Page 1

A N ER

Ausgabe 3 August 2013

s g n i D d tLan d a t S l o Ing

r ü f n i z a ag M e r ti nig a s n l i s a ) n n u io

Re(g

ä unabh

ngig

ri - unse

ös

DRAMA BEI MODENSCHAU

Size Zero Models vom Winde verweht Freundliche Übernahme Audi kauft die Stadt Detroit Die Last der guten Laune Interview mit Frühaufdreher Bernhard „Fleischi“ Fleischmann


Editorial Dieses Editorial ist eine Wiederholung, weil es noch nicht alle verstanden haben.

So funktioniert Erna Herzlichen Glückwunsch, das Internet ist kein Neuland für Sie! Da Sie Erna, das Online-Magazin ja bereits erfolgreich im World Wide Web entdeckt haben, gibt´s jetzt noch eine gute Nachricht: Sie können alles mit Erna machen... Erna ist in der Online-Publishing Plattform www.issuu.com zuhause. Hier können Sie digitale Magazine durchblättern und viel mehr. Sie können einzelne Seiten oder das Magazin bei einem Klick auf das Wort „share“ mit Ihren Freunden teilen - über twitter, facebook, google+ und per Mail. Außerdem besteht ausdrücklich die Möglichkeit, das gesamte Werk auf den eigenen Rechner, Notebook, ipad etc. herunter zu laden. Dazu klicken Sie ganz einfach auf den Schriftzug „Download“. Damit ist auch das Offline-Lesevergnügen gesichert. Und noch ein Hinweis: Erna ist ein Satiremagazin. Also nicht rumheulen. Sollten Sie der Fraktion „humorfrei“ angehören, bitten wir Sie auf seriöse Nachrichtenportale wie www.stattzeitung.in zurück zu greifen.

Impressum: Redaktion, Layout: Melanie Arzenheimer Fotos: Melanie Arzenheimer/Wiki Commons/Fleischmann/Huber wissenschaftliche Beratung: Prof. Dr. Amalia Stürzenhofecker-Pasatelski (AU Eichstätt-Ingolstadt) Verantwortlich i.S.d. § 6 Abs. 2 MDStV: Melanie Arzenheimer Arzenheimer Productions Rebdorfer Str. 97 85072 Eichstätt Internet: www.erna-magazin.de Mail: post@erna-magazin.de


Inhalt Rettung aus der Pleite Mit dem Kauf von Detroit hat Audi ein echtes Schnäppchen gemacht. Jetzt soll die Stadt in den USA zu einer Audi City werden.

Seite 04

Durch den Wind Die Mode musste in Eichstätt ohne Models auskommen, nachdem eine Windbö die untergewichtigen Schönen einfach weg geweht hatte.

Seite 08

Zurück zum Königreich Der Kini hätte gut lachen: eine politische Untergrundgruppierung versucht, Bayern wieder zum Königreich zu machen. Das Mittel: die alten KfzKennzeichen!

Seite 12

Fluch der Fröhlichkeit Wer morgens schon so fröhlich ist, der muss doch an einer - sagen wir Störung leiden. Betroffener „Fleischi“ spricht im Interview offen über sein Problem.

Seite 16

Vorsicht, Schleife! Die Dirndlsaison hat begonnen. Die Schleife verrät dabei viel über die Trägerin. Wir verraten die neuesten Trends.

Seite 22


Foto: Shawn Wilson / Wikimedia Commons

Wirtschaft

Audi kauft Detroit Die Stadt am Lake Michigan wird zur Audi City Für einen symbolischen Preis von einem Dollar wird Audi die Stadt Detroit kaufen. Das meldet der USamerikanische Nachrichtensender CNNBCBS. Damit möchte der Ingolstädter Autobauer seine Solidarität mit den Menschen bekunden, die an der Autoindustrie zugrunde gegangen sind. Nach dem Konkurs von General Motors musste die US-Millionenstadt selbst Insolvenz anmelden. 18 Millarden Dollar an Schulden hatte die Stadt zuletzt angehäuft, bevor sie im vergangenen Juli die eigene Pleite offiziell eingestehen musste. Mit der Übernahme durch Audi ist Detroit auf einen

Schlag schuldenfrei, verpflichtet sich aber, hinsichtlich des neuen Eigentümers, einige Veränderungen vorzunehmen. So werden die vier Audi Ringe in das Stadtwappen integriert und aus der Detroit Motor Show wird die Audi Hausmesse. Das in Detroit gegründete Plattenlabel Motown soll passenderweise in „Horch mal wieder“ umbenannt werden. Der Lake Michigan heißt außerdem künftig TT See. Wohnungsprobleme in Ingolstadt schlagartig gelöst Nachdem in Detroit schätzungswei-


Wirtschaft dienen. Die historische Innenstadt mit seinen denkmalgeschützten Industriebauten ist die neue Heimat von Audi Tradition und dient als Ausstellungsfläche für historische Automobile, aber auch als Spielplatz für abgesetzte Entwicklungsvorstände und unterbeschäftigte Vorstandsgattinnen. Geheime Audi Einkaufsliste Die Expansion von Audi ist damit aber nicht beendet, wie aus den üblich unglaublich gut unterrichteten Kreisen zu vernehmen ist. So sollen der Nürburgring, die italienische Autostadt Turin (übrigens eine Partnerstadt von Detroit) und nicht zuletzt die Gemeinde Gaimersheim auf der Wunsch-Einkaufsliste des Automobilbauers stehen. Foto: Andrew Jameson en.wikipedia

se 78 000 Wohnungen leer stehen und andererseits am Audi Standort Ingolstadt Tausende Wohnungen fehlen, fasste die interne Abteilung für Mitarbeiterlogistik (I/GP-Secret 1) einen richtungsweisenden Entschluss: weil Detroit als sogenannte shrinking city Einwohner verliert, werden Audi-Mitarbeiter aus Ingolstadt dorthin umgesiedelt. Dazu Teile des GVZ, der Technischen Entwicklung und der Molekularküche. „Während man in Ingolstadt den „Flächenfraß“ des Unternehmens kritisch sieht, freuen sich die Amerikaner über jeden Quadratzentimeter Beton, der wieder mit Leben erfüllt wird“, schreibt der US-Finanzmarkt Analyst William Streetwise. Audi City Detroit, wie die Stadt ab 2014 heißen wird, soll zudem als Testgelände für das Travolution-Projekt


Anzeige

Hier werden Ihre

Große Auswahl an Immobilien - vom kleinen Apartement bis zum Einfamilienhaus Beste Lage im Stadtzentrum von Ingolstadt Exklusive Ausstattung mit Fußbodenheizung, Parkett und begehbarem Kleiderschrank Auf Wunsch mit Wintergarten und Tiefgarage Sofort bezugsfertig KfW-Effizienzhaus-Standards 40, 55 und 70 verfügbar


Wohnträume wahr!

„Sie haben Stil, wir haben das Design für Sie!“ Premium Immobilien Geschäftsführer Dr. Vogel. Über uns: Premium Immobilien ist der Spezialist für modernes Wohnen in Ingolstadt. Das Familienunternehmen wurde 1989 von Dr. Vogel gegründet und musste seitdem nicht ein einziges Mal Federn lassen.

ne i l n en o h t c z s t äu Je h s g in l b e i L n! r e h sic

www.premiumimmobilienin.blogspot.de


„Normalerweise werden unsere Models bei schwierigen Windverhältnissen an sogenannten Hungerhaken fixiert.“ Agenturchef Mike Stornsdörfer


Fashion

Vom Winde verweht Drama um Size Zero Models bei Designer Fashionshow in Eichstätt „Das isse eine Drama, ein grande Tragödie!“ Modelcoach Allessandro Domingo Potato konnte sich kaum beruhigen, nachdem er gerade dramatische Szenen mit erleben musste. Vor wenigen Augenblicken hatten „seine Mädels“ Roxane, Lula und Tatjana noch die letzten Schritte für die Fashion Show auf dem im Bahnhofsdesign gestalteten Catwalk geübt, dann kam eine Windbö und riß die jungen Damen urplötzlich mit sich. „Dasse ware wie in die Hol-

lywood Film. Aber so schrecklich real.“ Dabei hatte man hier in Eichstätt wie überall bei den Auftritten der Damen entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen: „Normalerweise werden unsere Models bei schwierigen Windverhältnissen an sogenannten Hungerhaken fixiert. Hier scheint das nicht funktioniert zu haben“, erklärt der Inhaber der Münchner Modelagentur „Fashion Terrorists“ Mike Stornsdörfer. Möglicherweise wurden die Hun-


Fashion

Die Zuschauer suchten in der Fashion vergeblich nach den Models.

gerhaken auf der benachbarten Baustelle fälschlicherweise für Teile der gerade im Bau befindlichen Plaza gehalten und dort verbaut. Die Kripo ermittelt. Der Schaden hält sich glücklicherweise in Grenzen: Da die Kleidungsstücke der Kollektion „Ein Traum in weiß“ deutlich mehr Gewicht hatten, als ihre Trägerinnen, blieben die herrlichen, unbezahlbar wertvollen Kleider am Boden. „Diese Kleidungsstücke sollten uns ein Mahnmal gegen den

Magerwahn sein“, meinte eine Besucherin. Roxane, Lulu und Tatjana sind übrigens etliche Meter weiter in der Altmühl wieder gelandet, wurden zunächst zwar für Treibgut gehalten, dann aber von freundlichen Bootsfahrern an Bord genommen und zum Trocknen auf die Seminarwiese gelegt. Die Frage, ob sie zum Aufwärmen einen Schluck Tee oder Kaffee zu sich nehmen möchten, beantworteten alle drei mit: „Nein Danke. Zu viele Kalorien.“


Anzeige

Hörgenuss aus heimischem Anbau Coolradio das Digitalradio 100 % ohrolgisch abhörbar über DAB und im Internet

www.coolradio.de


Erst Kennzeichen, dann Königreich Die neuen alten Kfz-Kennzeichen sind Teil eines geheimen und revolutionären Plans Da sind sie wieder. Diese SOB Fahrer. Auch RID ist wieder am Start, nur BEI hat sich ausgeklinkt. Die alten Kfz-Kennzeichen sind in Bayern wieder zu haben. Nicht überall, aber die Nachfrage ist durchaus da. Politikwissenschaftler Prof. Arno Aufbruch sieht in diesen Kennzeichen mehr als nur Symbole für Heimatverbundenheit. Seine Untersuchungen haben ergeben, dass in Bayern möglicherweise ein Umsturz bevor steht – und die Kennzeichen kennzeichnen den Anfang.

gen, das man vor 1972 schon da hängen hatte, auch wenn das Auto wohl ein anderes war. Doch mit dieser Aktion wollen politische Kräfte im Hintergrund nur überprüfen, ob wir Bayern bereit sind.

Bereit für was? Die Zeit zurück zu drehen. Schließlich ist die Meinung „früher war alles besser“ gerade in Bayern weit verbreitet. Die hohe Akzeptanz dieser Lebenseinstellung führt nun im extremsten Fall dazu, dass wir wieder in die Zeit vor der GebietsreWarum ist die Wiedereinführung form zurück fallen. Vermutlich soder alten Kfz-Kennzeichen eine so gar ins 19. Jahrhundert. brisante Angelegenheit? Weil sie erst der Anfang einer gro- Wer kann daran Interesse haben? ßen Bewegung ist. Auf den ersten Na diejeingen, die die Macht nicht Blick scheint es amüsant, sich das teilen möchten. Angesichts fataKennzeichen an das Auto zu hän- ler Entwicklungen wie Bürgerent-


Politik scheid, Kommunalwahlen oder sogar Demokratie steht die Macht auf immer wackeligeren Beinen. Nun muss dafür gesorgt werden, dass sie wieder – sagen wir – fest zementiert wird. Macht teilen zu müssen, macht einfach keinen Spaß und führt zu Stress, im schlimmsten Fall zu Depressionen und Burnout. Vom Alkoholmißbrauch ganz zu schweigen. Kurz: Machtverlust macht krank. Und wohin soll die (Zeit)Reise gehen? Zurück zum Königreich natürlich. Keine parlamentarische Monarchie, sondern Absolutismus lautet das Ziel. Einer entscheidet für alle. Es geht bestimmten politischen Kräfte darum, das Kini-Trauma endgültig zu überwinden. Die Absetzung von Ludwig II. hat in der bayerischen Seele offenbar eine Wunde hinterlassen, die nun geschlossen werden muss. Zumindest nach Ansicht dieser armen Seelen. Können Sie diese politischen Kräfte genauer definieren? Nein. Warum nicht? Weil ich nicht in den Fängen der bayerischen Psychatrie landen möchte. Wie der Kini. Oder dieser Mollath.

Ludwig II. auf dem Gemälde von Ferdinand von Piloty (Wikimedia Commons)


Kunst

Viel zu grün! Entwurf für Alfred L. Denkmal heftig umstritten Es ist wie so oft in Ingolstadt: an einem Entwurf scheiden sich die Geister. Diesmal ist es kein Kongresszentrum, sondern ein Denkmal, das für Aufregung sorgt. Der Entwurf für ein Denkmal für den im März aus dem Amt scheidenden Ingolstädter Oberbürgermeister ist heftig umstritten. „Viel zu grün!“ schimpfen die Parteifreunde des OB, dafür komme das Thema „Boomtown“ viel zu kurz. Lediglich ein kleines Häuschen auf dem Kopf der Statue würde das Lebenswerk des Oberbürgermeisters nicht ausreichend symbolisieren. Die

Opposition wiederum bemängelt die großen Ohren. „Als ob uns jemals jemand zugehört hätte!“ Als gute Idee werten SPD und Grüne allerdings das viele Gras, das man ja „immer wieder über brisante Sachen habe wachsen lassen.“ Der beauftragte Künstler will laut Medieninformationen aber nicht von seinem Entwurf abweichen. Vermutlich wird der „grüne Alfred“ damit bald in einem Ateiler verschwinden. Ursprünglich sollte der Entwurf in ein Denkmal in dreifacher Größe aus Bronze umgesetzt und auf dem Rathausplatz platziert werden.


SPD Das WIR entscheidet - und:

Wir wollen Sie! Sie sind jung oder nicht mehr so jung? Sie sind politisch engagiert oder nicht engagiert? Sie sind ein echter Schanzer oder ein ZugroaĂ&#x;ter? Egal... Hauptsache, Sie lieben Podiumsdiskussionen, machen auf einem Plakat eine gute Figur und haben nach dem 16. März 2014 Zeit fĂźr einen Job, den von uns keiner machen mag.

Zeit zum Handeln! Ihre SchanzerParteiDemokraten


Fotos: Fleischmann


Gesundheit

Der Fluch der frühen Fröhlichkeit Interview mit einem Betroffenen über die Last des ständigen gut gelaunt Seins Diese Menschen fallen auf in Deutschland. Menschen, die stets gut gelaunt und fröhlich sind, werden nicht selten schief angesehen oder gar verachtet. Und das nur, weil sie anders sind. Einer, der das Fröhlichkeitsgen in sich trägt, ist Bernhard „Fleischi“ Fleischmann. Als Bayern 3 Frühaufdreher ist er sogar morgens um 5 Uhr schon schrecklich gut gelaunt. Ein hartes Schicksal, mit dem der Betroffene aber tapfer umgeht. Ist Ihre morgendliche Fröhlichkeit genetisch bedingt oder anerzogen? Ganz klar erblich bedingte Berufskrankheit....wer in der Schulkarriere über 10 Verweise einheimst und beim Reden die Interpunktion ignoriert, immer daran zu erkennen ist, dass er mit Abstand der lauteste ist, der hat das Problem schon länger! Wie reagiert Ihre Umwelt auf diese Zwangsstörung? Der Fluch für mich ist hoffentlich ein Segen für die anderen, aber das kann ich in keinster Weise belegen – Menschen in meinem Umfeld sind schon mal genervt von soviel Heiterkeit – das gipfelte mal darin, dass unser Tisch in einem Restaurant gemeint hat, dass alle drei Nachbartische nach Hau-

se gehen. Fakt war aber, dass sie sich aufgrund unseres Geräuschpegels schlichtweg einen anderen Tisch gesucht haben.......ist dann irgendwie nicht mein Problem... Wann haben Sie das erste Mal bemerkt, dass Sie unter chronisch guter Laune leiden? Chronisch wäre schlichtweg gelogen – so was gibt es ja nicht, ein Pendel schlägt immer auf zwei Seiten aus....kann aber durchaus sein, dass beim Ausschlag in die traurige Richtung selten jemand dabei ist und wenn´s mir mal in der Öffentlichkeit passiert, kommt´s auch vor, dass die anderen das nicht akzeptieren.....aber ich finde schon, dass ich auch ein Recht auf schlechte Laune habe, auch wenn ich von dem Recht tatsächlich eher selten Gebrauch mache.. Wenn Sie morgens schon so gut gelaunt sind, steigert sich das im Lauf des Tages, speziell, wenn Sie abends noch auf einer Bühne stehen? Hängt vom Mondkalender ab......de facto schaut´s so aus, dass wir nach der Sendung tatsächlich noch aufgedrehter sind, das lässt aber im Laufe des Mittags deutlich nach. Der Grad der Albernheit am Abend auf einer Bühne beispielsweise wird be-


Philosophie

Gesundheit

Fleischi mit dem trendigen Häkelbart. Der Frühaufdreher ist auch musikalisch-komödiantisch unterwegs - Fleischmann & Bande nennt sich das Gesamtkunstwerk. Infos: www.facebook.com/bernhard.fleischmann

dingt durch die Wechselwirkung mit dem Publikum – wenn die mitgehen (was natürlich meine Aufgabe ist), dann wirkt das befruchtend – dann kann´s schon mal zur Kernschmelze kommen, zur Gute-Laune-Rückkopplung – da versagen schon mal die Bremsen! Nehmen Sie regelmäßig Scherzkekse zu sich und wie viele Clowns haben Sie schon gefrühstückt? Clowns schmecken irgendwie komisch.....und überhaupt: was gäb ich drum, wenn ich mal in Ruhe einen frühstücken könnt´.....hab ja in der Früh grad mal Zeit, mir ein KaffeeZäpfchen reinzuschieben, ähähä – tatsächlich ist Kaffee die einzige „Dro-

ge“, und die auch noch „gestreckt“ mit Milchschaum... Haben Sie schon mal über eine Therapie nachgedacht, die aus Ihnen einen ganz normalen, schlecht gelaunten Deutschen machen könnte? Was das angeht, halte ich mich für vollständig „austherapiert“ – da ist keine Hoffnung mehr auf eine Normalisierung – dafür geht´s mir mit dem von Ihnen beschriebenen Handicap aber auch viel zu gut als dass ich da was ändern möchte – im Gegenteil: es ermuntert mich sogar, wenn mir Mitmenschen zu verstehen geben, dass ich in MEINEM Alter nun doch endlich mal erwachsen werden sollte!!


Sie jammern gerne und häufig? Sie beschweren sich regelmäßig über das Wetter, die Nachbarn oder beides? Sie sind grundsätzlich unzufrieden?

Dann ist dieses Accessoire ein MUST HAVE für Sie:

waschmaschinenfest gestickter Schriftzug ideale Gästeklogröße

Der original JAMMERLAPPEN ideal auch als Geschenk für Weicheier Preis: 10 Euro Bestellungen unter post@erna-magazin.de


Kurz und (gar nicht) gut Rathausplatz, die Erste Mehr Grün auf dem Rathausplatz in Ingolstadt wird immer wieder gefordert. Die Lösung könnte aus Fernost kommen: Kunststoffpalmen, die leuchten und flexibel auf dem Platz verteilbar sind! Und im Winter können die Palmblätter durch Tannenzweige ausgetauscht werden.

Rathausplatz, die Zweite Eine weitere Belebungsidee wäre das regelmäßige Abfackeln des Rathausplatzes. Durch den Einsatz von Feuerwehr, THW und Co. komme „Stimmung in die Bude“, so ein Anwohner. Durch das gemeinsame Aufräumen nach dem Einsatz entstünde außerdem ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl.

Harte Realität Wohnraum kostet halt - das haben die Mitglieder von „Die Partei“ auf dem Ingolstädter Paradeplatz medienwirksam festgestellt. Damit sind auch sie mit Spitzenkandidatin Andrea Schagalkowitsch in den Bundestagswahlkampf gestartet. Wer „Inhalte überwinden“ will, ist hier richtig: www.die-partei.de/regierungsprogramm/


Kurz und (gar nicht) gut Mitspieler gesucht! Wer gerne eine ruhige Kugel schiebt, ist beim Crossboccia der Aktion Innenstadt willkommen. Er setzt sich außerdem für niveauvollen Sport in der Innenstadt ein. Gefordert werden Plätze für typische Breitensportarten wie Cadre- und Dreiband-Billard, Blitzschach, Elefantenpolo und Twenty20 Cricket.

Kloster to go Weil es mit dem klösterlichen Nachwuchs nicht zum Besten steht, gehen die Benediktiner-Mönche in Plankstetten neue Wege. Junge Männer können sich ein Modell des Klosters mit nach Hause nehmen und schon mal einige Monate Probe wohnen. Eine Belieferung mit Essen aus der Klosterküche ist im Service inbegriffen.

Echter Schaumschläger Das muss noch ein bisschen geübt werden: Christian Lösel erwies sich beim Anzapfen als echter Schaumschläger. Unbestätigten Gerüchten zufolge wurde das Faß manipuliert, um den OB Kandidaten „nass zu machen“. Nass wurde aber vor allem der Fotograf bei dieser Aufnahme.


Technik Trend

Kurz angebunden Die Dirndlschleife verrät den Flirtfaktor Spätestens mit dem Barthelmarkt und dem Oktoberfest steigt die Dirndlquote hierzulande wieder enorm. Und wichtig ist der Blick auf die Schleife, denn die Schleife ist der Botschafter der Dirndlträgerin. Ist sie links gebunden, dann ist das Mädl noch zu

haben. Die Damen, die ihre Schürze rechts binden, sind gebunden (was aber nichts heißen muss). Es gibt aber noch weitere Möglichkeiten, eine Dirndlschürze als Signalgeber einzusetzen. Wir stellen Ihnen hier drei davon vor.


Trend Modell Servicekraft Hier ist die Schürze hinten gebunden, um den Arbeitsablauf nicht zu stören. Flirtchancen: gleich null.

Modell Schwangerschaft Die Schürze wird über dem Brustbereich gebunden. Der neueste Trend bei werdenden Müttern, die auf´s Feiern nicht verzichten möchten. Flirtchancen: eher mäßig.

Modell Burka Damit wird auch einer tief gläubigen Muslima der Besuch einer traditionell bayerischen Veranstaltung ermöglicht. Flirtchancen: unterirdisch.


Der böse Blog Nehmen wir mal an, Sie sind Kunde einer Firma, deren Chef Sie gut kennen und mit dem Sie auch auf facebook befreundet sind. Noch. Denn genau das kann der Grund sein, um die Freundschaft wirklich nur noch auf´s Digitale zu begrenzen. Wenn überhaupt. Sie stellen nämlich fest, dass Sie – der Kunde – seit Tagen versuchen, Informationen zu einem Produkt der Firma bekommen. Im Idealfall sogar einen persönlichen Beratungstermin. Der Chef ist leider nicht zu sprechen. Doch er postet bei facebook gleichzeitig nahezu im Minutentakt, was er gerade isst, welche politische Meinung er Scheiße findet, was seine Hauskatze treibt, wo er gerade im Urlaub war und welchen facebook Gruppen er so beigetreten ist. So ergibt sich allmählich das Bild des latent jammernden Muttersöhnches mit mangelndem Selbstbewußtsein und wenig Lust auf Arbeit. Davon mag es in den deutschen Führungsetagen reichlich geben, aber die sind vielleicht so clever, ihr Seelenleben nicht auf facebook auszubreiten. Und so ergibt sich möglicherweise bei der Wahl des Anwalts, des Versicherungsbüros, das Arztes, der Steuerkanzlei, der Auto-Werkstatt etc. ein ganz neues Qualitätskriterium: unser Chef lebt ohne facebook, er hat noch Zeit, sich um die Firma zu kümmern! (Den Bösen Blog gibt´s jeden Sonntag unter www.stattzeitung.in)


Ernstgemeinte Tipps zum Weiterlesen

Poetische Reise durch Deutschland Versnetze_sechs „Moderne Lyrik ist kein Wohlfühlkabinett. So wird man in Versnetze_sechs vergeblich naive Erbauungs- und Heile-Welt-Poesie suchen.“ So heißt es im Vorwort zur mittlerweile sechsten Poesie-Sammlung, die Herausgeber Axel Kutsch zusammen getragen hat. Die Vernetzung von Generationen und Regionen steht dabei im Vordergund. Und kleine Grenzüberschreitungen sind durchaus gewollt. Versnetze_sechs: Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart Verlag Ralf Liebe, ISBN 978-3-941037-76-2 Preis: 22 Euro Webtipp für die Urlaubszeit: Unter www.dasgedichtblog.de finden Sie derzeit ausgewählte Reisegedichte renommierter Autoren. Immer wieder einen Ausflung ins Netz wert.


Rück(blick)seite ERNA

Ausgabe 1 Juni 2013

ngs

ndDi r IngolStadtLa

e Magazin fü Re(gion)alsatir u

- unseriös - unsinnig nabhängig

ERNA

Ausgabe 1 Juni 2013

ngs

ndDi r IngolStadtLa e Magazin fü riös Re(gion)alsatir nig - unse ig - unsin unabhäng

IM VISIER DER FORSCHER

IM VISIER DER FORSCHER

Scheidungswelle befürchtet Abgeordnete dürfen keine Angehörigen mehr haben

Scheidungswelle befürchtet Abgeordnete dürfen keine Angehörigen mehr haben

Shades of Grey Effekt BDSM Fans werden immer jünger

Shades of Grey Effekt BDSM Fans werden immer jünger

Neues Schloss doch nicht so neu?

Juli 2013

Neues Schloss doch nicht so neu?

Juni 2013

Das komplette Erna Archiv finden Sie unter: www.issuu.com/melaniearzenheimer

Erna Magazin August 2013  

Monatliches Satiremagazin für Ingolstadt und die Region