Page 1

Projektname

Logline

- nomen est omen:

Kategorie:

– das Projekt in einem anregenden Satz:

USP – unique selling point / Alleinstellungsmerkmal: Oneliner Wer? Was? Wann? Wo?

Körperschaft/en: Immobilie/n:

GbR – GmbH – eG – AG – Verein – Stiftung - ...

Wohnzimmer – Büro/s – Ladengeschäft – Raum – Halle - ...

Team:

Zeit:

Zielgruppen B2C:

B2B:

Geschäftsführung: Marketing: PR: Vertrieb / Key-Account:

Alter:

Unternehmensgröße:

m / w:

Standort:

Familie:

Marktanteil:

Ort:

Finanzen:

Bildung:

Liquidität:

Gehalt:

Bestände:

Beruf:

Lieferantentreue:

Einstellung:

Entscheidungsträger:

Produkt- & Dienstleistungs-Bilder:

Motivation:

Zeitdruck:

Katalog / Prospekt:

Meinung:

Innovationsfreude:

WebWork:

Preissensibilität:

Verwaltung: Sekreteriat: Produktion / Dienstleistungen:

Aufgaben für Praktikum / Ehrenamt:

Weitere Jobs:

Graphikdesign: Logo Headline

Weblog: Wiki:

Kaufreichweite:

Community-Portal: Shop:

Saison / Kaufzeitpunkt: Erreichbarkeit:


A-Leads: Redaktion: Vertriebs-Unterlagen

B-Leads:

Erste Presse-Meldung: Weitere PR-Meldungen:

C-Leads:

Erster Newsletter an Interessenten:

Zweitgeschäfte (z.B. Bücher):

Weitere Newsletter:

Erster interner Newsletter für Team & Partner:

Anwalt / Kanzlei: Verträge: AGB:

Sinus Millieus

(% Bevölkerung / Projekt):

Traditionsverwurzelte 14% Konservative 5% DDR-Nostalgiker 6% Etablierte 10% Bürgerliche Mitte 16%

Steuer:

Konsum-Materialisten 11% Postmaterielle 11% Moderne Performer 9% Experimentalisten 8%

2do

/ zu erledigen:

Hedonisten 11%

Motivation der Zielgruppe/n nach Maslow: Selbstverwirklichung :

Soziale Anerkennung :

Soziale Beziehungen :

Sicherheit :

Körperliche Bedürfnisse:

Welches Problem hat die Zielgruppe (das vom vom Angebot gelöst wird)? Welchen NUTZEN / Vorteil hat der Käufer?

Zielgruppen bzgl. Finanzierung: (Nutzen?!)

Zielgruppen für strategische Partner: (Nutzen?!)

Medien:

(cc) konZepter.org


Corporate Identity: Corporate Philosophy: Selbstverständnis / Manifest:

Marktanalyse: Konkurrenten:

Marktanteile / Segmente:

Ziel/e: Art & Weise: Sinn: Werte: Rollen: Image: Marke:

Sättigung:

Geschichte:

Niesche: Positionierung gegenüber Kollegen:

Corporate Culture: Arbeitsweise:

Konzepte:

Organisations-Strukturen:

Businessplan:

Entscheidungs-Ebenen:

Salesplan:

Partner-Netzwerk:

Vertriebs-Konzept:

Service:

Finanzierungsplan: Cashflow:

Corporate Design:

Kosten-Nutzen-Plan:

Logo:

Marketing-Strategie:

Header / Überschriften:

Marketing-Konzept:

Unternehmensfarbe/n:

CI:

Zeichen / Fonts (Schriftart/en):

Zeitplan:

Arbeitskleidung:

Expansion:

Formulare: Architektur: Audio-Branding: Visuelles Konzept: Olfaktorische Wahrnehmung: Gustatorische Wahrnehmung: Kinästhetische Wahrnehmung:

Corporate Communication (Publishing):

AIDA: Attention – Aufmerksamkeit erzeugen:

Interesse – bündeln / erzeugen:

Demonstration (was ist vom Kunden exakt gewünscht): Action (was soll der Kunde genau tun?):

Unternehmens-Sprache:

Die Unternehmens-Medien: PR-Meldungen: Newsletter: Print:

Bestellwege: Tel.: Kalt-Akquisition: Bestandskunden: Mail: Web-Shop / Affiliates:

Web: Ton: Film:

Fax: Ladengeschäft: Messe: Aussendienst:

Interne Kommunikationsformen:

Innendienst:


Meetings / Konferenzen: Pinwand:

Kommunikations-Wege:

Rundschreiben:

Investitionen:

Geschäfts-Essen:

Sponsoring:

Events der Belegschaft:

Förderung:

Informations-Management

Werbe-Partner:

Fortbildungen:

Media-Partner:

Ressource/n:

vorhanden / Wert

geplant / Kosten

Zeit

/ Raum

Raum / Immobilie/n: Fuhrpark:

Server: Rechner: Laptop: Netzwerk: Arbeitsplätze (Monitor, Tastatur, Maus): Drucker: Kopierer:

Büro-Tische: sonst. Tische: Büro-Stühle: sonst. Stühle: Vitrine/n: Empfang: Kasse: Wasserspender: sonst. Möbel:

Telefon-Anschlüsse: Telefon-Apparate: Headsets: Handys: Fax:

Porto Büromaterial Werbekosten

Gesamt:

Firmenwert:

Investitionen:

Kosten / Jährlich: (cc) konZepter.org


Sales-Plan Angebot 1:

Angebot 2:

Angebot 3:

EK / Kosten aus folgenden Posten:

EK / Kosten aus folgenden Posten:

EK / Kosten aus folgenden Posten:

Gesamt:

Gesamt:

Gesamt:

VK-Preis:

VK-Preis:

VK-Preis:

worst case sales:

worst case sales:

worst case sales:

1. Jahr:

1. Jahr:

1. Jahr:

2. Jahr:

2. Jahr:

2. Jahr:

3. Jahr:

3. Jahr:

3. Jahr:

Ziel / VK-Einheiten:

Ziel / VK-Einheiten:

Ziel / VK-Einheiten:

1. Jahr:

1. Jahr:

1. Jahr:

2. Jahr:

2. Jahr:

2. Jahr:

3. Jahr:

3. Jahr:

3. Jahr:

Umsatz:

Umsatz:

Umsatz:

1. Jahr:

1. Jahr:

1. Jahr:

2. Jahr:

2. Jahr:

2. Jahr:

3. Jahr:

3. Jahr:

3. Jahr:

abzgl Kosten:

abzgl Kosten:

abzgl Kosten:

1. Jahr:

1. Jahr:

1. Jahr:

2. Jahr:

2. Jahr:

2. Jahr:

3. Jahr:

3. Jahr:

3. Jahr:

Gewinn vor Steuern:

Gewinn vor Steuern:

Gewinn vor Steuern:

1. Jahr:

1. Jahr:

1. Jahr:

2. Jahr:

2. Jahr:

2. Jahr:

3. Jahr:

3. Jahr:

3. Jahr:

Gesamt:

Gesamt:

Gesamt:

Dies Konzeptions-Formular darf privat & nicht-kommerziell kopiert und genutzt werden – kommerziell darf dies Konzeptions-Formular nur von Bildungseinrichtungen kostenfrei genutzt und vervielfältigt werden. Die Nutzung, Vervielfältigung, Publikation und Weiter-Entwicklung darf nur unter gleichen Lizenz-Bedingungen stattfinden. Für kommerzielle Nutzung ist eine schriftliche Genehmigung einzuholen! Namensnennung mit Erreichbarkeit: Nils Sautter: Analyse@konZepter.org


Ziele / Zeitplan

1. Jahr

2. Jahr

3. Jahr

Vorbereitung Pilot Markteinf端hrung Marktanteil Auslastung Expansion Plan B Plan C

Wichtige Termine:

Kontakt:

Personen / Themen:

Notizen:

(cc) non-commercial / share-alike Nils Sautter Analyse@konZepter.org


Projekt-Konzeptions-Formular  

Formular zur Konzeption von Projekten, Business- & Marketingplänen

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you