Page 1


Freude! Mein Giro bleibt kostenlos.

1.000 Punkte

Neukundenprämie für soziale Projekte

Freuen auch Sie sich auf die vielen Vorteile des SpardaGiro – das geldwerte Konto für Hessen, das kostenlos ist! www.sparda-hessen.de/giro

Sparda-Bank Hessen eG n Osloer Straße 2 · 60327 Frankfurt am Main Weitere Filialen erfahren Sie im Internet unter www.sparda-hessen.de und unter Fon 0 69/75 37-0.

2


Inhalt 05

Vorwort

40

Kickerstag 2019

08

Heutiger Gegner

SSV Ulm 1846 Fußball

43

Sommervorbereitung 2019

12

Abgänge und Neuzugänge

47

Kickers-Kids

18

Unser Team

49

22

Tabelle Regionalliga Südwest

51

Geburtstage

26

Marktkommentar

52

Der 2. Spieltag im Überblick

28

Kurzgeschichten

55

Aus dem Archiv

30

Sammelbild

58

Kommentar

36

OFC hilft Hospiz

Joachim Wagner

Kommender Auswärtsgegner

SC Freiburg II

England und der OFC Markus Horn

IMPRESSUM Herausgeber:

OFC Kickers 1901 GmbH Waldemar-Klein-Platz 1 63071 Offenbach Telefon: 069 / 98 1901 – 0 Fax: 069 / 98 1901 – 50 Auflage dieser Ausgabe: 1.500 www.ofc.de

Mitarbeiter dieser Ausgabe: Sebastian Kunkel, Yvonne Chaluppa, Thomas Reinicke, Nico Reinicke, Markus Horn, Kaspar Lauck

Unser Dank zur Nutzung der Fotos geht an:

Geschäftsstelle der Offenbacher Fußball Club Kickers 1901 GmbH:

Bild-Pressehaus Hübner-Foto (u. a. Titelfoto) Leiter Marketing / Vertrieb: Michael Hartmann (Tux) Sebastian Kunkel Patrick Scheiber kunkel@ofc.de Yvonne Chaluppa 069 / 98 1901 – 35

Druck:

DHCmedia Borsigstrasse 1 63110 Rodgau 06106 639 4913

Redaktionsanschrift: presse@ofc.de

Geschäftsstellenleiter:

Thomas Adler Adler@ofc.de 069 / 98 1901 – 25

Mitgliederservice:

Francis Briel francis.briel@ofc.de

Sportdirektor: Sead Mehic

Ticketing & Marketing: Laura May may@ofc.de 069/98 1901 – 17 ©2019 OFC

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung

3


4


Vorwort Liebe Fans, Gäste und Freunde der Offenbacher Kickers, herzlich Willkommen zu unserem ersten Heimspiel der Saison 2019/20 im Sparda-Bank-Hessen-Stadion gegen unsere Gäste aus Ulm! Als langjähriger OFC-Fan und Unterstützer ist es mir eine besondere Ehre sie heute, zum ersten Mal als Präsident der Offenbacher Kickers, in unserem tollen Stadion begrüßen zu dürfen. Die letzten Wochen waren für mich, aber auch für meine Präsidiumskollegen Jörg Briel, Peter Roth und Daniel Simon, sehr arbeitsreich und intensiv. Es ging uns in erster Linie darum, positive Akzente zu setzen und dabei ein neues Kapitel für den OFC aufzuschlagen. Unser gemeinsames strategisches Ziel ist es, in den kommenden drei Jahren in die 3. Liga aufzusteigen. Der Plan ist zwar mittelfristig ausgelegt, aber es war uns wichtig, dass wir nicht eine weitere Saison verschenken. Einen wettbewerbsfähigen Etat aufzustellen war und ist kein einfaches Unterfangen. Mit der finanziellen Unterstützung von einigen Kickers-Freunden haben wir aber der sportlichen Leitung die Möglichkeit gegeben, der Mannschaft ein neues Gesicht zu verpassen. Aber ein Aufstieg lässt sich nicht einfach anordnen. Bei der starken Konkurrenz müssen alle Mosaiksteine zusammen passen, damit wir Erfolg haben können. Die Spieler auf dem Platz, die sportliche Leitung, Gremienmitglieder, Fans, Sponsoren müssen alle an einem Strang ziehen. Es ist daher unabdingbar, dass unsere rundumerneuerte Mannschaft, die uns in der Vorbereitung schon viel Freude bereitet hat, die ersten Spiele von uns allen bedingungslos unterstützt wird. Wir müssen sicherstellen, dass wir auch in kleineren Schwächephasen als eine Einheit wahrgenommen werden. Dabei sind mir zwei Faktoren beson-

ders wichtig. Wir wollen unsere positiven Emotionen wieder zurückholen, mit denen der OFC in der Vergangenheit assoziiert wurde, und wir wollen uns im deutschen Fußball wieder Respekt verschaffen. Wir müssen raus aus dem Strudel der Depressionen und gemeinsam nach vorne schauen. Unser großartiger Verein hat so viel Potential, dieses gilt es zu nutzen. Und genau dieses Gefühl des Stolzes habe ich beim Aufstieg unserer U19 und U15 empfunden. Allein schon die Stimmung und die Zuschauerkulisse beim Bundesligaaufstiegsspiel der U19 haben klar aufgezeigt, was alles möglich ist wenn wir als Einheit agieren. Daher baue ich die nächsten Monate und Jahre auf Ihre Hilfe. Um langfristig und nachhaltig erfolgreich zu sein, müssen alle Protagonisten aus dem OFC-Umfeld an einem Strang ziehen. Und jede(r) sollte darüber nachdenken, im Rahmen der vorgegebenen Möglichkeiten, den OFC weiterhin beizustehen. Wir sind für jede Unterstützung dankbar, und zögern sie nicht meine Präsidiumskollegen oder mich, bzw. die Leute auf der Geschäftsstelle darauf anzusprechen. Denn eins ist klar: wir haben nur uns. Wir müssen unser eigenes Schicksal in die Hand nehmen. Und wenn wir nicht an uns selbst glauben, dann können wir auch nicht erwarten, erfolgreich zu sein. Meine Bitte an die Mannschaft ist ebenfalls eindeutig formuliert. Man kann einen schlechten Tag erwischen. Und wenn es nicht zu verhindern ist auch mal ein Spiel verlieren. Aber gebt immer alles, kämpft auf dem Platz um jeden cm, und zeigt uns, dass ihr Stolz seid, das OFC Trikot zu tragen! Aber genug der Worte. Ich wünsche uns allen ein spannendes Spiel. Und natürlich wollen wir die Punkte auf dem Bieberer Berg halten! Also auf geht’s, Kickers!

Ihr

ag n e r Joachim Wdes

t Präsiden e.V. ers 1901 k ic K C OF

5


Grußwort Liebe Fans und Freunde der Offenbacher Kickers, ich darf Sie und Euch zum Saisonfinale gegen den FC 08 Homburg im Sparda-Bank-Hessen-Stadion begrüßen. Mit dem heutigen Spiel endet eine abwechslungsreiche, aber auch wechselhafte Saison. Nachdem wir im Sommer eine neue Aufstellung im Trainerteam mit Daniel Steuernagel und Max Lesser angestoßen haben, dauerte es etwas, bis alle Rädchen ineinander Griffen. Mit einem heutigen Heimsieg werden wir die Saison vermutlich auf einem vierten Tabellenplatz beenden. Als nachhaltige Erinnerungen verbleiben tolle Spiele wie das 7:0 gegen den FSV Frankfurt, der 3:1 Sieg in Mannheim oder die beiden Spiele gegen die TSG Hoffenheim II (5:2 und 5:0). Wie in jeder Saison, ist das letzte Saisonspiel auch immer mit Abschieden verbunden. Dazu zählen viele Spieler wie Dennis Schulte, Sebastian Brune, Serkan Göcer, Jan-Hendrik Marx, Bilal Jomaa Zabadne, Christos Stoilas und nicht zuletzt unser OFC-Urgestein Daniel Endres. Vielen Dank für Euren Einsatz im OFC-Trikot und weiterhin alles Gute für Eure weitere Karriere. Das heutige Spiel ist auch das letzte Spiel in meiner Zeit als Geschäftsführer der OFC Kickers 1901 GmbH. Nach fast drei Jahren habe ich mich dazu entschieden, eine berufliche Veränderung anzugehen. Der OFC und alle Menschen um den Verein sind mir in der Zeit unwahrscheinlich ans Herz gewachsen und ich werde dem Verein auch zukünftig mit ganzem Herzen verbunden sein. Vielen Dank für eine tolle Zeit! Auch an anderen Stellen innerhalb des OFC stehen Veränderungen an. In Kürze wird sich ein neues Präsidium den Vereinsmitgliedern zur Wahl stellen. Dieses besteht aus einem Kreis langjähriger OFC-Sponsoren, Gönnern und Unterstützern. Dies ist ein absolut positiver Schritt für den OFC! Das Personen mit großem OFC-Herz nun mehr Verantwortung übernehmen werden ist genau der richtige Schritt und wird die Basis des OFC weiter stärken. Mein Dank gilt an dieser Stelle allen unseren Dauerkartenkunden und unseren Sponsoren der heute endenden Saison. Meine Bitte: Bleiben Sie dem OFC auch weiterhin gewogen und unterstützen Sie den Verein auch in der neuen Saison! Dauerkarten sind ab heute erhältlich! Aber nun genug der Worte: Ich wünsche uns allen ein spannendes und vor allem faires Match gegen den FC 08 Homburg und unserem OFC einen abschließenden Heimsieg. Unterstützen Sie alle das Team dabei!

Herzlichst Ihr

Christopher Fiori Geschäftsführer OFC 6 Kickers 1901 GmbH

JOIN US AT NIKE.COM/FOOTBALL


77


Heutiger Gegner im Portrait

SSV Ulm 1846 Fußball

Tor: Abwehr:

David Hundertmark, Christian Ortag, Jerome Weisheit Thomas Geyer, Michael Heilig, Lukas Hoffmann, Florian Krebs, Johannes Reichert, Angelo Rinaldi, Michael Schindele Mittelfeld: Alessandro Abruscia, Albano Gashi, Nico Gutjahr, Felix Higl, Nicolas Jann, Lukas Lämmel, Vinko Sapina, Marcel Schmidts, Lennart Stoll Angriff: David Braig, Burak Coban, Haris Hyseni, Steffen Kienle, Viltalj Lux, Ardian Morina, Aron Viventi

Gründung

20.01.2009 (Abspaltung vom SSV Ulm 1846)

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß

Ligazugehörigkeit

eine Spielzeit Bundesliga, acht Spielzeiten 2. Bundesliga, ansonsten dritt- bis fünftklassig

Erfolge

Bundesliga-Aufstieg 1999, Aufstiege in die 2. Bundesliga 1979, 1982, 1985, 1998 Deutscher Amateurmeister 1996

Stadion

Donaustadion (19.500 Zuschauerplätze)

Internet

ssvulm1846-fussball.de

Der SSV Ulm geht in die zweite Saison mit Cheftrainer Holger Bachthaler. In der Hinrunde der vergangenen

8

Spielzeit stand die Mannschaft lange auf dem zweiten Platz, letztlich schloss der Verein die Runde auf

dem sechsten Rang ab. Die neuformierte Mannschaft schlug sich dabei wacker und sorgte, besonders im


DFB-Pokal, für Furore: In der ersten Runde wurde der damalige amtierende Titelträger mit 2:1 besiegt, in der zweiten Runde unterlag man dann schließlich Fortuna Düsseldorf deutlich mit 1:5. Auch in dieser Saison ist das Team wieder im DFB-Pokal vertreten und empfängt in zwei Wochen den benachbarten 1. FC Heidenheim im Donaustadion. Nach der guten Platzierung in der vergangenen Saison, ist den Ulmer Spatzen auch in dieser Saison zuzutrauen, eine gute Rolle zu spielen. Acht Spieler haben den Verein in der Sommerpause verlassen, der prominenteste Abgang dürfte Luigi Campagna sein, der sich dem OFC angeschlossen hat. Den Abgängen stehen sieben Neuzugänge gegenüber. Haris Hyseni wurde aus der 2. Bundesliga verpflichtet, dort kam der Stürmer allerdings nur auf einen Einsatz. Gleich drei Spieler wurden von Drittligisten verpflichtet: Of-

fensivspieler Alessandro Abruscia bringt die Erfahrung aus 35 Spielen in der 3. Liga sowie 114 Partien in der Regionalliga Südwest mit, Thomas Geyer (306 Spiele in der 3. Liga) und Lukas Lämmel (36 3. Liga-Spiele) spielten zuletzt für den zukünftigen Ligakonkurrenten VfR Aalen. Erfolgreichste Torschützen in der letzten Saison war Felix Higl. Der Winterneuzugang vom Regionalligaaufsteiger Bahlinger SC traf in zehn Spielen neun Mal. Seitdem sich die Fußballer 2009 von ihrem Hauptverein abspalteten, ist die offizielle Bezeichnung des heutigen Gegners SSV Ulm 1846 Fußball. Der Hauptverein SSV Ulm 1846 entstand 1970 als Fusion des 1. SSV Ulm und der TSG Ulm 1846. Er bestritt eine Saison in der Bundesliga und gehörte insgesamt acht Spielzeiten der 2. Bundesliga an. Die einzige Bundesligasaison der Vereinsgeschichte 1999/2000 endete mit dem Abstieg. Seitdem

pendelt der Verein zwischen Regional- und Oberliga hin und her und war sogar dreimal insolvent. Seit der Saison 2016/17 spielen die Ulmer Spatzen wieder in der Regionalliga Südwest. Die Gesamtbilanz gegen den SSV Ulm 1846 Fußball ist aus OFC-Sicht ausgeglichen. Von 24 Spielen haben die Offenbacher Kickers neun gewonnen, sechs Spiele endeten unentschieden, neun Mal gewannen die Ulmer. Die Heimbilanz ist mit sieben Siegen, drei Remis und nur zwei Niederlagen positiv. Die letzten fünf Heimspiele gegen Ulm konnte der OFC allesamt gewinnen. Das Hinspiel der vergangenen Saison hatte der OFC mit 1:2 verloren. Das Rückspiel dagegen konnten die Kickers nach drei Toren in der zweiten Halbzeit mit 3:0 für sich entscheiden. Im ersten Spiel des Jahres 2019 hatte Kevin Ikpide sein erstes Pflichtspieltor für die Offenbacher Kickers erzielt.

Pflichtspielstatistik Kickers Offenbach vs. SSV Ulm 1846 Fußball (seit 1970) aus Sicht OFC

Spiele Siege Unentschieden

Niederlagen

Torverhältnis

Gesamtbilanz

24

9

6

9

33:32

Heim

12

7

3

2

21:11

Auswärts

12

2

3

7

12:21

9


Pflichtspielstatistik Kickers Offenbach vs. TSG Ulm 1846 (1946-1965) aus Sicht OFC

Spiele Siege Unentschieden

Niederlagen

Torverhältnis

Gesamtbilanz

20

1

51:24

14

5

Transfers Saison 2019/20 Zugänge

Abgänge

Haris Hyseni (SSV Jahn Regensburg)

Luigi Campagna (Kickers Offenbach)

Alessandro Abruscia (TSV 1860 München)

Tino Bradara (TSV Steinbach Haiger)

Thomas Geyer (VfR Aalen)

Kai Lubrand (FV Illertissen)

Lukas Lämmel (VfR Aalen)

David Kammerbauer (Stuttgarter Kickers)

Angelo Rinaldi (SC Freiburg II)

Marcel Schmitt (SSV Reutlingen)

Burak Coban (FV Illertissen)

Felix Nierichlo (TSV Essingen)

Michael Heilig (FC Memmingen)

Thomas Rathgeber (FC Kempten) Alper Bagceci (Türkspor Neu-Ulm)

Der 1. Spieltag im Überblick Freitag, 26. Juli FK Pirmasens

1. FC Saarbrücken

Samstag, 27. Juli TSG 1899 Hoffenheim II

VfR Aalen

TuS Rot-Weiß Koblenz

FC-Astoria Walldorf

TSV Steinbach Haiger

1. FSV Mainz 05 II

FC 08 Homburg

FC Bayern Alzenau

SV 07 Elversberg

FC Gießen

Bahlinger SC

SC Freiburg II

FSV Frankfurt

TSG Balingen

Montag, 29. Juli Kickers Offenbach

SSV Ulm 1846 Fußball


Die letzten 10 Pflichtspiele gegen SSV Ulm 1846 Fußball Saison Liga / Wettbewerb

Ergebnis

Torschützen

Zuschauer

2018/19

Regionalliga Südwest

OFC – Ulm 3:0 (0:0)

1:0 Sawada (52.) 2:0 Akgöz (82.) 3:0 Ikpide (84.)

5.500

2018/19

Regionalliga Südwest

Ulm – OFC 2:1 (2:0)

1:0 Kienle (4.) 2:0 Kienle (33.) 2:1 Hirst (79.)

2.400

4.200

2017/18

Regionalliga Südwest

OFC – Ulm 3:1 (0:0)

1:0 Hodja (53., Foulelfmeter) 1:1 Schindele (74.) 2:1 Akgöz (83.) 3:1 Marx (90.)

2017/18

Regionalliga Südwest

Ulm – OFC 1:2 (1:1)

1:0 Graciotti (19.) 1:1 Kirchhoff (24.) 1:2 Hodja (51.)

1.500

2016/17

Regionalliga Südwest

Ulm – OFC 2:1 (2:0)

1:0 Bageci (24.) 2:0 Hörger (36.) 2:1 Darwiche (52.)

2.400

4.700

2016/17

Regionalliga Südwest

OFC – Ulm 3:2 (0:2)

0:1 Braig (15.) 0:2 Rathgeber(40.) 1:2 Firat (61.) 2:2 Hodja (78., Foulelfmeter) 3:2 Firat (89.)

2013/14

Regionalliga Südwest

Ulm – OFC 1:0 (0:0)

1:0 Reith (63.)

1.200

2013/14

Regionalliga Südwest

OFC – Ulm 1:0 (1:0)

1:0 Modica (21.)

6.500

5.800

13.500

1997/98

Regionalliga Süd

Ulm – OFC 4:2 (1:0)

1:0 Trkulja (31.) 2:0 Trkulja (59.) 3:0 Rösler (67.) 3:1 Simon (71.) 4:1 Trkulja (74.) 4:2 Dama (90.)

1997/98

Regionalliga Süd

OFC – Ulm 2:1 (0:0)

0:1 Walter (63.) 1:1 Ispir (65.) 2:1 Roth (88.)

11


Abgänge und Wir bedanken uns bei den Spielern der vergangenen Saison, die uns verlassen haben und begrüßen unsere Neuzugänge herzlich! Mit dem Abgang von Daniel Endres endete in der Sommerpause eine Ära beim OFC. Seit 1995 war er im Verein, seit 2004 war er Profi. Insgesamt hat er 228 Pflichtspiele für den OFC absolviert. Daniel Endres wechselte zum Regionalligaaufsteiger FC Bayern Alzenau, somit wird es am 16. Spieltag zu einem ersten Wiedersehen kommen.

12

Neuzugän ge

Waldhof Mannheim an.

Alzenau.

Christos Stoilas spielte seit 2013 beim OFC und rückte 2015 in den Profikader auf. Insgesamt kam er auf 51 Pflichtspiele für Kickers Offenbach.

Benjamin Kirchhoff wechselte 2016 zum OFC und bestritt 98 Pflichtspiele. In der vergangenen Saison trug er die Kapitänsbinde und schloss sich zur neuen Saison dem TSV Steinbach Haiger an.

Seit 2015 spielte Marco Ferukoski für die Jugendmannschaften des OFC, in der vergangenen Saison stand er im Profikader. Insgesamt absolvierte er neun Pflichtspiele. Zur neuen Saison wechselte er zum luxemburgischen Erstligisten FC Differdingen 03.

Mit Dennis Schulte hat, neben Endres, auch der letzte Spieler den Verein verlassen, der mit in der ersten Regionalligasaison 2013/14 beim OFC war. 133 Pflichtspiele hat der Linksverteidiger für den OFC absolviert und dabei vier Tore erzielt.

Dren Hodja durchlief die komplette Jugend der Offenbacher Kickers, seit Januar 2016 spielte er wieder bei seinem Heimatverein. Für den OFC absolvierte er 117 Pflichtspiele und erzielte 35 Tore. Nun steht er künftig für den FC Bayern Alzenau auf dem Platz.

Jan-Hendrik Marx spielte seit 2012 für die Jugendmannschaften des OFC. Seit 2014 gehörte er zum Profikader und bestritt in dieser Zeit 93 Pflichtspiele. Er schloss sich Drittligaaufsteiger SV

Seit 2016 spielte Serkan Firat beim OFC und bestritt 109 Tore. 30 Tore und 39 Vorlagen stehen für den quirligen Linksaußen im OFC-Trikot zu Buche. Auch er wechselte zum FC Bayern

Ko Sawada spielte seit 2016 beim OFC, 67 Pflichtspiele absolvierte er seitdem. Anfang Juli wechselte Ko zurück in seine Heimat und spielt nun für Shonan Bellmare in der japanischen ersten Liga. Serkan Göcer spielte seit 2016 beim OFC und absolvierte 61 Pflichtspiele. Zur neuen Saison trägt er das Trikot von FC 08 Homburg. Bilal Jomaa Zabadne war seit 2016 beim OFC und bestritt zwei Pflichtspiele. Varol Akgöz wechselte 2017 zum OFC, seitdem absolvierte er 49 Spiele, in denen ihm 12 Tore gelangen. Zur neuen Saison wechselte er zum SC Hessen Dreieich. Sebastian Brune absolvierte seit 2017 zehn Pflichtspiele für den OFC. Diesen 13 Abgängen stehen 14 Neuzu-


gänge gegenüber.

der Alpenrepublik.

son als Kapitän aufs Feld.

Dominik Draband kam von der SV 07 Elversberg und bringt die Erfahrung von 30 Regionalligaspielen mit. Mit der TSG Hoffenheim wurde der 23-Jährige zudem 2014 deutscher A-Jugend-Meister.

Marco Schikora kommt von Viktoria Berlin zum OFC. Der 24-jährige Außenverteidiger bringt die Erfahrung aus 96 Regionalligapartien mit. Vom heutigen Gegner verpflichtete der OFC Luigi Campagna. Der 29-jährige defensive Mittelfeldspieler war in der vergangenen Saison bei den Spatzen mit 30 Einsätzen unumstrittener Stammspieler und absolvierte insgesamt 113 Regionalligaspiele.

Von der U23 des FC Augsburg schloss sich Bastian Kurz dem OFC an. Der auf der linken Außenbahn beheimatete 22-Jährige kommt auf 76 Spiele in der Regionalliga Bayern sowie auf 23 Einsätze in der 3. Liga.

Mario Seidel spielte zuletzt für den 1. FC Magdeburg und kam in der vergangenen Saison zu einem Einsatz in der 2. Bundesliga. Zudem hat der 24-Jährige jeweils ein Spiel im DFB-Pokal und der 3. Liga absolviert. Komplettiert wurde das neue Torhütertrio von Luka Losic. Der 18-Jährige spielte in der Jugend für den SV Wehen Wiesbaden und zuletzt für zwei Jahre in Serbien. Für die Innenverteidigung wurde Kevin Pezzoni vom SC Hessen Dreieich verpflichtet. Der 30-Jährige bringt die Erfahrung von 80 Spielen in der Bundesliga und 31 Partien in der 2. Bundesliga mit. Zudem kam er 90 Mal in der 3. Liga zum Einsatz. Die linke Abwehrseite wurde durch Ronny Marcos verstärkt. Der 25-Jährige spielte zuletzt für Eintracht Norderstedt in der Regionalliga Nord und absolvierte für den Hamburger Sportverein einst neun Spiele in der Bundesliga. Zudem bringt er es auf 19 Einsätze in der österreichischen Bundesliga sowie auf 31 Spiele in der zweiten Liga

Ebenfalls im zentralen defensiven Mittelfeld ist Richard Weil beheimatet. Der 31-Jährige wechselte vom 1. FC Magdeburg zum OFC und spielte in der vergangenen Saison 15 Mal in der 2. Bundesliga. Überaus erfahren ist „Richi“ in der 3. Liga, in welcher er 207 Spiele absolvierte, in denen ihm 24 Tore gelangen. Aus der U19 des OFC rückte Leonidas Tiliudis auf. Der 18-Jährige war der Mannschaftskapitän, fiel in der Saisonschlussphase aber aus und konnte so beim Hessenpokalsieg und in den erfolgreichen Aufstiegsspielen nicht mitwirken. „Leo“ spielt seit 2017 beim OFC. Ebenfalls aus der U19 stammt Jakob Lemmer. Der 19-jährige Außenbahnspieler spielt seit 2016 beim OFC und führte die U19 in der Schlussphase der letzten Sai-

Ebenfalls im linken Mittelfeld kommt Manolo Rodas zum Einsatz. Der 23-Jährige spielte zuletzt für den FSV Zwickau, für den er zwei Einsätze in der 3. Liga verbuchen konnte. In der Regionalliga Südwest erzielte er fünf Tore in 51 Partien. Nejmeddin Daghfous kam in der vergangenen Saison verletzungsbedingt nur auf sechs Einsätze in der 2. Bundesliga für den SV Sandhausen, trug aber mit drei Scorerpunkten zum geglückten Klassenerhalt bei. Insgesamt absolvierte er im deutschen Unterhaus 144 Spiele, hinzu kommen 45 Einsätze in der 3. Liga sowie ein Bundesligaspiel. Neu im Sturmzentrum ist Andis Shala. Der 30-Jährige traf in der vergangenen Spielzeit für Rot-Weiß Erfurt in der Regionalliga Nordost 14 Mal. Insgesamt bringt er es in dieser Liga auf 180 Spiele und 71 Tore. Auch in der ersten schottischen Liga war der klassische Stürmer schon aktiv.

13


#TRIKOTWERKSTATT TRIKOTSETS EINFACH ONLINE KONFIGURIEREN JETZT MIT BIS ZU 60% RABATT DURCH UNSERE PREMIUM-SPONSOREN!

60% SPARE

BIS ZU

MIT P REMIU MSPON SORE N

OUTFITTER.DE

14

K LU B H A U S


15 15


https://ww w.ofc.de/ business/ fc/ die-sponsoren-des-o

TEKIN 63150 Heusenstamm Am Lindenbaum 3

16


BLUMENHAUS KARL

ristobar19.de

www.aloha-yoga.de

Pflegedienst Obhut GbR

17


Unser Team

S19/20

TORHÃœTER

1

DOMINIK DRABAND

22

LUKA LOSIC

28

MARIO SEIDEL

16

ANGELO TRAMONTANA

ABWEHR

29

LUCAS ALBRECHT

31

32

FRANCESCO LOVRIC

RONNY MARCOS

27

KEVIN PEZZONI

ABWEHR

21

JULIAN SCHEFFLER

23

MARCO SCHIKORA

24

GERRIT GOHLKE

MITTELFELD

17

18

LUKA GARIC

18

MATIAS PYYSALO

3

LEONIDAS TILIUDIS

5

KEVIN IKPIDE


MITTELFELD

10

6

DREN LUIGI CAMPAGNA

7

SERKAN GÖCER

1810 NEJMEDDIN DAGHFOUS MATIAS

GARIC

FIRAT

22

PYYSALO MITTELFELD

MITTELFELD

11

MANOLO RODAS

15

BASTIAN KURZ

19

JAKOB LEMMER

STURM

20

NIKLAS VAROL HECHT-ZIRPEL

AKGÖZ

LUKA MAIK VETTER

SERKAN RICHARD WEIL

HODJA

817

11

MITTELFELD

7-

14

30

MORITZJAKE REINHARD

HIRST

209 NIKLAS ANDIS SHALA HECHT-ZIRPEL

STURM

14 30

MORITZ JAKE HIRST REINHARD

DIE MANNSCHAFT V E R T R A U T A U F: 19


Das Team

hinter dem Team

TRAINER

DANIEL STEUERNAGEL – CHEFTRAINER

MAX LESSER – CO-TRAINER

RENÈ KEFFEL – TORWART-TRAINER

TRAINER

ALEXANDER KONJEVIC – ASSISTENZTRAINER

BASTI KLIEM – ATHLETIKTRAINER

MEDIZINISCHES TEAM

DR. MICHAEL JONELEIT – MANNSCHAFTSARZT

JÖRN KLÜMPER – PHYSIOTHERAPEUT

TEAMMANAGEMENT

SEAD MEHIC – SPORTDIREKTOR

BERND WINTER – TEAMMANAGER

WOLFGANG BÖTTGE – TEAMBETREUER


Offenbach

OFFI ZI ELLES OFC

21


t s e w d ü S a g i l l a n o i Reg

2019/20

Platz Verein

S

U

N

Tore

Tor-diff. Pkte.

1

VfR Aalen

0

0

0

0

0:0

0

0

1

FC Bayern Alzenau

0

0

0

0

0:0

0

0

1

Bahlinger SC

0

0

0

0

0:0

0

0

1

TSG Balingen

0

0

0

0

0:0

0

0

1

SV 07 Elversberg

0

0

0

0

0:0

0

0

1

FSV Frankfurt

0

0

0

0

0:0

0

0

1

SC Freiburg II

0

0

0

0

0:0

0

0

1

FC Gießen

0

0

0

0

0:0

0

0

1

TSG Hoffenheim II

0

0

0

0

0:0

0

0

1

FC 08 Homburg

0

0

0

0

0:0

0

0

1

TuS Rot-Weiß Koblenz

0

0

0

0

0:0

0

0

1

1. FSV Mainz 05 II

0

0

0

0

0:0

0

0

1

Kickers Offenbach

0

0

0

0

0:0

0

0

1

FK Pirmasens

0

0

0

0

0:0

0

0

1

1. FC Saarbrücken

0

0

0

0

0:0

0

0

1

TSV Steinbach Haiger

0

0

0

0

0:0

0

0

1

SSV Ulm 1846 Fußball

0

0

0

0

0:0

0

0

1

FC-Astoria Walldorf

0

0

0

0

0:0

0

0

Stand: 22.07.2019

22

Sp.


Wohndesign

|

Betten + Matratzen

|

Einbauschränke

|

Küchenstudio

|

Textilstudio

tin, n + Mar bei, r Stephe le-Brüde nzem Herzen da Die Bürk ga it m . rn hnen 70-e n Sö n de re it ih se hier mit

bürkle wohnkonzept GmbH Frankfurter Straße 15 63263 Neu-Isenburg Telefon 06102 80 04 77 www.buerkle-wohnkonzept.de

Peter Becker & Friends Peter Roth

tsw

Offenbacher SANITÄR- und HEIZUNGSDIENST Wartungsservice und Notdienst 0 1 7 1 – 4 3 2 0 8 7 6

WBK GmbH

HOMI Hausverwaltung GbR

Autohaus Milinski

23


24

Gesellschaft für Finanzkommunikation mbH – Thomas Delhougne

Joachim Möser

Familie Scheuermann

Peter Stein

Norbert Trinczek

Ralf Quintern

Dr. Roland Straub

Magistrat der Stadt Offenbach (Amt für Wirtschaftsförderung)

Kickers Offenbach Fanshop GmbH

Rechtsanwälte Manfred Röder

Strack Steuerberatung


Albert Momberger

Konrad Schmid

Philipp Schmidt

Handelsagentur Edgar Old

e. laBer

Betonteile & PflasterBau

HAINBURG

Concetta Trimboli Dipl. Dolmetscherin

Markus Knörr

Dr.-Ing. Wolfgang Mühlschwein VBI www.muehlschwein.de

TT Metals GmbH

Jürgen Weil

Roland Kraus

Helmut Müller

Michael Mosch

Berthold Bach

Jürgen Bußer

Marco Jähner Musikmanagement

Dirk Schmiedecke

Peter Rottschalk

Salvatore Nazzareno Helmut Senft Peter Hildebrand Marchese Wirtschaftsprüfer

Michael Baßler

25


Marktkommentar 19.07.2019, Taunusstein Ein Kindheitstraum wird wahr: OFC-Logenplatz als Jubiläumsgeschenk Wenn es ein OFC-Gen gäbe, müssten DNA-Forscher dieses wohl bei Kai Heinrich finden. Das Herz des gebürtigen Offenbachers schlägt von Kleinauf für die Kickers, mit 5 Jahren ging es mit Opa Georg in rot-weißer Fankluft auf den Bieberer Berg. Auch seine Oma Irmgard zog es bis ins hohe Alter von 92 Jahren ins Stadion, daran konnte sie auch ein Rollstuhl nicht hindern.

Nur der OFC – da war sich schon immer die ganze Familie einig, und Kai Heinrich

26

ist „seinem Verein“ bis heute treu. So viel Lokalpatriotismus kann sich nicht einmal seine Hündin Luna entziehen, der zwar nicht ins Stadion darf aber auch gerne

mal den OFC-Schal trägt. Wenn Kai Heinrich nicht in seiner Freizeit die OFC-Fahne schwenkt, geht er seiner zweiten Leidenschaft der Anlage im Aktienmarkt nach. Er ist seit 2012 als Vorstand der Plutos Vermögensverwaltung im Auftrag sei-

ner Mandanten unterwegs. Privatanleger wie Unternehmer und Stiftungen wissen den individuellen Service und die maßgeschneiderten Anlagestrategien unabhängigen Experten aus Taunusstein zu schätzen. Das Unternehmen feiert in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum und diesen Anlass nutzte der Unternehmer, um sich endlich einen Kindheitswunsch zu erfüllen: Eine Firmenloge bei seinem Herzensverein! Unterstützung bekam Heinrich von seinem neuen Vorstandskollegen Michael Scholtis, der ebenfalls aus dem Landkreis Offenbach stammt. Dabei, seine Mitarbeiter vom OFC zu begeistern, hat es Heinrich dagegen nicht ganz so leicht. Hier konzentriert man sich lieber auf publikumswirksamere Bundesligisten. In der kommenden Saison dürfen sie aber bestimmt auch mal die Luft auf dem Bieberer Berg schnuppern und erkennen: Beim Fußball ist es ein bisschen wie an der Börse, die wahren Schätze finden sich oft unter den Nebenwerten.

Kontakt: Kai Heinrich / Susanne Woda • Plutos Vermögensverwaltung AG • Aarstr. 244 65232 Taunusstein • Telefon: 06128 9523-0 • Mail: presse@plutos.de


27


Kurzgeschichten Ein Kickersfan in Berlin Er lebt seit mehr als 30 Jahren in Berlin, doch seine Liebe zum OFC hat darunter nicht gelitten: Für die neue Saison hat sich Matthias Maith eine Dauerkarte für die Spiele im Sparda-Bank-Hessen-Stadion gekauft. „Einmal Kickers, immer Kickers“. Wer eine Bestätigung dafür sucht, muss sich nur mit Matthias Maith unterhalten. Mitte der 1980er-Jahre zog der Offenbacher zum Studium in die damals noch geteilte Stadt, seitdem lebt und arbeitet er in Berlin.Doch wenn es um Fußball geht, ist Matthias Maith mit Leib und Seele Offenbacher geblieben. So sehr, dass er sich für die neue Spielzeit eine Dauerkarte im Block 9 der Haupttribüne gekauft hat. Hier könnte er die Heimspiele seiner Kickers neben einem Freund aus alten Offenbacher Tagen verfolgen, der dort seinen Stammplatz hat. Doch Matthias Maith lebt in Ber-

lin, auf den Bieberer Berg schaff t er es höchstens zwei oder dreimal pro Jahr. Warum er sich trotzdem eine Dauerkarte geleistet hat? Matthias Maith muss nicht lange überlegen: „Vor seiner Wahl hat unser neuer Präsident Joachim Wagner auf der Mitgliederversammlung gesagt, dass jeder einzelne verantwortlich ist für das, was beim OFC passiert. Ich habe die Versammlung am Liveticker verfolgt und war von der Aufbruchstimmung an diesem Abend begeistert. Mit meiner Dauerkarte möchte ich dazu beitragen, dass es bei den Kickers weiter in die richtige Richtung geht.“ Über die Ereignisse auf Biebers Höhen ist Matthias Maith auch fast 600 Kilometer von Offenbach entfernt durch Zeitungsbeiträge im Internet, das Fanradio oder einen Gruppenchat mit Kickersfreunden auf dem Laufenden. Obendrein bekommt er regel-

mäßig das Fanmagazin ERWIN aus der alten Heimat geschickt. Im Stadion wird der 53-Jährige die Kickers in dieser Saison zum ersten Mal beim Heimspiel gegen den FK Pirmasens am 8. Spieltag anfeuern. „Ich habe das Gefühl, dass wir dann bereits mit einigen Punkten Vorsprung Tabellenführer sind“, sagt der Wahlberliner mit einem Augenzwinkern.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man in Porto ein OFC-Trikot in einem SecondHand-Shop findet? Diese Tatsache allein schien einem jungen Mann aus Portugal als Kaufargument zu reichen. Er erwarb das Trikot und trug es als Glücksbringer bei der Fahrprüfung. Natürlich bestand er sie. Er war so begeistert, dass er uns gleich über Instagram davon berichtete.

28


Auftrag: Softbande

Artikel: Softbande

Datum: 06.12.18

Material: PVC/Schaumstoff

Telefon:

Format in mm: 1.500x350x300

Menge: 2 Stück

E-Mail: slowik@jsl-digitaldruck.de

Ersteller: Jakub Slowik

tsw

Freigabe erteilt:

Farbvorgaben: Offenbacher SANITÄRund HEIZUNGSDIENST 02622Wartungsservice 9752360 und Notdienst 0 1 7 1 – 4 3 2 0 8 7 6 (Datum und Unterschrift)

Kaffees • Maschinen • Service

3 Punkte

für die perfekte Kaffeeversorgung

Herbert Kämmerer & Söhne GmbH info@k-gmbh.de • www.k-gmbh.de

tuttocaffè GmbH kontakt@tuttocaffe.de • www.tuttocaffe.de

Lise-Meitner-Straße 24 • 63457 Hanau • Telefon (0 61 81) 300 340 • Fax (0 61 81) 6 20 41

29


30


31


...ab jetzt auch elektrisch!

Autohaus M.A.X. GmbH WaldstraĂ&#x;e 218 - 222 | 63071 Offenbach am Main Tel.: 069 / 840089-0 | www.autohaus-max.de

32


Autohaus am Hafen GmbH Hausverwaltung Peter Szutta

SAND Profile GmbH

Aesculap-Apotheke OHG Akdag Gastronomie & Hotel GmbH & Co. KG Alfred Achilles GmbH Allianz Generalvertretung Reimar Weber Anwaltskanzlei Dr. Herbert & Koch August Schleunes OHG Blechbearbeitung AZB Autoteile GmbH Beropack Kunststoff- und Verpackungstechnik GmbH Brill Bedachung Chili Burner

Club Live Arena Der Telefonladen GmbH Fahrrad-Holzmann GmbH Hörgeräte Bonsel GmbH IBB Haus und Industriebau GmbH Ingenieurbüro für Bauwesen – Dipl.-Ing. Lothar Strutt Klima & Kältetechnik Langlitz GmbH Malermeister Alexander Willand METALLBAUMANN MMV Reisen GmbH Mobene GmbH & Co. KG PeRos Bikerbazar Petra und

Roland Huber GbR PROKIL Schädlingsbekämpfung Rechtsanwalt Georg Schneider Rodekirchen Immobilien GmbH Signal Iduna Hauptagentur Karsten Mense Spritzguss-Technik Wilhelm GmbH Stadt-Apotheke Seligenstadt SUNTIMES GmbH in Offenbach Tierbestattung Sonnenaue GmbH Bäckerei Inh.Michael Mayer Kern Energie- und Wassertechnik GmbH & Co. KG Pizzeria No.3 Inh. Schoaib Ahmadi

s/mikrosponsorenww w.ofc.de/busines kultkreis-rot-weiss/

Praxis für Logopädie Guido Weiermann Alex und Elis Kinderschuhe Inh Bestattungshaus Karl Lotz GmbH Die Goldmine Thomas Aydin Krapp - Energieservice Marketingplus.Expert Marketingplus.Expert Marketingplus.Expert Metzgerei Hiller GmbH Morgengold Andreas Car Raum & Ausstattung Michael Weichsel yapDesign

33


Infos & Tickets online

glaabsbraeu.de

BRAUERLEBNIS SELIGENSTADT

Erleben Sie unsere Braugeschichte seit 1744 und tauchen Sie ins einzigartige Braugeschehen einer der modernsten Brauereien Deutschlands ein.

34


summertime im Motor Village

Wir haben Geburtstag und Du bekommst das Geschenk

Richtig feiern mit Fiat – und dem Fiat 500, dem Fiat 500X und dem Fiat 500L als 120THJubiläumsmodell. Alle einfarbig oder mit Bi-Color Tuxedo Lackierung, Armaturenbrett in Wagenfarbe, Uconnect™ 7"-Touchscreenradio, Uconnect™ LINK und bis zu 6 Monaten Apple Music ® gratis3 . Kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie.

th Fiat 500 120 ab

1 13.250 3art

über 5.8603 gesp

1

Garantie

2

Kraftstoffverbrauch (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG: innerorts 6,7; außerorts 4,9; kombiniert 5,5. CO2 -Emissionen (g/km): kombiniert 129. Zum Beispiel für den Fiat 500 1.2 8V 120th Anniversary 51 kW (69 PS), Tageszulassung aus April 2019, Barpreis 13.250,– €, inklusive Preisvorteil in Höhe von 5.864,– € gegenüber der UPE des Herstellers. 2 Jahre Fahrzeuggarantie und 2 Jahre gleichwertige Neuwagen-Anschlussgarantie Maximum Care der FCA Germany AG bis maximal 40.000 km Gesamtlaufl eistung ab Werk gemäß deren Bedingungen für nicht bereits zugelassene Neufahrzeuge. 3 Bei Kauf eines ausgewählten, nicht bereits zugelassenen Neufahrzeugs aus der Fiat 500 Familie, erhalten Käufer, die bereits Apple Music abonniert haben, Apple Music drei Monate lang kostenlos, neue Abonnenten von Apple Music erhalten den Zugang sechs Monate lang kostenlos. Die Aktion gilt bis zum 31.12.2019 und richtet sich nach den Aktionsbedingungen, die unter https://www.fiat.de/120thaktionsbedingungen verfügbar sind. Gültig nur für Apple Music in Deutschland. Apple ist kein Teilnehmer oder Sponsor dieser Aktion. Apple Music ist eine eingetragene Marke von Apple Inc. Die Marken Beats by Dr. Der, BeatsAudio und das b-Logo sind Eigentum von Beats Electronics, LLC. Privatkundenangebot, gültig für sofort verfügbare Tageszulassungen bei Motor Village bis 30.09.2019 und nur solange der Vorrat reicht. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Beispielfoto zeigt Fahrzeuge der jeweiligen Baureihe, die Ausstattungsmerkmale der abgebildeten Fahrzeuge sind nicht Bestandteil des Angebotes. 1

2

MOTOR VILLAGE FRANKFURT Hanauer Landstraße 166 · 60314 Frankfurt · T 069 66 9 88 200 Mainzer Landstraße 581 · 65933 Frankfurt · T 069 39 01 0 www.motorvillage-frankfurt-wiesbaden.de Hauptsitz: FCA Motor Village Germany GmbH, Mainzer Landstraße 581, 65933 Frankfurt

35


OFC hilft Hospizverein Offenbach – Am Anfang stand ein Herzenswunsch: Einmal noch wollte ein schwerkranker Fan seine geliebten Kickers auf dem Bieberer Berg spielen sehen. Mit diesem Anliegen rannte die Ökumenische Hospizbewegung Offenbach, die den Mann im Sterbeprozess begleitete, beim OFC offene Stadiontore ein. Aus der einmaligen Aktion ist eine regelmäßige Zusammenarbeit erwachsen, die Dr. Christoph Sahm, Vorsitzender des Hospizvereins, und Sebastian Kunkel, Marketingleiter des Fußballclubs, jetzt per Handschlag besiegelt haben. „Geld können wir bekanntlich nicht geben“, sagt Kunkel lächelnd. Die Idee hinter dem vor zwei Jahren ins Leben gerufenen Projekt „OFC hilft“ ist eine andere: „Wir möchten etwas von dem zurückgeben, was unser Verein von seinen treuen Anhängern empfängt.“ Und zwar vor allem in Form von Öffentlichkeit. Bislang profitiert davon etwa die Offenbacher

36

Tafel, die in Zusammenarbeit mit einem Supermarkt ganzjährig mit Lebensmitteln für bedürftige Familien versorgt wird und für ihre Weihnachtsessen schon 1000 Tüten gepackt bekam. Oder das Theresien Kinderund Jugendheim, das zehn Dauerkarten erhielt. Und die Deutsche Knochenmarkspenderdatei mit einer Typisierung. Ähnliche Aufmerksamkeit erhoff t sich Sahm für die Hospizidee. „ Wir möchten

bekannter werden“, formuliert er das Ziel der Kooperation. Denn er hat die Erfahrung gemacht: „Viele wissen gar nicht, dass es uns gibt und was wir leisten.“ Seine Idealvorstellung ist, „dass die Menschen, wenn sie in der Situation sind, dass ein Angehöriger im Sterben liegt, sich erinnern: Da war doch was!“ Und da kommt der OFC ins Spiel. Erstmals gleich beim Kickerstag am Sonntag, 21. Juli, wenn der Hospizverein

Besiegelten eine langfristige Zusammenarbeit: OFC-Marketingleiter Sebastian Kunkel und Hospizvereins-Chef Dr. Christoph Sahm, flankiert von den Hospizkoordinatoren Birgit Winter und Andreas Schmidt.


mit einem Infotisch auf dem Wilhelmsplatz Flagge zeigt. Bei einem Heimspiel in der neuen Saison gibt es ein Interview mit Sahm auf dem Rasen, beim letzten BergKick vor der Winterpause bestückt der Hospizverein einen Stand im Stadion. VIP-Karten für verdiente ehrenamtlichen Hospizhelfer sind für Kunkel kein Problem. Weiterhin angedacht sind Aktionen mit den Profis,

zum Beispiel ein Torwandschießen beim Mainuferfest. „Das sind ganz feine Jungs, offen für alles“, versichert der Marketingmann. Auch kurzfristig lasse sich immer ein Termin mit einem Spieler oder Trainer vereinbaren. Für Kunkel ist das Thema ein persönliches. „Beim Tod meines Vaters bin ich zum ersten Mal damit konfrontiert worden“, erzählt der Aschaffenburger, der sich auch in der

Hospizarbeit für Kinder und Jugendliche seiner Heimatstadt engagiert. „Mir geht es in erster Linie um die Menschen“, betont er. Ebenso sieht er freilich einen Nutzen für die Kickers – wenn die Leute sehen, dass es sich beim OFC nicht nur ums runde Leder dreht. Anders als beim Fußball gewinnen hier also beide Teams.

Thalia und OFC h ilft Thalia und OFC-Hilft sammeln Schulsachen für die Tafel Schon auf dem Kickerstag stellten wir unser aktuelles Projekt von OFC-Hilft vor. Gesammelt werden Schulsachen für Kinder, deren Eltern die Offenbacher Tafel in Anspruch nehmen müssen. Trotz Zuschüssen, liegen die Beschaffungskosten für alle Schulmaterialen, meist viel Höher als das vorhandene Budget. Hier wollen wir helfen! Noch bis zum 4. August kann man allerhand Schulsachen bei Thalia erwerben und vor Ort spenden. Vom

Füller, über den Zirkelkasten, bis hin zur Brotbüchse und Wörterbüchern findet man hier alles Mögliche für den Schulbeginn. Einfach in Ruhe stöbern, aussuchen und beim Bezahlen sagen, dass es für die Aktion: „OFC-Hilft“ gespendet werden soll. Die Spenden gehen dann direkt an die Offenbacher Tafel. Christine Sparr, die Leiterin der Tafel, kümmert sich dann um die gerechte Verteilung der Artikel.

Wir freuen uns über jede Unterstützung und bedanken uns schon im Voraus für Eure Hilfe!

37


m o K miss-

500 Wh

proos in ät

lPreis+Qualit Deutschlands größte Rad-Auswahl

4099.-*

Frankfurt / M Nähe Hessen-Center Zweirad-Center Stadler Frankfurt GmbH Borsigallee 23 60388 Frankfurt am Main 069 6772844-0 Mo-Sa 10:00 - 20:00

U4 und U7 Richtung Bergen Enkheim Haltestelle Kruppstraße

38

3688.0,0% Finanzierung1) 10 x 368.80 €

KTM Premium e-Bike Ultimate S • leistungsstärkster Bosch Performance CX Sportmotor • elegant integrierter, herausnehmbarer 500 Wh Powertube-Akku • hochmodernes, neues Bosch Kiox Premium-Display • 11 Gang Shimano XT Schaltung • langlebig-leichtlaufender Shimano XT Nabensatz • Shimano XT Scheibenbremsen • Schwalbe Reflexbereifung mit Pannenschutz • bester Sitz- und Fahrkomfort dank ergonomisch optimierter Komponenten • feine Detailverarbeitung

Exklusiv bei

#NEW2019 Exklusives Ange

bot

609.95 **

799.-*

528.-

d hlan e c s t u .d in De-stadler g i s ad rie 20x w.zweir ww

DYNAMICS Mountain-Bike Gravity 29 • leichter 7005-Serie Aluminium-Sport-Rahmen • hydraulische Scheibenbremsen • 24 Gang Shimano Offroad-Schaltung mit Deore-Schaltwerk • einstellbare Federgabel • hochwertig eloxierte Aluminiumkomponenten

0,0% Finanzierung1) 10 x 52.80 €

379.230.95 € gespart!

Thule EuroWay G2 922 Black Edition • kompakter und leichter Fahrradträger für bis zu 3 Räder als limitiertes Sondermodell • Zuladung: 51 kg • Maximales Fahrradgewicht: 24 kg • einfach und flach zusammenklappbar • einfache Montage ohne Werkzeug • Schließen Sie Ihre Fahrräder am Träger und den Fahrradträger an der Anhängekupplung ab Solange der Vorrat reicht. Best.Nr. 302322

d r Ra ! h e m d fach fürs Gel .. . ein

Irrtümer, Druckfehler, Preisänderungen und Liefermöglichkeiten vorbehalten. Teilweise keine Originalabbildungen. Angebote nur solange der Vorrat reicht. * Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers ** Ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers *** Bisheriger Verkaufspreis. 1) Kaufpreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gebundener Sollzinssatz (jährl.) 0,0 %; effektiver Jahreszins 0,0 %; Beispiel: Finanzierungsbetrag 1.000,- Euro. 10 Monate 100,- €. Gesamtbetrag bei einer Laufzeit von 10 Monaten: 1.000,- €. Angaben zugleich repräsentatives Beispiel i. S. d. § 6a Abs. 4 PangV. Vermittlung erfolgt ausschließlich für den Kreditgeber BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort München: Schwanthalerstr. 31, 80366 München. In Österreich erfolgt die Vermittlung für die Santander Consumer Bank GmbH, Donau City-Straße 6, 1220 Wien


DSH

SECURITY


Kickerstag 2019 Die Saisoneröffnung aus Sicht des Medienteams Traditionell findet der Kickerstag auf dem Wilhelmsplatz statt, im Herzen unserer schönen Stadt Offenbach. Nach der langen Sommerpause freuten wir uns schon sehr auf diesen Tag. Nicht, weil wir die letzten Wochen nicht genug Arbeit gehabt hätten. Schließlich gab es jede Menge Nachrichten, die an die Fans weitergegeben werden mussten. Wir hatten viele Zu- und Abgänge bei der Mannschaft. Ein neues Präsidium wurde gewählt, neue Partner kamen hinzu. Nein, wir freuten uns darauf, weil der Kickerstag praktisch

40

mit dem Startschuss in die neue Saison gleichzusetzen ist. Mag der ein oder andere durch die letzten Monate traurig oder gar frustriert über den Ausgang der vergangenen Saison gewesen sein, so wurde in den letzten Wochen immer mehr Hoffnung geschöpft, weil spürbar war, dass sich etwas bewegt. Vielversprechende Neuzugänge, ein fannahes Präsidium etc. Mit dieser Vorfreude sind wir in den Kickerstag gestartet und wurden wieder belohnt, denn auch die Fans verbreiteten größtenteils Optimismus

und feierten in gewohnter Manier. Es gab mehr Stände auf dem Platz, als noch im Vorjahr, an denen man sich eifrig austauschte, lachte und den Tag genoss. Durch das Bühnenprogramm führten wieder Lars Kissner und Olaf Kruse. Hier wurden die Aufsteiger aus den Abteilungen präsentiert, Versteigerungen für gute Zwecke abgehalten aber auch die Teams hinter den Kulissen vorgestellt. Das Eventteam leistet an Spieltagen unermüdliche Arbeit und ist immerzu angespornt, noch besser zu werden. Auch


unser Medienteam „musste“ auf die Bühne. Dies kam für uns sehr überraschend, da wir sonst lieber hinter den Kulissen bleiben. An dieser Stelle möchten wir uns sehr für den Applaus bedanken. Der Höhepunkt des Tages

war dann die offizielle Vorstellung der Mannschaft, auf die alle Besucher hingefiebert hatten. Nach den Interviews und dem traditionellen Bild vor der Bühne, verteilten sich die Spieler dann an die einzelnen

Stände, um Autogramme zu geben. Hier wurde fleißig signiert und auch für Erinnerungsbilder war genug Zeit. Alles in allem war es ein toller Tag mit wunderbaren Menschen!

Offizieller Partner des OFC

Telekommunikation

nach Ihren Bedürfnissen

KICKERS RABATT

Unser Herz schlägt rot-weiß

Jedes OFC Mitglied und Dauerkartenbesitzer erhält in unseren Shops gegen Vorlage des Mitgliedsausweises oder der Dauerkarte 25% Rabatt auf Zubehör! Garantiert auch in Ihrer Nähe: Offenbach - Heusenstamm - Rodgau - Obertshausen - Langen Dieburg - Alzenau - Gelnhausen

www.greem.de

Mobilfunk - Festnetz - Internet - Kabel TV - Handy-Reparatur-Service

41


+ Yogakurse + Personal-Training + Business-Yoga + mom-lounge + Meditation und Entspannung + Wellness-Massagen

aloha-yoga.de

î ˜ alohayoga2014@gmail.com

Aloha Yoga Hauptstr. 109 63512 Hainburg alohayogahainburg

î ą 0177. 796 78 29

Aloha Yoga Kleine Maingasse 2 63500 Seligenstadt aloha_yoga_hainburg

OFFIZIELLER - YOGA - PARTNER 42

OFFENBACHER KICKERS


Rückblick Die Sommervorbereitung 2019 17. Juni Zum internen Trainingsauftakt kam die Mannschaft erstmals im Trainingsbetrieb zusammen. Für die Neuzugänge stand ein Laktattest auf dem Programm. 19. Juni Zur Trikotpräsentation und dem ersten öffentlichen Training der neuen Saison kamen etwa 800 Fans auf den Bieberer Berg. Das neue Trikot erfreute sich großer Beliebtheit, im anschließenden Showtraining konnte sich dann erstmals ein Bild von den zahlreichen Neuzugängen gemacht werden. 22. Juni Zum ersten Testspiel gastierte der OFC anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums beim FSV Groß-Zimmern. Mit 10:0 gewannen die Kickers gegen den A-Ligisten. Andis Shala und Moritz Reinhard erzielten einen Doppelpack, Maik Vetter, Kevin Pezzoni, Niklas Hecht-Zirpel, Manolo Rodas, Lucas Albrecht und Richard Weil trafen je einmal.

23. Juni Auch der B-Ligist SSV Lindheim feierte sein 100-jähriges Jubiläum, am Ende stand ein standesgemäßer 23:0-Erfolg der Kickers. Shala und Hecht-Zirpel trafen je vier Mal, Jake Hirst schnürte einen Dreierpack, Matias Pyysalo, Luigi Campagna und der mittlerweile gewechselte Ko Sawada trafen zwei Mal. Die übrigen Tore erzielten Ronny Marcos, Gerrit Gohlke, Rodas, Reinhard, Luka Garic und Marco Schikora. 28. Juni Beim ersten Härtetest der Vorbereitung trotzte der OFC dem frischgebackenen Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden ein Unentschieden ab. In einem munteren und umkämpften Spiel hielten die Kickers gut mit, in der Nachspielzeit traf Reinhard zum 1:1-Endstand. 29. Juni Mit 2:0 gewann der OFC das „Ablösespiel“ von Moritz Reinhard gegen dessen alten Verein, die SG Elters. Direkt

nach der Ankunft in Osthessen absolvierte die Mannschaft angeführt von Reinhard einen Waldlauf. Gegen seine ehemaligen Mitspieler durfte Moritz Reinhard den OFC auch als Mannschaftskapitän aufs Feld führen. Reinhard in der ersten und Rodas in der zweiten Halbzeit erzielten die Treffer zum 2:0-Erfolg gegen den Gruppenligisten. 6. Juli Gegen die Germania Steinheim trat der OFC erneut gegen einen Gruppenligisten an, das Ergebnis fiel ungleich höher aus. Beim 15:0-Erfolg erzielte Schikora einen Dreierpack, Nejmeddin Daghfous, Luigi Campagna, Shala und Weil trafen je zwei Mal. Die weiteren Tore erzielten Kevin Pezzoni, Maik Vetter, Bastian Kurz, Albrecht, Reinhard und Pyysalo. 9. Juli Wie schon im letzten Jahr stand zur „Halbzeit“ der Vorbereitung eine besondere Konditionseinheit auf dem Programm. Nach dem Vor-

43


mittagstraining joggte die Mannschaft am Nachmittag auf den Feldberg. 10. Juli Einen Tag nach dem schweißtreibenden Feldberglauf ging es beim Teambuilding etwas spaßiger zu. Nach dem Vormittagstraining ging es für die Mannschaft zum Kanufahren auf die Lahn, einige Spieler benötigten scheinbar eine Abkühlung vom anstrengenden Vorbereitungsalltag … 13. Juli Einen weiteren Höhepunkt der Vorbereitung stellte das „internationale Freundschaftsspiel“ gegen den AFC Wimbledon aus der dritten englischen Liga dar. Der AFCW, der 2002 von den Fans neugegründet wurde und auch den Fans gehört, und zwischen 300 und 400 mitgereiste englische Fans sorgten für einen tollen Testspielnachmittag auf dem Bieberer Berg. Shala und ein Eigentor der Wombles brachten den OFC früh in der zweiten Halbzeit in Führung, die Gäste glichen bis zur 84. Minute aus. Mit der letzten Aktion des Spiels war es Moritz Reinhard, der zum 3:2 für den OFC traf. Nach Spielende erlebten die Neuzugänge ihre erste Uff ta vor der Waldemar-Klein-Tribüne, und auch unsere englischen

Gäste begaben sich auf eine Ehrenrunde und wurden gefeiert. Noch weit nach Spielschluss sorgten die mitgereisten Fans für lautstarke Stimmung und setzten einen musikalischen Schlusspunkt unter einen überaus gelungenen Fußballnachmittag auf dem Bieberer Berg. 14. Juli Im Testspiel gegen den Verbandsligisten Spielvereinigung Neu-Isenburg siegte der OFC nach Toren von Rodas, Shala und Vetter mit 3:1. 19. Juli Das Testspiel gegen den VfB Offenbach, den Gewinner der diesjährigen Hallenstadtmeisterschaft, am Bierbrauerweg entschied der OFC mit 12:0 für sich. Gegen den Kreisoberligisten durften sich auch fünf Spieler aus der U19-Bundesligamannschaft zeigen. Hecht-Zirpel erzielte einen Dreierpack, Hirst traf dreifach. Die übrigen Tore erzielten Kurz, Campagna, Gohlke, Kevin Ikpide und Denis Huseinbasic. 20. Juli Zum letzten Testspiel stand gegen Rot-Weiss Essen nochmal ein richtiges Highlight der Vorbereitung an. 3.307 Zuschauer, darunter etwa 200 Offenbacher, waren zur offiziellen Saisoneröffnung von Rot-Weiss gekommen,

beide Mannschaften lieferten in ihrem letzten Härtetest vor Saisonstart eine ansprechende Leistung. Shala brachte den OFC an der Hafenstraße früh per Handelfmeter in Führung, die Gastgeber gingen noch vor dem Pausenpfiff in Führung. In der 58. Minute war es Reinhard, der zum Endstand traf. 21. Juli Wie in den letzten Jahren üblich, markierte der Kickerstag auf dem Wilhelmsplatz auch in diesem Jahr das Ende der Vorbereitung. Zusammen mit etwa 3.000 Besuchern stimmte sich Kickers Offenbach auf die heute beginnende Regionalligasaison 2019/20 ein. Insgesamt hat der OFC neun Testspiele absolviert. Sieben davon haben die Kickers gewonnen, zwei Partien endeten unentschieden. Dabei hat der OFC 71 Tore geschossen und nur sechs Gegentreffer hinnehmen müssen. Erfolgreichster Torschütze war Shala mit elf Treffern.


Starke Leistung für Sportlerhaut Nach dem Sport braucht die Haut schonende Reinigung und schützende Pflege. sebamed reinigt, pflegt und schützt mit dem pH-Wert 5,5. So stabilisiert sebamed den natürlichen Hautschutzmantel und schützt sie vor schädlichen Umwelteinflüssen. Genau richtig für alle, die ihre Haut nach dem Sport gesund und fit halten wollen. sebamed berät Sie gerne: 06742 - 900 191. www.sebamed.de

45

Wissenschaft für gesunde Haut.


Das Abenteuer im Gepäck MIT DER KINDERKOLLEKTION ADVENTURE

WWW.LAESSIG-FASHION.DE

46


Kickers-Kids Hallo liebe Kids-Seiten-Leser/innen! Die Sommerpause war sehr lang und wir haben Euch schon vermisst. Natürlich wollen wir auch in dieser Saison wieder eine Seite für Euch und mit Euch gestalten! Daher freuen wir uns über alle Einsendungen. Ein Selfie mit Eurem Lieblingsspieler, eine Kurzgeschichte, Witze oder einfach ein Artikel über Euch und warum Ihr so gern zum OFC geht. Alles

ist möglich und Eurer Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt. Schickt Eure Beiträge einfach an: kultmagazin@ ofc.de unter dem Stichwort: Kids-Seite! Ihr wollte uns am Spielfeldrand begleiten und auch mal einen Blick hinter die Kulissen werfen? Auch das ist möglich. Schreibt uns einfach an die obige Adresse,

warum Ihr uns gern begleiten würdet. Mit etwas Glück, seid Ihr beim nächsten Heimspieltag dabei! So, genug der Worte. Wir wollen natürlich gern wissen, ob Ihr schon alle neuen Spieler unserer Mannschaft kennt. Diese sind uns ein wenig durcheinandergeraten. Könnt Ihr Sie ordnen?

Dominik Gohlke, Luka Tiliudis, Mario Marcos, Julian Daghfous, Marco Campagna, Gerrit Kurz, Kevin Rodas, Lucas Seidel, Ronny Vetter, Francesco Shala, Leonidas Losic, Kevin Weil, Luigi Schikora, Richard Ikpide, Maik Scheffler, Nejmeddin Albrecht, Bastian Hecht-Zirpel, Luka Pezzoni, Matias Lemmer, Jakob Lovric, Andis Hirst, Jake Draband, Niklas Pyysalo, Moritz Garic, Manolo Reinhard

Jugendmannschaften auf Kickerstag

47


HIER KAUFEN

&

PROFIS GENIESSER MEHRWERT SELGROS ist

SELGROS Cash & Carry Rodgau Udenhoutstraße 63110 Rodgau-Weiskirchen Tel.: 06106 609-0 Fax: 06106 609-199 Wir sind für Sie da: Mo. – Fr. 7 – 22 Uhr Sa. 7 – 20 Uhr www.selgros.de

Für Gewerbetreibende, Freiberufler, Selbstständige und Vereine

02SCC19_622_ANZ_ProfisGeniesser_176x250mm.indd 1

13.02.19 12:52


2

Kommender

Auswärtsg egner

SC Freiburg II Am Sonntag, 4. August 2019, tritt der OFC bei der U23 des SC Freiburg an. Anpfiff im Möslestadion ist um 14 Uhr. Die vergangene Saison schlossen die Freiburger mit 55 Punkten auf dem siebten Platz ab. Der Natur einer zweiten Mannschaft eines Bundesligisten entsprechend, gab es in der Sommerpause einige Veränderungen im Kader. Neun Spieler haben die U23 verlassen, gleich vier Akteure rückten in den Bundesligakader des SCF auf. Auch der erfahrenste Spieler, Ivica Banovic, hat im Sommer die Mannschaft verlassen. Neun Spieler sind neu in der Mannschaft, fünf Talente wurden aus der eigenen U19 hochgezogen. Besonders der 18-jährige Mittelfeldspieler Alex Méndez soll bereits das Interesse von internationalen Spitzenvereinen, wie Real Madrid oder Ajax Amsterdam, auf sich gezogen haben. Bei der U20-Weltmeisterschaft im Mai stand Méndez für die

USA vier Mal auf dem Feld und erreichte das Viertelfinale. Neuer Führungsspieler ist, nach dem Abgang des 38-jährigen Banovic,der aus der 3. Liga verpflichtete Innenverteidiger Sandrino Braun. Der 31-Jährige spielte bereits in der Jugend beim SC Freiburg und soll, mit der Erfahrung aus 197 Spielen in der 3. Liga, der jungen Mannschaft Halt geben. Neben Braun ist nur Offensivspieler Felix Roth älter als 22 Jahre. Trainer ist seit 2016 Christian Preußer. Zuvor war der 35-Jährige in verschiedenen Positionen bei Rot-Weiß Erfurt tätig. Zunächst im Jugendbereich, dann als Co-Trainer und schließlich als Cheftrainer der ersten Mannschaft, für die er in 30 Drittliga-Partien verantwortlich war. Zehn Mal trafen beide Mannschaften bislang aufeinander. Sechs Mal hat der OFC gewonnen, drei Mal die Freiburger und einmal trennten sich beide mit

einem Unentschieden. Die Auswärtsbilanz ist mit zwei Siegen und drei Niederlagen aus OFC-Sicht negativ. Das Hinrundenspiel der vergangenen Saison verlor der OFC mit 1:2. Das Rückspiel auf dem Bieberer Berg gewannen die Kickers mit 2:0. Das Spiel findet im 5.400 Zuschauer fassenden Möslestadion statt, die Adresse lautet Waldseestraße 75, 79117 Freiburg. Rund um das Stadion stehen Parkplätze zur Verfügung, vom Freiburger Hauptbahnhof ist das Stadion mit der Straßenbahnlinie 1 Richtung Stadion oder Littenweiler zu erreichen, Ausstieg an der Haltestelle Musikhochschule.

49


Der 2. Spieltag im Überblick Freitag, 02. August TSG Balingen

TSG 1899 Hoffenheim II

Samstag, 03. August SSV Ulm 1846 Fußball

SV 07 Elversberg

FC Gießen

FC 08 Homburg

FC Bayern Alzenau

FK Pirmasens

1. FC Saarbrücken

TSV Steinbach Haiger

FC-Astoria Walldorf

FSV Frankfurt

VfR Aalen

Bahlinger SC

Sonntag, 04. August 1. FSV Mainz 05 II

TuS Rot-Weiß Koblenz

SC Freiburg II

Kickers Offenbach

ROSBACHER Mit dem 2:1-Ideal von Calcium zu Magnesium.

Premiummineralwasser mit hoher Mineralisierung calcium- und magnesiumhaltig soziale & ökologische Nachhaltigkeit www.rosbacher.de/SGS

liefert Calcium und Magnesium im idealen 2:1 Verhältnis ursprünglich rein und angenehm im Geschmack

50

empfohlen vom Deutschen Institut für Sporternährung e. V.

www.rosbacher.de

FÜR DEINEN KÖRPER


Geburtstage Patrick Bischoff Andreas Brauns Paula Gottwald Sebastian Hopp Noa Kljajic Christoph Kümmel Sascha Müller Karsten Stahlberg Christopher Vogel Mehmet Yetis Ryan Hoy Jonas Jungblut Meik Messer Tobias Winterott Arne Hinkelbein Frank Huberth Sebastian Kling Christine Ritter Samir Sabanovic Steffen Staehle Dr. Hans Peter Adler Ralf Gröschl Mirko Kerscher Erich Loder Steffen Paul Julian Sinnß Luc Soden Josip Sosic Jana Wurtinger-Perner Hans-Joachim Zwermann Carolin Baensch Eberhard Bielor Jan Fischler Lydia Heller Wolfgang Jähnert Daniel Joshua Jaly Ilona Jez Michae lJunghans Anna Lortz Antonio Montiyo Karl-Heinz Schön Klaus Sommer Markus Stang

Matthias Becker Nadja Braun Niklas Meyer Tamino Rößler Ingeborg Scherf Alexa Werlé Marius Babel Sarah Eyrich Stephan Heimroth Frank Kleemann Jessica Lorenz Juergen Maier Marc-Joel Reiß Dr. Knud Teichmann Nejs Velagic Rudolf Wenzel Otto Hahn Johanna Hebben Tommy Eric Keller Hemut Köhl Michael Kristen Hartmut Mettler Alisia Mollo Gavsi Ölcer Nina Reusert Margret Wade Mehdi Zrelli Matthias Assmann Sascha Bonifer Peter Börner Till Fiedler Christian Hey Markus Hoffmann Veith Hummel Ehrenmitglied Albi Jezek Michael Pröse Dr. Felix Schwenke Wolfgang Staab Dirk Baumgärtel Christoph Deichmann Achim Gerlach Stefan Gernath Oliver Gottwald

18.05. – 29.07.

Patricia Bartulovic Joachim Bauer Heike Habermann Heiko Herbert Bijan Maascher Uwe Nostadt Kai-Patrick Zimmer Ylva Bauer Gerrit Fiebeler Marco Herth Dr. Christoph Kuehne Vanessa Nisius Benjamin Okanovic Luke Alexander Rack Hermine Rauch Georg Schütz Marisa Elena Toma Alexander Wenzel Ernst Bodenbender Manfred Daab Rene Glock Anastasio sKagiouzis Oliver Monath Margitta Neeb-Steckelberg Leon Oberwandling Lukas Riester Kevin Stellwag Gabi Walter Ralf Weber Maria Weigand Christopher Wicklein Reinhold Bischof Hermine Fees Thomas Fiedler Jens Freitag Frank Hamburger Marco Kratz Vanessa Küchler Ehrenmitglied Harald Recke Manfred Scheuermann Houssam Arbai Uwe Dörr Dennis Epping

Walter Lautenbach Joachim Moeser Harald Schlehr Sabine Schumacher Saskia Isabe lStraßer Stefan Wolf Ares Abdiouski Michael Hallstein Martha Jung Dimitrios Memetzis Walter Schaub Ioana Alexandra Sebran Klaus Steiner Melanie Diener Klaus Groh Ehrenmitglied Peter Grünewald

Bernd Jacob Willi Koch Detlef Korb Heinz Sperl Jennifer Stevermüer Dr. Roland Straub Khadija Wardak Dieter Weber Paul Bleifuß Julian Böhm Marcus Milla Michael Wöll Salvatore Caiazzo Thomas Gronau Silvia Hollensteiner Manuel Köhler Walter Müller-Cosin Peter Dombrowski Fritz-Günter Jörg Jens Kissner Colin Leander Lohnes Ingeborg Rabenecker Rudolf Peter Rieth Beate Ruhnau Steffen Ruppel Hans-Joachim Schmidt Jennifer Werner

51


Heiko Becker Slavko Bezjak Roxana Gavrila Thomas Kalkbrenner Ivan Ljubicic Mario Markovic Reiner Peters-Ackermann Thorsten Richter Tobias Seelmann Stephan Elsässer Tea Fajkovic Jürgen Kaupel Harry Krause Michael Schwinn Harald Viegelius Bernd Weingärtner Emma Kaiser Jürgen Reder Lulu Ben Lamkadem Jürgen Brozio Lukas Draxler Stefan Kretschmer Frank Mühlhause Julia Poganowska Harald Schwab Jürgen Engler Thomas Freyer Armin Hamel Jennifer Horlbeck Wolfgang Pacht Thomas Rieth Volker Steinmetz Markus Urban Peter Freier Luka Garic Zacharias Leis Antonio Sanfilippo Kai Schäfer Uwe Schäfer Doris Wallraff Volker Böttger Matthias Gatzsche Ulrich Hartleb Ehrenmitglied Ralf Hüber David Ingelfinger Sven Kircher Claudia Lorenz Klaus Pulz Michael Schilling Michael Triet Stefan Kemmerer Michael Penalver Giar Liam Rodolfi

52

Lisa Schnabel Florian Schneider Mihajlo Atanuskovic John Stefan Braune Marc Geupel René Klefenz Dr. Peter Schäfer Dominic Schleifer Nicolas Welzbacher Soufiane Aamarich Maximilian Becker Isabell Folger Christian Kühn Dr. Rainer Laps Thomas Manhart Carsten Ohl Ronja Plack Laura Back Jill Fournier Christopher Giebel Uli Griesenbruch Moritz Hild Matthias Loesch Stefan Pölzl Arnd Retat Tim Roth Jonas Eberhardt Jürgen Fassbender Christian Grünewald Dieter Herget Jürgen Holzmann Harald Jakobi Doris Ofenloch Julia Schneider Friedemann Voigt Gian Carlo Coballes-Mendoza Aimee Francis Peter Koch Fabian Sauer Thomas Schumann Florian Büttner Helmut Kegel Markus Müller Thorsten Schneider Peter Walther Matthias Kehmeier Melina Raiß Sebastian Thiel Tamino Törmänen Stefan Volkmann Fiona Werlé Ralf Westenberger

Sarah Dautovic Michael Feind Michael Fischer Ralf Holl Uwe Merkel Norbert Pfahls Jens Rinösl Manfred Schäfer Marie-Katrin Schaich Evin Aydin Aida Bolohoi Milda Ceylin Ceyhan Aydin Evin Frank Haas Sandro Kerber Wilfried Matthes Stella Michelioudaki Martin Rehs Jörg Rietzel Holger Schultheis Tom Wolf Denis Hüber Gizem Kalin Stefan Lau Hendrik Pröse Patrick Blumenröder Luna Moutinho Dias Julian Emmerich Daniel Miracoli-Wittrin Luna Moutinho Dias Fred Roscher Heinz Rott Jens Walther Nadine Zimmer Lena Bott Maximilian Burkart Klaus-Peter Flesch Philip Haenel Marco Klos Jürgen Neumann Tim Olker Emine Öztas Thorsten Roemer Louis Roth Stefan Schäufler Stefan Theiß Marius Weitzel Lukas Ackermann Jürgen Bauer Steffen Oetzel Meike Ortmann Claus-Peter Reiner Tamara Reissfelder

Benedikt Solisch Erwin Benjamin Jürgen Pfaff Oliver Riedzewski Claudia Rieth Hans-Jürgen Schäfer Michael Winter Fatih Ayhan Michaela Baade Can Cigdem Stefan Gamer Frieda Henn Joshua Hug Michael Saloch Finn Rasmus Schäfer Susanne Schlau Kathrin Seel Volker Stumpf Michael Traumueller Robert Winkelmann Nikolina Balaban David Fischer Thomas Fischer Stefan Krauß Benjamin Metz Niklas Pustoslemsek Bernd Sagawe Marcus Schank Petra Seum David Toprak Thorsten Wörner Thomas Antl Wolfgang Frenken Jörg Grunau Pahl Günter Horst Jäger Ante Mikulic Tobias Ott Leonie Ritter Willie Salzmann Thomas Walk Ingo Gernandt Denis Husenbasic Detlev Kulbrok Fabienne Marco Stefan Mühr Elda Podbicanin Boris Portermann Vanessa Ströbl Michael Thiel Manuel Torres Norbert Gentemann Daniel Klein


Jennifer Leitner Dipl. Kfm. Michael Lippe Andreas Lorenz Nadia Lorenz Tom Sinnhoffer Dr. Detlef Thier Doris Bröer Roland Kraus Jörg Schaub Andreas Schmidt David Wenzel Oliver Wohllebe Uwe Eisenack Monika Kleppinger Thomas Lau Christian Peters-Loss Tobias Streb Vikram Vasanthkumaran Vanessa Wenzel Annika Winter Elke Ahrendt Carlos Lopez Fernandez Monika Friedrich Alexander Hohmann Jacqueline Maith Samuel Puth Niklas Weyers Jasmin Becker Pietro Besso Sebastian Brück Thomas Geinitz Franziska May Florian Röll Marc Tribian Timo Ball Corinna Böhnlein Franz Bernhard Edel Nicola Hedderich Luisa Horsch Thomas Huber Sascha Kais Jens Köhler Sebastian Mikschl Claudia Ritter Oliver Walter Jan Zeiler Dieter Bröckemeier Christian Fischer Steffen Maximilian Böttcher Volker Eckrich Daniela Jung Jörk Schaffer Hubert Springer

Peter Wagner Nico Felgenhauer Mia Häuser Susanne Kutzler Horst Rauch Lore Richter Denise Schäfer Marco Schwarz Gonzaelez Frank Seidenspinner Timo Urgibl Dirk Börkel Michael Bücking Alisia Fot Sven Hartung Leon Moses Mike Osmanovski Stefan Rora Ophelia Rößler Kai Schröder Tim Winterstein Linus Dahl Markus Heyer Barbara Klein Felix Peterson Burkhard Reising Mareike Risse Valentin Teufel Norman Waider Helen Weber Karlheinz Welzbacher Peter Binder Timo Hammer Rafailia Keoseoglou Ioannis Patrikis Kurt Pfaff Minah Schuhmann Julian Schwarzkopf Monika Wicklein Gernot Heck Christian Knöll Ulrich Köhler Niklas Kurz Sen Mergenthaler Monika Potocan Herbert Rauch Birgit Scheuermann Göran Schmidt Wolfgang Schneider Rudolf Schulz Peter Breidenbach Thorsten Dworak Dr. Christoph Giebel Sascha Kullmann

Mads Müller Wolfgang Spiegel Peter Wolff Luis Balboa Magnus Borgmeyer Nico Fröhlich Mario Gesell Simone Giaqunita Markus Hiepe Liridon Krasniq Gebhard Morgenthaler Jörg Peter Stefan Schmitt Thomas Appel Marco Knecht Michael Kopp Roger Merling Frank Poesentrup Florian Ritter Benjamin Walter Ralph Glück Ehrenmitglied Werner Merz Antonios Ioannis Mpakas Kerstin Neun Denis Ruthardt Erik Sackmann Philipp Schöller Achim Wolf Steffen Brand Holger Geilert Arnd Steckenreuter Andreas Taubitz José Manuel Carrasco Schummer Jörg Frickel Thomas Kraft Marius Kroh Norman Kutz Erik Lind Lotte Park Tamara Ritter Horsthelmut Schimkat Darko Sutlar Christa Wichtel Daniel Zankl Manfred Barth Hans Düll Holger Eckardt Alexander Kittelmann Gerhard Knöss Wilfried Metsch Timo Müller Ursula Ölcer

Marius Perner Noumidia Tassammart Heiko Ullrich Alexander Kempf Michael Klock Matthias Stübner Christian Cappek Maha El-Zerouali Torsten Mahr Sebastian Scholl Sven Schupp Horst Johannes Schwarzkopf Leon Vollbrecht Michael Brückner Jürgen Eberhardt Werner Jansen Thomas Kern Manfred Koser Klaus Rumpf Reiner Stickel Marcel Eckardt Martina Kroneisen Andreas Pingel Felix-Peter Röder Tobias Rückert Ivon Sraka Leon Wronski Eric Frühling Domenik Herbert Jonas Nuber Heiko Unseld Manfred Bäuchle Peter Flegl Antonio Fumi Ulrich Gehebe Ilyas Ghachi Thomas Haberl Thomas Höpfner Werner Kaiser Tabatha Nees Matthias Peruth Sebastian Sommer Udo Thon Carsten Weise Peter Wude Stefan Zoll

53


54


Aus dem Archiv England und der OFC Das Vorbereitungsspiel gegen den AFC Wimbledon war ein Highlight der Saisonvorbereitung. Obwohl die Liste der internationalen Pflichtspiele der Kickers überschaubar ist, sie umfasst nur die beiden Begegnungen der Saison 1970/71 gegen den FC Brügge im Europapokal der Pokalsieger, weist die Geschichte des OFC trotzdem weitere Bezüge zum englischen Fußball auf.

Arsenal London (aktuell in der Premier League) • 1998/99 OFC – Arsenal London 0:4

Freundschaftsspiele

Exeter City (Football League Two – vierte Liga) • 1961/62 Exeter City – FC 1:1

Insgesamt gab es mindestens zehn Freundschaftsspiele gegen englische Vereinsmannschaften, die zwischen 1949 und 2019 ausgetragen wurden:

17.02.1958 in Burnley

FC Burnley (Premier League) • 1949/50 OFC – FC Burnley 4:3 • 1952/53 OFC – FC Burnley 1:2 • 1957/58 FC Burnley – OFC 1:0 • 1966/67 OFC – FC Burnley 1:1

Ipswich Town (Football League Championship – zweite Liga) • 1961/62 OFC – Ipswich Town 0:1

01.03.1962 in Exeter

Nottingham Forest (Football League Championship) • 2008/09 OFC – Nottingham Forest 1:2 FC Portsmouth (Football League One – dritte Liga) • 1957/58 FC Portsmouth – OFC 1:0 AFC Wimbledon (Football League One) • 2019/20 OFC – AFC Wimbledon 3:2 Auch nach dem Sieg gegen den AFC Wimbledon bleibt die Gesamtbilanz der Kickers mit nun zwei Siegen, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen bei 11:18 Toren ausbaufähig. Die Stadionprogramme der drei Freundschaftsspiele in England:

15.02.1958 in Portsmouth

55


Nationalmannschaft

Spieler

Für den OFC hatten fünf Spieler insgesamt 20 Einsätze in der deutschen Nationalmannschaft und erzielten dabei drei Tore. Immerhin 25% dieser Spiele waren gegen England. Ausgerechnet unser Rekord-Nationalspieler Berti Kraus hat aber nie ein Länderspiel für den OFC gegen England absolviert:

Jake Hirst ist bislang der einzige Engländer, der Pflichtspiele für den OFC bestritten hat. Von der Insel spielte ansonsten nur der Waliser Wayne Thomas für den OFC (48 Einsätze/3 Tore in der 2. Bundesliga zwischen 1987 und 1989).

• 01.12.1954 England – Deutschland 3:1, Freundschaftsspiel im Wembley-Stadion mit Gerd Kaufhold • 29.04.1972 England – Deutschland 1:3, EM-Qualifikation im Wembley-Stadion mit Siggi Held • 13.05.1972 Deutschland – England 0:0, EM-Qualifikation (Rückspiel) in Berlin mit Siggi Held • 12.03.1975 England – Deutschland 2:0, Freundschaftsspiel im Wembley-Stadion mit Erwin Kostedde und Manfred Ritschel Dazu kommt ein Länderspiel von Hans Schmidradner, am 26.09.1973 bei der 0:7-Niederlage von Österreich beim Freundschaftsspiel in England.

56

Trainer Auch einen englischen Trainer hatten die Kickers: Im Frühjahr 1927 wurde James Mac Pherson (von 1925 bis 1926 Trainer bei Bayern München) verpflichtet, konnte aber „infolge der schlechten wirtschaftlichen Lage auf die Dauer nicht gehalten werden“ (Festschrift 50 Jahre Kickers Offenbach). Danach wurde Rudolf Keller wieder Trainer. In der Saison 1926/27 spielte der OFC in der Bezirksliga Main und belegte mit 20-16 Punkten und 29:25 Toren den dritten Tabellenplatz.

Europapokal Zwischen 1955 und 1958 nahmen Frankfurt, Köln und Leipzig am Messepokal teil, dem ersten Europapokal-Wettbewerb mit deutscher Beteiligung. In der

Frankfurter Stadtauswahl standen neben Spielern von Eintracht Frankfurt und FSV Frankfurt auch Spieler von Kickers Offenbach (sowie Spvgg Neu-Isenburg). Man spielte in einer Gruppe mit Basel und London und verpasste als Gruppenzweiter die Teilnahme am Halbfinale. Die Spiele gegen London: • 06.10.1955 London – Frankfurt 3:2 vor 35.000 Zuschauern im Wembley-Stadion, mit Sattler, Magel, Keim, Weber, Kraus und Kaufhold vom OFC, Kaufhold erzielte ein Tor • 27.03.1957 Frankfurt – London 1:0 vor 15.000 Zuschauern am Riederwald, mit Zimmermann, Sattler, Preisendörfer und Kraus vom OFC, Tor durch Preisendörfer • In den Folgejahren gab es keine weitere Beteiligung mehr. 1971 wurde dann die Organisation des Wettbewerbes von der UEFA übernommen und der Messepokal in UEFA-Pokal umbenannt.


CORPORATE DESIGN

PRODUKTION

Wir entwickeln konsequente, frische Individualitäten, die sowohl strategisch als auch ästhetisch zu unseren Kunden passen.

Unsere Druckerei ist unser Herzstück und Ursprung. Seit 1979 produzieren wir ein breites Spektrum an Printprodukten.

WEBDESIGN Eine stilsichere und gut strukturierte Website ist heute der erste Eindruck eines jeden Unternehmens.

ILLUSTRATION Ob als Stilmittel in der Werbung oder als Bestandteil des Corporate Designs - die Illustration erlebt gerade eine Hochkonjunktur.

FOTOGRAFIE

SOCIAL MEDIA

Der Einsatz von Key Visuals und ein konsequenter Look in der Bildsprache sind bedeutsam für die spätere Kommunikation.

Wir gestalten und planen Ihren Auftritt in den Sozialen Netzwerken oder betreuen Ihren Newsletter.

Der Kult und Wir T: 06106 / 6394913 · Borsigstraße 1 · 63110 Rodgau hello@dhcmedia.de · www.dhc-media.de

57 57


Kommentar Vertrauen in eine bessere Zukunft Wenn gleich die Partie gegen den SSV Ulm angepfiffen wird, liegt eine ereignisreiche Sommerpause hinter uns. Zum krönenden Abschluss haben wir vor acht Tagen einen Kickerstag gefeiert, bei dem so viel Optimismus zu spüren war, wie lange nicht mehr. Dafür gibt es gute Gründe. Nach langen Monaten hat der OFC endlich wieder einen Präsidenten. Die Vorstellung von Joachim Wagner und seiner Präsidiumskollegen

auf der Mitgliederversammlung Ende letzten Monats hat nicht nur mich überzeugt. Mit Joachim Wagner und seinen Mitstreitern bekommen wir eine Führungsmannschaft mit ebenso klaren wie realistischen Ideen, die binnen kurzer Zeit über die Kickersfreunde erhebliche Finanzmittel zur Verfügung gestellt hat. Für mich ganz besonders wichtig: Es ist ein Präsidium aus Fans, denen der OFC eine Herzensangelegenheit ist. Die Mannschaft, die wir gleich

Markus Horn ist seit 1973 Stammgast auf dem Bieberer Berg. Der freie Autor zählte u.a. zu den Verfassern des Buchs „111 Gründe, Kickers Offenbach zu lieben“.

58

auf dem Feld anfeuern werden, ist im Vergleich zur letzten Saison kaum wieder zu erkennen. Mit Neuzugängen wie Campagna, Daghfous, Pezzoni oder Shala (um nur einige zu nennen) haben wir eine Menge an Erfahrung, Spielstärke und auch Durchsetzungswillen dazu gewonnen. Schenken wir diesem Team ebenso wie dem Präsidium unser Vertrauen und all unsere Unterstützung. Ich bin der festen Überzeugung, wir werden nicht enttäuscht.


Wir investieren in die Rot-Weißen! Die CG Gruppe AG als einer der größten deutschen Immobilienentwickler ist Experte für modernen Mietwohnungsbau und großflächige Stadtquartiersentwicklungen. Wir prägen den Stadtteil Kaiserlei für die Zukunft und fördern den Sport in der Region.

Die CG Gruppe baut auf die Kickers Offenbach! 59


EVO-SPONSORING

„Wer Großes erreichen will, braucht große Träume – und feste Partner an seiner Seite, wie die EVO.“ Barbara Klein, Vizepräsidentin Kickers Offenbach

Wir leben Rot-Weiß 60 60

www.evo-ag.de

Profile for Kickers Offenbach

Kultmagazin 01 Saison 2019/2020  

In dieser Ausgabe werden alle Abgänge verabschiedet und die Neuzugänge vorgestellt. Zudem gibt es einen Bericht zur Sommervorbereitung, die...

Kultmagazin 01 Saison 2019/2020  

In dieser Ausgabe werden alle Abgänge verabschiedet und die Neuzugänge vorgestellt. Zudem gibt es einen Bericht zur Sommervorbereitung, die...

Advertisement