Page 1


Dabei sein ist einfach ... ... wenn man einen Finanzpartner hat, der den Jugendsport vor Ort unterstützt und fördert. #GemeinsamAllemGewachsen


VORWORT

Seite 17 Seite 21 Seite 30

Damen Fußball Fußball Jugend Totenehrung / Impressum

3

mit dem FV Endenich und den Damen des FC-Pech stehen an diesem Heimspielsonntag gleich zwei Lokalderbys aus dem Kreis Bonn auf dem Programm. Wir hoffen natürlich, dass unsere 1. Mannschaft die Niederlage in Rheinbach schnell aus den Kleidern schütteln und an die Leistungen aus den beiden ersten Saisonspielen anknüpfen kann. Unser Anspruch ist oben mitzuspielen, da dürfen nicht gleich zu Saisonbeginn Punkte liegen gelassen werden. Wichtig wäre natürlich, dass die Verletzten und die anderen bisher fehlenden Spieler wieder auf den Platz kommen. In den beiden nächsten Spielen jetzt gegen Endenich und dann in Hohkeppel stehen wir am Scheideweg, entweder weiter oben mit dabei oder Absturz in die Mittelmäßigkeit. Letzteres wollen wir natürlich unbedingt vermeiden. Die 2. Mannschaft, an diesem Wochenende spielfrei, und die Damen schlagen sich prächtig, sind beide ungeschlagen. Die Damen verschenkten den Sieg und damit eine Platzierung ganz vorne im letzten Spiel durch den Ausgleich in der Nachspielzeit. Wollen wir hoffen, dass sie jetzt gegen den FC Pech die Punkte einfahren und sich weiter nach oben orientieren können. Erfreulich der Start unserer Juniorenteams mit vielen Siegen, nur die E 1 musste sich dem SSV Bornheim geschlagen geben. Die Trainer arbeiten mit Hochdruck mit den Kindern und Jugendlichen auf dem Platz; und auch außerhalb tut sich viel. Bei der „Kiosk-Gruppe“ machen viele Eltern mit, über die Einnahmen lässt sich dann später ein attraktives Rahmenprogramm organisieren. Das Projekt „Sport im Park“ geht in die Schlussphase, noch drei Wochen läuft das Programm auf unserem Sportplatz jeweils donnerstags. Wir haben den genauen Programmplan nochmals auf Seite 25 dargestellt. Letzten Donnerstag gab es bei der Krav Maga Stunde große Nachfrage, bei der Gymnastik-Stunde blieb es „übersichtlich“. Sollte sich der Trend bei Krav Maga bestätigen, werden wir mit der Übungsleiterin versuchen, in Merten in der Turnhalle ein dauerhaftes Kursangebot zu schaffen. Nehmen Sie also das Angebot, kostenlos Sport im Freien auszuüben, kommenden und an den beiden folgenden Donnerstagen wahr, genaue Zeiten entnehmen Sie bitte dem Plan Seite 25. Auch ans Herz legen möchte ich Ihnen die Heimspiele unserer Junioren-Teams an den kommenden Samstagen, die Kinder und Jugendlichen gehen engagiert ins Spiel und haben Unterstützung von außen verdient. H. Theo Riegel FORTSETZUNG INHALT 1. Vorsitzender

MERTENER SPORTBLICK

Werte SSV Fans, werte Sportfreunde*innen,


Tel: 02227 909313 | Ottostraße 6 | 53332 Bornheim | ptassek-bau.de


haft

sc 1. Mann

3. Spieltag: Auswärtsspiel SC Rheinbach – SSV Merten 1:0 Leider ließ die Mannschaft beim Auswärtsspiel in Rheinbach fast alles, was sie noch im Spiel gegen Hohenlind ausgezeichnet hatte, vermissen. Keine Initiative, kein Pressing, viel zu passiv; so stand am Ende eine 0:1 Niederlage. Die Tabellenführung, sicher nach zwei Spieltagen noch nicht aussagekräftig, war verspielt, nein, verschenkt. Ob die Mannschaft nicht konnte, nicht wollte, oder unter taktischen Zwängen stand, bleibt offen. So ein Spiel will keiner sehen. Man kann vor Rheinbach Respekt haben, vor allem vor den Namen, die dort auflaufen. Auch muss man wissen, dass bei Merten mit Wermes, Dietz (später eingewechselt), Retterath, Heinen und Skoda fünf Stammspieler fehlten. Trotzdem, spätestens nach 15 Minuten konnte jeder sehen, dass Rheinbach keine Übermannschaft war, und unter Druck fehleranfällig.

5

Der SSV Merten konnte an die gute Leistung von Nümbrecht anknüpfen. Direkt von Spielbeginn an übernahm das Schmickler Team die Initiative, und gleich in den ersten 10 Minuten gab es zwei gute Einschussmöglichkeiten, die ungenutzt blieben. In der 11. Minute eine Schrecksekunde, Torjäger Norman Wermes zog sich ohne Fremdeinwirkung eine Oberschenkelzerrung zu und musste ausscheiden. Für ihn kam Jeffrey Julian. Das brachte einen kleinen Bruch ins Spiel, die Dynamik war zunächst raus, und die Gäste spielten jetzt munter mit, zum Teil mit gefälligem Kombinationsspiel und hoher Laufintensität. Große Torchancen blieben aber hüben wie drüben bis zur Halbzeit aus, Spielstand zwangsläufig also 0:0. Der SSV Merten kam dann wie verwandelt aus der Kabine, legte los wie die Feuerwehr. Und hatte Glück, Muharrem Cicek konnte eine gelungene Ballstafette über links krönen (47.); der Gästekeeper hatte wohl einen Rückpass erwartet, und bot damit den Raum zum Versenken der Kugel im Netz. Das Tor wirkte wie ein Dosenöffner, der SSV initiierte jetzt einen Angriff nach dem anderen, variantenreich über die Flügel, aber auch durch die Mitte. In der 52. Minute spielt sich Jeffrey Julian bis zur Torauslinie durch, passt nach innen, Moritz Moik versenkt. In der 76. Minute macht es Jeffrey Julian selbst zum 3:0, Gaspard Fehlinger lässt in der 82. Minute das 4:0 folgen. Dazwischen weitere Großchancen, zwei/drei Treffer mehr, die Gäste hätten sich nicht beklagen können. Stattdessen dann noch der Ehrentreffer in der 86. Minute, die eigentlich einzige Unachtsamkeit in der Mertener Deckung. Fazit: Insbesondere die 2. Halbzeit macht Mut, das Team ist lauf- und einsatzfreudig, alle spielen mannschaftsdienlich. Die „Wochen der Wahrheit“ mit SC Rheinbach, FV Endenich und Hohkeppel können kommen.

MERTENER SPORTBLICK

2. Spieltag/Heimspielsonntag: SSV Merten – SC Hohenlind-Lindenthal 4:1


Brühl-Schwadorf Sechtemer Str. 12 02232 34311

Swisttal-Heimerzheim Vorgebirgsstr. 12 02254 8363660

Team Strunk petra.strunk@vtp.devk.de | www.petra-strunk.devk.de


haft

sc 1. Mann

9

MERTENER SPORTBLICK

Das tat unsere Mannschaft aber nicht, und so konnte Rheinbach selten, aber dann und wann, Angriffe setzen, unsere Defensive hatte das meiste im Griff. Trotzdem musste Yannik Bültena zwei/dreimal beherzt eingreifen. Von Mertener Seite lediglich ein Konter kurz vor der Halbzeit, die Überzahl konnte nicht genutzt werden, der Querpass von Jeffrey Julian verhungerte und wurde Beute der Rheinbacher Abwehr. Die Hoffnung des Mertener Anhangs auf Besserung im zweiten Abschnitt wurde nicht erfüllt. Das gleiche Bild, die Gefährlichkeit der Rheinbacher Angriffe nahm zu, und unser Torwart stand immer öfter im Brennpunkt, reagiert aber mehrmals sehr stark. Leider in der 65. Minute machtlos, Rheinbach, durch Mertens Spielweise eingeladen, erzielte das Führungstor. Erst in den letzten 10 Minuten machte unsere Mannschaft Druck, es ergaben sich auch Möglichkeiten zum Ausgleich, blieben aber ungenutzt. So blieb es beim 0:1 aus Mertener Sicht.


haft

sc 1. Mann

An diesem Wochenende gastiert der FV Endenich bei uns in Merten, es kommt also zum Lokalderby. Viele spannende, teils dramatische Begegnungen haben in den letzten Jahren/Jahrzehnten stattgefunden. Unvergessen die Begegnung in 2006, damals in der Kreisliga A. Merten führte zur Halbzeit 3:0, als die Endenicher allerdings in die Kabine zur Halbzeitpause kamen, erlebten sie eine böse Überraschung. In die Kabine war eingebrochen worden, sämtliche Wertsachen waren weg. Die alarmierte Polizei brauchte über eine Stunde, um alles aufzunehmen, die Partie wurde nicht mehr angepfiffen. Für Merten allerdings kein Problem, das Wiederholungsspiel wurde auch gewonnen. In den letzten Jahren lieferten sich beide Teams immer enge Begegnungen, die beiden letzten Partien konnte Endenich für sich entscheiden. Davor gab es von 2016 bis 2019 bei fünf Begegnungen zwei Mertener Siege, zwei Remis und einen Endenicher Erfolg. Der FVE zählt von der Besetzung her immer zu den Favoriten in der Liga, so auch in dieser Saison. Bisher fehlte aber das Standvermögen, die meist zum Saisonbeginn gezeigten guten Leistungen auch über die Saison hin zu bestätigen. Am Ende steht dann ein Mittelfeldplatz. Mal sehen, wie es in dieser Saison wird. Wir freuen uns auf die Gäste zum Lokalderby, besonders auf die Vorstandsgruppe um den Abteilungsleiter und Sponsor Gerd Jungheim mit dem „Cremeschnittchen-Club“. Bisherige Ergebnisse der laufenden Saison:

11

22.8.21 FV Endenich – FC Spich 2:1 29.8.21 Germ Windeck – FVE 2:2 5.9.21 FV Endenich – FV Wiehl 1:1

MERTENER SPORTBLICK

4. Spieltag/Heimspielsonntag: SSV Merten – FV Endenich

Das Team des FV Endenich um Trainer Dennis Ochs


haft

sc 2. Mann

Unsere 2. Mannschaft hat inzwischen bewiesen, dass der 5:0 Sieg im ersten Saisonspiel keine Eintagsfliege war. Das Team von Kadir Ucan ist weiter ungeschlagen und mischt in der Spitzengruppe der Tabelle kräftig mit.

29.9.21 – Auswärtsspiel TuS Dransdorf – SSV Merten II 2:2 Die überwiegende Spielzeit verlief für unser Team eher zäh. Die Heimmannschaft von Dransdorf spielte überlegen. Konnte man zur Pause noch ein 0:0 halten, fing man sich leider kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit zwei Gegentreffer ein. Dransdorf sah wie der sichere Sieger aus, zumal in der Schlussphase Jan Frenken noch mit gelb/rot vom Platz musste. Aber dann raufte sich das Team zusammen und arbeitete sich heran. Ein Doppelschlag von Darius Illie in der 75 + 80 Minute sorgte für den Endstand von 2:2 Unentschieden. Eine Mannschaftsleistung die belohnt wurde.

Ein schönes Geburtstagsgeschenk für Trainer Kadir Ucan, der Sieg bedeutet nicht nur „weiter ungeschlagen“, sondern auch die Tabellenführung dank des besseren Torverhältnisses. Nächsten Sonntag ist unsere 2. Mannschaft spielfrei, da der TV Rheindorf II zurückgezogen hat. Besonderheiten beim Spiel der 2. Mannschaft gegen den SSV Walberberg: die Mannschaft hat erstmals in Eigenregie die Platzkasse und den Kioskverkauf übernommen. Die Verantwortlichen waren im Vorgeld skeptisch, ob das funktionieren kann; nach dem Spiel waren alle einig, es hat bestens funktioniert. Dabei hat natürlich das gute Wetter mitgespielt, aber auch die Tatsache, dass einige Walberberger Spieler nach der Partie noch zur „3. Halbzeit“ am MerKur verweilten. Über diesen Weg soll die 2. Mannschaft z.B. das SR-Geld selbst erwirtschaften, darüber hinaus kann sie so ihre Mannschaftskasse auffrischen. Eine „win-win“ Situation wie sie besser nicht sein könnte. Weiter so !!

13

Ein Lokalderby der alten Klasse; der SSV Merten begann stürmisch und führte früh mit 3:0. Beruhigend, dachte man, doch Nachlässigkeiten in der Abwehr ermöglichten es den Walberbergern, auf 2:3 zu verkürzen. Auch das 4:2 für Merten nach der Pause brachte keine Sicherheit, denn Walberberg konnte erneut auf 4:3 verkürzen. Doch dann ließ der SSV Merten nichts mehr anbrennen und schraubte das Ergebnis auf 7:3.

MERTENER SPORTBLICK

5.9.21 – Heimspiel SSV Merten II – SSV Walberberg III


MERTENER SPORTBLICK

Tabelle

15

sc 2. Mann haft


Unsere starken Leistungen für SIE: • Anthroposophie • Homöopathie • Venenfachcenter • Reiseapotheke • Tierarzneimittel • Naturkosmetik • über 32.000 Präparate

FÜR IHRE GESUNDHEIT MACHEN WIR UNS LÖWENSTARK!

Beethovenstr. 10 53332 Bornheim-Merten Telefon 02227 3725 Telefax 02227 7975 info@loewenapotheke-bornheim.de www.loewenapotheke-bornheim.de

www.loewenapotheke-bornheim.de


Damen 1:1 Unentschieden beim SC Wißkirchen Nach dem überraschenden Punktgewinn im letzten Heimspiel gegen die Sportfreunde Hörn stand letzte Woche das Auswärtsspiel beim SC Wißkirchen auf dem Spielplan. Das Spiel wurde wegen den Auswirkungen der Flutkatastrophe nicht in Wißkirchen, sondern in Kommern ausgetragen. Wißkirchen spielte von Beginn an eher defensiv. Die Mertener Offensive tat sich sichtlich schwer mit der guten eingestellten Defensive des Gegners. Erst in der 37. Minute traf Anna Kessel zum verdienten Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit verpasste das Mertener Team die Führung weiter auszubauen. Aus aussichtsreichen Positionen wurden beste Chancen vergeben. So kam es, wie es kommen musste. In der Nachspielzeit konnte Wißkirchen einen Freistoß von der Strafraumgrenze zum 1:1 ins Tor schießen. Mit einem Sieg und zwei Unentschieden ist das Frauenteam weiter ungeschlagen, trotzdem fühlte sich das Unentschieden eher wie eine Niederlage an.

Heute ist mit dem FC Pech ein bekanntes Team aus dem Fußballkreis Bonn zu Gast auf dem MerKur. Die Spiele gegen Pech sind in den vergangenen Jahren immer eng und umkämpft gewesen. In der letzten Saison hat Pech das Ligaspiel in Merten gewonnen und im Pokal zuhause verloren. Pech ist aktuell mit zwei Siegen und einer Niederlage in die Saison gestartet. Eine stabile Abwehr und schnelle Stürmerinnen zeichnen das Spiel des Teams aus Wachtberg aus.

Die Damen des FC Pech machen sich schon mal warm.

MERTENER SPORTBLICK

Vorschau: Heimspiel gegen den FC Pech

Übrigens, schönes Motto hat der FC Pech:

Hoffen wir, dass das unsere Damen am Sonntag auch sagen können !!!

17

„zum Glück gibt’s Pech“


19

MERTENER SPORTBLICK

Tabelle Damen


Nur das das Beste Nur Bestefürs fürsVorgebirge Vorgebirge

Ich bin für Sie da Bezirksdirektion Michael Schmitz

WALBERBERGER STRASSE 59 | 53332 BORNHEIM-WALBERBERG | TEL. 02227/9295885 INFO@EDEKA-BREUER.DE | MONTAG – SAMSTAG: 7:30 – 20:00 UHR

Vinzenzstr. 36 | 53332 Bornheim Tel.: 02227 8199775 | Mobil: 0177 3002963 E-Mail: mike.schmitz@signal-iduna.net

Frische erleben & genießen. www.signal-iduna-agentur.de/mike.schmitz 201707015_Breuer_147_Image_Frische_AZ_A5_quer.indd 1

15.02.17 17:00


Jugen

d

Am letzten Wochenende sind auch die Fußball-Junioren in die neue Saison gestartet; hier die Ergebnisse: C- Junioren D-Junioren E 1 – Junioren E 2 – Junioren F 1 – Junioren F 2 – Junoren

SSV Merten U 15 – SSV Plittersdorf SSV Merten U 13 – SSV Plittersdorf SSV Bornheim 1 – SSV Merten U 11 spielfrei SSV Heimerzheim – SSV Merten U 9 SSV Heimerzheim - SSV Merten U 8

4:1 5:1 4:1 11: 6 1:6

21

MERTENER SPORTBLICK

Besonders erfreulich der gelungene Start unserer C-Junioren, die in der Kreis-Sonderliga als ranghöchste Juniorenmannschaft des SSV Merten an den Start gehen. Die Mannschaft von Christian Marxen hat Ambitionen auf den Kreismeister-Titel, macht sich also Hoffnung, gegen die anderen Top-Favoriten aus der Gruppe wie Friesdorf und Endenich am Ende die Nase vorn zu haben. Hier die Tabelle der C-Junioren, Kreis-Sonderliga Bonn:


Schwimm-Spaß-Unterricht Die schönste Schwimmkurse in Merten und Umgebung

Für weitere Informationen oder Anmeldung besuchen Sie bitte unsere Webseite:

Ezzy’s GmbH © | Merten | Merzenich | www.ezzys.de

www.ezzys.de

Wasser macht Spaß!


IHR PROFI FÜR HEIZUNG & SANITÄR

n www.reiner-gehlen.de info@reiner-gehlen.de

Geschäftsführer: M. Gehlen Sitz der Gesellschaft: Bornheim Registergericht: Bonn, HRB. XXXX USt.-Id-Nr.: XXXXXXXXXXXXXX

· Beratung – Planung – Montage · Kundendienst · Heizungsanlagen Öl & Gas · Regenerative Energien · Sanitär · Online-Heizungsrechner · Online-Badplaner · Notdienst: 0173-2167237

Bankverbindungen: Kreissparkasse Köln, BIC: COK IBAN: DE24 3705 0299 0049 003 Volksbank Bonn Rhein-Sieg, BI IBAN: DE70 3806 0186 0419 635

M. Gehlen Heizung & Sanitär GmbH & Co. KG Rüttersweg 121 53332 Bornheim-Merten Tel.: (0 22 27) 16 26 Fax: (0 22 27) 82 13 2 info@reiner-gehlen.de www.reiner-gehlen.de

facebook.com/reiner.gehlen/

WWW.REINER-GEHLEN.DE


Jugen

d

Die nächsten Spiele unserer Junioren finden wie folgt statt: Samstag, den 11. September 2021 12 Uhr SSV Merten F 1 – TV Rheindorf SSV Merten F 2 – SV Wormersdorf III 13 Uhr SSV Merten E 2 – Germania Hersel 14:15 Uhr SSV Merten D - JSG Beuel Es kommt also zum ersten fast kompletten „Heimspielsamstag“, lediglich die C-Junioren müssen auswärts antreten (um 14:15 Uhr am Samstag beim FV Endenich). Beim Heimspielsamstag wird also wieder Familienfest-Stimmung herrschen; das Kiosk-Team wird für Sie ein breites Angebot an Speisen und Getränken bereithalten, die Terrasse mit Sonnenschirmen ist geöffnet. Evtl. (kommt auf das Wetter an) sind weitere Attraktionen in Betrieb, so die Hüpfburg. Kommen Sie also vorbei, auch wenn Sie kein Kind direkt im Spielbetrieb haben, und unterstützen Sie unsere Teams bei Ihren Spielen.

Trainingszeiten der Jugendmannschaften: C-Junioren Jahrgang 2007/08 Sonderliga D-Junioren Jahrgang 2009/10 Kreisliga E 1 Junioren Jahrgang 2011 Kreisliga

montags, dienstags und donnerstags 18 Uhr dienstags 18 Uhr, donnerstags 17:30 Uhr mittwochs & freitags 17 Uhr,

E 2 Junioren

Jahrgang 2012

Kreisliga

dienstags & freitags 17 Uhr

F 1 Junioren

Jahrgang 2013

Kreisliga

dienstags & freitags 16:30 Uhr

F 2 Junioren

Jahrgang 2014

Kreisliga

dienstags und freitags 16:30 Uhr

Bambini

Jahrgang 2015

Vorgebirgsliga dienstags und donnerstags 17 Uhr

Kindergarten

Jahrgang 2016 und jünger kein Spielbetrieb

Training freitags um 16 Uhr

25

Immer noch sind wir auf der Suche nach einem Jugendleiter; das Team steht, mehr als 10 Personen haben die Verantwortung für die breite Palette an Aufgaben rund um den Jugendbereich übernommen. Es geht nur noch um den „Overhead“, also die Gesamtleitung. Wäre toll, wenn sich für diese attraktive Rolle auch noch jemand finden ließ, die Jugendlichen in unseren Mannschaften hätten es verdient.

MERTENER SPORTBLICK

Jugendleiterstelle nach wie vor vakant !!


n, auf e d n a m e j ucht ann. k Jeder bra n e s s a l r h ve den er sic

Gerade in der heutigen Zeit braucht die Welt mehr Zuversicht. Deshalb unterstützen wir alle, die trotz der Herausforderungen den Mut finden, die Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Ideenhaber und Anpacker, Familien und Pläneschmieder, Mitbestimmer, Unternehmer und Alltagshelden. Gemeinsam schauen wir nach vorne und sagen: Morgen kann kommen. Wir machen den Weg frei.


im Par

Ebenso legen wir Ihnen auch die Stunde „Glücklich und schmerzfrei durch Bewegung“ ans Herz, auch hier können Sie einiges für Ihre Gesundheit tun. Die angebotenen Übungen sind für Jedermann machbar, und steigern die Beweglichkeit und das Wohlbefinden. Auch hier gilt, dass bei entsprechender Resonanz ein Dauerangebot geschaffen wird. Die Uhrzeiten der Übungseinheiten finden Sie auf Seite 29. Beachten Sie auch die Programm-Punkte in den anderen Ortschaften. Hier finden Sie ein abwechslungsreiches Sportangebot.

k

MERTENER SPORTBLICK

Dieses Programm geht jetzt in die dritte Woche. Die Resonanz war bisher „übersichtlich“, nicht nur in Merten, auch in den anderen Orten. Die Möglichkeit, sich kostenfrei und losgelöst vom Vereinssportangebot in freier Natur sportlich betätigen zu können, muss erst noch in der Bevölkerung präsent gemacht werden. Selbstkritisch wird der Stadt-Sport-Verband Bornheim, Initiator der Aktion, eingestehen, dass die Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt gesteigert werden muss. Völlig gegen den Trend entwickelt sich jetzt aber das Angebot „Krav Maga“, dass unter Leitung der Übungsleiterin Anett Friske bei uns auf dem Sportplatz angeboten wird. Weit über 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren beim 2. Termin vor einer Woche dabei, und alle haben ihr Widerkommen in dieser Woche angekündigt. Durch die Mundpropaganda wird der Teilnehmerkreis wahrscheinlich noch größer. “Krav Maga” zeichnet sich durch einfache Techniken aus. Natürliche und instinktive Reaktionen werden im System berücksichtigt und sinnvoll eingebunden. Dadurch ist Krav Maga relativ schnell zu erlernen. Krav Maga ist ein reines Selbstverteidigungssystem. Es gibt keine Wettkämpfe. Besonders das richtige Reagieren unter Stress wird trainiert. Dabei wird der richtigen Taktik in Gefahrensituationen viel Raum eingeräumt. Zusätzlich geht es auch darum, Gefahren frühzeitig zu erkennen und durch geschicktes Verhalten dem Konflikt auszuweichen oder den Gegner zu entwaffnen. Wäre toll, wenn noch mehr den Weg zum Programm finden. Der SSV Merten wird – bei anhaltender Nachfrage – versuchen die Übungsleiterin fest zu engagieren und ein oder zwei Kurse regelmäßig in der Turnhalle in Merten anzubieten.

27

Sport


Schließanlagen-Spezial-Vertrieb M. Dederichs Inhaber: Kurt Jankowski Amselweg 4-6 53332 Bornheim-Merten Fabrikatsneutrale sicherheitstechnische Fachberatung, Planung, Lieferung, Montage und Wartung von Digitalen, mechatrinischen und mechanischen Schließanlagen. Tel. 0 22 27 / 91 64-0

www.mdederichs.de

Fax 0 22 27 / 91 64-29

info@mdederichs.de


29

MERTENER SPORTBLICK


Impressum Vereinszeitung MERTENER SPORTBLICK des SSV Merten 1925 e.V. Verantwortlich für den Inhalt: SSV Merten 1925 e.V. Rüttersweg 175, 53332 Bornheim Text: Wolfgang Zimmermann, Theo Riegel, Fotos: Simone Wirtz, Theo Riegel, © LSB NRW DTB / Satz:

visual2media GbR Schottgasse 51, 53332 Bornheim

Auflage: Der MSB erscheint in einer Auflage von jeweils 1.000 Stück Wenn Sie Fragen, Anregungen usw. haben, oder ein Inserat buchen wollen, wenden Sie sich bitte an medien@ssv-merten.de.

Wir gedenken

unserer Verstorbenen.


Profile for mertener-sportblick

SportBlick 63  

SportBlick 63  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded