Page 1

Repose™ Bedienungsanleitung Instructiehandleiding


1. Technische Beschreibung

Luftpumpe

Matratzenauflage

Sitzkissen

Fersenkeil

Fersenschützer

Repose ist ein statisches Luftkammersystem. Die

kann bis um das 6-fache seiner Ausgangsposition

Verpackung - 2 eingepasste Röhren - dient gleichzeitig

gedehnt werden ohne zu reißen. Problemlos geht es

als Pumpe. Das Überdruckventil sorgt für den optimalen

in seine Ausgangsstellung zurück und behält dabei

Druck (12 mmHg) beim Aufpumpen für Patienten mit

seine elastische Rückstellfähigkeit bei. Das Material

einem Gewicht von 1 bis 140 KG.

ist atmungsaktiv, aber wasserundurchlässig. Für eine

Repose besteht aus miteinander verbundenen, luft-

optimale Fixierung von Repose wird die Auflage mittels

gefüllten Polyurethan-Membranen. Das 50 µ starke

elastischer Bänder befestigt und verhindert somit ein

Polyurethan ist extrem dehnbar und elastisch. Es

Verrutschen.

Größe & Gewicht

Material Membranen:

Matratzenauflage:

190 cm x 78 cm x 5 cm, 1,5 KG

Sitzkissen:

45 cm x 45 cm x 7 cm, 0,7 KG

Fersenkeil:

72 cm x 42 cm x 3 - 7 cm, 0,8 KG

Fersenschützer Standard:

37 cm x 23 cm, 0,7 KG

Fersenschützer Groß:

50 cm x 28 cm, 0,9 KG

Luftpumpe klein:

37 cm x 11 cm (Ø), 1,0 KG

Luftpumpe groß:

47 cm x 11 cm (Ø), 0,8 KG

Platilon U01 Polyestherurethan

Material Bezug:

Platilon U072 Polyetherurethan

Materialstärke:

50 µ

Maximaler Fülldruck:

12 mm Hg (automatisch begrenzt durch Überdruckventil in der Pumpe)

Zul. Patientengewicht:

1 bis 140 KG

Reinigung:

Wasser und Seife, bis 60°C waschmaschinenwaschbar (s. Reinigungsanleitung)

Desinfektion:

Flächendesinfektion (z. B. 70° Isopropyl Alkohol)

2. Indikationen und Anwendungsbereich Repose eignet sich zum Einsatz im Krankenhaus, im

Indikationen:

Pflegeheim oder in der häuslichen Pflege.

• Dekubitusprophylaxe • Behandlung von Dekubitalgeschwüren Stadium 1

(*) Der Einsatz von Repose liegt im Ermessen des

bis 3 und 4 (*)

Pflegepersonals. Der individuelle Einzelfall muss

• Schmerzlinderung

berücksichtigt werden.

Kontraindikationen: keine


3. Bedienungsanleitung

Abb. 1

Abb. 2

Abb. 3

Abb. 4

Abb. 5

Abb. 6

Die Verpackung (Röhre) dient gleichzeitig als Pumpe. 4. Pumpen einstellen und warten, bis keine Luft 1. Ziehen Sie die Röhren auseinander und nehmen

mehr hörbar entweicht. Jetzt ist der optimale Druck

Sie das Produkt heraus. Zur Bildung der Pumpe die

erreicht. Die Pumpe abnehmen und das Ventil mit der

Röhren wieder ineinander einpassen.

Verschlusskappe verschließen (Abb. 4&5).

2. Ventil an die Pumpe anschließen (Abb. 1)

5. Das Produkt umdrehen, so dass sich das Ventil auf

3. Rollen Sie Repose auf einer flachen Oberfläche auf

der vom Patienten wegweisenden Seite befindet (Abb. 6)

und pumpen Sie solange, bis deutlich hörbar Luft aus

6. Repose ist nun gebrauchsfertig und kann sofort

dem Pumpenventil entweicht (Abb. 2&3)

eingesetzt werden.

Matratzenauflage: 1. Die Matratzenauflage mit den elastischen Bändern an der Matratze befestigen. Das Ventil sollte sich am Kopfende der Matratze befinden. 2. Grundsätzlich ist die Verwendung mit einem Laken zu empfehlen.

Sitzkissen: 1. Das Sitzkissen mit dem Band an der Rückenlehne befestigen. 2. Das Kissen so positionieren, dass die Luftkammern parallel zu den Beinen des Patienten verlaufen.

Fersenschützer: 1. Den Fuß gegen den vertikalen Teil des Fersenschützers anlehnen. 2. Fixierung mittels einem Schlauch- oder Netzverband möglich.

1

2


Fersenkeil: 1. Das elastische Band des Fersenkeils (das Ventil zeigt nach unten) um die Matratze herumziehen und den Fersenkeil so positionieren, dass die Fersen frei liegen. 2. Der Fersenkeil kann auch Alternativ als Kopfkissen verwendet werden (Dekubitus am Kopf). Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Repose-Berater).

4. Anwendungshinweise • Es bestehen keine Anwendungsrisiken und Kontra-

erneutes Aufpumpen zu überprüfen. Im Zweifelsfall

indikationen.

den unter Punkt 3 beschriebenen Aufpumpvorgang wiederholen, wobei die Auflage durch den Patient

• Repose™ ist an alle Lagerungssituationen anpassbar.

nicht belastet werden darf.

• Repose™ ist geeignet für Betten mit verstellbaren

• Der Fersenschützer dient nicht als Gehhilfe. Er wird

Liegeflächen.

ausschließlich bei sitzenden oder liegenden Patienten eingesetzt.

• Bei Verwendung von Repose™ auf Pflegebetten mit Seitengittern muss das Seitengitter mindestens 22 cm

• CPR-Funktion: Im Falle einer Reanimation kann die

über die Oberkante der Repose™-Matratzenauflage

Matratzenauflage in einigen Sekunden entlüftet wer-

hinausragen.

den, indem Sie die Prozedur in Punkt 6 befolgen. Achten Sie darauf, dass die Luft aus dem Ventil ent-

• Repose ist aus atmungsaktivem Material hergestellt.

weichen kann.

Deshalb ist es erforderlich, wöchentlich den Druck durch

5. Unterhalt und Reinigung Repose besteht aus Polyurethan und muss daher un-

• Ebenso dürfen keine Scheuermittel oder Scheuer-

ter Beachtung der Benutzerhinweise gereinigt werden.

schwämme verwendet werden.

Hier empfehlen wir folgendes Verfahren, solange sich das Produkt in Gebrauch befindet:

• Das Produkt muss nach Reinigung trocken sein, bevor es erneut verwendet wird.

• Um eine optimale Wirkung zu gewährleisten sollten sichtbare Verschmutzungen (Blut und/oder andere

• Das Produkt muss nach der Reinigung absolut

Körperflüssigkeiten) sofort entfernt werden: eine er-

trocken sein, bevor es erneut verwendet wird, bzw. in

ste Reinigung mit Wasser und Seife, danach sollte ein

der Pumpe gelagert wird.

Desinfektionsmittel verwendet werden. • Zur Reinigung von Repose dürfen keine Desinfektionsmittel auf Phenolbasis verwendet werden.


Hinweise zur Reinigung von Repose in der

6. Das Gummiband entfernen und Repose an der Luft

Waschmaschine

trocknen lassen.

1. Repose entlüften.

Wartung: keine Wartung erforderlich

2. Das Ventil mit der Verschlusskappe verschließen.

Wiedereinsatz: Werden die o. g. Hinweise

3. Ein Gummiband straff um das Ventil drehen, wie in

(unter Punkt 5) berücksichtigt kann Repose™

Abb. 1 bis Abb. 3 dargestellt, um zu vermeiden, dass

wieder verwendet werden.

Wasser zwischen Membranen und Bezug eindringt (nur für Matratzenauflage & Sitzkissen). 4. Repose falten und zum Schutz in einen Netzbeutel legen. 5. Unter Berücksichtigung der nachfolgenden Hinweis waschen:

60 60° Wolle (Min. Umdrehung)

Nicht bleichen

Nicht chemisch reinigen

Nicht geeignet für Wäschetrockner

Nicht bügeln

Abb. 1

Abb. 2

Abb. 3

6. Entlüften und Verpacken Bitte beachten: Nur gereinigte, desinfizierte und trockene Produkte aufrollen und in der Pumpe verpacken

Abb. 1

Abb. 2

Abb. 3

Abb. 4

Abb. 5

Abb. 6

Abb. 7

Die Luft entweicht aus dem Produkt, sobald das

der sich das Ventil befindet, aus der Rolle falten und

offene Ende der Ventilverschlusskappe an das Ventil

das Produkt weiter aufrollen, bis die Luft vollständig

angeschlossen wird (Abb. 1).

entwichen ist (Abb. 6). 6. Produkt in der Pumpe platzieren (Abb. 7).

Matratzenauflage: 1. Falten Sie die Matratzenauflage in Längsrichtung in

Sitzkissen, Fersenschützer, Fersenkeil

2 Teile, das Ventil zeigt nach oben (Abb. 2). 2. Matratzenauflage auf die Pumpe aufrollen um Luft

1. Das Produkt zusammenlegen, indem Sie es von

entweichen zu lassen. Dabei sollte an der gegenüber-

Hand aufrollen. Dabei immer an der am weitesten vom

liegenden Seite des Ventils begonnen werden (Abb. 3).

Ventil gelegenen Seite beginnen.

3. Anschließend die Auflage von der Pumpe abrollen

2. Produkt in der Pumpe platzieren.

und flach hinlegen. 4. Matratzenauflage dreifach längs zusammenlegen, das Ventil zeigt hierbei nach oben (Abb. 4). 5. Erneut die Matratzenauflage mit der Hand zusammenrollen. Dabei wiederum an der gegenüberliegenden Seite des Ventils beginnen (Abb. 5). Die Ecke, in

http://www.msh.be/var/media/site/ReposeBedienungsanleitung  

http://www.msh.be/var/media/site/ReposeBedienungsanleitung.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you