Page 1

05

2009

Mai

D A S U N A B H Ă„ N G I G E M O N AT S M A G A Z I N F Ăœ R G R O S S - G E R A U , B Ăœ T T E L B O R N

Herausgeber: DLZ Verlagsgesellschaft mbH ¡ Geschäftsfßhrer: Jßrgen Klamet ¡ Barbaraweg 5 ¡ 64347 Griesheim ¡ Telefon: 0 61 55/66 74 64 ¡ E-Mail: juergen.klamet@dielokalezeitung.de

Betriebe demonstrierten ihre Leistungskraft Die Gewerbeschau in GroĂ&#x;-Gerau begeisterte an drei Tagen die Besucher der Kreisstadt GroĂ&#x;-Gerau – BĂźrgermeister Stefan Sauer und besonders Michael Lämmermann, Vorsitzender des Gewerbevereins von GroĂ&#x;-Gerau, konnten zufrieden sein: Die Gewerbeschau 2009 war ein groĂ&#x;er Erfolg. Ein attraktives Programm und die Leistungskraft der Betriebe lockten viele Tausend Besucher in die Kreisstadt. Rund 100 Betriebe aus dem Dienstleistungssektor, dem Handwerk und dem Handel präsentierten ihre Produkte. Bei der Kreissparkasse gab es den traditionellen Autosalon mit einem verlockenden Angebot: Wer während der Gewerbeschau einen Kauf abschloss, der bekam bei Ăœbernahme des Wagens 500 Euro in bar ausbezahlt. Und beim verkaufsoffenen Sonntag war die Innenstadt proppenvoll. Auf der BĂźhne am Marktplatz gab es einen abwechslungsreichen Mix aus kurzen Talkshows, Musikdarbietungen, Modeschauen und Shows. Und so bot denn auch die gesamte Gewerbeschau einen ebenfalls gelungenen und abwechslungsreichen Mix aus Unterhaltung und Informationen. Auch gelang es, die Wirtschaftskrise, die auf den Schultern der meisten auch in dieser Region lastet, fĂźr zumindest drei Tage vergessen zu lassen. FĂźr den Gewerbeverein sei es denn auch eine besondere Herausforderung gewesen, die Gewerbeschau in diesen nicht

 

   Almendrillo FSC 21 x 145 mm

•  •  • •  • 

15. Spargeltage im Gerauer Land

ab /lfm.

Seite 2 Impressionen der Gewerbeschau GroĂ&#x;-Gerau Seite 6 Trevor Richards tritt in GroĂ&#x;-Gerau auf  Seite 10 Sonderthema „Recht und Finanzen“ Seite 11 Barrierefreies Wohnen wird gefĂśrdert Seite 16



Zeichen fĂźr verantwortungsvolle Waldwirtschaft

Am Kieselberg 8a 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/ 89 39 - 0

www.fsc-terrassenholz.de

Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm auf der BĂźhne begeisterte die zahlreichen Besucher der Gewerbeschau.  Foto: Keim einfachen Zeiten zu organisieren, sagte Michael Lämmermann bei der ErĂśffnung am 1. Mai. Auch BĂźrgermeister Stefan Sauer betonte die Bedeutung einer solchen Leistungsschau in den heutigen Zeiten. Die Gewerbeschau trage auch dazu bei, dass der Konjunkturmotor wieder zum Laufen komme. Und dann stĂźrzten sich alle „ins GetĂźmmel“. Breit gefächert war das Angebot der Aussteller, die mit aktuellen Produkten und neuen Leistungen auf-

warteten und dies alles auch gerne ausfĂźhrlich erläuterten. Ob vollautomatischer Rasenmäher, Beratung Ăźber Hauskauf und VermĂśgensanlage, Beratung Ăźber Sanierung oder die Frage nach dem passenden Brillengestell – die Gewerbeschau und besonders der verkaufsoffene Sonntag lieĂ&#x; keine Fragen offen. Gelungen war auch die Innovation, dass der Autosalon und die Gewerbeschau zusammen organisiert wurden.  rak

Im Mittelpunkt steht das kÜnigliche Gemßse Die 15. Gerauer Spargeltage wurden im Volkshaus von Bßttelborn erÜffnet Bßttelborn – Die Besucher waren einfach nur begeistert: Was bei der ErÜffnung der 15. Gerauer Spargeltage serviert wurde, war ein Fest fßr den Gaumen. Die Spargeltage wurden im Beisein von Landrat Enno Siehr im Volkshaus in Bßttelborn erÜffnet. Rund 500 Kilogramm Spargel wurden verarbeitet, die die rund 400 Gäste in leckeren Variationen serviert bekamen. Und alle waren sich einig: Dass der Spargel des Jahrgangs 2009 nach

Inhaltsverzeichnis

diesem langen und ungewÜhnlich kalten Winter so schnell so kÜstlich werden wßrde, hätte vor zwei Monaten kaum einer zu hoffen gewagt. Im Volkshaus von Bßttelborn steht der Spargel noch einmal am Sonntag, 10. Mai, im Mittelpunkt. Geboten werden ab 11 Uhr leckere Spargelgerichte von bester Bßttelborner Qualität, dazu ein hausgemachtes Kuchenbßfett sowie ein buntes Rahmenprogramm fßr die ganze Familie. Zur musikalischen Un-

Ihr Spezialist fĂźr

Haus- und Mietverwaltungen Dipl.-Ing. Bernd Stähr Wohnungseigentumsverwalter (IHK) Tel.: 0 61 55/60 84 65 Fax: 0 61 55/60 84 66 E-Mail: bernd.staehr@gmx.de Barbaraweg 5 • 64347 Griesheim

terhaltung spielen das Jugendblasorchester und das Blasorchester BĂźttelborn. Auch in ihrem Jubiläumsjahr krĂśnt das CafĂŠ Extra die Spargel-Saison das Programm mit der Verbindung von Kleinkunst und erlesenem Spargelgenuss. Während traditionell der Partyservice Udo Zeitz die Gäste mit einem exzellenten 4-Gänge-SpargelmenĂź verwĂśhnt, sorgt der Entertainer „Desimo“ fĂźr humorvolle und magische Unterhaltung. Sein Programm „Lass es uns tun“ ist ein vielversprechender Mix aus zĂźndendem Sprachwitz und verblĂźffender Zauberkunst. Zu erleben am 20. Mai ab 19 Uhr. Zum Abschluss der Spargelsaison lädt der Turnverein BĂźttelborn am 21. Juni ab 11 Uhr zur „Spargelkerb“ ein. In der Turnhalle des Vereins gibt es nicht nur Spargel, sondern auch ein musikalisches Rahmenprogramm und als HĂśhepunkt die KrĂśnung der SpargelkĂśnigin 2010.  rak

Extratour Touristik MeineStadt24 Ltd. PfĂźtzenstrasse 29 Tel. 06155 / 83710

www.extratour-griesheim.de GOLD und MĂœNZEN

AN- und VERKAUF

Goldmßnzen und -Barren • Anlagegold, z.B.Krßgerrand Silbermßnzen und Silberbarren • Silbermedaillen • Silberbestecke historische Sammlermßnzen, auch ganze Sammlungen Gold • Silber • Platin • Palladium in jeder Form Schmuck, auch defekt, vererbt, getragen • Zahngold (auch mit Zähnen) Darmstädter Mßnzhandlung

DA, Grafenstr. 14-16, Tel.06151/136154, Montag-Freitag 10-17 Uhr

Die Marke unter den Maklern '#&"#!( )  !"##

     

%%%$ !" !"##) !

Zahngold auch mit Zähnen

GOLD - ANKAUF

G E O !NKAUFVON:AHNGOLDAUCHMIT:ÂťHNEN ÂŽ-Ă“NZEN-EDAILLIEN'OLD

R 3ILBER 0LATIN ÂŽ3CHMUCK'OLD 3ILBER 0LATIN ÂŽ'OLD 3ILBER 0LATINBARREN L B -Ă“NZSAMMLUNGENAUCH-$- 7ARE ÂŽ:INNÂŽ3ILBERBESTECKE D S M C Ăœ H Telefon: 0 61 55/81 78 29 N M Z FlughafenstraĂ&#x;e 7 U E C „bei Second Hand Shop - Eggerling“ N K Wir sind täglich fĂźr Sie da: Mo - Fr von 9.00 - 19.00 Uhr ¡ Sa. von 9.00 - 16.00 Uhr Sprechen Sie mit uns!

Griesheim - Am Toom Markt


2

D a s U n a b h ä n g i g e M a g a z i n IN i H R E R rEGI O N

94 Jugendliche ausgezeichnet Jugend-Sportlerehrung mit insgesamt 16 Gruppen

Gewerbetreibenden sehr aktiv und be-G mĂźht sich ihren Kunden immer wiederA mit neuen Ideen zu präsentieren. die Spargelzeit hat uns wieder. In den i Lesen Sie dazu in dieser Ausgabe Ihrerg Läden und Verkaufsstellen, in der GaLokalen Zeitung Ăźber die Gewerbe-B stronomie und bei zahlreichen Events schauen und verkaufsoffenen Sonnta-R wird dank des bisher sonnigen Wetters gen in GroĂ&#x;-Gerau und Griesheim. T reichlich Spargel angeboten und auch Neben diesem Thema finden Sie auchv von den Kunden nachgefragt. Den sonst wieder viel Lesenswertes ausi Menschen ist gute Ernährung, insbedem lokalen Umfeld. Gute Unterhal-K sondere aus heimischem Anbau, sehr tung beim Lesen. wichtig. p Wird das auch in der Konjunktur- und p Wirtschaftskrise so bleiben? Viel ist in Ă&#x;en und Marktplätze, sind die alles Ihr K der Welt passiert, aber erreicht die Kri- andere als gähnend leer. Die Kunden g se uns auch hier an unseren Orten und bleiben nicht aus, da die Angebote vor d Ort stimmig und die Dienstleistungen sind wir persĂśnlich davon betroffen? b NatĂźrlich wird die Not zunehmen, selbstverständlich sind und das schon d aber schaut man in die Einkaufsstra- viele Jahre lang. Dabei sind die lokalen JĂźrgen Klamet, Herausgeber g e t f d ( j w n D r h t S i b E Spargelbauer Stefan Manke hat zurzeit f eine Menge Arbeit, um das GemĂźse zu E ernten.  Foto: Breitenstein g s g A v Das „weiĂ&#x;e Gold des Hessischen Rieds“ begeistert wieder die Gourmets n Kreis GroĂ&#x;-Gerau – Das „weiĂ&#x;e Gold Spargelerzeuger, wo es die delikaten Beste vom Kalb – mit Spargel und Bärdes Hessischen Rieds“ begeistert Stangen erntefrisch in allerfeinster lauch. Und mit von der diesjährigen auch in diesem Jahr wieder die Gour- Qualität fĂźr den heimischen Herd zu Spargelpartie ist natĂźrlich auch wieder mets. Und bei den „15. Spargeltage kaufen gibt. ErĂśffnet wurden die dies- Ernst MĂźller mit seinem SpargellehrGerauer Land“ ziehen Spargel anbau- jährigen Spargeltage mit der Spargel- pfad im Nauheimer Streuobstgebiet. ende Betriebe, Restaurants und Gast- Gala im Volkshaus in BĂźttelborn. Es Jeweils 10. und 17. Mai bietet er um 16 red folgen vier Spargelfeste, „Jazz und Uhr wieder FĂźhrungen an.  stätten wieder an einem Strang. Alljährlich locken die zahlreichen Spek- Spargel“ und eine kulinarische Insze- Die Adressen der Beteiligen sind im takel rund um das kĂśnigliche GemĂźse nierung. Wer das kĂśnigliche GemĂźse Programmheft der 15. Spargeltage Tausende von Gästen in eines der 32 lieber pur genieĂ&#x;en mĂśchte, der sei auf Gerauer Land enthalten, das ab sofort Restaurants, vor deren TĂźr die blau- eine neue Aktion des Hotel- und Gast- im Landratsamt, in den Zweigstellen weiĂ&#x;-orangene Spargelfahne flattert. stättenverbandes verwiesen: Unter der der Kreissparkasse und bei den StädUnd zum Spargel gehĂśren im Kreis GroĂ&#x;- Ăœberschrift „Spargelgericht Gerauer ten und Gemeinden erhältlich ist. Gerau selbstredend auch die zahlrei- Land 2009“ offerieren nämlich zehn Re- Weitere Informationen unter sparchen Hofläden und StraĂ&#x;enbuden der staurants die gesamte Saison Ăźber das geltage.de. Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Spargel und mehr

Die Tanzgruppe „Girls Club“ vom TV Crumstadt gestaltete die Sportlerehrung.  Foto: Breitenstein Riedstadt – KĂźrzlich fand im BĂźrgerhaus Wolfskehlen die Jugend-Sportlerehrung der Stadt fĂźr das Jahr 2008 statt. Das Programm startete mit den 13- bis 15jährigen Mädchen der Tanzgruppe „Girls Club“ vom TV Crumstadt. Danach machte BĂźrgermeister Gerald Kummer deutlich, welche groĂ&#x;e Bedeutung Sport fĂźr alle BĂźrger und BĂźrgerinnen hat, gerade fĂźr Kinder, damit sie in Bewegung bleiben. Ebenfalls erläuterte er, wie ehrenwert die Leistungen der jungen Sportlerinnen und Sportler seien. BĂźrgermeister Kummer erklärte, dass der

Sport fßr die Stadt Riedstadt darßber hinaus Teil der Politik sei, den man unterstßtzen muss. Auch finanziell, wie zum Beispiel bei der Sanierung des Crumstädter Schwimmbads. Im Anschluss ßbernahm Werner Amend die Moderation des Abends und sorgte fßr den reibungslosen Ablauf. Nach und nach wurden die 94 Geehrten aus 16 Gruppen ausgezeichnet. Der Bßrgermeister ßberreichte ihnen eine Medaille und eine Urkunde. Der zweite Teil der Veranstaltung wurde mit der Rope Skipping-Gruppe von FC Leeheim eingeleitet.  lb

Hochzeit ex

s iv

klu

Lassen Sie sich von unserem Hochzeitsservice inspirieren...

Traum

Hochzeit

Ideen fĂźr Haut und Haar!

INKA GĂ–RSCH

BIOSTHETIK - HAIR - BEAUTY Wilhelm-Leuschner-Str. 160 B Griesheim • Telefon 6 33 77 www.inkagoersch.de

15. Spargeltage im Gerauer Land

BISTRO– Happy Hour 18-20 Uhr Im Mai und Juni wÜchentlich wechselnde Spargelmenßs zur Happy Hour Zeit besonders gßnstig. )HRE&AMILIE-ATTHËUSIST Mo – Sa ab 6 Uhr fßr Sie da! 4ELEFON

“T r e f f p u n k t“ 64347 Griesheim ∙ PfĂźzenstr.2

Kleine GemĂźtliche Raucher-Kneipe E - Dart Automaten jeden Mittwoch Bier-Tag 1 Bier (0,3l) fĂźr â‚Ź 1,50 jeden Donnerstag HĂźtchen-Tag 1 HĂźtchen (2cl) â‚Ź 1,50 Mehr unter WerKenntWen.de:

TREFFPUNKT Griesheim -ATTHĂ‹US"ISTROUND0ARTYSERVICEs'RIESHEIM!M.ORDRING

Di-So ab 18:00 Uhr GeĂśffnet

G u k b s v F t g V m F


3

D a s U n a b h ä n g i g e M a g a z i n F Ü R Gr i e s h e i m

Wenn der Doktor mit der Arzthelferin…

Vergessen Sie überfüllte Freibäder. Und schaffen Sie sich mit einem Naturpool eine Wellnessoase, die mit nichts zu vergleichen ist. Nutzen Sie unser unverbindliches Beratungsangebot und lassen Sie sich inspirieren.

LOKALE ZEITUNG verlost Freikarten für „Kein Platz für Liebe“, das neue Stück der „ZwiebelBühne“

Gärten von Baumann – Orte zum Leben und Wohlfühlen © 2007 www.cdgruppe.de

Griesheim – Es ist wieder soweit: Die Akteure der „ZwiebelBühne“ dürfen ihre Spiellaune ausleben. Noch einige Male präsentiert die „ZwiebelBühne“ zum vierten Mal unter der Regie von Kerstin Halla ein neues Theaterstück: „Kein Platz für Liebe“ von Anthony Marriot und Bob Grant im Bürgerhaus Zöllerhannes. Kürzlich wurde die Bühne in den Schauplatz des Stückes verwandelt. Das komplette Ensemble war anwesend, um Kulissenteile vom Fundus in den Bürgersaal zu transportieren. Auch wurde das Bühnenbild aufgestellt, die Wände bekamen die Tapete und den Anstrich des antiquierten „Lawns Hotels“. Einige wenige, altertümliche Requisiten ergänzen die Szenerie. Im „Lawns Hotel“ agiert der Schwerenöter Dr. Garfield (dargestellt von Bernd Martens), der mit seiner Arzthelferin Michele (Kerstin-Lena Rausch) ein nicht ganz jugendfreies Wochenende verbringen will. Ungeahnte Schwierigkeiten bahnen sich allerdings an, weil der fesche Doktor und seine attraktive Begleiterin sich als Ehepaar Jones angemeldet haben. Denn auch das jung verheiratete Paar Julie und Clifford Jones (Tina Sopp und Holger Leichtweiß) wollen ihre Hochzeitsnacht in dem Hotel verbringen. Zufällig taucht auch noch die Ehefrau des untreuen Arztes, Mrs. Garfield (Sibylle Hergetz-Rampelt), auf. Einige weitere Gäste und das recht eigenwillige Hotelpersonal mit der mehr schlecht als recht organisierten Managerin (Rosi Fischer) und dem Faktotum Albert (Dr. Claus Walther) sorgen für viele schräge und urkomische Situationen. Zur Verwirrung bei der Frage „Wem

Baumann Gärten & Freiräume GmbH Nordring 37 · 64347 Griesheim · Telefon 06155.78242 info@baumann-gaerten.de · www.baumann-gaerten.de

Anzeige

Umfirmierung aus EP-Franke wird electronic Franke

Die „ZwiebelBühne“ zeigt mit „Kein Platz für Liebe“ derzeit ihr aktuelles Stück. Foto: Privat gehört welches Hotelzimmer?“ tragen auch Blechbläser Douglas Taylor (Jörg Seelbach) und dessen trinkfeste Frau Evelyn (Elke Ispert-Engel) bei. Für zwischenmenschliches Chaos auf der Bühne und Lacher beim Publikum ist also gesorgt. Zu erleben am Freitag, 8. Mai, Samstag, 9. Mai, Freitag, 15. Mai, und Samstag, 16. Mai, jeweils um 20 Uhr im Zöllerhannes. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse zwölf Euro und im Vorverkauf elf Euro. Karten gibt es bei Papermoon, Jeans & Classic, Gerd‘s Wein-

stube sowie im Sonnenstudio Sunset Boulevard. Für die Vorstellung am 9. Mai verlost die LOKALE ZEITUNG zwei mal zwei Eintrittskarten. Um zu gewinnen, senden Sie einfach eine Mail mit dem Betreff „ZwiebelBühne“ an folgende Adresse: redaktion.griesheim@dielokalezeitung.de. Einsendeschluss ist der 8. Mai, 19 Uhr. Um zu gewinnen, müssen Sie außerdem um diese Uhrzeit telefonisch erreichbar sein. Telefonnummer also nicht vergessen. rak

Junge Leute für den Dienst gewinnen Mitglieder der SPD-Fraktion im Gespräch mit der Feuerwehr Griesheim

Griesheim – Mit diesem Wechsel erweitert „electronic Franke“, aus der Bessunger Str. 87, in Griesheim (Tel. 06155/62285) für seine Kunden umfangreich sein Dienstleistungsangebot. Schnelle zuverlässige Versorgung mit Markenprodukten, Garantieverlängerung „so lange Sie wollen“, bequeme Ratenzahlung bis zu 72 Monaten, Naturstrom, Kundenkreditkarte und viele weitere Dienstleistungen können zukünftig bei „electronic Franke“ genutzt werden. „Überzeugen Sie sich einfach von unserem Service und vielen weiteren Möglichkeiten die wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch speziell zu Ihren Bedürfnissen vorstellen möchten“, sagt Franke. Das Traditionsunternehmen legt besonderen Wert auf Qualität und Service. Bereits am 15.11.2003 übernahm Siegfried Franke den damaligen Radio- und Fernsehfachhandel „EP Christ“ von Dipl. Ing. Andreas Christ. Im Geschäft finden Sie heute eine sehr große Angebotspalette, diese reicht von Unterhaltungselektronik wie Fernseher, Radio, Video über SAT – DVB T Empfehlungen hin zur Kommunikationstechnik mit TK-Anlagen, PC, Netzwerke, Wireless LAN und Alarmanlagen. Auch in Sachen

„Sicherheit durch Alarmanlagen“ erhalten Sie hier fachspezifischen Rat. Auf Kundenwunsch fährt das Personal mit neutralen Fahrzeugen vor, so wird sichergestellt, dass das Umfeld des Kunden keine Notiz davon nimmt. Unterstützt wird „electronic Franke“ durch die Kooperation Markenprofi, mit insgesamt 2.200 Fachgeschäften bundesweit, die mit Ihrem neuen Slogan „IQ“ = Immer Qualität, ein Leistungsversprechen geben dass genau zur Firmenphilosophie passt. „Es ist für uns unverzichtbar gerade in der heutigen Zeit für unsere Kunden ein Höchstmaß an Beratung, Service und Produktqualität zu bieten. Viel zu oft bleibt der Kunde nach seinem Kauf vollkommen auf sich allein gestellt. Unser ausgebildetes Fachpersonal sorgt durch ständige Weiterbildung und Qualifizierung im zukunftsorientierten Markt für eine optimale Betreuung unserer Kunden. Energieoptimierung, Kostenreduzierung mit neuen Produkten sind ebenso eine Kernkompetenz derer wir uns im heutigen Klimawandel annehmen wollen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch“, so der Firmeninhaber.  red Sie finden „electronic Franke“ auch auf der „Griesheimer Gewerbeschau“.

SACHSENCAR AUTOVERMIETUNG  Fiesta ............................. ab € 25,–  Astra G .......................... ab € 38,–  Wochenendtarif ........ ab € 63,–

(inkl. 1111 km)

Lkw – Transporter – Busse Griesheim • Wilhelm-Leuschner-Straße 270

Telefon (0 61 55) 6 20 49

In der Bildmitte vorn sitzend: Stadtbrandinspektor Bert Hentzler; links dahinter stehend: SPD-Fraktionsvorsitzende Gabriele Winter; 2. von links sitzend: Vorsitzender des Feuerwehrvereins Eric Lubenau.  Foto: Privat Griesheim – Zu einem Informationsund Meinungsaustausch trafen sich kürzlich die Mitglieder des SPD-Arbeitskreises „Haupt- und Finanzausschuss“ und des SPD-Fraktions­ vorstands mit der Spitze des Feuerwehrvereins und der Einsatzabteilung der Feuerwehr im Feuerwehrgerätehaus. Vor Ort konnten sich die SPD-Fraktionsmitglieder ein Bild vom Gebäude- und Fahrzeugbestand machen und Informa-

Gärten und Freiräume

tionen zur Entwicklung der Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr und des Vereins erhalten. Neben Informationen über neue technische Herausforderungen, die auf die Feuerwehren zukommen, kreiste das Gespräch insbesondere darum, wie es gelingen kann, mehr Ehrenamtliche für die Einsatzabteilung zu gewinnen. Hier gilt es, noch deutlich mehr junge Leute für den Einsatz bei der Feuerwehr zu gewinnen, die dann auch für einen längeren Zeitraum aktiv

bleiben. Für die SPD-Fraktion sagte die Vorsitzende Gabriele Winter Unterstützung im Rahmen der kommunalpolitischen Möglichkeiten zu: „Wir sind überzeugt, dass bei der Griesheimer Feuerwehr eine sehr gute und engagierte Arbeit geleistet wird. Sie ist rund um die Uhr einsatzbereit für alle Bürger und Bürgerinnen unserer Stadt. Dieser ehrenamtlichen Arbeit im Dienste der Sicherheit gilt unsere höchste Anerkennung.“  red

www.sachsencar.de

Original Thai-Massage Der Kurzurlaub in Ihrer Nähe...

Genießen Sie eine unvergessliche stressfreie Atmosphäre. Hilfreich bei Migräne, Schulterund Nackenverspannungen. Bis zu 4 Personen können gleichzeitig massiert werden.

Körpermassage

60 Minuten . . . . . . mit warmen Öl . . . Hot Stone . . . . . . .

25,- Euro 29,- Euro 35,- Euro

auch als Geschenkgutschein

Sawasdee Thai-Massage Anita-Augspurg-Str. 6 · 64521 Groß-Gerau

Telefon: 0 61 52 - 98 75 60 www.sawasdee-thai-massage-gg.de


4

D a s U n a b h ä n g i g e M a g a z i n IN i H R E R rEGI O N

Dauerhafte Haarentfernung 15 Jahre Erfahrung und Kompetenz

Die gesunde Seite

- Anzeigen -

Laser und IPL – TOP-Geräte Günstige Preise Keine Vertragsbindung www.haarentfernung-hessen.de Inge Förste Büttelborn-KG • Am Dorfanger 8 • 06152/7432

DIK

w

Alle MRT-Untersuchungen einschliesslich • Cardio-MRT (Herzuntersuchungen) • • MR-Colonographie mit virtueller Darmspiegelung •

Dr. med. Dr. -Ing. Dieter Mahr Arzt für Radiologie Büdinger Straße 8 · 64289 Darmstadt Tel.: (06151) 790 90 60 · Fax: 790 90 619 www.kernspin-darmstadt.de

Ganzheitliche Farb- und Stilberatung Gabriele Russer Am Gartenweg 4 · 64560 Riedstadt Tel. 0 61 58/7 10 30 od. 01 73/344 79 95 · · · · · · · · · ·

Farben fürs Leben

Ganzheitliche Farbberatung Stilberatung Farb- und Stil-Café Kleiderschrank „neu entdecken“ Einkaufsbegleitung Farbtypgerechtes Make-up Business like Vorträge Seminare Firmen- und Gruppenberatungen

Neu: Farbberatung mit der „besten Freundin“ Natürlich zum Freundschaftspreis für nur 98 `(pro Person) Neu: Existenzgründungsbonus

Sie wagen den Schritt in die Selbstständigkeit? Runden Sie Ihren Auftritt stilsicher ab! Farb- und Stilberatungs-Paket für nur 149 ` www.farbenfuersleben.de

info@farbenfuersleben.de

MIT EINEM ABWECHSLUNGSREICHEN PROGRAMM wartete der Gesundheitstag Groß-Gerau in den Räumen von „realx“ auf. Dabei gab es einen abwechslungsreichen Mix aus Vorträgen und Mitmachaktionen. Wer wollte, der konnte Yoga, Workout und Wirbelsäulengymnastik ausprobieren. Erfahrene Referenten gaben Tipps und Ratschläge zu Themen wie „Gesunde Ernährung“, „Lifestyle-Krankheiten“ oder auch „Abnehmen“. Selbstverständlich standen die Snacks, die es beim Gesundheitstag gaben, ebenfalls unter dem Zeichen von Gesundheit.  Foto: Keim

Fitness - Entspannungsmomente und Wohlfühleffekte

- Anzeigen -

Hilfe bei Heuschnupfen durch Meeresklima in der Salzgrotte-SOLE

64283 Darmstadt, Tel. 06151-3964983 u. 64291 DA-Wixhausen, Tel. 06150-542112., www.salzgrotte-sole.de, Termine nach Vereinbarung

Das ganzheitliche Konzept Entspannung > Bewegung > Ernährung

Abnehmen mit Trennkost Neue Kurse ab Mo. 20.04. / 18.30h und Di. 21.04./ 10.00h Info unter: S. Hefner, www.gesundheitszentrum-hefner.de Gross-Gerauer Str. 17a, 64347 Da/Griesheim, Tel: 0 61 55/66 57 98

Eröffnung der Yoga Wirkstatt am 23. Mai 2009 im Familiengesundheitszentrum in Griesheim

Kostenlose Schnupperstunden an diesem Tag: 10.30 12.00 14.00 16.00 17.00

-

11.30 13.00 15.00 17.00 18.00

h h h h h

Kinder Yoga Power Yoga Hatha Yoga 1 Pilates Hatha Yoga 1-2

(mit Nina) (mit Nina) (mit Martina) (mit Susi) (mit Claudia W.)

Kurs- und Workshopanmeldungen bis zum 23. Mai 2009 erhalten

10% Rabatt

Weitere Informationen finden Sie unter www.yoga-wirkstatt.de oder Tel.Nr. 0151 - 21239056. Wir freuen uns darauf Sie kennen zu lernen! Ihr Yoga Wirkstatt Team

Darmstadt – Endlich ist der Frühling da, doch während die einen unbeschwert die Natur genießen, heißt es für die anderen das Taschentuch ständig bereit zu halten. Unter „allergischer Rhinitis“ (Heuschnupfen) leiden 20 Prozent der Bevölkerung, Tendenz steigend. In der „Salzgrotte–SOLE“ in Darmstadt finden Sie Linderung für Allergien, Heuschnupfen, Neurodermitis und Müdigkeit. Schon seit Jahrtausenden ist bekannt, dass Salz eine

heilsame Wirkung auf den menschlichen Organismus hat, vor allem auf die Atemwege. Die Kombination aus Meerund Himalayasalz schafft ein einzigartiges Mikroklima mit außergewöhnlicher bakteriologischer Reinheit. Der Grund ist, die Luft in der Salzgrotte enthält Mikroelemente, wie Selen, Jod, Magnesium, Calcium, Kalium und Brom und das wirkt sich positiv auf den natürlichen Heilungsprozess aus. Jeder Atemzug liefert wertvolle Mine-

ralien und Spurenelemente die der Körper braucht. Um einen optimalen Gesundheitseffekt zu erzielen, wird eine Kur (10-mal ein 45-minütiger Aufenthalt) in der „Salzgrotte-SOLE“ empfohlen. Ein Aufenthalt in der Salzgrotte stärkt die Lebenskräfte, muntert auf und unterstützt die körperlichen Abwehrkräfte.  red Kontakt: Salzgrotte-SOLE, Tel: 06151/3964983und06150/542112 oder E-Mail: www.salzgrotte-sole.de.

Yoga Wirkstatt: Neues Yoga Zentrum in Griesheim ab Mai

Griesheim – In das Konzept des neu errichteten Familiengesundheitszentrums in Griesheim integriert ist die Yoga Wirkstatt von Ute Gerhardt. Mit einem Team von insgesamt 6 professionell ausgebildeten Yoga und Pilates Trainern wird sie ab 23. Mai ein umfangreiches Angebot an verschiedenen Kursen bieten. Starten wird die Yoga Wirkstatt mit einem Programm bestehend aus Yoga für den Rücken, Hatha Yoga Anfänger und Mittelstufe, Pilates, Kinder Yoga, Yoga für Schwangere,

Power Yoga bis hin zu Business Yoga für Menschen mit hoher Arbeitsbelastung. Ab Herbst sind weitere Kurse in Hormon Yoga nach Dinah Rodrigues und Yoga mit Baby (Baby & Me) geplant sowie Workshops zu verschiedenen Themen wie z. B. Yoga für Anfänger (Grundlagen in Theorie und Praxis), Yoga Entspannung und Stressbewältigung, Ashtanga Yoga, Ayurvedische Ernährung und verschiedenes mehr. Das Wort Yoga kommt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet soviel wie Einheit

und Harmonie. Die Yoga Wirkstatt ist eine Wirkungsstätte in ruhiger und angenehmer Atmosphäre, in der die Kursteilnehmer bewusst den Alltag hinter sich lassen und neue Energie tanken können. Im vielfältigen Kursprogramm kann je nach Präferenz der passende Kurs herausgesucht werden.  red Weitere Informationen zur Yoga Wirkstatt und der Eröffnung am 23. Mai im Familienzentrum Griesheim finden sie unter www.yoga-wirkstatt.de.


5

D a s U n a b h ä n g i g e M a g a z i n F Ü R Gr i e s h e i m

Man freut sich auf die Gewerbeschau Umfrage der LOKALEN ZEITUNG zum großen Ereignis vom 15. bis 17. Mai

Griesheim – Vom 15. bis 17. Mai findet in Griesheim die Gewerbeschau mit ihrem verkaufsoffenen Sonntag statt. Die LOKALE ZEITUNG hat sich bei den Geschäftsleuten an der Wilhelm-Leuschner-Straße einmal umgehört, was sie von der Gewerbeschau erwarten.

nun die Kunden in den Läden begrüßen. Es ist ganz neu, dass es einen verkaufsoffenen Sonntag zu einer Gewerbeschau gibt, sodass wir uns wünschen, dass viele Griesheimer und Auswärtige über die Wilhelm-Leuchner-Straße laufen und sich unsere Läden anschauen.

unserer Buchhandlung, wenn die Wilhelm-Leuchner-Straße mehr belebt ist. Rosi Pollmann: Wir werden durch den verkaufsoffenen Sonntag als Einzelhändler das erste Mal die Möglichkeit bekommen, unser gesamtes Sortiment in unseren eigenen Läden im Rahmen

Anne Maria Schlapp: Ich freue mich auf die Gewerbeschau, weil dies der erste verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr ist, da der Frühlingssonntag weggefallen ist. Griesheim ist an diesem Wochenende in der näheren Umgebung die einzige Stadt, wo sonntags die Geschäfte geöffnet haben. Wir hoffen auf eine höhere Aufmerksamkeit

Martin Ebli: Wir erhoffen uns, dass die Leute an einem Sonntag und im Rahmen der Gewerbeschau gut gelaunt sind und dadurch ein gutes Klima im Geschäft herrscht. Natürlich freuen wir uns auch auf zahlreiche Besucher, die in unser Geschäft finden.  Fotos: Breitenstein

der Gewerbeschau zu präsentieren. Vor den Läden werden wir Sonderaktionen anbieten und freuen uns auf zahlreiche Besucher aus Griesheim und der Umgebung. Helga Schneider: Wir hatten vorher nur einen begrenzten Platz in der Wagenhalle zur Verfügung und können

Leser-Impressionen vom Griesheimer Rodeo Die Gewinner des LZ-Gewinnspiels griffen für unsere Zeitung gerne auch zur Kamera

Ihren Spaß auf dem Rodeo hatte auch Familie Wendzich. Foto: Privat

wow, wau ...

W oh

lit ät

lfühlen

Z

CHULE ST TS IT I E

ua Spaß - Q

„Meine Familie und ich möchten uns recht herzlich für einen wunderschönen Nachmittag beim Rodeo bedanken. Auch das Griesheimer Wetter hat am Sonntag mit gespielt! Vielen Dank für die Familienkarte.“ So freute sich Familie Fuchs.  Foto: Privat

R

Tierisch gut !

- Fitness

-

Individueller Reitunterricht

von 2 (Bambini) - 99 Jahre

und Ferienkurse

Reitschule Stitz Hahner Str. 22 64579 Gernsheim-Allmendfeld Telefon: 06258/3371 od. 0177/3384393 E-Mail: Reitschule-Stitz@web.de

Anzeigentelefon: Gabi Kaula:

0  61  55/66 74 64 Horst Reitz:

0  61  55 / 83  71  11 Momentaufnahme am Rande des Rodeos mit Judith Walther, Andreas Kabisch und Maik Dörr.  Foto: Privat

Manfred Zipp:

0  61  58/67  12

Tierpension Jünger • Großzügige Ausläufe in gepflegtem, natürlichem Areal. • Auf Wunsch Einzel- oder Gruppenauslauf • Beheizte Räumlichkeiten • Termine nach Vereinbarung

Biblis, Am Gipfelhorst Telefon: 0 62 45 / 47 87 Mobil: 01 72 / 7 62 55 36

Schmerzen? Chronische Erkrankung? Abwehrschwäche? Nicole Boniolo Telefon 0172 / 1566268 www.akupet-mobil.de

Tier-Taxi Schäfer Darmstadt/Dieburg & Umgebung und Kreis Groß-Gerau Inh. H. Schäfer, Schillerstraße 11, 64347 Griesheim • Gassi-Service • Haustiersitting • Ferienbetreuung • Pferdeanhängerverleih

24 Stunden Service Mobil 01 62/2 71 30 05 Fax 0 61 55/79 97 03 Tel. 0

61 55/87 75 03


6

D a s U n a b h ä n g i g e M a g a z i n für GroSS - g e r a u

Impressionen von der Gewerbeschau in Groß-Gerau Beim verkaufsoffenen Sonntag war Flanieren angesagt.

Wohin des Wegs für diese beiden Feuerwehrmänner?

Ausruhen nach dem anstrengenden Shoppen am Sonntag.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls überall gesorgt.

Das Bühnenprogramm bot ein abwechslungsreiches Programm.  Fotos: Keim

Griesheim – Vielleicht braucht ein Schüler Unterstützung, um das Klassenziel zu erreichen.OderdieNotensolltensichverbessern. Die letzten Klassenarbeiten im Schuljahr stehen an, man sollte jetzt gut vorbereitet sein. Die Mitarbeit im Unterricht spielt auch eine wesentliche Rolle bei der Bewertung. Wir fördern mit erfahrenen Kursleitern und helfen diese Ziele zu erreichen.  red rm Nachhilfe, Griesheim, Wilhelm-Leuschner-Str. 30, Tel. 06155 - 843535

„Word“ für Fortgeschrittene

Groß-Gerau – Auf freie Plätze in zwei Kursen zum Textverarbeitungsprogramm „Word“ weist die Kreisvolkshochschule hin. Der Kurs „Word Quick and Easy“ (Kursnummer GG 50138) richtet sich an alle Word-Interessierten, die bereits Grundlagenkenntnisse besitzen und weiterführende Anwendungen lernen oder

auffrischen möchten. Dabei geht es u. a. um Aufzählungen und Nummerierungen, das Einfügen und Bearbeiten von Grafiken, Tabellen und Rahmen, den Einsatz von Tabulatoren, Kopf- und Fußzeilen, Seitenzahlen sowie Text in Spalten setzten. Grundlagenkenntnisse von Windows und Erfahrungen mit WORD sind dabei

Unverbindliche Beratung!

Sie brauchen Unterstützung?

Klassenziele erreichen

Noten verbessern

 Yoga/Autogenes Training  Wirbelsäulengymnastik  Kochen/Nähen  Sprachen  Computer/Internet  Bildung

Weiterbildungsberatung (kostenlos), Kompetenzfeststellung, Einstufungstest (z.B. Sprachkenntnisse) Servicebüro: 06152/1870-0 – info@kvhsgg.de - www.kvhsgg.de -

– zu Hause –

07 20

Wir bieten spezielle Intensivkurse!

 Politik/Gesellschaft  Umwelt/Verbraucherfragen  Erziehung/Psychologie  Länderkunde/Bildungsreisen  Kunst/Literatur  Malen/Keramik

Einzelnachhilfe

g

Frühjahrsprogramm 2009

,8 ragun

Weiter mit Bildung

Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten:

und Etikettendruck sowie Dokumentvorlagen. Gute Grundlagenkenntnisse und Erfahrung im Arbeiten mit WORD sind Teilnahmevoraussetzung. Termin: Samstag, 30. Mai, 9 Uhr bis 16 Uhr. red Informationen: Kvhs Groß-Gerau, Telefon 016152/1870-0, www.kvhsgg. de.

1 ef . te ernb Aug Noesw. Elt EST nd AT FR IN

Kreisvolkshochschule Groß-Gerau

Teilnahmevoraussetzung. Termin: Samstag, 16. Mai, 9 Uhr bis 16 Uhr. „Word für´s Büro“ (Kursnummer GG 50139) wendet sich an versierte Word-Anwender, die das normgerechte und schnelle Abwickeln von (Massen-) Korrespondenz erlernen möchten. Themen sind Geschäfts- und Privatbriefe nach DIN 5008, Serienbriefe

bu

Endspurt zur Versetzung

- Anzeigen -

www.abacus-nachhilfe.de

Endspurt zur Versetzung

Spaß am Lernen

durch erfahrene Nachhilfelehrer in allen Fächern (z.B.Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Physik, Rechnungsw. etc.) für alle Jahrgangsstufen.

AbacusNachhilfeinstitut Tel. 0 6151/6671766

Das Nachhilfeinstitut ABACUS hat sich einem aufwändigen Testverfahren unterzogen, in dem die Effizienz des

Nachhilfeinstituts vom renommierten Sozialforschungsinstitut „Infratest“ analysiert wurde. Die Ergebnisse sprechen für sich: 90,8% aller ABACUS-Schüler erreichten ihr jeweiliges schulisches Ziel. Die Gesamtheit aller ABACUS-Nachhilfeschüler hat sich durchschnittlich um eine Notenstufe verbessern können. Für den Service, die laufende Betreuung und für die passende Auswahl des Nachhilfelehrers erteilten die Eltern ABACUS die Spitzennote von 1,8. Weitere Informationen unter: T. 06151- 66 71 766 und 06251- 93 69 179.


7

D a s U n a b h ä n g i g e M a g a z i n fßr Gr i e s h e i m

GruĂ&#x;wort BĂźrgermeister Leber zur „Gewerbeausstellung mit 4. Energietagen“ Verehrte Gäste und Besucher, lieber Griesheimerinnen und Griesheimer, vom 15. bis 17. Mai 2009 findet die Gewerbeausstellung in Griesheim statt. In diesem Rah-men werden auch die „4. Griesheimer Energietage“ abgeschlossen. In der Wagenhalle und auf dem Freigelände in unserer City präsentieren sich zahlreiche Aussteller und laden Sie als Verbraucher ein, umfassende und interessante Informationen aus „erster Hand“ Ăźber Handel, Handwerk und Dienstleistung zu erhalten. Der Gewerbeverein Griesheim unterstreicht als Veranstalter und Koordinator damit auch in schwieri-

gen wirtschaftlichen Zeiten die Leistungsfähigkeit unserer regionalen Wirtschaft. Nutzen Sie deshalb die MĂśglichkeit, sich persĂśnlich Ăźber diese Leistungen zu informieren. Die Besucher, so bin ich mir sicher, werden Ăźberrascht sein, welche Angebotsvielfalt es in unserem liebenswerten Griesheim gibt. Am 17. Mai gibt es noch zusätzlich einen „verkaufsoffenen Sonntag“ in der City. NatĂźrlich wird an beiden Tagen auch ein Rahmenpro-gramm mit vielen kĂźnstle-

rischen Darbietungen zum Verweilen einladen. Griesheim bietet viel an Kultur-, Freizeitangeboten, Familienfreundlichkeit, aber auch an hochinteressanten Gewerbe und Technologien. Gleichzeitig enden unsere „4. Griesheimer Energietage“. Wir mĂźssen uns im Klaren sein, dass Klimaschutz nicht nur eine Aufgabe des Staates und der Allgemeinheit ist. Jeder einzelne von uns ist zur Erhaltung unserer Umwelt aufgerufen. Auswirkungen des Klimaschutzes wirken sich erst viele Jahre später aus und kĂśnnen dann kaum noch

geändert werden. Umso wichtiger ist es, lokale Impulse zu setzen. Klimaschutz ist bereits seit vielen Jahren fßr Griesheim kein Lippenbekenntnis, nein wir handeln lokal aktiv. Wir mßssen heute fßr die Generationen von morgen handeln, mßssen heute in neue Technologien investieren und dßrfen keinesfalls die LÜsung in der Atomenergie sehen! Wenn wir uns ernsthaft damit beschäftigen, wo unsere Energie in Zukunft herkommen soll und politisch von einer Energiewende sprechen, muss auch ein Umsteuern erfolgen. Die fossilen Brennstoffe sind nicht unendlich verfßgbar. Zum Klimaschutz gehÜren aber auch Energieeinsparung und Energieeffizienz. Nutzen Sie den

gro-Ă&#x;en Beratungspool der „Griesheimer Energieexperten“ und machen Sie bei der Eisblockwette mit. Wir wĂźnschen Ihnen eine anregende, unterhaltsame und angenehme Zeit in Griesheim! Gleichzeitig bedanke ich mich beim Gewerbeverein Griesheim sowie dem Team vom Um-weltamt der Stadt Griesheim stellvertretend fĂźr alle Akteure fĂźr die Vorarbeit und allen Ausstellern fĂźr das Engagement. Dies ist Beleg fĂźr besondere, konstruktive Verbundenheit und damit auch die UnterstĂźtzung zur gemeinsamen Weiterentwicklung Griesheims. Eben Prima Klima in unserem Griesheim: Herzlich Willkommen!  Ihr Norbert Leber, BĂźrgermeister

'(  )



 *+,,,  

  



   

             !" #$ %&$!!

     


G

Gesang, Tanz und d

Haben Sie einen an Demenz erkrankten Angehörigen?

Die Gewerbeausstellung vom 15. bis 17. Mai

Griesheim – Auch die Gewerbeausstellung 2009 bietet wieder ein abwechslungsreiches Programm. Dabei finden auch die Energietage Griesheim ihren Abschluss. Los geht es am Freitag, 15. Mai, im Zelt am Georg-SchülerPlatz, wenn ab 20 Uhr die DiscoParty mit DJ „Kleppo“ steigt. Am Samstag, 16. Mai, beginnt in der Wagenhalle um 10.30 Uhr die Ausstellung. Um 11 Uhr folgt die offizielle Eröffnung, un-

Einladung zum Stammtisch für Angehörige, die einen an Demenz erkrankten Menschen versorgen. - Erfahrungsaustausch - Hilfestellungen 20.00 bis 21.30 Uhr jeden letzten Dienstag im Monat Bitte um Voranmeldung

Telefon: 0 61 55/7 91 32

Pro Vita, Friedrich-Ebert-Straße 48a, 64347 Griesheim

Torsten Ziegs Jürgen Freund Steuerberater Steuerberater

Michael Heißner Steuerberater

LBH

Adam Willi Steuerbevollmächtigter

Wir sind in diesem Jahr auf der Gewerbeausstellung in der Wagenhalle Stand 13 mit unserem Team vertreten. Über einen Besuch von Ihnen würden wir uns sehr freuen. Wilhelm-Leuschner-Straße 31 · 64347 Greisheim Telefon 0 61 55/83 75 0 · Telefax 0 61 55/83 75 75 E-Mail: niederlassung@lbh-griesheim-wlstr.de Die LBH-Steuerberatungsgesellschaft ist ein qualifiziertes, kompetentes Steuerberatungsunternehmen und betreut Mandanten aller Branchen und Rechtsformen.

Herrenhemden jetzt bei

www.xxl-mode.de Griesheim, Wilh.-Leuschner-Str. 22 Tel.: 0 61 55/35 46

Rund ums Auto(fahren) Kostenloser Sehtest Demo von Spezialgläsern für Freizeit und Autofahren:

Sonnenbrillen

Selbstönende Gläser Kontraststeigernde Gläser Polarisierende Brillengläser Spezial Kantenfilter Wilhelm-Leuschner-Straße 27 64347 Griesheim Telefon: 0 6 55-13 42 Telefax: 0 61 55-7 74 02 www.optikl-griesheim.de

ter anderem mit Bürger-meister Norbert Leber und Roland Busch, Vorsitzender des Gewerbevereins. Danach ist ein Rundgang über das Ausstellungsgelände geplant. Im Zelt am Georg-Schüler-Platz singt ab 14.30 Uhr der Gesangverein „Frohsinn“, ab 16 Uhr spielt der Blasmusikverein. Ab 17.30 Uhr tritt „Best Life“ auf. Um 18 Uhr schließt die Ausstellung. Ganztägig ist an diesem Tag am Georg-Schüler-Platz die Eisblockwette im Rahmen der Energietage zu erleben. Am Sonntag, 17. Mai, öffnet um 10 Uhr die Halle. Um 10.30 Uhr beginnt schließlich die Ausstellung Um 11

Umgang mit demenzerkrankten Menschen

LBH-STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT mbH Zweigniederlassung Griesheim

Angebot von

ewerbeschau riesheim

Griesheim – Demenz ist Lateinisch und bedeutet in etwa „ohne Geist“. Es ist ein fortschreitender Prozess, dessen Beginn im Alltag oft nicht wahrgenommen wird. Erst wenn die Gedächtnisstörungen eines meist älteren Menschen zur Belastung oder zur Gefährdung geworden sind, wird professionelle Hilfe gesucht. Ist die Diagnose „Demenz“ von einem Arzt bestätigt und wird diese möglicherweise mit Ihren Begleiterscheinungen, Niedergeschlagenheit, Angst, Wut, medikamentös behandelt, so kann auch für die Pflege und den Umgang im Alltag professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Neben der Pflege bieten die meisten Pflegedienste und Heime zusätzliche Betreuungsleistungen für diese Menschen an. Sie helfen durch lebevollen Umgang das Selbstwertgefühl zu stärken und die Ängste, die mit dem Gedächtnisverlust einhergehen zu verringern. Bislang erhalten Demenz-

kranke nur dann Leistungen aus der Pflegeversicherung, wenn sie vom MDK mindestens in Pflegestufe eins eingeteilt wurden. Zum Pflegegeld in Höhe von 205 oder 384 Euro kann ein zusätzlicher Betreuungsbetrag gewährt werden. Er liegt bisher bei maximal 460 Euro pro Jahr und ist zweckgebunden. Die Reform der Pflegeversicherung will diesen Betrag deutlich erhöhen, damit auch die Angehörigen oder Pflegende spürbar entlastet werden können. Und die Reform sieht vor, dass auch Menschen die keine Pflegestufe erhalten haben, jedoch unter dieser eingeschränkten Alltagskompetenz leiden, Leistungen aus der Pflegeversicherung beziehen können. Unser Pflegedienst „Pro Vita“ steht mit zwei speziell für diese Erkrankung ausgebildeten Mitarbeiterinnen zu Ihrer Verfügung. Sie können uns unter der Telefon-Nr. 06155 79132 erreichen.  red

Verkaufsoffener Sonntag Auf zum verkaufsoffenen Sonntag

– Anzeigen –

Griesheim – Einen verkaufsoffenen Sonntag bietet die Griesheimer Gewerbeschau. Am 17. Mai haben die Geschäfte der City von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Besonders die Wilhelm-Leuschner-Straße wird dabei zur Flaniermeile. Bei Radio Kraft kann man sich über digitalen Empfang und Kaffeemaschinen beraten lassen. Bei Optik Hirt gibt es spezielle Angebote für Sonnenbrillen. Das Nagelstudio Diefenbach lässt vor der Sparkasse ein Zelt aufbauen. Die Kunden können unter 10000 verschiednen Dekornägeln wählen, unter anderem gibt es auch Glittertatoos. Der Preis beträgt ein Euro pro Nageldekor. Bei der Boutique und Nagelstudio Mila gibt es 10 Prozent Rabatt auf nicht reduzierte Ware sowie Reduzierungen bis 50 Prozent und einen

Sektempfang. Im Reformhaus & Biomarkt in der Sparkassenpassage wird über Kieselsäure und Darmgesundheit informiert. Auch kann man hier Naturkosmetik ausprobieren. Bei Dorothea Fauser Brillenmode dreht sich alles rund ums Auto. Im Hof steht ein Oltimer der Marke Fiat, der schon an Bergrennen teil-

genommen hat. Bei Lakritz gibt es kleine Überraschungen und Sonderangebote für Kindermoden. Geöffnet haben zudem Schuhmode Berblinger, Jeans & Classic, Die Blumen Galerie, Cactus Fashion und Intersport Ebli. Verschiedene Läden haben auch samstags bis 16 Uhr geöffnet. red

Einzelteile bis 50% reduziert Neue Ware 10% Rabatt Wilhelm-Leuschner-Str. 55 Ž 64347 Griesheim Tel.: 0 61 55/84 86 06 Ž Mobil:01 72/26 56 99 15


12 11

– Anzeigen –

10 09 08 Vermessung

die Eisblockwette

i bietet ein abwechslungsreiches Programm Uhr kommen „Die Maus“ und „Zauberer Simon Pierro“ zu Besuch. Von 13 bis 18 Uhr haben die Geschäfte geĂśffnet. Im Zelt am Georg-SchĂźler-Platz spielt ab 11.15 Uhr die „Fun Time Big Band“, um 14.15 Uhr tritt der Gesangverein „Harmonie“ auf. Ab 15 Uhr heiĂ&#x;t es in der Sparkassenpassage „Die Stimme Afrikas“. Um 15 Uhr folgt die Beant-wortung der Frageaktion fĂźr Kinder im Rahmen der „4. Griesheimer Energietage“ Sowie eine Experimentiershow, präsentiert vom Griesheimer Umweltamt. Um 16 Uhr tritt das Akkordeon-Orchester auf. Um 17 Uhr beginnt

die AuflĂśsung der Eisblockwette. AuĂ&#x;er-dem treten Steffi Miceli mit Lady Like auf. Um 18 Uhr folgt schlieĂ&#x;lich die Ziehung der Gewinner aus der Verlosung des Gewerbevereins. Gegen 18.15 Uhr ist die AuflĂśsung der Eis-blockwette abgeschlossen. Es folgt die groĂ&#x;e Zaubershow „Vom Tellerwäscher zum Millio-när“, präsentiert vom Umweltamt Stadt Griesheim. Ganztägig sind Sportwagen, Traktoren und eine Oldtimer-Ausstellung zu sehen. Das „Rotz-freche Spielmobil“ und eine Kletterwand laden zu Mitmach-Aktionen ein.  red

Digitales Fernsehen, Wellness & Wohlbefinden Besuchen Sie den „service point Kraft“ auf der Gewerbeausstellung. Wir beraten Sie in Sachen digitaler Zukunft. Und die Zukunft beginnt schon morgen. Vorrausichtlich im Jahr 2010 senden alle TVSender in Deutschland nur noch digitale Signale. Wer kĂźnftig Ăźber Satellit fernsehen mĂśchte, muss sich eine digitale SatellitenschĂźssel und einen DVB-S-Recei-

ver kaufen. Denn die derzeitigen analogen Geräte genßgen nicht mehr. Auch wer bisher im Kabel (analog) ferngesehen hat, braucht in Zukunft einen digitalen Receiver. Wir erleichtern Ihnen den Umstieg vom analogen zum digitalen Empfang. Entdecken Sie eine Bildqualität, die Sie so vorher noch nicht gesehen haben, mit HDTV und einem entsprechenden TV-Ge-

rät. Kommen Sie zu uns, wir beraten Sie bei der Umstellung. Auch in Sachen Wellness und Wohlbefinden sind Sie bei uns richtig. Lassen Sie sich von einem groĂ&#x;en Angebot von Blutduckmessgeräten Ăźber Massage bis eletr. ZahnbĂźrsten inspirieren und Ăźberzeugen.  red service point Birgit Kraft, Tel 06155 77475.

4. Griesheimer Energietage

– Anzeigen –

Mit den richtigen Versicherungsschutz setzen Hamburg – Der Markt fĂźr erneuerbare Energien wie Sonne, Wind, Wasser, Biomasse und Erd-wärme boomt. Solarkollektoren zur Erwärmung des täglichen Brauchwassers und zur UnterstĂźtzung der Heizung sowie Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung stellen eine energiekostensenkende und umweltschonende Investition dar. Auch Besitzer privater Kleinanlagen mĂźssen fĂźr den gefahrenfreien und verkehrssicheren Betrieb Sorge tragen. Sonst kann der EigentĂźmer, beispielsweise bei Personenschäden durch herabfallende Module, haftbar gemacht werden. „Bei sogenannten Inselanlagen auf dem eigenen Dach oder GrundstĂźck ohne Verbindung zum Ăśffentlichen Stromnetz tritt in der Regel die Privathaftpflichtversicherung beziehungsweise die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung des Betreibers ein“, sagt GĂźnter Neumann, Abteilungsleiter fĂźr Sach- und Haftpflichtversicherungen der Condor Versicherungsgruppe. Voller Haftpflichtschutz fĂźr private Kleinanlagen - MĂśchte der Besitzer den gewonnenen Strom jedoch in ein Ăśffentliches Netz einspeisen und damit FĂśrder-

gelder beanspruchen, muss er den Betrieb der Anlage als gewerbliche Tätigkeit anmelden. Im Regelfall endet hier der Versicherungs-schutz von Privathaftpflichtversicherungen. Die Condor Versicherungsgruppe bietet mit ihrem Leis-tungsumfang „Comfort“ Haftpflichtschutz fĂźr Kleinanlagen bis 10 kWp, wobei fĂźr Einfamilienhäuser Anlagen bis zu 5 kWp typisch sind. Bedarfsgerechter Schutz fĂźr private Solar- und Photovoltaikanlagen - Mit der Anschaffung einer Solar- oder Photovoltaikanlage ergibt sich fĂźr den EigentĂźmer ein relativ hoher VermĂśgens-wert, der eine risikogerechte Absicherung erfordert. Die Condor Versicherungsgruppe deckt Schäden an auf dem Dach montierten Kleinanlagen im Rahmen der Wohngebäudeversicherung. Sie sind dann „GebäudezubehĂśr“ und als solches gegen Schäden, die durch Feuer, Leitungswasser sowie StĂźrme und Hagel entstehen, Ăźber das Gebäude versichert. FĂźr Schäden, die z. B. durch Steine werfende Kinder oder Diebstahl ganzer Solarmodule entstehen, bietet Condor ein Spezial-konzept auf Basis einer Elektronikversicherung mit umfangreichen

Leistungserweiterungen an. FĂśrderung durch den Staat - Die Anschaffung von umweltfreundlichen Solar- und Photovoltaikan-lagen wird vom Staat subventioniert. HauseigentĂźmer, die beim Bau oder bei einer Modernisierung auf Solarenergie umrĂźsten, kĂśnnen verschiedene FĂśrderinstrumente in Anspruch nehmen. FĂźr Photovoltaikanlagen beispielsweise erhält man pro Kilowattstunde eingespeister Solarenergie eine EinspeisevergĂźtung im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Wer seine Heizung und Warmwasseraufbereitung erneuert und dabei auf Solarwärme zurĂźckgreift, kann pro installierten Quadratmeter Kollektorfläche einen Zuschuss beantragen. Die Condor Versicherungsgruppe befasst sich seit Jahren mit der Versicherung von Klimaschutztechnologien. „Die Investitionen in umweltschonende Anlagen sollten durch bedarfsgerechte VersicherungslĂśsungen geschĂźtzt wer-den. Das gilt nicht nur fĂźr die Industrie oder Landwirtschaft, sondern auch fĂźr private Haushalte“, sagt Christ. Weitere Informationen: ACV PlusKonzepte e.K., Dipl.-Ing. Andreas Christ, Tel. 06155 62081

Bildhauerei-Grabmale

Jutta Rotenberger

Auf unserem Stand am Marktplatz zeigen unsere Bildhauer, wie Ornamente und Schriften gefertigt werden KarlstraĂ&#x;e 42 ¡ 64347 Griesheim ¡  0 61 55/21 48

!#60LUS+ONZEPTEE+ &INANZDIENSTLEISTUNGENMIT+ONZEPT

Photovoltaikversicherung Sicherheit fĂźr Ihre PV-Anlage

Mit unserem Spezialkonzept fĂźr Photovoltaikanlagen !NDREAS#HRIST (ver-)sichern wir Ihre wertvollen Investitionen "ESSUNGER3TRAÂśE und schĂźtzen Sie vor 4ELEFON finanziellen Verlusten. CHRIST ACV PLUSKONZEPTEDE $IPL )NG

• Planung von Niedrigenergie- und Passivhäusern • Energetische Sanierung im Gebäudebestand • Energieberatung (BAFA) KfW-FÜrderanträge • Energieausweise

dĂśrfer architekten www.doerfer-architekten.de

Bessunger StraĂ&#x;e 3-5

64285 Darmstadt

da

Telefon 06151-298401


10

D a s U n a b h ä n g i g e M a g a z i n für GroSS - G e r a u u n d b ütt e l b or n

„Tretminen“ müssen nicht sein

Beschwerden Verschmutzung der Wege durch Hundekot häufen sich Groß-Gerau – Über das Beschwerdemanagement beim Amt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten der Stadt kommen wieder zahlreiche Beschwerden von Bürgern, die sich darüber beklagen, dass die Gehwege und Grünanlagen der Stadt durch Hundekot stark verunreinigt sind. Besonders ärgerlich ist dieser unhygienische Zustand in Bereichen, die überwiegend von Kindern benutzt werden. Die Stadtverwaltung ist überzeugt, dass dieses andauernde Problem hauptsächlich auf das rücksichtslose und unvernünftige Verhalten der Hundebesitzer zurückzuführen ist. Diese würden den Hundekot

nicht auf ihrem eigenen Grundstück oder in die dafür vorgesehenen Abfallbehälter entsorgen und damit kein Verantwortungsbewusstsein für ihre Mitmenschen und das Stadtbild aufbringen. Da die Hundehaltung auch Pflichten beinhaltet, weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass die Tierfäkalien von allen öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen sowie den Grünanlagen umgehend zu entfernen sind. Hierzu können die mittlerweile vielfach im Stadtgebiet aufgestellten Hundetoiletten (Beutelspender) verwendet werden. Die Handhabung ist denkbar einfach und absolut hygienisch.  red

Naturfreunde wanderten am Mittelrhein Im April ging es zwölf Kilometer über den bekannten Rheinsteig

Büttelborn – Etwas ganz Besonderes für die April-Wanderung der Naturfreunde Büttelborn hatten sich Wanderführer Reinhold Petri und Harald Mann ausgedacht: Es sollte an den Rhein gehen. Mit 59 Teilnehmern ging es Osterspai, von dort über 12 Kilometer auf dem gut ausgeschilderten Rheinsteig nach Kamp-Bornhofen. Da dieser Weg be-

Unser Angebot bis 31.05.2009

kanntlich auf den Höhen seitlich des Rheins verläuft und dabei ein paar steile An- und Abstiege nicht zu vermeiden sind, hatten die Wanderführer auch hier Vorsorge getroffen und für die älteren Teilnehmer für etwa zwei Drittel der Strecke den Uferweg am Rhein ausgesucht. Von hier konnte man zwar gut den Schiffsverkehr beobachten und ein paar der vielen Burgen von unten erkennen. Aber die Strecke ließ sich doch nicht so gut laufen, da man das erste Teilstück mangels Uferweg oben auf dem Geh- und Radweg der viel befahrenen Bundesstrasse zurücklegen musste. Zuvor hatte man auf dem ersten Teilstück der Wanderstrecke aber doch die Möglichkeit, den Rhein von oben zu bewundern. Auch das gemeinsame Frühstück wurde hier oben eingenommen. Bei dem kleinen Weinort Filsen wanderte eine Gruppe den Steig weiter wanderte, die andere nahm den Rheinweg. Auch Burgen wurden erwandert oder gesichtet. Schließlich kam auch diese Gruppe ohne größere Probleme in Bernhofen an, um sich hier mit der anderen Gruppe im Gasthof Schreiner wieder zu vereinigen.  red

www.garn-bachmann.de Wolle und Handarbeiten. Es gibt auch ständig Sonderangebote. Garne schon ab 1,- Euro pro 50 gr. Mainzer Straße 32 • 64521 Groß Gerau Telefon: 0 61 52 / 8 33 18

Zimmererarbeiten Dachdeckerarbeiten Spenglerarbeiten Blitzschutz Energiepass Solaranlagen Asbestentsorgung

SO MACHT DER FRÜHLING SPASS! Wenn die Sonne vom Himmel lacht und die Temperaturen den Winter endgültig vergessen machen lassen, dann steht einem Familienausflug nichts mehr im Wege. In der Fasanerie von Groß-Gerau können besonders die Kinder ungestört vom Straßenverkehr in die Pedale treten. Und nach der Radtour geht es ins Eiscafé oder in den Biergarten.  Foto: Keim

Vier neue Riedwerke-Busse in Dienst gestellt Die Fahrzeuge erfüllen den höchsten umwelttechnischen Standard Groß-Gerau – Mit vier neuen Fahrzeugen verbessern die Riedwerke das Angebot im Öffentlichen Personennahverkehr: Im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung wurden jeweils zwei NiederflurGelenkzüge und -Solobusse neuester Bauart beschafft. Nach den für den Linienbetrieb erforderlichen technischen Umrüstungen wurden sie nun von Landrat Enno Siehr offiziell dem Verkehr übergeben. Ab sofort werden sie auf den Straßen des Kreises im regulären Verkehr eingesetzt. Die Busse erfüllen den höchsten umwelttechnischen Standard mit modernsten Common-Rail-Dieselmotoren in EEV-Abgastechnik. Diese gelten als die derzeit saubersten der Welt und ermöglichen eine weitgehende Eliminierung aller Rußpartikel. Die Fahrzeuge sind mit extrem niedrigen stufenlosen Einstiegen versehen und verfügen über einen von vorn bis hinten frei begehbaren Mittelgang: Gerade für ältere oder in ihrer Beweglichkeit beeinträchtigte Menschen wird so das Einsteigen und

Im Beisein von Hans-Joachim Oschinski, Riedwerke-Vorstandsvorsitzender (li.), Daniel Fischer von MAN (re.) sowie ÖPNV-Betriebsleiter Frank Helker (2. v. re.) nahm Landrat Enno Siehr die neuen Riedwerke-Busse offiziell in Betrieb.  Foto: Kreisverwaltung das Laufen im Fahrzeug bequem und sicher. Für mobilitätseingeschränkte Personen oder für Kinderwagen gibt es zusätzlich in jedem Bus noch eine integrierte Rollstuhlrampe, die mit einer Taste von außen angefordert werden kann. Sollte auch dies nicht ausreichen, kann die rechte Fahrzeugseite mit einer elektronischen Niveauregulierung um bis zu 80 Millimeter abgesenkt werden. Die neuen Busse haben ergonomische Sitze und bieten mehr Beinfreiheit als üblich. Für ein angenehmes Raumklima sorgt eine Kli-

maanlage. Scheibenbremsen an allen Rädern, ein Antiblockiersystem (ABS) und eine Antischlupfregelung (ASR) sorgen für eine allzeit sichere Fahrt. Für diese weitere Qualitätsverbesserung des ÖPNV im Kreis investierten die Riedwerke rund 1,3 Millionen Euro. „Gut angelegtes Geld“, konstatierte Landrat Enno Siehr bei der Inbetriebnahme: „Denn ein moderner und leistungsfähiger ÖPNV trägt nicht nur zum Umweltschutz bei, sondern ist auch ein wichtiger Standortfaktor.“  red

Den Jazz bei den Legenden gelernt Trevor Richards tritt mit Gaststar Denise Gordon in Wallerstädten auf

Groß-Gerau – Am Sonntag, 17. Mai, findet um 11 Uhr die schon traditionelle Jazzveranstaltung im Dorfzentrum Wallerstädten statt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Groß-Gerauer Akzente“ sind hochkarätige Musiker zu Gast. Trevor Richards New Orleans Band sorgt im Groß-Gerauer Stadtteil für allerfeinste Jazzmusik. Als Gaststar im Gepäck hat die Gruppe Denise Gordon. Trevor Richards ist 1945 in England geboren und mit 21 Jahren nach New Orleans ausgewandert. Dort hat er die Kunst des klassischen Jazzschlagzeugers aus erster Hand von Pionieren dieser Musik gelernt – unter vielen anderen von Zutty Singleton, Cozy Cole (beide ehemalige Schlagzeuger des legendären Louis Armstrong) und Ray Bauduc. Er steht heute – vielleicht sogar als Letzter – in der direkten Linie der Vertreter dieser vom Aussterben bedrohten Spielart. Mit vielen Größen

des Jazz ist Trevor Richards weltweit auf Tournee, auf der Bühne und im Studio gewesen. Er ist heutzutage aktiv in seiner Heimat New Orleans und in ganz Europa. Er gilt seit den 1970er Jahren von allem als Inbegriff der klassischen Trio-Besetzung mit Bläser, Piano und

Schlagzeug und ist einer der populärsten Musiker des klassischen Jazz in der ganzen Welt. Als Stargast tritt Denise Gordon auf. Diese in England geborene Gospel- und Jazzsängerin ist bereits nahezu in der ganzen Welt aufgetreten. In ihrer englischen Heimat trat sie an so unterschiedlichen Orten wie Buckingham Palace oder dem Glastonbury-Festival (dem britischen Woodstock) auf. Beeinflusst von ihrem reichen afro-karibischen Musikerbe singt sie eine breite Palette an Jazz-Standards. Auch als Soul- und Rhythm ´n´ Blues-Sängerin tourt sie regelmäßig durch Europas größere Konzertsäle.  red Eintrittskarten kosten 12 Euro und sind am Informationsschalter des Stadthauses Groß-Gerau, Am Marktplatz 1 sowie in den Stadtbüros Dornheim, Rathausplatz 1, An der Pforte 2, erhältlich.


11

D a s U n a b h ä n g i g e M a g a z i n fßr R i e d s ta dt

SCHNITZEL-ABEND jeden Freitag ab 18:00 Uhr 20 Schnitzelvariationen zur Auswahl, dazu wahlweise Pommes frites oder Bratkartoffeln, Salat vom Buffet und 1 Glas Bier fĂźr nur 10,00 Euro

Best-Western Hotel Riedstern

StahlbaustraĂ&#x;e 17, 64560 Riedstadt Tel.: 06158 - 9221-0 / Fax: - 9221-99

Anzeigentelefon:

Recht & Finanzen

§

verschiedenen Voraussetzungen abhängig und auf den reinen Dienstleistungsanteil beschränkt. Materialkosten sind von der BegĂźnstigung ausgeschlossen! Voraussetzung fĂźr die SteuerermäĂ&#x;igung ist, dass der Handwerker eine ordentliche Rechnung ausstellt, die Zah-

HILO

ÂŽ

Haben Sie neben Ihrem Gehalt/Ihrer Rente Miet- und/oder Zinseinnahmen von insgesamt nicht mehr als â‚Ź 13.000/26.000 (ledig/verh)? Dann kommen Sie zu uns Wir beraten Sie bei der

Arbeitnehmersteuern Ăźberall in Deutschland www.hilo.de

Einkommensteuererklärung als Mitglieder ganzjährig.

- Auf Wunsch ßbermitteln wir Ihre Steuererklärung dem Finanzamt elektronisch. n

. LOHNSTEUERHILFEVEREIN HILO

m l e

s d

s

Hilfe in Lohnsteuerfragen e.V. Beratungsstelle Griesheim Leiterin: Vera MĂźller

Flecksweg 10 64347 Griesheim Telefon 06155/76880 Fax 06155/76686 hilo-griesheim@gmx.de www.hilo-griesheim.de

- Anzeigen -

Der -Tipp Steuer

SteuerermäĂ&#x;igung fĂźr haushaltsnahe Dienstleistungen Werden Handwerkerleistungen fĂźr Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten in einem Haushalt in Anspruch genommen, so kann hierfĂźr auf Antrag die Einkommensteuer um 20 Prozent (begrenzt auf maximal 1.200 Euro pro Jahr) ermäĂ&#x;igt werden. Diese SteuerermäĂ&#x;igung ist jedoch von

-

Gabi Kaula: 0  61  55/66  74  64

DIE KLASSE 3A DER GRUNDSCHULE Crumstadt mit ihrer Lehrerin Elke BrÜtzmann und die Klasse 3 b unter der Leitung von Birgit Kroeschell waren kßrzlich auf Ausflug in Goddelau. Der Besuch des Bßchnerhauses, das Gespräch mit Kulturbßroleiterin Inge Schmidt und Bßrgermeister Gerald Kummer sowie eine Besichtigungstour durch das Rathaus standen auf dem Programm. In der Stadtverwaltung gaben Immobilienbetriebsleiter Harald Benz und Annelie Reichert vom Einwohnermelde- und Passamt nähere Informationen.  Foto: Stadt Riedstadt

lung bargeldlos auf ein Konto des Handwerkers erfolgt und der Kunde im Jahr der Zahlung auch Einkommensteuer zu zahlen hat. Ein Vortragen von nicht (oder nicht vollständig) verbrauchten HÜchstbeträgen fßr haushaltsnahe Dienstleistungen ist nämlich genauso wenig mÜglich, wie der Ansatz von bar gezahlten Beträgen. Die Anforderungen an die Rechnung des Handwerkers sind nicht ganz so streng wie dies zwischen Unternehmern (aus umsatzsteuerlichen Grßnden) der Fall ist. Angaben zur Art, dem Ausfßhrungszeitpunkt und Inhalt der Dienstleistung, sowie zur Aufteilung der hierfßr geschuldeten Entgelte mßssen sich dennoch zweifelsfrei aus der Abrechnung des Handwerkers ergeben. In einem Urteil aus dem Januar 2009 hat nunmehr der Bundesfinanzhof klargestellt, dass auch Heimbewohner Aufwendungen fßr haushaltsnahe Dienstleistungen steuerlich geltend machen kÜnnen.  red Die redaktionelle Bearbeitung des Steuertipps erfolgte durch Herrn Steuerberater Frank Fabian, Fabian & Molter GmbH Steuerberatungsgesellschaft, www.fm-stb.de.

â‚Ź

BĂźrozeiten Montag und Dienstag 8.00 - 12.30 und von 14.00 - 17.00 Uhr Mittwoch 8.00 - 13.00 Uhr Donnerstag 8.00 - 12.30 und von 14.00 - 19.00 Uhr Freitag 8.00 - 13.00 Uhr

Rechtsanwältin

Rechtsanwalt

Thomas Pahl & Nadine Momberg Tätigkeitsschwerpunkte:

Verkehrsrecht • Familienrecht • Zivilrecht Erbrecht • Mietrecht Wilhelm-Leuschner-StraĂ&#x;e 160 B • 64347 Griesheim Telefon 0 61 55/8 25 57 - 0 • Telefax 0 61 55/8 25 57 - 22 www.pahl-momberg.de • kanzlei@pahl-momberg.de

3&$)544$)65;'Ăƒ34&-#4545­/%*(& 3&$)544$)65;'Ăƒ34&-#4545­/%*(& 3&$)544$)65;'Ăƒ34&-#4545­/%*(&

4JDIFSO4JF 4JDIFSO4JF *ISF'JSNBBC *ISF'JSNBBC

4JDIFSO4JF *ISF'JSNBBC

.JUEFN"3"(3FDIUTTDIVU[GĂ S4FMCTUTUĂŠOEJHFTJOE4JF Mit dem ARAG Rechtsschutz fĂźr Selbstständige sind Sie kosten.JUEFN"3"(3FDIUTTDIVU[GĂ S4FMCTUTUĂŠOEJHFTJOE4JF LPTUFOHĂ OTUJHBVGEFSTJDIFSFO4FJUF*ISF7PSUFJMFMJFHFO gĂźnstig auf der sicheren Seite. Ihre Vorteile liegen auf der Hand: BVGEFS)BOE LPTUFOHĂ OTUJHBVGEFSTJDIFSFO4FJUF*ISF7PSUFJMFMJFHFO Z'PSEFSVOHTNBOBHFNFOUoXJDLFMU.BIO BVGEFS)BOE– wickelt MahnverfahrenfĂźr Sie ab, ď ş Forderungsmanagement  WFSGBISFOGĂ S4JFBC BVDIHFSJDIUMJDI auch gerichtlich.Z'PSEFSVOHTNBOBHFNFOUoXJDLFMU.BIO Z&YUSB#POJUĂŠUT$IFDLoGĂ SQPUFO[JFMMF,VOEFO  WFSGBISFOGĂ S4JFBC BVDIHFSJDIUMJDI Z+VSB5FMÂĽoKFEFS[FJUBOXBMUMJDIFS3BUHF ď ş Extra Bonitäts-Check – fĂźr potenzielle Kunden. Z&YUSB#POJUĂŠUT$IFDLoGĂ SQPUFO[JFMMF,VOEFO  TDIĂŠGUMJDIVOEQSJWBU7PN5Ăƒ7BVTHF[FJDIOFU ď ş JuraTelÂŽ – jederzeit anwaltlicher Rat geschäftlich Z.FEJBUJPOo,POGMJLUFBV•FSHFSJDIUMJDIMĂšTFO Z+VSB5FMÂĽoKFEFS[FJUBOXBMUMJDIFS3BUHF Z)PIFS,PTUFOTDIVU[CJT.JMMJPO&VSP und privat. Vom TĂœV ausgezeichnet.  TDIĂŠGUMJDIVOEQSJWBU7PN5Ăƒ7BVTHF[FJDIOFU Z*OEJWJEVFMMHFTUBMUCBSoOBDI*ISFN#FEBSG

.JUEFN"3"(3FDIUTTDIVU[GĂ S4FMCTUTUĂŠOEJHFTJOE4JF LPTUFOHĂ OTUJHBVGEFSTJDIFSFO4FJUF*ISF7PSUFJMFMJFHFO BVGEFS)BOE ď ş Mediation – Konfl ikte auĂ&#x;ergerichtlich lĂśsen. Z.FEJBUJPOo,POGMJLUFBV•FSHFSJDIUMJDIMĂšTFO Z)PIFS,PTUFOTDIVU[CJT.JMMJPO&VSP ď ş Hoher3VGFO4JFVOTBO Kostenschutz bis 1 Million Euro. *OUFSFTTJFSU Z'PSEFSVOHTNBOBHFNFOUoXJDLFMU.BIO Z*OEJWJEVFMMHFTUBMUCBSoOBDI*ISFN#FEBSG ď ş WFSGBISFOGĂ S4JFBC BVDIHFSJDIUMJDI Individuell gestaltbar – nach Ihrem Bedarf. "3"()BVQUHFTDIĂŠGUTTUFMMF%BSNTUBEU 0UUP)FTTF4US5 %BSNTUBEU Z&YUSB#POJUĂŠUT$IFDLoGĂ SQPUFO[JFMMF,VOEFO Interessiert? Rufen Sie uns an. *OUFSFTTJFSU 3VGFO4JFVOTBO 5FMFGPO   'BY   Z+VSB5FMÂĽoKFEFS[FJUBOXBMUMJDIFS3BUHF &NBJMHTEBSNTUBEU!"3"(EF ARAG Hauptgeschäftsstelle Darmstadt "3"()BVQUHFTDIĂŠGUTTUFMMF%BSNTUBEU Otto-Hesse-Str. TDIĂŠGUMJDIVOEQSJWBU7PN5Ăƒ7BVTHF[FJDIOFU 19/T 7, 64293 Darmstadt 0UUP)FTTF4US5 %BSNTUBEU Z.FEJBUJPOo,POGMJLUFBV•FSHFSJDIUMJDIMĂšTFO Telefon (0 61 51) 6 67 08-0, Fax (0 61 51) 6 67 08-29 5FMFGPO   'BY   &NBJMHTEBSNTUBEU!"3"(EF Z)PIFS,PTUFOTDIVU[CJT.JMMJPO&VSP E-mail: gs.darmstadt@ARAG.de Z*OEJWJEVFMMHFTUBMUCBSoOBDI*ISFN#FEBSG

01-800_Anzeige-RSSelbstaĚˆndige-4c-3-09.indd 1

26.02.2009 15:27:35 Uhr

*OUFSFTTJFSU 3VGFO4JFVOTBO 01-800_Anzeige-RSSelbstaĚˆ ndige-4c-3-09.indd

1

"3"()BVQUHFTDIĂŠGUTTUFMMF%BSNTUBEU 0UUP)FTTF4US5 %BSNTUBEU 5FMFGPO   'BY   &NBJMHTEBSNTUBEU!"3"(EF

StahlbaustraĂ&#x;e 6 • 64560 Riedstadt • Tel: 0 61 58/ 92 24 -0 Fax: 0 61 58/ 92 24 -90 • info@fm-stb.de

01-800_Anzeige-RSSelbstaĚˆndige-4c-3-09.indd 1 www.fm-stb.de

Termine auĂ&#x;erhalb der Ă–ffnungszeiten nach Vereinbarung.

26.02.2009 15:27:35 U

26.02.2009 15:27:3


12

D a s U n a b h ä n g i g e M a g a z i n IN i H R E R rEGI O N

Elektroarbeiten aller Art Reparatur-/ Instandsetzungsarbeiten Hausmeisterdienste Arbeiten im Haus u. Garten Alarm- uns Videotechnik UmrĂźstung Sat-Anlagen

Vom Plattenzuschnitt bis zum maĂ&#x;gefertigten Innenausbau. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt unter: alinotec GmbH & Co. KG Odenwaldstr. 19 64521 GroĂ&#x;-Gerau Tel. 0 61 52/8 07 98-0

info@alinotec.de

Rund um Haus Meisterbetriebe aus der Region

Anzeigentelefon: Betriebe schnell und unbĂźrokratisch grĂźnden

TISCHLEREI HABERMANN GmbH & Co. KG

Gabi Kaula:

Am Dammacker 15 64560 Riedstadt-Goddelau

0  61  55/66 74 64

Telefon 06158/3838 Telefax 06158/3830

Horst Reitz:

0  61  55 / 83  71  11

www.tischlerei-habermann.de

SB Bau - Konzept fĂźr Ihre Sicherheit Wir fĂźhren Fachgerecht die Installation von Blitzschutz aus

Beratung ¡ Planung ¡ Ausfßhrung Inh. Milan Segan SchÜnweibergasse 99 ¡ 64347 Griesheim Telefon: 06155/831 425 Telefax: 0 61 55/822 825 e-Mail: kontakt@segan.eu Internet: www.blitzschutz.segan.eu

LAKATOS – IHR PARTNER AM BAU Baudienstleistungen in vielfältiger Art (deutsche Handwerksqualität)

Wir bieten Ihnen alles aus einer Hand zu fairen Preisen • Innen–/AuĂ&#x;enputz • Vollwärmeschutz • Tapezierund Malerarbeiten • Fliesen-, Platten-, Mosaiklegearbeiten • Spachtelarbeiten • Bodenbeläge • AuĂ&#x;enanlagen und Renovierungsarbeiten Fragen Sie uns! Wir erteilen Ihnen ein unverbindliches Angebot! Sie erreichen uns im BĂźro in 64347 Griesheim, Draustr. 14, Telefon/Telefax 0 61 55/79 93 72, Mobil 01 73/3 89 34 93

Das StarterCenter der Handwerkskammer Rhein-Main ist online Mit dem StarterCenter der Handwerkskammer Rhein-Main kĂśnnen GrĂźnderinnen und GrĂźnder eine Vielzahl von Formalitäten schnell und unbĂźrokratisch in einer zentralen Anlaufstelle erledigen entweder direkt am PC Ăźber das Internet oder mit UnterstĂźtzung kompetenter Berater im StarterCenter vor Ort in der Handwerkskammer. „Je nach Betriebsform und angestrebte gewerbliche Tätigkeit muss ein ExistenzgrĂźnder in Deutschland Bestimmungen, Verordnungen und Auflagen von bis zu 10 verschiedenen BehĂśrden beachten. Mit dem StarterCenter geht das jetzt bequem und schnell entweder von zu Hause oder der Anlaufstelle in der Handwerkskammer“, so Handwerkskammer-HauptgeschäftsfĂźhrer Dr. Christof Riess. Damit entfalle zukĂźnftig das zeit- und nervenraubende manuelle AusfĂźllen von bis zu 20 einzelnen, meist mehrseitigen Formularen - beispielsweise fĂźr die Anmeldung beim

Finanzamt oder die Benachrichtigung des Rentenversicherungsträgers. Die Besonderheit: Eine internetbasierte Formular-Software lotst Existenzgrßnder durch die Tßcken des formalen Grßndungsprozesses. Sämtliche Informationen werden in einer Datenbank zwischengespeichert, in die entsprechenden Formulare ßbernommen und kÜnnen entweder ausgedruckt oder an einem anderen Ort weiter bearbeitet werden, was dem Grßnder viele Wege erspart. Das System wird derzeit ausgebaut, um den Versand der Unterlagen auch elektronisch vornehmen zu kÜnnen. „Damit sind wir die ersten in Hessen. Grßnderinnen und Grßnder werden spßrbar entlastet und kÜnnen sich dadurch sehr viel besser auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren - die Aufnahme ihrer geschäftlichen Aktivitäten. Das Internet-Portal ist auch ein weiterer Baustein zur Umset-

%.%2')%"%2!45.' (EIZKOSTENSPARENp)HRE3ACHE 7ÂťRMEDÂťMMUNGpUNSERE3ACHE auch kurzfristige AusfĂźhrungen mĂśglich!

Elektro-Installationen Schwachstromanlagen BeleuchtungskĂśrper Antennenbau Reparaturen n

n

n

Auf dem ZehnthĂśbel 16c 64572 BĂźttelborn/Worfelden

Ralf Krebs Elektromeister

Telefon 0 61 52/8 24 14 Telefax 0 61 52/4 02 21

info@elektrokrebs.de

MALERMEISTER

Johann Kullmann GmbH Innen- und AuĂ&#x;enputz ¡ Vollwärmeschutz ¡ Anstricharbeiten

Informieren Sie sich Ăźber MĂśgliches und Machbares! Alles Gute fĂźr Ihre Wohnung und Ihr Haus. Dornheimer StraĂ&#x;e 7 ¡ 64572 BĂźttelborn Tel. 0 61 52/5 78 42 Sie finden uns auch im Internet www.kullmann-gmbh.de ¡ kullmanngmbh@aol.com

ď‚– Gas-, Ă–l- & Pellet-Heizanlagen ď‚– Solaranlagen zur Warmwasserbereitung ď‚– KaminĂśfen fĂźr StĂźckholz, Pellet & Brikett ď‚– Wärmepumpen zur Energienutzung aus Wasser & Luft ď‚– Regenwassernutzung, Abwasser & Gartenbewässerung ď‚– Raumklimageräte ď‚– Alles rund um Badezimmer, Dusche & WC ď‚– Neu: Beratung & AusfĂźhrung “Barrierefreies Wohnenâ€?

BAUUNTERNEHMEN Ober-Ramstadt/Nieder-Modau ¡ Am Mßhlberg 99 ¡ Tel. 0 61 54-59 35

zung der EU-Dienst-leistungsrichtlinie und der darin geforderten OneStop-Shop-Strategie“, berichtet Riess weiter. Die Nutzung des neuen Service-Angebots ist kostenlos und absolut freiwillig. BenĂśtigt werden lediglich ein PC mit Internet-Zugang sowie die MĂśglichkeit zum Ausdruck der fertigen Dokumente und der dazugehĂśrenden Informationsblätter. Online und in eigener Verantwortung geben GrĂźnderinnen und GrĂźnder auf www. starter-center-rhein-main.de an ihrem PC ihre jeweiligen Daten jetzt nur noch einmal in die Eingabe-Maske ein.  red

s0LANUNG s7ELLNESSBEREICHE s&LIESEN 0LATTEN

U-OSAIKVERLEGUNG s3ENIO "ÛDER s"ODENBELÛGE s"ALKON UND 4ERRASSENSANIERUNG s6ERFUGUNGEN s2EPARATUREN 0FÓTZENSTRA”Es'RIESHEIM 4ELs&AX


13

D a s U n a b h ä n g i g e M a g a z i n IN i H R E R rEGI O N

und Garten

URSAL Feuchte Wände im Bereich von Grundmauern und Kellerwänden? der dauerelastischen URSAL Mit URSAL 2000 S Kapillarwassersperre wird die Ursache auf Dauer beseitigt. Seit 25 Jahren bewährt! 10 Jahre Garantie!

Kein Ausgraben, keine Putzkosmetik und keine Verkieselung. Kostenlose Fachberatung am Objekt mit elektronischer Feuchtigkeitsmessung

URSALŽ Bautenschutzmittel Prod. GmbH Gr.-Gerauer Weg 52 ¡ D-64295 Darmstadt Telefon: 06151/31 46 26 webmaster@ursal.de ¡ www.ursal.de

Bedachungen GmbH 64521 GroĂ&#x;-Gerau ¡ Tel. 0 61 52/17 85 - 0 Internet www.haschke.de Fax 0 61 52/17 85 17 E-Mail: info@haschke.de Fachbetrieb fĂźr Dach-, Wandund Abdichtungstechnik

Dachumdeckungen mit Wärmedämmung Anzeigenvorlage Dachklempnerarbeiten ¡ Wohndachfenster

WohnungsEingangstĂźren

Terrassenabdichtung ¡ Terrassenbeläge Flachdachabdichtung ¡ Gerßstbau Dachbegrßnung ¡ Fassadenbekleidung

NEU

5MZUGSPLÂťNE Angebot anfordern! ZUVERLĂ„SSIG

Stadt-, Nah-, Fernbereich

SORGFĂ„LTIG

Teilpartien Lagerung

PREISBEWUSST

Seit 1962 Familienbesitz

mit NachrĂźstzarge V V V

ZUM TAG DER OFFENEN TĂœR hatte die Gärtnerei Nothnagel auch in diesem Jahr wieder eingeladen. Bei wunderschĂśnem FrĂźhlingswetter nutzten zahlreiche Griesheimer an zwei Tagen die Gelegenheit, sich mit Blumen und Pflanzen einzudecken. Daneben gab es ein abwechslungsreiches Programm fĂźr die Kinder, die sich nicht langweilen mussten, während der Erwachsenen sich beraten lieĂ&#x;en oder an der Kasse anstanden. FĂźr das leibliche Wohl sorgten die Griesheimer Landfrauen.  Foto: Keim

Problemloser Einbau Geprßfter Einbruchschutz Qualitäts-Haustßrbeschläge

KAPPEL UmzĂźge

GroĂ&#x;-Gerau SchĂźtzenstr. 31

06152 / 2431

Peter Hechler e.K. Alte BergstraĂ&#x;e 29 64342 Seeheim-Jugenheim

(0 62 57) 50 62 83 6 GeĂśffnet: Mo.-Fr. 13.30-17.30 Uhr und nach Vereinbarung

www.weru-hechler.de Anzeige_WET-WohnungseinganstuĚˆren_45x120-farbe.indd 08.12.2008 10:09:23 Uhr1

Klein_DieZeitung_94x70mm

08.01.2009

17:51 Uhr

Seite 1

  $  "   &'"  "  &$&$'!%&$.$! .$$ !&$''!'&-&1("  $%+'$ !'%&$

/ ")$&$'! #+$$$&! / !!!'!'0!#'&+-$  '!'! '%' /$"!'.$*% "$!%"!! /#&'! '&+&!! /,""%% '! / $&'!  %&'! /! "  

 "##"%    . Im Tiefen See 75 . 64293 Darmstadt Tel. (06151) 300 89-0 . Fax 300 89-111 . info@wilh-klein.de . $$$$

GEBĂ„UDETECHNIK


14

D a s U n a b h ä n g i g e M a g a z i n für R i e d s ta dt

MARKISEN zu

Frühlingspreisen!

FENSTER HAUSTÜREN MARKISEN ROLLLÄDEN GARAGENROLLTORE I N S E KT E N-SCH UTZ VORDÄCHER

ugre ifen z t z t e J

IHR MEISTERBETRIEB SEIT ÜBER 50 JAHREN

ROLLLADEN GBR

DARMSTÄDTER STRASSE 127 68647 BIBLIS TELEFON 06245 7162 ROLLADEN-GOELZ@WEB.DE

Anzeigentelefon:

STEAK-ABEND jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr Rumpsteak in verschiedenen Variationen mit Pommes frites, Salat und 1 Glas Bier für nur 12,50 Euro

Anzeige “Winterpreise” 2spaltig Best-Western Hotel Riedstern 3farbig Stahlbaustraße 17,

64560 Riedstadt Tel.: 06158 - 9221-0 / Fax: - 9221-99

Gabi Kaula:

0  61  55/66 74 64 Horst Reitz:

0  61  55 / 83  71  11 Manfred Zipp:

0  61  58/67  12

DIE ORGANISATOREN des vierten Riedstädter Ebbelwoi-Anstichs kamen im Rathaus zusammen, um den Erlös des Abends im Januar dem Sanierungsverein des Crumstädter Schwimmbades zu überreichen. Bürgermeister Gerald Kummer als Schirmherr und der Moderator des Abends, Hans J. Wieschollek von der Stiftung der Kreissparkasse Groß-Gerau, betonten hierbei das beispiellose Engagement der Crumstädter bei der Herrichtung des Freibades, dem wegen der Finanznot der Kommune im vergangenen Jahr die Schließung drohte. Die Benefizveranstaltung im Januar brachte einen Reinerlös von exakt 1.195 Euro, den Wieschollek mit symbolischem Scheck überreichte. Wenn am Sonntag, dem 17. Mai das große Einweihungsfest gefeiert wird, können sich alle Interessierte selbst ein Bild von dem Erfolg der Schwimmbadrettung zu machen. Von links: Walter und Ria Spies von der Kelterei Spies, Dieter Frey, Hans J. Wieschollek, Rita Schmiele , Bürgermeister Gerald Kummer. Foto: haza-Foto

Dankeschön-Fest der „Atempause“ Initiative der Stiftung Soziale Gemeinschaft Riedstadt braucht weitere Helfer

Riedstadt – Dank des großen Zuspruchs ehrenamtlicher Tätigkeit konnte das Angebot der „Atempause“ für demenzkranke Menschen und deren Angehörige im vergangenen Jahr weiter ausgebaut werden. Aus diesem Grund fanden sich die Ehrenamtlichen zu einem „Dankeschön-Fest“ zusammen. „Atempause“ ist eine Initiative der Stiftung Soziale Gemeinschaft Riedstadt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, demenzkranken und psychisch erkrankten alten Menschen Geselligkeit, Aufmerksamkeit und Förderung zukommen zu lassen. Ziel dieses Angebots ist daneben auch die Entlastung der Angehörigen, für die diese Treffen eine kurze „Atempause“ in ihrem anspruchsvollen Alltag bedeuten. Aufgrund der hohen Nachfrage konnte das Angebot im vergangenen Jahr erweitert werden. Neben einem Gruppentreffen am Donnerstag von 10 bis 13 Uhr findet jetzt auch montags von 15 bis 17.30 Uhr ein Treffen statt. Außerdem hat sich der Umfang des ehrenamtlichen Entlastungsdienstes für Zuhause im vergangenen Jahr stetig erweitert. Durch den Einsatz neuer Helfer konnte so Familien auch im

Dankeschön an die ehrenamtlichen Helfer der „Atempause“. Vordere Reihe v. li.: Gerti Hefermehl, Leiterin Lucia Isermann, Stefanie Drozdzynski, Andja Kvasina, Petra Dauth, Renate Reinhard. Hintere Reihe v. li.: Barbara Richter, Christine Kunkel, Anne Borusewitsch, Gertruda Fischer, Manfred Emmer, Günther Fischer.  Foto: Privat privaten Umfeld stundenweise Entlastung ausgedehnt angeboten werden. Da die Teilnehmerzahl stetig ansteigt, sucht das Team der „Atempause“ weiterhin Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer. Viele Teilnehmer nutzen zudem das Angebot des Hol- und Bringservices, daher wird auch hier Unterstützung für den Fahrdienst innerhalb Riedstadts gesucht. Für diesen

Service montags nachmittags und donnerstags vormittags steht ein Fahrzeug der Stiftung Soziale Gemeinschaft bereit. Die Helfer leisten keine hauswirtschaftlichen Hilfen und keine Pflege. Sie sind im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit versichert und erhalten eine Aufwandsentschädigung.  red Weitere Infos unter 06158/2579. - Anzeige -

Revuetheater in der Provinz - das Royal Palace in Kirrwiller

Kirrwiller ist ein kleiner Ort im nördlichen Elsass ca. 30 Kilometer nordwestlich von Strassburg, mitten in einer malerischen Hügellandschaft. Das Royal Palace, in Deutschland noch ein Geheimtipp, in Frankreich fast so berühmt wie das Moulin Rouge und kann sich durchaus vergleichen lassen mit dem weltbekannten „Lido“ in Paris. Das Roy-

al Palace mit seinen 1.000 Plätzen und zusätzlich zum Restaurant „Le Majestic“ ein zweites Restaurant „Le Versailles“ sowie eine Boutique ist mittlerweile das drittgrößte Revuetheater Frankreichs. Internationale Artisten, erotische Tänzerinnen, Künstler und ein großes Ballett entführen das Publikum in eine fantastische Traumwelt. Lassen Sie sich

vom Chefkoch und seinem Team mit Köstlichkeiten aus Küche und Keller verwöhnen. Genießen Sie besonders angenehme Stunden in einer prickelnden Atmosphäre.  red Weitere Infos: Reisebüro-Omnibusbetrieb Müller Riedstadt, Tel. 06158/1885-0, www.mueller-riedstadt.de


Termintipps GRIESHEIM

Do., 7. 5.: Sitzung der Stadtverordnetenversammlung, 19 Uhr, Rathaus Do., 7. 5.: Ausstellung „EindrĂźcke ausdrĂźcken“, 20 Uhr, Haus Waldeck So., 10. 5.: Auftritt von Jo van Nelsen mit „Karl, mei Drobbe“, 18 Uhr, Museum Fr., 15. 5.: Beginn der Gewerbeschau, bis Sonntag, 17. Mai So., 17. 5.: Verkaufsoffener Sonntag, 13 bis 18 Uhr Sa., 23. 5.: Museumsfest, 11 bis 23 Uhr, auch am 24. Mai, 11 bis 18 Uhr Do., 28. 5.: FĂśrderverein August-Euler-Museum: Stammtisch, 20 Uhr, Hotel Prinz Heinrich, Am Schwimmbad (jeden letzten Donnerstag im Monat) Sa., 30. 5.: FĂśrderverein August-Euler-Museum: DC-8 zur Besichtigung geĂśffnet, Flugplatz, Einlass 15 bis 16 Uhr, Eintritt frei, (jeden letzten Samstag im Monat) BESONDERE TIPPs Aber bei den Moppels beherrscht die Darmstädter FrĂźjahrsmeĂ&#x; bis 11. Mai die Tagesordnung. Hier laufen nämlich die Vorbereitungen fĂźr das Programm vom Eventzelt „Bei Moppel“ schon auf Hochtouren. Der bewährte Mix aus Volksfest, Konzert und Veranstaltungsabenden soll auch dieses Jahr wieder ein absolutes Highlight der Region werden. Nachdem im vergangenen Jahr „MĂźnchener Freiheit“ oder auch „Rodgau Monotones“ auf der MeĂ&#x; gastierten, soll dieses Jahr die Gruppe „The Sweet“ zum Ereignis werden. FĂźr das leibliche Wohl im Eventzelt ist wie immer bestens gesorgt. Das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen: 7. Mai: Live in Konzert „The Sweet“; 8. Mai: Live-Konzert mit regional bekannter Band; 9. Mai: 80er-Jahre-Party mit Ăœberraschungsgast, bekannt aus dem TV; 10. Mai: FrĂźhschoppen; 11. Mai: Abschlussparty mit Feuerwerk. Weitere Infos und Konzertkarten unter www.bei-moppel.de, Vorverkaufsstelle Ticketshop Darmstadt. * Das SeniorenbĂźro bietet Senioren einen Internet-Treff im Jugendzentrum „BlueBox“ in der DieselstraĂ&#x;e 10 an. Die Ă–ffnungszeiten sind montags von 14.30 bis 16.15 Uhr und donnerstags von 9.30 bis 11.15 Uhr. Unter dem Motto „Griesemer Senioren am Netz“ kĂśnnen alle Interessierten immer montags von 14.30 bis 16.15 Uhr und donnerstags zwischen 9.30 und 11.15 Uhr fĂźr 3 Euro unter 45minĂźtiger individueller Betreuung im Internet „surfen“, „chatten“, ihre PC-Kenntnisse aufbessern oder ganz einfach neu anfangen. HierfĂźr ist eine Voranmeldung im SeniorenbĂźro der Stadt Griesheim erforderlich.

Riedstadt

Sa., 9. 5.: Gruppo Italiano: Muttertagsfest, 17 Uhr, BĂźrgertreff Goddelau Sa., 9. 5.: SPD: Flohmarkt, ab 8 Uhr, Kerbeplatz Di., 12. 5.: Stammtisch „DSL fĂźr alle“, 19 Uhr, Gaststätte FC Germania Leeheim Sa., 16. 5.: SKG Erfelden: Konzert der Gesangsabteilung, 19 Uhr, GroĂ&#x;sporthalle So., 17. 5.: ErĂśffnung des Crumstädter Schwimmbads Mi., 20. 5.: Evangelische Kirchengemeinde Leeheim: Seniorenkreis, 14.30 Uhr, Gemeindehaus Do., 21. 5.: Obst- und Gartenbauverein Goddelau: Männerstammtisch, 19 Uhr, Obstanlage Do., 21. 5.: TV Erfelden: VatertagsfrĂźhschoppen, ab 11 Uhr, TV-Halle Do., 21. 5.: SOD Crumstadt: Waldfest, ab 10 Uhr Do., 21. 5.: Gemeinsamer Gottesdienst der Kirchengemeinden am Riedsee, 10 Uhr Do., 21. 5.: GeflĂźgelzuchtverein Leeheim: Vatertagsfest, ab 10 Uhr, Anlage BESONDERE TIPPS Die Seniorenfreizeit in Mallnitz im Ăśsterreichischen Nationalpark Hohe Tauern musste aus organisatorischen GrĂźnden zeitlich verlegt werden. Statt ursprĂźnglich vom 23. bis 30. August soll die Urlaubsreise nun bereits vom 2. bis 9. August stattfinden. Durch die Terminänderung sind aktuell Doppel- und Einzelzimmer frei. Der Reisepreis fĂźr die achttägige WohlfĂźhlfreizeit in Kärnten beträgt 540 Euro im Doppel- und 603 Euro im Einzelzimmer. Im Preis enthalten sind

IMPRESSUM Verlag und Herausgeber: DLZ Verlagsgesellschaft mbH, Rebgarten 23, 55545 Bad Kreuznach, Mobil 01 71/333 499 2 Telefon 06 71/4 13 87, Fax 06 71/4 13 87 E-Mail: juergen.klamet@dielokalezeitung.de ViSdP: Jßrgen Klamet Bezug: Kostenfrei an die Haushalte des Verbreitungsgebietes Redaktionsleitung: Ralph Keim Redaktion und Fotos: Ralph Keim, Gudrun Hausl, Laura Breitenstein Veranstaltungskalender: Ralph Keim

neben der Fahrt, den AusflĂźgen und Eintrittsgeldern auch die Hotelunterbringung inklusive Halbpension und Nachmittagskaffee. Auch fĂźr die Freizeit zum Klopeiner See vom 14. bis 21. Juni ist kurzfristig ein Doppelzimmer frei. Die Fahrt nach Unterburg in SĂźdkärnten kostet 555 Euro im Doppelzimmer. Interessierte sollten sich 06158/ 71231 melden. * Mit dem „Datterich“ kommt ein Theaterklassiker der hessischen Mundart an das Goddelauer BĂźchnerhaus. Die beiden AuffĂźhrungen des „GroĂ&#x;en Welttheaters Rodgau e.V.“ am 19. und 20. Juni und die Ăśffentliche Generalprobe am 18. Juni sind schon jetzt stark nachgefragt. Das humorvolle StĂźck von Ernst Elias Niebergall Ăźber den Aufschneider und Schnorrer, gewissermaĂ&#x;en fĂźr die Darmstädter der „Ur-Heiner“, soll im Hof des BĂźchnerhauses präsentiert werden. Ab sofort liegen die restlich verfĂźgbaren Eintrittskarten fĂźr sämtliche Termine am Empfang des Rathauses in Riedstadt-Goddelau zum Verkauf bereit. Die Preise betragen auf allen Plätzen 14 Euro, ermäĂ&#x;igt 12 Euro. FĂźr den Besuch der Ăśffentlichen Probe wird ein Eintrittsgeld von 8 Euro erhoben. Das Rathaus ist montags bis freitags von 7.30 bis 12 Uhr geĂśffnet. * FĂźr die neu gegrĂźndete Mädchenmannschaft des TSV Wolfskehlen werden noch fuĂ&#x;ballbegeisterte Mädchen der Jahrgänge 1998-1999 gesucht. Wer Interesse hat bei uns zu spielen, kann sich beim TSV Wolfskehlen darĂźber informieren. * Das Sportmobil des Vereins „Auszeit“ macht regelmäĂ&#x;ig dienstags von 15.30 bis 18 Uhr Station am alten Sportplatz in Crumstadt, NibelungenstraĂ&#x;e. Die Ausstattung des Auszeit-Busses bietet jede Menge SpaĂ&#x;, Sport und sinnvoller Beschäftigung. Jonglieren, Tretkart-, Kickboard- und Einradfahren sind nur einige der mĂśglichen Angebote. Weitere Informationen zum Auszeit-Angebot in Crumstadt gibt es unter der Telefonnummer 06158/181-528.

BĂœTTELBORN

So., 10. 5.: Spargelfest, ab 11 Uhr, Volkshaus So., 10. 5.: Evangelische Kirchengemeinde: Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden, 10 Uhr Di., 12. 5.: CafĂŠ Extra: „Tales und Music“ mit Richard Martin und Vera Spillner, 20 Uhr So., 17. 5.: TV BĂźttelborn: Volksradfahren, Infos unter tvbuettelborn.de Mi., 20. 5.: CafĂŠ Extra: Kleinkunst und Spargel, 19 Uhr

GROSS-GERAU

Sa., 9. 5.: Flohmarkt, 10 bis 16 Uhr, Stadthaus Mi., 13. 5.: Seniorenwanderung, 9 Uhr, ab Parkplatz Do., 14. 5.: StadtbĂźcherei: BĂźcherwurmtreff fĂźr Kinder ab 6 Jahre, 15.30 Uhr Do., 14. 5.: KulturcafĂŠ: Lesung mit Peter Härtling und Frank Wolff, 20 Uhr Sa., 16. 5.: Spielmannszug Dornheim: Konzert, 20 Uhr, Zum Brauhaus Lerch Sa., 16. 5.: KulturcafĂŠ: Konzert mit den IKS Swing-Kids, 20 Uhr So., 17. 5.: Jazz mit Trevor Richards, 11 Uhr, Dorfzentrum Wallerstädten Do., 21. 5.: Radtour zum Vatertag, Treffpunkt 10 Uhr Fasanerie, Haupteingang Do., 21. 5.: VatertagsfrĂźhschoppen, ab 11 Uhr, Hof der Alten Schule Dornheim Mo., 25. 5.: Kinderkino, 14 Uhr, Jugendtreff Dornheim BESONDERE TIPPs Vom 13. bis zum 18. April veranstaltet die KreisjugendfĂśrderung im Kinder- und Jugendferiendorf Ober-Seemen eine Freizeit fĂźr Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren. Einige Plätze fĂźr interessierte Mädchen sind noch frei. Die TeilnahmegebĂźhr beträgt 130 Euro. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen: Kreisverwaltung GroĂ&#x;-Gerau, KreisjugendfĂśrderung, Wilhelm-Seipp-StraĂ&#x;e 4, 64521 GroĂ&#x;-Gerau. * Die Freunde des kĂśstlichen StangengemĂźses kĂśnnen es kaum erwarten: In wenigen Wochen

15

Daniel Durchblick

beginnt sie endlich wieder, die lang erwartete Spargelzeit. Im Kreis GroĂ&#x;-Gerau gehĂśren die Spargelkochkurse von Ute Reimer schon seit vielen Jahren zum festen Bestandteil der Aktivitäten rund um „KĂśnig Asparagus“. In immer neuen Variationen nähert sie sich dem Spargel an, entwickelt neue Zubereitungsarten und entdeckt alte Rezepte wieder. Auch fĂźr die Saison 2009 hat sie sich wieder viel Neues ausgedacht „Schatz, wir mĂźssen morgen unbedingt Heinz-Ehrhardt-Filme will meine Gattin und vermittelt ihre Kenntnisse in drei Spargelnach‌!“ Dieser Satz meiner Gattin shoppen gehen. „Da ist wenigstens was kochkursen im Rahmen der „Spargeltage Gerauer Land“. Die Kurse finden am 6., 7. und 14. Mai, konnte mich zunächst nicht von meiner los in der Stadt“, lautete ihre Antwort jeweils zwischen 19 und 22 Uhr in der KĂźche samstäglichen ARD-Bundesliga-Schlus- auf meine halbherzige Versuche, den der Georg-Mangold-Schule statt. Der Unkostenskonferenz ablenken. Doch bei der Ant- sonntäglichen MĂźĂ&#x;iggang zu retten. Ich beitrag je Abend beträgt 20 Euro. Anmeldung und nähere Information: Kreisverwaltung GroĂ&#x;wort auf mein halb interessiertes „Wa- frage Sie: Wie soll man gegen AutoschauGerau, 06152/989-557. rum?“ gerieten Wolfsburg, Bayern und en, Modeschauen, Turndarbietungen, * Co. doch in den Hintergrund. „Verkaufs- Gewinnspiele und Bratwurststände anFĂźr zwei Sommerfreizeiten der KreisjugendfĂśrderung im kreiseigenen Kinder- und Jugendfeoffener Sonntag!“ Bei diesen beiden gehen? Also auf zum verkaufsoffenen riendorf Ober-Seemen gibt es noch einige freie Worten zuckte ich kaum merklich zusam- Sonntag! Und am Montag Morgen liegt Plätze. An der Freizeit vom 18. bis zum 27. Juli men. Mittlerweile haben die Geschäfte dann wieder eine Liste auf dem KĂźchenkĂśnnen Kinder im Alter zwischen 7 und 9 Jahren teilnehmen (Teilnahmebeitrag 210 Euro), die montags bis samstags ohne Einschrän- tisch. Weil ich als Journalist ja Zeit zum Freizeit vom 27. Juli bis zum 7. August (250 kungen zum Teil bis in die Nachtstunden Einkaufen habe. Euro) wendet sich an 8- bis 12-Jährige. Weitere geĂśffnet. Doch ausgerechnet am Sonn- Wir sehen uns wieder in vier Wochen, oder Informationen und Anmeldeunterlagen: Kreisverwaltung GroĂ&#x;-Gerau, KreisjugendfĂśrderung, tag, dem Tag der Spaziergänge, der Rad- frĂźher, beispielsweise beim verkaufsoffeLandratsamt, Zimmer 408, Telefon 06152/989touren, des PicknickvergnĂźgens und der nen Sonntag in Griesheim! 450 (Sonja FĂśrster). Telefonische Platzreservierungen sind nicht mĂśglich. * Wie das Amt fĂźr Sport, Kultur und Vereine der Kreisstadt GroĂ&#x;-Gerau mitteilt, ist ab sofort die VeranstaltungsĂźbersicht fĂźr das erste Halbjahr 2009 erhältlich. Hier findet man alle gemeldeten Veranstaltungen der GroĂ&#x;-Gerauer Vereine sowie der Stadtverwaltung. In allen städtischen Einrichtungen liegen diese aus und kĂśnnen # !#,#'# dort abgeholt werden. Nähere Informationen  #

#+#ď€ ##1/-$.# Ăźber Veranstaltungen kĂśnnen im Internet unter  # gross-gerau.de eingeholt werden.  

(#####*1+0+#%#0*+#1*&#*# * Unter dem Motto „Feel the energy“ veranstaltet (############*1+0+#%#0*+#1*&#&## das Jugendbildungswerk des Kreises GroĂ&#x;-Gerau ein Werkstattseminar zum Thema „Klimawandel und Energie“. Vom 13. bis 16. Juli 2009 verwandelt sich das kreiseigene Kinder- und Jugend &              " feriendorf Ober-Seemen fĂźr 16 Jugendliche in         !        #$ ! &  eine Klima- und Energieforschungsstation mit      &     $   

#  %     

! !  & angeschlossener ExperimentierkĂźche. Gefragt h    " sind somit neugierige und experimentierfreudige Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren,            die in den Sommerferien mehr als pures „Chil len“ auf der grĂźnen Wiese suchen. Die Kosten fĂźr Transport, Unterkunft und Verpflegung betragen 50 Euro. Anmeldungen und weitere Informationen unter 06152/989-468 und 06152/989-451. Anmeldeschluss ist der 19. Juni 2009. * Aufgrund der groĂ&#x;en Nachfrage bietet die Kreisvolkshochschule einen weiteren Kurs „English for tourists“ an (Kursnummer GG 406001). Der Kurs vermittelt die wichtigsten Grundkenntnisse, um einige typische Situationen im englischsprachigen Urlaubsland zu bewältigen (z.B. im Hotel, im Restaurant, auf dem Bahnhof). Der Schwerpunkt liegt beim EinĂźben und Verstehen von einfachen Redewendungen, die es ermĂśglichen, sich der fremden Sprache behutsam zu nähern. Der Kurs wendet sich an Interessierte mit geringen Vorkenntnissen. Das Lehrbuch wird im Kurs bekanntgegeben. Kursort: GroĂ&#x;-Gerau (Prälat-Diehl-Schule, Raum 033), fĂźnf Termine jeweils mittwochs vom 3. Juni bis zum 1. Juli (18.30 Uhr bis 20.45 Uhr), Kosten: 66,75 Euro. Anmeldung und nähere Informationen unter 06152/1870-0. Alle Angaben ohne Gewähr. Wenn Sie mĂśchten, dass wir auch Ihre Veranstaltungstermine verĂśffentlichen, dann schicken Sie uns diese an folgende Mailadresse: redaktion. griesheim@dielokalezeitung.de.

 ### ###!  # ##  '#))# ###########))#"#!  # #    #   ###### ##############   ## #   #))

Nebenverdienst Zuverlässiger Austräger bei guter Bezahlung gesucht!

D A S U N A B H Ă„ N G I G E M A G A Z I N F Ăœ R G R I E S H E I M U N D R I E D S TA D T

Hotline: 0 61 55/8371 11

wirken Sie mit ... Wir suchen ab sofort

Anzeigenberater Verantwortlich fßr Anzeigen: Jßrgen Klamet, DLZ Verlagsgesellschaft mbH, Barbaraweg 5, 64347 Griesheim Gabi Kaula, Manfred Zipp, Horst Reitz, Kontakt Gabi Kaula: 0 61 55/66 74 64 Anzeigen ßber den Verlag nach Anzeigenpreisliste 04/2008 Satz, Lithos und Gestaltung: Die Mobile Druckvorstufe, Tobias Nelte Druck: Echo Druck und Service GmbH, Holzhof­allee 25–31, 64295 Darmstadt Auflage: 30.000 Exemplare Fßr unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung ßbernommen!

fĂźr GroĂ&#x;-Gerau, BĂźttelborn und Umgebung D A S U N A B H Ă„ N G I G E M A G A Z I N F Ăœ R G R I E S H E I M U N D R I E D S TA D T

Nächster Erscheinungstermin 3.-5. Juni

Sie haben Freude am Umgang mit Kunden, denken kundenorientiert und besitzen kommunikatives Talent. Sie suchen eine Vollzeit-, Teilzeit- oder eine Nebenbeschäftigung.

freie journalistische Mitarbeiter fĂźr GroĂ&#x;-Gerau, BĂźttelborn und Umgebung

Sie sind neugierig und stellen gerne Fragen, haben eine flotte Schreibe, sind zuverlässig und interessieren sich fßr lokale Berichterstattung. Dann freuen wir uns ßber Ihre Kurzbewerbung per E-Mail.

Die Lokale Zeitung

juergen.klamet@dielokalezeitung.de


D a s U n a b h ä n g i g e M a g a z i n für GroSS - g e r a u u n d b ütt e l b or n

Wo soll das Geld investiert werden? Büttelborn – Rund 1,2 Millionen Euro hat die Gemeinde über die öffentlichen Konjunkturprogramme zu erwarten. Die Frage ist nun, auf welche Projekte diese Summe verteilt wird. Eine Notwendigkeit liegt in dem Fußweg, der ganz in der Nähe des Kindergartens „Baumgarten“ in Worfelden verläuft. Innerhalb des Haupt- und Finanzausschusses fand der Vorschlag, den Fußweg für rund 18000 Euro instand zu setzen, durchaus Zustim-

Die Mainzer Straße ist ein Bereich in Büttelborn, der von den Geldern aus den öffentlichen Konjunkturprogrammen profitieren könnte.  Foto: Keim

mung. Ebenfalls sanierungsbedürftig ist der Schulhof der Alten Schule in Worfelden. Weitere „Baustellen“, in die Fördergelder aus den Konjunkturprogrammen fließen sollen, sind unter anderem die Sanierung der Mainzer Straße, die Freiwillige Feuerwehr von Klein-Gerau, die ein Mannschaftstransportfahrzeug bekommen soll, sowie verschiedene Bereiche des Volkshauses, die saniert werden müssen.  rak

Barrierefreies Wohnen wird gefördert Die Wohnungsanpassungsberatung im Kreis Groß-Gerau ist kostenlos und neutral

Groß-Gerau – Ambulant vor stationär! Nach diesem Prinzip sollen hilfe- und pflegebedürftige Menschen so lange es geht in der eigenen Wohnung leben. Das gilt für die 76-jährige, die nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt ist oder für den Jugendlichen, der nach einem Motorradunfall querschnittgelähmt im Rollstuhl sitzt. Die Wohnsituation muss dafür aber häufig erst an die Bedürfnisse der Betroffenen und Pflegenden angepasst werden. Die „WABe“, die Wohnungsanpassungsberatung im Kreis Groß-Gerau, bietet dazu kostenlos und firmenneutral Vor-Ort-

Beratungen an. Wenn die Innenarchitektin und die Ergotherapeutin Lösungen für eine barrierefreie Ausstattung der Wohnung vorschlagen, wird oft deutlich, dass die Kosten, die mit der Anschaffung notwendiger Hilfemittel verbunden sind oder für bauliche Veränderung aufgebracht werden müssen, die finanziellen Möglichkeiten der Betroffenen übersteigen. Die Krankenkassen stellen zwar den Rollstuhl, ein Pflegebett oder einen Badewannenlift kostenlos zur Verfügung, wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt. Sie sind aber nicht zuständig, wenn es um

eine Türverbreiterung, den Einbau eines Treppenlifts oder einen Badumbau geht. Zuschüsse für diese Maßnahmen können zum Beispiel bei der Pflegeversicherung, beim Arbeitsamt oder über die Kreisverwaltung beantragt werden. Zinsgünstige Kredite gibt es bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (kfw). Je nach Programm sind die Voraussetzungen und die Förderbeträge sehr unterschiedlich.  red Die Fachleute von „WABe“ beraten telefonisch donnerstags, 17 bis 18 Uhr, unter 0172/6124446 oder auch vor Ort.

472 Straftaten wurden registriert Für Büttelborn verzeichnet die Polizei in 2008 weniger Delikte als im Vorjahr

Büttelborn – Die Gemeinde Büttelborn mit ihren drei Ortsteilen gehört laut aktueller Statistik der Polizeidirektion Groß-Gerau zu den sichersten Kommunen im Kreis. Die Zahl der Straftaten hat sich von 487 in 2007 auf 472 in 2008 verringert. Dies entspricht einem Anteil von 4,1 Prozent pro Einwohner im Kreis Groß-Gerau. Allerdings

hat sich die Aufklärungsquote in Büttelborn von 71 auf 55 Prozent reduziert. Gegenüber 2007 gab es 53 Betrugsfälle mehr, die polizeilich erfasst wurden. Insgesamt wurden 143 Fälle erfasst. Von den 472 in der Großgemeinde registrierten Straftaten entfielen: Kein Tötungsdelikte (+/-0), 1 Sexualdelikt (-4), 1 Raub-

überfall (+/- 0), 42 Körperverletzungen (+15), 143 Diebstähle (-19) und 52 Sachbeschädigungen (-2). Somit ist die so genannte Häufigkeitszahl, die die Anzahl der Straftaten pro 100.000 Einwohner angibt, für die Spargelgemeinde weiter gefallen: Von 3776 in 2006 und von 3710 in 2007 auf 3559 in 2008. red

Am 10. Mai ist es in diesem Jahr wieder soweit: Muttertag. An diesem Ehrentag aller Mütter stehen als Geschenk für den vielleicht wichtigsten Menschen wieder Blumen und Parfüm ganz oben auf der Liste. Als Initiatorin des Muttertags gilt die USAmerikanerin Anna Jarvis, eine in Philadelphia lebende überzeugte Methodistin. Sie verteilte am 9. Mai 1907, dem zweiten Sonntag im Mai und dem zweiten Todes-

tag ihrer Mutter, vor einer Kirche in Gedenken an sie weiße Nelken an andere Mütter. Im folgenden Jahr wurde auf Jarvis Drängen hin in der Kirche den Müttern erstmals eine Andacht gewidmet. Anna Jarvis setzte nun alles daran, einen offiziellen Muttertag zu schaffen und startete eine Initiative für die Einführung eines offiziellen Feiertags zu Ehren aller Mütter. Monatelang schrieb sie Briefe an Politiker, Geschäftsleute, Geistliche und

Frauenvereine und hatte Erfolg. Bereits 1909 wurde der Muttertag in 45 Staaten der USA gefeiert. Am 8. Mai 1914 erklärte der Kongress der Vereinigten Staaten den zweiten Sonnta g im Mai zum Mutter-Gedenktag als offiziellen kirchlichen Feiertag. Schnell schwappte die Idee auf den europäischen Kontinent über: zuerst nach England, 1917 in die Schweiz, 1918 nach Norwegen, 1919 nach Schweden, 1923 schließlich nach Deutschland. Hier wurde er vom Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber etabliert. Mit Plakaten in Schaufenstern, kleineren Werbekampagnen und Veranstaltungen bis hin zu blumiger Muttertagspoesie wurde der erste deutsche Muttertag am 13. Mai 1923 gefeiert. Missbraucht wurde die Idee während der Zeit des Nationalsozialismus. Der Muttertag war ab 1933 offizieller Feiertag. Nach dem Weltkrieg wurde der Muttertag als nicht-gesetzlicher Feiertag auf den zweiten Sonntag im Mai festgelegt.  red

– Anzeige –

Die PSD Bank Hessen-Thüringen eG eröffnete ein neues BeratungsCenter in Darmstadt Darmstadt – Die PSD Bank Hessen-Thüringen eG, die ihren Hauptsitz in Eschborn hat, eröffnete jetzt in der Luisenstraße 26 in Darmstadt, ihr neues BeratungsCenter. Zahlreiche Vertreter aus der Politik und Wirtschaft waren bei der Eröffnungsfeier anwesend. Zeitgleich fand auf dem Ludwigsplatz ein attraktives Rahmenprogramm statt. Höhepunkt des Tages war die Autogrammstunde mit dem Handball-Bundestrainer Heiner Brand. Insgesamt 500 Autogramme und 100 signierte Bälle wurden an diesem Tag ausgegeben. Die PSD Bank Hessen-Thüringen eG ist als beratende Direktbank im Privatkundengeschäft tätig. Sie betreut zurzeit rund 95.000 Kunden. Das Traditionsunternehmen verfügt über eine 135-jährige Erfahrung im Bankgeschäft. „PSD“ steht heute für

„Persönlich Sicher Direkt“. Seit Jahrzehnten richtet die PSD Bank HessenThüringen eG den Focus darauf, ihren Kunden sichere, einfache sowie durchschaubare und damit verständliche Produkte anzubieten. Die Beratung erfolgt auf partnerschaftlicher und fairer Grundlage. Als Zugangswege stehen neben der Präsenzberatung Telefon, Brief, Fax, insbesondere auch das Internet zur Verfügung, auf Kundenwunsch kommen auch mobile Berater nach Hause. Ein besonderes Angebot an die Mitglieder und Kunden wird das Vorhandensein eines Geldausgabe- und Geldeinzahlungsautomaten sein. Diese Tatsache erhöht die Attraktivität des neuen BeratungsCenters in Darmstadt. Teamleiter Sebastian Egger und sein Team freuen sich auf Ihren Besuch.  red

PSD WachstumsSparen 1. Jahr

3,00

2. Jahr

3. Jahr

Schnell handeln! t! Begrenztes Kontingen

p. a.

3,25

Stand: 15.04.2009 – Änderungen vorbehalten

16

p. a.

4,00

p. a.

Rendite auf Gesamtlaufzeit 3,42 % p.a. für jede Neugeld-Anlage ab 1.500 € Maximalanlage 10.000 €

www.psdbank-ht.de 06151 / 273 461 0 PSD BeratungsCenter Darmstadt Luisenstraße 26 $ 64283 Darmstadt

Am 10. M ai i s t M u t ter t a g

Herzliche Blumenideen n Sonntag voöffnet zum Muttertag hr ge 10-12 U Riesige Auswahl an Beet- & Balkonpflanzen, Blumenampeln & Hochstämmen, Geschenk-Gutscheine und vielem mehr... Pfützenstraße 90 (direkt am Nordring) 64347 Griesheim Telefon: 06155 / 824752 www.gaertnerei-nothnagel.de

Mo-Fr 8.30 - 12.30 Uhr u. 14.00 - 18.00 Uhr Ž Sa 8.30 - 13.00 Uhr

@

tag! Mutter t is ld Ba le ten vie Wir bie sleckereien tag Mutter herzen Bäckerei Ihr guter Liebig .B. Obst z ette Friedrich-Ebert-Str. 19 dere n und an Crumstadt keiten Kleinig Muttertag-Sonntag von 8-11 Uhr geöffnet

@

@

@

@

Der „Schöne Beine” Gutschein & Edelstein-Gesichtsmassage gratis dazu

Etwas ganz Besonderes zum Muttertag www.heilpraktiker-griesheim.de Naturheilpraxis Goerges-Burkhardt Griesheim · Wilhelm-Leuschner-Str. 47 · 1.OG · Telefon 06155–831577

Die lokale Zeitung 05/09  

die lokale zeitung buettelborn groß-gerau mai

Advertisement