Page 1

inhorgenta daily

Sonntag, 27. Februar 2011

er

Rauschmay

JohannKai

ser

Sie trauen sich! They do! Heiraten kommt nicht aus der Mode. Und Eheringe sind für die meisten Brautpaare das wichtigste Zeichen der ewigen Verbundenheit.  Trauringe sind nach wie vor ein wichtiger Umsatzbringer für den Fachhandel mit Schmuck und Uhren. Aus diesem Grund legt die inhorgenta in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf die Schmuckstücke der Liebe. So lässt sich in den Messehallen eine große Vielfalt an Trau-, aber auch Partnerund Verlobungsringen finden. »Der Trauringverkauf gehört für den Juwelier und Goldschmied zum wichtigen Brot-und-Butter-Geschäft mit Umsatzgarantie – wenn das Angebot stimmt«, erklärt Antje Heepmann vom Branchenmagazin U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck. Das hat ganz offensichtlich auch die inhorgenta erkannt. »Mit dem neuen Schwerpunkt Trau- und Partnerringe bildet die Messe ein für den Juwelier äußerst wichtiges Segment ab. Dabei kann sich der Besucher nicht nur über die neuesten Produkte informieren, sondern sich zum Beispiel im Wedding Concept Store tolle Inspirationen für den erfolgreichen Trauringverkauf holen«, führt Antje Heepmann weiter aus. »Im erstmals initiierten Wedding Concept Store findet der Besucher neue Platin-Verlobungsringe und -Trisets. Hier wird ausschließlich das Thema Heiraten emotional dargestellt und kommuniziert. Da der Wedding Concept Store im Zentrum des Platin-Forums platziert ist, kann der Besucher sehr schnell und gezielt weitere Platinringe und ergänzende Platin-Schmuckstücke entdecken«, betont Claudia Petz von der Platin Gilde International (Deutschland) GmbH. Ob aus Platin oder Gold in den verschiedensten Legierungen, oder auch aus Silber, Edelstahl oder Ti-

Weddings are not going out of fashion. And for most bridal couples, wedding rings are the most important symbol of eternal togetherness.

tan, die Aussteller der inhorgenta 2011 zeigen die ganze Bandbreite der Trau- und Partneringe. Mittlerweile unterstützen zahlreiche Anbieter den Fachhandel außerdem mit spannenden Verkaufskonzepten für den Point of Sale. Ein Beispiel ist die Software »REx – die Ringexperten« von der Manufaktur Johann Kaiser. Mit dieser können gemeinsam mit dem Kunden im Geschäft eigene Vorstellungen unmittelbar visualisiert und Auskunft über Machbarkeit und Preis eingeholt werden. Einen anderen Weg schlägt die Trauring- und Schmuckwarenfabrik Rauschmayer ein. Sie verzichtet bei der neuen Kollektion Juwelier-Eigenmarke, kurz JEM, auf die eigene Punzierung und ermöglicht es so dem Juwelier, die attraktive Kollektion als Eigenmarke anzubieten und so seine Kompetenz unter Beweis zu stellen. Dies und vieles mehr rund um das Thema Heiraten gibt es auf der inhorgenta 11 zu entdecken.  Wedding rings continue to be a key sales generator for watch and jewellery specialist retail. For this reason, this year sees the inhorgenta place a spotlight on the jewellery of love. A large range of wedding, partner and engagement rings are on display in the fair halls. "The sale of wedding rings is key bread-and-butter business for jewellers and goldsmiths, with guaranteed sales - if the range is the right one," explains Antje Heepmann of trade journal U.J.S. Uhren Juwelen ­Schmuck. A fact that has evidently been recognised at the inhorgenta. "With the new focus on wedding and partner rings the fair is addressing a segment of key

significance to jewellers. In addition to obtaining information about the latest products, visitors can also find wonderful inspiration for successful wedding ring sales at the Wedding Concept Store," adds Antje Heepmann. "Visitors can find new platinum engagement rings and trisets at the newly-launched Wedding Concept Store. The theme of marriage is emotionally represented and communicated here, in its own showcase. As the Wedding Concept Store is located at the centre of the Platinum Forum, visitors can discover additional platinum rings and platinum jewellery accessories quickly and efficiently," notes Claudia Petz of the Platinum Guild International (Germany) GmbH. Whether they are made from platinum or gold in all different alloys, silver, stainless steel or titanium, the exhibitors at inhorgenta 2011 display the entire bandwidth of wedding and partner rings. In addition, numerous suppliers now also support the specialist retailers with exciting sales concepts for the point of sale. One example is the software "REx – die Ringexperten" from manufacturer Johann Kaiser. Using this, together with the customers it is possible to directly visualise own ideas in the store itself, as well as obtaining details regarding feasibility and price. Another approach is that of wedding ring and jewellery producer Rauschmayer. In the new collection »Juwelier-Eigenmarke«, JEM for short, the company refrains from adding its own hallmark, thus enabling the jeweller to offer the attractive collection as its own line, thus underscoring its own expertise. This, and a great deal more on the subject of marriage, can be found at inhorgenta 2011.

ALLE NEUHEITEN! Halle A1, Stand 432/533

www.dugena-premium.de inhorgenta_daily_ANZ_dugenaPremium_216_70_lay3.indd 1

17.02.11 15:50


2

Sonntag, 27. Februar 2011

Uhren tragen berühmten Namen Watches bearing an illustrious name

Ein Fenster in die Perle A window in the pearl

 Unter den Liebhabern von Automobilen hat der Name Borgward immer noch einen guten Klang. Heute hat der Name Borgward allerdings nichts mehr mit Automobilen zu tun, sondern mit mechanischen Uhren. Die Verehrung für den außergewöhnlichen Menschen Carl F. W. Borgward und dessen Lebenswerk inspirierte Mitte des Jahres 2010 den Techniker Jürgen Betz dazu, die »Borgward B511« zu entwickeln. »Dieser Zeitmesser hätte meinem Großvater gut gefallen«, diese Rückmeldung bekam Betz vom Enkel der Automobilbauers. Der Grundstein zur Uhrenfertigung unter dem berühmten Namen war gelegt. Heute umfasst die Uhrenkollektion neben der Linie »B511«, die auch auf 511 Modelle limitiert ist, zwei weitere Modellreihen: die »P100«, limitiert auf 1890 Stück und die Kollektion »B 2300«, limitiert auf 1942 Uhren. Die Borgward-Uhren werden nur mit mechanischen Werken ausgestattet, In den Dreizeigeruhren mit Datumsanzeige sorgt das Kaliber ETA 28422 für die präzise Zeitanzeige, im Chronographen ist das Kaliber ETA Valjpux 7750 eingebaut.  The name of Borgward has always enjoyed a good resonance among automobile enthusiasts. However, today the name Borgward no longer has anything to do with cars, but with mechanical watch-

 Bei Gellner funkeln jetzt nicht nur Diamanten neben den Perlen, sondern auch in ihnen. Die Idee für die außergewöhnliche Verbindung von Perlen und Edelsteinen stammt von der Goldschmiedin und Galeristin Gabriele Weinmann. Die inzwischen weltweit patentierte Technik des kunstvollen Fassens der Edelsteine in die Perle entwickelte sie bereits 1998. Magic Pearls nennt sie ihren Schmuck, dessen Brillantlinie nun in Zusammenarbeit mit Gellner in der Kollektion »glory story pearls« vorgestellt wird – glory, weil es glitzert, story, weil der Schmuck Geschichten erzählt. Die Form der Perle und ihre schmeichelnde Haptik bleiben erhalten. Die eingesetzten und von einer Edelmetallfassung umrahmten Brillanten dienen nicht nur rein dekorativen Zwecken, sondern lassen – wie ein Fenster – das Licht ins Innere der Perle, in ihre Seele dringen. Nur hochwertige Perlen mit einem Durchmesser von 12 bis 13 Millimetern werden für diese sehr aufwendige Gestaltung verwendet. Das neue Verfahren von Gabriele Weinmann ermöglicht es Gellner auch, eine lang gehegte Idee umzusetzen, für die bisher noch nicht die ideale Technik gefunden wurde, welche den hohen Qualitätsansprüchen des Familienunternehmens gerecht wird. Nun funkeln Brillantbuchstaben in Perlen und können nicht nur Namenskürzel sein, sondern auch kleine Botschaften übermitteln.

es. In mid 2010 admiration of the extraordinary Carl F. W. Borgward and his lifework inspired technician Jürgen Betz to develop the »Borgward B511«. "My grandfather would have appreciated this timepiece," a grandson of the automobile manufacturer told Betz. The foundation stone for manufacturing watches under the illustrious name was thereby laid. Today, in addition to the B511 range, which is also limited to 511 models, the watch collection includes two further model ranges: the P100, limited to 1890 pieces, and the B 2300, limited to 1942 watches. The Borgward watches are all equipped with mechanical movements, in the three-hand watches with date display the calibre ETA 2842-2 ensures precise time measurement, in the chronograph the ETA Valjoux 7750 calibre. I Halle A1, Stand 512, Gang E Das von Jürgen Betz entwickelte Modell »Borgward B511« ist der erste Zeitmesser, der den Namen des deutschen Pioniers im Automobilbau trägt.

Modisch vertraut A confidence in fashion  In Zeiten des schnellen Wandels entpuppt sich ausgerechnet die aktuelle Damenmode als Element der Kontinuität. So tauchen viele Themen der vergangenen Saison abgewandelt auch in der Frühjahr/Sommer-Saison 2011 auf. Sportliche Outfits wirken eleganter, traditionelle Schnitte hingegen kommen lässiger daher. Was bleibt, ist das Vertrauen in die Kombinationsfähigkeit der Damen. Sie bedienen sich aus den verschiedenen Stilrichtungen und stellen ihre eigenen Looks zusammen. Zur Auswahl stehen dabei drei große Themen: Army- und Militaryeinflüsse steuern natürliche Farben und funks.Oliver

tionelle Details bei. Mit hellen Natur- und neuen Blautönen sowie präzisen Schnitten kann frau sich als Uptown-Gril aus besserem Hause fühlen. Und Denim präsentiert sich als modischer Überlebenskünstler, am besten zu frischen Karos und floralen Prints. Egal, welchem Trend man sich hingibt, Schmuck und Uhren sind das i-Tüpfelchen, welches dem Outfit die persönliche Note verleiht. Die Hersteller haben dementsprechend viele Neuheiten kreiert.  In these fast-moving times, the latest women’s fashions are serving as an element of continuity. Various themes from last season are re-emerging in the spring/summer trends for 2011, with a twist. Sporty outfits are given a more elegant look and traditional cuts are more casual. What remains, is a confidence in women’s ability to combine elements. They draw on different styles and devise their own look. Three big themes are in evidence: army and military influences account for natural colours and functional details. Light natural tones, new blue shades and accurate cuts create the »uptown girl« look from a good background! And denim features as the modern surviving artist, ideally paired with fresh checks and floral prints. Whatever trend is chosen, jewellery and watches add the icing on the cake and bring a personal touch to any outfit. The manufacturers have therefore created lots of new pieces to reflect this.

M&M

Viventy

 At Gellner diamonds not only sparkle alongside pearls, but also within them. The idea for this unusual combination of pearls and gemstones came from goldsmith and gallery owner Gabriele Weinmann. She developed the technique of artistically setting the gemstones in the pearls as early as 1998 and has now patented it worldwide. She calls her jewellery Magic Pearls, and has now collaborated with Gellner on the "glory story pearls" collection, which is now being presented – glory, because the jewellery glistens, story, because it has a tale to tell. The form and smooth feel of the pearls are retained. The brilliant-cut diamonds are inserted with a precious metal setting and not only serve a purely decorative purpose: like a window, they also enable light to reach the interior of the pearls, to penetrate their very souls. Only premium pearls with a diameter of 12 to 13 millimetres are used in this highly complex process. The new procedure from Gabriele Weinmann also allows Gellner to implement an idea that it has been nurturing for a long time, but which lacked the ideal technique for its implementation to match the exacting quality standards of the family-run business. Now brilliant-cut diamonds glitter in pearls, not only representing initials, but also communicating brief messages. I Halle B1, Stand 103, Gang A/B

Sympathischer Uhrenbotschafter Amiable watch ambassador  »Es sind sportliche Uhren, die einerseits in der Tradition der Glashütter Uhrmacherei stehen und andererseits durch die besondere modulare Konstruktion bestechen. Darüber hinaus bieten B. Jungen & Söhne-Uhren dem Träger einen echten Zusatznutzen: Die Möglichkeit, das Design der Uhren seinem jeweiligen Gefühl entsprechend und mit wenigen Handgriffen zu verändern, spricht mich besonders an«, das erklärte Christian Danner den versammelten Journalisten am Stand der jungen Uhrenmarke. Der ehemalige Formel-1-Pilot und heutige Motorsportexperte kann dies durchaus qualifiziert bewerten. »Ein bisschen uhrenverrückt bin ich schon«, erklärt er weiter und verrät, dass er wohl über 50 Zeitmesser sein Eigen nennt. Doch in nächster Zeit wird er die Uhren der Marke B. Junge & Söhne um die Welt nehmen und auf allen Formel-1-Events am Handgelenk tragen. Darüber ist Heinz W. Pfeifer hoch erfreut. Den Uhrenmanager und den Motorsportler vereinen die Liebe zum Rennsport schon seit Jahrzehnten und schon früher haben beide mit Fullspeed zusammengearbeitet. Christian Danner war Markenbotschafter bei Glashütte Original, als Heinz W. Pfeifer in der sächsischen Firma das Sagen hatte. Neben dieser neuen Partnerschaft konnte Pfeifer den Journalisten auch demonstrieren, wie einfach der Umbau der Zeitmesser mit den passenden Umbausets vonstatten geht.  "These are sporty watches that on the one hand reflect the tradition of Glashütte watch making and on the other display a distinctive modular construction. In addition, B. Junge & Söhne watches also offer the wearer a genuine supplementary benefit: the possibility of altering the design of the watch to match a particu-

Heinz W. Pfeifer (links) und Christian Danner bei der Vorstellung des Motorsportexperten als neuer Markenbotschafter der Uhrenmarke ­ B. Junge & Söhne.

lar emotion – and with just a few moves – which appeals to me in particular," Christian Danner informed the journalists gathered at the stand of the young watch brand. The former Formula 1 driver and current motoring expert is certainly qualified to pass judgement. "I'm a little bit mad about watches," he reveals, before admitting that his own watch collection includes over 50 timepieces. However, in the near future it will be the watches of B. Junge & Söhne that accompany him around the world and sit on his wrist at all Formula 1 events. Something that Heinz W. Pfeifer is delighted about. The watch manager and the motor sportsman have been united for decades by a shared love of motor racing and already worked together in the past. Christian Danner was a brand ambassador at Glashütte Original when Heinz W. Pfeifer was running the Saxon firm. In addition to this new partnership, Pfeifer was also able to show journalists how simple it is to convert the timepieces with the matching conversion sets.


AUS gegenständen werden gefühle.

Sonntag, 27. Februar 2011

3

Kreativität ist Trumpf Creativity is a triumph  Das Schmuck- und Uhrenhaus CEM Carl Engelkemper Münster ist bekannt für seine trendgerechten Produkte in attraktiven Preislagen. Beste Kalkulationen verspricht das Unternehmen zudem. Ein Beispiel ist die neue Edelstahlserie der Kollektion Moments and Memories mit Elementen zum kreativen Gestalten des eigenen Schmuckstücks. Sie verbindet das angesagte Material Edelstahl mit dem nicht zu stoppenden Trend der Sammelsysteme beim Schmuck. So setzen die aktuellen Charms neue farbige Akzente und überraschen mit tollen

Motiven. Auch neue Armbandvarianten werden vorgestellt. Brandneu sind außerdem glitzernde Elemente und Kombinationsscheiben in verschiedenen Formen für den innovativen Wechselring der Kollektion Moments & Memories.  The jewellery and watch company CEM Carl Engelkemper Münster is renowned for its trendy products, in an attractive price category. The company promises to offer the very best prices. One such example is the new stainless steel range from the Moments & Memories collection featuring el-

ements for creatively designing your own item of jewellery. These elements combine the popular material stainless steel with the ongoing trend for collecting systems on the jewellery market. These latest charms add new hints of colour and impress with their fantastic motifs. New bracelets are also being presented. The shimmering elements and combination discs in various formats for the innovative »change ring« in the Moments & Memories collection are also brand new. I Halle A1, Stand 320/421

Der Edelstahlschmuck der Kollektion Moments & Memories von CEM fordert und fördert die Kreativität.

Fest der Farben A festival of colour

Für glänzende Ergebnisse For sparkling results

 Sein 90-jähriges Bestehen feiert das Perlenhaus Schoeffel farbenfroh. Seit 1921 versteht es das Unternehmen, das faszinierende Farbenspiel edler Perlen gekonnt in Szene zu setzen. Das es damit nach wie vor auf der Höhe der Zeit ist, haben die großen Ereignisse der vergangenen Wochen wie Hollywood-Galas und der Golden Globe gezeigt. Die Stars gaben unübersehbar ein Bekenntnis zur Farbe ab. Mit der neuen Kollektion tut dies auch Schoeffel: Colliers, die von sanft goldenem Apricot über topmodisches Nilgrün bis hin zu einem von Rosé überhauchten Veilchenton reichen. Handverlesene, große Perlen von silbernem Grau treffen auf türkisblaue Brillanten in expressivem Kontrast zu schmeichelndem Roségold. Für die Freundin des klassischen Auftritts gibt es natürlich auch makelloses Black & White: schwarze Brillanten, große SüdseeZuchtperlen und weißes Gold.  The Schoeffel pearl company is celebrating its 90th anniversary with plenty of colour. The company has been using precious pearls to skilfully incorporate fascinating interplays of colour into

 Die Firma Paul Peter Schula GmbH aus Lübeck präsentiert als Weltneuheit den Poliermotor »Polierboy Gr.1« der Firma Nagel Technik. Das völlig neu entwickelte Gerät glänzt mit vielen Pluspunkten, angefangen von der extremen Laufruhe über die kräftige Absaugung bis hin zu Details, wie der LED-Beleuchtung des Arbeitsraumes und dem äußerst effektiven DreiStufen-Filtersystem. Den komplett in Deutschland gefertigten »Polierboy Gr.1« gibt es in zwei Ausführungen: mit zwei festen Drehzahlstufen oder mit stufenloser Drehzahlregulierung. Insgesamt übertrifft der »Polierboy Gr.1« den in dieser Leistungsklasse bislang definierten Standard spürbar und das zu einem hervorragenden PreisLeistungs-Verhältnis, so das Unternehmen.  The company Paul Peter Schula GmbH from Lübeck is presenting the »Po-

Bekenntnis zur Farbe aus dem Hause Schoeffel.

designs since 1921. The big achievements of the last few weeks such as Hollywood galas and the Golden Globes show that the company is still keeping up with the times. The stars showed a passion for colour and the new collection also reflects this: with necklaces ranging from delicate gold-apricot to ultra-modern Nile green and reddish violet tones. Hand-selected large pearls in silver grey are combined with turquoise blue brilliant-cut diamonds for an expressive contrast set in flattering rose gold. And fans of the classic look will appreciate the flawless Black & White range: black brilliant-cut diamonds, large South Sea cultured pearls and white gold. I Halle B1, Stand 203/302, Gang C/E

lierboy Gr.1« polishing unit by the company Nagel Technik. This newly developed device comes with lots of plus points, starting with its quiet smooth-running motor to its powerful suction and details such as the LED lighting of the work space and highly effective three-level filter system. The »Polierboy Gr.1« is made entirely in Germany and comes in two variations: with two fixed speed levels or with continuously variable speed adjustment. Overall, the »Polierboy Gr.1« exceeds the standards set to date in this performance category and offers an excellent price-performance ratio, says the company. I Halle A2, Stand 618, Gang F

fine automatic timepieces PACIFIC IN 7211 BK + CR

Head Office: Cristano GmbH / Robert-Bosch-Str. 14a / D - 77815 Bühl / E-Mail: info@cristano.de / Tel.: +49 (0) 7223 8000 770

Poliermotor »Polierboy Gr.1« von Paul Peter Schula.


4

Sonntag, 27. Februar 2011

Trauringe von Johann Kaiser in Weißgold 585 und Diamant mit abstrakter Veilchenblüte

Trauringe von Johann Kaiser in Silber 925 mit versinterter Auflage in Roségold 585

Die dritte Dimension The third dimension  Das Ringexpertensystem REx von Johann Kaiser geht in die dritte Dimension. Eine frei bewegliche und dynamische 3D-Animation ermöglicht es den Juwelieren, ihren Kunden die Ringe in einer Rundumansicht zu zeigen, zu drehen und zu bewegen. Damit wird die Vorstellung vom zukünftigen Trauring noch plastischer. Mit REx werden die Schritte der realen Produktionsabläufe nachgezeichnet. Jeder Auswahlpunkt entspricht einem Produktionsschritt in der Manufaktur. Nicht umsetzbare Wünsche – zum Beispiel Passungenauigkeiten bei der Platzierung der Steine – werden sofort angezeigt. Zugleich wird der Verkaufspreis mit jeder Änderung angepasst und aktuell dargestellt. Der Kunde weiß in jedem Moment der Planung, was sein Wunschschmuckstück kosten wird. Zurzeit können über 10.000 Modelle anhand der unterschiedlichen Optionen zusammengestellt werden. Durch die Beratung beim Fachhändler und die Vorauswahl einer Form bzw. eines Modells vor Ort, wird die Basis für das Schmuckstück geschaffen. Sowohl die Kombination von verschiedenen Details vorausgewählter Ringe als auch die Zusammenstellung nach individuellen Vorgaben sind möglich. Die bestellten Ringe bleiben gespeichert, so dass der Händler auch noch Jahre später jede Sonderanfertigung des Kunden in dreidimensionaler Ansicht abrufen kann. Spätere Ergänzungen (zum Beispiel passende Taufringe) anhand der gewählten Trauringe sind so kein Problem. Das System kostet 900 Euro im Jahr und wird ständig weiterentwickelt. Die vertragliche Bindung ist auf zwei Jahre festgelegt. REx wird über den Browser angezeigt, lediglich die Installation von Plug-ins ist notwendig. Die Ringe können mit der eigenen Punze des Fachhändlers und zusammen mit der Punze von Johann Kaiser versehen werden. Alle REx-Partner werden auf der Homepage genannt und sind an das GPS-System angebunden, das in der neuen iPhone-App die Händler in der Umgebung lokalisiert. Das Programm ist mit der Manufaktur und den manuellen Gestaltungsprozessen vernetzt

und wurde deswegen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie als innovativ gefördert.  The REx ring expert system from Johann Kaiser enters the third dimension. A freely mobile and dynamic 3D animation enables jewellers to display their rings in an all-round view, to rotate and move them. This serves to make the presentation of the future wedding ring all the more realistic. With REx the steps of the actual production process are traced. Each selection point corresponds to a production stage in manufacturing. Requests that cannot be implemented – such as incorrect fit when placing the stones – are indicated immediately. At the same time, the sale price is adapted and updated with each alteration. The customer is aware of the cost of the jewellery at each stage of the planning process. It is currently possible to compile over 10,000 models using the various options. The consultation with the specialist retailer and the selection of a form or model on site enables the basis for the item of jewellery to be created. It is possible to both combine the details of different preselected rings and to compile according to individual preferences. The rings ordered are then saved, so that the trader can still call up a three-dimensional image of each special customer model years later. Additions at a later stage (such as matching christening rings) are thus no problem using the selected wedding rings. The system costs 900 euros a year and is being developed and improved constantly. The contractual binding is set at a two-year period. REx is displayed via the browser, with only the installation of plug-ins necessary. The rings can be marked with the punch of the specialist retailer and that of Johann Kaiser. All REx partners are named on the homepage and are linked to the GPS system which localises the traders in the area via the new iPhone app. The programme is linked to the manufacture and manual design processes and consequently receives innovation funding from the Federal Ministry of Economics and Technology. I Halle B1, Stand 319, Gang E

Trendpremiere beim Jewellery Cocktail Trend premiere at Jewellery Cocktail  Odyssey, Carisma und Unexpected heißen die drei großen Trends für die kommende Saison. Sie spiegeln den Einfluss der Technik im Alltag wider, eine neue Ästhetik mit Fokus auf Schwarz sowie Inspirationen aus der Natur, die gerne auch einmal laut sein dürfen. Wie Schmuck diese Trends kreativ umzusetzen vermag, erlebten die Gäste des Jewellery Cocktails in einer Show mit vielen überraschenden Effekten am ersten Messeabend im Spiegelpalast von Schubecks Teatro. Wie können wir die Trends der kommenden Saison in Schmuck und Uhren umsetzen? Wie können wir Prominenten und Schmuckinteressierten Lust auf Schmuck machen? Und was darf in keinem Sortiment fehlen, sollen die Wünsche einer modisch interessierten Kundschaft erfüllt werden. Solche Fragen bewegen die Branche regelmäßig zu Beginn der Ordersaison. Sie zu beantworten, hatte sich die DSU, die Marketinggesellschaft des Bundesverbandes (BV) Schmuck und Uhren, in Kooperation mit der Pariser Trendagentur Carlin zur Aufgabe gemacht. Sechs Hersteller hatten sich an der Lösung der reizvollen Aufgabe beteiligt: Bruno Mayer mit Elaine Ferrari Goldwaren, die Manufaktur EGF, das Perlenhaus Gellner, Schließenspezialist Jörg Heinz, die Trauringfirma Kühnel und die Firma Eugen Dettinger mit ihrer Lady Heart Collection. Bereits im Sommer vergangenen Jahres hatten die Schmuckexperten auf einem Workshop mit Trendexpertin und Mayouri Sengchanh die Kriterien einer trendgerechten Gestaltung

Wir ziehen neue Seiten auf www.beco-professionals.com We turn new pages

Halle 3.U · Stand C 36

Halle A2 · Stand 300/501

von Schmuck formuliert. Basierend auf den Trends 2011 wurden Schmuckkreationen entwickelt, mit denen Moderatorin Tanja Bülter nun auf charmante Weise das Premierenpublikum begeisterte.  Odyssey, Carisma and Unexpected are the names of the three major trends for the coming season. They reflect the influence of technology on everyday life, a new aestheticism with a focus on black and inspirations from nature, some of which are also loud. Just how jewellery can creatively implement these trends was manifested to guests of the Jewellery Cocktail in a show with numerous surprising effects on the first evening of the fair in the Spiegelpalast by Schubecks Teatro. How can we implement the trends of the coming season in jewellery and watches? How can we whet the appetites of celebrities and jewellery enthusiasts for jewellery? And what should every range have if the wishes of customers with an interest in fashion are to be fulfilled? Questions such as these regularly face the industry at the beginning of the order season. This question was addressed by the DSU, the marketing company of the Bundesverband Schmuck und Uhren (federal jewellery and watch association), in collaboration with the Parisian trend agency Carlin. Six manufacturers were involved in resolving the challenging task: Bruno Mayer with Elaine Ferrari Goldwaren, the manufacture EGF, pearl company Gellner, clasp specialist Jörg Heinz, wedding ring company Kühnel and the firm Eugen Dettinger with its Lady Heart collection. In the summer of last year the jewellery experts met up at a workshop with trend expert Mayouri Sengchanh to formulate the criteria for the trend-conscious design of jewellery. Based on the trends for 2011, jewellery creations were developed with which moderator Tanja Bülter charmingly enthused the audience at the premiere. Charmant moderiert – Schmucktrends für 2011


aus ideen werden impulse.

Premiere der Meisterstücke Premiere of masterpieces  Die deutsche Uhrenmarke Junghans präsentierte am ersten Messetag ihre aktuellen Meisterstücke, die die Uhrenhighlights des Jubiläumsjahres bilden. Geschäftsführer Matthias Stotz stellte die Uhren während der Pressekonferenz am ersten Messetag der Öffentlichkeit vor. Tradition und Innovation vereinen alle Meisterstücke aus Schramberg. Analog zum 150. Geburts-

Junghans Geschäftsführer Matthias Stotz (links) und Dr. Jakob Bill stellten das kleine Kunstwerk »Max Bill Chronoscope Gold« auf der inhorgenta vor.

tag der ältesten deutschen Uhrenfabrik sind die drei Jubiläumsmodelle im Goldgehäuse auf weltweit 150 Exemplare limitiert. Das Design der Modelle »Meister Chronoscope« und »Meister Chronometer« orientiert sich an historischen Modellen. Flammneu sind allerdings die eingebauten Uhrwerke, die auch mit einer Spirale »Made in Germany« ausgerüstet sind. Die CarlHaas-Spirale ist unschwer an ihrer blauen Farbe zu erkennen. Das auf weltweit 12 Exemplare limitierte Modell »Erhard Junghans 2« der gleichnamigen Uhrenmarke wird durch das Handaufzugskaliber J330 angetrieben. Das mechanische Highlight verfügt über alle Merkmale, die die Uhrenliebhaber begeistern können. Apropos Uhrenfreunde. 150 Menschen dürfen sich glücklich schätzen, das mechanische Modell »Max Bill Chronoscope« im Goldgehäuse am Handgelenk bilden zu können. Dr. Jakob Bill, Künstler und Sohn des berühmten Namensgebers der Uhr, kam eigens auf die Messe, um dieses Modell öffentlich zu präsentieren.  The German watch brand Junghans is presenting its latest masterpieces on the first day of the trade fair and they represent the watch highlights

of its anniversary year. Managing Director Matthias Stotz presented the watches to the public at the press conference on the first day of the fair. All of the masterpieces from Schramberg combine tradition and innovation. The three anniversary models come in a gold case and are limited to 150 copies worldwide. They have been produced to mark the 150th anniversary of Germany’s oldest watchmaking factory. The design of the »Meister Chronoscope« and »Meister Chronometer« models is based on historic models. However, the watch movements they contain, fitted with a »Made in Germany« hairspring, are brand new. The Carl Haas hairspring is immediately recognisable from its blue colour. The »Erhard Junghans 2« model from the watch brand of the same name is limited to just 12 copies worldwide and is powered by the manual wind calibre J330. This mechanical highlight comes with every conceivable feature to impress a watch enthusiast. And 150 watch enthusiasts will be lucky enough to own a copy of the mechanical »Max Bill Chronoscope« with its gold casing. Dr. Jakob Bill, artist and son of the watch’s famous namesake, came to the fair to officially present the model.

Uhren-Talk 2011 inhorgenta talk: Watches in 2011  Heute um 14.30 Uhr findet im Konferenzraum B11 der Uhren-Talk 2011 statt: »Fehlende Ersatzteile – Krisenstimmung bei den Uhrmachern. Was nun?« Die Gäste von Moderator Peter Welchering sind Ernst Gottlieb (ZV für Uhren Schmuck und Zeitmesstechnik), Joachim Zorn (Juwelier), Heinz W. Pfeiffer (Nova Tempora GmbH), Matthias Stotz (Junghans) und Thilo Mühle (Mühle-Glashütte) sowie Horst Eberhardt (ZV für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik).

 Today at 2:30 p.m. sees the staging of the inhorgenta talk: Watches in 2011 in conference room B11: "Lack of replacement parts – crisis amongst watchmakers. What now?" The guests of moderator Peter Welchering are Ernst Gottlieb (central association for watches, jewellery and chronometry), Joachim Zorn (jeweller), Heinz W. Pfeiffer (Nova Tempora GmbH), Matthias Stotz (Junghans) and Thilo Mu_hle (Mu_hleGlashu_tte) as well as Horst Eberhardt (central association for watches, jewellery and chronometry).

Weitere Trends unter

www.pacificperfect.de

Art Dir. Paul Marciano

Gc is a registered trademark of GUESS?, Inc.

Trendiges Design Trendy design

Halle A1, Stand Nr. 402/505

GUESS-Anzeige_Gc_80x132.indd 1

 Die Designs des Schmucks und der Uhren von edc by Esprit aus dem Portfolio der Marlox Germany GmbH greift topaktuelle Trends auf und spricht diejenigen an, welche sich gerne aus der Masse hervorheben. Bei der aktuellen Uhrenkollektion werden daher munter frische Sommerfarben mit Designelementen der Stilrichtungen Vintage, Military und Moderne gemixt. Nieten, Leder, bunte und schrille Grafiken bestimmen die 91 Styles. Grenzenlos zeigt sich der Schmuck von edc by Esprit mit einem kreativen Sammelkonzept. Getreu dem Motto »Design your own Style« können alle Schmuckstücke hemmungslos miteinander kombiniert werden. In materieller Hinsicht kommen Edelstahl, Glas und Edelsteine zum Einsatz. Designtechnisch reicht die Bandbreite von schlicht über lieblich bis hin zu rockig und opulent.  The design of jewellery and watches from edc by Esprit, produced by Marlox Germany GmbH, taps into the latest trends and appeals to anyone who wants to stand out from the crowd. The latest watch

09.02.11 08:51

Pacific Perfect Europe GmbH Partner aller Handelsebenen

collection includes colourful fresh summer shades mixed with Vintage, Military and Modern design elements. Rivets, leather and striking colourful graphics characterise the 91 styles. The jewellery from edc by Esprit reflects a creative collecting concept. Staying true to the motto »Design your own Style«, all of the jewellery items can be combined without restriction. In material terms, stainless steel, glass and gemstones are used. The designs range from simple to charming and from rocky to opulent. I Halle A1, Stand 3301/531, Gang C/E

Aktuelle Trends setzt edc by Esprit in auffälliges Design um.

sales@pacificperfect.de Tel 04102/8880-0 · Fax 04102/52582 Klaus-Groth-Str. 1 · 22926 Ahrensburg

INHORGENTA MÜNCHEN Halle A 2 - Stand 257/357 Gang B/C


6

Sonntag, 27. Februar 2011

Top Beauty: Max Bill Top Beauty: Max Bill

Arbeiten aus dem Wettbewerb "Junge Chellinis" 2011.

»Junge Cellinis« werden ausgezeichnet »Junge Cellinis« awarded  Am Messesonntag um 15:30 Uhr findet am Stand der Goldschmiedezeitung (Eingang West) die Preisverleihung des Nachwuchswettbewerbs »Junge Cellinis« statt. Die Gewinnerarbeiten wurden aus 107 Entwürfen gewählt. Die diesjährige Ausstellung steht unter dem Thema „Coole Männer“. Die Arbeiten der Teilnehmer können in der Halle C2 in der Designer’s Avenue und am Stand des Zentralverbands der Deutschen Goldschmiede, Silberschmiede und Juweliere e.V. angesehen werden. Im Übergangsbereich zwischen der Eingangshalle West und der Halle B2 sind zusätzlich die Schmuckstücke der Preisträger vom vergangenen Jahr ausgestellt.

 This Sunday, at 3:30 pm, sees the awarding of the prizes for the junior talent competition ‘Junge Cellinis’, at the stand of the Goldschmiedezeitung (Entrance West). The winning works have been chosen from 107 designs. The theme of this year's exhibition is ‘cool men’. The works of the participants can be viewed in Hall C2 in the Designer’s Avenue and on the stand of Zentralverband der Deutschen Goldschmiede, Silberschmiede und Juweliere e.V. In the transition area between Entrance Hall West and Hall B2 the prize-winning works from last year are also on display. I Halle C2, Stand 351, Gang C

 Einmal im Jahr geht es für die Leser des TopMagazins zur Uhrenwahl. Sie dürfen in den Kategorien Top Select, Top Class und Top Beauty ihren Favoriten wählen. Als Top-Modell 2010 und somit Gewinner in der Kategorie Top-Beauty konnte die Max Bill Chronoscope mit Milanaise-Armband von Junghans auf das oberste Treppchen steigen. Am Samstag übergab Thomas Schneider im Namen der Leser Geschäftsführer Matthias Stotz die Urkunde. Die Auszeichnung ist ein kleines Sahnehäubchen zum 150-jährigen Jubiläum der Uhrenmarke, die in diesem Jahr ihre Meisterkollektion herausstellt. Diese und die Kollektion Max Bill entstanden in den 1960er Jahren und haben sich zu Bestsellern entwickelt. Beide Kollektionen wurzeln in derselben Zeit und treffen auch heute noch genau den Geschmack der Kunden. Für Matthias Stotz ist das ein gutes Zeichen: »Es ist die richtige Zeit für Junghans und Max Bill«, hält er lächelnd fest und freut sich über die Auszeichnung des Top Magazins, die das Jubiläum krönt.  Once a year the readers of Top magazine choose a watch. They can select their favourites in the categories Top Select, Top Class and Top Beauty. Top model in 2010 and thereby winner in the category of Top Beauty was the Max Bill Chronoscope with Milanaise bracelet from Junghans. On Saturday Thomas Schneider presented the

award to Managing Director Matthias Stotz on behalf of the readers. The award is the icing on the cake of the 150th anniversary year of the watch brand, which presents its Meister collection this year. This, and the Max Bill collection, were created in the 1960s and have advanced to become bestsellers in the meantime. Both collections have their roots in the same era and also meet the tastes of present-day customers precisely. For Matthias Stotz this is a good sign: "It is the right time for Junghans and Max Bill," he says laughingly, and is delighted with the award from Top magazine, which crowns the jubilee year. I Halle B1, Stand 106. Gang A

Neuer Bildungsgang: USE Fachwirt Uhren Schmuck Edelsteine New training path: USE Fachwirt Uhren Schmuck Edelsteine  Mit Hilfe des neuen Weiterbildungsgangs des USE Bildungszentrums Pforzheim können sich Branchenangehörige nun zum »USE – Fachwirt Uhren Schmuck Edelsteine« weiterbilden. Die neue Qualifizierungsmöglichkeit vermittelt sowohl vertiefte betriebswirtschaftliche wie auch branchenbezogene Kenntnisse. USE-Geschäftsführerin Jeanette Fiedler erläuterte im Pressegespräch die Zielsetzungen des neuen Bildungsgangs: »Die Anforderungen an die betriebswirtschaftliche Kenntnisse wie auch die Fachkompetenz sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen.« Intensive Gespräche seien mit den Fachverbänden der Branche und den Weiterbildungsträgern anderer Ein-

zelhandelsbranchen geführt worden, um auch deren Erfahrung mit einfließen zu lassen. Die betriebswirtschaftliche Ausbildung, die das USE gemeinsam mit dem biz-Bildungszentrum des Handels Baden-Württemberg anbietet, sei passgenau auf die Anforderungen der Uhren- und Schmuckbranche abgestimmt. Fachliche Kompetenz könnten durch den Besuch von Lehrgängen und Seminaren erworben und vertieft werden. Für alle der 3- bis 5-tägigen Seminare gebe es Zuschüsse.  With the aid of the USE Bildungszentrum Pforzheim members of the trade can now be trained as ‘USE – Fachwirt Uhren Schmuck Edelsteine’ (specialist for watches and clocks, jewel-

lery and gemstones). This new qualification option conveys both in-depth business management and sector-related skills. USE General Manager Jeanette Fiedler explained the goals of the new course in a meeting with the press: "The requirements of business management skills and specialist expertise have increased significantly in recent years." Intensive discussions have been held with the trade associations in the sector as well as the training bodies of other retail sectors in order to incorporate the experience that they have to offer. The business management training, which the USE offers in collaboration with the biz-Bildungszentrum des Handels of Baden-Württemberg educational

Jeanette stellte ihren neuen Qualifizierungsgang für Branchenangehörige vor.

centre, is specifically tailored to the requirements of the watchmaking and jewellery sector. Specialist expertise was acquired and consolidated by attending courses and seminars. Funding is available for all of the three to five-day seminars.


aus begegnungen werden erfolge.

E D E L M E T A L L Auf das Berolina Edelmetall Recycling können Sie sich garantiert verlassen. Wir scheiden Ihre gesamten Edelmetallabfälle wie z.B. Altgold, Bruchgold, Zahngold, Gekrätze, edelmetallhaltige Bäder ... In jeder Form und Menge.

Silberne Comicwelt Silvery comic world

Wir vergüten grammgenau nach Analyse in Metall oder zum jeweils aktuellen Tageskurs.

 Die Marke AMALA erweitert ihre junge Linie Doll up Sisters um eine Sterlingsilvercollection. Die Messingschmuckstücke werden fortan als Classiccollection präsentiert. Beide Kollektionen sind von fröhlichen, comichaften Figürchen, zarten Blüten und verspielten Motiven geprägt, die Lebensfreude, Romantik und Unbeschwertheit ausstrahlen. Sowohl Silber 925 als auch Schmuckmessing werden mit farbigem Copolymer, Süßwasserzuchtperlen, Glassteinen und Glasperlen kombiniert. In der Silberkollektion sind die Glassteine mit Antikrosette versehen, einem Schliff, der durch seine strahlenförmigen Facetten besticht. Beide Kollektionen zeichnen sich durch Witz und Charme sowie günstige Preise aus. Der Verkaufspreis der Silberschmuckstücke liegt bei maximal 380 Euro. Hinter Doll up Sisters stehen die beiden Schwestern Sophia und Anna Wahl. Für ihr Collier Maikomaus in farbigem Copolymer mit Schmuckmessing wurde ihnen am Freitag der inhorgenta Award in der Kategorie Lifestyle Brands überreicht.  The AMALA brand is expanding its youthful Doll up Sisters range to include a sterling silver collection. The brass jewellery is now set to be presented as a classic collection. Both col-

Sie bestimmen, ob Sie Ihr Guthaben gegen Feingold, FeingoldBarren oder wertentsprechend gegen Halbzeuge eintauschen wollen. Oder wir vergüten in Euro. Überweisungen auf andere Metallkonten kostenlos.

lections are characterised by cheerful, comiclike figures, tender blossoms and playful motifs that radiate vitality, romance and light heartedness. Both silver 925 and brass are combined with coloured copolymer, freshwater pearls, glass stones and glass beads. In the silver collection the glass stones are decorated with antique rosette, a cut characterised by its radial facets. Both collections display humour and charm, as well as reasonable pricing. The sale price of the silver jewellery stands at a maximum of 380 euros. Sisters Sophia and Anna Wahl are the faces behind Doll up Sisters. On Friday their ‘Maikomaus’ necklace in coloured copolymer with brass was the recipient of the Inhorgenta Award in the category Lifestyle Brands. I Halle C2, Stand 421, Gang D

Leidenschaft für Zeitmesser entdeckt Passion for timekeeping discovered  Seit zwölf Jahren hat sich die Leinfelder Goldschmiede neben der Kreation außergewöhnlicher Schmuckstücke mit der Entwicklung und Herstellung einzigartiger Zeitmesser beschäftigt. Ende 2010 folgte nun die Gründung der Leinfelder Uhrenmanufaktur, um den Uhrenmarkt mit einem Sortiment von derzeit acht Modellen gezielt anzusprechen. »Wir entwickeln unsere Uhren von der ersten Idee bis zum Feinschliff an einzelnen Zeigern selbst und nutzen dafür unser umfangreiches Wissen aus der Goldschmiedekunst«, erklärt Martin Mandl, Geschäftsführer der Leinfelder Uhrenmanufaktur. »Nun wollen wir unsere Kreationen Uhrenfans leichter zugänglich machen – und Ideen für weitere Modelle liegen bereits in der Schublade.« Zunächst startet die Leinfelder Uhrenmanufaktur mit einem Sortiment aus acht Modellen. Wie beim Schmuck von Leinfelder, zeichnet sich auch die Formensprache der Zeitmesser durch zwei Grundgedanken aus: Klassisch-zeitloses Design mit Stilelementen aus der Architektur – beispielsweise Kapitelle oder Voluten – trifft auf Klarheit durch symmetrische Kompositionen. Bei allen Leinfelder-Uhren, ist auch hier ein hochwertiges Werk in ein formschönes Design verbaut. »Wir freuen uns sehr darauf, unser gesamtes Sortiment auf der inhorgenta 2011 erstmals vorzustellen und den Uhrenmarkt ab Herbst 2011 mit weiteren Modellen zu begeistern«, so Martin Mandl.

 In addition to the creation of unusual jewellery, for twelve years now Leinfelder Goldschmiede have been developing and manufacturing unique timepieces. The end of 2010 subsequently saw the founding of the watch producing operation Leinfelder Uhrenmanufaktur, which serves the watch market with a range currently comprising eight models. "From the initial idea to the final polishing of individual hands, we develop our watches ourselves, utilising our extensive knowledge of the goldsmith's art," declares Martin Mandl, Managing Director of Leinfelder Uhrenmanufaktur. "Now we want to make our creations more accessible to watch enthusiasts – and ideas for further models are already on hand." Leinfelder Uhrenmanufaktur is initially launching a range of eight models. As with the jewellery from Leinfelder, the designs of the timepieces are also characterised by two principal thoughts: classically timeless design with stylistic elements from architecture – for example capitals or volutes – combine with the clarity of symmetrical compositions. All Leinfelder watches also incorporate a high-quality movement in an attractive design. "We are delighted that we are able to present our entire range at the inhorgenta 2011 for the first time and that we will be enthusing the watch markets with additional models from autumn 2011," says Martin Mandl. I Halle B1, Stand 121, Gang B

R E C Y C L I N G

S C H E I D G U T: ANKAUF ANALYSE

V E R G Ü T U N G: HALBZEUGE FEINGOLD

Das ist unser faires Angebot. Sie können uns immer vertrauen testen Sie uns.

EURO

ang D

4, G 0 5 d n a t le A2, S

TA: Hal N E G R O INH

S

C

H

M

U

C

K

H

A

L

B

Z

E

U

G

Alle Berolina Halbzeuge erfüllen Ihren individuellen und professionellen Marktanspruch als Goldschmied und Juwelier. Alle Berolina Halbzeuge bilden die zuverlässige und preiswürdige Basis für Ihre Arbeiten in allen Goldlegierungen und Goldfarben, Platin, Palladium und Silber. Alle Berolina Halbzeuge sind technisch ausgereift erprobt und bieten die Qualität, die Sie fordern müssen. Berolina berät Sie individuell und löst Probleme. Schnell, zuverlässig und praxisorientiert.

ROHRE DRÄHTE BLECHE ROHLINGE WINDUNGEN GUSS RONDEN LOTE

CKK ! Claus Kuge, Pforzheim

Das Chronographenmodell Meridian stellt die Leinefelder Goldschmiede auf der Messe vor.

BEROLINA GMBH Geschäftsbereiche: EDELMETALL- RECYCLING SCHMUCK-HALBZEUGE GOLD • PLATIN • SILBER Hauptstraße 22 75210 Keltern-Weiler Telefon 07236 / 932130 Fax 07236 / 9321322 info@berolina-keltern.de www.berolina-keltern.de

E


Marlox Germany GmbH 路 Konrad-Adenauer-Allee 1 路 D-61118 Bad Vilbel 路 Tel. +49(0)6101 8022-200


Inhorgenta 2011

Sonntag, 27. Februar 2011

9

Neue Schätze der Porzellanmanufaktur New treasures from the porcelain manufactory  Nach der Premiere von Essentials öffnet die Porzellan Manufaktur Nymphenburg die Schatztruhe der neuen Kollektion »Teasures« designed by Patrik Muff. Eine Muschel in reinstem Weiß, eine Maori-Maske als Ring, eine Porzellanperle eingefasst in eine Silber-Kralle – in den Schmuckstücken von Patrik Muff für Nymphenburg begegnen sich unterschiedliche Welten. Mit der aktuellen Kollektion führt die Porzellan Manufaktur Nymphenburg ihre Tradition fort, mit zeitgenössischen Designern zusammenzuarbeiten. Patrik Muff gilt als Rebell und Shooting-Star der Schmuckszene. Sein Lebensthema ist die nicht versiegende Energie uralter Zeichen, die er mit

seiner typischen Handschrift versieht. In der Linie »Treasures« sind das Elemente ozeanischer Kulturen wie Koralle, Muschel, Haifischzahn oder Maori-Symbole. Die Porzellanteile fasst Muff für Nymphenburg in fein ausgearbeitetes Gold und Silber und veredelt sie auf Wunsch mit Brillanten, Rubinen und Saphiren. In Zusammenarbeit mit den Formerei-Meistern der Porzellan Manufaktur ist so eine exklusive Schmucklinie entstanden, die unisex tragbar und in verschiedenen Materialien erhältlich ist: in schwarzem und weißem Porzellan sowie in reinem Silber.  Following the premiere of Essentials, the porcelain manufactory Nymphenburg has now opened

up the treasure chest of the new ‘Treasures’ collection, designed by Patrik Muff. A pure white shell, a Maori mask as ring, a porcelain pearl set in a silver claw – different worlds encounter one another in the jewellery of Patrik Muff for Nymphenburg. With the current collection the porcelain manufactory Nymphenburg continues its tradition of collaboration with contemporary designers. Patrik Muff is viewed as a rebel and rising star of the jewellery scene. His motif is the irrepressible energy of ancient symbols, to which he adds his typical signature. In the Treasures range this is elements of oceanic culture such as coral, shells, shark teeth or Maori symbols. Muff sets the porcelain elements

Aktueller Ring und neues Collier aus der Kollektion »Treasures« aus der Porzellan Manufaktur Nymphenburg.

in finely-worked gold and silver for Nymphenburg, refining them on request with brilliant-cut diamonds, rubies and sapphires. In co-operation with the forming masters at the manufactory the result is an exclusive range of jewellery that is unisex and available in various different materials: in black and white porcelain and pure silver. I Halle B1, Stand 105, Gang A/B

nchen Fotos: Messe Mü

Schauspieler Jan Sosniok, Franziska von Drachenfels von Heartbreaker und Sabine Ring-Kirschler.

Model Nico Schwanz, Schauspielerin Katy Karrenbauer und Jürgen Heinz von der Schmuckmarke TeNo.

Nachschicht in Halle B2 Nightshift at Hall B2  Am Freitagabend weit nach Messeschluss herrschte in der Halle B2 anders als üblich reges Treiben. Hunderte Fachhändler hatten sich dort auf Einladung der Hersteller TeNo, Drachenfels, Heartbreaker design by Drachenfels, ring by ring, Marc O`Polo, bastian inverun und der Messe München eingefunden und erlebten einen Event der besonderen Art. Anlass war eine exklusive Charity-Party rund um die stylische Buddha Bar zugunsten des Vereins Herzenswünsche. Der gemeinnützige Verein engagiert sich gemeinsam mit vielen bekannten TV-Stars für schwer erkrankte Kinder und Jugendliche. Und so mischten sich am gestrigen Abend Persönlichkeiten wie RTL-Wetterfee Maxi Biewer, die Schauspieler Tobias Schenke, Jan Sosniok, Bülent Sharif, Katy Karrenbauer, Model und Sänger Nico Schwanz unter die Gäste und verkauften für den guten Zweck für je 50 € prall gefüllte Wundertüten. Dabei wechselten die begehrten Tüten oftmals auch den Besitzer für weit mehr als 50 €, sodass am Ende rund 6.900 € zusammenkamen. Den Gästen wurde außerdem ein tolles Programm und Leckereien der Extraklasse geboten. Die Liveband Hot ’n Cool sorgte für die nötige Partystimmung, Top Act des Abends war das Supertalent 2010 Freddy Sahin-Scholl, und der erst 19-jährige Magier Marc Weide verzauberte die Gäste mit seiner Kunst. Es war ein rundum gelungener Abend für alle Beteiligten und natürlich für den Verein Herzenswünsche.

 Friday evening, long after the fair had closed, Hall B2 was uncharacteristically busy. Hundreds of specialist retailers had responded to the invitation of the manufacturers TeNo, Drachenfels, Heartbreaker design by Drachenfels, ring by ring, Marc O`Polo, bastian inverun and Messe München to experience an event of a very special kind. The reason for this was an exclusive charity party centred around the stylish Buddha Bar, to benefit the Herzenswünsche charity. This organisation joins forces with numerous well-known stars of TV to aid severely ill children and adolescents. And so it was that yesterday evening personalities such as RTL weather girl Maxi Biewer, the actors Tobias Schenke, Jan Sosniok, Bülent Sharif, Katy Karrenbauer, model and singer Nico Schwanz mingled amongst the guests to sell well-filled goodie bags for € 50 each - for a good cause. The coveted bags frequently changed hands for far more than € 50, with the consequence that around € 6,900 had been raised by the end of the evening. In addition, the guests were also offered a great programme and wonderful tasty treats. The live band Hot’n Cool provided the necessary party atmosphere, top act of the evening was Supertalent 2010 Freddy SahinScholl, and 19-year-old magician Marc Weide enthralled guests with his artistry. It was a thoroughly successful evening for all those involved - and, naturally, for the charity Herzenswünsche.

Dänische Geschichten Danish tales  Die dänische Kreativschmiede Kranz & Ziegler präsentiert auf präsentiert auf inhorgenta 2011 ihre Schmucklinie Story erstmals dem deutschen Markt. Die Geschichte besteht aus einer großen Auswahl an Arm- beziehungsweise Halsbändern aus Leder oder hochwertigem und äußerst robusten Kunstleder, welche mit stilvollen Charms aus massivem rhodiniertem Silber, teils vergoldet und mit Edelsteinen versehen, bestückt werden können. Raffiniert ist die Befestigungsmethode, mit der die aktuell rund 100 Charms befestigt werden können. Dabei ist der Befestigungsring mit einem kleinen Einkerbung versehen, welcher nach dem Auffädeln ein wenig verdreht wird. Dadurch wird der Charm an seiner Position fixiert. So können Frau und Mann im Handumdrehen immer wieder aus Neue ihre ganz eigene Geschichte erzählen. »Einzigartigkeit und Vorstellungskraft sind das neue Maß moderner Men-

schen – Story unterstützt dies«, so Mads Ziegler, Mitinhaber von Kranz & Ziegler.  The Danish creative firm of Kranz & Ziegler is presenting its Story range of jewellery to the German market for the first time at inhorgenta 2011. The story comprises a large selection of bracelets and necklaces made from leather or high-quality and extremely robust artificial leather, which can be fitted with stylish charms made from solid rhodium-plated silver, in some cases gold-plated and set with gemstones. The method with which the currently 100 charms are secured is ingenious. The securing ring bears a small notch, which is twisted slightly after being threaded on. This fixes the charm in position. This enables a wholly new story to be told at the twist of a hand. "Uniqueness and imagination are characteristic of modern people – Story supports this," says Mads Ziegler, co-proprietor of Kranz & Ziegler. I Halle A2, Stand 330

Ganz neu in Deutschland ist die Sammelschmucklinie Story.

Besuchen Sie uns auf der Halle A2, Stand 402.

E. Wilhelm GmbH Fabrikstrasse 25 D-77966 Kappel-Grafenhausen Tel.: +49 (0)78 22/769 -0 Fax: +49 (0)78 22/769 -550 info@wilhelm-etuis.com www.wilhelm-etuis.com

Wir wecken Emotionen


Steigern Sie Ihren Erfolg mit CILOR® Besuchen Sie uns in Halle B2 Stand 254, 250/355

Unsere Kollektionen

TRAURINGE

Wellenreiter Wave rider  Heiko Schrem ist bekannt für seine wellenförmigen Schmuckstücke, die in sanfter, fließender Bewegung als Ringe den Finger umschmeicheln. Seine Materialien sind Platin 950, Gold 750, Edelstahl – und neu: Silber 925! Auf der diesjährigen inhorgenta zeigt der Schmuckdesigner eine neue Kollektion, die nicht nur das kleinere Budget anspricht, sondern auch weichere, textil wirkende Oberflächen aufweist. Die lebendige, waffelartige Struktur der Ringe, welche die bekannte Wellenform aufgreifen, wird durch das Walzen des Silbers erreicht. Ohrschmuck, Anhänger und Gliederketten präsentieren sich in einer ungewohnten Leichtigkeit. Diese wird durch das Material verstärkt. Von oben betrachtet wirkt auch der Wellenring zunächst leicht, doch der erste Eindruck täuscht. Im Profil wird die kraftvolle Stär-

ke des Schmuckstücks sichtbar. Massiv und schwer schmiegt sich der anatomisch geformte Ring an den Finger und wird zum wahren Handschmeichler. Erhältlich sind die neuen Stücke voraussichtlich im Sommer 2011 – neue Wellen passend zur Urlaubssaison.  Heiko Schrem is famous for his waveshaped jewellery, which encase the finger in the form of a ring with soft, flowing movement. His materials are platinum 950, gold 750, stainless steel – and, new: silver 925! At this year's inhorgenta the jewellery designer is presenting a new collection that not only appeals to the smaller budget but that also displays softer, more textile-like surfaces. The vibrant, wafer-like structure of the rings, which manifest the familiar wave form, is achieved by rolling the silver. Earrings, pendants and linked chains are pre-

sented in an unusual lightness. This is underscored by the material. Viewed from above, the wave ring at first appears light, yet the first impression is misleading. In profile the powerful strength of the jewellery becomes evident. Solid and heavy, the anatomically-formed ring hugs the finger, caressing the hand. The new pieces are set to be available in summer 2011 – a new wave in time for the holiday season. I Halle C2, Stand 309, Gang C

Neuer europäischer Uhrmacherverband New European watchmakers association

TRENDLINE TRAURINGE

 Der 26. Februar 2011 wird in die Geschichtsbücher der europäischen Uhrmacher eingehen. In den Räumen der Messe München setzten sich die Vertreter des europäischen Handwerksverbandes CEAHR, des deutschen und österreichischen Uhrmacherverbandes zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Die Probleme, zum Beispiel bei der Belieferung der qualifizierten Uhrmacherwerkstätten mit Ersatzteilen, sind in Europa gleich gelagert. Allerdings gibt es kaum Synergien zwischen den Einzelverbänden, die genutzt werden können, jeder Verband kämpft für sich allein, ohne die Erfolge anderer Vereinigungen für ihre Zielsetzung nutzen zu können. Doch mit der Gründung der EWRO, der European Watchmakers and Retailers Organisa­­tion, kann diese Problematik behoben werden. Der Zentralverband für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik und der CEAHR treten als Gründungsmitglieder dieser Vereinigung bei. Und auch die Berufskollegen aus Österreich werden beim neuen Uhrmacherverband mitmachen. Alle drei Berufsorganisationen haben in München ihre eindeutige Absichtserklärung dazu abgegeben. Das bislang Erreichte auf dem Klageweg, zum Beispiel der Erfolg der CEAHR mit einer Klage gegen die Entscheidung der EU-Kommission vor den Europäischen Gerichtshof, oder die Verhandlungserfolge des ZV, in puncto Verhandlungen über Belieferung vom Verband zertifizierter Fachbetriebe, können jetzt gebündelt werden, zum Nutzen der Uhrmacher, die jetzt über ihre Innungen

Das neue Präsidium der EWRO: Hans Joachim Pinter, Ernst Gottlieb, Michael van Gompen und Horst Eberhardt.

Ein Unternehmen mit Tradition. www.cilor.de Kinowerbung seit 18. November 2010 bundesweit!

Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, Ernst Gottlieb, Präsident der ZV der Uhrmacher, Michael van Gompen, Präsident CEAHR, Jacques Bianchi, Vizepräsident CEAHR, Hans Joachim Pinter und Johann Figl aus Österreich bei der konstituierenden Sitzung des neuen europäischen Uhrmacherverbandes.

und Berufsverbände hier vertreten sind. Als Präsident der EWRO wählten die Vertreter der Verbände Ernst Gottlieb. Sein Vizepräsident ist der Präsident der CEAHR Michael van Gompen. Ebenfalls als Vizepräsident engagiert sich der österreichische Bundesinnungsmeister Hans Joachim Pinter. Als Geschäftsführer kommt Horst Eberhardt zum Einsatz und sein Büro in Northeim übernimmt auch die anfallenden Verwaltungs- und Sekretariatsarbeiten.  26 February 2011 is a date that will go down in history for European watchmakers. At the Messe München representatives of the European Confederation of Watch & Clock Repairer's Associations CEAHR, the German and Austrian watchmakers associations met for their constituent meeting. Problems such as the supplying of qualified watchmaking establishments with replacement parts prevail throughout Europe. However, there are scarcely any synergies between the individual associations that can be exploited, each association fights alone, without the ability to utilise the successes of other associations to achieve its goals. Now, with the founding of EWRO, the European Watchmakers and Retailers Organisation, this problem

can be addressed. The Zentralverband für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik (central association for watches, jewellery and time measurement technology) and the CEAHR are founding members of this organisation. Similarly, the colleagues from Austria will also support the new association. All three of the professional organisations issued a clear declaration of intent in Munich in this respect. That which has been achieved thus far in legal actions, such as the success of the CEAHR in an action against the decision of the European Commission before the European Court of Justice or the negotiating success of the ZV regarding the supply of establishments certified by the association can now be bundled for the benefit of the watchmakers that are now represented here with their guilds and professional associations. The delegates of the associations elected Ernst Gottlieb as President of the EWRO. His Vice-President is the President of the CEAHR, Michael van Gompen. A further Vice-President is the Austrian federal master of guilds Hans Joachim Pinter. The position of General Manager will be held by Horst Eberhardt, with his office in Northeim also undertaking the administrative and secretarial workload.


AUS gegenständen werden gefühle.

11

Sonntag, 27. Februar Februar2011 2011

Vorträge / Seminare / Diskussionen Veranstaltungsort ist die inhorgenta-Akademie, Konferenzraum B11 am Expressway, Zugang über Rolltreppe am Eingang West. Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Simultanübersetzungen ins Englische bzw. Deutsche werden angeboten.

Venue is the inhorgenta Academy, Conference Room B11 on the Expressway, access via escalator West Entrance. All lectures are free of charge. Simultaneous translation into English or German is provided.

10.00 Was ist IN? Schmuck- und Modetrends 2011

10 a.m. What’s IN? Jewellery and fashion trends in 2011

Auswirkungen der Mode- und Farbtrends 2011 auf Schmuck und Uhren. Referentin: Irmie Schüch-Schamburek, Modejournalistin

Impact of the 2011 fashion and colour trends for jewellery and watches. Speaker: Irmie Schüch-Schamburek, fashion journalist

11.00 Der Juwelier als Marke oder Marken beim Juwelier?

11 a.m. The jeweller as a brand, or brands at the jeweller’s?

Mit Marken besser verkaufen. Tipps und Tricks zur Umsatzsteigerung. Wie wichtig ist es, dass sich der Juwelier selbst als Marke sieht und versteht? Wie muss er mit Marken arbeiten, um seinen Umsatz nachhaltig zu steigern? Referent: Prof. Dr. Stefan Hencke

Increase sales with brands. Tips and tricks for improving turnover. How important is it that the jeweller views himself as a brand? How must he work with brands in order to sustain an increase in turnover? Speaker: Prof. Dr. Stefan Hencke

14.30 inhorgenta Uhrentalk 2011: Fehlende Ersatzteile – Krisenstimmung bei den Uhrmachern. Was nun?

2:30 p.m. inhorgenta talk: Watches in 2011 – the lack of spare parts – a mood of crisis amongst watchmakers. What now?

Ist die Versorgung mit Ersatzteilen durch die Marken für den Uhrmacher sichergestellt? Experten der Branche diskutieren in Fortsetzung des Uhrentalks 201. Moderation: Peter, Welchering, Journalist

Is the supply of brand names assured for the watchmaker? Trade experts will discuss these issues in continuation of the talk on watches for 2010. Presenter: Peter Welchering, Journalist

16.00 U.J.S.-Symposium – Einwandsbehandlung beim Kunden.

4 p.m. U.J.S. Symposium – How to handle customers’ complaints

Wie kann ich als Juwelier Einwände als Verkaufsinstrument nutzen? Monierende Kunden, Preisverhandlungen, Rabatte, defekte Ware – welche Chancen verbergen sich hier? Referent: Thomas Wege, Unternehmensberatung Villingen-Schwenningen

How can I as a jeweller use complaints as a sales tool? Grumbling customers, price bargaining, discounts, faulty goods – what opportunities do they present? Speaker: Thomas Wege, Business Consultant, Villingen-Schwenningen

Impressum inhorgenta daily ist eine Publikation des Branchenmagazins U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck in Kooperation mit der Messe München GmbH. Redaktion: Antje Heepmann, Ursel Haggeney, Dietmar Krebs, Jeannine Reiher Übersetzung: AD REM Sprachdienstleistungen, Köthen-Elsdorf. Art Director: Christian Kellert. Anzeigen: Alexander Bach. Telefon: 0611/36098-83, E-Mail: alexander.bach@chmielorz.de. Verlag: Verlag Chmielorz GmbH, Marktplatz 13, 65183 Wiesbaden, Telefon: 0611/36098-0, Telefax: 0611/301303, E-Mail: info@chmielorz.de, www.chmielorz.de Geschäftsführung: Andreas Klein. Druck: Druckerei Kössinger AG, Fruehaufstr. 21, 84069 Schierling, Telefon: 09451/499-0, Telefax: 09451/499-101, E-Mail: info@koessinger.de www.koessinger.de

Veranstaltungen / Ausstellungen Silber-Sommer-Galerie

Silver Summer Gallery

Erlebnis-Restaurant der besonderen Art: Silberschmiedekunst live zum Anfassen, Erleben und Genießen. Ort: Halle C2, Stand 130

A very special type of theme restaurant: the opportunity to handle, experience and enjoy the art of the silversmith. Venue: Hall C2, Stand 130

Sonderschau »Tischkultur«

Special exhibition “Table Culture”

Präsentation moderner Tischkultur mit Silberobjekten und Porzellan höchster Qualität. Ort: Halle C2, Stand 132

A presentation of modern table culture with silver objects and porcelain of the highest quality. Venue: Hall C2, Stand 132

Lucca Preziosa Contemporary Jewellery

Lucca Preziosa Contemporary Jewellery

Kulturprojekt mit Wettbewerb für zeitgenössischen Schmuck der italienischen Schmuckhochschule Le Arti Orafe. Ort: Halle C2, Stand 453/555

Cultural project with competition for contemporary jewellery from the Italian college of jewellery Le Arti Orafe. Venue: Hall C2, Stand 453/555

Forums and cooperative projects

Foren und Kooperationen

Forum Concepts, Forum Innovation, Brand new – new brand, Forum Silversmiths, Bavarian Association of Arts and Crafts Venue: Hall C2

»Forum Konzepte«, »Forum Innovation«, »Brand New – New Brand«, »Forum Silberschmiede«, »Bayerischer Kunstgewerbeverein«. Ort: Halle C2

The fascination of horology

Faszination Uhrmacherhandwerk

S

Die Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule gibt einen Einblick in die Herstellung mechanischer Uhren. Ort: Halle A1, Stand 516

An insight into the manufacture of mechanical timepieces provided by the Pforzheim Goldsmiths’ and Clock and Watchmaker School. Venue: Hall A1, Stand 516

Wedding Concept Store im Platin-Forum

Wedding Concept Store in the Platinum Forum

Der Wedding Concept Store im Platin-Forum bietet Anregungen, wie das Thema Hochzeit beim Kunden emotionalisiert werden kann. Ort: Halle B1, Stand 318

The Wedding Concept Store in the Platinum Forum offers suggestions on how to emotionalise the subject of weddings with the customer. Venue: Hall B1, Stand 318

Edelsteinlabor

Gemstone Laboratory

Im Edelsteinlabor kann man mit den Experten der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft in die innere Welt der Edelsteine eintauchen und seine Steine prüfen lassen. Ort: Halle C1, Stand 419/320

In the gemstone laboratory, guests can delve into the inner world of gemstones with experts from the German Gemmological Society and test the stones. Venue: Hall C1, Stand 419/320

Dreher-Lounge

Dreher Lounge

Eine faszinierende Tierwelt aus mehrfarbigem Achat präsentiert sich in der Dreher-Lounge. Ort: Halle C1, Stand 409/310

The Dreher Lounge presents a fascinating world of animals made from multi-coloured agate. Venue: Hall C1, Stand 409/310

C

H

M

Nachdruck - auch auszugsweise bedarf der Zustimmung des Verlages.

U

C

K

U

H

R

E

N

F

A

C

H

T

E

C

H

N

I

K

SEIEN SIE UNSER GAST – WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH!

Halle A1, Stand 320/421 (Schmuck/Uhren) Halle A1, Stand 521 (Großuhren/Fachtechnik)

CARL ENGELKEMPER MÜNSTER


www.lotus-watches.de

INHORGENTA 2011 Halle A1 Stand 130/331


inhorgenta 2011 Daily 3  

daily, inhorgenta 2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you