Issuu on Google+

rheuma_2012-06_final_06_01 12.01.13 21:17 Seite 1

mdm Verlag • Immigrather Straße 74 • 42799 Leichlingen • Postvertriebsstück DPAG • Entgelt bezahlt • G 47999

6

2012

6

OSTEOPOROSE & RHEUMA AKTUELL CHIRURGIE Neue Systeme, Geräte und Materialien für die Wirbelsäulen-Chirurgie OSTEOLOGIE Einfluss von Langstreckenlauf auf die Knochendichte ausgewählter Skelettregionen RHEUMATISCHER FORMENKREIS Risiken bei der Behandlung entzündungsbedingter Schmerzen unter besonderer Berücksichtigung älterer Patienten

mdm Verlag

mdm Verlag für medizinische Publikationen


rheuma_2012-06_final_06_01 12.01.13 21:17 Seite 3

INHALT

6 Ch. Günther

5

2012 OSTEOPOROSE & RHEUMA AKTUELL

Editorial CHIRURGIE

E.M.W. Koch

6

Neue Systeme, Geräte und Materialien für die Wirbelsäulen-Chirurgie ORTHOPÄDIE

E.M.W. Koch

10

Deutscher Wirbelsäulenkongress 2012

W. Kemmler et al.

14

Einfluss von Langstreckenlauf

OSTEOLOGIE

auf die Knochendichte ausgewählter Skelettregionen OSTEOPOROSE E.M.W. Koch

24

Kosten von Augmentationsverfahren im Fokus

E.M.W. Koch

30

Risiken bei der Behandlung entzündungsbedingter

RHEUMATISCHER FORMENKREIS

Schmerzen unter besonderer Berücksichtigung älterer Patienten SCHMERZSYMPTOMATIK 32

Gel zur Behandlung von Arthroseschmerzen

35

VERANSTALTUNGEN

37

AKTUELL

43

INDUSTRIEFORUM

46

IMPRESSUM/ABONNEMENT

- Anzeige -

Lifta

Osteoporose & Rheuma aktuell 6 | 2012

3


rheuma_2012-06_final_06_01 12.01.13 21:17 Seite 5

EDITORIAL

Liebe Leserinnen, Liebe Leser, „Sei mir gegrüßt, Du Weihnachtszeit, ihr Menschen alle seid bereit, die Hände Euch zu reichen. Dann herrscht der Friede unbegrenzt, und über allen Ländern glänzt des Friedens Sternenzeichen“, sagt ein großer Dichter über die "staade" (niederbayrisch: ruhige) Zeit, in der die Menschen rückblickend Besinnlichkeit finden sollen. So können wir heute auf den Weltosteoporosetag von 2012 zurückblicken, der unter dem Motto "One is enough!" ("Ein Bruch ist genug!") stand und mit hervorragenden Veranstaltungen auch in Deutschland "awareness"-verstärkende Akzente setzte. Doch unser Blick geht bereits wieder nach vorn und zum nächsten großen Osteologiekongress in Weimar, der neben einer großen Ärztetagung auch einen Patiententag – wir berichteten im letzten Heft – ausrichtet, in dessen Vorfeld die konstituierende Sitzung des DVO-Patientenboards erfolgen wird, das geschaffen wird, um die Patientenbelange noch intensiver in die Arbeit des DVO einzubeziehen. Mitglied können dabei über ein schriftliches Aufnahmegesuch Patientenverbände oder Selbsthilfeorganisationen aus dem Bereich der Osteologie in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden. Damit wird einer meiner am längsten gehegten Wünsche Wirklichkeit, dass wir endlich auch bei den Patientenorganisationen "Deutschland (plus Österreich plus Schweiz) einig Drei-Osteoporose-Vaterland" werden können und wollen. Ich freue mich, dass ich zusammen mit meinem Kollegen Prof. Walter Faßbender aus der Schweiz als Patientenbeauftragter des DVO an dieser wichtigen Aufgabe mitwirken kann. Unser Verlag unterstützt diese Bemühungen sehr wirksam, was dadurch augenscheinlich wird, dass er alle Vorträge (inkl. Liedtexte) des Patiententages in einer Sonderbeilage des nächsten Heftes – kostenlos – publizieren und erstmals zum Patiententag (Kurz-Motto zur Erinnerung: J.S.Bach und die Osteoporose) an die Zuhörer und "Mit-Singer" verteilen wird. Dafür bedanke ich mich im Namen der vielen Millionen Osteoporosepatienten in unseren drei Ländern. Was hat mich sonst noch bewegt? Nicht mehr bewegt hat mich die Absage unseres Bundespräsidenten für Weimar, da wir ja mit Olympiasieger Jens Weißflog und Sternekoch Alfons Schubeck wunderbaren Ersatz gefunden haben. Auch nicht bewegt hat mich die Kandidatur Peer Steinbrücks als Bundeskanzler, eher die Höhe seiner Vortragshonorare, für die rund 33.000 Patienten eine kostenlose Knochendichtemessung hätten bekommen können. Ich freue mich hingegen sehr auf das Weihnachtsfest, das ein so besonderes ist und war, da ich erst kürzlich wieder durch eine Verfilmung dieser Ereignisse daran erinnert wurde, wie am 24.12.1914 an der Weltkriegsfront in Flandern die deutschen und französischen Soldaten die Waffen niederlegten und gemeinsam dieses heilige Fest feierten. Das hat mich wirklich bewegt. Mich hat als Chefredakteur im letzten Jahr aber auch die hervorragende Zusammenarbeit mit unseren Autoren und Inserenten, aber auch mit den wunderbaren Mitarbeitern des Verlags sehr bewegt. Dafür bedanke ich mich auf das Herzlichste! Ich wünsche Ihnen allen geruhsame Adventstage, ein gesegnetes, besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2013. Herzlichst Ihr

Dr. med. Christian Günther Chefredakteur "Osteoporose & Rheuma aktuell"

Osteoporose & Rheuma aktuell 6 | 2012

5


Osteoporose & Rheuma aktuell 6/2012