Page 1

April 2012


2

Veranstaltungskalender Mitterteich 31.03. 01.04.12 01.04. 17.06.12

10:00

03.04. - 07.04.12 03.04.12 19:00 04.04.12 20:00 05.04.12 20:00 06.04.12 13:30 06.04.12 20:00 08.04.12 13:00 09.04.12 16:00 10.04.12 19:00 11.04. 15.04.12 11.04.12 14:30 12.04.12 10:00 12.04.12 12:00 12.04.12 20:00 13.04.12 17:00 13.04.12 20:00 13.04.12 20:00 14.04. 15.04.12 10:00 15.04.12 10:00 15.04.12 21:00 16.04.12 18:30 17.04.12 13:30 17.04.12 19:00 20.04.12 19:00 20.04.12 20:00 23.04.12 15:00 23.04.12 18:00 23.04.12 19:00 24.04.12 15:00 24.04.12 19:00 24.04.12 20:00 25.04.12 19:30 26.04.12 15:00 27.04. 04.05.12 27.04.12 17:00 28.04.12 18:30 29.04.12 30.04.12

14:00 17:00

Baumesse - Bauen und Wohnen, Eissporthalle Museum Mitterteich - Porzellan, Glas, Handwerk, Sonderausstellung Artis Orbi, Porzellanmuseum Mitterteich Zoiglwirt Oppl, Zoiglausschank, Zoiglstube Oppl NaturFreunde Deutschlands, Nordic Walking, Treffpunkt Naturfreundehaus NaturFreunde Deutschlands, Monatsversammlung, Naturfreundehaus Kgl. priv. Schützengesellschaft, Generalversammlung, Schützenhaus NaturFreunde Deutschlands, Wanderung, Abmarsch an der Sparkasse Kleintierzuchtverein, Monatsversammlung Burschenverein Concordia, Oierhiart’n, Heimatbrunnen Stadtkapelle Mitterteich, Osterkonzert, Kath. Pfarrkirche Sankt Jakob NaturFreunde Deutschlands, Nordic Walking, Treffpunkt Naturfreundehaus Zoiglbauer GmbH, Zoiglausschank, Zoiglbauer Evang. Kircheng. Senioren, Seniorentreff, Evangelisches Gemeindehaus Caritas, Caritas-Sprechstunde, Caritas-Sozialstation Seniorenkreis, Fahrt zum Trappistenkloster Novy Dvur und Kloster Tepl, Abfahrt: Josefsheim BRK, Kolonnenabend, Vereinsheim gfi gGmbH Marktredwitz - Standort Mitterteich, Kochabend im Teedipfl, Jugendtreff Teedipfl Reservisten Mitterteich, Monatsversammlung, Bayerischer Hof MSC-Stiftland, Clubabend, Aral - Raststätte Fit for Fun Sportmesse, Eissporthalle Stadt Mitterteich, Ostermarkt, Marktplatz Katholischer Frauenbund, Gründonnerstag - Betstunde, Kath. Pfarrkirche Sankt Jakob Stadt Mitterteich, Stadtratssitzung, Hist. Rathaus Katholischer Frauenbund, Halbtagesfahrt „Auf geht’s zur Landpartie“, Abfahrt: Josefsheim NaturFreunde Deutschlands, Nordic Walking, Treffpunkt Naturfreundehaus Museumscafe, Musiksommer - Spanischer Abend mit UN POCO ESPECIAL, Museumscafe MVM, Treffen, Clubheim (Rieberhalle) Porzellanmuseum, wir basteln u. bemalen Schmetterlinge aus Porzellan, Porzellanmus. Mitterteich Stadt Mitterteich, Bauausschusssitzung, Hist. Rathaus Malkreis, Malkreistreffen, Porzellanmuseum Mitterteich Malkreis, Kindermalkreistreffen, Porzellanmuseum Mitterteich NaturFreunde Deutschlands, Nordic Walking, Treffpunkt Naturfreundehaus Kirchenmusik St. Jakob Kirchenchor, Kirchenmusik Plus II., Josefsheim Singkreis Vetter Hannes, Volksmusikalisches Singen und Musizieren, Naturfreundehaus Porzellanmuseum, wir basteln u. bemalen Schmetterlinge aus Porzellan, Porzellanmus. Mitterteich Zoiglwirt Lugert, Zoiglausschank, Zoiglstube Lugert gfi gGmbH Marktredwitz - Standort Mitterteich, Kochabend im Teedipfl, Jugendtreff Teedipfl Kath. Pfarrei Mitterteich, Wallfahrt nach Altötting, Treffpunkt: Bushaltestelle Unterer Markt, Mitterteich Kirchenmusik St. Jakob, Kirchenmusikcafe mit Kindermusical, Josefsheim Angerergemeinschaft Mitterteich, Musiksommer - Maibaum aufstellen, Am Anger

Leonberg 02.04.12 30.04.12 30.04.12

20:00 19:00 19:00

Gemeinderat Leonberg, Öffentliche Gemeinderatssitzung, Jugendheim/Sitzungszimmer FFW Pfaffenreuth, Maibaumaufstellen, Dorfplatz Pfaffenreuth KLJB Leonberg, Maibaumaufstellen, Leonhardiparkplatz

Pechbrunn 31.03. - 01.04.12 02.04.12 14:00 02.04.12 19:30 18.04.12 19:45 21.04.12 30.04.12 30.04.12

20:00 16:00 18:30

KAB Ortsverband Pechbrunn, Verkauf von Palmzweigen, am Kirchplatz KAB Altenwerk, Zusammenkunft zum Gebets- und Gesprächskreis, Pfarrheim, Pechbrunn KAB Bastelgruppe, Treffen der Bastelgruppe Pfarrheim, Pechbrunn KAB Ortsverband Pechbrunn, Jahreshauptversammlung mit Ehrungen und Neuwahlen Pfarrheim, Pechbrunn Schützenverein Pechbrunn, Jahreshauptversammlung, Schützenhaus Burschenverein Pechbrunn, Maibaumaufstellen, Gartenstraße Burschenverein Groschlattengrün, Maibaumaufstellen, Dorfplatz, Groschlattengrün


3 Osterkonzert in der Stadtpfarrkirche Werner legt großen Wert auf die Weiterentwicklung der Musiker. Ziel ist das spielerische Niveau zu heben. Die Stückeauswahl beim Osterkonzert reicht von Barockmusik, bis hin zu zeitgenössischer Filmmusik. Der Eintritt ist frei, Spenden fließen der jeweiligen Nachwuchsarbeit zu.

Mitterteich. (jr) Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr veranstalten auch heuer wieder die Stadtkapelle Mitterteich und die Großkonreuther Blaskapelle ein gemeinsames Osterkonzert. Die Premiere findet am Ostersonntag, 8. April, ab 16 Uhr in der Pfarrkirche in Großkonreuth statt, am Ostermontag gastieren die rund vierzig Musiker ab 16 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Jakob in Mitterteich. Beide Musikkapellen sind

seit langem freundschaftlich verbunden. Der Leiter der Mitterteicher Stadtkapelle, Oliver Lipfert, spielt schon seit mehr als zwanzig Jahren regelmäßig bei den Großkonreuthern mit. Gerne helfen sich beide Kapellen aus wenn Not am Mann ist. Heute werden beide Kapellen noch unterstützt mit Musikern aus Waldsassen und Regensburg. Die musikalische Leitung hat erneut Markus Werner, von der Großkonreuther Blasmusik. Seit Januar finden nun schon regelmäßige Proben statt, teils in Registerproben, teils aber auch gemeinschaftlich. Dirigent Markus

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, unser Bild, geben die Stadtkapelle Mitterteich und die Großkonreuther Blasmusik auch heuer wieder ein gemeinsames Osterkonzert am Ostermontag in der Mitter teicher Stadtpfarrkirche. Der Eintritt dazu ist frei.

Oierhiartn am Heimatbrunnen Mitterteich. (jr) Zum traditionellen Oierhiartn lädt der Burschenverein am Ostersonntag, 8. April, zum Stiftländer Heimatbrunnen, am Johannisplatz, ein. Cheforganisator Willi Schneider hofft wieder auf viele Besucher, die dem Spektakel am österlich geschmückten Heimatbrunnen beiwohnen wollen. Beginn ist um 13 Uhr. Nachdem sich Bürgermeister Roland Grillmeier in seinem wohlverdienten Urlaub befindet, tritt diesmal sein Stellvertreter Karl-Heinz Ernstberger zum Duell mit Willi Schneider an. Auch die Besucher können wieder

„Spitz auf Spitz und Ruck auf Ruck“ sich gegenseitig zum „Eierduell“ herausfordern. Beliebt ist das Oierhiartn besonders bei Kindern (unser Bild), die sich schon in jungen Jahren für diese Sportart begeistern. Wer verliert, der muss sein geschundenes Ei dem Sieger geben. Zu dieser Traditionsveranstaltung ergeht herzliche Einladung.


4 KegelStadtmeisterschaften

Meisterwerke der Malerei Mitterteich. (jr) Eine Sonderausstellung unter dem Thema „Artis Orbis“ findet vom 1. April bis 17. Juni im Museum Mitterteich statt. Gezeigt werden Meisterwerke der Malerei auf Porzellan und Glas. Präsentiert wird die Ausstellung mit Werken aus der Manufaktur Goebel, Porzellan GmbH aus Rödental. Geöffnet ist die Ausstellung von Dienstag bis Freitag jeweils von 9 bis 17 Uhr, Samstag von 9 bis 12 Uhr, Sonntag von 14 bis 17 Uhr. Montag ist geschlossen. Gezeigt werden insgesamt rund achtzig Exponate. Die Bevölkerung ist herzlich zur Ausstellung eingeladen.

Dieses Exponat ist bei der Sonderausstellung, vom 1. April bis 17. Juni, im Museum in Mitterteich zu sehen

Mitterteich. (jr) Gut-Holz Mitterteich ist heuer Ausrichter der diesjährigen Kegel-Stadtmeisterschaften, die vom 12. April bis 29. April auf der Kegelbahn des SV Mitterteich (Am Bad 5) ausgetragen wird. Startberechtigt sind alle Bürger Mitterteichs, sowie Mitglieder eines örtlichen Vereins. Es werden jeweils 100 Kugeln geschoben, jeweils in die Vollen und Abräumen. Die Startgebühr beträgt jeweils sechs Euro, Jugendliche bezahlen vier Euro. Gestartet wird im Einzel und Mixed. Die MixSpiele finden am 12. April von 17 bis 22 Uhr, sowie am 14./15. April jeweils von 10 bis 21 Uhr statt. Die Hobbykegler gehen am 18./19. April von 17 bis 22 Uhr und am 21./22. April von 10 bis 21 Uhr an den Start. Die aktiven Kegler ermitteln ihren Stadtmeister am 25./26. April von 17 bis 22 Uhr, am 28. April von 10 bis 21 Uhr und am 29. April von 10 bis 18 Uhr. Die Siegerehrung findet am Sonntag, 29. April ab 19 Uhr beim „Kegelwirt“ statt. Die neuen Stadtmeister erhalten Pokale, unterteilt in Aktive, Passive, Jugend, Damen und Herren. Der Verein mit der meisten Beteiligung erhält ebenfalls einen Preis. Anmeldung ab sofort unter Tel. 09633/918003, bis spätestens 31. März.

Woche der offenen Tür Mitterteich. (jr) Die Kreismusikschule des Landkreises lädt vom 7. bis 12. Mai zu einer Woche der offenen Tür ein. An insgesamt 27 Orten des Landkreises gewährt die Kreismusikschule Einblicke in ihre Arbeit. Musik- und Gesangsunterricht gibt es für Kinder ab eineinhalb Jahren, aber auch für Jugendliche und Erwachsene jeden Alters. Wer sich für die Angebote der Kreismusikschule interessiert, unter Tel. 09631/ 88207, oder Tel. 09631/88412 gibt es nähere Informationen.

Maikundgebung Mitterteich. (jr) Das DGB-Ortskartell lädt zu seiner traditionellen Maikundgebung am Dienstag, 1. Mai ins Mehrgenerationenhaus ein, Beginn ist um 9.30 Uhr. Hauptreferent ist Sozialsekretär Gerhard Strunz, vom Kirchlichen Dienst der Arbeitswelt, der Evangelischen-Lutherischen Kirche in Bayern. Alle Werktätigen sind dazu herzlich eingeladen.

Pfingstreise nach Ungarn Mitterteich. (jr) Auf große Reise begibt sich die Siedlergemeinschaft Mitterteich. Ziel der Pfingstreise, vom 2. bis 8. Juni, ist Zalakaros in Ungarn. Der Preis pro Person im Doppelzimmer beträgt 520 Euro, für Fahrt, sechs Übernachtungen mit Frühstücks- und Abendbuffett, Ausflüge, Führungen, Eintritte und Begrüßungscocktail. Daneben können alle hoteleigenen Badeanlagen mit Schwimm-, Thermal- und Erlebnisbecken, Whirlpool, Kneipp-Wassertreten, Sauna, Dampfbad, Erlebnisduschen und Tauchbecken, sowie der Fitnessraum kostenlos benützt werden. Kinder von 5-12 Jahren bezahlen 390 Euro, im Zustellbett bei zwei Vollzahlern im Doppelzimmer. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 66 Euro. Kaffee und Tee während der Busfahrten kostenlos. Anmeldungen bei Josef Fennerl, bis spätestens 10. April, unter Tel. 09633/4623, oder per Email unter fennerl.mitterteich@tonline.de Wer mitreisen will, soll den Reisebetrag auf das Konto 3626695, bei der Volksbank Nordoberpfalz, Bankleitzahl 75390000 einzahlen. Auch Barzahlung bei Vorsitzenden Josef Fennerl ist möglich. Die Reise findet nur bei ausreichender Teilnahme statt.


5 „Feuerwehr setzt Nächstenliebe in die Tat um“ Neuer Rüstwagen erhielt kirchlichen Segen – Viele Ehrengäste kamen, sogar aus Polen Mitterteich. (jr) Kaum fassen konnte das Gerätehaus die vielen Besucher, die am Sonntag zur kirchlichen Segnung des neuen Rüstwagens kamen. Unter den Gratulanten auch Brandschützer aus dem polnischen Ledziny, sowie Wehren der Umgebung. Kaplan Christian Preitschaft sagte, „die Feuerwehr setzt die Nächstenliebe in die Tat um“ und wünschte Gottes Segen für das neue Fahrzeug und für die aktiven Feuerwehrkameraden.

„Von Mitterteich nach Kalkutta“ Kaplan Christian Preitschaft erteilte dem neuen Rüstwagen den kirchlichen Segen.

Zahlreich ver treten waren die Ehrengäste, hier (von links) Landrat und Kreisbrandrat Bernard Bednorz aus Ledziny (Polen), Kreisrat Marek Spyra, Ehrenkommandant Anton Fick, Landrat Wolfgang Lippert, Bürgermeister Roland Grillmeier und Kreisbrandrat Franz Arnold.

Mitterteich. (jr) Das Mehrgenerationenhaus lädt am Mittwoch, 4. April, zu einem Bildervortrag mit dem gebürtigen Mitterteicher Meeresforscher Marc Einsporn ins Cafe des Mehrgenerationenhauses ein, Beginn ist um 18.30 Uhr. Der Meeresforscher berichtet von seinen Reisen in die große weite Welt. Anlässlich eines Projekts zur Untersuchung der Ausbreitung der Cholera verbrachte Marc das gesamte Jahr 2011 in Kalkutta (Indien) und in den Sundarban-Mangroven. In seinem Bildervortrag erinnert er an diese Reise, zeigt seine Arbeit und berichtet von den vielfältigen Eindrücken zwischen Menschenmassen, Religion und Wissenschaft. Die Besucher haben die Gelegenheit, beim anschließenden Gespräch, mit dem Meeresforscher ins Gespräch zu kommen. Für das leibliche Wohl der Gäste ist bestens gesorgt.

Anmeldung im Caritas-Kinderhort Mitterteich. (jr) Das neue Schuljahr wirft seine Schatten voraus. Bei der Leiterin des Caritas-Kinderhorts, Stefanie Ramirez, häufen sich derzeit Anfragen von Eltern, die ihre Kinder für den Kinderhort anmelden wollen. Der Kinderhort ist eine anerkannte Kindertageseinrichtung, in der qualifiziertes pädagogisches Personal ein besonderes Augenmerk auf die pädagogische Arbeit in der Kleingruppe und die soziale Betreuung legt. Der Kinderhort ist während der Schultage von Montag bis Freitag von 11.30 bis 17 Uhr geöffnet. Während der Schulferien gelten verlängerte Öffnungszeiten und es stehen freizeitpädagogische Angebote, für die sonst wenig Zeit bleibt, im Vordergrund. Wegen der Anmeldung für den Kinderhort werden die Eltern gebeten, baldmöglichst einen Besprechungstermin mit Frau Ramirez zu vereinbaren. Zu erreichen ist sie unter Tel. 09633/3223, anrufen möglichst in der Zeit von 11.30 bis 12.30 Uhr.

Termine in der Lernstube 2. bis 4. April Intensivkurs zur Wiederholung von Unterrichtsstoff in den Hauptfächern, jeweils von 10.30 bis 12 Uhr.

Blumenschmuck 2012 Mitterteich. (jr) Auch in diesem Jahr lädt die Stadt Mitterteich, mit den jeweiligen Ortsschaften und der Gemeinde Leonberg, wieder zu einem Blumenschmuck-Wettbewerb ein. Interessenten, die sich dem Wettbewerb stellen wollen, werden gebeten sich bis spätestens 20. Juli in der Verwaltungsgemeinschaft,

Tel. 09633/89202, zu melden. Die Bürger der Gemeinde Leonberg sollen sich bei Bürgermeister Gottfried Staufer, Tel. 09633/2395, anmelden. Auf die Sieger des Wettbewerbs warten wieder schöne Preise. Bewertet werden die Kategorien Siedlungsanwesen, Balkone und Landwirtschaftliche Anwesen. Die zu vergebende Höchstpunktzahl beträgt zwanzig Punkte

Ferienprogramm 3. April - Hip-Hop-Tanzworkshop von 9 bis 12 Uhr 3. April - Basteln mit Perlen von 14 bis 16 Uhr 4. April – Knetwerkstatt von 14 bis 16 Uhr 5. April – Ostereier färben von 9 bis 11 Uhr 12. April – Lange Nasen, große Ohren – Wir gestalten coole Karikaturen mit dem PC, von 14 bis 17 Uhr Weitere Infos zum Ferienprogramm bei Gaby Simon, Tel. 09633/918830

VHS-Kurse im April T’ai Chi Ch’uan - Teil 3 mit Erika Simmeth, Mo, 16.04.12, 19.00 - 20.30 Uhr, 6 x, Lebenshilfe-Schule, Turnraum, 31,50 Euro Veredelung von Obstgehölzen mit Harald Schlöger, Mi, 25.04.12, 18.00 20.30 Uhr, Kreislehrgarten, An der Wehrpoint, 10,- Euro Natürlich abnehmen - mit Genuß und ohne Verzicht mit Manuela Luft, Mi. 18.04.12, 20.00 - 22.00 Uhr, 10 x, Grundschule, 67 Euro Ebay - Kaufen und verkaufen mit Jürgen Braun, Mo und Mi, 23.04.12, 19.00 - 21.15 Uhr, 2 x, Mittelschule, 21 Euro


6

Energetische Sanierung ist abgeschlossen Otto-Wels-Mittelschule Mitterteich will jetzt Energiekosten sparen – Stadt investierte 800000 Euro Mitterteich. (jr) Keine Kosten scheute die Stadt Mitterteich, um ihre Otto-Wels-Mittelschule energetisch auf Vordermann zu bringen. Mit einem Kostenvolumen von 800000 Euro wurde die Einrichtung auf Vordermann gebracht, dessen Arbeiten jetzt abgeschlossen wurden. Das komplette Schulgebäude erhielt eine Außendämmung mit 16 Zentimetern verabreicht. Dazu wurden alle Fenster durch neue ersetzt. Architekt Anton Glaßl berichtete von 350 neu eingebauten Fenstern. Schulleiterin Gisela Kastner freute sich, dass die Fenster im Innenbereich durch ihre hellen Farben für ein freundliches und helleres Ambiente sorgen. Weiter erhielt das Schulgebäude einen neuen Anstrich in Blautönen. Dies erfolgte in enger Abstimmung mit der Schulleitung und dem Stadtrat. Durch die energetische Sanierung erhofft sich die Stadt eine erhebliche Energieeinsparung. Wurde bislang mit Gas geheizt, so wird seit November vergangenen Jahres mit Hackschnitzel geheizt (wir berichteten). Durch die Wärmedämmung ist schon jetzt eine deutliche Reduzierung der Heizenergie erkennbar. Die Arbeiten, so Anton Glaßl, begannen mit Beginn der Sommerferien im vergangenen Jahr und dauerten bis Mitte Januar diesen Jahres. 3. Bürgermeister Erhard Sommer sprach von gut investiertem Geld in die Mittelschule und betonte, dass die Mittelschule jetzt energetisch auf dem modernsten Stand der Technik ist. Durch die neue Hackschnitzelheizung wurde zudem der Schritt in die erneuerbaren Energien gemacht. Mit eingebunden in die Arbeiten war auch der Städtische Bauhof, der die Malerarbeiten im Innenbereich ausführte. Rektorin Gisela Kastner hob ausdrücklich hervor, dass der Schulbetrieb während der Arbeiten nicht gestört oder gar aus-

gefallen wäre. „Laute Arbeiten wurden stets am Nachmittag ausgeführt“, dankte sie den am Bau beteiligten Handwerkern. Lob und Anerkennung hatte sie für Hausmeister Michael Wölfl übrig, der sich beispielhaft um die Baumaßnahme kümmerte und sogar auf seinen Urlaub verzichtete. Durch die energetische Sanierung sieht die Rektorin eine Stärkung des Mittelschulstandorts Mitterteich. „Unsere Schule ist jetzt zukunftsfähig“, freute sich Frau Kastner. Zum Abschluss der Sanierungsarbeiten findet am Samstag, 5. Mai, von 14 bis 18 Uhr, ein großes Maifest statt. Dazu ist auch die Bevölkerung eingeladen, um einen Blick hinter die Kulissen der Mittelschule zu werfen. Rektorin Gisela Kastner will persönlich die Besucher durchs Schulgebäude führen.

Abgeschlossen ist die energetische Sanierung der Otto-Wels-Mittelschule Mitterteich. Rund 800000 Euro hat sich dies die Stadt Mitterteich kosten lassen. Angebracht auf der neuen wärmegedämmten Außenhaut ist wieder das Logo der Schule, darüber freuen sich (von links) Rektorin Gisela Kastner, 3. Bürgermeister Erhard Sommer, Architekt Anton Glaßl und Anni Lang vom Städtischen Bauamt.


7 Marian Vaclavik neuer Trainer beim SV Steinmühle

Der 38-jährige Marian Vaclavik (unser Bild) wird neuer Spielertrainer beim Bezirksligisten SV Steinmühle. Am Mittwochabend wurde er offiziell vorgestellt. Elf Jahre lang jagte er beim Ligakonkurrenten FC Tirschenreuth dem runden Leder hinterher. Steinmühles Spielleiter Christian Quast (links) heißt den neuen Spieler trainer Marian Vaclavik willkommen. Mit Beginn der neuen Serie wird er beim SV Steinmühle seine Arbeit aufnehmen.

Monika Bauernfeind schafft Sprung aufs Stockerl Stolz präsentiert Monika Bauernfeind ihre Bronzemedaille, die sie über zehn Kilometer bei den 32. Skilanglauf-Seniorenweltmeisterschaften in Oberwiesenthal gewann. Weitere Spitzenplätze rundeten ihr herausragendes Ergebnis ab. Hervorragend schlug sich auch Konrad Seelk, der sich im Feld der besten Skilangläufer behaupten konnte.

Zumba-Kurs beim ATS Mitterteich Mitterteich. (jr) Zumba ist hoch im Kurs, so auch beim ATS Mitterteich. Übungsleiterin Ilona Gruber bietet einen Kurs an, Beginn ist am 17. April (Dienstag). Der Lehrgang dauert zehn Abende, jeweils von 19 bis 20 Uhr. Teilnehmen können ATS-Vereinsmitglieder (Kosten 30 Euro), oder auch Nichtmitglieder (Kosten 45 Euro). Anmeldungen bei Ilona Gruber, Tel. 0151/17259241, oder Email lone.g@web.de

Ware rund ums Kind Leonberg. (jr) Die Krabbelgruppe Leonberg lädt für Samstag, 31. März, von 13 bis 15 Uhr, zu einem Kinderbasar ins Jugendheim nach Leonberg ein. Angeboten werden Kindersommerbekleidung in allen Größen, Umstandskleidung, Baby-Ausstattung (Bettchen usw.), Kinderwägen, Spielsachen und Kinderfahrzeuge. Während des Basars gibt es Kaffee und Kuchen. Weitere Infos bei Birgit Rüth, Tel. 09633/91329, oder Carola Wölfl, Tel. 09633/923904.


8

Von zünftig bis klassisch 13 Veranstaltungen beim 16. Mitterteicher Musiksommer – Viele Highlights Mitterteich. (jr) Wieder einen Musiksommer bietet der Musikförderverein Mitterteich an. Bereits zum 16. Mal bieten Musik- und Gesangsgruppen einen musikalischen Sommer, verbunden mit vielen Höhepunkten und Highlights. Offizieller Auftakt ist am 30. April, mit einem Standkonzert der Stadtkapelle und Bürgermeister Roland Grillmeier. Das Programm reicht von Zünftig bis Klassik. Dreizehn musikalische Veranstaltungen umfasst das Programm heuer. Noch vor der offiziellen Eröffnung findet am 20. April ein „Spanischer Abend“ im Museumscafe mit dem Gesangsduo Hubert Gleißner und Markus Mayer statt. Beim Maibaumaufstellen „Am Anger“ am 30. April wird Bürgermeister Roland Grillmeier, gegen 18.30 Uhr, den diesjährigen Musiksommer eröffnen. Dazu gibt die Stadtkapelle ein Standkonzert. Beim Museumstag am 20. Mai gibt das 1. Akkordeonorchester Waldsassen von 14 bis 16 Uhr ein Konzert. Zur Sommersonnenwendefeier am 16. Juni beim Naturfreundehaus spielt das Schreier-Trio auf. Der Tag der offenen Gartentür im Kreislehrgarten ist am 24. Juni, die Jugendstadtkapelle wird dazu Kostproben ihres Könnens geben. Ein Generationenfest gibt es am 14. Juli vor dem Mehrgenerationenhaus, mit einem eigenen Kinder- und Abendprogramm. Musikalisch gestaltet wird der Tag, unter anderem, von der Stadtkapelle und der ,,Ukulele-Band“. Das Musical „Mulan“ der Kreismusikschule wird am 21. Juli im Josefsheim aufgeführt. Einen Zoiglabend mit Zoiglmusiker Reiner Artmann gibt es beim Siedlerfest am 28. Juli. Die Kleine Abendserenade vor der Evangelischen Christuskirche wurde für den 28. Juli terminiert. Dort singen und spielen wieder bekannte Gesangsund Musikgruppen. Ein Höhepunkt ist am 11. August das Orgelkonzert mit Professor Peter Planyavsky aus Wien, auf der Orgel der Stadtpfarrkirche St. Jakob, Beginn ist um 20 Uhr. Das Konzert wird per Leinwand ins Kirchenschiff

übertragen, dazu bietet der Förderverein kulinarische Köstlichkeiten vor dem Hauptportal der Stadtpfarrkirche an. Musikalisch umrahmt wird wieder der Kommunbrauertag am 23. September in den vier Zoiglstuben der Stadt. Die Freunde des Gesangs und der Mimik kommen am 20. Oktober auf ihre Kosten, wenn der Coupletabend im Josefsheim stattfindet. Zoiglmusiker Reiner Artmann und Heimatpflegerin Monika Kunz bieten einen unterhaltsamen Abend mit Musikern aus der gesamten Oberpfalz. Beendet wird der Musiksommer mit der Museumsnacht am 26. Oktober im Porzellanmuseum, zu Gast sind die BöhmischBayerischen Musikanten. Neben dem Musiksommer gibt es eine Reihe weiterer Musikveranstaltungen in der Stadt. So geben die Stadtkapelle Mitterteich und die Blaskapelle Großkonreuth am Ostermontag ein gemeinsames Osterkonzert in der Stadtpfarrkirche. Luisenburg-Schauspieler präsentieren ihr Programm am 15. Juni in der Aula der Grundschule. Geplant ist für Juni/Juli ein Konzert der Jesus-Gospel-Singers aus Hof, der genaue Termin muss noch vereinbart werden. Die Kinderund Jugendchöre der Pfarrei St. Jakob führen am 3./4. November das Musical „London Dreams“ auf. Das Adventskonzert des Männergesangvereins findet am 2. Dezember in der Mehrzweckhalle statt. Ein Neujahrskonzert gibt es am 1. Januar 2013 in der Stadtpfarrkirche St. Jakob.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung legte der Musikförderverein (unser Bild zeigt die beteiligten Mitglieder) das Programm für den diesjährigen Musiksommer fest. Insgesamt 13 Veranstaltungen sind geplant. Von zünftig bis klassisch reicht die Musik- und Gesangspalette, für jeden ist etwas dabei.


9 Gefeiert wurde in Lederhosen und im Dirndl 34. Starkbierfest präsentierte sich wieder als Tollhaus – Besucher und Halle ratzevoll Mitterteich. (jr) Lederhosen und Dirndl waren gefragt, als am Samstag das 34. Starkbierfest der Concordia-Burschen in der Mehrzweckhalle stattfand. Wie in den vergangenen Jahren auch, wurde das Fest mit zunehmender

Lecker e Brotzeiten sor gten dafür, dass kein Hunger aufkam.

Hilfe bekam Bürgermeister Roland Grillmeier bei Weißbier-Resi Carolin Heinzl und dem fünfjährigen Elias.

Dauer zu einem Tollhaus. Festleiter Christian Forster zeigte sich mit dem Ablauf sehr zufrieden. Über fünfzig BurschenMitarbeiter sorgten sich um das leibliche Wohl der Gäste.

Ausgespr ochen viele hübsche Mädels mischten sich unters feiernde Volk.

Blick in das Tollhaus, zu dem sich am Samstag die Mehrzweckhalle ver wandelte.


10

Ein Mitterteicher Urgestein feierte 80. Geburtstag

Mitterteich. (jr) Josef Göhl (Mitte) gehört zu Mitterteich, wie der Zoigl und der Anger, ein Urgestein eben. Am Dienstag feierte er seinen 80. Geburtstag. Gemeinsam mit seiner Frau Hedwig (links neben ihm), mit der er seit 45 Jahren verheiratet ist, empfing er den ganzen Tag über viele Gratulanten und Gäste. Beruflich war der Jubilar einst selbständiger Wagnermeister, ehe er Dienst als Postbeamter bei der Post leistete. Bereits am Vormittag gratulierten der AK Heimatpflege mit den Vorsitzenden Erhard Sommer und Werner Männer, sowie die Schnitzergruppe mit Peter F. Dotzauer und Adolf Gold. Am Nachmittag besuchte Stadtpfarrer Anton Witt den Jubilar, sowie die ehemaligen Arbeitskameraden der Post. Bürgermeister Roland Grillmeier (5. von rechts) gratulierte am Abend und hatte als kleines Präsent etwas „Gesundes aus dem Rathaus“ mitgebracht. Der Bürgermeister dankte dem Jubilar für all das Gute, was er stets der Stadt zuteil werden ließ. Gekrönt wurde die Geburtstagsfeier mit dem Besuch der Mitterteicher Feuerwehr, mit Vorsitzenden Otto Weiß und Kommandanten Franz Bauernfeind an der Spitze. Selbst Kreisbrandrat Franz Arnold ließ es sich nicht nehmen, dem „Urgestein“ der Feuerwehr persönlich die besten Glückwünsche zu übermitteln. Josef Göhl war 22 Jahre lang stellvertretender Vorsitzender der Mitterteicher Wehr. Nicht fehlen durften bei der Feier Vertreter der Angerergemeinschaft, des Männergesangvereins Mitterteich, sowie

des TuS Mitterteich. Abgerundet wurde die Feier von seinem fünf Kindern und sechs Enkeln, die alle den Jubilar hochleben ließen, der die vielen Glückwünsche sichtlich genoss. Unser Bild zeigt die vielen Gratulanten am Dienstagabend.


11 Fremdenzimmer eine Bereicherung für Stadtmitte Bauausschuss behandelte viele Bauanträge – Kleinwindkraftanlage in Großensterz zurückgestellt Mitterteich. (jr) Fünf Fremdenzimmer errichtet derzeit das Brauhaus Hösl über der Gastwirtschaft des Brauereigasthofs. Jetzt überzeugte sich der Bauausschuss der Stadt vom Baufortschritt. Bis Pfingsten, so die beiden Brauhaus-Geschäftsführer Michael Hösl und Jens Tschinkl, sollen die Zimmer bezogen werden können.Bauleiter Hans Kern stellte den Stadträten die einzelnen Zimmer vor, die eine Größe von 12 bis 16 Quadratmeter haben. „Es entstehen Komfortzimmer mit Blick auf den Marktplatz, Stadtpfarrkirche und Rathaus“, sagte Kern. Derzeit läuft der Innenausbau. Bürgermeister Roland Grillmeier sprach von einer Bereicherung für die Stadt Mitterteich und freute sich, den Gästen endlich auch Übernachtungsmöglichkeiten im Stadtkern anbieten zu können. Der Ausbau der Zimmer erfolgte ohne

staatliche Förderung. Grillmeier dankte dem Brauhaus Hösl für diese Investition und zeigte sich sicher, dass diese Übernachtungsmöglichkeiten im Herzen der Altstadt angenommen werden. Zurückgestellt wurde eine Bauvoranfrage von Hubert Burger, der in Großensterz eine Kleinwindkraftanlage „Windrad Antaris mit 6 KW Turbine (Windiboy)“ errichten will. Das Windrad hat eine Höhe von 18,5 Meter. Bürgermeister Roland Grillmeier sagte, dass bezüglich dieser Errichtung noch einige Fragen offen seien, diese müssten erst geklärt werden. Unter einer Höhe von zehn Metern seien Kleinwindkraftanlagen verfahrensfrei, darüber nicht. Grillmeier kündigte Gespräche mit dem Landratsamt an, wie diese Baugesuche gehandhabt werden sollen. Johann Brandl (SPD) bemerkte dazu, „mich würde dieses Windkraft nicht stören“. Bürgermeister Roland Grillmeier erinnerte daran, dass eigene Flächennutzungspläne für die Windkraft beschlossen wurden, wo die Errichtung solcher Anlagen auch genehmigt wird. Vor einer endgültigen Entscheidung sollen

Vom Baufortschritt überzeugte sich der Bauausschuss beim Ausbau der fünf Fremdenzimmer, die das Brauhaus Hösl über ihren Brauereigasthof errichtet. Bauleiter Hans Kern (rechts) zeigte sich zuversichtlich, dass bis Pfingsten die Fremdenzimmer im Herzen der Altstadt benützt werden können. Bürgermeister Roland Grillmeier (4. von rechts) dankte den Brauhaus-Geschäftsführern Michael Hösl (links) und Jens Tschinkl (2. von rechts) für diese Investition und sprach von einer Bereicherung für die Innenstadt.

rechtliche Fragen mit dem Landratsamt geklärt werden, zumal es sich in diese Fall um eine Bauvoranfrage handelt. Dem stimmte der Bauausschuss zu. Anbauten an das bestehende Autohaus plant das Autohaus Enslein& Schönberger im Industriegebiet Birkigt. Weiter werden am dortigen Standort siebzig neue Stellplätze ausgewiesen, die auf dem ehemaligen E.ON-Gelände errichtet werden sollen. Ein Entwässerungsplan ist noch vorzulegen. Grillmeier sprach von einer Stärkung des Standorts Mitterteich. Den Neubau einer landwirtschaftlichen Maschinen- und Lagerhalle plant Franz Summer, weiter wird ein bestehender Rinderstall in einer Lagerhalle umgebaut, dazu erfolgt der Einbau einer Hackschnitzelheizung. Eine Schleppdachgaube auf das bestehende Wohnhaus will Brigitte Kohlbeck errichten. Zwei Fertiggaragen mit Zeltdach wollen Ramona und Werner Lanz errichten. Eine Maschinenhalle errichtet Johann Zintl in Kleinbüchlberg. Zur Kenntnis diente der Antrag von Natalia und Matthäus Ruppik, auf isolierte bauordnungsrechtliche Genehmigung eines Holzschuppens in Pleußen. Eine Garage wollen Monika und Günter Lindner in der Goethestraße errichten. Keine Zustimmung erhielt ihr Wunsch nach einem Flachdach, vielmehr muss ein Satteldach aufgebaut werden. Der Bauausschuss mahnte die Einhaltung der Bauvorschriften an. Posi-

Zu Ostern persönliche Geschenke aus Ihrem Fachgeschäft! Neue Düfte für Damen und Herren von Burberry, Ferragamo, Versage. Badetrüffel, Badesalz, Duschgel, Bodylotion mit pflegenden Ölen in schönem Design. Aktuelle Schals, auch als Loop, HandIch berateSie gerne! taschen, Modeschmuck zur FrühjahrsSommergarderobe. Für die Kids Duschgel, Parfum, Lipgloss von Hello Kitty, Cars und Dr.-Karl-Stingl-Str. 10 Oilily 95666 Mitterteich





A. Kamm

tiv beschieden wurde die Bauvoranfrage von Marion und Matthias Puchta, die in der Marktredwitzer Straße ihre Terrasse überdachen wollen. Teilnehmen wird die Stadt Mitterteich an der Mitterteicher Baumesse am 31. März/1. April mit einem eigenen Messestand. Abschließend dankte Johann Brandl der Stadt, dem Bauhof, der Feuerwehr, dem Roten Kreuz und der Polizei für die Mitarbeit bei der großen Demonstration gegen Atomkraft. Die Veranstaltung verlief friedlich und blieb ohne Zwischenfälle.

Impressum: ,,Mitterteicher Taferl“ Herausgeber: Gewerbeförderverein e.V. Mitterteich, Vorstadt 2, 95666 Mitterteich. Auflage: 8500 Exemplare Verteilung: Mitterteich, Wiesau, Fuchsmühl, Friedenfels, Waldershof, Konnersreuth Erscheinung: 11mal jährlich, jeden letzten Freitag im Monat. Redaktion: Josef Rosner Gewerbeförderverein e.V. Mitterteich (verantwortlich). Anzeigenverkauf: Medienhaus DER NEUE TAG Kontakt: Bernhard Grießl, Tel. 0961/ 85228, Fax 85320, e-mail: bernhard.griessl@derneuetag.de Digitale Daten: Hackenberg2media Hutzler, Tel. 016096797770 oder 09681/3997 Druck: Medienhaus DER NEUE TAG Für den Anzeigeninhalt ist der Auftraggeber selbst verantwortlich. Für Irrtümer wird keine Haftung übernommen.


12

Mitterteicher Taferl - 04/2012  

Mitterteicher Taferl des Gewerbefördervereins Mitterteich e.V.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you