Page 1

Menschenversand fürs allgemeine Wohlbefinden

Menschenversand fürs allgemeine Wohlbefinden

Menschenversand geht auf Reisen

Menschenversand VerlagsVorschau herbst 2011 kennt keine spoken word – spoken script Grenzen

Menschenversand kennt keine Menschenversand Grenzen

geschüttelt und gerührt

Menschenversand in den Warenkorb legen.

Menschenversand geht auf Reisen

Menschenversand gefährdet Ihre Sprechgewohnheit

Menschenversand in den Warenkorb legen.

Menschenversand gibts auch stumm

Me


© Yvonne Böhler

Arno Camenisch: Hinter dem Bahnhof – Hörbuch

Lesungen Arno Camenisch ist im Herbst 2011 auf Lese-Tour mit dem Hörbuch. Buchung: www.arnocamenisch.ch

«Arno Camenisch hat für die Gleichzeitigkeit des Schönen und des Schreckens eine zauberhaft leichte Sprache gefunden. Und wer dieses Buch nun mit Camenischs sanft singender Stimme im Ohr liest, dem erschliesst sich in der Musikalität der Sprache die Sinnlichkeit einer weit gewordenen kleinen Welt». Wie die NZZ eine Lesung aus «Hinter dem Bahnhof» von Arno Camenisch beschreibt, ist nicht nur eine von zahlreichen begeisterten Pressestimmen, sondern könnte auch als Aufforderung zum vorliegenden Hörbuch gelesen werden. Camenisch ist ein hervorragender Performer seiner Texte – unter anderem im SpokenWord-Ensemble «Bern ist überall» – vor allem aber ist die Sprache seiner Bücher geprägt von einem Sound, von einem ganz eigenen Rhythmus, der die Leser in die Geschichten hineinzieht und nicht mehr loslässt. Diese frisch-freche Art des Umgangs mit Sprache ist in «Hinter dem Bahnhof» dem Erzähler geschuldet, einem kleinen Jungen in einem kleinen Dorf. Er gibt wieder, was er im engen Tal zwischen den Bergen erlebt und wie die Welt um ihn herum tönt. Es geht ums Zähne klopfen und um die Züge, die ein Mal die Stunde das Tal hinabfahren, um Jasskanonen, Dorftrompeten und den Dorfpoeten, um die Sau vom Adolfdallamaria und den Eierlikör vom Dichter, um die Grossmutter, die schief steht, und um die Särge vom Grossvater. Atmosphärisch dicht beschreibt Arno Camenisch Verlust und Untergang auf seine ihm ganz eigene eigenwillige Art. «Hinter dem Bahnhof» erscheint als Hörbuch in einer integralen Lesung von Arno Camenisch. «Protocol, sagt mein Bruder. Bis wir durchs ganze Dorf sind, haben wir fünfundzwanzig Häuser gezählt, acht Heustalls, eine Autogarascha, eine Töffgarascha, den Bahnhof mit der Poscht, zwei Brunnen mit Jahreszahl, die Halla und die Buda vom Tat, eine Telefoncabina, den Kiosk der Mena und vier Abfallconteiners. Als wir angelangt sind am anderen Dorfrand, gehen wir nochmals durchs Dorf und zählen die Leute, die im Dorf wohnen. Nicht zählen dürfen wir die Marionna vom Dorfladen, die nicht im Dorf wohnt, und auch nicht den Tonimaissen, der am Bahnhofschalter steht, aber auch nicht im Dorf wohnt. Es hat einundvierzig oder zweiundvierzig Einwohner. Wir wissen nicht, ob der Tini Blutt ein Mensch ist oder zwei. Das müssen wir noch herausfinden.»

Arno Camenisch, geboren 1978 in Tavanasa in Graubünden, schreibt auf Deutsch und Romanisch (Sursilvan) Gedichte, Prosa und für die Bühne. Er studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel, wo er auch lebt. Mitglied des Spoken-WordEnsembles Bern ist überall. Camenischs Texte wurden in 15 Sprachen übersetzt. Zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem ZKB Schillerpreis und Berner Literaturpreis für «Sez Ner». Letzte Veröffentlichungen: «Sez Ner» (Urs Engeler Editor, 2009), «Sez Ner», Hörbuch (Chasa Editura Rumantscha, 2010). Das Buch: «Hinter dem Bahnhof», 96 Seiten, Engeler-Verlag, 2010, ISBN 978-3-938767-78-8

Arno Camenisch Hinter dem Bahnhof 2 CDs, ca. 150 Minuten ISBN 978-3-905825-32-9 CHF 34.– / Euro 24.– Erscheint im September 2011


Pedro Lenz & Christian Brantschen: Der Goalie bin ig – Hörbuch

Der Goalie bin ig Paperback, 192 Seiten, 2010 ISBN 978-3-905825-17-6 CHF 25.– / Euro 18.– 3. Auflage !

Angeri näh Ruschgift Audio-CD, 65 Minuten, 2007 ISBN 978-3-905825-03-9 CHF 28.– / Euro 18.50 3. Auflage !

I wott nüt gseit ha Audio-CD, 58 Minuten, 2004 ISBN 978-3-9521517-8-5 CHF 27.– / Euro 18.50 3. Auflage !

«Der Goalie bin ig» hat Publikum und Kritik berührt und begeistert. Der Goalie: ein junger Mann aus einem Dorf im Mittelland, ein unerschöpflicher Geschichtenerzähler, ein ebenso naiver wie listiger Schelm, der im Erzählen lebt und darin auch immer wieder zu Fall kommt. Pedro Lenz ist über die Geschichte hinaus ein Roman in gesprochener Sprache gelungen, der viele Lesarten zulässt: die stille Lektüre, die Lesung durch den Autor – und nun auch das Hörerlebnis mit dem Hörbuch. Pedro Lenz als begnadeter Performer seiner Texte und Christian Brantschen als versierter musikalischer Begleiter von Spoken-Word-Poeten schaffen das Kunststück, das «Der Bund» schon dem Buch zuschrieb: eine kunstvoll gestrickte Sprachmusik, die sich anhört wie eine Direktschaltung aus dem Leben. Die Sprachaufnahmen für das Hörbuch werden in Koproduktion mit Schweizer Radio DRS 1 realisiert und in der Sendung «Schnabelweid» ausgestrahlt (siehe Lesungen).

Pedro Lenz, geboren 1965, lebt als freier Autor und Kolumnist in Olten. Mitglied des Spoken-WordEnsembles Bern ist überall und des Bühnenduos Hohe Stirnen. Zahlreiche Buch- und CDVeröffentlichungen. Der Roman «Der Goalie bin ig» wurde für den Schweizer Buchpreis nominiert sowie mit dem Schillerpreis 2011 und dem Literaturpreis des Kantons Bern ausgezeichnet.

Christian Brantschen, geboren 1959, lebt als Komponist und Musiker in Bern. Mitglied von Patent Ochsner, Bern ist überall und Stop the Shoppers (bis 2000). Kompositionen für zahlreiche Kino- und Fernsehfilme (Tatort), Theaterproduktionen (u.a. Theater Marie, Theaterprojekte Durrer / Bodinek) und Hörbücher.

Lesungen Grosse Goalie-Tour vom Oktober bis Dezember 2011: Pedro Lenz liest, Christian Brantschen musiziert. Details und Buchung: Kulturagentur desto.besser.ch, T 031 535 17 00, www.desto-besser.ch Schnabelweid-Sommer auf DRS 1: Pedro Lenz liest «Der Goalie bin ig» von Anfang bis Ende, jeweils donnerstags um 21.03 Uhr, ab 7. Juli 2011.

Pedro Lenz & Christian Brantschen Der Goalie bin ig 4 CDs, ca. 260 Minuten ISBN 978-3-905825-31-2 CHF 39.– / Euro 28.– Erscheint im Oktober 2011


© Peter Friedli

Ernst Burren: Das fäut no – Hörbuch

Ernst Burren, geboren 1944 in Oberdorf (SO), wo er auch lebt. Burren schreibt seit 1970 Geschichten, Gedichte und Theaterstücke im Solothurner Dialekt. Buchveröffentlichungen zeugen von Burrens beharrlichem Schaffen. Zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem Preis der Schweizerischen Schillerstiftung (1997), Alemannischer Literaturpreis (1981) und Buchpreise von Stadt und Kanton Bern. Hanspeter Bader, geboren 1956 in Solothurn. Ab 1979 an deutschen Theatern tätig, arbeitet er seit 2002 wieder in Solothurn als Schauspieler und Regisseur für die Bühne und in Film- und Fernsehproduktionen. Bader arbeitet regelmässig als Sprecher für die Schweizerische Blindenbibliothek. 2010: «Rio Negro», Theaterstück nach Ernst Burren.

Seit vierzig Jahren schreibt Ernst Burren in einer bewundernswerten Konstanz und Brillanz Geschichten über den Alltag in seiner Umgebung. Die Geschichten werden von unterschiedlichen Figuren erzählt, immer im Solothurner Dialekt, sind in Gedichtform abgedruckt und der Mündlichkeit der Alltagssprache verpflichtet. So weit, so einfach. Was sich hinter den meist harmlos alltäglich anmutenden Erzählungen verbirgt, ist jedoch so abgründig, wie man es selten liest: Die Idylle ist aus dem Leben verschwunden, Krankheit, Einsamkeit oder verpasste Chancen bedrohen die Figuren. Die Probleme können noch so alltäglich sein – am Schluss geraten Burrens Geschichten immer zu einer Betrachtung des Lebens an sich. Oder wie Manfred Papst, Redaktor der «NZZ am Sonntag», schreibt: «Burren ist nichts Menschliches fremd. Mit seiner ganz unprätentiösen, dabei durch Genauigkeit und Sensibilität für Rhythmus, Klangfarbe, Nuancen höchst poetischen Sprache erfasst er das ganze Leben.» Ernst Burren rhythmisierte Alltagsdramen eignen sich auch ausgezeichnet, gesprochen und vorgetragen zu werden. Mit «Das fäut no» erscheint nun eine Auswahl auf einem Hörbuch. Der Tonträger versammelt Geschichten aus Publikationen des Cosmos Verlags, aber auch aktuelle, unveröffentlichte Texte. Sprecher sind der Solothurner Schauspieler Hanspeter Bader sowie der Autor Ernst Burren selber.

Ernst Burren Das fäut no Audio-CD, ca. 70 Minuten ISBN 978-3-905825-36-7 CHF 28.– / Euro 18.50 Erscheint im Dezember 2011


© Claudio Bruno

Matto Kämpf: Tiergeschichten 1 & 2

Matto Kämpf geboren 1970, lebt als Autor, Film- und Theatermacher in Bern. Mehrere Leseprogramme, alleine und in Begleitung von Schauspielern und Musikern. 2007 Prix Trouvaille der Literaturkommission des Kantons Bern für «Tiergeschichten 1».

Der Rabenvater Paperback, 68 Seiten, mit Illustrationen, 2010 ISBN 978-3-905825-25-1 CHF 19.– / Euro 12.50

Krimi Paperback, 48 Seiten, mit Illustrationen, 2009 ISBN 978-3-905825-12-1 CHF 16.– / Euro 10.–

Isch es wahr? Matto Kämpf / Noyau 12 Postkarten in Kartoncouvert, mit Text auf Rückseite, 2010 ISBN 978-3-905825-15-2 CHF 19.– / Euro 12.50

«Eine köstliche Lektüre, beste Unterhaltung» (DRS 2) und «dem gescheiten Unfug verpflichtet» (Berner Zeitung) – das waren die Tiergeschichten, die Matto Kämpf 2007 in einem kleinen, schmucken Band vorlegte. Und weil auch vier Jahre später zwischen Mensch und Tier noch immer vieles schief geht, liegt ein Fortsetzung auf der Hand: Die «Tiergeschichten 2» sind noch kürzer und lakonischer und handeln vom Elektriker, der mit seiner Schildkröte spricht, von Herr und Hund, die sich immer ähnlicher werden, vom versöhnlichen Beschnuppern von Wildschweinen und Drogenpilzsuchenden oder vom Löwen, der seinem Dompteur den Kopf abbeisst. Die unterhaltenden Kurzgeschichten gehen selten gut aus – ausser natürlich für die Leser/innen !

Tiergeschichten 1 & 2 2 Bücher, geheftet, je 44 Seiten, mit Banderole verbunden ISBN 978-3-905825-35-0 CHF 30.– / Euro 19.50 Erscheint im November 2011

Lesungen DI 15. November, Loge Luzern (Buchtaufe) DO 17. November, Café Kairo Bern (Buchtaufe) Matto Kämpf ist im Herbst / Winter 2011auf Lesetour. Anfragen: mattok@gmx.ch

Matto Kämpf Tiergeschichten 2 44 Seiten, 2011 ISBN 978-3-905825-34-3 CHF 16.– / Euro 10.–


edition spoken script – seit 2009 !

Ernst Eggimann u ner hört

Heike Fiedler langues de meehr

Pedro Lenz Der Goalie bin ig

Ernst Eggimann gehörte in den 1970er-Jahren zu den Pionieren einer modernen Mundartdichtung, die auch die aktuelle Spoken-WordSzene inspiriert. Zu seinem 75. Geburtstag versammelt der vorliegende Band Eggimanns wegweisende Gedichte.

Spielerisch jongliert Fiedler mit Lauten, die ineinander übergehen, über Sprachgrenzen und Wortbedeutungen hinweg. Deutsch, Französisch, Englisch und einige Sprachen meehr kombiniert sie zu einer eigenen Poetik, die an die visuelle und konkrete Poesie anknüpft.

Ein Süchtiger aus einem Dorf im Mittelland versucht nach einer Gefängnisstrafe im Alltag Fuss zu fassen und erzählt in Umgangssprache von seiner Lebenswelt in den 80er-Jahren. Ein berührendes Portrait des «Goalies» und einer wenig bekannten Welt mitten in der Schweiz.

Paperback, 144 Seiten, 2011 ISBN 978-3-905825-27-5 CHF 23.– / EUR 14.50

Paperback, 156 Seiten, 2010 ISBN 978-3-905825-19-0 CHF 23.– / Euro 14.50

Paperback, 192 Seiten, 2010 ISBN 978-3-905825-17-6 CHF 25.– / Euro 18.–

Beat Sterchi Ging Gang Gäng Beat Sterchi legt eine Sammlung von über 50 Mundart-Texten vor, die in den letzten Jahren für Spoken-Word-Auftritte und Theaterstücke enstanden sind. Klingende Texte und sprechende Sounds zum Laut- und Leiselesen.

Jens Nielsen Alles wird wie niemand will

Guy Krneta Mittelland

Der Zürcher Autor und Schauspieler Jens Nielsen erzählt in 16 absurd poetischen und tragikomischen Geschichten von Männern und Frauen, die sich begegnen, ohne aufeinander eingehen zu können.

Guy Krnetas «Morgengeschichten» (DRS 1), Berndeutsch und in hochdeutscher Übersetzung von Uwe Dethier. Es sind kurze, prägnante Texte, die alltägliche Begegnungen als Ausgang nehmen.

Paperback, 156 Seiten, 2010 ISBN 978-3-905825-16-9 CHF 23.– / Euro 14.50

Paperback, 144 Seiten, 2009 ISBN 978-3-905825-14-5 CHF 21.– / Euro 13.–

Paperback, 180 Seiten, 2009 ISBN 978-3-905825-13-8 CHF 23.– / Euro 14.50


Gerhard Meister: Viicher&Vegetarier

Gerhard Meister, geboren 1967 im Emmental, lebt als freier Autor in Zürich. Er schreibt Theaterstücke, Hörspiele und Spoken-Word-Texte für die Bühne. Als Mitglied des SpokenWord-Ensembles «Bern ist überall» hat Meister vier CDs bei Menschenversand veröffentlicht. Von 1996 bis 2003 war er zusammen mit Andres Lutz als Bühnenduo «Geholten Stühle» unterwegs. Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Salzburger Stier und Literaturpreise von Stadt und Kanton Bern.

«Viicher&Vegetarier» versammelt erstmals Texte, mit denen Gerhard Meister als Spoken-Word-Performer bekannt geworden ist. Was Meister erzählt, beginnt oft sehr harmlos und beiläufig – bis die Geschichten in Turbulenzen geraten und am Ende in aberwitzige und mitunter atemberaubende Situationen münden. Die vorwiegend in Mundart geschriebenen Geschichten blättern auf witzige und gelegentlich absurde Weise eine ganze Welt auf. Sie führen ins Vereinsleben und in den Botanischen Garten. Feste werden gefeiert, welche die Familien erst fröhlich vereinen und dann kräftig auseinander sprengen. Viicher kommen vor, Schnecken, Kaninchen, Katzen, und zusammen verraten sie Seltsames über die Menschen und deren Verhältnis zur Natur. Bern kommt vor, weil auch die Frage geklärt werden muss, warum das Münster einer Rakete zum Verwechseln ähnlich sieht. Eine Frau kommt vor, die von ihren 150 Erdjahren schon längstens genug hat und erzählt, wie sie ihre Medikamente weggeschmissen und wieder mit Rauchen begonnen hat, aber der Tod sie noch immer nicht holen will. Während die einen auf den Tod warten, bleiben die anderen an der Endstation einfach sitzen, bis das ganze Tram um sie herum weggerostet ist. Doch in vielen Geschichten wird fleissig gearbeitet, und auch hier krempelt Gerhard Meister mit präzis dosiertem Sprachwitz alles um und stellt es auf den Kopf.

Lesungen Der Autor geht im Herbst 2011 mit dem Buch auf Lesetour. Buchung: www.menschenversand.ch

Gerhard Meister Viicher&Vegetarier edition spoken script 7 Paperback, ca.156 Seiten ISBN 978-3-905825-33-6 CHF 23.– / Euro 14.50 Erscheint im Oktober 2011


Noch nicht angeboten Frühling 2011

Heike Fielder linear d

Andres Lutz Dr. Lüdi Show

Fitzgerald & Rimini Aristokratie und Wahnsinn

Vier Daumenkinos mit Buchstaben und Wörtern statt Bildern ! Im Moment des Abblätterns entstehen Schrift- und Textbilder, in Anlehnung an die visuelle und konkrete Poesie.

Ein Gesamtkunstwerk voll schräger Poesie: Andres Lutz alias Dr. Lüdi mit lustigen Nummern aus den letzen Jahren und einem LiveMitschnitt vom Zürcher Theaterspektakel.

Spoken Word, Storytelling und Sound verschmelzen auf der Debüt-CD des Berner Duos zu einem fabelhaften musikalischen Hörspiel über Alltag und Wahnsinn.

4 Daumenkinos in Kartonbox, 2011 ISBN 978-3-905825-29-9 CHF 29.– / Euro 19.50

2 Audio-CDs, ca. 102 Minuten, Juli 2011 ISBN 978-3-905825-37-4 CHF 28.- / Euro 18.50

Audio-CD, 62 Minuten, 2011 ISBN 978-3-905825-26-08 CHF 28.– / Euro 16.50

Weiterhin aktuell

Bern ist überall Verruckti Tier

Peter Bichsel Transsibirische Geschichten

Die Gebirgspoeten Letztbesteigung

Verruckti Tier, freche Kinder: In 30 Texten und mit viel Musik bringt «Bern ist überall» die Welt auf spielerische Art durcheinander. Für Kinder ab 7 Jahren und Familien.

Verspielt, versonnen, abgründig komisch, bieten die erstmals vorliegenden «Transsibirischen Geschichten» ein Konzentrat grosser, lebendig gebliebener Fabulierkunst.

Rolf Hermann, Matto Kämpf, und Achim Parterre erzählen in Berndeutsch und Walliserdeutsch vom harten Leben im Stotzigen, von Emmentaler Konjunktiven und frisierten Traktoren.

Audio-CD, 60 Minuten, 2010 ISBN 978-3-905825-20-6 CHF 28.– / Euro 18.50

2 Audio-CDs, 106 Minuten, 2010 ISBN 978-3-905825-23-7 CHF 34.– / Euro 24.–

Audio-CD, 57 Minuten, 2010 ISBN 978-3-905825-22-0 CHF 28.– / Euro 18.50

Menschenversand ist Teil von SWIPS – Swiss Independent Publishers: www.swips.ch Der gesunde Menschenversand GmbH Neustadtstrasse 7 CH - 6003 Luzern T ++41 (0)41 360 65 05 Fax: ++41 (0)41 210 55 46 info@menschenversand.ch www.menschenversand.ch

Auslieferung Schweiz: AVA Verlagsauslieferung AG Centralweg 16 CH - 8910 Affoltern a. A. T ++41 (0)44 762 42 60 Fax ++41 (0)44 762 42 10 verlagsservice@ava.ch www.ava.ch

Auslieferung Deutschland: SoVA GmbH Friesstrasse 20 - 24 D - 60388 Frankfurt T ++49 (0)69 410 211 Fax ++49 (0)69 410 280 sovaffm@t-online.de www.sovaffm.de

Verlagsvertretung Schweiz: Markus Wieser Kasinostrasse 18 CH - 8032 Zürich T ++41 (0)44 260 36 05 Fax ++41 (0)44 260 36 06 wieser@bluewin.ch

Vertrieb Musikhandel: IRASCIBLE SàRL Place du Nord 7 CH - 1005 Lausanne T ++41 (0)21 323 09 79 Fax ++41 (0)21 323 73 35 sales@irascible.ch www.irascible.ch

Verlagsvorschau Herbst 2011  

Der gesunde Menschenversand

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you