__MAIN_TEXT__

Page 1

Filmempfehlungen

Laudato Si Schรถpfung - Umwelt - Verantwortung


4801004

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt? 107 min, Dokumentarfilm, Deutschland 2015, empfohlen ab 12 Jahren Regie: Valentin Thurn

Schon im Jahr 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden ansteigen - und damit auch die Hungersnot, die derzeit jeden sechsten Erdenbürger betrifft. Zwei völlig gegensätzliche Modelle der Landwirtschaft sollen Lösungen bieten: die industrielle, die die Umwelt jedoch stark belastet, und die biologische, die noch nicht in den immensen Mengen produzieren kann. Beide wollen mit innovativen Ansätzen durchstarten. Der Film stellt die Modelle gegenüber und hinterfragt ihre Vor- und Nachteile. Didaktische Begleitmaterialien. Schlagworte: Hunger, Landwirtschaft, Ernährung, Verantwortung, Tierhaltung, Weltbevölkerung

4701941

Amazonien - Raubbau im tropischen Regenwald 21 min, fbg, D 2014, FSK o. A., empfohlen ab 12 Jahren

Amazonien - die grüne Lunge der Erde - ist das größte tropische Regenwaldgebiet der Welt. Durch weitflächige, oftmals illegale Rodungen für Holzgewinnung, Land-wirtschaft und Bergbau werden die Wälder jedoch zunehmend irreversibel zerstört und mit ihnen einzigartige Ökosys-

teme. Noch nie ist die Vernichtung so rasant vorangeschritten wie heute. Das hat nicht nur tief greifende Folgen für die Natur, sondern auch für die indigene Bevölkerung. Arbeitsblätter, ergänzende Unterrichtsmaterialien und eine Interaktion im DVD-ROM-Teil. Schlagworte: Umwelt, Globalisierung

Verantwortung,

4702317

An der Seite der Armen 29 min, Dokumentarfilm, Deutschland 2014, empfohlen ab 14 Jahren

Christen müssen an der Seite der Armen stehen. Das fordert Papst Franziskus. Verbunden mit seiner Kritik am aktuellen Weltwirtschaftssystem erntet er weit über die katholische Kirche hinaus weltweit Beifall. Doch geht es dabei nur darum, Almosen zu geben? Der Film beleuchtet die Tradition der christlichen Nächstenliebe angefangen vom Handeln Jesu über die Entwicklung der kirchlichen Sozialwerke Caritas und Diakonie, das Wirken der Mutter Teresa bis hin zur Befreiungstheologie. Schlagworte: Solidarität, Nächstenliebe, Diakonie, Caritas, Lateinamerika, Befreiungstheologie, soziale Gerechtigkeit, Mutter Teresa


48 00861

Bottled Life 90 min, fbg, D, CH 2011, FSK o. A., empfohlen ab 14 Jahren Regie: Schnell, Urs

Der Schweizer Nestlé-Konzern erwirtschaftet rund zehn Prozent seines Umsatzes mit Mineralwasser. Der Film deckt auf, wie der Konzern den Menschen Wasser als teures Lifestyleprodukt verkauft, indem er sich weltweit den Zugriff auf wertvolle Quellen sichert (USA, Nigeria, Pakistan). Er zeigt wie aggressiv vorgegangen wird und welche langfristigen Folgen es für die Menschen und die Umwelt hat, wenn die Wasserversorgung nicht mehr als öffentliche Aufgabe wahrgenommen wird. Schlagworte: Verantwortung, Wirtschaft, Umwelt, Menschenrechte

4702245

Fall Mubende und der bittere Geschmack der Vertreibung, Der 30 min, Dokumentarfilm, Deutschland 2015, empfohlen ab 14 Jahren

Seit einigen Jahren werden in zahlreichen Ländern des Südens und Osteuropas, größere Ländereien an private Investoren, Firmen aber auch an Staaten verkauft, ohne dass die Bewohner des betroffenen Landes befragt werden. Im August 2001 vertrieb die ugandische Armee in Mubende ca. 4.000 Menschen, um Platz für die Kaweri Coffee Plantation, eine Tochterfirma der Hamburger Neumann Kaffee Gruppe, zu

machen, die nahezu alle großen Kaffee-Marken Deutschlands beliefert. Die mit Gewalt vertriebenen, enteigneten Kleinbauern warten auch nach zwölf Jahren noch auf die Rückgabe ihres Eigentums, bzw. auf eine angemessene Entschädigung für das geraubte Land. Schlagworte: Globalisierung, Menschenrechte, Gerechtigkeit, Afrika

4702264

Fässer ohne Boden - Was uns der Atommüll wirklich kostet 43 min, Dokumentarfilm, Deutschland 2015, empfohlen ab 14 Jahren

Der Ausstieg aus der Atomenergie ist beschlossen. Aber die Suche nach einem Endlager ist immer noch im Gange. Quarks & Co erklärt, warum Atommüll so gefährlich ist, was bei der Lagerung zu beachten ist und wie die Inter-essen der Stromkonzerne und Politiker die Endlagersuche bremsen. Bonusmaterial Film: Was ist eigentlich Radioaktivität? (3 min) / Statement der Kanzlerin zur weiteren Nutzung der Kernenergie in Deutschland / (33 min). Umfangreiches Begleitmaterial auf der CD-ROM-Ebene. Schlagworte: Atomkraftwerke, Energie, Verantwortung, Umwelt, Zukunft, Atomenergie


4702318

4702319

Globale Ressourcen – Teil I

Globale Ressourcen – Teil II

Die weltweite Verteilung von Rohstoffen

Die weltweite Verteilung von Rohstoffen und ihre Folgen

21 min, Dokumentarfilm, Deutschland 2014, empfohlen ab 12 Jahren

21 min, Dokumentarfilm, Deutschland 2014, empfohlen ab 12 Jahren

Wasser, Luft, Nahrung sind lebensnotwendige Ressourcen. Fossile Energieträger, seltene Erden sowie erneuerbare Energien unverzichtbare Rohstoffe. Sie alle sind weltweit ungleich verteilt, gehen zur Neige, während die Nachfrage stetig wächst. Wie geht der Mensch mit den Vorräten der Erde um? Wo steht Deutschland?

Teil II nennt historische und aktuelle Konflikte um Rohstoffe, beschreibt die politischen, sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Folgen der Ressourcen-Gewinnung, plädiert für einen nachhaltigen Umgang.

Teil I verdeutlicht die allgemeine Bedeutung der unterschiedlichen Ressourcen, gibt einen Überblick über die weltweite Verteilung und schildert die Situation in Deutschland. Sechs einzeln einsetzbare Kapitel: Wasser / Luft, Sauerstoff / Nahrung / Fossile Ressourcen: Erdöl – Gas – Kohle / Seltene Erden / Erneuerbare Energien. Mit didaktischem Begleitmaterial auf der DVD-ROM-Ebene. Schlagworte: Umwelt, Energie, Verantwortung, Zukunft, Wirtschaft

Vier einzeln einsetzbare Kapitel: Kampf um Ressourcen & Konfliktrohstoffe / Ressourcenfluch / Geopolitische Aspekte / Ressource Abfall – Energiewende & Ressourcenschutz. Mit didaktischem Begleitmaterial auf der DVD-ROM-Ebene. Schlagworte: Umwelt, Energie, Verantwortung, Zukunft, Wirtschaft

4800622

Hunger 90 min, Dokumentarfilm Deutschland 2010, empfohlen: ab 14 Jahren Regie: Marcus Vetter, Karin Steinberger

Rund eine Milliarde Menschen hungern weltweit. Am Beispiel von fünf verschiedenen Ländern (Mauretanien, Kenia, Indien, Brasilien und Haiti), wird der Frage nachgegangen, warum so viele Entwicklungshilfeprojekte bis heute so wenig gefruchtet haben, und wie sich die soge-


nannte Dritte Welt aus der Umklammerung der Ersten Welt lösen könnte. Der Film zeigt eindrucksvoll die Facetten des Problems, die miteinander in Verbindung gesetzt werden und erschreckende Mechanismen offenbaren. Dabei geht es nicht um "Hunger-Bilder", sondern um Zusammenhänge zwischen Armut und (europäischem) Wohlstand, um Gerechtigkeit in einer globalisierten Welt. Schlagworte: Armut, Reichtum, Frauen, Fortschritt, Fortschrittsgläubigkeit, Gerechtigkeit, Ungerechtigkeit, Menschenrechte, Globalisierung, Entwicklungshilfe, Verantwortung, Eine Welt, Lebensqualität

ben von Pablo. Pablo lebt am Fluss Tapajós, einem Nebenfluss des berühmten Amazonas. Der 9-Jährige steht im Mittelpunkt der Kinderfastenaktion 2016. 3. Fastenzeit - MISEREOR-Zeit (5 Min.): Mit Beispielen für die Umsetzung der Fastenaktion 4. Gott und Gold - Wie viel ist genug? (4 Min.): Entdecken Sie das Hungertuch und lernen Sie den Künstler Dao Zi kennen. Schlagworte: Brasilien, Menschenwürde, Solidarität, Wasser, Amazonas, Gerechtigkeit, Schöpfung

4702302 4702211

Misereor - Das Recht ströme wie Wasser 20 min, Dokumentarfilm, Deutschland 2015, empfohlen ab 12 Jahren

Unter dem Leitwort "Das Recht ströme wie Wasser" stellt die Fastenaktion 2016 die Sorge für das Recht, für Gerechtigkeit und Menschenwürde am Beispiel Brasilien in den Mittelpunkt. 1. Brasilien: Recht auf Lebensraum (7 Min.): Der Clip zeigt, wie sich MISEREOR mit seinen Projektpartnern in Brasilien für das Recht auf menschenwürdigen Lebensraum einsetzt. 2. Auf nach Brasilien! Zu Gast bei Pablo in Pimental (4 Min.): Der Film zur Kinderfastenaktion nimmt Kinder aus Deutschland mit in das Le-

Mission gegen die Armut Leben im Müll 25 min, Dokumentarfilm, Deutschland 2016, empfohlen ab 14 Jahren auch als Download verfügbar

Die philippinische Insel Cebu ist ein beliebter Urlaubsort. Doch abseits des Tourismus zeigt sich ein Bild bitterer Armut. Auf den riesigen Mülldeponien der Insel hausen Tausende von Menschen. Diese Ausgestoßenen leben im und vom Müll. Der Steyler Missionar Pater Heinz Kulüke hat sich dem Kampf gegen die Armut verschrieben. Zusammen mit über hundert Ordens-leuten kümmert er sich um die Menschen auf den Deponien, initiiert Projekte, die einen Ausweg aus dem Elend ermöglichen. Pater Heinz glaubt an das Gute im Menschen und an die


Kraft des Gewissens. Mission ist für ihn gelebte Nächstenliebe, sowie Einsatz für Wahrheit und Gerechtigkeit. Schlagworte: Nächstenliebe, Armut, Mission, soziale Gerechtigkeit, Orden, Asien, Bildung, Entwicklungsländer

4800797

More than honey 94 min, Dokumentarfilm, Deutschland/ Österreich/Schweiz 2012, empfohlen ab 14 Jahren

Eines der wichtigsten Naturwunder unserer Erde schwebt in höchster Gefahr: die Honigbiene. Das fleißigste aller Tiere, das verlässlich von Blüte zu Blüte fliegt, verschwindet langsam. Es ist ein mysteriöses Sterben, das weltweit mit Sorge beobachtet wird. Denn ein Leben ohne die Biene ist undenkbar. Sie ist die große Ernährerin der Menschen. Aber ihr wird heute Großes abverlangt: Der weltweite Bedarf an Naturprodukten ruht auf ihren zierlichen Flügeln. Zwischen Pestiziden, Antibiotika, Monokulturen und dem Transport von Plantage zu Plantage scheinen die Königinnen und ihre Arbeiterinnen ihre Kräfte zu verlieren. Der Film entführt in das faszinierende Schlagworte: Schöpfung, Umwelt, Wirtschaft, Tiere, Landwirtschaft, Verantwortung

4801021

Reise zum sichersten Ort der Erde, Die 104 min, Dokumentarfilm, Schweiz 2013, empfohlen ab 16 Jahren

Seit der friedlichen Nutzung von Atomenergie hat die Menschheit in rund 60 Jahren 350.000 Tonnen radioaktiven Abfall aufgetürmt, ohne eine wirklich endgültige Lösung für dessen Lagerung zu erarbeiten und den Müll so aufzubewahren, dass er auch in hunderten oder tausenden Jahren noch ungefährlich für die kommenden Generationen sein wird. Der Dokumentarfilmer Edgar Hagen begleitet den EndlagerExperten Charles McCombie und seine Mitarbeiter bei der globalen Suche nach dem so genannten "sichersten Ort der Welt". Diese Suche beginnt in der Schweiz und führt unter anderem ins deutsche Gorleben, die Wüste Gobi und ein radioaktiv verseuchtes Indianerreservat. Aufnahmen geheimer AtommüllLieferungen in Japan sowie britischer Lobbyisten zeigen auf, wie die Lösung des Endlagerproblems immer wieder aufgeschoben wird. Schlagworte: Kernenergie, Verantwortung, Umwelt, Zukunft, Atomkraftwerke


4701876

Ressourcen - Medienpaket 335 min, fbg, D 2013, FSK o. A, empfohlen ab 12 Jahren

Die globale Ressourcennutzung hat eine Entwicklung genommen, die nicht dauerhaft fortgesetzt werden kann ohne die Perspektiven zukünftiger Generationen auf wirtschaftlichen Wohlstand und sozialem Zusammenhalt zu beeinträchtigen und unserer Umwelt zu schaden. Die Filme: The Clean Bin Projekt (USA 2011, 53 min); SEKEM - Aus der Kraft der Sonne (D 2007, 45 min); Kaufen für die Müllhalde (E/F 2010, 75 min); Life in Plastic (D 2008, 45 min); Aus Müll wird Gold (D 2012, 29 min) und 10 weitere Dokumentationen und Kurzfilme zwischen 1 und 59 min. Schlagworte: Natur, Umwelt, Verantwortung, Zukunft

gen und Fotobänden wie „Workers“ „Migranten“ oder „Afrika“ fest und zeigte sie in Ausstellungen weltweit. Für Salgado stellte seine Berufung eine extreme seelische Aufgabe dar, bei der er oft nah am Rande der Verzweiflung stand. In einer Schaffenspause widmete er sich der Wiederaufforstung eines erodierenden Gebietes in seiner Heimat, wodurch er zu seinem Fotoprojekt „Genesis“ inspiriert wurde, das die paradiesischen, von Menschen unberührten Orte der Erde zeigt. Diese Fotografien sind eine Hommage an die Schönheit unseres Planeten. Sebastião Salgados Sohn Juliano Ribeiro Salgado und Filmemacher Wim Wenders setzen dem Leben und der Arbeit des Fotografen mit "Das Salz der Erde" ein dokumentarisches Denkmal. Schlagworte: Armut, Leid, Globalisierung, Natur, Medien, Fotografie, Flüchtlinge, Krieg, Kunst, Biografien, Verantwortung

4800971

Salz der Erde, Das

4801130

109 min, Dokumentarfilm, Frankreich 2014, empfohlen ab 16 Jahren

Tomorrow

Regie: Wim Wenders

117 min, Dokumentarfilm Frankreich 2015, empfohlen: ab 14 Jahren

Der aus Brasilien stammende Fotograf Sebastião Salgado dokumentierte in den vergangenen 40 Jahren die Spuren unserer Menschheitsgeschichte auf allen Kontinenten. Als sozialdokumentarischer Fotograf wurde er Zeuge von internationalen Konflikten, Vertreibung, Krieg, Hunger und Leid. Dies hielt er mit seinen Schwarz-Weiß-Fotos in Bildreporta-

Die Welt ist voller Lösungen

Regie: Cyril Dion, Melanie Laurent

Was, wenn es die Formel gäbe, die Welt zu retten? Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Als die Schauspielerin Mélanie Laurent und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift Nature eine Studie lesen, die den wahrscheinli-


chen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Schnell ist ihnen jedoch klar, dass die bestehenden Ansätze nicht ausreichen, um einen breiten Teil der Bevölkerung zu inspirieren und zum Handeln zu bewegen. Also machen sich die beiden auf den Weg. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann. Schlagworte: Eine Welt, Energie, Ernährung, Politik, Umweltschutz, Demokratie, Bildungssystem, Gesellschaft, Zukunft, Engagement, Klimawandel, Verantwortung, Gerechtigkeit

4801098

Wachstum – was nun ? 93 min. Dokumentarfilm, Frankreich 2014, empfohlen: ab 14 Jahren Regie: Marie-Monique Robin

Mehr Wachstum - wird in Zeiten von Wirtschafts-, Umwelt- und Finanzkrisen gefordert, denn die Immermehr-Ideologie gilt als Garant für eine gesunde Ökonomie. Doch immer mehr Experten machen sich für ein Ende des grenzenlosen Wachstums stark. Im Norden und Süden der Welt experimentiert man mit

neuen Wirtschaftsmodellen und erzielt inzwischen erste Ergebnisse. So zeichnen sich neue, umweltbewusste und regionalisierte Modelle ab, die uns für absehbare Probleme wie Klimawandel, Mangel an fossilen Brennstoffen und Finanzkrisen besser wappnen. Schlagworte: Konsum, Umwelt, Klimawandel, Verantwortung, Zukunft, Alternatives Leben, Ideologie

48 00762

Zukunft pflanzen, Die 90 min, fbg, F 2012, FSK k. A., empfohlen ab 14 Jahren Regie: Robin, Marie-Monique

Wie können wir 9 Milliarden Menschen ernähren? Natürlich ökologisch und mit Land schonenden Anbaumethoden. Einmal um die Erde, in 95 Minuten, nimmt uns der Film mit nach Afrika, Asien, die USA und natürlich auch nach Europa. Es werden Experten besucht und immer wieder Landwirte. Skizziert werden dringend benötigte Lösungsmodelle für eine der zentralen Fragen der Zukunft. Schlagworte: Globalisierung, Umwelt, Landwirtschaft, Verantwortung, Zukunft

Verleih: Tel

089-2137-2450

Fax

089-2137-1557

Mail medienbestellung@eomuc.de

Profile for Matthias Woerther

Filmliste Laudato Si  

Filmliste mit verschiedenen Kurz- und Langfilmen zur Enzyklika "Laudato Si". Schöpfung - Umwelt - Verantwortung

Filmliste Laudato Si  

Filmliste mit verschiedenen Kurz- und Langfilmen zur Enzyklika "Laudato Si". Schöpfung - Umwelt - Verantwortung

Advertisement