Issuu on Google+

mm

m d m Verlag für medizinische Publikationen | Pvst G 52765 DPAG | Heft 2 | 2014

ÄSTHETISCHE 2 DERMATOLOGIE Aesthetic DermAtology

2014

m d m Verlag

Ästhetische DermAtologie | Aesthetic DermAtology

2

Bogen:1

Front

Single Sided

Delegierbare Behandlungstechnologien in der ästhetischen Praxis | Therapie vaskulärer Läsionen mittels gepulstem Farbstofflaser | Minimal-invasive Behandlung der axillären Hyperhidrose mittels Microneedling | Multimodale, noninvasive Anti-Aging-Behandlung | Brimonidintartrat-Gel als neue Therapieoption für das Rosazea-bedingte Erythem | Effektiver UV-Schutz: Wirksame Prävention bei Hauterkrankungen | Gestörte Hautbarriere: Parallelen bei atopischer Dermatitis und Psoriasis | Nahrungsergänzung zum Hautschutz gegen UV-Strahlung | Anwendungsbeobachtung bei Neurodermitikern | Die intermittierende Vakuumtherapie in der Praxis

11.04.2014


Endlich eine Lösung ohne Nebenwirkung!

hh Der portable FOX NagelpilzLaser mit 1064 nm macht‘s möglich. Vorher

3 Monate später

N

K

vielen Fällen auf eine topische oder systemische Behandlung verzichtet werden. Ein Behandlungserfolg ist schon nach wenigen Anwendungen sichtbar.

Ein nt Patie at on pro M

A.R.C. Laser ist zertifiziert nach EN ISO 13485:2012 + AC:2012 93/42 EWG

BRE

A

Mehr zur Amortisation?

Fragen Sie unseren Außendienst! 

 

M. Kraus 0173 6 78 84 69

   

 

U. Deutz 0173 3 92 23 14

   

 

            

Mehr Infos:

 

  

A.R.C. Laser GmbH Bessemerstraße 14 J. Sonntag 0162 963D-90411 5808 Nürnberg Germany

 

S. Graffelder 0173 6 78 84 66

 

C. Weiß 0173 67 88 462

    

T. Hermann 0172 991 82 45

> 500 Anwender können nicht irren:

               

M. Amelung 0152 29 90 31 02

R. v. Dawans 0173 67 88 460

      

A.R.C. Laser GmbH Bessemerstraße 14 D-90411 Nürnberg Germany  0911 217 79 -0

 0911 217 79 -0  0911 217 79 99

Vertriebsbüros Deutschland: Süd Ansbach

Hr. Weiß

info@arclaser.de

Ost

Hr. Siegel

West K.-Lintfort Hr. Deutz www.arclaser.de Vertriebsbüros Deutschland:

 0911 217 79 99

Süd Ansbach

Hr. Weiß

info@arclaser.de www.arclaser.de

Ost

Hr. Siegel

Suhl

West K.-Lintfort Hr. Deutz

  

Für die Laser-OnychomykoseBehandlung existieren keine GOÄ-

nagelpilz.arclaser.de

Ziffern, gegebenenfalls kann analog die Ziffer 2440 abgerechnet werden.

Bogen:2

Front

Single Sided

Nagelpilz-Entscheidungs-Anzeige_Springer_oder_mdm.indd 1

11.04.2014

Suhl

19.02.2014 12:24:37

 0173/6788462  0173/6788460  0173/3922314

 0173/6788462  0173/6788460  0173/3922314

Nord Hamburg SO

Nürnberg

SW

Reutlingen

Nord Hamburg SO

Nürnberg

SW

Reutlingen

A.R.C. Laser ist zertifiziert nach EN ISO 13485:2012 + AC:2012 93/42 EWG

hh Optimales Preis-

So wirkt der FOX-Laser Bildaufnahmezeitpunkt: Bildaufnahmezeitpunkt: Diagnose: Onychomykose (TINEA UNGUIUM) Diagnose: Onychomykose (TINEA UNGUIUM) Leistungs-Verhältnis Quelle: Uni Erlangen 2013 05.12.2012 10:10:25 05.12.2012 10:10:25 Bildaufnahmezeitpunkt: Bildaufnahmezeitpunkt: Dig I 252 J / Dig III 90,3 J / Dig V 103 JDig I 252 J / Dig III 90,3 J / Dig V 103 J 09.10.2012 09:05:17 09.10.2012 09:05:17 Dig I 255 J / DigEIIIV143 255 Jdes / Dig III 143 J / Dig V 97,8 J E J / Dig V 97,8 JDig I Dank FOX-Lasers kann in 1064 nm

mm

NAGELPILZ

 0173/6788469  0173/6788466 Hr. Reichelt  0152/29903102 Fr. Buberl Fr. Huber

Fr. Buberl  0173/6788469 Fr. Huber  0173/6788466 Hr. Reichelt  0152/29903102


mm

äd_2014-02_final_04_Layout 1 11.04.14 09:38 Seite 3

2

5

2014

ÄSTHETISCHE D ERMATOLOGIE

Editorial

ÄSTHETISCHE MEDIZIN

6

Delegierbare Behandlungstechnologien in der ästhetischen Praxis

P. Bonan et al.

12

Therapie vaskulärer Läsionen mittels gepulstem Farbstofflaser

E.M.W. Koch

16

Minimal-invasive Behandlung der axillären Hyperhidrose

Interview mit D. Alamouti, Herne

18

Multimodale, non-invasive Anti-Aging-Behandlung

mittels Microneedling

DERMATOLOGIE

20

Brimonidintartrat-Gel als neue Therapieoption

24

Effektiver UV-Schutz: Wirksame Prävention bei Hauterkrankungen

28

Gestörte Hautbarriere:

für das Rosazea-bedingte Erythem

Parallelen bei atopischer Dermatitis und Psoriasis 30

Nahrungsergänzung zum Hautschutz gegen UV-Strahlung

HAUTPFLEGE

S. Steffens

34

Anwendungsbeobachtung bei Neurodermitikern

PHLEBOLOGIE

Interview mit E. Linz, Leverkusen

Bogen:3

Front

Single Sided

11.04.2014

36

Die intermittierende Vakuumtherapie in der Praxis

38

AKTUELL

40

VERANSTALTUNGEN

44

INDUSTRIEFORUM

65

Impressum

66

Abonnement


mm

Präzise Zellerneuerung für eine strahlende Haut

Das DUAL CELL THERAPY SERUM mit patentierten Wirkstoffen vermindert sichtbar Linien und Mimikfalten und verleiht der Haut eine frische und pralle Optik.

WWW.M2BEAUTE.COM

M2 BEAUTÉ: NATURAL BEAUTY FOR NOW

Bogen:4

Front

Single Sided

11.04.2014

DUAL CELL THERAPY SERUM


mm

"Wann Krieg beginnt, das kann man wissen, aber wann beginnt der Vorkrieg. Falls es da Regeln gäbe, müsste man sie weitersagen. In Ton, in Stein eingraben, überliefern. Was stünde da? Da stünde, unter anderen Sätzen: Lasst euch nicht von den Eignen täuschen." – Christa Wolf, Kassandra Die Jüngeren unter Ihnen haben naturgemäß keine Erinnerung daran und dementsprechend vermutlich nur eine relativ vage Vorstellung davon, wie es gewesen ist – oder aus Ihrer Perspektive: gewesen sein mag –, in einer psychopolitischen Atmosphäre der Angst aufzuwachsen und/oder zu leben, wie sie der so genannte "kalte Krieg" der ideologisch unversöhnlichen Atomsupermächte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts kontinuierlich erzeugt hat. Dieses historische Glück der Spät(er)geborenen, den ersten Schultag, die erste Marlboro, den ersten Kuss nicht im allgegenwärtigen Schatten einer allesverzehrenden Bombe erlebt zu haben, birgt heute andererseits die latente Gefahr, die Tragweite der aktuellen (geo-)politischen Entwicklungen zu unterschätzen. Dabei spielen die Eignen (u.a. Politiker und Journalisten), die es zum größten Teil allein aufgrund ihres Alters und den entsprechenden persönlichen Erfahrungen eigentlich besser wissen müssten, keine besonders ruhmreiche Rolle – und dies, heute wie damals, auf beiden Seiten. Es ist für in einer Demokratie westlicher Prägung Großgewordene kaum nachvollziehbar, welchen Mut es erforderte, als Schriftstellerin in der DDR – einem Überwachungsstaat, der sich selbst noch während der aberwitzigsten Rotation der Rüstungsspirale offiziell als eine Art kollektive Friedensbewegung gerierte – mit Sätzen wie den oben zitierten die eben in Wahrheit beiderseitigen Mechanismen der Agitation und Eskalation anzuprangern. Viel weniger Mut braucht es hierfür heute im Staate des eher semilupenreinen Demokraten Putin sicher auch nicht; umso wichtiger ist es, auf westlicher Seite nicht in populistischen Aktionismus zu verfallen und Maßnahmen zu fordern resp. zu beschließen, deren Konsequenzen unabsehbar wären. Hoffen wir also gemeinsam, dass kühlere Köpfe auf beiden Seiten die Oberhand behalten und die Welt auf diplomatischem Wege wieder in ruhigeres Fahrwasser lenken, so dass die aggressivsten russischen "Invasoren", mit denen wir unseren Lebtag lang konfrontiert werden, jene Mitglieder neureicher Oligarchenentouragen sind, die sich in exklusiven Urlaubsdestinationen recht unkonventionell benehmen und/oder in Besprechungszimmern ästhetisch-dermatologischer und -chirurgischer Praxen verblüffend unrealistische Erwartungshaltungen formulieren. Ihr Reinhard W. Gansel Schriftleiter

Bogen:5

Front

Single Sided

11.04.2014

5

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

liebe leserinnen, liebe leser,

eDitoriAl

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 5


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 6

Ästhetische meDiziN

mdm

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

6

Delegierbare Behandlungstechnologien in der ästhetischen Praxis es sind mehr und mehr die kleinen, mobilen laserkonzepte für ästhetische und kurative behandlungen, die ohne größere bindung von Kapital den Praxisumsatz erheblich ankurbeln. Mit Vorzügen wie einfacher bedienbarkeit, uneingeschränkter Delegierbarkeit und robuster technik gelten sie in wachsendem Maße als lohnende investition für lange zeit. Ästhetische Dermatologie hat aus diesem Grund zwei modernen, höchst unterschiedlichen systemen genauer auf den zahn gefühlt.

nagelpilz-behandlungen ohne nebenwirkungen Beispiel Nagelpilz: Knapp 9 Millionen Patientinnen und Patienten in Deutschland sind betroffen [1] und bilden eine interessante Zielgruppe für clever delegierte Sonderleistungen der kurativ-ästhetisch arbeitenden Praxis. Der einzige FDA-zugelassene Kompakt-Laser PinPointe™ (Cynosure GmbH, Langen) hat sich in diesem Markt seit einiger Zeit etabliert. Das Nd:YAG-Prinzip der Klasse IV arbeitet mit einer Leistung von 200 Millijoules und einer Pulsweite von 100 Mikrosekunden – bei einer Spotgröße von 1,5 mm. Der spezielle Impuls teilt sich in 10 Einzelimpulse auf und gewährleistet so den Eintrag einer hohen Energiedosis bei verminderter Schmerzsensation. Auf diese Weise sorgt die Mikropulsung für Effizienz und Sicherheit gleichermaßen. 77% Erfolgsquote bei klarem Nagel [2] sprechen für sich und erlauben eine mindestens ebenbürtige Einstufung neben den klassischen Behandlungsmöglichkeiten mit Medikamenten oder Lotionen.

laserbehandlung bei onychomykose Nach dem Entfernen poröser Nagelfragmente nimmt die angenehm schmerzarme Lasertherapie für 10 Nägel nicht mehr als 30 Minuten in Anspruch [3]. Als besondere Vorzüge werden die Abwesenheit von Nebenwirkungen sowie die Eignung des Verfahrens bei Patienten mit Immunschwäche beschrieben [1]. Ziel der Behandlung ist die Abb. 1: PinPointe™ Footlaser™.

Bogen:6

Front

Single Sided

11.04.2014

thermische Denaturierung der Eiweißverbindungen des


mm

Ästhetische meDiziN

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 7

Für das Praxismanagement zeigt sich das PinPointe™Konzept nicht nur wegen seiner beachtlichen TherapieErfolge interessant, sondern auch aufgrund seiner umfänglich delegierbaren Einsatzmöglichkeit. Die transportable Größe und ein sicheres Handling machen das relativ kostengünstige System somit zu einer überlegenswerten Investition, die sich in der Regel sehr schnell bezahlt macht.

Kompakt-system für das fraktionierte skin resurfacing Abb. 2: Emerge™ Fractional Laser.

Gleiches gilt für das fraktionierte Skin Resurfacing mit dem Kompakt-System Emerge™. Von handlicher Größe und Pilzes. Hierzu durchdringt der Laserstrahl sowohl Nagel-

damit ausgesprochen mobil, verwirklicht es hochwertige

platte als auch Nagelbett. Zur Stabilisierung des Therapie-

Dioden-Technologie in transportablem Format. Anwender

Erfolges, der sich oft schon nach 1-2 Sitzungen einstellt,

beschreiben eine sichtbare Verbesserung der Hautstruktur

empfiehlt sich die ca. zweiwöchige Versorgung des Areals

sowie eine nachhaltige Verminderung moderater Falten

mit einem topischen Antimykotikum zur Rezidivprophy-

und Linien einschließlich Pigmentstörungen – auch an

laxe, wobei das Schuhwerk mit entsprechend wirkenden

Hals, Händen und Dekolleté. Von guten Resultaten wird

Sprays o.Ä. miteinbezogen werden sollte. Gerade dort, aber

überdies bei der Behandlung von Striae und Narben berich-

auch in Handtüchern und Bodenbelägen, halten sich die

tet.

robusten Sporen außerordentlich lang.

Literatur 1. xxxx

Abb. 3a-b und 4a-b: Erscheinungsbild jeweils vor (l.) und nach Behandlung (r.) mit dem PinPointe™ Footlaser.

Bogen:7

Front

Single Sided

11.04.2014

7

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

Problemlose Anwendung durch das entsprechend geschulte sprechstunden-team


mm

Ästhetische meDiziN

(Fotos: Dr. med. Tan)

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 8

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

(Fotos: Dr. med. Doherty)

8

Abb. 5a-b und 6a-b: Erscheinungsbild jeweils vor (l.) bzw. nach (r.) 5 Behandlungen mit dem Emerge™ Fractional Laser.

Der Emerge™ Fractional Laser emittiert Laserlicht der Wel-

schaftsfähig. Eine komplette Gesichtsbehandlung mit 2-3

lenlänge 1410 nm und wirkt durch die so genannte fraktio-

Passes dauert ca. 15 Minuten. Zwischen 4 und 6 Behand-

nierte Photothermolyse, bei der Impulse als Reihe von Mi-

lungen im Abstand von 1-2 Wochen werden je nach Be-

krostrahlen in das Gewebe eingetragen werden. Auf diese

fund empfohlen.

Weise werden Koagulationssäulen in der Epidermis und Dermis erzeugt, das umliegende Gewebe bleibt unbehan-

Beim Emerge™ Fractional Laser handelt es sich um einen

delt. Überzeugender Vorteil: Der natürliche Heilungspro-

Laser der Schutzklasse 2b, der somit ohne Beisein des Arz-

zess des Körpers kann schneller neues und gesundes Ge-

tes vom Praxis- oder Institutspersonal rasch und flexibel

webe aufbauen, das die koagulierten Bereiche ersetzt. Die

eingesetzt werden darf. Ein Kontaktsensor erkennt den

oberste Hautschicht bleibt bei diesem nicht-ablativen Skin

Kontakt zwischen Applikator und Haut und löst nur bei ge-

Resurfacing intakt.

gebener Lückenlosigkeit einen Impuls aus, was die sichere Anwendung des Systems garantiert. Das System arbeitet

Bogen:8

Front

Single Sided

Die Nebenwirkungen beim Skin Resurfacing mit Emerge™

ohne Verbrauchsmaterialien. Auf eine Anästhesie kann in

werden als äußerst gering beschrieben, was die Kürze der

den allermeisten Fällen verzichtet werden. Eine intuitive

Patientenausfallzeit unterstreicht. In seltenen Fällen wer-

Benutzeroberfläche und Parametervoreinstellungen für die

den Erytheme und Ödeme beobachet, die binnen kürzester

wichtigsten Indikationen ermöglichen eine einfache Be-

Zeit abheilen, und die Patienten sind schnell wieder gesell-

handlung. Drei Einstellungsmodi stehen zur Wahl:

11.04.2014


mm

Ästhetische meDiziN

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 9

 1. Manuelles scannen

9

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

Der Anwender setzt den Applikator auf und löst manuell einen Impuls aus.

 2. Autostamp™

Bei jedem Aufsetzen auf die Haut löst das System automatisch einen Impuls aus.

 3. AutoGlide™

Ohne abzusetzen wird der Applikator über die Haut geführt. Die Impulse werden mit vorwählbarer Geschwindigkeit automatisch abgegeben, was zu kurzen Behandlungszeiten bei größeren Arealen führt. Bei jedem Impuls wird eine Fläche von 8 x 12 mm mit zahlreichen Impulsen abgescannt. Behandlungsparameter wie z.B. Leistung oder Dichte der Mikrosäulen können individuell eingestellt werden, wenn der Anwender keines der voreingestellten Programme nutzen möchte.

fazit Kleine und mobile Laserkonzepte eignen sich vorrangig für ein hochwertiges, dennoch erschwinglich kalkuliertes Behandlungsangebot und den ökonomisch durchdachten Umgang mit den Team-Ressourcen der Praxis. Hierfür geben PinPointe™ bei der nebenwirkungsfreien Therapie von Nagelpilz oder Emerge™ im Einsatz gegen Fältchen, Linien, Pigmentstörungen und Striae zwei eindrucksvolle

Literatur

und leistungsstarke Beispiele ab. Die überschaubare Grund-

1.

investition beschleunigt die Amortisation, während die

vgl. Messer, Nguyen, Kollmann-

(studienbewiesene) Qualität der erzielbaren Ergebnisse zur

Hemmerich, Deusch: „Die Revolutio-

Patientenzufriedenheit und damit -bindung beiträgt.

nierung der Behandlung der Ony-

chomykose“, in: Kosmetische Medizin, 5.2012 2. vgl. Abrahams, Martine and Michael: “Clinical Evaluation of the Pin Pointe™ Footlaser™ for the Treatment of Onychomycosis”, 2012 3. Cynosure Inc. 4. Novulase Inc.

Bogen:9

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 10

Ästhetische meDiziN

Anwenderstatements

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

10

„Die Behandlungsergebnisse mit dem PinPointe Footlaser sind überzeugend und nebenwirkungsarm, der Aufwand „Onychomykose-Patienten beschreiben

vergleichsweise gering: Die Handhabung

häufig ihren Leidensdruck, wenn sie in

des Lasers ist unkompliziert, komfortabel

unsere Praxis kommen. Viele von ihnen

und delegierbar. Für die Behandlung von

haben schon einen langen Krankheits-

10 Fußnägeln benötigen wir nur etwa 20 Minuten. Der

verlauf hinter sich, erduldeten erfolglos

PinPointe Laser stellt daher in der Behandlung mykotisch

topische und systemische Therapien. Mit

infizierter Fußnägel eine interessante Alternative dar.“

PinPointe erzielen wir bei ca. 70% der Patienten ein klar herauswachsendes Nagelbild – bisweilen schon nach ein-

– Dr. med. Gerd Gauglitz, München

maliger Behandlung, die schmerzarm und ohne Nebenwirkungen ist. Gerade für immungeschwächte Personen kann diese Laserbehandlung eine echte Alternative sein. Sowohl meine Mitarbeiter und ich als auch die Patienten sind äußerst zufrieden mit Verlauf und Resultat der Behandlung.“

„Unsere Erfahrungen mit dem Emerge Fractional Laser sind durchweg positiv. Wir legen größten Wert auf beste

– Dr. med. Matthias Bonczkowitz, Kelkheim

Behandlungsergebnisse bei möglichst geringen Ausfallzeiten für die Patienten – hier ist der einfach zu handhabende, delegierbare und mühelos transportable Emerge eine großartige Unterstützung. Insbesondere bei Fältchen, Narbengewebe geringer bis mittlerer Ausprägung und Pigmentläsionen erzielen wir mit der fraktionierten Therapie her-

„Schätzungen zufolge leidet jeder zehnte

vorragende Ergebnisse, ebenso bei kombiniertem Einsatz

Deutsche an Onychomykose – bei Befall

mit Fillern oder Botox. Eine jüngst fertiggestellte Studie

der Nagelmatrix war bisher nahezu nur

beweist die Leistungsfähigkeit dieses Systems.“

mit einer systemischen Therapie eine Heilung möglich. Aufgrund der vielen

– Dr. med. Welf Prager, Hamburg

Neben- und Wechselwirkungen war diese Therapie bei vielen Patienten nicht möglich bzw. nicht gewünscht. Hier besteht nun mit einer neuen Lasermethode, dem PinPointe, die Möglichkeit, auch diese Patienten suffizient zu behandeln. Ohne systemische Nebenwirkungen

„Klein, leistungsstark, delegierbar – drei

mit hoher Erfolgsquote hat sich diese Methode in unserer

wichtige Gründe, die für ästhetische Be-

Praxis bewährt. Wir konnten zahlreiche neue, zufriedene

handlungen mit dem kompakten Dio-

Patienten gewinnen. Die Methode wird in der Regel von

denlaser Emerge sprechen. Wir schätzen

den Privatkassen übernommen und findet auch im IGeL-

das nonablative, fraktionierte Skin Resur-

Bereich eine große Akzeptanz. Bei zahlreichen Lasern in

facing insbesondere bei moderaten Fal-

unserer Praxis zeigte sich bei dem PinPonte mit ca. 30

ten, pigmentierten Läsionen, Striae und Narben. Eine An-

bis 40 Behandlungen pro Woche die schnellste Amortisa-

ästhesie ist in den allermeisten Fällen nicht notwendig.

tion.“

Die ausgezeichnete Transportabilität des Emerge spielt einer flexiblen Verwendung an unterschiedlichen Stand– Dr. med. Michael Weidmann, Augsburg

orten zu, wodurch sich das ohnehin überschaubare Investment schnell amortisiert." – Dr. med. Reinhard Titel, Wiesbaden

Bogen:10

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

Die erste zugelassene topische Behandlung des Gesichtserythems bei Rosacea

DER MIRVASO -EFFEKT ®

8:00 Uhr

8:02

8:04

8:06

8:08

8:10

8:12

8:14

8:16

8:18

8:20

8:22

8:24

8:26

8:28

8:30 Uhr

Beispiel zur Verdeutlichung. Individuelle Ergebnisse können abweichen. Gezeigt wird eine exemplarische Verbesserung um 1 Grad beim Erythem nach 30 Minuten (sekundärer Endpunkt)

N EU : S IC H T B AR E E RY T H E M- R E D UKT IO N S C H N E L L UND A N H ALT E N D 1 ,2 Schnelle Ergebnisse nach 30 Minuten: 1-gradige Erythem-Reduktion bei erster Anwendung1,2 Anhaltende Ergebnisse über 12 Stunden schon am ersten Anwendungstag1,2 Auch längerfristig* gut verträglich: In klinischen Studien am häufigsten beobachtet wurden mild oder moderat ausgeprägte lokale Nebenwirkungen2,3

* Daten über 1 Jahr liegen vor 1. Fowler J Jr, Jackson JM, Moore A, et al; J Drugs Dermatol. 2013;12(6):650-656; 2. Fachinformation Mirvaso® 3mg/g Gel (Stand: Februar 2014); 3. Moore A, Kempers S, Murakawa G, et al: J Drugs Dermatol. 2014;13(1):56-61 Mirvaso® 3 mg/g Gel. Wirkstoff: Brimonidin. Zusammensetzung: 1 g Gel enthält 3,3 mg Brimonidin entsprechend 5 mg Brimonidintartrat. Sonstige Bestandteile: Carbomer, Methyl-4-hydroxybenzoat (E218), Phenoxyethanol, Glycerol, Titandioxid, Propylenglycol, Natriumhydroxid, Gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Mirvaso® wird angewendet bei Erwachsenen zur symptomatischen Behandlung des Gesichtserythems bei Rosazea. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile. Kinder, die jünger als 2 Jahre sind. Patienten, die eine Behandlung mit einem Monoaminoxidase (MAO) Hemmer erhalten (zum Beispiel Selegilin oder Moclobemid), und Patienten, die trizyklische (wie Imipramin) oder tetrazyklische (wie Maprotilin, Mianserin oder Mirtazepin) Antidepressiva einnehmen, die die noradrenerge Übertragung beeinflussen. Warnhinweise: Enthält Methyl-4-hydroxybenzoat (E218), das allergische Reaktionen (möglicherweise verzögert) verursachen kann, und Propylenglykol, das Hautreizungen verursachen kann. Nebenwirkungen: Zusammenfassung des Sicherheitsprofils: Die am häufigsten berichteten unerwünschten Reaktionen, die alle bei 1,2 bis 3,3 % der Patienten in klinischen Studien auftraten, sind Erythem, Juckreiz, Rötungen und Brennen der Haut. Sie sind in der Regel mild bis mäßig ausgeprägt und erfordern in der Regel kein Absetzen der Behandlung. Es fanden sich keine relevanten Unterschiede zwischen dem Sicherheitsprofil der älteren Teilnehmerpopulation und den Teilnehmern im Alter zwischen 18 bis 65 Jahren. Liste der Nebenwirkungen: Die Nebenwirkungen werden nach Systemorganklasse und Häufigkeit unter Anwendung der folgenden Kategorien klassifiziert: sehr häufig (≥ 1/10), häufig (≥ 1/100 bis < 1/10), gelegentlich (≥ 1/1.000 bis < 1/100), selten (≥ 1/10.000 bis < 1/1.000), sehr selten (< 1/10.000), nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar) und wurden mit Mirvaso® in klinischen Studien berichtet. Erkrankungen des Nervensystems: Gelegentlich Kopfschmerzen, Parästhesie. Augenerkrankungen: Gelegentlich Augenlidödem. Gefäßerkrankungen: Häufig Hitzewallungen. Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums: Gelegentlich verstopfte Nase. Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: Gelegentlich Mundtrockenheit. Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes: Häufig Erythem, Juckreiz, Brennen der Haut; gelegentlich Rosazea, Dermatitis, Hautreizungen, überwärmte Haut, Kontaktdermatitis, allergische Kontaktdermatitis, trockene Haut, schmerzende Haut, Hautbeschwerden, papulöser Ausschlag, Akne. Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort: Gelegentlich Hitzegefühl, kalte Extremitäten. Verschreibungsstatus/Apothekenpflicht: Verschreibungspflichtig. Pharmazeutischer Unternehmer: Galderma International, Tour Europlaza, 20 avenue André Prothin – La Défense 4, La Défense Cedex 92927,Frankreich

Bogen:11

Front

Single Sided

11.04.2014

002_Anzeige_210x297_Mirvaso_140307.indd 1

07.03.14 16:13


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 12

P. Bonan, M. Troiano, N. Bruscino, A. Bassi, R. Conti, E. Schincaglia

Dr. Paolo Bonan

Ästhetische meDiziN

Casa di Cura Villa Donatello S.p.A.

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

12

Viale Matteotti, 4 50132 Florenz/Italien

Therapie vaskulärer Läsionen mittels gepulstem Farbstofflaser bei gepulsten farbstofflasern handelt es sich um eine nicht-ablative technologie, die gewöhnlich in der vaskulären Malformationstherapie eingesetzt wird. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich die Wellenlänge gepulster farbstofflaser im bereich von Gelblicht (577-600 nm) befindet, das von Hämoglobin und oxyhämoglobin absorbiert wird. Dies macht gepulste farbstofflaser zum Maßstab für die behandlung von Gefäßveränderungen wie feuermalen, oberflächlichen Hämangiomen und teleangiektasien. Andererseits konnten oberflächliche vaskuläre Läsionen im Gesicht, wie Erythrose und Rosacea, effektiv durch den Einsatz von Lichtquellen sowohl mit sichtbaren (500-800 nm), als auch mit Nahe-Infrarot-Strahlen (800-1300 nm) behandelt werden, da hier durch die Anwendung eines gepulsten Farbstofflasers das Risiko bestünde, Schmerzen und violette Flecken zu verursachen. Vor einiger Zeit wurde nun mit Synchro VasQ (DEKA M.E.L.A, Calenzano, Florenz/Italien) eine neue Plattform entwickelt, welche die Behandlung von und den Umgang mit vaskulären Anomalien bereichert hat. Ausgestattet mit einem innovativen, selektiv intensiv gepulsten FarbstoffLampen-Handstück (IPDL), wird mit dem Synchro VasQ eine deutliche Verbesserung bei der Behandlung vaskulärer Störungen erzielt. Diese kann auch auf oberflächliche Erythrose und Rosacea im Gesicht ausgedehnt werden, die normalerweise nicht mit dieser Wellenlänge behandelt werden. Der Synchro VasQ mit der Fähigkeit, Energie in Mikropulsen freizusetzen, und ausgestattet mit seiner innovativen RightLight-Technologie repräsentiert aus unserer Sicht den neuen Goldstandard für die Behandlung von sowohl tief liegenden als auch oberflächlichen vaskulären Läsionen. In zahlreichen Studien wurde die Wirksamkeit gepulster Farbstofflaser bei der Heilung verschiedener vaskulärer Läsionen wie Feuermalen, Hämangiomen oder Teleangiektasien aufgezeigt. Klinische Erfahrungen im letzten JahrAbb. 1: Synchro VasQ.

Bogen:12

Front

Single Sided

11.04.2014

zehnt ermöglichten es Dermatologen darüber hinaus, eine


mm

Ästhetische meDiziN

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 13

Abb. 2a-b: RightLight™-Handstück mit einer Behandlungsoberfläche von 2 cm2 (l.) bzw. 6,3 cm2 (r.).

steigende Anzahl gefäßabhängiger sowie nicht-vaskulärer

aktivität beeinflussenden Faktoren, zur Folge haben [2,3].

Läsionen wie Angiokeratom, Pringle-Bourneville, virale

Kuo et al. [4] konnten ebenfalls zeigen, dass blitzlampenge-

Infektionen wie Feigwarzen, genitale Viruswarzen und ent-

pumpte 585-nm-Farbstofflaser die Fibroblastenprolifera-

zündliche Dermatosen wie Psoriasis und Lupus erythema-

tion und Kollagen-Typ-III-Ablagerung herabsetzen können;

todes (Schmetterlingsflechte) zu behandeln, ebenso wie

allerdings vermuteten sie auch eine Keloid-Rückbildung

Erkrankungen des Bindegewebes wie hypertrophe Narben,

durch die Induktion von Apoptose sowie die Upregulation

Keloide und Dehnungsstreifen, Dermatitis und neoplasti-

extrazellulärer signal-regulierter Kinase und P38 MAP-Ki-

sche Erkrankungen, beispielsweise Basalzellkarzinom,

nase Aktivität.

Kaposi-Sarkom und angiolymphoide Hyperplasie. Bei den genannten Dermatosen liegt der Behandlungserfolg mit

Was diesen Laser zu einer intelligenten Technologie macht,

gepulstem Farbstofflaser darin begründet, dass die meisten

ist nicht zuletzt die Möglichkeit, die Plattform in Verbin-

Läsionen mit einer erhöhten Anzahl erweiterter Blutgefäße

dung mit anderen Quellen wie etwa einem CO2-Laser zu

einhergehen. Der Wirkmechanismus einer Farbstofflaser-

nutzen, um so einige der erwähnten Läsionen mit einem

Behandlung kann auf der Zerstörung abnormer Gefäße,

besseren Ergebnis zu behandeln. So erlaubt das selektiv ge-

Bestandteilen der Läsionen selbst (Angiokeratoma circum-

pulste Farbstofflasersystem Synchro VasQ die effektive und

scriptum, Pringle-Bourneville-Syndrome, Striae rubrae)

sichere Behandlung aller vorgenannten Läsionen – dank

oder auf einer selektiven Gefäßthrombose mit nachfolgen-

der RightLight-Technologie einschließlich Rosacea und

der Obliteration der Nährstoffversorgung der Läsionen

Erythrose, die mit anderen Geräten und Technologien

(virale Warzen, angiolymphoide Hyperplasie, Basalzellkar-

nicht erfolgreich behandelt werden können.*

zinom [1], Kaposi-Sarkom) basieren. Mit Hilfe eines speziellen Handstücks (RightLight-

Bogen:13

Front

Single Sided

In Bezug auf andere Erkrankungen haben wir über die Wir-

Technologie) emittiert dieses neuartige System zur Behand-

kung des Lichtes noch keine genauen Erkenntnisse und

lung vaskulärer Störungen ein intensiv gepulstes Licht.

können daher nur eine Hypothese abgeben. So kann zum

Mittels dieser Technologie und dank einer für diesen Zweck

Beispiel im Fall von Keloiden und hypertrophen Narben

speziell optimierten organischen Lösung (Rhodamin, die

die durch gepulste Farbstofflaser hervorgerufene Hypoper-

gleiche wie in der gepulsten Farbstofflaser-Plattform) lassen

fusion und Hypoxie Neokollagenese, Erhitzung der Kolla-

sich oberflächliche vaskuläre Läsionen entfernen. Bei dem

genfasern mit Dissoziation der Disulfidbrücken und an-

RightLight-Handstück der Synchro VasQ-Plattform handelt

schließender Neuordnung der kollagenen Fasern sowie die

es sich um ein gepulstes Lichtsystem, das es erlaubt, die

Freisetzung von Histamin oder anderen, die Fibroblas-ten-

Emissionsleistung im Wellenlängenbereich zwischen 550

11.04.2014

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

13


mm

Ästhetische meDiziN

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 14

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

14

Literatur 1. Campolmi P, Troiano M, Bonan P, et al. Vascular based non conventional dye laser treatment for basal cell carcinoma. Dermatol Ther. 2008; 21 (5):402-405

2. Bouzari N, Davis SC, Nourin K. Laser treatment of keloids and hypertrophic scars. Dermatol Surg 2007,46,80-88 3. Alster TS. Laser scar revision: comparison study of 585-nm pulsed dye

laser with and without intralesional corticosteroids. Dermatol Surg 2003;29:25 4. Kuo YR, Wu WS, Jeng SF et al . Activation of ERK and p38 kinase mediated keloid fibroblast apoptosis after flashlamp pulsed dye laser treat-

ment. Laser Surg Med 2005; 36:3137 5. Bonan P. Treatment of Vascular Anomalies in:1st World Congress on Lasers, Laser Therapy, Laser Surgery and Medical Devices. Catania, October 25-27, 2012

und 650 nm zu verbessern, um eine gepulste Lichtleistung

serung mit minimaler bis keiner Purpurabildung beobach-

zu erhalten, die näher an der des Farbstofflasers ist und

tet, ebenso keine Schmerzen und kürzere Ausfallzeiten.

somit zu einer effektiveren und angenehmeren Behandlung für die Patienten führt. Die Emissionsmerkmale sind

Die milde Form der Purpura, die in klinischen Studien be-

ähnlich denen eines Farbstofflasers, jedoch mit einer deut-

obachtet wurde, scheint auf ein Koagulum von intralumi-

lich größeren Behandlungsoberfläche von bis zu 6,3 cm2.

nal denaturierten Erythrozyten auf den oberflächlicheren

Hier bietet Synchro VasQ somit die beste Lösung für eine

Hautschichten zurückzuführen zu sein, dieses verschwin-

Vielzahl vaskulärer Läsionen.

det normalerweise innerhalb von weniger als 24 Stunden. Das macht die neue Farbstofflaser-Plattform zum idealen

Ein weiteres wichtiges Merkmal, das für den Synchro VasQ

“Manager“ vaskulärer Läsionen/Malformationen. Darüber

spricht, ist die hohe Anwendungssicherheit ohne Narben,

hinaus bietet die Technologie eine große Auswahl an Spot-

Purpura oder Schmerzen. Übliche gepulste Farbstofflaser

größen und Fluenzen, ebenso wie verschiedene Impulslän-

zur Behandlung vaskulärer Läsionen bei Patienten aller

gen und Höchstleistungen, ein weiteres wichtiges Krite-

Hauttypen nach Fitzpatrick werden häufig mit erheblichen

rium für effiziente und sichere Behandlungen.

Pigment- und strukturellen Komplikationen in Verbindung gebracht. Im Gegensatz dazu bietet der Synchro VasQ un-

fazit

abhängig vom Hauttyp wirksame und schonende Behandlungen, ohne Purpura zu verursachen.

Es kann abschließend festgestellt werden, dass der Synchro VasQ die Behandlung vaskulärer Anomalien enorm berei-

Verschiedene Studien wurden durchgeführt, um die Wirk-

chert. Er stellt eine sichere und wirkungsvolle Behand-

samkeit der 595-nm-Farbstofflaser-Wellenlänge bei selekti-

lungsoption für vaskuläre Läsionen und zahlreiche derma-

ven vaskulären Verletzungen zu untersuchen. Schwerpunkt

tologische Erkrankungen dar, bei denen die Veränderung

waren hierbei typische Malformationen wie Feuermale und

von Mikrogefäßen der Haut eine entscheidende Rolle spie-

andere oberflächliche Läsionen. Der Hauptnutzen, der aus

len dürfte. Das RightLight-Technologie-Handstück verbes-

den Studien hervorgeht, ist die Möglichkeit, massive Feuer-

sert die Arbeitsleistung von Farbstofflasersystemen und er-

male und/oder oberflächliche Erythrose zu behandeln, die

laubt die Behandlung einer Vielzahl vaskulärer Läsionen.

normalerweise aufgrund der möglicherweise auftretenden

Zusammenfassend können wir sagen, dass der Synchro

und mit Schmerzen und Unannehmlichkeiten für die Pa-

VasQ einen neuen Maßstab für die Behandlung sowohl tie-

tienten verbundenen Purpura nicht mit Farbstofflasern be-

fer liegender als auch oberflächlicher vaskulärer Läsionen

handelt werden. In diesen Studien nahm die Neigung zur

ohne Nebenwirkungen darstellt.

Purpurabildung bei höherer Impulsdauer bei allen Patienten ab (p < 0.001). Impulslängen gleich oder höher als die thermische Relaxa-

*Die Schriftleitung geht mit der in diesem Absatz geäu-

tionszeit induzierten verschiedene Gefäßschädigungen so-

ßerten Ansicht der Überlegenheit des hier vorgestellten

wohl bei kurzer als auch bei langer Impulsdauer. Bei kurzer

Lasersystems bei der Behandlung der angesprochenen

Impulsdauer könnte schnelle Wärmeausdehnung und me-

Indikationen nicht konform. Es bleibt zudem ganz all-

chanische Gefäßruptur mit Einblutung die Folge sein.

gemein abzuwarten, ob bzw. inwieweit die neue Platt-

Lange Impulsdauer scheint thermische Denaturierung mit

form die bereits etablierten Lasersysteme ersetzen bzw.

weniger mechanischer Gefäßschädigung hervorzurufen.

verdrängen kann.

Bei oberflächlicher Erythrose wurde eine drastische Verbes-

Bogen:14

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

WWW.HYDRAFACIAL.DE

Bogen:15

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 16

Ästhetische meDiziN

E.M.W. Koch

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

16

Minimal-invasive Behandlung der axillären Hyperhidrose mittels Microneedling schwitzen stellt allgemein eine physiologische reaktion des Körpers im rahmen der thermoregulation dar. es bestehen jedoch mehrere pathologische schwitzvarianten, die durch vermehrte psychische störungen und organische symptome gekennzeichnet sind.

Als wichtigste Form muss die Hyperhidrose angesehen wer-

Bisher standen für die Behandlung der Hyperhidrose kon-

den, die als eine generalisierte oder lokalisierte Überfunk-

servative und chirurgische Methoden zur Verfügung. Kon-

tion ekkriner Schweißdrüsen definiert wird. Unterschieden

servativ werden weiterhin Aluminiumchlorid und Botuli-

wird zwischen der Hyperhidrose als Symptom unterschied-

numtoxin eingesetzt. Als chirurgische Optionen kommen

licher neurologischer oder endokrinologischer Erkrankun-

die axilläre Saugkürettage, die axilläre Hautexcison bzw. die

gen und der (primären) idiopathischen Form.

Sympathikusblockade infrage. Insofern wurde bisher eine Methode vermisst, die weniger invasiv, aber den chirurgi-

Die als primär bezeichnete Hyperhidrose wird als eine kon-

schen Eingriffen vergleichbar wirksam sein könnte.

stitutionell bedingte Überfunktion ekkriner Schweißdrüsen in bevorzugten Körperarealen (axillär, Handinnenflächen,

Als adäquate Lösung für diese Anforderung bietet sich

Füße) definiert. Auslösend sind unterschiedliche und un-

die Radiofrequenz-Thermotherapie mittels Microneedle

vorhersehbare Faktoren. Bei längerem Bestehen kommt es

Fractional RF System (RF Secret, Deckert Medizintechnik)

häufig zu einer vollständig autonomen Fehlsteuerung mit

an, mit der auch die Möglichkeiten einer fraktionierten

plötzlichen Schweißausbrüchen ohne jeden erkennbaren

Laser-Behandlung deutlich übertroffen werden. Sie kann

Anlass.

generell für unterschiedliche ästhetische Hautstrukturverbesserungen (Anti-Aging) eingesetzt werden, eignet sich

Für die Patienten bedeutet die Hyperhidrose oftmals eine

aber auch für die Behandlung der Hyperhidrose.

massive Einschränkung ihres Berufs- und Soziallebens und ihrer Lebensqualität. Epidemiologische Untersuchungen

Die Radiofrequenz-Thermotherapie (RFTT) des RF Secret

haben zu dem Ergebnis geführt, dass etwa 3% der Bevölke-

deaktiviert die Schweißdrüsen, indem eine kontrollierte

rung unter einer Hyperhidrose leiden und etwa ein halbes

Energiemenge mittels Radiofrequenz über minimal-

Prozent eine effiziente Behandlung benötigt bzw. wünscht.

invasive Mikronadeln präzise in die Haut eingebracht wird. Dabei wird der Gerätekopf auf die Haut aufgesetzt und die

Bogen:16

Front

Single Sided

Angestrebt wird ein gut wirksames, ambulantes Verfahren,

vergoldeten Mikronadeln (30 G) penetrieren die Haut in

das in lokaler Anästhesie durchgeführt werden kann. Die

einer berechneten und voreingestellten Tiefe. Der Wirkme-

Behandlung sollte möglichst nebenwirkungsarm und lang-

chanismus beruht auf der Zufuhr von bipolarer RF-Energie

fristig effektiv sein. Da die Achselhöhle als häufigste Aus-

in einen Tiefenbereich, in dem die Schweißdrüsen lokali-

prägungsstelle zu betrachten ist, sollte die Behandlung

siert sind. Die so erreichte Hitze zerstört die Schweißdrüsen

auch besonders für diese Region geeignet sein.

irreversibel.

11.04.2014


mm

Ästhetische meDiziN

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 17

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

17

Das Gerät bietet die Möglichkeit, sehr gezielt im Bereich

messenen Werte wurden ebenfalls gesichert reduziert. Bei

der Subcutis zu wirken. Während des Eindringens bleiben

der HDSS lagen die Durchschnittswerte in der Ausgangs-

die Nadeln kalt, so dass die Epidermis praktisch nicht ge-

lage auf der 4-stufigen Scala fast bei 4 und konnten durch

schädigt wird. Die Nadeln werden unter Lokalanästhesie in

dreimalige Behandlungen im Abstand von je 6 Wochen auf

einem Rhythmus von Millisekunden – wie mit einem

2 reduziert werden, was einem Normalzustand entspricht,

Stempel – in die Haut eingeführt und sofort wieder zurück-

so dass bei den Betroffenen nach der Anwendung des

gezogen. Erst nach Eindringen der Nadeln erfolgt ein Im-

Micro Needle Fractional RF Systems für ca. 8 Stunden keine

puls der RF-Energie, durch den die Wärmewirkung ausge-

auffälligen Schweißflecken registriert werden konnten.

löst wird. Die Koagulation erfolgt bei etwa 60-80°C.

Auch der DLQI wurde durch die Behandlung signifikant reduziert (von 14-16 auf 6-8), was einen bedeutenden

Das neue Verfahren wurde bisher an 32 konservativ vorbe-

Gewinn an Lebensqualität ausmachte.

handelten Patienten mit axillärer Hyperhidrose geprüft. Das Durchschnittsalter der Patienten betrug 29 Jahre. Vor

Das Verfahren ist generell gut verträglich. Im Zusammen-

der Anwendung wurde eine Lokalanästhesie vorgenom-

hang mit der Anwendung treten – meist erst verzögert –

men. Die Behandlungszeit nahm zwischen 20 und 40 Mi-

Rötungen an der Behandlungsstelle auf. Dementsprechend

nuten in Anspruch. Die Rekonvaleszenzzeit der Patienten

sollte der Energieaufwand nicht von dem Auftreten dieses

lag zwischen 2 bis 14 Tagen. Ggf. wurden die Patienten für

Symptoms abhängig gemacht werden. Kontrakturen an

2-3 Tage krankgeschrieben. Insgesamt wurden 2-3 Behand-

den Behandlungsstellen wurden ebenso wie Pigmentver-

lungen pro Patient durchgeführt. Die Patienten wurden

schiebungen nicht beobachtet. An der Behandlungsstelle

darauf aufmerksam gemacht, dass sie nach der Behandlung

zeigen sich mitunter leichte Exsudationen mit etwas

keine Reinigung mit Detergenzien vornehmen sollten.

Schorf. Leichte Blutungen können – besonders bei der 2.

Auch sollte eine Sonneneinstrahlung vermieden werden.

Applikation – in einigen Fällen auftreten, bei weiteren Be-

Zur Verlaufskontrolle der Behandlungen wurden die Hyper-

handlungen wurden sie nicht mehr registriert.

hidrosis Disease Severity Scale (HDSS) und der Dermatology Life Quality Index (DLQI) bestimmt. Der Behand-

Insgesamt kann mit diesem minimal-invasiven Verfahren

lungserfolg wurde auch durch gravimetrische und plani-

erreicht werden, dass das krankhaft übermäßige Schwitzen

metrische Bestimmungen ausgewertet. Als Resultat von 2

durch etwa 3 Behandlungen auf ein normales Niveau an

Behandlungen im Abstand von 6 Wochen wurde ein signi-

Schweißbildung reduziert werden kann.

fikanter Abfall der Schweißmenge von 200 auf 50 mg pro Minute festgestellt. Die mit Hilfe der Skalen und Indizes ge-

Bogen:17

Front

Single Sided

11.04.2014

[Quelle: Chr. Schick, München, 6. Fachtagung der DGBT, 22. Februar 2014, Seeheim]


mm

Ästhetische meDiziN

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 18

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

18

Multimodale, non-invasive Anti-Aging-Behandlung Interview mit D. Alamouti, Herne in der Privatarztpraxis "Alamouti, Aesthetic & skin" in Herne stehen Dr. Darius Alamouti, facharzt für Dermatologie und Venerologie, und sein team den Patienten in allen fragen der Dermatologie und Ästhetischen Medizin zur Verfügung. behandlungen wie fettabsaugung, straffungsoperationen und Anti-Aging-Anwendungen wie faltenbehandlungen mittels laser, Hyaluronsäure oder botox sowie eine nahezu narbenfreie entfernung von Muttermalen sind hier an der tagesordnung. Aufgrund der wachsenden nachfrage nach Anti-Aging behandlungen hat Dr. Alamouti vor einiger zeit auch ein neues multimodales, non-invasives Prozedere in sein behandlungsportfolio aufgenommen, das akuell für Aufsehen sorgt. Dr. Alamouti war so freundlich, uns in einem Gespräch von seinen praktischen erfahrungen mit dem so genannten Hydrafacial®-system zu berichten.

Ästhetische Dermatologie: Herr Dr. Alamouti, was genau hat man sich unter dem HydraFacial®-System vorzustellen?

Ästhetische Dermatologie: Wie lange arbeiten Sie schon mit HydraFacial®? Dr. Alamouti:

Dr. Alamouti:

Ich setze das System bereits seit November 2011 mit vollem

Basierend auf einer neuen Vakuum-Abtragungstechnik,

Erfolg in meiner Klink ein.

bietet das HydraFacial -System eine Hauterneuerung ®

auf höchstem Niveau. Die moderne Technik vereint mehrere Behandlungsmethoden in einem Gerät (Mikrodermabrasion, Peeling, Anti-Oxidantien, Vakuum und Licht-

Ästhetische Dermatologie: Können Sie uns kurz die einzelnen Schritte bzw. Stufen des Systems erläutern?

therapie).

Dr. Alamouti: Ästhetische Dermatologie: Welche Indikationen behandeln Sie mit mit diesem System?

Zuerst findet eine Abrasion der obersten Hautschichten statt. Daraufhin wird die Haut mit einem Glykol-SalicylPeeling aufgeweicht, um danach in der Tiefe schmerzfrei ausgereinigt zu werden. Im letzten Schritt findet eine

Dr. Alamouti:

Dermalinfusion von Antioxidantien statt sowie eine Licht-

Mit diesem System können alle Hauttypen im Anti-Aging-

therapie.

Bereich sowie bei Couperose, Rosacea und auch Akne erfolgreich behandelt werden. Das Schöne ist, dass man auch in den Sommermonaten behandeln darf.

Bogen:18

Front

Single Sided

11.04.2014

Ästhetische Dermatologie: Welche Wirkstoffe finden dabei Anwendung?


mm

Ästhetische meDiziN

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 19

Dr. Alamouti:

Hochwirksame Wirkstoffe in den Seren wie Milchsäure und

Um die Ergebnisse dauerhaft zu erhalten, ist eine regelmä-

Natriumlaktat, Braunalge, Glucosamine, Hefeextrakte und

ßige Anwendung unumgänglich. Je nach Behandlungs-

Harnstoffe, aber auch Honigextrakt, Rosskastanie, Vitamine

umfang liegt der Preis pro Anwendung zwischen 200 €

und auch Hyaluron kommen zum Einsatz.

und 220 €.

Ästhetische Dermatologie: Wie lange dauert die Behandlung?

Ästhetische Dermatologie: Ist eine Nachbehandlung oder bestimmte Pflege nach der Behandlung erforderlich?

Dr. Alamouti: Die reine HydraFacial®-Behandlung dauert ca. 30 Minuten.

Dr. Alamouti:

Sollte vorab noch eine Lymphdrainage und im Anschluss

Da die Haut nach der Behandlung über mehrere Tage ex-

eine Lichttherapie durchgeführt werden, müssen Sie unge-

trem aufnahmefähig ist, sollte sie mit einer gehaltvollen

fähr mit einer Stunde rechnen.

Tagespflege versorgt werden. Als Grundlage wird eine auf das System abgestimmte Tagespflege angeboten. Sonnen-

Ästhetische Dermatologie: Nach wie vielen Behandlungen kann der Patient mit einer sichtbaren Verbesserung der Haut rechnen? Dr. Alamouti:

schutz sollte selbstverständlich sein.

Ästhetische Dermatologie: Gibt es nach der Behandlung Rötungen oder Verschorfungen im Gesicht?

Schon nach der ersten Behandlung sind sicht- und messbare Ergebnisse vorhanden! Die Kombination mit anderen

Dr. Alamouti:

Behandlungsmethoden perfektioniert die Ergebnisse.

Schon, aber je nach individueller Empfindlichkeit klingen die Rötungen spätestens nach 20 Minuten wieder ab. Somit

Ästhetische Dermatologie: Welche Kombinationsbehandlungen kommen denn infrage? Dr. Alamouti:

fallen im Grunde keine persönlichen Ausfallzeiten an.

Ästhetische Dermatologie: Sehr geehrter Herr Dr. Alamouti, vielen Dank für das Gespräch!

Vor Unterspritzungen, in Verbindung mit verschiedenen Lasermethoden oder nach Operationen werden die Resultate optimiert.

Ästhetische Dermatologie: Wie hoch sind die Kosten für eine Behandlung und wie oft sollten Patienten die Behandlung erhalten?

Bogen:19

Front

Single Sided

11.04.2014

Das Interview führte F. Höppner.

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

19

Dr. Alamouti:


mm

DERMATOLOGIE

äd_2014-02_final_04_Layout 1 11.04.14 10:53 Seite 20

ÄSTHETISCHE DERMATOLOGIE 2 | 2014

20

Brimonidin-Gel als neue Therapieoption für das Rosazea-bedingte Erythem Studienergebnisse

Rosazea zählt zu den häufigsten Dermatosen

Zur topischen Therapie der Rosacea papulopustulosa sind in Deutschland 0,75% Metronidazol und 15% Azelainsäure

im Erwachsenenalter. Die entzündlichen

zugelassen. Teleangiektasien sprechen in der Regel gut auf eine Lasertherapie an. Mit der Einführung von Brimonidin

Veränderungen betreffen vorwiegend das

3 mg/g Gel (Mirvaso®) steht seit März dieses Jahres jetzt erstmalig auch eine wirksame und gut verträgliche Option

Gesicht und können durch soziale Ausgrenzung

zur symptomatischen Behandlung von fazialen Rosazeabedingten Erythemen bei erwachsenen Patienten zur Ver-

zu einer Schwächung des Selbstwertgefühls

fügung. Brimonidin ist ein Alpha-2-Adrenozeptor-Agonist, dessen Wirkung rasch einsetzt und bis zu 12 Stunden lang

und einer spürbaren Beeinträchtigung der

anhalten kann [1]. Das Gel wird einmal täglich aufgetragen und reduziert rasch die Rosazea-bedingten Rötungen.

Lebensqualität führen. Die Zulassung durch die Europäische Kommission basiert auf den Daten von zwei Phase-III-Studien mit insgesamt 553 Patienten [1]. Zudem wurde die gute Wirksamkeit und Verträglichkeit über einen Zeitraum von 12 Monaten in einer Langzeitstudie mit 449 Patienten gezeigt [2]. Brimonidin liegt in Arzneimitteln als Salz der Weinsäure vor (Tartrat). Die angegebene Wirkstoffstoffkonzentration von 3 mg/g für Brimonidin entspricht der Angabe von Brimonidintartrat 0,5% in den hier beschriebenen Studien.

Deutlicher Eintritt der Wirkung oft bereits nach 30 Minuten und bis zu 12 Stunden Zum Nachweis der Wirksamkeit und Beurteilung der Sicherheit von topischem Brimonidintartrat-Gel 0,5% bei Patienten mit mäßig schwerem bis schwerem Rosazeabedingtem Erythem des Gesichts wurden entsprechend den Anforderungen der US-Zulassungsbehörde FDA zwei identische multizentrische, randomisierte, Vehikel-

Bogen:20

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

kontrollierte Doppelblindstudien mit parallelen Gruppen

Eine klinisch relevante Besserung des Erythems (Verbesse-

durchgeführt (Phase III-Studien) [1]. Beide Studien erfüllten

rung des Scores um eine Stufe) wurde an Tag 29 (Stunde 3)

die strengen Voraussetzungen für die Zulassung durch die

übereinstimmend von Ärzten und Betroffenen bei 70,9%

FDA (vgl. Abb.1).

(Studie A) bzw. 71,1% (Studie B) der behandelten Patienten angegeben (vgl. Abb. 4a). Die entsprechend der strengen

Die Einschlusskriterien waren wie folgt definiert:

Kriterien der FDA geforderte Besserung des Scores um 2

 klinische Diagnose einer Rosazea mit weniger als drei

Stufen wurde ebenfalls erreicht. An Tag 29 (Stunde 3)

 männliche und weibliche Patienten ab 18 Jahren, entzündlichen Läsionen im Gesicht,

 sowohl der Arzt als auch die Betroffenen mussten bei

besserte sich der Score aus Sicht der Ärzte und Betroffenen in Studie A bei 31,5% und in Studie B bei 25,4% der behandelten Patienten um zwei Stufen (vgl. Abb. 4b).

der Screening- und der Baseline-Visite das Erythem als mäßig bis schwer eingestuft haben. Alle Patienten applizierten über einen Zeitraum von vier Wochen einmal täglich Brimonidintartrat-Gel 0,5% oder eine wirkstofffreie Gelgrundlage. Studienvisiten erfolgten an Tag 1, 15 und 29 (jeweils vor der Anwendung sowie 30 Minuten bzw. 3, 6, 9 und 12 Stunden nach der Anwendung von Brimonidintartrat-Gel 0,5%). Alle Patienten wurden vier Wochen nachbeobachtet. Bereits an Tag 1 erwies sich Brimonidintartrat-Gel 0,5% nach 30 Minuten signifikant wirksamer als die wirkstofffreie Gelgrundlage (p < 0,001): Übereinstimmend wurde von Ärzten und Betroffenen ein klinisch relevanter Effekt bereits 30 Minuten nach der ersten Anwendung bei 27,9% (Studie A) bzw. 28,4% (Studie B) der behandelten Patienten angegeben (vgl. auch Abb. 2 und 3). Gezeigt werden konnte ferner, dass die Wirkung des Gels i.d.R. einen Arbeitstag lang anhält: Sowohl an Tag 1 als auch an Tag 15 und 29 war Brimonidintartrat-Gel 0,5% über eine Dauer bis zu 12 Stunden signifikant wirksamer als die wirkstofffreie Gelgrundlage (p < 0,001).

Bogen:21

Front

Single Sided

11.04.2014

Abb. 2: Verbesserung des Erythems um eine Stufe 30 Minuten nach der ersten Applikation von Brimonidintartrat-Gel 0,5% im Vergleich zur wirkstofffreien Gelgrundlage (Studie A).

21

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

Abb. 1: Für die Zulassung von Brimonidintartrat-Gel 0,5% wurde von der FDA gefordert, dass sowohl die Ärzte als auch die Betroffenen unter Brimonidintartrat-Gel 0,5% übereinstimmend eine Verbesserung des Erythems um 2 Stufen angaben. Klinisch macht sich bereits eine Verbesserung um eine Stufe deutlich bemerkbar.

DermAtologie

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 21


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 22

DermAtologie

Abb. 3a-c: Typisches Erythem bei Rosazea – Ausgangsbefund (links oben), Erscheinungsbild 30 Minuten nach der Applikation von BrimonidintartratGel (links unten), Erscheinungsbild 12 Stunden nach der Applikation von Brimonidintartrat-Gel (rechts unten).

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

22

Bogen:22

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

DermAtologie

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 23

Abb. 4a-b: Prozentualer Anteil der Patienten, bei welchen sowohl Arzt als auch Patient angegeben haben, dass sich das Erythem um eine Stufe (l.) bzw. um zwei Stufen (r.) an Tag 29 in Studie A verbessert hat.

Auch bei langzeitanwendung gut wirksam und verträglich

so Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Luger von der Universität Münster. „Die neue Behandlung mit Brimonidintartrat-Gel bewirkt eine deutliche, schnell einsetzende sowie lang an-

Diese positiven Ergebnisse wurden auch in einer multizen-

haltende Besserung der Gesichtsrötung und ist somit ein

trischen, offenen, nicht komparativen Phase III-Langzeit-

Meilenstein in der Behandlung des erythematösen Stadi-

studie bestätigt. In der Studie wurde die längerfristige

ums der Rosazea.“

Sicherheit (primäres Ziel) und Wirksamkeit (sekundäres Ziel) einer einmal täglichen Anwendung von Brimonidin-

[Quelle: Galderma Laboratorium GmbH]

tartrat-Gel 0,5% über 52 Wochen bei Rosazea-Patienten mit mäßig schwerem bis schwerem Gesichtserythem ermittelt [2]. Die Beurteilungen seitens der Ärzte und Betroffenen zur Verbesserung des Erythems waren vergleichbar mit denen

Literatur

in den Pivotalstudien. Die Inzidenz der Nebenwirkungen

1.

nahm mit der Studiendauer ab; die meisten unerwünsch-

Fowler J, Jackson M, Moore A et al.

ten Wirkungen betrafen die Haut, waren gering bis mode-

Efficacy and safety of once-daily to-

rat und vorübergehend (z.B. Verschlechterung des Ery-

pical brimonidine tartrate gel 0.5%

thems, der Rosazea und/oder Flush, Hautirritationen, Juck-

for the treatment of moderate to se-

reiz). Eine zusätzliche Begleitmedikation der Rosazea wirkte

vere facial erythema of rosacea: re-

sich nicht negativ aus. Eine Tachyphylaxie wurde auch in

sults of two randomized, double-

dieser Studie nicht beobachtet.

blind, vehicle-controlled pivotal studies. J Drugs Dermatol 2013; 12 (6):

fazit

650–656. 2.

Bogen:23

Front

Single Sided

„Das Erythem des Gesichtes im Rahmen von Erkrankungen

Moore A, Kempers S, Murakawa G,

wie z.B. der Rosazea stellt eine enorme Belastung für die Pa-

et al; Long-term Safety and Efficacy

tienten dar. Dies ist einerseits durch die unangenehmen

of Once-Daily Topical Brimonidine

Sensationen wie Wärmegefühl, Brennen, Stechen und Juck-

Tartrate Gel 0,5% for the Treatment

reiz und andererseits vor allem durch den stigmatisieren-

of Moderate to Severe Facial Ery-

den Effekt bedingt. Die Patienten stehen unter einem enor-

thema of Rosacea: Results of a 1-

men Leidensdruck, der mit einer erheblichen Beeinträchti-

Year Open-Label Study, J Drugs Der-

gung des beruflichen und privaten Lebens verbunden ist“,

matol. 2014:13(1);56-61

11.04.2014

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

23


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 24

DermAtologie

mdm

Effektiver UV-Schutz: Wirksame Prävention bei Hauterkrankungen

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

24

Bogen:24

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 25

Auch 2014 behandelte das iV. Photodermatologie symposium unter dem Vorsitz von PD Dr. Helger stege, Detmold, wieder aktuelle fragestellungen und neueste forschungsergebnisse aus dem fachgebiet. Dabei stand, so stege, in diesem Jahr nicht nur der Hautkrebs im fokus, sondern insbesondere die photodermatologisch interessanten Haut-

DermAtologie

erkrankungen lupus erythematodes und rosazea. Moderne lichtschutzmittel spielen hier für den präventiven thera-

Das beste Lichtschutzmittel nützt nichts, wenn es nicht angewendet wird. Die Gesundheitspsychologin Dr. Natalie

Moderne lichtschutzmittel: Wirksame Prävention bei lupus erythematodes

Schüz von der University of Tasmania, Hobart (Australien), ging der Frage nach, wie Dermatologen medizinische Er-

UV-Strahlung gilt als bekannter Triggerfaktor der Auto-

kenntnisse besser an ihre Patienten herantragen und die

immunerkrankung Lupus erythematodes. Frau Prof. Dr.

Lichtschutzberatung effektiver gestalten können. Entgegen

Annegret Kuhn, Heidelberg/Münster, zeigte anhand einer

den Erwartungen führen reine Risikobotschaften oder

europaweiten Studie [1,2], dass bei 70% der erfassten

Furchtappelle häufig nicht zu einer Verhaltensänderung.

1.002 Patienten mit kutanem Lupus erythematodes (CLE)

Sie können sogar ein gegenteiliges Verhalten hervorrufen.

eine erhöhte Photosensitivität vorlag. Die Einschätzung

Viele Patienten reagieren mit Trotzverhalten auf diese Form

der Photosensitivität ist für CLE-Patienten jedoch schwie-

der Kritik. Diese so genannte Reaktanz zeigt sich insbeson-

rig, da die Hautläsionen nicht unmittelbar nach einer UV-

dere bei Personengruppen, die sich stark über ihr Äußeres

Exposition auftreten. Zudem kann sich die Reaktion auf

definieren und einen ausgeprägten Bräunungswunsch be-

UV-Strahlung während des Krankheitsverlaufs verändern.

sitzen. Bei der Beratung sollten daher konkrete Verhaltens-

Ein negativer Photoprovokationstest kann daher eine Pho-

hinweise anstatt Risikobotschaften im Mittelpunkt stehen.

tosensitivität nicht ausschließen [3].

Gute Verhaltensweisen bestätigen, Kompetenz stärken

Wie induziert UV-Strahlung Hautläsionen bei Lupus erythematodes? „UV-Strahlung führt zur Apoptose von Keratinozyten“, beantwortete Kuhn diese Frage. In der Haut von

„Eine positive Einstellung gegenüber Sonnenschutz erhöht

CLE-Patienten treten vermehrt apoptotische Keratinozyten

die Wahrscheinlichkeit, dass der Patient sich vornimmt,

auf. Als Folge kommt es zu einer Akkumulation der apopto-

sich vor der Sonne zu schützen“, erläuterte Schüz. Der Der-

tischen Zellen, so dass dadurch die Entwicklung von Auto-

matologe kann die Einstellung seiner Patienten nachhaltig

immunität bei dieser Erkrankung beeinflusst werden

beeinflussen, indem er Vorteile wie das angenehme Gefühl

könnte [4,5]. Des Weiteren finden sich bei CLE-Patienten

auf der Haut sowie die Vermeidung von Sonnenbrand oder

vermehrt Antikörper gegen Annexin 1 [6]. Dieses Molekül

vorzeitiger Hautalterung betont. Auch ein geeignetes Pro-

befindet sich auf der Oberfläche apoptotischer Zellen und

dukt mit einer hochwertigen Galenik hilft, eine positive

spielt eine wichtige Rolle bei der peripheren Toleranz des

Einstellung gegenüber der Benutzung von Lichtschutzmit-

Immunsystems. „Effektive Lichtschutzmittel bieten eine

teln zu fördern. So besäßen z.B. die Anthelios-Produkte

einfache Möglichkeit, der Induktion von Hautläsionen bei

eine angenehme, besonders gleichmäßig verteilbare Textur

Lupus erythematodes vorzubeugen“, erläuterte Kuhn.

und garantierten daher eine einfache sowie schnelle An-

Wichtig ist, auf Präparate mit sehr hohem Lichtschutzfak-

wendung. Außerdem sei wichtig, ob sich der Betroffene

tor (LSF > 50) und kombinierten UV-Filtern zurückzugrei-

kompetent fühlt (sich selbst zutraut), sein Verhalten zu än-

fen. In einer Studie von Stege et al. [7] zur Wirksamkeit ver-

dern. Diese Kompetenz gelte es zu stärken. Für die Bera-

schiedener Lichtschutzmittel bei UV-induziertem CLE zeig-

tung zum Lichtschutzverhalten heiße das, praktische Tipps

ten die beiden UV-Filter Mexoryl®SX und Mexoryl®XL, die

oder konkrete Verhaltenshinweise zu geben. „Entscheidend

in Anthelios-Produkten verwendet werden, einen effekti-

ist“, so Schüz, „den Patienten zu verdeutlichen, wie leicht

ven Schutz.

Lichtschutz in den Alltag integriert werden kann.“

Bogen:25

Front

Single Sided

11.04.2014

25

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

pieansatz eine bedeutende rolle.


mm

DermAtologie

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 26

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

26

rosazea: uV-schutz als adjuvante therapie

Mexoplex® führten dazu, dass der Anteil chemischer Filter in den Anthelios-Produkten reduziert werden konnte. Dies wirke sich positiv auf die Verträglichkeit der Produkte

Eine zentrale Rolle bei der Pathogenese von Rosazea spielt

aus.

das antimikrobielle Peptid Cathelicidin, erklärte PD Dr. med. Jürgen Schauber, München. In gesunder Haut wird

[Quelle: IV. Photodermatologie Symposium, 17. Januar 2014, Frankfurt am Main; Veranstalter: La Roche-Posay]

kein bzw. nur wenig Cathelicidin produziert. Erst eine Infektion aktiviert das entsprechende Gen und eine Immunreaktion wird ausgelöst. Proteasen spalten das inaktive ProPeptid in die aktive Form Cathelicidin LL-37, das in weitere Peptide gespalten wird. Bei Rosazea liegen eine gesteigerte Cathelicidin-Expression in der Haut sowie eine gestörte Proteinspaltung infolge einer erhöhten Protease-Expression vor. UV-Strahlung führt bei Rosazea über verschiedene Zwischenschritte wie die Vitamin-D-Synthese und bestimmte Stressreaktionen in den Keratinozyten zu einer Aktivierung von Cathelicidin und somit zu einer Entzündungsreaktion.

Literatur

Die aktive Form Cathelicidin LL-37 kann zudem gemein-

1.

sam mit UV-Strahlung auf weitere Zytokine wie IL-1b ein-

Biazar et al. Autoimmun Rev (2013)

wirken und so das Gefäßwachstum beeinflussen.

12: 444-445 2.

Bei Rosazea bieten sich unterschiedliche Ansatzpunkte, um

Sigges et al. Autoimmun Rev (2013)

anti-entzündlich zu intervenieren. Neben den pathophy-

12: 694-702

siologie-gesteuerten Therapieansätzen spielen auch präven-

3.

tive Ansätze eine wichtige Rolle. „Eine einfache Möglich-

Ruland et al. Arthritis Care Res

keit zur Prävention entzündlicher Schübe bieten effiziente

(2013) 65: 767-776

Lichtschutzmittel“, erläuterte Schauber. Dies verhindert die

4.

Aktivierung des angeborenen Immunsystems und hemmt

Toberer et al. Exp Dermatol (2013)

so die Entzündungskaskade, bevor sie in Gang gesetzt wird.

22: 656-659

„UV-Schutz kann daher“ nach Ansicht von Stege „als adju-

5.

vante Therapie bezeichnet werden.“

Kuhn et al. Arthritis Rheum (2006) 54: 939-950

Bogen:26

Front

Single Sided

Bei der Eignung des jeweiligen Lichtschutzmittels muss

6.

auf einen kombinierten UVA/UVB-Schutz geachtet werden,

Kretz et al. Exp Dermatol (2010) 19:

der auch in Verbindung mit anti-entzündlichen topischen

919-21

Therapeutika angewendet werden kann. Da die meisten

7.

Rosazea-Patienten sehr empfindliche Haut besitzen, ist, so

Stege et al. Photodermatol Pho-

Schauber, eine gute Verträglichkeit besonders wichtig. Die

toimmunol Photomed (2000) 16:

synergistischen Effekte des photostabilen Filtersystems

256-259

11.04.2014


www.sculptra.de

Bogen:27

Front

Single Sided

11.04.2014

rt

09

20

*Studiendauer 25 Monate

CE Ze Zu

A

rung se i

999 t1

ie ifiz

FD

mm

DER EFFEKTIVE KOLLAGENBOOSTER FÜR EINEN SCHRITTWEISE UND NATÜRLICH WIRKENDEN BINDEGEWEBSAUFBAU VON BIS ZU 2 JAHREN*

l a s s u n g s ei

t

Einzigartiger Filler, der die Neubildung von körpereigenem Kollagen anregt Langfristige Ergebnisse bis zu 25 Monate* Natürlicher Effekt Gradueller und sanfter Aufbau ohne das Aussehen künstlich zu ändern

Narina et al. A randomized study of the efficacy and safety of injectable poly-l-lactic acid vs. human based collagen implant in the treatment of naso-labial wrinkels. JAAD, March 2010.


mm

DermAtologie

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 28

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

28

Gestörte Hautbarriere: Parallelen bei atopischer Dermatitis und Psoriasis Was bei atopischer Dermatitis längst zum therapieverständnis gehört, wird in der Praxis bei Psoriasis oftmals noch vernachlässigt: Die Wiederherstellung der barrierefunktion. Weshalb dies bei beiden Dermatosen unabdingbar ist, erörterten experten bei einem Mittagsseminar von la roche-Posay während der 47. DDGtagung. Anhand aktueller Daten zeigten sie zudem, welchen nutzen urea gemäß der leitlinien bei der basisund steroidtherapie hat.

„Wir haben es nicht nur bei atopischer Dermatitis, sondern

tis auf: Sowohl bei der läsionellen als auch bei der nicht-

auch bei Psoriasis mit einer gestörten Hautbarriere zu tun“,

läsionellen Haut ist ein erhöhter transepidermaler Wasser-

betonte Prof. Dr. med. Ulrich Mrowietz, Kiel. „Es gibt Evi-

verlust (TEWL) nachweisbar. Es kommt zur Verstärkung der

denz dafür, dass Psoriasis aus einer Barrierestörung heraus

gestörten Hautbarriere.

startet.“ Trotzdem bliebe die (auch von den Leitlinien [1,2] empfohlene) Wiederherstellung der Hautbarriere neben der Entzündungssuppression oft unbeachtet. „Hier ist noch

Wiederherstellung der Hautbarriere, reduktion der rezidivrate

viel Überzeugungsarbeit erforderlich“, so Mrowietz. Da die eigene Barrierereparatur nicht mehr stattfinden

barrierestörung – auch bei vermeintlich gesunder Haut

kann, muss die Hautbarriere durch Hydratisierung und nachhaltige Rückfettung stabilisiert werden. Aufgrund der guten Hydratationseigenschaften hat sich Urea bei der

Wie bei atopischer Dermatitis ist auch bei Psoriasis die Pa-

Therapie der atopischen Dermatitis und Psoriasis bewährt.

thogenese multifaktoriell. Genetische Faktoren, Umwelt-

Als Natural Moisturizing Factor bindet Urea freie Wasser-

einflüsse und immunologische Störungen sind beteiligt.

moleküle in der Epidermis. Eine Studie zeigt: Der Wirkstoff

Bei beiden Erkrankungen spielt Filaggrin eine Rolle: Bei

verbessert die Barrierefunktion und steigert die antimikro-

atopischer Dermatitis liegt eine Mutation im Filaggrin-

bielle Abwehr, indem es die epidermale Gen-Expression

Gen, bei Psoriasis eine veränderte Filaggrin-Expression vor.

reguliert [3].

Filaggrin hat eine Schlüsselrolle bei der Ausbildung der “cornified cell envelopes“ und beim Aufbau der epiderma-

Für ISO-UREA Körpermilch (5% Urea + APF®) stellte Prof.

len Barriere. Die gestörte Barriere begünstigt Entzündungs-

Dr. med. Matthias Augustin, Hamburg, Daten einer Studie

reaktionen, da Umweltstoffe und Allergene die Epidermis

zur Verträglichkeit und Wirksamkeit während und nach to-

penetrieren können.

pischer Glucocorticosteroid(GCS)-Therapie vor [4]. An der zwölfwöchigen Vergleichsstudie nahmen 105 Patienten mit

Bogen:28

Front

Single Sided

„Bei Psoriasis ist von intakter Barrierefunktion einfach

leichter Plaque-Psoriasis teil. Sie wurden randomisiert. Die

nicht mehr zu sprechen“, verdeutlichte der Experte. Er

erste Gruppe erhielt innerhalb der ersten vier Wochen eine

zeigte damit eine weitere Parallele zur atopischen Dermati-

reine GCS-Therapie. Gruppe zwei wendete zusätzlich (zwei-

11.04.2014


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 29

4.

Werfel T et al. Neurodermitis S2-Leit-

Seité S et al. Emollient for mainte-

linie. JDDG: Journal der Deutschen

nance therapy after topical cortico-

Dermatologischen Gesellschaft

therapy in mild psoriasis. Experi-

2009; 7: 1-46.

mental Dermatology 2009; 18: 1076-

2.

1078.

Nast et al. S3-Leitlinie zur Therapie

5.

der Psoriasis vulgaris. Update 2011.

Bissonnette R et al. A double-blind

JDDG: Journal der Deutschen Der-

study of tolerance and efficacy of a

matologischen Gesellschaft 2011; 9:

new urea-containing moisturizer in

1-104.

patients with atopic dermatitis, Jour-

3.

nal of Cosmetic Dermatology 2010;

Grether-Beck S et al. Urea Uptake

9(1): 16-21.

Enhances Barrier Function and Anti-

6.

microbial Defense in Humans by Re-

Wohlrab J et al. Stabilität und Pene-

gulating Epidermal Gene Expression.

trationsverhalten eines Urea-halti-

Journal of Investigative Dermato-

gen Präparates zur kosmetischen

logy 2012; 132: 1561-1572.

Anwendung. Poster # P24/06 bei der 45. Tagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG), Dresden 2009.

mal täglich) ISO-UREA Körpermilch an. Danach wurde die

ISO-UREA enthält aus diesem Grund nur 5% Urea, dafür

Steroid-Therapie abgesetzt und die erste Gruppe geteilt: Die

aber in Kombination mit APF®. Es handelt sich dabei um

eine Hälfte applizierte weiterhin das Pflegepräparat, die an-

einen Wirkstoff, der die Bioverfügbarkeit von Urea in der

dere führte die Basispflege nicht fort. „Die Körpermilch war

Haut unterstützt. Eine Studie belegt: Im Vergleich zu der-

sehr gut verträglich und führte zu einer signifikanten Ver-

zeit erhältlichen Produkten mit einem höheren Urea-Anteil

ringerung der Rezidivrate nach der Steroidtherapie“, resü-

ist ISO-UREA genauso wirksam [5]. Doch zum einen kristal-

mierte Augustin die Ergebnisse. Das Präparat „ist daher als

lisiert der Wirkstoff bei Wasserverlust nicht aus [6]; und

adjuvante Therapie geeignet“.

zum anderen hat das Präparat durch die besondere Galenik eine höhere kosmetische Akzeptanz [5]. Damit trägt ISO-

Eine Basistherapie mit Urea stellt, auch entsprechend der

UREA – im Gegensatz zu anderen momentan auf dem

S3-Leitlinie, „in der begleitenden Behandlung aller akuten

Markt erhältlichen Urea-Produkten zur Basistherapie – im

Psoriasis-Schweregrade sowie in der Intervalltherapie einen

Alltag zur verbesserten Compliance bei.

international anerkannten Therapiestandard dar“ [2]. Die S2-Leitlinie zur Behandlung der atopischen Dermatitis sieht ebenfalls eine Basistherapie auch zwischen den Schüben „bei fehlenden Zeichen der Entzündung“ vor [1].

iso-ureA trägt zur verbesserten compliance bei Allerdings sind es „Patienten häufig leid, Pflegemittel anzuwenden“, berichtete der Experte. Es ist für die Betroffenen vor allem dann mühsam und mit einem hohen Zeitaufwand verbunden, wenn sie große Flächen oder schwer erreichbare Areale behandeln müssen. Abhilfe können hier Präparate mit guten hautphysiologischen Eigenschaften schaffen.

Bogen:29

Front

Single Sided

11.04.2014

[Quelle: Mittagsseminar “Psoriasis“ , 47. DDG-Tagung, Dresden; Veranstalter: La Roche-Posay]

29

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

1.

DermAtologie

Literatur


mm

DermAtologie

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 30

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

30

Nahrungsergänzung zum Hautschutz gegen UV-Strahlung bei einem Aufenthalt in der sonne begünstigen uV-strahlen die entstehung von akuten und chronischen lichtschäden. um die Haut im Kampf gegen uV-induzierte schäden zu unterstützen, wurde ein neues nahrungsergänzungsmittel entwickelt (sonnenempfindliche Haut, innéov Deutschland GmbH). Die Kombination des Probiotikums lactobacillus la1 mit den carotinoiden beta-carotin und lykopin trägt zur stärkung des hauteigenen immunsystems bei und vermindert die uV-empfindlichkeit der Haut. umfangreiche klinische studien belegen die Wirksamkeit [1,2]. eine aktuelle randomisierte, placebokontrollierte studie bescheinigt der nahrungsergänzung zudem einen protektiven effekt gegen uVA-induzierte Hautläsionen bei Polymorpher lichtdermatose [3].

Es wird angenommen, dass etwa die Hälfte der UV-indu-

Oxidation zellulärer Moleküle und zum Abbau endogener

zierten Hautschäden auf oxidativen Stress zurückzuführen

Antioxidanzien führen [1]. Neben oxidativem Stress

sind [1]. Sowohl UVA- als auch UVB-Strahlen verursachen

verursachen UV-Strahlen auch eine Schwächung des haut-

in der Haut die Entstehung von reaktiven Sauerstoffspezies.

eigenen Immunsystems [2]. Die Funktionsfähigkeit der

Experimentelle Daten belegen auch, dass UV-Strahlen zur

Langerhanszellen, die eine wichtige Rolle bei der Immunabwehr der Haut spielen, wird dabei herabgesetzt. Folge ist eine gehemmte antigenspezifische Produktion von T-Suppressorzellen, maligne entartete Zellen können nicht mehr erkannt und somit auch nicht abgestoßen werden. In

Verbesserung der Minimalen erythemdosis (MeD)

UV-bestrahlter Haut werden zudem vermehrt immunsuppressive Zytokine freigesetzt [2].

signifikant P<0,04

stärkung der Haut gegen uV-strahlen

+ 19% standardisierte minimale erythemdosis

2,25

nicht signifikant

Das Nahrungsergänzungsmittel innéov Sonnenempfindli-

1,75

che Haut enthält das immunmodulierende Probiotikum Lactobacillus La1 sowie die Antioxidanzien Beta-Carotin

1,25

und Lykopin. Es bereitet die Haut auf den Aufenthalt in der Sonne vor. Die Haut wird mit den notwendigen Mikro-

0 innéov sonnenempfindliche haut

Placebo ■ nach achtwöchiger einnahme ■ vor einnahme

nährstoffen versorgt, um ihr Eigenschutzsystem von innen heraus zu stärken, ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber UV-Strahlen zu erhöhen und sie gegen vorzeitige Hautalterung zu schützen.

Abb. 1: Messung der UV-Empfindlichkeit der Haut via Verbesserung der Minimalen Erythemdosis (MED) vor und nach achtwöchiger Einnahme von innéov Sonnenempfindliche Haut vs. Placebo [1].

Bogen:30

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

Dermabene®

Balsam In jeder Apotheke erhältlich!

PZN-10286776

Zur Pflege von trockener und sehr trockener Haut wie z. B. auch bei Neurodermitis und Schuppenflechte

Dermabene® Balsam • entspannend durch hochwertige Öle wie Jojoba und Perilla • feuchtigkeitsspendend durch PCE • regenerationsfördernd durch Panthenol und Tocopherol

Gesundheitskosmetik auf natürlicher Basis

Dermabene® GmbH | Weipertstr. 8 - 10 | 74076 Heilbronn/N. | Tel.: 07953 7189 044 | www.dermabene.de | info@dermabene.de

Bogen:31

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 32

regeneration der langerhanszellen

Funktionsfähigkeit der langhanszellen

32

**

1,2 Funktionsfähigkeit (cpm)

DermAtologie

*

■ Placebo ■ Wirkstoff

*signifikant p<0,05

1,0

**signifikant p<0,01

0,8 0,6 0,4 0,2

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

0 t0

t1

t4

tag nach der UV-exposition (2x 1,5 meD) Abb. 2: Regeneration der Langerhanszellen nach UV-Bestrahlung und achtwöchiger Supplementation von Lactobacillus La1 [8].

In einer randomisierten, placebokontrollierten Doppel-

attestiert [4]. Es fängt reaktive Sauerstoffspezies ab und

blindstudie führte innéov Sonnenempfindliche Haut nach

hemmt bestimmte Reaktionsprozesse, die zur Bildung von

acht Wochen zu einer signifikanten Verbesserung der UV-

freien Radikalen führen [5]. Nach zehn- bis zwölfwöchiger

Empfindlichkeit der Haut. Die Minimale Erythemdosis

Supplementierung von Beta-Carotin lässt sich nach UV-

(MED) stieg dabei um 19% (s. Abb. 1) [1]. In derselben Stu-

Bestrahlung eine verminderte Erythembildung beobachten

die zeigte sich nach zehnwöchiger Einnahme der Nah-

[6]. Eine in-vitro-Studie zeigt, dass Beta-Carotin durch seine

rungsergänzung eine verminderte UV-induzierte Beein-

stark antioxidativen Eigenschaften auch die Freisetzung

trächtigung des hauteigenen Immunsystems. Dies äußerte

von kollagen- und elastinabbauenden Enzymen und den

sich in einer geringeren Abnahme der Anzahl von Langer-

UVA-bedingten Abbau der extrazellulären Matrix hemmt.

hanszellen und einer deutlich herabgesetzten Zunahme

Damit trägt es zur Verminderung der sonnenbedingten

inflammatorischer Zellen. Nach Einnahme von innéov

vorzeitigen Hautalterung bei [7].

Sonnenempfindliche Haut wurde zudem eine Intensivierung der Sonnenbräune beobachtet [1].

immunmodulation durch Probiotika

Eine aktuelle randomisierte, placebokontrollierte Studie belegt, dass die Einnahme der Nahrungsergänzung bei Patien-

Studienergebnisse deuten darauf hin, dass einige Probiotika

ten mit Polymorpher Lichtdermatose einen Schutz gegen

immunmodulierende Eigenschaften besitzen [2]. So wurde

UVA-induzierte Hautläsionen bewirkt [3]. Nach zwölf-

dem Milchsäurebakterium Lactobacillus La1 in klinischen

wöchiger Einnahme und einmaliger Bestrahlung mit UVA

und in-vitro-Studien eine doppelte Wirksamkeit auf das

waren die Hautschädigungen sowohl auf klinischer als

Immunsystem bescheinigt. Lebend im Darm angekommen,

auch auf molekularer Ebene gegenüber Placebo signifikant

setzt es Immunmediatoren wie Zytokine und Immunglobu-

geringer [3].

line frei, die die Darmbarriere passieren und über den Blutkreislauf auch die Haut erreichen. Daneben kommt es zu

oxidativer schutz durch carotinoide

einer Aktivierung von Phagozyten [3]. Die Ergebnisse zweier doppelblinder, randomisierter, placebokontrollierter Studien verdeutlichen, dass Lactobacillus La1 zu einer Stär-

Bogen:32

Front

Single Sided

Die orale Aufnahme von Antioxidanzien wie der Caroti-

kung des hauteigenen Immunsystems bei UV-Bestrahlung

noide Beta-Carotin und Lykopin bewirkt in der Haut einen

führt [2,8]. Durch die Supplementation des Probiotikums

Grundschutz vor UV-induziertem oxidativem Stress [4].

wurde die Funktionsfähigkeit der Langerhanszellen schnel-

Beta-Carotin wird zudem ein protektiver Effekt gegen akute

ler und vollständig wiederhergestellt (s. Abb. 2). Damit un-

und chronische Ausprägungen von Lichtschäden der Haut

terstützt Lactobacillus La1 das Zellschutzsystem der Haut

11.04.2014


mm

äd_2014-02_final_04_Layout 1 11.04.14 09:38 Seite 33

- Anzeige -

E

Ne I P

Uc C O sie

von innen heraus. Peguet-Navarro et al. vermuten, dass die Supplementation mit Lactobacillus La1 eine neue Strategie zum UV-Schutz der Haut darstellen könnte [8].

Fazit In Ergänzung zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Sonne und der Anwendung von Sonnenschutzmitteln mit adäquatem Lichtschutzfaktor stellt innéov Sonnen-

®

e L h t s DOalanä k

Lo

m r e eg e l f id utp

empfindliche Haut ein innovatives Konzept dar, die Haut auf den Aufenthalt in der Sonne vorzubereiten.

Bogen:33

Front

Single Sided

11.04.2014

5. Sies H, Stahl W. Nutritional protection against skin damage from sunlight. Annu Rev Nutr 2004; 24: 173200 6. Stahl W, Krutmann J. Systemic photoprotection through carotenoids. Hautarzt 2006; 57 (4): 281-285 7. Wertz K et al. Beta-carotene interferes with ultraviolet light A-induced gene expression by multiples pathways. J Investigat Dermatol 2005; 124: 428-434 8. Peguet-Navarro J et al. Supplementation with oral probiotic bacteria protects human cutaneous immune homeostasis after UV exposure – double blind, randomized, placebo controlled clinical trial. Eur J Dermatol 2008; 18 (5): 504-511

e m r fo

r Ha t l re etino

[Quelle: innéov Deutschland]

Literatur 1. Bouilly-Gauthier D et al. Clinical evidence of benefits of a dietary supplement containing probiotic and carotenoids on ultraviolet-induced skin damage. Brit J Dermatol 2010; 163: 536-543 2. Guéirche A et al. Probiotics for photoprotection. Dermato-Endocrinology 2009; 1 (5): 275-279 3. Marini A et al. Prevention of polymorphic light eruption by oral administration of a nutritional supplement containing lycopene, β-carotene, and Lactobacillus johnsonii: results from a randomized, placebocontrolled, double-blinded study. Photodermatol Photoimmunol Photomed. 2013 Nov 28. doi: 10.1111/ phpp.12093. [Epub ahead of print] 4. Pandel R et al. Skin Photoaging and the Role of Antioxidants in Its Prevention. Review Article. ISRN Dermatology 2013, Article ID 930164, 11 pages, http://dx.doi.org/10.1155/2013/930164

33

rem

e rtig

R

a

zig n i E

ns

tio are u l so inC

D Sk E IB d

R ize C ES tom

PR Cus

Telefon: 05331 8824725 www.mi-to-pharm.de

l

ÄSTHETISCHE DERMATOLOGIE 2 | 2014

y d n

DERMATOLOGIE

d e M


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 34

hAUtPFlege

S. Steffens

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

34

Anwendungsbeobachtung bei Neurodermitikern Dermabene Balsam Wir haben mit 20 freiwilligen neurodermitis-Patienten den neuen Dermabene balsam getestet. Das Produkt hat eine zart hellgrüne farbe und ist von einer leichten, gut zu verteilenden Galenik. Der balsam ist vom Duft eher neutral, daher auch für Damen und Herren geeignet.

Bei der Entwicklung des Produktes wurden laut Hersteller

Selbstheilungskräfte des flächenmäßig größten menschli-

aktueller wissenschaftlicher Kenntnisstand und der erfah-

chen Organs auf natürlichem Weg gefördert werden und

rungsmedizinische Wissensstand zugrunde gelegt.

dass Juckreiz und Spannungsgefühl unmittelbar gelindert werden können.

Viele Hautstörungen führen zu einer Funktionsstörung des Säureschutzmantels. Als Konsequenz können drei wesentli-

Das Produkt ist sehr ergiebig und beruhigt unmittelbar

che Beobachtungen gemacht werden:

nach dem Auftragen die gereizte und juckende Haut. Die

 die Haut verliert erheblich schneller Feuchtigkeit,

Pflegewirkung hält über viele Stunden an. Hier wurde ganz

 die Reparaturmechanismen der Haut sind gestört.

grundlage gelegt: Alle Probanden haben das Produkt sehr

 Mikroorganismen können sich schneller vermehren,

besonderer Wert auf eine sehr gut verträgliche Cremegut vertragen und berichteten über eine weiche, glatte und abgeheilte Haut. Ganz wichtig für die Entwicklung eines

Durch verschiedene wissenschaftliche Veröffentlichungen

solchen Produktes war es, nur die besten und hochwertigs-

ist bestätigt, dass sich die "guten" Keime der Haut bei

ten Inhaltsstoffe zu verwenden. Das ist Pflege auf die ganz

einem pH-Wert von 5 am besten entwickeln können. Au-

sanfte Art, damit die Haut wieder ins Gleichgewicht

ßerdem ist für eine Reihe "krankmachender" Keime belegt,

kommt. Gerade für die Haut von Neurodermitis-Patienten

dass ein eher saures Milieu die Vermehrung hemmt. Des-

ist es eminent wichtig, die Haut sorgfältig zu pflegen, und

halb wurde der Balsam auf einen ph-Wert von 5,1 einge-

zwar in den akuten Phasen ebenso wie in den schubfreien

stellt.

Zeiten. Mit diesem Balsam hat der Patient ein hierfür sehr gut geeignetes Produkt zur Hand.

Bei den Inhaltsstoffen des Balsams verhindert Jojoba-Öl

Bogen:34

Front

Single Sided

durch seinen hohen Anteil an Wachs verstärktes Austrock-

Der Balsam brennt nicht auf der Haut, zieht sehr schnell

nen der Hautoberfläche. Perilla-Öl gehört mit zu den wert-

ein und hinterlässt einen angenehmen Pflegefilm, der aber

vollsten Ölen für die Haut, weil es einen einmalig hohen

nicht klebt. Je nach dem persönlichen Empfinden haben

Anteil an Alpha-Linolensäure hat. Alpha-Linolensäure, To-

die Patienten die Haut 1-2x pro Tag eingecremt; das Pro-

copherol und Panthenol unterstützen die gestörte und ge-

dukt eignet sich auch ganz hervorragend zur Pflege der

reizte Haut bei der Zellerneuerung. Das heißt, dass die

Gesichtshaut. Einige der Damen berichteten, dass der

11.04.2014


mm

HAUTPFLEGE

äd_2014-02_final_04_Layout 1 11.04.14 09:38 Seite 35

- Anzeige -

Grundlage für Puder oder Make-up ist; die Herren berichteten von einer hervorragenden hautberuhigenden Wirkung nach der Rasur. Alle Probanden waren überzeugt von diesem hochverträgli-

® z u l e Am PDT r e d in

chen Produkt und freuen sich auf die Markteinführung. Der Balsam wird ab dem 15. April 2014 in Apotheken erhältlich sein (24,50€ / 100-mlTube).

Frau Simone Steffens leitet ehrenamtlich die private Selbsthilfegruppe Neurodermitis in Solingen und führt Produkttests für spezielle Kosmetika bzgl. der Eignung für Patienten mit Neurodermitis durch. Frau Steffens ist selbst seit über 24 Jahren Neurodermitikerin. Hersteller stellen Studienware zur Verfügung und erhalten

ÄSTHETISCHE DERMATOLOGIE 2 | 2014

35

Balsam durch das schnelle Einziehen eine gute

GEZIELT PUNKTEN BEI AKTINISCHER KERATOSE. • Signifikant höhere Komplettheilungsrate1,2*

einen abschließenden Report, haben jedoch keinen

• Überzeugende Langzeitdaten3

Einfluss auf die Struktur und den Ablauf der in Eigen-

• Hervorragendes kosmetisches Ergebnis1,2

initiative durchgeführten und nicht fremdfinanzierten Studie mit standardisiertem Fragebogen. Die Probanden sind Neurodermitis-Patienten mit unterschiedlichem Schweregrad der Erkrankung, denen die Produkte kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinausgehende finanzielle Anreize für die Patienten gibt es nicht. Kontakt: Simone Steffens, Theegartener Str. 11, 42651 Solingen

* im Vergleich zu Metvix®. Vollständige Heilung aller Läsionen des Patienten 12 Wochen nach der letzten photodynamischen Therapie. 1 Dirschka et al., Br J Dermatol 2012; 166: 137–146. 2 Ameluz® Fachinformation, Stand Januar 2013. 3 Dirschka T et al., Br J Dermatol 2013; 168: 825 – 836. Ameluz® 78 mg/g Gel. Wirkstoff: 5-Aminolävulinsäure (als Hydrochlorid). Zusammensetzung: 1 g Gel enthält 78 mg 5-Aminolävulinsäure (als Hydrochlorid). Sonstige Bestandteile: Xanthangummi, Soja-Phosphatidylcholin, Polysorbat 80, mittelkettige Triglyceride, 2-Propanol, Natriummonohydrogenphosphat-Dihydrat, Natriumdihydrogenphosphat-Dihydrat, Propylenglykol, Natriumbenzoat (E211), Gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Behandlung aktinischer Keratosen leichter bis mittelschwerer Intensität (Grad I und II nach Olsen) im Gesicht und auf der Kopfhaut. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, Porphyrine oder einen der sonstigen Bestandteile. Porphyrie. Bekannte Photodermatosen unterschiedlicher Pathologie und Häufigkeit, z. B. Stoffwechselstörungen wie Aminoazidurie, idiopathische oder immunologische Störungen wie polymorphe Lichtreaktion, genetische Störungen wie Xeroderma pigmentosum sowie Erkrankungen, die durch Exposition gegenüber Sonnenlicht ausgelöst oder verschlimmert werden, wie Lupus erythematodes oder Pemphigus erythematosus. Nebenwirkungen: In klinischen Studien mit Ameluz® wurden bei etwa 90 % der Patienten lokale Hautreaktionen an der Applikationsstelle beobachtet. Dies ist zu erwarten, da das Prinzip der photodynamischen Therapie auf den phototoxischen Wirkungen von Protoporphyrin IX basiert, das aus dem Wirkstoff 5-Aminolävulinsäure synthetisiert wird. Die häufigsten Anzeichen und Symptome sind Brennen, Erythem, Schmerzen und Ödem an der Applikationsstelle. Die Intensität dieser Wirkungen hängt von der Art der für die photodynamische Therapie verwendeten Beleuchtung ab. Die verstärkten Effekte bei Lampen mit schmalem Spektrum korrelieren mit der höheren Heilungsrate bei Verwendung dieser Lampen. Die meisten Nebenwirkungen treten während der Beleuchtung oder kurz danach auf. Die Symptome sind gewöhnlich von leichter bis mittelschwerer Intensität (Beurteilung durch den Prüfarzt auf einer 4-Punkte-Skala) und halten in den meisten Fällen 1 bis 4 Tage an. In einigen Fällen können sie jedoch 1 bis 2 Wochen oder noch länger persistieren. In seltenen Fällen können die unerwünschten Reaktionen eine Unterbrechung oder das Absetzen der Beleuchtung erfordern. Die Inzidenz von Nebenwirkungen in einer klinischen Studienpopulation von 357 Patienten, die mit Ameluz® behandelt wurden, ist im Folgenden aufgelistet. Die Häufigkeiten sind definiert als sehr häufig (/1/10), häufig (/1/100 bis < 1/10), gelegentlich (/1/1 000 bis <1/100), selten (/1/10 000 bis <1/1 000), sehr selten (<1/10 000) und nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar). Innerhalb jeder Häufigkeitsgruppe werden die Nebenwirkungen nach abnehmendem Schweregrad angegeben. Infektionen und parasitäre Erkrankungen. Gelegentlich: An der Applikationsstelle: pustulöser Hautausschlag. Psychiatrische Erkrankungen. Gelegentlich: Nervosität. Erkrankungen des Nervensystems. Häufig: Kopfschmerzen. Gelegentlich: An der Applikationsstelle: Dysästhesie. Augenerkrankungen. Gelegentlich: An der Applikationsstelle: Lidödem. Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes. Häufig: An der Applikationsstelle: Hautstraffung. Gelegentlich: An der Applikationsstelle: Trockene Haut, Petechien, Hyperkeratose. Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort. Sehr häufig: An der Applikationsstelle: Brennen, Erythem, Schmerzen, Pruritus, Ödem, Exfoliation, Schorfbildung, Induration. Häufig: An der Applikationsstelle: Vesikel, Parästhesie, Hyperalgesie, Erosion, Wärmeempfinden. Gelegentlich: An der Applikationsstelle: Blutung, Missempfinden, Absonderung, Verfärbung, Ulkus. Nicht an der Applikationsstelle: Schüttelfrost, Hitzegefühl, Pyrexie, Schmerzen. Verletzung, Vergiftung und durch Eingriffe bedingte Komplikationen. Gelegentlich: Wundsekretion. Für weitere Hinweise siehe Fachinformation und Packungsbeilage. Dauer der Haltbarkeit: Ungeöffnete Tube: 3 Jahre. Nach Anbruch: 12 Wochen. Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Aufbewahrung: Im Kühlschrank lagern (2 °C – 8 ºC). Tube nach Anbruch fest verschlossen halten. Verschreibungspflichtig. Pharmazeutischer Unternehmer: Biofrontera Bioscience GmbH, Hemmelrather Weg 201, D – 51377 Leverkusen. www.biofrontera.com. Stand der Die EVOLUZION in der PDT. Information: März 2013 · www.ameluz.com

16:43

Bogen:35

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

PhleBologie

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 36

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

36

Die intermittierende Vakuumtherapie in der Praxis Interview mit E. Linz, Leverkusen Die intermittierende Vakuumtherapie ist eine innovative apparative Methode zur behandlung und Prophylaxe von Durchblutungsstörungen und Gefäßerkrankungen. Dr. med. erhard linz, facharzt für Allgemeinmedizin, Phlebologie und lymphologie und leiter einer Gefäßpraxis mit standorten in leverkusen sowie langenfeld, war freundlicherweise bereit, uns in einem Gespräch nähere Auskunft zu seinen praktischen erfahrungen mit dieser behandlungsmethode zu geben.

Ästhetische Dermatologie: Herr Dr. Linz, für welche Indikationen kommt in Ihrer Gefäßpraxis die intermittierende Vakuumtherapie zum Einsatz?

der Peripherie und Muskulatur (Mikroperfusion). Die

Dr. Linz:

Ästhetische Dermatologie: Wie lange dauert eine Behandlung in der Regel?

Ich behandele mit dieser Methode hauptsächlich Indikatio-

Normaldruckphasen führen hingegen zur Steigerung des venösen Rückflusses und Aktivierung des Lymphflusses/ Lymphdrainage.

nen wie Lipo-Lymphödeme, Venenstau, Phlebödem, Cellulite und PAVK.

Dr. Linz: 25-30 Minuten – der Patient muss dafür auch nur die

Ästhetische Dermatologie: Welches Gerät setzen Sie dabei ein und wie funktioniert die Therapie genau? Dr. Linz: Wir verwenden den Vacumed®. Dieses Gerät, das in Zusam-

Schuhe ausziehen und kann ansonsten vollständig angekleidet bleiben.

Ästhetische Dermatologie: Wie hoch ist der Zufriedenheitsgrad Ihrer Patienten bei dieser Behandlung?

menarbeit mit dem Institut für Weltraummedizin bei der Deutschen Luft- und Raumfahrtgesellschaft (DLR) in Köln

Dr. Linz:

entwickelt wurde, besteht aus einem zylindrischen Körper

Der Zufriedenheitsgrad der Patienten ist in der Regel sehr

(Röhre), in dem der Patient auf dem Rücken liegt. Beine

hoch, da die Behandlung als sehr angenehm und bequem

und Unterkörper sind bis zum Rippenbogen von der Röhre

wahrgenommen wird und der Patient sich wie bereits er-

umschlossen. Eine Linse verschließt die Luftkammer in

wähnt auch nicht ausziehen muss.

Höhe des Bauchnabels. Für die Behandlung erzeugt das Gerät – in rhythmischen Intervallen – Unterdruck. Die Unterdruckphasen führen physiologisch zu Kapillardilatation und Kapillarisation, Verbesserung der Durchströmung in

Bogen:36

Front

Single Sided

11.04.2014

Ästhetische Dermatologie: Wie viele Behandlungen benötigt ein Patient für die ersten sichtbaren Erfolge?


mm

PhleBologie

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 37

Abb. 1: Vacumed®-Gerät.

Dr. Linz: Ich empfehle in der Regel als Minimum 10 Behandlungen und rate den Patienten danach zu individuell fortgeführten

Ästhetische Dermatologie: Ist eine Kostenübernahme durch die Krankenversicherung möglich?

Anwendungen zum Erhalt des Ergebnisses. Meistens erhalten meine PAVK-Patienten hier eine kombinierte

Dr. Linz:

Therapie mit zusätzlichen Infusionen sowie Geh-Training

Die Kosten werden von den Krankenkassen nicht über-

als unterstützende Maßnahmen. Bei einer reinen Cellulite-

nommen, da es sich um eine individuelle Gesundheits-

Behandlung setzen wir gegebenfalls zusätzlich die Lipo-

leistung handelt. Der Patient muss die Behandlungskosten

massage und die apparative Entstauung durch den Slide

selber tragen. Der durchschnittliche Behandlungspreis ist

Styler® (mechanische Lymphdrainage) ein.

für die Patienten aber attraktiv und das Gerät hat deswegen trotzdem eine sehr gute Amortisationsrate.

Ästhetische Dermatologie: Kann das Gerät auch bei Thrombosepatienten verwendet werden?

Ästhetische Dermatologie: Was war für Sie der ausschlaggebende Grund, sich gerade für dieses Gerät zu entscheiden?

Dr. Linz: Der Vacumed® kann bei akutem Thrombose-Stadium nicht

Dr. Linz:

verwendet werden. Bei post-thrombotischen Syndromen,

Das Design und das Therapiekonzept des Vacumed® haben

chronischer venöser Insuffizienz und Schwellneigung kann

mich sehr angesprochen und passen optimal zu meinem

die Behandlung aber durchaus indiziert werden.

Behandlungskonzept.

Ästhetische Dermatologie: Wie viele Behandlungen führen Sie in der Woche mit dem Gerät durch?

Ästhetische Dermatologie: Sehr geehrter Herr Dr. Linz, vielen Dank für das Gespräch!

Dr. Linz: Wir sind aktuell die einzige Praxis in Deutschland, die zwei Geräte besitzt. Wir haben in den letzten Jahren weit über 5.000 Behandlungen durchführen können. Wir führen in der Regel mindestens 10 Behandlungen in der Woche durch.

Bogen:37

Front

Single Sided

11.04.2014

Das Interview führte M. Lengenberg.

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

37


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 38

(Foto: HSM)

AktUell

Der Stipendiat im Kreis der Kuratoriumsmitglieder und Stifter (v.l.n.r.): Dr. med. A. Jäckel (Galderma Förderkreis e.V.), Prof. Dr. med. M. Röcken (Tübingen), Stipendiat Dr. med. Ch. Sadik (Lübeck), KuratoriumsVorsitzender Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. G. Plewig, (München), Prof. Dr. med. K. Scharffetter-Kochanek,(Ulm), Prof. Dr. med. M. Hertl (Marburg), Prof. Dr. med. D. Zillikens (Lübeck); es fehlen Prof. Dr. med. Th. Schwarz (Kiel) und Marion Bock (Vorsitzende des Galderma Fördekreises e.V.)

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

38

Grundlagenforschung zur Rolle von neutrophilen Granulozyten in der Pathogenese der Psoriasis Theodor-Nasemann-Stipendium 2014 geht an Lübecker Forscher Das theodor-nasemann-stipendium, benannt nach dem emeritierten Direktor der universitäts-Hautkliniken frankfurt/Main und Hamburg, wurde traditionell im rahmen des 14. benjamin-von-lipschütz-symposiums am 14. februar 2014 in Köln vergeben. Das stipendium, über deren Vergabe ein unabhängiges Kuratorium unter Vorsitz von Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Gerd Plewig entschied, war diesmal ausgeschrieben für forschungsaktivitäten zum themenkreis “spektrum autoinflammatorischer erkrankungen“.

Das Stipendium 2014 geht an Dr. med. Christian David Sadik, Universitäts-Hautklinik Lübeck, für sein Forschungs-

Der Galderma förderkreis engagiert sich für die forschung

projekt zur Rolle des angeborenen Immunsystems, speziell von Neutrophilen, bei chronischen Entzündungserkran-

Dieses alle zwei Jahre vergebene Stipendium soll jungen

kungen. Sadik und Kollegen konnten in Arthritis-Modellen

Forschern aus dem Bereich der Dermatologie die Möglich-

nachweisen, dass neutrophile Granulozyten bei Entzün-

keit geben, dem jeweiligen Ausschreibungsthema entspre-

dungen möglicherweise weit mehr Funktionen ausüben als

chende Forschungsarbeiten durchzuführen und dazu geeig-

bisher angenommen. Sie scheinen gerade in frühen Stadien

nete, neue wissenschaftliche Arbeitsmethoden zu erlernen.

ihre Rekrutierung ins Zielgewebe selbst zu steuern und

Das Forschungsstipendium wird vom Galderma Förderkreis

durch Bildung von unterschiedlichen Mediatoren Entzün-

e.V. gestiftet und ist mit 10.000,- Euro dotiert. Es gehört

dungsprozesse zu beeinflussen.

traditionell zu den wissenschaftlich renommiertesten Förderpreisen in der Dermatologie.

Das Stipendium soll zur Erforschung der Rolle der Neutrophilen in der Pathogenese der Psoriasis vulgaris verwendet werden. Bei dieser auch autoinflammatorisch vermittelten Erkrankung kommt es zu einer massiven Rekrutierung von Neutrophilen in der Haut, ohne dass ihre Rolle für den Verlauf dieser Erkrankung abschließend bekannt ist. Ein besseres Verständnis der Rolle der Neutrophilen könnte Wege zu spezifischeren Therapieoptionen bei der Psoriasis ebnen.

Bogen:38

Front

Single Sided

11.04.2014

[Quelle: Galderma Förderkreis e.V.]


VACUME D

®

INTERMITTIERENDE VAKUUM THERAPIE - IVTFür den Einsatz in der inneren Medizin, Angiologie, Phlebologie, Kardiologie, Dermatologie und Rehabilitation 0 Passives Gefäßtraining 0 Deutliche Verbesserung der peripheren Durchblutung 0 Signifikante Steigerung der Gehstrecke 0 Schmerztherapie 0 Lymphdrainage

Indikationen: 0 Durchblutungsstörungen 0 Arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) 0 Chronisch venöse Insuffizienz (CVI) 0 Postthrombotische Syndrome 0 Ödeme 0 Ulcera (chronische Wunden), Diabetischer Fuß 0 Postoperative / posttraumatische Schwellungszustände 0 Arteriosklerotisch bedingte erektile Dysfunktion (ED) Hohe Patientensicherheit - geringe Kontraindikationen Einfache Anwendung - delegierbar Patentiert / Export in alle Länder 9001

4

85

Zertifizierte Wirkung und N O Qualität TI ICA TIF Evidence CER based and IS O 1 3 quality proofed

ISO ✱

mm

WEYERGANS TECHNOLOGIE

Bogen:39

Front

Single Sided

11.04.2014

made in Germany

Herstellung und Vertrieb: Weyergans High Care AG I D-52355 Düren Tel.: +49-(0)2421-96780 I Fax: +49-(0)2421-967820 E-Mail: info@vacumed.de I www.vacumed.de


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 40

VerANstAltUNgeN

H.-U. Jabs

CO2-Laser in der Dermatologischen Praxis Bericht vom Lumenis-Workshop in der Praxisklinik Dr. Rütter,

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

40

Germania Campus Münster

Am 29. März 2014 fand in der Praxisklinik Dr. rütter unter der leitung von frau Dr. Anita rütter ein ganztägiger fortbildungskurs zum thema co2-laser in der dermatologischen Praxis mit fokus auf dem lumenissystem AcuPulse™ statt.

Abb. 1: Fraktionierter CO2-Laser AcuPulse™.

Bogen:40

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

(Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Francesca De Angelis)

VerANstAltUNgeN

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 41

Abb. 2a-b: Erscheinungsbild vor (l.) bzw. nach (r.) Behandlung mit dem fraktionierten CO2-Laser AcuPulse™.

Nach einer kurzen Vorstellung der Firma Lumenis eröffnete

die Lasergeräte und die dazugehörenden Brillen mit einem

Herr Martin Steinborn, Service Ingenieur und Laserschutz-

gleichfarbigen Punkt zu versehen, damit es zu keinen Ver-

beauftragter der Fa. Lumenis, den Fortbildungstag mit dem

wechslungen der Brillen komme.

Thema Laserschutz. Er wies darauf hin, dass in den nächsten Wochen erweiterte Normen für Lasersicherheit in Kraft

Der nächste Tagesordnungspunkt war Frau Dr. Rütters Vor-

treten würden. Die neuen technischen Richtlinien würden

trag zur Anwendung des CO2-Lasers in der dermatologi-

auf alle künstlichen optischen Strahlenquellen erweitert

schen Praxis. Sie hält den CO2-Laser für Arbeiten an der

und gelten dann auch für IPL und UV-Bestrahlungskabi-

Oberfläche der Haut für unverzichtbar, es seien “Arbeits-

nen. Neu sei auch, dass jetzt der Anwender für seinen Ar-

tiere“ in der Ästhetik. Im Gegensatz zu älteren CO2-Lasern

beitsbereich eine Gefährdungsbeurteilung anfertigen muss.

hätten die neuen fraktionierten Laser enorme Vorteile bei

Die Firma Lumenis unterstützt ihre Kunden durch entspre-

Genauigkeit, Zuverlässigkeit und bei der Prognose über die

chende Vorlagen.

Heilungsphase.

Frau Yvonne Radau von der Firma Honeywell stellte unter

Wenn in der Ästhetik die Folgen der Hautalterung behan-

dem Motto “Laserschutz ist Augenschutz“ verschiedene

delt werden, müsse in einem Gesamtkonzept auch eine

Laser-Schutzbrillen vor. Infrarotstrahlung sei nicht sichtbar,

nachvollziehbare und ehrliche Prognose bei geringstem

aber sehr gefährlich für die Augen. „Was ich nicht sehe,

Risiko für den Patienten abgegeben werden. Dazu müsse

kann nicht gefährlich sein“, sei ein Trugschluss, da Schädi-

für jede Laserbehandlung die Indikation stimmen. Bei

gungen des Auges nicht durch Schmerzempfinden bewusst

Pigmentverschiebungen und Hyperpigmentierungen zum

würden. Je nach Wellenlänge werde das emittierte Licht

Beispiel sei es wichtig, die Lokalisation des Pigments zu be-

der IR-, CO2- oder YAG-Laser auf der Hornhaut oder auf der

stimmen, um beurteilen zu können, ob die Lasermethode

Retina absorbiert und führe dort zu Hornhauttrübungen

geeignet ist. Bei strukturellen Veränderungen stünden

oder Schädigungen des Sehnervs. Für jede Wellenlänge

Konsistenz- und Volumenverlust des Mittelgesichts im

gäbe es entsprechende Absorptionsfilter oder Brillen mit

Vordergrund. Für Frauen sei die Augen- und Mundpartie

einer Spiegelschicht. Die Laserschutzbrillen würden vom

sehr wichtig. Gerade in diesem Bereich habe sich der

Hersteller nach Betriebsart des Lasers, Wellenlänge, Schutz-

AcuPulse™ CO2-Laser sehr bewährt.

stufe und optischer Dichte gekennzeichnet. Frau Radau

Bogen:41

Front

Single Sided

wies darauf hin, dass die verschiedenen Laserschutzbrillen

Bei allen Laserbehandlungen in der Ästhetischen Medizin

genormte Reaktionszeiten hätten und es keinen totalen La-

sei die Vor- und Nachbehandlung sehr wichtig. Die medizi-

serschutz gäbe. Als praktischen Tipp gab sie den Hinweis,

nische Reinigung und medizinische Prozeduren wie Mikro-

11.04.2014

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

41


mm

VerANstAltUNgeN

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:21 Seite 42

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

42

Abb. 3: CO2-Laser AcuPulse™ im OP-Einsatz.

dermabrasion und Peelingverfahren sowie geeignete kos-

der Behandlung entstehen trockene Erosionskrusten und

metische Wirkstoffe unterstützten und optimierten den Be-

das Infektionsrisiko ist deutlich vermindert. Schon bei der

handlungserfolg und reduzierten die Nebenwirkungsrate.

Behandlung komme es zu einer Schrumpfung der Kollagenfasern (Shrinking), später zur Kollagenneogenese und

Im weiteren Verlauf stellte Frau Dr. Rütter den klassischen

zu einer Verbesserung der Hauttextur. Bei der fraktionierten

CO2-Lasern die fraktionierten Laser gegenüber. Die klassi-

Laserbehandlung treten folgende Phänomene auf: Ablation,

schen CO2-Laser hätten eine definierte Eindringtiefe und

Vaporation und Erwärmung. Durch eine Erwärmung auf

die Ablationszone beträfe die gesamte Epidermis. Bei den

40-42°C komme es zur Eiweißdenaturierung und zur Induk-

fraktionierten CO2-Lasern könne definiert werden, wieviel

tion der Kollagenneogenese. Bei der Behandlung von Akne-

Prozent der Oberfläche bearbeitet werde. Zwischen den

narben stehe die Ablation und Vaporation im Vordergrund.

punktförmigen definierten Wundsäulen befände sich gesunde Haut. An den Seiten der Koagulationssäulen komme

Nach einer theoretischen Einführung wurden im OP ver-

es zu Regenerations- und Reparationsvorgängen, die zu

schiedene Behandlungen mit dem fraktionierten CO2-Laser

einer rascheren und kontrollierten Wundheilung führten.

demonstriert. Frau Dr. Rütter persönlich bevorzugt eine

Die Abheilungsphasen beim klassischen CO2-Laser dauer-

Analgosedierung bei diesen Eingriffen, jedoch seien viele

ten mehrere Monate und die Patienten sahen wie “ver-

Behandlungen auch unter Verwendung von Lokalanästhe-

brüht“ aus. Durch feuchte Wundflächen war das Infekti-

tika (z.B. Pliaglis) möglich. Wichtig seien auch eine Herpes-

onsrisiko massiv erhöht. Nebenwirkungen waren persistie-

prohylaxe und ein ausreichender Lichtschutz.

rende Erytheme und das Alabasterphänomen mit einem artifiziellen Gesichtsausdruck.

Fraktionierte CO2-Laser lassen sich sehr gut mit anderen Verfahren wie fokussiertem Ultraschall (Ultherapy®),

Beim fraktionierten CO2-Laser hingegen sei die Heilungs-

Micro-Needling, Mikrodermabrasion und verschiedenen

phase deutlich verkürzt: Im Augenbereich 7 Tage, im

Unterspritzungsverfahren bzw. Botulinumtoxin kombinie-

Mundbereich 7-9 Tage, bei einer Fullface-Behandlung

ren. Der Patient sollte über die verschiedenen Optionen der

10-14 Tage. Frau Dr. Rütters Erfahrung nach stimmten

Ästhetischen Medizin aufgeklärt werden, damit er in Ruhe

diese Angaben für den AcuPulse™ und könnten dem Pa-

die für ihn beste Behandlungsmethode wählen kann.

tienten als realistische Prognose angegeben werden. Nach

Bogen:42

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

NEU

LightSheer DESIRE

®

Überz selbst! eugen Sie s ic Stand-Mehr Infos a h N r. 21 un m uns (FR, 16erem Works d in h .05.20 14, 16 op Uhr)

High Performance und Design für die Laserepilation von heute

1

TRANSPORTABLES LASEREPILATIONSSYSTEM

2

GOLDSTANDARD TECHNOLOGIEN

3

WECHSELBARE HANDSTÜCKE

Genießen Sie eine schnelle Kapitalrendite Steigern Sie die Zufriedenheit Ihrer Patienten

A ES T HET IK .LU .L U M ME E N IS I S ..D DE

Bogen:43

Front

Single Sided

11.04.2014

PB-1003147 Rev A_Korr SF_20140318

Erweitern Sie Ihr Praxisangebot


mm

INDUSTRIEFORUM

äd_2014-02_final_03_Layout 1 11.04.14 05:30 Seite 44

ÄSTHETISCHE DERMATOLOGIE 2 | 2014

44

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt/Main

Viscontour® Serum MED: Tiefenwirksame Pflege zur Hydration des Gewebes Viscontour® Serum MED Ampullen mit der patentierten Hyaluronformel fördern signifikant die tiefenwirksame Hydration und Aufpolsterung des Gewebes und ermöglichen eine schnellere Regeneration stark strapazierter Haut.

Damit eignet sich das hochwirksame Hydrogel aus reinem

Das natürliche, hochreine Hyaluronsäure-Natriumsalz für

Hyaluron-Natriumsalz (Natriumhyaluronat 0,5%) nicht

Viscontour® Serum MED wird durch Fermentation gewon-

nur als ideale Pflege nach kosmetischen Hautbehandlun-

nen und ist deshalb frei von tierischen Eiweißen. Tatsäch-

gen, sondern auch zur Korrektur von Konturdefekten im

lich wird die Haut mit Hyaluronsäure versorgt, die mit dem

Bereich der Gesichtshaut (z.B. Stirn- und Zornesfalten,

körpereigenen Polymer identisch ist und somit wie dieses

Krähenfüße etc.) und bei Wunden, Schnitten oder Sonnen-

biologisch abgebaut wird. Die hochkonzentrierte Hyalu-

brand.

ronsäure ist zudem steril verpackt und frei von Konser-



  







vierungsstoffen. Verträglichkeitsstudien belegen, dass

Wirkprinzip

Viscontour® Serum MED ausgezeichnet vertragen wird. Damit eignet sich das Hydrogel auch für empfindliche

Viscontour Serum MED verbessert das Hautbild ganz na-

und allergiegefährdete Haut und wird von Dermatologen

türlich. Das Präparat dient vorrangig der Hydration des Ge-

empfohlen.

®

webes und provoziert vermehrte Zellaktivitäten, die unter anderem zu einer besseren Sauerstoffversorgung der Zellen

Anwendung

in Verbindung mit vermehrter Migration von Keratinozyten führen. Das Ergebnis: Die Haut gewinnt schnell

Die Anwendung ist denkbar einfach:

wieder an Spannkraft – strapazierte Hautpartien erholen

sich deutlich schneller. Zudem sorgt Viscontour Serum MED für einen Volumenaufbau der Haut und eine Erhö-

Eine Ampulle Viscontour® Serum MED vom Ampullenriegel abbrechen und die Verschlussklappe abdrehen.

®

hung der Gewebe-Elastizität.

Die Tülle der Ampulle über die zu behandelnde Hautbzw. Wundfläche halten und die erforderliche Menge Visontour® Serum MED durch Druck auf die Ampulle auf die Haut aufbringen.

Je nach aufgebrachter Menge wird Viscontour® Serum MED vollständig in die Haut einziehen, einen dünnen Film auf der behandelten Fläche hinterlassen oder eine feuchte Abdeckung bilden.

Viscontour® Serum MED wird einmal täglich angewendet,

   

bei Bedarf auch öfter. Bei gleichzeitiger Anwendung fettHyaluronsäure regt die Produktion kollagener und elastischer Fasern an und fördert so die Hautregeneration.

Bogen:44

Front

Single Sided

11.04.2014

Hyaluronsäure bindet ein Vielfaches ihres Volumens an Wasser im Gewebe und sorgt so für einen Volumenaufbau der Haut und eine Erhöhung der Gewebe-Elastizität.

haltiger Lotionen, Cremes oder Salben sollte Viscontour

®

Serum MED zuerst aufgetragen werden.






mm

AMEC 2014

ANTI-AGING MEDICINE EUROPEAN CONGRESS – DACH

BERLIN, Deutschland Maritim Hotel Berlin

20.–21. Juni 2014 WWW.EUROMEDICOM.COM

Jetzt online anmelden!

S imultan ü berset z ung

3 Themenschwerpunkte: • Ästhetische Dermatologie • Anti-Aging Medizin und • Plastische Chirurgie

Top-Themen Ästhetische Dermatologie:

• Lichtanwendungen für die Haut • Management von Komplikationen • Hautverjüngerung für Gesicht, Körper, Hals und Dekolette, Hände und Beine • Live Demonstrationen vor Ort ���

Top-Experten der ästhetischen Dermatologie auf dem Kongress in Berlin: Dr. Pierre Andre, Frankreich

Dr. Audun Henriksen, Norwegen

Dr. Jani van Loghem, Niederlande

Dr. Said Hilton, Deutschland

Prof. Bob Khanna, Großbritanien

Dr. Klaus Hoffmann, Deutschland

Dr. Leonardo Marini, Italien

Dr. Nimrod Friedmann, Israel Dr. Reinhard Gansel, Deutschland

Dr. Dalvi Humzah, Großbritanien

Dr. Uliana Gout, Großbritanien

Prof. Dr. Jutta Liebau, Deutschland

Dr. Elisabeth Eichenauer, Deutschland Dr. Serdar Eren, Türkei

Dr. Wolfgang Redka-Swoboda, Deutschland Dr. Alisa Scharova, Russland Dr. Uta Schlossberger, Deutschland

Jetzt online registrieren! Information zu Sponsoring und Ausstellung Aktuelles Programm downloaden! WWW.EUROMEDICOM.COM

Bogen:45

Front

Single Sided

11.04.2014

Dr. Alain Tenenbaum, Schweiz Dr. Florian W. Velten, Deutschland Prof. Yana Yutskovskaya, Russland Dr. Sabine Zenker, Deutschland Dr. Nicola Zerbinati, Italien


mm

äd_2014-02_final_04_Layout 1 11.04.14 09:38 Seite 46

mi.to.pharm GmbH, Wolfenbüttel

Individuelle Hautpflege dank PRESCRIBEDsolutions™

Retriderm™ gegen sichtbare Spuren der Hautalterung und Sonnenschäden

INDUSTRIEFORUM

mi.to.pharm GmbH, Wolfenbüttel

ÄSTHETISCHE DERMATOLOGIE 2 | 2014

46

PRESCRIBEDsolutions™ ist eine Produktlinie von individuell schützenden und reparierenden Hautpflegeprodukten, die nur medizinischen Fachkreisen zur Verfügung steht.

Retriderm™ kann helfen, das Aussehen der Haut bei Hyperpigmentierungen, Hautschlaffheit und Die hautvorbereitenden Skin Cleanser, aktiven Seren

fehlender Elastizität, fahlem Teint, Falten um die

und Cremes sind speziell aus Inhaltsstoffen mit be-

Augen und Krähenfüßen deutlich zu verbessern.

kannter und nachgewiesener Wirksamkeit zusam-

Dies wurde klinisch nachgewiesen.

mengestellt. Jedes dieser Produkte wird ganz spezifisch in Hinblick auf Wirkweise und Hauptindika-

Die Vorteile von Retriderm™ liegen auf der Hand:

tion formuliert.

• Einzigartige Retinol Hautpflege-Formel • Eine klinisch signifikante Verbesserung der Haut

Jede Haut ist unterschiedlich und hat unterschied-

ist nach 4 Wochen täglicher Anwendung möglich

liche Bedürfnisse, die von verschiedenen Faktoren

• Zwei Serum-Stärken für dank Vitamin A haut-

abhängen, z.B. unterschiedlichen Jahreszeiten, der

regenerierende Hautpflege-Aufbau-Programme

inneren Uhr, Umweltfaktoren sowie physischen

• Retriderm™ Retinol 0,5% Skin Serum – für emp-

und psychischen Umständen, in denen wir uns je-

findliche Haut oder Haut mit leichten Alters- und

weils befinden. Um diese individuellen Bedürfnisse

Sonnenschäden, als Schritt 1 in einem Retriderm™-

ganz gezielt anzugehen, werden die PRESCRIBED-

Aufbau-Programm.

solutions™-Produkte im Gegensatz zu herkömmlichen Pflegeprodukten speziell für den jeweiligen

und sonnengeschädigte Haut und als Schritt 2

Kunden abgefüllt. Dies macht PRESCRIBED-

in einer laufenden Behandlung des Retriderm™-

solutions™ so einzigartig.

Aufbau-Programms.

Weitere Informationen im Internet unter www.prescribedsolutions.aestheticare.co.uk.

Bogen:46

Front

Single Sided

• Retriderm™ Retinol 1,0% Skin Serum – für reifere

11.04.2014

Weitere Informationen sind im Internet erhältlich unter www.retriderm.de. ■


mm

PRÄVENTION und BEHANDLUNG überschießender Narben

Narben unsichtbar sichtbar behandeln 81% der Patienten und Ärzte beurteilen die Wirksamkeit von Kelo-cote als sehr gut“ oder gut“.* ” ” Kelo-cote ist das einzige transparente, selbst trocknende,

Mehr als 

®

®

patentierte Silikon-Narbengel mit nachgewiesener Wirksamkeit bei der Prävention und Behandlung hypertropher Narben. * Sepehrmanesh M. Komp Dermatologie 2006;1:30-32

www.kelocote.de Bogen:47

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

iNDUstrieForUm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 48

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

48

biogen idec GmbH, ismaning

Innovative Fortbildungsreihe “Dermatologie Aktiv“ Sportmedizinische und ernährungswissenschaftliche Konzepte zum ganzheitlichen Umgang mit der Psoriasis Mit der innovativen fortbildungsreihe “Dermatologie Aktiv“ verknüpft biogen idec die aktuellen wissenschaftlichen erkenntnisse zur Psoriasis mit “Präventiver sportmedizin in theorie & Praxis“ und “ernährung bei Psoriasis“. ein auf jeder tagung wechselndes praxisbezogenes zusatzthema rundet das vielfältige Programm jeweils ab.

Im praktischen Teil der Fortbildung erlernen die Teilnehmer selbst Bewegungsübungen zu Kraft und Ausdauer, wel-

Idec unter folgendem Kontakt anmelden: Per E-Mail an

che auch für den Patienten leicht umsetzbar sind. Ein

miriam.glueck@biogenidec.com oder telefonisch unter 089/99617-183. ■

Highlight ist die Joggingrunde mit Pulsuhr-Kontrolle und anschließendem Laktattest – hier erfahren die Teilnehmer auch etwas über das eigene sportliche Potential und die Möglichkeiten, das Training zu optimieren. Die Veranstaltung ist mit 7 Fortbildungspunkten zertifiziert. “Dermatologie Aktiv“ findet in diesem Jahr an folgenden Orten statt:

Bogen:48

Front

Single Sided

Interessierte Ärztinnen und Ärzte können sich bei Biogen

Konstanz am Bodensee: 09. und 10. Mai 2014

Köln: 23. und 24. Mai 2014

Potsdam: 10. und 11. Oktober 2014

11.04.2014


mm

NEU DIE INNOVATIVE KORTIKOID-REIHE MIT DER EINZIGARTIGEN MOMETASON –

O/ W - GALENIK BEI EMULSION UND CREME

Emulsion Creme Salbe

modernes Kortikoid 1 innovative Galenik (über 33% Wassergehalt bei Emulsion 2 und Creme 3)

von akut bis chronisch 1,4 (1) (4)

AWMF Leitlinie der DDG Nr. 013/034, Topische Dermatotherapie mit Glukokortikoiden (2009) (2) Guilabert A et al., EADV 2013, Poster P1528 (3) Ruzicka et al. Skin Pharmacol Physiol 2012;25:305-312 Fachinformation Monovo

Monovo® 1mg/g Creme, Monovo® 1mg/g Salbe, Monovo® 1mg/g Emulsion zur Anwendung auf der Haut. Verschreibungspflichtig. Zusammensetzung: 1 g Creme/Salbe/Emulsion enthalten: Arzneilich wirksamer Bestandteil: 1 mg Mometasonfuroat (0,1 % Mometasonfuroat). Sonstige Bestandteile Creme: Ger. Wasser, Weißes Vaselin (enthält Butylhydroxytoluol), Dickfl. Paraffin, 2-Methylpentan-2,4-diol, Emulg. Cetylstearylalkohol (Typ A) [enthält Dinatrium-/Kaliumhydrogenphosphat], Macrogolcetylstearylether (25 EO-Einheiten), Cetylalkohol, Glycerol, Citronensäure, Natriumcitrat, Xanthangummi. Salbe: Weißes Vaselin, Dickfl. Paraffin, 2-Methylpentan-2,4-diol, Emulg. Cetylstearylalkohol (Typ A) [enthält Dinatrium/Kaliumhydrogenphosphat], Propylenglycolmonopalmitostearat, Gebl. Wachs, Ger. Wasser, Citronensäure, Natriumcitrat. Emulsion: Ger. Wasser, Dickfl. Paraffin, 2-Methylpentan-2,4-diol, Octyldodecanol, Mittelkettige Triglyceride, Macrogolstearylether [21 EO-Einheiten], Macrogolstearylether [2 EO-Einheiten], Diisopropyladipat, Propylenglycolmonocaprylat, Hartparaffin, Phenoxyethanol, Citronensäure, Natriumcitrat, Xanthangummi. Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung entzündlicher Hauterkrankungen, die auf eine äußerliche Behandlung mit Glukokortikoiden ansprechen. Salbe: Vorzugsweise bei sehr trockenen, schuppigen und rissigen Hauterscheinungen. Emulsion: Auch auf behaarter Kopfhaut bei Psoriasis vulgaris. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder andere Bestandteile, faziale Rosazea, Akne vulgaris, periorale Dermatitis, perianaler und genitaler Pruritus, Windelausschlag, Infektionen, die durch Bakterien, Viren oder Pilze verursacht werden, Tuberkulose, Syphilis, Impfreaktionen. Emulsion: Hautatrophie, Parasitäre Hautinfektionen, Wunden oder Hautulzerationen. Nebenwirkungen: Häufig: Brennen am Applikationsort, Kribbeln/Stechen, Pruritus, bakterielle Infektionen, Parästhesien, Furunkulose und lokale Hautatrophie. Gelegentlich: Striae, Reizung, Hypertrichose, Hypopigmentierung, periorale Dermatitis, Mazeration der Haut, allergische Kontaktdermatitis, papulöse rosazeaartige Dermatitis, akneähnliche Hauterscheinungen, Brüchigkeit der Kapillaren, Miliaria, Trockenheit, Sensibilisierung (Mometason), Follikulitis, Sekundärinfektion. Sehr selten: Teleangiektasien. Stand der Information: Creme/Salbe: Mai 2013, Emulsion: Februar 2013. Almirall Hermal GmbH · D-21462 Reinbek · www.almirall.de – e-mail:info@almirall.de

www.almirall.de

Bogen:49

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 50

iNDUstrieForUm

Almirall Hermal GmbH, reinbek

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

50

Investition in die Zukunft: Neue Produktionsanlage am Standort Reinbek eingeweiht Mit einer investition von 4,8 Millionen euro in einen neubau mit modernen Produktionsanlagen hat Almirall die Herstellungskapazitäten verdoppelt und ist für zukünftiges Wachstum gerüstet. Der etwa 820 m2 große Gebäudeanbau in reinbek schafft außerdem Platz für neue laborräume. Diese sollen für die entwicklung innovativer Dermatologie-Präparate – unter anderem für den amerikanischen Markt – genutzt werden. Die neuen Rührwerke ermöglichen Chargengrößen von 2,5

Für die Standortsicherung ist die Investition von 4,8 Millio-

Tonnen und bieten durch zahlreiche An- und Einbauten

nen Euro von großer Bedeutung. Mehr als ein Drittel aller

die Chance, Prozesse effektiv und effizient zu steuern. Mit

361 Mitarbeiter in Reinbek arbeitet in der Produktion und

der neuen Produktionsanlage wird auch der Arbeitsschutz

Entwicklung der dermatologischen Arzneimittel. „Wir dür-

weiter optimiert. Die Mitarbeiter müssen Behälter beispiels-

fen jetzt auf den Transfer weiterer Produkte nach Reinbek

weise nicht mehr manuell bewegen. Zudem wird das staub-

hoffen“, betont Flöter, „denn das große Rührwerk ist so

freie Überführen und Einarbeiten von festen bzw. pulver-

konstruiert, dass auch brennbare Flüssigkeiten wie Ethanol

förmigen Rohstoffen möglich. „Die neu installierten Pro-

verarbeitet werden können. Damit erhöht sich die Band-

zessanlagen ermöglichen mit Chargengrößen von 75 bis

breite unserer Fertigungsmöglichkeiten.“

2.500 Kilogramm eine große Bandbreite“, erläutert Hartmut Flöter, Director Pharma Operation Reinbek. „Dadurch

Die Produktionsanlagen in Reinbek können alle Arten von

ist eine Überführung vom Entwicklungsmaßstab in die in-

halbfesten und flüssigen Produkten (Cremes, Salben, Gele,

dustrielle Fertigung weiter vereinfacht worden. Neu ent-

Pasten etc.) herstellen. Diese sind in über 40 Ländern

wickelte Produkte lassen sich so schneller zur Marktreife

Europas, Asiens und Südamerikas erhältlich. Auch die

bringen.“

Balneum®-Produkte werden hier produziert. Auf insgesamt 14.000 m2 stellt Almirall in Reinbek 428 verschiedene ■

(Fotos: Almirall Hermal GmbH)

Artikel mit hochmodernen Fertigungsanlagen her.

Gemeinsam in die neuen Räume: Fabrikleiter Hartmut Flöter (l.) und Luciano Conde (r.) vom Almirall Mutterkonzern aus Spanien zerschneiden das trennende Band zum Anbau.

Bogen:50

Front

Single Sided

11.04.2014

Mit einer Investition von 4,8 Millionen Euro in einen Neubau mit modernen Produktionsanlagen hat Almirall die Herstellungskapazitäten verdoppelt und ist für zukünftiges Wachstum gerüstet.


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 51

Palomar Medical technologies GmbH, Hamburg cynosure GmbH, langen

Spielbankgeheimnis

5CC in Berlin: Mit Cynosure um Wellenlängen voraus

iNDUstrieForUm

Palomar Medical technologies GmbH, Hamburg cynosure GmbH, langen

Cynosure und Palomar zeigen anlässlich des 5CC am 30. Mai 2014, dass Wasser wohl doch Balken hat: Schiffsbalken nämlich, auf denen es auf der Spree zu einer sommerlich-gemütlichen Tour durch das alte und neue Berlin geht. Bei Fingerfood, Wein und abendlicher Musik kreuzt das berühmte (Foto: © minerva studio – Fotolia)

“Hauptstadtfloß“ auf nahezu allen Kanälen durch

Ausgesprochen gute Karten haben Sie am 10. Mai 2014 in der schmucken Spieler-

eine der angesagtesten Städte der Welt. „Wir freuen uns auf Eindrücke, die man auf Asphalt nicht so schnell bekommt“, so Hauke Harms, Geschäftsführer von Cynosure und Palomar in Deutschland. „Vom Wasser aus stellt sich die Vielfalt und Schönheit Berlins auf besondere Art und Weise

stadt Baden-Baden: Vis-à-vis des traditionsreichen

dar“. Wellenlängen zum Genießen – eben typisch

Casinos bieten namhafte Licht- und Laserexperten

Cynosure-Palomar.

eine überaus kurzweilige Mischung aus Theorie und Praxis rund um die ästhetische Dermatologie.

Das Team von Cynosure-Palomar freut sich auf einen geselligen Ausklang des 5CC mit Ihnen.

Ausgiebige Live-Demonstrationen, in denen die

Anmeldung unter 0 61 03 / 2 01 11-0 oder

Teilnehmer jederzeit selbst Hand anlegen können,

office@cynosure.de.

sorgen ganztägig für authentische Behandlungssituationen. Abends werden gemeinsam die legendären Geheimnisse der bildschönen Baden-Badener Spielbank entdeckt, und zwar bei einem festlichen Gala-Dinner mit anschließendem Poker-Lernkurs für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Im 4*-Veranstaltungshotel Dorint Maison Messmer ist ein Zimmerkontingent zum Vorzugspreis reserviert. Bei der Buchung ist der Veranstalter gerne behilflich. Workshop-Anmeldung können unter infogermany@palomarmedical.com erfolgen.

Bogen:51

Front

Single Sided

11.04.2014

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

(Foto: © rsester – Fotolia)

Cynosure-Workshop in Baden-Baden am 10. Mai 2014

51


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 52

iNDUstrieForUm

All About esthetics GmbH, lorsch

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

52

“Wissen und Menschen gezielt verbinden“ Online-Kompetenzzentrum All About Esthetics geht an den Start

Ab sofort gibt es mit All About esthetics die erste online-Plattform, die verschiedenste Ästhetikbereiche wie Ästhetisch-Plastische chirurgie, Dermatologie, Kosmetik und lifestyle bündelt und sich sowohl an behandler als auch an Ästhetik-interessierte richtet. „Wir wollen Wissen und Menschen gezielt verbinden“, so silke lömmersdorf, Geschäftsführerin von All About esthetics, über das Kernziel der Plattform.

All About Esthetics fungiert sowohl für Experten als auch für jeden, der sich für anspruchsvolle ästhetische Themen interessiert, als Kompetenzzentrum. Neben Fachärzten für Ästhetisch-Plastische Chirurgie, Dermatologen, Zahnärzten können auch weitere Experten aus dem Bereich Ästhetik wie beispielsweise Stylisten, Make-Up-Artists und Experten aus dem Bereich Wellness Mitglied der Plattform werden. „Im Unterschied zu ähnlichen Portalen sprechen wir bewusst die verschiedensten Ästhetik-Bereiche an. Patienten erhalten so einen möglichst breiten Überblick über Behandlungsgebiete und auch die Experten können sich so vernetzen und gezielt ihr Wissen austauschen“, erklärt Lömmersdorf. Mitglieder, so genannte “Esthetic Experts“, erhalten die Möglichkeit, sich und ihr Profil – oder das ihrer Institution – detailliert auf All About Esthetics vorzustellen sowie Beiträge für den Magazin-Teil und das “Esthetic Lexicon“ zu verfassen. „Wir achten sehr stark darauf, dass die Beiträge unserem Anspruch nach Information und Wissensvermittlung nachkommen“, er-

Bogen:52

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

Experts“. Über einen persönlichen Login gelangen diese in

All About Esthetics die Nutzer, die sich für anspruchsvolle

den Business-Bereich. Hier erhalten sie einen Überblick

ästhetische Themen interessieren. Diese können sich auf

über Marketingthemen, Informationen zu kommenden Ta-

der aufwendig gestalteten Plattform über mögliche Be-

gungen und können im dazugehörigen Online-Shop Bedarf

handlungsmethoden informieren und erhalten einen Über-

für ihre Praxis oder ihr Studio erwerben. Zudem erhalten

blick über die jeweiligen Experten ihres gewünschten Be-

die Experten hier die Möglichkeit zum gezielten Wissens-

handlungsgebiets. Durch eine Suchfunktion bietet All

austausch über Behandlungsmethoden und Weiterbildun-

About Esthetics die Möglichkeit, einen auf den individuel-

gen.

len Behandlungswunsch zugeschnittenen Experten zu finden. Die Suchergebnisse erscheinen im Anschluss in einer

Die All About Esthetics GmbH wurde im Januar 2013 von

übersichtlichen Liste, die bereits ein Kurzprofil des jeweili-

Silke Lömmersdorf gegründet. Aktuell besitzt die Plattform

gen Experten und die zugehörigen Kontaktdaten enthält.

circa 100 Mitglieder (Stand: Dezember 2013). Interessierte

Durch einen Klick in die Liste können dann die detaillier-

können zwischen drei verschiedenen Mitgliedschaften

ten Profile der Experten aufgerufen werden.

wählen: Der Bronze-, Silber- und Goldmitgliedschaft. Je höher der Status, desto mehr Inhalte können Esthetic

Um als Nutzer immer den Durchblick zu behalten, setzt All About Esthetics auf einen separaten Zugang für “Esthetic - Anzeige -

Bogen:53

Front

Single Sided

11.04.2014

Experts auf All About Esthetics hinterlegen.

53

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

klärt Lömmersdorf dazu. Als “Esthetic People“ bezeichnet

iNDUstrieForUm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 53


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 54

iNDUstrieForUm

Palomar Medical technologies GmbH, Hamburg cynosure GmbH, langen

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

54

Freundschaftsaktion zur Fusion von Cynosure und Palomar 2014 wird ein besonders spannendes Jahr: Mit Palomar und cynosure verbinden sich gleich zwei namhafte unternehmen und deren exzellentes Know-how. zur feier dieser Verbindung gibt es noch bis ende Juni exklusive extras für ausgewählte technologien ohne Aufpreis.

Picosure™ Der erste Picosekundenlaser zur Entfernung von Tattoos und benignen Pigmentläsionen. Bis dato unerreichte Ergebnisse lassen sich innerhalb weniger Sitzungen erzielen. Aktion: Inklusive 2 Jahre “Rundum-sorglos“-Service-Paket.

icon™ Das flexible System mit einer großen Auswahl an OPL- und Laserhandstücken, u.a. für die Behandlung pigmentierter und vaskulärer Läsionen, Besenreisern, Striae etc. Aktion: Inklusive Skintel™ Melanin-Reader.

Vectus™ Produkt des Jahres 2012: Permanente Haarreduktion besonders sicher, schmerzarm und effektiv. Für dieses Dioden-System stehen zwei unterschiedlich große Applikatoren zur Verfügung. Aktion: Inklusive 2 Jahre “Rundum-sorglos“-Service-Paket.

skintel™ Objektivierte Melaninmessung, reproduzierbare Ergebnisse, optimierte Parameterwahl, erhöhte Behandlungssicherheit. Exklusiv für Vectus™ und Icon™.

revlite® si Der kompakte Allrounder in der Tattoo- und Pigment-Therapie mit vier unterschiedlichen Wellenlängen. Aktion: Inklusive 2 Dye-Handstücken für nahezu alle Farben (585 nm yellow & 650 nm red).

cynergy™ Kombinierter Farbstoff- und Nd:YAGLaser für alle gutartigen Gefäß- und epidermalen Pigmentläsionen. Aktion: Inklusive 2 zusätzlichen Dye-Kits. Weitere Informationen unter 040 / 3600 66 560 oder infogermany@palomarmedical.com. ■

Bogen:54

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

Bogen:55

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 56

iNDUstrieForUm

lumenis (Germany) GmbH, Dreieich

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

56

Neu: LightSheer® DESIRE™ zur Laserepilation auf deutschem Markt eingeführt lumenis (Germany) GmbH, tochterunternehmen des weltweit größten Anbieters für medizinische lasergeräte im bereich Ästhetik, chirurgie und opthalmologie, hat auf dem dermatologischen Kongress “Dermatologische Praxis“ in frankenthal (4.-6. April 2014) mit lightsheer® Desire™ ein neues lasergerät zur Haarentfernung eingeführt.

Der LightSheer® DESIRE™ basiert auf den Technologien der bereits etablierten LightSheer® Laser-Familie und wurde den Bedürfnissen des schnell anwachsenden Laserepilationsmarktes angepasst. Das System ist transportabel und nutzt die firmeneigene HIT™-Technologie (HIT = High-Speed Integrated Technology bzw. Integrierte Hochgeschwindigkeitstechnologie) sowie die ChillTip™Technologie von Lumenis für eine verbesserte Wirkung und Patientenkomfort. Die HIT™-Technologie erzielt eine erhöhte Wirksamkeit, da die Reduzierung konkurrierender Chromophoren die effizientere Anwendung von Laserenergie ermöglicht. LightSheer® DESIRE™.

Auch das Sicherheitsprofil wird verbessert, da die Epidermis weniger Energie absorbiert und eine geringere Fluenz erforderlich ist, weil sich der Zielbereich näher an der Energiequelle befindet. Der einzigartige Vakuum-Mechanismus aktiviert zudem die Berührungs- und Druckrezeptoren der Haut und hemmt die Übertragung des Schmerzgefühls. Mit einer Spotgröße von 22 x 35 mm können große Bereiche besonders schnell und ohne weitere Kühlung oder Betäubungsmittel behandelt werden. Die ChillTip™-Technologie zeichnet sich durch einen überragenden Schutz der Epidermis durch die einzigartige Kontaktkühlung aus. Durch die fortlaufende Kühlung der Haut werden Schmerzen und Beschwerden erheblich redu-

Die drei verfügbaren Handstücke für den LightSheer® DESIRE™.

Bogen:56

Front

Single Sided

11.04.2014

ziert und das Wohlbefinden der Patienten deutlich erhöht.


mm

iNDUstrieForUm

(Fotos: Girish Munavalli, MD, MHS)

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 57

57

(Fotos: Mitch Goldman, MD)

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

Erscheinungsbild vor (l.) bzw. bei der Nachkontrolle 1 Jahr nach 5 LightSheer®-Behandlungen (r.).

Erscheinungsbild vor (l.) bzw. bei der Nachkontrolle 4 Monate nach 4 LightSheer®-Behandlungen (r.).

Auch die Wirksamkeit wird weiter verbessert, da durch

here Fluenzwerte erfordern. Das ET verfügt über einen

Komprimierung der Haut Follikel näher an die Haut-

9 x 9 mm Saphir-ChillTip™ zur Behandlung kleiner Berei-

oberfläche gedreht, Blutgefäße gebleicht und konkurrie-

che, die höchste Präzision und hohe Fluenz erfordern.

rende Chromophoren verringert werden. Hohe Fluenz

Das intuitive Benutzerdisplay ist anwenderfreundlich und

ermöglicht die Behandlung von Bereichen, die hohe

leicht zu bedienen. Intuitive Voreinstellungen sorgen für

Genauigkeit erfordern, sowie von dünnem, hellem Haar.

eine schnelle Lernkurve und leichte Delegierung von Behandlungen.

Der LightSheer® DESIRE™ ist ein transportables, erweiterbares System und ermöglicht es Anwendern, Anpassungen

„Wenn Sie Ihr Praxisangebot mit Laserepilation erweitern

nach den Bedürfnissen der eigenen Praxis und der Patien-

möchten, ist es wichtig, eine Technologie zu benutzen, die

tenwünsche vorzunehmen. Neben den bereits erwähnten

klinisch erwiesene Ergebnisse bringt“, betont Dr. Mary P.

zwei integrierten Goldstandard-Technologien ist das Sys-

Lupo, Lupo Center for Aesthetic and General Dermatology,

tem mit wahlweise bis zu drei Handstücken erhältlich (HS,

New Orleans, USA. Mehr als 50 peer-reviewed Artikel

ET, XC), um eine effiziente Behandlung des ganzen Körpers

belegen die hohe Wirksamkeit, Sicherheit, den Komfort

zu ermöglichen. Das HS verfügt über eine HIT™-Spotgröße

und die hohe Patientenzufriedenheit, die mit LightSheer®-

von 22 x 35 mm und ermöglicht durch den Einsatz von

Produkten erzielt werden.

niedriger Fluenz und den Einsatz der Vakuum-assistierten HIT™-Technologie eine bis zu 75% schnellere als auch meist schmerzfreie Behandlung. Das XC verfügt über einen ChillTip™ mit einer Spotgröße von 12 x 12 mm und bietet die optimale Lösung für große und kleine Bereiche, die hö-

Bogen:57

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 58

iNDUstrieForUm

Durch Vakuum wird die Haut sanft in das Handstück eingezogen, die Haut wird gedehnt und verdünnt und der Zielbereich näher an die Energiequelle herangezogen.

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

58

Nun wird Energie in den Zielbereich abgegeben, wo Melanozyten auseinander geschoben werden und der Blutfluss eingeschränkt wird.

Die Haut wird vor und während der Behandlung gekühlt.

Der Zielbereich wird behandelt und die Haut wird wieder freigegeben.

Die Haut wird komprimiert. Der Laserstrahl wird auf die Haut gerichtet und der Zielbereich wird behandelt.

Funktionsweise von HIT™.

Funktionsweise von ChillTip™.

neues Q-switched nd:YAG-upgrade für die M22™-Plattform Neben der Erweiterung der LightSheer®-Produktfamillie hat Lumenis auf der “Dermatologischen Praxis“ in Frankenthal auch das Q-Switched Nd:YAG-Upgrade vorgestellt, eine neue Ergänzung der M22™-Plattform. Das Q-Switched Nd:YAG-Upgrade ist für das so genannte Skin Toning (durch Behandlung pigmentierter Läsionen) und Entfernen dunkler Tätowierungen konzipiert. Es kann auch für professionelle Kombinationsbehandlungen mit anderen M22™- Modulen verwendet werden. Diese kostengünstige Aufrüstung der M22™-Plattform sorgt mit fünf SpotGrößen für flexible und effiziente Anwendungsoptionen und durch das zylinderförmige, gleichmäßige Strahlenprofil für optimierte Sicherheit der Patienten. „Diese neuen Innovationen sollen den unterschiedlichen Bedürfnissen von Ärzten und Patienten entsprechen“, erklärte Tzipi Ozer-Armon, CEO von Lumenis. „LightSheer®, der Goldstandard in der Haarentfernung, und die M22™Plattform für vielfältigste dermatologische und ästhetische Anwendungen sind die zentralen Elemente des umfassendsten Angebots an energiebasierten Laser- und LichtTechnologien in der Dermatologie und kosmetischen Medizin. Lumenis möchte seine solide Präsenz in Europa nutzen und Ärzte bei der Integration dieser neuen Produkte in ihren Praxen im Interesse hervorragender Behandlungserfolge unterstützen.“

Bogen:58

Front

Single Sided

11.04.2014

Das neue Q-Switched Nd:YAGUpgrade für die M22™-Plattform.


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 59

iNDUstrieForUm

M2beauté cosmetics GmbH, Köln

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

59

»Von der Genetik zur Kosmetik« M2Beauté bringt innovatives Anti-Aging-Serum auf den Markt Die umsetzung biomedizinischer forschungsergebnisse in kosmetische Anti-Aging-Anwendungen hat einen neuen schwung bekommen: M2beauté, der spezialist für innovative Wirkstoffkosmetik, bringt mit dem M2facial Dual cell therapy serum (Dcts) eine Pflege auf den Markt, die auf erkenntnissen der forschungen zu "überschnellem Altern" (Progrerie) basiert.

Im Rahmen dieser Forschungen haben die französischen

Eine klinische Studie über zwölf Wochen belegt die sichtba-

Wissenschaftler Nicolas Levy und Pierre Cau "Progerin"

ren Verbesserungen: Die Haut erhält ihr jugendlich strah-

als entscheidenden Verursacher für die Alterung von Haut-

lendes und gesundes Aussehen, Alterserscheinungen wie

zellen identifizieren – ein Protein, das die Erneuerung der

feine Linien oder Mimikfalten werden überzeugend redu-

Zellen hemmt und somit die Alterung der Haut voran-

ziert. Bei 83 Prozent der Testpersonen nahm die Anzahl der

treibt. Vertiefende Untersuchungen belegen, dass sich die

Falten deutlich ab, 86 Prozent lobten die insgesamt verbes-

alternde Wirkung des Proteins "Progerin" durch eine Kom-

serte Struktur und Geschmeidigkeit der Haut.

bination der Wirkstoffe "Omega Statin" und "Z-Dronat" deutlich hemmen lässt.

M2Facial DCTS ebnet den Weg zu neuer Spannkraft und anhaltender Elastizität, auch für die reife Haut. Und das bei

M2Facial DCTS macht sich das Anti-Aging-Potenzial

denkbar einfacher Anwendung: Das Aktivserum wird ein-

dieser beiden Wirkstoffe zunutze. Zusätzlich transportiert

mal täglich – möglichst abends – auf die gereinigte und

M2Facial DCTS die hochpotente und patentierte Kombina-

trockene Haut aufgetragen und leicht einmassiert. Im An-

tion dorthin, wo die Zellerneuerung passiert: In die tief lie-

schluss können weitere Pflegeprodukte, tagsüber auch ein

genden Hautschichten, die Dermis. M2Facial DCTS hilft

UV-Schutz aufgetragen werden. Das geprüfte hautverträgli-

somit, die Alterung von Stammzellen einzudämmen. Es

che, für Frauen wie auch Männer empfehlenswerte Produkt

unterstützt die Bildung von Collagen, Elastin und Unter-

überzeugt zudem durch seine Ergiebigkeit, eine Ampulle

hautfettgewebe, gleichzeitig wird die Haut in ihrer Fähig-

reicht für etwa 2 Monate.

keit unterstützt, sich selbst zu reparieren und immer wieder zu erneuern. Das Serum wirkt damit sowohl als intensiv vorbeugende, als auch sanft korrigierende Anti-AgingPflege.

Bogen:59

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 60

iNDUstrieForUm

zeltiq™ Aesthetics, inc., Pleasanton, cA/usA

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

60

Reiterhosen und Hüftgold adé – mit CoolSmooth™ Neue Möglichkeiten der Kryolipolyse-Behandlung für die Praxis Mit der neuesten innovation von zeltiq™ – dem coolsmooth™-Applikator – können erstmals mit einer nicht-invasiven behandlung lästige fettpölsterchen an den Außenseiten der oberschenkel effektiv, schnell und schonend reduziert werden. Die ergebnisse gleichen bei mehreren Anwendungen jenen einer liposuktion – ohne Auszeit und nebenwirkungen für die Patienten.

Kryolipolyse gegen reiterhosen – zeltiq™ als Pionier am Markt Als neueste Ergänzung der innovativen CoolSculpting®Produktpalette vervollständigt der CoolSmooth™Applikator das Anwendungsspektrum der Kryolipolyse an drei der am schwersten zu behandelnden Zonen des Körpers: dem oberen Bauchbereich, der Hüfte – und jetzt auch den Schenkeln. Der CoolSmooth™-Applikator ermöglicht die erste nicht-invasive und klinisch erwiesene Fettreduktion durch gezielte Kälteeinwirkung an den Außenseiten der Oberschenkel. In Kombination mit dem CoolFit™Applikator, der für die Schenkelinnenseiten entwickelt wurde, ist es nun möglich mit CoolSculpting® den gesamten Schenkelbereich zu behandeln. Zeltiq™, das weltweit als Nummer Eins im Bereich der Kryolipolyse gilt und als einziges Unternehmen ein FDA-zertifiziertes System anbietet, zeigt sich somit wieder als Vorreiter. CoolSculpting® zählt bereits 2.200 Geräte in über 60 Ländern und feierte vor kurzem die millionste Behandlung eines Patienten.

Anwendung und Wirkung Der CoolSmooth™ wurde speziell entwickelt, um die Anwendung an wenig definierten Fettzonen, die sich schwer vom Körper abziehen lassen, deutlich zu erleichtern. Der Applikator zieht die Hautpartie nicht wie die anderen CoolSculpting™Applikatoren mittels Vakuum zwischen zwei Kühlplatten, sondern passt sich mit seinem speziellen, flachen Design den individuellen Körperformen des Patienten an. Dies garantiert CoolSmooth™-Applikator.

Bogen:60

Front

Single Sided

11.04.2014

eine optimale Wirkung und beste Ergebnisse.


mm

(Fotos: Zeltiq™)

iNDUstrieForUm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 61

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

61

Erscheinungsbild vor (l.) bzw. 16 Wochen nach (r.) CoolSculpting®-Behandlung mit CoolSmooth™-Applikator.

Während der Behandlung, die ca. 1 bis 2 Stunden dauert,

Behandlung an nur einer Schenkelaußenseite erhielten,

wird der CoolSmooth™-Applikator auf die zu behandelnde

zeigte überwältigende Ergebnisse:

Stelle gebracht. Durch die gezielte Kühlung setzt ein all-

 86% der Patientinnen stellten bereits nach nur einer

mählicher Abbau der Fettzellen ein. Die Hautoberfläche,

Anwendung eine deutlich sichtbare Reduktion des

das umliegende Gewebe und die Nerven bleiben intakt, es

Fettdepots gegenüber der nicht behandelten Schenkel-

wird kein Narbengewebe gebildet. Die abgestorbenen Fettzellen werden in den darauffolgenden Wochen und Monaten auf natürliche Weise über das körpereigene Lymphsystem ausgeschieden. Die Dicke der Fettschicht wird maßgeblich reduziert und die Fettdepots verschwinden.

seite fest.

 86% der Patientinnen waren mit den Ergebnissen der Behandlung zufrieden.

 89% würden CoolSculpting® einer Freundin weiterempfehlen.

Mit einem individuell auf den Patienten abgestimmten

Vorteile für die Ästhetische Praxis

Behandlungsplan können mit CoolSculpting® beeindruckende Ergebnisse erzielt werden, Zeltiq™ definierte hierfür den Begriff "Treatment 2 Transformation". Im Rah-

Die Kryolipolyse zählt zu den wichtigsten nicht-invasiven

men des Treatment 2 Transformation werden alle Bereiche

Behandlungsmethoden. Immer mehr Patienten entschei-

des Körpers miteinbezogen, die zu einem optimalen Ergeb-

den sich bewusst gegen einen operativen Eingriff und wäh-

nis führen. Die mehrfache Behandlung einer oder mehrerer

len eine Methode, die bei einem geringeren Zeitausfall und

Zonen (auch in einer Sitzung möglich) kann das Ergebnis

geringeren Nebenwirkungen das gleiche Ergebnis erzielen

zusätzlich verbessern.

kann. Mit dem CoolSmooth™-Applikator bietet der Arzt seinen Patienten eine Weltneuheit in der Kryolipolyse an

Patienten können während der Behandlung schlafen, lesen

und kann hier ganz gezielt eine bestimmte Zielgruppe an-

oder am Laptop arbeiten. Der Arzt muss nicht im Raum

sprechen und in die Praxis bringen. Studien in den USA

bleiben. Sofort nach der Anwendung kann der Patient wie-

zeigten, dass das Angebot der Kryolipolyse die Patienten so

der seinem gewohnten Alltag folgen. Die ersten Ergebnisse

überzeugte, dass sie den anbietenden CoolSculpting®-Arzt

sieht der Patient bereits nach 3 bis 5 Wochen. Die Neben-

auch für weitere Behandlungen aufsuchten. Somit bedeutet

wirkungen sind gering bis nicht vorhanden und ver-

CoolSculpting® einen wichtigen ökonomischen Vorteil.

schwinden meist innerhalb weniger Tage von selbst. Geeig-

Auch die Zeitersparnis spielt eine wichtige Rolle: Während

nete Patienten weisen eine gute Hautelastizität auf, haben

der Patient die Behandlung erhält, kann der Arzt den

kein starkes Über- oder Untergewicht und keine schweren

Raum verlassen und sich anderen Patienten widmen. Der

Erkrankungen. Auch für Schwangere ist CoolSculpting

CoolSculpting®-Patient bekommt einen Pieper, mit dem er

nicht geeignet.

den Arzt im Falle eines Problems holen kann.

Eine von Zeltiq™ in den USA durchgeführte klinische Stu-

Weitere informationen finden sich im internet unter www.coolsculpting.de.

®

die, in deren Rahmen die Patientinnen eine Coolsmooth™-

Bogen:61

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 62

iNDUstrieForUm

endyMed Medical ltd., caesarea/israel

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

62

Penetration tieferer Hautschichten dank innovativer 3DEEP® Radiofrequenz-Technologie Die proprietäre 3DeeP®-technologie von endyMed arbeitet mit einer multi-source, phasengesteuerten radiofrequenzenergie, die den aktuellen technologischen Wissensstand repräsentiert und dabei sicher und wirksam ist. 3DeeP® ist somit die neueste Generation in der entwicklung rf-basierter professioneller Hautbehandlungsgeräte.

3DEEP® verwendet mehrere RF-Quellen und anspruchsvolle Software, um die Phase der zwischen den Elektroden des Handstücks fließenden Energie effektiv zu steuern. Diese Behandlungsmethode ermöglicht die Bereitstellung von kontrollierter Wärme tief in der Haut, während die darüberliegende Epidermis geschützt bleibt. 3DEEP® beseitigt damit Bedenken über mögliche Nebenwirkungen sowie die Notwendigkeit einer Kühlung. 3DEEP® steuert auf einzigartige Weise die Stärke und Tiefe der an die Haut abgegebenen RF-Energie – im Gegensatz zu den herkömmlichen RF-Produkten, die auf dem Ästhetikmarkt erhältlich sind.

Handfeste Vorteile, sichtbare ergebnisse 3DEEP® kann für diverse medizinische und ästhetische Anwendungen – einschließlich Microablation, nicht3DEEP®-Behandlung.

ablative Hautverjüngung, Hautstraffung, Akne-Narben und Body Contouring – eingesetzt werden. Die proprietäre RF-Technologie ermöglicht eine ausgesprochen effektive, sichere und für den Patienten nur minimal schmerzhafte und in vielen Fällen sogar völlig schmerzfreie Behandlung. Die gezielte Behandlung der Haut mit 3DEEP® nutzt die Wechselwirkung von mehreren Energiequellen für die kontrollierte Abgabe von Energie an die Dermis und die Hypodermis. Dieses einzigartige Verfahren des Energietransfers minimiert das Risiko unerwünschter Wirkungen an der Hautoberfläche oder im umgebenden Gewebe und sorgt für ein optimales ästhetisches Resultat. Die selektive, phasengesteuerten Wärmeabgabe an die Kollagenfasern

Bogen:62

Front

Single Sided

11.04.2014


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 63

Bipolar RF

3DEEP™ RF

iNDUstrieForUm

Monopolar RF

63 Bei der bipolaren und X-polaren RF-Technologie fließt die RF-Energie nur oberflächlich und ist weniger effizient. Sie erfordert Kühlung, um die Haut zu schützen.

Die 3DEEP® RF-Technologie zeigt einen tiefen, kontrollierten und gezielten Energiestrom mit minimalem Energiefluss auf der Oberfläche der Haut. Es ist keine Kühlung erforderlich.

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

Bei der mono-/unipolaren RF-Technologie fließt die RF-Energie unkontrolliert durch den Körper. Dies kann schmerzhaft für den Patienten sein und erfordert eine intensive Hautkühlung während des Verfahrens.

Eindringtiefe von 3DEEP® RF-Energie im Vergleich zu bipolarer oder monopolarer RF-Energie.

führt zu einer sofortigen Hautstraffung, gefolgt von einer

Energie in tiefere Hautschicht führt. Die Abstoßungskräfte

zweiten Stufe der Neokollagenese für eine langanhaltende

zwischen benachbarten elektromagnetischen Feldern leiten

Anti-Falten-Wirkung .

die Energie vertikal in das Zielgewebe, wodurch die Menge an Energie, die durch die Hautoberfläche fließt, signifikant

funktionsweise und thermische Analyse

verringert und somit eine Kühlung verzichtbar wird, wie auch die bildliche thermische Analyse verdeutlicht.

Die proprietäre multi-source, phasengesteuerten RFTechnologie von 3DEEP® steuert die Wechselwirkung zwischen mehreren RF-Energiefeldern, um die gewünschten 3-dimensionalen Wärmemuster im Zielbereich zu produzieren. 3DEEP® verwendet hierfür eine Anordnung von mehreren Elektroden sowie einen ausgeklügelten Algorithmus, der die Phase des zwischen jedem Elektrodenpaar fließenden Stroms steuert. Die multiplen erzeugten elektrischen Felder stoßen einander ab, was zu einer Abgabe von

Bipolar RF thermal image

Bogen:63

Front

Single Sided

11.04.2014

3DEEP™ RF 3thermal image

Thermische Analyse: Beim Vergleich der Wärmeprofile bei Verwendung von bipolarer RF-Energie (l.) und 3DEEP®-RF-Energie (r.) wird deutlich, dass die 3DEEP®-RF-Energie signifikant tiefer in das Gewebe vordringt als die bipolare RF-Energie. Die zugeführte Energiemenge war in beiden Fällen identisch. Die Wärmebilder wurde mit einer FLIR ThermaCAM SC 640 Wärmebildkamera aufgenommen.


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 64

iNDUstrieForUm

tsK laboratory europe b.V., lH oirschot, niederlande

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

64

Introducing the 3Dose™ BoNT injection syringe During the upcoming AMWc meeting in Monaco, tsK laboratory europe b.V. will be introducing a new bont injection syringe, the 3Dose™ Dose injection syringe. this innovative new syringe is expected to be commercially available in May 2014.

The new 3Dose™ syringe is a disposable dose injection

achieve the personal toxin effect and reproducible results

syringe that allows for an accurate, consistent and easier

in subsequent treatments. With the 3Dose™ syringe, varia-

method of injecting toxin. The two critical variables during

bles are eliminated and consistent results can be expected

toxin injections are the amount of toxin injected and the

while closely meeting the desired patient outcome.

anatomical place where the toxin is being injected. With the new 3Dose™ injection syringe the amount of toxin is

ease of use

always consistent, and an adjustable clicker system allows for an easy and precise dose injection of 0.025 ml, 0.04 ml

After filling the syringe and setting the desirable dose

and 0.05 ml. These set volumes are compatible with all to-

volume, the focus can be on the patient instead of the

xins and can easily be selected by turning the ergonomic

syringe. An audible and tactile click gives feedback when

designed plunger that displays the appropriate unit scale.

one precise dose is injected, and the procedure can be re-

The 3Dose™ 1.0 ml low dead-space syringe comes packed

peated without having to reference the ml scale on the

with two 33G, 13 mm low dead-space needles. No additio-

syringe. The display conveniently shows how many units

nal training or change of injection technique is required.

remain in the syringe.

The new syringe has a number of features and benefits:

Minimum product loss Dose accuracy The combination of injecting the exact dose, the low deadRegular syringes are subject to significant tolerance in accu-

space syringe and the low dead-space 33G needle results in

racy, and this is being exuberated during small volume in-

minimum product loss. When using a regular syringe pro-

jections where errors increase cumulatively during a proce-

duct loss can add up to 0.85 ml of toxin. This means signi-

dure. Volumes smaller than 0.1 ml are difficult to adminis-

ficant cost savings. Leakage or pop-off is prevented by a

ter accurately and consistently. This affects the overall re-

perfect press fit between the secure luer lock connection

sult of the procedure, thus justifying a new method for ac-

and the needle hub.

curate injections. The 3Dose™ syringe has a plunger that can be turned to select the desired injection volumes of

Patient comfort

0.025 ml, 0.04 ml and 0.05 ml, and every click administers a precise selected dose without the risk of over/under dose

The 3Dose™ syringe comes packed with two 33G, 13 mm

injection.

micro needles from TSK. They are 22% thinner compared to a standard 30G needle, greatly reducing patient discom-

consistent results

fort. The needles can be replaced when the sharpness is compromised after multiple injections. This assures a

Accurate documentation of dosage used is important to

Bogen:64

Front

Single Sided

11.04.2014

nearly painless injection experience.


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:22 Seite 65

iMPressuM

Palomar Medical technologies GmbH, Hamburg cynosure GmbH, langen

ÄSTHETISCHE D ERMATOLOGIE Verlag

immigrather straße 74, 42799 leichlingen telefon: 02175 1691230 telefax: 02175 1691231 e-mail:

mdmverlag@t-online.de

Fiat Lux & Laser – Italienischer GourmetAbend mit Cynosure zur DDL in Bonn

Verlagsleitung

Vini, vidi, vici: Anlässlich der DDl bittet cynosure am 16.5.2014 zu einem mediterranen Gourmetevent der extraklasse.

redaktion

Frank höppner Anzeigenleitung Frank höppner telefon: 02175 1691236 e-mail:

mdmverlag@t-online.de

schriftleitung reinhard W. gansel

Dr. hans-Ulrich Jabs Dr. e.m.W. koch Uwe Bewernick Antje schwandt

Nur einen Steinwurf von der ehemaligen Prachtresidenz des italienischen Botschafters in Bad Godes-

simone steffens martina grams

berg entfernt, geht es im berühmten Wein- und

Gestaltung

Feinschmecker-Restaurant “Klassenzimmer“ ab

Design in time, leverkusen e-mail: info@d-i-t.com

19 Uhr ans Werk: Star-Koch Patrick Panahandeh, bekannt aus dem WDR-Fernsehprogramm, vermit-

bilder

telt die pikantesten Geheimnisse aus der Küche von

titel: ecomedic gmbh

Bella Italia, die sich zu Hause im Handumdrehen

seite 17: © studiovespa - Fotolia.com seite 29: © Piotr marcinski - Fotolia.com

nachmachen lassen. Eine köstliche Mischung aus kulinarischem Verwöhn-Programm und interakti-

Druck

vem Kochkurs hält für jeden Geschmack etwas be-

Druckerei roth gmbh, solingen

reit. Edle Tropfen des Landes runden das Erlebnis Abonnements

der besonderen Art ab.

Jahresabonnement inland (8 Ausgaben)

Das Team von Cynosure-Palomar erwartet Sie

eUr 114,00 inkl. Versand

zu einem wahrhaft genussreichen Abend mit

schweiz: sFr 228,00 inkl. Versand Österreich: eUr 132,00 inkl. Versand

“momenti pico-belli“ – abwechslungsreich wie ein StarLux “Cinquecento“ oder eine “Elite-Schule“

Für unverlangt eingesandte Beiträge und Abbildungen wird keine haftung

der feinen italienischen Küche. Anmeldung unter

übernommen. eine haftung für die richtigkeit von Veröffentlichungen kön-

06103 / 20111-0 oder office@cynosure.de.

nen redaktion und Verlag trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernehmen. Dieses Fachmagazin inkl. aller enthaltenen Beiträge und Abbildungen ist urheberrechtlich geschützt. eine Verwertung außerhalb der grenzen des Urheberrechtsgesetzes bedarf der zustimmung des Verlages. stand April 2014 issN 1868-0496

Bogen:65

Front

Single Sided

11.04.2014

65

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

Verlag für medizinische Publikationen e. k.

iNDUstrieForUm

mdm


mm

äd_2014-02_final_03_Layout 1 10.04.14 21:23 Seite 66

Abonnement Ä STHETISCHE D ERMATOLOGIE

ABoNNemeNt

Mini-Abonnement

Jetzt güns ti teste g n!

Ja, ich möchte ein mini-Abonnement Ästhetische DermAtologie ! ich erhalte die nächsten 2 exemplare für nur eUr 28,- inkl. Porto, Versandkosten und 7% mwst.

Als Dankeschön erhalte ich kostenlos die Augenlid- sowie Gesichts-Creme von Benevi im Wert von 27,- €. Sollten Sie von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teilen Sie uns dies innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des zweiten Heftes schriftlich mit. Wenn Sie die Zeitschrift weiterlesen möchten, brauchen Sie nichts zu tun und erhalten die Zeitschrift zum Preis von EUR 54,- pro Jahr. Voraussetzung für ein Mini-Abonnement ist, dass Sie diese Zeitschrift in den letzten sechs Monaten nicht im Abonnement bezogen haben. Ein Mini-Abonnement kann nur einmalig bestellt werden.

Jahres-Abonnement 1 ÄSTHE TISCHE IE 2 DERMATOLSTOG SC Ä HE TI HE IE 3 DERMATOLOG ÄSTHE TISCHE IE 4 DERMATOLSTOG HE SC TI HE Ä IE 5 DERMATOLOG SC ÄSTHE TI HE IE 6 DERMATOLOG ÄSTHE TISCHE IE DERMATOLOG AESTH ETIC

Verban dsorga

Publica tion n / Official

k e.V. gie und Ästheti

AESTH ETIC

DERM ATOL

OGY

AESTH ETIC

de und Zellvitalisieren Wirkungen antimikrobielle genextrakt von Mikroal

beim Einsatz Erfahrungen ierten eines fraktion in der Praxis CO2-Lasers

opie – Konfokale Mikrosk stik für innovative Diagno Praxis he die dermatologisc n: Boswellporatio Thermometer Molekulare ation und regulieren Prolifer in der Haut Differenzierung e Intermittierend in ehandlung Kompressionsb wendung Praxis und Heiman Firmenporträt – Spezialisten M2 Beauté und Brauen für Wimpern

m d m Verlag

DERM ATOL

für medizinisc

2012

OGY

he Publikatio

nen | Pvst

G 52765 DPAG

| Heft 4 | 2012

DERM AESTH ETIC

– aktueller Laserepilation ung Stand und Abgrenz ren zu Alternativverfah

m d m Verlag

bachtung Anwendungsbeo Wimpern en für mit Produkt

ATOLOGY

für medizinisc

he Publikatio

nen | Pvst

G 52765 DPAG

| Heft 5 | 2012

AESTH ETIC

DERM ATOL

und Brauen

Fractional Micro-Needle in der Praxis System RF Secret

m d m Verlag

für medizinisc

OGY

he Publikatio

nen | Pvst

2012

| Heft G 52765 DPAG

6 | 2012

AESTH ETIC

tation zur Augmen Neue Filler ation der Lippen und Rejuven

glichkeiten Behandlungsmö und Festoons von Malar Mounds e e Lichttechnologi MaxG – neuartig pigmentierte Läsionen e und für vaskulär

Jahresabonnement inland (8 Ausgaben) eUr 114,- inkl. Versand schweiz: sFr 228,- inkl. Versand Österreich: eUr 132,- ink. Versand

2012

DERM ATOL

OGY

2012

O

te Leitliniengerech pie Psoriasis-Thera äureester mit Fumars

Ästhetische DermAtologie

2012

ung der Psoriasis: Bedeut Hinblick auf Biologika im n Ko-Morbiditäte Ätiologie und in der Klimatherapie auf Sylt Dermatologie

Ja, ich abonniere die zeitschrift

2012

OGY

ochirur für Dermat

e und n für juckend Neue Optione t durch einen irritierte Kopfhau enwirkstoff Mikroalg neuartigen oformulierung in einer Shampo rapie ierte Laserthe Die fraktion h n und Q-Switc mit ablative Lasersystemen zur Informationen che für mdm Fortbildungswo und 20 JAH n Dermatologie RE 2012 in Münche Venerologie Verlag rderung – eine Herausfo Neurodermitis Fachrichtungen für Ärzte vieler lungen in der

nen | Pvst Neue Entwick heenPublikatio Therapie namisch für medizinisc Photody m d m Verlag Keratose

her Keratose bei Aktinisc Camouflage

rmitis bei Neurode

sage in der Die Lipomas

Praxis

G 52765 DPAG

| Heft 1 | 2012

mdm

20 JAHRE mdm

20 JAHRE

Verlag O

Offiziel les

DERM ATOL

Gesells chaft Deutsc he

O

Ästhetische DermAtologie 2 | 2014

66

Verlag

mdm – ein 20 JAHRE ethode" | Emerge™ | "Beauty nach der "Moser-M Verlag nen andlungen rverpflanzung he Publikatio e zu Laserbeh wirkCellulite | Eigenhaa für medizinisc rgie als Alternativ enstämme in m d m Verlag ntherapie bei wirkender Mikroalg | Radiofrequenzchiru it durch Stoßwelle e bei Neuroder Resurfacing und antiviral Hautbeschaffenhe fraktioniertes antimikrobiell andlung | Hautpfleg Verbesserte nicht-ablatives, efall – Nutzung nt bei der Phoologische Faltenbeh -System für und Warzenb ische OpSchmerzmanageme | Nagelpilz – eine korneobi neues Kompakt therapeut nelles und oLift Ödemen Brauen che bei | Professio | KorneoBi diagnostis | PsoWimpern und sionsbehandlung von Patienten schen Praxis | Heft 3 | 2012 dlung | Moderne Fertilizer" für Kompres ent der Rosacea Versorgung der podologi erende G 52765 DPAG e im Managem uenz-Vakuum-Behan nen | Pvst verbessert die Produkten in | Die Rolle von Keloide | Intermitti mit Radiofreq he Publikatio Keloide | Fortschritt kosmetischen Therapiekonzept Hautbarriere Narben und Contouring für medizinisc Narben und Praxis | ahren | Body hypertropher Interdisziplinäres m d m Verlag Pflege bei gestörter hypertropher ie in Klinik und atives Liftingverf n und Therapie und Therapie mitis | Psoriasis: medizinischen Prävention ein nichtoper ulsionen zur Laserscanmikroskop Therapie | Präventio he Pigmentie Plasmalift – Leitlinie zur | Betulin-Em ik: Konfokale gie | Neue todynamischen te Laser | Medizinisc Versorgungsziele stader Dermatolo Hautkrebs-Diagnost DPAG | Pvst G 52765

| Heft 2 | 2012

Ja, ich möchte das heft zusätzlich

mdm

20 JAHRE Verlag

sive fraktionier tionen in n und nationale von Hautmeta | Narben und itis | Nicht-inva zur Kontrolle Versorgungssituatio Dermatologie motherapie Secret für Gesichts 2012 Mann ese der Neuroderm riasis: Aktuelle Inversa in der | Elektroche beim4 |jungen DPAG | Heft al System RF in der Pathogen g g der Acne G 52765 magna Ceramiden | Pvstsaphena Onychomykosen eedle Fraction nenVena und Behandlun Kryo-Anwendun der Filaggrin und Publikatio Therapien bei hePhlebitis in der Ästhetik chäden | Micro-N (FRM) | Neue g und bessere für medizinisc e und der Lasertherapie thrombos s bei Sonnens m d m Verlag | Mehr Aufklärun Fraktionierte ling-Behandlung ster zur BehandBild der Beinvenen mmer-Treatment Permanent-Make-up 2012 | PDT-Pfla quenzmikroneed klinischen n | Polyen als After-Su rungen mittels inferior im ale Radiofre quo: Rosazea l – Fraktion der Vena cava ck | Status Fumarsäureester Laseranwendung tis ngen | INTRAce nach Fitzpatri sen | Agenesie hanismus von

mdm

20 JAHRE Verlag

t | rmitis-Dermates Ära er Dermati ehandlu im Neurode zum Wirkmec | Eine neue rbei atopisch und Körperb | Gleitmittel Erkenntnisse cher Falten e Behand lung n Praxis | Hypoalle ung dynamis vulgaris: Neue Medical Skincare in der tägliche anti-ent zündlich zur Behandl Frontier in n | Psoriasis | Nachweisrapie und Mesotherapie | The Next hen Keratose | Basisthe in der Praxis in der Praxis | Ästhetische lung von Aktinisc Antiquenzchirurgie Neurode rmitis aus Reinbek nmikroskopie n | Radiofre s Serum bei Ziel einer neuen Pharma GmbH Konfokale Lasersca | Elastase – Thema Schuppe 2012: Ocean Revitalis ierende wachstum Safety | Innodes Jahres 15 Fragen zum Speed und für das Wimpern mulsion | Unternehmen uktion mit | Aktivserum nte Haarred ge mittels Betulin-E bei Cellulite gene Hautpfle ldung | Permane on len-Behandlung und Faltenbi der Stoßwel Thermokoagulati Elastizitätsverlust bare Effekte Transkutane rung, durch drose bei Hautalte der Hyperhi Aging-Strategie | Behandlung von Fillern vativer Einsatz

kostenfrei auch digital als PDF-Datei erhalten.

Als Abo-Prämie für ein Jahresabonnement erhalte ich kostenlos die angekreuzte Prämie:

m2 lashes eyelash Activating serum 5 ml im Wert von € 120,-

m2 Brows eyebrow renewing serum 5 ml im Wert von € 130,-

m2 Facial Dual cell therapy serum 50 ml im Wert von € 126,-

swiss smile Whitening star set im Wert von € 119,-

Absender Firma:

 telefax 0 21 75 / 169 12 31

Name: straße: Plz/ort: e-mail:

Datum/Unterschrift:

Bogen:66

Front

Single Sided

11.04.2014

m d m Verlag für medizinische Publikationen immigrather straße 74 · 42799 leichlingen telefon: 02175 1691230 e-mail: mdm@t-online.de · www.mdmverlag.com


für praktische Dermatologie und Venerologie

ÜR

PR

C AKT IS HE DERM A GIE

DU N GS WOCH

LO

EF

München, 19. – 25. Juli 2014, Gasteig und Holiday Inn, München

TO

IE

24 .F

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung

OG

· MÜ · NC HE N

L

T OR

RO

BIL

UND VENE

mm

24.Fortbildungswoche

1 Woch e 150 Sit zungen 4200 115 au Teilnehmer sstellen de Firm en

Sichern Sie sich schon jetzt einen Platz in einem der zahlreichen Kurse

www.fortbildungswoche.de/ anmeldung.html

Frühbuchertarif bis einschließlich 30.04.2014

KONTAKT ORGANISATION INTERPLAN Fortbildungswoche GmbH Landsberger Straße 155 80687 München

Bogen:67

Front

Single Sided

11.04.2014

Fobi_Anzeige_210x297.indd 1

Telefon: +49 (0) 89 54 82 34 73 Telefax: +49 (0) 89 54 82 34 42

E-Mail: fobi@interplan.de www.fortbildungswoche.de

17.02.14 09:45


mm

Bogen:68

Front

Single Sided

11.04.2014

CynosurePalomar_Az_MeetTheTeam_A4_Rz_040414.indd 2

07.04.2014 16:56:06


Ästhetische Dermatologie | 02/2014