1/146

Elly Hilzinger Gachnang, 052 375 11 91

2/205

EMS Schiers – Chocomic Schiers, 081 308 04 04 www.chocomic.ch

2/255

Ausstellerverzeichnis

Halle/Stand Nr.

Halle/Stand Nr.

GREGOR KUONEN  Caveau de Salquenen Salgesch, 027 455 82 31 www.gregor-kuonen.ch

2/287

HOGA Kaminfeuer AG FG/618 Wettingen, 056 406 90 00 www.hoga-ag.ch

Grosse Weine GmbH Bern, 079 600 99 39 www.grosse-weine.ch

2/226

FG/656 Holzigs / Marie Käser Wallisellen, 044 830 72 89

GSP Swiss Handels AG Dättlikon, 052 233 64 72

1/123

Hubis Traumgewürz Dübendorf, 079 601 94 59 www.traumgewuerz.ch

2/248 2/250

Gwürzhüsli Bizarro AG Rothrist, 062 785 26 80 www.gwuerzhuesli.ch

2/230

il cabarolino Olten, 079 708 35 56 www.ilcabarolino.ch

2/208

H + R Promotion GmbH Heerbrugg, 076 242 99 47

1/122

jetzt Das Magazin Wittenbach, 071 292 20 20 www.remedias.ch

2/275

HAWAG-Vertriebe Kloten, 079 715 20 20

FG/660

1/114 Johann Zeitler KG D-Kulmbach, +49 92 21 40 21

Goiano Produkte AG Reitnau, 062 962 82 82 www.unico-produkte.ch

2/247

Herbarella  Zürich, 043 288 58 86 www.herbarella.ch

2/275

Jor Weine GmbH Rüfenach, 079 737 12 60 www.jor-weine.ch

2/217

Gourvin GmbH Zürich, 044 267 12 64

2/238

Hervé le Puy GmbH Volketswil, 043 399 56 07 www.herve-le-puy.ch

2/232

Käserei Stadelmann AG Nesslau, 071 994 18 45 www.stadelmannkaese.ch

FG/672

Anzeige

Halle 1, Stand 144

2/239

Cave Papillon Salgesch, 079 219 18 29 www.cave-papillon.ch

2/214

Escalier de la Dame  Saxon, 027 744 32 62 www.escalierdeladame.ch

2/240

Chappuis Alexandre et Fils Rivaz, 021 946 13 06

2/225

F&F l‘oro dell‘oliva  Blauen, 061 761 34 12 www.f-und-f.ch

Bemer Partner Priska Ryser 1/173 Baden, 056 209 19 84 www.bemer-partner.com/priskaryser

2/203

Château André Ziltener Reinach, 061 716 61 61 www.chateau-ziltener.com

1/193

Fleischtrocknerei Bischofberger Churwalden, 081 382 11 39 www.bischi.ch

Biber Bäckerei zur Dorfmühle 2/222 Gais, 071 793 14 44 www.biber-baeckerei.ch

Choc‘n‘ Roll Freienwil, 056 430 08 48 www.chocnroll.ch

2/201

flying zebra Zürich, 079 949 73 82 www.flyingzebra.ch

2/237

1/110

Genuss aus Österreich 2/211 A-Bregenz, +43 650 86 222 33

2/233

2/257

Bäsibräu Bünzen, 056 666 01 34 www.baesibrau.ch

1/149

Gesabo Buchli + Partner Dürnten, 055 260 30 15 www.gesabo.ch

Cave des Fossaux  Villars-sous-Champvent 024 445 40 70

FG/681

Gasser-Bircher Weinbau Hallau, 052 681 10 39 www.gb-weine.ch

1/159

ENZ Premium FG/624 Spezialitäten AG, Münchwilen, 071 960 06 72 www.enzpremium.ch

Bar zum Rosenkavalier Baden, 076 340 90 45

1/180

2/206

1/100

2/275

Free Sport + Country Baden, 056 222 62 62 www.freeundcountry.ch

Gerber Weine GmbH Aarau Rohr, 062 293 21 21 www.gerberweine.ch

catering-mobil.ch Pfäffikon, 044 950 23 60 www.catering-mobil.ch

ATTIKA - DAS ZÜRCHER MAGAZIN Zürich, 044 306 47 00 www.attika-magazin.ch

Halle/Stand Nr.

Messemagazin «genuss & freizeit»


Halle/Stand Nr.

KimLang Party Service St. Gallen, 071 278 62 14

FG/622

Klinso GmbH  Windisch, 056 441 51 51 www.klinso.ch

FG/678

KOCHEN  Aarau, 058 200 56 48 www.wildeisen.ch

2/275

KSI Karate Limmattal 1/192 Spreitenbach, 056 401 15 67 1/197 www.shukokai-karate-limmattal.ch Kuhn GmbH Wohlen , 056 611 13 03 www.stretch.ch

FG/632

Kumar Indian Food FG/612 Oetwil a.d.L., 076 345 08 73 Kyboot/Joya Shop Luzern Luzern, 041 240 54 24 www.steveanderhub.ch

1/142

La Ferme Valaisanne Collombey, 078 631 85 86

2/251

La Tavola Zeitschriften AG Thalwil, 044 722 77 44 www.latavola.ch

2/275

Laager Innendekorationen/ 1/187 Bico-Bettwaren Baden-Dättwil, 056 493 38 88 Ladyform Wettingen Wettingen, 056 426 39 90 www.ladyform.ch

1/175

Lägere Bräu AG Wettingen, 056 426 19 54 www.laegerebraeu.ch

1/104

Halle/Stand Nr.

Levincha GmbH  Buchs, 044 870 24 80 www.levincha.ch

2/271

M & S Messtechnik GmbH 1/121 St. Margrethen SG, 071 740 15 45

Halle/Stand Nr.

Patrick Fonjallaz Au Clos de la République Epesses, 021 799 14 44 www.fonjallaz.ch

2/235

Perlen aus der Flamme Wolfhausen, 055 243 24 20 www.deko-dosen.ch

2/279

sedidorm gmbh Lupfig, 056 464 00 10 www.sedidorm.ch

Piemontavola by BMC-Bender GmbH Hergiswil , 076 559 59 60 www.piemontavola.ch

2/234

Seiler‘s Alaska Wildlachs 2/265 Rüti, 055 643 25 50 www.seilersalaskawildlachs.ch

Mangare GmbH Arni, 076 440 09 58 www.mangare.ch

2/267

Mangiaare –  Gastronomieerlebnis Olten, 062 777 49 48 www.mangiaare.com

2/275

Maromas Swiss GmbH Wetzikon, 043 477 40 50 www.maromas.ch

2/223

Praliné d‘Or, FG/614 Saignelégier, 079 856 24 49

media center Arnegg, 071 385 69 46

1/195

Raben Bräu Gränichen, 076 424 01 00 www.rabenbrau.ch

FG/630

MK Wein + Gastro GmbH Hägendorf, 062 216 53 30 www.mk-weine.ch

2/241

RollingLounge Lachen, 079 902 02 92

2/269

Musik Morel Wettingen, 056 426 66 06 www.musikmorel.ch

1/151

Sayuri da Silva GmbH Zürich, 079 955 84 75 www.sayuridasilva.com

2/281

Nahrin AG Sarne, 041 660 00 44 www.nahrin.ch

1/189

Scheller Jacqueline  Zuzgen, 061 871 00 73 www.scheller-kochen.ch Schiffelhuber GmbH  Widnau, 071 722 36 82 www.burgls.ch

2/227

schlafart.ch Schlegel Neuheim, 041 750 02 00 www.schlafart.ch

1/155

Schlosskellerei von  Gaisberg GmbH Schaffhausen 052 620 12 60

2/246

Napfkräuter GmbH 2/244 Hergiswil am Napf, 041 979 12 71 www.napf-kraeuter.ch Nipp‘s food & more GmbH FG/610 St. Gallen, 076 339 69 25 www.nipps.ch Osteria Confine 2/212 Ranzo-Dirinella, 091 794 13 19 www.confine.ch

Halle/Stand Nr.

1/106

SCHULER St. Jakobs Kellerei 1/140 Baden, 056 222 11 33 www.schuler.ch

1/132

Halle/Stand Nr.

Halle/Stand Nr.

1/161

Weingut Elfenhof FG/634 A-Rust am See , +43 2685 60704 www.elfenhof.at

Time for you ! Hochwald 044 586 10 44 www.re-lax.ch

trends & style 2/275 Oetwil a.d.L., 043 455 49 50 www.unitedproductions.ch Verein Furka-Bergstrecke Döttingen, 056 245 29 03

1/167

Seis Bier Sins, 041 740 30 20 www.starrest.ch

1/102

Verena Fischer Seengen, 062 777 09 80

2/258

SINGER Schweiz SMC Vertriebs GmbH Effretikon, 052 224 08 18 www.singer.ag

1/135

Verlag Saisonküche Zürich, 044 447 37 27 www.saison.ch

Sporthotel Panorama 1/152 I-Corvara, +39 0471 83 60 83 www.sporthotel-panorama.com Sport- und Vitalhotel Seppl 1/138 A-St. Leonhard, +43 5413 86 220 www.hotel-seppl.com Steimer Paul Weinbau Wettingen, 056 426 79 10 www.steimer-weinbau.ch

1/171

SteinJuwel  Ebmatingen, 076 585 74 02 www.steinjuwel.ch

2/256

Swiss Outdoor Supplies GmbH Roggwil, 071 450 04 11 www.swiss-outdoors.ch

FG/662

Ausstellerverzeichnis

Weingut Neukom Wil, 044 869 18 55 www.neukom-weine.ch

2/213

Wellnesshotel Mallaun 1/138 A-See/Paznaun, +43 54 41 82 17 www.hotel-mallaun.at

2/209

2/275

Wetzel Weine  Ennetbaden, 056 221 23 85 www.gebenstorferweine.ch

2/216

Villa Contea Reinach, 061 716 61 76 www.villa-contea.com

2/220

Wiener Weinhof Reinach, 061 716 61 81 www.wienerweinhof.com

2/219

Vino e Sapori Rotkreuz, 079 404 37 44 www.vinoesapori.ch

2/289

WofA Wines of America Zürich, 044 202 08 04 www.winesofamerica.ch

Vinum – Europas Weinmagazin 2/275 Zürich, 044 268 52 40 www.vinum.ch Vinum Aurum - Terra Galos Weingüter Zug, +43 21 733 107 www.terragalos.at Weinbau Märki Rüfenach, 056 284 23 23

2/229

Wohnbedarf Talamona 1/163 Fislisbach, 056 493 10 64 www.wohnbedarf-talamona.ch YOGA! Das Magazin Gstaad, 033 748 88 74 www.yogadasmagazin.ch

2/275

Impressum

2/218

Weinbau Peter Zimmermann 1/148 Oberflachs, 056 443 14 29 www.weinbau-zimmermann.ch

ZT Fachmessen, Pilgerweg 9, 5413 Birmenstorf Peter Schmid, Messeleiter Tel. +41 56 204 20 20 www.fachmessen.ch, info@fachmessen.ch Redaktion, Anzeigen & Produktion Makoli AG, Bahnhofstrasse 88, 5430 Wettingen www.makoli.ch, welcome@makoli.ch Das Messe-Magazin wird auch dem LANDSTRASSE Magazin beigelegt.

Anzeige

Halle 1, Stand 151

Anzeige

Weinverkauf ab Betrieb l Festlieferungen l

Hauslieferungen l Apéroservice l

Besuchen Sie uns in der Halle 1, Stand 171

Messemagazin «genuss & freizeit»


Bierkultur

Verlosung

Fest der Bierkultur Aargau Im Rahmen der Messe «Genuss & Freizeit» laden die regionalen Bierbrauer aus Bünzen, Sins, Gränichen und Wettingen im Entrée der Halle 1 zum 3. Fest der BierKulturAargau ein.

Bei der Veranstaltung, welche ebenfalls vom 15. bis 18. September geöffnet hat, steht das heimische Bier im Mittelpunkt. «Geselliges Beisammensein und das Geniessen der «bierigfeinen» Spezialitäten und dazu gute Unterhaltung, das bieten wir unseren Gästen», so der Initiator Fritz Züger, stellvertretend für seine Brauerkollegen. BierKulturAargau bedeutet für uns auch Wertschätzung und Genuss der Handwerkerkunst Bierbrauen», so Züger stolz über den Event.

Top Unterhaltung und breites kulinarisches Angebot Neben den über 15 Sorten Aargauer Bierrezepte gibt es auch Kaffee, Kuchen und Mineralwasser. Natürlich brauchen auch die Vegetarier nicht zu hungern, so dass alle das Erlebnis der BierKulturAargau so richtig geniessen können. Dazu werden die Gäste am Donnerstag,

4 regionale Bierbrauer präsentieren sich Bäsibräu, Bünzen

4 regionale Brauer (im Bild Martin Schindler) präsentieren ihre Biere. 15. September durch die «3 Troubaduren-Originale» unterhalten, am Freitag spielen die «The Original Shitkickers All Stars» auf und am Samstag, 17. September sorgt die «Vollgas Kompanie» für den fetzigen und spassigen Festsound.

Programm Fest der BierKulturAargau 2011

www.baesibraeu.ch Produkte: Lager Hell, Kloster, Dunkel

Lägerebräu, Wettingen

Die Sonne und der Süden auf dem Teller Mit dem Kochbuch «Eine Prise Süden» von Annemarie Wildeisen zaubern Sie im Handumdrehen südländische Düfte und Farben auf Ihren Teller. Die 100 unkomplizierten Rezepte, vorwiegend aus der italienischen und südfranzösischen Küche, sind leicht nachzukochen. Kräftige Aromen, Kräuter und Gewürze, sonnengereifte Früchte und Gemüse und Olivenöl lassen einem schon beim Kochen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die Vielfalt der köstlichen Rezepte reicht von Vorspeisen und Antipasti über frisch zubereiteten Fisch und Fleisch, knackiges Gemüse und Getreide, bis hin zu Gebäck und feinen Desserts. Auf 180 Seiten finden Sie originell-exquisite Speisen für besondere Anlässe, aber auch klassisch-einfache Gaumenfreuden für den Alltag.

VE

RLOSU 4 Koch NG bücher «Eine P von An r ise Süd nemarie en W il deisen » z u ge w Se n de n innen! Sie uns mako eine

li.ch od er eine E-Mail an welc Ma ga z Postka ome@ in Land r te a n st 5430 W Makoli et tinge rasse, Bahnh AG, of n mit Ih Verme r e r Adr s t r a s s e 8 8 , rk «An nem e s s e un ist der dd 31. Ok t arie» zu. Eins e n de s c e m ob e r 2 0 hluss 1 1. De ist ausg eschlos r Rechtsweg sen.

Das Buch «Eine Prise Süden» von Annemarie Wildeisen kann unter www.at-verlag.ch bestellt werden. ISBN: 978-3-85502-905-1 Preis: 29.90 Franken

V I EL G LÜCK!

Anzeige

www.laegerenbraeu.ch Produkte: Original, Weizen, Klosterbier Stella Maris

Halle 1, Stand 144

Starrest, Sins

Ort: Messe «Genuss & Freizeit» im Tägi Wettingen, Entrée Halle 1

Donnerstag, 15. September, ab 16:00 bis 24:00 Uhr

Die 3 Troubaduren-Originale Mit lüpfigen und originellen Interpretationen bekannter Schweizer Volkslieder zum Mitsingen. www.trionettli.ch

Freitag, 16. September, ab 16:00 bis 24:00 Uhr

The Original Shitkickers All Stars Wer auf Rock, Blues und Alternative Country steht kommt voll auf seine Rechnung. Gefühlvolle Balladen, folkige Klänge und mehrstimmige Gesangseinlagen bestimmen die abwechlungsreiche Show. www.shitkickers.ch

www.starrest.ch Produkte: Seis Lager hell (mild), Seis Spez (herb), Seis Weizen, Seis Maisbier

RabenBrau, Gränichen

Samstag, 17. September, ab 11:00 bis 01:00 Uhr

Die VollgasKompanie Grossartige Stimmung garantiert! Heisser Rock, Schlager und volkstümliche Hits wechseln sich ab und werden im einmaligen Stil der Vollgas Kompanie auf unterhaltsame Art gespielt. www.vollgaskompanie.at

Sonntag, 18. September, 11:00 bis 18:00 Uhr

Lockeres Ausklingen Geniesen Sie den Festabschluss beim geselligen Beisammensein, mit feinem Bier und bierig-kulinarischen Spezialitäten. www.bierkulturaargau.ch

www.rabenbrau.ch Produkte: Raben Hell (Kulmer Dinkel), Raben Brauniee (dunkles Malz), Raben Feder (Biomalz Engadin), Raben Oktober (Festbier!)

Messemagazin «genuss & freizeit»


Viel Vergnügen

Mit dem Bus an die Messe Wir empfehlen Ihnen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Die beste Verbindung haben SIe ab dem Bahnhof Baden, Ausgang Baden-Ost mit der RVBW-Linie 7. So kommen SIe bequem ins Tägi und können die «Genuss & Freizeit» Messe so richtig geniessen.

Ab Bahnhof Baden, Ausgang Baden-Ost ohne Umsteigen: RVBW-Linie 7 Richtung Wettingen, Haltestelle „tägi“ direkt vor der Messe (bis 20 Uhr alle 15 Minuten, Fahrtdauer 18 Minuten). Ab Bahnhof Wettingen mit Umsteigen: RVBWLinie 3 bis „Rathaus“ – umsteigen auf RVBWLinie 7 bis „Tägi“ (bis 20 Uhr alle 15 Minuten, Fahrtdauer 11 Minuten) oder zu Fuss ab Bahnhof Wettingen in 20 Minuten der Bahnlinie entlang Richtung Würenlos. Ab Bahnhof Würenlos mit Umsteigen: RVBWLinie 1 bis „EW“ – umsteigen auf RVBW-Linie 7 „Tägi“ (bis 20 Uhr alle 15 Minuten, Fahrtdauer 15 Minuten). Anzeige


nd 175 Halle 1 / Sta

39 Wunschfigur mit LadyForm

Mehr essen, weniger wiegen – Schluss mit dem Diätstress! Die Pflege unseres Körpers ist eine wichtige Voraussetzung für ein gesundes Leben. Dabei spielt eine gesunde Ernährung und regelmässige Bewegung eine wichtige Rolle. Bei Ladyform sind Frauen unter sich und trainieren in einer familiären Atmosphäre. In nur zwei bis drei Trainings pro Woche straffen Sie Ihren Körper und Ihre Silhouette verbessert sich kontinuierlich. Wir wollten von Petra Zimmermann, der Studioleiterin von Ladyform Wettingen wissen, wie die Wunschfigur erreicht werden kann.

Frau Zimmermann, der ewige Kampf mit den Kilos scheint ungebrochen, wo setzt das Prinzip von LadyForm an? Wir kombinieren Training und gesunde Ernährung, das ist entscheidend. Denn häufig wird «falsch» abgenommen indem zu wenig gegessen wird. Der Stoffwechsel beginnt dann auf Sparflamme zu laufen und verliert so die Fähigkeit, Fett abzubauen. Heisst das nun, ich kann trotzdem essen was ich will, wenn ich mich genügend bewege? Nein, es kommt auf die Zusammensetzung der Nährstoffaufnahme an. Wir analysieren Ihren Nährstoffbedarf, werten aus, ob Sie zuviel oder zu wenig essen, ob Ihr Stoffwechsel funktioniert und somit Ihr Körper überhaupt in der Lage ist, Fett zu verbrennen. Wie bringe ich dann meinen Stoffwechsel wieder in Schwung? Durch ein spezielles Ernährungs- und Bewegungsprogramm kommt Ihr Stoffwechsel wieder in eine gesunde Balance und bildet so die Grundlage für eine erfolgreiche und dauerhafte Gewichtsreduktion. So purzeln dann Ihre Kilos fast von selbst, ohne zu hungern! Wie streng muss ich mir das Trainingsprogramm vorstellen? In unserem Studio bringen Sie Ihren Körper schnell und effizient in Form. Das erreichen Sie in 3 x 30 Minuten pro Woche. Dies garantiert einen besonders hohen Kalorienverbrauch, stärkt die Rückenmuskulatur und aktiviert das Herz-Kreislauf-System.

B ew un d E r e gun g n ähr un

g!

1 Mon at Train Stoff w ing ink ec persön h sel-Analys l. e und lichem E rn plan fü ährung r 4 Wo c h e n n sur

Das Ladyform-Team von links: Sabrina Hug, Natascha Urso, Petra Zimmermann (Studioleiterin) und Sandra Steger freuen sich auf Ihren Besuch!

Werden auch die typisch weiblichen Problemzonen trainiert? Sie trainieren an Geräten, die speziell auf den weiblichen Körper abgestimmt sind. Zusätzlich können Sie mit dem Bauchweg-Trainer eine unglaubliche Reduktion Ihres Bauchumfanges erreichen. Damit werden die Fettzellen aktiviert und die Blutzirkulation im Bauchbereich gesteigert. Werde ich bei Ladyform auch Muskeln aufbauen? Das ist unser Ziel! Uns geht es nicht nur um Gewichtsreduktion, sondern auch um massvollen Muskelaufbau, denn dieser erfüllt eine wichtige Funktion zur Stabilisierung des Gelenkapparates unseres Körpers. Durch den Muskelaufbau werden einerseits chronische Beschwerden gelindert und damit positive Effekte auf den Organismus erzielt und andererseits sind es gerade

C HF 28

5.-

die Muskeln, die massgeblich für die Fettverbrennung und den Fettabbau verantwortlich sind. Je mehr Muskeln Sie haben, desto mehr Kalorien verbrennen Sie! Ihre Motivation und Ausdauer entscheiden, ob Sie mit diesem Programm Erfolg haben werden. Wir unterstützen Sie gerne dabei!

LadyForm Wettingen Landstrasse 85a 5430 Wettingen Tel. Nr. 056 426 39 90 wettingen@ladyform.ch

litop Qua nnt! a k r ane

Öffnungszeiten Mo. + Do. 9.00–20.00h durchgehend Di. + Mi. 9.00–13.00h / 16.00–20.00h Fr. 9.00–13.00h / 16.00–19.00h Sa. 9.00–12.00h

Messemagazin «genuss & freizeit»


Allegra Biosfera Val M端stair www.biosfera.ch www.val-muestair.ch

Lai da Rims (2396m)

Unesco-Welterbe Kloster St. Johann, M端stair

Skigebiet Minschuns

Biosfera Val M端stair

Center da Biosfera Val M端stair 7532 Tschierv

Tel. Nr. 081 850 09 09 Fax Nr. 081 850 13 13

info@biosfera.ch

Messemagazin Genuss & Freizeit  

Messekatalog Genuss & Freizeit

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you