Page 36

Das Monaco-Team ruft zur Eiszeit im Sommer.

Eiszeit für Schleckermäuler Mit der ersten Gelaterie im Ingolstädter Süden bricht nun endlich auch hier die Eiszeit an – und das revolutionär! Denn, was die Inhaber Kadro & Zatti hier in der hauseigenen Herstellung verarbeiten, schmeckt richtig gut! Richtig gut nach Milch und nicht nach Wasser oder Milchpulver. „Wir bieten die beste Eis-Qualität, die überhaupt möglich ist“, so Zatti, der auf die cremigen Eisspezialitäten den italienischen Eid geschworen hat. Mit den gängigsten Eissorten findet hier jeder Liebhaber seinen Favoriten, den Kadro und Zatti jeweils gekonnt mit Raffinesse veredeln. Dabei kombinieren die beiden Eispezialisten bei „Capriccio Francese“ heiße Vollmilch-Schokolade mit Milcheis, Schlagsahne und bunten Schokopralinen. Und bei „Dolcezza Piemontese“ heiße Haselnuss-Schokolade mit Haselnusseis und Nougatcreme, das Ganze garniert mit Kakaopulver. Wer es besonders leicht Kadro und Zatti. und gesund liebt, greift zu „Naturjoghurt trifft Joghurteis“. Eine Sorte, die sich als der absolute Renner erwiesen hat. Übrigens: Diabetiker-eis ist bereits für die Sommersaison 2012 geplant und im Herbst erwarten uns köstliche Kuchen und italienisches Weihnachtsgebäck, ebenfalls aus eigener Herstellung. In dem einzigartigen Eiscafé im Süden Ingolstadts, das den Namen des Fürstentums „Monaco“ trägt, ist Tradition ein gelebtes Wort: „Kadros Familie stellt seit über 70 Jahren hausgemachtes Eis her und das Tag für Tag“, erfahren wir im Gespräch. Wir spüren förmlich die Liebe zum Detail, während uns das freundliche Personal einen Espresso serviert: „Ein perfekter Espresso bzw. italienischer Kaffee gehört einfach dazu. Wir

36

megazin.de 04/2012

haben die Königin der Kaffeemaschinen und kennen selbst unseren Röster persönlich. Erst bei Bestellung röstet dieser und lässt die Bohnen danach eine Woche lang bis zur Vollendung ruhen. Wir holen die Ware ab und mahlen jede Tasse, bevor wir ihn servieren“, so Kadro. Die Liebe zum Eis, zum Kaffee, zum Leben ist im Monaco förmlich spürbar und auch sichtbar. Die komplette Einrichtung ist von „Bocchini“. Sie ist schick, schlicht, aber auch gemütlich und bequem, wie es sich gehört, und das sowohl im Monaco, als auch auf der Sonnenterasse. Bleibt nur eine Frage: Warum trägt der Italiener den monegassischen Namen? Zatti: „Wer dieses Geheimnis lüften will, fragt uns am besten persönlich, dafür reicht dieser Platz hier nicht aus. Das Schöne daran: Gleich einmal einen Eisbecher schlecken oder einen Espresso genießen.“ Also, auf einen tollen Sommer 2012! (DM)

Elisabeth-Straße 28 85053 Ingolstadt Tel. 08 41/99 39 44 91 Täglich ab 10.00 Uhr geöffnet!

megazin-04-2012  

Diesmal: DANCE AM PARK Starkbier in der Region Motorradsaison 2012

megazin-04-2012  

Diesmal: DANCE AM PARK Starkbier in der Region Motorradsaison 2012

Advertisement