Issuu on Google+

Ich liebe meinen Job, es ist aufregend, abwechslungsreich und mit viel Adrenalin verbunden. Bei uns ist es so, dass wir auch oft Wettbewerbe unter uns austragen und somit wird es auch nie langweilig. Um so grösser die Herausforderung, um so mehr Spass werden wir auch haben. Wir haben eigentlich immer verschiedene Projekte bekommen und welche Gruppe das beste Konzept erarbeitete, bekam eine Belohnung. Und natürlich wurde auch das Einkommen beachtet, welches Projekt das meiste Profit mit sich brachte. Wir sind für die Verpackung zuständig und erarbeiten eine kleine Werbekampanie, in dem wir eigentlich erklären, wieso wir uns wofür entschieden haben. Dann bekamen wir aber eine grössere Herausforderung, wo es um das Eingemachte ging und der Gewinner dann befördert wird. Wir mussten das Produkt an den Mann bringen und eine Crossmedia Strategie erarbeiten, uns um das Corporate Publishing und natürlich die Texte und Crossmedia Journalismus kümmern. Tja, da standen wir nun und hatten kein Plan, was Crossmedia, Social media editoring oder Corporate Publishing überhaupt seien und was da gemacht wird. Mit den Texten sah es auch nicht besser aus, weil wir nicht wussten, wie wir die Menschen damit anziehen oder erreichen sollten. Mit einer praktischen Verpackung ist es was anderes gewesen und tiefer sind wir noch nie gegangen. In der Besprechung haben wir versucht uns über Social media editoring, Crossmedia Strategie und Crossmedia Journalismus zu informieren, welches uns auch nicht weit brachte. Wir kannten die Bedeutung zwar, wussten aber trotzdem nichts damit anzufangen. Also musste ein Fachmann, einer Textagentur her, der uns Crossmedia näher erklärte und uns bei der Crossmedia Strategie weiterhelfe. Wir recherchierten im Internet über eine Crossmedia Redaktion und konnten auch fündig werden. Die Crossmedia Redaktion brachte die nötige Erfahrung und den gewünschten Erfolg mit sich. Da uns keine Grenzen gesetzt wurden, nutzten wir auch alles aus und liessen nichts unversucht. Wir haben versucht jede Altersgruppe, in allen Farben, Formen, Mittel und Wege zu erreichen. Mit der Crossmedia Redaktion hatten wir also den besten Partner und die beste Unterstützung für Crossmedia und konnten problemlos eine Crossmedia Strategie erarbeiten. Crossmedia Journalismus ist somit auch kein Problem gewesen und mit Social media editoring konnten wir uns in alle Netzwerke ausbreiten. Für Corporate Publishing stand uns auch nichts mehr im Wege und sind bestens ausgerüstet gewesen, da die Crossmedia Redaktion auch alle Texte für uns bereit hielt.


Für die Crossmedia Strategie waren wir bestens vorbereitet, sind aber trotzdem sehr aufgeregt gewesen. Die Crossmedia Redaktion hatte eigentlich an jedes Detail gedacht und selbst bei der Social media editoring wurde nichts ausgelassen. Wir haben wirklich sehr lange an der Präsentation und am Konzept gearbeitet und wollten nicht dumm aus der Wäsche gucken, wenn wir vor den Chefs treten müssen. Als wir dann an der Reihe waren, haben wir länger gebraucht als alle anderen und wussten nicht, ob dies nun ein gutes Zeichen war oder nicht. Wir haben nichts ausgelassen und alles so gemacht, wie es uns von der Crossmedia Redaktion gezeigt und gesagt wurde. Das Social media editoring ist ein grosser Pluspunkt für uns gewesen und somit haben wir auch gewonnen und sind Leiter der verschiedenen Gruppen geworden. Die Crossmedia Redaktion hatte reife Leistung gezeigt und steht uns auch weiterhin, in Bremssituationen, zur Verfügung.


Working press sss