Issuu on Google+

Offizielles Organ des BVGSD

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

März F&G 2 / 2014

4

Bildungsprogramm des DFAV e.V. Sommer/Herbst 2014

FITNESS & GESUNDHEIT VOM 3. BIS 6. APRIL IN KÖLN

BVGSD E.V. AKTIV GEGEN WETTBEWERBSVERZERRUNG

F&G-INSIDER-INTERVIEW NEU BEI LIFE FITNESS: DOUGLAS STROM

IVW geprüft


Die Funktionsweise von miha bodytec ist revolutionär: Agonist und Antagonist, sowie die tieferliegende Muskulatur, werden gleichzeitig durch elektrische Impulse stimuliert. Dadurch lassen sich sowohl gezielt bestimmte Muskelgruppen als auch der gesamte Körper schonend und effektiv trainieren. Innerhalb kürzester Zeit sind Erfolge sicht- und spürbar. miha bodytec ist das Allround-Trainingsgerät für unterschiedliche Anwendungsbereiche.

Wir besuchen Sie gerne! Erleben Sie die Wirkungsweise hautnah! Einer unserer Mitarbeiter zeigt Ihnen gerne persönlich die Vorzüge des miha bodytec und informiert Sie über gewerbliche Umsetzungsmöglichkeiten. Mehr Infos finden Sie unter miha-bodytec.com oder Sie rufen uns an unter +49 821 45 54 92 - 0.

Halle 6 - Stand A10/B15

miha bodytec GmbH | Siemensstr. 1 | D-86368 Gersthofen | Tel.: +49 821 45 54 92 - 0 E-Mail: info@miha-bodytec.de | www.miha-bodytec.com


Offizielles Organ des BVGSD

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Offizielles Organ des BVGSD

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Dezember F&G 6 / 2013 März F&G 2 / 2014

Februar F&G 3 / 2013

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Offizielles Organ des BVGSD

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

März F&G 2 / 2013

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

IVW geprüft

Januar F&G 1 / 2014

August F&G 4 / 2013

Bildungsprogramm des DFAV e.V. 1. Halbjahr 2013

F&G-INSIDER-INTERVIEWS – milon unterstützt Trainingstherapie gegen Krebs – Die guten Perspektiven von eGym

FIBO 2014 Neue Hallenbelegung

SEPA

BVGSD E.V.

NEUES LASTSCHRIFTVERFAHREN AB FEBRUAR 2014

EBERHARD GIENGER

IM F&G-INSIDERINTERVIEW

NEUER VERBAND FÜR STUDIOS GEGRÜNDET

KOOPERATIONEN

WAS DIE BRANCHE VON DER POLITIK ERWARTET

MARIO GÖRLACH

MODERNES B2B-MARKETING

RELAUNCH

DAS NATIONALE TRAINERREGISTER ALS JOBMOTOR MIT NEUEN AUSBILDUNGSPARTNERN

HALLENPLÄNE & HIGHLIGHTS

4

F&G-BERICHT ZUR

MEDICA 2013

Bildungsprogramm des DFAV e.V. Sommer/Herbst 2014

FITNESS & GESUNDHEIT VOM 3. BIS 6. APRIL IN KÖLN

SPORTVEREINE

REKORDMESSE IN KÖLN

STUDIOS GEGEN WETTBEWERBSVERZERRUNG

BVGSD E.V. MIGROS BETEILIGT SICH AN INLINE: IVW geprüft INSIDER-INTERVIEW MIT PAUL UNDERBERG

IVW geprüft

F&G-HERBSTHIGHLIGHTS 2013

IVW geprüft

BVGSD

AKTIV GEGEN WETTBEWERBSVERZERRUNG

F&G-INSIDER-INTERVIEW NEU BEI LIFE FITNESS: DOUGLAS STROM

IVW geprüft

1. INFO-TAG ZUM THEMA VEREINS-FITNESSSTUDIOS

„BONNER MODELL“ BVGSD ERZIELT ERSTEN ERFOLG IVW geprüft

FIBO 2014

4 Alisun B.V. Halle/Stand: 8/C01 Land: The Netherlands Ansprechpartner: R. Laurent Telefon: +31 725762600 E-Mail: info@alisun.nl Internet: www.alisun.nl

Appliner GmbH

Auch in diesem Jahr verzeichnet die FIBO einen Anstieg im Ausstellerbereich. Über 150 Neuaussteller präsentieren sich vom 03.–06.04.2014 in den Kölner Messehallen. Das Insider-Magazin F&G Fitness und Gesundheit präsentiert diese Neuaussteller in Kooperation mit der FIBO auf vielen Sonderseiten, die Sie jeweils vor den Hallenplänen finden.

Halle/Stand: 8/C45 Land: Deutschland Ansprechpartner: Petra Koziollek Telefon: +49 97321814 E-Mail: info@appliner.de Internet: www.appliner.d e

Asha International Halle/Stand: 8/A19 Land: The Netherlands Ansprechpartner: Ferdinand Willems Telefon: 0031 104676747 E-Mail: info@asha.nl Internet: www.beppy.com

Birkenstock Sales GmbH

Halle/Stand: 8/B51 Land: Deutschland

Ansprechpartner: Svenja Linn Telefon: +49 2645942137 E-Mail: svenja.linn@birkenstock.com Internet: www.birkenstoc k.com

Caps and Preforms UK

Halle/Stand: 8/C35

Land: United Kingdom Ansprechpartner: Anthony Thompson Telefon: +44 8451285502 E-Mail: anthony@petmachinery.com

Neuausteller Halle 8 All Market Europe Ltd

Halle/Stand: 8/F28 Land: United Kingdom

Ansprechpartner: Stefan Bode E-Mail: sbode@vitacoc o.com

Aroma Trend Sp. z o.o.

sp.k.

Halle/Stand: 8/A01 Land: Poland Ansprechpartner: Aleksandra Piórkowska Telefon: +48 227211924 E-Mail: aleksandra.piorkowska@arom atrend.pl Internet: www.aromatren d.eu

BiProUSA Halle/Stand: 8/A17 Land: United States Ansprechpartner: Brad Smith Telefon: +95 29140400 E-Mail: brad.smith@daviscofoods.com Internet: www.biprousa.c om

Bradford & Hamilton

Halle/Stand: 8/A10

Land: The Netherlands Ansprechpartner: Elke Aertssen Telefon: +31 165515103 E-Mail: e.aertssen@bradford.nl Internet: www.australian golddirect.com

Cleanpaper Halle/Stand: 8/E02 Land: Deutschland Ansprechpartner: Andreas Paschetag Telefon: +49 3574761699 E-Mail: info@cleanpaper.de Internet: www.cleanpape r.de

Fitness & Gesundheit 2-2014

33

F&G-Team wächst weiter Seit Februar wird das F&G-Team durch Tina Klostermeier verstärkt. Die sympathische Volontärin mit Master-Studium hat sich in kürzester Zeit in das RedaktionsTeam eingefügt und arbeitet bereits kräftig in vielen Bereichen mit. Während der FIBO haben Sie die Gelegenheit, Frau Klostermeier kennenzulernen, wenn Sie auf der Suche nach spannenden Informationen durch die FIBO-Hallen streift. Wir wünschen Frau Klostermeier eine erfolgreiche und gute Zeit in unserem TopRedaktions-Team!

F&G – FIBO – Präsenz in Halle 7 Stand E/52 Besuchen Sie uns im Eingangsbereich der Halle 7 am Stand E/52. Auf unserem 165 m²Halle 7 Stand können Sie sich über die neuesten (medialen) Trends der Branche informieren. SKYStand Deutschland präsentiert Ihnen das spezielle SKY-TV-Programm für Ihren FitnessE/52 club. Informieren Sie sich über die spannenden SKY-Angebote für Ihren Club! Unser Partner motion one wird Sie über die neuesten Trends im Web-Bereich informieren. Egal ob APP, Facebook oder Internetauftritt. Die Neue-Medien-Spezialisten beraten Sie gerne über Ihren optimalen Online-Medien-Mix für Ihre Anlage. Natürlich berät Sie das F&G-Team auch gerne über Ihren optimalen Media-Plan für das restliche Jahr 2014 oder bespricht Ihre Themenvorschläge mit Ihnen vor Ort. Außerdem können Sie sich über die aktuelle Arbeit der Verbände DFAV e.V., BVGSD e.V. und DFLV e.V. am F&G-Messestand informieren. Vorstandsmitglieder aus allen Verbänden stehen Ihnen für persönliche Gespräche, gerne auch in den Besprechungsräumen auf dem Messestand, zur Verfügung. Gewinnen Sie täglich 500 EUR in bar. Am F&G Messestand haben Sie die Möglichkeit am JACOBS LADDER-Contest, powered bei TOJABO, Ihre Fitness unter Beweis zu stellen. Der Tagessieger, der innerhalb von zwei Minuten auf der JACOBS LADDER die längste Strecke zurücklegt, erhält gegen 16.00 Uhr (letzte Wettbewerbsrunde) 500 EUR in bar! Machen Sie mit! Der Gesamtsieger aller vier Tage erhält weitere 1.000 EUR. Weitere Informationen zum F&G-Messestand und den F&G-Partnern finden Sie auf den Seiten 30–31 in dieser Ausgabe! Herzliche Grüße

Volker Ebener

Fitness & Gesundheit 2-2014

&

Patrick Schlenz

3


n: e t s te t z t 14 Je 0 2 fibo , C / 30 7 e l l Ha

Dein bestes Training . eGym premium Das faszinierende Zirkelkonzept von eGym. Infos: egym.de/pro; + 49 89 9 21 31 05-55


EDITORIAL

FIBO vor neuem Rekord & BVGSD auf Erfolgskurs In wenigen Tagen beginnt die 29. FIBO-Messe, die weltgrößte B-to-B-Messe für Fitness & Gesundheit. 150 (!) Neuaussteller, die alle in diesem Magazin aufgeführt werden, sorgen dafür, dass in diesem Jahr zumindest ein neues Aussteller-Rekordergebnis gemeldet werden kann. Ob es auch ein neues Rekordergebnis für die Besucherzahlen zu vermelden geben wird, hängt neben den Sicherheitsregeln, die in diesem Jahr verschärft wurden, von vielen Faktoren ab, wie z.B. der Verteilung der Besucher im Gelände oder dem tages- und stundenabhängigen Besucherstrom. In dieser Ausgabe der F&G finden Sie – wie gewohnt – die großen Hallenpläne der FIBO 2014, in denen wir unsere Kunden und Partner farblich hervorgehoben haben und direkt in den Plänen auch deren Ausstellungs-Highlights und Neuheiten vorstellen. So können Sie schon jetzt Ihren Weg durch das riesige Gelände planen, damit Sie nichts von dem versäumen, was Sie sich ansehen wollen. Natürlich berichten wir auch in dieser Ausgabe wieder über die großen Fortschritte des jungen Arbeitgeberverbandes der Fitness- & Gesundheitsbranche, BVGSD e.V., sowie über den weiter anhaltenden Zick-Zack-Kurs des DSSV e.V. in Sachen Wettbewerbsverzerrung durch Vereine. Um es vorweg zu nehmen: Lesen Sie weiterhin, weshalb der Kletterhallenverband, bis vor kurzem noch Partner des DSSV e. V., mit uns sprechen wollte, weshalb der DSSV altgediente und verdiente Mitglieder ausschließt, um dann einige Tage später den Ausschluss zu widerrufen und weshalb er jetzt dazu rät, mit den Vereinen zu paktieren. Unsere Meinung dazu ist: Die Vereine sollen ruhig Fitness-Studios eröffnen, aber zu denselben Bedingungen wie wir.

Volker Ebener

6

Fitness & Gesundheit 2-2014


Jetz Jetztt 4 Wochen testen testen??

Ruf Rufen fen e Sie uns an an!!

g g gegen die schwerkraft schwerkraft Das Anti Anti-S - Schwerkr S Schwerkraft aft ft-Laufband - Laufband AlterG® Erleben Erleb en Sie die Revolution in Rehhabilitation und Trainin Trainingg!! ® Jetzt exklu exklusiv usiv bbei ei proxomed proxomed

proxomed® Medizintechnik GmbH | Telefon : 06023 9168-0 | www.proxomed .com

Stand 7/C51 7/CC51 3.- 6. April Apriil

PROXOM MED ED‡

Produktvideo


Inhalt

Inhalt 12 12

14 16 16 22 26 30 32 42 43 44 50 56 58 62 66 68

78 78 82 84

88 90 94 100 104 108 112 118 120 122 124 128 Titelmotiv: egym

Messe & Kongress

Weltneuheiten in Köln – der FIBO Innovation Award 2014 FIBO 2014 – Hallenpläne Halle 8: Ausstattung & Dienstleistung, Sporternährung, Wellness, Tanning & Beauty Halle 7: Trainingsgeräte & FIBOmed Halle 6: Trainingsgeräte F&G auf der FIBO FIBO Neuaussteller Halle 8 IST Jobbörse FIBOmed FIBO Neuaussteller Halle 7 FIBO Neuaussteller Halle 6 FIBO Neuaussteller Halle 5.1 und 5.2 Hallen 5.1 – FIBOactive – Halle 5.2 FIBO Neuaussteller Halle 9 Halle 9a: Functional Training & Group Fitness SUNbiz – Ausstellung & wissenschaftliches Forum

Szene Produkt-News & Meldungen Vereins-Fitnessstudios: Botond Mezey spricht mit NRW-Innenminister BVGSD e.V. informiert: 1. Zickzack-Kurs des DSSV 2. BVGSD trifft Kletterhallenverband 3. Was macht der DSSV mit seinen Einnahmen? 4. BVGSD am Hotspot in Fellbach. 5. Die BVGSD Verteidigungskasse! 6. Neuer Geschäftsstellenleiter beim BVGSD Verteidigungskasse gegen Wettbewerbsverzerrung INJOY-Franchisenehmer-Treffen 2014 Vorteile für BVGSD-Mitglieder F&G Insider-Interview: Douglas Strom neu bei LifeFitness miha bodytec gewinnt den Plus x Award Indoorcycling Group: Das neue Tomahawk IC7 Bike 25 Jahre IST-Studieninstitut – Das F&G Insider-Interview MATRIX – mPower die Kundenbetreuungssoftware! CALAYNA die neue Yogalinie von AIREX InBody auf der FIBO 2014 ATS und Bauchfrei fusionieren F&G Insider-Interview - Torsten Scheibel über die Entwicklung bei Pavigym

8

130 130 131 134

136 140

Fitness Produkt-News & Meldungen Seminar-Ticker DFAV-S-Lizenz Functional Training

Functional Training Trends Das National Trainerregister – Vorteile für Fitness- & Gesundheitsstudios

142 142 143 144 146 148

Group-Fitness Produkt-News & Meldungen Seminar-Ticker DFAV YOGA DAYS ZUMBA – ZUMBA plus Step-Workout Les Mills – Fitnesstrends 2014

150 150 152 154 156 158

Gesundheit Das f+p Integrationssystem fle.xx – Muskellängentraining im Trend Fitnesstraining auf Kassenkosten? TheraPro 2014 – Der Rückblick BALLance – Erfahrungsberichte aus Fitness- & Gesundheitsanlagen

160 Fitness & Ernährung 160 Produkt-News & Meldungen 162 Ist eine Kalorie immer eine Kalorie? Energiebilanz auf Kalorienbasis Teil 2

166 Marketing & Sales 166 Getränkeverbot im Fitness& Gesundheitsstudio kann wirksam sein 168 Serie: Fit im Web 2.0 170 O2 – Der Mobilfunkanbieter und sein Produktportfolio im Fitness-Sektor

136

172 Conventions 172 Pure Emotion Events

Standards 174 Inserentenverzeichnis & Impressum

Fitness & Gesundheit 2-2014


messegelände köln | exhibition centre cologne

JOIN GLOBAL FITNESS AT FIBO: 3 – 6 APRIL 2014

FACHBESUCHERTICKETS ONLINE UND AN DER TAGESKASSE internationale leitmesse für fitness, wellness & gesundheit

Organised by

WWW.FIBO.DE


Messe & Kongress

in Köln l i r p A . 3. bis 6

4

Fitness macht Gesundheit ie erste FIBO in Köln nach der 21-jährigen Pause im vergangenen Jahr war eine Fachmesse der Superlative: Zehn Prozent mehr Aussteller, 20 % mehr Fläche und ein Besucher-Plus von mehr als 30 % sorgten für eine Premiere, die alle Prognosen und Planungen übertraf. Statt der erwarteten 80.000 kamen mehr als 100.000 Besucher zur Internationalen Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit. „Umzug im ersten, Einzug im zweiten Jahr“, lautet deshalb die Devise für die kommende FIBO, die vom

D

12

3. bis 6. April 2014 in der Domstadt stattfindet. FIBO-Chef Ralph Scholz verspricht: „Wir bieten unseren Fachbesuchern eine deutlich klarere Struktur auf der Messe und sprechen Studiobesitzer in diesem Jahr unter dem Dach der „FIBO Expert“ in den Hallen 6 bis 9 noch gezielter an.“

„Bewegung ist die Medizin des 21. Jahrhunderts“ Früher lagen Welten dazwischen, wenn Mediziner und Physiothera-

peuten mit dem klassischen Studiobetreiber zusammen trafen. Inzwischen rücken Fitness und Gesundheit immer dichter zusammen – eine Entwicklung, die sich auch auf der diesjährigen FIBO noch deutlicher als in den Vorjahren zeigt: „Fitness macht Gesundheit“, der Trend, der bereits in den zurückliegenden Jahren immer stärker zum Tragen kam, gewinnt auf der FIBO 2014 weiter an Profil. Das gilt sowohl für das Kongress- und Tagungsprogramm, das ganz im Zeichen der Bewegungsmedizin und -therapie steht, als auch für die

Fitness & Gesundheit 2-2014


Messe, die gegenüber dem Vorjahr themenorientierter und fachspezifischer aufgestellt ist. „Wir haben viel dafür getan, die Themen Fitness und Gesundheit noch stärker als innere Einheit darzustellen“, betont FIBO-Chef Ralph Scholz. Ein Beispiel dafür ist der FIBOmed Kongress, der am 4. und 5. April zum zweiten Mal stattfindet. Der interdisziplinäre Fachkongress, organisiert von Springer Medizin und der Ärzte Zeitung Verlags-GmbH mit Unterstützung der Sporthochschule Köln und der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP), stieß bereits bei der Premiere im vergangenen Jahr auf breite Resonanz. Das Motto des Kongresses „Bewegung ist die Medizin des 21. Jahrhunderts“ wirkt fast wie der Titel der diesjährigen FIBO. Auch beim Physiotag am 5. April und dem Workshop zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement am 3. April geht es um diese Themenbereiche. Schwerpunkt des Physiotags, der gemeinsam mit dem Thieme Verlag und dem FiHH – Das Fortbildungsinstitut durchgeführt wird, ist die gesundheitsorientierte Sportphysiotherapie. Der BGMWorkshop wird vom Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement veranstaltet.

Halle 7 im Zeichen der Gesundheit Die verstärkte Ausrichtung der FIBO auf Gesundheitsthemen setzt sich auf der Messe fort. Halle 7 steht ganz im Zeichen der Gesundheit und setzt mit der FIBOmed an der Schnittstelle von Fitness und Gesundheit an. Besucher erhalten hier ganz gezielt zertifizierte Produkte für den Gesundheitsmarkt. Ergänzt wird das Angebot um

die Sonderflächen „Active Office“, „Messgeräte und Diagnostik“ und der fast 200 m² großen Sonderschau zur „Physiopraxis der Zukunft“.

Trend Functional Training Das Interesse am Functional Training und Group-Fitness ist in den Studios weiterhin ungebrochen. Für die FIBO ist das ein Grund, den Bereich weiter auszubauen. In der Halle 9a zeigen zahlreiche Aussteller ihre Neuheiten für das freie, dreidimensionale Training. Neu ist das „FIBO Functional Forum“ mit IFAA und Perform Better ebenfalls in der Halle 9a. Hier wird der Trend Functional Training in Fachvorträgen, Theorie und Praxiseinheiten präsentiert. Das Interesse, zum Beispiel unter Studiobetreibern, ist bereits jetzt groß, wie Partrick Arntzen von City Fitness unterstreicht: „Als großen Trend sehen wir immer noch das Thema ‚Functional Training‘ und ‚Boxing‘. Wir sind gespannt, was wir in diesem Jahr auf der FIBO an Innovationen aus diesem Bereich entdecken können.“ Das gilt auch für Stephan Schulan von jumpers fitness: „Auf der FIBO erfahre ich komprimiert, welche wichtigen Innovationen es in den Bereichen ‚Gerätetraining/Cardio‘ und ‚Functional Training‘ gibt.“ Timo Becker von der body + soul Group sieht das auch so: „Ich möchte mich über Trends wie beispielsweise Cyberfitness sowie Functional- und Athletiktraining bis hin zu entgeltlichen Smallgroup informieren.“

FIBO Innovation Award Die neuesten und innovativsten Produktentwicklungen der rund 700 Aussteller aus der ganzen Welt werden auch bei der FIBO 2014 im Mittel-

punkt stehen. Die Gewinner des FIBO Innovation Awards werden am FIBOFreitag wieder im besonderen Interesse der Öffentlichkeit stehen. Ausgezeichnet wird in den Kategorien „Trainingsgeräte für Fitness, Rehabilitation und Prävention“, „Gesundheitsförderung“, „Ausstattung & Design“ und „Trainingskonzepte”. Einen ausführlichen Bericht über die nominierten Produkte und Dienstleistungen finden Sie auf den Seiten 14 und 15 dieser Ausgabe.

Pre-Opening-Event am Mittwoch Einen Tag vor Messestart laden die FIBO und die European Health & Fitness Association (EHFA) zu einem Gipfeltreffen der europäischen Fitnessbranche ein. Zum 1st European Health & Fitness Forum „Europe active 2025“ haben Spitzenvertreter der Branche, darunter die CEOs von Technogym, Precor, Life Fitness, Matrix Johnson oder gym 80, große Studioketten wie Healthcity/Bassic Fit, Holmes Place oder Fitness First sowie Teilnehmer aus Politik, Wissenschaft, Gesundheit, Versicherungen und Verbänden ihr Kommen zugesagt. Neben dem „Plan for Growth/ Europe Active 2025“ werden unter anderem die Kernpunkte der neuen EHFA/Deloitte Studie zum Europäischen Fitnessmarkt 2014 präsentiert. Für die Teilnahme am 1st European Health & Fitness Forum ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich. <<

FIBO 2014 3. - 6. April 2014 Messegelände Köln, Messeplatz 1, 50679 Köln Öffnungszeiten täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr Eintrittspreise für Fachbesucher 1-Tageskarte: 29,00 € (23 € im Online-Vorverkauf), 2-Tageskarte: 39,00 € (31 € im Online-Vorverkauf), Dauerkarte: 52,00 € (50 € im Online-Vorverkauf) Den FIBO Online-Ticketshop sowie alle weiteren Informationen zur FIBO, Anreise, Übernachtung, etc. finden Sie unter www.fibo.de

Fitness & Gesundheit 2-2014

13


Messe & Kongress

Die Nominierten Der FIBO INNOVATION AWARD 2014 Vielfältig und innovativ sind sie, die zwölf für den FIBO INNOVATION AWARD 2014 nominierten Produkte! Sie konnten sich bei der unabhängigen Jury gegen 33 weitere Vorschläge durchsetzen. Der Award wird in Kooperation mit TÜV Rheinland und FIT FOR FUN am FIBO-Freitag, den 4. April verliehen. F&G stellt Ihnen die Nominierten aus vier Kategorien vor.

Kateorgie Trainingsgeräte aerobis – the Functional Movement: Revvll One Die fünf Kilo leichte und multifunktional einsetzbare Seilklettermaschine passt sich in sechs Schwierigkeitsstufen den Bedürfnissen des Nutzers an. Durch Zug-, Drucksowie Rotationsbewegungen werden Kraft, Ausdauer und Koordination trainiert. Der Revvll One ist nahezu überall einsetzbar ─ Baum, Ast, Tür oder am verso360 von aerobis ─ und kann per Ankerschlinge auf unterschiedlichen Höhen montiert werden.

Kategorie: Trainingskonzepte Pixformance Sports GmbH: Pixformance Dieses Trainingskonzept basiert auf einer digitalen Fitness-Station, die einen Trainingsplan mit automatischer Anpassung erstellt. Dafür werden die ausgeführten Bewegungen analysiert und ausgewertet. Im individuellen Trainingsplan werden dann die neuesten trainingswissenschaftlichen Erkenntnisse berücksichtigt. Darüber hinaus gibt es eine eigene Webplattform mit aktualisierten Übungen und der Option zum Social Networking.

Jakobs GmbH: SwingSider Der SwingSider ermöglicht ein dreidimensionales Training indem er sowohl intraals auch intermuskulär trainiert. Durch Schwingungen geraten die Schultergelenke in Rotation und werden so gestärkt. Das Trainingsgerät eignet sich sowohl für Fitnessstudios als auch für handgelenkschonende 360°-Workouts in der Früh-Reha.

SENSOSPORTS GmbH: drySUP Trainer Wassersportbegeisterte können sich zukünftig auch in den eigenen vier Wänden oder im Fitnessstudio fühlen wie auf einem Floß in der Strömung. Das Trainingsgerät imitiert durch seine spezielle Form Stand Up Paddling und trainiert die Ausdauer, Kraft und Koordination.

Slack Nut GbR: SLACK NUT® Das Gerät besteht aus einer wippenden „Schale“ über die mehrere Lines gespannt sind. Spezielle Übungen fördern die Balance, Kraft, Koordination und Beweglichkeit und beziehen alle wichtigen Muskelgruppen ein, wobei aber besonders die Beinkraft, der Rumpf und die Arme gestärkt werden.

14

FitQuest MIE Medica Research: FitQuest Ob das Training wirkt oder an welchen Stellen nachgebessert werden muss, erfahren Nutzer mit dem Trainingskonzept FitQuest innerhalb von drei Minuten. Mithilfe von vier kurzen Übungen (Balance, Liegestützen, Sprung und Geschwingigkeitstest) wird das individuelle Fitness-Level ermittelt. Die Daten können sowohl Trainierende als auch Trainer verwenden. Anonymisiert liefert FitQuest zusätzlich Daten zur Auswertung genereller Fitness-Entwicklungen, etwa im demografischen Bereich.

GYMWATCH GmbH: GYMWATCH®-Sensor Der elektronische Sensor misst unabhängig von stationärer Elektronik alle für das Training relevanten Daten während des Kraft- und Muskelaufbautrainings, auch etwa beim Hanteltraining. Es erfasst Daten wie Kraft, Wiederholungen, Time Under Tension oder Range of Motion. Der Sensor kann mit dem Smartphone verbunden werden, wodurch der Nutzer noch während der Übungsausführung ein Feedback zu Bewegungsgeschwindigkeit, Belastungszeit und ausstehenden Wiederholungen erhält.

Fitness & Gesundheit 2-2014


Messe & Kongress Mit M.A.C. CENTERCOM haben Sie die Studioverwaltung von A wie Abrechnung bis Z wie Zutrittskontrolle perfekt im Griff.

Kategorie: Gesundheitsförderung proxomed® Medizintechnik GmbH: flexxvib Die neue Gerätelinie bietet mithilfe von Vibrationen eine sanfte Lösung zur Linderung von Rückenbeschwerden. Diese fördern die Durchblutung und den lokalen Stoffwechsel. Neu ist die gezielte lokale Einleitung der Vibration auf den Muskelbauch. Um das Schmerzempfinden zu reduzieren, kombiniert flexxvib Dehnung und Vibration, weshalb sich die Geräte sowohl zur Prävention von Rückenproblemen als auch für die Rehabilitation eignen.

BITsoft: HealthCenter Stress Prevention Suite Als Gesundheitscoach unabhängig von Raum, Zeit und Ort eine große Anzahl von Klienten individuell zu betreuen, ist mit dem Paket HealthCenter Stress Prevention Suite möglich. Es unterstützt die Nutzer bei der Administration, Analyse, Trainingssteuerung, Kursplanung, Kommunikation und dem Controlling. Die Kommunikation zwischen Coach und Klient findet dabei größtenteils über das Internet statt.

Firstbeat Technologies Oy: Firstbeat Lifestyle Assessment Für Fitnesstrainer, die sich von ihren Klienten ein umfassendes Bild machen möchten, ist Firstbeat Lifestyle Assessment eine Hilfe. Der integrierte Bodyguard 2HRV Recorder zeichnet 24 Stunden lang rund 90 Millionen Daten täglich auf, darunter alle Belastungen, Entlastungen und Aktivitäten. So wird ein Modell erstellt, das alle physiologischen Funktionen auf Basis der HRV (Herzfrequenzvariabilität) anzeigt. Ein personalisiertes Feedback ermöglicht dann ein gezieltes Belastungs-Coaching.

Kategorie: Ausstattung und Design Bodyficient GmbH: XBody Newave EMS-Gerät Dieses EMS-Gerät verfügt über neuartige EMS-Elektroden, die kundenindividuell und unsichtbar platziert werden. Dazu zählen auch Schulterelektroden, mit denen erstmals die komplette Muskulatur während des Trainings beansprucht werden kann. Trainer können damit besser auf Beschwerden oder individuelle Trainingsziele reagieren und die Geräte vernetzen, sodass von jedem Gerät aus auf jeden Kunden zugegriffen werden kann. Das Gerät ist in verschiedenen Designs und Ausstattungsvariationen erhältlich.

Kajaani University of Applied Sciences Ltd.: Athene Im Fitnessstudio mit dem Mountain Bike durch den Wald fahren, auf einem See dem Sonnenuntergang entgegen rudern oder durch die Straßen einer Großstadt joggen: Mit Athene ist dies zukünftig möglich. Athene setzt sich aus einem CAVE, bestehend aus einem großen bzw. mehreren kleineren Bildschirmen, und verschiedenen Fitnessgeräten zusammen. Für die Bildschirme können unterschiedliche Umgebungen, Trainingsarten, Routen und Schwierigkeitsgrade gewählt werden. Auch Games, Competitions und Challenges sind via Internet möglich.

M A C C E N T E R C O M

Mitgliederverwaltung

Abrechnung

Check-In

Clevere Zutritts- und Bezahlsysteme Elektronische Schrankschlösser Neues auf der FIBO Köln, 03. - 06.04.2014, Halle 8, Stand E30 Termin- und Trainingsplanung Einfache zentrale Verwaltung mehrerer Filialen Runde Lösung aus einer Hand Cloud-Lösung Optimale Mitgliederbetreuung Modularer Verkauf

Umfassend, bedienerfreundlich mit freundlichem, kompetentem Service und regelmäßigen Updates. Eben Software, die das Clubmanagement einfach macht!

Die nominierten Produkte werden während der FIBO auf dem INNOVATION FORUM in Halle 6 präsentiert. Am FIBO-Freitag wird die Fachjury die Gewinner auswählen und zum 15. Mal den FIBO INNOVATION AWARD sowie das goldene Siegel auf dem INNOVATION FORUM verleihen. Mehr Infos gibt es unter http://www.fibo.de Fitness & Gesundheit 2-2014

SGN 2.876.1

Die FIBO-Preisverleihung

M.A.C. CENTERCOM GmbH Franckstraße 5 · 71636 Ludwigsburg Telefon 0 71 41 / 9 37 37-0 Telefax 0 71 41 / 9 37 37-99 info@mac-centercom.de

15


Messe & Kongress

Halle 8 – Teil 1 Ausstattung & Dienstleistung, Sporternährung, Wellness & Beauty Aussteller Halle 6 A1 Promotion AAB Leasing GmbH ACEOS GmbH Alisun B.V. Allclean Reinigungs- und Umwelt-Technik GmbH Aschenbach Audio Team GmbH & Co KG B+S Finnland Sauna GmbH Birkenstock Sales GmbH Bodystreet GmbH Bradford & Hamilton brainLight GmbH BSW GmbH Buchner & Partner GmbH BURG F.W. Lüling KG C + P Möbelsysteme GmbH & Co.KG Concept2 Deutschland GmbH ConceptM GmbH & Co. KG Cup & Cino Kaffeesystem Vertrieb GmbH & Co. KG CyberConcept GmbH Digilock Europe BV dreamwater lounge ApS easy Solution GmbH Europäisches Wellness Institut European Sunlight Association a.s.b.l. FFB Handelskontor GmbH Figurwell e.k. Fit Interiors FLOCKAN Deutschland GmbH & Co. KG Gantner Electronic Deutschland GmbH Geschwender Innenausbau GmbH GFKL Inkasso Becker Wuppertal Gothaer Allgemeine Versicherung AG GrapiVit Deutschland Greinwalder Marketing Services GmbH Hapro International Havells Sylvania HN Sunlight GmbH IFAA GmbH InBody Deutschland INLINE Unternehmensberatung IST-Studieninstitut GmbH Jentschura International GmbH JK Health and Beauty Technologies Group plc JK-International GmbH JW Sales GmbH KBL AG Kerstan Consult GmbH Kessler & Söhne Klafs GmbH & Co. KG KOHL GmbH & Co. KG Konsequent - Software GmbH Lighttech Ltd Linnecke Solarienhandel GmbH M.A.C. Centercom GmbH MagicLine GmbH medo.check Ojmar S.A. OxygenConcept Klauenberg GmbH Pavigym POWESA Saunabau Premium Personal Trainer Club rotstahl GmbH SAFS & BETA KG SKD - Sport Konzepte Deutschland GmbH SONO Deutschland GmbH SOVDWAER Gesellschaft SportMed AG SysTeam GmbH Technologiezentrum Tanita Europe B.V. TEKA-Saunabau GmbH TRIGEMA Inh. W. Grupp e.K. Trugge Getränke-Technik e.K. TYLÖ AB Ultrasun International UV-Power Licht GmbH uwe Light Gmbh Wellsystem GmbH Weyergans High Care AG Württembergische Versicherung AG

8/B22 8/D64 8/C15 8/C01 8/D57 8/E63 8/B19 8/B51 8/E35 8/A10 8/B32 8/E21 8/D18 8/E15 8/E40 8/F19 8/D46 8/D49 8/B23 8/E17 8/A21/B46 8/D35 8/A18 8/B01 8/C52/62 8/E50 8/D30 8/F50 8/E24 8/E25 8/B25 8/D48 8/C48 8/D40 8/C03 8/A02 8/A11 8/D47 8/E19 8/C39/C40 8/D24/D25 8/E51 8/B10/D05 8/B11/B13 8/B12 8/B02 8/D44 8/C21 8/B55 8/F07 8/D58 8/E06 8/B01 8/E30 8/B30 8/F30 8/C25 8/B43 8/E45 8/D46 8/F29 8/D54/D55 8/E64 8/C45 8/E18 8/E30 8/E49 8/E20 8/B44 8/A30 8/D56 8/C53 8/B21 8/D02 8/D01 8/D04 8/B40 8/F40 8/C44

European Sunlight Association a.s.b.l. (ESA) www.europeansunlight.eu / www.sunbiz-info.com Halle 8, Stand B 01

aerolution c/o ACEOS GmbH www.aerolution.de, Halle 8, Stand C 15

Hapro International www.hapro.com, Halle 8, C 03

Verjüngung und Bräunung aus einer Lampe Die Firma LightTech ist der weltweit führende Hersteller für Solariumlampen und produziert alle Kombinationen, von traditionellen Gesichtsbräunungs-Hochdrucklampen und Besonnungs-Niederdrucklampen. Die neueste Entwicklung ist die CollaTanTM Lampenfamilie. Das besondere daran ist eine parallele Kollagen-, sowie BräunungsProduktion in der Haut – und das alles aus einer Niederdrucklampe. LightTech bietet eine komplette Lösung für den neuen EU-Standard 0.3W/m². Einige bei 0.3W/m2 eingesetzte Technologien sind sogar nur bei LightTech verfügbar. Die Lampentechnik und das Entwicklungs-Team sind die Basis des Erfolges, insbesondere für die internationalen Märkte bietet LightTech den lokalen, sowie auch den mobilen Service des akkreditierten Messlabors. Das eigene Glaswerk gibt LightTech eine hohe Flexibilität um in allen Bereichen schnell, einfach und kundenindividuell zu reagieren. www.light-sources.com, Halle 8, Stand E 06

ANZEIGE

Bitte beachten Sie unsere Produktinformation auf Seite 35


Messe & Kongress

Sonnenengel – Vitamin D-Aufbau nachgewiesen Dank seines Hautsensors steht der Sonnenengel Duo für hervorragende Bräunungsergebnisse ohne Sonnenbrandrisiko. Das variable UV-Spektrum bietet verschiedene biopositive Wirkungen des Sonnenlichts. Die effektive Vitamin D-Bildung wurde in einer ärztlich begleiteten Studie eines namhaften, deutschen Forschungsinstitutes nachgewiesen. Bereits nach zwei Wochen wurde ein signifikanter Vitamin DAnstieg gemessen. Nach zwei weiteren Wochen hat sich der Vitamin D-Spiegel der Sonnenengel-Nutzer gegenüber dem Ausgangswert und gegenüber einer Vergleichsgruppe fast verdoppelt. www.ergoline-sonnenengel.de Halle 8, Stand B 11 + B 13

„Smarte Sonne“ von JK-Licht Die JK-Licht ist Teil der JK-Gruppe, die mit der Marke Ergoline weltweiter Marktführer für Profi-Solarien ist. Ob Leuchtmittel, Hygieneartikel, Kosmetik oder sonstige Accessoires – das Portfolio der JK-Licht umfasst alles, um ein Solarium perfekt zu betreiben. Ganz neu ist die smartsun Röhre. Eine einzigartige Kombination aus rotem Beauty-Licht und sanft bräunendem UV-Licht. Das Ergebnis ist ein samtweiches Hautgefühl und ein natürlich gebräunter Teint. www.jk-licht.de, www.ergoline.de, Halle 8, Stand B 11 + B 13

A01

A01-1

B01

A02

B02

A10

B10

A11

B11

Messgeräte & Diagnostik für professionelle Gesundheitsberatung

B13

InBody Deutschland ist auf der FIBO doppelt vertreten: In Halle 8 an Stand E19 und auch auf der Aktionsfläche „Messgeräte & Diagnostik“ in Halle 7, Stand D 504. Der Spezialist für Körperzusammensetzungsanalyse zeigt seine Systeme und Konzepte für die professionelle Gesundheitsberatung, die Studios dabei unterstützen, ihre Gesundheits- und Präventionsleistungen auszubauen und dadurch neue gesundheitsorientierte Kundengruppen zu gewinnen. Die direkt-segmentale InBody-Messung ermittelt präzise und schnell die Muskel- und Fettverteilung in Armen, Beinen und Rumpf und kann muskuläre Defizite und Gesundheitsrisiken aufdecken.

B12

C01

C03

D01

D05

D03

D04

E03

D02

E06

C15

C20

C16

C21

D15

D17

D16

D18

E15

E16

D20

www.inbody.de, Halle 8 Stand E 19 und Halle 7, Stand D 50-4

E19 E21

E17 E01

E18

E20

E05 E02 E04

Kundenindividuelle Bodenlösungen F01

F04 F05 F06

F07

F08

F10

BSW zeigt auf der FIBO sein bewährtes everroll-Programm mit einer breiten Palette von Böden für die verschiedenen Anforderungen im Fitnesscenter. Nicht selten werden auch kundenindividuelle Bodenaufbauten realisiert. Deshalb ist es die Mühe wert, im Gespräch mit BSW den Bedarf an geeigneten Böden zu ermitteln. Eine wachsende Nachfrage registriert das Unternehmen für den Bodenaufbau everroll impact +, der zweilagige Schutzbelag für alle stark belasteten Hantelbereiche in Fitnesscentern. everroll impact + schützt den Estrich vor Beschädigungen durch eilig abgelegte oder fallen gelassene Hanteln, dämmt den Trittschall und schont die Gelenke. www.berleburger.com,

KOHL GmbH & Co. KG

BSW in Halle 8, Stand E/21

www.kohlkg.de Halle 8, Stand F 07

Fitness & Gesundheit 2-2014

17


Messe & Kongress

Halle 8 – Teil 2 Forderungsmanagement und Liquidität Bei GFKL Inkasso Becker können sich Besucher und Aussteller auf dem rund um die Themen Forderungsmanagement und Liquidität informieren. Inkasso Becker Wuppertal GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der GFKL-Gruppe, gehört zu den etablierten Unternehmen im deutschen Inkassomarkt. Sie blickt auf eine mehr als 60-jährige Tätigkeit als Inkassospezialist für verschiedene Branchen zurück und ist seit Jahrzehnten erfolgreich in ihrem Kerngeschäft, dem Ankauf titulierter und nicht titulierter Forderungen aus dem Fitnessmarkt tätig. www.inkassobecker.de, Halle 8, Stand B 25

Empfangstheke VEGA Das neue Empfangsthekensystem VEGA von Fit Interiors besticht durch seine durchdachte und sehr kompakte modulare Bauweise. Die einzelnen Elemente sind aus Holz gefertigt und die gestalterischen Möglichkeiten sind sehr vielfältig. Die Kunden können bei den Farben und Dekoren frei wählen auch Fotomotive können verwendet werden und ebenso unterschiedliche Materialien wie Glas oder Stahl. Die LED Beleuchtung sorgt für eine stimmungsvolle Ausleuchtung der kompletten Thekenanlage. In Deutschland erhältlich bei: LÖW – Fit in Design www.fit-in-design.de Halle 8, Stand D 30

Aus- und Weiterbildung Das IST-Studieninstitut bietet gemeinsam mit seiner Jobbörse Joborama.de den Besuchern hochwertige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, zahlreiche Stellenangebote, das erfolgreiche Job-Speed-Dating, Arbeitgeber vor Ort und vieles mehr. Zudem feiert das IST in diesem Jahr sein 25-Jähriges Bestehen und lädt alle Besucher zum Glückskeks-Gewinnspiel an seinen Stand ein. Verlost werden drei iPads mini. Für die Starttermine in 2014 wurden viele Weiterbildungen überarbeitet und an aktuelle Trends und Entwicklungen der Branche angepasst. Erstmals wird darüber hinaus auch der duale Bachelor-Studiengang „Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie“ – geplant ab Oktober 2014 – an der IST-Hochschule für Management auf der Messe vorgestellt. www.ist.de, Halle 8, an Stand D 24/25.

Aus- und Weiterbildung Unter dem Motto „Ausbildung – Karriere – Zukunft“ haben die Besucher auf der offiziellen FIBO-Jobbörse die Gelegenheit, ihren Traumjob unter zahlreichen ausgehängten Jobangeboten zu finden, kostenfrei Bewerbungsunterlagen checken und professionelle Bewerbungsfotos machen zu lassen. Darüber hinaus können Interessenten potenzielle Arbeitgeber beim Job-Speed-Dating persönlich vor Ort treffen. www.joborama.de, Halle 8, Stand D 24 und Halle 4.2, Stand B 52

„Wir machen Dich fit“ in über 250 Clubs Das neue Großprojekt von Greinwalder & Partner ist Anfang März sehr erfolgreich gestartet. Über 250 Clubs gehen mit dem 5-Wochen-ExpertenProgramm in die Frühjahrswerbung. Auf der FIBO haben alle Teams die Möglichkeit, sich mit den drei Experten fotografieren zu lassen, um diese Bilder für die lokale PR einzusetzen. Dr. Christine Theiss, Holger Stromberg und Dr. Stefan Frädrich werden am 3. April auf dem Stand von Greinwalder & Partner sicher viel zu tun bekommen. Interessierte Clubs können auf der FIBO in das Projekt einsteigen. Die Zusammenarbeit ist auf 14 Wochen begrenzt. Alle Clubs genießen dabei entweder den Gebietsschutz des Marketing-Service oder die Möglichkeit des Wettbewerberausschlusses. Slim Legs in perfekter Form: Mit der zweiten Generation der Slim Legs stellt Greinwalder & Partner auf der FIBO die Weltneuheit für das Abnehmen an Beinen und Po vor. www.greinwalder.com oder www.wir-machen-dich-fit.com, Halle 8, Stand D 40

Gantner Technologies www.gantner.com, Halle 8, Stand E 24

Clubmanagement einfach gemacht! M.A.C. CENTERCOM zeigt, wie sich ein erfolgreiches Clubmanagement mit zufriedenen Mitgliedern, hohen Abschlussquoten und reibungslosen Abläufen mit nur einer Software umsetzen lässt. Mit unserer Softwarelösung lassen sich vom ersten Interessentenkontakt, über den Verkauf, die Termin- und Trainingsplanung, die Mitgliederbetreuung, die Abrechnung, das Controlling, die Integration von elektronischen Schrankschlössern sowie automatisierten Zutritts- und Bezahlsystemen bis hin zur zentralen Verwaltung mehrerer Filialen perfekte Abläufe schaffen. www.centercom.de, Halle 8, Stand E30.

Software für moderne Therapie- und Gesundheitsbetriebe THEORG zeigt, wie einfach Absetzungen sich mit der Fristen- und Frequenzprüfung schon beim Terminieren vermeiden lassen. Durch die farbliche Kennzeichnung lässt sich sofort erkennen, ob die Termine den Fristen- und Frequenzvorgaben der Verordnung entsprechen oder nicht. Für die durchgängige Praxisorganisation bietet Theorg darüber hinaus u.a. Heilmittelprüfung, die gesetzeskonforme Dokumentation und die Online-Terminreservierung. www.theorg.de, Halle 8, Stand E30


Der MagicTrainer ist da! MagicLine präsentiert sein neues Tool für die individuelle Trainingsbetreuung. Trainer können die neue Software "MagicTrainer" auf ihrem Tablet-PC ganz einfach bedienen – direkt beim Kundengespräch auf der Trainingsfläche. Die professionelle Trainings-Planung erfolgt in fünf Schritten. Zunächst werden in der Anamnese alle grundlegenden Personendaten erfasst. Im zweiten Schritt werden die Ergebnisse der regelmäßigen Check-ups eingetragen. Die weiteren drei Schritte: Trainingsperioden anlegen, Wochenplanungen erstellen sowie Trainingseinheiten mit genau festgelegter Abfolge der Übungen planen.

"BALLance Dr. Tanja Kühne"-Methode Durch die Massage mit rollenden Bällen wird die Muskulatur entlastet. Die BALLance-Methode ist vielfältig einsetzbar. Sie kann in bestehende Trainings- und Kursabläufe eingebaut oder als eigenständiger Kurs aufgebaut werden – Gruppenkurs, PT, Physiotherapie (Entlastung für die Handgelenke bei Therapeuten). Sie sorgt für Entlastung der Rückenmuskulatur und Bandscheiben, eignet sich für die Hilfe zur Selbsthilfe bei Rückenschmerzen und ist 100 % Made in Germany.

Der MagicTrainer bietet exakte Beschreibungen von Übungen. Dafür wurde ein Übungsbibliothek mit 150 Übungen mit jeweils eigenem Übungs-Video angelegt. Damit haben Trainer das perfekte Hilfsmittel, um ihre Kunden einfach, effektiv und bedarfsgerecht zu betreuen. www.magicline.de, Halle 8, Stand B 30

www.ballance-concepts.de Halle 8, Stand C 39

B20

B21

B22

B23

B24

A29

A30

B30

B25

B31-2

B19

A19 A20 A21

A18

B31-1

A17

B32

A38

B33 B37

B40

B34 B38

A39

B42

A40

A41

B46

8/A50 8/A51 8/A52 8/A53 8/A54

B51

B53

B52

B54

B55

B43

B35 B39

B44

B36

C31

C24

C35

C39

C45

C40

C44

C49

C52

C29 C30 C25

C46

C36

D25 D24

D30

C48

D35

D40

D44

D45

D47

D49

E40

D52 D58 D57

D68

E25

F19

F20 F21

F28

D50

E47 E48

D53

D55 D54

F30

D66 D65

D64

E51 E49

E52

F40

E61 E54 E62

E50

F29

D62

C64

8/E64

E45

Active off ice

E36

C65

D63 D48

E35

C62 C63

D46

E30

C66

C53

D56

E24

C61

E63

F41

F48

F49

F50

„Prama“ by pavigym medo.check www.medocheck.com

Bodystreet

Halle 8, F 30

www.bodystreet.com Halle 8, Stand E35

C+P Möbelsysteme www.cp.de Halle 8, Stand E 40

Mit dem Trainingssystem Prama will Payigym Studiomitgliedern ein neues und einzigartiges Trainingserlebnis bieten. Betreibern bietet Pavigym Beratung bei Planung und Design sowie Hilfe bei Umbau, Installation und Instandhaltung, Trainer und Personal werden auf das neue System geschult. Prama ist eine neue Trainingsform als Komplettpaket – eine Anlage mit Übungs- und Functional Trainings-Bereichen, die mit LED-geführten Sprintbereichen sowie drucksensiblen Böden und Wänden ausgestattet ist und per Knopfdruck von Tag- auf Nacht-Option umgestellt werden kann. www.pavigym.com, Halle 8, Stand E 45

Gothaer Allgemeine Versicherung AG www.gothaer.de Halle 8, D 48


Überwasser-Massage-Systeme Wellsystem präsentieret die Original Hydrojets Wellsystem Relax_Plus und das MPG IIa zertifizierte Wellsystem Medical_Plus. Zudem wird mit Wellsystem_Spa eine Ergänzung gezeigt, die die Überwasser-Massage zum ganzheitlichen Erholungskonzept abrundet. Premiere auf der Fibo: Das neue Raumkonzept des Relax_Point, das als Baukastensystem sowohl ästhetisch als auch preislich jedem eine Lösung bietet. Die Idee dahinter ist, authentische Entspannungsräume zu kreieren, statt zu simulieren. www.wellsystem.de, Halle 8, Stand B 40

Nährstoffe in Topform! INNOBAR hat sie. Natur pur, ohne herkömmlichen Zucker!

Inline & Injoy www.inlineconsulting.de und www.injoy.de, Halle 8, C 40

IFAA GmbH www.ifaa.de, Halle 8, Stand D 47

ConceptM – Solutions for Fitness www.concept-m.net, Halle 8, Stand D 46

Umkleiden rotstahl® präsentiert funktionale, langlebige und moderne Einrichtungskonzepte für den Umkleidebereich. Mit cleveren Details, großer Stabilität und modernem Design sorgen die Stahlmöbel für hohen Komfort. Eine Vielfalt an Farben und Dekoren ermöglicht die Umsetzung individueller Raumkonzepte. Gemeinsam mit rotstahl® entstehen Räume, in denen sich Ihre Gäste wohlfühlen.

INNOBAR enthält anstatt normalem Zucker die gesunde Isomaltulose, die den Körper länger mit Energie versorgt. Dazu kommen Mandeln und Kerne – sonst nichts !

www.rotstahl.de Halle 8, D 54 + D 55

Neu: 7x7® KräuterTee Bio Der 7x7® KräuterTee von der Marke P. Jentschura glänzt ab sofort in 100 % Bio-Qualität. Der universelle Schlackenlöser aus 49 ausgewählten natürlichen Zutaten hat zudem ein neues Verpackungs-Design erhalten. Der 7x7® KräuterTee ist Bestandteil von „Jentschura’s BasenKur“ – einem dreistufigen Entschlackungssystem zum gezielten Figur-Forming. Er befreit von Ablagerungen in der Zellmatrix, auch als isotonisches Kaltgetränk. www.p-jentschura.com Halle 8, Stand E51

www.innosnack.de Geschäftsführer: Marco Steinhilber Kontakt unter: 0 89 / 81 02 91 41

Halle 6, Stand C 63 20 Innovation Forum

Szene

--- ----- ----- ------ ----- ----- --- wird später abgeschnitten --- ----- ----- ------ ----- ----- ---

Messe & Kongress


Ab

du

kt yn io ns -M as c

hi

ne

damit gewinnen Sie: mehr Kunden mehr Komfort besseres Training

tz La

n

hi

c as

-M

ps -M

as

hi

ps ice


Messe & Kongress

Halle 7 Traininggeräte und FIBOmed Aussteller Halle 6 A & A Software Engineering GmbH Aerobic & Fitness Airex Gaugler & Lutz OHG aktivKONZEPTE AG Bio Physio UG Comercial Salter crosscorpo GmbH David Health Solutions Ltd. Dr. WOLFF Sports & Prevention GmbH eGym GmbH Eleiko Sport AB emotion fitness GmbH & Co. KG Ergo-Fit GmbH & Co. KG Excio GmbH F&G Fitness und Gesundheit GmbH FAM Sports Fascial Fitness Association e.V. First Degree Fitness Fitness Project SRL five®-Konzept GbR fle.xx Rückgratkonzept GmbH Foreman Fitness Products GmbH Georg Thieme Verlag KG gym80 International GmbH Gymsa Spor Malzemeleri Ltd. Sti. Gymstick International Oy h/p/cosmos sports & medical gmbh HealthStream Taiwan Inc. HOCOMA AG HUR Deutschland GmbH Jakobs GmbH Kernten Sport GmbH KÜBLER Sport LMT Deutschland GmbH Ludwig Artzt GmbH Manfred Holtkamp Elektronik GmbH Mansom Trade B.V. Marpo Kinetics Inc. MedX Germany Merrithew Health + Fitness TM milon industries GmbH movens Multiform MYZONE c/o: cfm Paddlelite I TM Technischer Gerätebau GmbH pedalo® physioLoop Professional Sling Training Pixformance Sports GmbH Polar Electro GmbH Deutschland Poolstar Power Plate GmbH POWERTEC Europe Projekt Gesundheit PROTEUS SPORTS INC. proxomed® Medizintechnik GmbH SCHNELL Trainingsgeräte GmbH Schupp GmbH & Co. KG Scotfit GmbH Sport-Thieme GmbH SportsArt Fitness Stolzenberg GmbH SVG Medizinsysteme Gmbh & Co. KG TECHNOGYM SpA Teuwsen Sportgeräte TOGU GmbH TONUS sports & reha GmbH Vibrafit GmbH VibroGym Deutschland Water Rower GmbH Wav-e srl wegamed GmbH WELLNESS SRL WeMoove GmbH Zebris Medical GmbH

7/A30 7/E34 7/A50 7/D41 7/B17 7/C46 7/C45 7/E32 7/B42 7/C30 7/A40/B39 7/B41 7/D26 7/D19 7/D52 7/D05 7/F49 7/B40 7/B52 7/D36 7/C30 7/A30 7/B01-1 7/B25/B35 7/C05 7/B19 7/E05 7/B25/B35 7/D42 7/D05 7/C48 7/C20/D20 7/F01 7/E50 7/F49 7/B01-7 7/B15 7/B18 7/D19 7/D39 7/E31 7/C49 7/C50 7/B20 7/F10 7/F11 7/C53 7/C51 7/F30 7/D46 7/D10 7/E21 7/C06 7/E42 7/C51 7/E23 7/E32 7/B20 7/D43 7/C20/D20 7/E45 7/E20 7/C35/D35 7/C03 7/B03 7/E50 7/B41 7/A01 7/D24 7/A07 7/B12 7/E43 7/E07 7/E04

Muskellängentraining mit fle.xx Mit dem fle.xx-Trainingssystem wird die Muskulatur, anders als beim herkömmlichen Krafttraining, in die Länge trainiert. Dies kann nicht mit herkömmlichen Dehnübungen erreicht werden. Als Anpassung an das Training wird die Muskulatur gleichzeitig länger und kräftiger. Das resultiert aus den standardisierten Übungen, die den Muskel exzentrisch und in einer vollen Ausdehnung trainieren. Das fle.xx-Konzept umfasst insgesamt acht Geräte. „Die Übungen sollen einfach sein und sie sollen für jeden leicht zu kontrollieren sein“, erklärt Rückgrat- Gründer Rudolf Plüddemann. Problemlos kann das fle.xx-Konzept in vorhandene Trainingspläne integriert werden und stellt zudem eine ideale Ergänzung zum konzentrischen Training dar. Die Praxis beweist, dass sich dadurch der Körper sehr schnell wieder in eine physiologische Haltung aufrichtet und Beschwerden verschwinden. www.flexx-konzept.de Hallo 7, Stand E 30 und FIBOmed Halle 7, Stand B 53-10

Tools für Trainingserfolg und moderne Kundenbetreuung Neben 18 vollelektronischen Geräten wird eGym auf der diesjährigen FIBO in Köln vor allem die neue eGym Trainer App und die Geräte-Software eGym PREMIUM vorstellen. Bitte lesen Sie dazu Seite 48 und 49 dieser Ausgabe. www.egym.de, Halle 7, Stand C 30

Power Plate Station Die Entwicklungsabteilung von Power Plate läuft auf Hochtouren und arbeitet ständig an den neuesten Power PlateErfolgskonzepten. Auf der diesjährigen FIBO wird erstmalig die Power Plate Station präsentiert. Die Power Plate Station ist eine Kombination aus einem Power Plate Gerät und einem Terminal mit hunderten Übungen auf dem Touchscreen. Über den integrierten, WLAN-fähigen Mini PC können verschiedene Übungsprogramme abgerufen werden, die für den Anwender in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen individuell wählbar sind. Die Kunden können selbstständig die Programme auswählen und auf der Power Plate trainieren. Alle Übungen werden auf dem Touchscreen verständlich im Video erklärt. www.powerplate.de, Halle 7, Stand D 10

POWER LINE 4000 mit neuer, liegender Beinpresse ERGO-FIT präsentiert auf der FIBO ein weiteres Kraftgerät der POWER LINE 4000. Zusätzlich zu der bisher angebotenen Beinpresse stellt der Pirmasenser Medizinprodukte-Hersteller eine liegende Beinpresse vor. Die Trainingsposition der Beinpresse lässt sich dabei von der komplett liegenden Position (180 Grad) bis zum aufrecht sitzenden Oberkörper einstellen. Zusätzlich überzeugt die Beinpresse durch die Möglichkeit, mittels Adapter verschiedene Unterlagen für die Fußablage anzubringen und durch eine feine Gewichtsabstufung von 3,75kg. www.ergo-fit.de Halle 7, Stand D 26


Myzone animiert Deutschland zu mehr Bewegung Präsentiert durch die Scotfit GmbH Myzone startete bereits Ende Februar mit allen Myzone-Nutzern deutschlandweit eine Challenge. Für alle Teilnehmer ist es das Ziel, sich aktiv mit dem cloud-basierten Brustgurtsystem Myzone zu betätigen, um so viele Punkte wie möglich zu sammeln – sowohl in Fitnessstudios als auch außerhalb. Diese Challenge läuft noch bis zum Ende des Monats. Der Gewinner erhält noch auf der FIBO 2014 einen Ab Coaster P750 für den Heimgebrauch. Beweggrund für diese Aktion war, Studiogänger deutschlandweit zu motivieren, sich unabhängig von Größe, Alter und Gewicht gegenseitig herauszufordern und trotzdem mit Spaß bei der Sache zu sein. www.scotfit.de Halle 7, B 20

Visionen für das Fitnesstraining der Zukunft Technogym präsentiert sich mit einer neuen Vision von zukünftigem Fitness- und Wellnesstraining. Mit der neuen hochmodernen Produktreihe ARTIS und dem Technogym Ecosystem ermöglicht das Unternehmen ein bislang nicht dagewesenes Trainingserlebnis. Mit dabei in Köln – natürlich zum Ausprobieren für die Besucher: das erste Google Glass-gesteuerte Laufband. Die neue Technologie ermöglicht es Nutzern über Google Glass mit dem Laufband und der integrierten Konsole UNITY, der Android-basierten Entertainment-Plattform, zu interagieren und durch die Brille Feedback zum Training zu erhalten. www.technogym.com/de, Halle 7, Stand C 35 + D 35

A05

A01

A06

A07

A30

SportsArt Fitness B01-4 B01-3

Halle 7, Stand C 20 + D 20 B01-2

B01-5 FIBOmed Pav 1

www.medex-gmbh.com; www.sportsartfitness.com

C01-1

Halle 7, Stand D 19

FIBOmed Pav 2

www.excio-deutschland.de

C01-2

B05

B01-6

B06

B01-7

B07

B01-1 B01-9 B01-8

excio GmbH

B02

C01-3

B13 B12 B11

B03

B08

C06

B20

B15

B17

B09 B10

B25

B35

B19 B18

C20

C35

C30

C05

®

C01-4

C03

D05

D10

D19

D20

D24

D26

D35 ®

HUR Health & Fitness Equipment HUR Deutschland GmbH

E04

www.hur.fi und

E07

E20

E06

E08

E11

E09

www.hur-deutschland.de Halle 7, Stand D 05

E05

F01

F02

E21

E22

E23

E31

E25

F10

F11

F20

F25

F30

Neue synchro aktivline Schnell präsentiert auf der FIBO den vollautomatischen synchro-Zirkel. Der Hersteller hat die Linie weiter ausgebaut und stellt die neuesten Geräte vor. Mit der synchro Abduktions-, der Adduktions-, der Butterfly- und der Butterfly „reverse“-Maschine wurde der synchro-Zirkel nun auf insgesamt 15 Kraftgeräte erweitert. Als weitere Neuheit stellt SCHNELL die synchro aktivline vor. Alle synchroGeräte sind ab sofort mit der Software aus dem Hause aktivKONZEPTE erhältlich. Die Kombination aus exzellenter Biomechanik und ausgereifter Trainingssteuerung für höchste Mitgliederzufriedenheit. Das aktivSYSTEM ist eine umfangreiche Softwarelösung zur Trainingssteuerung und -dokumentation. Über Monitore an den Trainingsgeräten wird der Trainierende bei der Übungsausführung unterstützt. Neben der für den Trainierenden definierten Bewegungsgeschwindigkeit wird auch die individuelle Bewegungsreichweite dargestellt und kontrolliert. Die Trainingsergebnisse werden automatisch erfasst und stehen dem Trainer für weitere Auswertungen und Trainingsplanungen zur Verfügung. www.schnell-online.de Halle 7, Stand E 23

Polar Electro GmbH Deutschland www.polar.com; www.polar-deutschland.de Halle 7, Stand F 30


Faszien-Workout & Sensomotorik Neuheiten bei Gaugler & Lutz OHG und Airex AG: Die softX® FaszienRolle 95 ist ein rutschfestes und formbeständiges Trainingsgerät für ein individuelles Faszien-Workout. Mit einem Durchmesser von 9,5 cm und einer Komfortlänge besticht die Rolle in punkto Vielfältigkeit und leichte Anwendung. Das MULTISHAPE BOARD® ist ein aus hochwertigem ABS-Kunststoff geformtes und facettenreiches Trainingsgerät zur Aufschulung der Sensomotorik – einzeln nutzbar oder in Verbindung mit dem AIREX® Balance-Pad. www.gaugler-lutz.de Halle 7, Stand A 50

ww

w .e

mo

tion

-fitnes

s.de

Zwei neue Stationen für den Dr. WOLFF Get Flexible – Beweglichkeitszirkel

emotion fitness GmbH & Co. KG www.emotion-fitness.de Halle 7, Stand B 41

A40

A41

B39

A50

B51

B41

B50

Physiopraxis der Zukunft

ww

B40

w .e m

ot io

n- f i t

ne ss . de

B52

B42

Training der Beweglichkeit und aufrechten Haltung – Get Flexible kompensiert den Lebensstil des bewegungsarmen Alltags. Zur FIBO 2014 folgt die Ergänzung dieses Zirkels. Eine ausgesprochen komfortable Station für die Dehnung der Adduktoren aus sitzender Position sorgt für mehr Beweglichkeit im Hüftgelenk. Hierauf zielt ebenfalls die zweite Neuheit Der Gesäß-Trainer dehnt den m. piriformis. Das Get Flexible Training erfolgt in komfortablen, altersgerechten Übungspositionen, knie- und rückenschonend. Sensortechnik mit Biofeedback unterstützt das schnelle Erlernen der Übungen. Spiegel für Bewegungskontrolle sorgen für gesicherte Bewegungsführungen. Umfangreiches Marketingpaket unterstützt und erleichtert die Einführung und Umsetzung dieses einzigartigen Systems. www.dr-wolff.de Halle 7, B 42

C46

C48 C49

C45

C50

C53 C54

FIBOmed Speakerslounge

C51

Schwerelos laufen & lokale Vibration D39

D41

D44

D45

D42 D46 D40 D43

D36

E32

Messgeräte & Diagnostik

D48

E34

E43

E45

E52

E42

proxomed präsentiert das Anti-Schwerkraft-Laufband AlterG, die neue Krafttrainingslinie compass 600 – inklusive proxOS Station, workoutpoint und Infopoint sowie die neue Gerätelinie für lokales Vibrationstraining gegen Rückenschmerzen. Die Innovationen sind das fast schwerelose Training mit dem Anti-Schwerkraft-Laufband sowie die neue Gerätelinie mit lokaler Vibration gegen Rückenschmerzen. Diese Linie ist eine Weltneuheit und für den FIBO INNOVATION AWARD 2014 in der Kategorie "Gesundheitsförderung" nominiert. www.proxomed.com Halle 7, Stand C 51

E50

F40

F42

F41

F49

Ludwig Artzt GmbH www.artzt.eu, Halle 7, Stand F 49

ITENSIC – die kleinste Rückenstraße der Welt Für die ITENSIC-Gerätelinie gibt es nun NEU ein umfangreiches Marketing- und User-Package. Dieser Service erleichtert dem Betreiber das Bewerben, die NeuEinbringung ins Studio und die organisatorische Strukturierung des Trainings innerhalb der internen Abläufe. Durch diesen Support wird die Kundenwahrnehmung für die Geräte und die Trainingseffizienz, in Auslastung und Erfolg, deutlich erleichtert und zudem noch gesteigert. Für Studiobetreiber steht ein jetzt fertiges Betreuungskonzept aus verschiedenen Bausteinen zur Verfügung – Roll-Ups, Poster, Info-Bänder, Aufkleber, Text- und Druckvorlagen, strategische Wochenplanung. Fitness & Gesundheit 2-2013 www.lmt.eu, www.itensic.com, www.tonus-online.de Halle 7, Stand E 50

F&G Fitness & Gesundheit GmbH www.fitness-und-gesundheit.de Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG www.sky.de, Motion One GmbH www.motion-one.d, Bundesverband Gesundheitsstudios Deutschland e.V. www.bvgsd.de Deutsche Fitness&Aerobic Verband www.dfav.de, Deutsche Fitnesslehrer Vereinigung e.V. www.dfly.de, Halle 7, Stand E 52

Szene

--- ----- ----- ------ ----- ----- --- wird später abgeschnitten --- ----- ----- ------ ----- ----- ---

Messe & Kongress


Messe & Kongress

Halle 6 Aussteller Halle 6 20 Fit GmbH Alexandave Industries Co. Ltd Amer Sports PRECOR UK Services Ltd AmpliTrain GmbH Any Fitness Belly Attack BH Hipower - Exercycle S.L. Biancaneve BILT by Agassi and Reyes Body Alive sarl BODY BIKE Body Solid bodyficient GmbH Brazilian Sports - ABRESE Ciber International Corp. DJO Global Switzerland Sàrl Dyaco International Inc. eFIGHTING Elbesport International GmbH Firstbeat Technologies Oy Flexi-Sports GmbH Freemotion Fitness FREVOLA International Fun & Fitness Lda Gymi (Oy gymicon Ab) GYMWAY BARBELL Hoist Fitness Systems huco sport oy Indoor Cycling Group Impulse (Qingdao) Health Tech Ltd. Co. Inform Concept & Marketing innosnack GmbH Inter Atletika Ltd. IVIVA International Corp. Jacobs Ladder LLC Jimspor Madencilik Nakliye San. Tic. LTD. STi Johnson Health Tech. GmbH Joyride Games Oy (Ltd.) Keiser Corporation Lappset Group Ltd Life Fitness Europe GmbH Mad Dogg Athletics Inc miha bodytec GmbH MO Vertriebsgesellschaft mbH MoveToLive Deutschland GmbH Novotec Medical GmbH Octane Fitness International B.V. Paramount Fitness Corp. Physioclimb PowerBlock & Fitness-Mad POWRX GmbH PROSLIDER Queenax SRL R.T. di Raul Terziotti & C. s.n.c Rhymebus Corporation Runner Srl SLS International SA SOSFO Sports Tracking Technologies Oy Sport-Tiedje GmbH STAR TRAC Germany GmbH Stex Fitness Europe GmbH Sypoba TOJABO Twistrun Co. Ltd. UCS Inc Varibike GmbH Vicore Fitness Wetzel GmbH Woodway GmbH X-Force AB X-trend

6/D05 6/B53 6/E40/F30 6/C01 6/E18 6/B01 6/D45 6/B55 6/C10 6/D06 6/B56 6/E20/F10 6/E67/E68 6/E71 6/B53 6/A01 6/B53 6/D31 6/D30 6/B65 6/A29 6/B03 6/D07 6/E66 6/B65 6/B53 6/D57 6/B65 6/C26 6/F40 6/F56 6/C63 6/A40 6/D53 6/E59 6/E46 6/D22/E25 6/B65 6/B40 6/B65 6/B34/B45 6/C50 6/A10/B15 6/E63 6/A19/B25/C16 6/F20 6/B25 6/C55 6/D66 6/E62 6/C56 6/D03 6/D10 6/E45 6/B53 6/E45 6/C11 6/E19 6/B65 6/D57 6/C34/45 6/B01 6/F61 6/B60 6/E13 6/D02 6/D60 6/E25 6/F07 6/D35 6/E24 6/C59

Trainingsgeräte

MoveToLive auf der FIBO 2014 Auch auf der diesjährigen FIBO präsentiert MoveTowieder Live diverse Neuigkeiten. Neben den Marken neuen und CYBEX Octane, die dieses Jahr erstmalig unter dem MoveToLive Dach präsentiert werden, gibt es auch konkrete Produktneuheiten. CYBEX stellt zum einen die neue Eagle Kraftlinie vor, die im Kraftbereich ab diesem Jahr neue Maßstäbe in Sachen Biomechanik, Funktionalität und Effektivität setzt. Schwinn fährt mit dem neuen A.C. Performance Plus Carbon Blue Bike in die Zukunft und setzt hier auf wartungsarmen und smoothen Riemenantrieb. Außerdem präsentiert TRUE die TRUE 900er Cardio Linie, die die bewährte TRUE Technik und Qualität in ein neues, edles Gewand steckt. Vom Functional Fitness Experten FreeMotion kommt die neue Kabelzuglinie „Genesis DS“, an deren Geräten dank doppelter Gewichtstürme zwei Personen gleichzeitig trainieren können und die durch platzsparende Ausmaße und einfachste Bedienung überzeugt. www.movetolive.de Halle 6, Stand A 19, B, 25 + C 16

Premiere auf der FIBO: Das neue Tomahawk® IC7 Indoor Cycle Das neue Tomahawk® IC7 Bike mit seiner Coach By Color® Trainingssteuerung ist ein multifunktionales Fitnessgerät für Kursraum und Cardiofläche. Sein duales Antriebssystem basiert auf einer wartungsfreien Kombination aus Zahn- und Keilriemen und die Vollverkleidung aus Kunststoff schützt den Rahmen vor Schweiß. Das integrierte Gas-Öldrucksystem ermöglicht eine einfache Verstellung des Lenkers und Sattels. Die spezielle WattRate® Sensorik misst die Leistung in Watt mit einer Präzision von ca. 99%. Das Magnetbremssystem verfügt zusätzlich über einen Positionssensor zur Anzeige des Widerstands in Prozent. Ein integrierter Generator erzeugt die Energie für den Radcomputer, der über ein farbiges LCD Hauptdisplay sowie ein farbiges LED Frontdisplay verfügt. Nach Eingabe der Benutzerdaten ermöglicht das patentierte Coach By Color® Trainingskonzept die simultane farbliche Darstellung der persönlichen Trainingszone auf Basis von Watt oder Herzfrequenz. Sowohl der Anwender als auch der Trainer erzielen dadurch eine effektive individuelle Steuerung und Kontrolle der Intensität. www.indoorcycling.com Halle 6, Stand C26


Activate your business Über 1.000 gewerbliche Anbieter in Deutschland und Österreich setzen bereits auf EMS-Training mit miha bodytec. miha bodytec steht für schnell sicht- und spürbare Trainingsergebnisse. Agonist und Antagonist, sowie die tiefer liegende Muskulatur, werden gleichzeitig durch elektrische Impulse stimuliert. Dadurch lassen sich sowohl gezielt bestimmte Muskelgruppen als auch der gesamte Körper schonend und effektiv trainieren.

Life Fitness Europe GmbH www.lifefitness.de

Die Konsole ist nahezu selbsterklärend gestaltet und punktet durch ein übersichtliches Bedienfeld. Diese simple Funktionalität macht das EMS-Trainingsgerät für Anwender und Anbieter besonders attraktiv. Ein Tool z.B. ist die integrierte Chipkarte für Personal Trainings. Sie ermöglicht die Zusammenstellung individueller Anwendungen und Trainingsziele, die auf Knopfdruck abrufbar sind. www.miha-bodytec.de Halle 6 Stand A10 + B15

6/A01

Halle 6, B 34 + B 45

6/A02

6/B01

6/B03

6/C01

6/C10

6/A10

6/A19

6/B15

••

6/C11

6/B25

6/C16

6/C26

6/A29

6/B34

6/C34

6/C09

6/D02 6/D03

6/D06

6/D09

6/D05

6/D07

6/D08

6/E01

6/E10

6/D10

6/D11

6/D22

6/D31

••

6/D35

6/D01

••

6/E16

6/D30

6/E20

6/E24

6/E25

6/E40

6/E12 6/E11 6/E17 6/E18 6/E13 6/E19

6/F01

6/F05

6/F/07

6/F10

6/F20

6/F30

Heavy Duty Geräteserie Magnum & neue Bikes Matrix erweitert die Magnum Linie um neue Produktgruppen erweitern. Auf der FIBO werden erstmalig die robusten Power Racks sowie brandneue Plate Loaded aus der Serie zu sehen sein. Zahlreiche Optionen wie die Vollgummi-Plattform in Holzoptik, T-Hantel, zusätzliche Ablagehaken, Chin-Griffe, oder Dip-Haken machen das Power Rack und das Half Rack noch vielseitiger. Bei den neuen Magnum Plate Loaded steht neben der nahezu unverwüstlichen Verarbeitung die Ergonomie und Effizienz durch unabhängige, konvergierende und divergierende Bewegungsabläufe im Vordergrund. Außerdem schickt Matrix schickt eine komplette neue Serie aus Upright Bike, Recumbent Bike und dem einzigartigen Hybrid Bike ins Rennen. Die neuen Bikes überzeugen u.a. durch Trainingsposition, komfortable One-Hand Einstellung der atmungsaktiven Ergo Form Sitze und praktischen Transportgriffe. Was bleibt sind die bekannten, übersichtlichen Konsolen, vom LED-Display bis hin zur internetfähigen 7xi Tablet-Konsole mit zahlreichen Apps und Entertainment-Funktionen. www.johnsonfitness.eu; www.matrixfitness.de Halle 6, Stand D 22 +E 52

Flexibles Cardio-Training Die neueste, überarbeitete Version des (AMT Adaptive Motion Trainer) von Precor steht für schwebende Bewegungen, variable Schritte und fließende Übergänge. Möglich werden diese durch die innovative Open-StrideFunktion. Dank dieser Technologie kann ohne vorherige Einstellungen zwischen kurzen, mittleren und langen Schritten gewechselt werden. Außerdem verzichtet der aktuelle AMT auf eine feste Schritthöhe. Der aktuelle AMT stellt sich während des Trainings vollkommen auf den Nutzer ein, ohne einen Knopf zu drücken. Der AMT und die Open-Stride-Funktion sind in Verbindung mit zwei unterschiedlichen Konsolen erhältlich: Der AMT 835 verfügt über einen LED-Bildschirm, während der AMT 885 mit einem 15 Zoll Touch Screen und der neuen Software Preva ausgestattet ist.

www.precor.com und www.amersports.com, Halle 6, Stand E 30 +


Spinner® NXT Black Belt™ Black is beautiful – und schön leise. Die Serie der Spinner® Bikes ist nun endlich komplett und wird durch das neueste Bike, den Spinner® NXT Black Belt™ ergänzt. Vor allem Anwender, die viel Wert auf Laufruhe und Ästhetik legen, wird das ganz in schwarz gehaltene Gruppentrainingsgerät begeistern.

Turbo Trainer™ Der Turbo Trainer™ wird seinen geringen Platzbedarf im bestehenden Cardiopark finden. Der Nutzer entscheidet, ob er Rad fährt, ob er ausschließlich mit den Armen arbeitet oder beides für ein ausgewogenes Ganzkörpertraining macht. Die Antriebsmechanik und Widerstandwahl ist so simpel und immer und überall verfügbar: Luft. Je schneller man die Armund Beinarbeit gestaltet, desto höher wird der Widerstand. www.startrac.com, Halle 6 C34, C45

TOJABO 6/A50

6/A40

6/A45

www.tojabo.de Halle 6, Stand B 60

6/C55

6/B55

6/C56 6/C59

6/B61 6/B62

6/C62 6/C65

C70 Innovation Forum

6/D57

6/D61 6/D64 6/D67

6/D62

6/D54 6/D55

6/E45

6/E66 6/E56

6/E46

6/D63 6/D66

6/D53

D70 Innovation Forum

6/D65 6/D68

6/D50

6/D60

a ll b o d y r o c k s

6/D45

6/E68

6/E71

6/E61 6/E63

6/E58

INNOBAR ist ein Energieriegel, der statt hoch glykämischer Zuckerarten oder Glucosesirupe, die schnell verbraucht sind, niedrig glykämische und zahnfreundliche Isomaltulose enthält. Kombiniert mit verschiedenen Nüssen und Kernen, schafft INNOBAR die Grundlage für die Leistungsbereitschaft von Körper und Geist. INNOBAR ist die ideale Stärkung für Ausdauersport wie Laufen, Radfahren, Bergsteigen oder Trekking, für den beruflichen Alltag oder einfach für Zwischendurch. www.innosnack.de, Halle 6, Stand C 63

6/E67 6/E60

Gesund & lecker

Boulevard

6/C50

6/B65

6/C61 6/C64

6/C45

6/B60

6/B56

6/C63 6/C66

6/B53

C60 Info Bafa

6/B40

6/B/54

6/B45

6/E62

6/E59 6/E57

6/F40

6/F52 6/F54 6/F56 6/F58

6/F60

6/F61

Weltneuheit Varibike

Neues Lamellenlaufband „4Front“ Mit dem 4Front aus dem Hause WOODWAY wird im Zuge der diesjährigen FIBO 2014 in Köln offiziell der legitime Nachfolger des „Desmo“ vorgestellt. Auf Basis des bewährten und langjährig erprobten Lamellendesigns wurde mit dem 4Front ein Laufband grundlegend neu aufgebaut und noch stärker an die hohen Anforderungen und Bedürfnisse hochfrequentierter Fitnessanlagen und deren Betreiber angepasst. www.woodway.de, Halle 6, D 35

Die neue Sportart Varibiken trainiert nicht nur die Beine, sondern effektiv den ganzen Körper. Beim Varibiken verbrennt man deutlich mehr Fett als beim Indoorcycling. Die frei beweglichen Armund Beinkurbeln ermöglichen ein phänomenal variantenreiches Training, das zudem die Ganzkörperkoordination verbessert. www.varibike.com, Halle 6, Stand D 60

+ F 30 Fitness & Gesundheit 2-2013

28

Szene

--- ----- ----- ------ ----- ----- --- wird später abgeschnitten --- ----- ----- ------ ----- ----- ---

Messe & Kongress


2mal Testsieger

TESTSIEGER

Zusammen mit einem anderen Anbieter

GUT (2,4)

Ausgabe 01/2014

13AV21

Im Test: 7 überregional vertretene Fitnessstudioanbieter

Hinter jedem Erfolg steht ein starker Partner INLINE Unternehmensberatung Borkener Str. 64 · 46284 Dorsten · Tel. +49 (0)23 62/94 600 office@inlineconsulting.de · www.inlineconsulting.de

Stand: Halle 8, C40


& seine (Medien)

Dass das Insider-Magazin F&G seit Jahren ein stetiges und gesundes Wachstum verzeichnet, ist der Branche nicht verborgen geblieben. Auf der FIBO präsentiert sich der Verlag auf über 160 m² gemeinsam mit spannenden Partnerunternehmen und wichtigen Verbänden der Branche.

Besuchen Sie den F&G-Medien-Stand! Informieren Sie sich über die neuesten Entwicklungen innerhalb der Branche! Die F&G-Profis stehen Ihnen für Insider-Gespräche zur Verfügung. Bei uns finden Sie die aktuellen Media-Angebote für Fitness- & Gesundheitsanlagen von SKY-Deutschland ebenso, wie die neuesten APP- & Web-Trends, die unser Partner motion one für Sie präsentiert. Daneben können Sie sich über die Arbeit & Vorteile der drei Verbände BVGSD e.V., DFAV e.V. und DFLV e.V. vor Ort überzeugen. An allen Messetagen sind die Vorstände dieser Verbände für Sie vor Ort!

Gespräche in vertraulicher Atmosphäre!

In unse-

ren Besprechungsräumen können Sie mit uns und unseren Partnern ungestört vertrauliche Gespräche führen. Informieren Sie sich über die preisgünstigen Top-F&G-Medienangebote und Messesonderrabatte für Abonnements. Anschließend können unsere Leser und Kunden im Service-Bereich unseres Messestands einen Kaffee genießen, bevor es wieder in die Messehallen geht.

30

Fitness & Gesundheit 2-2014


Halle 7 Stand E/52

-Partner auf der FIBO

Bis zu 1.500 EUR in bar zu gewinnen! Machen Sie mit bei unserem JACOBS LADDER Contest und gewinnen Sie täglich 500 EUR. Melden Sie sich am F&G-Messestand. Wer in zwei Minuten die größte Strecke auf der JACOBS LADDER zurücklegt wird Tagessieger und nimmt am späten Nachmittag gegen 16.00 Uhr 500 EUR Tagessiegerprämie in Empfang! Der beste Tagessieger erhält zudem am letzten Messetag die Gesamtsiegerprämie von 1.000 EUR. Powered by

Das

-Team und seine Partner freuen sich auf Ihren Besuch! Offizielles Organ des BVGSD

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

März F&G 2 / 2013

Februar F&G 3 / 2013

Offizielles Organ des BVGSD

Offizielles Organ des BVGSD

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Offizieller Medienpartner der AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

IVW geprüft

August F&G 4 / 2013

März F&G 2 / 2014

Januar F&G 1 / 2014

Dezember F&G 6 / 2013

F&G-INSIDER-INTERVIEWS

Bildungsprogramm des DFAV e.V. 1. Halbjahr 2013

– milon unterstützt Trainingstherapie gegen Krebs – Die guten Perspektiven von eGym

FIBO 2014

Neue Hallenbelegung

EBERHARD GIENGER

SEPA

WAS DIE BRANCHE VON DER POLITIK ERWARTET

MARIO GÖRLACH

IM F&G-INSIDERINTERVIEW

NEUES LASTSCHRIFTVERFAHREN AB FEBRUAR 2014

DAS NATIONALE TRAINERREGISTER ALS JOBMOTOR MIT NEUEN AUSBILDUNGSPARTNERN

HALLENPLÄNE & HIGHLIGHTS IVW geprüft

Fitness & Gesundheit 2-2014

BVGSD E.V.

KOOPERATIONEN

RELAUNCH

MODERNES B2B-MARKETING

F&G-HERBSTHIGHLIGHTS 2013

REKORDMESSE IN KÖLN

NEUER VERBAND FÜR STUDIOS GEGRÜNDET

F&G-BERICHT ZUR

MEDICA 2013

STUDIOS GEGEN WETTBEWERBSVERZERRUNG

BVGSD E.V.

AKTIV GEGEN WETTBEWERBSVERZERRUNG

„BONNER MODELL“ IVW geprüft

Bildungsprogramm des DFAV e.V. Sommer/Herbst 2014

FITNESS & GESUNDHEIT VOM 3. BIS 6. APRIL IN KÖLN

BVGSD

1. INFO-TAG ZUM THEMA VEREINS-FITNESSSTUDIOS

SPORTVEREINE IVW geprüft

4

MIGROS BETEILIGT SICH AN INLINE: INSIDER-INTERVIEW MIT PAUL UNDERBERG

BVGSD ERZIELT ERSTEN ERFOLG

31

F&G-INSIDER-INTERVIEW IVW geprüft

NEU BEI LIFE FITNESS: DOUGLAS STROM

IVW geprüft


Messe & Kongress

4

Neuaussteller

präsentiert von der FIBO und dem Insider-Magazin F&G Die FIBO weist auch im Jahr 2014 ein Wachstum auf. Das ist alleine schon an der Zahl der Neuaussteller festzustellen. In exklusiver Kooperation mit der FIBO stellen wir Ihnen auf etlichen Sonderseiten die Neuaussteller der FIBO 2014 vor. Die Neuaussteller finden Sie hier in dieser Reihenfolge: n Die Neuaussteller finden Sie sortiert nach Hallen bei den jeweiligen Hallenplänen. n Innerhalb der Hallen sind die Neuaussteller dann alphabetisch sortiert. Mit diesem Sonderservice, präsentiert von der FIBO und dem Insider-Magazin F&G Fitness und Gesundheit, haben Sie den optimalen Überblick über die Neuaussteller, um sich auf Ihren FIBOBesuch vorzubereiten. Viel Spaß beim FIBO-Besuch 2014. Ihr F&G-Team!

32

Fitness & Gesundheit 2-2014


4

Neuausteller Halle 8

Alisun B.V.

All Market Europe Ltd

Halle/Stand: 8/C01

Halle/Stand: 8/F28

Land: The Netherlands

Land: United Kingdom

Ansprechpartner: R. Laurent

Ansprechpartner: Stefan Bode

Telefon: +31 725762600

E-Mail: sbode@vitacoco.com

E-Mail: info@alisun.nl Internet: www.alisun.nl

Appliner GmbH

Aroma Trend Sp. z o.o. sp.k.

Halle/Stand: 8/C45

Halle/Stand: 8/A01

Land: Deutschland

Land: Poland

Ansprechpartner: Petra Koziollek

Ansprechpartner: Aleksandra Pi贸rkowska

Telefon: +49 97321814

Telefon: +48 227211924

E-Mail: info@appliner.de

E-Mail: aleksandra.piorkowska@aromatrend.pl

Internet: www.appliner.de

Internet: www.aromatrend.eu

Asha International

BiProUSA

Halle/Stand: 8/A19

Halle/Stand: 8/A17

Land: The Netherlands

Land: United States

Ansprechpartner: Ferdinand Willems

Ansprechpartner: Brad Smith

Telefon: +31 104676747

Telefon: +95 29140400

E-Mail: info@asha.nl

E-Mail: brad.smith@daviscofoods.com

Internet: www.beppy.com

Internet: www.biprousa.com

Birkenstock Sales GmbH

Bradford & Hamilton

Halle/Stand: 8/B51

Halle/Stand: 8/A10

Land: Deutschland

Land: The Netherlands

Ansprechpartner: Svenja Linn

Ansprechpartner: Elke Aertssen

Telefon: +49 2645942137

Telefon: +31 165515103

E-Mail: svenja.linn@birkenstock.com

E-Mail: e.aertssen@bradford.nl

Internet: www.birkenstock.com

Internet: www.australiangolddirect.com

Caps and Preforms UK

Cleanpaper

Halle/Stand: 8/C35

Halle/Stand: 8/E02

Land: United Kingdom

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Anthony Thompson

Ansprechpartner: Andreas Paschetag

Telefon: +44 8451285502

Telefon: +49 3574761699

E-Mail: anthony@petmachinery.com

E-Mail: info@cleanpaper.de Internet: www.cleanpaper.de

Fitness & Gesundheit 2-2014

33


4

Neuausteller Halle 8

Devoted Creations

Dreamfields BVBA

Halle/Stand: 8/E03

Halle/Stand: 8/E04

Land: United States

Land: Belgium

Ansprechpartner: Huib van Heest

Ansprechpartner: Didier Depraetere

Telefon: +31 104622933

Telefon: +32 499734498

E-Mail: huib.vanheest@jk-nederland.nl

E-Mail: noinfo@reedexpo.de

Internet: www.devotedcreations.com

Internet: www.curasano.com

EPL Medizintechnische Produktions-GmbH

Eranda Lab Shpk

Halle/Stand: 8/E61

Halle/Stand: 8/A53

Land: Deutschland

Land: Albania

Ansprechpartner: Jens Lautenschl채ger

Ansprechpartner: Eranda Shuaipi

Telefon: +49 63027868

Telefon: +35 5672031303

E-Mail: info@epl.de

E-Mail: erandashuaipi@erandalab.al

Internet: www.epl.de

Internet:

Fechner GmbH & Co. KG

Fitnesswell Krzysztof Markowski

Halle/Stand: 8/A40

Halle/Stand: 8/A20

Land: Deutschland

Land: Poland

Ansprechpartner: Erika Seitz

Ansprechpartner: Krzysztof Markowski

Telefon: +49 791930850

Telefon: +48 609264126

E-Mail: seitz@fechner-sauna.de

E-Mail: info@fitnesswell.pl

Internet: www.fechner-sauna.de

Internet: www.vacumagic.pl

Hapro International

Hard- und Software

Halle/Stand: 8/C03

Halle/Stand: 8/B34

Land: The Netherlands

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Lotte de Kam

Ansprechpartner: Frank Schneider

Telefon: +31 113362362

Telefon: +49 1727130864

E-Mail: info@hapro.com

E-Mail: fswin@web.de

Internet: www.hapro.com

Internet: www.hard-und-software-entwicklungen.de

Health XL

HN Sunlight GmbH

Halle/Stand: 8/B33

Halle/Stand: 8/A11

Land: Belgium

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Judith Fischer

Ansprechpartner: J체rgen Lowitzki

Telefon: +32 15639001

Telefon: +49 6181355698

E-Mail: judith@healthxl.eu

E-Mail: juergen.lowitzki@original-hanau-suncare.com

Internet: www.healthxl.de

Internet: www.original-hauau-suncare.com

34

Fitness & Gesundheit 2-2014


Für eine erfolgreiche Positionierung im 50+ Markt.

ÁH.[['DV=LUNHONRQ]HSWIU0XVNHOOlQJHQWUDLQLQJ -HGHUZQVFKWVLFKHLQHQÀWWHQXQGEHZHJOLFKHQ.|USHUGRFK7UDLQLQJPLWEHQ|WLJW HLQHQDQGHUHQ6FKZHUSXQNWDOVPLW'HVKDOEJHZLQQW0XVNHOOlQJHQWUDLQLQJIUGLH =LHOJUXSSHHLQHHQRUPH:LFKWLJNHLW0LW]XQHKPHQGHP$OWHUYHUOLHUWGHU.|USHUWlJOLFK PHKUYRQVHLQHU)OH[LELOLWlWHUZLUGVWHLI9HUVSDQQXQJHQXQG6FKPHU]HQVLQGGLH.RQ VHTXHQ]0LWÁH[[HUKlOWGHU0HQVFKVHLQHQDWUOLFKH%HZHJOLFKNHLW]XUFN6FKPHU]HQ LP%HZHJXQJVDSSDUDWYHUVFKZLQGHQXQGGLH/HEHQVTXDOLWlWVWHLJW

Der fle.xx Effekt für Ihr Studio:  %HZHJOLFKNHLWVWUDLQLQJEHNRPPWHLQHNODUHHLQIDFKH6WUXNWXU  VLFKHUHU(LQVDW]PLWZHQLJ%HWUHXXQJVDXIZDQG z HLQIDFKH8PVHW]XQJ z ,KUH0LWDUEHLWHUZHUGHQVRUJIlOWLJJHVFKXOW z 6LHJHQHULHUHQPLWGHQÁH[[0DUNHWLQJWRROVLQGHU  =LHOJUXSSHGHXWOLFKPHKU:HLWHUHPSIHKOXQJHQDOVELVKHU z z

=LUNHO/HDVLQJ DE½  inklusive Schulu ng SUR0RQDW]]J

O0Z6W

'DVÁH[[.RQ]HSWSRVLWLRQLHUW6LHHUIROJUHLFKLQGHP immer größer werdenden 50+0DUNW:LU]HLJHQ,KQHQGHQ:HJ

ÁH[[5FNJUDWNRQ]HSW*PE+z3HWUXVSODW]z1HX8OP 7HOzZZZÁH[[NRQ]HSWGH


4

Neuausteller Halle 8

Igroup Internetagentur

JK Health and Beauty Technologies Group plc

Halle/Stand: 8/B22

Halle/Stand: 8/B10

Land: Deutschland

Land: United Kingdom

Ansprechpartner: Nikolai Tauscher

Ansprechpartner: Gemma Forrester

Telefon: +49 7251978552

Telefon: +44 2084987283

E-Mail: info@i-group.de

E-Mail: gemmaforrester@jkgroup-uk.com

Internet: www.i-group.de

Internet: www.jkgroup-uk.com

JK Health and Beauty Technologies Group plc

JW Sales GmbH

Halle/Stand: 8/D05

Halle/Stand: 8/B12

Land: United Kingdom

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Gemma Forrester

Ansprechpartner: Gerlinde MĂźller

Telefon: +44 2084987283

Telefon: +49 22664406821

E-Mail: gemmaforrester@jkgroup-uk.com

E-Mail: gerlinde.mueller@jw-holding.de

Internet: www.jkgroup-uk.com

Internet: www.cosmedico.de

Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH

Kaelmo Rafal Mos.

Halle/Stand: 8/B36

Halle/Stand: 8/F20

Land: Deutschland

Land: Poland

Ansprechpartner: Sven Rienermann

Ansprechpartner: Tomasz Kaminski

Telefon: +49 89960105958

Telefon: +48 602778848

E-Mail: sven.rienermann@kabeldeutschland.de

E-Mail: tomasz.kaminski@sportznami.pl

Internet: www.kabeldeutschland.de/hotspot

Internet: www.kaelmo.com

KBL AG

Kerstan Consult GmbH

Halle/Stand: 8/B02

Halle/Stand: 8/D44

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Gabriele Reitz

Ansprechpartner: Michael Kerstan

Telefon: +49 268994260

Telefon: +49 6173950202

E-Mail: greitz@kbl.de

E-Mail: info@kerstanconsult.de

Internet: www.kbl.de

Internet: www.kerstanconsult.de

KFH Selivontovo

Lanista Trainingssoftware

Halle/Stand: 8/B54

Halle/Stand: 8/B35

Land: Belarus

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Elena Chuklai

Ansprechpartner: Immanuel SchmĂśtzer

Telefon: +375 175026599

Telefon: +49 8933093922

E-Mail: heaven979@rambler.ru

E-Mail: is@lanista-training.com

Internet: www.selifontovo.by

Internet: www.lanista-training.com

36

Fitness & Gesundheit 2-2014


4

Neuausteller Halle 8

Lighttech Ltd

Linnecke Solarienhandel GmbH

Halle/Stand: 8/E06

Halle/Stand: 8/B01

Land: Hungary

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Hamory Eszter

Ansprechpartner: Frank Linnecke

Telefon: +36 27390090

Telefon: +49 2084090253

E-Mail: hamorye@lighttech.hu

E-Mail: f.linnecke@uv-handel.de

Internet: www.lighttech.hu

Internet: www.uv-handel.de

LOGO CAFĂ&#x2030;

OVOBEST Eiprodukte GmbH & Co KG

Halle/Stand: 8/D62

Halle/Stand: 8/A51

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Rene Freier

Ansprechpartner: Gunnar Bosse

Telefon: +49 645123060100

Telefon: +49 5495955237

E-Mail: rene.freier@logo-cafe.com

E-Mail: gunnar.bosse@ovobest.de

Internet: www.logo-cafe.com

Internet: www.ovobest.de

OxygenConcept Klauenberg GmbH

PEP food consulting GmbH

Halle/Stand: 8/B43

Halle/Stand: 8/E54

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Claudia Klauenberg

Ansprechpartner: Michael KleinhanĂ&#x;

Telefon: +49 53059019880

Telefon: +49 6131623730

E-Mail: info@oxygenconcept.de

E-Mail: mk@pep-europe.de

Internet: www.oxygenconcept.de

Internet:

POLYPRO S.p.A

POWESA Saunabau

Halle/Stand: 8/B39

Halle/Stand: 8/D46

Land: Italy

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Angelita Tripodi

Ansprechpartner: Dietrich Porath

Telefon: +39 0516781333

Telefon: +49 79559263002

E-Mail: angelita.tripodi@polypro.it

E-Mail: powesa@hohenloher-schwitzkasten.de

Internet: www.polypro.it

Internet: www.powesa-saunabau.de

RF TECH SRL

SD GmbH

Halle/Stand: 8/F08

Halle/Stand: 8/B31-1

Land: Italy

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Graziano Marcolli

Ansprechpartner: Bori Lee

Telefon: +39 321700008

Telefon: +49 61453217858

E-Mail: graziano.marcolli@rftechsrl.com

E-Mail: info@sd-gmbh.de

Internet:

Internet: www.healthhoop.de

38

Fitness & Gesundheit 2-2014


SofSurfaces

Sportivision

Halle/Stand: v8/B42

Halle/Stand: 8/B20

Land: The Netherlands

Land: United States

Ansprechpartner: Bert Kosters

Ansprechpartner: Erik Pedersen

Telefon: +31 623730787

Telefon: +32 92363741

E-Mail: b.kosters@sofsurfaces.eu

E-Mail: kristel@sportivision.com

Internet: www.sofsurfaces.eu

Internet: www.maximize-europe.com

Sports Research Corporation

Talleres ABSA, S.A.

Halle/Stand: 8/B31-2

Halle/Stand: 8/C30

Land: Finland

Land: Spain

Ansprechpartner: Simo Pahkamaa

Ansprechpartner: Beatriz Delgado

Telefon: +13 105191484

Telefon: +34 935873610

E-Mail: erik@srcfit.com

E-Mail: b.delgado@keya.cat

Internet: www.sweetsweat.com

Internet: www.keya.cat

Tecnosole SRL

TRIGEMA Inh. W. Grupp e.K.

Halle/Stand: 8/D03

Halle/Stand: 8/D56

Land: Italy

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Mario Gajotto

Ansprechpartner: Nicole Thomann

Telefon: +39 0499630771

Telefon: +49 747588170

E-Mail: mariogajotto@tecnosole.com

E-Mail: werbung@trigema.de

Internet: www.tecnosole.com

Internet: www.trigema.de

TYLร– AB

Unchain your Flexibility

Halle/Stand: 8/B21

Halle/Stand: 8/A41

Land: Sweden

Land: Portugal

Ansprechpartner: Kristin Nilsson

Ansprechpartner: Nuno Dias

Telefon: +46 3529900 00

Telefon: +351 936177632

E-Mail: kristin.nilsson@tylo.se

E-Mail: nuno_1976@yahoo.com

Internet: www.tylo.com

Internet:

UV-Power Licht GmbH

uwe Light Gmbh

Halle/Stand: 8/D01

Halle/Stand: 8/D04

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Klaus Tรถbben

Ansprechpartner: Jutta Welz

Telefon: +49 59319830

Telefon: +49 7171103290

E-Mail: k.toebben@uv-power.de

E-Mail: jutta.welz@uwe-light.com

Internet: www.nt-club.de

Internet: www.uwe-light.com

Fitness & Gesundheit 2-2014

39


4

Neuausteller Halle 8

Vita al Top Srl

Vital Konzepte GmbH & Co.KG

Halle/Stand: 8/A52

Halle/Stand: 8/B43

Land: Italy

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Francesca Monti

Ansprechpartner: Gerhard Braun

Telefon: +39 0296702264

Telefon: +49 7422560050

E-Mail: francesca.monti@ultimate-italia.com

E-Mail: noinfo@reedexpo.de

Internet: www.ultimate-italia.com

Internet: www.activit.de

Zenon Halle/Stand: 8/A54 Land: Australia Ansprechpartner: Alex Wu Telefon: +61 448804612 E-Mail: alexwu@pocketdigital.com.au Internet: www.zenonhq.com

>

www.difg-verband.de

Für unsere Geschäftsstelle suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

*HVFK¦IWVVWHOOHQOHLWHULQ DXIIUHLEHUX��LFKHURGHU$QVWHOOXQJVEDVLV6LHVLQGLQHQJHU$EVWLPPXQJPLW dem Vorstand und mit der Unterstützung des Mitarbeiterstamms in der Geschäftsstelle verantwortlich für die Positionierung und Weiterentwicklung des Verbandes. Ihre Aufgaben:

,KU3URˉO

Betreuung bestehender und aktive Generierung neuer Mitglieder

Ein abgeschlossenes Studium, alternativ eine abgeschlossene kfm. Ausbildung

Entwicklung und Umsetzung eines Mitgliedergewinnungskonzeptes

Erfahrungen in der Branche und Kenntnis des Fitnessmarktes

Entwicklung und Steuerung eines Mitgliederleistungspaketes

Überzeugendes Auftreten

Entwicklung und Steuerung eines Netzwerkes zu anderen im Markt relevanten Verbänden und Gruppierungen Planung und Umsetzung von Studien Der Deutsche Industrieverband für Fitness und Gesundheit mit Sitz in Düsseldorf vertritt die Interessen der deutschen Fitnessindustrie in Form von Beschaffung und Verbreitung von Marktkennzahlen, unterstützt die deutsche Fitnessindustrie bei der Erschließung neuer Absatzkanäle national/international und vertritt die Fitnesswirtschaft gegenüber gesellschaftlich und politisch relevanten Gruppen.

40

Organisatorische Führung der Mitarbeiter in der Geschäftsstelle

Fähigkeit, die unterschiedlichen Interessen der Verbandsmitglieder zu moderieren Diplomatisches Gespür, Verbindlichkeit und die Fähigkeit »Brücken zu bauen« Wir bieten Ihnen: Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten Attraktive Rahmenbedingungen und ˊH[LEOH$UEHLWV]HLWHQDXFKDX¡HUKDOE der Geschäftsräume

%HL,QWHUHVVHVHQGHQ6LH,KUHYROOVW¦QGLJHQ%HZHUEXQJVXQWHUODJHQELWWHPLW$QJDEHGHU 9HUI¾JEDUNHLWXQGGHU*HKDOWVYRUVWHOOXQJDQXQVHUH*HVFK¦IWVVWHOOH DIFG e.V. , Stromstr. 41, 40221 Düsseldorf oder per E-Mail an info@difg-verband.de

Fitness & Gesundheit 2-2014


FUNKTIONELLE KRAFT DURCH KABELZUGKRAFT - WIR HABEN FÜR JEDES STUDIO DEN RICHTIGEN ZIRKEL!

LIVE AXIS 3-DIMENSIONALES TRAINING, LEICHTE HANDHABUNG

GENESIS KOMPLETTE KRAFTLINIE, ÜBUNGEN IM SITZEN UND STEHEN, LEISTUNGSSTEIGERUNG IM ALLTAG UND SPORT

GENESIS DS KOMPAKT UND VIELSEITIG, SECHS ZWEI-IN-EINS-GERÄTE

• PROGRESSIVES, EFFEKTIVES KRAFTTRAINING FÜR ANFÄNGER UND FORTGESCHRITTENE • MAXIMALER ERTRAG DURCH VARIABLE EINSATZMÖGLICHKEITEN (INDIVIDUALTRAINING, SMALL GROUP TRAINING, PERSONAL TRAINING) • FUNCTIONAL TRAINING AT ITS BEST – DIESE ZIRKEL DÜRFEN IN KEINEM STUDIO FEHLEN.

Like us on Facebook (MoveToLive Deutschland) Bringen Sie Bewegung in Ihr Postfach und abonnieren Sie unseren Newsletter auf www.movetolive.de

MoveToLive Deutschland

| Albin-Köbis-Str. 4 | 51147 Köln | +49 2203 2020 0 | info@movetolive.de | www.movetolive.de


Messe & Kongress

„Ausbildung – Karriere – Zukunft“ Karriereplattform FIBO 2014 zahlreichen Jobangeboten findet Wie funktioniert das JobBesucher haben auf der auch das mittlerweile nicht mehr Speed-Dating? In 9-minütigen offiziellen FIBO-Jobbörse wegzudenkende Job-Speed-Dating Gesprächen erhalten Bewerber und die Gelegenheit, ihren auch in diesem Jahr wieder statt. Arbeitgeber die Gelegenheit, sich Traumjob unter zahleinen ersten Eindruck voneinander Job-Speed-Dating reichen ausgehängten zu verschaffen. Nach Ablauf der Nutzen Sie die Chance, sich ver- Zeit ertönt ein Signal und der Jobangeboten zu finden, schiedenen Arbeitgebern aus den Bewerber wechselt zum nächsten kostenfrei BewerbungsBranchen Sport, Fitness, Wellness, Gesprächspartner. unterlagen zu checken Gesundheit und Sport-Tourismus Ihr Vorteil: Sie lernen viele und professionelle Bevorzustellen! potenzielle Arbeitgeber in kürzester werbungsfotos machen zu Sie möchten am Job-Speed- Zeit kennen und können danach Dating teilnehmen? Dann schicken entscheiden, bei wem es sich lohnt, lassen. Darüber hinaus Sie Ihre Anmeldung inkl. Lebens- ein anschließendes Gespräch zu können Interessenten lauf und Wunschtermin bis zum 24. führen. potenzielle Arbeitgeber März 2014 an info@joborama.de. beim Job-Speed-Dating Für das Job-Speed-Dating gab es Weitere Angebote der persönlich vor Ort treffen. schon Ende Februar nur noch FIBO-Jobbörse Die FIBO-Jobbörse Weitere Infos zur FIBOJobbörse bekommen Sie unter www.joborama.de. Fragen zu „Joborama“ beantwortet Ihnen das Joborama-Team unter der bundesweit kostenfreien Hotline 0800 5625620. IST-Studieninstitut Das IST-Studieninstitut ist noch mit weiteren Ständen auf der Messe vertreten: in Halle 8, an Stand D24/25 und auf der FIBO Power in Halle 4.2, an Stand B52. www.ist.de

uch in diesem Jahr bietet das IST-Studieninstitut gemeinsam mit seiner Jobbörse Joborama.de und der FIBO den Besuchern zahlreiche Stellenangebote, das erfolgreiche Job-Speed-Dating, Arbeitgeber vor Ort und vieles mehr. In Halle 8, an Stand D24 hält die offizielle FIBO-Jobbörse zahlreiche Aktionen rund um die Themen „Ausbildung – Karriere – Zukunft" bereit. Neben Karriereberatung, Bewerbungsunterlagen-Check und

A

42

wenige Restplätze. Sollte das Teilnehmerlimit bereits vor dem o.g. Termin erreicht sein, können aus Kapazitätsgründen keine Anmeldungen mehr angenommen werden. Das Job-Speed-Dating findet an drei Messetagen (Donnerstag-Samstag) statt. Gesprächsrunden werden zweimal täglich von 11:00 – 12:30 Uhr und von 14:30 – 16:00 Uhr angeboten (nachmittags nur am Donnerstag und Freitag). Bitte geben Sie bei der Anmeldung direkt Ihren Wunschtermin und ggf. einen Ausweichtermin mit an.

Bewerbungsunterlagen-Check: Wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mitbringen, können Sie beim Job-Coaching einen UnterlagenCheck vornehmen lassen. OnlineBewerbungen drucken Sie bitte vor der Messe aus und bringen diese in „Papierform" mit. Foto-Service: In entsprechender „Business-Kleidung" können Sie außerdem von unserem kostenlosen „Bewerbungs-Foto-Service" profitieren. Die Bilder werden Ihnen in digitaler Form mit auf den Weg gegeben. <<

Fitness & Gesundheit 2-2014


Messe & Kongress

Halle 7 – der Bereich Medical Fitness wird weiter ausgebaut

ie Halle 7 wird zum Zentrum der Medizinischen Fitness und bietet viele Sonderflächen, Vortragsforen, Aktionen und Workshops. Hier können sich Fachbesucher, wie Ärzte und Physiotherapeuten, Betreiber und Manager von Gesundheitseinrichtungen sowie Sportmediziner und Orthopäden, aber auch Privatbesucher, rund um den bewegungsorientierten Gesundheitsmarkt von morgen informieren.

D

Neues Konzept in Halle 7 Rund 150 Aussteller stellen hier ihre neuesten Weiterentwicklungen, Konzepte und Geräte vor. Die Themenschwerpunkte der FIBOmed 2014 reichen von innovativen Analyse- und Diagnosegeräten, neuesten Technologien und Konzepten für gesundheitsfördernde Muskelaufbauprogramme, über Ausstattung und Zubehör für physiotherapeutische Praxen, speziell ausgerichtete MPGgeprüfte (Medizinproduktgesetz) Trainingsgeräte bis hin zu Softwarelösungen für den Praxisbetrieb sowie Massagegeräte und -methoden. Die verstärkte Ausrichtung der FIBO auf die bewegungsorientierte Gesundheitsbranche stößt auf große Resonanz. Zur FIBO 2013 kamen

Fitness & Gesundheit 2-2014

rund 15 % der Fachbesucher aus dem Gesundheitsbereich. Kerstin Granrath, niedergelassene Physiotherapeutin aus Düsseldorf: „Die FIBO ist inzwischen die Messe, von der ich am meisten Neuheiten und Ideen für meine Praxis mitnehme“. Sonderflächen: Die fast 200 m² große Gemeinschaftsfläche „Physiopraxis 2020“ wird zum Ideenlabor für jeden Physiotherapeuten: Alles vom modernen Entree einer Physiotherapiepraxis über moderne Designs und innovative Klein- und Großgeräte bis hin zu rehabilitativen Anwendungen wird hier dargestellt. FIBOmed Vortragsforum: Im größeren und internationaleren Vortragsforum informieren wieder Experten der Gesundheits- und Fitnessbranche über die praxisnahen Trainings-, Therapie- und Diagnosemethoden von morgen. Workshop BGM: Das Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ steht am 3. April 2014 im Mittelpunkt. Der aktive Workshop wird vom Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement veranstaltet und findet im naheliegenden Kongresszentrum statt.

FIBOmed Kongress Parallel zur Messe findet am 4. und 5. April der FIBOmed Kongress

statt, der 2. Interdisziplinäre Fachkongress für Bewegungsmedizin. Unter dem Motto „Bewegung ist die Medizin des 21. Jahrhunderts“ vertieft die Vortrags- und Seminarreihe die Themen der FIBOmed. Schwerpunkte sind unter anderem „Die Rolle der körperlichen Aktivität in der Prävention und Gesundheitsförderung“, „Das Zusammenspiel von Arzt, Physio, Krankenkasse, Unternehmen und Fitnessclub“ und „Sport als Medikament“. Der Kongress richtet sich an Fachpublikum wie Sportärzte und Allgemeinmediziner, Sportwissenschaftler und Sportpädagogen, Physiotherapeuten, Fitnesstrainer und Übungsleiter.

Physiotag Der Physiotag findet am FIBOSamstag in Kooperation mit dem Thieme Verlag und dem FiHH – Das Fortbildungsinstitut – statt und richtet sich konkret an Physiotherapeuten. Die Referenten des Physiotages zeigen in ihren Vorträgen das breite Spektrum der Prävention von der betrieblichen Gesundheitsförderung bis zu individuellen Schulungen einzelner Klienten und Patienten. Schwerpunkt der Veranstaltung ist die Sportphysiotherapie. <<

43

Weitere Informationen Ausführliche Informationen zum Konzept FIBOmed, Ausstellern, Vortragsund Kongressprogramm bekommen Sie unter www.fibo.de/fibo_med


4

Neuausteller Halle 7

A & A Software Engineering GmbH

cerascreen GmbH

Halle/Stand: 7/A30

Halle/Stand: 7/D45

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Dmitry Akchurin

Ansprechpartner: Olaf Schneider

Telefon: +49 3083108922

Telefon: +49 38548592233

E-Mail: adk@azcompany.de

E-Mail: olaf.schneider@cerascreen.de

Internet: www.azcompany.de

Internet: www.cerascreen.de

crosscorpo GmbH

CS-BDE GmbH

Halle/Stand: 7/C45

Halle/Stand: 7/B17

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Markus Schauer

Ansprechpartner: Christoph Hillers

Telefon: +49 4049297066

Telefon: +49 24419904333

E-Mail: m.schauer@crosscorpo.com

E-Mail: c.hillers@cs-bde.de

Internet:

Internet: www.cs-bde.de

Daiyak Industry

Fascial Fitness Association e.V.

Halle/Stand: 7/B06

Halle/Stand: 7/F49

Land: Japan

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Satoru Watanabe

Ansprechpartner: Robert Schleip

Telefon: +81 862821245

Telefon: +49 8938899816

E-Mail: watanabe@daiyak.co.jp

E-Mail: office@fascial-fitness.com

Internet: www.daiyak.co.jp

Internet: www.fascial-fitness.de

HealthStream Taiwan Inc.

IMM Holding GmbH

Halle/Stand: 7/B25

Halle/Stand: 7/F42

Land: Taiwan

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Jessica Yu

Ansprechpartner: Frank Schulze

Telefon: +88 634336269

Telefon: +49 37276205207

E-Mail: jessica@healthstream.com.tw

E-Mail: f.schulze@imm-gruppe.de

Internet: www.intenzafitness.com

Internet: www.twall.de

Jakobs GmbH

MIE Medical Research Limited

Halle/Stand: 7/C48

Halle/Stand: 7/B17

Land: Deutschland

Land: United Kingdom

Ansprechpartner: Ludolf Jakobs

Ansprechpartner: Monika Driscoll

Telefon: +49 242690466 0

Telefon: +44 791772806

E-Mail: info@jakobs.de

E-Mail: driscollmonika@gmail.com

Internet: www.jakobs.de

Internet: www.miefitquest.com

44

Fitness & Gesundheit 2-2014


Osflow Vertrieb Gmbh

Physio Supplies LTD

Halle/Stand: 7/B01-3

Halle/Stand: 7/B11

Land: Deutschland

Land: United Kingdom

Ansprechpartner: Alexander Leuchs

Ansprechpartner: Jason Possnett

Telefon: +49 7464987421

Telefon: +44 1775640972

E-Mail: aleuchs@osflow.de

E-Mail: jason@physiosupplies.com

Internet: http://www.osflow.de/

Internet:

Pixformance Sports GmbH

Projekt Gesundheit

Halle/Stand: 7/C51

Halle/Stand: 7/C06

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Ulf Lohse

Ansprechpartner: Lena Resch

Telefon: +49 302883157

Telefon: +49 60536163642

E-Mail: ul@pixformance.com

E-Mail: l.resch@hks-partner.com

Internet: www.pixformance.com

Internet: www.hks-partner.com

SACHSEN!TEXTIL e.V.

Sanctuary Health SDN BHD

Halle/Stand: 7/B01-6

Halle/Stand: 7/B01-5

Land: Deutschland

Land: Malaysia

Ansprechpartner: Grit Adling

Ansprechpartner: Sheena Delly

Telefon: +49 3715347168

Telefon: +60 52012800

E-Mail: adling@inntex.de

E-Mail: sheena@sanctuaryhealth.com.my

Internet: www.VITALtex.de

Internet: www.sanctuaryhealth.com.my

,KU3DUWQHUIÂ U  

,1129$7,9(),71(66*(5b7(   XQG.21=(37( 

6FRWILW*PE+Ă&#x192;5RPEDFKHU+Â WWHĂ&#x192;'%RFKXP       7HO  Ă&#x192;LQIR#VFRWILWGHĂ&#x192;ZZZVFRWILWGH       


4

Neuausteller Halle 7

Schupp GmbH & Co. KG

science on field GmbH

Halle/Stand: 7/E32

Halle/Stand: 7/B01-9

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Nina Fischer

Ansprechpartner: Heike Vennemann

Telefon: +49 7443243215

Telefon: +49 3413915556

E-Mail: nina.fischer@schupp-gmbh.de

E-Mail: heike.vennemann@evoletics.de

Internet: www.schupp-gmbh.de

Internet: www.evoletics.de

SMT medical technology GmbH & Co.KG

VibroGym Deutschland

Halle/Stand: 7/B01-8

Halle/Stand: 7/A01

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Stephanie Latz

Ansprechpartner: Daniel Sch채fer

Telefon: +49 9313293312

Telefon: +49 16096244050

E-Mail: s.latz@smt-medical.com

E-Mail: info@vibrogym.de

Internet: www.smt-medical.com

Internet: www.vibrogym.de

Voglsam GmbH-Fitrabbit

Wav-e srl

Halle/Stand: 7/C01-2

Halle/Stand: 7/A07

Land: Austria

Land: Italy

Ansprechpartner: Josef Voglsam

Ansprechpartner: Walter Nogler

Telefon: +43 7225703010

Telefon: +39 3386560018

E-Mail: info@fitrabbit.com

E-Mail: info@walter-nogler.com

Internet: www.fitrabbit.com

Internet: www.wav-e.it

46

Fitness & Gesundheit 2-2014


FITNESS INTERIORS. ITALIENISCHES DESIGN MÖBEL FÜR UMKLEIDERÄUME UND EMPFANGSBEREICHE

Besu

chen

sie u

ns au

f der

FIBO

UNSERE MÖBEL FÜR UMKLEIDERÄUME SIND EINZIGARTIG IN EUROPA UND WERDEN NACH DER EU ZERTIFIZIERTEN NORM HERGESTELLT (MAX. FORMALDEHYDE EMISSION 0.3 MG./L.) EMPFOHLEN VON DER WELTGESUNDHEITSORGANISATION

DEUTSCHLAND

DEUTSCHLAND PLZ 4-5-66

Alfred-Graf-Weg 42 90471 Nürnberg tel. 0911 4742172 fax 0911 464495

Jörg Noll Igelweg 2b 56566 Neuwied tel. 02622-14045 fax 02622-16222 mobil 0152-21992062

gruppo

Via Emilia, n.3916 47020 Longiano (FC) - Italy tel. (+39) 0547 58746 fax (+39) 0547 378100 info@gruppopeg.com


Advertorial

eGym PREMIUM und eGym Trainer App

Betreuungsqualität rauf – Das Münchner Unternehmen eGym hat mit seinem Trainings-Gesamtkonzept in der Fitness- & Gesundheitsbranche einen Traumstart hingelegt. Dieses Trainings-Konzept wird jetzt um weitere Tools ergänzt. Neben den 18 vollelektronischen Geräten wird eGym auf der diesjährigen FIBO in Köln vor allem die neue eGym Trainer App und die Geräte-Software eGym PREMIUM vorstellen. nnovationen, die das Herz jedes Studiobetreibers höher schlagen lassen, präsentiert das Münchner Fitnessunternehmen eGym in diesem Jahr auf der FIBO: Ob eGym PREMIUM, die Weiterentwicklung der eGym Gerätesoftware, oder die eGym Trainer App – für eGym steht ganz klar die Vernetzung seiner Produkte im Fokus.

I

Tools für die bestmögliche Kundenbetreuung „Mit unserem einzigartigen Trainings-Gesamtkonzept begeistern wir die Mitglieder, weil sie ihre Trainingsziele besser erreichen, wir erhöhen die Betreuungsqualität durch die Trainer und – das Allerwichtigste – wir helfen

48

so den Studiobetreibern dabei, ihre Kündigungsrate zu senken. Das bedeutet direkt mehr Gewinn für den Studiobetreiber und gleichzeitig präsentiert er sich als modernes Studio“, so eGym Gründer und Geschäftsführer Philipp Roesch-Schlanderer. Mit 18 vollelektronischen Geräten bietet eGym seinen Kunden bekanntermaßen ein komplettes Kraftsortiment an. „Jetzt demonstrieren wir“, so Roesch-Schlanderer, „wie sich das Zusammenspiel von Hardware, Software und neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen optimal für alle Beteiligten – Studiobetreiber, Trainer, Mitglieder – auswirkt“.

eGym PREMIUM Ein wichtiger Baustein dieses Vernetzungsgedankens ist eGym PREMIUM, das neue Konzept für optimales Trainingv. Die Mitglieder erhalten nach Eingabe ihrer Trainingsziele individualisierte Trainingspläne – jetzt auch auf Geschlecht und gewünschte Trainingsintensität angepasst – und trainieren an den eGym Geräten mit zusätzlichen Trainingsmethoden aus der modernen Sportwissenschaft. Ihren Trainingsfortschritt beobachten und analysieren sie ganz einfach online, am besten gemeinsam mit ihrem Trainer.

Fitness & Gesundheit 2-2014


Advertorial

rt sich auf 30. ie t n e s ä r p eGym Stand C , 7 e ll a H der FIBO in

Kündigungsrate runter! Überhaupt kommt den Trainern bei der Einführung von eGym PREMIUM eine wesentliche Rolle zu, meint Philipp Roesch-Schlanderer: „Die Trainer kennen ihre Mitglieder am besten, und deshalb arbeiten wir sehr eng mit ihnen zusammen, z. B. in Schulungen oder mit entsprechenden Materialien. Wenn es uns gelingt, unser Produkt in Kooperation mit den Trainern ständig weiterzuentwickeln, dann wird eGym PREMIUM für unsere Kunden ein großer Erfolg!“ Denn: Sämtliche Zusatzeinnahmen aus dem eGym PREMIUM Trainingsabo teilen sich eGym und das Studio fair 50:50.

eGym Trainer App Besonders stolz ist Roesch-Schlanderer auf die brandneue eGym Trainer App für die Fitness- und Gesundheitsbranche (ab sofort im Apple App Store erhältlich): „Unsere App gestaltet Arbeitsabläufe deutlich effizienter und verbessert gleichzeitig die Mitgliederbetreuung. Sie bietet einen noch nie dagewesenen Umfang an mobil verfügbaren Mitgliederinformationen, die es erlauben, das Mitglied jederzeit und an jedem Ort noch persönlicher, individueller und bedarfsorientierter zu betreuen.“ Mit der eGym Trainer App verfügen die Trainer über eine Fülle an Grundfunktionalitäten wie Mitgliederüber-

Fitness & Gesundheit 2-2014

sicht und -profile, Trainingsplanerstellung, Körperanalysen und die Organisation von Aufgaben. Die umfassende Übungsdatenbank für die Trainingsplanerstellung wird fortlaufend aktualisiert, und die Übungen lassen sich je nach Mitglied individuell anpassen. Die Vielzahl an Filterfunktionen erlaubt es, Studiomitglieder nach unterschiedlichsten Kriterien, wie z. B. baldiges Vertragsende oder anstehende Aufgaben zu sortieren und sie somit gezielt anzusprechen. Live Alerts optimieren die proaktive Trainingsbetreuung. Mit dem Aktivitätenprotokoll ist der Trainer stets über alle Trainingsleistungen des Mitglieds informiert, kann den Trainingsfortschritt live mitverfolgen und so besser auf das Mitglied eingehen. Die eGym Trainer App ist online mit den eGym Kraftgeräten verbunden, so dass die Trainer bei falscher Bewegungsausführung sofort korrigierend eingreifen können. Darüber hinaus werden die aktuellen Ergebnisse des jeweiligen Zirkeltrainings mit der eGym Trainer App synchronisiert. Die eGym Trainer App ist kostenlos und für eine unbeschränkte Anzahl an Trainern und Mitgliedern ausgelegt. Sie ist für das iPad mini optimiert und mit gängiger Studiosoftware kompatibel. Aktualisierungen in der Mitgliederdatenbank des Studios werden so automatisch mit der eGym Trainer App synchronisiert. <<

49

eGym entwickelt, baut und vertreibt modernste Hightech-Produkte für den Fitnessmarkt. Dazu gehören vollelektronische Kraftgeräte, die GeräteSoftware eGym PREMIUM für noch besseres und effektiveres Training, die eGym Trainer-App und eGym.de – die Anlaufstelle für Personal Fitness Online. Nach dem erfolgreichen Marktstart im Sommer 2012 in der D-A-CH-Region ist eGym seit Kurzem auch in der Benelux-Staaten aktiv. Skandinavien und Großbritannien folgen im Laufe des Jahres. www.egym.de


4

Neuausteller Halle 6

20 Fit GmbH

2XL Corporation

Halle/Stand: 6/D05 Land: Switzerland

Halle/Stand: 6/E58 Land: United States

Ansprechpartner: Juan C. García

Ansprechpartner: Tom Dolan

Telefon: +34 711702734

Telefon: +1 7083651252

E-Mail: jcg@20-fit.com

E-Mail: tomd@2xlcorp.com

Internet: www.20-fit.com

Belly Attack

Biancaneve

Halle/Stand: 6/B01

Halle/Stand: 6/B55

Land: The Netherlands

Land: Finland

Ansprechpartner: André Bongers

Ansprechpartner: Elina Loueranta

Telefon: 0031 485 820 222

Telefon: 358 442933439

E-Mail: info@bellyattack.com

E-Mail: elina@biancaneve.fi

Internet: www.bellyattack.com

Internet: http://www.biancaneve.fi/

Body Alive sarl

Consider C

Halle/Stand: 6&D06

Halle/Stand: 6/E16

Land: Luxembourg

Land: Korea, Republic Of

Ansprechpartner: Tilman Robert

Ansprechpartner: Sunny Heo

Telefon: +32 474016791

Telefon: +82 25557153

E-Mail: bodyalive01@hotmail.com

E-Mail: sunny@kfairs.com

Internet: www.bodyalive.lu

Duftstroeme

Firstbeat Technologies Oy

Halle/Stand: 6/D61

Halle/Stand: 6/B65

Land: Deutschland

Land: Finland

Ansprechpartner: Uwe Jödecke

Ansprechpartner: Juho Tuppurainen

Telefon: +49 39436260149

Telefon: +358 405205986

E-Mail: info@duftstroeme.de

E-Mail: juho.tuppurainen@firstbeat.com

Internet: www.duftstroeme.de

Internet: www.firstbeat.com

Fitness Club 24 Spólka z o.o.

Fuduric GmbH & Co. KG

Halle/Stand: 6/F58

Halle/Stand: 6/D03

Land: Poland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Martin Himmel

Ansprechpartner: Josip Fuduric

Telefon: +48 334968858

Telefon: +49 6203601799

E-Mail: info@fitnessclub24.pl

E-Mail: fuduric@fuduric.de

Internet: www.fitnessclub24.pl

50

Fitness & Gesundheit 2-2014


Legen Sie die Sorge um Ihre Firma ad acta: Mit den Gothaer Lösungen für Unternehmer. Analyse Ihrer Risiken und Versicherungssituation Konkrete und sinnvolle Lösungen für Ihr Unternehmen Kompetente und unkomplizierte Beratung Sie erreichen uns unter Telefon 0221 308-33873 oder informieren Sie sich unter www.gothaer.de


4

Neuausteller Halle 6

Gymi (Oy gymicon Ab)

huco sport oy

Halle/Stand: 6/B65

Halle/Stand: 6/B65

Land: Finland

Land: Finland

Ansprechpartner: Christina Nurmi

Ansprechpartner: Petteri Korkala

Telefon: +358 453245888

Telefon: +358440123122

E-Mail: christina@gymi.fi

E-Mail: petteri.korkala@hucosport.com

Internet: www.gymi.fi

Internet: www.hucosport.com

Inform Concept & Marketing

innosnack GmbH

Halle/Stand: 6/F56

Halle/Stand: 6/B61

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Bernd Mallon

Ansprechpartner: Marco Steinhilber

Telefon: +49 40316006701

Telefon: +49 8981029141

E-Mail: mallon@web.de

E-Mail: marco.steinhilber@innosnack.de Internet: www.innosnack.de

IVIVA International Corp.

Jacobs Ladder LLC

Halle/Stand: 6/D53

Halle/Stand: 6/E59

Land: Taiwan

Land: United States

Ansprechpartner: Sonia

Ansprechpartner: Bob Palka

Telefon: +88 643284606

Telefon: +1 7166921455

E-Mail: sonia@iviva.com.tw

E-Mail: bpalka@jacobsladderexercise.com

Joyride Games Oy (Ltd.)

Kajaanin kaupunki Kajaanin ammattikorkeakoulu

Halle/Stand: 6/B65

Halle/Stand: 6/B65

Land: Finland

Land: Finland

Ansprechpartner: Kaarle Vanamo

Ansprechpartner: Veli- Matti Nurkkala

Telefon: +358 415329820

Telefon: +358 443830247

E-Mail: kaarle@climbstation.com

E-Mail: veli-matti.nurkkala@kamk.fi

Internet: www.climbstation.com

Internet: www.kamk.fi/

Lappset Group Ltd

Locomotec GmbH

Halle/Stand: 6/B65

Halle/Stand: 6/D65

Land: Finland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Saila Wilhelmsson

Ansprechpartner: Tiana Nicolaus

Telefon: +358 405245687

Telefon: +49 8214551590

E-Mail: saila.wilhelmsson@lappset.fi

E-Mail: nicolaus@locomotec.com

Internet: www.lappset.com

Internet: www.locomotec.com

52

Fitness & Gesundheit 2-2014


Leg Press MED Technogym bietet mit der Selection Med Linie ein umfassendes und hochmodernes Portfolio bio-mechanisch optimierter Geräte für den Fitness- und Reha-Bereich an. Alle Produkte von Technogym werden auf Grundlage der aktuellsten Ergebnisse der medizinischen Forschung entwickelt und sind für jede Trainingsstufe – vom RehaPatienten bis zum Profisportler – bestens geeignet und besitzen alle notwendigen medizinischen Zertifizierungen für den deutschen Markt. Das Angebot von Technogym umfasst Produkte, Software und einen deutschlandweiten Service. Leg Press MED Zubehör Kit

Besuchen Sie uns auf der FIBO 2014 – Halle 7 Stand C35/D35

Leg Press MED ist eines von 23 Geräten der Selection Med Linie. Das Gerät ist mit dem neuen Multiple Resistance System ausgestattet, das elastische Widerstände mit Gewichtsblock Widerständen kombiniert. Dadurch eröffnet sich ein breites Feld für orthopädische Rehablilitation und Sporttraining. Dank MRS können erstmalig fünf verschiedene Trainingsmodi auf demselben Gerät ausgeführt werden. Leg Press MED zeichnet sich aus durch: • Perfekte Ergonomie • Maximale Vielfalt • Optimaler Komfort • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis • einzigartige Funktionalität • Design


4

Neuausteller Halle 6

Miyo Service

Olvi Oyj

Halle/Stand: 6/F52

Halle/Stand: 6/B65

Land: Deutschland

Land: Finland

Ansprechpartner: Mithat Arda

Ansprechpartner: Mika Ilmola

E-Mail: m.arda@miyo-service.de

Telefon: +358 447815149

Internet: www.miyo-service.de

E-Mail: mika.ilmola@olvi.fi Internet: www.olvi.fi

OSS Fitness

Outdoor Gym

Halle/Stand: 6/B55

Halle/Stand: 6/B62

Land: Spain

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Rafael Rodriguez

Ansprechpartner: Felix Klemme

Telefon: +34 953284485

Telefon: +49 2285225225

E-Mail: rafaelrodriguez@ossfitness.com

E-Mail: noinfo@reedexpo.de

Internet: www.ossfitness.com

Internet: www.outdoorgym.de

Shandong MBH Fitness Co. Ltd.

Sports Tracking Technologies Oy

Halle/Stand: 6/D06

Halle/Stand: 6/B65

Land: China

Land: Belgium

Ansprechpartner: Andy Lee

Ansprechpartner: Kristel Peersman

Telefon: +86 1084928405

Telefon: +35 8458448863

E-Mail: andy@mbhfit.com

E-Mail: simo.pahkamaa@sports-tracker.com

Internet: www.mbhfit.com

Internet: www.support.sports-tracker.com

Styleme-Butler P.+V. GmbH

TD Sistemas

Halle/Stand: 6/D67

Halle/Stand: 6/D01

Land: Deutschland

Land: Spain

Ansprechpartner: Heinz Scheloske

Ansprechpartner: Enrique De Hoyos Valledo

Telefon: +49 561519445

Telefon: +34 952070888

E-Mail: info@styleme-butler.de

E-Mail: adminstracion@tdsistemas.es

Internet: www.styleme-butler.de

Internet: www.tdsistemas.es

Tojabo GmbH & Co KG

UCS Inc

Halle/Stand: 6/B60

Halle/Stand: 6/D02

Land: Deutschland

Land: United States

Ansprechpartner: Torsten Scheibel

Ansprechpartner: Jason Schwartz

Telefon: +49 22836034810

Telefon: +1 800)5264856

E-Mail: scheibel@tojabo.de

E-Mail: jasonschwartz@ucsspirit.com

54

Fitness & Gesundheit 2-2014


Varibike GmbH Halle/Stand: 6/D60 Land: Deutschland Ansprechpartner: Martin Kraiß Telefon: +49 73194023837 E-Mail: info@varibike.com Internet: www.varibike.com

Vicore Fitness Halle/Stand: 6/E25 Land: United States Ansprechpartner: Bill Craevly Telefon: +1 8018787702 E-Mail: bill@vicorefitness.com

ERFOLGSGARANTIE !

SCHLÜSSELFERTIGE KONZEPTE !

Internet:

Wetzel GmbH Halle/Stand: 6/F/07 Land: Deutschland Ansprechpartner: Stefan Wetzel

INTEGRIERTES NS AMORTISATIO MODELL!

Telefon: +49 7581527513 E-Mail: teppich-strigl@t-online.de Internet: www.bodenbelaege-wetzel.de

Yoomani GmbH Halle/Stand: 6/D63 Land: Deutschland Ansprechpartner: Andreas Franco Telefon: +49 71589876260 E-Mail: andreas@yoomani.com Internet: www.mygympoint.com

D Diese ie s e B Begegnung egegnung w wird ird IIhr hr Leben Leben v verändern! eränder n !

ANZEIGE

Bitte beachten Sie unsere Produktinformation auf Seite 35.

www.aerolution.de

Besuchen Sie uns auf der FIBO: Halle 8 | Stand C 15. Fitness & Gesundheit 2-2014


4

Neuausteller Halle 5

Amigo Versand

ATHAREL Enterprises GmbH

Halle/Stand: 5.2/B02

Halle/Stand: 5.2/A41

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Nikolai Braun

Ansprechpartner: Michael Schneider

Telefon: +497222158284

Telefon: +49 620538998840

E-Mail: nikolai.braun@amigo-versand.de

E-Mail: m.schneider@entorch.com

Internet: www.bolero-drinks.de

Internet: www.entorch.com

Closh Dance Fashion GmbH

F+L GmbH

Halle/Stand: 5/C44

Halle/Stand: 5.2/C22

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Stefanie Kรถlln

Ansprechpartner: Silke Koza

Telefon: +49 46197886731

Telefon: +49 2212403344

E-Mail: info@closh.de

E-Mail: koza@fl-group.de

Internet: www.closh.de

Internet: www.fl-group.de

GYMWATCH GmbH

Happy Ears

Halle/Stand: 5.2/B31

Halle/Stand: 5.2/C18

Land: Deutschland

Land: Sweden

Ansprechpartner: Fabian Walke

Ansprechpartner: Karl Berglund

Telefon: +49 61514937312

Telefon: +46 739419989

E-Mail: walke@gymwatch.com

E-Mail: karl@happyears.se

Internet: www.gymwatch.com

Internet: www.happyears.se

Hofgut Storzeln GmbH

ISO Beauty BV

Halle/Stand: 5.2/B33

Halle/Stand: 5.2/A49

Land: Deutschland

Land: The Netherlands

Ansprechpartner: Simon Schorre

Ansprechpartner: Gal Peled

Telefon: +49 77399288462

Telefon: +31 306343340

E-Mail: s.schorre@hofgutstorzeln.de

E-Mail: info@isobeautynederland.nl

Internet: www.hofgutstorzeln.de

Internet: www.isobeauty.de

Jumping Deutschland GmbH

Kedem Handels GmbH

Halle/Stand: 5.2/C02

Halle/Stand: 5.2/C24 + C25

Land: Deutschland

Land: Austria

Ansprechpartner: Jean Pierre Ulrich

Ansprechpartner: Yaki Kashani

Telefon: +49 3060984937

Telefon: +43 66488936913

E-Mail: info@jumping-fitness.de

E-Mail: personofcontac@gmail.com

Internet: www.jumping-fitness.de

Internet: www.kedemlife.com

56

Fitness & Gesundheit 2-2014


Masala Bhangra

MunichSpring/V. Samac

Halle/Stand: 5.2/C26

Halle/Stand: 5.2/C04

Land: United States

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Sarina Jain

Ansprechpartner: Vesna Samac

Telefon: 2122138208

Telefon: +49 17632443213

E-Mail: sarina@masaladance.com

E-Mail: vesna.bs@gmx.de

Internet: www.masaladance.com

Internet: www.donnerberg.net

mybod-e GmbH & Co.KG

N13 GmbH

Halle/Stand: 5.2/B03

Halle/Stand: 5.2/A46

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Arne Derricks

Ansprechpartner: Christian Herrmann

Telefon: +49 2224 988 7056

Telefon: +49 475633394

E-Mail: arne.derricks@mybod-e.com

E-Mail: info@n13gmbh.de

Internet: www.mybod-e.de

Internet: www.n13gmbh.de

Naturkost-Hotel Harz

NC-17 Europe GmbH

Halle/Stand: 5.2/A45

Halle/Stand: 5.2/A42

Land: Deutschland

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Matthias Birkhรถlzer

Ansprechpartner: Udo Ochendalski

Telefon: +49 53272072

Telefon: +49 2234 2038911

E-Mail: info@naturkost-hotel.de

E-Mail: udo@nc-17.de

Internet: www.naturkost-hotel.de

Internet: www.nc-17.de

PICOM Handels GmbH

Solehre Brothers Industries

Halle/Stand: 5.2/A47

Halle/Stand: 5.2/A10

Land: Deutschland

Land: Pakistan

Ansprechpartner: Maike Burghardt

Ansprechpartner: Qaiser Akram

Telefon: +49 4075257852

Telefon: +92 523561506

E-Mail: mburghardt@picom.eu

E-Mail: solehre@skt.comsats.net.pk

Internet: www.armpocket-europe.eu

Internet: www.solehre.com

Fitness & Gesundheit 2-2014

57


Messe & Kongress

Halle 5.1 FIBO Convention Halle Cycling Area

5.1/A13 5.1/A04 5.1/A07 5.1/A11 5.1/A11 5.1/A09 5.1/A06

Partnerstände Cycling Festival

ZUMBA Duschen/ Umkleiden

Aussteller Halle 5.1 alltours flugreisen gmbh DaiO- Dance-allinone.de DFAV Diekjobst GmbH Pure Emotion GmbH Reebok Venice Beach

Check In

ZUMBA Convention

– Dieses Jahr doppelt abräumen – Der Schwerpunkt des DFAV e.V. liegt in einer soliden Grundausbildung im Fitness und Group-FitnessBereich sowie in einer gesundheitsorientierten Weiterbildung, wie z.B. der Fitness Ausbildung „Fitness Trainer A-Lizenz (Medical Fitness). Sonderlizenzen in den Bereichen Personaltraining, Yoga, Pilates und ab diesem Jahr ganz neu: Die Functional Trainer S-Lizenz. Das Programm wird von den zahlreichen Workshops in den Bereichen Gesundheit, Workout und Body & Mind abgerundet.

15% FIBO-Messe-Rabatt erhalten und DFAV-Tasche gleich mitnehmen! Auf alle Buchungen von Workshops, Seminaren und Ausbildungen direkt am Messestand des DFAV e.V. gibt es 15 % FIBO-Messe-Rabatt und zusätzlich gibt es auch bei Abschluss einer Mitgliedschaft eine der angesagten DFAV-Taschen geschenkt!

5.1/A14

Auftritte der DFAV-Show-Gruppe Die Auftritte der DFAV-Show-Gruppe finden auf der FIBOactive Bühne in Halle 5.2 statt.

5.1/A13

5.1/A12

DFAV Convention Duschen/Umkleiden

DFAV-Lizenzen genießen die internationale Anerkennung aufgrund der Mitgliedschaft in der FISAF.

5.1/A11

Termine: FIBO-Samstag, der 05.04.2014, 12:10 – 12:20 Uhr und 15:50 – 16:00 Uhr www.dfav.de

A10-1 TrinkStation

Messestand in Halle 5.1

&

ME N GE LD SP AR EN !

15%

FIBO-MESSE

DER DFAV – IHR AUSBILDUNG

Unsere Partner

-RABATT.

SPARTNER SEIT ÜBER 23 JAHRE N

DFAV e.V., Potsdamer Platz 2, 53119 Bonn, Telefon: 0228 72530-0, Telefax: 0228 72530-29, info@dfav.d e,

www.dfav.de

Convention B 5.1/A05 5.1/A04

A/08-2 Chillzone

Alle, die Work shops, Seminar e und Ausbildungen direkt am Mes sestand in Halle 5.1 buch en erhalten

5.1/A07

5.1/A06

@ FIBO

VO RB EIK OM

A10-2 Catering

DFAV

Convention A

5.1/A09

Halle 5.1, Stand A 07

A08-1 Functional Training Zone

5.1/A03 5.1/A02

5.1/A01

58

BoulevardFitness & Gesundheit 2-2014


Messe & Kongress

FIBOactive 10. Fit for Fun Cycling Festival

Trend-Watch in Sachen Group-Fitness und Fitness-Fashion in den Hallen 5.1 und 5.2

Internationale DFAV Convention powered by Reebok

Für den guten Zweck und die eigene Gesundheit können Besucher und Aussteller gleich an drei aufeinanderfolgenden Tagen gemeinsam schwitzen. Zum zehnten Mal veranstaltet FIT FOR FUN gemeinsam mit der FIBO und Pure Emotion das FIT FOR FUN Cycling Festival. Mehr als 300 hochwertige Tomahawk-Bikes werden für das FIT FOR FUN Cycling Festival in der Halle 5.1 aufgestellt. Zu beeindruckenden Lichteffekten, heißen Beats und der Motivation erfahrener Presenter kann hier von Freitag bis Sonntag kräftig in die Pedale getreten werden. Bis zu fünf Personen können sich zu einem Team zusammenschließen und am FIBO-Samstag von 10:00 Uhr bis 15:50 Uhr an sechs verschiedenen Einzel-Classes teilnehmen. Mitmachen können sowohl Profis als auch Anfänger. Am Freitag und Sonntag sind Einzelfahrer mit guter Kondition und Erfahrung gefragt. In einem vierstündigen Marathon können die Teilnehmer dann zeigen, was sie drauf haben und richtig Gas geben.

Die vom Deutschen Fitness und Aerobic Verband e.V. (DFAV) organisierte Convention ist auf der FIBO mittlerweile Tradition. Auch auf der FIBO 2014 werden die neuesten Trends und Choreographien im Bereich Group-Fitness gezeigt.

Für die richtige Unterstützung während der Classes sorgen die Presenter Bernd Sauer, Ingo Hesselbarth, Gaby Maass, Raphael Nemethi, Carsten Garrelts, Frank Schildmann, Tanja Schweitzer, Anita Donhauser, Lars Sell, Stefan Leber und Sonja König.

In Halle 5.1 können Sie an allen vier FIBO-Tagen zwischen verschiedenen Trainingseinheiten auf drei Trainingsflächen sowie einer Functional Training Area auswählen. Darüber hinaus finden auch mehrere Theoriestunden statt, um Ihr Wissen noch weiter auszubauen.

In der für die Teilnahme anfallenden Gebühr sind die Eintrittspreise für die FIBO bereits enthalten. Auch Wasser, Mineraldrinks, Obst und stärkende Riegel werden vor Ort verteilt. Duschen und Umkleidekabinen stehen ebenfalls zur Verfügung.

Top-Presenter aus der ganzen Welt wie z.B. Guillermo G. Vega, Anton Todorov, Jutta Schuhn, Andy Sasse, Sebastian Piatek, Tom Woll, Clay Grant, José Martinez, Marcie Gill oder Patric Lauruhn werden ihre neuesten Choreografien vorstellen. Auch topaktuelle Trends wie COREBAR, Zumba® Step, FUNCTIONALFIT, Jumping® Fitness oder Catslide™ laden zum Mitmachen ein. Im Anmeldepreis sind bereits Erfrischungen während der Convention sowie der Eintritt zur FIBO enthalten und Umkleiden und Duschen stehen zur Verfügung. In Halle 5.1 erwartet Sie außerdem ein weiteres Highlight – der Reebok Truck. Hier können die neuesten Schuhmodelle der aktuellen Reebok Kollektion geprüft, anprobiert und bei einer der angebotenen Trainingseinheiten ausgiebig getestet werden. Überzeugt Sie ein Modell? Dann einfach bei Reebok in der Halle 5.2 am Stand C14/C15 vorbeikommen, denn hier präsentiert die Fitnessmarke nicht nur ihre neuen Fitnessevents und -konzepte, sondern hält im Shop auch die aktuellen Kollektions-Highlights bereit.

Für Fragen und Ticketbuchungen kontaktieren Sie bitte: www.pure-emotion.de

Fitness & Gesundheit 2-2014

Die Cycling Tour der Hoffnung Am FIBO-Freitag (04.03.2014) findet ab 14 Uhr zum siebten Mal die Cycling Tour der Hoffnung im Rahmen des Cycling Festivals in Halle 5.1 statt. Unternehmen können durch eine Teilnahme sowohl etwas für die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter tun, als auch einen guten Zweck fördern. Die Teilnahmegebühr für die Buchung von mindestens zwei Bikes pro Unternehmen geht zu 100 Prozent an den „Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V.“ sowie an den „Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln“.

Weitere Informationen Weitere Infos unter: www.ctdh.de und www.pure-emotion.de

59


Messe & Kongress

Halle 5.2 Die Welt der FIBOactive Aussteller Halle 5.2 Amazing Industries Amigo Versand Anniluce 2.0 SRL ARM Pocket barre concept GmbH Bianco GmbH & Co. KG BODYACTION Bokwa Fitness Limited CHIBA GLOVES GERMANY Classic Arts Peter Häufle GBR Closh Dance Fashion GmbH ElliptiGO INC Entorch F+L GmbH Flexi-Sportswear GmbH GYMWATCH GmbH Handschuhe Industries Happy Ears Hidalgo International B.V. Hofgut Storzeln GmbH Hunter Sports INOV-8 Intersport Deutschland eG Jumping Deutschland GmbH Kedem Handels GmbH leguano GmbH Men's Health MOVE YA! Lifestyle Kontor GmbH Moving Comfort Mr. Belt MunichSpring/V. Samac Muskelkater Sport Köln GmbH mwp GmbH mybod-e GmbH & Co.KG Naturkost-Hotel Harz Piloxing Academy LLC RAKTOR Reebok Seasocks Sportlädchen GmbH süzzstoff Venice Beach Wahoo Fitness Winshape X-POLE ZUMBA FITNESS LLC

5.2/C34 5.2/B02 5.2/D01 5.2/A47 5.2/C28 5.2/C10 5.2/A46 5.2/C30 5.2/C03 5.2/C17 5.2/C44 5.2/A38 5.2/A41 5.2/C22 5.2/B15 5.2/B31 5.2/C29 5.2/C18 5.2/C32 5.2/B33 5.2/C11 5.2/A20+B21 5.2/A01 5.2/C02 5.2/C24+C25 5.2/A44 5.2/A30 5.2/B10 5.2/B01 5.2/C08 5.2/C04 5.2/B11 5.2/C06 5.2/B03 5.2/A45 5.2/C33 5.2/C20 5.2/C14+C15 5.2/A48 5.2/D02 5.2/A43 5.2/B16 5.2/A42 5.2/C07 5.2/B20 5.2/B35+B40

A41 A42 A43

B45

A47 A48 A49

A44 A45 A46

B44

C44

C45

A40 A39 A38

Zumba B40 stage FIBOactive show stage

5.2/B35

A30 B31

B30

C32

C30

C34

C31

C33

B32 B33

B20 B21

C20

C26

C21 C19 C28 C25

A20

C22 C18

C29 C24

C23 C17

B15 D20

A10 C16 B16 C15

B11

B10

C14

A01

SOCAS – Experten für pflanzliche Proteine Hofgut Storzeln GmbH Protein Flakes sind mit ihrem hohen pflanzlichen Proteingehalt und ihrem niedrigen glykämischen Index eine ideale Nahrungsergänzungs-Grundlage für Sport und Fitness, Muskelaufbau, Diät, Ernährung im Alter sowie für Veganer und Vegetarier. SOCAS präsentiert das erste pflanzliche Bio-Proteinkonzentrat zum Kauen - Flocken statt Pulver, natürlich hergestellt aus deutschen und österreichischen Bio-Sojabohnen. www.socaslife.com; www.hofgutstorzeln.de, Halle 5.2, Stand B 33

60

B04

B03

C10 C09 C04 C03

B02

C11 C08 C05 C02

B01

C12 C07 C06 C01 D02 D01

Fitness & Gesundheit 2-2014


4

Neuausteller Halle 9

Personal Fitness GbR

Catslide as

Halle/Stand: 9/E11

Halle/Stand: 9a/A20

Land: Deutschland

Land: Norway

Ansprechpartner: Frank Lemmermann

Ansprechpartner: Christina Therkildsen

Telefon: +49 4022606650

Telefon: +47 47291909

E-Mail: info@personalfitness.de

E-Mail: christina@catslide.no

Internet: www.personalfitness.de

Internet: www.catslide.no

Coremon Overseas AS

FBC Team Sp. z o.o.

Halle/Stand: 9a/A19

Halle/Stand: 9a/F21

Land: Norway

Land: Poland

Ansprechpartner: Anita Tonne

Ansprechpartner: Magdalena Mendakiewicz

Telefon: +47 66804566

Telefon: +48 668828050

E-Mail: anita@thecorebar.com

E-Mail: magda@fitbootcamp.net

Internet: www.thecorebar.com

Internet: www.fitbootcamp.net

Fitness Therapiezentrum M端hldorf GmbH

Jungle Sports Sportif Hizmetler A.S.

Halle/Stand: 9a/F10

Halle/Stand: 9a/E21

Land: Deutschland

Land: Turkey

Ansprechpartner: Klaus Hornung

Ansprechpartner: Emre Zengilli

Telefon: +49 86319901400

Telefon: +90 2126630001

E-Mail: klaus.hornung@ftz-muehldorf.eu

E-Mail: emre.zengilli@junglesports.com.tr

Internet: www.ftz-muehldorf.eu

Internet: www.junglesports.com.tr

KWM BVBA

Lacertosus SRL

Halle/Stand: 9a/E20

Halle/Stand: 9a/B20

Land: Belgium

Land: Italy

Ansprechpartner: Kris Willems

Ansprechpartner: Claudio Paraschin

Telefon: +32 11761270

Telefon: +49 521607870

E-Mail: noinfo@reedexpo.de

E-Mail: info@lacertosus.it

Internet: http://www.bodysolid-europe.com

Internet: www.lacertosus.it

MobileFit ApS

Orangetheory Fitness

Halle/Stand: 9a/F09

Halle/Stand: 9a/E09

Land: Denmark

Land: United States

Ansprechpartner: Jens Petersen

Ansprechpartner: Dan Adelstein

Telefon: +45 29723314

Telefon: +1 9546186631

E-Mail: jdp@mobilefit.dk

E-Mail: dadelstein@orangetheoryfitness.com

Internet: www.mobilefit.dk

Internet:

62

Fitness & Gesundheit 2-2014


Physical Company Limited

RCONCEPTS INC

Halle/Stand: 9a/D12

Halle/Stand: 9a/A10

Land: United Kingdom

Land: United States

Ansprechpartner: John Halls

Ansprechpartner: Diwakar Nagula

Telefon: +44 1494769222

Telefon: +1 4046611058

E-Mail: john@physicalcompany.co.uk

E-Mail: divanagula@gmail.com

Internet: www.physicalcompany.co.uk

Internet: www.dumbbell2.com

Reebok Fitness

Rogue Fitness

Halle/Stand: 9a/E15

Halle/Stand: 9a/B22

Land: United Kingdom

Land: Finland

Ansprechpartner: Management

Ansprechpartner: Juha Puonti

Telefon: +44 1908793020

Telefon: +35 8400211999

E-Mail: noinfo@reedexpo.de

E-Mail: juhap@rogueeurope.eu

Internet: www.rfeinternational.com

Internet:

TITAN Engineering LTD.

Wexer Virtual

Halle/Stand: 9a/F05

Halle/Stand: 9a/F22

Land: Bulgaria

Land: Denmark

Ansprechpartner: Ivo Ivanov

Ansprechpartner: Lotte Esbensen

Telefon: +359 888632236

Telefon: +45 6130607345

E-Mail: info@titan-fitness.com

E-Mail: lotte@wexervirtual.com

Internet: www.titan-fitness.com

Internet: www.wexervirtual.com

Care Pilates

Juyuan Fitness Equipment

Halle/Stand: 9b/D35

Halle/Stand: 9b/C40

Land: Republic Of Korea

Land: China

Ansprechpartner: Kyung Won Jang

Ansprechpartner: Meng Yangtao

Telefon: +82 25749670

Telefon: +86 1084600370

E-Mail: jaseatoz@hanmail.net

E-Mail: noinfo@reedexpo.de

Internet: www.carepilates.co.kr

Internet:

Korea Merchandise Co, LTD

Nantong Nali Sporting Industrial

Halle/Stand: 9b/D41

Halle/Stand: 9b/C31

Land: Republic Of Korea

Land: China

Ansprechpartner: Kim Jung Chul

Ansprechpartner: Meng Yangtao

Telefon: +82 25673377

Telefon: +86 1084600370

E-Mail: jckim@kmctoy.com

E-Mail: noinfo@reedexpo.de

Internet: www.kmctoy.com

Fitness & Gesundheit 2-2014

63


4

Neuausteller Halle 9

Nantong Zongyi Import

Ningbo New Noble Sport

Halle/Stand: 9b/C35

Halle/Stand: 9b/C37

Land: China

Land: China

Ansprechpartner: Meng Yangtao

Ansprechpartner: Yan Hesheng

Telefon: +86 1084600370

Telefon: +86 57488342801

E-Mail: noinfo@reedexpo.de

E-Mail: international@nbxgz.com Internet: http://www.nbxgz.com

Shandong Toshimi Sports Industry Stock

Shanghai Den Rich

Halle/Stand: 9b/C41

Halle/Stand: 9b/C38

Land: China

Land: China

Ansprechpartner: Meng Yangtao

Ansprechpartner: Meng Yangtao

Telefon: +86 1084600370

Telefon: +86 1084600370

E-Mail: noinfo@reedexpo.de

E-Mail: noinfo@reedexpo.de Internet:

WNQ (Shanghai) Body-Building Equipment CO. LTD.

Wuhan Bailih Sports Equipment

Halle/Stand: 9b/B31

Halle/Stand: 9b/C48-3

Land: China

Land: China

Ansprechpartner: Meng Yangtao

Ansprechpartner: Meng Yangtao

Telefon: +86 1084600370

Telefon: +86 1084600370

E-Mail: mengyangtao@ciec.com.cn

E-Mail: noinfo@reedexpo.de

Internet: www.wng.com

Internet:

Xiamen Efit Sports Co. Ltd.

Yatai Fitness Co.

Halle/Stand: 9b/C42

Halle/Stand: 9b/D30

Land: China

Land: China

Ansprechpartner: Meng Yangtao

Ansprechpartner: Johanna Jihaijuan

Telefon: +86 1084600370

Telefon: +86 15151350500

E-Mail: noinfo@reedexpo.de

E-Mail: johanna111@163.com Internet: www.yfitness.com

Zhejiang Kanglaibao Sporting Goods Halle/Stand: 9b/C36 Land: China Ansprechpartner: Meng Yangtao Telefon: +86 1084600370

ANZEIGE

Bitte beachten Sie unsere Produktinformation auf Seite 35.

E-Mail: noinfo@reedexpo.de

64

Fitness & Gesundheit 2-2014


Advertorial

LES MILLS setzt Fitnesstrends 2014 LES MILLS bietet dem FIBO-Publikum dieses Jahr ein abwechslungsreiches, internationales Programm, das rundum bewegt, motiviert und inspiriert. Präsentiert wird ein einzigartiges Kinderprogramm, virtuelle Classes und eine moderne Sportkollektion in Kooperation mit Reebok. BORN TO MOVE™ – bewegt eine neue Generation in Ihr Studio BORN TO MOVE™ ist ein in der Branche einzigartiges Programm für 2- bis 16-Jährige. „Wir wollen damit Kinder inspirieren, ihre Liebe zur Bewegung zur wecken und das ein Leben lang!“, erklärt LES MILLS Mastertrainer Bas Hollander. In fünf altersentsprechenden Kursen motivieren speziell ausgebildete Instruktoren mit kindgerechter Musik und leicht erlernbaren Bewegungen. Dadurch werden die Koordination und das Selbstvertrauen der Kids spielerisch gestärkt. Mit BORN TO MOVE™ haben Studios und Instruktoren die Chance, eine einzigartige Verbindung zur nächsten Fitness-Generation zu knüpfen!

VIRTUAL – Virtuelles Gruppenfitnesstraining als perfekte Ergänzung LES MILLS VIRTUAL ermöglicht Studiobetreibern erstmalig ihre bestehenden LES MILLS Kurse durch virtuelle Classes zu erweitern. Die mit Weltklassetrainern aufgezeichneten Kurse sind die perfekte Ergänzung zu Live-Classes und füllen Kursräume auch zu Randzeiten. Zudem gestaltet LES MILLS VIRTUAL das Gruppenfitnessangebot noch reichhaltiger und erleichtert Gruppenfitness-Neulingen den Einstieg in Live Classes.

Fitness mit Stil: Die LES MILLS Reebok Kollektion Für ein stilvolles Training und einen sportlichen Freizeitdress präsentieren LES MILLS und Reebok zusammen eine moderne Frühjahrs / Sommer Fitness-Kollektion: knallige Funktionskleidung mit hippen Camouflage-Mustern, Neon- Akzenten und LES MILLS Prints sowie trendige Schuhe, für Männer und Frauen. Eine Auswahl wird auf der FIBO 2014 vorgestellt und am Reebok-Stand verkauft. Alle LES MILLS Fitnessneuheiten und etablierten Produkte werden in Halle 9 /C 01 auch live demonstriert. Exklusiv reisen dafür internationale LES MILLS Mastertrainer wie Anna Zahn und Bas Hollander nach Köln. Zudem haben Besucher täglich die Möglichkeit die LES MILLS Gruppendynamik bei der FIBOConvention live zu erleben. << Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich von den LES MILLS Fitnesstrends 2014!

www.lesmills.de

LES MILLS ist eine eingetragene Schutzmarke der LES MILLS International Limited., Auckland, Neuseeland.


Messe & Kongress

Halle 9 Functional Training & Group-Fitness 9a/A01

9a/A09

9a/A03

9a/B01

9a/B10

9a/C01

9a/C10

9a/D01

9a/D02

9a/E01

9a/E02

9a/F01

9a/ F02

Aussteller Halle 9a 4D CoreSpeed GmbH aerobis Ltd. Caretaker Scandinavia AB Escape Fitness GmbH Fit Team Group GmbH Fitness Therapiezentrum M端hldorf GmbH Functional Store SRL FunsFitness Gymstick International Oy Innovative Training Systems Jordan Fitness

66

9a/ F03

9a/D02 9a/B10 9a/D11 9a/E01 9a/A11 9a/F10 9a/D01 9a/A01 9a/A03 9a/E02 9a/D10

9a/F04

9a/ A10

9a/ A11

9a/A12

9a/B11

9a/B20

9a/D12

9a/D16

9a/D10

9a/D15

9a/E09

9a/E11

9a/E10

9a/E12

Jungle Sports Sportif Hizmetler A.S. KWM BVBA L.M. Meijers b.v. Lacertosus SRL LES MILLS Germany GmbH MOVE YA! Lifestyle Kontor GmbH Orangetheory Fitness Perform Better Personal Fitness GbR Physical Company Limited Playoke GmbH pullsh active

9a/A20

9a/B22

9a/C20

9a/D11

9a/F05

9a/A19

9a/ F09

9a/F10

9a/E21 9a/E20 9a/B11 9a/B20 9a/C01 9a/F03 9a/E09 9a/C10 9a/E11 9a/D12 9a/E12 9a/F01

9a/D20

9a/E15

9a/E21

9a/E20

9a/ F18

9a/ F20

9a/ F21

RCONCEPTS INC Reebok Fitness Rogue Fitness Rugged Interactive Schwump GmbH SENSOSPORTS GmbH Slack Nut GbR SNM Sport Nutrition & more GmbH Sportlerei Akademie The Corebar TITAN Engineering LTD. Transatlantic Fitness GmbH

9a/ F22

9a/F23

9a/A10 9a/E15 9a/B22 9a/F02 9a/E11 9a/F18 9a/F20 9a/C10 9a/A09 9a/A19 9a/F05 a9a/B01

Fitness & Gesundheit 2-2014


Studion-Produkte am Stand von Les Mills International HDD Deutschland GmbH und ihre Studion-Produkte sind in diesem Jahr auf der FIBO vollständig in den internationalen Stand von Les Mills integriert. Auch der SMARTSTEP und die SMARTBAR sind auf diesem Stand zu finden! Das Langhantel-System SMARTBAR hat sich seit Jahren nicht stark verändert. Um den Scheibenwechsel zu beschleunigen und das Workout zu optimieren, hat Les Mills ein innovatives ergonomisches Design entwickelt. Die Les Mills SMARTBAR ist sehr benutzerfreundlich und eignet sich für viele neue Gebrauchsmöglichkeiten. Die Equipment-Technologie des SMARTSTEP ist mit den Gruppenfitnessprogrammen wie CXWORX, BODYPUMP, LMI STEP und der Les Mills GRIT Series kombinierbar: n starke, haltbare Konstruktion n rutschfeste Oberfläche bietet verbesserten Halt, bleibt jedoch an Rücken und Händen weich. n nur 7,9 kg Gewicht n Punkte zum Integrieren von Bändern und Schläuchen www.studionfitness.de. Halle 9a, Stand C01

Functional Training auf der FIBO FIBO Functional Forum mit IFAA und Perform Better Die FIBO fördert Functional Training und zeigte bereits im vergangenen Jahr das passende Equipment, Konzepte, Ausbildung und Trends aller großen Marken. Aufgrund der großen Nachfrage wird das Angebot für die Besucher 2014 erweitert. Erstmals werden die IFAA und Perform Better gemeinsam mit dem Functional Forum auf der FIBO auftreten. Das Functional Forum richtet sich an Personal Trainer, Instruktoren und Übungsleiter, an Studiobetreiber, aber auch an physiotherapeutische Praxen, Gesundheitszentren und RehaEinrichtungen, Sportwissenschaftler und Mediziner sowie Schulen und den Vereinssport. Präsentiert werden Themen rund um Functional Training mit Fachvorträgen, Theorie und Praxiseinheiten. Unter anderem werden den Besuchern die Fitnessprogramme „Performance Trainer“ und „Speedball SM Fitness“ sowie das Analyseverfahren „Functional Movement Screen“ vorgestellt. Halle 9a, Stand C20

Fitness & Gesundheit 2-2014


Messe & Kongress

Wellness, Beauty & Gesundheit

SUNbiz Die neue Heimat der europäischen Solarienbranche Die europäische Solarienbranche präsentiert sich auf der FIBO 2014 erstmals gemeinsam. Unter der Schirmherrschaft des europäischen Dachverbandes der Besonnungsindustrie ESA wird den Besuchern alles zum Thema Bräunung und UV-Licht geboten. Sie sind eingeladen, sich über den neuesten Stand der Lampenund Gerätetechnik zu informieren. Darüber hinaus erwartet Sie ein exzellentes, internationales Vortragsprogramm zu den positven Effekten des UV-Lichts und zu attraktiven neuen Möglichkeiten für das Sonnenangebot in Ihrem Studio. uf der FIBO 2014 wird sich die Solarienbranche unter der Schirmherrschaft der European Sunlight Association a.s.b.l. (ESA) zum ersten Mai gemeinschaftlich präsentieren – unter dem Dachnamen "SUNbiz" auf einer rund 2.000 m2 großen Fläche. Neben den Aussteller-Ständen werden auf der ESA-Fläche Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern hochkarätige Vorträge rund um das Thema „Besonnung und Licht“ halten, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

A

Warum sind wir auf der FIBO? Über 60% der Deutschen leiden laut einer Studie des Robert-Koch-Institutes unter Vitamin D-Mangel. Auch unter Sportlern ist ein Vitamin D-Mangel weit verbreitet. Im modernen Solarium wird Vitamin D auf natürliche Weise erzeugt. Ein ausreichender Vitamin D-Spiegel dient zur Vorbeugung gegen Muskelschmerz, Sportverletzungen und Stressbrüchen. Des weiteren verbessert das Sonnenvitamin die Muskelspannkraft, die Muskelstärke, die Reaktionszeit und die Ausdauerkraft bei Sportlern. Eine aktuelle Studie zeigt, dass Sonnenlicht darüber hinaus hilft, Blutdruck zu senken und das Herz zu schützen. Es gibt noch viele weitere positive Effekte in Bezug auf das Immunsystem, Depression, Krebs, Osteoporose und vieles mehr. Neben der kosmetischen Bräune ist der Einsatz eines Solariums somit eine ideale Ergänzung im Fitnessbereich.

68

Über die ESA Die European Sunlight Association a.s.b.l., kurz ESA genannt, ist der Dachverband der Solarienbranche in Europa. Die wichtigsten Ziele der ESA sind: n ESA fungiert als "Sprachrohr" der europäischen Besonnungsbranche, um so mit konsolidierten Positionen gegenüber allen Interessensvertretern auftreten zu können. n ESA unterstützt die weitere Verbesserung von harmonisierten europäischen Qualitätsstandards und Gesetzen in Bezug auf Besonnungsgeräte. n ESA kooperiert mit allen Interessenvertretern hinsichtlich der optimalen Sicherheit von Besonnungsgeräten und dem Service in den Sonnenstudios. n ESA fördert Forschungsprojekte im Bereich von UV Strahlung, wie beispielsweise in der Vitamin D Forschung. << Weitere Informationen Mehr information finden Sie auf unseren Webseiten www.europeansunlight.eu und www.sunbiz-info.com. "Besuchen Sie uns in Halle 8, Stand B01"

Verfasser: Frank Harbusch, ESA Generalsekretä

Fitness & Gesundheit 2-2014


Messe & Kongress

Sunny Fitness Solarien in Fitnessstudios: Attraktive Bräune, Wohlbefinden und gesundheitliche Prävention in Fitnessstudio ermöglicht Entspannung und Ausgleich von der Arbeit, hilft den Körper zu formen und bietet gesundheitliche Prävention. So unterschiedlich die Motivationen zum Besuch eines Fitnessstudios sind – die Mitglieder möchten sich wohl in Ihrem Körper fühlen. Kein Wunder, dass Solarien zum Angebot moderner Fitnessstudios dazu gehören. Attraktive Bräune steht für Schönheit, Gesundheit und Erfolg. Der „SommerLook“ macht einfach mehr aus jedem Outfit.

E

hat das Sonnenlicht laut einer aktuellen Studie des „Journal of Investigative Dermatology“ aber auch eine blutdrucksenkende Wirkung und kann so das Herzinfarktrisiko senken. Die Kombination aus gesundheitlichen Vorteilen, „Wohlfühlfaktor“ und dem direkt sichtbaren Effekt macht das Solarium zur perfekten Ergänzung in jedem Fitnessstudio. <<

Die gesundheitlichen Effekte von UV-Licht Aber mit einer leichten Bräune sehen wir nicht nur besser aus – wir fühlen uns auch besser. Wie gut die Sonne tut, weiß jeder aus eigener Erfahrung. Gerade jetzt, wo die Tage länger werden, weicht der Winterblues den Frühlingsgefühlen und die Stimmung steigt. Und mit der richtigen Komfortausstattung wird die Zeit auf einem modernen Solarium zum entspannenden Kurzurlaub nach dem Training. Auch die gesundheitlichen Effekte der Sonne, insbesondere die natürliche Bildung von Vitamin D, rücken immer stärker ins Bewusstsein der Wissenschaft. Zahlreiche Studien belegen den positiven Einfluss auf Knochengesundheit, Fitness, Immunsystem und sogar verschiedene Krebsarten. Neben der Vitamin D-Bildung

Fitness & Gesundheit 2-2014

Weitere Informationen Mehr Informationen zur UV-Verordnung, deren Bestimmungen und Umsetzungsregularien finden Sie auf der Website der European Sunlight Association (ESA) www.europeansunlight.eu und beim Bundesfachverband Besonnung e.V. unter www.bundesfachverbandbesonnung.de – hier bekommen Sie auch alle Infos zu akkreditierten Schulungseinrichtungen.

Verfasser: Jens-Uwe Reimers, Geschäftsführer JKInternational GmbH, ESA Schatzmeister

69


Messe & Kongress

Vitamin D Für sportliche Höchstleistungen unverzichtbar Das Prohormon Vitamin D ist für den menschlichen Stoffwechsel enorm wichtig. Es wird unter dem Einfluss von UVB-Licht in der Haut gebildet. Die Nutzung von Solarien kann helfen, einem Vitamin D-Mangel vorzubeugen und die körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern. ie Forschung zur Bedeutung von Vitamin D für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit macht laufend Fortschritte. Vitamin D ist auch für Sportler ungemein wichtig, eine Erkenntnis, mit der sich Mediziner und Forscher erst seit der Jahrtausendwende wieder vermehrt beschäftigen. Etliche Studien belegen, dass die Leistungsfähigkeit von Sportlern mit einem ausreichendem Vitamin D Level ansteigt.

D

Vitamin D für Proteine und Kalzium in den Muskeln Das Hormon Vitamin D beeinflusst die Leistungsfähigkeit der Muskeln und die gesamte körperliche Fitness. Nicht jeder Sportler bemerkt ein Defizit: Auch mit einem Vitamin D-Mangel kann man gute Leistungen bringen – allerdings wären sie mit einem höheren Vitamin D Spiegel noch besser. Ein hoher Vitamin D-Spiegel im Blut ist absolut notwendig, wenn es um Erfolge im Sport geht. Vitamin D bildet die Basis für die Muskelbildung und stellt die Kalziumversorgung sicher. Es regt den Proteinaufbau an und unterstützt so den Aufbau von Muskelzellen und Muskelfasern. Außerdem ist Vitamin D dafür verantwortlich, dass in den Muskeln Kalzium freigesetzt wird. Kalzium benötigen die Muskeln, um Kraft zu entwickeln.

Vitamin D-Mangel Ein Vitamin D-Mangel hat für Sportler negative Auswirkungen: Zahlreiche Sportverletzungen und Muskelbeschwerden können mit einem hohen Vitamin D-Level vermieden werden. Etliche Sportler bemerken saisonale Unterschiede in ihrer Leistungsfähigkeit. Im Winter lassen ihre Leistungen Verfasserin: nach, mit dem Beginn intensiverer Sonneneinstrahlung Christina Lorenz, Kfm. Leiterin der KBL AG, werden sie wieder fitter und die Trainierbarkeit der MusESA Präsidentin keln ist erwiesenermaßen im Sommer am besten.

70

Vitamin D-Maßnahmen zur Leistungssteigerung n Vitamin D-Spiegel regelmäßig testen n Während der Sommermonate Sport soviel wie möglich

in der Sonne (zwischen 11-15 Uhr, je nach Hauttyp bis zu 30 Minuten; immer Sonnenbrand vermeiden) n Im Winter und alternativ zur Sonne auch im Sommer: Solarium n Im Winter hochkonzentrierte Vitamin D-Präparate einnehmen <<

Vitamin D Das Vitamin D, das in allen Zellen von Lebenwesen vorkommt, die einen Zellkern haben, ist das Vitamin D3 (Cholecalciferol). Weil Vitamin D3 unter Einfluss von Licht (UV-B) in der Haut gebildet werden kann, ist der Begriff Vitamin der Definition nach eigentlich nicht zutreffend. Es hat im Körper die Funktion eines Prohormons und wird über eine Zwischenstufe zu dem Hormon Calcitriol umgewandelt. Vitamin D spielt eine wesentliche Rolle bei der Regulierung des Calcium-Spiegels im Blut und beim Knochenaufbau. In der Nahrung kommt es vor allem in Fettfischen vor oder wird den Lebensmitteln als Nahrungsergänzungsmittel zugefügt. vgl.: Wikipedia.de

Fitness & Gesundheit 2-2014


ANZEIGE

VITAMIN D-AUFBAU DURCH INTELLIGENTES SOLARIUM In einer ärztlich begleiteten Vitamin D-Studie eines namhaften, deutschen Forschungsinstituts wurden die Vitamin D-3-Werte von Solariennutzern und Nichtnutzern im Zeitraum von acht Wochen betrachtet. Um sicher zu VWHOOHQGDVVGLH6RQQHQEUDQGVFKZHOOHQLFKWHUUHLFKWZLUGZXUGHGLHLQGLYLGXHOOH89(PSÂżQGOLFKNHLWYRUMHGHU Besonnung mit einem Hautsensor gemessen. Die Wissenschaft hat in den letzten Jahren HUNDQQW ZLH ZLFKWLJ GDV 6RQQHQOLFKW I U GLH Gesundheit ist. Insbesondere Vitamin D, das HLJHQWOLFK HLQ +RUPRQ LVW U FNW LPPHU PHKU LQ GHQ )RNXV GHU gIIHQWOLFKNHLW $NWXHOOH 6WXGLHQ ]HLJHQ GDVV YLHOH =LYLOLVDWLRQVNUDQNKHLWHQ ZLH ] % +HU].UHLVODXIHUNUDQNXQJHQ %OXWKRFKGUXFN XQG VRJDU YHUVFKLHGHQH )RUPHQ YRQ Krebs, durch einen Sonnen- und Vitamin D0DQJHOJHI|UGHUWZHUGHQ8PVRHUVFKUHFNHQGHU GDVV ODXW 5REHUW.RFK,QVWLWXW  EHU  GHU Deutschen unter Vitamin D-Mangel leiden. Daher wurde in einer ärztlich begleiteten Studie getestet, ob durch Besonnungen in einem Solarium 9LWDPLQ'DXIJHEDXWZHUGHQNDQQ Aufbau der Studie Um Sonnenbrand zu vermeiden, wurde hierI U GHU 6RQQHQHQJHO JHQXW]W 6HLQ +DXWVHQVRU PLVVW GLH LQGLYLGXHOOH 89(PSILQGOLFKNHLW GHU Haut und errechnet aus den Messwerten eine persĂśnliche UV-Dosis, die an diesem Tag gut YHUWUDJHQZHUGHQNDQQ-HQDFK.XQGHQZXQVFK bietet der Sonnenengel zwei verschiedene Besonnungsprogramme. Im Programm â&#x20AC;&#x17E;Vitamin D Sunshineâ&#x20AC;&#x153; werden ausschlieĂ&#x;lich die Typ B-LamSHQDNWLYLHUWGLHDXFKEHLUHJHOPlÂ&#x2030;LJHU1XW]XQJ nur eine ganz sanfte HauttĂśnung erzeugen. Das Programm â&#x20AC;&#x17E;Styling Sunshineâ&#x20AC;&#x153; nutzt alle UV-LamSHQ XQG I KUW ]X GLUHNW VLFKWEDUHQ %UlXQXQJVergebnissen. Im Rahmen der Studie wurde die (IIHNWLYLWlW EHLGHU %HVRQQXQJVSURJUDPPH JHWHVWHW XQG HLQHU 9HUJOHLFKVJUXSSH JHJHQ EHUJHVWHOOW $Q GHU UDQGRPLVLHUWHQ 6WXGLH KDEHQ  EHU 7HVWSHUVRQHQWHLOJHQRPPHQ

Ab Anfang Januar wurde vier Wochen lang zweimal wĂśchentlich auf dem Sonnenengel gesonnt. In den nächsten vier Wochen fand nur noch eine Besonnung zum Erhalt des Vitamin D-Spiegels statt. Die Vergleichsgruppe hat auf die Nutzung eines Solariums verzichtet. Ergebnisse der Studie Vor Beginn der Studie lag der durchschnittliche Vitamin D-Wert der Testpersonen bei ca. 14 ng/ml und damit deutlich unter den Empfehlungen. Bei GHQ 6RQQHQHQJHO1XW]HUQ NRQQWH EHUHLWV QDFK ]ZHL :RFKHQ HLQ VLJQLILNDQWHU 9LWDPLQ '$QVWLHJ JHPHVsen werden. Nach zwei weiteren Wochen hat sich der Vitamin D-Spiegel der meisten Sonnenengel-Nutzer JHJHQ EHU GHP $XVJDQJVZHUW QDKH]X YHUGRSSHOW Je grĂśĂ&#x;er der Vitamin D-Mangel zu Beginn der Studie war, GHVWR PHKU 9LWDPLQ ' NRQQWH GXUFK GLH %HVRQQXQJHQ aufgebaut werden. Die Nutzer des Programms â&#x20AC;&#x17E;Vitamin ' 6XQVKLQHÂł KDEHQ PLW GXUFKVFKQLWWOLFK QJPO GHQ hĂśchsten Wert erreicht. 1DFK 5HGX]LHUXQJ GHU %HVRQQXQJVKlXILJNHLW EOLHEHQ die Vitamin D-Werte der Sonnenengel-Nutzer auf hohem Niveau stabil. Im selben Zeitraum war der Vitamin '6SLHJHOGHU9HUJOHLFKVJUXSSHZHLWHUJHVXQNHQ Veränderung des Vitamin D-Spiegels nach vier Wochen      Vitamin D Sunshine

Styling Sunshine



JK-INTERNATIONAL GMBH KĂśhlershohner StraĂ&#x;e :LQGKDJHQ 7HOHIRQ E-Mail: info@ergoline-sonnenengel.de www.ergoline-sonnenengel.de ZZZIDFHERRNFRP(UJROLQH:RUOG Visit us @ FIBO â&#x20AC;&#x201C; Halle 8, Stand B13

Vergleichsgruppe


Messe & Kongress

Osteoporose Eine Volkskrankheit durch zu wenig Sonne? Maßvolle, fachgerechte Besonnung in modernen Solarien kann helfen, einer VitaminD-Unterversorgung vorzubeugen und so die Folgen von Osteoporose zu lindern. n zahlreichen Untersuchungen wurde bei einem großen Prozentsatz von Osteoporose-Patienten eine eine Vitamin-D-Unterversorgung nachgewiesen. nachgewiesen. Im Volksmund ist die Krankheit als „Knochenschwund“ bekannt. Nicht ausreichend Sonnenlicht mit seinen in Maßen genossenen, dann sehr wertvollen UV-Strahlen, wird zwischenzeitlich in der Wissenschaft als entscheidende Ursache hierfür anerkannt. Und das betrifft nicht nur die ganz betagten Senioren.

I

Volkskrankheit Osteoporose

Verfasser: Stefan Dressendörfer, Geschäftsführung JW Holding GmbH, ESA Schriftführe

Es betrifft uns alle: In Deutschland beispielsweise, leiden vier bis sechs Millionen Menschen (!) an Osteoporose – weltweit sind es mindestens 200 Millionen. Zu Recht hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) diese Krankheit auch in die Liste der zehn wichtigsten Volkskrankheiten aufgenommen. Deshalb an dieser Stelle noch etwas Wissenschaftliches: Der Mineralgehalt der Knochen nimmt bis zum 40. Lebensjahr zu, bis eine individuelle maximale Knochenmasse erreicht ist. Im weiteren Lebensverlauf werden danach etwa 0,5 % bis 1,5 % jährlich wieder abgebaut. Dieser etwas vereinfacht dargestellte, aber wahre „Lebenszyklus“ führt zur Versprödung der Knochen und am Ende zu Brüchen und Schmerzen – wenn dieser Entwicklung nicht aktiv begegnet wird.

72

Besonnung zur Prävention Die ausreichende und gut funktionierende Vitamin D3-Synthese im Körper spielt dabei eine ganz entscheidende Rolle. Weil Vitamin D zu etwa 90 Prozent durch UVB-Strahlen über die Haut im Körper gebildet wird, kann man vorbeugen. Das Winterhalbjahr als Nordeuropäer in der Karibik zu verbringen ist sicherlich reizvoll aber nicht von vielen Menschen zu realisieren. Und tägliche Nahrungsergänzung auch nicht sehr reizvoll. Fachgerechte „Besonnung“ in modernen Solarien sorgt im Nebeneffekt für einen ausgeglichenen Vitamin D-Haushalt im menschlichen Körper. Dies insbesondere auch in den Jahreszeiten, in denen bedingt durch den geographischen Breitengrad und dadurch fehlende Intensität der Sonnenstrahlen, nicht ausreichend „Sonne scheint“. <<

SUNbiz Vortragsforum Auf dem SUNbiz-Vortragsforum am Stan der ESA bekommen Sie ausführliche Informationen und können sich über den aktuellen der Wissenschaft zur Vitamin D-Forschung informieren. Halle 8, Stand B01 Das Vortragsprogramm und Informationen zu den hochkarätigen, international renommierten Referenten finden Sie auf S. 74 (bitte umblättern).

Fitness & Gesundheit 2-2014


Fresh your body! Verjüngen Sie Ihre Haut mit CollaTanTM Lampen von LightTech! Das besondere daran ist eine parallele Kollagen-, sowie BräunungsProduktion in der Haut – und das alles aus einer Röhre. www.collatanbylighttech.com


Messe & Kongress

SUNbiz @ FIBO Wissenschaftliche Vorträge 3. – 6. April 2014, in Halle 8 auf dem ESA-Stand B01 Donnerstag, 03. April 2014 09:15 – 09:30 Uhr

ESA and BFB

09:30 – 10:15 Uhr

Prof. Dr. med. Jörg Spitz

10:30 – 11:15 Uhr

(EN/D)

Herzlich Willkommen!

(EN)

Sun and Vitamin D deficiency in the affluent society

Alexander Wunsch

(D)

Künstliche Besonnung – gestern, heute und morgen

11:30 – 12:15 Uhr

Dr. Frank de Gruijl

(EN)

13:00 – 13:45 Uhr

Prof. Dr. med. Jörg Spitz

14:00 – 14:45 Uhr

Alexander Wunsch

(EN)

Past, present and future of indoor tanning

15:00 – 15:45 Uhr

Dr. Frank de Gruijl

(EN)

Sense and Science: Sunbed and bad sun

16:00 – 16:45 Uhr

Prof. Dr. med. Billigmann

(D)

Sense and Science: Sunbed and bad sun Sonnen- und Vitamin D-Mangel in der Überflussgesellschaft

(D)

Vitamin D im Sport

Freitag, 04. April 2014 09:30 – 10:15 Uhr

Prof. Dr. Billigmann

(D)

Vitamin D im Sport

10:30 – 11:15 Uhr

Alexander Wunsch

(D)

Künstliche Besonnung – gestern, heute und morgen

11:30 – 12:15 Uhr

Prof. Dr. med. Jörg Spitz

(D)

Sonnen- und Vitamin D-Mangel in der Überflussgesellschaft

13:00 – 13:45 Uhr

Prof. Dr. med. Jörg Spitz

(EN)

Sun and Vitamin D deficiency in the affluent society

14:00 – 14:45 Uhr

Dr. Oliver Gillie

(EN)

A „Gold Standard“ fallacy. Why the „reverse causality“explanation of vitamin D association with disease is a conclusion too far.

15:00 – 15:45 Uhr

Dr. Frank de Gruijl

(EN)

Sense and Science: Sunbed and bad sun

16:00 – 16:45 Uhr

Dr. Oliver Gillie

(EN)

17:00 – 17:45 Uhr

Alexander Wunsch

(EN)

A „Gold Standard“ fallacy. Why the „reverse causality“explanation of vitamin D association with disease is a conclusion too far. Past, present and future of indoor tanning

Samstag, 05. April 2014 09:30 – 10:15 Uhr

Dr. Frank Richarz

(D)

10:30 – 11:15 Uhr

Dr. Oliver Gillie

11:30 – 12:15 Uhr

Alexander Wunsch

13:00 – 13:45 Uhr

Dr. Oliver Gillie

(EN)

A „Gold Standard“ fallacy. Why the „reverse causality“explanation of vitamin D association with disease is a conclusion too far.

14:00 – 14:45 Uhr

Alexander Wunsch

(EN)

Past, present and future of indoor tanning

15:00 – 15:45 Uhr

Dr. Frank Richarz

(EN)

International Standardisation

16:00 – 16:45 Uhr

European Sunlight Association, ESA

(EN)

Tanning and Fitness

(EN) (D)

Internationale Standardisierung A „Gold Standard“ fallacy. Why the „reverse causality“explanation of vitamin D association with disease is a conclusion too far. Künstliche Besonnung – gestern, heute und morgen

Sonntag, 06. April 2014 10:00 – 12:00 Uhr

Bundesfachverband für Besonnung (BFB)

Präsentation der neuen Internet Wissensplattform „Sonne & Haut“ sowie Informationen zum BFB-Gütesiegel im Solarienbereich

14:00 – 16:00 Uhr

Bundesfachverband für Besonnung (BFB)

Präsentation der neuen Internet Wissensplattform „Sonne & Haut“ sowie Informationen zum BFB-Gütesiegel im Solarienbereich

Stand: 18. Februar 2014 *Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um ein vorläufiges Programm handelt. Änderungen vorbehalten.


: t a s u t i Vis 3 Hall 8, C/0

I like!

www.facebook.com/Luxura www.hapro.com/Luxura


integrated technology solutions

Virtual Coaching

iPod / Multimedia

On Demand

Halle 6 / D22 + E25


Johnson Health Tech. GmbH • +49 4154 79 52 0 • www.matrixfitness.eu


Szene

Reiner Calmund in Bodystreet Werbefilm Das Internet-Video „Drehpanne mit Reiner Calmund“ überrascht und amüsiert gleichermaßen. „Wir wollten ein eher ernstes Thema wie die Ausbildungschancen trotzdem ungewöhnlich und lustig inszenieren“, so Emma Lehner, Gründerin der Fitnessstudio-Marke und in der Bodystreet Academy für die Aus- und Weiterbildung zuständig. Ziel des Videos sei es, auf unorthodoxe Weise darauf aufmerksam zu machen, „dass bei Bodystreet jeder hervorragende Einstiegsmöglichkeiten findet, der eine Ausbildung oder ein BA-Studium in den Bereichen Fitness, Sport und Gesundheit machen möchte“. Tatsächlich bietet Bodystreet vielfältige Ausbildungs- und Entwicklungschancen. Ob Fitnessökonom, Gesundheitsmanager oder Sport- und Fitnesskaufmann: Derzeit bildet das Münchner Franchiseunternehmen 174 Azubis zum Sport- und Fitnesskaufmann sowie 280 Stipendiaten im dualen System zum Gesundheits-, Fitness- oder Sportökonom aus und arbeitet besonders eng mit der Fachschule für Franchising und Betriebswirtschaft in Weilburg zusammen. Das Werbevideo ist auf www.youtube.com zu sehen. www.bodystreet.com

Life Fitness Lifecycle gewinnt Ispo Award Für sein Highend-Fahrradergometer Lifecycle GX gewinnt Life Fitness den Award der weltgrößten Sportmesse Ispo. Mit dem ISPO AWARD zeichnet die ISPO jedes Jahr die herausragenden Produkte und Kommunikationsleistungen der Sportartikelindustrie aus. Unabhängige Fachjurys bewerten nach fundierten Kriterien mehrere hundert Einreichungen, auch von Nichtausstellern. Die Auswahl der Fachjury gilt als eine Orientierungshilfe und Gütesiegel für die Sportbranche. Durch das hinten liegende Schwungrad unterscheidet sich das Design des Lifecycle GX grundlegend von dem anderer Anbieter. Zudem wird das Rad durch diese Position vor Schweiß geschützt. Eine robuste Beschichtung aus Zinkoxid auf dem Rahmen sowie spezielle Abdeckungen aus Plastik schützen das Lifecycle effektiv vor Feuchtigkeit. Das Fahrradergometer verfügt über eine Vielzahl an möglichen Einstellungen, die Sportlern mit den verschiedensten Ansprüchen ein komfortables und ergonomisch korrektes Training ermöglichen. www.lifefitness.de

proxomed weiter auf Wachstumskurs Maik Ebener ab 2014 bei INLINE Maik Ebener wird ab 2014 seine Angebote und Dienstleistungen unter der Flagge der INLINE Unternehmensberatung und der INLINE Akademie anbieten. Nach mehreren Gesprächen im Herbst 2013 einigten sich Paul Underberg, Jan Scherzer (Fachlicher Leiter der INLINE Akademie) und Maik Ebener auf eine gemeinsame Zukunft und Zusammenarbeit. „Ich habe mich entschlossen, meinen Kunden ab 2014 ein noch größeres Leistungsangebot zu bieten und das geht nicht alleine. INLINE ist die größte und aus meiner Sicht erfolgreichste Unternehmensberatung der Branche. Die Inline Akademie hat zudem über 1.500 Seminar- und Ausbildungstage pro Jahr. Dazu Verkaufskonzepte wie die Sales Force und viele weitere Bausteine, die unschlagbar sind“, so Ebener zu seinen Zukunftsplänen.

Das kontinuierliche Wachstum von proxomed hält auch im 28. Jahr des Firmenbestehens an. Neben den neuen Produktlinien für lokale Vibration, funktionelles medizinisches Krafttraining (compass 600) und Anti-Schwerkraft-Training (AlterG) freut sich das proxomed-Team auch über Zuwachs bei den Spezialisten. Alexander Goldmann (1.v.l.) ist tätig in der neu geschaffenen Stelle des Vertriebsinnendienstleiters. Der 42-Jährige verantwortet die Organisation und Weiterentwicklung des Vertriebsinnendienstes und unterstützt zudem den Leiter Verkauf Deutschland. Zuvor war der gebürtige Hesse zwei Jahre lang als Sales Manager Germany für den Marktführer der Optikbranche, Transitions Optical, tätig. Auch im Außendienst wartet proxomed mit gleich vier neuen Mitarbeitern mit einer effizienteren Beratung und Kunden-Betreuung auf. Seit Januar ist der diplomierte Sportwissenschaftler Nils Kindervater (2.v.l.) mit Schwerpunkt Prävention, Medizinproduktberater im Team Nord. Hier ist auch Bastian Dietrich (3.v.l.) neu dabei. Michael Begiebing (4.v.l.) ist ehemaliger Basketball-Leistungssportler und bereits seit September 2013 Mitglied des Verkaufsteams Deutschland. Der 35-jährige ist für die Test- und Trainingssysteme von BTE Technology verantwortlich. Die diplomierte Sportwissenschaftlerin und Sportökonomin Miriam Luthmann (5.v.l.) unterstützt das Traditionsunternehmen im Verkauf sowie Produktmanagement der AntiSchwerkraft-Laufbänder von AlterG. proxomed hat bereits 2013 die Exklusivvertretung für Deutschland, Schweiz und Österreich übernommen. www.proxomed.com

Die bestehenden ME-Kunden können auch weiterhin die gleichen Leistungspakete (Seminare, Marketingkampagnen, Qualitätsmanagement) wie bisher beziehen, jedoch in deutlich größerer Auswahl über INLINE. www.inlineconsulting.de

78

Fitness & Gesundheit 2-2014


Maximum Intensiv Moderat Leicht Sehr leicht

TOMAHAWK IC7

MIT COACH BY COLOR® Das neue IC7 Indoor Cycle mit seiner Coach By Color® Trainingssteuerung ist das perfekte multifunktionale Fitnessgerät für Kursraum und Cardiofläche. IC7 Funktionen: tWattRate® Sensor zur Leistungsmessung in Watt  tCoach By Color® Computer für Training mit Farbzonen  tEnergieversorgung durch integrierten Generator  tMagnetbremse  mit Widerstandsanzeige am Computer tDuales  Antriebssystem mit Zahn- und Keilriemen

HALLE 6 | C26

Indoor Cycling Group, Happurger Str. 86, 90482 Nürnberg Web: www.indoorcycling.com Tel: +49(0)911-544450 Email: info@indoorcycling.com


Szene

Neue Krafttraining-Geräteserie „Advanced Movement“ von Precor

Die Kraftgeräte von Precor überzeugen mit Funktionalität und Qualität. Für ein noch effektiveres Krafttraining sorgt die neue Geräteserie „Advanced Movement“, die eine Erweiterung der 2013 eingeführten Discovery Line ist. Durch den variierenden Bewegungsradius innerhalb einer Übung lassen sich verschiedene Muskelgruppen trainieren. Zusätzlich beanspruchen die unabhängig agierenden Lastarme die Haltemuskulatur des Nutzers. Das Ergebnis ist ein vielseitiges Krafttraining, das sich besonders für fortgeschrittene Sportler mit dem Wunsch nach einem abwechslungsreichen Workout eignet. Bei der Entwicklung der Geräte passte Precor das Design auf jede Gegebenheit der menschlichen Bewegung an. Das ermöglicht einen sanften, flüssigen und vor allem natürlichen Ablauf des Trainings. www.precor.de

sysTeam jetzt auch mit Trainingsplaner Nach intensiver Entwicklung steht das Upgrade medo.check® 4.0 zum Download bereit. Die medo.check® Software präsentiert sich dabei mit zeitgemäßer Benutzeroberfläche und mit neuem kundenzentrierten Bedienkonzept. Zu den neuen Funktionen gehört das sogenannte Cockpit, aus dem zentral alle wichtigen kundenbasierten Aktionen aufgerufen werden können. In den Bereich Organisation und Planung haben die medo.check® Entwickler eine leistungsstarke Terminsuche sowie Termin- und Arbeitszeitenplanung integriert. Die Verwaltung wurde mit einer übersichtlichen Kundenakte mit zentraler Dokumentenverwaltung, Vertragslaufzeit, Betreuungsübersicht sowie einer Schlagwort-Zuweisung für individuelle Filterfunktionen erweitert. Für Fitnessstudios bietet medo.check® 4.0 nun zusätzlich eine Check-In/Out Funktion. Wenn Mitglieder länger nicht im Studio erschienen sind, lässt sich jetzt entsprechend reagieren. Darüber hinaus kann die Qualität der Betreuung der regelmäßig trainierenden Mitglieder durch gezielte Ansprachen auf der Trainingsfläche gesteigert werden. So optimieren Fitnessstudios ihre Kundenbeziehungen. www.medocheck.com

Vibrafit in neuem Design Der deutsche Hersteller Vibrafit GmbH präsentiert auf der FIBO seine neuen Vibrationstrainingsgeräte und die Video-unterstützte Trainingsanleitung. Viele Verbesserungen sind in die neue Konstruktion eingeflossen. Neben vertikalen Schwingungsamplituden lassen sich bei der Vibrafit vitec auch seitenalternierende Schwingungsamplituden einstellen und der sehr leise Lauf der neuen Vibrafit vitec runden das angenehme Gesamtbild ab. Eine weitere Neuheit ist das Trainingskonzept Xtrain4u, das Funktionelles Training und Virtuelles Training beinhaltet. Top-Presenter geben professionelle Anleitung in virtueller Form. FIBO 2014: Halle 7, Stand B 41. www.vibrafit.de

Mithilfe des Betriebes fürs Alter sparen Im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter spielen Anreize wie die betriebliche Altersvorsorge (bAV) eine immer wichtigere Rolle, so die Württembergische Versicherung. Arbeitnehmer profitieren insbesondere dann von der bAV, wenn die Tarifpartner vereinbart haben, dass der Arbeitgeber einen Teil des Beitrags beisteuert. Grundsätzlich gilt, dass alle Arbeitnehmer einen gesetzlichen Anspruch darauf haben, Teile ihres Gehalts in eine Betriebsrente umzuwandeln. Da die Beiträge zur Pensionskasse steuer- und sozialabgabenfrei eingezahlt werden, ist der finanzielle Aufwand für den Arbeitnehmer relativ gering. Die zugesagten Leistungen werden später von der Pensionskasse als Renten oder einmalige Kapitalabfindung ausgezahlt. Erst dann müssen sie vom Arbeitnehmer versteuert werden – mit einem in der Regel niedrigeren Steuersatz als dem heute geltenden. www.wuerttembergische.de

SKD präsentiert sich mit Business Partnern Mit dem Standmotto „Die Gewinnoptimierer: Unser Know-how ist Ihr Erfolg“ präsentiert sich die SKD Sportkonzepte Deutschland GmbH in diesem Jahr auf der FIBO in Halle 8 an Stand C44 und 45. „Gemeinsam mit einigen ausgewählten Business Partnern stellt sich die SKD in ihrer ganzen Leistungsbreite vor“, freut sich Geschäftsführer Torsten Boorberg auf zahlreiche Besuche und Gespräche mit den Studioverantwortlichen und deren Mitarbeitern vor Ort in Köln. Mit den Partnern Appliner, Bavaria Sportsfood, Deutschland wird fit, fitatall, flyerdevil, Indoor Golf Europe, Wrap´n Go und der Württembergischen Versicherung demonstriert die SKD ihren Standbesuchern gleich mehrere hochinteressante Konzepte. www.sportkonzepte.biz

ANZEIGE

ww

w .e

mo

tion

Fitness & Gesundheit 2-2014 -fitnes

s.de


FFOLGE OLGE DEINER BESTIMMUNG. GEHE DEINEN WEG MIT UNS!

INDOOR CYCLING BY TEAM ICG® t   t  

.FISTUVöHFT "VTCJMEVOHTTZTUFNBO   EFVUTDIFO4UBOEPSUFO  ÃCFS*OEPPS$ZDMJOH    &WFOUTQSP+BISJO    %FVUTDIMBOE

t *OTUSVDUPS$MVCNJUWJFMFO     -FJTUVOHFOVOE7PSUFJMFO   t ÃCFS*OTUSVLUPSFO    XFMUXFJU t (SBUJTPOMJOF   "VTCJMEVOHTNPEVMF

MEHR R INFORMATIONEN INFORMATIONEN UNTER: WWW.INDOORCYCLING.COM WWW.INDOORCY YC CLING.COM

*OEPPSDZDMJOH(SPVQ )BQQVSHFS4US /àSOCFSH        Web:XXXJOEPPSDZDMJOHDPNTel:   Email:JOGP!JOEPPSDZDMJOHDPN     


Szene

Problem „Vereins-Fitnessstudios“ erreicht NRW Landespolitik Minister Jäger spricht mit Botond Mezey über Wettbewerbsverzerrungen durch Vereinsfitness-Studios

RW Landesinnenminister Ralf Jäger kam am 24.01.2014 nach Brühl, um seinen Parteigenossen Dieter Freytag für die zum 26.01.2014 in Brühl ausgeschriebene Wahl zum neuen Bürgermeister zu unterstützen. Dieter Freytag, Stadtkämmerer der Stadt Brühl, kennt die durch wettbewerbsverzerrende Maßnahmen des Brühler Tennisvereins entstandene Lage des Brühler Studiobesitzers Botond „Bibi“ Mezey. (Wir berichteten in der F & G 5/13 S. 24 ff.). Die anderen drei gewerblichen Studios, die es außer den beiden Studios von Bibi Mezey im Raum Brühl gegeben hatte, wurden inzwischen wegen Geschäftsaufgabe geschlossen. Stadtkämmerer Freytag hatte Bibi zuvor versprochen, dass er den Innenminister bei dessen Besuch in Brühl auf diese Problematik aufmerksam machen werde. Nachdem der Minister dann seine Wahlkampfrede gehalten hatte, kam er, begleitet von Dagmar Anders (MdL NRW) und Stadtkämmerer Freytag, direkt auf uns zu und suchte das Gespräch. Minister Jäger zeigte sich den Ausführungen von Bibi sehr aufgeschlossen. Er bot dann an, das Problem in die Ministerrunde einzubringen und bat, ihm möglichst alle relevanten Unterlagen zum Verfahren zukommen zu lassen. Über dieses absolut positive Gespräch informierten wir dann umgehend Bibi’s Anwalt Dr. Geisler mit der Bitte, die entsprechenden Schriftsätze für den Herrn Minister zusammenzustellen. Wieder ein Schritt in Richtung „fairer Wettbewerb“ zwischen Vereins-Fitnessstudios und gewerblichen Studios. << Volker Ebener

N Im Gespräch über das Thema „Wettbewerbsverzerrung durch Vereins-Fitnessstudios (v.l.): Dagmar Anders (Landtagsabgeordnete NRW), Ralf Jäger (Landesinnenminister NRW), Bibi Mezey (Studio 53, Brühl) und Volker Ebener (1. Vorsitzender DFAV e.V.)

Innenminister Jäger, Bibi Mezey, Volker Ebener und Dieter Freytag, Bürgermeister-Kandidat und Stadtkämmerer der Stadt Brühl (v.l.)

82

Fitness & Gesundheit 2-2014


Szene

h uns Besuc IBO! rF auf de 8 Halle D25 Stand

KARRIEREPOWER

Berufsbegleitend weiterbilden

Bachelor Fitness and Health Management Fitnessfachwirt (IHK) Sport- und Gesundheitstrainer/ Sport- und Fitnessbetriebswirt Medical Fitnesscoach Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK-Zertifikat) Clubmanagement Sport- und Fitnesstraining Medizinisches Fitnesstraining Sporternährung Athletiktraining PersonalTraining Koordinationstraining

Anerkannte Abschlüsse Fitness & Gesundheit 2-2014

IST-Studieninstitut | 0211 8 66 68-0 | www.ist.de

83


Szene

BVGSD e.V. informiert Der Zick-Zack-Kurs des DSSV e.V.

BVGSD AKTIV

oder rin in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln

Treffen mit den Spitzen des Kletterhallenverbandes

Sowohl Botond „Bibi“ Mezey als auch Thomas Röhrle, beide Mitglieder des DSSV, die seit über 25 Jahren ihre Mitgliedsbeiträge ordentlich gezahlt haben, und seit Dezember 2013 auch als Präsidiumsmitglieder aktiv im neuen Arbeitgeberverband BVGSD e.V. sind, wurden Mitte Februar 2014 brieflich wegen vereinsschädigender Aktivitäten vom DSSV e.V. ausgeschlossen. Was hatten die beiden treuen DSSV-Mitglieder getan? Das einzige, was die beiden vorzuwerfen ist, ist die Tatsache, dass Sie sich beim BVGSD e.V. aktiv in Sachen Wettbewerbsverzerrung durch Vereins-Fitnessstudios engagieren und es gewagt hatten, während der 3. Veranstaltung des DSSV am 22.01.2014 zum gleichen Thema, einige unangenehme Fragen zu stellen. Der Höhepunkt ist jedoch, dass die Kündigung von Botond „Bibi“ Mezey, wenige Tage später – nachdem sich Freunde von ihm beim DSSV-Geschäftsführer Refit Kamberovic beschwert hatten – von Refit Kamberovic wieder zurückgezogen wurde. Ob der DSSV-Vorstand darüber informiert war, wissen wir nicht. Demgegenüber war der Rausschmiss von Thomas Röhrle bei Redaktionsschluss immer noch gültig. Diesen Zick-Zack-Kurs kann wohl niemand mehr verstehen und zeigt deutlich, wie unsicher die Führung des DSSV aktuell agiert.

Kurz nach der desaströsen Veranstaltung des DSSV e.V . am 22.01.2014 in Stuttga rt nahm der Vorstand des Kle tterhallenverbands KLEVER e.V. Kontakt zum 1. Vorsitz enden des BVGSD e.V. Patrick Schlenz auf. In mehreren Telefonaten wurde deutlic h, dass sich der Kletterhal lenverband von der Kooperatio n mit dem DSSV e.V. deutlic h mehr versprochen hatte. Die Spitzen des Kletterhallenver bandes luden den BVGSD -Vorstand am 19.02.201 4 zu ihrem Vorstandsmeeting in Berlin ein, damit man sich einmal kennenlernen könnte . Dieser Einladung sind Volker Ebener und Patrick Schlen z gerne gefolgt. Im Ergebn is kann festgehalten wer den , dass der Kletterhallenverban d vom „Bündnis gegen We ttbewerbsverzerrung“ enttäu scht sein muss und an ein er Annäherung zum BVGSD e.V. interessiert ist. Nachdem die FID das Bün dnis gegen Wettbewerbsverz errung verlassen hatte und der Kletterhallenverband eingesprungen ist, sieht es danach aus, dass das Bündnis sich nur noch auf den DSSV ers treckt. Zwischen dem BVGSD e.V . und KLEVER e.V. wurde vereinbart, dass man sich bzg l. seiner jeweiligen Aktivit äten gegenseitig informiert. Ein weiteres gemeinsames Me eting wurde avisiert.

BVGSD e.V. vor Ort am Hotspot in Fellbach Am 14.01.2014 waren Thomas Röhrle, Volker Ebener und Patrick Schlenz bei Oberbürgermeister Christoph Palm und Finanzbürgermeister Günter Geyer aus Fellbach zu Gast, um mit ihnen das Thema Wettbewerbsverzerrung am „Hotspot Fellbach“ zu diskutieren. Die Vertreter des BVGSD schilderten den Vertretern der Stadt Fellbach die grundsätzlichen Auswirkungen des Themas Wettbewerbsverzerrung durch Vereins-Fitnessstudios auf gewerbliche Anbieter. Die beiden Bürgermeister zeigten sich gegenüber der vom BVGSD vorgebrachten Argumentation sehr aufgeschlossen. Herr Palm und sein Finanzbürgermeister Günter Geyer beabsichtigen, eine Gesprächsrunde zwischen gewerblichen Fitness-Anbietern und Vereinen mit Vereins-Fitnessstudios zu organisieren. Dieser Termin soll in der 2. Jahreshälfte unter Einbeziehung des BVGSD e.V. stattfinden. Außerdem sagten die beiden Bürgermeister zu, dass Sie zukünftig die Förderungswünsche von Vereinen für Vereins-Ffitnessstudios auch anhand der vom BVGSD vorgetragenen Fakten überprüfen würden.

84

Was macht der DSSV mit seinen Einnahmen? Beim 3. Meeting des „Bündnisses gegen Wettbewerbsverzerrung“ am 22.01.2014 in Stuttgart forderten Botond „Bibi“ Mezey und Thomas Röhrle den DSSV e.V. auf, ein universitäres Rechtsgutachten zur Problematik der Wettbewerbsverzerrung durch Vereins-Fitnessstudios in Auftrag zu geben. Recht ungehalten reagierten die DSSV-Präsidentin B. Schwarze und Refit Kamberovic auf diese Forderung und fügten hinzu: „fragt doch mal den neuen Verband danach.“ Frage von uns: Was macht der DSSV e.V. mit seinen Einnahmen von über 1 Million Euro per Anno?

Fitness & Gesundheit 2-2014


Szene

Die BVGSD-Spendenbox auf der FIBO Noch kennen die meisten Fitnessstudiobetreiber in Deutschland die Konkurrenz eines Vereins-Fitness-Centers nur vom HĂśrensagen. Wenn der Feldversuch des DOSB/DTB in Baden-WĂźrttemberg aber erfolgreich verläuft, dauert es nicht mehr lange und in ganz Deutschland wird es wĂźrttembergische Verhältnisse geben. Momentan zeigen die juristischen Schritte der Anwälte Dr. Geisler und Dr. Franke die ersten Erfolge. Die oft mehrere hunderttausend Euro betragenden ZuschĂźsse, sprich zinsfreie Darlehen etc. flieĂ&#x;en natĂźrlich im Glauben, dass es sich hier um eine gemeinnĂźtzige Vereinsangelegenheit handelt Jetzt, da durch die Anträge der Anwälte die ersten Verunsicherungen der kommunalen Politiker, der Banken und sonstigen Institutionen aufkommen, wird bereits weitaus vorsichtiger mit solch groĂ&#x;en Summen agiert. Um aber den endgĂźltigen Durchbruch zu schaffen, benĂśtigen die Anwälte u.a. ein universitäres Gutachten, das aber bis zu 50.000 Euro kosten kann. DafĂźr sammeln wir auch auf der FIBO, wo viele (noch) gut verdienende Studiobetreiber sicher ein Herz fĂźr ihre in Not geratenen Kollegen haben werden und sich mit einer Spende an dieser Aktion beteiligen werden. Besuchen Sie den BVGSD auf der FIBO in Halle 7, Stand E 52.

Schnelles Wachstum beim BVGSD Marcus Willems, der neue Geschäftsstellenleiter Seit 17.02.2014 leitet Marcus Willems die Geschäftsstelle des neuen Arbeitgeberverbandes BVGSD (Bundesverband Gesundheitsstudios Deutschland e. V.) in Bonn. Mit seiner jahrelangen Erfahrung in der Verbandswelt bringt Herr Willems die besten Voraussetzungen, um die nun anstehenden Aufgaben des BVGSD bewerkstelligen zu kÜnnen. Sie erreichen ihn unter marcus.willems@bvgsd.de oder unter +49228 9766173-31.

Flexible ZirkellĂśsungen individuell nach Ihren Anforderungen! s "ETREUTES'RUPPENTRAININGnEFlZIENTFĂ R)HREN0ERSONALEINSATZ s +OMBINATIONSGERĂ&#x2039;TEnERMĂ&#x161;GLICHEN)HNENDEN:IRKELAUF KLEINSTER&LĂ&#x2039;CHE s 'ANZKĂ&#x161;RPERTRAININGINNURMINnINTELLIGENTES:EITMANAGEMENT FĂ R)HRE0ATIENTEN s %INFACHE"EDIENUNGĂ BERGROÂ&#x201D;EN4OUCH3CREENnGUTLESBARE3CHRIFT "ILDER Ă&#x201E;BUNGSVIDEOS s !UTOMATISCHE%INSTELLUNGDER'ERĂ&#x2039;TEn&EHLBEDIENUNGWIRDVERMIEDEN s +EINE'EWICHTSPLATTEN DIE"EWEGUNGKANNANBELIEBIGER3TELLE BEENDETWERDENnKEINE6ERLETZUNGSGEFAHR s !LLE'ERĂ&#x2039;TESIND-EDIZINPRODUKTE

PROFESSIONELLES ZIRKELKONZEPT

FREI AG AKTIVE REHA-SYSTEME

MIT FACTUM NOVUS II TEST- UND TRAININGSGERĂ&#x201E;TEN

info@frei-ag.de | www.frei-ag.de

www.frei-ag.de

Am Fischerrain 8 | 79199 Kirchzarten | Tel. 0 76 61 / 93 36 0

Ansprechpartner im Norden Deutschlands: FREI NORD | Tel. 0 40 / 890 61 63 | info@frei-nord.de | www.frei-nord.de

AKTIVE REHA-SYSTEME


Szene

Verteidigen wir uns gegen Wettbewerbsverzerrung Die Fitnessbranche muss gegen die Existenzvernichtung unter dem Mantel der Gemeinnützigkeit zusammenrücken und ihre Ressourcen bündeln. Die Schaffung einer Verteidigungskasse für konzertiertes Vorgehen gegen die Wettbewerbsverzerrung durch Vereine und ihre gesponserten Fitnessstudios ist der nächste wichtige und notwendige Schritt. elch extreme Monopolstellung gemeinnützige Vereine im Wirtschaftsleben inzwischen einnehmen, lässt sich sehr gut am Beispiel ADAC ablesen. Mit über 19 Millionen Mitgliedern glaubt der ADAC e.V. offensichtlich genauso unangreifbar zu sein, wie der DOSB e.V. mit ca. 20.000.000 „echten“ Mitgliedern Verteidigungskasse des (ohne Doppelmitgliedschaft). BVGSD e.V. Beteiligen Sie sich an der Beide Vereine überschreiten hemmungslos die GrenVerteidiungskasse der gezen zur Wettbewerbsverzerrung ohne Rücksicht auf die werblichen Fitnessstudios gegen Vernichtung von Existenzen und Arbeitsplätzen. die Wettbewerbsverzerrung

W

durch. Sparkasse KölnBonn IBAN 85370501981931801318 BIC COLSDE33XXX Stichwort: Prozesskonto

Existenzvernichtung nach Master-Plan So hat der DOSB/DTB zum Bau, zur Eröffnung und Betreibung von Vereins-Fitness-Centren hochqualifi-

86

zierte Masterpläne und Konzepte erarbeiten lassen und dabei offensichtlich die gewerbliche Fitnessbranche kopiert. So werden dann immer mehr Arbeitsplätze von vielen Menschen zerstört, die in der gewerblichen Fitnessbranche beschäftigt sind. Dabei wird auf Seiten des DOSB/DTB nur wenig dem Zufall überlassen. Selbst für Anträge auf Subventionen, Landesmittel, zinslose Darlehen, Sponsorings und Schenkungen gibt es Beratungen und Vordrucke. Steuerspezialisten erklären den Vereinsschatzmeistern, wie sie all diese Leistungen möglichst steuerfrei erhalten und selbst auf die aus diesen Mitteln gezogenen Früchte (Gewinne) wiederum keine Steuern bezahlen müssen. Wie man dann eine Mitarbeiter- und Trainerstruktur aufbaut, welche Programme momentan den größten Gewinn erwirtschaften, etc., das lernen die Vereine

Fitness & Gesundheit 2-2014

© Sergey Nivens - Fotolia.com

Verteidigungskasse des


Szene

Die Fassade der Gemeinnützigkeit bröckelt Wer mit immenser Unterstützung Paläste aus dem Boden stampfen kann, die hart erarbeitete Marktkenntnis auf dem Tablett geliefert erhält, Mitarbeiter zu großen Teilen ohne Steuern und Sozialabgaben beschäftigen kann und so gut wie keine Steuern, also auch keine Mehrwertsteuer zahlt, der ist letztlich jedem gewerblichen Studio in allen wirtschaftlichen Belangen bis zur Mehrwertsteuer überlegen. Wieso kämpfen wir denn dann überhaupt noch? 1. Weil die Gesetze uns Recht geben!! Die Gemeinnützigkeit des Vereins hört da auf, wo der Verein gewerblich wird. Das wissen natürlich auch die Vereine, auch wenn sie mit den über 20 Millionen Mitgliedern auftreten, als wenn sie unangreifbar wären. Die uns vertretende Anwaltssozietät Dr. Geisler, Dr. Franke & Kollegen, die bis dato nie ein Honorar erhalten hat (!), erzielte durch ihre Politik der kleinen

Schritte, wie z.B. Anträge auf Aberkennung der Gemeinnützigkeit oder Offenlegung der Steuerzahlung der Vereine mit Vereinsfitness-Studios etc., bereits etliche Erfolge. Die Vereinsbosse werden nachdenklich, wer zahlt die Zeche, wenn alles doch urplötzlich so wie im gewerblichen Studio steuerrelevant wird. Die Banken halten Kredite zurück, denn wer garantiert ihnen bei einer gerichtlichen Niederlage der Vereine die Rückzahlung der zumeist durch den Stadtrat verbürgten Darlehen, wenn die Kommune selbst am Hungertuch nagt. 2. Weil wir Kollegen sind. Die betroffenen Kollegen/innen haben genauso geschuftet wie wir selbst und haben daher unsere Hilfe verdient. Wer einem/r Kollegen/in gegenüber steht, der mit Tränen in den Augen sein/ ihr Schicksal erzählt, der kann da nicht wegsehen oder nicht helfen.

IN IHREM BUSINESS ZU HAUSE. INKASSO BECKER. Wir kaufen Ihre überfälligen Forderungen komplett und problemlos. Ihre Vorteile:

VEREINBAREN SIE JETZT EINEN TERMIN UND BESUCHEN SIE UNS AUF DER DIESJÄHRIGEN FIBO.

3. - 6. APRIL 2014

KOELNMESSE HALLE 8 STAND B25

Liquidität Kein Kostenrisiko Konzentration auf Ihr Kerngeschäft Reduzierung Ihrer Personalkosten Juristische Beratung

Inkasso Becker Wuppertal GmbH & Co. KG Ein Unternehmen der GFKL-Gruppe

© Ainoa - Fotolia.com

dann u.a. auf Veranstaltungen wie z.B. den Stuttgarter Sporttagen, gesponsert von der DHfPG und u.a. auch bestückt mit Referenten dieser Hochschule. Dass die DHfPG sich gemeinsam mit dem DSSV offiziell gegen die Wettbewerbsverzerrung durch VereinsfitnessStudios wendet, ändert da wenig.

Hofaue 46 | 42103 Wuppertal Tel +49 202 493 71 469 Fax +49 202 493 71 365

vertrieb@inkassobecker.de www.inkassobecker.de


© apops - Fotolia.com

Szene

Gleiches Business – gleiche Rahmenbedingungen Fitness hat durch die ausgezeichnete Arbeit und das wirtschaftliche Engagement von qualifizierten Frauen und Männern in Deutschland von allen Sportarten inzwischen mit über sieben Millionen die meisten Mitglieder, bzw. Teilnehmer. Dies war einerseits möglich durch die intensive Arbeit von Menschen, die an diese Ziele glaubten, die große finanzielle Investitionen wagten und durch die Qualität der Produkte und Dienstleistungen, die von der Fitness-Industrie geliefert worden sind. Der dabei entwickelte Wettbewerb hat auf allen Seiten für ständig weitere Verbesserungen gesorgt. Wir alle reichen den Vereinen die Hände und fordern sie auf, in den fairen Wettbewerb mit uns zu treten, wenn Sie in unsere Geschäftswelt eintreten. Fitness und Krafttraining waren bis zu einem bestimmten Level schon immer – besonders in Großvereinen – vorhanden. Sobald aber die Grenze zur reinen Gewerbsmäßigkeit überschritten wird, und das ist sicher bei vielen im Internet zu sehenden Palästen sicher, die sich die Vereine für die Durchführung des Fitnesstrainings bauen, müssen sich Vereine denselben Regelungen unterwerfen, wie die gewerblichen Studios.

Gemeinsam gegen den Großangriff Bisher konnten wir Etappensiege erringen und Nadelstiche setzen, die manchmal nur partielle Wirkung entfalten und den Vereinen oft die Möglichkeit der Nachbesserung einräumen. Was wir brauchen, ist ein Zusammenrücken der gesamten deutschen Fitnessbranche, um die Mittel aufzubringen, die notwendig sind, um hier einen Musterprozess zu führen – mit entsprechend hinterlegten Gutachten und um eine Lobby für die Fitnessbranche in Berlin aufzubauen. Langsam merken auch die letzten Studiobetreiber – weit weg vom Bundesland Württemberg –, dass dieses Modell in Württemberg mit weit über 100 Millionen Investitionsvolumen die Vorbereitung eines Großangriffs mit Einsatz von wettbewerbsverzerrenden Maßnahmen ist, der alle gewerblichen Anbietern der Fitnessbranche die Existenz kosten kann und wenn wir keinen Erfolg haben, auch kosten wird.

Verteidigungskasse Wir brauchen eine „Verteidigungskasse“, um uns gegen die Wettbewerbsverzerrungen durch die Vereinsfitness-Studios dauerhaft erfolgreich wehren zu können. In dieser „Verteidigungskasse“ brauchen wir dringend Geld für notwendige Gutachten zur Unterstützung der Arbeit unserer Anwälte und zum Aufbau einer politischen Lobby in Berlin. Das Rufen nach

88

diesbezüglichen Aktivitäten des DSSV e.V. ist in den letzten 30 Jahren erfolglos gewesen. Wir müssen uns selber helfen und es gilt zu begreifen, dass es für alle 5 Minuten vor 12.00 Uhr ist !! Optimal wäre daher, wenn sich alle Studios im BVGSD e.V. anmelden würden und außerdem auf das „Prozesskonto“, auf das auch alle Aufnahmegebühren übertragen werden, (Sparkasse KölnBonn, IBAN 85370501981931801318, BIC COLSDE33XXX, Stichwort: Prozesskonto) eine Überweisung von ca. 1.000,Euro vornehmen würden. Wenn das nicht geht, dann eben so viel Ihr schafft. Ihr sichert damit Eure Zukunft und wir werden über jeden EURO eine exakte Abrechnung liefern. Studiobetreiber, das ist Euer Kampf, den wir mit Euch führen. Auch wir haben schon fünfstellige Beträge investiert, um Euch und uns zu helfen. Mit Eurer Prozess-Spende zeigt Ihr gleichzeitig, dass die Branche sich wehren wird und will.

Engagement der Industrie Die Mitglieder der Deutsche Fitness-Industrie zahlen Beiträge an Förderkreise. Was bekommen Sie dafür? Wahrscheinlich nichts oder nur wenig. Unterstützen Sie stattdessen unser Ziel, des fairen Wettbewerbs zwischen gewerblicher und Vereins-Fitness. Die Branche braucht weiterhin den gewerblichen Unternehmer, der im Wettbewerb der Anbieter immer weitere Verbesserungen und Fortschritte in diese Branche bringt. Sobald der Wettbewerb durch Vereinssteuerungen, Verbandsvorschriften und Verbandseinmischungen ersetzt wird, wird das Wachstum der deutschen Fitnessbranche schnell erliegen. Der aktive, investitionsgesteuerte Inhaber eines gewerblichen Fitnessstudios kann nur schwer gegen den ehrenamtlichen Vereinsführer ausgetauscht werden. Daher bitten wir auch Unternehmer der FitnessIndustrie um eine Spende für die „Verteidigungskasse“ der gewerblichen Fitness-Studios. Wir würden uns natürlich auch darüber freuen, wenn Sie den BVGSD und seine Ziele durch eine Studio- und/oder Fördermitgliedschaft unterstützen würden. Wir wollen, dass die Fitnessbranche auch in den nächsten 40 Jahren noch wächst! << Volker Ebener

Fitness & Gesundheit 2-2014


Szene


Szene

BVGSD zu Gast bei INJOY BVGSD und F&G zu Gast beim INJOY Franchise-PartnerMeeting in Berlin m 19. und 20. Februar 2014 fand in Berlin das INJOY-Franchisepartnermeeting statt. Über 90 % aller Franchisepartner waren dem Ruf von Paul Underberg gefolgt, um spannenden Vorträgen zu lauschen und sich mit den Franchise-Kollegen auszutauschen. Die Verleger Volker Ebener und Patrick Schlenz waren erstmals zu diesem Meeting eingeladen und sind der Einladung gerne gefolgt.

A

Entwicklung bei INJOY Paul Underberg eröffnete die Veranstaltung mit einer kurzweiligen Rede zum Stand der Entwicklungen bei INJOY. Er gab einen Überblick über die Aktivitäten der letzten Zeit und stellte fest, dass sich das FranchiseSystem in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt hat. Ein Ergebnis, das auf der einen Seite dem hervorragenden Support durch die Franchisezentrale und zum anderen durch die stetige Weiterentwicklung der Franchise-Partner erzielt wurde. Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war sicherlich die Präsentation des neuen Marken-Slogans

90

Patrick Schlenz, 1. Vorsitzender des BVGSD, beantwortete Fragen zu den Aktivitäten des Verbandes

und der ergänzenden Markenbestandteile durch die Kreativ-Agentur des Franchise-Verbundes. Auch Dr. Hans Geisler und Stephan Haase referierten kurzweilig über aktuelle rechtliche bzw. betriebswirtschaftliche Themen.

Wettbewerbsverzerrung im Fokus Paul Underberg führte mit Patrick Schlenz, dem 1. Vorsitzenden des neuen Arbeitgeberverbands BVGSD Bundesverband Gesundheitsstudios Deutschland e.V. auf dem Podium ein Interview über die Ziele und Aufgaben des neuen Verbandes. Einer der zentralen Punkte hierbei war sicherlich das Thema Wettbewerbsverzerrung durch Vereins-Fitnessstudios. Im Anschluss an dieses Interview entschlossen sich viele der Franchise-Nehmer zu einer Mitgliedschaft im BVGSD e.V. <<

Fitness & Gesundheit 2-2014


Abb: www.istock.com

Begraben Sie nicht Ihr gutes Geld! Sparen Sie sich Ärger, Zeit und Geld! Unsere Erfolgsquote beim Einzug offener Forderungen spricht für sich. Gleichzeitig ist es unser Ziel, säumige Kunden weiterhin als Mitglieder zu erhalten. Gerne überzeugen wir Sie von unserer Dienstleistung. Testen Sie uns und sparen Sie bares Geld. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Tel.: 06721-493102 E-Mail: fitness@kohlkg.de www.kohlkg.de

KOHL Forderungsmanagement

Halle 8 Stand F07


MEHR SPORT BEIM SPORT.

Wir sind von der Beratung im Vorfeld bis zur Installation vor Ort für Sie da. Fragen Sie jetzt nach Ihrem individuellen Angebot:

089 9958 7442 fitness@sky.de

Was läuft rund um die Uhr und kommt nie aus der Puste? Das abwechslungsreiche Sport- und Unterhaltungsfernsehen von Sky speziell für FitnessEinrichtungen. Mit Sky bieten Sie Ihren Mitgliedern einen spannenden Zusatzservice und eine gute Motivation, regelmäßig zum Training zu kommen.


MEHR LIVE-SPORT als in jedem Geräteraum. Alle Spiele der Fußball-Bundesliga und der 2. Bundesliga exklusiv, live in HD Alle Spiele der UEFA Champions League und des DFB-Pokal live Ausgewählte Spiele der UEFA Europa League und der Premier League

MEHR NEWS als in jeder Damenumkleide. 24 Stunden täglich brandaktuelle Sportnachrichten auf Sky Sport News HD – durch innovatives Screen-Design auch ohne Ton Rund um die Uhr Berichterstattung von Top-Events wie den Olympischen Spielen oder der Fußball-WM

Top-Events aus Formel 1, Golf, Wintersport, Tennis, Handball, Beachvolleyball, Radsport, Football, Basketball, Motorsport und vielen weiteren Sportarten

MEHR UNTERHALTUNG als an jeder Fitness-Bar. Serienhighlights aus den USA Preisgekrönte Dokumentationen aus aller Welt Pädagogisch wertvolles Programm für die Kinderecke Alles in brillantem HD

MEHR FLEXIBILITÄT als jeder Yoga-Coach. Überall verfügbar, z. B. im Trainingsraum, am Empfang, an der Bar, im Spa oder im Wellnessbereich Mehrere Programmhighlights zeitgleich auf verschiedenen Bildschirmen

Die Biene Maja

Schon ab

€ 199

mtl.* *Preis bei Abschluss eines Basispakets ts für max. 10 TV-Endgeräte zzgl. MwSt. pro Monat. Die Programmpakete sind über Satellit sowie in ausgewählten Kabelnetzen verfügbar. Weitere Informationen zur Empfangbarkeit: gbarkeit: sky.de/senderempfang.

Fotos: Die Biene Maja © 2012 Studio100 Animation – All rights reserved © 2013 Studio100 Media GmbH; © Milan Ilic; © Sky/hochzwei; © Masterfile; © Sky / Sascha Fromm; © Sky/Fabian Helmich; © JOEL SARTORE/ National Geographic Stock; © Sky /Matthias Hangst

BESUCHEN SIE UNS AUF DER FIBO IN KÖLN: 3. – 6. April 2014 am Stand 7/E52 der F&G


Szene

BVGSD-Smart-ServicesVorteils-Paket BVGSD - Mitglieder bekommen mehr! Konsequent und gradlinig setzt sich der junge Arbeitgeberverband BVGSD e.V. für gewerbliche Fitness-Studios ein, die durch unfaire Wettbewerbsverzerrung von Vereinsfitness-Studios in Not geraten, ein. Statt alle paar Tage eine neue Strategie zu propagieren, bleibt der BVGSDF e.V. bei seinen Partnern und setzt sich mit diesen für eine nationale Lösung ein. Gleichzeitig hat der BVGSD e.V. jedoch auch damit begonnen für seine Mitglieder ein Vorteilspaket zu schnüren, das von Woche zu Woche größer wird. Schon jetzt können unsere Mitglieder die folgenden Vorteile in Anspruch nehmen.

---> 20% BVGSD - GEMA-Rabatt ---> 20% BVGSD - VG-Media-Rabatt ---> O2-Sonderkonditionen für Telekommunikationsverträge Beispiel: Sparen Sie mit dem œ on Business XL Paket (inkl. 2. SIM-Karte) monatlich über 20,– EUR gegenüber dem Normaltarif! Bei einer zweijährigen Laufzeit ist das eine Ersparnis von über 480,– EUR!

---> Die Anwaltssozietät Rechtsanwälte Dr. Geisler, Dr. Franke & Kollegen bietet Ihnen ein FlatrateRundum-Sorglospaket für Übernahme des außergerichtlichen Schriftverkehrs mit Mitgliedern mit 28% Rabatt! Beinhaltet sind folgende Leistungen: 1. Außergerichtlicher Forderungseinzug der Mitgliedsbeiträge 2. Außergerichtliche Korrespondenz mit Mitgliedern, Anwälten, Ärzten etc. 3. Telefonische Hotline montags bis donnerstags von 09.00 – 13.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr und freitags von 09.00 – 14 Uhr.

---> Im Mitgliedsbeitrag ist ein kostenloses F&G-Abonnement für die Dauer der Mitgliedschaft enthalten. ---> Informationsvideos zu den Themen • Muskeltraining ist eine Trainingsform 1. Klasse • Volksgesundheit mit Muskeltraining Kosten pro Film nur: 98 EUR netto, Lieferung auf CD-ROM bzw. DVD

---> Handbuch für Fitness- und Freizeitanlagenbetreiber (Schriftsätze, Vertragsmuster und Erläuterungen für den Alltag im Studio), 3. Aktualisierte Auflage, inkl. CD-ROM, Normalpreis 99 EUR. BVGSD-Mitglieder bezahlen nur 85 EUR. ---> Trainer-Register 1 Jahr kostenlos für Sie als Club ---> Trainer-Register 1 Jahr kostenlos für Ihre Trainer

Weitere Smart-Service-Leistungen sind gerade in Verhandlung!

Der BVGSD tut etwas für Sie! Sind Sie schon Mitglied? Einen Mitgliedsantrag finden Sie online unter www.bvgsd.de. Besuchen Sie uns vom 03. – 06.04.2014 auf der FIBO in Köln. Sie finden uns in Halle 7 auf dem Messestand E / 52 in Kooperation mit dem Insider-Magazin F&G Fitness und Gesundheit! Unser BVGSD-Vorstandsteam freut sich auf Ihren Besuch und berät Sie gerne!

94

Fitness & Gesundheit 2-2014


T I E H te U a l E NPowerTPION STA

Power Plate Konzepte f端r Fitnessclubs

2014

www.powerplate.de | .at | .ch

3.-6. April Halle 7 Stand D10


Variante 1: Power Plate Station ®

Die Power Plate Station ist eine Kombination aus einem Power Plate Gerät und einem Terminal mit Touchscreen. Über den integrierten, WLAN-fähigen Mini PC können verschiedene Übungsprogramme abgerufen werden. 18 verschiedene Übungsprogramme sind in 3 Level für den Kunden individuell wählbar. Ohne gesonderte Einweisung kann Ihr Mitglied selbstständig die Programme auswählen und auf der Power Plate trainieren. Alle Übungen werden auf dem Touchscreen verständlich erklärt und vorgemacht. Die Power Plate Station ist elegant, zeigt einen schönen Power Plate Bereich und ist für Ihre Mitglieder gut ersichtlich.

Das Basiskonzept beinhaltet:

Raumbedarf:

1x Power Plate Gerät Ihrer Wahl 1x Power Plate Station als Wandmodul 1x Power Plate Academy 1x Software mit allen Übungen

1 Power Plate Gerät mit Station ab 2 m2 Preis: Variante 1 ab mtl.* 271 € (z.B. für eine Power Plate pro5)


Variante 2: Power Plate Cyber Fitness ®

Das Konzept Power Plate Cyber Fitness ist das Premium Konzept der Power Plate Familie. Schon ab einer Fläche von 9 m² und mit nur 2 Power Plate Geräten können Sie das Konzept in Ihrer Anlage erfolgreich umsetzen. Das Konzept kann mit einer beliebigen Anzahl an Power Plate Geräten ausgebaut werden. Das Power Plate Cyber Fitness Konzept ist auf Ihrer Trainingsfläche oder in einem separaten Raum realisierbar. Alle 20 Minuten beginnt ein neues Power Plate Kursprogramm und wird in Lebensgröße auf eine Wall projiziert. In den unterschiedlichen Kursprogrammen werden Ihre Kunden von den besten virtuellen Trainern kompetent angeleitet. Im Basispaket sind 24 Kurse á 20 Minuten enthalten. Die webbasierte Cyber Software ermöglicht Ihnen, den Power Plate Cyber Kursplan jeder Zeit individuell zu gestalten.

> > > > > > >

Gewinnen Sie Neumitglieder durch den hohen Bekanntheitsgrad der Marke Power Plate Begeistern Sie Ihre Bestandsmitglieder Werben Sie einfach mit Power Plate Marketingmaterial Senken Sie Ihre Fluktuation Computergesteuertes Trainingssystem Maximale Auslastung Ihrer Trainingsfläche Nach kurzer Einweisung können Ihre Mitglieder ohne Betreuung trainieren

Das Basiskonzept beinhaltet:

Raumbedarf:

2x 1x 1x 1x

Power Plate Cyber Fitness ab 9 m²

Power Plate pro6+ Geräte Power Plate Cyber Hardware inkl. Installation Power Plate Academy in Ihrem Hause Power Plate Marketing, optional 12 Monate Werbung mit Internationalem Promi Marcus Schenkenberg 4x pro Jahr neue Filme mit neuen Kursprogrammen inkl. Werbemittel

Preis: Variante 2 ab mtl.* 969 € (z.B. für 2 Power Plate pro6+) zzgl. Lizenz ab mtl. 249 €

* Angebot unserer Finanzpartner: monatliche Leasingrate bei einer Laufzeit von 54 Monaten, keine Anzahlung, Restwert 20 %. Alle angegebenen Preise zzgl. MwSt.

www.powerplate.de | .at | .ch


Was ist Power Plate: > Fitnesskonzept für eine schönere Figur, unterstützt das Abnehmen und hilft langfristig besser auszusehen > Power Plate ist ein Ganzkörpertrainingsgerät, das über G-Beschleunigungen mit bestimmten Frequenzen Muskelkontraktionen durch Reflexe im ganzen Körper auslöst und die Muskeln hierdurch trainiert Wie funktioniert Power Plate: > In nur 10 Minuten Trainingszeit werden zwischen 5 - 10 unterschiedliche Übungen ausgeführt > Intensive Behandlung für das Bindegewebe und zur Kräftigung der Muskulatur Was liefert die Firma Power Plate: > Ausbildungen an der Power Plate (Basic, Advanced und Fachfortbildungen) > Anlieferung und Installation > Einweisung am Gerät Was sind die Vorteile mit Power Plate: > > > >

®

Neue Mitglieder durch die bekannte Endkundenmarke Power Plate Kein Personalaufwand Mehr Umsatz durch neue Mitglieder Mehr Umsatz durch Bestandsmitglieder

Ihr wirtschaftlicher Vorteil: > Mehreinnahmen durch Upgrade und Mitgliedschaftsverlängerung > Neue Mitglieder Übungsdauer und Preise ohne Betreuung (Empfohlene Trainingspreise (jeweils inkl. MwSt.)):

Upgrade mit neuer Vertragslaufzeit Upgrade ohne neue Vertragslaufzeit einmalige Einweisung, sowie Einzelkarte

Preis pro Monat 5€ 9€ 19 €

Beispiel für Kostendeckung:

mtl. Leasing + Lizenz (exkl. Mwst.) Variante 1: Power Plate pro5 mit Station Variante 2: Power Plate Cyber Fitness

Power Plate GmbH Deutschland | Österreich | Schweiz Tel.: +49(0)69 - 94 94 75 -40 Email: info@powerplate.de www.powerplate.de | .at | .ch

Neumitglied Basismitgliedschaft + Upgrade

oder Upgrade ohne neuer Laufzeit

271 €

8 pro Jahr

39 pro Jahr

1.211 €

36 pro Jahr

183 pro Jahr

ab

ab

© copyright by Power Plate

Bei diesen Preisen amortisieren sich Ihre Leasingkosten bereits bei einer durchschnittlichen Mitgliederanzahl während der Laufzeit Ihres Vertrages wie folgt:


>

www.difg-verband.de

Besuchen Sie uns auf der FIBO 2014 - Stand 7/E06

GEMEINSAM FÜR EINE ERFOLGREICHE FITNESS- UND GESUNDHEITS-BRANCHE

> ZIELGRUPPEN

erschließen & begeistern

> MARKT TRANSPARENZ > PERSPEKTIVEN

herstellen & kommunizieren

entwickeln & verwirklichen

Inkasso Becker Wuppertal GmbH & Co. KG

DIFG e.V. Stromstraße 41 40221 Düsseldorf Telefon: +49 (0)211 15 79 96-13 Telefax: +49 (0)211 15 79 96-15 Internet: www.difg-verband.de E-Mail: info@difg-verband.de


Szene

F&G Insider-Interview

Neu bei LifeFitness:

Oben: F&G-Verleger Volker Ebener im Gespräch mit Douglas Strom und Eckbert Ganns (v.l.)]

Douglas Strom! Der neue Vertriebsleiter im Exklusiv-Interview mit F&G Douglas Strom gehört zu den Konstanten der Fitness- & Gesundheitsbranche. Seit vielen Jahren wird er als integerer und fairer Geschäftspartner von Club-Inhabern geschätzt. Auch seine Wettbewerber sprechen mit großer Hochachtung von dem Mann, der viele Jahre die Geschicke der Marken Stairmaster, Schwinn und Nautilus lenkte und nun als Vertriebsleiter der Länder Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz eine neue Herausforderung gesucht und gefunden hat. F&G Verleger Volker Ebener traf Douglas Strom und den Life Fitness Geschäftsführer Eckbert Ganns zum Gespräch in Bonn. F&G: Hallo Douglas, herzlichen Glückwunsch zur neuen Aufgabe! Warum hast Du Dich für die Übernahme gerade dieser Aufgabe entschieden? Sicherlich hattest Du ja mehrere Alternativen zur Auswahl. Douglas Strom: Hallo Volker, ja das stimmt. Es gab einige Faktoren, die meine Entscheidung beeinflusst haben. Die Chance beim Weltmarktführer Life Fitness im kommerziellen Fitnessbereich Verantwortung zu übernehmen, mit einem erfahrenen Team zusammen etwas zu bewegen.

100

F&G: Eckbert, da ist Dir sicherlich der Personal-Coup der Branche zu Beginn des neuen Jahres gelungen. Warum fiel die Wahl dieser wichtigen Personalie auf Douglas Strom? Eckbert Ganns: Douglas und ich kennen uns seit Jahren, auch aus der gemeinsamen Verbandsarbeit. Ich schätze ihn wegen seiner sehr guten Branchenkenntnisse, den vielen Kontakten, die er daraus resultierend geschaffen und gepflegt hat und wegen seiner besonnenen Art, bei der er nicht sich als Person, sondern das zu erreichende Ziel in den Vordergrund stellt. Douglas und ich haben über Monate über die Funktion und Aufgaben des Sales Directors DACH/I bei Life Fitness und unsere mögliche Zusammenarbeit gesprochen und sind letztendlich zu dem erfreulichen Ergebnis gekommen, dass wir ein sehr gutes Team darstellen, um Life Fitness noch erfolgreicher zu machen. F&G: Douglas, Dein Lebensmittelpunkt ist bislang Bonn. Wirst Du dich räumlich verändern oder auch von zu Hause aus arbeiten? Douglas Strom: Ich werde vom Homeoffice in Bonn arbeiten, da ich viel unterwegs sein werde. F&G: Life Fitness gehört zu den großen und etablierten Marken im Fitness- & Gesundheitsmarkt. Verkauf und Service sind klar strukturiert und funktionieren. Douglas, siehst Du Handlungsbedarf und welche Dinge möchtest Du zuerst anpacken?

Fitness & Gesundheit 2-2014


Szene

Douglas Strom: Mein Ziel ist es erstens unser Sales Team im Markt zu unterstützen und viel mit ihnen bei Kunden zu sein, um den Puls des Marktes zu spüren. Zweitens werde ich ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Markt und der Company sein. Es ist wichtig ganz nah am Puls des Marktes zu bleiben. F&G: Douglas, bislang warst Du primär in Deutschland aktiv. Welche Herausforderungen siehst Du für Dich bei der Verkaufs-Verantwortung in mehreren Ländern? Douglas Strom: Das finde ich spannend und es ist mir nicht ganz unbekannt. Obwohl es viele Gemeinsamkeiten zwischen den Ländern gibt, hat jeder Markt doch seine eigenen Merkmale. F&G: In welchem wirst Du zuerst Schwerpunkte Deiner Arbeit setzen bzw. wo siehst Du den größten Nachholbedarf? Douglas Strom: Obwohl Deutschland der größte Markt ist, sind alle Märkte wichtig für uns. Zuerst gilt es mein, Team und unsere Kunden schnellstmöglich kennenzulernen. Life Fitness ist die letzten Jahre stark gewachsen und nun gilt es dieses Wachstum weiter zu entwickeln. F&G: In der Pressemitteilung zu Deiner neuen Aufgabe steht u.a., dass Du „federführend die Expansion

und Marktbearbeitung“ vorantreibst. In welchen Bereichen siehst Du noch Potential für ein Wachstum? Douglas Strom: Ja, ich sehe, dass der Markt sich insgesamt immer weiter entwickelt. Life Fitness als Komplettanbieter entwickelt sich genauso. Dadurch entwickelt sich unser Potential enorm.

Der smarte Activity Tracker Deine Aktivität im Blick 24/7 Smarte Tipps für mehr Bewegung Was hast du erreicht? Motivation pur!

www.polar.com/de

Besuchen Sie uns in Halle 7, Stand F30


Szene

Mehr Informationen Ausführliche Informationen über die Firma Life Fitness ihr Produktportfolio finden Sie unter www.lifefitness.de oder auf der FIBO in Köln, Halle 6, Stand B 34 und B 45

F&G: In der Pressemitteilung steht weiter, dass „Kundenzufriedenheit und Kundennähe für Dich besonders wichtige Anliegen sind“. Douglas, siehst Du hier Defizite bei Life Fitness? Douglas Strom: Man kann sich immer verbessern, auch wenn es auf einem hohen Niveau ist. Ich sehe mich als Ergänzung und Verstärkung in diesen Bereichen, wenn man wie Life Fitness wächst, ist es wichtig sich immer weiterzuentwickeln und ich möchte meinen Teil dazu beitragen. F&G: Zur FIBO können wir sicherlich einige Neuheiten von Life Fitness erwarten. Eckbert, auf welche neuen Produkte dürfen sich denn die F&G-Leser in diesem Jahr bei Euch freuen? Eckbert Ganns: Auch in diesem Jahr werden wir wieder einmal sehr viele Neuheiten im Cardio, Kraft und Group Training Bereich vorstellen. Wie auch in den letzten beiden Jahren, werden wir damit weiterhin der Vorreiter von Innovationen in der Fitness Industrie sein. Ich erinnere nur an die Vorstellung unseres Synrgy360 für funktionales Gruppentraining vor zwei Jahren oder die Präsentation unserer neuen Elevation Serie mit einer bis dahin unbekannten Konsolen-Technologie, die Weiterentwicklungen z.B. von Apps auch durch individuelle Studios oder Studioketten, erstmalig den uneingeschränkten Zugang ermöglicht hat. ANZEIGE

In diesen Bereichen ist auch in diesem Jahr wieder mit neuen Entwicklungen zu rechnen. Mehr dazu aber auf der FIBO! F&G: Welche Trends seht ihr beiden aktuell und in welchen dieser Bereiche wird sich Life Fitness zukünftig noch stärker engagieren? Eckbert Ganns: Ich glaube, dass wir im Fitness-Sektor, einer vergleichsweise noch jungen Industrie, nun Entwicklungen und Trends erkennen können, die einerseits das „Produkt Fitness“ für die Hauptzielgruppe immer erreichbarer, aber auch unterhaltsamer macht. Stichworte: Entertainment & Infotainment. Gleichzeitig sehen wir aber auch, dass es zu einer stärkeren Segmentierung und Spezialisierung auf der Anbieterseite kommt. Neben großflächigen Anlagen entstehen nun auch vermehrt kleine Anlagen, die sich auf ganz spezifische Zielgruppen oder Nutzenerbringung für Kunden fokussieren, z.B. Best Ager, Abnehmkonzpete oder HIIT-Konzepte (High Intensity Interval Training). Douglas Strom: Bei den Trends muss man sicherlich Functional Fitness, HIIT, Krafttraining, und höhere Ansprüche in Richtung Entertainment und Vernetzung berücksichtigen – auch zwischen Anlagen. In all diesen Bereichen bietet Life Fitness innovative Lösungen und Technologien. F&G: In welcher Halle und an welchem Messestand finden Euch die F&G-Leser? Eckbert Ganns: Wie bereits im letzten Jahr, finden uns die FIBO Besucher auch 2014 wieder in der Halle 6, Stand 34. Schon jetzt ein herzliches Willkommen allen Gästen auf dem Stand von Life Fitness F&G: Ich danke Euch für das Interview! <<

Fitness & Gesundheit 2-2014


NgElieU der

Mit lieder: werben Mitg ve das innovati stool Empfehlung

Bereits 端ber 170 Clubs vertrauen uns!

... und viele myFitApp-Kunden mehr!


Szene

Der Plus x Award für miha bodytec

Auf der FIBO 2014 finden Sie das Unternehmen miha bodytec in Halle 6/A10-B15.

as neue miha bodytec II – EMS-Trainingsgerät ist ausgezeichnet worden. Die Teilnahme am weltgrößten Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle, dem Plus X Award, war sehr erfolgreich! Das "miha bodytec – EMS Trainingsgerät" wurde ausgezeichnet für: Innovation, High Quality und Funktionalität.

D

Das Gütesiegel des Plus X Award Der Plus X Award – befindet sich 2014 im elften Jahr seines Bestehens und zeichnet Hersteller für den Qualitätsvorsprung ihrer Produkte aus. Innovationen, die den Grundstein eines unternehmerischen Erfolges darstellen, Zukunftsfähigkeit, sowie der Mehrwert eines Produktes wird vom Gremium beurteilt. Bei den heutigen Marktstrukturen ist es hilfreich, dem Konsumenten bei seiner Kaufentscheidung zu helfen, um ihm die tatsächlich innovativen und hochqualitativen Produkte schnell und einfach aufzuzeigen. Dabei ist das Gütesiegel der Auszeichnung eine prägnante Entscheidungshilfe.

Ganzkörper-Elektrostimulation mit miha bodytec Aktive Muskulatur ist der Schlüssel für einen leistungsfähigen Körper und Voraussetzung für Gesundheit, Fitness, Wohlbefinden und ästhetisches Erscheinungsbild – kurz für jegliche Form körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit. miha bodytec ist ein Garant für außergewöhnliche, schnell sicht- und spürbare Trainingsergebnisse. Die Funktionsweise ist revolutionär: Agonist und Antagonist, sowie die tieferliegende Muskulatur, werden gleichzeitig durch elektrische

104

Impulse stimuliert. Dadurch lassen sich sowohl gezielt bestimmte Muskelgruppen als auch der gesamte Körper schonend und effektiv trainieren. Das miha bodytex II EMS-Trainingsgerät ist optisch wie technisch ein Highlight. Das hochwertige Aluminiumgehäuse, bietet eine stylische Verpackung für den Inhalt. Der virtuelle Coach, der unterstützend zum realen Trainer auf dem Display die Übungspositionen vorgibt, bietet eine innovative Möglichkeit, um gruppenorientierte EMS-Trainingseinheiten sauber umsetzen zu können. Die Konsole ist ausgestattet mit Transpondertechnik/RFID, 10 Kanälen und einer Dockingstation. Sie ist vernetzbar und kann optional mit Akku betrieben werden. miha bodytec bietet maximalen Luxus bei minimalem Aufwand und höchsten Komfort - bereits weit über 1000 gewerbliche Anbieter in Deutschland und Österreich setzen darauf. << www.miha-boytec.com

Infos zum Plus X Award Mit einer internationalen und unabhängigen Fachjury aus 25 Branchen, 23 kompetenten Partnern und einem investierten Marketingvolumen von über 25 Millionen Euro ist der Plus X Award heute der weltgrößte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. Der Innovationspreis wurde als Projekt zur Stärkung der Marke initiiert und befindet sich 2014 im elften Jahr seines Bestehens. Produkte, die über mindestens einen „Plus X“ Faktor verfügen, werden mit einem Plus X Award Gütesiegel ausgezeichnet. Auszeichnungswürdig sind neu entwickelte und innovative Technologien, außergewöhnliche Designs sowie intelligente und einfache Bedienkonzepte. Weitere Beurteilungskriterien sind: ■ gute ergonomische und ökologische Produkteigenschaften ■ ein umfassender Funktionsumfang ■ die Verwendung qualitativ hochwertiger Materialien ■ die nachhaltige Verarbeitung Lesen Sie auch unter: www.plusxaward.de

Fitness & Gesundheit 4-2013


Besuchen Sie uns auf der FIBO! Halle 6 · Stand E40

Entdecken Ent decken Sie die neuen Modelle der

Discovery Disc overy Line Das Das duale T Trainingskonzept rainingskonzept Advanced Advanced Mo Movement vement für ein effizientes effizientes Krafttraining. Krafttraining. Die Discovery Line bietet Nutzern jeder Könnensstufe zahlreiche Hilfestellungen beim Training. QR-Codes verlinken zu Anleitungsvideos, niedrige Anfangsgewichte und Einstellungshilfen vereinfachen den Start. Gleichzeitig erlauben die hochwertigen Kraftgeräte fortgeschrittenen Mitgliedern ein intensives und ergonomisches Krafttraining mit höherer Intensität. Zur FIBO 2014 erweitern wir die Discovery Line um das neue duale Trainingskonzept Advanced Movement. Durch den wechselnden Bewegungsablauf variiert die Belastung auf unterschiedliche Muskelgruppen und beansprucht gleichzeitig die gesamte Rumpfmuskulatur. Die neuen Modelle sind eine weitere Innovation in der Produktentwicklung von Precor.

Besuchen Sie uns im W Web: eb: pr precor.com ecor.com

weiz: 058/ 3600660 Deutschland 089/89801-370 089/89801-370 · Sch Schweiz: 058/3600660 Ös terreich: 062 46/391991 Österreich: 06246/391991 E-Mail: inf o@precor.de info@precor.de


Advertorial

P. Jentschura bei der FIBO: Halle 8, Stand E51

Mit basischer Körperpflege die Leistung steigern und besser aussehen

Natürlich entsäuert – schneller regeneriert Wer schön, gesund und leistungsfähig sein und bleiben möchte, sollte sich basisch pflegen. Denn basische Körperpflege aktiviert die Haut als Ausscheidungsorgan für Säuren und Schadstoffe. Das ist heute für fast alle Menschen von besonderer Bedeutung: Denn die üblichen Ernährungs- und Lebensgewohnheiten sowie Stress und Umwelteinflüsse lassen früher oder später insbesondere Sportler aufgrund ihrer erhöhten Aktivität in die Übersäuerung geraten. Die Folgen werden immer offensichtlicher: Regenerationsdefizite, Übertraining, Leistungseinbrüche, Verletzungen sowie Figurund Hauptprobleme.

106

Aktiv jung bleiben „Säuren verätzen und entmineralisieren die Gewebe – sie schwächen und verschleißen den gesamten Organismus und lassen ihn vorzeitig altern“, weiß Diplom Ernährungswissenschaftler Roland Jentschura. Werden Säuren und Schadstoffe nicht ausgeschieden, lagern sie sich im Körper ab, gehen ins Gewicht und beeinträchtigen die Gesundheit und das Immunsystem sowie die Leistungs- und Regenerationsfähigkeit. Basische Körperpflege mit einem pH-Wert von 8 bis 8,5 gewährleistet eine konsequente Entsäuerung und hält Muskeln, Sehnen, Bänder, Knochen und Gelenke stark, strafft das Bindegewebe und macht eine beneidenswerte Haut.

Das Wirkprinzip Durch ein basisch-mineralisches Körperpflegesalz wird die Haut von belastenden Schadstoffen und Säuren befreit,

Fitness & Gesundheit 2-2014


Advertorial

welche ansonsten Körpergeruch und Hautprobleme verursachen. Über die Entsäuerung der Haut durch basische Körperpflege kann sich der gesamte Organismus zelltief reinigen. Dadurch ist er schneller im regenerativen Prozess, schneller wieder im Training und effektiver im Leistungsaufbau. Basische Körperpflege ist eine Methode, wie sie natürlicher und ursprünglicher kaum sein könnte. Denn vor unserer Geburt haben wir neun Monate lang im alkalischen Fruchtwasser unserer Mutter basisch „gebadet“ und kamen zart duftend mit einer basisch reinen, weichen Haut zur Welt. Jahrtausendelang war Körperpflege übrigens basisch. Die alkalische Badekultur war schon bei den sumerischen Königen und ägyptischen Pharaonen der Garant für Schönheit, Stärke und Vitalität.

MeineBase – das Original von P. Jentschura MeineBase reinigt und pflegt intensiv. Das basisch-mineralische Körperpflegesalz optimiert die Selbstfettung der Haut und schenkt ihr eine angenehme Geschmeidigkeit. Es unterstützt die Haut in ihrer Funktion als Entsäuerungs- und Ausscheidungsorgan und eignet sich für Hand-, Voll-, Sitz-, Fuss- und Duschbäder sowie für Peelings, Massagen, Wickel, Strümpfe, Stulpen, Saunagänge und für viele weitere basische Anwendungen. MeineBase gewährleistet neben seiner Mineralienvielfalt einen optimalen pH-Wert des Badewassers von 8 bis 8,5. Besondere energetische Wertigkeit erhält das zertifizierte Naturkosmetikprodukt durch die acht in feinster Mahlung enthaltenen Edelsteine.

Besser regeneriert mit basischer Körperpflege

Die Vorzüge basischer Körperpflege: ■ aktiviert die Haut als Ausscheidungsorgan für Säu-

■ beschleunigt die Regeneration, indem u.a. Haut,

ren und Schadstoffe ■ entsäuert zelltief und ermöglicht die Ausscheidung

■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

von Wasser, welches zuvor zwecks Säureverdünnung im Körper gebunden war schützt vor Entmineralisierung und Ablagerungen strafft das Gewebe und beugt Cellulite vor reduziert unangenehmes Schwitzen und Hitzewallungen entzieht Pilzen und Warzen deren saures Lebensmilieu optimiert die natürliche Selbstfettung führt zu basisch-reiner, zarter Haut der ideale Partner, um in Form zu kommen

■ ■ ■ ■ ■ ■

Muskel- und Bindegewebe, Organe, Sehnen und Bänder von Säuren und Schadstoffen befreit werden reduziert Muskelkater und führt zu besserem Muskelwachstum beugt Sportverletzungen und entzündlichen Prozessen vor wirkt abschwellend und beschleunigt Heilungsprozesse hilft bei Muskel- und Gelenkschmerzen hilft bei Übertraining oder Erschöpfung und verleiht neue Energie entspannt Körper, Geist und Seele <<

Weitere Informationen und Kontakte Jentschura International GmbH, Frau Nadine Rothstein Dülmener Straße 33, D-48163 Münster E-Mail: nrothstein@p-jentschura.de, Telefon: +49 (0) 2536 33 10-136 www.p-jentschura.com www.facebook.com/jentschuraINT

AKTION ! Jetzt weitere Informationen sowie kostenfreie Ratgeber anfordern und eine 75-GrammPackung MeineBase erhalten: www.p-jentschura.com

Fitness & Gesundheit 2-2014

107


Szene

F&G-Insider-Bericht: ICG® entwickelt multifunktionales Indoor Bike

Das neue ® Tomahawk IC7

Trainingssteuerung, Motivation und Komfort F&G darf als erstes Fachmagazin der Branche exklusiv hinter die Kulissen schauen und einen Blick auf die neuste Entwicklung der Indoor Cycling Group werfen. Chefredakteur Patrick Schlenz besucht das Nürnberger KreativEntwicklungszentrum und überzeugt sich persönlich von der Leistungskraft der Entwicklungsmannschaft sowie vom neuen Tomahawk® IC7 Indoor Cycle.

108

Fitness & Gesundheit 2-2014


Szene

iel war es, nicht nur allen Interessengruppen gerecht zu werden, sondern auch ein multifunktionales Indoor Cycle zu entwickeln, das sowohl im Kursraum als auch als Cardiogerät auf der Trainingsfläche verwendet werden kann“, so Andreas Fischer, Vorstand der ICG. Ein sichtlich stolzer Andreas Fischer führt mich durch die einzelnen Entwicklungsabteilungen des Unternehmens. Deutlich spüre ich die Verbundenheit der Mitarbeiter mit Ihrem Tun. Vom Online-Reisbrett über die elektrotechnische Entwicklungsabteilung, den Prüfstand und dem riesigen 3D-Drucker werden mir bereitwillig alle Stationen der Entwicklung gezeigt.

Z

Innovationen am Tomahawk IC7 Indoor Cycle

Coach By Color® Computer für Farbanzeige der individuellen Trainingszone an den Benutzer. Nach Eingabe der Benutzerdaten werden die individuellen Trainingszonen farblich am Display des Computers angezeigt.

Das IC7 im Praxis-Check Höhepunkt ist die Präsentation des TOMAHAWK® IC7 INDOOR CYCLE, das mit einigen revolutionären Ansätzen glänzt. Als erstes muss ich mich an das neue Design herantasten. Im Kopf hat man immer ein IndoorBike, dessen Antriebsrad an der Kopfseite des Geräts, also unterhalb des Lenkers angebracht ist. Das IC7 hat seine Schwungscheibe jedoch im Heckbereich. Das ist ungewöhnlich. Aber sobald man auf dem Bike sitzt und zu treten beginnt, erinnert man sich wieder an sein „normales“ Alltagsfahrrad von zu Hause, dessen Antrieb ebenfalls auf „Hinterradbasis“ funktioniert. Ich fühlte mich wohl auf dem Bike und inspiziere die technischen Details.

Das IC7 im Technik-Check Die Einstellung des Bikes mit dem GasÖldrucksystem zur einfachen und stufenlosen Höhenverstellung an Lenker und Sattel überzeugt sofort. Präzise und kinderleicht werden vertikale Einstellungen am Rad realisiert. Der Duale Antrieb funktioniert mit Zahn- und Keilriemen und einem Übersetzungsverhältnis von 1:11, wie Andreas Fischer erläutert. Dieser wartungsfreie Antrieb ermöglicht ein perfektes Fahrgefühl und beste biomechanische Eigenschaften. Ebenfalls komfortabel funktioniert die Regelung der Magnetbremse, die über einen Drehknopf mit 300° Verstellbereich erfolgt; das Widerstandslevel wird am Computer angezeigt. Besonders imponiert hat jedoch die Trainingssteuerung. Durch die Eingabe persönlicher Benutzerdaten berechnet der integrierte Radcomputer individuelle Trainingszonen auf Basis von Watt oder Herzfrequenz. Über das permanent beleuchtete LCD Hauptdisplay des Computers werden diese Zonen anhand etablierter Farben dargestellt und

Fitness & Gesundheit 2-2014

Coach By Color® Computer für simultane Farbanzeige der Trainingszone an den Trainer. Die Trainingszone des Benutzers wird simultan anhand von Farben über das Front LED Display des Computers angezeigt.

WattRate® Sensor für direkte Messung der Leistung in Watt. Die höchste Messgenauigkeit mit einer Abweichung von nur ca. 1% garantiert eine optimale Trainingssteuerung mit maximaler Präzision.

Integrierter Generator mit LiPo Akku zur Energieversorgung des Computers. Die selbst-generierte Energie vermeidet kostenintensive Batteriewechsel.

Mehr Informationen zum IC7 unter www.indoorcycling.com

109


Szene

Innovationen am Tomahawk IC7 Indoor Cycle

Gas-Öldrucksystem zur einfachen und stufenlosen Höhenverstellung an Lenker und Sattel. Diese ermöglichen eine präzise, kinderleichte und schnelle vertikale Einstellung des Rades.

Trainingssteuerung für den Instruktor

Dualer Antrieb (Zahn- und Keilriemen) mit einem Übersetzungsverhältnis von 1:11. Dieser wartungsfreie Antrieb ermöglicht ein perfektes Fahrgefühl und beste biomechanische Eigenschaften.

Magnetbremssystem mit Positionssensor zur Anzeige des Widerstandslevels. Die Regelung der Magnetbremse erfolgt über einen Drehknopf mit 300° Verstellbereich, der Widerstandslevel wird am Computer angezeigt.

Mit Stolz präsentieren Bernd Pürschel (Vorstandsvorsitzender) und Andreas Fischer (Managing Director) Patrick Schlenz das neue Tomahawk IC7 Bike.

Mehr Informationen zum IC7 unter www.indoorcycling.com

110

ermöglichen dadurch eine bessere Trainingssteuerung und Motivation des Benutzers. Das Display gibt Auskunft über die Leistung in Watt, welche mit höchster Messgenauigkeit (Abweichung von nur etwa 1 %) in der Zwischenwelle gemessen wird und anderen wichtigen Parametern. Darüber hinaus wird auch das Widerstandslevel zwischen 0 und 100 angezeigt, der über einen Magnetfeldsensor erfasst wird.

Aufgrund der Berechnung individueller Trainingszonen und deren simultanen farblichen Darstellung über das LED Frontdisplay des Computers sind die Belastungswerte der einzelnen Teilnehmer nun auf einen Blick überprüfbar. Das patentierte Coach By Color® System des Tomahawk® IC7 Bike ermöglicht dadurch eine wesentlich bessere Trainingssteuerung durch den Trainer, unabhängig davon ob das Tomahawk® IC7 Bike im Kursraum oder als innovatives Trainingsgerät auf der Cardiofläche eingesetzt wird. Ganze Trainingsgruppen können somit schnell, einfach und übersichtlich ohne die Verwendung zusätzlicher Geräte parallel gesteuert werden. Das IC7 setzt im Indoor-Cycling-Kursbereich neue Maßstäbe. Durch das Trainingsbetreuungssystem können auch etwas schwächere Kursteilnehmer reibungslos integriert werden, so dass auch Gruppen mit einem Leistungsgefälle innerhalb eine Kurses betreut werden können. Auf diese Weise können mehr Teilnehmer integriert werden, was sich durchaus positiv auf die Ertragskraft des Indoor Cycling-Bereichs auswirken kann.

Effizienz für den Investor Das Preis-/Leistungsverhältnis des Tomahawk® IC7 Bikes kann sich mit den umfangreichen Funktionen sehen lassen. Zudem sorgen clevere Technologien, wie z. B. der wartungs- und verschleißfreie Riemenantrieb sowie das Magnetbremssystem, für minimalen Serviceaufwand. Der Radcomputer wird über einen integrierten Generator mit LiPo Akku betrieben und erspart dadurch häufige Batteriewechsel. Die Vollverkleidung sowie die integrierte Kabelführung schützen vor Schweiß und Beschädigungen am Rad. Interessant finde ich, dass das Bike auch als „normales“ Cardiogerät außerhalb des GroupFitness-Bereichs genutzt werden kann. Die Verarbeitungsqualität ist wie gewohnt sehr hochwertig, das IC7 erfüllt damit höchste Ansprüche. << Patrick Schlenz

Fitness & Gesundheit 2-2014


Szene

Die Indoor Cycling Group (ICG®) Der Spezialist für Indoor Cycling Entwicklung und Qualitätssicherung aus Deutschland Entwicklung und Qualitätssicherung aus Deutschland Die ICG® (Indoor Cycling Group) aus Nürnberg gilt seit nunmehr 19 Jahren als Spezialanbieter und Experte im Bereich Indoor Cycling. Das mehrfach ausgezeichneter Unternehmen und seine Produkte stehen für Innovation, Zuverlässigkeit und Qualität. Seit mehr als 19 Jahren motiviert, inspiriert und begleitet die ICG die Fitness Community weltweit und konnte dabei einen positiven Beitrag zu deren Entwicklung leisten. Das Streben nach maximaler Qualität und Perfektion hat die ICG® zu dem gemacht was sie heute ist: Der weltweit größte Spezialanbieter, Hersteller und Vermarkter von Indoor Cycling Produkten. Mit Leidenschaft und als Team arbeiten die weltweit mehr als 250 Mitarbeiter in Europa, den USA und Asien daran, dass dies so bleibt Team ICG®. Eine Stärke der ICG liegt auch in der eigenen Entwicklung und Qualitätssicherung. Hierbei arbeiten die Ingenieure in Nürnberg permanent an der Neu- und Weiterentwicklung innovativer und marktgerechter Produkte, um den steigenden Anforderungen sowie Qualitätsansprüchen der Kunden gerecht zu werden. Die Entwicklung der Produkte erfolgt hierbei über Marktforschung der Marketingabteilung, der internen Entwicklung mechanischer und elektronischer Komponenten, Anfertigung und Tests von Kleinserien, Produktionsimplementierung und nachhaltigen Qualitätssicherungsmaßnahmen.

Marketing & Design Das Marketing und Designteam sammelt permanent neue Ideen und orientiert sich dabei an den Anforderungen des Marktes. 3D-Spezialisten erstellen erste Designentwürfe und definieren die Produktanforderungen.

Entwicklung Die Entwicklungsabteilung besteht aus Experten für Mechanik und Elektronik. Hier werden neue Konzepte und Produkte am Reißbrett erstellt und anschließend in technischen Zeichnungen umgesetzt. Die Entwicklungsabteilung orientiert sich hierbei an den Designstudien und 3D-Modellen der Marketingabteilung.

Anfertigung von Kleinserien Über hochmoderne 3D-Druckmaschinen werden diese dann im Rapid-Prototyping-Verfahren erstellt und intern getestet. Hierbei können die einzelnen Teile hinsichtlich Präzision und Belastbarkeit bereits in nahezu Produktionsqualität erstellt werden.

Interne Testverfahren Verschiedene Prüfstände gewährleisten entsprechende Belastungs- und Dauertests, um die neu entwickelten Teile unter möglichst praxisnahen Bedingungen verschiedenen Anforderungen auszusetzen. Nach Freigabe erfolgt die Implementierung in den Produktionsprozess.

Nachhaltige Qualitätssicherung Das aktuelle Produktsortiment wird permanenten Qualitätssicherungsmaßnahmen nach DIN Normen unterzogen, um nachhaltig eine optimale Produktqualität sicherzustellen. Diese finden sowohl direkt in der eigenen Produktionsstätte als auch in den verschiedenen Niederlassungen der ICG statt. Hier werden z. B. innerhalb von Schweißkammern die Festigkeit und Beschaffenheit der Rahmenlackierung unter maximalen Bedingungen getestet Qualitätscheck vor Auslieferung Vor der Auslieferung und Installation der Bikes werden diese nochmals intensiven Tests unterzogen. Hierzu werden für jedes Produkte spezielle Testroutinen erstellt, welche die Qualität innerhalb einer Endkontrolle gewährleisten.

Fitness & Gesundheit 2-2014

111


Szene

25 Jahre IST- Studieninstitut: F&G-Insider-Interview mit Christine Ivanusic und Martin Müsken Das IST-Studieninstitut bietet seit 2013 staatlich zugelassenen Fernunterricht u.a. in den Bereichen Sport, Fitness, Gesundheit und Management an. Wissenschaft und Praxis gehen dabei Hand in Hand. Dr. Hans E. Ullrich gründete das Unternehmen 1989 in Münster, wo es seinerzeit mit einem Lehrgang zum „Freizeitmanager“ an den Start ging. Mit ca. 100 Aus- & Weiterbildungen und rund 30.000 Studierenden in den vergangenen 10 Jahren gehört das IST heute zu den führenden Ausbildungsanbietern der Branche. F&G sprach mit der Fachbereichsleiterin für Fitness, Frau Christine Ivanusic, und mit dem Marketingleiter Martin Müsken. F&G: Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Firmenjubiläum. Welche Bedeutung hat dieses Jubiläum für Ihr Unternehmen? Martin Müsken: Gerade mit Blick auf die Anfangstage vor 25 Jahren sind wir natürlich stolz, was in der Zeit alles erreicht wurde. Damals war der Firmengründer Dr. Hans E. Ulrich sicher einer der Ersten, der Weiterbildungsmöglichkeiten gezielt per Fernstudium anbieten wollte. Mit immer neuen innovativen Ideen und Angeboten gehören wir heute zu den größten Weiterbildungsanbietern in Deutschland – und das mit spezifischer Branchenausrichtung. Wenn man auf die Vielzahl an hochwertigen Qualifizierungsmöglichkeiten – bis hin zu den Studiengängen der IST-Hochschule – blickt und sieht, wie viele Menschen sich mit unseren Angeboten auf ihren persönlichen Traumjob vorbereitet haben, dann haben wir sicherlich einiges richtig gemacht. F&G: Der Aus- & Fortbildungsbereich Fitness ist ja „nur“ ein Baustein im Gesamtportfolio vom IST. Wie

112

viele Aus- & Fortbildungen werden denn in diesem Bereich angeboten? Christine Ivanusic: Im Fachbereich „Fitness“ bieten wir knapp 25 verschiedene Qualifizierungsmöglichkeiten an, die auf unterschiedlichste Aufgaben vorbereiten – ob für die Trainingsfläche, den Kursbereich oder das Management. Die Abschlüsse reichen dabei von Bund A-Lizenzen über IST-Diplome bis hin zu IHKFachwirtabschlüssen. Darüber hinaus bieten wir seit über zehn Jahren eine betriebliche Ausbildung an, die wir speziell auf die Bedürfnisse der Fitnessbranche zugeschnitten haben und für die sich bereits über 1.000 Clubs entschieden haben! Und seit letztem Jahr gibt es ja auch noch den Bachelor-Abschluss an der IST-Hochschule. Martin Müsken: Darüber hinaus sind sicher auch einige Weiterbildungen aus anderen IST-Fachbereichen wie „Wellness & Gesundheit“ oder „Sport & Management“ für die Fitnessbranche interessant.

Fitness & Gesundheit 2-2014


Szene IST-Zeitstrahl F&G: An wie vielen Standorten bildet Ihr Unternehmen aktuell aus? Christine Ivanusic: Neben unserem Hauptsitz in Düsseldorf bieten wie einen Großteil unserer Aus- und Weiterbildungen aus dem Fachbereich „Fitness“ auch an unseren Standorten in München und Berlin an. Abschlussprüfungen können darüber hinaus auch in Hamburg und in St. Gallen in der Schweiz abgelegt werden. F&G: Ist ein Auslandsengagement seitens Ihres Unternehmens geplant? Wenn ja, auf welchen Märkten beabsichtigen Sie aktiv zu sein? Martin Müsken: Bislang sind wir mit Österreich und der Schweiz nur im deutschsprachigen Raum aktiv, in Zukunft wird es aber sicher Auslandsangebote geben, gerade im Kontext der Bachelor-Studiengänge. F&G: 2013 wurde die IST-Hochschule gegründet, die nun auch Bachelor-Ausbildungen anbietet. Warum sind Sie diesen Schritt gegangen? Christine Ivanusic: Wie eben schon genannt, bietet das IST-Studieninstitut vielfältige verschiedene Abschlüsse an. Diese Palette an möglichen Abschlüssen wollten wir um den akademischen Bachelor-Abschluss erweitern, weshalb die staatlich anerkannte IST-Hochschule gegründet wurde. Denn auch in der Fitnessbranche verbessern sich für einige Positionen die beruflichen Chancen mit einem Bachelor-Abschluss deutlich. F&G: Planen Sie auch Masterstudiengänge mit der IST-Hochschule? Martin Müsken: Hier wird es sicher in den kommenden Jahren entsprechende Angebote geben, da wir unseren Studenten grundsätzlich möglichst vollständige Qualifizierungsmöglichkeiten für alle Stufen der Karriereleiter bieten möchten. Zusammen mit der Fachhochschule Schmalkalden bieten wir ja auch schon seit einigen Jahren u.a. den „MBA Sportmanagement“ an.

1989 1993

1996

1996 1999

Christine Ivanusic, Fitness-Fachbereichsleiterin, und Martin Müsken, Marketingleiter vom IST-Studieninstitut.

F&G: Wie sehen Sie die Trends im Ausbildungsbereich? Beispielsweise das Thema E-Learning, das ja bereits seit Jahren in „aller Munde“ ist? Welche Bedeutung hat E-Learning in Ihrem Haus? Martin Müsken: Das ist für uns auf jeden Fall sehr wichtig. Solche Möglichkeiten des flexiblen Lernens nutzen wir bereits, ob es Online-Vorlesungen und Webinare sind, Online-Tutorien oder sogenanntes „Webbased Training“, was gerade bei Inhalten wie Anatomie und Muskelkunde sinnvoll ist, weil man da anschaulich mit Hilfe von Fotos und Videos üben kann. Solche Online-Übungsmöglichkeiten und Tests, z. B. auch mit Probefragen zur Prüfungsvorbereitung, werden wir sicherlich in Zukunft weiter ausbauen und auch sonst versuchen, neue technische Möglichkeiten, die ein individuelles und unkompliziertes Lernen ermöglichen, zu nutzen. F&G: In welche Richtung müssen sich aus Ihrer Sicht die Ausbildungen der Fitness- & Gesundheitsbranche entwickeln? Christine Ivanusic: Zunächst einmal wünsche ich mir, dass für alle Aus- und Weiterbildungen in der Branche einheitliche Qualitätsstandards entwickelt werden. Dar-

motion cardio line 800 Die moderne Cardiogerätelinie für Ihr komplettes Trainingssystem.

www.emotion-fitness.de

2000

2001

2001 2007

2009 2010

2013

2014

Gründung IST Erste FIBO Teilnahme und erste offizielle staatliche Zulassung einer Ausbildung Der Fachbereich Fitness kommt hinzu IST geht online IST ist maßgeblich bei der Entwicklung des Sportfachwirts (IHK) beteiligt IST-Branchentreff „Forum Sport & Gesundheit“ IST und FIBO werden Partner – Die FIBO Jobbörse entsteht! IST wird ISO 9001 zertifiziert IST gründet den Ausbildungsstützpunkt München 20 Jahre IST Neue Ausbildungen wie die A-Lizenz „Medizinisches Fitnesstraining“ und „IST-Diplom Medical Fitnesscoach“ entstehen die IST Hochschule entsteht – Umzug in die neuen Räumlichkeiten auf dem Gelände „Schwanenhöfe“ 25 Jahre IST


über hinaus müssen die Trainerausbildungen verstärkt den medizinischen und therapeutischen Bereich abdecken, da es nicht mehr ausreicht, einfach nur Trainingspläne schreiben zu können. Hier steigen auch die Ansprüche der Fitnesskunden – genauso wie im Hinblick auf guten Service. F&G: Was können Ihre Kunden im Jubiläumsjahr Besonderes von IST erwarten? Gibt es Sonderaktionen? Martin Müsken: Hier wird es auf jeden Fall einige Sonderaktionen geben. So wird z. B. ab März jeden Monat ein Stipendium für eine IST-Weiterbildung ausgeschrieben. Auch ein großes Gewinnspiel ist geplant. Wer hier auf dem Laufenden bleiben möchte, sollte sich unter www.ist.de für unseren kostenlosen monatlichen Newsletter anmelden – damit wird man rechtzeitig über alles informiert. Fitness and Health Management (B.A) an der IST- Hochschule für Management Der IST-Bachelor-Fernstudiengang beinhaltet sämtliche trainingspraktischen und managementspezifischen Kompetenzen für eine Karriere in der sich zunehmend professionalisierenden Fitness- und Gesundheitsbranche. Gut ausgebildetes Personal ist hier gefragt! Das IST bietet mit dem Bachelor-Studiengang in sechs bis acht Semestern eine optimale Ausbildung von Führungspersonal in einem breiten Einsatzfeld: etwa in Fitnessclubs und Gesundheitszentren, Sportvereinen, Wellness- bzw. Sporthotels sowie Kureinrichtungen. Denn neben fundiertem wirtschaftswissenschaftlichem, branchenspezifischem und trainingspraktischem Fachwissen werden auch Kenntnisse über die individuellen Strukturen und Besonderheiten der Fitness- und Gesundheitsbranche vermittelt. Nähere Informationen zu dem Bachelor-Studiengang finden Sie hier: www.ist-hochschule.de.

SYPOBA®

F&G: Sicherlich sind Sie in diesem Jahr auch wieder auf der FIBO vertreten? Wo und mit welchen Angeboten finden die FIBO-Besucher Ihren Messeauftritt? Christine Ivanusic: Wir sind auch in diesem Jahr dabei, man findet uns in Halle 8 an Stand D24/25. Die Besucher können sich bei uns persönlich über Qualifizierungs- und Karrieremöglichkeiten in der Fitnessbrache beraten lassen. Auch führen wir, wie seit vielen Jahren, die offizielle FIBO-Jobbörse durch. Hier haben die Besucher die Gelegenheit, ihren Traumjob unter zahlreichen ausgehängten Jobangeboten zu finden, kostenfrei Bewerbungsunterlagen checken und Bewerbungsfotos machen zu lassen sowie Arbeitgeber persönlich vor Ort zu treffen: beim Job-Speed-Dating. Wer sich also für Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten in der Fitnessbranche interessiert, sollte einen Besuch bei uns einplanen. F&G: Besten Dank für das Interview! <<

Schon gesehen – nützt nichts – man muss es versucht haben!

An der FIBO 2014 präsentieren wir unser Trainingssystem mit seinen vielseitigen Trainingsmöglichkeiten. Egal ob Therapeut, Trainer oder sogar Leistungssportler – SYPOBA® schafft die Differenz in jedem Bereich. SYPOBA® gehört nicht zu den Trends und ist weltweit unbekannt. SYPOBA® schwimmt gegen die Strömung und ist einzigartig. SYPOBA® sucht wissenshungrige Menschen, die ebenso spannend und interessant wirken und dies ohne grosse Marketinginstrumente. Fitness & Gesundheit 2-2014

Wir freuen uns auf deinen Besuch vom 3.4.14 bis 6.4.14 in Köln, Halle 6, Stand Nr. F61. 114

114

Fitness & Gesundheit 2-2014


Antrag auf Mitgliedschaft im BVGSD Bundesverband Gesundheitsstudios Deutschland e.V., dem Arbeitgeberverband der gewerblichen Gesundheitsstudios Deutschland Hiermit beantrage/n ich wir die Mitgliedschaft als

n Betreiber / Inhaber n eines oder n mehrerer

n Fördermitglied, das als n Firma n Privatperson

gewerblichen/er Gesundheitsstudios in die Interessen und Ziele des BVGSD Deutschland (ordentliches Mitglied mit Stimmrecht). (als außerordentliches Mitglied ohne Stimmrecht) unterstützt. Rechtsform:

n Einzelunternehmen n GmbH n GbR n AG n UG n Ltd. n andere Rechtsform ___________________________________________________________________ Bitte tragen Sie die jeweiligen Flächen ein Fitness+Cardio: Physiotherapie:

n n

Group-Fitness: Gesamtfläche:

n n

Sauna, Solarien & Nassbereich:

Für Studiomitgliedschaft

Für Fördermitgliedschaft

Studio / Firma

Firma

Name

Vorname

Name

PLZ

PLZ

Ort

Ort

Telefon

Telefon

E-Mail

E-Mail

Internet

Internet

Funktion

Funktion

n Inhaber n Geschäftsführer

n Inhaber n Geschäftsführer

Bundesverband Gesundheitsstudios Deutschland (BVGSD) e.V. Potsdamer Platz 2, 53119 Bonn, Tel.: +49 228 9766173-31, Fax: +49 228 9766173-39 Web: www.bvgsd.de, E-Mail: patrick.schlenz@bvgsd.de

n

Vorname

Seite 1 von 2


Antrag auf Mitgliedschaft im BVGSD Bundesverband Gesundheitsstudios Deutschland e.V., dem Arbeitgeberverband der gewerblichen Gesundheitsstudios Deutschland Ziele: Der BVGSD setzt sich für die Interessen seiner Mitglieder unter Beachtung aller Anforderungen zur Gemeinnützigkeit ein. Ziel des BVGSD ist u.a. die Bekämpfung wettbewerbswidrigen Verhaltens sowie die Durchsetzung qualitativer Einrichtungs-, Betreibungs- und Ausbildungsstandards. So soll den Mitgliedern die Zusammenarbeit mit Krankenkassen, Behörden und möglichst vielen Einrichtungen der Gesundheitsförderung bis hin zum betrieblichen Gesundheitsmanagement ermöglicht werden. Mitgliedschaft – Kündigung – Beiträge: Die Mitgliedschaft im BVGSD, sowohl für ordentliche als auch für außerordentliche, sind Jahresmitgliedschaften. Die jeweils 3 Monate vor Ablauf des Kalenderjahres (spätestens also am 30. September eines jeden Jahres) schriftlich gekündigt werden können. Dementsprechend zahlt das Mitglied im 1. Jahr nur die Beiträge ab dem Monat der Anmeldung bis zum Jahresende. Die Monatsbeiträge betragen für alle ordentlichen und außerordentlichen Mitglieder jeweils 80,– EUR. Die Aufnahmegebühr liegt für alle Mitglieder bei 100,– EUR. Diese 100,– EUR Aufnahmegebühr werden so lange seitens des BVGSD auf ein Sonderkonto zweckgebunden überwiesen, bis – u.a. durch den Einsatz dieses Geldes – das angestrebte Ziel der Abschaffung der momentanen Wettbewerbsverzerrung durch Vereine, erreicht ist. n Gleichzeitig möchte ich auf das Prozesskonto der BVGSD einen Beitrag von __________ EUR (in Worten ________________________________ EUR) spenden und bitte, diesen Betrag gleichzeitig einmalig von meinem Konto abzubuchen. Mitgliedschaft n Erststudio Mitgliedschaft (80,– EUR mtl.) zzgl. einmalige Aufnahmegebühr 100,– EUR (Verwendungszweck siehe oben) n Mitgliedschaft zweites Studio (60,– EUR mtl.) n Mitgliedschaft drittes Studio (30,– EUR) n Fördermitgliedschaft (80,– EUR mtl.) zzgl. einmalige Aufnahmegebühr 100,– EUR (Verwendungszweck siehe oben) Gläubiger-Identifikationsnummer: ist beantragt Mandatsreferenz: WIRD SEPARAT MITGETEILT SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige den BVGSD, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom BVGSD auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. BIC:

IBAN:

Kreditinstitut: Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Die Kündigungsfrist dieses Vertrages beträgt 3 Monate zum Jahresende. Die Satzung kann unter www.bvgsd.de eingesehen werden.

n

Die Satzung des BVGSD erkenne ich an (nachzulesen unter www.bvgsd.de)

______________________________________________ Unterschrift / Datum Seite 2 von 2


Szene

Neue Möglichkeiten, neue Stärken

– Matrix mPOWER

Kümmern Sie sich um Ihr Geschäft, während Matrix Ihre Geräte im Auge behält. Entdecken Sie die neuen Möglichkeiten von mPower.

Matrix Asset Management

Weitere Informationen Informieren Sie sich auf der FIBO umfassend über die neuen Matrix Produkte. Sie finden den PremiumHersteller in Halle 6 Stand D22 & E25. www.matrixfitness.eu

Mit Matrix Asset Management, einem äußerst nützlichen und sicheren Service- und Kommunikationsportal, begeben Sie sich auf ein völlig neues Level beim Gerätemanagement Ihres Cardio-Equipments. Über ein WiFi Modul, das standardmäßig in allen 7xi Konsolen integriert, und optional für alle Konsolen der 5er und 7er Serien erhältlich ist, werden übersichtliche Informationen, Statistiken und Statusmeldungen zum Asset Management Webportal gesendet, auf das man jederzeit und von überall zugreifen können.

Service Portal Nehmen wir an, eines der Geräte hat eine Störung. Dann sendet das Matrix Asset Management System einen Hinweis unmittelbar per E-Mail an den technischen Kundendienst des Herstellers sowie den Service Techniker des Studios. Das Service Portal dokumentiert die Kommunikation zwischen Studiobetreiber, Matrix und dem Service Partner, sodass alle den gleichen Informationsstand haben.

118

Aber das Matrix Asset Management System reagiert nicht nur im Falle einer Störung. Über das System haben Sie jederzeit und von überall Zugriff auf gerätespezifische Daten. Erfassen Sie anhand klarer Statistiken und Diagramme, wann und wie oft das Gerät in Ihrem Studio genutzt wird. Dieser Einblick in Nutzungsmuster erleichtert den optimalen Einsatz Ihrer Geräte, um deren Lebensdauer zu verlängern. Gleichzeitig ist das Asset Management System auch ein Studio-Portal, das auf die 7xi Matrix Konsolen zugreift. Termine, Aktionen und Informationen können für die Mitglieder in Textform abgebildet oder auch im integrierten Kalender abgerufen werden.

Netzwerk & Workout Tracking Das mPower Workout Tracking & Fitness Netzwerk ist immer dort, wo sich die Mitglieder befinden, ob im Fitnessstudio oder außerhalb! Eine Vernetzung mit den Mitgliedern bietet eine Fülle von Optionen für bestes Trainingsentertainment und Kundenbindung. Idealer-

Fitness & Gesundheit 2-2014


Szene

weise kommt dabei alles von einer gemeinsamen Plattform, so dass die Mitglieder mit nur einem einzigen Passwort - der persönlichen Benutzer xID - Zugriff auf sämtliche Informationen und Apps erhalten. mPower Workout Tracking & Fitness Netzwerk ist kompatibel mit allen Matrix 7xi Cardio-Geräten sowie vielen beliebigen Fitness-Apps von Drittanbietern.

Club Community Clubinterne Wettbewerbe können ins Leben gerufen werden und wecken den Ehrgeiz und Zusammenhalt der Trainierenden. Mitglieder können miteinander wetteifern, Teams bilden oder ihre Erfolge im Social Feed teilen. Wettbewerb und Anerkennung motivieren und fördern das Gemeinschaftsgefühl. Kunden können auch andere Apps und Geräte nutzen, die untereinander kompatibel sind. Deshalb kooperiert das mPower Workout Tracking & Fitness Netzwerk mit den besten Fitness-App- und Geräteanbietern, sodass die Trainingsdaten am Ende stets auf dem individuellen Club Portal erscheinen - egal wo trainiert wurde.

Kundenbindung Das mPower Workout Tracking & Fitness Netzwerk vereint die Fitnessdaten unter der Marke des Studios.

U NE

Das Startcover und die Webseite können nach Studio CI gestaltet werden, indem Studio Logo, clubeigene Farben und Bilder verwendet werden. So wirken Sportstätte und das Web-Portal wie aus einem Guss und die Mitglieder fühlen sich noch verbundener mit ihrem Fitnessstudio. <<

!

DAS ERSTE BIO-PROTEINKONZENTRAT AUS DEUTSCHEM UND ÖSTERREICHISCHEM BIO-SOJA ZUM SATT ESSEN – FLOCKEN STATT PULVER! 50 % PROTEIN , 24 % BALLASTSTOFFE – DIE IDEALE NAHRUNGSGRUNDLAGE FÜR SPORT UND FITNESS! EXPERTEN FÜR PFLANZLICHE PROTEINE

VERSANDKOSTENFREI OSTENFREI (D) VERSANDK KEINE MINDESTMENGE (VPE) PRÄSENTATIONS-STAND-DISPLAY PRÄSENT SENT TATIONS T -ST TA AND-DISPLAY VERFÜGBAR KONDITIONEN ZUR MARKTEINFÜHRUNG APRIL 2014

MARKTEINFÜHRUNG FIBO 2014 BESUCHEN SIE UNS UNS:: HALLE 5.2 B/33 V OR BESTELL UNGEN UNTER: 0 77 39 / 9 28 84 62 VORBESTELLUNGEN HOFGUT ST STORZELN ORZELN GMBH // ST STORZELN ORZELN 1, 78247 782 47 HILZINGEN // INFO@HOFGUTSTORZELN.DE INFO@HOFGUTST ORZELN . DE

FIND MORE … FIND Y YOUR OUR

ST YLE YLE::

SOCASLIFE.COM/F_G SOCASLIFE. C OM/F_G


Advertorial

Namaste CALYANA

Brand Ambassador Buket Akkus

AIREX, der Weltmarktführer im Bereich professioneller Gymnastikprodukte, platziert passend zur FIBO 2014 im Bereich YOGA eine neue Marke: CALYANA

ie Airex AG aus Sins in der Schweiz ist Weltmarktführer im Bereich professionelle Gymnastikprodukte. Die meisten FitnessStudioinhaber, Trainer und Physiotherapeuten arbeiten mit AIREX Produkten. Ab sofort gibt es CALYANA, die neue Yogalinie für alle, die bei ihrem Training Wert auf Qualität und Schönheit legen – und das in drei Ausführungen: Die CALYANA Professional Yoga und zwei unterschiedliche Varianten der CALYANA Prime Yoga. CALYANA Professional Yoga ist mit 2,35 kg in der Farbe Steingrau das Exklusivprodukt der kleinen Serie. Durch ihre Dicke ist sie besonders gedämpft und komfortabel und eignet sich ideal zur Festausstattung im Yogastudio oder für zu Hause. CALYANA Prime Yoga Variante eins ist zweifarbig nussbraun und limonengrün. Diese Prime Matte bringt 1,8 kg auf die Waage und ist ebenso praktisch und flexibel einsetzbar wie ihre Kollegin. Sie eignet sich für alle Yoga Ausrichtungen und bringt Farbe ins Training. CALYANA Prime Yoga Variante zwei ist einfarbig in Ozeanblau, wiegt 100 g weniger als Variante eins und ist das praktische Allround-Produkt. Mit einem Gewicht

D Weitere Informationen Informieren Sie sich unter: www.calyana-yoga.com www.my-airex.com

120

von nur 1,7 kg ist sie der ideale Begleiter und erfüllt alle Yoga-Anforderungen. Buket Akkus, die Markenbotschafterin von CALYANA ist eine hoch engagierte, bestens qualifizierte Personal Trainerin. Buket hat einen Sportphysiotherapeutischen Background und betreibt mit ihrem Partner Marco Lückermann das „playground of energy“ in Düsseldorf. playground of energy steht für Bewegung, Gesundheit und Energie. Yoga spielt dabei eine sehr große Rolle. Buket Akkus ist nicht nur Brand Ambassador, sondern auch Beraterin im Fachbereich Yoga für CALYANA. Ihr Wissen ist in Entwicklung und Design der neuen Yogalinie eingeflossen. „Die Qualität der Linie CALYANA überzeugt. Das merkt man direkt bei der Ausführung der einzelnen Übun-

Fitness & Gesundheit 2-2014


Advertorial

gen. Jede der Matten hat ihre Vorteile, je nach Anwendungsbereich und Situation. Aus meiner Sicht ein absolut empfehlenswertes, rundes Produkt,“ so Buket Akkus. CALYANA Spezialschaumstoffe sind 100 % geschlossenzellig und saugen kein Wasser auf. Die CALYANA Matten sind waschbar und einfach zu reinigen. Alle CALYANA Yogamatten sind Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert, aus nachhaltigen Materialien und mit umweltfreundlichen Technologien hergestellt. Kontinuierlich wird an Neuentwicklungen gearbeitet. Weitere CALYANA Produkte sind in Planung.

FIBO 2014 AIREX wird sich wieder gemeinsam mit seinem deutschen Exklusivpartner Gaugler & Lutz auf der FIBO präsentieren. Auch wird der langjährige Ausbildungspartner Perform Sports wieder mit auf dem Stand sein, um aktiv seine verschiedenen Ausbildungen vorzustellen. Es wird eine Action-Fläche geben, auf der sowohl AIREX Produkte als auch die softX-Faszienprodukte von Gaugler & Lutz präsentiert werden. Besuchen Sie den stylischen AIREX Messestand in Halle 7 A/50. <<

Das Sanskrit-Wort „kalyana“ bedeutet unter anderem „Schönheit“, „Glück“ und „Wohlbefinden“. Davon hat AIREX sich inspirieren lassen und für sein Logo das beste Sinnbild für Transformation, Schönheit und Entfaltung gefunden, das die Natur zu bieten hat: den Schmetterling! Der CALYANA Schmetterling begleitet den Anwender in allen Phasen seiner Reise zu sich selbst.

GET FLEXIBLE · Beweglichkeit, eine gute Haltung und ein schmerzfreier Rücken · Komfortable, altersgerechte Übungspositionen, knie- und rückenschonend · Die Übung schnell erlernt: Sensortechnik mit Biofeedback · Gesicherte Bewegungsführung · Die optimale Ergänzung für das Rückenfitness-Zentrum

Das Beweglichkeitstraining für Rücken und Gelenke

03.-06. April in Köln Halle 7, Stand B42


Advertorial

InBody Deutschland präsentiert sich in Halle 8/E19 und Halle 7/2

InBody Geschäftsführer Chang Hun Jo freut sich auf die Messe Anfang April in Köln.

„Die FIBO ist immer ein Highlight!“ Gleich doppelt vertreten auf der FIBO 2014 ist der Spezialist für Körperzusammensetzungsanalyse, InBody Deutschland. In Halle 8/E19 zeigt InBody seine Systeme und Konzepte für die professionelle Gesundheitsberatung. Und auch auf der Aktionsfläche „Messgeräte & Diagnostik“ in Halle 7, Stand 2 wird die spezielle InBody-Technologie präsentiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.inbody.de

nBody Deutschland Geschäftsführer Chang-Hun Jo blickt gespannt auf die Messetage in Köln. “Besonders freut uns, dass der Gesundheits- und Präventionsgedanke auch in diesem Jahr weiter ausgebaut wird, z. B. mit der Aktionsfläche ‚Messgeräte & Diagnostik‘. Fitness & Gesundheit gehören einfach zusammen. Wir können dank unseres Lebensstils unsere Gesundheit eigenverantwortlich und bewusst pflegen und erhalten, wenn wir unseren Körper besser kennen und verstehen“, so Chang-Hun Jo.

I

InBody Deutschland InBody vertreibt in über 40 Ländern im professionellen Bereich Körperzusammensetzungsanalyse-Geräte. Seit Anfang 2009 fungiert InBody Deutschland als exklusiver Repräsentant der Marke InBody und ist verantwortlich für Vertrieb, Marketing und Kundenservice in Deutschland und Österreich. Die InBody-Systeme und -Konzepte werden in Deutschland hier von über 500 Gesundheitsanbietern eingesetzt. Das Besondere an der InBody-Technologie ist die Analyse der segmentalen Körperzusammensetzung ohne den Einfluss von statistischen Durchschnittswerten (Alter, Geschlecht).

122

Der InBody 570 für Studios

Der InBody 570 ist das ideale Gerät für Fitnessstudios und liefert präzise und schnell die Analysedaten der Körperzusammen setzung.

Neben den Systemen und Konzepten, die Studios dabei unterstützen, ihre Gesundheits- und Präventionsleistungen auszubauen und dadurch neue gesundheitsorientierte Kundengruppen zu gewinnen, steht auf der FIBO der InBody 570 im Fokus. Das Gerät für Fitnessstudios ermittelt präzise und schnell die Analysedaten der Körperzusammensetzung. Die segmentale Messung der Muskel- und Fettverteilung in Armen, Beinen und Rumpf kann unter anderem muskuläre Defizite aufdecken. Die InBody-Technologie beruht auf einer Weiterentwicklung der traditionellen Bioelektrische Impedanz Analyse (B.I.A.). Das Besondere hierbei ist die Analyse der segmentalen Körperzusammensetzung ohne den Einfluss von statistischen Durchschnittswerten (Alter, Geschlecht) und die Messgenauigkeit. <<

Fitness & Gesundheit 2-2014


c Tr a ar St vo n

NEHMEN SIE PLATZ! WIR LADEN SIE EIN. Machen Sie doch Ihre Pause auf unserem Messestand. Wir laden Sie ganz herzlich auf eine duftende Tasse Cappuccino in Halle 6, Stand C/34 ein. Auf unserer roten Coach können Sie entspannen und einfach mal ausruhen.

UND SO EINFACH GEHT´S: Einfach nebenstehenden QR-Code einscannen, Gutschein ausdrucken und in HALLE 6 STAND C34/45 während der FIBO einlösen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

© 2014 Star Trac. All rights reserved. Star Trac and the Star Trac logo are registered trademarks of Core Industries and TreadClimber are registered trademarks of Nautilus, Inc.

Relationships. Solutions. Innovation.


Szene

Gemeinsame Markteinführung auf der FIBO

ATS Absolute Training Systems & Bauch-Frei fusionieren

Das Bauch-frei Konzept der aaa Figursysteme GmbH von Ute Wilhelm-Cryns schließt sich Manfred Bischofs Absolute Training Systems Figurkonzept an. Zukünftig firmieren beide nur noch unter „ATS Absolute Training Systems – Das Figurkonzept!“ bsolute Training Systems setzt dort an, wo viele der über sieben Millionen FitnessClub-Mitglieder verzweifeln: an einem nachhaltig erfolgreichen Figur- und Abnehmkonzept. Autor und Erfinder des ATS-Figurkonzepts Manfred Bischof entwickelte das aktive Problemzonen-Training mit Einsatz des EMS-Bauchgurts über drei Jahre hinweg – aus der Praxis für die Praxis. So entstand ein ganzheitliches Konzept für den erfolgsorientierten Fitnessclub. Das ATS-Figurkonzept basiert auf vier Säulen: 1. Anwendung des patentierten EMS-Bauchgurtes von Slendertone. 2. 30-minütiges Kursprogramm für Bauch- und Rumpfmuskulatur mit Intervalltrainings-Elementen, Zirkel sowie zusätzliches Gerätetrainng. 3. Ernährungsumstellung, die die Eiweiß-Zufuhr sowie den optimalen Zeitpunkt für die Aufnahme bestimmter Lebensmittel in den Vordergrund stellt. ATS bietet passend zum Figurkonzept eine eigene SupplementsLinie an, die in ihrem Marktauftritt zielgruppenorientiert ausgerichtet ist. 4. Die passende Software, über welche die Teilnehmer sich registrieren und ihre Trainingsergebnisse dokumentieren.

A

124

Manfred Bischof ist der Autor und Entwickler von ATS.

Ute Wilhelm-Cryns von der aaa Figursystem GmbH

ATS – Das Figur Konzept! auf der FIBO Auf der diesjährigen FIBO präsentieren die aaa Figursysteme GmbH und Absolute Training Systems erstmals ihre Fusion zu ATS Absolute Training Systems – Das Figur Konzept! In Halle 7 an Stand C20 können sich Interessierte einen Eindruck vom ATS-Produkt und -Konzept verschaffen. ATS auf der FIBO Sie finden ATS in Halle 7, Stand C 20, direkt am Stand von SportsArt Fitness. www.absolute-training-systems.de

Fitness & Gesundheit 2-2014


Das Insider-Magazin der Branche

30,– € te, 1. Jahr, 7 Hnedf inkl. Versa

ute e h h c o n e i S Abonnieren -Messepreis! zum FIBO ie und sparen S

25,– €

Deutschlands auflagen- und seitenstärkstes Insider-Magazin für Fitness & Gesundheit jetzt zum absoluten FIBO-Messe-Knallerpreis abonnieren.

Gehören Sie noch nicht zu den über 4.000 F&G Abonnenten? ▶ ▶ ▶ ▶ ▶

Verpassen Sie immer noch die heißesten Insider-Berichte? Vermissen Sie die besten Hintergrund-Stories? Fehlen Ihnen die regelmäßig von F&G veröffentlichten Medical-Fitness Berichte? Bekommen Sie die aktuellsten Branchen-Infos noch nicht kostenlos auf Ihr Smartphone geliefert? Sind Sie immer noch nicht mit Backstage-Infos über die Top-Events der Branche versorgt?

Dann abonnieren Sie noch heute das Insider-Magazin F&G Fitness und Gesundheit. Das auflagenstärkste Magazin der Branche, das von den Top-Insidern Volker Ebener (FIBO-Gründer) und DIFG-Vorstandsmitglied Patrick Schlenz verlegt wird, freut sich darauf, Sie als regelmäßigen Leser begrüßen zu dürfen! Buchen Sie noch bis zum 15.05.2014 Ihr F&G Sonder-Abonnement zu Spezial-Konditionen (Inland) von 30,-- € für 7 Ausgaben anstatt 64,50 € für 7 Ausgaben. In Europa können Sie das Abonnement für 55,--€ anstatt 72,50 € beziehen.

Per Fax an: + 49 228 9766173-39 oder Per E-Mail an: patrick.schlenz@fundg-gmbh.de Hiermit buche/n ich/wir verbindlich ein F&G Abonnement im

▢ Inland

▢ Ausland zu den Sonderkonditionen von 30,-- € im Inland bzw. 55,-- € im Ausland.

Für jeweils ein Jahr (7 Ausgaben)

Firma / Club _____________________________

E-Mail_____________________________________

Straße __________________________________

Telefon_____________________________________

PLZ ____________________________________

Ort________________________________________

Fitness & Gesundheit 2-2014 2-2013 Unterschrift/Stempel

______________________________________________________________ 125


Szene

F&G-Insider-Interview

„Unser Portfolio den Bedürfnissen des Interview mit Torsten Scheibel, International Sales Executive bei PavigymExecutive bei Pavigym Pavigym wächst. Auf der FIBO im vergangenen Jahr riefen die Bodenlösungen aus Spanien ein enormes Besucherinteresse hervor. Seit zwei Jahren leitet Torsten Scheibel den Verkauf für pavigym in Deutschland. Der frühere Operations- und Salesmanager einer Fitness-Kette ist verantwortlich für Pavigyms Vertriebsteam in Deutschland, Österreich und der Schweiz. F&G-Verleger Volker Ebener und Tina Klostermeier trafen Torsten Scheibel zum Gespräch F&G: Herr Scheibel, vielen Dank, dass Sie sich für ein Interview Zeit nehmen. Das Unternehmen Pavigym feierte 2013 bereits sein 50-jähriges Bestehen, vielleicht stellen Sie uns das Unternehmen kurz vor. Torsten Scheibel: Sehr gerne. Nachdem wir viele Jahre Schuhsohlen hergestellt haben – u.a. für Nike und Reebok – schwenkten wir 1996 um, weil die Produktion immer mehr nach Fernost verlagert wurde und entwickelten Sportböden für Fitnessclubs. Zunächst ging es dabei vorrangig um Dämpfungseigenschaften für Aerobic-Räume und Gymnastikbereiche. Später

128

kamen dann Böden für den Freihantelbereich hinzu. Über die Jahre entwickelte sich dann eine inzwischen sehr breite Auswahl an Spezialböden für diverse Nutzungsarten im Studio. Heute sieht sich Pavigym als Komplettanbieter für alle Böden, die ein Studio benötigt: Funktionsböden für Aerobic, Freeweight, Funktionale Zone, Objektböden in Holz- und Steinlook, CrossFit, Kampfsport, Hot Yoga etc. F&G: Auf der FIBO 2013 hat es geradezu „geknallt“ bei Pavigym. Kam dieser Erfolg für Sie überraschend? Torsten Scheibel: In diesem Ausmaß auf jeden Fall. F&G: Wo sehen Sie die Ursachen für diese plötzlich immense Nachfrage nach Ihren Böden? Torsten Scheibel: Dafür gibt es sicherlich verschiedene Ursachen. Zum einen haben wir hart gearbeitet, waren sehr kreativ und haben richtig gute Produkte, viel mehr als nur „Böden“. Pavigym hat sich vom reinen Bodenanbieter hin zum Lösungsanbieter entwickelt – vor allem im Bereich Funtional Training. Ich denke, unterm Strich passt unser Portfolio gerade sehr gut in die Bedürfnisse des Marktes.

Fitness & Gesundheit 2-2014


passt zu Marktes“ Torsten Scheibel beim Insider-Interview mit Tina Klostermeier

Die FIBO 2013 hat uns einfach Recht gegeben. Über 2.200 Interessenten und Kunden haben uns besucht. Wir haben unseren Stand aktiv betriebenen, mit einer realistischen Studioatmosphäre. Wir konnten den Besuchern zeigen, wie sie die PavigymTools im Studio nutzen können. Wir hatten mehrere Show-Acts, die unser Vertriebsteam dabei unterstützt haben, realistische Unterrichtseinheiten zu zeigen. So konnten wir die neuen Wege bei Pavigym gut präsentieren. F&G: Welche „Lösungen“ und „Tools“ sind die Säulen dieses Weges im Einzelnen? Torsten Scheibel: Zuallererst kommt Energy+. Energy+ ist unser hauseigenes, funktionales Zirkeltrainings-Konzept. Wir bieten sowohl den Boden, als auch eine monatliche Choreographie sowie ein One-Day-Training mit einem ausgebildeten Mastertrainer und den Zugang zu unserem Online-Portal mit über 500 Übungssequenzen. Wir wollen die Trainer in den Studio inspirieren und fördern, sehr kreativ mit den Linien im Boden umzugehen. Mit der interaktiven 3.0-Technologie ist es uns gelungen Elemente in den Boden zu integrieren, die den Trainierenden Feedback geben. 3.0 bietet Induktionstests, unendliche Trainingsformen und vor allem vermittelt es echte Freude beim "Spielen" mit dem Gerät und den eigenen körperlichen Fähigkeiten – Gruppentrainings sind machbar,

Jetzt bei Europas führendem EMSFranchiser einsteigen! Bodystreet hat den Markt gerockt: in fünf Jahren von 0 auf 175 Standorte. Die drei wichtigsten Gründe: • Die platz- und kostensparende Vertriebsform „Mikrostudio“ • Die supermoderne FitnessTechnologie EMS (Elektromuskelstimulation) • Effizientes Franchising Trotzdem gibt’s noch viele „weiße“ Flecken auf der Landkarte. Die warten auf entschlossene Einsteiger: Existenzgründer, Anleger, Vertriebsprofis, Trainer, die ein zweites Standbein suchen... Neugierig? Wir informieren Sie gerne im Detail. Senden Sie einfach eine E-Mail an: franchise@bodystreet.com

Fitness & Gesundheit 2-2014

www.bodystreet.com


Weitere Informationen Ausführliche Informationen zum Unternehmen Pavigym bekommen Sie unter www.pavigymsportboden.de und www.functionalzone.com sowie auf der FIBO in Halle 8, Stand E 45.

verschiedene Clubs können gegeneinander wettkämpfen, Rankings sind möglich und bereits vorkonfiguriert. F&G: Welche Neuheiten erwartet die FIBO-Besucher in diesem Jahr bei Pavygym? Torsten Scheibel: Die neueste Errungenschaft von Pavigym haben wir erstmals anlässlich des 50-jährigen Firmen-Jubiläums im September 2013 präsentiert. Pavigym hat internationale Freunde und Kunden ins Werk nach Alicante eingeladen, um die konsequente Weiterentwicklung zu verdeutlichen. Auf dem Dach der Fabrik war im September gerade der erste PRAMA fertig geworden. PRAMA ist ein Ort für funktionelles Training mit allen Pavigym-Inhalten, die hier zusammengefügt sind: Energy+ und die 3.0-Technologie, sowie ein „Mood“-LED-Lichtsystem, das mit der speziellen App gesteuert wird. Die App „Synapse“ steuert ebenso die Musikanlage und die 3.0-Trainingsinhalte. PRAMA ist ein begeisternder Raum, der auch durch den überdimensionalen Bildschirm besondere Trainingserlebnisse möglich macht, die weit über die heute meist übliche Studioatmosphäre hinausgehen. Besonders stolz ist Pavigym darauf, dass Paul Underberg sich nach seinem dortigen Besuch bereit erklärte das erste Prama zu bestellen und im Injoy Dorsten zu installieren! Dort trainieren inzwischen die Kunden in 36 Kursen pro Woche auf der Fläche eines ehemaligen Badmintoncourts und die Kurse sind meist derart überfüllt, dass bereits Extra-Equipment angeschafft wurde, um die Stationen-Anzahl zu erweitern. F&G: Was brauchen Studios, wenn sie Prama installieren wollen? Torsten Scheibel: Da gibt es natürlich endlos viele Unterschiede, jede Anlage hat ja ihre architektonischen Eigenheiten. Wir helfen aber in jeder Situation. Pavigym unterstützt die Installation eines PRAMAs vom

PRAMA im Injoy Dorsten

130

Start weg. Das beginnt schon mit Planungsleistungen für die benötigten Trockenbauarbeiten sowie mit der Koordination der einzelnen Baugewerke vor Ort durch unser Architekten- und Bauingenieurteam. Mit der Installation der Anlage und Verlegung Pavigym der Böden durch eigene Synapse Mitarbeiter, durch Mastertrainer, die die Trainer im Club schulen und sie in die Technik und in die Methodik des Trainings mit unseren Tools einweisen. Die Unterstützung durch Pavigym umfasst auch Marketing-Support, wie Poster- und Flyer-Vorlagen, regelmäßige Fresh-Ups für die Trainer und Verkäufer im Studio, Reinigungs-Support und vieles mehr. PRAMA ist also für Pavigym keine einmalige Verkaufsaktion, sondern ein Prozess, bei dem der Kunde aktiv vom gesamten Pavigym-Team intensiv bis zum unternehmerischen Erfolg begleitet wird. F&G: Mit Prama haben Sie dann ein Projekt, das das Functional Training um weitere Möglichkeiten erweitert. Ist das schon der Gipfel? Welchen Weg wird Functional Training in der nahen Zukunft Ihrer Einschätzung nach nehmen. Torsten Scheibel: Aktuell ist PRAMA das Top-Produkt von Pavigym für den Bereich Functional Training. Persönlich würde ich es durch Zugelemente ergänzen wollen, um alle Trainingskomponenten abgedeckt zu sehen. F&G: Herzlichen Dank für das Gespräch. <<

Fitness & Gesundheit 2-2014


Fitness

Revvll-ution: Mobiles Rope Climbing System Die Kölner Functional-Training Ideenschmiede aerobis ist bekannt für den Schlingentrainer aeroSling, der durch seine Umlenkrolle ein intensives Training mit dem eigenen Körpergewicht ermöglicht. Auf der FIBO präsentiert aerobis mit dem revvll ONE ihre neueste Entwicklung. In einem transportablen Gerät (< 6 kg), das mittels Türanker und Ankerschlinge nahezu überall Anschluss findet, erlaubt der revvll ONE eine völlig neue Trainingsform. Ob Zug- oder Druckübungen – stets arbeiten Beine, Core und Oberkörper zusammen, um einen gleichmäßigen Lauf des Seils zu erreichen. Sechs unterschiedliche Widerstandsstufen der im Herzen des revvll ONE gelagerten Wirbelstrombremse ermöglichen Einsteigern bis hin zu maximal trainierten Athleten ein revolutionäres Trainingserlebnis. FIBO 2014: Halle 9a, Stand B 10, www.aerobis.com

crosscorpo präsentiert Total Gym

Als exklusiver Vertriebspartner für Total Gym Geräte in Deutschland und Österreich präsentiert sich die crosscorpo GmbH auf der FIBO 2014 in Halle 7/C45. Wie im letzten Jahr legen die Vertriebsexperten für Total Gym ihren Fokus auf die funktionellen Sequenz-Trainingsgeräte. „Damit wollen wir den Kreis der funktionellen Sequenzen erweitern, um ein komplettes Zirkeltraining an den Geräten anbieten zu können“, so der Geschäftsführer Markus Schauer. In bundesweit über 50 ReferenzeinrichtunDer Total Gym Core Trainer zum Training der gen können Interessenten die Trainingsgeräte und -konzepte von crosscorpo kennenlernen. rumpfstabilisierenden Darüber hinaus werden auf der FIBO Marcus Kinkelin und Muskulatur Armin Brucker vor Ort sein. Die Inhaber des „Körperwerks“ in Kirchheim/Teck vertrauen in ihrer Trainings- und Physiotherapie-Einrichtung bereits seit vielen Jahren auf die Total Gym Geräte und werden am Stand für Fragen zur Verfügung stehen. Neben den Multifunktionsgeräten von Total Gym gibt 10 Jahre moving – neue Wege zur Stresses speziell für den Fitnessmarkt entwickelte funktioregulation und Rückenprävention Crosscorpo Geschäftsführer nelle SequenztrainingsDas innovative Präventionskonzept moving feiert sein 10-jähriges Bestehen. Für das Markus Schauer geräte. „Nach wie vor Jubiläumsjahr wurden neben den vorhanhandelt es sich um ein Training mit dem eigenen Körperdenen Informationsmaterialien und Traigewicht auf der schiefen Ebene“, erklärt Markus ningsangeboten weitere zukunftsweisende Schauer. „Bei dieser Serie wurde jedoch bewusst die Module zur Entwicklung des SLOW SKILL, Komplexität reduziert, um die Geräte auch auf der Fläalso zur Stressregulation, entwickelt. Eine Neuerung ist dabei der Stress-Level-Check, che ohne Trainer nutzen zu können.“ Den Anfang machte mit dem per Smartphone in 55 Sekunden eine objektive Analyse der individuellen der sehr vielseitig einsetzbare Core Trainer zum Training Stressbelastung durchgeführt werden kann. Der neu im moving-Programm angeboder rumpfstabilisierenden Muskulatur, nun folgt der Leg tene Stress-Sensor misst die Herzfrequenz-Variabilität per Finger-Clip-Sensor am Trainer. www.crosscorpo.com Smartphone. Durch die leicht nachvollziehbare Ampeleinteilung – grün, gelb, rot – ist sofort ersichtlich, ob man sich gerade als Nervenriese profiliert oder das Vegetativum so unausgeglichen ist, dass der akute Stresslevel gesenkt werden sollte. Die App mit dem Sensor ist ab März 2014 im moving-Shop erhältlich, Vorbestellungen sind bereits jetzt möglich. Außerdem wird im März das Update der langjährig bewährten moving-Software auf den Markt kommen. Führende deutsche Unternehmen wie die Deutsche Bahn AG, Philips, BASF, Deutsche Post oder Barmer GEK nutzen es seit Jahren erfolgreich zur Rückenprävention sowie zur Stressregulation. www.moving.de / www.aktion-rueckenwirbel.de

ANZEIGE

ww

w .e

132

mo

tion

-fitnes

s.de

Fitness & Gesundheit 2-2014


Fitness

DFAVSeminarticker B-Lizenz Fitness Trainer Köln CORE: . . . . . . . . . . . . . . . . . 28.06.2014 1. Seminar: . . . . . . . . . . 09.-10.08.2014 2. Seminar: . . . . . . . . . . 06.-07.09.2014 3. Seminar: . . . . . . . . . . 18.-19.10.2014 4. Seminar:. . . . . . . . . . . . . . 22.11.2014 Prüfung:. . . . . . . . . . . . . . . . 23.11.2014 Hamburg CORE: . . . . . . . . . . . . . . . . . 12.07.2014 1. Seminar: . . . . . . . . . . 16.-17.08.2014 2. Seminar: . . . . . . . . . . 20.-21.09.2014 3. Seminar: . . . . . . . . . . 25.-26.10.2014 4. Seminar:. . . . . . . . . . . . . . 29.11.2014 Prüfung:. . . . . . . . . . . . . . . . 30.11.2014

S-Lizenz Functional Training

dfav.de

Köln 1. Seminar: . . . . . . . . . . 08.-09.11.2014 2. Seminar:. . . . . . . . . . . 10.-11.01.2015 3. Seminar: . . . . . . . . . . 07.-08.02.2015 Prüfung: . . . . . . . . . . . . . . . 28.02.2015

Alle weiteren Infos zu Veranstaltungslocations, Preisen, Ausbildern, etc., bekommen Sie unter www.dfav.de

DFAVWorkshops Fit over 60 – Standfest im Alter Darmstadt . . . . . . . . . . . 25.05.2014 Functional Zone by Pavigym Neuss........................................03.05.2014

Nürnberg CORE: . . . . . . . . . . . . . . . . . 13.09.2014 1. Seminar: . . . . . . . . . . 04.-05.10.2014 2. Seminar:. . . . . . . . . . . 01.-02.11.2014 3. Seminar: . . . . . . . . . . 06.-07.12.2014 4. Seminar: . . . . . . . . . . . . . . . 10.02015

Workout-Ideen & -Input (Artzt Institut) Darmstadt ................................06.04.2014 Berlin .......................................25.05.2013

Elektronisch bedienbare Schließsysteme Mit seiner neuen Produkt-Familie B-Smart-Lock treibt die BURG F.W. Lüling KG aus Wetter (Ruhr) den Trend zum elektronischen Schließen voran. Optimal geeignet für Schränke in Schwimmbädern oder Fitnessstudios, lässt sich das B-Smart-Lock Combipad mit gelasertem Zahlenpad und Knauf je nach Anforderung mit Private-Code oder Multi-User-Lock einrichten. BURG ermöglicht ebenso eine Kartenbedienung mittels RFID-Technik. FIBO 2014: Halle 8,Stand E 15 www.burg.de

FIBO everroll.de Halle 8 E/21

everroll® multitile im walk-in, Karlsruhe

everroll® Fitnessböden Elastisch, gelenkschonend, belastbar, schlagzäh, anpassbare Dicken, schnell verlegt, in großer Farbauswahl. In Fitnesscentern auf der ganzen Welt.

Fitness & Gesundheit 2-2014

BSW GmbH, Tel. 02751 803-123, c.pohl@berleburger.de, www.everroll.de

133


Fitness

NEU beim DFAV:

S-Lizenz Functional Training Functional Training ist inzwischen mehr als ein Trend. Fitness-Kunden wollen mit komplexen und abwechslungsreichen Trainingsformen ihre Bewegungsqualität und ihre Leistungsfähigkeit verbessern. Der DFAV e.V. gewährleistet mit der S-Lizenz Functional Training eine fundierte Ausbildung, die den Trend marktgerecht und nachhaltig bedient. ie Nachfrage steigt: Immer mehr Fitness-Kunden und Sportler fragen nach Functional Training. Doch die gut ausgebildeten Trainer fehlen häufig noch. Spezialisieren Sie sich in dem umfangreichen und spannenden Thema „Functional Training“ und werden Sie Vorbild für Kollegen und Teilnehmer!

D 134

Functional Training als Chance! Führen Sie Ihre Teilnehmer wieder in die Welt der komplexen und abwechslungsreichen Bewegungen, anstatt sie schwerpunktmäßig klassisch und isoliert zu trainieren. Variieren Sie Ihre Stundenprofile – je nach Bedürfnis oder Präferenz Ihrer Kunden – sowohl in Bezug auf die Organisationsform der Stunde als auch auf deren Trainingsinhalte,

Fitness & Gesundheit 2-2014


Fitness

um abwechslungsreiche und ansprechende Einheiten anzubieten. Lernen Sie Stundenstrukturen, die die Bewegungsqualität und die Leistungsfähigkeit Ihrer Kunden verbessern.

1. Seminar Am ersten Seminar-Wochenende erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die Entwicklung im Functional Training. Darüber hinaus werden die Grundsätze des ganzheitlichen Trainings erklärt, die Grundstruktur einer jeden Trainingseinheit wird erarbeitet und eine Einsteigerstunde wird konzipiert.

2. Seminar Langkettiges und komplexes Krafttraining sowie fordernde Ausdauer-Intervalle stehen im zweiten Seminar im Vordergrund. Durch Übungsvariation werden spezifische Stundenprofile entwickelt. Technikreihen steigern die eigene Vorbildfunktion und gezielte didaktische und methodische Anweisungen werden verbessert.

Umkleide der „Oregon Ducks“ (Football-Team der University of Oregon / USA)

3. Seminar Durch einen umfassenden Einblick in die spannende Welt der Faszien wird das Repertoire der Teilnehmer und Teilnehmerinnen gezielt erweitert. Im Anschluss werden erfrischende Organisationsformen des Functional Trainings ausprobiert und diskutiert. Zum Schluss wird die Prüfung vorbereitet und ein Ausblick auf aktuelle Literatur gegeben

Wir richten es ein. Was auch immer. Wo auch immer.

Zulassungsvoraussetzung und Prüfung Die Prüfung besteht aus einer Klausur und einer praktischen Prüfung mit offenen Fragen. Beide Teilbereiche können unabhängig voneinander bestanden werden. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhält der Absolvent die S-Lizenz Functional Training. Sie hat eine Gültigkeit von zwei Jahren und wird jeweils um zwei weitere Jahre verlängert (sofern kein vorheriger Verbandsaustritt erfolgt), wenn Nachweise über die Teilnahme an DFAV anerkannten Fortbildungsveranstaltungen und/oder Workshops im Mindestumfang von zehn LVE (Lizenzverlängerungseinheiten) erbracht werden. Zulassungsvoraussetzung ist eine gültige B-Lizenz Fitness oder B-Lizenz Group-Fitness sowie der Nachweis eines kleinen HLW-Scheins (Sofortmaßnahmen am Unfallort). << Katja Vera Dobat

Halle 8.1 · E 040

www.cp.de

Ausbildungstermine Termine für die neue DFAV-S-Lizenz Functional Training: 1. Seminar: 2. Seminar: 3. Seminar: Prüfung: www.dfav.de

08.-09. November 2014 10.-11. Januar 2015 07.-08. Februar 2015 28. Februar 2015 C+ P Möbelsysteme GmbH & Co. KG Tel. +49 (0) 64 65 / 919-370 info@cp.de

Fitness & Gesundheit 2-2014


Fitness

Functional Training Neue Inhalte und Trends Das funktionelle Training entwickelt sich immer weiter zu einem der größten Marktsegmente der Gesundheits- und Fitnessbranche. Das Angebot wird vielfältiger, die Nachfrage steigt stetig. Wie sehen die aktuellen Inhalte und Trends aus, die den Hype um das funktionelle Training ausmachen? Was verspricht das funktionelle Training und in wie weit werden diese Versprechen eingelöst? Berengar Buschmann Mitgründer und Geschäftsführer TYMGYM®, Mitgründer der FMTMethodik, angehender Physiotherapeut, ExFußballprofi, MasterTrainer Functional Zone Pavigym, Referent der Physio-Training-Academy, Referent des DFAV, Fitness- und Personaltrainer (Personal-Therapeut), Hälfte des Studiums in Sportwissenschaft abgeschlossen. Experte und gefragter Redner auf den Gebieten funktionelle Anatomie, funktionelles myofasziales Training, myofasziales Taping, Therapie der Faszien.

erätetraining hat den Vorteil, dass hierbei einzelne Muskelgruppen effektiv und flexibel trainiert werden können. Doch immer mehr Freizeitsportler schätzen auch das Training in Kleingruppen, die Bewegungsvielfalt und Einbindung mehrerer Muskelgruppen in mehrgelenkigen Übungen.

G

Trainer und Therapeuten sind gefragt Die Kursangebote (z. B. Functional Zone von Pavigym oder Les Mills Grit) und Trainingsprogramme im Bereich Functional Training sind ebenso vielfältig wie die Produkt- und Tool-Auswahl. Es gibt unendlich viele Übungen, die man mit dem eigenen Körpergewicht oder verschiedensten Geräten ausführen kann: Ropes, TRX, Bungee-Cords, VipR, Kettlebell etc. Im funktionellen Training geht es aber in erster Linie um das Individuum mit seinen persönlichen Voraussetzungen, Ansprüchen

136

und Belastungen im Alltag. Vor diesem Hintergrund spielen auch die Trainer und Therapeuten eine immer wichtigere Rolle. Sie binden individuelle körperliche Eigenschaften der Kursteilnehmer in die Bewegungen des Trainings ein. Dadurch, dass Klubmitglieder zunehmend mehr über Fitness & Gesundheit erfahren wollen und die Trainer und Therapeuten immer kompetenter und ambitionierter werden, steigt nicht nur der Informationsaustausch, sondern auch die Qualität in Fitnessstudios.

Den Körper als Einheit funktionieren lassen Um die Bewegungsqualität zu erhöhen, wird der Körper im funktionellen Training als eine Einheit betrachtet. Oftmals wird in der Übungsauswahl dazu tendiert, einzelne Bewegungsabschnitte bis ins kleinste Format zu unterteilen. Das kann in einem gewissen Maß sogar

Fitness & Gesundheit 2-2014


Fitness

nötig und von Vorteil sein ─ doch ist es nahezu nutzlos, wenn die lokal neu erworbene Qualität nicht in mehrkettige Bewegungsmuster integriert wird. Diese Integration bildet schließlich die Grundlage für ökonomischere und leistungsfähigere Funktionsausführungen in dem untrennbaren System von Muskelketten in Alltag und Sport. Ein Beispiel für die einheitliche Funktionsweise sind die Beine. Aufgrund der sitzenden Position an zahlreichen Geräten werden Rumpf- und Beinmuskulatur oft nur separat trainiert. Dabei können viele Übungen auch im Stand ausgeführt werden, beispielsweise Kniebeuge und Rudern am Kabelzug gegenüber dem Ruderzug aus sitzender Position.

Neuer Trend Faszien-Training Ein neuer Trend der Fitnessbranche ist das Training der Faszien. Faszien bilden das Netzwerk aus Bindegewebe unseres Körpers. Tatsächlich ist es das faserige Bindegewebe, das die Muskelkette erst zu einer „Kette“ macht (Myofaszie). Dieses Organ zeigt uns besonders deutlich, dass der Mensch als Einheit funktioniert und Bewegungen nicht dauerhaft in kleinen Sequenzen trainiert werden sollten. Im Leistungssport erfolgt das Fas-

zien-Training schon seit längerer Zeit, weil Sportler dadurch nicht nur leistungsfähiger werden, sondern auch Verletzungen vermeiden können. Eine besondere Eigenschaft der Faszien ist die Energiespeicherung in der exzentrischen Phase. Ein einfaches Beispiel im Fitnesssport für fasziale Unterstützung sind die Klimmzüge. Häufig sieht man, wie Trainierende für ein paar mehr Wiederholungen mehr Schwung benutzen: Dadurch kann mehr kinetische Energie umgesetzt und verwendet werden, sofern man sie nicht ins Gelenk „knallen“ lässt. Übrigens, anders machen es Affen auch nicht. << Berengar Buschmann (Geschäftsführer TYMGYM®)

Weitere Informationen Weitere Informationen finden Sie unter http://transformyourmovements.com/

DIE KÖNIGSKLASSE ASSE DER KÖRPE KÖRPERANALYSE RANALLY YSE

www.

.de


Das effektive

JACOBS LADDER ULTIMATE

JACOBS LADDER EXCLUSIVE

Schnelligkeit Beweglichkeit Kraft – Ausdauer Balance und Koordination JACOBS-LADDER ULTIMATE – EXCLUSIVE – STAIRWAY Jacobs Ladder ist ein patentiertes Herz-/KreislaufTrainingsgerät, welches speziell für Freunde von Fitness und eines gesunden Lebensstils entwickelt wurde. Die Trainingsgeräte sind einzigartige, sich bewegende Leitern, die wie vertikal aufgestellte Laufbänder arbeiten. Das exzeptionelle Design platziert den Nutzer in einem 40-Grad-Winkel zum Gerät mit dem Vorteil, den Rücken nicht zu belasten.

JACOBS LADDER STAIRWAY Bekannt aus der aus der US-TV-Serie „THE BIGGEST LOSER“....... und eingesetzt bei Militär-, Feuerwehr- und Polizeimeisterschaften sowie internationalen Wettbewerben.

Die Trainingsgeschwindigkeit wird vom Trainierenden selbst bestimmt, denn je schneller man sich bewegt, desto schneller arbeitet das Gerät. Mit dem Gerät werden neben dem Herz-Kreislaufsystem auch die gesamte Muskulatur des Bewegungsapparates trainiert.


Preiswunder

CLOCK 12

Messepreis: 14.999,00 EUR + MWSt.

CLOCK 12 – CLOCK 7 – CLOCK 5 Das Raumwunder für funktionelles Training CLOCK 12 – 24 Sportler – 1 Trainer = Messepreis 14.999,00 EUR TOJABO GmbH & Co. KG CLOCK 7 – 14 Sportler – 1 Trainer = Messepreis 11.999,00 EUR Potsdamer Platz 2, 53119 Bonn

CLOCK 5 – 10 Sportler – 1 Trainer = Messepreis 8.999,00 EUR

Telefon: +49 228 360 348-10

Effektives, funktionelles Gruppentraining auf kleinstem Raum!

Telefax: +49 228 360 348-09

+49 228 360 348-11 E-Mail:

Der Vielfalt in der Trainingsgestaltung sind keine Grenzen gesetzt! Alle Schwierigkeitsstufen und Leistungslevel können Sie an der Clock trainieren!

info@tojabo.de

Internet: www.tojabo.de Kontakt: Gabriele Scheerer Walter Convents

Besuchen Sie uns auf der FIBO Halle 6, Stand B 60


Fitness

Nicht nur für Trainer, sondern auch für Studios interessant:

Das Nationale Trainerregister

it 8.000 registrierten Trainern ist das Nationale Trainerregister das größte Trainerregister Deutschlands. Es ist auch die größte Online-Plattform für Fitness-Profis und damit eine optimale Jobbörse. Sei es, um langfristig Stellen mit Lizenz-Trainern zu besetzen oder um kurzfristig Ersatz für einen Kurs zu organisieren. Das Nationale Trainerregister bietet Studios und Instituten mit dem Studioregister darüber hinaus die Möglichkeit, sich als Einrichtung vorzustellen und mit Interessenten direkt in Kontakt zu treten. Nach dem großen Erfolg des Relaunch 2013 erhält das Nationale Trainerregister immer mehr Anmeldungen: von Trainern, Physiotherapeuten und Heilpraktikern bis hin zu Buchhaltern. Die Anmeldungen von Fitness-, Gesundheitsund Wellnessstudios hingegen sind noch überschaubar. Für eine erfolgreiche Jobbörse darf es neben potentiellen Arbeitnehmern aber auch nicht an Arbeitgebern fehlen. <<

M

Die Vorteile für Fitnessstudios auf einen Blick ■ Zugriffe auf über 8.000 hochqualifizierte Fachkräfte deutschlandweit. ■ Es handelt sich um eine neutrale Plattform. ■ Das Nationale Trainerregister bietet eine neutrale Suchfunktion nach zeitlichen räumlichen und qualitativen Kriterien. ■ Qualifikationsprüfung und -bestätigung über die dahinter stehenden Ausbildungsinstitute. ■ Leichte Beurteilung der Qualifikationen der Bewerber über DQR bzw. EQF Qualifikationen Standards, entsprechend der Angaben der Ausbildungsinstitute. ■ Umfangreiche und informative Hintergründe zu den beteiligten Ausbildungsinstituten, deren Ausbildungsinhalte und Ausbildungsabschlüsse befinden sich im Bereich „Partner“. ■ Kundengewinnung durch das Trainerregister.

www.nationales-trainerregister.de

140

Fitness & Gesundheit 2-2014


Fitness

So funktioniert`s: Einfach auf www.nationales-trainerregister.de vorbeischauen und registrieren. Diese Möglichkeit besteht nach wie vor für:

1. Trainer/-innen die a) ihre Ausbildung bei Partnern des Nationalen Trainerregisters gemacht haben. (siehe Infokasten. Die Partner sind auch auf der Internetseite aufgelistet.) Kosten: 1. Jahr: 6,– Euro p.a. Ab dem 2. Jahr: 4,– Euro p.a. (Einige Partner übernehmen sogar die Kosten für Ihre Absolventen.) die b) ihre Ausbildung nicht bei Partnern des Nationalen Trainerregisters gemacht haben. Kosten: 1. Jahr: 8,– Euro p.a. Ab dem 2. Jahr: 6,– Euro p.a.

2. Sonstiges Personal für Studios vom potentiellen Studioleiter über Koordinatoren, Büropersonal, Theken- und Reinigungskräfte etc. können alle ihre Dienste unter der Rubrik „sonstiges Personal“ auch selbstständig anbieten. Für die Aufnahme im Nationalen Trainerregister werden hier im 1. Jahr 8,– Euro, ab dem 2. Jahr 6,- Euro p.a. angesetzt.

3. Studios Clubs, die über das Register Personal suchen wollen, zahlen 8,– Euro p.a. für einen umfassenden Eintrag mit umfangreicher Beschreibung des Studios und dem Recht, ohne Einschränkung Personal über das Nationale Trainerregister zu akquirieren. Für Ketten mit mehr als zwei Studios beträgt die Jahresgebühr für die Nutzung des Verzeichnisses 15,– Euro.

4. Ausbildungsinstitute a) Die Aufnahme von Ausbildungsinstituten als Partner im Nationalen Trainerregister kostet die Vorstellung des Instituts und Präsentation der Inhalte der Ausbildungen einen Betrag von 1.160,– Euro p.a. im 1. Jahr. In diesen 1.160,– Euro ist weiterhin die 1. Jahresgebühr für ein Kontingent von bis zu 150 ausgebildeten Trainer des Partners enthalten. b) Ab dem 2. Jahr zahlt das Partnerausbildungsinstitut nur noch 450,– Euro Jahresbeitrag und falls es für die Teilnehmer an seinen Ausbildungen, z.B. fürs 1. Jahr nach der Ausbildung die Kosten übernimmt, jährlich pro Ausgebildeten 2,– Euro, jedoch mit einer Mindestmenge von 100 Ausgebildeten, also Minimum 200,– Euro.

Also schnell anmelden und bestimmt schon bald wachsen!

Partner des Nationalen Trainerregisters

Funktionelles Ganzkörpertraining mit dem ARTZT vitality® aeroSling® t &JO[JHBSUJHFT6NMFOLSPMMFOTZTUFNGÝS[VTÇU[MJDIF *OTUBCJMJUÇUVOENBYJNBMF5SBJOJOHTSFJ[F t 4DIOFMMFT"VTUBVTDIFOWPO(SJGGFOVOE&JO[FMUFJMFO EVSDI,BSBCJOFSTZTUFN t 4DIOFMMFT7FSTDIMVTTTZTUFNFSMBVCUJTPMJFSUFVOE BMUFSOJFSFOEFÀCVOHTGPSNFO 'JYJFSVOHTLBSBCJOFS

Weitere Informationen www.nationales-trainerregister.de

Fitness & Gesundheit 2-2014

1SPEVLUJOGPSNBUJPOFOVOUFS www.artzt-vitality.de ÀCVOHFOVOE7JEFPTVOUFS www.physiotherapeut.de


Group-Fitness

PR-Verstärkung für Berliner Yoga-Label Das junge Yoga-Label OGNX möchte 2014 seine Markenbekanntheit weiter ausbauen und hat sich dafür Unterstützung geholt: Mit der Münchner Agentur Greenside PR, die auf nachhaltige Kunden spezialisiert ist, wird die Medienpräsenz der Produkte und die Stärkung des Onlineshops in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz forciert. Seit 2012 vertreibt die Marke OGNX nachhaltige und modische Sportbekleidung, die zusätzlich mit bezahlbaren Preisen punktet. Im Herstellungsprozess bedeutet dies GOTS-zertifizierte Baumwolle, Ressourcenschonung sowie den Verzicht auf Kinderarbeit und Ausbeutung. Produziert wird ausschließlich in Europa. Kosten werden dadurch gespart, dass OGNX auf kostspielige Ausgaben wie Außendienst oder Showrooms verzichtet. Dafür arbeitet das Berliner Label ab sofort mit den PR-Profis von Greenside PR zusammen. Die Münchner haben ihr Agentur-Portfolio nach grünen Marken ausgerichtet, um das Bewusstsein für Nachhaltigkeit auch im Sport- und Lifestylebereich zu schärfen. Zum Kundenstamm zählen bereits Unternehmen wie Switcher, bleed organic clothing, triple2 oder OutDry. www.greenside-story.de / www.ognx.com

Vitamin D und Collagen – der Weg zum Trainingserfolg! Schönheit, Wohlbefinden und eine jugendlich frische Haut – diese Ergebnisse erwarten Kunden normalerweise, wenn sie sich für die Nutzung eines Collariums® aus dem Hause KBL entscheiden. Dass in diesen Geräten aber deutlich mehr steckt, beweist die revolutionD, der sportliche Nachfolger des weltweit ersten Collariums® „mon amie“. Die neuste Innovation aus dem Hause KBL richtet sich gezielt an die Bedürfnisse von Sportlern. Ausgestattet mit speziell entwickelten Collagen Plus Röhren regt die revolutionD die Collagen-Produktion im Körper an. Dies wirkt sich nicht nur positiv auf das Hautbild aus; mit jeder Anwendung wird das collagene Netzwerk, zu dem auch Sehnen, Bänder und Gelenkkapseln gehören, gestärkt. Dadurch sinkt die Verletzungsanfälligkeit bei sportlicher Betätigung spürbar, die Regeneration nach dem Training wird beschleunigt. So schwächt beispielsweise Muskelkater deutlich schneller ab. Auch körpereigene Stoffwechselvorgänge werden durch die Collagen-Licht-Therapie positiv beeinflusst. Eine hauttypengerechte UV-Besonnung, die optional wählbar ist, stimuliert zudem die Bildung des körpereigenen Hormons Vitamin D, das den Aufbau von Muskelzellen und -fasern anregt und die Kontraktionsbereitschaft der Muskulatur fördert. Die revolutionD ist eingebettet in ein „Rund-um-sorglos-Paket“ für das Marketing. Es beinhaltet Ideen, Textvorlagen und Checklisten für mögliche Event-Planungen, Tipps und Vorlagen rund um das Thema Öffentlichkeitsarbeit, Schulungsinformationen, Textvorschläge für verschiedene Zielgruppen-Anschreiben, Werbemittel wie Broschüren, Banner, Gutscheine, Poster, Filme und vieles mehr. FIBO 2014: Halle 8, Stand B 02, www.revolution-D.de

ANZEIGE

ww

w .e

mo

tion

-fitnes

s.de

Fitness & Gesundheit 1-2014


Group-Fitness

DFAVSeminarticker B-Lizenz Aerobic & Group Fitness Instructor Berlin CORE: . . . . . . . . . . . . . . . . . 24.05.2014 1. Seminar: . . . . . . . . . . 05.-06.07.2014 2. Seminar: . . . . . . . . . . 02.-03.08.2014 3. Seminar: . . . . . . . . . . 30.-31.08.2014 4. Seminar: . . . . . . . . . . 27.-28.09.2014 Prüfung: . . . . . . . . . . . . 25.-26.10.2014 Frankfurt/Seligenstadt CORE: . . . . . . . . . . . . . . . . . 25.05.2014 1. Seminar: . . . . . . . . . . 12.-13.07.2014 2. Seminar: . . . . . . . . . . 09.-10.08.2014 3. Seminar: . . . . . . . . . . 06.-07.09.2014 4. Seminar: . . . . . . . . . . 04.-05.10.2014 Prüfung:. . . . . . . . . . . . . 01.-12.11.2014 Stuttgart CORE: . . . . . . . . . . . . . . . . . 26.07.2014 1. Seminar: . . . . . . . . . . 23.-24.08.2014 2. Seminar: . . . . . . . . . . 20.-21.09.2014 3. Seminar: . . . . . . . . . . 18.-19.10.2014 4. Seminar: . . . . . . . . . . 29.-30.11.2014 Prüfung:. . . . . . . . . . . . . . . . 10.01.2015 Köln CORE:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10.08.2014 1. Seminar: . . . . . . . . . . 23.-24.08.2014 2. Seminar: . . . . . . . . . . 27.-28.09.2014 3. Seminar: . . . . . . . . . . 25.-26.10.2014 4. Seminar: . . . . . . . . . . 15.-16.11.2014 Prüfung:. . . . . . . . . . . . . 20./21.12.2014

Hamburg CORE:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16.08.2014 1. Seminar: . . . . . . . . . . 06.-07.09.2014 2. Seminar:. . . . . . . . . . . 11.-12.10.2014 3. Seminar:. . . . . . . . . . . 01.-02.11.2014 4. Seminar: . . . . . . . . . . 13.-14.12.2014 Prüfung:. . . . . . . . . . . . . . . . 17.01.2015 Bielefeld CORE: . . . . . . . . . . . . . . . . . 30.08.2014 1. Seminar: . . . . . . . . . . 20.-21.09.2014 2. Seminar: . . . . . . . . . . 18.-19.10.2014 3. Seminar: . . . . . . . . . . 15.-16.11.2014 4. Seminar: . . . . . . . . . . 13.-14.12.2014 Prüfung:. . . . . . . . . . . . . . . . 10.01.2015 Nürnberg CORE:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13.09.2014 1. Seminar: . . . . . . . . . . 27.-28.09.2014 2. Seminar: . . . . . . . . . . 18.-19.10.2014 3. Seminar: . . . . . . . . . . 22.-23.11.2014 4. Seminar: . . . . . . . . . . 20.-21.12.2014 Prüfung:. . . . . . . . . . . . . . . . 17.01.2015

Wir haben Ihre Lösung! Betreuung einfach steuern mit Software

DFAVWorkshops Functional Training im Kurs Berlin .....................................10.05.2014 Mainz ......................................07.06.2014 Body Flow Köln .................................22.-23.03.2014

dfav.de Alle weiteren Infos zu Veranstaltungslocations, Preisen, Ausbildern, etc., bekommen Sie unter www.dfav.de

Dance- & Fitness Week Turkey 2014 Vom 27.09. bis zum 04.10. veranstalten MOVE YA! & PEOPLE IN MOTION erstmals eine gemeinsame Fitnessreise in die Türkei. Die Veranstalter versprechen einen energiegeladenen Urlaub, Power und Motivation für Körper und Geist. Auf dem Programm im neu eröffneten fünf-Sterne Luxus-Resort stehen 15 internationale Presenter-Persönlichkeiten mit einem umfangreichen Kursangebot, Live DJs, verschiedene Themenabende für Körperglücksgefühle und pure Lebensfreude In- wie Outdoor. www.move-ya.de/reise

www.medocheck.com

Fitness & Gesundheit 1-2014

medo.check® T. + 49 (0) 23 02 - 915 286 143 info@medocheck.com

3. - 6. April 2014 Halle 8 | F30


Group-Fitness

DFAV Yoga Days 13.06.14 in Stuttgart 29.11.14 in Frankfurt

YOGA DAYS DFAV-Workshops mit Vaso Januzovic er DFAV und ich bieten wieder mehrere Yoga-Weiterbildungen an: Am 13.07. findet eine Fortbildung in Stuttgart statt und am 29.11.2014 ein Workshop in Frankfurt. Hier zeige ich als erfahrener Yoga-Lehrer neue Trends, Techniken und Methoden aus der Welt des Yoga. Im Zentrum steht die Ausführung der Asanas.

D Vaso Januzovic Als internationaler Referent für Tanz und Yoga gibt er anderen Instuktoren sein Wissen und seine Erfahrung weiter. Er ist Inhaber des Samadhi Yoga Studios bei München, Ayurveda MedizinSpezialist und Ausbilder beim DFAV e. V.

Vaso Januzovic Nach meiner medizinischen Grundausbildung habe ich verschiedene fundierte Yoga-Ausbildungen am Rosenberg Institut für Ayurveda und am Osteo Thai College bei namhaften Yoga-Lehrern wie David Swenson, Manju Jois, Jayendra Hanley, Barbra Noh, Desiree Rumbaugh und David Regelin absolviert. Darüber hinaus habe ich Ayurveda-Medizin studiert und eine Ausbildung in der Thai Massage abgeschlossen. Ich besuche regelmäßig Weiterbildungen, immer auf der Suche nach Inspiration, die ich auch meinen WorkshopTeilnehmern vermitteln möchte: Wir stecken im Rad, dem berühmten „Hamsterrad“ und vergessen im wahrsten Sinne des Wortes, dass es in der Körperbewegung noch andere Möglichkeiten und Varianten gibt. Es kommt ein Punkt, an dem wir das Gefühl haben, dass wir stecken und stehen geblieben sind. Manchmal stockt die eigene Praxis und hier möchte ich Abhilfe schaffen. Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, doch die Inspira-

144

tion, die Idee, kam an einem Tag. Den Rest der Story kennen wir.

Workshop-Ziele Seit einigen Jahren biete ich nun schon regelmäßig halbtätige oder eintätige YOGA DAYS an, mit dem Ziel, Teilnehmern eine Intensivierung der Yoga-Praxis zu ermöglichen, Fragen zu beantworten und das Thema Yoga näherzubringen. Aber auch erfahrene Yoga-Lehrer können von diesen Seminaren profitieren, den Horziont erweitern, die eigene Praxis vertiefen und Bestätigung erfahren. Oft habe ich erlebt, dass dieser eine Tag den Grundstein für eine Veränderung gelegt hat und die eigene Praxis andere Wege einschlug. << Vaso Januzovic

Fitness & Gesundheit 2-2014


STEP 1: VERGISS ALLES, WAS DU BISLANG ÜBER “STEP-KURSE” GEHÖRT HAST Jetzt neu bei uns: Zumba® Step – Training und Stärkung der Bein- und Pomuskulatur mit gezielten StepÜbungen - gemischt mit der allseits beliebten Zumba® Fitness-Party.

STEP-TRAINER WERDEN

zumba.com/step facebook.com/zumba

twitter.com/zumba


Group-Fitness

Zumba plus Step-Workout

Wie bewährt sich Zumba® Step im Studio? Das neue Kurskonzept gab es bisher exklusiv bei Fitness First, ab März 2014 wird es dann bundesweit eingeführt. F&G wollte wissen, wie sich Zumba® Step im Studioalltag bewährt und wie es bei den Mitgliedern ankommt. m 26. und 28 November 2013 wurde Zumba® Step erstmals in den Fitness First Platinum Clubs in Hamburg und München vorgestellt. Das neue Fitnessprogramm setzt auf Steps, nur eben anders. Zumba® Step wird seit Januar 2014 exklusiv bei Fitness First angeboten. Im März 2014 wird das Programm bundesweit eingeführt.

A

Die Mischung macht‘s

Weitere Informationen Weitere Informationen über Zumba und eine Übersicht zu Zumba® Step Kursen finden Sie unter www.zumba.com

Zumba Step bietet eine Mischung aus traditioneller Fitness (30 %), Tanz (40 %) und Step-Aerobic (30 %). Das leicht zu erlernende Workout soll die Kursteilnehmer ermuntern, mit ihrem eigenen Körpergewicht gegen die Schwerkraft zu arbeiten. Zusätzlich zu einem Intervalltraining, fördert Zumba® Step den Muskelaufbau und trainiert gleichzeitig Balance und Koordination. Joy Prouty, Ausbildungs-Direktorin bei Zumba über das neue Programm: „Zumba Step verbindet den Spaß der mitreißenden Zumba-Rhythmen mit intensiven Step-Aerobic-Übungen, die das Herz-Kreislaufsystem so richtig in Schwung bringen. Unser neuestes Programm wurde entwickelt, um Teilnehmern gleichzeitig Tanzen und Taktieren bieten zu können. Aber wie alle Zumba Kurse ist auch Zumba Step mehr als nur ein gewöhnliches Ganzkörper-Training. Denn es soll nicht nur fit, sondern auch glücklich machen, einen in doppeltem Sinn bewegen und zum Lachen bringen.“

146

Steps mit neuem Einsatzgebiet Ein Vorteil für alle Fitness Studios: Die Choreographien eignen sich für Steps aller Art. Somit kann das Programm mit dem bereits bestehenden Equipment angeboten werden. „Auf der ganzen Welt verstauben Steps in den Fitnessstudios. Wir haben einen Weg gefunden, sie so einzusetzen, wie sie noch nie zuvor genutzt worden sind“, sagt Alberto Perlman, Geschäftsführer und Mitbegründer von Zumba.

Nachgefragt: Wie kommt Zumba® Step an? Nachgefragt bei Veronika Pfeffer, National Group Fitness Manager bei Fitness First. www.fitnessfirst.de Veronika Pfeffer: "Wir freuen

uns, dass Fitness First Germany die Chance hatte Zumba Step exklusiv als erster in Deutschland anbieten zu können. Die Schulungen von 140 Trainern fanden im November und Dezember statt, die Premieren für die Mitglieder starteten wir Ende Dezember 2014. Zumba hat uns nicht zu viel versprochen: Sowohl bisherige Zumba-Teilnehmern, als auch bisherige Step-

Fitness & Gesundheit 2-2014


Group-Fitness

Fans, die eher einfache Schrittfolgen bevorzugen, bekommen hier eine neue Trainingsvariation mit hohem Spaßfaktor. Wie auch bei den anderen ZumbaKursen steht der Spaß im Vordergrund, es ist einfach nachvollziehbar, die Musik spielt eine motivierende Rolle und fast nebenbei trainiert man sein Herz-Kreislaufsystem und strafft seine Bein- und Gesäßmuskeln. Zumba Step erweitert die beliebte Fitness Party um einen herausfordernden Mix aus Zumba, Step Aerobic und Fitness und ist für jedermann/-frau geeignet. Dass die Zumba Step Kurse bei unseren Mitgliedern gut ankommen zeigen uns die ausgebuchten Kurse."

Nachgefragt bei Alexander Seelinger, Personal Trainer & Fitness Manager im Fitness First Lifestyle Club in der Kölner Innenstadt. aseelinger.zumba.com F&G: Wie gefällt Zumba-Step Ihnen als Trainer? Alexander Seelinger: Mir persöhnlich, als Sportler und Personal Trainer, gefällt Zumba Step sehr gut. Es ist der optimale Mix des Programmes mit 30 % Step, 30 % Fitness und 40 % Dance, der es zu einem effektiven Training und einer geballten Ladung an Spaß macht. F&G: Sowohl Step-Aerobic als auch Zumba gab es schon vorher. Was macht Zumba-Step als Kursformat aus Ihrer Sicht aus? Alexander Seelinger: Zum einen ganz klar der langersehnte Mix aus beiden Kursformaten in einer Stunde und zum anderen, dass hier jeder gleichermaßen auf seine Kosten kommt – ganz gleich, ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Es sind leichte Schritte die aber in der jeweiligen Ausführung sehr intensiv sein können.

WELTNEUHEIT Varibike revolutioniert Indoorcycling Varibiken ist bei weitem das beste und effektivste Indoorcycling, das es ja gab. Durch die zusätzlichen multifunktionellen Armkurbeln ist Varibiken ein sensationell abwechslungsreiches Training, das enorm Spaß macht und den ganzen Körper stärkt. www.varibike.com Halle 6 Stand D60

all body rocks

F&G: Wie kommt ZumbaStep bei Ihnen im Fitness First an? Welches Feedback bekommen Sie von Ihren Kursteilnehmern? Alexander Seelinger: Das Feedback ist in den meisten Fällen sehr positiv. Klar gibt es den einen oder anderen der Zumba mag, jedoch mit Zumba Step nicht ganz zufrieden ist. Aber die extrem vollen Zumba Step Kurse sind eindeutig. F&G: Spricht Zumba-Step die gleiche Zielgruppe an, wie Zumba, oder gibt es da Einschränkungen? Alexander Seelinger: Es spricht neben den ZumbaLeuten auch viele StepBegeisterten an. Somit ist es genau so gut besucht, selbst wenn ca. 10 % der Zumba-Begeisterten es nicht ganz so mögen. F&G: Gibt es Besonderheiten, auf die Studios und Trainer achten sollten, die sich für Zumba-Step interessieren? Alexander Seelinger: Am besten ist es, mindestens ein Jahr erfolgreich Zumba unterrichtet zu haben, um den Zusammenhang zu verstehen und sich durch einen Step nicht aus dem Konzept bringen zu lassen. Dies ist aber meine Meinung. Zumba Step kann jeder lernen der die Zumba Basic Instructor Ausbildung absolviert hat. <<


Group Fitness

Nach hochintensiv LES MILLS mit neuen Trends 2014 im Bereich Group- und Kinderfitness

er etablierte Anbieter für vorchoreographierte Gruppenfitnessprogramme und Team-Trainings LES MILLS bringt pünktlich zum Frühling wieder verschiedene neue Konzepte auf den Markt. Im Frühjahr 2013 trumpfte der neuseeländische Gruppenfitness-Pionier mit LES MILLS GRIT™ SERIES auf. Das 30-minütige hochintensive Intervall-Training richtet sich vor allem an Studiobesucher, die innerhalb kürzester Zeit möglichst effektiv trainieren wollen. Das als Kleingruppentraining konzipierte Programm soll alle Hauptmuskelgruppen aktivieren, Kraft und Fettverbrennung steigern und durch die kleine Kursgröße von maximal 15 Teilnehmern motivierend bleiben. Drei verschiedene Programme sprechen unterschiedliche Teilnehmer und Ziele an: Kraft-, Plyometrieoder Cardio-Sequenzen stehen dabei im Mittelpunkt und wechseln im 30-Sekunden-Rhythmus.

D

Fitness per Videobotschaft Für Erwachsene gibt es von LES MILLS in Ergänzung zur gewohnten Life Group Fitness ganz neu das VIRTUAL™-Programm, bei dem die Choreographien von der Leinwand nachgeahmt werden sollen. Für das Training bringt LES MILLS zusammen mit Reebok in diesem Frühjahr sportliche Freizeitmode auf den Markt. Eine Auswahl daraus wird auch auf der FIBO präsentiert.

Weitere Informationen Mehr Informationen gibt es unter www.lesmills.de

148

Fitness & Gesundheit 2-2014


Group Fitness

kommt kinderleicht

Team-Training spielerisch In diesem Jahr orientiert sich LES MILLS ganz anders und bietet erstmals Group Fitness für Kinder an. Die BORN TO MOVE™-Programme für Kinder und Jugendliche zwischen zwei und 16 Jahren beinhalten fünf verschiedene Programme, die in Bewegung, Musik und Schwierigkeitsgrad der jeweiligen Altersgruppe entsprechen. Auf diese Weise sollen auch die Jüngeren spielerisch an Group Fitness herangeführt werden. Mithilfe von fantasievollen Abenteuerreisen und eigens komponierten Animationsliedern bis hin zu leicht erlernbaren Schrittkombinationen aus Kampfsport, Tanz und Yoga sollen Kinder Koordination und Selbstvertrauen schulen. << BODYBALANCE® ist das Yoga-, Tai Chi- und Pilates-Workout zur Förderung von Beweglichkeit und Kraft für Erwachsene.

BODYYAM®, das intensive Intervall-Cardio-Workout mit Tanzelementen.

Fitness & Gesundheit 2-2014

149


Gesundheit

fetzer+pfund – das f+p Integrationssystem Ralf Fetzer, Robert Pfund und Manfred Günther

n Kempten im Allgäu hat sich in den letzten Wochen etwas entwickelt, worauf die restliche Fitness- und Physiobranche ein Auge haben sollte. Das perfekte Zusammenspiel von Medical Fitness, Diagnostik, Therapie und ambulantem Reha-Zentrum wurde in einem Gebäude zusammengefügt. Wie das in der Praxis realisierbar war und wer sich konkret hinter diesem Projekt verbirgt, hat uns sehr interessiert. Wir sprachen mit Manfred Günther, einem der drei Initiatoren. Er ist Diplom Sportwissenschaftler und Leiter des Diagnostikzentrums und somit ein Teil des Unternehmens fetzer+pfund.

I Weitere Informationen Informieren Sie sich unter: www.fetzer-pfund.de www.diagnostikzentrumkempten.de

Die Basis Vor 19 Jahren haben die Physiotherapeuten Ralf Fetzer und Robert Pfund im Allgäu ihre erste Physiotherapie-Praxis eröffnet. Die Kompetenz und die breit aufgestellte Fachrichtung haben die zwei zu erfolgreichen Unternehmern werden lassen. Aber nicht monetäre Beweggründe, sondern die Motivation gute Qualität abzuliefern, haben sie immer weiter vorangetrieben. Parallel dazu entwickelte sich in derselben Region unter Markus Weber und Manfred Günther das Diagnostikzentrum Kempten. Eine Einrichtung, die ebenfalls durch eine Erfolgsformel glänzt. Die Kombination, von hoher Behandlungsqualität gepaart mit dem absoluten Wohlfühlerlebnis des Patienten vor Ort, lassen das Diagnostikzentrum zu einem erfolgreichen Unternehmen mit mehreren Niederlassungen wachsen.

Das Projekt Fetzer und Pfund und das Diagnostikzentrum Kempten wollten sich weiterentwickeln und arbeiteten an der Idee eines Gesamtkonzeptes. Der Kunde sollte sich mit allen Belangen an einem Standort in den Händen von kompetenten Spezialisten gut aufgehoben fühlen. Diese Idee verfolgt die Besonderheit der Synergie unterschiedlicher Komponenten. Somit fand das f+p Integrationssystem seinen Ursprung.

150

Fitness & Gesundheit 2-2014


Gesundheit

Das benötigte Gebäude für das Projekt war glücklicherweise rasch gefunden. Neben der ursprünglichen Physiotherapiepraxis wurde eine Industrie-Lagerstätte frei, der Besitzer fand Gefallen an dem Konzept und einem Umbau stand nichts mehr im Wege.

Das f+p integrationssystem Das f+p Integrationssystem basiert auf vier Säulen. Die erste Säule bildet die klassische Therapie-Einrichtung mit 800qm. Hier wird der Kunde und Patient im Sinne der Physiotherapie behandelt. Das 7 Phasen Konzept führt ihn zurück in ein bewegtes Leben. Die zweite Säule ist das ambulante Reha-Zentrum. Bis zu sechs Wochen kommen die Patienten täglich 3 bis 4 Stunden und durchlaufen den Prozess einer verordneten Rehabiliationsmaßnahme. Die dritte Säule heißt medical.fitness und besteht aus einem Fitness Studio auf 1700qm. Fitness in einer neuen Dimension beschreibt die medizinische Ausrichtung und das Streben nach einer langfristigen Zusammenarbeit mit dem Kunden. Im medical.fitness gibt es reichhaltiges Cardio- und Kraftequipment, was unter dem Gesichtspunkt von weiterführender Therapie ausgewählt wurde. Neben dem neusten chipgesteuerten Trainingszirkel von ErgoFit gibt es auch eine Boulderwand, die z.B. Schulterpatienten therapeutisches Bouldern ermöglicht. Die vierte und letzte Säule bildet das Diagnostikzentrum, in den die Belastungsintensität des Patienten intensiv ausgearbeitet wird.

medical.fitness Am 25. Januar eröffneten fetzer+pfund den dritten Baustein: medical.fitness. Auch wenn die Eröffnung erst vier Wochen zurück liegt, ist die positive Resonanz der Kunden deutlich zu spüren. Dieser SelbstzahlerBereich, dessen Mitgliedschaft durchaus im höheren Preissegment liegt, wird nicht nur von ehemaligen Patienten zur Stabilisation ihres Zustandes gebucht. Völlig gesunde Kunden erwerben eine Mitgliedschaft mit dem Präventionsgedanken im Hinterkopf. Im Falle einer Erkrankung befindet man sich schon bei den Experten im optimalen Umfeld.

Fitness & Gesundheit 2-2014

Die Umsetzung fetzer+pfund halten der Allgäuer Region die Treue und konnten für die Umsetzung einige regionale Firmen verpflichten. Auch bauliche Herausforderungen wurden gemeistert. Überall dort wo BAR-Richtlinien (Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V.) zu erfüllen sind, ist neben Funktionalität und einer hochkarätigen Optik auch ein Katalog an speziellen RaumAnforderungen umzusetzen. Zudem muss jede der vier Säulen aufgrund der strengen Abrechnungsverordnungen einen separaten Eingang vorweisen. Für das Einrichtungskonzept wurde das Unternehmen ConceptM aus NRW hinzu gezogen. ConceptM ist ein Meister der funktionalen Raumästhetik. So wurde viel weißes Glas verbaut, um eine lichte Atmosphäre zu schaffen und die Verbindung zum medizinischen Bereich aufzugreifen. In den Umkleiden findet man gepolsterte Bänke in kontrastreichem orange, der Saunabereich wurde mit gehackter Lärche gestaltet.

Die Zukunft Ralf Fetzer, Robert Pfund und Manfred Günther sind zu Recht stolz darauf, ihre Idee erfolgreich umgesetzt zu haben. 60 kompetente Fachmitarbeiter betreuen den gesamten Komplex. Der Blick in die Zukunft der drei Herren ist fast schon bescheiden: Das System des Gesamtkonzeptes soll verstanden werden. Und in fünf Jahren? Da möchte man überregional als Gesundheitskonzept wahrgenommen werden. Die Brillanz der Sache macht diesen Zusammenschluss so interessant. Man kann davon ausgehen, dass dieses Konzept auf dem Markt großen Anklang und auch Nachahmer finden wird. << Das Unternehmen ConceptM ist ein Spezialist im Bereich Konzeptionen und Einrichtungen für Wellness- und Fitnessanlagen. Der Geschäftsführer Jan-Erik Matthei startete 1996, seit 2004 ist das Unternehmen als ConceptM auf dem Markt präsent. ConceptM realisiert hochwertige, nachhaltige Einrichtungen mit hohem Designanspruch. www.concept-m.net

151


Gesundheit

fle.xx

Beweglichkeitstraining

Muskellängentraining im Trend Viele Fitnessstudios sind hervorragend im Ausdauer- und Kraftbereich aufgestellt. Doch wie sieht es im Bereich des Beweglichkeitstrainings aus? Insbesondere Kunden mit körperlichen Defiziten, wie Gelenkproblemen oder Rückenschmerzen, haben ein großes Interesse daran, auch auf diesem Gebiet Hilfestellung zu erhalten. Das Rückgratkonzept fle.xx setzt genau hier an. ei dem flexx-Konzept handelt es sich um ein gelenkschonendes Längenwachstumstraining der Muskulatur ─ insbesondere der Rumpfmuskulatur. Jeder kennt es: Durch die Alltagsbelastungen eignet man sich oft automatisch eine ungesunde Körperhaltung an ─ runder Rücken, hängende Schultern, Hohlkreuz und fehlbelastete Muskeln, Gelenke und Bandscheiben können Betroffenen das Leben schwer machen. Konzentrisches Krafttraining an Geräten ist keine optimale Dauerlösung, weil es führt dazu, dass die ohnehin schon verkürzte Muskulatur zwar kräftiger wird ─ aber eben auch noch kürzer.

B

Auf die Länge kommt es an Die Muskultur kann durch gezieltes Training nicht nur an Umfang gewinnen, sondern auch in die Länge wach-

152

sen. Dazu braucht es aber standardisierte Übungen, die den Muskel exzentrisch und in seiner vollen Ausdehnung trainieren. Das fle.xx-Konzept bietet nicht nur entsprechende Übungen, sondern beinhaltet darüber hinaus acht dafür entworfene Geräte. „Die Übungen sollen einfach und für jeden leicht zu kontrollieren sein“, erklärt Rückgrat-Gründer Rudolf Plüddemann das Konzept.

Das Training mit fle.xx fle.xx kann als Ergänzung zum konzentrischen Training angewendet werden. Es basiert auf Yoga-Lehren, neuesten sportmedizinischen Trainingstherapien und der langjährigen Erfahrung der Rückgrat-Gründer. Bei regelmäßigem Training kann der Körper sich nach ca. sechs Wochen wieder in eine physiologische Haltung aufrichtet, so dass die Beschwerden im Idealfall ganz verschwinden.

Fitness & Gesundheit 2-2014


Gesundheit

Der fle.xx-GrĂźnder

So funktioniert das fle.xx-Training: â&#x2013;  Ein fle.xx-Training dauert nicht länger als 15 Minuten. â&#x2013;  An jedem der acht Geräte bleibt man fĂźr 20-30 Sekunden in der Endposition. â&#x2013;  Bei akuten RĂźcken- oder Gelenkproblemen kann das Training auch auf den fle.xx-Zirkel reduziert werden. â&#x2013;  Sobald eine Verbesserung der Beschwerden eingetreten ist, kĂśnnen wieder andere Trainingsmethoden mit dem Muskellängentraining kombiniert werden.

Die fle.xx â&#x20AC;&#x201C; Schulung Das fle.xx-Konzept wird durch Schulungen weitergegeben. Rudolf PlĂźddemann, die EidgenĂśssische Technische Hochschule ZĂźrich, Dr. Marco Toigo und Dr. Pierro Fontane, die INLINE Akademie von Paul Underberg und die IFAA Akademie um Alex Pfitzenmeier haben gemeinsam mit Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern ein Schulungssystem fĂźr fle.xx entwickelt. <<

Rudolf PlĂźddemann, Trainer und Fitnessstudio-Inhaber, ist der Erfinder von fle.xx und kämpfte jahrelang selbst mit massiven RĂźckenschmerzen. Aus seiner Sicht ist das Beweglichkeitstraining zentral, da das Krafttraining bei der Beseitigung von Schmerzen im Bewegungsapparat nur sekundär hilft. So grĂźndete PlĂźddermann persĂśnlich das erste â&#x20AC;&#x17E;RĂźckgrat Sport- und Gesundheitscenterâ&#x20AC;&#x153; in Emmendingen als Anlaufstelle fĂźr Patienten mit RĂźckenschmerzen. 1991 steuerte der Arzt Walter Packi sein Wissen bei, wodurch das RĂźckgrat-Konzept entscheidend weiterentwickelt werden konnte und schon bald weitere RĂźckgrat Center folgten. Die RĂźckgrat-Gruppe wächst bis heute und findet unter anderem UnterstĂźtzung von Mario GĂśrlach. Mit dem enormen Fachwissen der RĂźckgrat-Gruppe konnte Rudi PlĂźddemann 2012 das Konzept fle.xx erfolgreich auf dem Markt etablieren.

Weitere Informationen AusfĂźhrliche Informationen finden Sie unter www.flexx-konzept.de

Im Trend: Die Fitline in neuen Farben Bes au f uchen 3 .- 6 der F I Sie u ns B H a l . A p r i O! le 7 l 2 0 S t a 14 nd A50

Neue Mattengeneration

Pink

Schiefer

Fitline 140 und Fitline 180 - die neue Generation s1HXH)DUEHQ3LQN6FKLHIHUXQG.LZL s9HUEHVVHUWHU+\JLHQHVFKXW] s1RFKODQJOHELJHU s6ZLVV0DGH :HUWHQ6LH,KU7UDLQLQJDXIPLWGHUQHXHQ 0DWWHQJHQHUDWLRQYRQ$,5(;

%HVXFKHQ6LHXQVHUHQHXH:HEVHLWH www.my-airex.com

-HW]W)DQZHUGHQ facebook.com/myairex

Kiwi


Fitnesstraining auf Kassenkosten? Standards und Evaluation als Schlüssel Programme für Gesundheitssport, die bestimmten Standards entsprechen und deren Wirksamkeit nachgewiesen wurde, können für Fitness- & Gesundheitsstudios ein Weg zur Kooperation mit Krankenkassen werden. itnesstraining auf Kassenkosten? Das klingt für Trainierende genauso verlockend wie für Betreiber von Fitnessstudios. Bislang ist dies aber kaum bis gar nicht möglich. Schade, denn das gesundheitsorientierte Training gehört in vielen Studios bereits heute zu einer wichtigen Einnahmequelle. Warum aber wird ein Training an den Geräten, das unbestritten positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann, nicht von den Krankenkassen refinanziert? Und wie kann die Fitnessbranche trotzdem von der Erstattung durch die Krankenkassen profitieren?

F

Erstattungspraxis der Kassen Mehr Informationen Weitere Informationen finden sie unter www.inweit.de. Für einen persönlichen Austausch sind die InWeit-Vertreter auf der FIBO am Stand der Firma eXcio in Halle 7, Stand D19 zu finden.

Um die Erstattungspraxis von Krankenkassen zu verstehen, bedarf es eines kleinen Exkurses in die Vergangenheit: Der Bedarf an Prävention und Gesundheitsförderung wurde bereits Ende der 1980er Jahre erkannt. Die gesundheitlichen Entwicklungen, insbesondere in den Industrienationen, gaben und geben Anlass zur Besorgnis. Chronische Erkrankungen bei Erwachsenen und

154

auch bei Kindern sind auf dem Vormarsch. Hierzu zählen u.a. Diabetes, Adipositas, chronische Rückenschmerzen oder auch psychosomatische Beschwerden wie Stress und Burnout. Die meisten dieser Erkrankungen stehen in enger Verbindung mit der Lebensweise der Menschen. Besonders Bewegungsmangel, einseitige Körperhaltung und eine ungesunde, kalorienreichen Ernährung tragen dazu bei. In Deutschland reagierte zunächst der Gesetzgeber mit der Verankerung von Früherkennungsmaßnahmen, Prävention und Gesundheitsförderung im Sozialgesetzbuch auf diese gesundheitlichen Probleme. Damit wurden die Krankenkassen aufgefordert, Präventions- und Gesundheitsförderungsmaßnahmen in ihren Leistungskatalog aufzunehmen. In den 1990er Jahren haben die Krankenkassen allerdings unter dem Deckmantel der „Prävention“ ein offensives Marketing betrieben und boten, mit dem Ziel der Neukundenwerbung, die skurrilsten Kurse für ihre Versicherten an (z.B. Bauchtanz). Qualität, Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Angebote wurden dabei vollkommen außer Acht gelassen.

Leitfaden Prävention Dem wurde im Jahre 2000 durch den „Leitfaden Prävention“ ein Riegel vorgeschoben. In diesem Leitfaden sind die Handlungsfelder und Kriterien für Maßnahmen der Primärprävention festgelegt und ausführlich beschrieben. Die Krankenkassen haben dadurch zwar

Fitness & Gesundheit 2-2014

© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Gesundheit


Gesundheit

© lunamarina - Fotolia.com

weiterhin die Möglichkeit, Maßnahmen der Prävention anzubieten oder zu erstatten, müssen sich aber an die Vorgaben des Leitfadens halten. Eine der grundlegenden Voraussetzungen ist, dass es sich bei diesen Maßnahmen immer um abgeschlossene Kurse handeln muss, die nicht länger als 8–12 Wochen dauern dürfen. Eine Mitgliedschaft z.B. in einem Fitnessstudio ist von der Erstattung ausgeschlossen. Die Krankenkassen dürfen lediglich den Einstieg in eine sportliche Aktivität unterstützen, nicht aber das dauerhafte Sporttreiben, dies fällt in die Eigenverantwortung jedes Einzelnen und schließt somit das dauerhafte Fitnesstraining auf Kassenkosten aus.

Liegen die Hürden wirklich so hoch? Wie kann die Fitnessbranche trotzdem von der Erstattung durch die Krankenkassen profitieren? Eine Reihe von Unternehmen und Studios der Fitnessbranche haben sich bereits auf das Feld der Prävention und Rehabilitation begeben. Hier erhoffen sie sich durch die Kooperation mit dem Krankenkassensystem und der Refinanzierung von Kursangeboten einige Vorteile: n Durch die Zertifizierung durch eine Krankenkasse kann ein Studio seine Qualität verdeutlichen. Es hebt sich von der Konkurrenz ab. n Kurse in Kooperation mit den Krankenkassen sind ein gutes Werbemittel und ziehen gesundheitsbewusste Neukunden an (Kundenakquise) oder binden Altkunden. n Steigerung des Umsatzes

Anforderungen des Leitfadens Prävention Die wichtigsten Anforderungen an Präventionsmaßnahmen, die dem Leitfaden Prävention entsprechen sollen, in einer Übersicht: Anforderungen an den Kursleiter n Grundqualifikation: Staatlich anerkannter Berufs- oder Studienabschluss im jeweiligen Fachgebiet (Handlungsfeld) n Zusatzqualifikation: Spezifische, in der Fachwelt anerkannte Fortbildung n Einweisung in das durchzuführende Programm (ist ggf. in der Zusatzqualifikation enthalten) Anforderungen an das Programm n Manual mit schriftlicher Fixierung von Aufbau, Zielen, Inhalten und Methoden n Teilnehmerunterlagen n Konkrete Definition der adressierten Zielgruppe/n n Wissenschaftlicher Nachweis der Wirksamkeit

Standardisierte und evaluierte Programme – die Lösung? Die Voraussetzungen zur Durchführung von zertifizierten Kursen (siehe Kasten) könnten auf den ersten

Fitness & Gesundheit 2-2014

Blick abschrecken. Bei näherer Betrachtung lassen sich aber viele Schwierigkeiten umgehen. 1. Die Qualifikation der Kursleiter ist heutzutage häufig nicht das Problem. Viele Fitnessstudios beschäftigen bereits Sportlehrer, Sport- und Gymnastiklehrer oder Physiotherapeuten. 2. Interessanter wird es bei den Kursprogrammen. Die Erstellung eines Kursleiter-Manuals und der dazugehörigen Teilnehmerunterlagen nimmt viel Zeit in Anspruch. Der geforderte Nachweis der Wirksamkeit (Evaluation) ist kosten- und arbeitsintensiv und für ein einzelnes Studio kaum zu erbringen. Eine echte Alternative stellen daher standardisierte und evaluierte Programme dar. Der Kursleiter wird im Rahmen einer Schulung in das Programm eingewiesen. Danach ist er in der Lage, den Kurs mit Hilfe des Manuals umzusetzen. Langwierige Vorbereitungszeiten entfallen, da die Inhalte für die einzelnen Stunden ausführlich dargestellt und somit einfach umzusetzen sind.

Prof. Dr. Iris Pahmeier Prof. Dr. Dipl. Psych. Iris Pahmeier, Jahrgang 1960, ist Professorin für Sportwissenschaft und Sportpsychologie an der Universität in Vechta. Sie verfügt über langjährige Lehr-, Forschungs- und Entwicklungserfahrung im Bereich Sport und Gesundheit und gilt als eine der Begründerinnen des Gesundheitssports in Deutschland. Seit vielen Jahren arbeitet sie zudem als Dozentin im Fitness- und Gesundheitsmarkt und berät Verbände, Unternehmen und Vereine zum Thema Gesundheit, Bewegung, Psyche. Programmentwicklung und Evaluation. iris.pahmeier@inweit.de

Gesundheitssport-Programme Bislang gibt es aber nur wenige Institutionen, die Gesundheitssport-Programme entwickeln und Einweisungen anbieten. Das neugegründete Institut für Weiterbildung, Innovation und Forschung „InWeit“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Präventions-Programme zu konzipieren und auf deren Inhalte zu schulen. Die Programme entsprechen den Anforderungen des Leitfadens Prävention und die Schulungen sind auf die Bedürfnisse der jeweiligen Teilnehmer zugeschnitten. Für Fitnessstudios von besonderem Interesse könnte das neue InWeit-Studio-Programm werden. Dabei handelt es sich um ein Bewegungsprogramm, das Anteile eines gesundheitsorientierten Gerätetrainings mit Elementen aus der Group-Fitness kombiniert. Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die einen Einstieg in das Fitnesstraining versuchen wollen. Nähere Inhalte zum InWeit-Studio-Programm erfahren sie in der nächsten Ausgabe der F&G. Jessica van Steegen & Prof. Dr. Iris Pahmeier

Jessica van Steegen Die Diplom-Sportlehrerin (Jahrgang 1972) arbeitet seit 15 Jahren im Gesundheitswesen. Neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung bei einer großen Krankenkasse ist sie seit einigen Jahren als Referentin im Gesundheitssport aktiv. Im vergangenen Jahr gründete sie mit Iris Pahmeier das Institut InWeit, das sich das Ziel gesetzt hat, Gesundheitssportprogram me zu entwickeln und entsprechend darauf zu schulen. jessica.van.Steegen @inweit.de

155


Gesundheit

F&G vor Ort:

2014 24. – 26. Januar in Stuttgart

hat die Firma Schupp GmbH aus Freudenstadt übernommen.

F&G-Chefredakteur Patrick Schlenz besuchte die TheraPro, um sich persönlich einen Eindruck von dieser Messeveranstaltung zu verschaffen. Mit exakt 100 Ausstellern hat sich die TheraPro in ihrer zweiten Auflage gut entwickelt. Zahlreiche Therapeuten kamen zur TheraPro, um sich über Therapiegeräte für die Physiotherapie sowie Trainings- und Fitnessgeräte zu informieren. Darüber hinaus waren einige Fitness- & Gesundheitsanlagenbetreiber vor Ort, aber auch der Kongressbereich war ordentlich besucht. ie kleine aber feine Ausstellung fand viel Zuspruch und die Aussteller waren mit den Kontakten zufrieden. Einige waren permanent in Verkaufsgespräche eingebunden, was immer ein gutes Zeichen für eine Messe ist. Die TheraPro war im Geräte- & Dienstleistungsbereich gut aufgestellt. Namhafte Firmen und Marken, wie Schnell Trainingsgeräte, Frei AG, HUR Deutschland, SVG Medizinsysteme, Zimmer MedizinSysteme GmbH, Schupp GmbH, Airex Gaugler & Lutz, Ergo Fit, Novacare,

D Die TheraPro 2015 Die Kombination aus Fachmesse und Kongress für professionelle Therapie findet im kommenden Jahr vom 30.01. bis zum 01.02.2015 in Stuttgart statt. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.messestuttgart.de/therapro/

Vier TheraPro-Kongresse

DAVID und der Softwarespezialist THEORG waren vertreten. Für Besucher und Branchen-Insider gab es die eine oder andere interessante Information. So traten die Firmen Zimmer MedizinSysteme und SVG Medizinsysteme erstmals gemeinsam mit einem Messestand bei einer Veranstaltung auf. SVG Geschäftsführer Hannes Kümmerle bestätigte im persönlichen Gespräch, dass man sich aktuell gegenseitig vertrieblich unterstützen und ergänzen würde. Auch bei der Marke DAVID gibt es Veränderungen. Den Vertrieb dieser Geräte

Bei der TheraPro bildeten sich 1.600 Besucher in vier verschiedenen Kongressen fort und zwar im 8. physiokongress und 8. ergotag des Georg Thieme Verlags, im 1. süddeutschen Symposium des Verbands Physikalische Therapie Bayern und Baden-Württemberg sowie im 4. Deutschen Symposium für Mechanische und Manuelle Therapie des McKenzie-Instituts und der Fortbildung für Orthopädische Medizin und Manuelle Therapie (FOMT). Die Veranstaltung bot für Besucher und Aussteller, die Kunden aus dem Süddeutschen Bereich und dem benachbarten Ausland erreichen möchten, eine gute Möglichkeit, um bestehende Kontakte zu pflegen aber auch Neukunden zu gewinnen. << Patrick Schlenz

Am THEORG-Messestand herrschte laufend großer Andrang.

Kundenberatung bei den Schnell-Trainingsgeräten.

Marketingleiter Marcus Hodyas im Kundengespräch.

DAVID im Vertrieb bei der Schupp GmbH.

HUR Deutschland Geschäftsführer Thomas Lampert war mit seinem ersten Auftritt auf der TheraPro sehr zufrieden.

Auch Marcellus Mayer, Frei AG Vorstand, war von Kunden umringt.

156

Fitness & Gesundheit 2-2014


Besuchen er fd Sie uns au ln FIBO | Kö 14 4.20 03. – 06.0 nd D05 ta Halle 7 | S

Perfekte Technologie für Reha und Fitness Spielen Sie die HUR-Vorteile aus • HUR setzt auf Druckluft anstatt Gewichtsplatten. Weichere Bewegungs-/Widerstandskurve reduziert die Belastung empfindlicher Gelenke und des Bindegewebes – Natural Transmission • Widerstand stufenlos einstellbar • Schnellkraft-Training gefahrlos möglich • Geräuscharm • Einfachste Bedienung • Bis zu 3-fach höhere Flächennutzung durch Doppelfunktionen und moderne, kompakte Bauweise

Smart Card-System

SmartZone

iBalance

Cardio-Line

HUR Deutschland GmbH · Carl-Benz-Str. 5 · D-72250 Freudenstadt · Tel. +49 (0)7441 860179-0 · Fax +49 (0)7441 860179-9 info@hur-deutschland.de · www.hur-deutschland.de · www.natural-transmission.com


Gesundheit

Rückenschmerz – Therapie F&G suchte die „BALLance“-Erfahrung Dr. Tanja Kühne wendet ihre BALLance-Methode selbst an

Für die letzte F&G-Ausgabe hat sich Patrick Schlenz in die Rückenschmerz-Therapie von Frau Dr. Tanja Kühne in Bochum begeben. Mithilfe ihrer sogenannten „BALLance“-Methode konnte der Chefredakteur seinen durch den Büro-Alltag verursachten Verspannungen erfolgreich zu Leibe rücken. F&G hat sich umgehört, wer noch auf die „BALLance“-Methode setzt und warum. Dr. Tanja Kühne Dr. Tanja Kühne ist Dipl. Sportwissenschaftlerin, freiberufliche Dozentin und Referentin „Gesundheitsprävention & Sport“, Schwerpunkt Rücken, Krafttraining und biomechanisches Training. Referentin für Grönemeyer Medical Service und "Wirbelwind: Entwicklungszentrum für Prävention & Sportrehabilitation". Erfinderin und Mitentwicklerin der „BALLance“-Methode. Sie ist darüber hinaus Autorin zahlreicher internationaler wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Ex-Mitglied der Nationalmannschaft der Ukraine.

as Konzept von Frau Dr. Kühne basiert auf der Kombination von speziell entwickelten „BALLance“-Bällen und einfachen Übungen. Diese stützen sich auf natürliche Entlastungsmechanismen für Muskeln, Wirbelsäule, Bandscheiben und Gelenke. Die relativ festen Kunststoffbälle, die aus einem in Deutschland entwickelten Integralschaumstoff bestehen, sind für die optimale Anpassung an den Körper mit einer flexiblen Stahlfeder verbunden. Zwei bis vier dieser Bälle werden so unter den Nacken- oder Rückenwirbeln platziert, dass der darauf liegende Anwender über zwei bis drei Rückenwirbel auf den Bällen gleiten kann und die entsprechenden Partien massiert werden ─ wie es sonst vielleicht nur Therapeutenhänden tun. Zunächst mag sich das eigenartig bis unangenehm anfühlen, doch spätes-

D

tens bei der dritten Rollbewegeung wird die Übung zur Wohltat. Die „BALLance“-Methode wird ausschließlich mit einer Trainingseinheit für Übungsleiter vermarktet und eignet sich auch im Bereich des Gruppentrainings. Nach insgesamt zwölf Übungen, die auch Nacken-, Arm-, Bein- und Beckenübungen beinhalteten, fühlte sich zumindest unser F&G-Chefredakteur rundum leicht und entspannt. <<

BALLance gibt es auch auf der FIBO: Halle 8, C39. Im Rahmen der DFAV-Convention vom 3.4. wird Frau Dr. Kühne täglich einen BALLance-Vortrag halten: Do um 14:30, Fr.–So. jeweils um 13:15 (im Theorieraum der Convention).

158

Fitness & Gesundheit 2-2014


Gesundheit

Wie ist die Performance von BALLance in der Praxis? Jennifer Hönning setzt auf BALLance Jennifer Hönning ist Physiotherapeutin, Leiterin der Akademie für Gesundheitsfachberufe am Standort Kaiserslautern und erlebt die BALLance-Faszination mit Leistungssportlern, Patienten und innerhalb der beJennifer trieblichen GesundheitsfördeHönning rung. www.akademie-pfalz.de/ www.meintrainer24.com. Die ehemalige Leistungssportlerin im Tischtennis (Olympia 2000 Sidney) und Physiotherapeutin nutzt das Konzept von Frau Dr. Kühne als Ausgleich zum stressigen und leistungsorientierten Arbeits- und Sportlerleben: „BALLance bietet Erholung für Muskulatur,

Bandscheiben und Seele. Ich nutze diese Methode um meinen Rundrücken selbst zu behandeln und um Kunden Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen.“ Für sie steht die Mikromobilisation der Wirbelsäule genauso im Vordergrund wie die Regenerationsmöglichkeit.

BALLance in der Physioterapie und im Leistungssport Als Schulleiterin der Akademie für Gesundheitsfachberufe am Standort Kaiserslautern wendet Jennifer Hönning BALLance sowohl in der Ausbildung von Physiotherapeuten als auch zur Regeneration im Leistungssport bei Fußballern, Tischtennis- und Tennis-Spielern an: „Die Mobilisation der Brustwirbelsäule mit ihren reflektorischen Auswirkungen auf die Hals- und Lendenwirbelsäule sehe ich als Herzstück der Methode und denke dabei an die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten.“

BALLance im Yoga Katrin Reuß, Inhaberin des Yoga-Studios „Einklang“ in Gera ist auch Ausbilderin im BALLance-Team. www.einklang-yoga.com „Mit BALLance finden an Rückenschmerzen oder Verspannungen leidende Menschen auf äußerst angenehme und vor allem sehr einfache Weise Entspannung und eine sofort spürbare Schmerzreduzierung. Die Kursteilnehmer sind immer verblüfft, wie wenig so gut tun kann.“

BALLance in Studio-Kursen Claudia Müller-Braun, Yoga- und Pilates-Lehrerin im Injoy in Dorsten: „Noch haben wir keinerlei Werbung für diese Methode gemacht. Die Teilnehmer gehen so glücklich und lächelnd aus dem Kurs, dass andere neugierig werden.“ www.injoy-dorsten.de. Claudia Auch Injoy in Dorsten bietet seit Müller-Braun November 2013 als eines der ersten

BALLance im Personal Training Steve Schneider und Sonja Ambischer von der SCHNEIDER Gesundheitstraining GmbH in der Schweiz lernten die BALLance-Methode auf Steve Schneider und dem InLine Kongress in Sonja Ambischer Kassel kennen und geben sie seither im Personal Training an ihre Kunden weiter: http://www.schneider-Training.ch.

Fitness & Gesundheit 2-2014

Weitere Informationen Auf der Website www.ballanceconcepts.de/ballancetraining.html finden Sie den Film BALLance Training und weitere Informationen zu Frau Dr. Kühnes Methode.

Katrin Reuß

Studios die „BALLance - Dr. Tanja Kühne“ als 30-minütigen Kurs an. „Aus anfänglich 2 Kursen wurden in kürzester Zeit 8 Kurse mit rund 25 Teilnehmern. Viele können sich zu Beginn nicht richtig wahrnehmen, können aber den Effekt der Entspannung der Detonisierung der Muskulatur nach drei bis fünf Minuten sehr wohl spüren. Einige Mitglieder spüren sich flacher am Boden liegend, viele spüren die Wärme, die Durchblutung, viele fühlen sich um ein paar Zentimeter größer, aufrechter“, berichtet Claudia Müller-Braun.

Steve Schneider, Geschäftsführer von SCHNEIDER Gesundheitstraining GmbH in der Schweiz, hat seine Methode gefunden, BALLance an seine Kunden weiterzugeben: „Zuerst wird entspannt, damit die Kunden ihre aktuelle Position der Wirbelsäule erfühlen und spüren, wie sie da liegen. Das ist wichtig, um auch den wirklich markanten Effekt der BALLance-Methode zu spüren. Danach geht es auf die Geräte. Für die Zukunft haben wir geplant, Aktionswochen anzubieten, in welchen wir ein bestimmtes Thema behandeln, z. B. den Nacken, das Gesäß, speziell Piriformis etc.“

159


Fitness & Ernährung

Neue myline Rezepthefte Seit einiger Zeit bieten etliche Fitnessclubs ihren Kunden kleine Ratgeber zu den Themen „Abnehmen“ und „Wohlfühlen“ zum Kauf an. 2013 gingen über 20.000 myline Rezeptbroschüren „Schnelle myline® Küche für’s Büro und unterwegs“ und „Weihnachtsplätzchen einfach, leicht und lecker“ über die Studiotheke. Jetzt hat die myline® Deutschland GmbH in Zusammenarbeit mit der Spitzenköchin Susanne Cruciger gleich zwei neue Rezepthefte auf den Markt gebracht: „Lecker leichte Desserts mit dem myline® Eiweiß“ und „Nudeln light gemacht“. Die beiden Hefte sprechen sowohl die Liebhaber von süßen als auch von herzhaften Speisen an. Bei allen Rezepten ist der Fettgehalt reduziert, ohne dabei Abstriche im Geschmack zu machen. Alle vier Rezeptbroschüren sind nicht nur für myline lizenzierte Fitnessclubs erhältlich, sondern können von jedem Fitnessclubs bestellt und verkauft werden. www.myline24.de/

Extra-Portion Protein für Fitness und Freizeit Pünktlich zur FIBO 2014 führt der Sporternährungsanbieter INKO ein neues Produkt ein: den inkospor® Active Protein Drink. Dieser liefert 25 Gramm Protein pro 330ml-Flasche. Egal ob davor, dabei oder danach – der neue inkospor® Active Protein Drink ist der ideale Begleiter und aktive Proteinspender für den sportlichen, gesundheitsbewussten Menschen von heute. Der fettfreie Low CarbDrink ist in den drei Geschmacksrichtungen Erdbeere, Schoko und Vanille erhältlich. Die stylische Flasche liegt gut in der Hand: Einfach kurz schütteln, trinken und genießen.

Best Body Nutrition wieder in Köln dabei

Best Body Nutrition und seine Fitnessexperten sind erneut auf dem Messegelände in Köln vertreten: Halle 10.2, Stand C15. Mit zahlreichen Aktionen und prominenten Gästen präsentiert das Unternehmen seine neuen Produkte. Exklusiv stellt Best Body Nutrition den Fachbesuchern den neuen Umsatzplaner an den ersten beiden Messetagen vor. Hiermit lässt sich die Aktionsplanung für ein komplettes Jahr durchführen. An den Endverbrauchertagen am 5. und 6. April bietet Best Body Nutrition neben Produktneuheiten, wie beispielsweise dem BCAA Lemon Powder auch ein Special Package des beliebten Water Whey mit Sporttasche und Shaker an. Am Stand präsentieren sich unter anderem die ProfiBodybuilder Daniel Toth, Gary Bognar, und Manuel Bauer. Außerdem mit dabei sind der Schweizer Athletenvorbereiter Patrick Tuor sowie POWERlifter Andy Elvis Dörner und die Bikini-Models Oksana Alma und Frida Horváth. Als Hauptsponsor von „Heben für Leben“ wird Best Body Nutrition am Samstag, den 05. April, von 11:00 bis 12:00 Uhr eine Spendenaktion starten. Das Geld wird an den gemeinnützigen Verein „Ampukids“ (www.ampukids.de) gespendet, der sich um amputationsbedrohte und -betroffene Kinder kümmert. Die Aktion wird in Form eines Wettbewerbs stattfinden, bei dem jeder Messebesucher mitmachen kann. www.best-body-nutrition.com

www.inko.de

fitRABBIT bio sport drink Mehr Ausdauer und schnellere Regeneration für Sportler aller Leistungsklassen verspricht fitRABBIT, der erste leistungssteigernde bio sport drink aus rein natürlichen BIO-Zutaten. Am besten gleich selber testen mit dem 10 Euro-Gutscheincode „FIBO10“ ─ gültig bis zum 15.4.2014 ─ im Onlineshop unter shop.fitrabbit.com.

160

Fitness & Gesundheit 2-2014


K N I R D N EI WEGS

T TER N O U D R N P FÜR ZUHAUSE U IDEAL

EXKLUSIV FÜR SIE UND NUR FÜR KURZE ZEIT! Eine Einführungsaktion, die es Ihnen leicht macht mit: Attraktiven Aktionspreisen Abverkauf förderndem Aufsteller Vielen weiteren Werbemitteln

ready to

use

WEITERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE VON UNSEREM AUßENDIENSTMITARBEITER ODER DIREKT UNTER 09171/803 300

D

INKO Internationale Handelskontor GmbH, D-91154 Roth

A

INKO Diätkost- und Sportartikel Handelsgesellschaft mbH, A-1030 Wien

Poster A1

Pappaufsteller, ca. 1,35 m groß


Fitness & Ernährung

Ist eine Kalorie immer eine Kalorie?

© rangizzz - Fotolia.com

Probleme der Berechnung der Energiebilanz auf Kalorienbasis – Teil 2

© forkART Photography - Fotolia.com

Beeinflussen Art und Zusammensetzung oder auch Zubereitung einer Mahlzeit die Nährstoffaufnahme unseres Körpers und damit auch die Energiebilanz? Wenn ja, inwieweit? Wie genau lässt sich die Energiebilanz tatsächlich bestimmen? Sollten wir das Konzept der Energiebilanz in Frage stellen? Was bleibt als Empfehlung für die Beratung im Studio? Prof. Dr. Theo Stemper prüft für F&G den Stand der Wissenschaft.

ind die Kalorienangaben auf Lebensmittelverpackungen oder in Kalorientabellen überhaupt korrekt? Stimmen die Angaben von dort mit der tatsächlich vom Körper verwertbaren Energiemenge (Kalorienmenge) überein? Vor über 100 Jahren begründete der Amerikaner Wilbur O. Atwater das entsprechende Berechnungsverfahren. Atwater verbrannte Nährstoffe aus Lebensmitteln in einem von Wasser eingeschlossenen „Bom-

S

162

benkalorimeter“. Je nachdem, wie stark sich das umliegende Wasser erwärmte, leitete er daraus ab, wie viel Energie ein Lebensmittel enthält. Nach Atwater ist eine Kilokalorie die Menge an Energie, die aufgewendet werden muss, um einen Liter Wasser um ein Grad Celsius zu erwärmen.

Konzept mit Schwächen Welcher Energiegehalt aber durch das menschliche Verdauungssystem

tatsächlich genutzt werden kann, wurde seit Atwater wissenschaftlich kaum untersucht. Das Atwater-System weist hier vor allem zwei große Schwächen auf (vgl. u. a. Triverdi, in New Scientist 2009) auf – ebenso all seine Modifikationen: 1. Zum einen wird die für die Verdauung notwendige und bei den einzelnen Nährstoffen auch unterschiedliche Energie nicht genügend berücksichtigt. 2. Zum anderen wird vernachlässigt, dass der verdaute bzw. nicht

Fitness & Gesundheit 2-2014


Fitness & Ernährung

© Subbotina Anna - Fotolia.com

verdaute Anteil der Nahrung stark abhängig ist von der Art und Zusammensetzung der Mahlzeit. Den Stand der Wissenschaft zu Punkt 1 haben wir in der F&G Ausgabe 1/2014 dargelegt: „Die Kalorienangaben auf den Lebensmitteln und in den Kalorientabellen beruhen i. d. R. auf alten Messungen und sind allenfalls grobe Schätzungen, sofern sie auf die tatsächliche Verwertbarkeit im menschlichen Organismus bezogen werden. Statt dieser Werte (ME = metabolisierbare Energie bzw. „Bruttowert“) sollten zukünftig die tatsächlich verwertbaren Kalorien (genannt NME bzw. „Nettowert“) angegeben werden. Wird mit „alten“ ME-Werten gerechnet, so kann schon ein kleiner, schnell möglicher Fehler von nur 20 kcal pro Tag nach einem Jahr eine Differenz von 1 kg Körpergewicht ausmachen.“

Kalorientabelle vs. verwertbarer Kaloriengehalt Zu 2.: Die zweite Schwäche des Atwater-Systems beruht auf dessen Annahme, dass der Anteil der aufgenommenen Energie stets derselbe ist, unabhängig davon, in welcher Form die Nahrung aufgenommen wird: ob flüssig oder fest, in großen oder kleinen Stücken, isoliert oder kombiniert, ob sie viel oder wenig Ballaststoffe enthält oder ob sie roh oder gekocht ist. Atwater hatte angenommen, dass der Anteil der Nahrung, die unver-

Fitness & Gesundheit 2-2014

daut wieder ausgeschieden wird, bei höchstens zehn Prozent liegt und ziemlich konstant ist. Das ist aber nicht korrekt. Beispiel Rohkost: Dass rohe Lebensmittel dem Körper weniger Nettoenergie zuführen als gekochte Nahrung, ist allgemein anerkannt. Denn rohe Nahrungsmittel benötigen mehr Energie für die Verdauung und zudem wird ein höherer Anteil unverdaut wieder ausgeschieden. Kürzlich zeigte sich zu dieser Frage etwa in einer Studie von Janet Novotny und Mitarbeitern im Hinblick auf Mandeln, dass der verwertbare Kaloriengehalt von roh verzehrten Mandeln um 20 % niedriger ist als die typischerweise für das Lebensmittel genannten 6 kcal/Gramm (Novotny et al., 2012). Nicht verwunderlich daher, dass diese Erkenntnis bereits die amerikanischen Mandelhersteller auf den Plan gerufen hat, die fordern, den Wert zu korrigieren, um dem Mandelkonsum damit sein „DickmacherImage“ zu nehmen. Durch eine neue große Metaanalyse ist dieses Image im Übrigen hinsichtlich des Verzehrs von Nüssen bereits widerlegt (Flores-Mateo et a., 2013): Hier ließ sich kein Zusammenhang zwischen Konsum nusshaltiger Produkte und Übergewicht erkennen. Auch bei Getreideprodukten hängt die Verdaulichkeit z. B. stark davon ab, wie fein das Korn gemahlen wird. Bei grob gemahlenem Getreide können bis zu 30 % des Mehls wieder unverdaut ausgeschieden werden, wohingegen Kalorien aus besonders fein gemahlenem Mehl fast vollständig aufgenommen werden können. Wie viel der Körper von einem Lebensmittel aufnimmt, hängt auch von dessen Konsistenz ab. Ein Vollkornbrötchen mit Kürbiskernen und eine Kinderschnitte werden beide etwa 250 Kalorien zählen. Dass aus dem weichen Kindersnack dennoch mehr Kalorien aufgenommen werden und ihr „Brennwert“ damit letztlich ‚höher’ ist, ist damit zu erklären, dass der Körper beim Ver-

dauen des härteren Vollkornbrötchens mehr Energie aufbringen muss. Japanische Forscher haben diesen Effekt in einem Experiment mit Ratten nachgewiesen: Während einer bestimmten Zeit fütterten sie eine Gruppe von Tieren mit dem üblichen Körnerfutter. Eine andere Gruppe bekam Futter in Höhe der gleichen Lebensmittel-Kalorien, aber eine weichere Form, die viel weniger gekaut werden musste. Das Ergebnis war, dass die Ratten mit dem „Weichfutter“ nach 22 Wochen fettleibig waren, die anderen hingegen nicht (Oka et al., 2003).

„Kochen verleiht dem Essen Energie“ Am meisten aber wird die Verwertung eines Lebensmittels durch das Kochen beeinflusst – und zwar im Vergleich zu Rohkost in genau umgekehrter Richtung. Erst durch Kochen lassen sich ja viele Pflanzen- sowie auch Fleischprodukte, also sowohl eher stärke- als auch eiweißhaltige Lebensmittel, besser verdauen. Zellwände brechen auf, und sonst unzugängliche Nährstoffe werden für den Körper verfügbar. Bei Fleisch zum Beispiel entfalten sich durch die Hitze die komplex strukturierten Proteine und werden so umgewandelt, dass der Körper sie leichter aufnehmen kann. Auch bei Gemüse oder Milchprodukten steigt die Energieaufnahme beträchtlich, wenn die Speisen gekocht sind. Wie Rachel Carmody und ihre Kollegen kürzlich in einer Tierstudie aufgedeckt haben, liefert darum zumindest Mäusen eine gekochte Süßkartoffel oder gegartes Fleisch mehr Kalorien als die rohen Varianten (Carmody et al., 2011). In besagtem Tierexperiment konnte z. B. gezeigt werden, dass der Kaloriengehalt und damit auch die verwertbare Kalorienmenge pro 100 Gramm Lebensmittel deutlich höher lag als bei rohen Lebensmitteln, und zwar sowohl bei den gekochten Süßkartoffeln als auch beim Rindfleisch um bis zu 40 %.

163


© stockcreations - Fotolia.com

Fitness & Ernährung

Das mechanische Zerkleinern des rohen oder auch des gekochten Lebensmittels hatte dagegen nur einen geringeren Einfluss. Nicht zuletzt ist ein weiterer Grund für diese starken Unterschiede auch darin zu sehen, dass der Wassergehalt der gekochten Lebensmittel deutlich geringer, der Anteil der Nährstoffe damit entsprechend höher ist. Gekochtes ‚verwertet’ der Körper also grundsätzlich besser als Rohkost – und für den Verdauungsvorgang benötigt er weniger Energie. Daher der Merksatz: „Kochen verleiht dem Essen Energie“. Das bedeutet: Erst durch Kochen wird manches nutzbar und steigert damit den relativen Anteil an Nährstoffen pro Gramm, was sonst unverdaut ausgeschieden würde. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass als eine wesentliche Triebfeder der Menschwerdung darum die Erfindung des Kochens angesehen wird (Wrangham et al., 1999; Lucas, 2011). Indem sich die „Kosten der Nahrungsaufnahme“ verringerten, stand dem werdenden Menschen im Laufe seiner Evolution mehr Energie zur Verfügung, was sich, so einige Ent-

© valery121283 - Fotolia.com

Prof. Dr. Theodor Stemper Sportwissenschaftler an der Bergischen Universität Wuppertal, 1. Stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes Gesundheitsstudios Deutschland e.V. (BVGSD) und Ausbildungsdirektor des DFAV e.V.

164

wicklungsforscher, vor allem in einer deutlichen Zunahme an Hirnmasse und einer Verkleinerung des Verdauungsapparats auswirkte.

Gesamtfazit Neuerdings plädieren immer mehr Wissenschaftler dafür, die genannten Erkenntnisse zukünftig stärker zu berücksichtigen, wenngleich sicher ein enormer Aufwand erforderlich wäre, um die zigtausend vorfindbaren Lebensmittel neu zu codieren. Da es insgesamt auch noch zu wenige konkrete Informationen (Werte) über die Unterschiede im Energieaufwand und in der Verdaulichkeit von Nahrungsmitteln gibt, neigen auch die meisten Ernährungswissenschaftler weiterhin dazu, an den allgemeinen, „alten“ Atwater-Faktoren festzuhalten. Dass sie damit irreführende Werte nutzen, weil weder die unterschiedlichen Eigenschaften der Nahrungsmittel noch ihre Darreichungsform berücksichtigt werden, ist zumindest irritierend. Ein solches System kann kaum zu befriedigenden Berechnungen führen, häufiger dagegen aber zu Frusterlebnissen. Ob jedoch zukünftig mehr erreicht wird, wenn viel Mühe auf das Umcodieren der bisherigen Nährwertangaben verwendet wird, bleibt vorerst fraglich. Zumindest könnte es die Berechnungsgrundlage realistischer machen, wie Livesey schon 2001 mit seinem NME-

System zeigte. Aber dennoch wird es wohl auch dann kaum möglich sein, all die Details exakt zu erfassen, die die „verwertbare Energie“ bei jedem Einzelnen beeinflussen. Um hier nur einige Aspekte zu nennen: Wie stark und wie lange wurde gekaut? Wie intensiv und lange wurde gekocht? Welche Lebensmittel wurden kurz vorher, welche parallel oder welche kurz nachher verzehrt und bilden den Speisebrei? Wie frisch sind vor allem die pflanzlichen Lebensmittel? Wie hoch ist der Fasergehalt? Welche Darmflora hat die betreffende Person? Wie intensiv reagiert der individuelle Stoffwechsel auf das entsprechende Lebensmittel? Usw. usw. Auch hier gibt es genetische und erworbene Unterschiede. Ganz abgesehen davon: Auch die Berechnung des Outputs beruht i. d. R. auf Näherungswerten, die zumindest bestenfalls aus Labormessungen abgeleitet wurden. Was für den Input gilt, gilt somit auch für den Output: Lediglich annähernd lässt er sich bestimmen – bis auf die wenigen Ausnahmesituationen, in denen ein (Leistungs-)Test in Form einer indirekten Kaloriemetrie (Spiro-(Ergo)-Metrie) am aktiven Menschen stattfindet.

Schlussfolgerung für die Beratung im Fitnessstudio? Nach wie vor ist die Energiebilanz – und zwar die jeweils subjektive Energiebilanz – der Schlüssel zur Gewichtskontrolle! Und eine Kalorie ist nach wie vor eine Kalorie – auch das ist physikalisch unumstritten! Nicht das Konzept der Energiebilanz ist also daher in Frage zu stellen, wohl aber dessen Berechnungsmöglichkeit. Nicht die Kalorie als solche ist problematisch, wohl aber die tatsächliche Verwertung bzw. Nutzung der Kalorien aus den Lebensmitteln. Wie gesehen, ist es damit die Berechnung des Inputs, aber auch

Fitness & Gesundheit 2-2014


© Picture-Factory - Fotolia.com

Fitness & Ernährung

des Outputs, die problematisch ist. In Fitnessstudios, wo jetzt bald die Hochzeit für Frühjahrsdiäten beginnt, sollte daher angesichts der dargestellten Problematik zukünftig Vorsicht bei vermeintlich präzisem Kalorienzählen und berechnen walten! Sowohl auf Inputseite als auch beim Output geben die vorhandenen Tabellen allerhöchstens grobe und zum Teil falsche Orientierungswerte, deren Anwendung auf die einzelne

Person zudem aufgrund der genannten, vielen Einflussfaktoren erheblich schwanken kann. Fehlberechnungen sind damit vorprogrammiert! Man muss sich zwar dennoch, zumindest im Groben, mit dem Nährstoffgehalt vertraut machen, jedoch am besten schon auf Basis der Korrekturfaktoren von Livesey u. a. Kalkulieren sollte man zudem, wiederum auch nur überschlägig, den möglichen Energieverbrauch (Output) – und zwar auch hier mit der entsprechenden „Demut“ hinsichtlich der Genauigkeit. Zum Schluss: Die Erfolge von Fitnessprogrammen und Ernährungsberatung hinsichtlich des Körpergewichts sind und bleiben letztlich ein Resultat der Energiebilanz – unter Beibehaltung bzw. Steigerung körperlicher Aktivität. Diese Erfolge sind steuer- und messbar. Aber weniger durch formel- und fehlerhafte Berechnungen der Kalorienbilanz. Und auch nicht in erster Linie auf der Waage. Wohl aber durch spürbare Änderungen der persönlichen Leis-

tungsfähigkeit, des subjektiven Wohlbefindens und der differenzierten Körperanalyse mit Bestimmung des Körper-Fettanteils. <<

GANTN GANTNER E R Electronic Electronic GmbH Deutschland Deutschland Industriestr Industriestr.. 4 40f 0f l 4 44894 4894 Bochum Bochum info@gantner info@gantner.com, .com, www www.gantner.com .gantner.com Chec Checkk us out on youtube

Prof. Dr. Theo Stemper

Literatur Atwater, W.O & Bryant A.P. (1900). The availability and fuel value of food materials. Agriculture Experiment Station 12th Annual Report, 1900, 73-110. Washington, DC: US Government Printing Office. Carmody, R.N., Weintraub, G.S. & Wrangham, R.W. (2011). Energetic consequences of thermal and nonthermal food processing. Proc Natl Acad Sci USA, 108: 19199–19203. Flores-Mateo, G., Rojas-Rueda, D., Basora, J., Ros, E. & Salas-Salvadó, J. (2013). Nut intake and adiposity: meta-analysis of clinical trials. Am J Clin Nutr, June 2013, 97: 1346-1355. First published online April 17, 2013. doi:10.3945/ajcn.111.031484. Livesey, G. (2001). A perspective on food energy standards for nutrition labelling. Review article. British Journal of Nutrition, 85, 3: 271-287. DOI: http://dx.doi.org/10.1079/BJN2000253, Published online: 9 March 2007 Lucas, P. W. (2011). Cooking clue to human dietary diversity. Proc Natl Acad Sci USA, 108: 19101–19102. Novotny, J.A., Gebauer, S.K. & Baer, D.J. (2012). Discrepancy between the Atwater factor predicted and empirically measured energy values of almonds in human diets. Am J Clin Nutr, August 2012, 96, 2: 296301. First published July 3, 2012, doi: 10.3945/ ajcn.112.035782. Oka, K., Sakuarae, A., Fujise, T., Yoshimatsu, H., Sakata T, et al. (2003). Food texture differences affect energy metabolism in rats. J Dent Res, 82: 491–494. doi: 10.1177/154405910308200617. Trivedi, Bijal (2009). The Calorie Delusion: Why food labels are wrong (darin u. a. Interview Geoffrey Livesey), New Scientist. (15 July 2009) Wrangham, R.W., Jones, J.H., Laden, G., Pilbeam, D. & Conklin-Brittain, N.L. (1999). The raw and the stolen: Cooking and the ecology of human origins. Curr Anthropol, 40:567–594.

Stand E24 Halle 8 - Stand


Marketing & Sales

Landgericht Frankfurt:

Getränkeverbot kann im Fitnessstudio wirksam sein Das Verbot gegenüber Mitgliedern eigene Getränke mitzubringen und auf der Trainingsfläche und auf im Thekenbereich zu konsumieren, kann rechtlich wirksam sein. In einem aktuellen Urteil hat das Landgericht in Frankfurt am Main für den Studiobetreiber entschieden. Dr. Hans Geisler schildert die Voraussetzungen für dieses Urteil. as Landgericht Frankfurt/Main hat als Berufungsinstanz mit Urteil vom 18.12.2013 ein Getränkeverbot in einem Fitnessstudio als wirksam erachtet.

D

Die Ausgangslage Dr. Geisler, Dr. Franke und Kollegen Die Anwaltssozietät Dr. Geisler, Dr. Franke und Kollegen steht für kompetente, zielorientierte und effektive Beratung. Zu der Sozietät gehören aktuell 12 Rechtsanwälte/innen und über 30 Mitarbeiter. Schwerpunkt ist die bundesweite Beratung mittelständischer und großer Unternehmen in nahezu allen Rechtsfragen. Sämtliche Rechtsanwälte/innen haben sich auf verschiedene Fachgebiete spezialisiert, oftmals bis zur Erlangung eines Fachanwaltstitels. Bezüglich aller denkbaren Rechtsfragen in der Fitness- und Freizeitbranche verfügt die Sozietät über ein einzigartiges Know-how. www.rae-geisler-franke.de

Grundlage war ein Mitgliedschaftsvertrag über eine Laufzeit von 24 Monaten. Einer Kundin war untersagt worden, eigene mitgebrachte Getränke in PET-Flaschen in den Trainingsbereich und in den Thekenbereich mitzunehmen, sie dort zu trinken. Geschehen war dies unter Verweis auf die Hausordnung des Studios. Dort war das Verbot und ein Hinweis, dass es sich um konzessionierte Räume handelt, geregelt. Für die Kundin bestand die Möglichkeit, für 6,95 Euro eine sogenannte „Getränke-Flat“ zu buchen. Dies wollte die Kundin nicht und erklärte die fristlose Kündigung des Fitnessvertrages. Der Studiobetreiber akzeptierte die Kündigung nicht. Die Kundin verteidigte ihre fristlose Kündigung damit, die Hausordnung sei nicht wirksam in das Vertragsverhältnis einbezogen worden, da ihr diese bei Vertragsschluss

166

nicht bekannt gewesen wäre. In dem Mitgliedschaftsformular existiere keine Verbotsklausel. Zudem meinte die Kundin eine derartige Einschränkung in der Hausordnung sei ohnehin rechtlich unzulässig.

Urteil und Begründung Nachdem die Kundin die vereinbarten Monatsbeiträge nicht mehr zahlte, erhob der Studiobetreiber Zahlungsklage – vertreten über die Kanzlei des Verfassers dieses Artikels.

Das zuständige Amtsgericht hat die Klage des Studiobetreibers abgewiesen. Die Hausordnung sei nicht Bestandteil des Mitgliedschaftsvertrages geworden. Das Verbot, selbst Getränke mitzubringen, würde die Rechte der Kundin als Nutzerin des Fitnessstudios massiv beschränken, sodass ein Recht zur fristlosen Kündigung bestehe. Gegen dieses klageabweisende Urteil ist Berufung zum Landgericht Frankfurt/Main eingelegt worden. Das Landgericht hat das erst-

Fitness & Gesundheit 2-2014


Marketing & Sales

instanzliche Urteil aufgehoben und dem Studiobetreiber die Mitgliedsbeiträge voll zugesprochen. Der Vertrag sei nicht durch die fristlose Kündigung vorzeitig beendet worden. Die Voraussetzungen für eine Kündigung aus wichtigem Grund würden nicht vorliegen. Aus der vorgelegten „Hausordnung“ würde sich ergeben, dass der Studiobetreiber durch einen Konzessionsvertrag verpflichtet war, im Theken- und Trainingsbereich keine fremden Getränke zuzulassen. Das Verbot würde es im vorliegenden Fall dem Studiobetreiber erleichtern, für den Trainingsbetrieb ungeeignete Glasflaschen, alkoholische oder klebrige Getränke zu erkennen und fernzuhalten. Durch die Verbotsklausel in der Hausordnung könnten Einzelfalldiskussionen mit den Mitgliedern vermieden werden. Dem Studiobetreiber würde aus dem Studiovertrag und dem Hausrecht ein sogenanntes Weisungsrecht zustehen, mitgebrachte Getränke im Trainingsbereich zu untersagen. Es würde überhaupt nicht darauf ankommen, ob die ausgehängte Hausordnung im Einzelfall Vertragsinhalt geworden sei. Das Landgericht führte dazu wörtlich aus: „Es ist nicht so, dass jedes Verhalten erlaubt ist, dass nicht ausdrücklich verboten wurde. Das Verbot wurde nicht willkürlich, sondern aus sachlich nachvollziehbaren Gründen heraus ausgesprochen.“

Fortsetzung des Vertrages ist zumutbar Das Gericht hat innerhalb der Urteilsbegründung eine Abwägung der Interessen beider Parteien vorgenommen. Die Kundin habe zwar ein Interesse, mitgebrachte Getränke im Trainingsbereich zu konsumieren, die sie zuvor anderweitig billiger als bei dem Studiobetreiber bezogen hat. Dieses Interesse würde jedoch nicht den Interessen des Studiobetreibers vorgehen oder sogar überwiegen. Die Getränkepreise seien im konkreten Fall nicht unangemessen hoch und die Kunden könnten selbst mitgebrachte Getränke im Umkleidebereich konsumieren. Das Landgericht Frankfurt hielt auch die bisher zu Getränkeverboten ergangene Rechtsprechung (LG Stade und Brandenburgisches Oberlandesgericht) für nicht einschlägig. Dort sei es um Unterlassungsklagen nach dem Unterlassungsklagegesetz gegangen. Gegenstand war die Prüfung der Zulässigkeit einer bestimmten Vertragsklausel. Aufgrund der Besonderheiten der Unterlassungsklageverfahren sei stets von der kundenfeindlichsten Auslegung auszugehen, was hingegen in diesem Individualverfahren nicht der Fall sei. Da der Studiobetreiber sich rechtskonform verhalten habe, würden ihm auch die weiteren Monatsbeiträge zustehen. Eine außerordentliche Kündigung sei unzulässig. Vielmehr sei angesichts sämtlicher Umstände für die Kundin die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses zumutbar.

Fazit Diese Entscheidung zeigt, dass die Gerichte mittlerweile sehr genau prüfen, ob ein außerordentliches Kündigungsrecht besteht oder nicht. Auch die Ausführungen des Gerichts zu dem Weisungsrecht des Studiobetreibers sind lebensnah und entsprechen einer sinnvollen Praxis. Es bleibt abzuwarten, ob sich weitere Gerichte dieser Argumentation anschließen. Diese Entscheidung ist hilfreich für jeden Studiobetreiber. Dies, auch im Hinblick auf Diskussionen mit den Mitgliedern. << Dr. Hans Geisler Rechtsanwalt und Fachanawalt für gewerblichen Rechtsschutz sowie Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Fitness & Gesundheit 2-2014

167


Marketing & Sales

Wie scharf ist Ihr Profil? F&G-Serie: Fit im Web 2.0 – Teil 1

Thomas Kilian Thomas Kilian leitet die Internetagentur Thoxan GmbH in Hille (Ostwestfalen-Lippe) und hat sich mit seinem Team auf die NeukundenGewinnung im Internet spezialisiert. Neben professionellem Webdesign und SuchmaschinenOptimierung setzt er vor allem auf effektives Social-Media-Marketing. Der studierte Germanist, Blogger und Buchautor („Der Igel-Faktor“) engagiert sich im Social Media OWL e. V. und betreibt verschiedene Online-Shops. www.thoxan.com

Sportlich durchs Netz: Längst ist das Web 2.0 auch in der Fitnessbranche angekommen. Social Media stellt eines der wirksamsten Werkzeuge zur NeukundenGewinnung dar. Aber wie können sich Betreiber die Vorteile des Web 2.0 zunutze machen? Viele schwanken zwischen „netter Spielerei“ und „totaler Zeitverschwendung“. Wie das Internet die Kundenbindung erleichtert, zeigt Agenturleiter Thomas Kilian in seiner dreiteiligen Serie „Fit im Web 2.0“. ei der Recherche zum Einsatz von Social-Media in der Fitnessbranche fallen zwei Dinge auf: Nur sehr wenige Fitness-Anbieter setzen auf die neuen Dienste wie facebook, Twitter, Google+, Youtube, Blogs, Podcasts und Wikis und falls doch, so schöpfen sie oftmals das Potenzial dieser Dienste nicht richtig aus.

B

Aktive Teilnahme statt passivem Konsum Zunächst einmal stellen Sie sich vielleicht die Frage, was es mit dem

168

„Web 2.0“ überhaupt auf sich hat. Es ist ein Sammelbegriff für verschiedene Internet-Anwendungen, die von der Aktivität der Nutzer leben. Sie sind Dialog-orientiert und fordern zur Beteiligung auf. Deshalb wird die neue InternetGeneration auch als „MitmachWeb“ bezeichnet. Im Gegensatz zum Informationsgetriebenen Web 1.0 ist das Social Web geselliger geworden – wie ein Marktplatz, der zum Austausch, zum Fachsimpeln und zum Veröffentlichen eigener Gedanken einlädt.

Hier lassen sich schon eine Reihe von Parallelen zur Zielgruppe der Fitnessbranche herstellen. Die Zeit der „Couch-Potatoes“ ist auch im Internet vorbei. Heute zählt der eigene Beitrag, der sich ganz ohne Programmierkenntnisse oder Vorerfahrungen ins Netz stellen lässt. Fitness-Begeisterte sind aktiv, sie sind mobil (Smartphones, TabletPC) und sie suchen den Austausch untereinander – insgesamt also eine sehr dankbare Zielgruppe für Social-Media-Anwendungen. Aus gutem Grund gibt es zahlreiche Apps, die speziell auf die Bedürfnisse von Sportlern zugeschnitten sind. Die praktischen Helfer wie „runtastic“, „Bauchmuskeltraining“, „Nike+Running“ und viele weitere zählen Schritte oder Kalorien, vermessen und dokumentieren Wegstrecken, stärken die eigene Motivation, erinnern an Trainingsziele und fordern heraus, sich mit Gleichgesinnten zu verabreden.

Fitness & Gesundheit 2-2014


Marketing & Sales

Erfolgsfaktoren im Web 2.0 Wenn Sie im Web 2.0 wirklich erfolgreich sein möchten, sollten Sie nicht blind jedem Trend hinterherlaufen, sondern zunächst einmal für sich definieren, was Sie erreichen wollen. Es gilt – auch in Bezug auf die Internet-Vermarktung – klare und motivierende Ziele zu setzen. Das wären z.B. die Vernetzung mit den Mitgliedern eines Fitnessstudios, die Neugewinnung von interessierten Sportlern, die fachliche Reputation für ein bestimmtes Trainingsprogramm oder die Bekanntmachung einer neuen Trendsportart. Je nach Zielstellung werden auch die Werkzeuge, die Methoden und die konkreten Maßnahmen verschieden sein. Es hat sich herausgestellt, dass drei Faktoren für den Erfolg im Internet ausschlaggebend sind: 1. Profilierung 2. Sichtbarkeit 3. Kontinuität Diese drei Aspekte greifen ineinander und sorgen dafür, dass Sie Ihre Ziele langfristig und nachhaltig erreichen werden.

1. Profilierung Im ersten Schritt sollten Sie sich einige Fragen zur eigenen Profilierung stellen: • Wer bin ich? • Was biete ich an? • Was kann ich besonders gut? • Was mache ich anders als andere? • Warum sollten neue Kunden mich beauftragen? • Welche Gründe gibt es, dass sich Kunden an uns binden? • (...)

Fitness & Gesundheit 2-2014

Selbst wenn Sie diese Fragen für sich klar und eindeutig beantworten können, überprüfen Sie einmal kritisch, ob die Antworten für die Besucher Ihrer Website, für die Nutzer Ihrer Trainings-App oder für die gewünschte Zielgruppe Ihres neuen Online-Angebots ebenso auf der Hand liegen. Das eigene Profil zu schärfen, ist die wichtigste Grundlage für erfolgreiches Handeln. Ein Beispiel soll dies verdeutlichen: Der Anbieter LuckyFitness.de aus Dessau betreibt eine facebook-Seite mit derzeit etwa 5.000 Fans (Stand: Dezember 2013). Das Titelbild, die Infoseite und auch ein Video auf der Startseite des Unternehmens kommunizieren klar und deutlich die besondere Profilierung: • Keine Aufnahmegebühr • Keine Service- oder Trainerpauschalen • Günstiger Monatsbeitrag • Verträge lassen sich monatlich kündigen Für Interessenten ist auf einen Blick zu erkennen, was diesen Anbieter von anderen Fitnessstudios unterscheidet: Er definiert sich vor allem über den günstigen Preis sowie über niedrige Eintrittsbarrieren (keine Aufnahmegebühr). Unabhängig von der inhaltlichen Bewertung eines solchen Profils, kommuniziert LuckyFitness seine Alleinstellungsmerkmale auf allen Kanälen sehr durchgängig, leicht verständlich und klar.

Individuell & authentisch Bevor Sie nun auf die Idee kommen, einfach nur günstige Preise in den Fokus zu nehmen, bedenken Sie bitte Folgendes: Eine Profil zu kopieren, macht Sie nicht erfolgreich. Sie müssen ein eigenständiges Profil „entwickeln“, mit dem Sie und Ihre Kunden sich identifizieren können. Es geht um Authentizität und um eine echte Alleinstellung aufgrund Ihrer besonderen Stärken. Viele Unternehmen haben schon ein solches Profil entwickelt. Sie kommunizieren es nur noch nicht

eindeutig genug. Horaz hat mal gesagt: „Zum zehnten Mal wiederholt, wird es gefallen.“ Das gilt nicht nur für Übungen an der Hantelbank, sondern auch für Ihre Profilierung. Wiederholen Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale, bis es Ihnen zu den Ohren rauskommt! Schreiben, betiteln, vertonen, veröffentlichen Sie Ihr Profil immer und immer wieder. Orientieren Sie sich dabei am KISS-Prinzip: „Keep it short and simple!“ Also machen Sie es kurz, prägnant und Ihrer Zielgruppe vor allem einfach, Sie zu verstehen. Damit haben Sie eine wichtige Grundlage für den Erfolg im Internet geschaffen. Doch die beste Profilierung nützt nichts, wenn Sie nicht sichtbar genug ist. Deshalb lesen Sie im zweiten Teil dieser Serie, wie Sie die Sichtbarkeit Ihres Online-Angebots erhöhen, um Ihre Zielgruppe optimal zu erreichen. << Thomas Kilian

169


Advertorial

Telekommunikation & IT – Branchenlösungen von o2 Business

Business Partner o2 Informations- und Telekommunikationslösungen spielen in der Fitness & Gesundheitsbranche eine zunehmend große Rolle. Eine sichere und schnelle Vernetzung in verschiedenen Bereichen Ihrer Studios macht eine Vielzahl neuer Anwendungen möglich. Solche Anwendungen erhöhen neben der Wirtschaftlichkeit auch den Mehrwert für Ihre Kunden Business ist mit den Herausforderungen der Gesundheitsbranche vertraut. Firmen wie Sartorius, die Medizinische Hochschule Hannover oder Döhl schenken uns ihr Vertrauen. Wir stellen Ihnen Lösungen zur Verfügung, die Ihre Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Qualität in Zukunft verbessern. Gemeinsam erarbeiten wir mit Ihnen Informationsund Kommunikationslösungen, die individuell an die Anforderungen und Ziele Ihrer Anlage angepasst werden.

o2

Effizient, kostengünstig, schnell & sicher Andreas Praml Der gelernte Kommunikationselektroniker ist 42 Jahre alt und arbeitet seit über 20 Jahren in der Telekommunikationsbranche. Als ehemaliger Wettkampfbodybuilder und Personal Trainer kennt er die Branche gut.

Wir bieten Ihnen aufeinander abgestimmte Mobilfunk- und Festnetzlösungen. Diese Abstimmung bringt für Geschäftskunden erfahrungsgemäß eine größere Ersparnis als der Wechsel in einen günstigeren Tarif oder ein Anbieterwechsel. Wir bieten Ihnen ebenfalls Lösungen im Bereich DSL, Daten- und Standleitungen, Web-Hosting, Sicherheit, Mobiltelefone sowoie IT-Hardware. Diese Informations- und Kommunikationslösung gestalten wir effizient, kostengünstig, schnell & sicher. Profitieren Sie als Akteur im Fitness & Gesundheitswesen von unserem modernen Produktportfolio und der Kooperationspartnerschaft zwischen o2 Telefónica und dem DFAV sowie dem BVGSD.

o2 Business Partner Andreas Praml, Geschäftskundenbetreuer & Techniker T: 02191-2095101 M: 0176-10202419 E: a.praml @o2online.de, W: www.fitness-telefon.de

170

BVGSD e.V & DFAV e.V. haben Rahmenvertrag mit o2 Neben Mitgliedern des DFAV e.V. haben u.a. die Mitglieder des BVGSD e.V. Anspruch auf die individuellen Konditionen des neu gestalteten Rahmenvertrages. Diese Konditionen, die ansonsten nur Großkonzernen vorbehalten sind, erhalten nur Mitglieder der genannten Verbände mit entsprechendem Mitgliedsnachweis. Nicht nur Sie als Mitglied profitieren, sondern auch Ihre Angestellten. Diese können durch einen Mitarbeiterhaftungsvertrag Ihre Konditionen nutzen – ohne, dass Sie bezahlen oder ein Risiko tragen. Im Gegenteil: Sie steigern sogar kostenlos das „Wir-Gefühl“ in Ihrem Unternehmen. Werden Sie Mitglied im BVGSD e.V. oder im DFAV e.V. Beitrittsformulare finden Sie unter www.dfav.de oder unter www.bvgsd.de.

Nachhaltige & persönliche Betreuung Wir optimieren die Telekommunikation Ihres Unternehmens und senken laufende Kosten. Wir bieten Ihnen Mobilfunk- und Festnetzlösungen die auf Ihren Standort und Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind und begleiten den kompletten Prozess, von der Konzeptionierung bis zur Implementierung. Nachhaltig bleiben wir für Sie persönlicher Ansprechpartner und begleiten Sie bei Ihren Ideen und Projekten. Innovative Produkte, wie das neue o2 Promotionpad, runden unser Angebot ab. Unser Außendienstmitarbeiter ist als Geschäftskundenbetreuer & Kommunikationstechniker ein kompetenter Ansprechpartner. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin und lassen sich beraten. <<

Fitness & Gesundheit 2-2014


IBIZA YIN&YANG WEEK

10. - 17. MAI 2014

n unter: Stundenpla d n u s fo In Weitere motion.de www.pure-e nts -weg.de/eve u d tls il .w w ww g-week.com www.yinyan

Dein Premium Paket t)JO3Ă DLnVH t8PDIF)PUFMBVGFOUIBMUJN,PNGPSUIPUFM(SBOE1BMMBEJVN Palace Ibiza Resort & Spa***** t7FSMĂ&#x160;OHFSVOHTBVGFOUIBMUBVG8VOTDIEJSFLU[VCVDICBS t6OUFSCSJOHVOHJNIPDIXFSUJHBVTHFTUBUUFUFO%PQQFM &JO[FM PEFS%SFJFS[JNNFS tIBMCF%PQQFM[JNNFSCVDICBS t7FSQnFHVOH"MMJODMVTJWF JOLMVTJWFEFSĂ&#x2039;MB$BSUF3FTUBVSBOUT t5BHFEFFQ803,Â&#x2122;CPEZ"35Â&#x2122;,VSTFVOENFIS

tLPTUFOMPTFT8BTTFS 0CTUVOE)BOEUĂ DIFSXĂ&#x160;ISFOEEFS,VSTF tFYUSB#BSCFRVF1BSUZVOE8IJUF/JHIU1BSUZBN4USBOE t"OJNBUJPOVOE,JOEFSCFUSFVVOH t-BOEVOE#PPUTBVTnĂ HF[VCVDICBSWPS0SU Eine Nachbuchung des Events vor Ort ist nicht mĂśglich

Buchungshotline:

02151/ 65 44 860

Preis: ab 1.057 â&#x201A;Ź p.P.

Robert Steinbacher

Alexa Le

Julia Przybilka

Toni Nemeth

Virginia Winsemann

GrĂźnder bodyARTschool, Entwickler von bodyARTÂŽ und deepWORKâ&#x201E;˘, IFHIAS Referent

Ausbilderin und Expertin bodyARTÂŽ

Referentin IFHIAS Institut, Mastertrainer deepWORKâ&#x201E;˘, Ausbilderin und Expertin bodyARTÂŽ

Ausbilder & Experte bodyARTÂŽ deepWORKâ&#x201E;˘

Referentin IFHIAS Institut, Mastertrainer deepWORKâ&#x201E;˘, Ausbilderin und Expertin bodyARTÂŽ

Kai Schumacher

Dani Meiz

Claudia Schumacher

Janni Giannikakis

Thomas Dahmen

IRON SYSTEM â&#x201E;˘ Mastermind GeschäftsfĂźhrer: Elbesport International GmbH IFHIAS International GmbH IFHIAS Switzerland GmbH

IFHIAS Event Management Referentin IFHIAS Institut Mastertrainer: IRON SYSTEMâ&#x201E;˘

IRON SYSTEMâ&#x201E;˘ Presenter Prokuristin: Elbesport International GmbH IFHIAS International GmbH

Ausbilder und Experte bodyARTÂŽ

Mitveranstalter Inhaber Pure Emotion GmbH


Convention

Pure Emotion Convention 2014 Pure Emotion GmbH präsentiert am 31.05. und 01.06.2014 wieder eine spannende Convention mit der Crème-de-la-Crème der internationalen Fitness- und Aerobic Branche.

Die Pure Emotion Convention

Buchungsinformationen

31.05.2014 in Nürnberg 01.06.2014 in Fürth

Wer sich bis zum 31.03.2014 anmeldet erhält Frühbucherrabatt:

Als Presenter sind dabei: Balázs Füzessy, Anton Todorov, Marc O. Kluike, Sebastian Piatek, Jutta Schuhn, Holger mit Fuchs, Patrick Meinart, Marcel Kuhn Patric Lauruhn und viele mehr. Auf dem Event werden die neuesten Trends vorgestellt, wie z. B. DISQ Group, TRX® Group Rip Power, 4D PRO GROUP TRAINING, KNOCK-OUT, DANCE-Motion oder LesMills RPM®. Darüber hinaus geht es auch um Pilates, Yoga, Funktional Traning, Indoor Cycling, Body Workout, BBP and More, Dance Step & Dance Aerobic – neueste Choreographien garantiert.

ab 89,90 € pro Person Samstag ab 79,90 € pro Person Sonntag ab 139,90€ pro Person Samstag und Sonntag

Anton Todorov

Balazs Fuezessy

Sebastian Piatek

In den Eintrittspreisen enthalten sind ein Mittagsbuffet, Obst und Riegel sowie Wasser und Mineraldrinks nach Belieben. Alle zwei-Tage-Buchungen der ersten Staffel erhalten ein Paar Nike-Schuhe gratis. Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es unter www.pure-emotion.de.

Jutta Schuhn

Marc Kluike

Pilates, Yoga & More am 31. Mai 2014 in München, Erding Einfach mal abschalten und die Seele baumeln lassen ─ mit dem Pilates, Yoga & More Event am 31. Mai 2014 in München, Erding. Die Experten dafür sind bereits gebucht: z. B. Barbara Raab, eine der erfahrensten Ausbilderinnen europaweit und Inhaberin der Euro Education. Mit dabei sein werden außerdem die Gründerin und Leiterin des Ananda Aerial Yoga Instituts, Dhanya Daniela Meggers und Paul Uhlir, Inhaber von moving moments. Acht Referenten der Branche vermitteln Szene-News und werden aktuelle Trends aufgreifen wie etwa Slings In Rhythm, barre concept, das Workout an der Balletstange, PowerVit®, FLEXI-BAR® Wellness und vieles mehr. Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es unter www.pure-emotion.de.

172

Fitness & Gesundheit 2-2014


Convention

IBIZA YIN & YANG WEEK 10. bis 17.05.2014 auf Ibiza Mitten im Frühling findet die weltweit erste YIN & YANG Week mit bodyART™Kursen auf der Baleareninsel Ibiza statt. Hier können Sie eine Woche lang mit einem professionellen Team das neue Trend-Workout deepWORK™ ausprobieren. Ganz im Sinne von Yin & Yang gesellen sich die bodyART™-Programme hinzu. Die Trainingsexperten des IRON SYSTEM™ runden das Programm ab. Welcher Ort könnte den Spirit von deepWORK™ und bodyART™ besser unterstützen Die Presenter als Ibiza ─ die Insel der Hippies und des alternativen Lifestyles. Als Presenter sind bei der Das IFHIAS Institut und die bodyIBIZA YIN & YANG WEEK mit dabei: ART™ school präsentieren in dieser Robert Steinbacher, Alexa Le, Julia Woche gleich drei ihrer ErfolgsproPryzbilka, Kai Schuhmacher, Claudia gramme: bodyART®, IRON SYSTEM™ Petschnig, Janni Giannikakis und und den neuen Trend deepWORK™. << viele mehr.

Deep work

Pure Emotion GmbH Oppumer Str. 71 47799 Krefeld (Germany) Fon 02151 - 649 215 support@pure-emotion.de www.pure-emotion.de Alexa Le

Robert Steinbacher

Stellenanzeige Wir suchen zur Unterstützung unseres Redaktionsteams in Bonn zum nächst möglichen Zeitpunkt einen

Redaktionspraktikanten (m/w) Ihre Aufgaben Das erwartet Sie: ❱ In das redaktionelle Tagesgeschäft des Insider Magazins F&G Fitness und Gesundheit eingebunden, unterstützen Sie aktiv unser Redaktionsteam bei der Publikation der 7-mal jährlich erscheinenden Fachzeitschrift. ❱ Ihr Aufgabenfeld ist breit gefächert: Sie werden News und kurze Berichte recherchieren und verfassen, das Onlineangebot aktualisieren, Korrekturlesen, Presseverteiler aufbauen, Fotos beschaffen und auch bei Marketingaufgaben unterstützend tätig sein. ❱ Aufbauend auf Ihrem Engagement erhalten Sie auch die Gelegenheit, in Eigenregie größere Artikel selbst zu verfassen und ThemenVorschläge für den Magazininhalt zu machen. Offizielles Organ des BVGSD

Unsere Anforderungen Das erwarten wir: ❱ Wir setzen eine Praktikumsdauer von mindestens 4 – 6 Monaten voraus. Sie studieren vorzugsweise BWL oder Sportwissenschaft. ❱ Sie haben bereits Erfahrung im Schreiben und Redigieren von Artikeln gesammelt und zeichnen sich durch einen guten Schreibstil aus. ❱ Sie besitzen grundlegende Kenntnisse der Fitnessbranche und haben eine Affinität zu fitness- & gesundheitsorientierten Themen. ❱ Sie haben Lust, in unserem Team zu arbeiten, sind flexibel, organisationsstark und begeisterungsfähig.

Offizieller Medien AG Diabetes und partner der Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft

März F&G 2 / 2014

FITNESS & GESUNDHEIT

BVGSD E.V.

AKTIV GEG EN WETTBEW

4

VOM 3. BIS 6. APRIL IN

Bildungspro gramm des DFAV e.V. Sommer/H erbst 2014

KÖLN

ERBSVERZERR

F&G-INSIDE UNG NEU BEI LIFE R-INTERVIEW FITNESS: DOUGLAS STROM IVW geprüft

Bitte senden Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung vorzugsweise per Mail an patrick.schlenz@fundg-gmbh.de F&G Verlags- & Marketing GmbH, Potsdamer Platz 2, 53119 Bonn, www.fitness-und-gesundheit.de


zu guter Letzt

Impressum Inserentenverzeichnis Aceos GmbH, aerolution, www.aerolution.de Seite 55 AIREX AG, www.airexag.ch Seite 153 Amer Sports Europe / PRECOR, www.amersports.com; www.precor.com Seite 105 Bodystreet GmbH, www.bodystreet.de Seite 129 BSW GmbH, www.berleburger.com Seite 133 BVGSD e.V., www.bvgsd.de Seite 116, 117 C+P Möbelsysteme GmbH & Co. KG, www.cpmoebel.de Seite 135 DFAV e.V., www.dfav.de Seite 61 & 89 DIFG e.V. Deutscher Industrieverband für Fitness und Gesundheit e.V., www.difg-verband.de Seite 40 & 99 Dr. WOLFF® Sports & Prevention GmbH, www.dr-wolff.de Seite 121 eGym GmbH, www.egym.de; www.zgravity.de Titel & Seiten 4-5 emotion fitness GmbH & Co. KG, www.emotion-fitness.de Seite 113 Ergo-Fit GmbH & Co. KG, www.ergo-fit.de Seite U4 eXcio GmbH, www.excio-deutschland.de Seite 37 Fit In Design Gruppo P&G S.r.L., www.fit-in-design.de Seite 47 fle.xx Rückgratkonzept GmbH, www.flexx-konzept.de Seite 35 F&G Verlags- und Marketing GmbH, www.fitness-und-gesundheit.de Seite 30, 31 & 125 Frei AG, www.frei-ag.de Seite 85 GANTNER Electronic GmbH, www.gantner.com Seite 165 Hapro International, www.hapro.com Seite 75 HDD Deutschland GmbH, www.studionfitness.de Seite 115 Hortmann, Kroll & Partner, www.hortmann-und-partner.de Seite 78 Hofgut Storzeln GmbH, www.hofgutstorzeln.de Seite 119 HUR Deutschland GmbH, www.hur-deutschland.de Seite 157 Inbody / JP Global Markets GmbH, www.inbody.de Seite 129 Indoor Cycling Group, www.indoorcycling.com Seite 79, 81, U3 Inkasso Becker Wuppertal GmbH & Co. KG, www.inkassobecker.de Seite 87 INLINE Unternehmensberatung für Fitness- und Wellnessanlagen GmbH, www.inlineconsulting.de Seite 29 INKO Internationale Handelskontor GmbH, www.inko.de Seite 161 innosnack GmbH, www.innosnack.de Seite 20 IST-Studieninstitut GmbH, www.ist.de Seite 83 Jentschura International GmbH, www.p-jentschura.com Seite 102, 103 JK-INTERNATIONAL GmbH, www.ergoline.de Seite 71 Johnson Health Tech. Deutschland GmbH, www.matrix-fitness.de Seite 76, 77 KOHL GmbH & Co. KG, www.kohlkg.de Seite 91 Les Mills, www.lesmills.de Seite 65 LightTech, www.collatanbylighttech.com Seite 73 Ludwig Artzt GmbH, www.artzt.eu Seite 141 M.A.C. CENTERCOM GmbH, www.centercom.de Seite 15 Medex Fitness GmbH, www.medex-gmbh.com Seite 10-11 & 126-127 medo.check® Heidötting & Winter GbR, www.medocheck.com Seite 143 miha bodytec GmbH, www.miha-bodytec.de Seite U2 Morgenroth GmbH, www.morgenroth.eu Seite 102 Motion One GmbH, www.motion-one.de Seite 103 MoveToLive Deutschland GmbH, www.movetolive.de, Seite 41, 131 PAVIGYM, www.pavigym.com Seite 25 Polar Electro GmbH Deutschland, www.polar-deutschland.de Seite 101 proxomed® Medizintechnik GmbH, www.proxomed.de Seite 7 SCOTFIT GmbH, www.scotfit.de Seite 45 Pure Emotion GmbH, www.pure-emotion.de Seite 171 Reed Exhibitions Deutschland GmbH/FIBO, www.fibo.de Seite 9 Rotstahl GmbH, www.rotstahl.de Seite 167 SCHNELL Trainingsgeräte GmbH, www.schnell-online.de Seite 21 Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, www.sky.de Seite 92 – 93 Star Trac Germany GmbH, www.startrac.com Seite 123 Technogym Wellness & Biomedical GmbH, www.technogym.com Seite 53 TOJABO GmbH & Co. KG, www.tojabo.de Seite 138-139 Varibike GmbH, www.varibike.com Seite 147 WOODWAY GmbH, www.woodway.de Seite 67 Zumba Fitness, LLC, www.zumba.com Seite 145 Dieser Ausgabe der F&G sind Beilagen folgender Firmen beigefügt: Anwaltssozietät Dr. Geisler, Dr. Franke & Kollegen, Greinwalder Marketing Services GmbH, Inkasso Becker Wuppertal GmbH & Co. KG, Kohl KG, MagicLine GmbH, Power Plate GmbH (Einhefter), Pure Emotion GmbH. Wir bitten Sie, diese zu beachten.

Verlag & Herausgeber F&G Verlags- und Marketing GmbH Geschäftsführer Volker Ebener & Patrick Schlenz, V.i.S.d.P. Potsdamer Platz 2, 53119 Bonn Tel.: +49 (0)228 / 725 39-44 Fax: +49(0)228 / 725 39-59 E-Mail: volker.ebener@fundg-gmbh.de Chefredakteur Patrick Schlenz F&G Verlags- und Marketing GmbH Potsdamer Platz 2, 53119 Bonn Tel.: +49 (0)228 / 9766173-31 Fax: +49 (0)228 / 9766173-39 E-Mail: patrick.schlenz@fundg-gmbh.de Media-Beratung Renate Hahn E-Mail: renate.hahn@fundg-gmbh.de Redaktionsleitung Jürgen Wolff Tel.: +49 (0)228 9766173-30 E-Mail: juergen.wolff@fundg-gmbh.de Volontärin Tina Klostermeier E-Mail: tina.klostermeier@fundg-gmbh.de Tel.: +49 (0)228 9766173-30 Redaktionsteam Prof. Dr. Theodor Stemper, Christiane Ziemer, Raymond Zipter, Lena Mikloss-Prior, Volker Ebener, Katja Radziej, Matthias Wolf, Torsten Boorberg, Lars Schirrmacher Layout publishDESIGN Hanns-Friedrich Beckmann Tel.: +49 (0)2243 / 841927 www.publish-design.de E-Mail: hf.beckmann@publish-design.de Anzeigen Es gelten die Anzeigenpreise gemäß Mediadaten vom November 2013. Erscheinungsweise & Bezugspreise F&G erscheint sieben mal jährlich. Das Heft kostet 8,00 € pro Ausgabe zzgl. Versandkosten, 1,80 € im Inland, 6,20 € in Europa und 14,00 €weltweit. Der Abonnementspreis beträgt 64,50 €inkl. Porto im Inland und 72,50 €weltweit. Der Bezugspreis der Zeitschrift F&G Fitness und Gesundheit ist für Verbandsmitglieder im Mitgliedsbeitrag des DFAV Deutscher Fitness & Aerobic Verband e.V. enthalten. Gerichtsstand Bonn Alle Beträge in dieser Zeitschrift sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte liegen beim Herausgeber. Nachdruck – auch auszugsweise – , Vervielfältigungen jeder Art, Übersetzungen, Reproduktionen oder andere Verfahren bedürfen der schriftlichen Genehmigung des Herausgebers. Fremdbeiträge, die im Namen des Verfassers gezeichnet sind, geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers oder der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. Ein Anrecht auf Veröffentlichung besteht nicht. Herausgeber und Redaktion behalten sich vor, eingesandte Leserbriefe oder andere Beiträge evtl. gekürzt zu zitieren oder zu veröffentlichen. Druckerei Kraft Druck GmbH Industriestraße 5-9, 76275 Ettlingen Tel.: +49 (0) 7243 / 591-103 E-Mail: s.huck@kraft-druck.de Ansprechpartner: Siegfried Huck F&G ist Mitglied im Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement

Mitglied in der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V.

174

Fitness & Gesundheit 1-2014


Kundenbefragung 03 /2013 Zufriedenheitsurteil: 1,72

Hervorragend

ERGO-FIT

40 Jahre Qualität Made in Germany Die Qualität unserer Produkte und unseres Services ist laut einer Umfrage* durch das Forschungsinstitut Würtenberger ® das Maß der Dinge. Und das aus gutem Grund. Seit 1973 bauen und entwickeln wir Trainingsgeräte in unserem Werk in Pirmasens /Rheinland-Pfalz mit inzwischen über 100 Mitarbeitern. So bleibt Ihre Investition über viele Jahre hinweg auch im Trainingsalltag erhalten – zu Ihrer Zufriedenheit und der Ihrer Kunden.

HALLE 7 – STAND D 26

Materialverarbeitung – handwerkliches Können und Präzision

In der 3. Generation familiengeführt: Michael Resch, Geschäftsführer

Der Vitality Circuit, 9 chipkartengesteuerte Cardio- und Kraftgeräte

UNS E I S N E H BESUC MASENS R I P K R E ! IM W st vor Ort

selb n Sie sich 2461-0 Überzeuge arung unter 06331 b in re e v Termin

ERGO-FIT GmbH & Co. KG – Blocksbergstraße 165 – 66955 Pirmasens Tel.: 06331 2461-0 – info@ergo-fit.de – www.ergo-fit.de * Laut Kundenzufriedenheitsbefragung des FIW Forschungs-Institut Würtenberger® 2013 gehört die Verarbeitungsqualität der Trainingsgeräte von ERGO-FIT zu den Kaufgründen Nr. 1 bei den Einrichtungsinvestitionen. 99 % aller Kunden würden ERGO-FIT in bezug auf Qualität und Service mit dem Urteil „hervorrageand“ weiterempfehlen.


F&G 02/2014