Issuu on Google+

37. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin

www.gnpi2011.de

26. - 28. Mai 2011 Congress Center Rosengarten – Mannheim Hauptprogramm


Inhaltsverzeichnis

Seite Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Mannheim .............. 3 Grußwort der Kongresspräsidenten ................................................ 4 Allgemeine Informationen ............................................................... 6 Hinweise für Referenten ...................................................................8 Feierliche Eröffnung.......................................................................... 9 Wissenschaftliches Programm Freitag 27.05.2011 ................................................... 10 Samstag 28.05.2011 ................................................... 14 Pflegeprogramm.............................................................................. 18 Freie Themen Freitag 27.05.2011 ................................................... 22 Samstag 28.05.2011 ................................................... 26 Best Poster........................................................................................ 32 Posterwalk Freitag 27.05.2011 ................................................... 34 Samstag 28.05.2011 ................................................... 42 Posterwalk Pflege............................................................................. 50 Industriesymposien.......................................................................... 51 Workshops für Ärzte........................................................................ 55 Workshops für Ärzte und Pflegende.............................................. 69 Workshops für Pflegende................................................................ 75 Industrieworkshops.......................................................................... 79 Sitzungen.......................................................................................... 83 Mitgliederversammlung ................................................................. 84 Sponsoren......................................................................................... 85 Ausstellerliste................................................................................... 86 Ausstellerplan – Ebene 2 und 3................................................ 88 - 89 Teilnahmegebühren......................................................................... 90 Gesellschaftsprogramm .................................................................. 92 Übersichtsplan – CCRosengarten ................................................... 94 Anreise...............................................................................................98 Bahn Spezial................................................................................... 100 Stadtplan – Mannheim Zentrum .................................................. 101 Autorenverzeichnis ....................................................................... 102 Chairmen- und Referentenverzeichnis ........................................ 105 Programmübersicht Donnerstag 26.05.2011 ................................................. 116 Freitag 27.05.2011 ................................................. 118 Samstag 28.05.2011 ................................................. 120 Symposien und Jahrestagungen der GNPI .................................. 122 Ankündigung DGKJ 2011 in Bielefeld ......................................... 123

Wissenschaftliches Programm

Industriesymposien

Freie Themen

Workshops für Ärzte / Industrieworkshops

Poster

Pflegeprogramm Workshops für Pflegende



www.gnpi2011.de


Grußwort

Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Mannheim Liebe Gäste, zur 37. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin e.V., heiße ich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer – auch namens des Gemeinderates und der Verwaltung – herzlich willkommen. Ich freue mich sehr, dass die Veranstalter für 2011 Mannheim als Tagungsort gewählt haben. Vom 26. bis 28. Mai 2011 werden Ihnen ca. 450 Referenten ihre neuesten Erkenntnisse präsentieren und 74 Aussteller ihre Produkte vorstellen. Unsere Stadt mit ihrer zentralen Lage im Herzen der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar ist ein idealer und vielgefragter Veranstaltungsort für Tagungen und Symposien. Mit einem Universitätsklinikum, das 4.500 Beschäftigte und jährlich rund 66.000 Patientinnen und Patienten zählt, weiteren bedeutenden Krankenhäusern der Maximalversorgung sowie Einrichtungen der Krankenversorgung und der Medizintechnik bietet Mannheim einen besonders geeigneten Hintergrund für Kongresse im Bereich der Medizin. Bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin e.V. können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an drei Tagen im ansprechenden Ambiente des Congress Center Rosengarten

Dr. Peter Kurz

Mannheim den – auch interdisziplinären – Wissensaustausch im persönlichen Kontakt mit Berufskollegen pflegen. In Vorträgen, Satelliten-Symposien und speziellen Workshops werden, neben medizinischen Belangen auch soziale, psychische und ethische Fragen beleuchtet und diskutiert. Mein Dank gilt den Organisatoren, insbesondere den Tagungspräsidenten, Dr. Thomas Schaible und Professor Dr. med. Walter Kachel, von der Deutschen Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin e.V. sowie der m:con, die in bewährter Weise für eine exzellente Ausrichtung verantwortlich zeichnet. Ich wünsche dem Veranstalter eine erfolgreiche Jahrestagung und allen Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt. Mannheim, im Mai 2011 Dr. Peter Kurz Oberbürgermeister

www.gnpi2011.de




Grußrwort

Grußwort der Kongresspräsidenten Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, liebe Schwestern und Pfleger, dass wir nach 17 Jahren nun zum 2. Mal die Jahrestagung der GNPI in Mannheim ausrichten dürfen, erfüllt uns mit großer Freude. Prof. Dr. Walter Kachel Dr. Thomas Schaible

Wenn man sich im Rahmen der Kongressvorbereitung nach einem so langen Zeitintervall wieder intensiv und in aller Breite mit dem wissenschaftlichen und klinischen Fortschritt und der aktuellen berufspolitischen Situation unseres Fachgebiets befasst und sich fragt, was sich geändert hat, fällt uns vielleicht folgendes auf: Die Neonatologie, die ja eigentlich ein großes klinisches Querschnittsfach ist, konzentriert sich vielleicht zu stark auf die Behandlung und Pflege kleinster Frühgeborener – sicher eine Disziplin, die auch beherrscht werden sollte, der aber weder epidemiologisch noch ökonomisch diese zentrale Rolle zukommt. Wesentlich wichtiger ist es wahrscheinlich sich intensiv mit der großen Gruppe der „late preterm infants“ zu befassen, Infektionen zu vermeiden und besser behandeln zu können und unsere Fertigkeiten bei der Diagnostik und Behandlung angeborener Fehlbildungen zu verbessern. Leider hat sich auch die Zahl der Asphyxien im Laufe der Jahre kaum geändert. Wenn es auch klare Fortschritte bei ihrer Behandlung gibt, so ist doch die Vermeidung die wichtigste Strategie. Hier ist natürlich eine enge Kooperation mit den Geburtshelfern gefragt, die wir auch im Rahmen dieser Jahrestagung gesucht haben.



www.gnpi2011.de

Schließlich empfinden wir es zunehmend als Notwendigkeit, dass sich Neonatologen wieder mehr mit pädiatrischer Intensivmedizin auseinandersetzen und sie auch beherrschen. Die zurückgehende Geburtenzahl der nächsten Jahre wird eine zunehmende Zahl von interdisziplinär ausgerichteten Intensivstationen in unseren Kinderkliniken mit sich bringen. Nur so wird sich unter Beachtung ökonomischer Zwänge die intensivmedizinische Spezialisierung in der Pädiatrie in der Fläche erhalten lassen. Bei der Gestaltung unseres Programms haben wir deshalb auf alte Traditionen der GNPI gesetzt: Zum einen haben wir der pädiatrischen Intensivmedizin einen wichtigen Stellenwert eingeräumt. Zum Zweiten war die Miteinbeziehung der Pflege ein wichtiges Anliegen für uns. Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin kann nur gelingen, wenn Ärzte und Pflege an einem Strang ziehen und wenn auch auf der pflegerischen Seite verstanden wird, warum der jeweilige therapeutische Weg eingeschlagen wird. Die starke Beteiligung der Pflege am GNPI-Kongress ist eine Besonderheit auch im Vergleich mit vielen internationalen Kongressveranstaltungen. Wir sollten diese Tradition hoch halten und weiter fördern.


Grußwort

Durch die rege Beteiligung der Industrie können innovative Neuerungen in Lunchsymposien und Workshops kennengelernt und vertieft werden. Der Rosengarten, im Zentrum von Mannheim, gilt als einer der idealsten Tagungsorte in Deutschland. Er ist optimal verkehrstechnisch angebunden. Auch in den Pausen haben Sie nur einen kurzen Weg in die sich anschließende Mannheimer Innenstadt, in der zeitgleich auch noch das Mannheimer Stadtfest stattfindet. Die Kurpfalz oder modern ausgedrückt die Metropolenregion RheinNeckar hat auch kulturell einiges zu bieten. Beispielhaft ist das neu renovierte Barockschloss zu erwähnen. Insbesondere im Frühjahr sind auch die Pfalz, die Bergstraße und der Odenwald beliebte Ausflugsziele in unserer Region. Unser Gesellschaftsabend findet diesmal im „Bootshaus“ am Neckar statt. Hier wollen wir den Abend so gestalten, dass sich auch unsere jungen Kollegen dort treffen und wohlfühlen, sowie in angenehmer Atmosphäre gute Begegnungen und Gespräche stattfinden können. Wir freuen uns darauf, Sie am 26. Mai in Mannheim begrüßen zu dürfen. Dr. Thomas Schaible Prof. Dr. Walter Kachel

www.gnpi2011.de




Allgemeine Informationen

Kongress-Ort Congress Center Rosengarten Mannheim Rosengartenplatz 2 68161 Mannheim www.mcon-mannheim.de

Wissenschaftliche Leitung Dr. Thomas Schaible Leiter Kinderintensivstation 30-4 Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Universitätsklinikum Mannheim Theodor-Kutzer-Ufer 1-3 68163 Mannheim thomas.schaible@umm.de Prof. Dr. Walter Kachel Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Heilbronn Am Gesundheitsbrunnen 20-26 74078 Heilbronn walter.kachel@slk-kliniken.de

Kongressorganisation Stefan Bornschein, Oberarzt C54 Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Heilbronn Am Gesundheitsbrunnen 20-26 74078 Heilbronn Tel. +49(0)7131 / 49 3766 stefan.bornschein@slk-kliniken.de Monika Schindler Stationsleitung 30-4 Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Universitätsklinikum Mannheim Theodor-Kutzer-Ufer 1-3 68163 Mannheim Tel. +49(0)621 / 383 - 2659 Fax +49(0)621 / 383 - 2023 monika.schindler@umm.de

Hotelzimmerbestellung m:con – mannheim:congress GmbH Claudia Morio Tel. +49(0)621 / 4106 - 8641 Fax +49(0)621 / 4106 - 80 222 claudia.morio@mcon-mannheim.de



www.gnpi2011.de

Projektleitung m:con – mannheim:congress GmbH Daniela Ruckriegel Rosengartenplatz 2 68161 Mannheim Tel. +49(0)621 / 4106 - 137 Fax +49(0)621 / 4106 - 80 137 daniela.ruckriegel@mcon-mannheim.de www.mcon-mannheim.de

Teilnehmerregistrierung m:con – mannheim:congress GmbH Andrea Matheus Tel. +49(0)621 / 4106 - 152 Fax +49(0)621 / 4106 - 80 152 andrea.matheus@mcon-mannheim.de Online Anmeldung unter: www.gnpi2011.de

Ausstellung m:con – mannheim:congress GmbH Bettina Häcker Tel. +49(0)621 / 4106 - 105 Fax +49(0)621 / 4106 - 80 105 bettina.haecker@mcon-mannheim.de

Zertifizierung Die Landesärztekammer Baden-Württemberg zertifiziert die 37. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin e.V. wie folgt: Fr. 27. Mai 2011 6 Punkte (Kat. B) Sa. 28. Mai 2011 6 Punkte (Kat. B) Die Workshops am Do. wurden zusätzlich zertifiziert. Die Punkte finden Sie im Programm beim jeweiligen Workshop. Die Registrierung für berufl. Pflege zertifiziert die Teilnahme an der 37. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin e.V. wie folgt: 1 Tag 6 Punkte 2 Tage 10 Punkte 3 Tage 12 Punkte


Kinderbetreuung

Das Tagungsbüro befindet sich im Eingangsfoyer des Congress Center Rosengarten.

Teilnehmende Eltern haben die Möglichkeit, ihre Kinder im Alter zwischen 3 bis 9 Jahren kostenfrei betreuen zu lassen. Die Kinder werden von ausgebildeten Fachkräften betreut. Betreuungszeiten:

Öffnungszeiten Do. 26.05.2011 Fr. 27.05.2011 Sa. 28.05.2011

07:00 - 19:00 Uhr 07:30 - 18:00 Uhr 07:30 - 16:15 Uhr

Tel. +49 (0)621 4106 5001 Fax +49 (0)621 4106 5901

Zahlung vor Ort Am Tagungscounter ist eine Zahlung in bar, per Kreditkarte oder EC Karte möglich. Kongresswährung: EURO

Industrieausstellung Die umfangreiche Industrieausstellung befindet sich im Foyer der Ebene 3 sowie teilweise im Foyer der Ebene 2. Öffnungszeiten Do. 26.05.2011 09:00 - 18:30 Uhr Fr. 27.05.2011 09:00 - 17:15 Uhr Sa. 28.05.2011 08:30 - 16:00 Uhr Ausstellerliste und -plan finden Sie auf den Seiten 86 - 89.

Medienannahme

Do. 26.05.2011 Fr. 27.05.2011 Sa. 28.05.2011

09:00 - 18:00 Uhr 08:30 - 17:00 Uhr 08:30 - 16:00 Uhr

Kontakt / Voranmeldung: m:con – mannheim:congress GmbH Andrea Matheus Tel. +49(0)621 / 4106 - 152 Fax +49(0)621 / 4106 - 80 152 andrea.matheus@mcon-mannheim.de

Allgemeine Informationen

Tagungsbüro

Bewerter der Abstracts Prof. Peter Bartmann, Bonn Prof. Christian-F. Poets, Tübingen Prof. Bernhard Roth, Köln Prof. Andreas Schulze, München Prof. Jens Möller, Saarbrücken Prof. Thorsten Orlikowsky, Aachen Prof. Hans Ulrich Bucher, Zürich, CHE Prof. Berndt Urlesberger, Graz, AUT Prof. Angelika Berger, Wien, AUT Prof. Christoph Bührer, Berlin Frau Monika Schindler, Mannheim Prof. Walter Kachel, Heilbronn Dr. Thomas Schaible, Mannheim

Die Medienannahme befindet sich im Saal Christian Cannabich (Ebene 1), in der Nähe des Tagungscouters. Öffnungszeiten Do. 26.05.2011 Fr. 27.05.2011 Sa. 28.05.2011

07:00 - 19:00 Uhr 07:30 - 18:00 Uhr 07:30 - 16:00 Uhr

Kongresssprache Deutsch (einzelne Vorträge auf Englisch)

www.gnpi2011.de




Hinweise für Referenten

Projektion

Posterwalk „Wine & Cheese“

Einlesen aus Datenträgern von folgenden Medien • CD-ROM, DVD-ROM • USB-Speichermedien, welche Windows kompatibel sind. (FAT / NTFS formatiert) • Kein Mac OS- oder Linux-Dateiformat

Die Poster werden am Freitag und Samstag ganztägig im Foyer der Ebene 2 des CCRosengarten präsentiert. Während der geführten Posterpräsentationen am Fr. 27.05.2011 13:45-14:35 Uhr Sa. 28.05.2011 13:00-13:50 Uhr herrscht Anwesenheitspflicht für die Autoren.

Ausschließlich zugelassenes Programm • Microsoft Powerpoint (bis Office 2010) Zugelassene Videoformate • Standards (z.B. *.wmv, *.mpg), die mit dem Windows Media Player in der Standardinstallation von Windows abspielbar sind. Generell gilt Die Präsentationen können in der Medienannahme abgegeben werden. Die Dateien sollen während des Kongresses nach Möglichkeit einen Tag, spätestens 1 Stunde vor Beginn der Sitzung (nicht vor Beginn des Vortrags) abgegeben sein, damit die Präsentationen entsprechend überprüft und ggf. konvertiert werden können.

Für die Teilnehmer des Posterwalks werden kleine Stärkungen in Form von Wine & Cheese gereicht. Das Material zum Anbringen der Poster wird Ihnen zur Verfügung gestellt. Die Posterflächen haben eine Höhe von 150 cm und eine Breite von 95 cm.

Posterpreise Die GNPI vergibt Preise für die 3 besten Poster. Die 17 besten Poster werden in der Best Poster Sitzung am Samstag, 28.05.2011, 12:15 - 13:45 Uhr mit Kurzvorträgen präsentiert. Die Teilnehmer bewerten jedes Poster mittels TED-Abfrage. Die 3 am besten bewerteten Poster erhalten noch während der Sitzung den GNPI-Posterpreis.

Medienabgabe Mindestens 60 Minuten vor Sitzungsbeginn in der Medienannahme im Saal Christian Cannabich (Ebene 1).



www.gnpi2011.de

Abstractband Die Abstracts der Vorträge und Poster werden als Supplement der Zeitschrift „Monatsschrift Kinderheilkunde“, Springer Verlag, eröffentlicht.


Feierliche Eröffnung

Donnerstag, 26. Mai 2011 18:30 - 20:00 Uhr, Musensaal Feierliche Eröffnung

Musikstück I

Begrüßung Dr. Thomas Schaible (Mannheim) Tagungspräsident

Ansprache Prof. Dr. med. Dr. h.c. Klaus van Ackern Dekan der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg

Grußwort Vertreter der Stadt Mannheim

Musikstück II

Grußwort und Preisverleihung Prof. Dr. Egbert Herting (Lübeck) 1. Vorsitzender der GNPI

„Ethische Herausforderungen der Intensivmedizin“ Dr. Georg Rellensmann (Münster) Musikstück III

Musikalische Umrahmung durch „Clair-Obscure“ Der Name des Quartetts, »clair-obscur«, begleitet die vier in Berlin lebenden Musiker wie selbstverständlich. Clair-obscur, diese Maltechnik aus der Renaissance, bei der helle und dunkle Farbtöne gegenüber gestellt wurden, um das Göttliche und das Irdische zu symbolisieren, steht Pate für das, was die Musiker aus ihren Instrumenten hervorlocken: Es sind auf der einen Seite die Wärme, die Intensität, die Klarheit, und auf der andere das Schroffe, das Unfreundliche, das Robuste.

Diese zwei Pole spiegeln sich auch in der Zusammensetzung des Quartetts wider: Zwei weibliche und zwei männliche Musiker in einem Ensemble erzeugen zuweilen eine besondere Spannung, vor allem musikalisch. Kati Wagner – Baritonsaxophon Christoph Enzel – Tenorsaxophon Maike Krullmann – Altsaxophon Jan Schulte-Bunert – Sopransaxophon

anschließend Get Together im Foyer der Ebene 2 (s.S. 92)

www.gnpi2011.de




Wissenschaftliches Programm

Freitag, 27. Mai 2011 09:00 - 10:30 Uhr, Musensaal Nierendysplasie, Harnobstruktive Erkrankungen Vorsitz: M. Kirschstein (Celle), B. Roth (Köln) 09:00 Prenatal diagnosis and therapy M. Kilby (Birmingham, GBR) Diagnostik und Management der konnatalen Nierenerkrankungen 09:20 J. Dötsch (Köln) 09:40 Nierenersatzverfahren / Langzeitprognose U. John (Jena) 10:00 Transplantation / Indikation / Prognose der Nierentransplantation im Sgl-Alter G. Filler (London Ontario, CAN)

09:00 - 10:30 Uhr, Gustav Mahler 2 Beatmungsstrategien im Kindesalter Vorsitz: P. Rimensberger (Genf, CHE), J. H. Schiffmann (Nürnberg) 09:00 Aktuelle Strategien und Praxis der Beatmung P. Rimensberger (Genf, CHE) 09:30 Future and further analysis of ventilation strategies in acute lung injury P. Jouvet (Montreal, CAN) 10:00

10

Hämodynamische Aspekte der Beatmung im Kindesalter T. Lücke (Mannheim)

www.gnpi2011.de


09:00 - 10:30 Uhr, Arnold Schönberg Hot topics Vorsitz: T. Orlikowsky (Aachen), C. Poets (Tübingen) 09:00

Support trial: Focussing on ROP and BPD N. N. Finer (San Diego, USA)

09:20

Beurteilung der Kreislaufsituation: Rolle der regionalen Sauerstoffsättigung B. Urlesberger (Graz, AUT)

09:40 Bevacizumab (Avastin) for Retinopathy of Prematurity H. A. Mintz-Hitner (Houston Texas, USA) 10:00 Xenon Neuroprotektion reifes Frühgeborenes J. Dingley (Swansea, GBR) 10:20 FV-72

Wissenschaftliches Programm

Freitag, 27. Mai 2011

Xenon + Hypothermie bei hypoxisch-ischämischer Enzephalopathie: erhaltene Neuroprotektion nach verzögertem Therapiebeginn von 5 Stunden H. Sabir, X. Liu, J. Dingley, M. Thoresen (Düsseldorf; Bristol, Swansea, GBR)

11:00 - 13:00 Uhr, Musensaal Diagnostik und Management angeborener Lungenerkrankungen Vorsitz: M. Rüdiger (Dresden), C. Speer (Würzburg) 11:00

Einsichten in die Lungenreifung J. C. Schittny (Bern, CHE)

11:30

CF-Screening O. Sommerburg (Heidelberg)

12:00 12:30

Diagnostischer Algorithmus bei Verdacht auf angeborenen Surfactantmangel M. Griese (München)

Diagnostik Biopsien, Pathologie F. Brasch (Bielefeld)

www.gnpi2011.de

11


Wissenschaftliches Programm

Freitag, 27. Mai 2011 11:00 - 13:00 Uhr, Arnold Schönberg Organversagen Vorsitz: J. Bauer (Gießen), E. Sturm (Tübingen) Organversagen: Leber 11:00 D. Singer (Hamburg) 11:20 Lebertransplantation im Kindesalter: postoperative Betreuung auf der Intensivstation V. Varnholt (Berlin) 11:40 Kurzdarm-Darmtransplantation M. Kohl (Kiel) 12:00 Nierentransplantation B. Tönshoff (Heidelberg) Lungentransplantation 12:20 M. Sasse (Hannover) 12:40

Herztransplantation J. Bauer (Gießen)

15:00 - 16:30 Uhr, Bruno Schmitz Kinderchirugische Aspekte der angeborenen Lungenerkrankung Vorsitz: K. Reinshagen (Mannheim) 15:00 Angeborene Lungenerkrankungen aus neonatologischer Sicht E. Herting (Lübeck) 15:20 Anästhesiologisches Management bei Kindern mit angeborenen Lungenerkrankungen M. Contzen (Mannheim) 15:40 Chirurgische Versorgung angeborener Lungenerkrankungen J. Fuchs (Tübingen) 16:00 Angeborenen Lungenerkrankungen – the Rotterdam Experience R. Wijnen (Rotterdam, NLD)

12

www.gnpi2011.de


15:00 - 17:00 Uhr, Gustav Mahler 1 Krämpfe und neuromotorische Frühdiagnostik Vorsitz: G. Jorch (Magdeburg), R. Trollmann (Erlangen) 15:00 Neue Konzepte der antikonvulsiven Therapie beim Neugeborenen U. Felderhoff-Müser (Essen) 15:20 aEEG K. Klebermaß-Schrehof (Wien, AUT) 15:40 Magnetresonanztomographie bei Neugeborenenkrämpfen B. Ertl-Wagner (München) 16:00 Frühdiagnostik durch automatisierte Bewegungsanalyse K.-S. Kim (Heidelberg)

Wissenschaftliches Programm

Freitag, 27. Mai 2011

16:20 FV-73 Systematische EEG-Analyse mit Methoden des automatischen Lernens zur Vorhersage von Frühgeborenen-Apnoen R. Hentschel, I. Berger, R. Korinthenberg, A. Karwath (Freiburg) 16:35 FV-74

Evaluation of the ABBOTT PRECISION XCEED PRO (PXP)® Glucose Monitor for Neonatal Hypoglycemia C. Fusch, J. Sievenpiper, L. Wang, M. Thomasz, S. Blatz, C. Ballion, V. Grey (Hamilton, CAN)

15:00 - 17:00 Uhr, Arnold Schönberg Thrombose, Gerinnungsstörung Vorsitz: W. Rettwitz-Volk (Frankfurt/M), A. Veldman (Melbourne, AUS) 15:00 Gerinnungsstörung, Zeitpunkt der Diagnostik nach thrombembolischen Komplikationen C.-E. Dempfle (Mannheim) 15:30 Abweichung, Befundbeurteilung beim Neugeborenen S. Holzhauer (Berlin) 16:00 Akute Blutungen in der pädiatrischen Intensivmedizin – Diagnostik und Therapie H. Hauch, W. Kachel, C. Bidlingmaier (Heilbronn, München) 16:30 Purpura Fulminans D. Fischer (Frankfurt/M)

www.gnpi2011.de

13


Wissenschaftliches Programm

Samstag, 28. Mai 2011 08:30 - 10:00 Uhr, Musensaal Hirnblutung des Frühgeborenen Vorsitz: J. Möller (Saarbrücken), R. Schlößer (Frankfurt/M) 08:30 Hirnblutung, Kreislaufmanagement, Gerinnung, Vermeidungsstrategie A. Veldmann (Melbourne, AUS) 09:00

Posthämorrharischer Hydrocephalus – Vorgehen, Ableitung, Spülung, Serienpunktion J. Kraus (Würzburg)

09:30

Follow Up nach IVH R. Trollmann (Erlangen)

08:30 - 12:00 Uhr, Gustav Mahler 2 Perinatalmedizin in der Dritten Welt Vorsitz: T. Höhn (Düsseldorf), C. Krüger (Ahlen) 08:30 Herausforderungen für die neonatologische Versorgung in Entwicklungsländern C. Krüger (Ahlen)

14

09:00

ESSENTIAL NEWBORN CARE – Die Grundversorgung von Neugeborenen in den Kreißsälen und Geburtsabteilungen der Welt S. von Xylander (Genf, CHE)

09:30

Community based Neonatology P. Meissner (Ulm)

10:00

Pause

10:30

Geburtshilfliche Ausbildungssituation in Südostasien M. Runge (Freiburg)

11:00

Swiss-Lao-Hospital Projekt M. Mönkhoff (Zürich, CHE)

11:30

Als Experte für Neonatologie in Zentralasien 2005-2011: Facetten einer positiven Entwicklung R. Wauer (Berlin)

www.gnpi2011.de


Wissenschaftliches Programm

Samstag, 28. Mai 2011 08:30 - 10:00 Uhr, Arnold Schönberg Genese und Therapie AHRF ALI ARDS Vorsitz: P. Lasch (Bremen), A. Bosk (Speyer) 08:30 Pathophysiologie G. K. Wolf (Boston, USA) 09:00 Pediatric Ecmo: Is there an Evidence D. Tibboel (Rotterdam, NLD) 09:30 Co2 Entfernung, ILA, NOVALung R. Dembinski (Aachen)

10:30 - 12:30 Uhr, Gustav Mahler 1 Schmerzmanagement Vorsitz: R. Maier (Marburg), B. Zernikow (Datteln) 10:30 Analgosedierung von Neonaten B. Roth (Bonn) 10:50 Schmerz im Kindesalter (chronische Schmerzzustände, Behinderte, Finalsituation) B. Zernikow (Datteln) 11:10

Analgosedierung in der pädiatrischen Intensivmedizin Akutsituationen / Leitlinien R. G. Huth (Mainz)

11:30

Pharmakologie J. van den Anker (Washington, D.C., USA)

11:50

LIVOPAN®. Analgesie mit gebrauchsfertigen 50%-Lachgas / 50%-Sauerstoff-Gemisch im Kinderchirurgischen Alltag S. Holland-Cunz (Heidelberg)

12:05 FV-76

Untersuchung zur Auswirkung von Propofol während der Hirnentwicklungsphase auf das Kurz- und Langzeitoutcome am neonatalen Rattenmodell T. Karen, I. Bendix, G. W. Schlager, M. Sifringer, R. Herrmann, C. Pantazis, S. Prager, M. Keller, U. Felderhoff-Müser (Essen, Berlin) www.gnpi2011.de

15


Wissenschaftliches Programm

Samstag, 28. Mai 2011 10:30 - 12:00 Uhr, Arnold Schönberg Perinatales Management Vorsitz: C. Bührer (Berlin), S. Schmidt (Marburg) 10:30 Vorzeitiger Blasensprung / Antibiotika Amnioninfektionssyndrom K. von Weizäcker (Berlin) 10:50

Primäre Reanimation C. Bührer (Berlin)

11:10

Tokolyse / Lungenreife auch bei Zervixinsuffizienz U. Schneider (Jena)

11:30

Grenzen der Lebensfähigkeit R. Zimmermann (Zürich, CHE)

11:50 FV-75 Tocolysis with Beta-2-sympathomimetics Increases the Occurrence of Infantile Hemangiomas in Preterm Born Infants M. Mayer (Linz, AUT)

12:15 - 13:45 Uhr, Gustav Mahler 3 Bundesverband das Frühgeborene Vorsitz: E. Herting (Lübeck), H.-J. Wirthl (Frankfurt/M) 12:15 Elternberatung in der Neonatologie K. von der Hude (Berlin)

16

12:45

Trauer- und Sterbebegleitung auf Neointensiv K. Jäkel (Greifenstein-Beilstein)

13:15

Case Management bei Frühgeborenen F. Porz (Augsburg)

www.gnpi2011.de


14:00 - 16:00 Uhr, Gustav Mahler 1 Fehlermanagement Vorsitz: E. Herting (Lübeck), R. Rossi (Berlin) 14:00 Trainingsmöglichkeit von Extremsituationen, Aufarbeitung von Fehlern J. Houmes (Rotterdam, NLD) 14:20

CIRS M. Rall (Tübingen)

14:40

Crew Resource Management M. Müller (Frankfurt/M)

15:00 FV-77

Notfallmanagement in der Neonatologie – Evaluation eines 2-jährigen neonatologischen Simulationstrainings an der Universitäts-Kinderklinik Tübingen A. Bialkowski, C. Wiechers, I. Müller-Hansen, M. Hawlicek, O. Heinzel, C. Poets, A. Franz (Tübingen)

15:15 FV-78

Management eines simulierten Notfall-Szenarios in der pädiatrischen Weiterbildung: Einfluss von Weiterbildungssstand, Selbsteinschätzung, Stresslevel und Stressverarbeitungsstrategien M. Krüger, H. Schützle, K. Schmidlin, J. Kalbhenn, A. Schmutz (Freiburg)

15:30 FV-79

Critical Incident Reporting auf der Intensivstation – Ergebnisse und Effekte C. Müller, A. Dürkop, R. Hentschel, C. Möllmann, A. Superti-Furga, M. Krüger (Freiburg)

Wissenschaftliches Programm

Samstag, 28. Mai 2011

15:45 FV-80 Wie zuverlässig sind unserer PEEP-Ventilen nach wiederholter hygienischer Aufarbeitung? C. C. Röhr, J. Hartung, M. Kelm, H. Fischer, G. Schmalisch (Berlin)

14:00 - 16:00 Uhr, Arnold Schönberg Schädel-Hirn-Trauma Vorsitz: R. Hentschel (Freiburg), B. Frey (Zürich, CHE) 14:00 Intensive care management D. Tibboel (Rotterdam, NLD) 14:25

Bildgebung E. Neumaier Probst (Mannheim)

15:05

Neurochirurgische Verfahren M. Schuhmann (Tübingen) www.gnpi2011.de

17


Pflegeprogramm

Freitag, 27. Mai 2011 08:30 - 10:30 Uhr, Gustav Mahler 3 Neonatologie Vorsitz: H. Müller (Heilbronn), A. Völkner (Jena) 08:30 Begrüßung A. Völkner (Jena) 08:35

Praktischer Einsatz von EFIB® in der Intensivstation S. Frey (Schriesheim)

09:00

Dekubitus beim Frühgeborenen K. Schnabel (Frankfurt/M)

09:30

Pflege bei Hypothermiebehandlung asphyktischer Neugeborener B. Rösner (Berlin)

10:00

ATEKK – auditiv, taktile Eltern-Kind Kommunikation K. Willin (Freiburg)

11:00 - 13:00 Uhr, Gustav Mahler 3 Schmerz Vorsitz: I. Harth (Mainz), H. Tönsfeuerborn (Hannover) 11:00 Schmerzeinschätzung und nicht-medikamentöse Schmerztherapie bei Frühgeborenen E. Cignacco (Basel, CHE) 11:40 Entzug nach pädiatrischer Langzeitschmerzbehandlung mit Opiaten M. van Dijk (Rotterdam, NLD) 12:20 Mobilisation und Gehen mit beatmeten Patienten P. Nydal (Kiel)

18

www.gnpi2011.de


Pflegeprogramm

Freitag, 27. Mai 2011 15:00 - 17:20 Uhr, Gustav Mahler 3 Elternkonzepte Vorsitz: K. von der Hude (Berlin), M. Schindler (Mannheim) Pr채partale Sprechstunde / Bezugspflege 15:00 B. M체nninghof (Ottersheim) Eltern auf Intensivstation 15:30 J. Latour (Rotterdam, NLD) 16:00 Elternarbeit B. Gr채del-Messerli (Bern, CHE) 16:30 Unser Leben mit Jakob, Erfahrungen einer Familie R. Scherr (Mannheim) 16:40 Fr체he Hilfen bei traumatisierten Eltern M. Jotzo (Darmstadt)

www.gnpi2011.de

19


Pflegeprogramm

Samstag, 28. Mai 2011 08:30 - 10:00 Uhr, Gustav Mahler 3 Organ Ersatzverfahren Vorsitz: M. Schindler (Mannheim), B. Schmitt (Mainz) 08:30 Lungentransplantation – pflegerische Herausforderung prä- und postoperativ H. Tönsfeuerborn (Hannover) 09:00

Pflege bei Kindern mit Darmtransplantationen A. Schultz (Tübingen)

09:30

Organtransplantationen im Kindesalter – heute ein pflegerischer Routinefall? M. Bergers (Hamburg)

10:30 - 12:00 Uhr, Gustav Mahler 3 Organ Ersatzverfahren Vorsitz: M. Bergers (Hamburg), H. Tönsfeuerborn (Hannover) 10:30 Wege hin zur automatisierten Beatmung auf der Kinderintensivstation B. Schmitt (Mainz)

20

10:55

Berlin Heart – ein Leben auf der Intensivstation D. Berger, A. Scholl (Bern, CHE)

11:20

NTX im Kindesalter C. Hamann (Freiburg)

11:45 FV-1

Reduction of scrub-in time to 15 seconds improves compliance and efficacy of alcoholic hand disinfection N.-O. Huebner, O. Assadian, D. Pittet, S. Krebs, U. Krebs, T. Koburger, A. Sorger, R. Becker, C. Fusch, M. Diab-El Shahawi, A. Kramer (Greifswald; Genf, CHE; St. Johann im Pongau, Wien, AUT; Hamilton, CAN)

www.gnpi2011.de


Anzeige

m:con geht neue Wege: innovative Lösung zur Online-Live-Übertragung und On-Demand-Bereitstellung von Vorträgen. Zeitmangel hindert so manchen daran, an einem Kongress teilzunehmen. Auch interessieren sich viele potenzielle Teilnehmer nur für einen bestimmten Vortrag. Damit Sie diese Zielgruppen zukünftig erreichen können, haben wir m:con_vidoc entwickelt.

Speakersonline-Corner

Kongresse, Tagungen und Events ohne Teilnehmerbegrenzung mit m:con_vidoc. m:con_vidoc ist ein exklusiv für m:con entwickeltes Videodokumentationssystem und ermöglicht Vorträge, Präsentationen und Symposien per Live-Stream oder „on demand“ bereitzustellen. m:con_vidoc präsentiert den Vortrag als Video mit gleichzeitiger Einblendung der Präsentationsfolien. Über Stichworte ist es möglich, die Teile des Vortrags abzurufen, die von besonderem Interesse sind. Erhöhen Sie Ihre Teilnehmerkapazität durch virtuelle Teilnahmemöglichkeiten und bieten Sie Ihren Kongressbesuchern einen einzigartigen Service zur Nachbereitung.

Erleben Sie die Vorteile von m:con_vidoc unter http://streaming.mcon-mannheim.de oder rufen Sie unter +49(0)621/4106-175 unseren Spezialisten Thomas Hohm an, er berät Sie gerne über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von m:con_vidoc. Expect more inspiration, more innovation and more full service.

Sponsoren

Einen Kongress live verfolgen an jedem Ort zu jeder Zeit: m:con_vidoc


Freie Themen

Freitag, 27. Mai 2011 09:00 - 10:30 Uhr, Stamitzsaal Perinatologie I Vorsitz: H. Hummler (Ulm), A. Trotter (Singen)

22

09:00 FV-2

Prädiktiver Wert von amplituden-integriertem EEG und MRI bei Kindern mit Hypoxisch-Ischämischer Enzephalopathie für das entwicklungsneurologische Outcome nach zwei Jahren Z. Rona, E. Obwegeser, B. Hengl, V. Giordano, C. Czaba, M. Olischar, M. Weninger, A. al-Mukthar, G. Kasprian, D. Prayer, K. Klebermaß-Schrehof (Wien, AUT)

09:15 FV-3

Melatonin concentration in umbilical cord depends on time and mode of delivery A. L. Berner, J. Reinsberg, A.-S. Gast, B. Zur, L. Pauli, L. Welzing, P. Bartmann, A. Müller, S. Bagci (Bonn)

09:30 FV-4

Seltene Manifestation eines MCAD-Defektes K. Mönch, R. Steinfeld, T. Paul, S. Seeliger (Göttingen)

09:45 FV-5

Melatonin concentration does not influence lipid peroxidation in arterial and venous umbilical cord blood S. Bagci, A. L. Berner, J. Reinsberg, A.-S. Gast, L. Pauli, L. Welzing, P. Bartmann, A. Müller (Bonn)

10:00 FV-6

Säuglingssterblichkeit nichtdeutscher Säuglinge in Deutschland E. Sievers (Düsseldorf)

10:15 FV-7

Prävalenzanalyse chronischer Erkrankungen bei gebärfähigen Frauen, sowie deren Outcome während der Schwangerschaft anhand der SNiP-Studie A. Lange, R. Thyrian, I. Kersten, J. P. Haas, W. Hoffmann, H. Lode (Greifswald)

www.gnpi2011.de


Freie Themen

Freitag, 27. Mai 2011 11:00 - 13:00 Uhr, Bruno Schmitz Perinatologie II Vorsitz: W. Goepel (Lübeck), D. M. Olbertz (Rostock) 11:00 FV-8

Surfactant Applikation unter Spontanatmung senkt die Beatmungsrate besonders bei männlichen Frühgeborenen; unabhängig von Polymorphismen im IRAK-1 Gen S. Haller, A. Kribs, C. Härtel, C. Gebauer, W. Nikischin, H. Küster, N. Teig, H. Segerer, B. Roth, T. Höhn, A. von der Wense, E. Kattner, J. Möller, M. Vochem, C. Wieg, D. Müller, E. Herting, W. Göpel (Lübeck, Köln, Leipzig, Kiel, Greifswald, Bochum, Regensburg, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Saarbrücken, Stuttgart, Aschaffenburg, Kassel)

11:15 FV-9

Ruheenergieverbrauch (REE) und metabolische Parameter bei hypotrophen moderat Frühgeborenen (SGA) K. Brodner, M. Masin, J. Bauer (Heidelberg, Münster)

11:30 FV-10

Veränderungen der Intima-Media-Dicke und Mikrozirkulation bei extrem kleinen Frühgeborenen O. Genzel-Boroviczény, H.-N. Lee, S. Eicher, Z. Mormanova, R. Dalla Pozza, (München; Prag, CZE)

11:45 FV-11

Infrarotthermographie zur Erfassung der Thermoregulation von Frühgeborenen K. Heimann, K. Jergus, A. K. Abbas, N. Heussen, S. Leonhardt, T. Orlikowsky (Aachen)

12:00 FV-12

Zerebrale Oxygenierung während der Anwendung von Blähmanö- vern bei der Kreissaalversorgung von sehr kleinen Frühgeborenen H. Fuchs, W. Lindner, M. Schmid, A. Buschko, T. Trischberger, H. Hummler (Ulm)

12:15 FV-13

Die Bedeutung der Sepsis für Morbidität und Mortalität von sehr kleinen Frühgeborenen C. Härtel, U. Felderhoff-Müser, T. Hoehn, A. Kribs, H. Küster, J. Siegel, M. Vochem, U. Weller, C. Wieg, E. Herting, W. Göpel (Lübeck, Essen, Düsseldorf, Köln, Greifswald, Hannover, Stuttgart, Bielefeld, Aschaffenburg)

12:30 FV-14

Der Einfluss des Duktus arteriosus auf die zerebrale und periphere Gewebssättigung bei Neugeborenen 15 Minuten nach Geburt G. Pichler, M. Pocivalnik, A. Brandner, H. Zotter, E. Ziehenberger, W. Müller, B. Urlesberger (Graz, AUT)

12:45 FV-15 Einfluss von Maskenlecks auf die applizierten Beatmungsdrücke und -volumina während der simulierten Neugeborenenreanimation J. Hartung, M. Kelm, H. Fischer, G. Schmalisch, C. C. Röhr (Berlin)

www.gnpi2011.de

23


Freie Themen

Freitag, 27. Mai 2011 11:00 - 13:00 Uhr, Gustav Mahler 2 Hot Topics I Vorsitz: A. von der Wense (Hamburg), I. Reiss (Rotterdam, NLD) 11:00 FV-16

Usefulness of Thompson score on day 7 of life in predicting outcome at 18 months in neonates with hypoxic-ischemic-encephalopathy due to birth asphyxia R. Mittal, A. Holzinger, R. Muche, G. Simbruner (München, Ulm; Innsbruck, AUT)

11:15 FV-17

Retrospektive Umfrage zur Häufigkeit von Reanimationen und Einsatz der Hypothermiebehandlung auf pädiatrischen Intensivstationen in Deutschland F. Hoffmann, J.-T. Gräsner, M. Rüdiger, T. Nicolai, S. Brenner (München, Kiel, Dresden)

11:30 FV-18

Pulse oxygen saturation levels and arterial oxygen tension values in preterm infants <32 weeks gestation – is 80% as lower limit acceptable? K. König, J. Holberton (Melbourne, AUS)

11:45 FV-19

The selective sigma-1 receptor agonist Pre-084 reduces NMDAR-mediated excitotoxic brain injury in newborn mice E. Griesmaier, M. Gross, U. Kiechl-Kohlendorfer, M. Urbanek, M. Keller (Innsbruck, AUT; Essen)

12:00 FV-20 Hemmung von Monozytenfunktionen durch intrauterine Hypoxie C. Gille, M. Klein, B. Spring, S. Nagel, A. Schäfer, I. B. Autenrieth, V. A. Kempf, T. Orlikowsky, C. Poets (Tübingen, Frankfurt/M, Aachen)

24

12:15 FV-21

Copeptin im Plasma von Frühgeborenen, ein hochsensitiver Marker für fetalen und neonatalen Stress S. Wellmann, J. Benzing, F. Achini, J. Letzner, T. Burkhardt, O. Lapaire, E. Beinder, N. Morgenthaler, U. Haagen, G. Szinnai, C. Bührer, H. U. Bucher (Zürich, Basel, CHE; Hennigsdorf)

12:30 FV-22

Plazentare Adipozytokinproduktion und fetale Wachstumsretardierung K. Linnemann, K. May, N. Siebert, M. Stange, C. Fusch (Greifswald; Hamilton, CAN)

12:45 FV-23

Regulation des Phagozytose induzierten Zelltodes von Monozyten über die Bcl-Familie A. Leiber, C. Gille, B. Spring, J. Rudner, T. Orlikowsky, C. Poets (Tübingen, Aachen)

www.gnpi2011.de


15:00 - 17:00 Uhr, Gustav Mahler 2 Lungen- und Organversagen Vorsitz: F. Tegtmeyer (Kassel), P. Groneck (Leverkusen) 15:00 FV-24 Schwere pulmonale Hypertension beim Neugeborenen – wie behandle ich am besten und wann sollte ich Kontakt zum ECMO-Zentrum aufnehmen? C. Bender, E. Komini, T. Schaible, P. Lasch, M. Henschen (Villingen-Schwenningen, Mannheim, Bremen) 15:15 FV-25

Extrakorporale Membranoxygenierung beim pädiatrischen Lungenversagen: Demographischer Wandel und Überleben am ECMO-Zentrum Mannheim S. Apostolidou, T. Schaible, K. Reinshagen, S. Hien, V. Varnholt, S. Demirakca (Berlin, Mannheim)

15:30 FV-26

Dioleoyl-phosphatidylglyzerol verbessert die Lungenfunktion und reduziert die alveolare Apoptose in einem neonatalen Ferkelmodell mit akutem inflammatorischen Lungenschaden M. Krause, S. Preuß, J. Scheiermann, F. Omam, S. Stadelmann, P. von Bismarck, S. Winoto-Morbach, F. Knerlich-Lukoschus, D. Wesch, J. Held-Feindt, S. Adam-Klages, S. Schütze (Kiel)

Freie Themen

Freitag, 27. Mai 2011

15:45 FV-27 NFKB als zentraler Mediator der Spontanproliferation der Lungenfibroblasten von Frühgeborenen T. Reicherzer, A. Schulze, H. Ehrhardt (München) 16:00 FV-28

ABCA3+/- mice demonstrate greater susceptiblity to hyperoxic lung damage as compared to wild-type mice R. Mittal, A. Bischof, S. Herber-Jonat, M. Hammel, M. Huppmann, A. W. Flemmer, A. Holzinger (München)

16:15 FV-29 Die pro-proliferative Wirkung von TNFa auf Lungenfibroblasten von Frühgeborenen wird über NFkB Aktivierung vermittelt H. Ehrhardt, S. Häffner, T. Reicherzer, A. Schulze (München) 16:30 FV-30

Extrakorporaler Gasaustausch im Frühgeborenen-Lämmermodell: Die künstliche Plazenta M. Schoberer, J. Arens, A. Lohr, M. Seehaase, R. K. Jellema, J. J. Collins, B. W. Kramer, T. Schmitz-Rode, U. Steinseifer, T. Orlikowsky (Aachen; Maastricht, NLD)

16:45 FV-31

50 Jahre künstliche Plazenta: toy or treasure? M. Schoberer, J. Arens, A. Lohr, R. K. Jellema, M. Seehase, J. J. Collins, B. W. Kramer, T. Schmitz-Rode, T. Orlikowsky, U. Steinseifer (Aachen; Maastricht, NLD)

www.gnpi2011.de

25


Freie Themen

Samstag, 28. Mai 2011 08:30 - 10:00 Uhr, Stamitzsaal Thrombose, Gerinnung Vorsitz: J. Meyburg (Heidelberg), N. N. 08:30 FV-32 Gerinnungsparameter bei Frühgeborenen unter 1500 g Geburtsgewicht: Referenzwerte F. Guthmann, M. Yoosefi, G. Schmalisch, H. Hammer, C. Bührer, (Berlin) 08:45 FV-33

Die risikoadjustierte Hirnblutungsinzidenzrate bei sehr kleinen Frühgeborenen als neaonatologischer Qualitätsindikator C. Vogtmann, R. Koch, D. Gmyrek, A. Kaiser, A. Friedrich (Taucha, Radebeul, Dresden)

09:00 FV-34 Thrombopoietin und Immature Platelet Fraction bei Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht <1500g M. Cremer, H. Hammer, A. Weimann, C. Bührer, C. Dame (Berlin)

26

09:15 FV-35

Prospektive Studie zur Erfassung klinischer und hämodynamischer Parameter vor und nach Bluttransfusion bei „stabilen“ anämischen Frühgeborenen M. Quante, F. Pulzer, A. Bläser, C. Gebauer, E. Robel-Tillig (Leipzig)

09:30 FV-36

„Endotoxin-tolerante“ Monozyten zeigen nach Erstkontakt mit E. coli Bakterien eine funktionelle Konversion hin zu T Zell-aktivierenden und TH17-Milieu induzierenden Zellen. M. C. André, C. Gille, P. Glemser, H.-Y. Hsu, B. Spring, H. Keppeler, B. W. Kramer, C. Poets, K. Lauber, T. Orlikowsky (Tübingen, Reutlingen, Aachen; Maastricht, NLD)

09:45 FV-37

Metabolomics in preterm infants: a tool for biomarker discovery in preterm infants? M. Keller, D. Enot, M. Urban, U. Felderhoff-Müser, U. KiechlKohlendorfer, H.-P. Deigner, E. Griesmaier (Essen; Innsbruck, AUT)

www.gnpi2011.de


08:30 - 10:00 Uhr, Gustav Mahler 1 Neonatale Pneumologie Vorsitz: H.-L. Reiter (Pforzheim), L. Schrod (Frankfurt/M) 08:30 FV-38 Die verminderte Aktivität des TGF-ß Systems als pathogenetischer Faktor in der IUGR assoziierten Lungenerkrankung M. A. A. Alejandre Alcazar, L. Lendzian, R. E. Morty, H. Schneider, J. Dötsch (Köln, Erlangen, Gießen; Innsbruck, AUT) 08:45 FV-39

Zentrumspezifischer Einfluss auf Outcome bei Neugeborenen mit angeborener Zwerchfellhernie: ECMO vs non-ECMO Zentren S. Vijfhuize, L. van den Hout, T. Schaible, E. Wildschut, I. Capolupo, M. Gorett Silva, A. van Heijst, K. Allegaert, A. Greenough, D. Tibboel, I. Reiss (Rotterdam, Nijmegen, NLD; Mannheim; Rom, ITA; Porto, PRT; Leuven, BEL; London, GBR)

09:00 FV-40

„Lighting the BLACK BOX“ – Einflussfaktoren auf die Entwicklung von chronischer Lungenerkrankung bei Patienten mit angeborener Zwerchfellhernie B. Steinbrenner, M. Veit, J. Enders, S. Hien, T. Schaible (Mannheim, Reiskirchen)

Freie Themen

Samstag, 28. Mai 2011

09:15 FV-41 Retrospektive Analyse der Reanimationen im Kindesalter an der Universitätskinderklinik Dresden in den Jahren 2005-2010 S. Brenner, P. Jobst, J. Dinger, M. Rüdiger (Dresden) 09:30 FV-42

Einfluss des inflammatorischen Proteins DMBT1 auf die Ultrastruktur des Surfactantpräparats Curosurf H. Müller, A. Schmiedl, J. Mollenhauer, J. Pöschl (Heidelberg, Hannover)

09:45 FV-43 Polymyxin B beeinflusst die Surfactantexozytose und nicht die Vitalität von Alveolären Typ II Zellen A. Wemhöner, G. Stichtenoth (Dresden, Lübeck)

www.gnpi2011.de

27


Freie Themen

Samstag, 28. Mai 2011 10:30 - 12:00 Uhr, Stamitzsaal Hot Topics II Vorsitz: C. Roll (Datteln), A. Schulze (München) 10:30 FV-44 Beeinflussung des amplituden integrierte EEG von Frühgeborenen in den ersten 72 Lebensstunden durch postnatale Analgosedierung E. Griesmaier, M. Bachmann, U. Kiechl-Kohlendorfer, M. Keller (Innsbruck, AUT; Essen) 10:45 FV-45 Verminderte Diffusionsleistung erklärt reduzierte maximale Sauerstoffaufnahme unter Belastung bei Schulkindern mit neuer BPD W. Thomas, H. Hebestreit, M. Brunner, M. Beer, C. Speer (Würzburg) 11:00 FV-46

Hat die orale Applikation von Gastrografin einen Einfluss auf die Mekoniumentleerung beim sehr unreifen Frühgeborenen? N. Haiden, F. Norooz, A. Repa, C. Binder, K. Klebermaß-Schrehof, A. Berger, A. Pollak (Wien, AUT)

11:15 FV-47 Antiapoptotische Effekte von Thrombopoietin auf humane Kardiomyozyten C. Dame, I. Fauster, O. Winter (Berlin)

28

11:30 FV-48

Design And Validation Of A Novel Endothelial Progenitor Cell (EPC) Microfluidic Capture Chip And Its Application In Patients With Pulmonary Arterial Hypertension G. Hansmann, B. D. Plouffe, A. Hatch, A. von Gise, H. Sallmon, S. K. Murthy (Boston, USA; Berlin)

11:45 FV-49

Evaluation of dextromethorphan as neuroprotective strategy in neonatal hyperoxic brain injury E. Griesmaier, A. Posod, C. Kampkötter, M. Urbanek, I. Bendix, U. Felderhoff-Müser, U. Kiechl-Kohlendorfer, M. Keller (Innsbruck, AUT; Essen)

www.gnpi2011.de


Freie Themen

Samstag, 28. Mai 2011 12:15 - 13:50 Uhr, Gustav Mahler 2 Psychosoziale Dimensionen und Nachsorge Vorsitz: B. Schmidt (Berlin), A. Pollak (Wien, AUT) 12:15 Sozialmedizinische Nachsorge F. Porz (Augsburg) 12:35 FV-50

Too little, too late: Why Europe should do more for preterm babies M. Keller, U. Felderhoff-Müser, H. Lagercrantz, O. Dammann, N. Marlow, P. Hüppi, G. Buonocore, C. Poets, G. Simbruner, H. Guimaraes, S. Mader, M. Merialdi, O. D. Saugstad (Essen, Tübingen, Karlsfeld; Stockholm, SWE; Boston, USA; London, GBR; Genf, CHE; Siena, ITA; Porto, PRT; Oslo, NOR; Innsbruck; AUT)

12:55 FV-51 Hilfe in der Kinderarztpraxis auf dem „langen Weg zur Brust“ S. Springer (Leipzig) 13:05 FV-52 Ambulante Neonatologie: „Missing Link“ in der poststationären Versorgung Frühgeborener B. König (Berlin) 13:15 FV-53 Entwicklung eines videogestützten Trainings mütterlicher Sensitivität für Entwicklungssignale ihres frühgeborenen Kindes J. Reichert, M. Sommerfeld, M. Rüdiger (Dresden) 13:25 FV-54

Ergebnisse der entwicklungsneurologischen Zwei-JahresUntersuchung sehr kleiner Frühgeborener eines Perinatalzentrums als Basis für die prognostische Beratung I. Wermuth, V. Kirchberger, A. Hilgendorff, A. Sitzberger, R. Giese, B. Berner, K. Huss, I. Hannibal, F. Heinen, A. Schulze (München)

13:35 FV-55

Sichere Frühentlassung und kürzere Verweildauer kleiner Frühgeborener durch Einführung der Elternberatung „Frühstart“ M. Reimann, U. Eckstein, M. Platzek, S. Sahlmen, A. Ullrich, U. Felderhoff-Müser, B. M. Hüning, A. Stein (Essen)

www.gnpi2011.de

29


Freie Themen

Samstag, 28. Mai 2011 14:00 - 16:00 Uhr, Bruno Schmitz Schmerz Vorsitz: U. Trieschmann (Köln), A. Heger (München) 14:00 FV-56 Etablierung eines standardisierten Schmerzmanagements in einem interdisziplinären Kinder- und Jugendzentrum T. Howell, A. Lange, N. Bachmaier, R.-D. Stenger, H. Lode (Greifswald) 14:15 FV-57 Auswirkungen einer systematischen Evaluation von Schmerz und Sedierung bei Frühgeborenen P. Deindl, C. Czaba, V. Giordano, A. Pollak, M. Olischar (Wien, AUT) 14:30 FV-58

Gabe von Glucose zur Stress- und Schmerzprävention bei Frühgeborenen gemessen an der Häufigkeit von Apnoen und Bradykardien (GLUCAPREM) – eine randomisierte crossover Studie T. Karen, S. Vatlach, A. Poets, C. Maas, C. Poets, D. Bassler (Essen, Tübingen)

14:45 FV-59 Erfahrungen mit Isofluran® in der Langzeit-Anwendung pädiatrischer Intensivpatienten U. Trieschmann, M. Krüssell, A. Vierzig, B. Roth, F. Eifinger (Köln) 15:00 FV-60 Anwendung von Propofol auf pädiatrischen Intensivstationen: Eine deutschlandweite Umfrage U. Trieschmann, M. Krüssell, B. Roth (Köln) 15:15 FV-61

Propofol sedation in children with epilepsy vs children with learning difficulties: Effect on seizure-like phenomena and electroencephalographic activity S. Meyer, U. Grundmann, S. Gottschling, G. M. Shamdeen, B. Kegel, L. Gortner (Homburg/Saar)

15:30 FV-62 Kontinuierliche Propofolapplikation während langdauernder Anästhesie ist nicht mit erhöhten Acylcarnitin-Spiegeln assoziiert A.-J. Kraus, U. Trieschmann, M. Krüssell (Köln) 15:45 FV-63

30

Einsatz von Opiaten bei der Sterbebegleitung auf neonatologischen und pädiatrischen Intensivstationen: Einstellung des Pflegepersonals und Praxis L. Garten, S. Daehmlow, T. Reindl, A. Wendt, A. Münch, C. Bührer (Berlin)

www.gnpi2011.de


14:00 - 16:00 Uhr, Gustav Mahler 3 Neonatologie Vorsitz: H. Stopfkuchen (Mainz), P. Ruef (Heidelberg) 14:00 FV-64 Outcome bei sehr kleinen Frühgeborenen mit intrauteriner Wachstumsretardierung – Bedeutung zusätzlicher Einflussfaktoren B. Tröger, S. Thoenissen, U. Felderhoff-Müser, T. Höhn, A. Kribs, H. Küster, J. Siegel, C. Wieg, E. Herting, W. Göpel, C. Härtel (Lübeck, Essen, Düsseldorf, Köln, Greifswald, Hannover, Aschaffenburg)

Freie Themen

Samstag, 28. Mai 2011

14:15 FV-65 Versorgung sehr kleiner Frühgeborener in Deutschland international führend gut – Säuglingssterblichkeit ungeeigneter Surrogatparameter A. Trotter, F. Pohlandt (Singen, Ulm) 14:30 FV-66 Europäisches Qualitätssicherungssystem für Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht <1500g (EuroNeoSat) H. Hummler, A. Valls-i-Soler (Ulm, Barakaldo-Bilbao, Bizkaia, ESP) 14:45 FV-67 Nichtinvasive Herzschlagvolumenmessung: Impedanzkardiographie versus Echokardiographie M. Blohm, D. Obrecht, J. Hartwich, G. Müller, D. Singer (Hamburg) 15:00 FV-68

Monitoring of electrocortical brain activity in preterm infants with patent ductus arteriosus E. Griesmaier, M. Bachmann, U. Kiechl-Kohlendorfer, M. Keller, V. Neubauer (Innsbruck, AUT; Essen)

15:15 FV-69

Multizentrische Klinische Langzeitevaluation eines automatischen Sauerstoffreglers für beatmete Frühgeborene – erste Ergebnisse A. Hallenberger, M. S. Urschitz, W. Horn, R. Hentschel, H. Hummler, I. Müller-Hansen, C. Poets (Tübingen, Freiburg, Ulm; Wien, AUT)

15:30 FV-70

Antikongestive Behandlung des PDA mit Atenolol und Spironolacton bei Frühgeborenen < 1250g nach erfolglosem medikamentösem Verschlussversuch C. Wieg, O. Stangl (Aschaffenburg)

15:45 FV-71

Leberzelltransplantation zur Behandlung neonataler Harnstoffzyklusdefekte J. Meyburg, M. Lindner, T. Opladen, J.-P. Schenk, G. Engelmann, J. Schmidt, J. Weitz, G. F. Hoffmann, J. Pöschl (Heidelberg)

www.gnpi2011.de

31


Best Poster

Samstag, 28. Mai 2011 12:15 - 13:45 Uhr, Arnold Schönberg Best Poster – Verleihung der Posterpreise Vorsitz: A. Berger (Wien, AUT), W. Kachel (Heilbronn) 12:15 PV-1 Hepcidin zur Beurteilung des Eisenstoffwechsels von Frühgeborenen (FG)? K. Müller, L. Lorenz, M. Westermann, A. Franz, C. Poets (Tübingen, La Jolla, USA) 12:20 PV-2 Transfusionsbedarf bei Mehrlingen unter 33 Schwangerschafts wochen (SSW) H. Rabe, D. Batra, R. Fernandez Alvarez, H. Rabe (Brighton, GBR) 12:25

PV-3 Wenn Gefässe nicht das sind, was sie zu sein scheinen – Generalisierte Dilatation des cerebralvenösen Gefässsystems bei zwei Frühgeborenen mit schwerer chronischer Plazentarinsuffizienz A. Wörner, J. McDougall (Basel, Bern, CHE)

12:30 PV-4 Transfusion of packed red blood cells via 1 French PICC lines A. Repa, M. Mayerhofer, P. Deindl, A. Berger, A. Pollak, N. Haiden (Wien, AUT) 12:35 PV-5 Pädiatrische Intensivmedizin unter schwierigen Bedingungen: Aufbau einer Kinderintensivstation nach dem Erdbeben in Haiti R. Hopfner, T. Tran, N. Khan, M. A. Nares (Ulm; Miami, USA) 12:40

PV-6 CD95/CD95L-Signalling moduliert Apoptose in Monozyten Erwachsener und Neugeborener S. Dreschers, C. Gille, M. Haas, J. Grosse-Ophoff, B. Spring, T. Orlikowsky (Aachen, Tübingen)

12:45

PV-7 Einfluss des cardiopulmonalem Bypass (CPB) auf die Exkretionsraten von Sexualsteroiden im Kindesalter J. Enders, H. Steckel, C. Neuhäuser, D. Schranz, M. Heckmann, J. Thul (Reiskirchen, Gießen)

12:50 PV-8 Innerhalb von nur 6h verursacht eine Intraabdominelle Hypertonie (IAH) histologisch nachweisbare Organschäden T. Kaussen, J. Otto, R. Tolba, M. Afify, A. Schachtrupp (Passau, Aachen) 12:55

PV-9 Änderungen der extrazellulären Matrix und Surfactantproteinen der Lunge nach fetaler Trachealokklusion bei neugeborenen Kaninchen mit Lungenhypoplasie durch Zwerchfellhernie S. Herber-Jonat, A. Vuckovic, I. M. Rühl, J. Jani, A. W. Flemmer (München)

13:00 PV-10 Coffein und Doxapram bei Apnoen Frühgeborener – Effektivität der Medikation und Outcome der therapierten Frühgeborenen S. Böckenförde, R. Hentschel, E. Rieger-Fackeldey (Freiburg, Münster)

32

www.gnpi2011.de


PV-11 Wirkung von pränatal appliziertem Vitamin A auf die Lungenentwicklung bei unreifen Maus-Feten mit intrauteriner Wachstumsretardierung E. Tutdibi, D. Monz, L. Hert, T. Tschernig, M. W. Laschke, L. Gortner (Homburg/Saar)

Best Poster

13:05

13:10 PV-12 Pharmacokinetics (PK) of Clonidine (CLD) as a comedication in analgesia of long-term ventilated neonates and infants C. Müller, M. Pataky, M. Wiesen, C. Hünseler, B. Roth (Köln) 13:15

PV-13 Effekt einer Clonidin-Dauerinfusion auf den Bedarf von Fentanyl und Midazolam langzeitig beatmeter neonatologisch-pädiatrischer Patienten: eine randomisiert, kontrollierte Studie C. Hünseler, G. Balling, C. Röhlig, R. Blickheuser, U. Trieschmann, U. Lieser, C. Dohna-Schwake, C. Gebauer, O. Möller, F. Hering, T. Höhn, S. Schubert, R. Hentschel, R. G. Huth, A. Müller, C. Müller, G. Wassmer, M. Hahn, U. Harnischmacher, B. Roth (Köln, München, Siegen, Halle/Saale, Essen, Leipzig, Friedland, Düsseldorf, Berlin, Freiburg, Mainz, Bonn)

13:20

PV-14 ABCA3, ein Transporter pulmonaler Surfactantphospholipide, wird auch in Leberzellen exprimiert und bestimmt die Phospholipidzusammensetzung der Galle A. Holzinger, M. Hammel, L. Jin, R. Mittal, A. Engels, G. Liebisch, G. Schmitz, (München, Regensburg)

13:25

PV-15 Jak/Stat vermittelte Genregulation von CTGF durch INF-y in Lungenendothelzellen: Mögliche Bedeutung im vascular remodeling bei der BPD S. Kunzmann, R. Laug, B. W. Kramer, W. Thomas, J. Wirbelauer, V. Krump-Konvalinkova, N. Schütze, C. Speer (Würzburg, München; Maastricht, NLD)

13:30

PV-16 D-myo-Inositol-1,2,6-trisphosphat, jedoch nicht myo-Inositol, verbessert die Lungenfunktion und reduziert die alveolare Apoptose in einem neonatalen Ferkelmodell mit dreifachem Lungenschaden M. Krause, S. Preuß, S. Stadelmann, F. Omam, J. Scheiermann, P. von Bismarck, S. Winoto-Morbach, F. Knerlich-Lukoschus, D. Wesch, J. Held-Feindt, S. Adam-Klages, S. Schütze (Kiel)

13:35

PV-17 Internationale Befragung zu Transfusionsindikationen bei sehr kleinen Frühgeborenen A. Franz, R. Maier, U. Guillen, J. Cummings, E. Bell, J. Widness, H. Kirpalani (Tübingen, Marburg; Philadelphia, Greenville, Iowa, USA)

Alle Poster werden ganztägig am Freitag, 27.05. und Samstag, 28.05. im Foyer Ebene II ausgestellt. Während der Postersitzung am Samstag wählen die Zuschauer die besten Poster mittels TED-Abstimmung. Die Verleihung der GNPI Posterpreise erfolgt am Ende der Sitzung.

www.gnpi2011.de

33


Posterwalk

Freitag, 27. Mai 2011 13:45 - 14:35 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 1 Perinatales Management I Vorsitz: R. Schaffelder (Mannheim) PO-1 Darmanastomosen bei Kindern unter einem Jahr – besteht ein erhöhtes Risiko? S. Holland-Cunz, S. Weih, P. Romero, V. Jung, M. Chmelnik (Heidelberg) PO-2

Neonatale Hyperglykämie. Falldarstellung Pearsonsyndrom: M. Preißler, G. Frey, B. Lettgen (Darmstadt)

PO-3

Intermittierende Luftnot mit Zyanose bei einem reifen Neugeborenen S. Lignitz, V. Haug, B. Siegmund, W. Mann, W. Coerdt, K. Luckhaupt-Koch, E. Mildenberger (Mainz)

PO-4

Bakteriell induzierte Zytokinfreisetzung von Monozyten aus Nabelschnurblut G. Stichtenoth, M. Bendiks, G. Walter, E. Herting (Lübeck)

PO-5

Therapierefraktäre konnatale CMV-Infektion mit persistierender Virämie und Thrombozytopenie als Folge einer unerkannten HIV-Transmission V. Boos, C. Feiterna-Sperling, L. Garten, C. Dame, M. Cremer, C. Bührer (Berlin)

PO-6

Bilaterales Kongenitales Oberlidektropium – neonatologische Blickdiagnose S. Schmidt, N. Lorenz, M. Graur, S. Schaufuß, H.-G. Sachs, M. Kabus (Dresden)

PO-7

Ist die peripher-kapillär bestimmte Blutglukosekonzentration im Vergleich zu zentral-venöser Bestimmung bei Neugeborenen mit therapeutischer Hypothermie erniedrigt? N. Lorenz, A. Canzler, B. Leidl, S. Schmidt, A. Nordwig, M. Kabus (Dresden)

PO-8

Hypoplastisches Linksherz-Syndrom – ein ungewöhnlich fulminanter Verlauf N. Follmann, K. Fritsche, G. Rupprath (Winnweiler, Kaiserslautern)

PO-9

Hauttemperatursonde vs. Infrarotthermographie während des Kangarooings: Messen wir richtig? K. Jergus, K. Heimann, A. K. Abbas, N. Heussen, S. Leonhardt, T. Orlikowsky (Aachen)

PO-10

Gruppe B-Streptokokken-Sepsis – In vitro Charakterisierung der Zytokinantwort nach Stimulation mit Besiedlungs- und Sepsisisolaten M. Demmert, K. Faust, B. Tröger, M. Bendiks, W. Göpel, E. Herting, C. Härtel (Lübeck)

PO-11 Intraabdominelles Lymphangiom bei einem Frühgeborenen C. Mende, M. Bendiks, C. Härtel, W. Göpel, M. M. Kaiser, E. Herting (Lübeck)

34

www.gnpi2011.de


Posterwalk

Freitag, 27. Mai 2011 13:45 - 14:35 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 2 Perinatales Management II Vorsitz: E. Kattner (Hannover) PO-12 Frühe Zungenreduktionsplastik bei einem monozygoten Zwillings frühgeborenen mit Beckwith-Wiedemann-Syndrom und Makroglossie T. Diehl, S. Schmidtke, G. Hillebrand, J. Marsh, D. Singer (Hamburg; St. Louis, USA) PO-13 Die fetale Magnetkardiografie – eine neue Methode zur Detektion fetaler Arrhythmien? A. Wacker, M. Lim, J. Henes, H. Preißl, H. Abele, I. Kiefer (Tübingen) PO-14

Assoziation von gesteigerter Interleukin-10 Genexpression in mononukleären Nabelschnurzellen und Funikulitis bei Frühgeborenen < 32 Gestationswochen J. Wirbelauer, S. Seidenspinner, W. Thomas, S. Kunzmann, C. Speer (Würzburg)

PO-15 Osteomyelitis mit multiplen Streuherden bei einem Frühgeborenen K. Dawczynski, C. Doerfel, H.-J. Mentzel, C. Heinick, B. Kretzschmar, A. Hübler (Jena, Eisenach) PO-16 Amniotisches Band Syndrom; ADAM (Amniotic defomity adhesions mutilations) M. Cornelius, K. Dresing, G. Felmerer, T. Paul, S. Seeliger (Göttingen) PO-17

Plazento-fetale Transfusion (PFT) bei Frühgeborenen (FG) < 1000 g: Meta-Analyse der Kurz- und Langzeit Outcomes D. Batra, S. Gharvam, H. Kirpalani, J. Mercer, A. Kugelman, S. Hosono, H. Rabe (Brighton, GBR; Philadelphia, Kingston, USA; Haifa, ISR; Tokyo, JPN)

PO-18 Pneumonie durch Pneumocystis jirovecii bei zwei Frühgeborenen L. Buchtala, H. Schwalm, G. Selzer, H.-I. Huppertz (Bremen) PO-19 Der Einsatz von Hydroxyethylstärke in der neonatologischen Intensivmedizin ist sicher D. Klaffenbach, R. Chakrabarti, H.-G. Topf, M. Schroth (Nürnberg, Erlangen) PO-20

Einfluss 4 verschiedener Sedativa auf Zytotoxizität und Apoptoserate in neonatalen Astrozyten in einem in-vitro Modell hypoxisch-ischämischer Hirnschädigung R. Hopfner, T. Huang, M. A. Nares, J. Kuluz (Ulm; Miami, USA)

PO-21 Postnatales Procedere bei kombinierter Duodenalatresie und Ösophagusatresie Typ II bei einem sehr kleinen Frühgeborenen C. Bührer, B. Weber, A. Pohl-Schickinger, P. Degenhardt, K. Rothe (Berlin) PO-22 Fetale Echokardiographie und postnatale Outcomes R. Eyermann (München) www.gnpi2011.de

35


Posterwalk

Freitag, 27. Mai 2011 13:45 - 14:35 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 3 Thrombose, Gerinnungsstörung Vorsitz: A. Heep (München) PO-23 Schlaganfall als Manifestation einer primären Tuberkulose bei einem Kleinkind C. Doerfel, H.-J. Mentzel, C. Ewald, W. Pfister, L. Hempel, A. Hübler (Jena, Saalfeld) PO-24 Retrospektiver Vergleich von Routine-Automatendifferentialblutbildern in einem Kinderkrankenhaus mit publizierten Referenzbereichen J. Christoph, E. Kattner (Hannover) PO-25 Frühgeborenes von 24+0 SSW mit Hämaturie und Anurie: Nierenvenenthrombose – eine vital bedrohliche Komplikation J. Bialas, M. Keller, A. Stein, B. M. Hüning, U. Vester, P. F. Hoyer, U. Felderhoff-Müser (Düsseldorf, Essen) PO-26 Asymptomatische langstreckige Sinusvenenthrombose als sonografischer Zufallsbefund unter Intensivtherapie einer fulminanter B-Streptokokken- Sepsis H. Schützle, J. Vry, B. Zieger, R. Hentschel (Freiburg) PO-27 Massive gastrointestinale Blutung bei einem ELBW-Frühgeborenen während Indomethacin-Therapie M. Hütten, T. G. Wenzl, T. Orlikowsky (Aachen) PO-28 Späte tiefe Bein- und Beckenvenenthrombose bei vermutlich postthrombotischer Veränderung des Gefäßverlaufes der V. cava inferior nach neonataler NVK- Versorgung und Gerinnungsstörung: ein Fallbericht A. Fluhr, H. Skopnik, G. Boschmann (Alzey, Worms) PO-29 Persistierende Akrozyanose bei Polyglobulie – nicht immer harmlos R. Creutzfeldt, A. Gerecke, L. Nakamura, B. Zieger, R. Hentschel (Freiburg) PO-30 Eingeschränkte Aussagekraft des Entwicklungstests ET 6-6 in der neonatologischen Nachsorge? W. Burkhardt, I. Lode, S. Dietl, B. Seipolt, S. Ifflaender, J. Schallner, M. Rüdiger (Dresden) PO-31

Neonatale Thrombozytopenie – Risikofaktor für einen persistierenden Ductus arteriosus? H. Sallmon, S. C. Weber, B. M. Hüning, A. Stein, P. Horn, C. Dame, C. Bührer, U. Felderhoff-Müser, G. Hansmann, P. Koehne (Berlin, Essen; Boston, USA)

PO-32 Homozygoter Antithrombin Mangel als seltene Ursache eines perinatalen Schlaganfalls S. Schetzek, C. Bidlingmaier, S. Schmidt, C. Geisen, I. Borggräfe, K. Kurnik (München, Frankfurt/M)

36

www.gnpi2011.de


Posterwalk

Freitag, 27. Mai 2011 13:45 - 14:35 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 4 Varia I Vorsitz: P. Gessler (Konstanz) PO-33 Kinderintensivmedizin / Kindertraumatologie in einem großen ländlichen Einzugsbereich – strukturierte Versorgungsketten in Koblenz und Umgebung T. Hoppen, A. Dorgeist, R. Gimbel, H.-H. Görge, W. Pütz, P. Schüßler, K. Schunk, J. Schwietring, T. Wölk, W. Müller, T. Nüßlein (Koblenz, Mayen) PO-34 Schwere Hypothyreose nach enteraler Kontrastmittelgabe F. Pulzer, C. Gebauer, A. Bläser, S. Schilling, M. Knüpfer, R. Pfäffle, U. Thome (Leipzig) PO-35 Zerebrale Oxymetrie auf der Neugeborenenintensivstation – Erfahrungen und Anwendungsbeispiele M. Schmid, W. Lindner, R. Hopfner, H. Hummler, H. Fuchs (Ulm) PO-36 Neonatales Hämangioendotheliom mit Kasabach-Merrit-Phänomen J. Jahnel, F. Reiterer, H. Lackner, M. Haim, W. Raith, H. Zotter, G. Gratze, H. Baumgart, P. Schober, W. Müller, B. Urlesberger, C. Urban (Graz, AUT) PO-37 Neubeschreibung einer SOX10 Mutation beim Shah-Waardenburg Syn drom (WS-IV) mit Entwicklung einer hypoxisch-ischämischen Enzephalopa- thie mit persistent vegetative state (PVS) nach einer E. coli Sepsis S. Kunzmann, A. Unzicker, V. Pingault, T. Meyer, S. Rauthe, A. Schütze (Würzburg; Creteil Cedex, FRA) PO-38

Der diagnostische Wert von Labordaten bei Infektionen von Neugeborenen durch Streptokokken der Gruppe B – eine kritische Würdigung der AWMF-Leitlinien L. Schmid, R. Roos (Krailling, München)

PO-39

Therapeutische einseitige Bronchusintubation bei 9 Neugeborenen mit erworbenem einseitigem bullösem Emphysem A. Jakob, C. Bender, H. Schützle, P. Franck, R. Hentschel (Freiburg, Villingen-Schwenningen)

PO-40 Asphyxie – Einfluß der Erstversorgung auf das Outcome – zwei Falldarstellungen A. Reich, U. Fleischer, E. Robel-Tillig (Leipzig) PO-41 Sauerstoffsupplementation bei der Erstversorgung Frühgeborener <32 SSW – Empfehlungskonform oder -widrig? N. Braun, M. Rüdiger, H. Küster (Berlin, Dresden, Greifswald) PO-42 Inadäquate humane ß-Defensin 2 Expression ist assoziiert mit schwerer nekrotisierender Enterocolitis bei Extremfrühgeborenen A. Jenke, J. Postberg, M. Zilbauer, S. Wirth (Wuppertal; Cambridge, GBR) PO-43 Pränatale Befunde und Bedeutung einer frühen Diagnose des Walker-Warburg-Syndroms S. Ebenfeld, D. Morris-Rosendahl, U. Hehr, U. Gembruch, C. Berg, H. Reutter, P. Bartmann, A. Müller, S. Bagci (Bonn, Freiburg, Regensburg) www.gnpi2011.de

37


Posterwalk

Freitag, 27. Mai 2011 13:45 - 14:35 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 5 Krämpfe bei Neugeborenen Vorsitz: U. Kiechl-Köhlendorfer (Innsbruck, AUT) PO-44 Veränderungen des aEEG unter Pyridoxingabe bei einem Neugeborenen mit Pyridoxin-abhängiger Epilepsie N. Staal, P. Kutz, L. Stüwe-Kunz, C. Roll (Datteln) PO-45 Blasse Affektkrämpfe (Pallid Breath-Holding Spells) mit Asystolie: Schrittmacher-therapie bei Kleinkindern und Säuglingen B. Kolterer, F.-T. Riede, R. Gebauer, P. Kinzel, B. Hennig, J. Janousek, M. Kostelka, I. Dähnert (Leipzig, Jena) PO-46 Caspase-2 inhibitor TRP601 reduces apoptotic cell death following neonatal hyperoxic brain injury G. W. Schlager, M. Sifringer, I. Bendix, V. Boos, C. Börner, C. von Haefen, S. Endesfelder, E. Jacotot, M. Keller, U. Felderhoff-Müser (Essen, Berlin; Romainville, FRA) PO-47 Virusenzephalitis mit Sinusvenenthrombose bei einem Neugeborenen – Ätiologie und Prognose intrakranieller Thrombosen anhand einer Falldarstellung B. Höptner, M. Engst, C. Bender, E. Komini, M. Girisch, M. Henschen (Villingen-Schwenningen, Tübingen) PO-48 Evaluation der Rolle von CEACAM1 in der neonatalen Hirnentwicklung im Rattenmodell S. Prager, B. B. Singer, M. Keller, I. Bendix, G. W. Schlager, M. Sifringer, H. Jastrow, S. Ergün, U. Felderhoff-Müser (Essen, Berlin) PO-49 Apolipoprotein C-II-Defizienz im Säuglingsalter P. Lauerer, M. Steinmetz, T. Paul, K. Brockmann, S. Seeliger (Göttingen) PO-50 Development and restitution of pathologic aEEG patterns in an infant with molybdenum cofactor deficiency Type A A. Thorwarth, D. Hüseman, A. Veldman, G. Schwarz, C. Bührer, J. Hennermann (Berlin, Köln; Clayton, AUS) PO-51 Perinatal arterieller Gefäßverschluss der Aa. carotides communes als Ursache für Krampfanfälle bei einem Neugeborenen A. Demel, M. Schöning, C. Poets, A. Franz (Tübingen) PO-52 Mutter mit Epilepsie – „indirekte“, gefährliche Nebenwirkungen für das Neugeborene A. Schmidt, D. Wüller, U. Kalmus, H. Gerleve (Coesfeld) PO-53 Connatale Toxoplasmose C. Fremerey, B. Wiebe, M. Ehlen (St. Augustin)

38

www.gnpi2011.de


Posterwalk

Freitag, 27. Mai 2011 13:45 - 14:35 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 6 Hot Topics I Vorsitz: I. Reiss (Rotterdam, NLD) PO-54 Toxic Shock Syndrom durch Staphylococcus aureus bei einem 12-jährigem Mädchen mit Verbrauchskoagulopathie, Hypokaliämie, Thrombozytopenie; ein Fallbericht A. Uebler, K. Fritsche, G. Rupprath (Kaiserslautern) PO-55 Neonatale Alloimmunneutropenie – profitiert das Neugeborene von intravenösen Immunglobulinen? Ein Fallbericht S. Kirsch, B. Cegla, U. Gross-Wieltsch, S. Bielack, M. Vochem (Stuttgart) PO-56 Alagille-Syndrom bei einem Frühgeborenen – Der etwas andere Weg zur Diagnose N. Arp, P. Gudowius, A. von der Wense (Jork, Hamburg) PO-57 Derzeitiges Kühlungsverhalten asphyktischer Kinder in Deutschland – Ergebnisse einer Umfrage J. Walde, S. Brenner, M. Rüdiger (Dresden) PO-58 Nahinfrarotspektroskopie zur Erfassung zerebraler Oxygenierung bei Früh- und Neugeborenen: Korrelieren Absorptions-/Streuungskoeffizient mit Dicke von Haut, Knochen und zerebrospinaler Flüssigkeit? A. Demel, M. Wolf, C. Poets, A. Franz (Tübingen; Zürich, CHE) PO-59 Verlauf des zerebralen Blutflussvolumens (CBFV) und der zerebralen Oxygenierung bei Neugeborenen in den ersten Lebenstagen A. Demel, K. Feilke, M. Schöning, M. Wolf, C. Poets, A. Franz (Tübingen; Zürich, CHE) PO-60 Inzidenz der idiopathischen hypertrophischen Pylorusstenose in Deutschland 2000-2008 J. Enders, S. Turial, F. Schier, K.-P. Zimmer, M. Heckmann (Reiskirchen, Mainz, Gießen) PO-61

Clostridium perfringens assoziierte Nekrotisierende Enterokolitis – Drei Fallberichte M. Schmid, B. Spellerberg, W. Mihatsch, W. Lindner, H. Hummler, H. Fuchs (Ulm, Schwäbisch Hall)

PO-62

Differentialdiagnose Enzephalitis: Think beyond the Brain! R. Hopfner, K. Boukas, P. Cantwell, R. Lopez Alberola (Ulm; Miami, USA)

PO-63

Der immunmodulatorische Effekt von Indomethacin und Ibuprofen in Nabelschnurblut M. Bendiks, I. Osthues, K. Faust, M. Demmert, G. Stichtenoth, W. Göpel, E. Herting, C. Härtel (Lübeck)

PO-64 Nocturnal melatonin concentration may not predict melatonin status in pediatric intensive care patients with severe sepsis S. Bagci, D. Yildizdas, Ö. Ö. Horoz, J. Reinsberg, P. Bartmann, A. Müller (Bonn; Adana, TUR) www.gnpi2011.de

39


Posterwalk

Freitag, 27. Mai 2011 13:45 - 14:35 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 7 Hot Topics II Vorsitz: V. Varnholt (Berlin) PO-65 Schwere Omphalitis bei einem Neugeborenen mit Neonataler Alloimmunneutropenie A. Reinhold, G. Strauß, L. Garten, C. Bührer (Berlin) PO-66 Impedanzkardiographie versus Kardio-MR-Tomographie zur LV-Schlagvolumenmessung bei Kindern mit angeborenen Herzfehlern M. Blohm, T. Klink, G. Müller, D. Singer, J. Weil (Hamburg) PO-67 Evaluation eines neuen Ernährungskonzepts für kleine Frühgeborene mit beschleunigtem Nahrungsaufbau. Fast food for our preemies S. Mitt, A. Franz, C. Poets, C. Maas (Tübingen) PO-68 The relationship between B-type natriuretic peptide and echocardiographic and laboratory markers of circulatory status in preterm infants. K. König, S. Drew, G. Walsh, E. Burke, C. Barfield, A. Watkins, C. Collins (Melbourne, Victoria, AUS; Heidelberg) PO-69 Influenza A/H1N1 assoziierte akute demyelinisierende Enzephalomyelitis (ADEM) K. Masjosthusmann, B. Reulecke, J. Sandkötter, E. Rieger-Fackeldey, H. Omran (Münster) PO-70 Kasuistik: Ösophagusatresie und Duodenalstenose T. Maiberger, N. Heppeler, K. Wenke, G. Burmester, A. von der Wense (Hamburg) PO-71 CMV-Infektion beim Frühgeborenen. Pränatale oder frühe postnatale Infektion und therapeutische. Konsequenzen C. Weisser, J. Rücker (Salzburg, AUT) PO-72

Kontaminierte Muttermilch – eine potentielle Infektionsquelle? Die Übertragung von Escherichia coli ESBL von der Muttermilch auf das Frühgeborene C. Binder, A. Repa, A. Berger, A. Pollak, N. Haiden (Wien, AUT)

PO-73 Plötzlicher Herztod (Sudden Cardiac Death) und Empfehlungen zur Prävention R. Eyermann (München) PO-74 ADHS – „Fällt man vom Ritalin tot um?“ Kritische Auseinandersetzung mit der Empfehlung zu einer kardialen Abklärung vor einer Stimulantientherapie R. Eyermann (München) PO-75 Schlaganfall bei Trisomie 21 (Falldarstellung) L. Haftel, B. Kasper, F. Wild, I. Henrichs (München, Neuburg/Donau)

40

www.gnpi2011.de


Posterwalk

Freitag, 27. Mai 2011 13:45 - 14:35 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 8 Nierenerkrankungen Vorsitz: F. Schäfer (Heidelberg) PO-76 Urinäre Aszites nach intrauteriner Blasenruptur bei Urethralklappe bei einem Frühgeborenen der 31. SSW - perinatologisches Management F. Kipfmüller, E. M. Ruf, V. Siebenkotten, M. Heldmann, A. Jenke (Wuppertal) PO-77 Peritonealdialyse bei einem Säugling mit beidseitiger Nierenagenesie bei BOR-Syndrom. D. Kiski, M. Konrad, I. Hörnig-Franz (Münster) PO-78 Die Bedeutung der Urinmikroskopie für die frühzeitige Diagnosestellung der neonatalen Nierenvenenthrombose L. Fröhling, J. Arand, A. Franz, C. Poets, D. Bassler (Tübingen) PO-79 Neue ESPED-Studie: Inzidenz und Ursachen der Oligohydramnie-Sequenz in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der Bedeutung mütterlicher Sartan- und ACE-Hemmer Einnahme in der Schwangerschaft C. Hünseler, B. Roth (Köln) PO-80 VVHDF mit automatisierter regionaler Citrat-Antikoagulation mit Prismaflex-Software 5.0. S. Rödl, I. Marschitz, A. Meinitzer, G. Madler, G. Zobel (Graz, AUT) PO-81 Erste klinische Erfahrung mit dem Prismaflex HF 20 Set und kontinuierlicher Nierenersatztherapie bei 4 Kindern von 4 bis 15 kg S. Rödl, I. Marschitz, C. J. Mache, M. Köstenberger, G. Madler, G. Zobel (Graz, AUT) PO-82 Congenitales nephrotisches Syndrom mit intrazerebralen Verkalkungen J. Petzinger, G. Klaus, D. Faas, K.-P. Zimmer, M. Heckmann (Buseck, Marburg, Gießen) PO-83

Cystatin C und ß2Mikroglobulin Clearance bei Kindern unter HD, HF und HDF mit dem Prismaflex HF20 Set S. Rödl, I. Marschitz, A. Meinitzer, H.-J. Semmelrock, C. J. Mache, G. Zobel (Graz, AUT)

PO-84 Iatrogene Hyperchlorämische Azidose beim Frühgeborenen – das Säure-Basen-Modell nach Stewart B. Leidl, S. Schmidt, A. Nordwig, N. Lorenz, M. Kabus (Dresden)

www.gnpi2011.de

41


Posterwalk

Samstag, 28. Mai 2011 13:00 - 13:50 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 1 Perinatales Management III Vorsitz: A. Kribs (Köln) PO-85 MRSA als seltene Ursache eines Amnioninfektionssyndroms L. Erdmann, M. Windorfer, J. Runde, H. Schwalm, P. Lasch, H.-I. Huppertz, G. Selzer (Bremen) PO-86 Natalizumab bei MS in der Schwangerschaft – Fallvorstellung eines Neugeborenen E. Rolfes, I. Hörnig-Franz, K. Hellwig, G. Rellensmann (Münster, Bochum) PO-87 Individualisierter medikamentöser PDA-Verschluss bei Frühgeborenen Z. el Hafid, P. Neuberger, M. Vochem (Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen) PO-88 Erfolgreiche Behandlung mit Caspofungin von drei an Candida Albicans Sepsis erkrankten Frühgeborenen. I. Marschitz, S. Rödl, J. Rücker (Graz, Salzburg, AUT) PO-89

Geschlecht und Gestationsalter beeinflussen die Anzahl an T-suppressorzellen bei Neu- und Frühgeborenen I. Marschitz, S. Rödl, J. Kutschera, W. Müller, J. Rücker, B. Resch (Graz, Salzburg, AUT)

PO-90

Regionale zerebrale Sauerstoffsättigung (crSO2): Sind unterschiedliche Sensoren vergleichbar? M. Pocivalnik, G. Pichler, N. Morris, A. Brandner, W. Müller, B. Urlesberger (Graz, AUT)

PO-91 Messung von visuell evozierten Potentialen bei Frühgeborenen <29 SSW: Eine Studie zur Erstellung von Referenzwerten in dieser Patientengruppe – Präsentation erster Ergebnisse E. Obwegeser, Z. Rona, B. Hengl, V. Giordano, M. Olischar, C. Czaba, M. Weninger, K. Klebermaß-Schrehof (Wien, AUT) PO-92 Hypotension in premature infants: how does pressor treatment affect microcirculation A. Schwepcke, F. Weber, Z. Mormanova, B. Cepissak, O. Genzel-Boroviczény (München, Weilheim; Prag, CZE) PO-93 Die EXIT-Prozedur. Eine peripartale multidisziplinäre Strategie für besonders herausfordernde Fälle C. Weisser, J. Rücker, G. Schimpl (Salzburg, AUT) PO-94 Pränatal Verdacht auf Mekoniumperitonitis, postnatal Mekoniumileus kompliziert durch Volvolus – ein Fallbericht A. Münch, J.-T. Schröder, K. Rothe, D. Staab, K. Kalache (Berlin)

42

PO-95 Surfactanttherapie ohne Beatmung – Wie sehen die Röntgenbilder aus? S. Inbasi, P. Neuberger, M. Vochem (Tübingen, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen) www.gnpi2011.de


Posterwalk

Samstag, 28. Mai 2011 13:00 - 13:50 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 2 Perinatales Management IV Vorsitz: M. Nelle (Bern, CHE) PO-96 Pyloruserhaltende partielle Duodenopankreatektomie bei einem Säugling J.-B. Kleber, B. Klein, J. Schmidt, S. Holland-Cunz (Heidelberg, Tübingen) PO-97 Bacillus Cereus Sepsis bei zwei frühgeborenen Patienten I. Marschitz, S. Rödl, J. Rücker (Graz, Salzburg, AUT) PO-98 Lokale und zeitliche Häufung von NEC-Fällen, Probiotikatherapie A. Mühlig-Hofmann, M. Windorfer, P. Lasch, J. Runde, H. Schwalm, H.-I. Huppertz, G. Selzer (Bremen, Oldenburg) PO-99 Atypische Vorhofkommunikation bei einem Neugeborenen mit Hypoplastischem Linksherzsyndrom (HLHS) und pränatal verschlossenem Foramen ovale (PFO) F.-T. Riede, F. Pulzer, R. Wagner, P. Schneider, I. Dähnert (Leipzig) PO-100 Seltene Ursache einer akuten Hyperkaliämie in der ersten Lebenswoche E. Eilers, C. Uhrig, K.-P. Liesenkötter, F. G. Riepe, R. Rossi (Berlin, Kiel) PO-101 Perforation der Lamina cribrosa durch die nasale Intubation eines Frühgeborenen S. Schmidt, N. Konstantopoulos, S. Henneberger, S. Hiedl, A. Leunig, O. Genzel-Boroviczény (München) PO-102 Serielle Bauchumfangs- und Gewichtsmessungen bei Frühgeborenen unter 32 SSW in Abhängigkeit von CPAP und oraler Nahrung J. Posielek, A. Lohr, C. Fitzner, K. Heimann, T. Orlikowsky (Aachen) PO-103 Ein konnatales Rhabdomyosarkom als Ursache eines Hydrops fetalis B. Wittekindt, D. Dunsch, H.-P. Grüttner, J. Brand, S. Gfrörer, R. Schlößer (Frankfurt/M) PO-104 Neonatale Listeriose von 1999 bis 2009 – eine Fallserie P. Barikbi, D. Hüseman, N. Sarioglu, K. Weizsäcker, E. Hollatz, C. Bührer, P. Koehne (Berlin) PO-105 Zerebrale Oxygenierung während der postnatalen Adaptation von reifen Neugeborenen M. Almazam, M. Schmid, H. Hummler, H. Fuchs (Ulm) PO-106 Pharmakologisches fetales kardiovaskuläres Management R. Eyermann (München)

www.gnpi2011.de

43


Posterwalk

Samstag, 28. Mai 2011 13:00 - 13:50 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 3 Fehlermanagement Vorsitz: M. Schroth (Erlangen) PO-107 Innovation für den Rettungsdienst – neues bedienerfreundliches Transportinkubatorfahrgestell T. Hoppen, J. Jakobs, R. Kaes, I. Seis, T. Stollenwerk, T. Nüßlein (Koblenz, Mayen, Köln) PO-108 Rate der device-assoziierten Sepsis ist assoziiert mit dem Personalschlüssel auf der Frühgeborenen-Intensivstation A. Stein, B. M. Hüning, U. Felderhoff-Müser (Essen) PO-109 Interprofessionelles Blended Learning mit Virtuellen Patienten und praktischem Training zur Verbesserung der pädiatrischen Notfallversorgung F. Stute, R. Lehmann, M. Hornberger, A. Simon, M. Haag, J. Meyburg, B. Tönshoff, G. F. Hoffmann, S. Huwendiek (Heidelberg, Heilbronn) PO-110 Simulationsbasiertes Teamtraining in deutschen Kinderkliniken – Verbesserte Patientensicherheit innerhalb eines Tages E. Heimberg, O. Heinzel, F. Hoffmann, E. Strohmeier, A. Bauknecht, J. Schwindt, W. Eppich (Tübingen, München; Wien, AUT) PO-111 Fallvorstellung: Herzkreislaufstillstand nach Immunglobulingabe bei einem vier Tage alten Neugeborenem K. Gümpel, F. K. Tegtmeyer, D. Müller (Kassel) PO-112 Intrakranielle Druckerhöhungen ohne Ventrikelerweiterung bei liegendem Shunt A. Beyersdorff, A. Schneider, S. Otto, H. Lauffer, M. Fritsch, R.-D. Stenger (Greifswald) PO-113 Latrogene Ösophagusperforation durch Magensonde A. Schmider, R. Trechow, A. Trotter (Singen) PO-114 Epilepsia partialis continua bei POLG1-Mutation: Eine intensivmedizinische Herausforderung K. Heimann, M. Häusler, K. Nolte, S. Trepels-Kottek, M. Schoberer, N. Wagner, T. Orlikowsky (Aachen) PO-115 Messen Geräte vom Typ Hemocue Glucose 201 DM RT (Hemocue RT) im Neugeborenenblut falsch hohe Blutzuckerwerte? R. Goelz, M. S. Urschitz, I. Rettig, E. Eipper, C. Poets (Tübingen) PO-116 Entwicklung von Qualitätsindikatoren zum on-line Vergleich H. U. Bucher, T. Höhre, M. Adams (Zürich, CHE)

44

www.gnpi2011.de


Posterwalk

Samstag, 28. Mai 2011 13:00 - 13:50 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 4 Organversagen I Vorsitz: A. Flemmer (München) PO-117 Erfahrung von 15 Monaten Bridging zur Herztransplantation mittels linksventrikulärem Assist device (LVAD) unter strengem Monitoring der Antikoagulation bei einem Säugling D. Kiski, T. Tjan, D. Stege, V. Debus, J. Vogt, H. H. Scheld, H. G. Kehl (Münster) PO-118 Progrendiente Herzinsuffizienz infolge rechtsventrikulären Pacings zur Rhythmusstabilisierung bei einem 13-Jährigen mit arrhythmogener rechtsventrikulärer Kardiomyopathie (ARVC) D. Kiski, J. Köbe, H. G. Kehl, L. Eckardt, M. Paul (Münster) PO-119 A 13-year-old girl with arterial hypertension – Mid-aortic syndrome S. Meyer, P. Fries, G. Schneider, H.-J. Schäfers, L. Gortner, H. Abdul-Khaliq (Homburg/Saar) PO-120 Severe rhabdomyolysis caused by valproic acid in a neonate with seizures and chromosomal abnormalities S. Meyer, A. Baghai, G. Löffler, T. Martin, L. Gortner (Homburg/Saar) PO-121 Entwicklung von Neurointensivmonitoring an einer pädiatrischen Intensivstation in den letzten 10 Jahren S. Rödl, I. Marschitz, G. Zobel (Graz, AUT) PO-122 Multiorganversagen in der Perinatalperiode – Neonatale Hämochromatose K. Marggraf, S. Hartenstein, C. C. Röhr, W. Luck, C. Kluthe, H. Hammer (Berlin) PO-123 Akute Herzinsuffizienz nach Embolisation bei V.Galeni-Malformation – neurogenic stunned myocardium eine mögliche Ursache? F. Brevis, R. Chapot, U. Neudorf, U. Felderhoff-Müser, C. Dohna-Schwake (Duisburg, Essen) PO-124

Erkrankungen des Aminosäurestoffwechsels beim Extremfrühgeborenen: Therapeutische Limitationen K. Heimann, M. Vogel, S. Trepels-Kottek, M. Schoberer, T. Orlikowsky (Aachen, Düsseldorf)

PO-125 Megazystis Microcolon Hypoperistaltik Syndrom (MMIHS): Schwere respiratorische Insuffizienz durch extreme Magendistension C. C. Röhr, S. Hartenstein, P. Degenhardt, B. Spors (Berlin) PO-126 Neonatale Hämochromatose – Angeborenes Leberversagen B. Gillet, T. von Kalle, W. Coerdt, T. Strahleck, M. Vochem (Stuttgart, Mainz)

www.gnpi2011.de

45


Posterwalk

Samstag, 28. Mai 2011 13:00 - 13:50 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 5 Organversagen II Vorsitz: P. Lasch (Bremen) PO-127 Tamponade des Darmlumens durch riesige intramurale Duodenalblutung nach Verkehrsunfall A. Hildebrandt, T. Hoppen, I. Schneider, M. Lorey, T. Wölk, T. Nüßlein (Koblenz) PO-128 Sekundärer Hämophagozytischer Lymphohistiozytose (HLH) im Rahmen einer Sepsis A. Beyersdorff, S. Armbrust, H. Lode, A. Schneider, R.-D. Stenger (Greifswald, Kiel) PO-129 Typ 3 Iodothyronin Deiodinase induzierte Hypothreose als Epiphänomen eines infantilen Hämangioendothelioms der Leber D. Faas, J. Petzinger, K.-P. Zimmer, U. Baumann, C. Böttcher, G. Alzen, M. Heckmann (Gießen, Hannover) PO-130 Kongenitale Natrium-Diarrhoe als mögliche Ursache eines Polyhydramnions mit massiver Darmdilatation C. Hülstrunk, J. Winter, P. Heinz-Erian, A. Janecke, V. Engel, S. Gehring, M. Knuf, E. Mildenberger (Mainz, Wiesbaden; Innsbruck, AUT) PO-131 An unusual intubation – Rupture of a frontoethmoidal encephalocele S. Meyer, P. Panagiotis, K. Ziegler, L. Gortner (Homburg/Saar) PO-132 Rolle der TNF-alpha Sekretion bei phagozytose-induziertem direkten und indirekten Zelltod von Monozyten S. Dreschers, M. Haas, J. Grosse-Ophoff, C. Gille, A. Leiber, B. Spring, T. Orlikowsky (Aachen, Tübingen) PO-133 Einfluss des cardiopulmonalem Bypass (CPB) auf die Exkretionsraten von Mineralokortikoidmetaboliten im Kindesalter J. Enders, H. Steckel, C. Neuhäuser, J. Thul, D. Schranz, M. Heckmann (Reiskirchen, Gießen) PO-134 Intraabdominelle Hypertonie und Abdominelles Kompartmensyndrom im Kindesalter – Vorab-Ergebnisse einer deutschlandweiten Fragebogenerhebung T. Kaussen, F. Staudt, M. Sasse, G. Steinau, A. Schachtrupp (Passau, Hannover, Aachen) PO-135 Der Volvulus ohne Malrotation – ein wenig bekanntes, hochakutes Krankheitsbild des Frühgeborenen A. Kribs, C. Hünseler, K. Mehler, N. Marathovouniotis, B. Roth, T. Boemers (Köln) PO-136 Akute Enzephalopathie und Kardiomyopathie bei Influenza A (H1N1) S. Dähmlow, A. Gratopp, B. Weschke, A. Moysich, V. Varnholt, H. Krude (Berlin)

46

www.gnpi2011.de


Posterwalk

Samstag, 28. Mai 2011 13:00 - 13:50 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 6 Angeborene Lungenerkrankungen Vorsitz: B. Urlesberger (Graz, AUT) PO-137 Severe respiratory distress syndrome unresponsive to intensive care treatment – Diagnostic and therapeutic considerations S. Meyer, H.-G. Limbach, L. Gortner, A. Baghai, A. Hasenfus (Homburg/Saar) PO-138 Rezidivierende Spannungspneumothoraces bei angeborenem lobärem Emphysem V. Thomas, F. Noeh, H. Skopnik (Worms) PO-139 Hämoptysen nach Bagatelltrauma – Traumatische Einblutung mit hämorrhagischem Schock bei intralobärer Lungensequestration R. Bettels, J. Groetzner, G. Hülskamp, P. Küster (Münster) PO-140 Teratom – Ursache einer respiratorischen Insuffizienz beim Neugeborenen J. Kittel, I. Riegger, C. Galm, D. Steinbach, A. Schneider, H. Hummler (Ulm, Heidenheim) PO-141 Nebenwirkungen mono- und binasaler CPAP Systeme bei VLBW-Neugebo- renen und deren Veränderungen im vergangenen Jahrzehnt M. Kelm, T. Donat, H. Proquitté, G. Schmalisch, C. C. Röhr (Berlin) PO-142 Große Valleculazyste als Ursache einer inspiratorischen Atemstörung B. Kampschulte, I. Fleischer, D. Faas, M. Heckmann (Gießen) PO-143 Connatales Lobäres Lungenemphysem – Differentialdiagnose einer Atemstörung im Neugeborenenalter C. Fremerey, B. Wiebe, B. Weber, U. Brokmeier, M. Ehlen (St. Augustin) PO-144 Im RDS „versteckter“ Lungensequester als seltene Ursache einer protrahierten Beatmung bei einem VLBW S. Römer, C. Czernik, H. Proquitté, C. Bassir, C. Bührer (Berlin) PO-145 Fulminante konnatale Pneumonie ohne Erregernachweis – Präsentation einer atypischen neonatalen Alveolarproteinose C. M. Wiethoff, G. Wannenmacher, C. Kampmann, L. Seidmann, M. Knuf (Mainz, Wiesbaden) PO-146 Akute Laryngitis als Manifestation einer Influenza-A Infektion beim Neugeborenen am 2. Lebenstag B. Wittekindt, D. Dunsch, J. Schulze, D. Fischer, R. Schlößer (Frankfurt/M) PO-147 Hemmung der pulmonalen VEGF Expression durch ein pränatal vollständig verschlossenes Foramen ovale – ein Fallbericht S. Dietl, S. C. Weber, H.-C. Schneider, M. Burkhardt, P. Koehne, M. Rüdiger (Dresden, Berlin, Reutlingen)

www.gnpi2011.de

47


Posterwalk

Samstag, 28. Mai 2011 13:00 - 13:50 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 7 Lungenversagen Vorsitz: S. Demirakca (Mannheim) PO-148 Hautemphysem nach stumpfem Kehlkopftrauma bei einem Kleinkind M. Blohm, G. Hillebrand, J.-H. Stork, J. Sperhake, T. Maiberger, D. Singer (Hamburg) PO-149 Conflicting Impact of Glucocorticoids and Female Sex Steroids on Alveolar Epithelial Sodium Transport C. Schmidt, M. Laube, U. Thome (Leipzig) PO-150

Bronchoskopische Notfallintervention und ECMO bei einer distalen, tracheo-ösophagealen Fistel mit refraktärer beatmungsleck-induzierter Hypoxämie K. Reiter, F. Hoffmann, A. Heger, T. Nicolai, R. Dalla Pozza, S. Greil, K. Januszewska, H. G. Dietz (München)

PO-151 Dramatischer Verlauf einer Pneumonie mit Pneumopathia bullosa E. Eilers, S. Jackowski-Dohrmann, R. Rossi, S. Lau (Berlin) PO-152 Stimulation of Alveolar Epithelial Sodium Transport by Insulin C. Mattes, M. Laube, U. Thome (Leipzig) PO-153 Die Rolle des Vorhofseptumdefektes bei Bronchopulmonaler Dysplasie A.-K. Krehl, M. Mai, F. Uhlemann, M. Vochem (Stuttgart) PO-154 Einfluss verschiedener PEEP – Level auf zerebrale und periphere Oxygenierung neonataler Schweine vor und nach Lungenschädigung S. Ifflaender, W. Burkhardt, M. Schuster, S. Dietl, F. Kurth, M. Rüdiger (Dresden; Axams, AUT) PO-155 Versorgung von Reifgeborenen mit pulmonaler Insuffizienz in Bayern, 2-Jahres-Erfahrung eines Perinatalzentrums K. M. Förster, S. Herber-Jonat, H. Ehrhardt, C. Hübener, U. Hasbargen, C. Schmitz, A. Schulze, A. W. Flemmer (München) PO-156 Pulmonale Komplikationen bei Pneumonie durch Streptococcus pneumoniae – Fallvorstellung U. Fleischer, E. Robel-Tillig, C. Beck, A. Reich, H. Till, R. P. Metzger, C. Geyer (Leipzig) PO-157 Opiatinduzierter postoperativer Ileus bei einem Neugeborenen – erfolgreiche Therapie mit Methylnaltrexon L. Garten, P. Degenhardt, C. Bührer (Berlin)

48

www.gnpi2011.de


Posterwalk

Samstag, 28. Mai 2011 13:00 - 13:50 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich 8 Varia II Vorsitz: N. Geier (Heilbronn) PO-158 HaNa – Etablierung psychosozialer Nachsorge für Frühgeborene und kranke Neugeborene an der Ludwig – Maximiliansuniversität München – ein 3 Jahres Rückblick M. von Poblotzki, O. Genzel-Boroviczény (München) PO-159 Raumfordernde Hirnblutung mit drohender unterer Einklemmung nach Hirnbiopsie – konservativ oder operativ? A. Hildebrandt, T. Hoppen, H. Oed, H.-H. Görge, L. von der Heid, R. Ferrari, T. Sandrieser, T. Nüßlein (Koblenz) PO-160 Akute Baclofen Intoxikation als Ursache eines prolongierten Komas mit nicht konvulsivem Status epilepticus und Sinusbradykardie bei einem 15 Jahre alten Jungen G. Weißhaar, M. Hömberg, P. Herkenrath, K. Bender, F. Eifinger, U. Bangen, B. Roth, A. Oberthür (Köln, Bornheim) PO-163 Anamnese, Klinik, Labor: Wie sicher sind diese Säulen in der diagnos- tischen Wertigkeit der Early Onset Infektion des Neugeborenen in praxi? S. Vogt, F. Neunhoeffer, C. Poets, T. Orlikowsky (Rottenburg, Tübingen, Aachen) PO-164 Minimal invasiver Zwerfellhernienverschluss – Etablierung und erste Ergebnisse einer perioperativen SOP C. Gernoth, M. Contzen, E. Thil (Mannheim) PO-165 Simulationstraining – ein Weg zur verbesserten Ausbildung in der pädiatrischen Notfallmedizin M. Schroth, H.-G. Topf (Erlangen) PO-166 Need for quality control for aEEG monitoring of the preterm infant: A two-year experience E. Griesmaier, V. Neubauer, E. Ralser, R. Trawöger, U. Kiechl-Kohlendorfer, M. Keller (Innsbruck, AUT; Essen) PO-167 Ex-utero Transporte von Früh- und Neugeborenen, deren Sonographien und Magnetresonanztomographien des Schädels am errechneten Termin B. Geier, K. Linnemann, H. Bahlmann, M. Wegner, S. Otto, R.-D. Stenger, N. Hosten (Rustow, Greifswald)

www.gnpi2011.de

49


Posterwalk Pflege

Samstag, 28. Mai 2011 13:00 - 13:50 Uhr, Foyer Ebene 2 – Posterbereich Pflege Pflegeposter Vorsitz: A. Völkner (Jena) Pfl.PO-1 Hintergrund und pflegerische Aspekte vorgeburtlicher Eingriffe bei Spina bifida aperta S. Jacobs (Bonn) Pfl.PO-2

Stellt die Nah-Infrarot Spektroskopiemessung eine Belastung für das Neugeborene dar E. Ziehenberger, G. Pichler, M. Pocivalnik, A. Brandner, B. Urlesberger, W. Müller (Graz, AUT)

Pfl.PO-3 Selektive Kopfkühlung und passive Ganzkörperkühlung – praktische Erfahrungen K. Josko, I. Deutschmann, M. Rüdiger (Dresden) Pfl.PO-4 Einführung eines Intensivtagebuches bei Frühgeborenen < 31 SSW L. Treusacher, A. Ansorge, T. Dingwerth, I. Papesch (Aachen) Pfl.PO-5 Seltene Ursache einer schweren Schluckstörung: Das Cri-du-Chat-Syndrom J. Langer, L. Garten, C. Bommer, C. Bührer (Berlin) Pfl.PO-6 Geburt und mütterliche Stressverarbeitung E. Pichler-Stachl, G. Pichler, J. Wasserbauer, S. Gramm, W. Müller, B. Urlesberger (Graz, AUT) Pfl.PO-7 Magensonden bei Frühgeborenen C. Kaupp, S. Gielen, A. Trotter (Singen) Pfl.PO-8

Konsensuspapier Handlungsempfehlungen für die Säuglingsernährung und Ernährung der stillenden Mutter im Auftrag des bundesweiten Netzwerk Junge Familie B. Koletzko, A. Brönstrup, M. Cremer, M. Flothkötter, C. Hellmers, M. Kersting, M. Krawinkel, H. Przyrembel, T. Schäfer, K. Vetter, U. Wahn, A. Weißenborn (München, Bonn, Idstein, Osnabrück, Dortmund, Gießen, Berlin, Immenstadt)

Pfl.PO-9 Musiktherapie mit Frühgeborenen und ihren Eltern F. Schwaiblmair (Gräfelfing) Pfl.PO-10 Neonatologie in der Kinderarztpraxis aus Sicht der Medizinischen Fachangestellten: Ein Erfahrungsbericht I. Lucic, B. König (Berlin)

50

www.gnpi2011.de


11:00 - 12:30 Uhr, Gustav Mahler 1 Was ist zu viel oder zu wenig in der Ernährung von Frühgeborenen? Vorsitz: L. Gortner (Homburg/Saar) 11:00

Individuelle oder standardisierte Eisen-Supplementation bei Frühgeborenen? N. Haiden (Wien, AUT)

11:30

Proteinzufuhr bei sehr kleinen Frühgeborenen A. Loui (Berlin)

Industriesymposien

Freitag, 27. Mai 2011

12:00 Frühgeborene – wie ist der Bedarf nach Klinikentlassung? F. Jochum (Berlin) Mit freundlicher Unterstützung Milupa GmbH

13:15 - 14:45 Uhr, Stamitzsaal Leberzelltherapie bei neonatalen Harnstoffzyklusdefekten: Ein neue Therapieoption? Vorsitz: J. Poeschl, J. Meyburg (Heidelberg) 13:15

Frühe klinische Diagnose, Akuttherapie und outcome der neonatalen Hyperammonämie J. Pöschl (Heidelberg)

14:00 Erste Ergebnisse der klinischen Studien zur Leberzelltherapie bei Harnstoffzyklusdefekten J. Meyburg (Heidelberg) Mit freundlicher Unterstützung Cytonet GmbH & Co. KG

www.gnpi2011.de

51


Industriesymposien

Freitag, 27. Mai 2011 13:15 - 14:45 Uhr, Franz Xaver Richter Blutung, Thrombose und schwere Mikroangiopathie: Der lebensbedrohliche Gerinnungsnotfall auf der Kinderintensivstation! Vorsitz: M. Sasse (Hannover) 13:15

Rationale Therapie akuter Blutungen auf der pädiatrischen Intensivstation W. Eberl (Braunschweig)

13:45

Die Behandlung der akuten Thrombose und Embolie im Kindesalter – State of the Art D. Schwabe (Frankfurt/M)

14:15 Einsatz von Protein C in der Pädiatrie M. Sasse (Hannover) Mit freundlicher Unterstützung Baxter Deutschland GmbH

13:15 - 14:45 Uhr, Gustav Mahler 1 Aktuelle Aspekte der Neonatologie – von der Ernährung bis zum Internet Vorsitz: J. Möller (Saarbrücken) 13:15

Metabolische Prägung – aktuelle Erkenntnisse und praktische Konsequenzen J. Dötsch (Köln)

13:45

Neue Meßmethoden alter Maße – 3D Körperscanning R. Schlößer (Frankfurt/M)

14:15

Der Kontakt zum Frühchen via Internet – Stellenwert in der Betreuung von Frühgeborenen H. Proquitté (Berlin)

Mit freundlicher Unterstützung Nestlé Nutrition Institute

52

www.gnpi2011.de


13:15 - 14:45 Uhr, Gustav Mahler 2 NAVA: Die Lösung für Asynchronie der Beatmung? Vorsitz: S. Demirakca (Mannheim) 13:15

NAVA – The evolution from history to present practice and future perspectives S. Göthberg (Solna, SWE)

14:10

Plegerische Aspekte unter NAVA anhand von Fallbeispielen U. Dreisiebner (Mannheim)

Industriesymposien

Freitag, 27. Mai 2011

Mit freundlicher Unterstützung MAQUET Vertrieb & Service Deutschland GmbH

13:15 - 14:45 Uhr, Gustav Mahler 3 CPAP und nicht invasive Beatmung auf der neonatologischen und interdisziplinären Intensivstation Vorsitz: H. Stopfkuchen (Mainz) 13:15

CPAP beim Frühgeborenen – Zwei lästige Fliegen mit einer Klappe H. Stopfkuchen (Mainz)

13:35

Pflegerische Aspekte beim Umgang mit dem binasalen CPAP in der Neonatologie E. M. Wagner (Mainz)

13:55

Ausblick: Neue Anwendungsmöglichkeiten der nicht invasiven Beatmung C. Czernik (Berlin)

14:15

Noninvasive Beatmung bei älteren Kindern: Wie geht es zu Hause weiter? H. Fuchs (Ulm)

Mit freundlicher Unterstützung Heinen + Löwenstein GmbH & Co. KG

www.gnpi2011.de

53


Industriesymposien

Freitag, 27. Mai 2011 13:15 - 14:45 Uhr, Arnold Schönberg Pathogenetische Konzepte und therapeutische Strategien bei pulmonalen Erkrankungen Frühgeborener: ein Paradigmenwechsel? Vorsitz: C. Speer (Würzburg) 13:15

Chorioamnionitis – ein zweischneidiges Schwert für Surfactantpool und -aktivität B. W. Kramer (Maastricht, NLD)

13:45

CPAP, Rachen-IMV oder Intubation und Surfactant bei sehr unreifen Frühgeborenen? H. Hummler (Ulm)

14:15

Kaffeeklatsch im Inkubator: neueste Erkenntnisse zur prophylaktischen Coffeinbehandlung D. Bassler (Tübingen)

Mit freundlicher Unterstützung Chiesi GmbH

54

www.gnpi2011.de


09:00 - 11:00 Uhr, Stamitzsaal WS10 aEEG – Amplituden-integriertes EEG Moderation: K. Klebermass (Wien, AUT), J. W. Richter (Hannover) Ziele: Vermittlung der Methodik und der wichtigsten Anwendungsgebiete des aEEG an der neonatologischen Intensivmedizin anhand vieler praktischer Beispiele Lerninhalte: Methodik, Grundlagen des aEEG, aEEG bei cerebralen Anfällen, aEEG beim Frühgeborenen, Fallbeispiele

Workshops für Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. C).

www.gnpi2011.de

55


Workshops für Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011 09:00 - 11:00 Uhr, Franz Xaver Richter WS8 Leitlinienorientierte Therapie der Sepsis Moderation: T. Nicolai (München) 09:00

Kreislauftherapie I Volumen: wie viel, welches, wie schnell Adrenergica Inodilatoren Vasopressin A. Bosk (Speyer)

09:30

Kreislauftherapie II Invasives Monitoring: PICCO, SvO2: was ist die Evidenz? Beatmungsmanagement beim sept. Schock: nicht-invasiv bleiben oder früh beginnen? ECMO, Hämofiltration bei Sepsis? R. G. Huth (Mainz)

10:00

Adjunkte Therapiemaßnahmen Glucosekontrolle Gerinnungstherapie: ProteinC, AT3 etc. Immunglobuline Chirurgie J. Pöschl (Heidelberg)

10:30

Antibiose Diagnostik: LP, PCR etc. Kalkulierte Antibiose: Altersabhängig Nach Vorerkrankung Bei Immundefekten Kathetersanierung R. Berner (Freiburg)

Zielgruppen: Pädiatrische Intensivmediziner Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

56

www.gnpi2011.de


09:00 - 11:00 Uhr, Bruno Schmitz Saal WS4 Diagnostik und Therapie des PDA Moderation: C. Czernik, P. Koehne (Berlin) 09:00

Welche Echokriterien sind valide zur Einschätzung der hämodynamischen Relevanz eines Ductus? C. Czernik (Berlin)

09:20

Können Biomarker hilfreich sein beim therapeutischen Management eines PDA? C. Czernik (Berlin)

09:40

Timing der PDA Intervention und die damit verbundenen Vor- und Nachteile, Wahl des Cyclooxygenasehemmers, unterschiedliche Dosierungsschemata, Stellenwert der Ductusligatur, Auswirkungen der jeweiligen Therapie auf das Langzeitergebnis von Frühgeborenen P. Koehne (Berlin)

10:20

Diskussion mit den „Experten“ über offene Streitpunkte. Fragebogen an die Teilnehmer zu unterschiedlichen klinischen Fallbeispielen; Vorstellung eines möglichen Therapiealgorithmus.

Workshops für Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. C).

www.gnpi2011.de

57


Workshops für Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011 09:00 - 17:00 Uhr, Gustav Mahler 1 WS1 Neugeborenen Notarzt Moderation: R. Schlößer (Frankfurt/M) 09:00 Einführung R. Schlößer (Frankfurt/M) 09:30

Physiologie der Adaptation C. Fusch (Hamilton ON, CAN)

10:00

Kritische Situationen in der Geburtshilfe A. Scharf (Heidelberg)

10:30

Reanimation des Neugeborenen T. Höhn (Düsseldorf)

11:00

Strategien der Neuroprotektion F. Pillekamp (Düsseldorf)

11:30

Pause

12:00

Mekomiumaspiration E. Mildenberger (Mainz)

12:30

Angeborene Herzfehler F. Pillekamp (Düsseldorf)

13:00

Sepsis J. Pöschl (Heidelberg)

13:30

Kinderchirurgische Notfälle U. Rolle (Frankfurt/M)

14:00

Pause

15:00

Neugeborenentransport C. Wieg (Aschaffenburg)

15:30

Techniken G. Selzer (Bremen)

16:00

Rechtliche Aspekte F. Jochum (Berlin)

16:30

Zusammenfassung R. Schlößer (Frankfurt/M)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 80,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 8 Punkten (Kat. A).

58

www.gnpi2011.de


09:00 - 11:00 Uhr, Seminarraum 2.6 WS21 Stoffwechseldiagnostik Moderation: M. Lindner (Heidelberg) Ziele: Erwerb der Kenntnisse zur Indikationsstellung spezieller Stoffwechseldiagnostik und zur Vermeidung unnötiger Untersuchung Lerninhalte: Überblick akute Manifestation von Stoffwechselkrankheiten, Differenzialdiagnosen, Basisdiagnostik und Interpretation, Indikationen für erweiterte Diagnostik

Workshops für Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

09:00 - 17:00 Uhr, Seminarraum 3.9 WS18 Didaktik Moderation: C. Hagl (Mannheim) Ziele: In dem Workshop werden mit Hilfe theoretischer Inputs und praktischer Übungen neue Anregungen zur verständlichen und attraktiven mündlichen Vermittlung komplexer Inhalte gegeben. Neben Aspekten und Anregungen zu Rhetorik, Präsentation und Visualisierung einer Lehrveranstaltung werden die Inhalte durch interaktives Training vertieft. Wir greifen auf die Methode des Microteaching zurück, ein bewährtes Verfahren zur Überprüfung und Vertiefung von Lehrmethoden. Sie erhalten die Gelegenheit, im geschützten Raum mit kollegialer Unterstützung Ihren persönlichen Lehrstil zu entwickeln und Ihre Stärken zu entfalten. An zentraler Stelle steht im Microteaching die Selbstkonfrontation und Selbstwahrnehmung. Sie werden per Videoaufnahme und über das Feedback von Kollegen und Kursleitung mit Ihrer Präsentation konfrontiert. Lernziele: Sie sollen anschließend in der Lage sein: Verschiedene Möglichkeiten zum Design einer medizinischen Vorlesung oder eines Vortrages auf der Grundlage gängiger Lerntheorien anzuwenden; Stärken und Schwächen Ihres persönlichen Lehrstils wahrzunehmen, zu reflektieren und schrittweise zu bearbeiten; den Lehrstil eines Kollegen systematisch zu analysieren, zu reflektieren und konstruktives Feedback zu geben; die diaktische Wirkung der Kombination von Inhalt, Aufbau und Präsentation eines Themas zu erklären, zu beurteilen und praktisch umzusetzen. Aufgabe zur Vorbereitung: Damit Sie vom Workshop voll profitieren können, bitten wir Sie eine kurze Präsentation im Sinne einer Kurzvorlesung oder Vortrages vorzubereiten. Thema: nach freier Wahl, Länge: maximal 5 Minuten, Zielpublikum: entsprechend Ihrer Lehrtätigkeit, Medien: nach freier Wahl, Form und Methode: nach freier Wahl Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 80,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 10 Punkten (Kat. C). www.gnpi2011.de

59


Workshops für Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011 09:00 - 13:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 1 WS2 Bronchoskopie bei Kindern Moderation: W. Springer (Heidelberg) Ziele: Übersicht State of the Art der Bronchoskopie im Kindesalter Lerninhalte: - Darstellung der Indikationen zur Endoskopie - Indikationen für die unterschiedlichen Techniken der Endoskopie im Kindesalter - Analgo-Sedierung für die Bronchoskopie im Kindesalter - Durchführung der Endoskopie und praktische Übungen am Phantom Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 50,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 7 Punkten (Kat. C).

60

www.gnpi2011.de


09:00 - 16:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 2 WS33 Die ersten „goldenen Stunden“: Lungenprotektives Management von extrem Frühgeborenen ab Kreißsaal in Theorie und Praxis

Moderation: C. C. Röhr (Berlin) 09:00 Begrüßung 09:05

Der physiologische Prozess der Transition: Untersuchung zur Lungenentfaltung und den ersten Atemzügen A. te Pas (Leiden, NLD)

09:35

Evaluation des Frühgeborenen im Kreißsaal M. Rüdiger, N. Braun (Dresden)

09:55

Surfactant: Identifikation des Bedarfs und Wege der Applikation H. Proquitté (Berlin)

10:25

Kaffeepause

10:35

Nicht-invasive Atemunterstützung: Bedeutung von Beatmungsdruck und -volumen in der Erstversorgung von VLBWs M. Kelm (Berlin)

10:55

Optimizing mask ventilation during resuscitation F. Wood (Middelsbrough, GBR)

11:15

Monitoring von Atemunterstützung im Kreißsaal C. C. Röhr (Berlin)

11:35

Pause, Essen und informelle Diskussion

12:35

Übungen zur Atemunterstützung: 4-6 Kleingruppen max. á 10-12 Personen Übungen zur nicht-invasiver Atemunterstützung per Maskenbeatmung mit Vergleich von Beuteln und druckkontrollierten Atemhilfen unter Visualisierung von Beatmungsleck, -spitzendruck und Tidalvolumen.

14:05

Abschlussrunde: Auswertung, Diskussion und Zertifikate

Workshops für Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 80,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 11 Punkten (Kat. C).

www.gnpi2011.de

61


Workshops für Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011 09:00 - 13:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 6 WS28 Der schwierige Atemweg im Kindesalter Moderation: S. Demirakca (Mannheim), R. G. Huth (Mainz) Komplikationen im Rahmen des Airway-Managements sind ein wichtiger Faktor in Bezug auf Morbidität und Mortalität bei Kindern. Nicht selten sind notfallmedizinische, kinderintensiv-medizinische und anästhesiebedingte Todesfälle auf Probleme im Rahmen der Atemwegssicherung zurückzuführen. Konsequenterweise müssen Techniken, Instrumentarien und Behandlungspfade verfügbar sein, die bei schwierigen Atemwegen im Kindesalter ein Scheitern vermeiden helfen. Dabei sollte solchen Instrumenten und Techniken der Vorzug gegeben werden, mit denen der individuelle Anwender ausreichende Übung und Erfahrung bei Kindern erwerben kann. Ziele: Der angebotene Kurs „Schwieriger Atemweg bei Kindern“ versucht sowohl Grundprinzipien der Atemwegssicherung, als auch neue Techniken und Strategien zu vermitteln. Dabei besteht im praktischen Teil des Kurses ausreichend Zeit, die einzelnen Instrumente an Modellen (Skill-Station) und in der Simulation (Szenario) kennenzulernen. Teil I: Theorie • Einführung in den Workshop • Theoretische Grundlagen Vortrag Teil II: Praktische Übungen in kleinen Gruppen • Supraglottische Hilfsmittel • Alternative Laryngoskopiespatel • Videolaryngoskopie • Flexible Intubationsendoskope • Punktionskoniotomie • Chirurgischer Atemweg • Atemwegssimulator Teil III: Szenarien in kleinen Gruppen • Simulation von Notfallsituationen am Modell Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 50,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 5 Punkten (Kat. A).

62

www.gnpi2011.de


11:30 - 13:30 Uhr, Stamitzsaal WS24 Hyperbilirubinämie Moderation: R. Arlettaz (Zürich, CHE), M. Roth-Kleiner (Lausanne, CHE) Ziele: Aktueller Stand zur Hyperbilirubinämie bei Neugeborenen: Diagnose, Labor, Therapiemaßnahmen und Follow-up. Wo haben wir Probleme? Lerninhalte: Wie werden verschiedene Empfehlungen und Daten der Literatur sowie ihre Umsetzung im praktischen Alltag analysiert. Fallbeispiele, welche in Kleingruppen bearbeitet werden sollten.

Workshops für Ärztre

Donnerstag, 26. Mai 2011

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

11:30 - 13:30 Uhr, Franz Xaver Richter WS9 Infusionsmanagement in der pädiatrischen Intensivmedizin Moderation: M. Sasse (Hannover) Ziel: Der Hands-On Kurs soll eine Übersicht über das komplizierte Infusionsmanagement auf Intensivstationen geben. Lerninhalte: • Inkompatibilitäten von Medikamenten • Aufbau eines Infusionsregimes • Vorstellung von computergestüzten Programmen zur Rezeptierung von parenteraler Ernährung und Medikamentenregimen • Management von zentralen Venenkathetern • Risikopotential des Infusionsmanagements Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

www.gnpi2011.de

63


Workshops für Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011 11:30 - 13:30 Uhr, Bruno Schmitz Saal WS5 Kardio MRT und CT Moderation: J. Eichhorn (Heidelberg) Ziele: Einsatz der kardialen MRT und CT bei Neugeboren und intensivmedizinisch betreuten Kindern Lerninhalte: Indikationen von MRT und CT, Abgrenzung der Einsatzbereiche beider Methoden, Einsatz in der Akut- und Notfalldiagnostik, Praktische Durchführung (Setting: Erfordernis von Sedierung, Narkose?), Ergebnisse, Ausblick Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

14:00 - 18:00 Uhr, Stamitzsaal WS31 DRG in der neo- und pädiatrischen Intensivmedizin Moderation: H. Küster (Greifswald) Ziel: Verbesserung der Kenntnisse in der Kodierung für Arztbriefschreibung, Erlös und MDK-Anfragen Lerninhalte: • Struktur von DRG, ICD und OPS • Kodierung der häufigsten Fälle • Kodierung besonders kritischer Fälle • Aktuelle Neuerungen • Fallstricke • MDK-Anfragen Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 50,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 5 Punkten (Kat. A).

64

www.gnpi2011.de


14:00 - 16:00 Uhr, Franz Xaver Richter WS29 Besonderheiten des prä- und postpartalen Managements von HIV, Hepatitis und CMV

Moderation: B. Buchholz, M. Beichert (Mannheim) Ziele / Lerninhalte: Gynäkologisches und pädiatrisches Management von CMV, Gynäkologisches und pädiatrisches Management von Hepatitis B + C, Gynäkologisches und pädiatrisches Management von HIV

Workshops für Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

14:00 - 16:00 Uhr, Bruno Schmitz Saal WS12 Prä- und Postnatales MRT bei angeborenen Fehlbildungen Moderation: W. Neff (Mannheim) Ziele: Einsatz der fetalen und postnatalen MRT bei angeborenen Fehlbildungen mit Schwerpunkt Lunge. Lerninhalte: Anfertigung einer fetalen MRT, Indikationen zur fetalen und postnatalen MRT. Wertigkeit der fetalen MRT bei Fragestellungen angeborener thorakaler Fehlbildungen, insbesondere kongenitale Zwerchfellhernie, zystadenomatoide Malformation der Lunge, Lungensequester. Wertigkeit der postnatalen MRT bei angeborenen Lungenfehlbildungen sowie deren Therapie. Technik der postnatalen MRT inklusive funktioneller MR-Techniken unter besonderer Berücksichtigung der quantitativen Lungenperfusion. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. C).

www.gnpi2011.de

65


Workshops für Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011 14:00 - 16:00 Uhr, Seminarraum 2.4 WS36 Kreislaufdiagnostik in der Neonatologie Moderation: E. Robel-Tillig (Leipzig) Ziele: • Erläuterung Diagnostik - Methoden • Klinische Parameter • Monitoring • Sonographie • Dopplersonographie • Funktionelle Echokardiologie Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

14:00 - 18:00 Uhr, Seminarraum 2.6 WS32 Neurologisches Follow up Moderation: R. Trollmann (Erlangen) Lerninhalte: Das Seminar richtet sich an Ärzte in Ausbildung zum Facharzt für Kinderheilkunde, Schwerpunkt Neonatologie sowie Neuropädiatrie. Im Rahmen des Kurses sollen wesentliche Grundzüge der entwicklungsneurologischen Diagnostik einschließlich von Methoden zur Beurteilung der Motorik, Kognition und Sprachentwicklung bei ehemals Frühgeborenen und kritisch kranken Neugeborenen vermittelt werden. Anhand von Beispielen wird die standardisierte Entwicklungsdiagnostik in der Frühgeborenennachsorge mittels Bayley Scales of Infant Development vorgestellt. Risikofaktoren für Entwicklungsstörungen von Frühgeborenen im Langzeitverlauf werden diskutiert. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 50,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 5 Punkten (Kat. A).

66

www.gnpi2011.de


Workshops für Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011 14:00 - 16:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 1 WS3 I Notfall-Echokardiographie Moderation: M. Gorenflo (Heidelberg) Ziele: Erlernen basaler Echokenntnisse Lerninhalte: • Situsbestimmung • 2D-Echo Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 50,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 5 Punkten (Kat. A).

Wiederholung um 16:00 - 18:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 1 WS3 II Notfall-Echokardiographie

16:15 - 18:15 Uhr, Franz Xaver Richter WS17 Neonatales Schmerzmanagement Moderation: B. Roth (Köln) Ziele: Prävention, Diagnostik und Therapie von Schmerz bei Früh- und Neugeborenen im Rahmen schmerzhafter Maßnahmen, postoperativen Zuständen und intensivmedizinischer Behandlung Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

www.gnpi2011.de

67


Workshops für Ärzte

Freitag, 27. Mai 2011 13:00 - 15:00 Uhr, Bruno Schmitz Saal WS37 Operative Versorgung der angeborenen Zwerchfellhernie Moderation: K. Zahn (Mannheim) 13:00

Operationstechniken und Patchmaterialien K. Zahn (Mannheim)

13:15

Thorakoskopischer Zwerchfellhernienverschluss K. Reinshagen (Mannheim)

Ziele: Übersicht über verschiedene Operationstechniken und Patchmaterialien Möglichkeit der praktischen Einnaht eines Kegelpatches am Modell mit Tutor Lerninhalte: Techniken des Zwerchfellhernienverschlusses, Übersicht über verschiedene Patchmaterialien Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,-. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

68

www.gnpi2011.de


08:00 - 18:00 Uhr, Gustav Mahler 2 WS6 NLS-Newborn-Life-Support Kurs mit Akkreditierung des ERC European Resuscitation Council, des Deutschen Rates für Wiederbelebung im Kindesalter e.V. und des GRC Moderation: R. G. Huth (Mainz), S. Demirakca (Mannheim) Kurs zur Erstversorgung und Reanimation eines Neugeborenen nach den ERC Leitlinien 2010 Ziel: Interdisziplinärer Kurs zur Vermittlung theoretischer Kenntnisse und praktischer Fertigkeiten, ein Neugeborenes mit Risiko eines Atem- und Herzstillstand zu erkennen, diesem möglichst vorzubeugen und ein Neugeborenes in der Primärversorgung zu reanimieren und zu stabilisieren bei Ateminsuffizienz, Schock, Mekoniumaspiration oder kombiniertem Atem- und Kreislaufstillstand. Ablauf des Kurses: – Kurze theoretische Auffrischung – Stationen, an denen Fertigkeiten und Abläufe in kleinen Gruppen (Skillstations) vermittelt werden – Vorstellung von Szenarien wo jeder Teilnehmer die Gelegenheit hat, seine Kennt- nisse und Fertigkeiten in einer simulierten Notfallsituation (Ateminsuffizienz, Mekoniumaspiration, etc.) an Reanimations- und Megacode-Puppen zu testen – Am Kursende praktische Beurteilung des Managements der ersten Minuten eines Neugeborenen – Versorgung des erreichten Kenntnisstandes (Multiple-choice-test).

Workshops für Ärzte und Pflegende

Donnerstag, 26. Mai 2011

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 80,- für Ärzte; € 40,- für Pflegende Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 10 Punkten (Kat. H).

www.gnpi2011.de

69


Workshops für Ärzte und Pflegende

Donnerstag, 26. Mai 2011 08:00 - 18:00 Uhr, Gustav Mahler 3 WS7 EPILS-European Paediatric Immediate Life Support Moderation: S. Demirakca (Mannheim), R. G. Huth (Mainz) Ziel: • Vermittlung theoretischer Kenntnisse und praktischer Fertigkeiten zur Wiederbelebung bei Säuglingen und Kindern • Erkennen und Vorbeugen eines Atem- und Herzstillstandes • Wiederbelebung eines Säuglings oder Kindes • Stabilisierung bei Ateminsuffizienz, Schock oder nach einem Atem- und Kreislaufstillstand Der Kurs bietet: Zielgruppenorientierte Ergänzung zur Basisreanimation • Gefäßzugang, Intraossärer Zugang, Medikamente • Öffnen der Atemwege, O2 Versorgung • Beutel Maskenbeatmung, oraler Atemweg Ablauf des Kurses: • Kurze theoretische Auffrischung • Pretest • Übungspuppen und Material zur Reanimation werden zur Verfügung gestellt • Vermittlung von Fertigkeiten und Abläufen in kleinen Gruppen (Skill-Stationen) • Gelegenheit, Kenntnisse und Fertigkeiten in einer simulierten Notfallsituation (Ateminsuffizienz, Herz-Kreislaufstillstand, etc.) zu üben • Am Kursende Beurteilung des Managements einer Reanimation und des erreichten Kenntnisstandes Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 80,- für Ärzte; € 40,- für Pflegende Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 10 Punkten (Kat. H).

70

www.gnpi2011.de


09:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr, Vorplatz CCRosengarten WS11 Simulatortraining Transport von kritisch kranken Kindern Ein Workshop derArbeitsgruppe PAEDSIM – Teamtraining für Kindernotfälle

Moderation: E. Heimberg, O. Heinzel, M. Rall (Tübingen), F. Hoffmann (München) Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 80,- für Ärzte; € 40,- für Pflegende Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 7 Punkten (Kat. C).

Workshops für Ärzte und Pflegende

Donnerstag, 26. Mai 2011

09:00 - 13:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 4 WS19 Gesprächsführung bei traumatisierten Eltern Moderation: M. Jotzo (Darmstadt) Ziele: Der Workshop vermittelt: Wissen über die psychischen Vorgänge in Eltern nach Früh-/Risikogeburt wie z.B. Informationsverarbeitung in extrem belastenden Situationen; Ableitungen für die Gesprächsführung; Konkrete Methoden der Gesprächsführung (Rahmung, Struktur, Gesprächstechniken). Lerninhalte: • Erkennen potentiell traumatisierender Situationen sowie traumatischer Symptome bei Eltern • Risikofaktoren bei Eltern - Bedeutung adäquater Gesprächsführung • Do’s und dont’s in Gesprächssituationen Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 50,- für Ärzte; € 20,- für Pflegende Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 5 Punkten (Kat. A).

www.gnpi2011.de

71


Workshops für Ärzte und Pflegende

Donnerstag, 26. Mai 2011 11:30 - 13:30 Uhr, Seminarraum 2.3 WS26 Frühe Symptome bei Kindesmisshandlung Moderation: B. Navarro (Mainz) Ziele: Eine frühzeitige sichere Einschätzung kindlicher Verletzungen hinsichtlich der Differenzierung zwischen akzidentellen Verletzungen und Misshandlungsfolgen. Lerninhalte: Zunächst kurzes Input-Referat zu Kindesmisshandlungsfolgen, dann Kasuistiken zur Erarbeitung des Vorgehens bei vermuteter Kindesmisshandlung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,- für Ärzte; € 20,- für Pflegende Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

11:30 - 13:30 Uhr, Seminarraum 2.6 WS23 Sondenentwöhnung Moderation: P. Scheer (Graz, AUT) Ziele: Bedeutung der intensivmedizinisch indizierten enteralen Ernährung und der rechtzeitigen Indikation zur Umstellung auf orale Ernährung mit Bewältigung der Umstellungsprobleme Lerninhalte: Kritische Bewertung der enteralen Ernährung und der sog. Sondenentwöhnung mit Hilfestellungen zu derselben Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,- für Ärzte; € 20,- für Pflegende Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

72

www.gnpi2011.de


11:30 - 13:30 Uhr, Seminarraum 2.7 WS38 Angiome beim Neugeborenen: Diagnostik – Zuordnung – Handhabung – Therapie

Moderation: M. Schneider, U. Chercheletzis (Heilbronn) Ziele: Diagnostik und Differentialdiagnostik der Hämangiome, Klassifizierung, alte und neue Therapien wann -wo- und womit; Fallbeispiele Lerninhalte: Diagnostisches und therapeutisches Vorgehen anhand von Fallbeispielen aus dem klinischen Alltag Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,- für Ärzte; € 20,- für Pflegende Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. C).

14:00 - 16:00 Uhr, Seminarraum 2.3 WS27 Frühe Hilfe für Eltern von Neugeborenen in schwierigen Lebenssituationen

Workshops für Ärzte und Pflegende

Donnerstag, 26. Mai 2011

Moderation: B. Filsinger (Ludwigshafen) Ziele: • Erkennen von Familien mit Unterstützungsbedarf nach der Geburt • Vorstellung von verschiedenen Unterstützungsmodellen für gesunde und kranke Kinder Lerninhalte: • Was sind schwierige Lebenssituationen für Familien mit Neugeborenen? • Wie erkennt man Familien mit Unterstützungsbedarf? (Vorstellung von Screeninginstrumenten, Kleingruppenarbeit mit dem LuPE- Bogen) • Wie kann man diese Familien bei der Entlassung aus der Klinik unterstützen? (Vorstellung der Programme: „Guter Start ins Kinderleben“ und „Marienkäfer“/ Überleitpflege) • Arbeit mit Fallbeispielen Teilnehmer werden gebeten, Fallbeispiele aus der Praxis mitzubringen und vorzustellen Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,- für Ärzte; € 20,- für Pflegende Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

www.gnpi2011.de

73


Workshops für Ärzte und Pflegende

Donnerstag, 26. Mai 2011 14:00 - 16:00 Uhr und 16:15 - 18:15, Seminarraum 2.7 WS22 Sterbebegleitung und Rituale in der Neonatologie Moderation: G. Schütt (Mannheim) Ziele: Gerade in den Krisensituationen unseres Lebens wirken Rituale stabilisierend und sinndeutend für alle Betroffenen. Ziel dieses Workshops soll sein, die Bedeutung der Rituale zu erkennen und Möglichkeiten zu entdecken, Rituale in die Begleitung von sterbenden Kindern und deren Eltern und Angehörigen kreativ und sensibel zu integrieren. Lerninhalte: Was ist ein Ritual? Die Vielzahl und Möglichkeiten der Gestaltung von Ritualen in der Situation von Lebens- und Sterbebegleitung im klinischen Kontext und darüber hinaus. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 40,- für Ärzte; € 20,- für Pflegende. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 2 Punkten (Kat. A).

14:00 - 18:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 4 WS20 Essstörung nach Intensivtherapie Moderation: M. Jotzo (Darmstadt) Ziele: Meist verläuft der orale Nahrungsaufbau bei intensivmedizinisch behandelten Früh-/ Risikogeborenen problemlos. Gleichzeitig treten immer öfter während oder nach dem stationären Aufenthalt massive Fütterprobleme bei Kindern auf, zum Teil bleiben sie ohne medizinische Indikation dauerhaft von der Nahrungssonde abhängig. Der Workshop vermittelt Grundlagenwissen über die Thematik und zeigt Wege der Prävention, Intervention und Weiterverweisung nach der Neonatologie. Zielgruppen: Ärzte/innen, Pflegekräfte, Therapeuten/innen Lerninhalte: • Definition und Symptome der Fütterstörung • Entstehung und Verfestigung von Fütterstörungen • Auswirkungen von Fütterstörungen • Grundlagen der Diagnostik - Prävention von Fütterstörungen Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 50,- für Ärzte; € 20,- für Pflegende. Die LÄK BaWü zertifiziert diesen Workshop mit 5 Punkten (Kat. A).

74

www.gnpi2011.de


09:00 - 11:00 Uhr, Seminarraum 2.7 WS13 Basale Stimulation Moderation: M. Kurilko-Furcht (Mannheim) Ziele: Kommunikation mit Früh-und Neugeborenen durch Berührung mit dem Ziel der sozialen Interaktion. Voraussetzung für das Gelingen einer gelungenen Interaktion ist die angemessene Interpretation des Pflegenden, auf die emotionale Reaktion des Kindes. Vertiefung und Sensibilisierung der Wahrnehmungen durch Eigenerfahrung. Erfahrungsaustausch in der Pflege von Früh- und Neugeborenen

Workshops für Pflegende Ärzte

Donnerstag, 26. Mai 2011

Lerninhalte: Eigenerfahrungen und Umsetzung von Basaler Stimulation in der Pflege im Bereich Früh- und Neugeborene Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 20,-

09:00 - 13:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 3 WS34 Prävention und Therapie beim neonatalen Dekubitus Moderation: K. Schnabel (Frankfurt/M) Ziele: Vermeidung von Dekubitus bei Neonatologischen Intensivpatienten. Behandlung und Prävention. Lehrninhalte: Problemstellung analysieren und Lösungen erarbeiten. Kennenlernen von verschiedenen Produkten, Handling erlernen, Fehler erkennen unter Anleitung vom Produktspezialisten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 20,-

www.gnpi2011.de

75


Workshops für Pflegende

Donnerstag, 26. Mai 2011 11:30 - 13:30 Uhr, Ignaz Holzbauer 5 WS14 Unterstützung der Bewegungsentwicklung von Frühgeborenen Moderation: A. Eichler (Tübingen), A. Seifert (Mannheim) Ziele: Die Bewegungsfähigkeiten von frühgeborenen Kindern erkennen und gezielt zu unterstützen, damit sie sich selbst leichter und effektiver bewegen können. Die eigene Bewegungs- und Handlungsfähigkeit zu erweitern. Lerninhalte: Anhand von Bewegungserfahrungen lernen die Teilnehmer ihre Bewegung zu bemerken, zu verstehen, zu verändern und entdecken neue Bewegungsmöglichkeiten und ihre pflegerische Unterstützung von Kindern zu überprüfen und anzupassen. Die Teilnehmer lernen dazu die Kinaesthetics Konzepte kennen und anzuwenden und erfahren die Wirkung ihrer Bewegung auf Gesundheit-, Entwicklungs- und Lernprozesse. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 20,-

Wiederholung am Freitag, 27. Mai 2011 – 11:00 - 13:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 5 14:00 - 18:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 3 WS35 Elternzentrierte Beratung Moderation: K. v. d. Hude, M. Glückselig (Berlin) Die Beratung und Begleitung der Eltern von Frühgeborenen und kranken Neugeborenen ist ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Arbeit auf den Frühgeborenenstationen. In der Stationsroutine bleibt oft zu wenig Zeit für kontinuierliche und verlässliche Gespräche. Es soll hier ein familienorientiertes, psychosoziales Beratungskonzept vorgestellt werden, das Möglichkeiten aufzeigt, wie man den Eltern und deren Familien während des stationären Aufenthalt ihres Kindes beratend und begleitend zur Seite stehen kann, wie die Eltern-Kind-Bindung gefördert wird, wie man die Entlassung und den Übergang in die häusliche Situation vorbereitet und schließlich, wie Elternberatung im interdisziplinären Team funktionieren kann. Ziele: Beratung und Begleitung von Eltern frühgeborener Kinder, Förderung ElternKind Bindung, Entlastung, Förderung elterlicher Kompetenzen Zielgruppen: Kinderkrankenschwestern und Pfleger, Hebammen, Ärzte, Psychologen, Seelsorger, Sozialdienst Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 20,-

76

www.gnpi2011.de


14:00 - 16:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 5 WS15 Unterstützung der Bewegung von beatmeten und sedierten Kindern auf der Intensivstation Moderation: A. Eichler (Tübingen), A. Seifert (Mannheim) Ziele: Schwerstkranke bzw. vital bedrohte Patienten aller Altersstufen anhand der vorhandenen Bewegungsressourcen effektiv in pflegerischen Aktivitäten zu stützen und sich dadurch selbst vor Überlastungen zu schützen. Lerninhalte: Anhand der eigenen Bewegung erkennen die Teilnehmer/innen die Bewegung von alltäglichen pflegerischen Aktivitäten, wie im Bett in verschiedene Positionen bewegen, nach oben bewegen im Bett, etc. zu verstehen. Mit diesem Verständnis wird es möglich, schwierige Aktivitäten leichter zu bewältigen und auch kleinste Bewegungsressourcen des Patienten mit einzubeziehen, was sich positiv auf die Gesundheit aller Beteiligten auswirkt.

Workshops für Pflegende

Donnerstag, 26. Mai 2011

Den Teilnehmern wird empfohlen bequeme Kleidung zu tragen und warme Socken mitzubringen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 20,-

Wiederholung am Freitag, 27. Mai 2011 – 15:00 - 17:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 5

14:00 - 18:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 6 WS16 ECMO – 20 Jahre pflegerische Routine Moderation: J. Schaub (Mannheim) Ziele: ECMO-Grundlagenvermittlung und Pflegerische Praxis Lerninhalte: ECMO/ECLS Theorie und Praxis Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 20,-

www.gnpi2011.de

77


Workshops für Pflegende

Donnerstag, 26. Mai 2011 16:15 - 18:15 Uhr, Bruno Schmitz Saal WS30 Management bei Stillproblemen auf der NICU Moderation: C. Deimel (Mannheim) Ziele: Stillförderung in der Klinik fördern. Vertiefung des Fachwissens aus dem Bereich Laktation und Stillen durch Vortrag, praktische Übungen und durch Austausch untereinander. Erlangen von mehr fachlicher Kompetenz und Sicherheit bei der Beratung von Müttern, vor allem bei auftretenden Stillproblemen. Lerninhalte: • kurzer Streifzug in die Anatomie und Physiologie der Laktation (laktierende Brust und Stillen) • Aufbau und Aufrechterhaltung einer ausreichenden Milchbildung / Laktation • Umgang mit Muttermilch • Stillpositionen ganz praktisch • Eingehen auf die häufigsten Gründe, die die Laktation / das Stillen negativ beeinflussen und die dadurch zum frühzeitigen Abstillen führen • Problemlösungen erarbeiten durch Fallbeispiele Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorregistrierung wird empfohlen. Anmeldegebühr € 20,-

78

www.gnpi2011.de


Industrieworkshops

Freitag, 27. Mai 2011 08:30 - 10:30 Uhr, Bruno Schmitz Beatmungsworkshop Vorsitz: P. Lasch (Bremen) 08:30

Nasaler CPAP oder nasale Beatmung zur Prävention? J. W. Richter (Hannover)

08:50

HFOV – nur Rescue oder auch Protektion? H. Schwalm (Bremen)

09:10

Intelligente konventionelle Beatmung Einfluss von Lungenfunktionsmessung und automatisierter Sauerstoffregelung (C LiO)? P. Lasch (Bremen)

09:30

Einteilung in 3 Gruppen

Wie adaptiere ich das Neugeborene an die Schnittstelle? A. Kämmerer (Hannover) Wie stelle ich nCPAP und nIMV ein? J. W. Richter (Hannover)

09:30

HFOV

Wie rekrutiere ich Lungenvolumen? B. Winterhalter, H. Schwalm (Bremen)

09:30

Konventionelle Beatmung / C LiO

Wie stelle ich die möglichst optimale Beatmung ein? Wie hilft automatische Sauerstoffsteuerung im Klinikalltag? B. Winterhalter, P. Lasch (Bremen)

nCPAP

Mit freundlicher Unterstützung CareFusion Germany 234 GmbH

www.gnpi2011.de

79


Industrieworkshops

Freitag, 27. Mai 2011 13:15 - 15:00 Uhr, Ignaz Holzbauer 1 Goldilocks and the Three Warmers ... and the Golden Hour of Thermoregulation – Ein Workshop aus der Praxis der Pflege Vorsitz: M. Schindler (Mannheim) Referentin: L. Lynam-Bayne (Kingsville, USA) Doppelprojektion in englischer und deutscher Sprache – Simultanübersetzung Ein Imbiss wird gereicht. Mit freundlicher Unterstützung GE Healthcare

15:00 - 17:00 Uhr, Stamitzsaal Babylog VN500 – klinische Erfahrungen Vorsitz: S. Bahr (Lübeck) Moderne Beatmungsoptionen im Babylog VN500 15:00 T. Trips (Traunstein) 15:40

Respiratorisches Monitoring bei Früh- und Neugeborenen M. Keller (Essen)

16:20 Hochfrequenzbeatmung mit Babylog VN500 – inklusive Fallbeispiel S. Hien (Mannheim) Mit freundlicher Unterstützung Drägerwerk AG & Co. KGaA Unternehmensbereich Medizintechnik

80

www.gnpi2011.de


10:30 - 12:00 Uhr, Franz Xaver Richter Hämostase und hämostaseologische Störungen beim Früh- und Neugeborenen Vorsitz: D. Fischer (Frankfurt/M), A. Veldman (Melbourne, AUS) 10:30

Grundlagen der Hämostase des Neugeborenen D. Fischer (Frankfurt/M)

11:00

Angeborene Störungen der Hämostase D. Fischer (Frankfurt/M)

11:30

Erworbene Störungen der Hämostase A. Veldman (Melbourne, AUS)

Industrieworkshops

Samstag, 28. Mai 2011

Mit freundlicher Unterstützung Baxter Deutschland GmbH

www.gnpi2011.de

81


Industrieworkshops

Samstag, 28. Mai 2011 10:30 - 12:30 Uhr, Bruno Schmitz Saal Differenzierter Einsatz invasiver und nicht-invasiver maschineller Beatmung; Auswirkungen auf intrapulmonale Druck- und Volumenstromverläufe Vorsitz: B. Höhne (Gackenbach) 10:30

Begrüßung und erklärende Einführung B. Höhne (Gackenbach)

10:50

Interaktive Übungen im turnusmäßigen Wechsel an folgenden Beatmungsgerät-Stationen

10:50

Externe Triggersignale zur Synchronisation der invasiven als auch der nicht-invasiven Beatmung S. Herber-Jonat (München)

10:50

Atemtechnische Interaktion zwischen Beatmungsgerät und Patient P. Schaller (Dresden)

10:50

Erste Erfahrungen mit einem neuen, nicht-invasiven Patienteninterface P. Neuberger (Leinfelden-Echterdingen)

10:50 Volumenlimitierte und volumenkontrollierte Beatmung bei extrem Frühgeborenen – erste Erfahrungen mit einem totraumreduzierten Flowsensor A. W. Flemmer (München) Mit freundlicher Unterstützung F. Stephan GmbH Medizintechnik

82

www.gnpi2011.de


Sitzungen

Donnerstag, 26. Mai 2011 14:00 - 18:00 Uhr, Seminarraum 3.8 GNPI Vorstandssitzung 17:00 - 18:00 Uhr, Seminarraum 2.3 Studientreffen Deutsches Frühgeborenen-Netzwerk (GNN)

Freitag, 27. Mai 2011 11:00 - 12:00 Uhr, Seminarraum 2.7 Pädiatrische Intensivmedizin der DIVI – Sektionstreffen

Samstag, 28. Mai 2011 14:00 - 16:00 Uhr, Stamitzsaal Arbeitsgemeinschaft der niedergelassenen Neonatologen 14:00 - 15:00 Uhr, Franz Xaver Richter Studientreffen ETTNO-Transfusionstudie

www.gnpi2011.de

83


Mitgliederversammlung

Freitag, 27. Mai 2011 17:15 - 19:00 Uhr, Arnold Schönberg Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin Tagesordnung 1. Begrüßung, Festlegung der Beschlussfähigkeit 2. Beschluss der Tagesordnung 3. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2010 4. Bericht des Vorstandes 5. Bericht des Schatzmeisters 6. Bericht der Rechnungsprüfer 7. Entlastung des Schatzmeisters 8. Entlastung des Vorstandes 9. Wahl eines neuen Vorstandes 10. Wahl der Rechnungsprüfer 11. Vorstellung/Festlegung weiterer Tagungsorte 12. Ernennung von Ehrenmitgliedern (sofern Anträge vorliegen) 13. Verschiedenes

Vorstand der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin 1. Vorsitzender 2. Vorsitzende Schriftführer Schatzmeister Pädiatrischer Beirat Pädiatrischer Beirat Pädiatrischer Beirat Vertreter der Kinderchirurgie Vertreter der Kinderanästhesie Vertreterin der Kinderkranken schwestern und -pfleger

84

www.gnpi2011.de

Prof. Dr. Egbert Herting (Lübeck) Prof. Dr. Claudia Roll (Datteln) Dr. Dirk Manfred Olbertz (Rostock) Prof. Dr. R.F. Maier (Marburg) PD Dr. Andreas Trotter (Singen) PD Dr. Gerhard Pichler (Graz, AUT) Dr. med. Axel Bosk (Speyer) Dr. Alfred Heger (Köln) Dr. Uwe Trieschmann (Köln) Frau Angelika Völkner (Jena)


Hauptsponsor

Sponsoren

Wir danken den Firmen für die freundliche Unterstützung

Chiesi GmbH

Arche-Regenbogen gGmbH

GE Healthcare

Baxter Deutschland GmbH

Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH

CareFusion Germany 234 GmbH

Heinen + Löwenstein GmbH & Co. KG

Covidien Deutschland GmbH Linde Gas Therapeutics GmbH Cytonet GmbH & Co. KG Lyomark Pharma GmbH Drägerwerk AG & Co. KGaA Unternehmensbereich Medizintechnik Fördergesellschaft Diätetische Lebensmittel GmbH Hipp GmbH & Co. Vertrieb KG Humana GmbH Milupa GmbH Nestlé Nutrition GmbH

Maquet Vertrieb & Service Deutschland GmbH Milupa GmbH Nestlé Nutrition GmbH F. Stephan GmbH Medizintechnik

www.gnpi2011.de

85


Ausstellerliste

Ebene / Stand. Nr. A Abbott GmbH & Co. KG....................................................................................... 3 306 Altonaer Kinderkrankenhaus.............................................................................. 3 356 Arche Noah e.V..................................................................................................... 3 343 Ardo medical GmbH............................................................................................. 3 342 B BeKD e.V............................................................................................................... 3 Bundesverband „Das frühgeborene“ e.V........................................................... 3

357 346

C CareFusion Germany 234 GmbH......................................................................... 3 322 CHARGE Syndrom e.V.......................................................................................... 3 353 Chiesi GmbH......................................................................................................... 3 309 Clarity Medical Systems........................................................................................ 3 349 COPRA System GmbH........................................................................................... 3 304 Covidien Deutschland GmbH............................................................................... 2 201 Cytonet GmbH & Co. KG...................................................................................... 3 354 D DEHAS Medizintechnik & Projektierung GmbH................................................. 3 Deutsches Frühgeborenen-Netzwerk (GNN)...................................................... 3 Drägerwerk AG & Co. KGaA Unternehmensbereich Medizintechnik........................................................... 3 E, F Elternkreis Frühgeborene und kranke Neugeborene e.V.................................. 3 Febromed GmbH & Co. KG.................................................................................. 3 Fisher & Paykel Healthcare GmbH & Co. KG....................................................... 3 Förderverein ECMO Deutschland e.V.................................................................. 3

366 347 312 371 369 328 351

G, H GE Healthcare....................................................................................................... 3 317 German Resuscitation Council – Deutscher Rat für Wiederbelebung e.V. Pädiatrische Arbeitsgruppe.............................................................................. 2 208 getemed AG......................................................................................................... 3 303 Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH........................................................ 3 308 Heinen + Löwenstein GmbH & Co. KG................................................................ 3 318 HemoCue GmbH................................................................................................... 3 340 Hipp GmbH & Co. Vertrieb KG............................................................................ 3 320 Hirtz & Co. KG...................................................................................................... 3 305 Humana GmbH..................................................................................................... 3 316 HVS-Medizintechnik............................................................................................. 3 327 I, K IMPROMEDIFORM GmbH.................................................................................... 3 InfectoPharm GmbH............................................................................................ 3 Keller Medical GmbH........................................................................................... 3 Kinder-Hospiz Sternenbrücke.............................................................................. 3 KLINIKA Medical GmbH....................................................................................... 3 KREIENBAUM Neoscience GmbH........................................................................ 3

86

www.gnpi2011.de

355 364 319 358 367 368


M Mangold International GmbH............................................................................. 2 204 Maquet Vertrieb & Service DE GmbH................................................................. 3 325 Masimo Europe Ltd., Niederlassung Deutschland.............................................. 2 202 MedCare Visions GmbH....................................................................................... 3 313 medela Medizintechnik GmbH & Co. Handels KG............................................. 3 365 Medisize Deutschland GmbH.............................................................................. 3 344 Milupa GmbH....................................................................................................... 3 314 N NEO CARE GmbH.................................................................................................. 3 Nestlé Deutschland AG........................................................................................ 3 NIHON KOHDEN EUROPE GmbH......................................................................... 3 Nova Biomedical GmbH....................................................................................... 3 Nutricia GmbH...................................................................................................... 3

Ausstellerliste

Ebene / Stand. Nr. L Laerdal Medical GmbH........................................................................................ 3 359 Linde Gas Therapeutics GmbH............................................................................ 3 350 LMT Lammers Medical Technology GmbH......................................................... 3 323 Lyomark Pharma GmbH....................................................................................... 3 321

301 330 341 362 363

O,P Orphan Europe (Germany) GmbH....................................................................... 3 324 Pfizer Pharma GmbH............................................................................................ 2 203 Philips GmbH / Healthcare................................................................................... 3 329 PROMOTEC Medizintechnik................................................................................ 3 316a R, S Radiometer GmbH............................................................................................... 2 209 ResMed GmbH & Co. KG...................................................................................... 3 360 Roche Pharma AG................................................................................................ 3 326 SARSTEDT AG & Co.............................................................................................. 3 310 F. Stephan GmbH Medizintechnik....................................................................... 3 315 Stiftung und Verein „Große Hilfe für kleine Helden e.V.“................................ 3 370 Swedish Orphan Biovitrum GmbH...................................................................... 3 352 T, V The Surgical Company GmbH.............................................................................. 3 Trialptek GmbH.................................................................................................... 3 Verathon Medical Deutschland........................................................................... 3 Versandbuchhandlung Stefan Schuldt............................................................... 3 VitalAire GmbH.................................................................................................... 3

307 361 302 372 348

W, Z Weyer GmbH........................................................................................................ 3 ZellaMed Instrumente e.K................................................................................... 3

311 345

Stand vom 01.04 2011

www.gnpi2011.de

87


88

www.gnpi2011.de

Ausstellerplan â&#x20AC;&#x201C; Ebene 2


Ausstellerplan â&#x20AC;&#x201C; Ebene 3

89

www.gnpi2011.de


Teilnahmegebühren

Teilnahmegebühren Onlineanmeldung unter: www.gnpi2011.de

Anmeldung

Pflegende – Nichtmitglieder Pflegende – Mitglieder Studierende* Ärzte/innen – Nichtmitglieder Ärzte/innen – Mitglieder Tageskarte Ärzte/innen Tageskarte Pflegende

€ 110,€ 99,€ 110,€ 198,€ 172,€ 120,€ 68,-

Eröffnung mit anschließendem Get Together Festabend im Bootshaus – Laufkarten ab 22:00 Uhr GNPI Benefiz Lauf / Startgebühr

kostenfrei € 50,€ 30,€ 10,-

*Anmeldung nur gegen Vorlage einer Bescheinigung

(Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Vergünstigte Anmeldung: Bei gleichzeitiger Beantragung der GNPI - Mitgliedschaft zahlen Sie den Beitrag für GNPI - Mitglieder. Antrag über: www.GNPI.de

Stornierung

Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Bei Eingang der Stornierung bis 31. Mai 2011 bei der m:con Teilnehmerregistrierung wird eine Bearbeitungsgebühr von € 30,- für jede angemeldete Person fällig. Nach diesem Termin ist eine Rückerstattung leider nicht möglich. Bei Stornierung der Hotelzimmer wenden Sie sich bitte an: m:con – mannheim:congress GmbH Claudia Morio Tel. +49(0)621 / 4106 - 8641 Fax +49(0)621 / 4106 - 80 222 claudia.morio@mcon-mannheim.de

90

www.gnpi2011.de


WS1 Neugeborenen Notarzt

Workshops für Ärzte und Pflegende Ärzte / Pflegende

€ 80,-

WS6 NLS-Newborn-Life-Support Kurs € 80,- / € 40,-

WS2 Bronchoskopie bei Kindern € 50,WS3 Notfall Echokardiographie

€ 50,-

WS4 Diagnostik und Therapie des PDA

€ 40,-

WS5 Kardio MRT

€ 40,-

WS8 Leitlinienorientierte Therapie der Sepsis

€ 40,-

WS7 EPILS-Eurropean Paediatric Immediate Life Support € 80,- / € 40,WS11 Simulatortraining Transport von kritisch kranken Kindern € 80,- / € 40,-

WS9 Infusionsmanagement in der pädiatrischen Intensivmedizin

€ 40,-

WS10 aEEG – Amplituden integriertes EEG

€ 40,-

WS12 Prä- und Postnatales MRT bei angeborenen Fehlbildungen

€ 40,-

WS17 Neonatales Schmerz management

€ 40,-

WS18 Didaktik

€ 80,-

WS21 Stoffwechseldiagnostik

€ 40,-

WS24 Hyperbilirubinämie

€ 40,-

WS27 Frühe Hilfe für Eltern von NG in schwierigen Lebenssituationen € 40,- / € 20,-

WS28 Der schwierige Atemweg im Kindesalter

€ 50,-

WS38 Angiome beim Neugeborenen

WS19 Gesprächsführung bei traumatisierten Eltern € 50,- / € 20,-

€ 50,-

WS32 Neurologisches Follow up

€ 50,-

WS37 Operative Versorgung der ange- borenen Zwerchfellhernie € 40,-

€ 40,- / € 20,-

€ 40,- / € 20,-

Workshops für Pflegende

€ 40,-

WS22 Sterbebegleitung und Rituale in der Neonatologie

WS26 Frühe Symptome bei Kindesmisshandlung € 40,- / € 20,-

WS33 Die ersten „goldenen Stunden“: Lungenprotektives Management von extrem Frühgeborenen ab Kreißsaal in Theorie und Praxis € 80,WS36 Kreislaufdiagnostik in der Neonatologie

€ 50,- / € 20,-

WS23 Sondenentwöhnung € 40,- / € 20,-

WS29 Besonderheiten des prä- und postpartalen Managements von HIV, Hepatitis und CMV € 40,WS31 DRG in der neo- und päd. Intensivmedizin

WS20 Essstörung nach Intensivtherapie

Teilnahmegebühren der Workshops

Workshops für Ärzte

WS13 Basale Stimulation

€ 20,-

WS14 Unterstützung der Bewegungsentwicklung von Frühgeborenen

€ 20,-

WS15 Unterstützung der Bewegung von beatmeten und sedierten Kindern auf der Intensivstation

€ 20,-

WS16 ECMO – 20 Jahre pflegerische Routine

€ 20,-

WS30 Management bei Still problemen auf der NICU

€ 20,-

WS34 Prävention u. Therapie beim neonatalen Dekubitus € 20,-

(Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.) WS35 Elternzentrierte Beratung Preise unter Vorbehalt. Änderungen möglich.

€ 20,-

www.gnpi2011.de

91


Gesellschaftsprogramm

Donnerstag, 26. Mai 2011 Eröffnung (s.S. 9) mit anschließendem Get Together, Foyer Ebene 2

Bei lokalen Spezialitäten und gediegener musikalischer Umrahmung haben Sie Gelegenheit, den ersten Kongresstag ausklingen zulassen. Treffen Sie lange nicht gesehene Kolleginnen und Kollegen bei einem Glas Wein oder Bier zu einem netten Plausch in ungezwungener Atmosphäre. Ab 18:30 Uhr – kostenfrei

Freitag, 27. Mai 2011 Festabend, Bootshaus

In Mannheims angesagtem Café-Restaurant Bootshaus erleben Sie einen Festabend auf hohem kulinarischen Niveau. Große Panoramafenster spenden Licht und Raum, dunkles Holz und helle Wände sorgen für stimmungsvolle Kontraste. Die außergewönliche Kombination von Jugendstilsaal und Bauhauselementen mit dem modernen Interieur machen den besonderen Reiz aus. Die weitläufige Terrasse mit Neckarblick ist ein Highlight. Hier erwartet Sie ein kurzweiliger und unterhaltsamer Abend, den wir auch in 2011 mit coolen Drinks und heißen Beats ausklingen lassen. Ab 19:30 Uhr – Preis: € 50, – Laufkarten ab 22:00 Uhr – Preis: € 30,Adresse Bootshaus: Hans Reschke Ufer 3, 68165 Mannheim Busshuttle: 19:15 Uhr Abfahrt: Haupteingang CCRosengarten; Rückfahrt: 22:30 - 01:00 Uhr

92

www.gnpi2011.de


GNPI Benefiz Lauf

Freitag, 27. Mai 2011 GNPI Benefiz Lauf, Bootshaus Mannheim

Start/ Ziel: Bootshaus Mannheim Hans-Reschke-Ufer 3 68165 Mannheim

Laufstrecke: ca. 5,7 km Anmeldung – Ausgabe der T-Shirts ab 17:30 Uhr Laufbeginn: 18:30 Uhr

Startgebühr – Preis: € 10,Die Startgebühr geht als Spende an den Förderverein ECMO Deutschland e.V. Alle Läufer erhalten ein T-Shirt zur Erinnerung. Der Förderverein ECMO Deutschland e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der von Eltern gegründet wurde, deren Kinder mit chronischen Lungenkrankheiten eine ECMO Behandlung brauchten, oder kurz vor einer solchen Behandlung standen. Den Verein unterstützen sowohl die Eltern betroffener Kinder, als auch die Kinderklinik der Universitätsmedizin Mannheim mit verschiedenen Projekten und Aktivitäten. Mit freundlicher Unterstützung von Sportomed Gesundheitszentrum Engelhorn Sports Anmeldung über www.gnpi2011.de Rückerstattung der Startgebühr nicht möglich. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

www.gnpi2011.de

93


94

www.gnpi2011.de

Ebene 0

Übersichtspläne – CCRosengarten


Ebene 1

Übersichtapläne – CCRosengarten

95

www.gnpi2011.de


96

www.gnpi2011.de

Poster- und Ausstellung

Ebene 2

Übersichtspläne – CCRosengarten


Ausstellung Ausstellung

Ebene 3

Übersichtspläne – CCRosengarten

97

www.gnpi2011.de


Anreise

Anreise Congress Center Rosengarten

Anreise mit dem Auto Von der A6 bzw. A5 am Autobahnkreuz Mannheim bzw. Heidelberg in Richtung Mannheim-Mitte. Sie erreichen uns und das Dorint Kongresshotel über die Augustaanlage. Durch seine zentrale Innenstadt-Lage befindet sich das m:con Congress Center Rosengarten seit 1. März 2008 in der Mannheimer Umweltzone. Somit ist die Anfahrt zu unserem Haus ausschließlich mit einer Umweltplakette möglich. Umweltplaketten erhalten Sie bei Ihrer Zulassungsstelle, bei TÜV, DEKRA und in zertifizierten Kfz-Werkstätten. Anreise per Bahn, S-Bahn, Bus Mannheim ist ICE/IC-Station. Von Mannheim aus besteht eine direkte ICE-Verbindung nach Basel, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Frankfurt am Main - Flughafen, Freiburg, Hamburg, Köln, München, Paris, Stuttgart und viele weitere Städte. Mit folgenden Straßenbahn-Linien erreichen Sie den Rosengarten: Linie 3, Richtung Sandhofen, Haltestelle „Wasserturm“ Linie 4, Richtung Käfertal / Heddesheim, Haltestelle „Wasserturm“ Linie 5, OEG Richtung Viernheim, Haltestelle „Rosengarten“

98

www.gnpi2011.de

Mit folgenden Buslinien erreichen Sie den Rosengarten Linie 60, Richtung Mannheim, Lanzvilla, Haltestelle „Wasserturm“ Linie 63, Richtung Lindenhof, Pfalzplatz, Haltestelle „Wasserturm“ Linie 64, Richtung Käfertal, Bahnhof OEG, Haltestelle „Wasserturm“ Vom Bahnhof aus erreichen Sie den Rosengarten zu Fuß in 10 Minuten (in Richtung Innenstadt). Anreise per Flugzeug Vom Flughafen Frankfurt fährt jede Stunde ein Lufthansa-Bus zum Lufthansa-Terminal Mannheim direkt am Rosengartenplatz. Vom Frankfurter Flughafen Fernbahnhof besteht ca. alle 30 Minuten Anschluss zum Hauptbahnhof Mannheim.


Anreise

Anreise Congress Center Rosengarten

Dorint Kongress-Hotel m:con Congress Center Rosengarten

www.gnpi2011.de

99


Bahn Spezial

Bahn Spezial

Mit der Bahn ab € 99,- zur 37. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, 26. - 28. Mai 2011, nach Mannheim und zurück. m:con – mannheim:congress GmbH bietet Ihnen in Kooperation mit der Deutschen Bahn attraktive Sonderkonditionen zur 37. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, 26. - 28. Mai 2011, nach Mannheim. Reisen Sie mit der Bahn entspannt und kostengünstig nach Mannheim. Schonen Sie Ihr Reisebudget und schützen Sie die Umwelt.

Mit dem speziellen Angebot können alle Züge der DB genutzt werden, auch der ICE. Die Tickets gelten zwischen dem 25. und 30. Mai 2011. Buchbar ist das Angebot ab sofort unter der Hotline +49 (0) 1805 - 31 11 53** mit dem Stichwort: GNPI 2011

Der Ticketpreis* für die Hin- und Rückfahrt nach Mannheim beträgt bundesweit von jedem DB-Bahnhof: - 2. Klasse € 99,- 1. Klasse €159,-

* Vorausbuchungsfrist mindestens 3 Tage. Mit Zugbindung und Verkauf, solange der Vorrat reicht. Umtausch und Erstattung vor dem 1.Geltungstag €15,-, ab dem 1. Geltungstag ausgeschlossen. Gegen einen Aufpreis von € 20, sind auch vollflexible Fahrkarten ohne Zugbindung erhältlich. ** Die Hotline ist Montag bis Samstag von 08:00 - 21:00 Uhr erreichbar, die Telefonkosten betragen € 0,14 pro

100

Minute aus dem deutschen Festnetz, höchstens € 0,42 pro Minute aus den Mobilfunknetzen.

www.gnpi2011.de


Stadtplan Mannheim Zentrum

Hotels und Parkmรถglichkeiten um das Congress Center Rosengarten Mannheim

www.gnpi2011.de

101


Autorenverzeichnis

A Alejandre Alcazar, Miguel Almazam, Munira André, Maya Caroline Apostolidou, Sofia Arp, Niko

FV-38 PO-105 FV-36 FV-26 PO-56

B Bagci, Soyhan FV-5, PO-64 Barikbin, Payman PO-104 Bender, Christian FV-24 Bendiks, Meike PO-63 Berner, Anna Lena FV-3 PO-139 Bettels, Ruth Beyersdorff, Anke PO-112, PO-128 Bialas, Johanna PO-25 FV-77 Bialkowski, Anja Blohm, Martin FV-67, PO-66, PO-148 Böckenförde, Sophie PV-10 Boos, Vinzenz PO-6 Braun, Nicole PO-41 Brenner, Sebastian FV-41 PO-123 Brevis, Francisco Brodner, Katharina FV-9 Bucher, Hans Ulrich PO-116 Buchtala, Laura PO-18 Bührer, Christoph PO-21 Burkhardt, Wolfram PO-30 C Christoph, Jürgen Cornelius, Maren Cremer, Malte Creutzfeldt, Ruth

PO-24 PO-16 FV-34 PO-29

D Dähmlow, Steffen PO-136 Dame, Christof FV-47 Dawczynski, Kristin PO-15 Demel, Anja PO-51, PO-58, PO-59 Demmert, Martin PO-10 PO-12 Diehl, Thilo Dietl, Sabrina PO-147 Doerfel, Claus PO-23 Dreschers, Stephan PV-6, PO-132

102

www.gnpi2011.de

E Ebenfeld, Sabine PO-43 Ehrhardt, Harald FV-29 Eilers, Elisabeth PO-100, PO-151 el Hafid, Zoubida PO-87 Enders, Jan PV-7, PO-60, PO-133 Erdmann, Lena PO-85 Eyermann, Richard PO-22, PO-73, PO-74, PO-106 F Faas, Dirk PO-129 Fleischer, Ulrike PO-156 Fluhr, Anke PO-28 Follmann, Nura PO-8 Förster, Kai Martin PO-155 PV-17 Franz, Axel Fremerey, Christian PO-53, PO-143 Fröhling, Lena PO-78 FV-12 Fuchs, Hans Fusch, Christoph FV-74 G Garten, Lars FV-63, PO-157 Geier, Bärbel PO-167 Genzel-Boroviczény, Orsolya FV-10 Gernoth, C. PO-164 Gille, Christian FV-20 PO-126 Gillet, Brigitte Girisch, Monika PO-47 Goelz, Rangmar PO-115 FV-19, FV-44, Griesmaier, Elke F V-49, FV-68, PO-166 Gümpel, Katja PO-111 Guthmann, Florian FV-32 H Haftel, Lior PO-75 Haiden, Nadja FV-46, PV-4 Hallenberger, Antonietta FV-69 Haller, Sebastian FV-8 Hansmann, Georg FV-48 FV-13 Härtel, Christoph Hartung, Julia FV-15 Heimann, Konrad FV-11, PO-114, PO-124 Heimberg, Ellen PO-110


I,J Ifflaender, Sascha Inbasi, Sevda Jacobs, Susanne Jahnel, Jörg Jakob, André Jenke, Andreas Jergus, Katrin Josko, Katja

PO-154 PO-95 Pfl.PO-1 PO-36 PO-39 PO-42 PO-9 Pfl.PO-3

K Kampschulte, Birgit PO-142 Karen, Tanja FV-58, FV-76 Kaupp, Christine Pfl.PO-7 Kaussen, Torsten PV-8, PO-134 Keller, Matthias FV-37, FV-50 Kelm, Marcus PO-141 Kipfmüller, Florian PO-76 Kirsch, Sylvia PO-55 Kiski, Daniela PO-77, PO-117, PO-118 Kittel, Jochen PO-140 PO-19 Klaffenbach, Daniela Kleber, Johann-Baptist PO-96 Koletzko, Berthold Pfl.PO-9 Kolterer, Bruno PO-45 König, Bernhard FV-52 König, Kai FV-18, PO-68 FV-62 Kraus, Anna-Julia Krause, Martin FV-26, PV-16 Krehl, Ann-Katrin PO-153 Kribs, Angela PO-135

Krüger, Marcus Kunzmann, Steffen

FV-78 PV-15, PO-37

L Lange, Anja Langer, Juliane Lauerer, Peter Leiber, Anja Leidl, Barbara Lignitz, Sarah Linnemann, Knud Lorenz, Norbert Lucic, Ivana

FV-7 Pfl.PO-5 PO-49 FV-23 PO-84 PO-3 FV-22 PO-7 Pfl.PO-10

Autotenverzeichnis

Hentschel, Roland FV-73 Herber-Jonat, Susanne PV-9 Hildebrandt, Alexander PO-127, PO-159 Hoffmann, Florian FV-17 Holland-Cunz, Stefan PO-1 Holzinger, Andreas PV-14 Hopfner, Reinhard PV-5, PO-20, PO-62 Hoppen, Thomas PO-33, PO-107 Howell, Timothy FV-56 PO-130 Hülstrunk, Christian Huebner, Nils-Olaf FV-1 FV-66 Hummler, Helmut Hünseler, Christoph PV-13, PO-79 Hütten, Matthias PO-27

M Maiberger, Thomas PO-70 Marggraf, Katharina PO-122 Marschitz, Ingrid PO-88, PO-89, PO-97 Masjosthusmann, Katja PO-69 Mattes, Charlott PO-152 Mayer, Michael FV-75 Mende, Christina PO-11 Meyburg, Jochen FV-76 FV-61, PO-119, Meyer, Sascha PO-120, PO-131, PO-137 PO-67 Mitt, Solveig Mittal, Rashmi FV-16, FV-28 Mönch, Katharina FV-4 Mühlig-Hofmann, Andreas PO-98 Müller, Carsten PV-12 Müller, Christoph FV-79 FV-43 Müller, Hanna Müller, Katharina PV-1 Münch, Annette PO-94 O, P Obwegeser, Eva Olischar, Monika Petzinger, Jutta Pichler, Gerhard Pichler-Stachl, Elisabeth Pocivalnik, Mirjam Posielek, Janina Prager, Sebastian Preißler, Martina Pulzer, Ferdinand

PO-91 FV-57 PO-82 FV-14 Pfl.PO-6 PO-90 PO-102 PO-48 PO-2 PO-34

www.gnpi2011.de

103


Autorenverzeichnis

Q, R Quante, Mirja FV-35 Rabe, Heike PV-2, PO-17 Reich, Andrea PO-40 Reichert, Jörg FV-53 Reicherzer, Tobias FV-27 Reimann, Margarete FV-55 Reinhold, Anke PO-65 Reiter, Karl PO-150 Repa, Andreas PO-72 Riede, Frank-Thomas PO-99 Rödl, Siegfried PO-80, PO-81, PO-83, PO-121 Röhr, Charles Christoph FV-80, PO-125 Rolfes, Elisabeth PO-86 Römer, Susanne PO-144 Rona, Zsofia FV-2 S Sabir, Hemmen Sallmon, Hannes Schetzek, Stefanie Schlager, Gerald W. Schmid, Ludwig Schmid, Manuel Schmider, Anneke Schmidt, Andreas Schmidt, Carolin Schmidt, Stefan Schmidt, Susanne Schoberer, Mark Schroth, Michael Schützle, Heike Schwaiblmair, Frauke Schwepcke, Alexandra Sievers, Erika Staal, Nanette Stein, Anja Steinbrenner, B. Stichtenoth, Guido Stute, Fridrike

104

www.gnpi2011.de

FV-72 PO-31 PO-32 PO-46 PO-38 PO-35, PO-61 PO-113 PO-52 PO-149 PO-6 PO-101 FV-30, FV-31 PO-165 PO-26 Pfl.PO-10 PO-92 FV-6 PO-44 PO-108 FV-40 PO-4 PO-109

T Thomas, Vera Thomas, Wolfgang Thorwarth, Anne Treusacher, Laura Trieschmann, Uwe Tröger, Birte Trotter, Andreas Tutdibi, Erol U, V Uebler, Andrea Vijfhuize, Sanne Vogt, Silke Vogtmann, Christoph von Poblotzki, Martina

PO-138 FV-45 PO-50 Pfl.PO-4 FV-59, FV-60 FV-64 FV-65 PV-11

PO-54 FV-39 PO-163 FV-33 PO-158

W, Z Wacker, Annette PO-13 Walde, Jadwiga PO-57 Weisser, Christof PO-71, PO-93 Weißhaar, Guido PO-160 Wellmann, Sven FV-21 Wemhöner, Andreas FV-43 Wermuth, Inga FV-54 Wieg, Christian FV-75 Wiethoff, Christiane Maria PO-145 Wirbelauer, Johannes PO-14 Wittekindt, Boris PO-103, PO-146 Wörner, Andreas PV-3 Ziehenberger, Evelyn Pfl.PO-2


B Bahr, Silke Dräger Medical AG & Co. KG, Moislinger Allee 53-55, 23542 Lübeck Bauer, Jürgen, Universitätsklinikum Gießen, Zentrum für Kinderheilkunde, Abt. Kinderkardiologie, Feulgenstraße 12, 35392 Gießen Beichert, Matthias Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Rahnfelsstraße 12a, 68163 Mannheim Berger, Angelika Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde Wien, Abteilung für Neonatologie, angeborene Störungen und Intensivmedizin, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien, Österreich Berger, Doris Universitätsklinik für Kinderheilkunde, Inselspital, Abteilung für pädiatrische Intensivbehandlung , 3010 Bern, Schweiz Bergers, Marlies Universitätsklinikum Eppendorf, Kinderintensivstation 2 Martinistraße 52, 20246 Hamburg Berner, Reinhard Universitätsklinikum Freiburg, Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Mathildenstraße 1, 79106 Freiburg

Chairmen- und Referentenverzeichnis

A Arlettaz Mieth, Romaine UniversitätsSpital Zürich, Klinik für Neonatologie, Frauenklinikstr. 10, 8091 Zürich, Schweiz

Bosk, Axel Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus, Kinderklinik, Hilgardstraße 26, 67346 Speyer Brasch, Frank Klinikum Bielefeld Mitte, Institut für Pathologie, Teutoburger Str. 50, 33604 Bielefeld Buchholz, Bernd Universitätsklinikum Mannheim, Kinderklinik, Theodor Kutzer Ufer 1-3, 68167 Mannheim Bührer, Christoph Charité - Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Neonatologie, Charité-Platz 1, 10098 Berlin C Chercheletzis, Ute Klinikum Heilbronn GmbH, Kinderklinik, Am Gesundbrunnen 20-24, 74064 Heilbronn Cignacco , Eva Bernoullistr. 28, 4056 Basel, Schweiz Contzen, Marius Universitätsklinikum Mannheim, Kinderchirurgische Klinik, Burn-Team, Anästhesie, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim

Czernik, Christoph Charite Campus Virchow-Klinikum Berlin, Klinik für Neonatologie, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin D Deimel, Claudia Universitätsklinikum Mannheim, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Stillberatung, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim Dembinski, Rolf Universitätsklinikum Aachen „Fachübergreifende Klinik für Operative Intensivmedizin Erwachsene, Pauwelsstraße 30, 52074 Aachen Demirakca, Süha Universitätsklinikum Mannheim, Kinderklinik, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim www.gnpi2011.de

105


Chairmen- und Referentenverzeichnis

Dempfle, Carl-Erik Universitätsklinikum Mannheim, I. Med. Klinik Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim Dingley, John Morriston Hospital, Department of Anaesthetics and Intensive Care, West Glamorgan, SA6 6NL, Swansea, United Kingdom Dötsch, Jörg Universitäts-Kinderklinik, Klinik und Poliklinik für Allgemeine Kinderheilkunde, Kerpener Straße 62, 50937 Köln Dreisiebner, Ulrike Universitätsklinikum Mannheim, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim E Eberl, Wolfgang Klinikum Braunschweig GmbH, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Holwedestraße 16, 38118 Braunschweig Eichhorn , Joachim Klinikum der Ruprecht-Karl-Universität, Kinderklinik Im Neuenheimer Feld 430, 69120 Heidelberg Eichler, Andrea Schwärzlocher Straße 77/3, 72072 Tübingen Ertl-Wagner, Birgit Klinikum der Universität München, Klinikum Großhadern, Institut für Klinische Radiologie, Marchioninistraße 15, 81377 München F Felderhoff-Müser, Ursula Universitätsklinikum Essen, Direktorin der Klinik für Kinderheilkunde I, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Hufelandstraße 55, 45122 Essen Filler, Guido The University of Western Ontario, Department of Pediatrics 800 Commissioners Road E, Room E6-103, ON N6C2V5, London, Canada Filsinger, Barbara St. Marienkrankenhaus, Geburtshilfliche Abteilung Salzburger Straße 15, 67067 Ludwigshafen Finer, Neil N. UCSD Medical Center 200 West Arbor Drive, San Diego CA 92103-8774, USA Fischer, Doris Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Zentrum der Kinderheilkunde, Klinik I, Neonatologie, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt/M Flemmer, Andreas W. LMU-München, Neonatologie der Kinderklinik am Perinatalzentrum Großhadern, Marchininistraße 15, 81377 München Frey, Bernhard Steinwiesstr. 75, 8032 Zürich, Schweiz Frey, Sophia Alfred-Herbst-Straße 12, 69198 Schriesheim Fuchs, Hans Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Ulm Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin, Eythstraße 24, 89075 Ulm Fuchs, Jörg Hoppe Seyler Str. 1, 72076 Tübingen Fusch, Christoph McMaster University, Department of Pediatrics 200 Main Street West, L8N 3Z5, Hamilton ON, Canada

106

www.gnpi2011.de


Glückselig, Marion Charite Campus Virow Klinikum, Klinik für Neonatologie Augustenburger Platz1, 13353 Berlin Göpel, Wolfgang Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck Gorenflo, Matthias Universitätsklinikum Heidelberg, Ärztlicher Direktor der Klinik Kinderheilkunde II, Im Neuenheimer Feld 153, 69120 Heidelberg Gortner, Ludwig Unversitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Gebäude 9, Kirrbergertrasse, 66421 Homburg/Saar Göthberg, Sylvia Maquet Critical Care AB, 171 95 Solna, Sweden Grädel-Mersserli, Barbara Inselspital Bern, Klinik und Poliklinik für Kinderheilkunde, Department Frau, Kind und Endokrinologie (DFKE) , 3010 Bern, Schweiz Griese, Matthias Dr. von Haunersches Kinderspital der Universität München, Kinderklinik und Poliklinik, Lindwurmstraße 4, 80337 München Groneck, Peter Klinikum Leverkusen, Kinderklinik, Am Gesundheitspark 11, 51375 Leverkusen H Hagl, Cornelia Klinikum Mannheim GmbH, Kinderchirurgische Klinik 68167 Mannheim

Chairmen- und Referentenverzeichnis

G Gessler, Peter Kinderklinik Konstanz, Luisenstraße 7, 78461 Konstanz

Haiden, Nadja Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde Wien, Abteilung für Neonatologie, angeborene Störungen und Intensivmedizin, Währingergürtel 18-20, 1090 Wien, Österreich Hamann, Christine Universitätsklinik Freiburg Zentrum für Kinder und Jugendmedizin, Mathildenstraße 1, 79106 Freiburg Harth, Irene Romerwall 59, 55131 Mainz Hauch, Holger SLK-Kliniken Heilbronn GmbH Kinderklinik Am Gesundbrunnen 20-26, 74078 Heilbronn Heger, Alfred Dr. von Haunersches Kinderspital der Universität München, Lindwurmstr. 4, 80337 München Heimberg, Ellen Eberhard-Karls-Universität, Universitätsklinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Interdisziplinäre Pädiatrische Intensivstation, Biesingerstraße 4, 72070 Tübingen Heinzel, Oliver Eberhard-Karls-Universität Universitätsklinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Interdisziplinäre Kinderintensivstation Goethestr. 24, 72076 Tübingen Hentschel, Roland Universitätsklinikum Freiburg, Zentrum für Kinderheilkunde/ Jugendmedizin, Neonatologie/Intensivmedizin, Mathildenstraße 1, 79106 Freiburg Herber-Jonat, Susanne Neonatologie am Perinatalzentrum Großhadern der LMU München, Marchioninistr. 15, 81377 München

www.gnpi2011.de

107


Chairmen- und Referentenverzeichnis

Herting, Egbert Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Campus Lübeck Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck Hien, Steffen Klinikum Mannheim, Kinderklinik Theodor Kutzer Ufer 1-3, 68167 Mannheim Hoffmann, Florian Dr. von Haunersches Kinderspital der Universität München, Pädiatrische Intensiv- und Notfallmedizin, Lindwurmstr. 4, 80337 München Höhn, Thomas Med. Einrichtung der Universitäts Kinderklinik, Allgemeine Pädiatrie, Moorenstraße 5, 40225 Düsseldorf Höhne, Bernd F. Stephan GmbH – Medizintechnik, Kirchstraße 19, 56412 Gackenbach Holzhauer, Susanne Universitätsklinikum Charité, Campus Virchow-Klinikum Klinikum für Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie Austenburger Platz 1, 13353 Berlin Houmes, J. Rotterdam, Niederlande Huebner, Nils-Olaf Ernst Moritz Arndt University, Institute of Hygiene and Environmental Medicine, Sauerbruchstr., 17485 Greifswald Hummler, Helmut Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Ulm Sektion Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin Eythstraße 24, 89075 Ulm Huth, Ralf G. Universitätsklinik Mainz, Kinderklinik, Kinderintensiv Station, Langenbeckstraße 1, 55101 Mainz J Jäkel, Karin Herrenpferchstraße 9, 35753 Greifenstein-Beilstein Jochum, Frank Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau, Kinder- und Jugendmedizin, Stadtrandstraße 555, 13589 Berlin John, Ulrike Universitätsklinikum Jena, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Abteilung für Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie Onkologie Kochstraße 2, 07745 Jena Jorch, Gerhard Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie, Wiener Straße, 39112 Magdeburg Jotzo, Martina Felsingstraße 18, 64285 Darmstadt Jouvet, Philippe CHU Sainte-Justine, 3175 Chemin de Côte Sainte Catherine, Montreal, Québec, H3T 1C5, Canada K Kachel, Walter Klinikum am Gesundbrunnen, Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Am Gesundbrunnen 20-26, 74064 Heilbronn Kattner, Evelyn Kinderkrankenhaus auf der Bult, Neonatologie Janusz-Korczak-Allee 12, 30173 Hannover Keller, Matthias Universitätsklinikum Essen, Hufelandstraße 55, 45122 Essen

108

www.gnpi2011.de


Kiechl-Kohlendorfer, Ursula Anichstr. 35, 6020 Innsbruck, Österreich Kilby, Mark University of Birmingham, Birmingham Women‘s Hospital, Department of Fetal Medicine, Metchley Park Rd, Edgbaston, B152TG Birmingham, United Kingdom Kim, Keun-Sun Universitätsklinikum Heidelberg, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Kinderneurologie, Im Neuenheimer Feld 430, 69120 Heidelberg Kirschstein, Martin Allgem. Krankenhaus, Kinderkrankenhaus, Siemensplatz 4, 29223 Celle Klebermasz-Schrehof, Katrin Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, AKH Wien, Neonatologie, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien, Österreich Koehne, Petra Charité Campus Virchow-Klinikum Berlin, Klinik für Neonatologie Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin Kohl, Martina Universitätsklinikum Kiel, Campus Kiel, Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Schwanenweg 20, 24105 Kiel Kramer, Boris W. Maastricht University - Faculty of Health, Medicine and Life Science Pediatrics Neonatology, P. Debyelaan 25, 6229 HX Maastricht, Niederlande

Chairmen- und Referentenverzeichnis

Kelm, Marcus Charité, Universitätsmedizin Berlin, Campus Mitte, Neonatologie, Pädiatrie, Charitéplatz 1, 10117 Berlin

Krauß, Jürgen Klinikum der Universität Würzburg, Neurochirurgische Klinik und Poliklinik, Josef-Schneider-Str. 11, 97080 Würzburg Kribs, Angela Universitätskinderklinik Köln, Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, Ernst-Wilhelm-Nay-Straße 13, 50935 Köln Krüger, Carsten St. Franziskus Hospital, Klinik für Kinder- und Jugendliche Robert-Koch-Straße 55, 59227 Ahlen Kurillo-Furcht, Marion Universitätsmedizin Mannheim, Kinderintensivstation 30-4 Theodor Kutzer Ufer 1-3, 68167 Mannheim Kurnik, Karin Ludwigs Maximilians-Universität Kinderpoliklinik Dr. von Haunersches Kinderspital, Lindwurmstraße 4, 80337 München Küster, Helmut Ernst-Moritz-Arndt Universität, Kinderklinik Soldmannstraße 15, 17475 Greifswald L Lasch, Peter Klinikum Bremen-Mitte gGmbH, Prof. Hess Kinderklinik, St. Jürgen-Straße 1, 28205 Bremen Latour, Jos Erasmus Sophia Childrens Hospital, Office Sp 1539, P.O. Box 2060, 3000 Rotterdam, Niederlande Lindner, Martin Universitätsklinikum Heidelberg, Klinik Kinderheilkunde I Im Neuenheimer Feld 430, 69120 Heidelberg Loui, Andrea Charité Virchow-Klinikum, Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Neonatologie, Augustenburger Platz 1, 13356 Berlin Lücke, Thomas Universitätsklinikum Mannheim, Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim Lynam-Bayne, Lynn 7216 New Cut Road, 21087 MD, Kingsville, USA www.gnpi2011.de

109


Chairmen- und Referentenverzeichnis

M Maier, Rolf Felix Klinikum der Philipps-Universität Marburg, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Deutschhausstraße 12, 35037 Marburg Meissner, Peter Universität Ulm, Ulm Meyburg, Jochen Universitätsklinikum Heidelberg, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Klinik Kinderheilkunde IV / Neonatologie / Angelika Lautenschläger-Klinik, Im Neuenheimer Feld 430, 69120 Heidelberg Mildenberger, Eva Universitätsmedizin Mainz - Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Neonatologie, Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz Mintz-Hitner, Helen A., University of Texas, Health Science Center at Houston Medical School, Robert Cizik Eye Clinic, Memorial Hermann Medical Plaza, Department of Ophthalmology and Visual Science, 6400 Fannin St., Suite 1800, 77030 Houston TX, USA Möller, Jens Klinikum Saarbrücken, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Winterberg 1, 66119 Saarbrücken Mönkhoff, Marion Spital Zollikerberg, Neonatologie, Trichtenhausenstr. 20, 8125 Zürich, Schweiz Müller, Heike Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Heilbronn, C54, Am Gesundheitsbrunnen 20-26, 74078 Heilbronn Müller, Manfred Lufthansa German Airlines, Leiter Flugsicherheit, Lufthansa-Konzern, FRA CF, 60546 Frankfurt/M Münninghoff, Bettina Kinder- und Jugendzentrum der Universitätsmedizin Mainz, Perinatologische Intensivstation, Hauptstraße 4, 67308 Ottersheim N Navarro, Bianca Johannes Gutenberg Universität Mainz, Institut für Rechtsmedizin, Am Pulverturm 3, 55131 Mainz Neff, Wolfgang Universitätsklinikum Mannheim, Institut für Klinische Radiologie, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim Nelle, Mathias Medizinische Kinderklinik / Inselspital, Neonatologie, Effingerstr. 102, 3010 Bern, Schweiz Neuberger, Patrick Olgahospital Stuttgart, Pädiatrisches Zentrum, Neonatologie, Römerstraße 16, 70771 Leinfelden-Echterdingen Neumaier Probst, Eva Universitätsklinikum Mannheim, Neuroradiologie, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim Nicolai, Thomas Klinikum der Universität München, Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital, Lindwurmstraße 4, 80337 München Novak-Göttel, Ulrike Universitätsklinikum Münster, Klinik für Kinderheilkunde, Abteilung für Hämatologie und Onkologie, 48149 Münster Nydal, Peter Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Neurozentrum, Neurologische Intensivstation und Stroke Unit N1, Schittenhelmstraße 10, 24105 Kiel

110

www.gnpi2011.de


Orlikowsky, Thorsten W. Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Sektion für Neonatologie, Pauwelsstraße 30, 52074 Aachen Pillekamp, Frank Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Moorenstraße 5, 40225 Düsseldorf Poets, Christian Eberhard-Karls-Universität, Universitätsklinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Neonatologie, Calwer Straße 7, 72076 Tübingen Pollak, Arnold Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde Wien, Abteilung für Allgemeinpädiatrie und Neonatologie Währingergürtel 18-20,1090 Wien, Österreich Porz, Friedrich Klinikum Augsburg II., Klinik für Kinder und Jugendliche, Stenglinstraße 2, 86156 Augsburg Pöschl, Johannes Universitätsklinikum Heidelberg, Zentrum für Kinder und Jugendmedizin, Kinderheilkunde IV / Neonatologie/ Angelika Lautenschläger-Klinik, Im Neuenheimer Feld 430, 69120 Heidelberg Proquitté, Hans Charité Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Neonatologie, Charitéplatz 1, 10117 Berlin

Chairmen- und Referentenverzeichnis

O, P Olbertz, Dirk Manfred Klinikum Südstadt Rostock, Neonatologie Südring 81, 18059 Rostock

R Rall, Marcus Tübinger Patienten-Sicherheits- und Simulations-Zentrum (TüPASS) Silcherstraße 5-7, 72076 Tübingen Reinshagen, Konrad Universitätsmedizin Mannheim, Kinderchirurgie Theodor-Kutzer-Ufer 1, 68167 Mannheim Reiss, Irwin Erasmus MC-Sophia Children‘s Hospital, Dept. of Pediatric Surgery Intensive Care Dr., Molewaterplein 60, 3015 GJ Rotterdam, Niederlande Reiter, Hans-Ludwig Pforzheim Klinikum GmbH, Klinik für Kinder- und Jugendliche, Kanzlerstraße 2-6, 75175 Pforzheim Rellensmann, Georg Westf. Wilhelms-Univ.- Kinderklinik, Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, Albert-Schweitzer-Str. 33, 48149 Münster Rettwitz-Volk, Werner Bürgerhospital, Klinik für Neonatologie, Nibelungenallee 37-41, 60318 Frankfurt/M Richter, Jost Wigand Kinderkrankenhaus auf der Bult, Neonatologie, Winsener Straße 28, 30625 Hannover Rimensberger, Peter University Children‘s Hospital of Geneva, Head of Pediatric and Neonatal ICU, 6, Rue Willy-Donzé, 1211 Geneve, Switzerland Robel-Tillig, Eva Städtisches Klinikum St. Georg Kinderklinik, Neonatologie, Delitzscher Str. 141, 04129 Leipzig Röhr, Charles Christoph Universitätsklinikum Charité, Klinik für Neonatologie, Charité-Campus Mitte, Charitéplatz 1, 10117 Berlin Roll, Claudia Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln, Universität Witten/ Herdecke, Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin Dr.-Friedrich-Steiner-Str. 5, 45711 Datteln www.gnpi2011.de

111


Chairmen- und Referentenverzeichnis

Rolle, Udo Universitätsklinikum der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main, Klinik für Kinderchirurgie, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt/M Rösner, Bianka Charite Kliniken für Kinderheilkunde und Kinderchirugie, Neonatologie, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin Rossi, Rainer Vivantes Klinikum Neukölln, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Rudower Straße 48, 12351 Berlin Roth, Bernhard Universitäts-Kinderklinik Köln, Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, Kerpener Str. 62, 50937 Köln Roth-Kleiner, Matthias DMCP, CHUV (Centre Hospitalier Universitare Vaudois) Service de Neonatologie, 01011 Lausanne, Switzerland Rüdiger, Mario Universitäts Klinikum Carl Gustav Carus, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie, Fetscherstraße 74, 01307 Dresden Ruef, Peter Klinikum der Ruprecht-Karl- Universität, Kinderklinik, Klinik für Neonatologie, Im Neuenheimer Feld 430, 69120 Heidelberg Runge, Horst-Michael Universitätsklinikum Freiburg, Kinderklinik, Mathildenstraße 1, 79106 Freiburg Russ, Nicolai Klinikum Worms gGmbH, Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Gabriel-von-Seidl-Straße 81, 67550 Worms S Sasse, Michael Medizinische Hochschule Hannover, Kinderheilkunde III pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin, Carl-Neuberg-Straße 1, 30623 Hannover Schäfer, Franz Universitätsklinikum Heidelberg, Kinderheilkunde I, Im Neuenheimer Feld 430, 69120 Heidelberg Schaible, Thomas Universitätsklinikum Mannheim, Kinderklinik, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim Schaller, Peter Waldparkstraße 7, 01309 Dresden Scharf, Alexander Universitätsklinikum Heidelberg, Frauenklinik Voßstraße 9, 69115 Heidelberg Schaub, Jürgen Universitätsklinikum Mannheim, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68163 Mannheim Scheer, Peter Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Psychosomatik, Auenbruggerplatz 34/2, 8036 Graz, Österreich Scherr, Renate Am Stock 35, 68239 Mannheim Schiffmann, Jan-Holger Klinikum Nürnberg Süd, Zentrum für Neugeborene, Kinder und Jugendliche, Breslauer Straße 201, 90471 Nürnberg Schindler, Monika Universitätsklinikum Mannheim, Kinderklinik, Kinderintensivstation, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim Schittny, Johannes C. Universität Bern, Institut für Anatomie, Baltzerstr. 2, 3000 Bern, Schweiz Schlößer, Rolf Klinikum der J.W.Goethe-Universität, Zentrum der Kinderheilkunde, Abteilung für Neonatologie, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt/M

112

www.gnpi2011.de


Schmidt, Stephan Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH – Standort Marburg, Direktor der Klinik für Geburtshilfe und Perinatalmedizin Baldingerstraße, 35043 Marburg Schmitt, Bernhard Universitätsklinikum Mainz, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, PICU 109/AE2, Langenbeckstraße 1, 55101 Mainz Schnabel, Karin Uniklinikum Frankfurt am Main, Klinik I, Neonatologie und pädiatrische Intensivstation, Theodor-Stern-Kai 7, Haus 14, 60590 Frankfurt/M Schneider, Markus Klinikum Heilbronn GmbH, Kinderklinik, Am Gesundbrunnen 20-24, 74064 Heilbronn Schneider, Uwe Klinikum der Friedrich-Schiller-Universität-Jena, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Abteilung Geburtshilfe Bachstraße 18, 07740 Jena Schrod, Lothar Städtische Kliniken Frankfurt-Höchst, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Gotenstraße 6-8, 65929 Frankfurt/M Schroth, Michael Kinder- und Jugendklinik, Universitätsklinikum Erlangen, Loschgestraße 15, 91054 Erlangen

Chairmen- und Referentenverzeichnis

Schmidt, Beatrix St. Joseph Krankenhaus, Berlin Tempelhof, Kinder- und Jugendmedizin, Wüsthoffstraße 15, 12101 Berlin

Schuhmann, Martin Universitätsklinikum Tübingen, Pädiatrische Neurochirurgie Hoppe-Seyler-Straße 3, 72076 Tübingen Schultz, Annette Eberhard-Karls-Universität Universitätsklinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Hoppe-Seyler Str. 1, 72076 Tübingen Schulze, Andreas Dr. von Haunersches Kinderspital, Neonatologie der Kinderklinik am Perinatalzentrum Großhadern, Marchioninistraße 15, 81377 München Schütt, Gerrit Universitätsmedizin Mannheim, Katholische Seelsorge, Kinderklinik, Theodor Kutzer Ufer 1-3, 68167 Mannheim Schwabe, Dirk Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Klinik II/III, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt/M Schwalm, Hanno Klinikum Bremen-Mitte gGmbH, Klinik für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, St-Jürgen-Straße 1, 28205 Bremen Seifert, Andrea Universitätsmedizin Mannheim, Kinderintensivstation 30-4, Theodor Kutzer Ufer 1-3, 68167 Mannheim Selzer, Georg Zentrum für Kinderheilkunde, Klinik für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, St.-Jürgen-Straße 1, 28205 Bremen Singer, Dominique Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Sektion Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, Martinistraße 52, 20246 Hamburg Sommerburg, Olaf Universitätsklinikum Heidelberg, Klinik Kinderheilkunde III, Im Neuenheimer Feld 153, 69120 Heidelberg Speer, Christian P. Universitäts-Kinderklinik und Poliklinik, Josef-Schneider-Straße 2, 97080 Würzburg Springer, Wolfgang Universitätsklinik Heidelberg, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Im Neuenheimer Feld 430, 69120 Heidelberg

www.gnpi2011.de

113


Chairmen- und Referentenverzeichnis

Stopfkuchen, Herwig Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Neonatologische Intensivstation, Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz Sturm, Ekkehard Eberhard-Karls-Universität, Universitätsklinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Allgemeinpädiatrie, Hämatologie/Onkologie (I), Hoppe-Seyler Str. 1, 72076 Tübingen T te Pas, Arjan LUMC, Albinusdreef 2a, 2300 RC Leiden, Niederlande Tegtmeyer, Friedrich Karl Klinikum Kassel, Kinderklinik, Mönchebergstraße 43, 34125 Kassel Tibboel, Dick Erasmus Medical Center, Sophia Children‘s Hospital, “Postbus 2060 Dr. Molewaterplein 60“, 3000 CB Rotterdam, Niederlande Tönsfeuerborn, Hannah Kinderklinik der Med. Hochschule Helstorfer Str. 27, 30625 Hannover Tönshoff, Burkhardt Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Im Neuenheimer Feld 430, 69120 Heidelberg Trieschmann, Uwe Uniklinikum Köln, Zentrale Intensiv- und Notfallmedizin Kerpener Straße 62, 50924 Köln Trips, Tobias Kreiskrankenhaus Traunstein, Kinderabteilung Cuno-Niggl-Straße 3, 83278 Traunstein Trollmann, Regina Klinik für Kinder und Jugendliche der Universität Erlangen, Epilepsie-Ambulanz, Loschgestraße 15, 91054 Erlangen Trotter, Andreas Klinik für Kinder und Jugendliche, Neonatologie Virchowstr. 10, 78224 Singen U, V Urlesberger, Berndt Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Neonatologie, Auenbruggerplatz 30, 8036 Graz, Österreich van den Anker, John Children‘s National Medical Center, GWU School of Medicine and Health Sciences, Division of Pediatric Clinical Pharmacology, 111 Michigan Avenue, N.W., Washington, D.C. 20010, USA van Dijk, Monique Erasmus MC Sophia Children‘s Hospital, Pediatric Surgery, PO BOX 2060, 3000 CB Rotterdam, Niederlande Varnholt, Verena Charité Campus Virchow, Allgemeine Kinderintensivabteilung, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin Veldman, Alex Monash University Monash Medical Center, Consultant Neonatologist, 246 Clayton Road, Clayton 3168, VIC, Melbourne, Australia Völkner, Angelika Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der FSU, Weiterbildung Pflegedienst, Kochstraße 2, 07743 Jena von der Hude, Kerstin Charité, Campus Virow Klinikum, Klinik für Neonatologie Theodor Kutzer Ufer 1-3, 13353 Berlin von der Wense, Axel Altonaer Kinderkrankenhaus, Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin, Bleickenallee 38, 22763 Hamburg

114

www.gnpi2011.de


von Xylander, Severin WHO Department of Child and Adolescent Health and Development, 20, Avenue Appia, 1211 Geneva, Switzerland W Wagner, Eva Maria Universitätsmedizin Mainz, Zentrum für Kinder- und Jugendpflege III. Medizinische Klinik, Langenbeckstraße 1, Gebäude 302, 55101 Mainz Wauer, Roland R. Universitätsklinikum Charité, Klinik für Neonatologie, Charité-Campus Mitte, Perinatalzentrum Level 1 Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin Wieg, Christian Klinikum Aschaffenburg, Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, Am Hasenkopf 1, 63739 Aschaffenburg Wijnen, René Erasmus Universität Rotterdam, Rotterdam, Niederlande Willin, Kerstin Universitätsklinikum Freiburg, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Mathildenstr.1, 79106 Freiburg Wirthl, Hans-Jürgen Bundesverband „Das frühgeborene Kind“ e.V. Wolf, Gerhard K. Children‘s Hospital Boston, Bader 634 -Anaesthesia 300 Longwood Ave # 517, MA 02115, Boston, USA

Chairmen- und Referentenverzeichnis

von Weizäcker, Katharina Charité, Campus Virchow Klinikum, Klinik für Geburtsmedizin, Infektionsambulanz, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

Wood, Fiona James Cook University Hospital Marton Road, TS4 3BW Middelsbrough, United Kingdom Z Zahn, Katrin Universitätsklinikum Mannheim, Kinderchirurgie Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim Zernikow, Boris Vestische Kinderklinik, Abt. Schmerztherapie, Vestische Kinderklinik 45711 Datteln Zimmermann, Roland Universitätsspital Zürich, Klinik für Geburtshilfe, Frauenklinikstraße 10, 8091 Zürich, Schweiz

www.gnpi2011.de

115


Programmübersicht – Donnerstag, 26.05.2011

Donnerstag, 26. Mai 2011 Stamitz- saal

Franz-Xa- Bruno ver-Richter Schmitz

Gustav Gustav Gustav Seminar- Mahler 1 Mahler 2 Mahler 3 raum 2.3

Seminar- Seminar- raum 2.4 raum 2.6

08:00

09:00

WS 7 EPILSEuropean Paediatric Immediate Life Support S. 70

WS 10 aEEG S. 55

WS 8 Leitlinienorientierte Therapie der Sepsis S. 56

WS 4 Diagnostik und Therapie des PDA S. 57

WS 24 Hyperbilirubinämie S. 63

WS 9 Infusionsmanagement in der päd. Intensivmedizin S. 63

WS 5 Kardio MRT und CT S. 64

WS 26 Frühe Symptome bei Kindesmisshandlung S. 72

WS 31 DRG in der neo- und pädiatrischen Intensivmedizin 16:00 S. 64

WS 29 Management von HIV, Hepatitis und CMV S. 65

WS 12 Prä- und Postnatales MRT bei Fehlbildungen S. 65

WS 27 Frühe Hilfe für Eltern von Neugeborenen S. 73

WS 17 Neonatales Schmerzmanagement S. 67

WS 30 Management bei Stillproblemen auf der NICU S. 78

11:00

WS 1 Neugeborenen Notarzt S. 58

WS 6 NLS Newborn Life Support Kurs S. 69

WS 21 Stoffwechseldiagnostik S. 59

11:30

13:30

WS 23 Sondenentwöhnung S. 72

14:00

16:15 17:00

18:00 18:15 18:30

Eröffnung mit anschließendem Get Together – Foyer Ebene 2 – S. 92

n Workshops für Ärzte n Workshops für Ärzte und Pflegende n Workshops für Pflegende

116

www.gnpi2011.de

WS 36 Kreislaufdiagnostik in der Neonatologie S. 66

WS 32 Neurologisches Follow up S. 66


Seminar- raum 3.9

WS 13 Basale Stimulation S. 75

WS 18 Didaktik S. 59

Vorplatz CCR

I. Holz- bauer 1

I. Holz- bauer 2

I. Holz- bauer 3

WS 2 Bronchoskopie bei Kindern S. 60

WS 33 Die ersten „goldenen Stunden“: Lungenprotektives Management von extrem Frühgeborenen ab Kreißsaal in Theorie und Praxis S. 61

WS 34 Prävention und Therapie beim neonatalen Dekubitus S. 75

09:00

11:00 11:30

WS 11 Simulatortraining Transport von kritisch kranken Kindern I S. 71

WS 38 Angiome beim Neugeborenen 13:00 S. 73

13:30 14:00

16:00 16:15

WS 22 Sterbebegleitung und Rituale in der Neonat. S. 74

WS 22 Sterbe17:00 begleitung und Rituale in der 18:00 Neonat. S. 74

WS 11 Simulatortraining Transport von kritisch kranken Kindern II S. 71

WS 3 NotfallEchokardiographie S. 67

I. Holz- bauer 4

I. Holz- bauer 5

WS 19 Gesprächsführung bei traumatisierten Eltern S. 71

I. Holzbauer 6

WS 28 Der schwierige Atemweg im Kindesalter S. 62 WS 14 Unterstütz. der Bewegungsentw. von FG S. 76

WS 35 Elternzentrierte Beratung S. 76

WS 20 Essstörung nach Intensivtherapie S. 74

WS 15 Unterstütz. der Bewegung von beatmeten u. sedierten Kindern S. 77

Programmübersicht – Donnerstag, 26.05.2011

Seminar- raum 2.7

WS 16 ECMO – 20 Jahre pflegerische Routine S. 77

18:15

www.gnpi2011.de

117


Programmübersicht – Freitag, 27.05.2011

Freitag, 27. Mai 2011 Musen- saal

Stamitz- saal

Franz-Xa- Bruno ver-Richter Schmitz

Gustav Mahler 1

Gustav Mahler 2

Gustav Mahler 3

08:30 09:00

10:30

Nierendysplasie, Harnobstruktive Erkrank. S.10

Beatmungsworkshop CareFusion Germany 234 GmbH S. 79

Perinatologie I S. 22

Neonatologie S. 18

Beatmungsstrategien im Kindesalter S. 10

11:00 Diagnostik und Management angeborener Lun12:30 generkrankungen S. 11

Perinatologie II S. 23

13:00 13:15

Leberzelltherapie Cytonet GmbH & Co. KG S. 51

14:45 15:00

Babylog VN500 – klinische Erfahrungen Dräger S. 80

16:30

Gerinnungsnotfall Baxter D. GmbH S. 52

WS 37 Operative Versorgung der angeborenen Zwerchfellhernie S. 68 Kinderchirurg. Aspekte der angeb. Lungenerk. S. 12

Ernährung von FG Milupa GmbH S. 51

Hot Topics I S. 24

Schmerz S. 18

Akt. Aspekte der Neonat. Nestlé Nutrition S. 52

NAVA MAQUET Vertrieb & Service D. GmbH S. 53

CPAP u. nicht invasive Beat. Heinen + Löwenstein S. 53

Krämpfe und neuromotorische Frühdiagnostik S. 13

Lungenund Organversagen S. 25

Elternkonzepte S. 19

17:00 17:20

n Wissenschaftliches Programm

n Workshops für Ärzte / Industrieworkshops

n Freie Themen

n Pflegeprogramm

n Poster

n Workshops für Pflegende

n Industriesymposien

118

www.gnpi2011.de


I. Holz bauer 1

I. Holz- bauer 5

Programmübersicht – Freitag, 27.05.2011

Arnold Schönberg

Foyer Ebene 2

08:30 09:00

Posterausstellung, S. 34 - 41

Hot topics S. 11

10:30 11:00 WS 14 II Unterstütz. der Bewegungsentw. von FG S. 76

Organversagen S. !2

13:00 13:15 Pathoge-

13:45 netische

Konzepte Chiesi 14:35 GmbH S. 54

14:45 15:00

17:00 17:15

18:30

Thrombose, Gerinnungsstörung S. 13

Goldilocks and the Three Warmers GE Healthcare S. 80

Posterwalk

WS 15 II Unterstütz. der Bewegung von beatmeten u. sedierten Kindern S. 77

GNPI Mitgliederversammlung S. 84

19:00 19:30 Festabend im Bootshaus – S. 92

www.gnpi2011.de

119


Programmübersicht – Samstag, 28.05.2011

Samstag, 28. Mai 2011 Musen- saal

Stamitz- saal

Franz-Xa- Bruno ver-Richter Schmitz

Gustav Mahler 1

Gustav Mahler 2

Gustav Mahler 3

08:30 Hirnblutung des Frühgeborenen S. 14

Thrombose, Gerinnung S. 26

Neonatale Pneumologie S. 27

10:00 10:30

Hot Topics II S. 28

12:00 12:15 12:30

Hämostase u. hämostaseologische Störungen Baxter S. 81

Differenzierter Einsatz invasiver u. nichtinvasiver Beatmung F. Stephan S. 82

Schmerzmanagement S. 15

Schmerz S. 30

Fehlermanagement S. 17

Perinatalmedizin in der Dritten Welt S. 14

Organ Ersatzverfahren S. 20

Organ Ersatzverfahren S. 20

Psychosoziale Dimensionen und Nachsorge S. 29

Bundesverband das Frühgeborene S. 16

13:45 14:00

16:00

n Wissenschaftliches Programm n Freie Themen n Poster n Industrieworkshops n Pflegeprogramm

120

www.gnpi2011.de

Neonatologie S. 31


Foyer Ebene 2

Programmübersicht – Samstag, 28.05.2011

Arnold Schönberg

Foyer Ebene 2

08:30 Genese und Therapie AHRF ALI ARDS 10:00 S. 15

10:30

Posterausstellung S. 42 - 49

Pflegeposterausstellung S. 50

Posterwalk

Posterwalk

Perinatales Management S. 16

12:00 12:15 Best Poster 13:00 Verleihung der Posterpreise S. 32

13:45 14:00

SchädelHirnTrauma S. 17

16:00

www.gnpi2011.de

121


Symposien und Jahrestagungen der GNPI

Jahr Kongressort 1. Symposium 1970 Mainz 2. Symposium 1971 Düsseldorf 3. Symposium 1972 München 4. Symposium 1975 Mainz 5. Symposium 1978 Düsseldorf 6. Symposium 1980 Frankfurt 7. Symposium 1981 Graz 8. Symposium 1982 Ulm 9. Symposium 1983 Bonn 10. Symposium 1984 Berlin 11. Symposium 1985 Linz 12. Symposium 1986 Kiel 13. Symposium 1987 Basel 14. Symposium 1988 Würzburg 15. Symposium 1989 München 16. Symposium 1990 Wien 17. Symposium 1991 Hamburg 18. Symposium 1992 Aachen 19. Symposium 1993 Berlin 20. Symposium 1994 Graz 21. Symposium 1995 Mannheim 22. Symposium 1996 Dresden 23. Jahrestagung 1997 Münster 24. Jahrestagung 1998 Frankfurt 25. Jahrestagung 1999 München 26. Jahrestagung 2000 Berlin 27. Jahrestagung 2001 Lübeck 28. Jahrestagung 2002 Mainz 29. Jahrestagung 2003 Köln 30. Jahrestagung 2004 Ulm 31. Jahrestagung 2005 Magdeburg 32. Jahrestagung 2006 Wien 33. Jahrestagung 2007 Hamburg 34. Jahrestagung 2008 Zürich 35. Jahrestagung 2009 Berlin 36. Jahrestagung 2010 Saarbrücken 37. Jahrestagung 2011 Mannheim

Leitung U. Köttgen, B.-K. Jüngst, W. Toussaint, P. Emmrich P. Lemburg I. Butenandt, K. Mantel, J.G. Schöber P. Emmrich P. Lemburg V. von Loewenich W. Müller, P. Schober F. Pohlandt S. Kowalewski H. Schachinger L. Hohenauer H. Schröder P.-W. Nars H.-B. von Stockhausen P. Emmrich, H. Versmold M. Markovich H. H. Hellwege H. Hörnchen M. Obladen W. Müller W. Kachel D. Gmyrek G. Jorch V. von Loewenich G. Simbruner L. Grauel L. Gortner H. Stopfkuchen P. Groneck, B. Roth F. Pohlandt, H. Hummler G. Jorch A. Pollak H.-H. Hellwege, A. von der Wense H. U. Bucher R. Rossi, K. Vetter L. Gortner, J. Möller Th. Schaible, W. Kachel

Zukünftige Jahrestagungen 38. Jahrestagung 2012 39. Jahrestagung 2013

122

www.gnpi2011.de

Hamburg Freiburg

D. Singer PD Dr. Roland Hentschel


107.

22.9. - 25.9.2011 Stadthalle Bielefeld

N채here Informationen zum Programm, Online-Anmeldung und Abstracteinreichung erhalten Sie unter www.dgkj2011.de



GNPI 2011 Hauptprogramm