__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

Tätigkeitsbericht 2012 Mitgliederversammlung – Helfen ohne Grenzen

trahl Hoffnung Ein S aiutare senza confini ONLUS

helfen ohne grenzen

a Un raggio di speranz


2 T채tigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012


1. Einleitende Worte Ein Jubiläumsjahr ist immer ein Besonderes. Und so war es auch für Helfen ohne Grenzen. Begonnen hat alles mit einem Schock. Unser

Tätigkeiten an der Grenze einstellten und - ohne

Freiwilliger Thomas Öggl aus Schlanders hat-

Übergangsphase - die Flüchtlinge im Stich lie-

te Komplikationen nach einem Blinddarmein-

ßen. Die Not an der Grenze wurde merklich

griff, die eine Reihe von Noteingriffen und eine

größer, Projekte wurden eingestellt oder stark

schmerzhafte und langwierige Phase der Rekon-

reduziert. Darum beschlossen wir, solange an

valeszenz erforderten und uns alle bis an den

der Grenze zu bleiben, bis die Flüchtlinge si-

Rand der Belastbarkeit bewegten, uns aber zu-

cher in ihre Heimat zurückkehren können. Und

sammenschmiedeten, auch mit den Eltern des

das wird noch einige Jahre dauern, denn zuerst

Patienten. Thomas geht es wieder gut. Nach

müssen sie Papiere, dann entminte Siedlungs-

einem Sommerpraktikum in unserem Büro in

gebiete verbunden mit den nötigen, internatio-

Brixen studiert er inzwischen erfolgreich in Wien.

nal verankerten Sicherheitsgarantien erhalten.

Im Jänner nahm Alessandra Degli Esposti ihre

Wir spürten gleichzeitig, dass die Menschen jetzt

Arbeit in unserem Büro in Brixen auf und musste

lieber für Burma oder andere Einsatzzwecke

dann ab Juni Katya Waldboth ersetzen.

spendeten und es bedurfte wirklich harter Anstrengungen, um verständlich zu machen, dass

Unser Vorstandsmitglied Anne Dalle Mulle

die Arbeit an der Grenze noch nicht beendet ist.

musste aus persönlichen Gründen ihr Amt zu-

Dazu bekamen wir ab Frühsommer die Auswir-

rücklegen und wurde durch unsere ehemalige

kungen der Wirtschaftskrise in Europa und spe-

Mitarbeiterin Bibi Niederkofler ersetzt. Im Herbst

ziell in Italien zu spüren. Es sah so aus, als ob

trat auch – immer aus privaten Gründen – Chris-

wir spätestens ab Ende 2012 Projekte streichen

tina Kuppelwieser zurück. Ihr Amt wurde nicht

bzw. stark beschneiden müssten.

nachbesetzt. Wir danken beiden für ihr aktives Engagement für unseren Verein und freu-

Dank der wirklich beherzten Aktion vom Vor-

en uns, beide als aktive Mitglieder weiterhin an

stand, vielen Mitgliedern und FreundInnen so-

Bord zu haben.

wie Herrn Leonhard von Pretz gelang es, diese Tendenz umzukehren. Großen Anteil daran hat-

Im April erhielt unser Vorsitzender Benno Rög-

te auch unsere Zehnjahresfeier, die von einer

gla den mit 10.000 Euro dotierten „Preis der

massiven Welle der Solidarität sowie vielfach

Menschlichkeit“ der Kiwanis Clubs Südtirols.

geäußerter, höchster Anerkennung und Wertschätzung begleitet wurde. Unsere Feier mit

Im Frühjahr verbesserte sich die Lage der Men-

200 Gästen in der Cusanus-Akademie in Brixen

schen in Burma merklich. Unser ursprüngli-

am 10. November war für uns alle ein riesiger

ches Ansinnen, unsere Zelte sogleich in Burma/

Motivationsschub und hat Hoffnung für die Zu-

Myanmar aufzuschlagen, haben wir rasch fal-

kunft gegeben. Nach vielen Jahren harter Arbeit

len gelassen. Wir haben mitansehen müssen,

und kräfteaufreibendem Anrudern gegen allerlei

dass andere internationale Organisationen ihre

dummes Geschwätz tat dies mehr als gut.

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 3


4 T채tigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012


Ein Höhepunkt war dann sicher die Ankündi-

derer Front zwei Schulpaten wegen finanzieller

gung von Landeshauptmann Luis Durnwalder,

Probleme im eigenen Unternehmen verloren

uns im Jänner 2013 zu besuchen. Der Besuch

und einige andere größere Spender ebenfalls

selbst war dann mehr als ein Höhepunkt. Beson-

ihre Budgets teilweise kräftig kürzen mussten.

ders aufgebaut hat uns das ausdrückliche und mehrfach wiederholte Lob und die Anerkennung

Wir freuen uns, dass Sabine und Axel Senftle-

durch den LH und seine Begleiter, die auch in

ben-Holzknecht die Patenschaft über die Lehrer-

einer entsprechenden Aussendung durch das

gehälter der Parami Schule übernahmen. Neue

Landespresseamt breiten Raum fanden und uns

Patenschaften übernahmen auch Frau Caroline

allen sehr, sehr gut taten. Mehr über den Besuch

Capito und Herr Manuel Cerruti. Wir freuen uns

dann im Tätigkeitsbericht 2013.

über die seit Jahren ungebrochen großzügige Unterstützung durch Herrn Reinhard Plank,

Die Projekte liefen den Umständen entspre-

USA, Stiftung Maro, Missio - Bischöfliches Ordi-

chend problemlos. Wir mussten „Obst und

nariat, Stiftung Südtiroler Sparkasse, Land Südti-

Milch“ einstellen und sparten an allen Ecken

rol und die Region Trentino Südtirol. Besonders

und Enden, damit wir über die Runden kamen.

gefreut haben wir uns über den großzügigen Bei-

Unsere Partner schätzen sich inzwischen extrem

trag für unser Jugendzentrum durch die Swiss

glücklich, mit uns zusammenarbeiten zu dürfen.

Seaside Foundation und Herrn Bufler (danke

Sie haben erkannt, dass wir auch in schwierigen

Max Stürzer für die Vermittlung).

Zeiten zu unseren Versprechungen stehen und Verpflichtungen einhalten.

Die österreichische Schokoladenmanufaktur Zotter hat eine Helfen ohne Grenzen-Schokola-

Wir haben den Bau von Küche und Nähwerkstatt

de kreiert (Schokolade macht satt). Pro verkauf-

gestoppt, da die Entwicklungen in Burma diese

ter Einheit fließen über HoG Österreich 30 Cent

Investition als nicht sinnvoll erschienen ließen.

in unser Essensprogramm. Herr Josef Zotter hat

Dafür mussten wir im Jänner 2013 ca. 37.000

uns mit seiner Familie mehrere Tage in Mae Sot

Euro an bevorschussten Beiträgen an die Regi-

besucht und war beeindruckt.

on Trentino Südtirol zurückzahlen. Im Oktober stößt Karin Thaler aus Brixen zu unAußer in wenigen Notfällen, wie beim Brand

serem Team. Sie übernimmt die Verantwortung

im Flüchtlingslager Umphiem Mai oder in der

für unsere Arbeit in Südtirol und darüberhinaus.

Flüchtlingsgemeinde bei KM44, konnten wir

Burkhard Kofler übernimmt zusätzlich zur Buch-

2012 leider nicht zusätzlich helfen. Das tat weh,

haltung auch die Ausstellung der Spendenquit-

denn durch die Abwanderung vieler Organisati-

tungen gegen ein Taschengeld.

onen nach Burma stiegen die Not und der Hilfebedarf wieder merklich.

Wir schlossen das Jahr 2012 mit einem für uns dann doch überraschend guten Ergebnis ab. Für

Unser „Rays of Youth“-Jugendteam wurde weit

unsere Projekte wurden uns 695.355 Euro an-

herumgereicht und u.a. vom Musiksender MTV

vertraut (+19,3%), dazu kamen trotz der schwie-

als einziger Jugendvertreter Thailands zu einem

rigen Rahmenbedingungen noch 58.664 Euro

Jugendtreffen nach Jakarta eingeladen, obwohl

für unsere Verwaltung.

alle nicht Thailänder sind. Wir denken an den Mitarbeiter unseres yummy!Wir erhielten in entscheidenden Momenten wie-

Teams, Lin Myat Soe, der an den Folgen eines

der großzügig Unterstützung, obwohl wir an an-

Hirnschlags gestorben ist.

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 5


6 T채tigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012


10

Anni 200 10 20 2 Ye 10 12 ars

aiutare senza confini ONLUS

Jahre

helfen ohne grenzen

2. Die herausragenden Tätigkeiten im Jahr 2012

10

Anni 200 10 20 2 Ye 10 12 ars

Zehn Jahre Helfen ohne Grenzen Über 200 Gäste waren bei der Zehnjahresfeier

Zum Anlass der Zehnjahresfeier haben die

in der Cusanus Akademie in Brixen anwesend.

SchülerInnen vom Franziskanergymnasium in

Der Brixner Bürgermeister Albert Pürgstaller be-

Bozen das Benefizkonzert „Rock no Boder“ or-

grüßte die Gäste, Don Paolo Renner gestaltete ei-

ganisiert. 300 Personen waren anwesend, und

nige Momente des Nachdenkens und Dankens.

8 Bands mit über 40 MusikerInnen haben für

Mit Bildern und Videoclips wurden zehn Jahre

Helfen ohne Grenzen kostenlos gespielt. In den

Revue passiert. Helmut Wolf und Raimund Aus-

Pausen wurden unsere Projekte präsentiert.

serhofer, als langjährige Mitglieder und Schulpa-

Über 1.200 Euro konnten gesammelt werden.

Jahre

ten, erzählten von ihren Erfahrungen mit dieser direkten Form des Helfens. Klaus Zoderer (20) aus Schlanders schilderte seine tiefgehenden Erfahrungen als freiwilliger Mitarbeiter.

Öffentlichkeitsarbeit Benno Röggla war zu Gast beim Sonntagsfrühstück des Radiosenders „Südtirol 1“ und wurde

Wir konnten diese wichtige Veranstaltung ohne

von der Tageszeitung zum „Kopf der Woche” er-

Belastung für unser Budget durchführen, da

nannt. Der Kiwanis Club Meran hat sein 40jäh-

uns folgende Firmen mit Sachspenden oder

riges Bestehen gefeiert und in diesem Rahmen

Geldmittel unterstützt haben: Weingut Alois La-

den Preis für Menschlichkeit an unseren Präsi-

geder, Clementi Elektro OHG, Faro Shopping,

denten Benno Röggla überreicht, der mit 10.000

Restaurant Finsterwirt, Brauerei Forst, Gemein-

Euro dotiert ist. Das Südtiroler Wochenmagazin

de Brixen, Restaurant Grissino, Gasthof Haller,

FF hat zu unserer großen Überraschung und

Hotel Hochrain, Interhotel, Microtec, OBI Bau-

Freude unseren Gründer und Vorsitzenden Ben-

märkte, Stuefer Bau GmbH, Tischlerei Oberhu-

no Röggla in der Kategorie „Aufsteiger des Jah-

ber sowie Konditorei Pupp, Plose Quelle, Back-

res“ nach Markus Lanz und Reinhold Messner

stube Profanter, Metzgerei Schanung, Restau-

an die dritte Stelle gewählt.

rant Traubenwirt, Weissenhof, Gardencenter Winkler, Zotter Schokoladen Manufaktur. Ein besonderer Dank geht an Frau Elisa Wallnöfer

Vorträge

für die musikalische Umrahmung und an Herrn

Insgesamt waren wir Gast bei 44 Veranstal-

Martin Mayr für die „guatn Kescht`n“ und an Ge-

tungen, haben 27 Vorträge abgehalten und

org Hofer für die Fotodokumentation.

erreichten dadurch 6.630 Menschen. 11 Vor-

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 7


träge hielten wir an verschiedenen Schulen in

Restaurant Schönblick – Belvedere, Raststätte

ganz Südtirol. Weiters waren wir beim Kiwanis

Lanz, Elektro Lutz, Nordwal Colors Auer, Nordwal

Club in Meran, beim Kongress für Nachhaltigkeit

Colors Bozen, Nordwal Colors Bruneck, Nordwal

„Think more about“ in Brixen, beim Sportturnier

Colors Meran, Nordwal Colors Trient, Northland

des SSV Taufers, bei den Pfadfindern von Tau-

Store Brixen, Northland Store Bozen, Despar

fers und bei einer Brixner Mütterrunde zu Gast.

Pircher, Reform Natura, Restaurant Finsterwirt, Restaurant Zum Turm, Immobilien Sader, Metz-

Insgesamt nahmen wir bei diesen Veranstaltun-

gerei Schanung, Gärtnerei Schullian, Süßwaren

gen knapp 4.050 Euro für die Vereinsarbeit und

Seebacher, Pizzeria Trametsch, Triade SuperBio

ca. 70.700 Euro an Spenden ein.

Bozen, Triade SuperBio Kaltern, Triade SuperBio Neumarkt, Weinschenke Vineria Paradeis,

Wendelgard Lageder Projekt: „Summa 12” und „Vin-O-Ton”

Vitalis Dr. Joseph, Voodoo Store, Druckerei Weger, Weingalerie, WeWa Markt, Gardencenter Winkler.

Im Rahmen des Wendelgard Lageder Projekts wurden während „Summa 12“ und „Vin-O-Ton“ für Helfen ohne Grenzen Spenden gesammelt

Suppensonntag

und die Patenschaft über die New Day Schule

Es wurde für uns ein Suppensonntag in Tiers

und Teile des Rays of Youth Musikprojektes wei-

vom Katholischen Familienverband veranstaltet.

tergeführt. Insgesamt kamen dabei ca. 35.300

Dabei wurden 1.500 Euro für „yummy! Essen an

Euro zusammen.

Schulen“ und für unsere „Ray of Hope“ Schulen gesammelt. Danke!

„Essen. Kaufen. Gutes Tun!“ Unter diesem Motto sammelten 43 Südtiroler

Feste und Festivals

Betriebe während der Adventzeit für unser Pro-

Bei folgenden Anlässen wurden Spenden für

jekt „yummy! Essen an Schulen”. Dabei führ-

Helfen ohne Grenzen gesammelt: Rock in Dusty

ten diese Betriebe entweder einen bestimmten

Valley, Geburtstagsfeier Herr Zeno Kerschbau-

Betrag pro Produkt oder Essen oder einen Pro-

mer, Geburtstagsfeier Herr Christoph Tscholl,

zentsatz auf den Umsatz als Spende ab. Zusam-

Sommernachtsfest Kronberg International, Floh-

mengekommen sind dabei knapp 22.600 Euro.

markt Ferragosto, Mütterrunde Brixen und Maturaball des Franziskanergymansium. Wir sind

Folgende Betriebe haben sich an der Aktion

über diese tolle Unterstützung besonders dank-

beteiligt: Alchemilla, Konditorei Alex, Hotel am

bar. Insgesamt kamen so über 18.850 Euro in

Brunnen, AutoSigi Covi, Bikeshop Engl, Bou-

unsere Spendenkassa.

tique Mareny, Carpe Vitam, Die neue Südtiroler Tageszeitung, Dogat Paradies für Haustiere Bozen, Dogat Paradies für Haustiere Meran, Eno-

Week of Hope

vit Vinoteque, Filmclub Bozen, Granel, Galerie

Die vier Vinschger Freiwilligen, Hannah Bern-

Hofburg – Kompatscher, Hotel Grüner Baum

hard, Alexander Stecher, Thomas Öggl und

Stremitzer, Hotel Restaurant & Bar Laurin, Hotel

Klaus Zoderer waren letztes Jahr für uns in Mae

8 Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012


Sot. Tief beeindruckt durch die Menschen und

Unter der Leitung von Bruno Gius hat der Au-

ihre Herzlichkeit haben sie die zweite Edition der

ludis Gospelchor sein zwanzigjähriges Jubiläum

„Week of Hope“ in Schlanders organisiert. Beim

gefeiert und nun bereits zum dritten Mal Spen-

Vortrag, der Fotoausstellung und dem Benefiz-

den für die Flüchtlinge aus Burma gesammelt.

konzert sammelten sie 1.100 Euro.

Die Veranstaltung war ein großer Erfolg, es sind über 1.100 Euro zusammen gekommen.

Weihnachtsbasar der Grundschule Goller

In Bozen fand die Schlussveranstaltung der Mu-

Die erfolgreiche Kinderbuchautorin Pia Pedevilla

sical School 2012 statt, welche vom Jugendzen-

war in der Grundschule Goller und hat kreative

trum „Papperlapapp“ organisiert wurde. Die

Bastelkurse mit den Lehrpersonen gemacht. Von

Musical School SchülerInnen haben 1 Euro pro

diesen Ideen inspiriert haben die Lehrpersonen

Eintrittskarte an Helfen ohne Grenzen gespen-

und ihre SchülerInnen dann fleißig für einen

det. Insgesamt wurden 750 Euro gesammelt.

Weihnachtsbazar gebastelt. Dabei nahmen sie ca. 2.650 Euro ein.

Die Musikklassen der Mittelschule Fritz Ebner aus Schlanders haben die Einnahmen des Weih-

Weihnachtskarten

nachtskonzerts an Helfen ohne Grenze gespendet. Dabei sind über 2.300 Euro zusammen ge-

Auch heuer legten wir wieder Weihnachtskar-

kommen, welche unseren „Ray of Hope“-Schu-

ten auf, die von Südtiroler Künstlern gestaltet

len zugutekommen.

wurden. Wir erhielten neue Motive von Gaspare Bruccoleri, Claudio Olivotto, Martin Rainer und Pia Pedevilla. Wir danken der Firma Wolf

Brunecker Fasching

Fenster, und dort besonders Sonja Wild, die

Der Kinderfasching wurde vom Stadtmarketing

seit Jahren die gesamte Zustellung und einen

Bruneck in Zusammenarbeit mit verschiedenen

Teil der Abwicklung übernommen haben sowie

Organisationen, welche sich für Kinder einset-

der Druckerei Weger für ihr Entgegenkommen.

zen, organisiert. Alle freiwilligen Spenden, ins-

Insgesamt konnten 8.253 Weihnachtskarten

gesamt über 1.600 Euro, wurden unserem Ver-

verkauft werden.

ein zu Verfügung gestellt. Auch die SchülerInnen der Berufsschule von Bruneck engagier-

Musik verbindet

ten sich für Helfen ohne Grenzen und gaben Schminktipps.

Das Südtiroler Jugendsinfonieorchester unter der Leitung von Stephen Lloyd unterstützt seit 3 Jahren das völkerverbindende Musikprojekt

Besucher und freiwillige MitarbeiterInnen

im Rahmen unseres „Rays of Youth“ Jugend-

Insgesamt arbeiteten 23 Freiwillige für uns in

teams. Bei den drei Abschlusskonzerten wur-

Mae Sot, davon 10 aus Südtirol. Außerdem be-

den dafür Spenden gesammelt. Wir danken für

suchten uns 16 Personen aus 5 Ländern.

ca. 3.200 Euro.

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 9


10 T채tigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012


3. Unsere Hilfsprojekte im Jahr 2012 Im abgelaufenen Jahr haben wir 576.132 Euro in unsere Spendenprojekte investiert, 134.537 Euro weniger als im Vorjahr.

3.1. Schulen, Ausbildung und Schülerheime Im Jahr 2012 unterstützten wir 12 Schulen mit

Während der Schulferien im Mai führten wir

2.348 SchülerInnen auf thailändischer sowie auf

eine Schulung für die Schulbusfahrer unserer

burmesischer Seite der Grenze. Zudem wurden

Schulen durch, um die Verkehrssicherheit zu

6 Schülerheime mit insgesamt 270 Kindern fi-

verbessern.

nanziert. Neben den von uns zur Gänze finanzierten „Ray of Hope“-Schulen und Schülerhei-

Im August begann Nay Chilin ihre Tätigkeit als

men halfen wir immer wieder anderen Schulen

Assistentin für unsere Schulprojekte. Die Größe

mit kleinen Beträgen und Sachspenden, Eng-

des Projektes machte eine zusätzliche Mitar-

pässe zu überwinden.

beiterin nötig.

„Ray of Hope“ Schulen in Thailand: Die 8 „Ray

Schulen im burmesischen Grenzgebiet (Special

of Hope“-Schulen in Thailand wurden von uns

Area): Am Ende des Jahres unterstützten wir ins-

umfassend betreut. Für die 2.153 SchülerIn-

gesamt 3 Schulen mit 5 LehrerInnen und 125

nen und 110 LehrerInnen wurden zu Beginn

SchülerInnen. Im September wurde die Hser

des Schuljahres sämtliche Materialien gekauft

Poe Hta Schule geschlossen, da das Dorf nur

und zugestellt. In monatlichen Treffen mit den

temporär war. Die Bewohner sind in ihre Dörfer

SchulleiterInnen wurden die Lehrergehälter be-

zurückgekehrt, nachdem die Situation stabil war.

zahlt, Probleme und gemeinsame Projekte be-

Die Schulen Pah Bu Hla Hta, Kaw Poe Khee und

sprochen, sowie die Rechnungen des vorheri-

der Kindergarten in Pah Bu Hla Hta werden wei-

gen Monats eingesammelt, überprüft und ein

terhin von uns unterstützt.

Vorschuss für den kommenden Monat ausbezahlt. Zu Beginn des Schuljahres 2012/2013

Schülerheime: 2012 wurden von uns 6 Schü-

gab es leider die schlechte Nachricht, dass die

lerheime mit 270 SchülerInnen unterstützt. Vier

Budgets gekürzt werden müssen. Die weltweite

davon sind an unsere „Ray of Hope“-Schulen

Finanzkrise und die Lage in Europa verringerten

angeschlossen, eines liegt im Flüchtlingslager

die Spendeneinkommen 2012. Die Eltern der

Mae La und ein weiteres an der Grenze in Um-

SchülerInnen waren einverstanden, einen Teil

phang. In den Schülerheimen finden die Kin-

der Transportkosten zu übernehmen.

der besonders armer Familien oder Waisen, die sonst zur Arbeit gezwungen wären, sichere

Alle SchülerInnen bekamen von uns, wie in den

Unterkunft und Verpflegung. Auch Kinder von

vergangenen Jahren, einen Ausweis mit Licht-

Wanderarbeitern erhalten durch einen Heim-

bild. Die LehrerInnen bekamen Ausweise vom

platz die Chance auf einen ununterbrochenen

lokalen Erziehungsministerium, um sie vor mög-

Schulbesuch. Unsere 6 Schülerheime werden

licher Verhaftung und Abschiebung zu schützen.

zur Gänze finanziert inklusive Essen, entweder

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 11


aus unserer Küche oder in Form von Lebensmit-

vielen Jahren, von vielen EinzelspenderInnen

teln, falls die Anlieferung zu teuer ist.

und den folgenden Projektpaten finanziert: ACS Data Systems AG, Augschöll Johann, Camping

In Zusammenarbeit mit „Save the Children UK“

Seiser Alm, Capito Caroline, Olivia Guevara,

veranstalteten wir Kurse für die Heimbetreuer-

Hope 4 the World, Jugendsinfonieorchester

Innen, zur Verbesserung der Situation in den

Südtirol, Kerschbaumer Zeno, Kunstdünger

Schülerheimen und insbesondere der Betreuung

GmbH, Eine Weltgruppe Lajen, Nonna Gabri-

der einzelnen SchülerInnen, die meistens trau-

ella, Nordwal AG, Axel & Sabine Senftleben,

matisiert sind und zu deren Bewältigung drin-

Technologische Fachoberschule Fallmerayer,

gend geschulte Ansprechpersonen benötigen.

Bäckerei Trocker, Wendelgard Lageder Projekt, Wolf Fenster AG.

Beschreibung

Anzahl Schüler

Lehrer

2.153

110

„Ray of Hope“ Schulen Mae Sot

8

Schulen in der Grenzregion (Special)

4

195

9

Schulen gesamt

12

2.348

119

Schülerheime

6

270

Aus- und Weiterbildung: Auch im vergangenen Jahr haben wir immer wieder Aus- und Weiterbildungskurse angeboten. Zudem nahmen wir, gemeinsam mit unseren Schulen an verschiedenen Aktionstagen wie dem World Children Day oder dem International Women Day teil. Im Februar töpferte Eva Benelli mit unseren „Rays of Youth“ und baute gemeinsam mit den

Einige unserer Schulen, Heime und das Ju-

TeilnehmerInnen des Kurses einen Ofen zum

gendprojekt „Rays of Youth“ werden, oft seit

Brennen der Töpfereien.

12 Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012


Mittlerweile haben die Jugendlichen unseres

ly Life“ in Englisch, Burmesisch und Karen

„Rays of Youth“-Projektes viele dieser Aus-

• Teilnahme der „Peer Youth“ am „Media @

und Weiterbildungsmöglichkeiten übernommen.

Young Festival“ in Bangkok als einzige Nicht-

Mehr Informationen finden sich unter dem Pro-

Thailänder.

jekt „Rays of Youth“.

• Auftritte und Teilnahme bei der Parade zum

„Rays of Youth“: Das Team bestand in diesem

• „Peer Youth“ gestaltete das gesamte Pro-

Jahr aus 4 jungen MitarbeiterInnen. Leider ha-

gramm unserer Feier zum Mitarbeiter des

1. Mai und dem Tag gegen Menschenhandel

ben Eh Mwe und Pher Chay uns aus persönli-

Jahres 2012

chen Gründen verlassen. Als neue Mitarbeiterin

• Verschiedene Workshops an allen „Ray of

stieß Pawk Htun zu uns. Die zwei Hauptprojekte

Hope“-Schulen zur Vorbereitung für die

sind die Ausbildung der „Peer Youth“ sowie das

Herstellung von Knetanimationsfilmen und

Musiktraining. Daneben führt das Team allerlei

Schattenpuppenshows in Hinblick auf das

Fort-und Weiterbildungen durch und assistiert

„Rays of Youth-Media Festival“

anderen Organisationen bei solchen. Mittlerweile

• „Peer Leadership Training“ in Kommunika-

ist das „Rays of Youth“-Team weit über die Gren-

tion, Organisation, Asienkunde, Sozialarbeit,

zen von Mae Sot hinaus bekannt.

Management, Sozialkunde sowie „Community Development“

Im Juni startete der Bau des neuen „Rays of

• Die „Peer Youth“ unterrichteten selbst an al-

Youth Centers“, der im Januar 2013 abgeschlos-

len „Ray of Hope“-Schulen die Themen Kin-

sen wurde. Das Gebäude hat neben dem Ta-

derarbeit, Menschenhandel, Kinderrechte

gungsraum ausreichend Platz zum Musizieren,

und Verkehrsregeln und organisierten zudem

Lernen und Schlafen. Für die Finanzierung des

„Community Road Shows“ in verschiedenen

Gebäudes möchten wir uns von Herzen bei der

Flüchtlingsgemeinden

Stiftung Swiss Seaside, Herrn Reinhard Plank,

• Herstellung von natürlichen Reinigungsmit-

der Region Trentino-Südtirol und der Stiftung

teln und deren Verkauf zur Schaffung von

Südtiroler Sparkassen bedanken.

Einkommen • Workshop für LeiterInnen der Schülerheime

Im vergangenen Jahr wurden unter anderem

zusammen mit „Save the Children UK“

folgende Aktivitäten durchgeführt:

• Teilnahme am Workshop „MTV EXIT“ in Ja-

• Produktion des eigenen Spielfilms „The Way“

• Organisation und Durchführung des „Rays

und der Dokumentation „Borderless Edu-

of Youth-Media Festival“ im November mit

karta, Indonesien, als Vertreter Thailands

cation“ • Sommerkurse in Englisch und Computer für

400 Besuchern • Gemeinsamer Campingausflug

die „Peer Youth” • Sommerkurs für die MusikschülerInnen, so-

Im Jahr 2012 haben wir 184.786 Euro oder

wie Musikunterricht an dem Schülerheim

32,1% der Gesamtausgaben in Schulen und Aus-

„Children Home“ in Umphang

bildung investiert.

• Aufnahme des Musikvideos für den Song „Dai-

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 13


3.2 Gesundheit und medizinische Projekte Prothesenwerkstatt Mae Tao Klinik: Dieses Pro-

Kathi Zeschg Klinik: Aufgrund der schwierigen

jekt unterstützen wir seit 2003 mit Beiträgen vom

Situation auf der anderen Seite der Grenze hat

Land Südtirol - Amt für Kabinettsangelegenhei-

diese kleine Klinik immer noch nicht den vol-

ten. Wir bezahlen sämtliche Materialien und Ma-

len Betrieb aufnehmen können, die Lage ver-

schinen für den Prothesenbau. 2012 erhielten

bessert sich aber zusehends. Im Jahr 2012

289 Minenopfer eine neue Prothese.

behandelte die Klinik 6.398 Fälle stationär und ambulant, davon waren 2.525 bei Kindern un-

Akupunkturabteilung Mae Tao Klinik: Seit 2011

ter 5 Jahren. Wir kaufen und stellen sämtlichen

unterstützen wir auch die Akupunkturabteilung,

Bedarf direkt zu.

die vom deutschen Arzt Dr. Ulrich Hühne Ende 2011 gegründet wurde. 2012 wurden dort ins-

Wir danken der Familie Zeschg aus Girlan

gesamt 4.417 Patienten behandelt. Die Leistun-

und deren Freunden und Verwandten für die

gen des Akupunkturteams haben sich rasend

langjährige Unterstützung im Gedenken an

schnell herumgesprochen. Die Erfolge bei der

die Tochter Kathi.

Behandlung von Ischias, Migräne, Lähmungen nach Schlaganfällen, bei Parkinson oder bei

Im Jahr 2012 haben wir 37.511 Euro oder 6,5%

der Reduzierung des Medikamentenbedarfs

der Gesamtausgaben in unsere medizinischen

bei chronischen Krankheiten sind sensationell.

Projekte investiert.

14 Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012


3.3 Gemeinschaft und Schaffung von Einkommen „The Happy Tailor“ – Nähwerkstatt: Die Herstel-

Die Wirtschaftskrise hat auch unsere Schneide-

lung von kostenlosen Schuluniformen stellt heu-

rei betroffen, darum beschlossen wir, keine neu-

te noch den Schwerpunkt der Arbeit der Schnei-

en MitarbeiterInnen mehr anzustellen und Ab-

derei dar, trotz zunehmender externer Aufträge

gänge im Moment nicht nachzubesetzen. Ende

im letzten Jahr. Wir hoffen das Potential der

des Jahres waren 5 Personen in der Schneide-

Nähwerkstatt in Zukunft besser ausnutzen zu

rei angestellt.

können und die Fremdaufträge, und damit Einnahmen, auszubauen.

Am Jahresende zog die Schneiderei gemeinsam mit der Küche in die neue, angemietete

2012 produzierte unsere Schneiderei 10.824

Struktur ein.

Kleidungsstücke, darunter 2.264 kostenlose Schuluniformen für unsere „Ray of Hope“-

Wir danken der Stiftung Maro für die

Schulen. The Happy Taylor erhielt aber auch

Unterstützung.

externe Aufträge von anderen Organisationen und kleinen Modefirmen und erwirtschaftete

Im Jahr 2012 haben wir 16.531 Euro oder 2,9%

damit 6.250 Euro, die selbstverständlich in das

der Gesamtausgaben in unser Programm für Ge-

Projekt einfließen.

meinschaft und zur Schaffung von Einkommen investiert.

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 15


3.4 Nahrung und Landwirtschaft „yummy! – Essen an Schulen“: 2012 war ein

Media Festival“ im November, eine der größten

schweres Jahr für das Projekt „yummy!-Essen

Veranstaltungen 2012, kochte unser Küchen-

an Schulen“. Wegen Geldmangel haben wir

team für 400 Gäste.

das Projekt „Obst und Milch“ im März komplett einstellen müssen und die Zahl der mit Essen

Im Laufe des vergangenen Jahres machten wir

belieferten Schulen reduziert. 2011 fingen wir

uns auf die Suche nach einem neuen Gebäude

an, einen symbolischen Beitrag von 2 Cent pro

für unsere Küche, da wir ausziehen mussten. Es

Mahlzeit von den Eltern, die es sich leisten kön-

war den Anwohnern zu laut, und manchmal be-

nen, zu fordern. Der Betrag wurde 2012 auf 5

schwerten sie sich über den frühmorgendlichen

Cent erhöht.

Geruch. Nach langer Suche fanden wir ein geeignetes Gebäude, welches angemietet wurde. Das

Zum Jahresende belieferten wir 12 Schulen und

Gebäude wurde renoviert und an die Bedürfnis-

7 Schülerheime im Großraum Mae Sot und pro-

se von Küche und Nähwerkstatt angepasst. An-

duzierten insgesamt 668.016 Mahlzeiten (2011:

fang 2013 konnten wir dann endlich umziehen.

989.813). Trotz des Spendenrückgangs und der Erhöhung der Lebensmittelpreise konnten wir

Programm „Obst und Milch“: Von Jänner bis

den Preis pro Mahlzeit von 30 Cent beibehalten

März konnten wir 32.082 Portionen „Obst und

(inkl. aller Kosten und der Zustellung).

Milch“ liefern. Wegen des Spendenrückganges mussten wir aber leider nach dem Schuljahres-

Der Catering-Service unserer Küche bereitete

ende das Projekt „Obst und Milch“ einstellen.

dieses Jahr 21.682 Mahlzeiten zu, ca. 3.000

Für das Schuljahr 2012/2013 konnten wir das

mehr als im Vorjahr. Für das „Rays of Youth

Projekt leider nicht weiterfinanzieren, da wir die

16 Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012


Finanzierung des täglichen Essens absichern

nisation „Colabora Birmania“ sowie mit Unter-

mussten.

stützung des „SPARK Circus“ konnten wir die Menschen mit dem Nötigsten versorgen und

Notfallhilfe: Im Februar brach im Umphiem

beim Wiederaufbau der Häuser helfen.

Flüchtlingslager, 80 km südlich von Mae Sot, ein Großbrand aus. Mehr als 1.000 Häuser wurden

Wir

danken

neben

beschädigt bzw. zerstört, und über 4.000 Men-

EinzelspenderInnen vor allem den folgenden

schen verloren ihr Heim. 566 Häuser brannten

Projektpaten und Beitraggebern für die oft

komplett nieder, übrig blieb nur Asche. Bei wei-

bereits

teren 515 Häusern verbrannte das Blätterdach.

Finanzierung dieser Projekte: Amt für

Gemeinsam mit den Organisationen „Save the

humanitäre Hilfe (Region Trentino Südtirol),

Children UK“ und „Catholic Office for Emergen-

Bischöfliches Ordinariat (Missio-Sternsinger),

cy Relief and Refugees“ reagierten wir rasch und

Amt für Kabinettsangelegenheiten (Land

versorgten die Menschen mit Lebensmitteln.

Südtirol), Stiftung Maro und Costanza

langjährige

den

vielen

Unterstützung

bzw.

Merzagora-Piatti. Im selben Monat sorgte eine unbeaufsichtigte Kochstelle in einem Dorf 44 km südlich von

Im Jahr 2012 haben wir 186.555 Euro oder

Mae Sot für einen weiteren Brand. Innerhalb 45

32,4% der Gesamtausgaben in unser Programm

Minuten brannte ein ganzes Dorf ab und hinter-

für Nahrung und Landwirtschaft investiert.

ließ 31 Familien ohne Obdach und Habe. Einige SchülerInnen unserer 42km Schule waren auch betroffen. Gemeinsam mit der spanischen Orga-

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 17


3.5 Projektbetreuung und Soziales Alle Projekte werden von unserem Sozialzentrum

Zudem werden Besucher und Freiwillige admi-

in Mae Sot, Thailand aus betreut und verwaltet.

nistrativ unterstützt, und unser Team steht für

Die MitarbeiterInnen halten Kontakt zu den Hel-

Fragen zur Verfügung.

fen ohne Grenzen Länderorganisationen sowie zu lokalen Regierungs- und Nichtregierungsor-

Seit Anfang 2013 steht das „Rays of Youth Cen-

ganisationen. Alle Projektberichte und Abrech-

ter“ neben unserem Bürogebäude und bietet

nungen werden von den MitarbeiterInnen vor

mehr Platz für Treffen und Veranstaltungen.

Ort erledigt. Im Jahr 2012 haben wir insgesamt 150.045 Euro Alle Materialien für Projekte und Eigenbedarf

in unsere Projektbetreuung investiert, davon wur-

werden von der Logistikabteilung gekauft und

den 79.450 Euro für den Neubau des Jugendzent-

ausgeliefert. Das Team steht immer für Notfälle

rums, für die Renovierung der Küche und den An-

bereit und ist der Ansprechpartner für unsere

kauf von Kleinfahrzeugen verwendet. Die Netto-

Projektpartner vor Ort.

ausgaben für die Projektbetreuung betrugen 2012 insgesamt 70.595 Euro oder 12,3%.

Die MitarbeiterInnen vor Ort besuchen regelmäßig die Projekte, überprüfen diese und nehmen neue Anfragen entgegen.

18 Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012


4. Einleitung zum Finanzbericht 2012 Unser Jubiläumsjahr begann vielversprechend,

Das schwierige wirtschaftliche Umfeld bekamen

doch die sich verschlimmernde Wirtschaftskrise

wir bei unseren getrennten Verwaltungseinnah-

und die Änderungen in Burma/Myanmar ließen

men zu spüren, viele „Sponsoren“ musste im

zur Jahresmitte unsere Barbestände bedenklich

Jahr 2012 aufgrund der angespannten Situation

schrumpfen. Unser Hilferuf, der energische und

passen. Wir nahmen für die Verwaltung zusätz-

konzentrierte Einsatz von Vorstand und Mitglie-

lich 58.664 Euro (-29,5%) ein.

dern und die Unterstützung durch Freunde, Mitglieder und den Medien während unserer

Die Ausgaben für unsere Projekte sanken auf

Zehnjahresfeiern brachten dann den erträum-

576.132 Euro (-18,9%), jene für die aus getrenn-

ten Umschwung.

ten Einnahmequellen gedeckte Verwaltung in Südtirol, Reisen und Marketing hingegen – trotz

Insgesamt nahmen wir für Projekte und Verwal-

Zehnjahresfeier und Aufstockung auf 2 Mitar-

tung 754.020 Euro ein, das entspricht einem

beiterinnen im Büro Brixen - auf netto 79.489

Zuwachs von 13,2%. An Einnahmen für unse-

(Euro -8,9%).

re Projekte (Spenden und Beiträge) erzielten wir 695.355 Euro (+19,3%).

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 19


20 T채tigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012


5. Einnahmen 2012 Auf der Einkommensseite können wir 754.020

in Thailand ab, diese Einnahmen scheinen da-

Euro verbuchen (+13,2%). Inbegriffen sind darin

her nicht mehr in unserer Bilanz auf.

alle Spenden und öffentlichen Beiträge für die Hilfsprojekte, die erhaltenen Zinsen, aber auch

In den Beiträgen „Entwicklungshilfe/Projekte“

sämtliche Einnahmen und Beiträge für die Ver-

sind neben jenen vom Land Südtirol und der

einsarbeit und Bewusstseinsbildung. Alle „Hel-

Region Trentino Südtirol auch jene Beiträge von

fen ohne Grenzen“-Familienmitglieder wickeln

privaten Stiftungen enthalten, die uns im Jahr

ihre Projektzahlungen direkt mit unserer Stiftung

2012 tatkräftig unterstützen.

Aufstellung sämtlicher Einnahmen und Beiträge 2012 Beschreibung Spenden insgesamt/Projekte Bankzinsen Öffentliche und private Beiträge Entwicklungshilfe/Projekte Öffentliche Beiträge Bewusstseinsbildung/Verein Gesamteinnahmen für Verwaltung, Reisen und Vereinsarbeit* Gesamtsummen

2010

2011

2012

% Ver. 11/12

507.137

446.642

463.440

+3,8

2.659

2.019

5.622

+278,5

224.346

134.190

226.293

+68,6

2.000

15.019

n.a.

n.a.

84.801

68.148

58.665

-13,9

820.943

666.019

754.020

+13,2

n.a. = nicht angesucht *Mitgliedsbeiträge, Beiträge Unterstützer und Mäzene, Verkäufe bei Veranstaltungen, 5 pro Mille Jahr 2010 (=39.553€) Salden per 31. Dezember 2012 Kassa Spenden

Kassa Verwaltung

Banken Verwaltung

Banken Spenden*

Banken Sparbuch Anlage

Insgesamt

286,91

571,40

69.136,37

243.302,90

259.252,75

572.550,33

Die offenen Forderungen aus gewährten, aber noch nicht ausbezahlten öffentlichen Beiträgen betrugen am 31.12.12 für Entwicklungshilfe 88.025,37 Euro. Gewährte Kleinkredite an MitarbeiterInnen und LehrerInnen stehen mit 2.423,48 Euro zu Buche.

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 21


6. Spenden und Beiträge für die Hilfsprojekte 2012 Alle Spenden und Beiträge werden zu 100% in unsere Projekte investiert. Die Verwaltungskosten werden getrennt gedeckt (siehe Punkt 7). Beschreibung Beträge gerundet

2010

2011

2012

% Ver. 11/12

507.137

446.642

463.440

+3,8

Öffentliche Beiträge Land

69.195

30.700

27.148

-11,6

Öffentliche Beiträge Region

80.000

95.000

70.000

-26,38

Beiträge andere

75.151

8.490

129.145

--

Spenden Projekte insgesamt

Erhaltene Bankzinsen Gesamtsummen

2.659

2.019

5.622

+278,5

734.142

582.851

696.355

+19,3

An Spenden für Projekte erhielten wir 2012 ins-

zwar für den Neubau des „Rays of Youth“-Ju-

gesamt 463.440 Euro, das entspricht einer Zu-

gendzentrums - 50.000 Euro der Stiftung Swiss

nahme von 3,8% gegenüber 2011. Bis August

Seaside, 35.645 Euro von Reinhard Plank über

2012 sah es so aus, als ob wir per Ende des

die Stiftung King Baudoin US und 8.500 Euro

Jahres bedeutende Teile unserer Projekte ein-

der Stiftung Südtiroler Sparkasse enthalten.

stellen müssten. Wir haben 2012 den Betrag von 250.000 Euro Das Land Südtirol genehmigte wieder einen Bei-

auf ein jederzeit verfügbares Anlagesparbuch

trag von 27.148 Euro für die Finanzierung der

übertragen und damit unsere Zinserträge stark

Prothesenwerkstatt der Mae Tao Klinik. Leider

steigern können.

wurde die Unterstützung für die Unfallabteilung gestrichen und der Zeitraum für diese Unterstützung auf 21 Monate erhöht. Die Region Trentino Südtirol genehmigte 2012 einen reduzierten Beitrag von 50.000 Euro für den Ankauf von Lebensmitteln im Rahmen unseres Programmes „yummy! Essen an Schulen“ sowie von zusätzlich 20.000 Euro für den Neubau unseres „Rays of Youth“-Jugendzentrums. In der Kategorie „Beiträge anderer“ sind neben 35.000 Euro der Stiftung Maro für unser Essensprogramm und unsere Nähwerkstatt auch – und

22 Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012


7. Einnahmen und Beiträge für Vereinsführung 2012 Die Kosten für Verwaltung in Südtirol/Euro-

Aus der 5 Pro Mille Aktion 2010 erhielten wir,

pa inklusive Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltun-

obwohl über 100 Unterstützer mehr unterschrie-

gen, Reisen und Fahrten, etc. werden durch

ben, nur mehr 39.552 Euro zugewiesen. Dieser

getrennte, zweckgewidmete Einnahmequellen

Rückgang ist ebenfalls auf das wirtschaftlich

gedeckt und nicht mit den anvertrauten Spen-

schwierige Jahr 2009 zurückzuführen. Da wir

den bezahlt.

sehr „unternehmerlastig“ sind, spüren wir die Auswirkungen auf das Einkommen unserer Un-

Im Jahr 2012 verzeichneten wir Einnahmen für

terstützer sehr stark. Dieser Betrag wird u.a. für

die Vereinsführung in Höhe von 58.665 Euro.

die Bezahlung unserer Mitarbeiterinnen in Süd-

Dieser Rückgang widerspiegelt die schwierige

tirol eingesetzt.

wirtschaftliche Gesamtsituation. Aufstellung Einnahmen und Beiträge für Vereinsführung 2012 Beschreibung Beträge gerundet Beiträge Mitglieder und Freundeskreis*

2010

2011

2012

% Ver. 11/12

4.943

2.940

4.000

+36,1

0

0

300

--

27.645

12.983

9.821

-24,4

Gelegentliche Verkäufe, andere Einnahmen

7.841

6.981

4.991

-28,5

Beitrag Land Bewußtseinsbdg.

2.000

15.019

n.a.

n.a.

5 Pro Mille***

44.372

45.244

39.552

-22,6

Gesamtsummen

86.801

83.167

58.664

-29,5

Beiträge Freiwillige** Spenden für die Verwaltung

*Seit 2012 haben wir auch den „Freundeskreis von Helfen ohne Grenzen“ **Seit Ende 2012 bezahlen alle Freiwilligen vor Ort 150 Euro Beitrag für die Verwaltung ***Betrifft das Jahr 2010. Auszahlung erfolgte 2012 Betrüblich ist die Entwicklung der Mitglieder-

Grenzen“ geschaffen, zu dem alle Mitglieder

zahl, die auf 96 sank. Als Begründung wurde

und Interessenten stoßen können, die unseren

angeführt, dass eine Mitgliedschaft eher zeit-

Verein unterstützen möchten, ohne aber dabei

aufwändig ist, dazu kommt die angespannte fi-

Verpflichtungen zeitlicher Natur einzugehen.

nanzielle Situation in vielen Familien und Unternehmen. Daher haben wir jetzt auch den mehr

Im Jahr 2012 haben wir keinen Beitrag für die

informalen „Freundeskreis von Helfen ohne

Bewusstseinsbildung erhalten.

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 23


8. Ausgaben für Hilfsprojekte 2012 Im abgelaufenen Jahr haben wir 576.132 Euro

nicht nachbesetzt und dringende Neueinstellun-

in unsere Spendenprojekte einfließen lassen,

gen aufgeschoben. Das belastete unsere Mitar-

das sind 134.537 Euro weniger als im Vorjahr.

beiterInnen beträchtlich.

Die vorgesehenen Ausgaben lagen beinahe dop-

Auch hatten wir im ursprünglichen Budget Aus-

pelt so hoch, da wir im ursprünglichen Budget

gaben für Projekte eingeplant, die inzwischen

auch den Neubau von Küche und Nähwerkstatt

direkt von unseren Schwestervereinen über die

eingeplant hatten. Wir haben diesen Neubau

„Stiftung Help without Frontiers Thailand“ ab-

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Bur-

gewickelt werden und weder auf der Einnah-

ma /Myanmar gestoppt. Gleichzeitig haben wir

meseite noch auf der Ausgabenseite in unserer

ein strenges Sparprogramm durchgezogen, die

Bilanz aufscheinen. Ungefähr 70.000 Euro, die

Anzahl der täglichen Mahlzeiten reduziert, Obst

im Jahr 2012 für den Bau des Jugendzentrums

und Milch eingestellt und auch keine, aufgrund

und die Renovierung der Küche anfielen, wer-

der hohen Inflation eigentlich erforderlichen Ge-

den erst 2013 beglichen.

haltserhöhungen gewährt. Offene Stellen wurden

Schulen, Ausbildung und Schülerheime

184.786 Euro

32,1%

Gesundheit und medizinische Projekte

37.511 Euro

6,5%

Gemeinschaft und Schaffung von Einkommen

16.531 Euro

2,9%

Nahrung und Landwirtschaft

186.555 Euro

32,4%

Projektbetreuung und SozialzentrumMae Sot*

70.595 Euro

12.3%

Neubau JuZe, Renovierung Küche, Kleinfahrzeuge

79.450 Euro

13,8%

Kleinkredite MitarbeiterInnen/ProjektpartnerInnen

704 Euro

Ausgaben für Hilfsprojekte insgesamt

576.132 Euro

Dazuzurechnen: Bankgebühren, Quellsteuer, Wechselkursverluste

24 Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012

5.619 Euro


9. Ausgaben für Veranstaltungen und Vereinsführung 2012 Die nachstehenden Ausgaben für Vereinsfüh-

Diese Reduktion ist deshalb sehr positiv, da wir

rung und Reisen sind zur Gänze durch Beiträ-

im letzten Jahr 2 Mitarbeiterinnen in Brixen be-

ge von Mitgliedern, öffentlichen Einrichtungen,

schäftigten, in unser neues Büro umzogen und

Unternehmen sowie Verkäufen und den Einnah-

unsere Zehnjahresfeier veranstalteten. Da wir

men aus den „5 Pro Mille“ gedeckt. Die Netto-

dafür viele Sachspenden erhielten konnten wir

ausgaben belaufen sich auf 79.489 Euro oder

die diesbezüglichen Ausgaben praktisch neu-

-8,9% gegenüber 2011.

tralisieren.

Beschreibung Beträge gerundet

2010

2011

2012

Mieten und Betriebskosten

6.690

2.577

2.277

18.120

25.220

12.805

787

1.111

1.543

33

2.362

1.721

4.740

2.802

4.675

11.981

11.554

3.819

Essen, Getränke, Extra‘s

715

670

737

Veranstaltungen, Events

165

10.325

2.854

38.632

39.439

49.058

231

1.242

975

82.094

97.302

80.464

- Kosten Einkauf Waren

-231

-1.242

-975

Flugbeiträge Freiwillige

-5.360

-8.802

0

Nettokosten Vereinsführung

76.503

87.258

79.489

Reisen, Treibstoffe, Logis Büro und Verbrauchsmaterial Geräte und Einrichtung Kommunikation, Versand Öffentlichkeitsarbeit

Gehälter und Lohnnebenkosten Einkauf Waren für Verkauf Gesamtsumme

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 25


Kommentar: • Miete und Betriebskosten: Hier inbegriffen

sind sämtliche Kosten für das Bürotelefon,

sind die Miete samt Nebenkosten für das

Internet und den Versand von Quittungen,

Büro im Haus der Solidarität bis Juni 2012

dem Tätigkeitsbericht an alle Spender, Ein-

sowie die Betriebskosten für unser neues

ladungen etc. Raiffeisen Online stellt für 3

Büro in der Bahnhofstrasse in Brixen, das

Jahre den kostenlosen Internetzugang samt

uns dankenswerterweise von Herrn Zeno

Router zur Verfügung. Danke!

Kerschbaumer kostenlos zur Verfügung ge-

• Öffentlichkeitsarbeit. Hier inbegriffen sämt-

stellt wird. In diesem Zusammenhang danken

liche Drucksorten und Grafikarbeiten sowie

wir auch Burkia & Dumel, dem Dachverband

die auf 600 € gestiegenen Kosten für unser

für Soziales und Gesundheit, dessen Präsi-

Spendensiegel „Sicher Spenden“. Hier dan-

denten Herrn Stefan Hofer, Wolf Fenster, Eu-

ken wir der Südtiroler Volksbank, welche die

roform, Serima und Herrn Martin Weissteiner

Kosten für den Druck des Tätigkeitsberichtes

für die gesamte Einrichtung samt Planung,

übernommen hat. OBI, Elektro Clementi,

dem Maler Franz Pichler aus Steinegg für

Microtec, Tischlerei Oberhuber und Stuefer

das kostenlose Ausmalen und Elektro Werner

Bau GmbH haben die Kosten für den Druck

Prantner für kostenlose Elektroarbeiten. Die

der 10 Jahresbroschüre abgedeckt. Die Dru-

Haushaltsversicherung spendet Eisendle Ver-

ckerei Weger unterstützte den Druck der

sicherungen (Bozen).

Weihnachtskarten. Vielen Dank!

• Reisen, Treibstoffe, Logis: Hier inbegriffen

• Essen, Getränke, Extras: Hier die Kosten für

sind die Flüge nach Thailand sowie die Rück-

Kost bei Außeneinsätzen unserer Mitarbei-

erstattung von genehmigten Fahrtkosten an

terinnen und Vorstände in Südtirol/Europa

MitarbeiterInnen, Mitglieder und Vorstand im

• Veranstaltungen, Events: Hier inbegriffen rest-

Rahmen der Vereinstätigkeit sowie für Unter-

liche Ausgaben für die Filmtournee „Burma

kunft auf Reisen. 2012 flogen neben Benno

Displaced“ aus dem Dezember 2011 sowie

Röggla auch unsere Mitarbeiterinnen Katya

für unsere Zehnjahresfeier.

Waldboth, Karin Thaler und Alessandra de-

• Gehälter und Lohnnebenkosten für Katya

gli Esposti nach Thailand. Mit Rauchreisen/

Waldboth (bis Juli 2012), Alessandra degli

Südtirol Bus dürfen wir 7x pro Jahr kostenlos

Esposti, Karin Thaler (seit Oktober 2012) so-

nach München. Danke!

wie für Burkhard Kofler (Buchhaltung) und

• Büromaterial: Hier inbegriffen auch kleinere Anschaffungen, Toner, Farbpatronen, etc. Ein

Thomas Öggl aus Schlanders (Sommerpraktikum im Büro Brixen 07/08 2012).

besonderer Dank gilt Amonn Office in Bozen. • Geräte und Einrichtung: Dieser Betrag betrifft die Anschaffung von 1 Laptopcompu-

Um zu unseren tatsächlichen Ausgaben zu ge-

ter, IPad etc., die durch einen Beitrag des

langen, rechnen wir von den gesamten Ausga-

Sonderfonds abgedeckt sind (Auszahlung

ben immer die Kosten für den Einkauf von Wa-

2013). Wir danken Magnus Computer für

ren für den gelegentlichen Verkauf ab sowie die

die Betreuung.

Spenden von Freiwilligen und Besuchern für ihre

• Kommunikation und Versand: Hier enthalten

26 Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012

Flüge nach Thailand (2012 = 0).


10. Die Helfen ohne Grenzen Gesamtbilanz 2012 Die gesamte Helfen ohne Grenzen-Familie hat

durch konnten und können Synergieeffekte, die

das Krisenjahr recht gut überstanden. In allen

am Ende zu qualitativ und quantitativ besserer

Ländern wurden die Aktivitäten verstärkt, die

Hilfe führen, erzielt werden.

Zusammenarbeit wurde intensiviert und die Projektbetreuung sukzessive (bis auf einige Ausnah-

Unser Dank geht an die drei Leiterinnen Ann

men unserer Schweizer Schwester) der „Stiftung

Siraporn Kaewsombat (HwF TH), Ann Amann

Help without Frontiers Thailand“ anvertraut. Da-

(HoG CH) und Manuela Hinterberger (HoG A).

Beschreibung Gesamteinnahmen Spenden/Beiträge Gesamteinnahmen Verein Gesamtausgaben für Projekte Gesamtausgaben Vereinsführung, netto

HoG I

HoG A

HoG CH

HwF TH

Insgesamt

695.355

51.558

20.081

59.779

826.773

58.664

3.214

3.258

5.612

70.748

576.132

18.000

15.918

53.565

663.706

79.489

6.988

1.999

6.925

95.401

Im Jahr 2012 konnte die Helfen ohne Grenzen Familie insgesamt 663.706 Euro in ihre Hilfsprojekte investieren.

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 27


11. Dank Wir danken unserem Vorstand und allen Mit-

Unserem Team in Mae Sot, allen voran der

gliedern, FreundInnen und SpenderInnen für

Leiterin Ann Siraporn Kaewsombat und ihren

ihren unermüdlichen Einsatz für den Verein und

engsten Mitarbeiterinnen Lena Weller, Chaung

somit für die Menschen, die uns alle ans Herz

Khu und Jolie, gebührt unser aufrichtiger Dank

gewachsen sind. Besonders herzlich gedankt

für die effiziente, engagierte und wertvolle Tä-

sei den beiden Vorstandsmitgliedern Christina

tigkeit. Wir danken insbesondere Lena Weller,

Kuppelwieser und Anne Dalle Mulle, die nach

unserem Sonnenschein, die nach beinahe 6

langer aktiver Mitarbeit aus persönlichen Grün-

Jahren wirklich toller und wertvoller Mitarbeit

den ihren Rücktritt erklärt haben, weiterhin aber

Mae Sot im Jänner 2013 verlassen hat, einen

aktiv mitarbeiten.

Job in der Schweiz begann, der ihr aber noch genügend Freiräume ermöglicht, weiterhin für

Unser tiefempfundener Dank gebührt auch

uns zu arbeiten.

Herrn Leonhard von Pretz für das wertvolle „Türen öffnen“.

Wir danken, stellvertretend für viele, dem Land Südtirol, insbesondere dem Amt für Kabinettsan-

Bedanken möchten wir uns auch bei der Kanz-

gelegenheiten, der Region Trentino Südtirol, dem

lei für Wirtschafts- und Steuerberatung Tauber

Amt für europäische Integration und humanitäre

in Brixen, und hier insbesondere bei Burkhard

Hilfe, der Stiftung Maro, den Südtiroler Sternsin-

Kofler, die auch 2012 unsere Buchhaltung un-

gern (Missio), der Stiftung Südtiroler Sparkasse,

entgeltlich und präzise betreut haben.

Herrn Reinhard Plank, der Swiss Seaside Stiftung und den teilnehmenden Betrieben an der

Vielen herzlichen Dank an die Arbeitsrechtsbe-

Weihnachtsaktion „Essen. Kaufen. Gutes tun!“.

ratung Sachsalber und Girardi in Bozen, insbesondere Herrn Dr. Philip Girardi, die ebenfalls

Wir möchten uns bei den vielen, gleich unten

unentgeltlich unsere Lohnbuchhaltung führt.

nachfolgend angeführten Mäzenen bedanken,

Gedankt sei auch unseren Revisoren Katrin

insbesondere den Privatpersonen und Firmen,

Teutsch und Annelies Senoner.

die uns helfen, die Kosten für die Verwaltung zu decken, aber auch alle anderen, die durch

Ein herzlicher Dank an Thomas Feichter für die

Spenden von Geld, Sachen oder auch Zeit und

umfassende IT-Betreuung. Auch Markus Seno-

Ratschlägen unsere Vereinstätigkeit und damit

ner sei für die Beratung und Betreuung sowie

unsere 100% Spendengarantie möglich ma-

die Bezahlung einiger Domains von ganzem

chen.

Herzen gedankt. Wir danken allen unseren Projektpaten. Wir verBesonderer Dank gilt den Künstlern Guido Mo-

stehen, dass einige von ihnen schwere Zeiten

roder, Martin Rainer, Claudio Olivotto, Gaspare

durchmachen und ebenfalls sparen und kürzen

Bruccoleri und Pia Pedevilla für die schönen

müssen. Wir freuen uns aber auch ganz beson-

Motive für unsere Weihnachtskarten.

ders, dass trotz Krise neue Paten dazu gestoßen

28 Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012


sind und mit ihren Unterstützungszahlungen

Wir danken all den freiwilligen Helfern, die im

Projekte längerfristig absichern.

Laufe des Jahres vor allem in Mae Sot mitgeholfen haben oder an unseren Schulen unter-

Wir danken aber vor allem den vielen kleinen

richtet haben.

und großen SpenderInnen und all jenen, die uns zu Veranstaltungen eingeladen oder für uns im

Und wir danken unseren Partnern vor Ort, den

Rahmen von Aktionen und Veranstaltungen ge-

Flüchtlingen, die uns durch Vertrauen, Ehrlich-

sammelt haben. Ohne ihre Beiträge und Solida-

keit und immensen persönlichen Einsatz unsere

rität wäre nichts von alledem möglich.

Tätigkeit sehr erleichtern.

Ein Strahl Sonne! Benno Röggla

Helmut Wolf

Vorsitzender

Kassenwart

Wir danken den nachstehenden Mäzenen für die so wertvollen Vereins- und Verwaltungsspenden in Form von Geld, Waren, Zeit oder Dienstleistungen: Weingut Alois Lageder (Magreid), Amonn Office (Bozen), Burkia & Dumel, Clementi Elektro OHG, Euroform (Sand in Taufers), Dachverband für Soziales und Gesundheit/Herr Stefan Hofer (Bozen), Eisendle Versicherungen (Bozen), Faro Shopping (Brixen), Thomas Feichter (Taisten-Mae Sot), Restaurant Finsterwirt (Brixen), Brauerei Forst (Algund), Gemeinde Brixen, Restaurant Grissino (Brixen), Gasthof Haller (Brixen), Hotel Hochrain (Schabs), Kunstgalerie Hofburg-Kompatscher (Brixen), Interhotel (Brixen), Herr Zeno Kerschbaumer (Brixen/Kuala Lumpur), Herr Martin Mayr, Magnus Computer (Mühlbach), Grafikstudio Mediamacs (Bozen), Microtec, (Brixen), Tischlerei Oberhuber, OBI Baumärkte (Brixen, Bozen, Meran, Bruneck), Maler Franz Pichler (Steinegg), Plose Quelle (Brixen), Herr Leonhard von Pretz, Profanter Brot (Brixen), Elektro Werner Prantner (Brixen), Konditorei Pupp (Brixen), Raiffeisen Online (Bozen), Raiffeisen Verband (Bozen), Serima, Studio Rowe-Roland Wehap (Graz), Rauchreisen/Südtirolbus (Bozen), Arbeitsrechtberatung Sachsalber & Girardi (Bozen), Metzgerei Schanung (Brixen), Markus Senoner (St. Christina), Stimpfl Versicherungen (Bozen), Stuefer Bau GmbH, Südtiroler Sparkasse (Bozen), Südtiroler Volksbank, Wirtschaftsberater Tauber und Partner (Brixen), Traubenwirt (Brixen), Frau Elisa Wallnöfer, Herr Martin Weissteiner (Brixen), Druckerei Weger (Brixen), Weissenhof (Vilpian), Gardencenter Winkler (Brixen), Wolf Fenster (Schabs), Rag. C. Zago (Bozen), Zotter Schokolade (Bergl).

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 29


Bilanz zum 31.12.2012 Bilanz Aktiva Euro

Passiva Euro

Sonstige Forderungen

90.448,85 Jahresergebnis

-417,98

Forderungen Beiträge Hilfsprojekte

88.025,37 Fehlbetrag Vorjahr

-417,98

Forderungen Land Entwicklungszusammenarbeit Forderungen Region Tn-Bz Humanitäre Hilfe

8.525,37 Abschluss und Eröffnung 73.500,00 Anfangsbestand

Forderungen Stiftung Südtiroler Sparkasse

6.000,00 Passiva

Kleinkredite Projekte

2.423,48

Kredite an Projektpartner

2.423,48

Liquide Mittel

286,91

Kassa Spenden Mae Sot

286,91

Kassen Verwaltung

571,40

Kassa Verwaltung Hauptsitz Brixen

571,40

Banken Spenden

502.555,65

Südtiroler Volksbank Spenden 7000

105.947,40

Sparkasse Spenden 236.000

23.031,42

Raiffeisen Zentralbank Spenden 44440

82.836,72

Kasikornbank Spenden 55019-5

31.487,36

Sparbuch Volksbank Anlage 2413

571.194,52

5.401,39 253.851,36

Banken Verwaltung

69.136,37

Volksbank Verwaltung 1089818

69,136,37

Aktiva

571.612,50

572.550,33

Kassen Spenden

Sparbuch Volksbank 1340312

571.612,50

662.999,18 Bilanzgewinn

© Herausgeber: Helfen ohne Grenzen | onlus Fotos: Archiv Helfen ohne Grenzen, Georg Hofer Gestaltung: mediamacs.com, concept design Im Selbstdruck hergestellt Erscheinung: April 2013 30 Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012

91.804,66


Bilanz zum 31.12.2012 Erfolgsrechnung Ausgaben

Einnahmen

Euro

Euro

Wareneinkauf

975,41 Sonstige Erlöse

748.398,24

Einkauf Waren Italien

519,35 Spenden - Einkommen

463.440,73

Einkauf Waren Thailand

456,06 Einnahmen Spenden

317.511,67

Finanzierung Hilfsprojekte

576.131,85 Spenden Schul- und Projektpaten

Schulen, Heime , Ausbildung

184.786,13 Online-Spenden aus Kreditkarte

Gesundheit und Medizin

37.511,46 Spenden aus Lastschriften

Gemeinschaft, Schaffung von Einkommen

16.530,62 Beiträge für Hilfsprojekte

126.122,98 16.476,98 3.329,10 226.292,82

Ernährung und Landwirtschaft

186.554,60 Beiträge Land Entwicklungszusammenarbeit

27.148,00

Projektbetreuung

150.045,15 Beiträge Region Tn-Bz Humanitäre Hilfe

70.000,00

Kleinkredite Verwaltungsaufwand HoG Südtirol Mieten und Betriebskosten Reisen, Treibstoffe, Logis

703,89 Beiträge Stiftung Südt. Sparkasse - Projekte 79.488,98 Beiträge Stiftungen, Institutionen und Andere

8.500,00 120.644,82

2.276,92 Einnahmen Für Hog Verwaltung

53.673,80

12.805,34 Mitgliedsbeiträge

3.885,00

Büromaterial

1.543,44 Zuwendungen Unterstützer Verwaltung

Geräte und Einrichtung

1.721,43 Einkommen aus 5 Promille Aktion

39.552,56

Kommunikation und Versand

4.674,70 Freunde von Helfen ohne Grenzen

115,00

Öffentlichkeitsarbeit

3.819,29 Beiträge Freiwillige

300,00

Essen, Getränke, Extras

9.821,24

736,51 Einnahmen aus Gelegentlichen Verkäufen

Veranstaltungen und Events

2.853,57 Erlöse aus Gelegentlichem Verkauf von Waren

Gehälter und Nebenkosten

49.057,78 Einkommen aus Lastschriften

4.990,89 4.284,09 706,80

Finanzierungsaufwendungen

5.619,40 Kapitalerträge

5.622,06

Bankgebühren

1.150,30 Erhaltene Zinsen

5.622,06

Steuerrückbehalt auf erhaltene Zinsen

1.104,17 Erlöse

Gebühren Kreditkarten - Paypal Verlust aus Wechselkurs Aufwände

754.020,30

396,03 2.968,90 662.215,64 Bilanzgewinn

Tätigkeitsbericht Helfen ohne Grenzen 2012 31

91.804,66


Helfen ohne Grenzen Bahnhofstr. 27 39042 Brixen/Milland +39 0471 188 6 444 info@helfenohnegrenzen.org www.helfenohnegrenzen.org

trahl Hoffnung Ein S aiutare senza confini ONLUS

helfen ohne grenzen

a Un raggio di speranz

Profile for mediamacs concept design

Helfen_ohne_Grenzen Bericht2012  

Helfen ohne Grenzen, Taetigkeitsbericht 2012

Helfen_ohne_Grenzen Bericht2012  

Helfen ohne Grenzen, Taetigkeitsbericht 2012

Profile for mediamacs
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded