Page 1

Mein

Zirndorf Mitteilungsblatt für die Stadt Zirndorf mit den Ortsteilen Zirndorf, Weiherhof, Wintersdorf, Weinzierlein, Anwanden, Lind, Leichendorf, Bronnamberg, Banderbach

Mai 2009

Neue „Produkte des Jahres“ Doppel-Auszeichnung für Horst Brandstätter S. 10

Insektenschutz für Ihre bestehenden Fenster, Türen & Lichtschachtabdeckungen

Positive Zahlen für das Jahr 2008 Jahresrechnung fiel deutlich besser aus, als erhofft S. 23

Mein

Zirndorf Tel.: 0911– 3 99 08-0 Fax: 0911– 3 99 08-68 media@mein-mitteilungsblatt.de www.mein-mitteilungsblatt.de

Die Stadt Zirndorf ist Mitglied der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg

n e r e i t n e s ä r p e d n ä b r e v e b Gewer . 11 - 22 S f o h s g n a g f l o W m sich a


EMPFEHLUNGEN

Mein Zirndorf · Seite 2

ANZEIGE

Leckerer Spargel frisch vom Hof Oberasbach (red). Die leichten Böden des „Rangaus“ sind absolut ideal für den Anbau und die Ernte von saftigem, aromatischem Spargel. Dass es dabei auf Qualität und Geschmack ankommt, wissen Landwirt Thomas Peter und sein Team vom „Spargelhof Peter“ in Oberasbach, Bachstraße 7, sehr genau. Und so „schocken“ sie den frischen Spargel direkt nach dem Stechen in Eiswasser, bevor das edle Gemüse in einem Kühlraum gelagert wird. Dieses erprobte Verfahren garantiert jederzeit höchsten Spargelgenuss, was die Stammkunden aus nah und fern mittlerweile seit vielen Jahrzehnten zu schätzen wissen. Tage der offenen Tür mit buntem Programm Der traditionelle Familienbetrieb besteht ursprünglich bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Thomas Peter übernahm den Hof im Jahre 1982 und bietet neben frischem Spargel noch weitere Leckereien - wie zum Beispiel Erbeeren oder Rapsöl - aus eigenem Anbau an. Aber auch 200 Plätze für Kälber- und Bullenmast finden sich auf dem Hof, Früchte aus dem Ackerbaubetrieb (Zuckerrüben, Kartoffeln, Mais und Getreide) ergänzen das Sortiment. Bei den Tagen der offenen Tür am Wochenende 23./24. Mai können Besucher den Hof „erkunden“ und sich auf viel Kurzweil bei ei-

Lecker und gesund: Bei „Rangau-Spargel / Spargelhof Peter“ gibt’s alles immer frisch. Foto: fa nem abwechslungsreichen Unterhaltungsprgramm freuen. Mit dabei: das Musik-Kabarett „Couplet-AG (23. Mai, 20.00 Uhr), Live-Musik und Kinderprogramm. Aber auch Kutschfahrten, Informationen rund um den Spargel sowie natürlich leckere Spargelgerichte selbst stehen auf dem Programm. Telefon 0911/694939 • www.rangau-spargel.de

Wir laden Sie ein zu unserer

0309

MODEN

SCHAU

am 14.05.2009 um 14.30 & 16.30 Uhr

Erleben Sie die exklusiven Mode- & Bademoden-Highlights der aktuellen Sommer-Kollektion auf dem Catwalk. Erfrischend, stilvoll und feminin. Wir haben für Sie an diesem Tag bis 19 Uhr geöffnet! n erhalte 5.2009 .0 3 2 e is .05. b Anzeig Vom 14 orlage dieser V i e b ie S

tt! a b a R 10 %

boutique Im Pinderpark 7 – 90513 Zirndorf – Telefon 0911-1427559 Öffnungszeiten: Montag – Freitag von 9.30 – 18.30 Uhr, Samstag von 9.00 – 16.00 Uhr


EDITORIAL

Mein Zirndorf · Seite 3

Liebe Leserinnen, liebe Leser, am 16. und 17. Mai 2009 findet auf dem Gut Wolfgangshof in Zirndorf-Anwanden zum dritten Mal die Gewerbeschau der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg statt. Mit Unterstützung der Gewerbeverbände und in Zusammenarbeit mit der Zirndorf Marketing ist es auch in diesem, von Krisennachrichten überschatteten Jahr gelungen, die gleiche Zahl von Ausstellern wie im Jahr 2007 zu gewinnen. Die Unternehmen aus Handel, Dienstleistung und Handwerk zeigen erneut die große Vielfalt und Leistungsfähigkeit des regionalen Gewerbes aus Ammerndorf, Cadolzburg, Großhabersdorf, Oberasbach, Roßtal, Stein und Zirndorf. Mit Aktionen, Informationen und Angeboten stellen unsere lokalen Geschäftsleute erneut unter Beweis, dass gerade sie es sind, die unsere regionale Infrastruktur am Laufen halten. Mit ihrer großen Palette an verschiedensten Leistungen sorgen sie dafür, dass unser Zusammenleben funktionsfähig bleibt, die Lebensqualität in den Kommunen der Allianz steigt und Arbeitsplätze vor Ort auch in Zukunft gesichert werden. Genießen Sie an diesem Wochenende bei freiem Eintritt das einzigartige Flair des traditionsreichen ehemaligen landwirtschaftlichen Gutes, die Darbietungen der Vereine, Musikund Tanzgruppen aus den Allianzgemeinden und die abwechslungsreichen Angebote der Aussteller. Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Organisatoren und den Ausstellern für ihr Engagement und ihre Arbeit bedanken und wünsche uns allen den schönsten Maienschein an diesen beiden Tagen und lade Sie, liebe Leserinnen und Leser, herzlichst ein, einige interessante und abwechslungsreiche Stunden mit uns auf Gut Wolfgangshof zu verbringen. Herzlichst, Ihr

Johann Völkl Sprecher des Allianzrates Erster Bürgermeister des Marktes Roßtal

Coole Klamotten für modebewußte Teens v. Gr. 128 - 176 Kinder & Jugendliche erhalten bei Vorlage ihres Kommunions- od. Konfirmationsbildes einmalig Nachlass € auf ihren Einkauf

Aufgepasst!

10.-

Ansbacher Str. 25 · 90574 Roßtal-Großweismannsdorf · T.: 09127/90 40 20 www.coolbox-kindermode.de · E-Mail: jk@coolbox-kindermode.de Öffnungszeiten: Mo-Sa 9.30 – 12.30 Uhr; Di, Do + Fr 15 – 18 Uhr

Für M ama nur das Beste Geschenkgutscheine (Kosmetik, Pedicure, Manicure, Naturnagelverstärkung) Körperpflege-Geschenksets auf Olivenbasis Schmuck Achtung Samstag 9.5.2009 geschlossen! Daniela Alagic Oelstraße 19 90513 Zirndorf

Tel. 0911 / 470 17 15 www.handkuss-nagelstudio.de

Gemütlicahsse e Dachterr

Gasthof – Gästehaus

Fürther Str . 10 90574 Roßtal Tel. 09127 / 57514 P Großer Parkplatz direkt am Haus

Der fränkische Gasthof mit Herz Wir geben Ihrer Familienfeier einen festlichen Rahmen. Unsere versch. Räume bieten Platz für bis zu 90 Personen.

Wir freuen uns auf Sie! Heidi & Josef Gellen und das Team.

Öffnungszeiten: Mo - Do 16-23 Uhr, Freitag Ruhetag. Sa 11-23 Uhr, So 10-21 Uhr


ZIRNDORF

Mein Zirndorf · Seite 4

Vortrag über die „Rentensteuer“ Zirndorf (fa). Zu einem Vortrag zum Thema „Rentner in der Steuerfalle“ hatte jüngst die Frauen Union Zirndorf eingeladen. Als Dozent konnte dafür der Steuer- und Finanzexperte Dieter Barz gewonnen werden. Eines stellte Dieter Barz von Anfang an klar: Es gibt keine grundsätzliche Rentensteuer in dem Sinne - „betroffen“ sind viel mehr Rentenempfänger, die zusätzlich zur gesetzlichen Rente über Nebeneinkünfte - welcher Art auch immer - verfügen. Dieter Barz: „Unterm Strich betrifft das vergleichsweise wenige.“ Dennoch waren die Zuhörer für Antworten auf Fragen wie „Warum müssen Rentner gerade jetzt mit dem Finanzamt rechnen?“, „Wann muss ich als Rentner Steuern zahlen?“, „Was weiß das Finanzamt über mich?“, „Wie kann ich Rentenbesteuerung verhindern?“ oder „Was tun - Steuern bisher nicht bezahlt?“ sehr dankbar. Ebenso für wertvolle Tipps, wie Rentner, deren Einkommen steuerpflichtig ist, trotzdem Steuern sparen können. Entscheidende Frage auch hier: „Welche Vorausstzungen müssen erfüllt sein, damit überhaupt eine Steuererklärung abgegeben werden muss?“

Zu Beginn der Veranstaltung gab es für die wieder gewählte Kreisvorsitzende der Frauen Union, Andrea Barz (l.), Glückwünsche von der Zirndorfer Ortsvorsitzenden Adelheid Seifert (r.) und ihrer Stellvertreterin Ursula Rauch (Bild oben). Gespannt und konzentriert folgten die Zuhörer dem hochinteressanten Vortrag von Dieter Barz (Bild unten). Fotos: fa

Neben vielen interessanten Detailinformationen gab Dieter Barz den Besuchern seines zirka zweistündigen Vortrages zwei grundlegende Ratschläge mit auf den Weg - 1. Im Falle eines Falles: cool bleiben. Niemand (auch nicht der Gesetzgeber) kann verlangen, dass man wirklich alle Gesetze kennt. 2. Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen, hat auch das Recht, Steuern zu sparen. Für Interessenten zu dem Thema gibt es noch eine weitere Möglichkeit, den Vortrag von Dieter Barz zu hören: am

Dienstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr im Landgasthaus „Linder Grube“ (Ortsteil Lind). Es lohnt sich.

Konjunktur-Geld reicht nicht

von 592 Millionen Euro eingereicht, im Bereich „Infrastruktur“ 427 Anträge mit 256 Millionen Euro. Den größten „Brocken“ stellen die energetischen Sanierungsmaßnahmen dar (687 Millionen Euro = 81 Prozent).

Zirndorf / Bad Windsheim (red). Die für Mittelfranken im Rahmen des Konjunkturpakets II zur Verfügung gestellten 195 Millionen Euro reichen für die gemeldeten Projekte bei weitem nicht aus. In der letzten Stadtratssitzung informierte Bürgermeister Thomas Zwingel die Räte über die am 21. April bei der Bezirksversammlung des Bayerischen Städtetags in Bad Windsheim vorgestellten Zahlen. Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer hatte dort den aktuellen Stand zum Konjunkturpaket II dargelegt. Demnach liegen der Regierung derzeit 1107 Anträge mit einem Gesamtvolumen von 848 Millionen Euro zur Entscheidung vor. Im Bereich „Bildung“ wurden 680 Anträge mit einem Volumen

Im Bereich Schulen ist das Programm um 645 Prozent überzeichnet, bei den Kindertagesstätten um 542 Prozent und bei den Rathäusern / Verwaltungsgebäuden um 832 Prozent. Rund ein Drittel der Anträge waren zudem mangels Erfüllung der Voraussetzungen nicht genehmigungsfähig. Der derzeitige Verteilungsstand im Bereich „Energetische Sanierung“ liegt bei 42,8 Prozent für die kreisfreien Städte und bei 57,2 Prozent für Landkreise / kreisangehörige Gemeinden. Hinsichtlich der Verteilung zwischen Landkreisen und kreisangehörigen Gemeinden gibt es noch Diskussionsbedarf, der erst in weiteren Gesprächen geklärt werden kann.

PAUL-METZ-HALLE ZIRNDORF Frühlingskonzert zum Muttertag

Umbau Renovieren Sanieren Sanieren anieren n Modernisieren

Bamberger Streichquartett (Mitglieder der Bamberger Symphoniker und der Bayerischen Staatsphilharmonie) » Meisterwerke aus Klassik und Romantik «

So., 10. Mai 2009, 17.00 Uhr, Eintritt: 18,-- € Vorverkauf im Kulturamt Zirndorf (0911 - 9600108)

Š Bad Š Fassade Š Heizung Heizuung Heizun ung Š Sol Solar oll Š Fenster Š Türen Š Elektro o Š Dach Da Š Boden Š Sanitär Da

Alles aus ein ei einer inerr H Hand - zum Festpreis ! 0911 - 96 90 665

www.allwerker.de


ZIRNDORF

Mein Zirndorf · Seite 5

Mein

ANZEIGE

Zirndorf gratuliert Im Mai gratulieren wir ganz herzlich Herrn Bruno Krapf zum 80., Frau Elfriede Beck zum 80., Frau Gertrud Haas zum 80., Herrn Halil Kececioglu zum 80., Herrn Martin Wolfelner zum 80., Frau Ingeborg Serafin zum 80., Frau Margarete Damm zum 80., Frau Aloisia Bauer zum 80., Frau Gertrud Segitz zum 80., Herrn Gustav Wein zum 80., Frau Erika Stecher zum 80., Frau Marie Loos zum 80., Frau Wilhelmine Huber zum 80., Herrn Georg Wendler zum 80., Herrn Ernst Bierlein zum 80., Frau Herta Hoffmann zum 80., Frau Betty Weiß zum 90., Frau Betty Schachtel zum 90., Frau Mathilde Mandel sowie Herrn Joseph Wittmann zum 90. Geburtstag.

Schönes Haar in der „Residenz“ Zirndorf (red). Nicht nur für die Bewohner der neu eröffneten „Seniorenresidenz“ im PinderPark, Thomas-MannStraße 2, gibt es ab sofort ein neues Service-Angebot: Gaby Pantasch, auch Inhaberin des Ammerndorfer „Boderslodn“, frisiert hier Damen, Herren und Kinder.

Ampelschaltung wird optimiert Zirndorf / Oberasbach (red). Bis Mitte 2010 soll die Ampelschaltung an der Rothenburger Straße harmonisiert sein und so die staugeplagten Pendler entlasten. Bei einem Pressetermin in der Polizeiinspektion Zirndorf am 16. April hatte der bayerische Innen-Staatssekretär Dr. Bernd Weiß diese erfreuliche Nachricht verkündet. Die vielen Ampeln auf der Strecke von Weinzierlein bis Altenberg hatten in den letzten Monaten immer wieder für zähfließenden Verkehr und Verärgerung der Autofahrer gesorgt. Daher hatte die Stadt Zirndorf schon vor geraumer Zeit das Staatliche Bauamt Nürnberg gebeten, die Ampelschaltungen auf Zirndorfer und Oberasbacher Stadtgebiet anzupassen. Dies versprachen nun Staatssekretär Weiß und der Leiter des Staatlichen Bauamtes, Henner Wasmuth, im Beisein von Landrat Matthias Dießl, der Bürgermeister Birgit Huber (Oberasbach) und Thomas Zwingel (Zirndorf) sowie der Landtagsabgeordneten Petra Guttenberger und Hans Herold.

Lesertelefon

Mein

Zirndorf

Nachrichten an die Redaktion Telefon 0911 / 3 99 08-48

Das Frisör-Handwerk hat sie von der Pike auf gelernt und verfügt über sehr viel Erfahrung, übt sie ihren Beruf doch bereits seit 40 Jahren aus. Dabei hält sie sich fachlich stets auf dem Laufenden und garantiert so die Verbindung von solidem Handwerk, klassischem und modernem Style unter ausschließlicher Verwendung von Markenprodukten. Zur Eröffnung der „Frisier-Stube“ in der „Seniorenresidenz“ gewährt sie ihrer Kundschaft zudem bis einschließlich 31. Mai attraktive Willkommensrabatte, zum Beispiel 20 Prozent auf jeden Haarschnitt. Termine werden jeweils für Dienstag, Donnerstag und Samstag vergeben, montags, mittwochs und freitags steht Gaby Pantasch weiterhin im Ammerndorfer „Boderslodn“ zur Verfügung. Telefon: 0911/6006358


Gesund genießen: Wildlachs Lachs gehört heute zu den am meisten geschätzten Speisefischen, sein orangerosa bis dunkelrotes Fleisch ist besonders reich an Omega-3-Fettsäuren. Besonders wenn die Temperaturen im Frühsommer wieder steigen, entscheiden sich viele Genießer für eine leichte Fischvariante. Besonders raffiniert wird das Gericht zusammen mit frischem Spargel, welches auch für Teilnehmer des speziellen Metabolic-Balance-Programms ein Leckerbissen ist. Zutaten: 1 Portion Wildlachs 1 Portion grüner Spargel (auch Lauch oder Fenchel) 1 reife Mango 1 EL Olivenöl Basilikum oder Schnittlauch Salz, Pfeffer

Zeitlos schön Die neue Regenerationspflege für anspruchsvolle, reife Haut Reife, anspruchsvolle Haut bedarf einer stärkenden Pflege. Das straffend vitalisierende Dr. Hauschka Regenerations Serum und die glättend aufbauende Regenerations Creme mildern Trockenheits fältchen und verfeinern spürbar den Teint.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Reformhaus-Team

Am Rathaus 1 · 90522 Oberasbach · Tel: 0911-69 73 67 Als autorisierter Handelspartner führen wir das komplette Sortiment der Dr. Hauschka Kosmetik und beraten Sie kompetent.

Zubereitung: 1. Wildlachs waschen und trockentupfen, anschließend salzen und pfeffern. 2. Die holzigen Enden des Spargels abschneiden und in schräge Streifen schneiden. 3. Die Mango würfeln. 4. Öl in einer Pfanne erhitzen, Spargel hinzugeben und kurz schwenken. 5. Den Lachs dazugeben und von beiden Seiten kurz anbraten. 6. Mangowürfel ebenfalls hinzugeben und bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel durchgaren lassen. 7. Im Anschluss nochmals abschmecken und mit frischen Kräutern bestreuen.

Schönheit durch die Kraft der Natur ANNEMARIE BÖRLIND - Markenzeichen für gesundes Schönheit durch die vitalisierende und regenerierende Kraft der Natur. Das mittelständische Familienunternehmen zählt zu den führenden Anbietern von hochwertigen natürlichen Schönheits- und Körperpflegeprodukten, die auf der Basis aktiver Wirkstoffe aus der Natur entwickelt und in Deutschland über autorisierte Fachgeschäfte vertrieben werden. Die hochwirksamen Pflegeprodukte entstehen ohne Tierextrakte, die Wirksamkeit und Hautverträglichkeit wurde dermatologisch bestätigt. ANNEMARIE BÖRLIND Schönheitsprodukte bestehen zu 100 Prozent aus Naturstoffen, die auf sanfte Weise die Funktionen der Haut unterstützen und verbessern. Dies gelingt durch Verwendung qualitativ hochwertiger Rohstoffe, wie wertvolle Planzenöle, Wirkstoffe aus dem Meer oder reine Kräuterextrakte.


ANZEIGE

Medizinisches Versorgungszentrum mit innovativer Technologie Fürth (red). Seit Anfang April bieten die Ärzte Dr. Imschweiler und Privatdozent Dr. Grunewald modernste radiologische und nuklearmedizinische Diagnostik im neuen Medizinischen Versorgungszentrum MVZ Fürth an. Durch den Umzug aus der EuromedClinik nach Fürth und der damit verbundenen Erweiterung bietet das Medizinische Versorgungszentrum mit den Ärzten Dr. Erhard Imschweiler und Privatdozent Dr. Markus Grunewald, ehemals Oberarzt der Nuklearmedizinischen Klinik der Universität Erlangen-Nürnberg, nun ein beeindruckendes Spektrum diagnostischer Möglichkeiten an: Neben radiologischen (digitales Röntgen, Mammographie, Sonographie, Kernspintomographie MRT, Computertomographie CT) und nuklearmedizinischen Untersuchungsverfahren (Schilddrüsendiagnostik, Szintigraphie und SPECT) bietet sich in Kooperation mit dem Röntgeninstitut Nürnberg im Großraum Nürnberg/Fürth die Möglichkeit der sog. Hybridbildgebung mittels PET/CT. Die PET/CT ist die Kombination zweier moderner Schnittbildverfahren: Positronenemissionstomographie (PET) und Computertomographie (CT). Dr. Grunewald erläutert: „PET/CT kombiniert die hochsensible und frühe Darstellung von Stoffwechselvorgängen der PET mit morphologischer Detailgenauigkeit der CT, das heißt zum einen, dass man im PET stoffwechselaktive Prozesse (z.B. Malignome) mit Hilfe der CT-Komponente eindeutig lokalisieren und morphologisch beurteilen kann. Zum anderen

lassen sich CT-morphologische Veränderungen hinsichtlich ihres Stoffwechsels mittels PET charakterisieren. Somit lassen sich z.B. bei Lymphomen mittels PET/CT Resttumorgewebe und harmloses Narbengewebe nach Therapie unterscheiden“. Neben der Onkologie wird die PET/CT auch in der Neurologie (Epilepsiediagnostik) und Kardiologie eingesetzt. Für die Bewohner des Landkreises und der Stadt Fürth eröffnen sich mit dem MVZ modernste und verbesserte Untersuchungsmethoden ohne weite Wege zurücklegen zu müssen. Die wohnortnahe Versorgung ist damit einen großen Schritt vorangekommen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Reformhaus-Team

Am Rathaus 1 · 90522 Oberasbach · Tel: 0911-69 73 67


ZIRNDORF

Mein Zirndorf · Seite 8

ANZEIGE

Clevere Lösungen gegen Insekten Spinnen im Haus, Mücken im Schlafzimmer, Fliegen in der Küche - damit ist jetzt Schluss. Das Traditionsunternehmen „Becker Insektenschutzsysteme“ bietet für jeden Haushalt und für jedes Insekten-Problem eine maßgeschneiderte, individuelle Lösung.

Zirndorfer Haushalt beschlossen Zirndorf (red). Als „grausame Wahrheit“ bezeichnete Bürgermeister Thomas Zwingel den Haushalt der Stadt Zirndorf, den der Stadtrat gegen nur vier Stimmen beschlossen hat. Rund 46,5 Millionen Euro umfasst das knapp 400 Seiten starke Zahlenwerk. Fast 5,5 Millionen Ausgaben 100 Jahre konnten in Streichrunden innerhalb der Stadtverwaltung und danach im Stadtrat MODEN vermieden werden. Dennoch benötigt Zirndorf 5,8 Millionen Euro an Krediten, um die beschlossenen Maßnahmen zu finanzieren. Der Schuldenstand erhöht sich dadurch beträchtlich und in attraktiven liegt erstmals deutlich über Farben & Formen dem Landesdurchschnitt. Verantwortlich hierfür macht Bürgermeister Zwingel in erster Linie die „dicken Brocken“ BibertBad (rund 2,25 Millionen Euro), Markenmode für Sie die trotz Hebesatzsenkung in Fürth, Erlanger Straße 19 hohe Kreisumlage (fast 8,3 Tel.: 0911/790 67 94 – P im Hof Millionen) und die vergliMo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr chen mit dem Vorjahresergebnis um knapp 15 Prozent niedrigeren Steuereinnahmen. In den Haushaltsberatungen Mitte März wurden darum auch das kostenfreie Kindergartenjahr, der Eintritt in die Tarifzone 200 und zahlreiche Projekte im Rahmen der Altstadtsanierung gestrichen oder zumindest verschoben. „Die Finanzkrise trifft auch uns in Zirndorf“, stellte Bürgermeister Zwingel klar und schwor die Stadträte auf einen strikten Sparkurs ein.

SOMMERJACKEN

Für Fenster stehen hier zum Beispiel Spannrahmen, Drehfenster oder Rollos zur Verfügung. Für Türen gibt’s die Drehtür (großes Bild), Pendeltüren, Schiebeanlagen oder das Plissee (Falttechnik). Lichtschächte können dagegen mit hochwertigen Abdeckungen versehen werden (kleines Bild) - und Spinnen, Mäuse, Schnecken oder Laub im Schacht gehören der Vergangenheit an. Hochwertige Materialien für dauerhaften Schutz Für die verschiedenen Produkte werden dabei nur hochwertige Materialien verwendet. Sämtliche Rahmenprofile bestehen aus stranggepresstem Aluminium und sind pulverbeschichtet oder eloxiert. Hohe Stabilität und Haltbarkeit durch in die Profilecken eingepresste und zusätzlich verklebte massive Aluminiumwinkel zeichnen die Produkte weiterhin aus. Griffe, Federstifte und Einhängewinkel sind überwiegend aus Edelstahl, die Griffschalen dagegen aus Acrylglas gefertigt. Selbstverständlich werden bei den Abdeckungen für die unterschiedlichsten Anforderungen auch entsprechende Gewebearten geliefert - von Fiberglas- und Feinmasch- sowie Edelstahlgewebe über Aluminium- oder Pollenschutz- bis hin zu kratzfestem Haustiergewebe. Mit modernsten Fertigungsmaschinen können zudem nahezu alle denkbaren Sonderformen hergestellt werden; egal ob für Fenster, Türen oder Lichtschächte. Eine individuelle Beratung inklusive unverbindlichem Angebot bietet „Becker Insektenschutzsysteme“ auf Wunsch auch gerne vor Ort. Telefon 0911/2174960

-20%

Investieren trotz Planungsunsicherheit Kritik äußerte Zwingel an der Entscheidungspraxis Bayerns hinsichtlich des Konjunkturpaketes II. Die Verteilung der Mittel sei nicht klar, das Programm (195 Millionen Euro für ganz Mittelfranken) mehrfach überzeichnet. „Da wurde Euphorie verbreitet, die jetzt einer massiven Ernüchterung weicht.“ Zirndorf müsse sich wie die anderen Kommunen auch auf förderfähige Maßnahmen konzentrieren, um überhaupt eine Chance auf einen Zuschuss des Bundes zu haben. Da die Entscheidung der Regierung von Mittelfranken erst im Mai oder Juni fällt, besteht für die Kommunen eine absolute Planungsunsicherheit. Der jetzt vorliegende Haushalt sei daher der „bestmögliche Kompromiss“, schließlich müsse eine Stadt investieren, um Stillstand zu vermeiden.

Maler- und Lackierfachbetrieb Thomas Lang Buchenstraße 8 90513 Zirndorf

Tel.: 0911-96 94 557 Fax: 0911-99 91 681 Mobil: 0151-127 65 320


ZIRNDORF

Mein Zirndorf · Seite 9

Kein Salzdiktat am Kunden vorbei Zirndorf (dig). Ortstermin beim Innungsobermeister der Fürther Bäcker, Hans-Jürgen Hartmann in Zirndorf, Nürnberger Straße: Die EUKommission will allgemeine, niedrige Richtwerte für den Salzgehalt im Brot festsetzen - CSU-Staatssekretär Christian Schmidt und die fränkischen Bäcker wollen diese „Überregulierung“ verhindern. Schnell wird klar: Es geht um lokale Geschmacksgewohnheiten, um Vielfalt und die freie Kundenentscheidung, die unter dem Vorwand einheitlicher Gesundheitsvorschriften mit dem Etikett „ungesund“ gebrandmarkt würden. Bäckermeister Hartmann zeigt zwei Vollkornmischbrote, eines mit einem „EU-Prozent“, eines mit etwas mehr Salz gebacken. Und siehe, das EU-Brot schmeckt nicht nur „leerer“, es ist auch weniger aufgegangen und insgesamt blasser. Doch ginge es nach den Vorstellungen der EUKommission, wäre dies das Brot, das künftig noch als „gesund“ beworben werden dürfte. Und an diesem Punkt hakt Schmidt ein: „Ich bin nicht grundsätzlich gegen EU-Maßgaben. Viele sind ein Segen, denken wir an unsere Währung. Aber solche Überregulierung nimmt dem Verbraucher die Entscheidung scheinbar ab.“

Staatsekretär Christian Schmidt (l.) mit einem blassen, flachen EU-Brot, Obermeister Hans-Jürgen Hartmann mit einem Hartmann-Brot nach seinem (und seiner Kunden) Geschmack. Foto: oh

„Gegen Bevormundung“ und „Einschränkung der Vielfalt“ - so tritt Innungsobermeister Hartmann für sein „gesundes Brot“ ein. „Ich sage den Leuten gerne, was in meinem Brot

drin ist, es ist ja nichts Schlimmes. Wenn es nachgefragt wird, backe ich auch salzarmes Brot. Aber hier droht eine Fehlentscheidung der Bürokratie, eine Entscheidung über die Köpfe von Bäckern und Kunden hinweg.“ Vorerst muss der Verbraucher allerdings nicht um sein „freies Brotrecht“ fürchten, oder dass „der Lieblingsbrotsorte“ das Etikett „gesund“ verweigert würde: Die EU-Entscheidung wurde vorerst ausgesetzt.

Willkommen bei Brillen Wiegand hören & sehen

INFO-TAG SCHÖNHEITSTRAUM

Unsere Serviceleistungen für besseres hören und verstehen - kostenloser Hörtest Hörgerätebatterien - kostenloses, unverbindliches 6 Stück X € 5.90 Probetragen der Hörgeräte - Gehörschutz - Fernsehzubehör - Hausbesuche

Am Samstag, 16. Mai, 10 - 16 Uhr Oberasbacher Str. 3 in Oberasbach

3.90

BRILLEN-WIEGAND Hören & Sehen

wir sind für Sie da Mo - Fr 9.00 bis 18.00 Sa 9.00 bis 13.00

Nürnberger Str. 17 Zirndorf

www.brillen-wiegand.com

Zur Jägerstube Am Kretschmannshof

Bauernmetzgerei und gemütliche Gaststube für Ihre Familienfeiern und geschlossene Veranstaltungen (Vorbestellungen erbeten) Aus eigener Stallung und Metzgerei wöchentlich Fleisch- und Wurstwaren Ladenöffnungszeiten: Do. 14 – 18 Uhr • Fr. 10 – 18 Uhr • Sa. 10 – 12 Uhr

Zur Spargelzeit empfehlen wir • fränkische Bratwürste • Prager Schinken Kretschmann u. Weißkopf GbR. • 90522 Oberasbach-Rehdorf Rehdorfer Straße 19 • Tel: 0911/691546 • Fax: 0911/6279792

kontakt@kretschmannshof.de

www.kretschmannshof.de

im

Am Samstag, 16. Mai, lädt das Team Informationen und Angebote gibt es vom „SCHÖNHEITSTRAUM“ in der unter anderem in den Bereichen Oberasbacher Str. 3 in Oberasbach zu Ultraschalbehandlung / einem Info-Tag ein. kostenlose Testbehandlungen Inhaberin Sandy Kopp möchte ihren Kunden und denen, die es werden wolPermanent Make up len, wegen der großen Nachfrage gerne Wimpernwelle noch einmal einen Tag der Information Kosmetischebehandlungen und Entspannung schenken. Haarverlängerungen An diesem Tag kann man sich Styling und Schminkberatung daher bei einem Glas Prosecco Produktberatung sowie netter Unterhaltung über die Neuheiten im „SchönheitsHautanalysen und Empfehlungen traum“ informieren. „Was braucht meine Haut wirklich?“ - alle Fragen rund um dieses Thema werden an dem Tag natürlich kostenlos beantwortet. Sandy Kopp und ihre Mitarbeiterin Marina Nawrat freuen sich auf regen Besuch im „Schönheitstraum“.

Kosmetik - Nagel und Fußpflegestudio

SANDY KOPP

Kosmetikerin - Nagelmodellistin- Fußpflegerin Oberasbacher Str. 3, 90522 Oberasbach 0911 / 669 88 52, 0170 / 10 54 655 info@sk-kosmetik-nagelstudio.de www.sk-kosmetik-nagelstudio.de Di, Do, Fr 9 - 18 Uhr , Mi 9- 14 Uhr und Sa 10 - 14 Uhr. Montag Ruhetag.

SCHÖNHEITSTRAUM


ZIRNDORF

Mein Zirndorf · Seite 10

Auszeichnungen für Horst Brandstätter Zirndorf (red). Nach bereits drei wichtigen Auszeichnungen der Spielwarenbranche sind nun auch die Produkte der PLAYMOBIL-Themenwelt Ägypten rund um Pyramide, Nilschiff und Sphinx vom Kunststofffachverband Pro-K für Design und Innovationspotential gewürdigt worden. Aus diesem Anlass überreichte Pro-K Geschäftsführer Ralf Olsen den Preis „Produkt des Jahres 2009“ in der Kategorie Freizeit an Horst Brandstätter, Alleininhaber der geobra Brandstätter GmbH & Co. KG. Dieser konnte sich gleich doppelt freuen, denn auch die innovativen Cottage-Pflanzgefäße der Marke LECHUZA, ebenfalls Produkte der Brandstätter-Gruppe, wurden ausgezeichnet. „Einfach, genial und schön - zudem sehr funktional zum Beispiel durch das innovative Bewässerungssystem“, lautet das Urteil der hochkarätigen Fachjury des Branchenwettbewerbes über die neue Sortimentslinie des Unternehmens, das auf die Idee und Vision des Inhabers selbst zurückgeht. geobra-Unternehmensinhaber Horst Brandstätter (rechts) nimmt die Urkunde für die Auszeichnung „Produkt des Jahres 2009“ aus den Händen von Ralf Olsen, Geschäftsführer des Kunststofffachverbandes Pro-K entgegen. Foto: fa

Bargeldlos ins Bibertbad Zirndorf (fa). Pünktlich zur Eröffnung der Freibadsaison ist es im Zirndorfer Bibertbad ab sofort möglich, bargeldlos zu zahlen. Die „cash-freie“ Zahlungsmöglichkeit wurde bereits zum Inkrafttreten der neuen Preisstruktur Anfang April eingeführt. Im Klartext bedeutet dies, dass die „alten“ Preise zwar geblieben sind, es aber insgesamt nicht mehr so viele Tarife gibt, wie bisher. Neben der Tatsache, dass diese Regelung für Stadt und Bibertbad-Besucher gleichermaßen übersichtlicher ist, gibt es einen entscheidenden Vorteil für die Badegäste: Ab sofort steht - egal, bei welchem gebuchten Tarif - mehr Zeit für die Nutzung des Bibertba-

„Auch dieses Jahr hat die geobra Brandstätter GmbH & Co. KG mit ihren zum Wettbewerb eingereichten Produkten wieder deutlich gemacht, dass Funktionalität und Design Hand in Hand gehen können. Mit viel Kreativität wurden echte Innovationen geschaffen“, so Ralf Olsen bei der Preisverleihung in Zirndorf.

des zur Verfügung. Und: Ermäßigte Karten für Jugendliche gelten ab sofort bis zum Alter von 18 Jahren (bisher 16). Weiterhin ist das bisher auf die Vormittagsstunden beschränkte „Frühschwimmen“ nun als „Kurzzeit“ den ganzen Tag über buchbar, fürs Freibad gibt es Sondertarife für Kinder während der Sommerferien, und es sind natürlich auch weiterhin die beliebten Saison-, Jahres- und Familienkarten erhältlich. www.bibertbad.de Einfach per EC-Karte zahlen: Bäderleiter Jürgen Schlegl, Kollegin Anita Scheidt und Bauamtsleiter Klaus Bierwagen zeigen, wie’s geht (v.l.n.r.). Foto: fa

49 x VW Golf V / Golf V Variant und Golf VI z.B. 1,4 “TOUR” 5-türer 59kw / 80PS, 23.990KM,EZ 04.06.2007, Blackmagic Perleffekt, Radio CD 300, Climatronic (Klimaautomatik mit Pollenfilter), el. Fensterheber, Park-Pilot hinten, Tempomat, ZV mit FB, Nebelscheinwerfer, Alufelgen, Lederlenkrad, el. Spiegel, MwSt. ausweisbar, u.v.m...

schon ab 12.980,– € 11 x VW EOS 2008 Tsi / TDi... z.B. 1,4l TSi Ez. 04.06.2008, 7.100KM, Shadowblue Metallic, 90kw (122PS), Climatronic, el. Glasschiebedach, Sitzheizung, Metallverdeck, Windschott, Nebelscheinwerfer, Alufelgen, Sportsitze, Ganzjahresreifen, Scheinwerferreinigungsanlage , MwSt. ausweisbar, u.v.m. schon ab 20.990,– €

Ständig über 100 Fahrzeuge im Angebot VW Neuwagen / Werks- Dienstwagen der VW AG / Ex. Mietwagen Neuwagen Finanzierbar ab 0,9% eff. Jahreszins Gebrauchtwagen Finanzierbar ab 1,9% eff. Jahreszins oder Leasing über Volkswagen Bank möglich. Abgebildete Fahrzeugausstattungen können vom Angebot abweichen, Änderungen / Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Finanzierung ab 0,9% eff. Jahreszins über Volkswagen Bank möglich

IHR VOLKSWAGEN FIRST CLASS PARTNER - AUTOHAUS KONRAD SCHMIDT Seit über 21Jahren VW&AUDI Partner

Seckendorfer Straße 4 90556 Cadolzburg Telefon 09103 / 50 84 9 info@konradschmidt.de www.konradschmidt.de sprec

Christian Hofschuster

n Ihre A

ner hpart

Bernhard Pfister

Natürlich bewerten wir Ihren Gebrauchtwagen kostenlos & unkompliziert und nehmen diesen gerne Inzahlung. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Probefahrttermin.


Gewerbeschau

Wolfgangshof Alle Informationen 端ber die Gewerbeschau der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg auf Gut Wolfgangshof in Zirndorf-Anwanden

16. / 17. Mai 2009

Heraustrennen und mitnehmen!


3. Gewerbeschau der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg Anwanden (red). Die Kommunale Allianz Biberttal-Dillenberg präsentiert am 16. und 17. Mai in Zusammenarbeit mit den Gewerbeverbänden die dritte Gewerbeschau auf dem Gut Wolfgangshof in Zirndorf-Anwanden.

sungen bis zum Agility-Bereich für Hunde zahlreiche Mitmachaktionen für die ganze Familie.

Mehr als 70 Gewerbetreibende aus den Allianzgemeinden Ammerndorf, Cadolzburg, Großhabersdorf, Oberasbach, Roßtal und Zirndorf nutzen die gemeinsame Veranstaltung,

Mit der Gewerbeschau will die Kommunale Allianz auch Praktikums- und Ausbildungsplätze vermitteln: Aussteller, die Stellen zu besetzen haben, werden gesondert gekennzeichnet und können so während der Gewerbeschau von Interessenten direkt kontaktiert werden. Bei der letzten Gewerbeschau der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg im Jahr 2007 haben rund 5000 Besucher die Gelegenheit genutzt, sich über die lokalen Betriebe zu informieren. Auch in diesem Jahr steht den Besuchern aus dem Allianzgebiet hierzu an beiden Tagen ein kostenloser Busshuttle zum Wolfgangshof zur Verfügung. Der Eintritt für Besucher ist frei.

Vermittlung von Ausbildungsplätzen

Gut Wolfgangshof als einzigartige Kulisse

um ihr Unternehmen jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr den Besuchern im einzigartigen Ambiente des Wolfgangshofes zu präsentieren. Verschiedenste Aussteller aus Handel, Dienstleistung und Handwerk zeigen die Vielfalt und Leistungsfähigkeit des lokalen Gewerbes auf und laden ein zu informativen Beratungsgesprächen und Aktionen. Die beteiligten Gastronomen sorgen für kulinarische Leckerbissen für jeden Geschmack. Darüber hinaus findet an beiden Tagen ein vielseitiges Programm auf der Aktionsbühne statt, welches von Gewerbetreibenden, Vereinen, Musik- und Tanzgruppen gestaltet wird. Zusätzlich können die Besucher bei einem Gewinnspiel attraktive Preise gewinnen, die von den Ausstellern und Gewerbeverbänden zur Verfügung gestellt werden. Auch abseits der Bühne finden sich von Kinderle-

STADTWERKE

Zirndorf

ZIRNDORF

Mit der Gewerbeschau 2009 findet die Gewerbeschau der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg bereits zum dritten Mal im Gut Wolfgangshof in Zirndorf-Anwanden statt. Das beeindruckende Anwesen ist in Besitz der Graf von Faber-Castell’schen Vermögensverwaltung. Bereits 1883/1884 wurden durch Lothar von Faber zwei Güter mit etwa 60 Hektar angekauft, später folgten weitere Zukäufe. 1902 erhielt das Gutsgebäude den Namen „Wolfgangshof“ und wurde damit nach dem im selben Jahr geborenen und jung verstorbenen Sohn von Ottilie und Alexander benannt. Im Folgenden wurde das Gut vor allem mit Viehhaltung landwirtschaftlich genutzt. Nach Ende der landwirtschaftlichen Tätigkeit dient das Anwesen heute vor allem als Kulisse für Firmenevents und Veranstaltungen und wird hierzu stetig saniert. Die Aussteller der Gewerbeschau der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg präsentieren sich in den Außenbereichen des Wolfgangshofes sowie in der Mittelhalle und dem ehemaligen Rinderstall mit Dachgeschoss.


Die Kommunale Allianz Biberttal-Dillenberg – natĂźrlich, fränkisch, herzlich Wer oder was ist die Kommunale Allianz BiberttalDillenberg? Die Kommunale Allianz ist ein Zusammenschluss der ursprĂźnglich sechs Kommunen Ammerndorf, Cadolzburg, GroĂ&#x;habersdorf, Oberasbach, RoĂ&#x;tal und Zirndorf im sĂźdlichen Landkreis FĂźrth, der im Oktober 2004 stattfand. Seit Januar 2009 ist auch die Stadt Stein Mitglied der Kommunalen Allianz. Dadurch leben im Allianzgebiet nunmehr Ăźber 83.000 Menschen. Weshalb wurde die Kommunale Allianz gegrĂźndet? Weil in Zeiten der Globalisierung und der zunehmenden Konkurrenz zwischen den Regionen um Arbeitsplätze, Infrastruktur und Lebensqualität die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen ein wichtiger Faktor fĂźr die Stärkung der Region ist. Weil in Zeiten der Mittelknappheit bei Kommunen neue Wege bei der Nutzung von Einsparpotentialen erforderlich sind. Weil Projekte gemeinsam erfolgreicher begonnen und durchgefĂźhrt werden kĂśnnen. Was bringt mir die Kommunale Allianz als BĂźrger? • Mehr Service Ăźber die Gemeindegrenzen hinaus • Bessere Information Ăźber unsere unmittelbare Heimat • Kulturelle und wirtschaftliche FĂśrderung • ĂœberĂśrtliche Angebotsvernetzung z.B. im kulturellen Be-

rstopft ? Abfluss ve ? Rohrbruch

KundenbĂźro: NeumĂźhlweg 129 90449 NĂźrnberg Tel. (0911) 68 93 680 Fax (0911) 68 42 55

Was hat die Kommunale Allianz bis jetzt erreicht? Erstellung der Wanderkarte „Freizeit und Wandern“. Diese Karte erfreut sich groĂ&#x;er Beliebtheit und wird demnächst neu aufgelegt werden. Gemeinsame Veranstaltungen wie z.B. den Tag der Allianz im Oktober 2005 oder gemeinsame Veranstaltungen mit den Gewerbeverbänden und –Vereinen. Planung und DurchfĂźhrung von Gewerbeschauen in Zusammenarbeit mit den Gewerbeverbänden und -vereinen sowie der ZiMa Zirndorf-Marketing eG. Kooperation der BauhĂśfe, um Einsparungen durch gemeinsame Beschaffungen zu erreichen Sanierung von Ăśffentlichen Gebäuden im Rahmen des Klimaschutzkonzepts. Was wird in Zukunft durch die Kommunale Allianz initiiert werden? • Neuauflage der Karte „Freizeit und Wandern“ • Bessere Verkehrsanbindungen an die Metropolregion und innerhalb des Allianzgebietes • Gemeinsame DurchfĂźhrung des Klimaschutzkonzepts • Auflistung von Leerständen zur Ansiedlung von Gewerbe • Gemeinsame Präsentation von kulturellen Highlights.

ÂŽ

www. .de

Kanal und Rohr Sanierung

‡ KDnDOrenoYDWLon,nOLnerWeFKnLN ‡ KDnDOreSDrDWurKur]OLnerWeFKnLN ‡ KDnDOLnVWDndVeW]unJ(deOVWDKOKßOVenWeFKnLN ‡ 1euYerOeJunJ ‡ $bdLFKWunJVYerIDKrenJeJen*rundwDVVer ‡ ,nnenbeVFKLFKWunJen ‡ 6FKDFKWVDnLerunJen ‡ (LnbDuYon5ßFNVWDuVLFKerunJen )eWWDbVFKeLdern6FKlFKWenuVw.

Auusbildungsa hbetrieb fac

reich Erarbeitung, eines Klimaschutzkonzeptes fĂźr das Allianzgebiet unter Beteiligung interessierter MitbĂźrgerinnen und MitbĂźrger.

7DJ1DFKW1oWdLenVW (kostenlose Servicenummer)

0800-68 93 680 Mitglied der

‡ 5oKr$bIOuVVKDnDOreLnLJunJ ‡ +oFKdruFNVSßOunJ reLnLJunJ ‡ )eWWDbVFKeLderenWOeerunJ ‡ 'LFKWKeLWVSrßIunJ (ATV, DIN-EN ...) ‡ 5oKrKDnDO798nWerVuFKunJ ‡ KDnDO5oKr6DnLerunJ ‡ /eLWunJVorWunJ ‡ 6LJnDOnebeOberDuFKunJ ‡ 5DWWen6FKuW]NODSSeu.Y.P.

.de


Buntes Bühnenprogramm zur Gewerbeschau Anwanden (red). Ein vielseitiges Bühnenprogramm begleitet die Gewerbeschau der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg auf dem Gut Wolfgangshof an beiden Ausstellungstagen. Nach der offiziellen Eröffnung der Gewerbeschau am Samstag, 16. Mai, um 10.00 Uhr durch die Bürgermeister der Allianzgemeinden werden an beiden Tagen verschiedenste unterhaltsame wie auch informative Beiträge auf der Aktionsbühne dargeboten. Die Bandbreite des Programms, das von Ausstellern, Vereinen und Musik- und Tanzgruppen gestaltet wird, reicht von Theatervorführungen über Tanzdarbietungen, musikalischen Einlagen bis hin zu einem Wettbewerb, bei dem die Bürgermeister der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg ihr Geschick als „Gewerbetreibende“ unter Beweis stellen. Am Ende jedes Gewerbeschautages winken den Besuchern bei Gewinnspielverlosungen attraktive Preise, die von einzelnen Ausstellern der Gewerbeschau oder von den beteiligten Gewerbeverbänden gestiftet werden. Neben dem Bühnenprogramm finden an beiden Gewerbeschautagen viele Mitmachaktionen für die ganze Familie statt. So werden Lesungen für Kinder angeboten, Sportfreunde können vor Ort Skikes, eine Art Ski auf Rollen, ausprobieren und für die vierbeinigen Gäste steht ein AgilityBereich zur Verfügung. Jahnstraße 14 90513 Zirndorf

Brandstätterstraße 2-10 90513 Zirndorf

Zusammen am Wolfgangshof... Zwei starke Partner beraten Sie zum Thema

Innenraum- und Terrassenbegrünung im LECHUZA-System Wann: 16./17. Mai von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr Wo: Am Wolfgangshof Hier finden Sie uns: 1. Stock, Stand 67

Aktion spr nur 9,9 eis* 5€ Diver se Kr äuter im MINICUBI

* nur am 16./17. Mai am Wolfgangshof; nur solange der Vorrat reicht; Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.


Programm auf der Aktionsbühne Samstag, 16. Mai 10.00 Uhr Eröffnung durch die Bürgermeister der Allianzgemeinden und der Stadtjugenkapelle Zirndorf 11.30 Uhr Feinkoststadl - Genuss für alle Sinne 12.30 Uhr KG Blau-Rot Unterasbach 13.30 Uhr Theaterhalle Galgenbuck aus Großhabersdorf mit Ausschnitten aus dem aktuellen Programm

14.30 Uhr Theaterhalle Galgenbuck aus Großhabersdorf mit Ausschnitten aus dem aktuellen Programm 15.30 Uhr Dance Exposion, Tanzschule Alex 16.30 Uhr „Voices, Wine, Roses” aus Roßtal 17.00 Uhr Tanzaufführungen von „Spraxx” und „Thunder Girls” im Anschluss: Gewinnspielverlosung

14.30 Uhr Tanzschule Isis 15.30 Uhr Wettbewerb mit den Bürgermeistern der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg 16.30 Uhr Cravattes Rouges (Blaskapelle aus Großhabersdorf

he ic y. l it rt C o e i sp d e ür i D f

ve ti a rn te l A

17.00 Uhr Liederkranz Roßtal im Anschluss: Gewinnspielverlosung, Teilnahmekarten sind am Stand der Kommunalen Allianz erhältlich Sonntag, 17. Mai 10.30 Uhr Franken „timber wolfes”, American Football 11.30 Uhr Posaunenchor Roßtal 12.30 Uhr Feinkoststadl - Genuss für alle Sinne 13.30 Uhr KG Blau-Rot Unterasbach

WIR STELLEN AUS!! Besuchen Sie uns bei der Gewerbeschau auf Gut Wolfgangshof am 16. + 17. Mai jeweils von 10 – 18 Uhr3)

Jetzt und online • Q\ekibestellen Xcm\ii`\^\ cle^sofort  2) die • 89Umweltprämie J#<9;#-8`iYXreservieren! ^j

Der M{zd{ 2

Barpreis ¤

9.450

1) 2)

•* Q$\Jegk\ iX`Zcm_\\iei$`J \^ g\fcilkec\^e biX[ •8 C\9eJb#j<€9 l; c\##-_8_`i\YeX\^`ejj k\ccYXi • J\imfc\eble^

M\iYiXlZ_ [\j DXq[X)1 `ee\ifikj -#0 c& ('' bd# Xl\ifikj +#) c& ('' bd le[ bfdY`e`\ik,#)c& (''bd%:F)$<d`jj`fe\e1(),^&bd% IC/'& ()-/&<N>  1) Barpreis für den Mazda2 Sport Impuls 1.3 l MZR 55 kW (75 PS). 2) Barpreis = UVP des Herstellers abzüglich staatl. Umweltprämie. Barpreisangebot zzgl. Überführungskosten. Inanspruchnahme gemäß neuer Richtlinie der Bafa ab 30.03.09. Informationen unter www.bafa.de 3) Außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten kein Verkauf und keine Probefahrt Abbildung zeigt Fahrzeug mit höherwertiger Ausstattung.

Autohaus Staudt e.K. Robert-Bosch-Str. 4 90513 Zirndorf Tel.: 0911/ 69 74 20

Auto Schiffermüller GmbH

Autohaus Staudt GmbH Nürnberger Str. 37b 91126 Schwabach Tel.: 09122 / 63 11 80

Autohaus Staudt GmbH Lenkersheimerstr. 18 90431 Nürnberg Tel.: 0911/323 978 0

Roßtaler Weg 3 90574 RoßtalGroßweismannsdorf Tel.: 09127/ 17 18


Nat端rlich auch zur Gewerbeschau Gut Wolfgangshof! Kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Wir schaffen Idylle


Fossil Brillen – Neu bei IHREM AUGENOPTIKER

gebührenfrei anrufen unter:

AM RATHAUS 2–4 90522 OBERASBACH TELEFON 0911/697510


Praktikanten und Azubi’s gesucht! Anwanden (red). Im Rahmen ihrer diesjährigen Gewerbeschau will die Kommunale Allianz aktiv Praktikumsund Ausbildungsplätze vermitteln. Hierzu werden bei der Gewerbeschau 2009 die Stände von Ausstellern, die Praktikums- oder Ausbildungsplätze anbieten können, gesondert mit einem „P“ für „Praktikumsplatz“ oder einem „A“ für „Ausbildungsplatz“ gekennzeichnet. Interessierte Stellensuchende können so während der zwei Tage direkt Kontakt mit potenziellen Arbeitgebern aufnehmen. Mit der Aktion richtet sich die Kommunale Allianz Biberttal-Dillenberg vor allem an Jugendliche, um diese aktiv auf dem Weg ins Berufsleben zu unterstützen. Informationen zur Praktikums- und Ausbildungsaktion erhalten die Besucher während der Gewerbeschau am Stand der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg. Stellensuchenden, aber auch Unternehmen mit freien Arbeitsplätzen steht darüber hinaus auch der Arbeitskreis Stellensuchender mit einem Stand als Anlaufpunkt zur Verfügung.

Kostenlose Service-Nummer

Meisterbetrieb

0800 740 8800 *

F 1SC0H0EI.NGUT

In-Ear-Monitoring • Maßanfertigungen Sennheiser-Kopfhörer-Systeme Kinderanpassung Tinnitus-Beratung • Gehörschutz

Kommen Sie zu einer

Sie 100.rätes, erhalten Pro Person kostenlosen Hör-Analyse in es neuen Hörge R. * Beim Kauf eineiner Zuzahlung von 300.- EU Gültig bis . ng hlu eines unserer Geschäfte! ab sza t Barau ine EUR Rabat Ke . bar lös n ein nur ein Gutschei 09 31. Juli 20 Wilhelmstraße 37, 91413 Neustadt/Aisch, Telefon 0 91 61/6 00 37

Nürnberger Straße 40, 90513 Zirndorf, Telefon 09 11/9 60 61 09 Friedrich-Ebert-Str. 18, 90579 Langenzenn, Telefon 0 91 01/53 78 70

w w w . k r a c k e r - h o e r g e r a e t e - j u n i o r. d e

Mittendrin und voll dabei! Die Oberasbacher Firmen präsentieren sich im Rahmen der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg. Mit dem kostenlosen Bustransfer kommen Sie gut und bequem zum Ort des Geschehens: zum Wolfgangshof. Ein Spaß für die ganze Familie mit viel Unterhaltung und zahlreichen Ausstellern! Optik Wehner präsentiert die neueste Sonnenbrillenkollektion, testen Sie welcher „Brillentyp“ Sie sind. Goldschmiedin B. Rotter stellt ihr eigenes Design vor – Sie können auch selbst mitgestalten und Ihren individuellen Schmuck kreieren. Das Fotostudio m plus setzt Sie ins rechte Licht und macht Fotos im ganz besonderen Stil. Eine gute Gelegenheit, mal das Gehör zu testen bietet Die Hörberatung. Rangau-Mall bietet Ihnen eine Auswahl an schönen Büromöbeln und lädt Sie herzlich auf einen Cocktail aus einer revolutionären Schanktechnik ein. Die Innovative Finanzberatung – IFB informiert Sie über die besten Möglichkeiten der Geldanlage und die PCIceBox zeigt Ihnen, wie ein Computer schneller, leiser und schöner werden kann. Gut beraten zum Thema Energie, kombiniert mit Design und Sicherheit, sind Sie bei ElektroRamsteck. Das Dach stark wie ein Stier verspricht Ihnen die Bauflaschnerei und Dachdeckerei Dietz. Für die richtige Wärme, Wasser, Energie im Haus berät Sie der Rösch Meisterservice für Heizung und Sanitär. Die Firma Halbritter bietet nicht nur Sicherheit für Ihre Familie und Ihr Eigentum sondern auch besondere Geschenkideen aus der Serie „Art of Metal“. Hausdienst Nagel bietet für Wohnanlagen und Firmen einen kompetenten und fachlichen Rundumservice. Im Außenbereich zeigt das Autohaus Heinrich Autos mit Fahrkomfort, Dynamik und bester Wirtschaftlichkeit. Für das leibliche Wohl sorgt die Metzgerei Frauenknecht. Also schauen Sie vorbei und machen Sie sich ein Bild vom Oberasbacher „Markt der Möglichkeiten“. Informieren Sie sich über die verschiedensten Firmen der Allianz und genießen Sie das abwechslungsreiche Bühnenprogramm. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Geschichte von Gut Wolfgangshof 1883/1884 Ankauf von zwei Gütern (ca. 60 ha) bei Anwanden durch Lothar von Faber, die die Grundlage des späteren Gutes Wolfgangshof bilden. Weitere Zukäufe bis 1890. 27.8.1902 Einweihung des Gutsgebäudes „Wolfgangshof“, benannt nach dem im Juli 1902 geborenen (im März 1903 verstorbenen) ältesten Sohn von Ottilie und Alexander von Faber. Fortschritt durch Windmotor, Motorbetrieb, elektrisches Licht 1903 Anlage des Obstgartens im Wolfgangshof (740 Hochstämme). Einfassung des Gutshofes mit einer Hainbuchenhecke. Anpflanzung der Linden an der Straße. 1927 Bestand: 13 Pferde, 45 Mastschweine, 1 Zuchtstier, 64 Milchkühe (Produktion von 2.700 Litern Milch/Kuh à 0,26 Pfennig; Milchabsatz z.T. auch als Deputat an Arbeiter (0,5 l/Tag) in Graphitmine, Poliererei, Taucherei des Gewerbebetriebes). Zukauf von Kraftfutter. 70 Beschäftigte 1928 großflächig drainiert für 50.000 RM (z.T. via Arbeitslosenversicherung) 1938 Bau eines Arbeiterhauses in Anwanden (5 Familien); Verkauf ca. 1960 1950 Umstellung von Milchflaschen auf Milchtüten. 1960 Bestand: 80 Milchkühe (Produktion von über 5.000 Litern/Kuh, davon 50 % Vorzugsmilch a 1 DM/Liter), 60 Stück Jungvieh, 300 Schweine; Saatgutvermehrung von Kartoffeln und Getreide; 32 Beschäftigte. 1961

Aufgabe Vorzugsmilch mit Einsparung von 8 Mitarbeitern. 1967 Aufgabe Milchvieh (600 mm Niederschlag: Risiko für Grünlandbetrieb). 1967 -1993 Zucht Bayerischen Warmblutes (3 Stuten + Nachzucht). 1988 Urkunde für vorbildliche Denkmalpflege seit 1994 Verpachtung der landwirtschaftlichen Anbaufläche 20.-22.9.02 Durchführung der Erlebnismesse „Grüne Lust“ durch Hubert Rottner Konzeption: Nutzung als authentische Kulisse für Firmenevents. Sanierung des Kuhstalles mit Sanitärbereich, Abwasser, Heizung.

Gold als Sachwert – eine sichere Anlageform Wir informieren: Am 16./17.5.2009 Wolfgangshof/Anwanden bei der Gewerbeschau d. Biberttal-Dillenberg Allianz Holger Harbich Wallensteinstraße 64 • 90513 Zirndorf Telefon: 0911 - 965 33 840 Telefax: 0911 - 956 33 835 Mobil: 0171 - 23 40 625 E-Mail: holger.harbich@i-fb.de

Postbank Finanzberatung Beratungscenter Andreas Hedwig Bahnhofstr. 10 90513 Zirndorf Tel. (0911) 610 43 43


Erfolgreiches Miteinander Mit der Ausrichtung der diesjährigen Gewerbeschau der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg auf Gut Wolfgangshof in Anwanden haben die Kommunen gemeinsam mit den Gewerbeverbänden bereits bei den Vorbereitungen erneut bewiesen, dass eine gute Zusammenarbeit in aller Interesse ist. So dürfen sich die erwartungsgemäß zahlreichen Besucher auf die Angebote und Aktionen ebenso zahlreicher Aussteller freuen, und auch das gewohnt attraktive Rahmenprogramm sorgt sicher für allerlei Kurzweil am Wochenende 16./17. Mai. Einmal mehr ist es auf diese Art gelungen, die Kommunale Allianz gemeinsam mit ihren Gewerbetreibenden ansprechend zu präsentieren und zu zeigen: Im Biberttal lässt es sich gut leben! Doch die Image-Pflege ist nur eine Seite der Medaille, denn damit es sich auch weiterhin gut leben lässt, benötigen wir vor allem eine funktionierende Wirtschaft. Kaufkraft und Perspektive sind dabei nur zwei „Zauberwörter“, die es zu beachten gilt. Und um das zu erreichen, muss man sich gar nicht allzu sehr anstrengen; oft sind es bereits die scheinbar kleinen Dinge, die das Leben nicht nur lebenswert, sondern

auch für alle Beteiligten erfolgreich werden lassen. So wäre es sicher hilfreich, wenn das erfolgreiche Miteinander zwischen Kommunen und Gewerbeverbänden auch in solch einem Punkt fortgesetzt werden, wenn man den Focus darauf noch ein wenig festigen könnte. Beispiel „Öffentliche Ausschreibungen“: Die Mitglieder der Gewerbeverbände aus dem gesamten Allianz-Gebiet können jederzeit prompte und qualitativ hochwertige Auftragserledigung sowie Rundumservice zu fairen Konditionen garantieren. Dabei geht es den Gewerbetreibenden nicht darum, reich zu werden. Vielmehr unterstützt eine solche „Wirtschaftsförderung im Kleinen“ neben allen wirtschaftlichen Aspekten auch das persönliche Miteinander - jedes Mal ein kleines Stückchen mehr. Und darauf kommt es an, sind wir doch alle in erster Linie als große und sympathische Gemeinschaft dafür verantwortlich, dass unser Biberttal so liebens- und lebenswert bleibt. In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine schöne und erfolgreiche Gewerbeschau mit bleibenden Eindrücken und unvergesslichen Momenten. Herzlichst, Ihre

Monika Halbritter Vorsitzende Oberasbacher Gewerbeverband

WIR STELLEN AUS!

Langenäckerstraße 1 90522 Oberasbach Tel.: 0911/96 99 25-0 Fax: 0911/96 99 25-21 Inhaber: Alfred Bettschnitt


Wir stellen aus!


Platz für ihre Notizen:

Lebensräume erfrischend anders. Massive Häuser zum Festpreis Umbau und Sanierung

Immobilien kaufen und verkaufen kostenlose Marktwertanalyse Ihrer Immobilie

Besuchen Sie uns auch am 16. und 17. Mai 2009 Stand Nr. 34 der Gewerbeschau im Wolfgangshof, Zirndorf-Anwanden

Rufen S

ie uns an!

Maximilianstr. 2 90513 Zirndorf Tel: 0911 - 96 50 70 Fax: 0911 - 96 50 711

www.bdz-zirndorf.de

Wir wünschen allen Besuchern und Ausstellern viel Spaß bei der Gewerbeschau auf Gut Wolfgangshof.

Möbel und Accessoires

für Drinnen und Draußen


ZIRNDORF

Mein Zirndorf · Seite 23

ANZEIGE

Positive Zahlen für das Jahr 2008 Zirndorf (red). Mit erfreulichen Zahlen wartete Bürgermeister Thomas Zwingel in der letzten Sitzung des Stadtrates auf: Die Jahresrechnung für das Jahr 2008 ist wesentlich besser ausgefallen als erhofft. Mehr als eine Million Euro konnten zum Abschluss des Haushaltsjahres der allgemeinen Rücklage der Stadt zugeführt werden - vor allem die sehr gute Einnahmeentwicklung des letzten Jahres machte Zwingel dafür verantwortlich. So habe man bei der Gewerbesteuer mit 9,66 Millionen Euro rund 1,67 Millionen mehr als veranschlagt eingenommen. Ähnlich positiv war auch die Situation bei der Einkommenssteuer, die mit 12,54 Millionen um gut 1,5 Millionen höher ausgefallen ist, als im Haushalt eingeplant. Diese gute Entwicklung, so das Stadtoberhaupt, dürfte sich voraussichtlich aber 2009 nicht fortsetzen; die Auswirkungen der weltweiten Finanz- und Bankenkrise treffen auch Zirndorf. Darlehen sind trotzdem nötig Insgesamt konnten 2008 durch die guten Steuereinnahmen 7,36 Millionen Euro für Investitionsmaßnahmen erzielt und damit ursprünglich geplante Kreditaufnahmen in Höhe von 3 Millionen Euro vermieden werden. Die nun erwirtschaftete eine Million Überschuss wird dringend für 2009 benötigt, wie Stadtkämmerer Martin Fenn erläuterte. Trotz dieses Betrags sind 2009 Darlehensaufnahmen von knapp sechs Millionen Euro nötig, um die notwendigen Investitionen wie den Umbau der Hauptschule finanzieren zu können.

IHRE MEDIABERATERIN Claudia Ganci

Mein

Zirndorf

Tel.: 0911/3 99 08-55 Fax: 0911/3 99 08-68 E-Mail: media@mein-mitteilungsblatt.de

Kirschblütenfest beim Autohaus Heinrich Auch in diesem Jahr wird zum traditionellen Kirschblütenfest ins Autohaus Heinrich, Langenäckerstr. 15, in Oberasbach eingeladen - am Wochenende 23. / 24. Mai steht hier wieder allerlei Kurzweil auf dem Programm. Neben Aktionen für Kinder und Informationen rund ums Auto steht wie immer auch der gute Zweck im Vordergrund: An beiden Tagen verkaufen Vertreter der Kindergärten „St. Stephanus“ und „Mutter Teresa“ selbst gebackene Kuchen, und auch sonst wird für das leibliche Wohl der Gäste bestens gesorgt. Die Einnahmen des Kirschblütenfestes kommen - großzügig aufgerundet durch das Autohaus Heinrich - zu jeweils gleichen Teilen den beiden Kindergärten zugute. Foto: oh www.autohaus-heinrich.de

Service für ALLE: Langenäckerstr. 15 · 90522 Oberasbach Tel.: (0911) 96 91 8-0

2009

16./17. Mai

uns auf der Besuchen Sie hau Gewerbesc

2009

23./24. Mai am ns mei Feiern Sie ge as d mit uns

hof“ „Kirschblütenfest“ „Gut Wolfgangs

Egal von welcher Marke Ihr Auto ist. Wir bieten Ihnen den Rundum-Service und das ganz in Ihrer Nähe. Von Wartungsarbeiten, über Reparaturen jeglicher Art bis hin zur Unfallinstandsetzung sind wir Ihr AllroundService-Partner.

Alle Marken von Audi bis Volvo Achsvermessung mit modernster Meßtechnik NEU Umrüstung auf Autogas NEU Wartungsarbeiten nach Herstellervorgabe Reifenverkauf, Montage, Wuchten, Einlagerung Bremsensprüfung und Instandsetzung Fahrzeugbatterien für alle Fabrikate Klimaanlagenservice Stoßdämpferprüfung Abgasuntersuchung und HU Express-Service Qualitätssicherung durch ISO Zertifizierung und vieles, vieles mehr.......


ZIRNDORF

Mein Zirndorf · Seite 24

Muttertagskonzert im Park Zirndorf (red). Auch in diesem Jahr lädt die Stadtkapelle Zirndorf wieder zu ihrem traditionellen Muttertagskonzert (10. Mai, 15.00 Uhr) ein. In der lauschigen Atmosphäre des Zimmermannsparks werden bekannte und beliebte Werke wie die Ouvertüre zur Operette „Orpheus in der Unterwelt“ von Jacques Offenbach oder der Walzer „Donausagen“ und der „Florentiner Marsch“ von Julius Fucik den Zuhörern dargeboten. Aber auch moderne Werke wie „Mexican Hat Dance“ oder „Music“ hat Kapellmeister Steffen Schubert für die Konzertbesucher auf das Programm gesetzt. Für Kaffee und Kuchen so-

wie Sitzgelegenheiten ist ebenfalls gesorgt. Der Eintritt ist frei, bei Regen muss das Konzert jedoch leider ausfallen. Foto: oh

ANZEIGE

Repair- und Liftingeffekte ohne Skalpell und Nadel Ob Menschen wollen oder nicht – die Zeit hinterlässt ihre Spuren. Seit jeher forschen Experten an neuen Methoden, die die Haut jünger, frischer und praller wirken lassen und die Attraktivität von Frauen und Männern steigern. eider erweisen sich diese häufig als schmerzhaft und selL ten als langfristig effektiv. Mit der meso |myo Therapy bietet DEYNIQUE hingegen ein Verfahren, welches tiefenwirksam Hautstrukturen verbessert und Kunden durch sichtbare Langzeiteffizienz überzeugt. Als sanfte Alternative zu chirurgischen Eingriffen oder Unterspritzungen eignet es sich für Probleme wie Cellulite, Falten, Pigment- und Altersflecken, Dehnungsstreifen sowie durch UV-Strahlen geschädigte Haut. Wirksubstanzen bauen das Gewebe auf Kosmetikerinnen kombinieren dabei die beiden Verfahren meso |Therapy und Myotonologie. Vor der eigentlichen Behandlung bereiten zwei bis vier Sitzungen die Haut vor. Hierbei filtern die Expertinnen Giftstoffe, die die Transportwege in den Zellen blockieren, heraus und entschlacken. Bei der meso |Therapy nutzt DEYNIQUE das sogenannte Porotationsverfahren. Elektrische Wellen, gesteuert von einem High-Tech-Computer, öffnen dabei Transportwege durch die Zelle hindurch, um die Haut aufnahmefähiger für die Behandlung zu machen. Hochaktive Wirkstoffcocktails gelangen so auf zwei Pfaden in die Haut: Über die interzelluläre Route, das heißt um die Zelle herum, dringt ein geringer Anteil an Wirkstoffen in die oberen Hautschichten ein und füllt dort Zwischenräume. Der weitaus größte Wirkanteil von 85 Prozent erreicht auf dem Weg durch die Zelle hindurch jedoch selbst tiefer liegende Hautschichten. Dies geschieht mithilfe der vom Computer ausgelösten elektriSchnuppertermine schen Impulse, die für wenige zum Kennenlernpreis Millisekunden zusätzliche Poren öffnen und die Zellmemstatt 119,- € nur 88,- € branen durchlässig für die Termine nach Vereinbarung flüssigen Wirksubstanzen machen. Auf diese Weise gelangen auch größere Moleküle wie Hyaluron, Lipide oder BioProtonen in die tiefe Hautschicht. Dort ersetzen die applizierten Wirkstoffe verlorene Substanzen und tauschen verbrauchte Stoffe aus. Zusätzlich bauen sie das Gewebe auf, füllen Feuchtigkeitsdepots und polstern die Haut von innen auf. Mit der meso |Therapy gelingt es, besonders große Mengen an Wirksubstanz tief in die Haut zu transportieren – dies vermag keine andere Methode.

m Langzeiterfolge zu garantieren, schließt sich an dieU ses Verfahren die Myotonologie an: Untrainierte, schwache Muskeln erhalten durch elektrische Impulse ein Training, das Aufbau und Stärkung durch Kontraktion und Relaxation stimuliert. Dadurch gewinnen Muskeln neue Beweglichkeit und mehr Volumen, was zu einer Straffung der Haut führt. So entfaltet die meso |myo-Kombination ihre optimale Wirkung: Aktivierung des Regenerationsprozesses und ein geglättetes, straffes Hautbild – ohne Spritze und Skalpell. nach Hautzustand erfolgen sieben bis zwölf BehandJHautelungen à 60 bis 75 Minuten. Verletzungen erfährt die dabei nicht. Zudem können Kunden nach der Behandlung ohne Hautirritationen wieder ihren alltäglichen Beschäftigungen nachgehen. Bis zu sechs Monate lang ist der Erfolg einer Kur zu sehen und zu spüren. Dies hängt jedoch nicht nur vom vorangegangenen Hautzustand des Kunden ab, sondern auch von weiteren Faktoren wie Stress, Ernährung und Bewegung.

TOP 100 dio u t s Kosmetikschland t aus Deu

Sandra Kolata Fröbelstraße 14 •·90522 Oberasbach Tel. 0911/9 99 47 01 •· Fax 0911/9 99 47 02

www.house-of-wellness.de


ZIRNDORF

Mein Zirndorf · Seite 25

Brunnensingen und Dorfrallye

Nachwuchs-Models gesucht!

Zirndorf-Weiherhof (red). Die Veranstalter der Festlichkeiten zum 300-jährigen Jubiläum von Weiherhof gehen davon aus, dass das Wetter im Mai schön sein wird. Aus diesem Grunde laden sie am Sonntag, 17. Mai, die Bevölkerung ab 15.00 Uhr zum Brunnensingen am Dorfplatz ein, der eigens für diese Veranstaltung abgesperrt wird.

Nachwuchs-Models aufgepasst: Für ein Foto-Shooting der besonderen Art werden für die nächste Zeit je ein Mädchen und ein Junge ab Kleidergröße 128 gesucht.

Die Singgemeinschaft Weiherhof möchte dabei die Besucher mit jahreszeitlich passenden Liedern erfreuen. Zünftige Musik ist zudem von den Loonharder Musikanten zu hören, und auch die Volkstanzgruppe Weiherhof stellt ihr Können unter Beweis. Der AWO-Ortsverein serviert dazu Kaffee und Kuchen sowie Herzhaftes, das erste Fass Zirndorfer Bier wird von Bürgermeister Thomas Zwingel angezapft. Eine Woche später, am 24. Mai, startet von 10.00 bis 15.00 Uhr die Ortsrallye zu Fuß durchs Dorf. Der etwa einstündige, familienfreundliche Rundgang steht unter dem Motto „Oh, wie schön ist Weiherhof“. Unterwegs sind einige Fragen zu beantworten. Wer alles weiß, bekommt von der AWO ein Erinnerungsgeschenk. Am Dorfplatz, wo die Rallye beginnt und endet, gibt es Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltes und natürlich Getränke.

Lieder passend zur Jahreszeit gibt’s am 17. Mai am Dorfbrunnen in Weiherhof zu hören. Klar, dass dabei auch die Gemütlichkeit nicht zu kurz kommt. Foto: oh

Auf dem Programm steht ein lustiges „Vorher/ Nachher“-Shooting mit allem, was dazu gehört. Auf die beiden jungen Models wartet dabei ein komplettes Styling mit coolen Klamotten aus der COOLBOX Kindermode, mit einem professionellen Make-up von Sandy Kopp sowie einem Fotoshooting bei Nicole Marincic vom Fotostudio „m plus“. Die Gewinner werden dann in einer unserer nächsten Ausgaben mit einem tollen Bericht und Fotos bekanntgegeben und dürfen sich auf jeden Fall über einen Gutschein der COOLBOX Kindermode über jeweils 50 Euro sowie über ein professionelles Foto des Fotostudios „m plus“ in Oberasbach freuen. Als Highlight werden beide außerdem für ein Jahr in die Kartei von „Lemon-Models“ (Nürnberg) aufgenommen. Wenn Ihr dazu Lust habt, dann bewerbt Euch bitte mit je einem aktuellen Gesichts- und Ganzkörperfoto sowie unter Angabe von Name, Adresse, Telefonnummer, Alter und Konfektionsgröße per E-Mail unter jk@coolbox-kindermode.de oder info@nicole-marincic.de

Gesundheitsförderndes

Fitnesstraining

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0911-69 60 90 oder unter www.gesundheitsfoerdernd.de Zirndorf / Leichendorf, Grundstraße 12., Ausfahrt direkt an der Rothenburger Str. / neue Westspange.


ZIRNDORF

Mein Zirndorf · Seite 26

Zirndorfer Bürgermeister zu Besuch im Bayerischen Landtag Zirndorf (red). Anlässlich des 10. Kommunalpolitikertags im Bayerischen Landtag waren rund 250 Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker aus ganz Bayern nach München gekommen. Unter den geladenen Gästen im Maximilianeum waren auch Zirndorfs 1. Bürgermeister Thomas Zwingel und die 3. Bürgermeisterin Sandra Hauber. Nach dem offiziellen Teil konnten Thomas Zwingel und Sandra Hauber intensive Gespräche mit Franz Maget und Dr. Ulrich Maly über spezifische Belange der Stadt Zirndorf führen. Vor allem der direkte Kontakt zwischen Kommunal-, Landes- und Europapolitik sei wichtig, um die Interessen der Städte und Gemeinden auch auf die staatliche Ebene zu transportieren. Positiv sei daher auch der gute und enge Kontakt zur Stadt Nürnberg und deren Oberbürgermeister, der in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Europäischen Metropolregion Nürnberg so manche Tür öffnen könne.

Ausflug für die Völkerverständigung

Engen Kontakt gesucht: Thomas Zwingel (rechts) und Sandra Hauber (2. v. r,) diskutierten im Landtag mit Fraktionschef Franz Maget (links) und Nürnbergs OB Dr. Ulrich Maly (2. v. l.). Foto: oh

Zirndorf / Eger (red). Eine Delegation der drei Zirndorfer CSU-Ortsverbände besuchte im April die tschechische Stadt Eger (Cheb). Dabei wurden die Teilnehmer von Egers Bürgermeister Pospisil im Rathaussaal der Stadt empfangen, wo das Stadtoberhaupt einen Überblick über gemeinsame Aktionen und Projekte mit benachbarten, deutschen Städten gab. Erläutert wurden dabei zum Beispiel der Schüleraustausch sowie Planungen für gemeinsam genutzte städtische Einrichtungen wie Frei- und Hallenbäder. Dadurch, so Pospisil, werden Synergien bewusst genutzt sowie der finanzielle Spielraum der Kommunen besser und gezielter eingesetzt. Des weiteren kamen Fragen zu Aktionen der tschechischen Regierung während der Zeit der EU-Ratspräsidentschaft zur Sprache, für deren Beantwortung sich der tschechische Bürgermeister ebenfalls viel Zeit nahm.

Bei einem Kaffee im Garten informierten sich die Mitglieder der Zirndorfer Delegation über Ziele und Arbeit der Stiftung Europäisches Comenium in Eger. Foto: oh

Nach dem Besuch im Rathaus stand für die Zirndorfer noch ein Treffen mit Nella Michailovskaja von der Stiftung Europäisches Comenium in Eger auf dem Programm. Dazu empfing Nella Michailovskaja die Gruppe in den Räumen der Stiftung und stellte bei einer Tasse Kaffee im Garten des Anwesens die Aufgaben der auf Völkerverständigung ausgerichteten Arbeit der Stiftung vor.

Deutschlands größte Auswahl an Amethysten, Bergkristallen, Achaten u.v.m.

Groß- und Einzelhandel für Edelsteine, Mineralien und Fossilien ere nd eso b e di

Im Mai erhalten unsere Privatkunden einen

ideeg Stadtfest-Rabatt von k n o n Sch che erta Ges Mutt tag? auf das gesamte Sortiment Wir haben für Sie z.B.: er Vat Rosenquarzherz, ca. 4 cm statt € 3.90 nur € ffüürr

20%

err oodde

echtes SüßwasserPerlen-Set komplett

2.90

9.90 Wasserenergetisierungssets statt € 5.90 nur € 3.90 (z.B.: Konzentration, Vitalität) (Kette ca. 53 cm + Armband)

statt € 12.90 nur €


TERMINE UND KIRCHE

Mein Zirndorf · Seite 27

Sa 16.5. Zäune äune und Geländ Geländer nder der

11.30 Uhr Heimatnachmittag veranstaltet von der Landsmannschaft der Donauschwaben Ort: Gasthof-Pension „Bub“

9.00 Uhr 300 Jahre Weiherhof - Kegeln für alle (Preiskegeln für Jung und Alt) Ort: Vereinsheim, Weiherhofer Hauptstr. 25a

Garagentore ntore und Hofeinfahrten Hofein ofeinfa nfahrte ahrte hrte rten ten n

19.00 Uhr Vernissage Ort: Galerie Pinder Park

Sa 9.5.

9.00 Uhr FrühstücksTreffen für Frauen - Thema: „Die Kunst des Verzeihens“ Ort: Paul-MetzHalle

(bis So 17.5.) 10.00 Uhr Gewerbeschau der Kommunalen Allianz in Zusammenarbeit mit den Gewerbeverbänden und -vereinen Ort: Wolfgangshof, Anwanden

15.00 Uhr Maisingen Ort: Festgelände am Vereinsheim der Sängerfreunde Weinzierlein 8.00 Uhr Verein für Deutsche Schäferhunde e.V - Frühjahrsprüfung Ort: OG-Gelände, KommerzienratZimmermann-Str.

Haustüren

17.00 Uhr Klassik am Sonntag mit dem Bamberger Streichquartett Ort: Paul-MetzHalle

Do 21.5.

10.00 Uhr Vatertagsturnier Ort: Sportgelände ASV WeinzierleinWintersdorf

So 24.5.

10.00 Uhr 15. Modelleisenbahnbörse Ort: Paul-MetzHalle

Di 2.6.

18.00 Uhr Briefmarkentausch für jedermann Ort: CVJM, Eichendorffstr. 29

Die 24h WassermannAusstellungshalle Weltweit einzigartige Ausstellungshalle

Infos unter: ntter: Tel T Tel.: e ell.:: 091 09129-909980 0 9 www.wassermann-tore.de

Eine der größten Tür- & TorAusstellungen Deutschlands Über 1000 qm Erlebniswelt

St. Josef Sa 9.5.

13.00 Uhr Bezirksmeisterschaft Armbrust international Ort: Am Achterplätzchen, Schießplatz

14.30 Uhr Stadtführung Zirndorfs Weg vom Dorf zur Stadt Treffpunkt: Museum, Spitalstr. 2 15.00 Uhr Muttertagskonzert der Stadtkapelle Zirndorf Ort: Zimmermannspark

10.30 Uhr Wanderung der Wandergruppe des Seniorenbeirates der Stadt Zirndorf Treffpunkt: Bahnhaltepunkt Kneippallee Zirndorf

Infos unter: ntter: Tel T Tel.: e ell.:: 091 09129-909980 0 9 www.wassermann-tore.de

9.00 Uhr 300 Jahre Weiherhof - Kegeln für Alle (Preiskegeln für Jung und Alt) Ort: Vereinsheim, Weiherhofer Hauptstr. 25a

So 10.5.

Di 19.5.

18.00 Uhr Briefmarkentausch für jedermann Ort: CVJM, Eichendorffstr. 29 19.00 Uhr Talentkonzert der Städt. Sing- und Musikschule Ort: Paul-MetzHalle

15.00 Uhr Brunnensingen und Ortsfest Ort: Dorfplatz Weiherhof

Infos unter: ntter: Tel T Tel.: e ell.:: 091 09129-909980 0 9 www.wassermann-tore.de

Fr 8.5.

Di 26.5.

20.00 Uhr Festabend für Polizei und Bürger Ort: Paul-MetzHalle

So 17.5.

8.30 Uhr Bezirksmeisterschaft Armbrust national/traditionell Ort: Am Achterplätzchen, Schießplatz

Um telefonische Voranmeldung wird gebeten. Kellermannstraße 10 'Â1UQEHUJ.RUQEXUJ Tel.: 09129-909980 www.wassermann-tore.de

10.00 Uhr Ortsrallye zu Fuß - Eine Veranstaltung zu 300 Jahre Weiherhof Treffpunkt: AWOBegegnungsstätte, Dorfplatz 1, Weiherhof

18.00 Uhr Eucharistiefeier (Vorabendmesse) Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter

Fenster

Infos unter: nter:: Tel T Tel.: ell.:: 091 09129-909980 0 9 www.wassermann-tore.de unser Kooperationspartner


KIRCHE UND GLAUBE

So 10.5.

10.00 Uhr Eucharistiefeier Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter

Sa 16.5.

18.00 Uhr Eucharistiefeier (Vorabendmesse) Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter

So 17.5.

8.30 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter 10.00 Uhr Eucharistiefeier Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter 11.15 Uhr Kindergottesdienst, speziell für Kinder bis 8 Jahre Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter 18.00 Uhr Maiandacht mit den Kommunionkindern Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter

Do, 21.5.

10.00 Uhr Eucharistiefeier Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter

Mein Zirndorf · Seite 28

So 24.5.

18.00 Uhr Maiandacht mit den Heimatvertriebenen Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter

Sa 30.5.

18.00 Uhr Eucharistiefeier (Vorabendmesse) Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter

So 31.5.

10.00 Uhr Eucharistiefeier Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter

18.00 Uhr Eucharistiefeier (Vorabendmesse) Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter

So 31.5.

8.30 Uhr Eucharistiefeier Ort: Hl.-Brd.Klaus-Kapelle, Wintersdorf

Mo, 1.6.

10.00 Uhr Eucharistiefeier Ort: Hl.-Brd.Klaus-Kapelle, Wintersdorf

Mo 1.6.

So 10.5.

So 17.5.

Do, 21.5.

So 24.5.

So 17.5.

9.15 Uhr Gottesdienst Ort: Gemeindehaus, Markgrafenstr. 1

So 31.5.

9.15 Uhr Gottesdienst Ort: Gemeindehaus, Markgrafenstr. 1 für Weiherhof

8.30 Uhr Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung Ort: Hl.-Brd.Klaus-Kapelle, Wintersdorf

St. Rochus So 10.5.

9.30 Uhr Kantatengottesdienst Ort: Kirche St. Rochus

8.30 Uhr Eucharistiefeier Ort: Hl.-Brd.Klaus-Kapelle, Wintersdorf

So 17.5.

9.30 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche St. Rochus

So 17.5.

10.45 Uhr Gottesdienst Ort: Gemeindehaus, Weiherstraße 10

So 31.5.

10.45 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Ort: Gemeindehaus, Weiherstraße 10

10.45 Uhr Minigottesdienst Ort: Gemeindehaus St. Rochus

8.30 Uhr Christi Himmelfahrt - Eucharistiefeier Ort: Hl.-Brd.Klaus-Kapelle, Wintersdorf 8.30 Uhr Eucharistiefeier Ort: Hl.-Brd.Klaus-Kapelle, Wintersdorf

9.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe Ort: Kirche St. Rochus für Wintersdorf

für Wintersdorf

19.00 Uhr Maiandacht Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter

Sa 23.5.

10.00 Uhr Eucharistiefeier mit Firmung Ort: Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter

11.00 Uhr Taufgottesdienst Ort: Kirche St. Rochus

Do 21.5.

So 24.5.

10.00 Uhr Gottesdienst im Grünen Ort: auf der Alten Veste

Sa 9.5.

9.30 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche St. Rochus 11.00 Uhr Taufgottesdienst Ort: Kirche St. Rochus

So 31.5.

St. Lorenz

9.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Ort: Kirche St. Rochus

So 10.5.

(für Anwanden) 19.00 Uhr Vorabendgottesdienst mit Abendmahl (Konfirmation II + III) Ort: Kirche St. Lorenz 9.30 Uhr Konfirmation II Ort: Kirche St. Lorenz 11.00 Uhr Konfirmation III Ort: Kirche St. Lorenz


KIRCHE UND GLAUBE

Mein Zirndorf · Seite 29

So 17.5.

19.00 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche St. Lorenz

So 17.5.

9.30 Uhr Gottesdienst Ort: RudolfDiesel-Str. 2

So 24.5.

9.30 Uhr Gottesdienst mit Feier der diamantenen und goldenen Konfirmation Ort: Kirche St. Lorenz

Mi 20.5.

20.00 Uhr Gottesdienst Ort: RudolfDiesel-Str. 2

So 24.5.

9.30 Uhr Gottesdienst Ort: RudolfDiesel-Str. 2

So 31.5.

Mi 3.6.

Neuapostolische Kirche

9.30 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche St. Lorenz 19.00 Uhr Friedensgebet Ort: Kirche St. Lorenz

Mi 6.5.

20.00 Uhr Gottesdienst Ort: RudolfDiesel-Str. 2

Mi 27.5.

20.00 Uhr Gottesdienst Ort: RudolfDiesel-Str. 2

So 10.5.

9.30 Uhr Gottesdienst Ort: RudolfDiesel-Str. 2

So 31.5.

9.30 Uhr Gottesdienst Ort: RudolfDiesel-Str. 2

Mi 13.5.

20.00 Uhr Gottesdienst Ort: RudolfDiesel-Str. 2

Mi 3.6.

20.00 Uhr Gottesdienst Ort: RudolfDiesel-Str. 2

Christkönig (für Weinzierlein)

So 10.5.

8.30 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche Christkönig 10.00 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche Christkönig

Impressum Unabhängiges Mitteilungsblatt für die Stadt Zirndorf mit den Ortsteilen Zirndorf, Weiherhof, Wintersdorf, Weinzierlein, Anwanden, Lind, Leichendorf, Bronnamberg, Banderbach Gesamtauflage: 13.000

So 17.5.

St. Laurentius So 10.5.

(für Weinzierlein) 9.00 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche St. Laurentius 10.30 Uhr Gottesdienst Ort: Altes Rathaus, Weinzierlein

So 17.5.

So 24.5.

So 31.5.

10.00 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche Christkönig

So 24.5.

9.00 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche St. Laurentius 10.30 Uhr Gottesdienst Ort: Altes Rathaus, Weinzierlein

So 26.5.

So 31.5.

Herausgeber: Verlag Der MarktSpiegel GmbH, Burgschmietstr. 2–4, 90419 Nürnberg Tel. (09 11) 399 08 - 0, Fax (09 11) 399 08 - 68 Verlag, Anzeigenannahme und Redaktionsanschrift: Verlag „Der MarktSpiegel“ GmbH, Postfach 4448, 90023 Nürnberg Geschäftsführung: Harald Greiner Objektleitung: Christian Zenk Redaktionsleitung: Uwe Faltenbacher (V.i.S.d.P.) Anzeigenleitung und für den Inhalt der Anzeigen verantwortlich: Claudia Gläß Anzeigenverkauf: Claudia Ganci, Tel. (0911) 399 08-55 Vertrieb: Direktwerbung Franken GmbH, Neuburger Str. 41, 90451 Nürnberg, Telefon (09 11) 9 69 81 - 0

8.30 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche Christkönig 10.00 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche Christkönig

9.00 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche St. Laurentius 9.00 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche St. Laurentius

8.30 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche Christkönig

19.00 Uhr Gottesdienst Ort: Altes Rathaus, Weinzierlein 8.30 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche Christkönig 10.00 Uhr Gottesdienst Ort: Kirche Christkönig

Druck: Bollmann Druck GmbH, Rudolf-Diesel-Str. 3, 90513 Zirndorf, T. (09 11) 6 23 87-0 Eine Haftung für die Richtigkeit der telefonisch aufgegeben Anzeigen oder Änderungen kann nicht übernommen werden. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder kann keine Gewähr übernommen werden und es besteht kein Anspruch auf Rücksendung. Artikel oder Kolumnen, die mit dem Namen eines Autors oder einem Kürzel versehen sind, müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen. Redaktionsschluss: Dienstag, 1 Woche vor Erscheinung Anzeigenschluss: Montag 10.00 Uhr, 1 Woche vor Erscheinung

amb. Alten- und Krankenpflege

Beates Pflegeservice tut einfach gut...

Beate Kutil Ihr zuverlässiger Pflegedienst für Zirndorf, Oberasbach und Fürth – alle Kassen – Bahnhofstr. 8 • 90513 Zirndorf • Tel. 0911/9651703


ZIRNDORF

Mein Zirndorf · Seite 30

Kontinuität im Ortsverband Weiherhof-Bronnamberg Zirndorf (red). Zur Ortshauptversammlung der CSU Weiherhof-Bronnamberg gab’s Neuwahlen des Vorstandes und Ortsvorsitzender Wolfgang Däumler konnte das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren lassen. Er zog dabei eine positive Bilanz. Entgegen dem Landestrend bei der CSU sei die Partei in den Zirndorfer Ortsteilen Weiherhof, Banderbach und Bronnamberg bestens aufgestellt: Bei den Kommunalwahlen konnte bei den Stadtratsund Kreistagswahlen das beste Ergebnis erzielt werden, als stärkste Partei ging man zudem aus den Landtags- und Bezirkstagswahlen hervor. Sowohl im politischen wie auch im gesellschaftlichen Bereich, so Däumler, biete der Ortsverband vieles an. „Unser Leitmotiv ist und war, das Ohr am Bürger zu haben, Anregungen aufzunehmen und in konkrete Politik umzusetzen“.

utz!

nsterp Frühjahrs- und Fe

Hausarbeit? Genug von der e Freizeit – Ihr Sie n ße Genie Rest ! n Wir mache den

Vita-Serviceagentur C. Förster Haushaltshilfe - Gartenpflege - Büroreinigung www.vita-serviceagentur.de · 09135/8844

Nach dem Bericht des Kassiers Markus Naglo und der Rechnungsprüfer gab der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Günther Keller, einen Einblick in die Arbeit der CSU-Fraktion im Zirn-

Wahlleiter Matthias Dießl und der neue / „alte“ Vorstand des CSU-Ortsverbandes WeiherhofBronnamberg. Foto: oh dorfer Stadtrat sowie im Fürther Kreistag. Bei den von Landrat Matthias Dießl geleiteten Neuwahlen wurden anschließend die Stadträte Wolfgang Däumler und Günther Keller als Ortsvorsitzender bzw. Stellvertreter einstimmig bestätigt. Neu in die Riege der Stellvertreter wurden Manfred Keck und Andreas Seybert gewählt. Als Schatzmeisterin fungiert künftig Brigitte Sebastian, Schriftführer bleibt Dieter Sieber, als Beisitzer komplettieren der Zweite Bürgermeister Dieter Sebastian, Jürgen E. Herrmann, Werner Jungclaus, Stephan Nienkemper sowie Markus Naglo die Vorstandschaft.

ANZEIGE

„Abwrackprämie“ für gutes Hören Zirndorf (red). Im April feierte die HÖRBERATUNG Tina Imreh ihr vierjähriges Jubiläum in der Angerzeile 18 in Zirndorf. Filialleiterin Heidi Seiler- Franks und HörBeraterin Manuela Bordihn wissen, was sich ihre Kundschaft wünscht: perfekten Rundumservice aus einer Hand. Zum Jubiläum gibt’s deshalb jetzt noch bis Ende Mai 2009 interessante Aktionsangebote. So bekommt man ein Päckchen Hörgerätebatterien bereits für 3,50 Euro, auf Hygieneartikel werden zehn Prozent Rabatt gewährt. Neu in dieser Branche ist zudem die „Abwrackprämie“: Beim Kauf neuer Hörgeräte werden ab einer Zuzahlung von 1000 Euro stolze 200 Euro als Prämie gutgeschrieben. In der HÖRBERATUNG, die sich mittlerweile von einem Hörakustik-Meisterbetrieb zum allseits gefragten Fachinstitut für Hörsysteme entwickelt hat, bekommt man natürlich auch weiterhin Hörtests und Hörberatung nach vorheriger Terminvereinbarung. Rufen Sie jetzt gebührenfrei an unter Telefon 0800/1366613

satz Fotoset Off

Von der Konzeption ... ... bis zum fertigen Druckprodukt

f dor 9 Z ir n 513 2387-1 0 9 6 3 · Fax · aße l- S t r 8 7 - 0 ie s e1 / 6 2 3 D o lf 0 9 1 d u RBollmann fon Druck GmbH Te le

Rudolf-Diesel-Str. 3 90513 Zirndorf Tel.: 09 11/ 6 23 87-10 Fax: 09 11/ 6 23 87-19

E-Mail: info@bollmann-druck.de

Heimatverein besucht Wallensteinfestspiele Die diesjährige Theaterfahrt des Heimatvereins Zirndorf führt am 5. Juli nach Altdorf zu den Wallensteinfestspielen, wo das Stück „Wallenstein in Altdorf“ aufgeführt wird. Abfahrt ist an diesem Tag um 13.30 Uhr in Zirndorf, und der Heimatverein lädt interessierte Theaterfreunde zu diesem Ausflug ein. Der Fahrtpreis beträgt einschließlich Eintrittskarte (1. Rang) 23 bzw. 29 Euro, Anmeldungen nimmt das Kulturamt Zirndorf, Fürther Str. 8, Zimmer 219 entgegen. Weitere Auskünfte gibt’s unter Telefon 0911/9600108 Foto: oh


Was Sie beim Bepflanzen Ihrer Balkonkästen beachten sollten Topfballen: Überprüfen Sie die Topfballen Ihrer neu erworbenen Pflanzen vor dem Einpflanzen. Sind diese trocken, tauchen Sie den Topf in einen kleinen Eimer mit Wasser, so lange, bis sich der Ballen wieder vollgesaugt hat (erkennbar daran, dass im Wasser keine Bläschen mehr auftauchen!). Danach lassen Sie die Pflanze noch kurz abtropfen und Sie können sehen, wie Ihre Neuerwerbung aufatmet!

Spätfröste: Spätfröste können noch bis zu den „Eisheiligen“ auftreten und Pflanzen erfrieren lassen - schützen Sie Ihre Pflanzen rechtzeitig davor. Schutzmöglichkeiten sind Zeitungen, Noppenfolien, Jutesäcke oder Strohmatten. Bei kleinen Gefäßen oder bei ins Beet gepflanzten Blumen hilft oft ein übergestülpter Eimer oder Topf.

a) Bei Wasserspeicherkästen. Die Kästen werden im Sommer mit wachsendem Pflanzen- u. Wasservolumen oft mehrere Kilo schwer. Eine provisorische Halterung (etwa Holz), die nicht stabil genug ist, wird zerbrechen und die Blütenpracht findet ein jähes Ende. Am besten eignet sich hier eine Halterung aus Metall.

Wasserabzug: Tragen Sie unbedingt dafür Sorge, dass in Kübeln, Balkonkästen oder anderen Gefäßen die Wasserabzugslöcher frei bleiben.

b) Auf dem Fensterbrett. Viele Kunden stellen ihre Kästen einfach ungesichert auf die Fensterbank. Es gibt aber auch Befestigungsvarianten, die die spätere Last nicht halten können. Hier sollte man auf Gesamt-Halterungen, angeschraubte stabile Winkel oder Gitter zurückgreifen.

Vorsicht!

Die Balkonblumengärtnerei in Oberasbach Sie n e lad Wir chst ein i Herzl

Passend zur Grillsaison oder für ein kleines Geschenk bieten wir Ihnen schöne Blumenstämmchen, Ampelpflanzen, Zimmerblumen und wenn sie Ihren Balkonkasten bepflanzen möchten, wir haben immer die passende Pflanze für Sie

Neu bei uns nur d n u Sie möchten blühende und schöne Balkonblumen? Ohne Schädlinge? Ohne Blattläuse? Ohne Aufwand? Wir bieten Ihnen ein Balkonkasten- Pflanzservice an mit Insektenschutz. Oberasbach, Jahnstr. 10, am Hans-Reif-Sportzentrum Tel.: 0911/694368 Geschäftszeiten: Mo-Fr. 8.00-18.00 Uhr und

Sa 8.00-13.00 Uhr


Mein Zirndorf  

Mein Zirndorf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you