Page 1

mit Veranstaltungskalender und Mitteilung der Sta Stadt Mitterteich

August 2012

½

Informationsblatt des Gewerbefördervereins Mitterteich e. V.

Preis

auf die komplette

Frühjahr-/ Sommermode Unterer Markt 14 • 95666 Mitterteich • Telefon 09633/1332 www.modehaus-zeitler.de

Treffpunkt am Anger feiert 50-jähriges Jubiläum vom 16.08. - 18.08.2012


2

Veranstaltungskalender Juli 2012 Mitterteich 1. 8. 2012, 20.00 Uhr Monatsversammlung

NaturFreunde Deutschlands, Naturfreundehaus

2. 8. 2012, 13.00 Uhr Fahrt nach Abensberg

Seniorenkreis, Abfahrt: Josefsheim

3. 8.–10. 8. 2012 Zoiglausschank

Zoiglwirt Lugert, Zoiglstube Lugert

3. 8. 2012, 20.00 Uhr Monatsversammlung Kleintierzuchtverein

5. 8. 2012, 10.00 Uhr Sommerfest

FFW Mitterteich, Feuerwehrhaus

7. 8. 2012, 19.00 Uhr Nordic Walking

NaturFreunde Deutschlands, Treffpunkt Naturfreundehaus

9. 8. 2012, 7.00 Uhr Tagesausflug in den Thüringer Wald mit Kutschfahrt Katholischer Frauenbund, Treffpunkt: Josefsheim

9. 8. 2012, 10.00 Uhr Caritas-Sprechstunde

Caritas, Caritas-Sozialstation

9. 8. 2012, 20.00 Uhr Kolonnenabend BRK, Vereinsheim

10. 8. 2012, 20.00 Uhr Monatsversammlung

Reservisten Mitterteich, Bayerischer Hof

Impressum: „Mitterteicher Taferl“ Herausgeber: Gewerbeförderverein e. V. Mitterteich Erscheinungstag: Freitag, 27.Juli 2012 Erscheinungsweise: 11 mal jährlich Redaktion: Josef Rosner Gewerbeförderverein Mitterteich (verantwortlich) Telefon 09632/8513, E-Mail Rosner.Josef@t-online.de Layout: Barbara Mark Projektleitung: Bernhard Grießl Druck: Medienhaus Der neue Tag Für den Anzeigeninhalt ist der Auftraggeber selbstverantwortlich. Für Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Anzeigen: Andreas Holch (verantwortlich) Detlev Haas Anzeigenkontakt: Bernhard Grießl, Telefon 0961/85-228 E-Mail: bernhard.griessl@derneuetag.de Gesamtherstellung: Medienhaus Der neue Tag, 92637 Weiden Auflage: 8.500 Exemplare Verteilung: Mitterteich, Konnersreuth, Wiesau, Fuchsmühl, Friedenfels, Waldershof. Mit Namen gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Artikel und Beiträge – Nachdruck verboten. Für eingesandte Bilder muss das Copyright beim Einsender liegen. Etwaige Forderungen geben wir ansonsten an den Einsender weiter.

10. 8. 2012, 20.00 Uhr Clubabend

MSC-Stiftland, Aral - Raststätte

11. 8. 2012, 20.00 Uhr Musiksommer - Orgelkonzert Kirchenmusik St. Jakob, Kath. Pfarrkirche Sankt Jakob

12. 8. 2012, 10.00 Uhr Fischerfest

Stipperfreunde, Wiendlwiese

14. 8.–18. 8. 2012 Zoiglausschank

Zoiglwirt Oppl, Zoiglstube Oppl

14. 8. 2012, 19.00 Uhr Nordic Walking

21. 8. 2012, 19.00 Uhr Nordic Walking

NaturFreunde Deutschlands, Treffpunkt Naturfreundehaus

22. 8. 2012, 13.00 Uhr Seniorenausflug zur Tauritzmühle/Zwergauer Hof Evang. Kircheng. Senioren, Abfahrt: Sparkasse und Wiesauer Straße

28. 8. 2012, 19.00 Uhr Nordic Walking

NaturFreunde Deutschlands, Treffpunkt Naturfreundehaus

29. 8.–2. 9. 2012 Zoiglausschank Zoiglbauer GmbH, Zoiglbauer

NaturFreunde Deutschlands, Treffpunkt Naturfreundehaus

Leonberg

15. 8. 2012, 13.00 Uhr Pfarrwallfahrt nach Fuchsmühl

6. 8. 2012, 20.00 Uhr Öffentliche Gemeinderatssitzung

Kath. Pfarrei Mitterteich, Abfahrt: Mitterteich

16. 8. 2012, 19.00 Uhr Schieß-Training in Thumsenreuth

Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft, Treffpunkt: Josefsheim

17. 8. 2012, 20.00 Uhr Treffen

MVM, Clubheim (Rieberhalle)

20. 8. 2012, 19.00 Uhr Kameradschaftsabend

Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft, Kellnerhaus

Schöner lesen

Gemeinderat Leonberg, Jugendheim/ Sitzungszimmer

15. 8. 2012, 9.00 Uhr Gemeindefußballturnier

FFW Königshütte, Bolzplatz, Königshütte

Pechbrunn 1. 8. 2012, 18.00 Uhr Zoiglabend

Familie Knopf, Gasthof Knopf

6. 8. 2012, 14.00 Uhr Zusammenkunft zum Gebetsund Gesprächskreis KAB Altenwerk, Pfarrheim, Pechbrunn

6. 8. 2012, 1930 Uhr Treffen der Bastelgruppe

KAB Bastelgruppe, Pfarrheim, Pechbrunn

8. 8. 2012, 18.00 Uhr Zoiglabend

Familie Knopf, Gasthof Knopf

15. 8. 2012 Verkauf von Blumen- und Kräutersträussen KAB Ortsverband Pechbrunn, Kirchplatz

15. 8. 2012, 18.00 Uhr Zoiglabend

Familie Knopf, Gasthof Knopf

22. 8. 2012, 18.00 Uhr Zoiglabend

Familie Knopf, Gasthof Knopf

29. 8. 2012, 18.00 Uhr Zoiglabend

Familie Knopf, Gasthof Knopf

Wir stellen ab sofort ein:

2 Mitarbeiter(-innen) auf 400-Euro-Basis

 zur Bestückung von Produktionsmaschinen oder anderen leichten Hilfstätigkeiten in der Produktion  Arbeitszeit nach Vereinbarung Bei Interesse senden Sie bitte eine Kurzbewerbung an:

Glapor Werk Mitterteich GmbH Frau Rauch, Hüblteichstraße 17, 95666 Mitterteich

St.-Peter-Straße 38 Tel. 0 96 31 / 72 00 95643 Tirschenreuth Fax 0 96 31 / 720 222 www.st-peter-buchhandlung.de

Maler-SCHWARZMEIER-Meisterbetrieb-Sachverständiger Fassaden-Anstriche - Putze, Dämmarbeiten an Fassaden, Kellerdecke, oberste Geschoßdecke, Malerarbeiten www.maler-schwarzmeier.de, Waldsassen, Telefon 09632/2320


3

Ausgebildet in Integrierter Erlebnispädagogik Erwin Bösl und Reiner Joas bildeten sich an Hochschule Landshut weiter

Mitterteich. ( jr) Freude bei der Kreisvereinigung Lebenshilfe. In einer zweijährigen Zusatzausbildung haben Erwin Bösl und Reiner Joas die Zusatzqualifikation Integrierte Erlebnispädagogik erworben. Ausgebildet wurden die Beiden in fünf Modulen. In 138 Ausbildungsstunden wurden dabei folgende Schwerpunkte gesetzt. Der erste Bereich umfasste Initiativübungen, kooperative Abenteuerspiele und Lösungen von Problemen. Ein weiterer Schwerpunkt war der Bau von Flossen und Floßfahrten mit Gruppen, sowie Boots-und Kanutouren. Der dritte Bereich befasste sich mit Klettern, Abseilen, Wandern am Klettersteig, sowie der Umgang in hohen und niedrigen Seilgarten. Der vierte Schwerpunkt war der Bau von Iglus mit Übernach-

Die Zusatzqualifikation „Integrierte Erlebnispädagogik“ haben Erwin Bösl (2. von links) und Reiner Joas (2. von rechts), nach einer zweijährigen Ausbildung, mit Erfolg bestanden. Dazu gratulierten Vorsitzender Karl Haberkorn (rechts) und Geschäftsführer Berthold Kellner. Bild: jr

tung, Schneeschuhwandern, Schlittenfahren und alternative Winterfreizeiten. Den Kursabschluss bildete der Transfer in den Alltag, sowie „City-Bound“. Als Referent in der zweijährigen Ausbildung war Dr. Martin Lu Kolbinger mit dabei. Reiner Joas ist ehrenamtlicher Mitarbeiter der

Angelika Würner neue AWO-Kreisgeschäftsführerin Mitterteich. (jr) Neue AWOKreisgeschäftsführerin ist seit 1. Juli Angelika Würner. Ende Juni wurde sie im Josefsheim als Nachfolgerin von Hannelore Bienlein-Holl in ihr neues Amt eingeführt. Dazu gratulierten Bezirksvorsitzender Siegfried Depold (links) und Kreisvorsitzender Erich Köllner. Frau Würner ist Chefin von 80 AWO-Mitarbeitern und verfügt über einen Fuhrpark von 26 Fahrzeugen. Ihr Büro hat sie im „Betreuten Wohnen“ am Dennerleinplatz. Bild: jr

Lebenshilfe und Erwin Bösl ist hauptberuflich Beschäftigter. Die Aus- und Fortbildung machten die beiden Engagierten in ihrer Freizeit und dies meist an den Wochenenden. Beide betonten,

dass in ihre künftige Arbeit die gewonnenen erlebnispädadgogischen Elemente mit einfließen werden. Ziel ihrer Arbeit sei es, die Ängste der Menschen mit Handicap zu überwinden und ihnen die Natur näher zu bringen. Lebenshilfe-Vorsitzender Karl Haberkorn freute sich, dass mit den beiden neuen Erlebnis-Pädagogen die Arbeit noch bunter und abwechslungsreicher wird. Geschäftsführer Berthold Kellner dankte Beiden für ihr persönliches Engagement und überreichte zum Dank einen Gutschein fürs Cafe „LebensART“. Beide Sprecher lobten das herausragende ehrenamtliche Engagement, davon werden die Menschen mit Handicap profitieren.

Urlaubszeit – Reisezeit! Reisen kein Problem mit praktischen Reisegepäck aus dem

Kaufhaus Zeitler.

Bei uns finden Sie bestimmt was Sie suchen. Besuchen Sie uns! Wir freuen uns auf Sie!

Sonnenschutz Insektenschutz Markisen


4

Flurweg für landwirtschaftlichen Verkehr wieder Freitag Der bereits asphaltierte Weg erhielt eine Oberbauverstärkung

Mitterteich. ( jr) Gelohnt haben sich die 165000 Euro an Investitionen. Der Flurweg Kleinbüchlberg nach Pechofen erhielt auf einer Länge von 835 Meter eine Oberbauverstärkung und ist jetzt wieder für den landwirtschaftlichen Verkehr frei. Die Endabnahme erbrachte keine Beanstandungen. Bürgermeister Roland Grillmeier betonte, dass der Flurweg ausschließlich dem landwirtschaftlichen Verkehr dient. Auch für Radfahrer und Fußgänger ist der jetzt ausgebaute Weg eine Bereicherung, nicht zuletzt für den Tourismus. Grillmeier erinnerte daran, dass der Ausbau des Flurweges in der Vergangenheit immer ein Thema bei Bürgerversammlungen war. Durch den Gemeindeverbund Tirschenreuth-Ost konnte jetzt eine

H

Förderung durch die Dorferneuerung/Flurneuordnung erreicht werden. Bei der Stadt verbleiben rund 38 Prozent

der Kosten. Ausgeführt wurden die Bauarbeiten von der Firma Markgraf. Wie Johann Vetterl (Verband für ländli-

Nach erfolgter Oberbauverstärkung ist der Flurweg Kleinbüchlberg nach Pechofen wieder für den landwirtschaftlichen Verkehr frei. Insgesamt wurden 165000 Euro investiert. Die Absperrung räumten jetzt Bürgermeister Roland Grillmeier (3. von links), Rita Scherm (Bauamt), sowie Frank Langguth (4. von links) vom Amt für Ländliche Entwicklung und Johann Vetterl (2. von links) vom (Verband für Ländliche Entwicklung) weg. Bild: jr

Dachdeckerarbeiten

Bauspenglerarbeiten aberkorn & Söhne GmbH & Co. KG Fassadenverkleidungen

Dachdecker- und Spenglermeisterbetrieb 95666 Mitterteich/Pleußen, Kirchsteig 3, 09633/2181, Fax 669, E-Mail: haberkorn-bedachungen@t-online.de

che Entwicklung) mitteilte, wurde eine neue 16 Zentimeter dicke neue Asphaltschicht aufgebracht. Neu gestaltet wurden die beiden Bankette. Di erforderlichen Ausgleichsmaßnahmen werden jetzt im Herbst umgesetzt. Dazu wird ein bestehender Flurweg aufgelassen und in einen Krautsaum und Pflanzenstreifen umgewandelt. Weiter stellt die Stadt an der Ortsumgehung eine rund 1300 Quadratmeter große Fläche für Ausgleichsmaßnahmen zur Verfügung. Die Baumaßnahme wird die wohl letzte Maßnahme sein, die über den Gemeindeverbund Tirschenreuth-Ost durchgeführt wurde. Abschließend freute sich Bürgermeister Roland Grillmeier über einen Weg, der sehr wertvoll für die Naherholung werden wird. Davon profitieren nicht nur die Landwirte, sondern auch die Fußgänger und Radfahrer. Praxisräume in Mitterteich gesucht! Zentrale Lage, min. 120 qm, EG Praxis Reiche GmbH - HRB 4034 Christiane Reinel • SOS-Kinderdorf-Str. 28 95505 Immenreuth • Tel. 09642/704850


5 Bildernachlese zu

SV Mitterteich gegen TSV 1860 München 0:10

Spendabler Elternbeirat der Mitterteicher Grundschule

Der Wimpeltausch mit SVMKapitän Christian Zettl (links) und Ex-Nationalspieler Benny Lauth, in der Mitte Schiedsrichter Tobias Blay. ( jr)

Fast 1900 Zuschauer kamen zum Fußballfest. ( jr)

Löwen-Kapitän Benjamin Lauth führte seine Farben aufs Spielfeld. ( jr)

Mitterteich. ( jr) Sein Herz für Kinder zeigte jetzt der Elternbeirat der Mitterteicher Grundschule. Elternbeiratsvorsitzender Alexander Thoma (rechts) und seiner Vorstandsteam überreichten jetzt 1250 Euro, die aus verschiedenen Aktionen erlöst wurden. In den Genuss kommen jeweils wieder Kinder. 1000 Euro erhielten Rektorin Heike Merther und Konrektorin Gudrun Lehner (Bildmitte) für die weitere Ausstattung der Lernwerkstatt. Teilgenommen hat der Elternbeirat auch an der Großveranstal-

tung „Laufend helfen“ mit einem Schulfest. Dank des großartigen Besuchs blieb auch etwas übrig. 250 Euro erhielte Michaela Fuierer (6. von links) für die Offene Behindertenarbeit/Familienentlastender Dienst (OBA-FED). Die glücklichen Empfänger der Gelder sicherten eine sinnvolle Verwendung zu. Mit im Bild Referentin Christine Axmann-Kolb (3. von links), die beim anschließenden Elternabend referierte. Ihr wurde mit einem kleinen Präsent gedankt. Bild: jr www.backhaus-kutzer.de

Sommer n e d n e g Wir brin ller! auf den Te Die Gäste trugen sich in das Goldene Buch der Stadt Mitterteich ein. Mit dabei (sitzend von links) Bürgermeister Roland Grillmeier, Löwen-Kapitän Benjamin Lauth und Trainer Reiner Maurer, sowie (stehend von links), SVM-Vorsitzender Roland Eckert, sein Stellvertreter Gerhard Greim und 60er-Sportdirektor Florian Hinterberger. ( jr)

Fruchtig-leichte Zwetschgenkuchen! Jetzt wieder frisch in unseren Filialen!


6

Mit Spiel, Spaß und Freizeit durch den Sommer

Mitterteicher Ferienprogramm umfasst sechzig Veranstaltungen – Anmelden ab 30. Juni Mitterteich. (jr) Nochmals ausgeweitet wurde heuer das Ferienprogramm der Stadt Mitterteich. Sechzig verschiedene Programmpunkte warten auf die Kinder und Jugendlichen und damit fünf mehr als noch im vergangenen Jahr. Am Montag wurde das Programm im Rathaus vorgestellt. Erster großer Anmeldetermin ist Samstag, 30. Juni, von 9 bis 12 Uhr im Mehrgenerationenhaus, am Kirchplatz. Die Vorbereitungen für das diesjährige Ferienprogramm sind abgeschlossen, freut sich Gabi Bleistein, von der Tourist-Info. Sie hat federführend alle Termine der Vereine, des Mehrgenerationenhauses und der Organisationen zusammengetragen und in einem eigens herausgegeben Heftchen zusammengefasst. In gedruckter Form gibt es das Programm in einer Auflage von 750 Stück. Dieses wird in der Grund- und Mittelschule an die Kinder verteilt. Dazu liegt das Programmheft in der Tourist-Info und in beiden Kindergärten auf. Bürgermeister Roland Grillmeier sprach wieder von einem bunten und

Unter weißblauen Himmel präsentierten die Organisatoren das diesjährige Mitterteicher Ferienprogramm. Mit 60 Veranstaltungen konnte die Auswahl sogar noch gesteigert werden. Mit dabei sind (von links) Bürgermeister Roland Grillmeier, Gabi Bleistein, Anja Dubrowski und Jugendbeauftragter Stefan Grillmeier. Bild: jr

vielfältigen Programm, das kaum Wünsche offen lasse. Als Zuckerl der Stadt dient wieder der freie Eintritt an jeden Mittwoch in den Sommerferien, ab 13 Uhr, ins Freibad. Alle Kinder bis 14 Jahre kommen in diesen Genuss. Dank zollt er allen Anbietern, die den Kindern einen abwechslungsreichen Sommer beschweren. Ein Höhepunkt sei das „Fest der Generationen“ am 14. Juli, wenn rund ums Mehrgenerationenhaus gefeiert wird. Weiter weist Grillmeier auf den neu gestalteten Fitund Funbereich am Gelände des ehemaligen Hufeisens hin, der im kommenden Jahr den

Kindern und Jugendlichen zur Verfügung stehen wird. Gebaut werden eine Skateranlage, BMX-Strecke und verschiedene Spielbereiche. Grillmeier machte deutlich, dass der Stadt die Anliegen der Kinder und Jugendlichen ein großes Anliegen sind. Dank galt dem Team des Mehrgenerationenhauses mit Lernstube, die mit insgesamt 15 Veranstaltungen mit dabei sind. Jugendbeauftragter Stefan Grillmeier, selbst Vater zweier Kinder, freut sich, dass es wieder gelungen ist, ein Ferienprogramm zu erstellen, das sich sehen lassen kann. Gerne nimmt wer Wünsche der Kinder und Jugendlichen an, was noch verbessert oder ergänzt werden könnte. Der Start des Ferienprogramms beginnt heuer schon vor Beendigung der Schulzeit. Auftakt ist am Samstag, 28. Juli, wenn der Tauchclub „Nautilus“ zum Schnuppertauchen ins

Freibad einlädt, Beginn ist um 14 Uhr. Eine Schatztruhe oder ein Schmuckkästchen gestalten die Kinder am 1. August in der Lernstube. Nicht fehlen darf die Trendsportart „Zumbatonic – Zumba für Kids“, ebenfalls am 1. August, bei Ilona Gruber, in der Aula der Grundschule. Gemeinsam mit den Naturfreunden wird am 4. August ein Bauernhof besucht. Weitere Angebote sind Kinderschminken, Bastelkurse, Kasperltheater, Seifengießen, Pizza backen und Inliner-Disco, um nur ein paar Angebote herauszugreifen. Natürlich finden auch verschiedene Fahrten statt. Besucht wird am 9. August das Gerätemuseum in Bergnersreuth, am 23. August und 7. September der Geschichtspark in Bärnau, sowie am 2. September das Freizeitbad „Waikiki Beach“ in Zeulenroda. Nicht fehlen dürfen Traditionsveranstaltungen, wie der Tag bei der Feuerwehr am 11. August, der Motorradschnupperkurs beim MSC Stiftland am 25. August und die Schießolympiade der Schützengesellschaft am 8. September. Erste Anmeldung für das Ferienprogramm ist am Samstag, 30. Juni, von 9 bis 12 Uhr im Mehrgenerationenhaus. Ab Montag 2. Juli nimmt Gabi Bleistein Anmeldungen in der Stadtbücherei am Kirchplatz, Tel. 09633/89123, bis zum 20. Juli, täglich von 9 bis 12 Uhr entgegen.

im Alten Forstamt Öffnungszeiten

Tierärztliche Praxis für Kleintiere

Dagmar Schmidt Marktredwitzer Straße 8 95666 Mitterteich

Mo., Di., Mi. Fr. 10–12 Uhr Mo., Mi., Do. 16–18 Uhr Samstag 10–11 Uhr und nach Vereinbarung

Telefon

09633-400991


7

Mitterteich-Card soll kommen Mitterteich. ( jr) Großes Interesse zeigten die Unternehmen der Stadt Mitterteich an der Einführung einer „Mitterteich-Card“. Zu einer ersten Vorbesprechung im Cafe des Museum Mitterteich (unser Bild) kamen dreißig Interessenten. Stadt und Gewerbeförderverein wollen gemeinsam diese VorteilsCard einführen. Ziel des Gewerbefördervereins ist es, rund fünfzig Unternehmen zu gewinnen, die an diesem Bonusheft mitmachen. Bürgermeister Roland Grillmeier und Holger Paschedag (stellvertretender Vorsitzender des Gewerbefördervereins) stellten dieses Bonussystem vor. Versuche, dieses auch auf Stiftlandebene einzuführen, sind bislang gescheitert. Paschedag betonte, in Mitterteich gibt es einen funktionierenden Einzelhandel und Dienstleistungen, damit lässt sich ein solches Heft schon gestalten. Ziel ist es,

die Kunden vor Ort zu halten. Auch auswärtige Kunden soll auf das Mitterteicher Bonussystem aufmerksam gemacht werden. Das Bonusheft soll für ein Jahr gelten und gegen eine geringe Gebühr abgegeben werden. Kunden des Gutscheinheftes hätten dann beim Einkauf erhebliche finanzielle Vorteile. Bürgermeister Roland Grillmeier sah darin auch eine Chance für noch mehr Regionalität. „Wer in Mitterteich vor Ort einkauft, soll mit einem Bonus belohnt werden“. Die Verantwortlichen waren sich einig, jetzt nochmals die Gewerbetreibenden zu informieren, um dann an die Verwirklichung gehen zu können. Unternehmen, die Interesse an diesem Bonusheft haben, werden gebeten, sich bei Frau Rüth (Stadtverwaltung) unter Tel. 09633/89110 zu melden. Weiterer Ansprechpartner ist Dieter Ernstberger, Tel. 09633/920214.

Der Stadtverband für Sport informiert Mitterteich. (jr) Stadtverbandsvorsitzender Peter Haibach will die Mitterteicher Sportvereine auf Folgendesaufmerksam machen. Rechtliches: Nicht nur Spenden an gemeinnützige Sportvereine sind steuerlich absetzbar, sondern auch die Fahrtkosten, zum Beispiel der Eltern, die ihre Kinder zum Spiel oder einer Veranstaltung bringen. Absetzbar ist auch, wenn Sportler und Vereinsmitglieder, mit ihren eigenen Fahrzeugen zu Veranstaltungen oder Turnieren des Vereins fahren. Weiter können Übungsleiter, die zum Training fahren, Vorstandsmitglieder, die zu Vorstands- und Verbandssitzungen fahren, ihre Unkosten steuerlich geltend machen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Vereinssatzung eine

Marktcafe sonntags geschlossen Mitterteich. (jr) Ab sofort ist das Marktcafe im Mehrgenerationenhaus an den Sonntagen geschlossen. Wie Anja Dubrowski mitteilte, hat sich die Leitung des Mehrgenerationenhauses dafür entschlossen, um keine Konkurrenz zu dem Feste feierenden Vereinen darzustellen, an den

– en b e rl se s u en G –

95652 Waldsassen Prinzregent-Luitpold-Straße 8

Telefon 09632/923222 Gaststätte & Restaurant

Inhaber: Josef Malzer Öffnungszeiten: Di.–So. 11.00–14.00 Uhr 17.00–23.00 Uhr Montag Ruhetag

Wir bieten: Familienfeiern, Vereinsfeiern Geburtstage, Kommunion Hochzeiten bis 60 Personen Saisonale Küche Beheizte gemütliche Lounge im Innenhof. Eindrücke und Speisekarte unter www.malzers-restaurant.de

Catering, Partyservice, Gläser- Geschirrverleih, Zeltverleih, Mobile Cocktailbar u. v. m.

Fahrtkostenerstattung nicht ausschließt und das Mitglied oder die Sportler auf die Fahrtkostenerstattung verzichten. So können Fahrten mit dem eigenen Fahrzeug mit 0,30 Euro je gefahrenen Kilometer angesetzt werden. Weitere Informationen darüber und Kontakte zu den Sportvereinen gibt es beim Stadtverband für Sport, Tel. 09633/746. Sportliches: Die Stadtmeisterschaften im Asphaltstockschießen für Hobbyspieler und Aktive findet am Mittwoch, 15. August statt, Ausrichter ist der SV Steinmühle. Anmeldungen bei Erich Santl, Tel. 09633/4694. Die Stadtmeisterschaften im Mannschaftskegeln finden am 18. August beim Sportkegelclub „Gut-Holz“ statt. Anmeldungen bei Vorsitzenden Markus Riedl, Tel. 09633/918003.

künftigen Sonntagen das Cafe geschlossen zu halten. Der erste Sonntag, an dem wieder geöffnet ist, wird der 2. September sein. Weiter ist das Marktcafe vom 13. bis 26. August wegen der Sommerpause komplett geschlossen. Ab 27. August ist das Cafe wieder für seine Gäste da.


8

Zoiglfest wieder ein Besucherrenner

Mitterteich. ( jr) Zoigl ist in Mitterteich in, dies wurde beim 9. Zoiglfest des Burschenvereins wieder einmal erlebbar. So viele Besucher wie am Samstagabend (unser Bild) gab es wohl noch nie. Der Platz am Anger platzte aus allen Nähten. Hunderte von Fest- und Zoiglbierliebhabern feierten in einer lauschigen Nacht. Für stimmungsvolle Unterhaltung sorgt das „StiftlandTrio“, die es bald verstand, die bierseligen Gäste mit auf eine Stimmungsreise zu nehmen. Ein Übriges taten die Zoiglspezialitäten, so dass keine Wünsche offen blie-

40 Jahre

ben. Insgesamt kümmerten sich rund sechzig Burschenmitglieder und –frauen um das leibliche Wohl ihrer Gäste. Weiter ging es am Sonntagvormittag mit dem Frühschoppen und Zoiglmusiker Reiner Artmann, dem Mittagessen, serviert wurden Schweinebraten mit Sauerkraut, sowie am Nachmittag mit der Stadtkapelle Mitterteich. Die Burschen freuten sich, wieder einer Vielzahl von Festbesuchern ein erlebnisreiches Wochenende bieten zu können. Zoigl ist in Mitterteich in, dies wurde auch nach außen sichtbar. Bild: jr

•Fachgerechte sicher Sanierung • zeitlos von •Altbauten schön • Fenster von • Haustüren Markisen Markilux• Rollläden von Ihrem• Sonnenschutz • exklusiven Stützpunkthändler! Konnersreuth,

www.rollo-raab.de Gesteinerstraße 59, Telefon 09632/923100

Neueröffnung Kinderarzt-Praxis

Meike Hofmann

Vorläufige Adresse: Robert-Koch-Str. 5 (Praxis Dr. Nemsow) 95666 Mitterteich,  09633/91320 Mo., Di., Fr. 8.30 – 11.30 Uhr Do. 14.30 – 17.00 Uhr Termine bitte nach telefonischer Vereinbarung ab sofort möglich.

Mitterteicher Wanderfreunde besuchten Ostfriesland Mitterteich. ( jr) Erlebnisreiche Tage erlebten die Mitterteicher Wanderfreunde (unser Bild) in Ostfriesland. Die Stiftländer waren über Leipzig und Hannover zum Hotel nach Aurich – Oberbargen angereist. Am nächsten Tag ging es nach Emden, vorbei am „Otto – Hus „ und der VW-Verladestation, wo gerade 5000 Autos in ein Containerschiff umgeladen wurden. Suurhusen mit dem schiefsten Turm der Welt, Greetsiel mit der größten Kutterflotte und Norddeich mit der Seehundstation waren weitere Ziele. Von Neßmersiel hatte man einen schönen Ausblick zur Insel Norderney. Am dritten Tag war Papenburg mit

der Meyer – Werft zu besichtigen, wo gerade gleichzeitig zwei Kreuzfahrtschiffe gebaut wurden. Mehr als nur eine steife Brise erlebten die Wanderfreunde bei der Überfahrt. Bei Nieselregen und Windstärke sieben geriet die Überfahrt mit dem Kutter „Gorch Fock“ nach Spiekeroog zum Erlebnis. Dennoch unternahm ein Teil der Gruppe auf der Insel eine Wattwanderung. Ein Abstecher zu den Seehundbänken auf der Rückfahrt musste wegen zu starken Windes ausfallen. Trotz des hohen Wellenganges war man sich einig, die Kutterfahrt war der krönende Abschluss.


9

„Die Hänselnde Gretel“ Waldsassen. (jr) Am 19. Oktober gibt es in Waldsassen, in der Städtischen Turnhalle die A-Capella-Comedy-Show „Die Hänselnde Gretel“, Beginn ist um 20 Uhr. Den sechs Akteuren (unser Bild) merkt man die Lust am Singen und am Nonsens an. Zungenakrobatik kombiniert mit Gag-Salven und absonderliche Körpersprache, ist das Markenzeichen der Gruppe. Das Publikum jedenfalls fühlt sich bestens unterhalten, kündigt der Veranstalter schon mal an. Zu sehen und zu hören bekommen die Zuschauer eine A Capella Comedy Show vom Feinsten. So hören sind Songs von Adele, Puccini, aber auch von Boney M. Nana Mouskouri und der Spider Murphy Gang. Das Ensemble „Six Pack“ beweist in der Inszenierung brillante Gesangsarrangements mit zum Teil hanebüchenen Klamauk. Eintrittskarten für den Abend gibt es unter www.okticket.de oder in der Tourist-Info der Stadt Waldsassen.

Zugausflug der 1.Klassen mit der Länderbahn Mitterteich. Die Erstklässler der Grundschule Mitterteich unternahmen einen Ausflug mit der Vogtlandbahn nach Hof und mit dem „Alex“ zurück. Bahn-Fan und Lokführer Franz Zeitler aus Mitterteich hatte diesen nicht alltäglichen Ausflug organisiert. Von der Grundschule ging es mit Bussen zum Wiesauer Bahnhof .Hier begann die Zugfahrt mit der buntbemalten Vogtlandbahn. Unterwegs

Sunshine-Party Mitterteich. ( jr) Wieder etwas Neues bietet das Mehrgenerationenhaus an. Am Samstag, 4. August gibt es eine „Sunshine-Party“ mit Rita Gartner und Ludwig Zandt im Marktcafe. Beide Schlagwerker versprechen einen zünftigen Abend mit Sangria und Sekt, sowie Snacks und Süßem. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei, allerdings sind Spenden zur Deckung der Unkosten erwünscht.

Wir feiern am 3. August 2012 unseren 1. Geburtstag! Produkte regionalevermarktern von Direkt rer Heimat aus unse entionellen konv auch von zeugern Er

Bi Obst und o Brot und Gemüse Gebäck Käse Naturkos twaren

Unsere Geburtstagsaktion am 3. August 2012: · Verschiedene Angebote · Jeder Besucher erhält ein Glas Prosecco hier wohne ich – hier kaufe ich Konnersreuth • Mitterteicher Straße 1 • neben Reslgarten • Telefon 09632/8409339

konnten alle Kinder dem Lokführer, Herrn Zeitler, im Führerstand über die Schulter schauen. Das freundliche Bahnpersonal beschenkte die Schüler während der einstündigen Zugfahrt mit besonderen Kinderfahrkarten, Malbüchern, Stiften und Radiergummis. In Hof angekommen, brachten zwei Busse alle Fahrtteilnehmer zum Streichelzoo. Hier gab es viel zu sehen: Ziegen, Krokodile,

Schlangen… und auch einen Spielplatz mit einer riesigen Rutsche. Mit dem „schnelleren Alex“ ging es am Nachmittag wieder zurück nach Wiesau. Hier wartete schon Herr Lang mit seinem „Petersklausen-Express“. Die Bimmelbahn brachte alle wieder zurück nach Mitterteich. Dieser „besondere Ausflug“ wird allen Beteiligten sicher noch lange in Erinnerung bleiben.


10

Kinderärztin Dr. Meike Hofmann hat Arbeit aufgenommen

Mitterteich. ( jr) Freude bei Bürgermeister Roland Grillmeier, „ich freue mich, dass es geklappt hat“ und meint damit die Eröffnung einer Kinderarzt-Praxis durch Dr. Meike Hofmann, in der Robert-Koch-Straße 5, in den Räumen der Praxis von Dr. Achim Nemsow. An vier Tagen pro Woche, von Montag bis Donnerstag, hat die Ärztin ihre Praxis geöffnet. Bürgermeister Roland Grillmeier (links) erinnerte an erste Gespräche vor einem Jahr, die jetzt von Erfolg gekrönt wurden. Dr. Achim Nemsow

(rechts) betonte, dass der Einzug der Kinderarztpraxis mit seiner Tätigkeit nichts zu tun hat. Er wird wie gewohnt seine Patienten betreuen und auch nach sechs Jahren erfolgreicher Arbeit für seine Patienten da sein. Bürgermeister Grillmeier wünschte der Kinderärztin einen erfolgreichen Start und freute sich, dass damit eine Lücke im ärztlichen Bereich der Stadt geschlossen werden konnte. Eltern und ihre Kinder dürften nun ein Stück beruhigter sein. Bild: jr

Neue Pächter der Gaststätte „Martinsklause“ Mitterteich. (iv) Das Ehepaar Natalya und Waldemar Koleb sind die neuen Pächter der Gaststätte „Martinsklause“ an der Großensterzer Straße in Mitterteich. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde und in Anwesenheit der beiden Geistlichen Martin Schlenk und Alfons Vollath, Bürgermeister Roland Grillmeier, der Besitzer der Gaststätte und Vorgänger der neuen Pächter, Marketa und Pietro Barrer, erfolgte die offizielle Neueröffnung, nachdem die gasträume renoviert und mit einem neuen Ambiente versehen wurde. Bürgermeister Roland Grillmeier wünschte den neuen Pächtern für die Zukunft alles Gute, viel Erfolg und zahlreiche Gäste. Der Name „Martinsklause“ werde in

Mitterteich seit vielen Jahren mit Qualität auf dem Gebiet der Gastronomie in Verbindung gebracht und konnte sich dadurch viele Stammgäste sichern. Dass dies unter den neuen Pächtern auch so werde, sei sein persönlicher Wunsch für das Pächterehepaar, dem er Unternehmungsgeist und Courage bei der Übernahme der Gastwirtschaft bescheinigte. An Natalya und Waldemar Koleb übergab der Bürgermeister zur Neueröffnung das Mitterteicher Stadtwappen. Den Glückwünschen des Bürgermeisters schlossen sich die beiden Geistlichen an und erbaten sowohl für das Lokal als auch für alle, die darin ihrer Arbeit nachgehen sowie den künftigen Gästen den Segen Gottes.

Sommertickets im Sibyllenbad Noch bis zum 31. August’12 BADELANDSCHAFT:

2,5 Stunden zahlen – den ganzen Tag bleiben

WELLNESSLANDSCHAFT: 3 Stunden zahlen – den ganzen Tag bleiben

Nicht mit anderen Rabatten und Aktionen kombinierbar! Gilt nur für reguläre Einzeleintritte. Bitte halten Sie 2,00 5 Transponderpfand an der Badekasse bereit.

TOMBOLA – Kostenfreie Verlosungen um 11.15 Uhr und 14.30 Uhr in der Badelandschaft Verlosungstage sind: Fr, 3. August · Mo, 6. August · Di, 14. August Mi, 22. August · Do, 30. August

Dienstags ab 17.00 Uhr Damentag in der Wellnesslandschaft – für Herren geschlossen!

Sibyllenbad Die Wohlfühloase im Oberpfälzer Wald

95698 Neualbenreuth/Opf. | Kurallee 1 | Tel. 09638/933-0

www.sibyllenbad.de

Das neue Pächterehepaar Natalya und Waldemar Koleb (Bildmitte) zusammen mit den Besitzern des Hauses Marketa und Pietro Barrer 2. u. 3. v. Links, Bürgermeister Roland Grillmeier, eine Mitarbeiterin des Hauses sowie Pfarrer Alfons Vollath links und Pfarrer Martin Schlenk rechts im Bild. (Bild: K.Völkl)

Danke für Ihr Vertrauen !

Zahngold - Altgold Schmuck - Münzen - Silber - Platin Wir zahlen faire Preise. Vergleichen Sie! Warum Geld verschenken?!

Im Porzellanverkauf Mitterteich Tirschenreuther Str. 8

21. August 2012, 14.00 - 17.00 Uhr


11

Projektvorstellung der M9 im Mehrgenerationenhaus

Rainer Heinrich neues Ehrenmitglied beim SV Mitterteich Mitterteich. (jr) Beim Gastspiel des Zweitbundesligisten TSV 1860 München beim SV Mitterteich wurde Rainer Heinrich (3. von links) zum neuen Ehrenmitglied des SV Mitterteich ernannt. Heinrich hat sich über Jahrzehnte, zunächst als Fußballer und später als Funktionär, große Verdienste um seinen Heimatverein erworben. Noch heute ist er ein Förderer und Gönner der Fußballabteilung. Für ihn ist mit dem Aufstieg in die Landesliga ein

Mitterteich. ( jr) Großes Interesse fand eine Projektarbeit der M9 der Mitterteicher Mittelschule, die jetzt im Mehrgenerationenhaus vorgestellt wurde. Gezeigt wurde auf Infotafeln das Leben und Wirken des Künstlers Max von der Grün, der einst viele Jahre in Mitterteich lebte. Die Schüler präsentierten Originaldokumente, wie Schulzeugnisse, Geburtsurkunde, Wohnortsanmeldungen und vieles andere mehr. Die Schüler haben zudem festgestellt, dass im Internet viel Unwahres über den Künstler verbreitet wird.

Bei der anschließenden Lesung (unser Bild) trugen die Schüler Texte des Künstlers vor, wie er seine Wahlheimat Mitterteich und das Stiftland beschrieben hat. Zu hören war auch die Geschichte seiner Flucht, von Eger über die Kappl nach Waldsassen. Nach der Präsentation war die Ausstellung noch zwei Wochen lang im Rathaus zu sehen. Bürgermeister Roland Grillmeier dankte den M-Schülern für ihre enorme Arbeit und sprach ihnen seine Anerkennung aus. Begleitet wurde die Arbeit von Lehrerin Monika Beer-Helm.

Wir feiern 20. Geburtstag! Ab sofort in neuen Räumlichkeiten!

Wollstube Brand 95666 Mitterteich, Bahnhofstr. 3 Telefon 09633/1570

Jubiläumsrabatt 20% auf alle Sockenwolle (10. 7.–10. 8. 2012)

Gewinnen Sie einen Smart!

Informationen erhalten Sie in unserem Geschäft!

Öffnungszeiten: Montag Ruhetag, Dienstag–Freitag von 9.00–12.00 Uhr, 14.30–18.00 Uhr Mittwoch Nachmittag geschlossen, Samstag (Mai bis August) geschlossen!

lange gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. Nicht zuletzt hatte Heinrich auch bei der Realisierung des Gastspiels der Münchner Löwen seine Finger mit im Spiel. Zu dieser hohen Auszeichnung gratulierten (von links) BFVSchatzmeister Jürgen Faltenbacher, Vorsitzender Roland Eckert, sowie von (rechts) die Vorstandsmitglieder Peter und Gerhard Greim, sowie Bürgermeister Roland Grillmeier. Bild. jr


SIMPLY CLEVER

Auto Brucker

So sehen Sieger aus! Die ŠKODA Sieger-Edition mit vielen Testsiegen und einem Preisvorteil von bis zu 3.000 Euro* * der Preisvorteil ist ausstattungsabhängig

Jetzt

Auto Brucker Auto Brucker GmbH · Wölsauer Str. 6 · 95615 Marktredwitz Tel. 0 92 31-702 717 0 · info@auto-brucker.de · www.auto-brucker.de

Prohrbene! fa

Mitterteicher Taferl - 08/2012  

Mitterteicher Taferl des Gewerbefördervereins Mitterteich e.V.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you