Page 1


Piktogramme / pictograms Ginzling/ Dornauberg

Brandberg Ramsau

Hintertuxer Gletscher

A-6290 Mayrhofen

Betriebe, welche BLAU markiert sind, befinden sich in Mayrhofen. (Plan 1)

Mayrhofen

A-6283 Hippach

Betriebe, welche GELB markiert sind, befinden sich in Hippach, Schwendau oder Ramsau. (Plan 2)

Schwendau Hippach

A-6290 Brandberg

Betriebe, welche ROT markiert sind, befinden sich in Brandberg. (Plan 3)

A-6295 Ginzling

Betriebe, welche GRÜN markiert sind, befinden sich in Dornauberg/Ginzling. (Plan 4)

Strass

A B C D H G E I J L K M N O P S Q R U a T V W X Y Z b c d e f 3

Allgemeine Geschäftsbedingungen / terms of contract § 1 Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Hotellerie (im Folgenden „AGBH 2006“) ersetzen die bisherigen ÖHVB in der Fassung vom 23. September 1981. 1.2 Die AGBH 2006 schließen Sondervereinbarungen nicht aus. Die AGBH 2006 sind gegenüber im Einzelnen getroffenen Vereinbarungen subsidiär.

Businesses which are marked BLUE are in Mayrhofen. (Plan 1)

Businesses which are marked YELLOW are in Hippach, Schwendau or Ramsau. (Plan 2)

§ 2 Begriffsdefinitionen 2.1 Begriffsdefinitionen: „Beherberger“: Ist eine natürliche oder juristische Person, die Gäste gegen Entgelt beherbergt. „Gast“: Ist eine natürliche Person, die Beherbergung in Anspruch nimmt. Der Gast ist in der Regel zugleich Vertragspartner. Als Gast gelten auch jene Personen, die mit dem Vertragspartner anreisen (zB Familienmitglieder, Freunde etc). „Vertragspartner“: Ist eine natürliche oder juristische Person des In- oder Auslandes, die als Gast oder für einen Gast einen Beherbergungsvertrag abschließt. „Konsument“ und „Unternehmer“: Die Begriffe sind im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes 1979 idgF zu verstehen. „Beherbergungsvertrag“: Ist der zwischen dem Beherberger und dem Vertragspartner abgeschlossene Vertrag, dessen Inhalt in der Folge näher geregelt wird.

Businesses which are marked RED are in Brandberg. (Plan 3)

Businesses which are marked GREEN are in Dornauberg/Ginzling. (Plan 4)

DEUTSCH

ENGLISH

ITALIANO

NEDERLANDS

FRANÇAIS

ČESKY

POLSKI

Pictogramme

Pictograms

Pittogramma

Pictogrammen

Pictogrammes

obecně používané

Piktogramy

Zimmer mit Dusche/Bad/WC

Rooms with shower/bath/toilet

Camera con doccia/bagno/WC

Kamer met douche/bad/WC

Chambre avec douche/ bain/balcon

pokoj se sprchou/ koupelnou/WC

Pokój z prysznicem/ łazienką/WC

Etagendusche

Shower on the floor

Doccia sul piano

Douche op de etage

Douche à l‘étage

sprcha na poschodí

Prysznic na piętrze

Telefon im Zimmer/Appart.

Telephone in room/apart.

Telefono in camera/appart.

Telefoon in kamer/appart.

Tél. dans chambre/appart.

pokoj/apartmá má telefon

Telefon w pokoju/apartamencie

Föhn

Hairdryer

Asciugacapelli

Haardroger

Sèche-cheveux

fén

Suszarka do włosów

Safe im Zimmer/Appart.

Safe in room/apart.

Cassaforte in camera/appart.

Safe in kamer/appart.

Coffre-fort dans chambre/appart.

pokoj/apartmá má trezor

Sejf w pokoju/apartamencie

Sat-TV/Kabel-TV im Zimmer/Appart.

Sat TV/cable TV in room/apart.

Sat-TV/TV via cavo in camera/appart.

Sat-TV/Kabel-TV in kamer/appart.

TV Sat/câble dans chambre/appart.

pokoj/apartmá má satelitní/ kabelovou televizi

TV satelitarna/kablowa w pokoju/apartamencie

W-Lan

W-Lan

W-Lan

W-Lan

W-Lan

W-Lan

W-Lan

Nichtraucherzimmer

Nom-smoker room

Camera non fumatori

Niet-roker kamer

Chambre non fumeur

nekuřácký pokoj

Pokój dla niepalących

Accès chaise roulante

bezbariérový přístup

Przystosowanie do wózków inwalidzkich

Rollstuhlgerecht

Wheelchair accessible

Accessibile ai disabili

Geschikt voor rolstoelgebruikers

Haustiere willkommen

Pets welcome

Animali domestici ammessi

Huisdieren welkom

Animaux bienvenus

domácí zvířata vítána

Zwierzęta domowe mile widziane

Sonnenterrasse/ Liegewiese

sun terrace/ sunbathing area

Terrazza/giardino solarium

Zonneterras/ ligweide

Terrasse été/ pelouse

terasa na slunění/ rekreační loučka

Taras/ łąka do opalania

Lift

Lift

Ascensore

Lift

Ascenseur

výtah

Winda

Parkplatz

Parking space

Parcheggio

Parkeerplaats

Parking

parkoviště

Parking

Parkgarage/überdachter Parkplatz

Parking garage/ indoor parking space

Garage/parcheggio coperto

Parkeergarage/overdekte parkeerplaats

Garage/ Parking couvert

parkovací garáž/ kryté parkoviště

Garaż/zadaszony parking

Seminarraum/ Konferenzraum

Seminar room/ conference room

Sala seminari/ sala conferenze

Seminarieruimte/ conferentieruimte

Salle de séminaire/Salle de conférence

seminární/ konferenční místnost

Pomieszczenie seminaryjne/sala konferencyjna

Aufenthaltsraum

Lounge

Sala

Recreatieruimte

Salon

odpočívárna

Pokój pobytow

Schuhtrockner

Shoe dryer

Asciuga scarpe

Schoendroger

Sèche-chaussures

sušárna obuvi

Suszarka do butów

Skiraum/ Bikeraum

ski storage room/ bike room

Deposito sci / deposito biciclette

stalruimte voor ski‘s / fietsen

Dépôt de skis / Dépôt de vélos

Lyžárna / místnost na kola

Przechowalnia sprzętu narciar-skiego / Przechowalnia rowerów

Kosmetiksalon

Cosmetics saloon

Salone di bellezza

Cosmeticasalon

Salon de beauté

kosmetický salon

Salon kosmetyczny

InfrarotWärmekabine

Infrared heat cabin

Sauna nella cabina ad infrarossi

Infrarood warmtecabine

Cabine infrarouge

infračervené prohřívací kabinky

Kabina nagrzewająca na podczerwień

Sauna

Sauna

Sauna

Sauna

Sauna

Sauna

Sauna

Solarium

Sunbed

Solarium

Solarium

Solarium

solárium

Solarium

Dampfbad

Steam bath

Bagno turco

Stoombad

Bain de vapeur

parní lázeň

Kąpiel parowa

Whirlpool

Whirlpool

Vasca idromassaggio

Whirlpool

Bain bouillonnant

vířivá lázeň

Whirlpool

Hallenbad

Indoor swimming pool

Piscina coperta

Overdekt zwembad

Piscine couverte

kryté lázně

Pływalnia kryta

Freibad

Lido

Piscina all’aperto

Openluchtzwembad

Piscine découverte

koupaliště

Pływalnia odkryta

Massage

Massage

Massaggi

Massage

Massage

masáž

Masaż

Fitnessraum

Fitness room

Centro fitness

Fitnessruimte

Salle de remise en forme

posilovna

Sala do fitness

Tennisplatz

Tennis court

Campo da tennis

Tennisbaan

Court de tennis

tenisový kurt

Kort tenisowy

Reiten

Riding

Equitazione

Paardrijden

Equitation

jízda na koních

Jazda konna

Kinderspielraum

Children’s play room

Sala giochi per bambini

Kinderspeelruimte

Salle de jeux pour enfants

dětská herna

Sala zabaw dla dzieci

§ 3 Vertragsabschluss – Anzahlung 3.1 Der Beherbergungsvertrag kommt durch die Annahme der Bestellung des Vertragspartners durch den Beherberger zustande. Elektronische Erklärungen gelten,als zugegangen, wenn die Partei, für die sie bestimmt sind, diese unter gewöhnlichen Umständen abrufen kann, und der Zugang zu den bekannt gegebenen Geschäftszeiten des Beherbergers erfolgt. 3.2 Der Beherberger ist berechtigt, den Beherbergungsvertrag unter der Bedingung abzuschließen, dass der Vertragspartner eine Anzahlung leistet. In diesem Fall ist der Beherberger verpflichtet, vor der Annahme der schriftlichen oder mündlichen Bestellung des Vertragspartners, den Vertragspartner auf die geforderte Anzahlung hinzuweisen. Erklärt sich der Vertragspartner mit der Anzahlung (schriftlich oder mündlich) einverstanden, kommt der Beherbergungsvertrag mit Zugang der Einverständniserklärung über die Bezahlung der Anzahlung des Vertragspartners beim Beherberger zustande. 3.3 Der Vertragspartner ist verpflichtet, die Anzahlung spätestens 7 Tage (einlangend) vor der Beherbergung zu bezahlen. Die Kosten für die Geldtransaktion (zB Überweisungsspesen) trägt der Vertragspartner. Für Kredit- und Debitkarten gelten die jeweiligen Bedingungen der Kartenunternehmen. 3.4 Die Anzahlung ist eine Teilzahlung auf das vereinbarte Entgelt. § 4 Beginn und Ende der Beherbergung 4.1 Der Vertragspartner hat das Recht, so der Beherberger keine andere Bezugszeit anbietet, die gemieteten Räume ab 16.00 Uhr des vereinbarten Tages („Ankunftstag“) zu beziehen. 4.2 Wird ein Zimmer erstmalig vor 6.00 Uhr Früh in Anspruch genommen, so zählt die vorhergegangene Nacht als erste Übernachtung. 4.3 Die gemieteten Räume sind durch den Vertragspartner am Tag der Abreise bis 12.00 Uhr freizumachen. Der Beherberger ist berechtigt, einen weiteren Tag in Rechnung zu stellen, wenn die gemieteten Räume nicht fristgerecht freigemacht sind. § 5 Rücktritt vom Beherbergungsvertrag – Stornogebühr Rücktritt durch den Beherberger 5.1 Sieht der Beherbergungsvertrag eine Anzahlung vor und wurde die Anzahlung vom Vertragspartner nicht fristgerecht geleistet, kann der Beherberger ohne Nachfrist vom Beherbergungsvertrag zurücktreten. 5.2 Falls der Gast bis 18.00 Uhr des vereinbarten Ankunftstages nicht erscheint, besteht keine Beherbergungspflicht, es sei denn, dass ein späterer Ankunftszeitpunkt vereinbart wurde. 5.3 Hat der Vertragspartner eine Anzahlung (siehe 3.3) geleistet, so bleiben dagegen die Räumlichkeiten bis spätestens 12.00 Uhr des dem vereinbarten Ankunftstages folgenden Tag reserviert. Bei Vorauszahlung von mehr als vier Tagen, endet die Beherbergungspflicht ab 18 Uhr des vierten Tages, wobei der Ankunftstag als erster Tag gerechnet wird, es sei denn, der Gast gibt einen späteren Ankunftstag bekannt. 5.4 Bis spätestens 3 Monate vor dem vereinbarten Ankunftstag des Vertragspartners kann der Beherbergungsvertrag durch den Beherberger, aus sachlich gerechtfertigten Gründen, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart, durch einseitige Erklärung aufgelöst werden. Rücktritt durch den Vertragspartner – Stornogebühr 5.5 Bis spätestens 3 Monate vor dem vereinbarten Ankunftstag des Gastes kann der Beherbergungsvertrag ohne Entrichtung einer Stornogebühr durch einseitige Erklärung durch den Vertragspartner aufgelöst werden. 5.6 Außerhalb des im § 5.5. festgelegten Zeitraums ist ein Rücktritt durch einseitige Erklärung des Vertragspartners nur unter Entrichtung folgender Stornogebühren möglich: - bis 3 Monate keine Stornogebühren - bis 1 Monat vor dem Ankunftstag 40 % vom gesamten Arrangementpreis; - bis 1 Woche vor dem Ankunftstag 70 % vom gesamten Arrangementpreis; - in der letzten Woche vor dem Ankunftstag 90 % vom gesamten Arrangementpreis. Behinderungen der Anreise 5.7 Kann der Vertragspartner am Tag der Anreise nicht im Beherbergungsbetrieb erscheinen, weil durch unvorhersehbare außergewöhnliche Umstände (zB extremer Schneefall, Hochwasser etc) sämtliche Anreisemöglichkeiten unmöglich sind, ist der Vertragspartner nicht verpflichtet, das vereinbarte Entgelt für die Tage der Anreise zu bezahlen. 5.8 Die Entgeltzahlungspflicht für den gebuchten Aufenthalt lebt ab Anreisemöglichkeit wieder auf, wenn die Anreise innerhalb von drei Tagen wieder möglich wird. § 6 Beistellung einer Ersatzunterkunft 6.1 Der Beherberger kann dem Vertragspartner bzw den Gästen eine adäquate Ersatzunterkunft (gleicher Qualität) zur Verfügung stellen, wenn dies dem Vertragspartner zumutbar ist, besonders wenn die Abweichung geringfügig und sachlich gerechtfertigt ist. 6.2 Eine sachliche Rechtfertigung ist beispielsweise dann gegeben, wenn der Raum (die Räume) unbenutzbar geworden ist (sind), bereits einquartierte Gäste ihren Aufenthalt verlängern, eine Überbuchung vorliegt oder sonstige wichtige betriebliche Maßnahmen diesen Schritt bedingen. 6.3 Allfällige Mehraufwendungen für das Ersatzquartier gehen auf Kosten des Beherbergers. § 7 Rechte des Vertragspartners 7.1 Durch den Abschluss eines Beherbergungsvertrages erwirbt der Vertragspartner das Recht auf den üblichen Gebrauch der gemieteten Räume, der Einrichtungen des Beherbergungsbetriebes, die üblicher Weise und ohne besondere Bedingungen den Gästen zur Benützung zugänglich sind, und auf die übliche Bedienung. Der Vertragspartner hat seine Rechte gemäß allfälligen Hotel- und/oder Gästerichtlinien (Hausordnung) auszuüben. § 8 Pflichten des Vertragspartners 8.1 Der Vertragspartner ist verpflichtet, spätestens zum Zeitpunkt der Abreise das vereinbarte Entgelt zuzüglich etwaiger Mehrbeträge, die auf Grund gesonderter Leistungsinanspruchnahme durch ihn und/oder die ihn begleitenden Gästen entstanden sind zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer zu bezahlen. 8.2 Der Beherberger ist nicht verpflichtet, Fremdwährungen zu akzeptieren. Akzeptiert der Beherberger Fremdwährungen, werden diese nach Tunlichkeit zum Tageskurs in Zahlung genommen. Sollte der Beherberger Fremdwährungen oder bargeldlose Zahlungsmittel akzeptieren, so trägt der Vertragspartner alle damit zusammenhängenden Kosten, etwa Erkundigungen bei Kreditkartenunternehmungen, Telegramme, usw. 8.3 Der Vertragspartner haftet dem Beherberger gegenüber für jeden Schaden, den er oder der Gast oder sonstige Personen, die mit Wissen oder Willen des Vertragspartners Leistungen des Beherbergers entgegennehmen, verursachen.

92

§ 9 Rechte des Beherbergers 9.1 Verweigert der Vertragspartner die Bezahlung des bedungenen Entgelts oder ist er damit im Rückstand, so steht dem Beherberger das gesetzliche Zurückbehaltungsrecht gemäß § 970c ABGB sowie das gesetzliche Pfandrecht gem § 1101 ABGB an den vom Vertragspartner bzw dem vom Gast eingebrachten Sachen zu. Dieses Zurückbehaltungs- oder Pfandrecht steht dem Beherberger weiters zur Sicherung seiner Forderung aus dem Beherbergungsvertrag, insbesondere für Verpflegung, sonstiger Auslagen, die für den Vertragspartner gemacht wurden und für allfällige Ersatzansprüche jeglicher Art zu. 9.2 Wird das Service im Zimmer des Vertragspartners oder zu außergewöhnlichen Tageszeiten (nach 20,00 Uhr und vor 6,00 Uhr) verlangt, so ist der Beherberger berechtigt, dafür ein Sonderentgelt zu verlangen. Dieses Sonderentgelt ist jedoch auf der Zimmerpreistafel auszuzeichnen. Der Beherberger kann diese Leistungen aus betrieblichen Gründen auch ablehnen. 9.3 Dem Beherberger steht das Recht auf jederzeitige Abrechnung bzw Zwischenabrechung seiner Leistung zu. § 10 Pflichten des Beherbergers 10.1 Der Beherberger ist verpflichtet, die vereinbarten Leistungen in einem seinem Standard entsprechenden Umfang zu erbringen. 10.2 Auszeichnungspflichtige Sonderleistungen des Beherbergers, die nicht im Beherbergungsentgelt inbegriffen sind, sind beispielhaft: a) Sonderleistungen der Beherbergung, die gesondert in Rechnung gestellt werden können, wie die Bereitstellung von Salons, Sauna, Hallenbad, Schwimmbad, Solarium, Garagierung usw; b) für die Bereitstellung von Zusatz- bzw Kinderbetten wird ein ermäßigter Preis berechnet. § 11 Haftung des Beherbergers für Schäden an eingebrachten Sachen 11.1 Der Beherberger haftet gemäß §§ 970 ff ABGB für die vom Vertragspartner eingebrachten Sachen. Die Haftung des Beherbergers ist nur dann gegeben, wenn die Sachen dem Beherberger oder den vom Beherberger befugten Leuten übergeben oder an einen von diesen angewiesenen oder hiezu bestimmten Ort gebracht worden sind. Sofern dem Beherberger der Beweis nicht gelingt, haftet der Beherberger für sein eigenes Verschulden oder das Verschulden seiner Leute sowie der aus- und eingehende Personen. Der Beherberger haftet gemäß § 970 Abs 1 ABGB höchstens bis zu dem im Bundesgesetz vom 16. November 1921 über die Haftung der Gastwirte und anderer Unternehmer in der jeweils geltenden Fassung festgesetzten Betrag. Kommt der Vertragspartner oder der Gast der Aufforderung des Beherbergers, seine Sachen an einem besonderen Aufbewahrungsort zu hinterlegen nicht unverzüglich nach, ist der Beherberger aus jeglicher Haftung befreit. Die Höhe einer allfälligen Haftung des Beherbergers ist maximal mit der Haftpflichtversicherungssumme des jeweiligen Beherbergers begrenzt. Ein Verschulden des Vertragspartners oder Gastes ist zu berücksichtigen. 11.2 Die Haftung des Beherbergers ist für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Ist der Vertragspartner ein Unternehmer wird die Haftung auch für grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. In diesem Fall trägt der Vertragspartner die Beweislast für das Vorliegen des Verschuldens. Folgeschäden oder indirekte Schäden sowie entgangene Gewinne werden keinesfalls ersetzt. 11.3 Für Kostbarkeiten, Geld und Wertpapiere haftet der Beherberger nur bis zum Betrag von derzeit € 550,--. Der Beherberger haftet für einen darüber hinausgehenden Schaden nur in dem Fall, dass er diese Sachen in Kenntnis ihrer Beschaffenheit zur Aufbewahrung übernommen hat oder in dem Fall, dass der Schaden von ihm selbst oder einen seiner Leute verschuldet wurde. Die Haftungsbeschränkung gemäß 12.1 und 12.2 gilt sinngemäß. 11.4 Die Verwahrung von Kostbarkeiten, Geld und Wertpapieren kann der Beherberger ablehnen, wenn es sich um wesentlich wertvollere Gegenstände handelt, als Gäste des betreffenden Beherbergungsbetriebes gewöhnlich in Verwahrung geben. 11.5 In jedem Fall der übernommenen Aufbewahrung ist die Haftung ausgeschlossen, wenn der Vertragspartner und/oder Gast den eingetretenen Schaden ab Kenntnis nicht unverzüglich dem Beherberger anzeigt. Überdies sind diese Ansprüche innerhalb von drei Jahren ab Kenntnis oder möglicher Kenntnis durch den Vertragspartner bzw Gast gerichtlich geltend zu machen; sonst ist das Recht erloschen. § 12 Haftungsbeschränkungen 12.1 Ist der Vertragspartner ein Konsument, wird die Haftung des Beherbergers für leichte Fahrlässigkeit, mit Ausnahme von Personenschäden, ausgeschlossen. 12.2 Ist der Vertragspartner ein Unternehmer, wird die Haftung des Beherbergers für leichte und grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. In diesem Fall trägt der Vertragspartner die Beweislast für das Vorliegen des Verschuldens. Folgeschäden, immaterielle Schäden oder indirekte Schäden sowie entgangene Gewinne werden nicht ersetzt. Der zu ersetzende Schaden findet in jedem Fall seine Grenze in der Höhe des Vertrauensinteresses. § 13 Tierhaltung 13.1 Tiere dürfen nur nach vorheriger Zustimmung des Beherbergers und allenfalls gegen eine besondere Vergütung in den Beherbergungsbetrieb gebracht werden. 13.2 Der Vertragspartner, der ein Tier mitnimmt, ist verpflichtet, dieses Tier während seines Aufenthaltes ordnungsgemäß zu verwahren bzw zu beaufsichtigen oder dieses auf seine Kosten durch geeignete Dritte verwahren bzw beaufsichtigen zu lassen. 13.3 Der Vertragspartner bzw Gast, der ein Tier mitnimmt, hat über eine entsprechende Tier-Haftpflichtversicherung bzw eine Privat-Haftpflichtversicherung, die auch mögliche durch Tiere verursachte Schäden deckt, zu verfügen. Der Nachweis der entsprechenden Versicherung ist über Aufforderung des Beherbergers zu erbringen. 13.4 Der Vertragspartner bzw sein Versicherer haften dem Beherberger gegenüber zur ungeteilten Hand für den Schaden, den mitgebrachte Tiere anrichten. Der Schaden umfasst insbesondere auch jene Ersatzleistungen des Beherbergers, die der Beherberger gegenüber Dritten zu erbringen hat. 13.5 In den Salons, Gesellschafts-, Restauranträumen und Wellnessbereichen dürfen sich Tiere nicht aufhalten. § 14 Verlängerung der Beherbergung 14.1 Der Vertragspartner hat keinen Anspruch darauf, dass sein Aufenthalt verlängert wird. Kündigt der Vertragspartner seinen Wunsch auf Verlängerung des Aufenthalts rechtzeitig an, so kann der Beherberger der Verlängerung des Beherbergungsvertrages zustimmen. Den Beherberger trifft dazu keine Verpflichtung. 14.2 Kann der Vertragspartner am Tag der Abreise den Beherbergungsbetrieb nicht verlassen, weil durch unvorhersehbare außergewöhnliche Umstände (zB extremer Schneefall, Hochwasser etc) sämtliche Abreisemöglichkeiten gesperrt oder nicht benutzbar sind, so wird der Beherbergungsvertrag für die Dauer der Unmöglichkeit der Abreise automatisch verlängert. Eine Reduktion des Entgelts für diese Zeit ist allenfalls nur dann möglich, wenn der Vertragspartner die angebotenen Leistungen des Beherbergungsbetriebes infolge der außergewöhnlichen Witterungsverhältnisse nicht zur Gänze nutzen kann. Der Beherberger ist berechtigt mindestens jenes Entgelt zu begehren, das dem gewöhnlich verrechneten Preis in der Nebensaison entspricht. § 15 Beendigung des Beherbergungsvertrages – Vorzeitige Auflösung 15.1 Wurde der Beherbergungsvertrag auf bestimmte Zeit abgeschlossen, so endet er mit Zeitablauf. 15.2 Reist der Vertragspartner vorzeitig ab, so ist der Beherberger berechtigt, das volle vereinbarte Entgelt zu verlangen. Der Beherberger wird in Abzug bringen, was er sich infolge der Nichtinanspruchnahme seines Leistungsangebots erspart oder was er durch anderweitige Vermietung der bestellten Räume erhalten hat. Eine Ersparnis liegt nur dann vor, wenn der Beherbergungsbetrieb im Zeitpunkt der Nichtinanspruchnahme der vom Gast bestellten Räumlichkeiten vollständig ausgelastet ist und die Räumlichkeit auf Grund der Stornierung des Vertragspartners an weitere Gäste vermietet werden kann. Die Beweislast der Ersparnis trägt der Vertragspartner. 15.3 Durch den Tod eines Gastes endet der Vertrag mit dem Beherberger. 15.4 Wurde der Beherbergungsvertrag auf unbestimmte Zeit abgeschlossen, so können die Vertragsparteien


Eine Region, 1.000 Möglichkeiten / One region, 1,000 possibilities MAYRHOFEN-HIPPACH BIETET BERGEWEISE EMOTIONEN IM SCHNEE

MAYRHOFEN-HIPPACH OFFERS MOUNTAINS OF EMOTIONS IN THE SNOW

Emotionen ziehen sich wie ein roter Faden durch den Winter in Mayrhofen-Hippach, sie machen den Skiurlaub zu einem perfekten Erlebnis. Welche Höhenflüge das sein können, wählt jeder Gast ganz individuell. All diese Erlebnisse findest du digital auf myZillertal.app. Buche Liftkarten, geführte Touren, Eventtickets und exklusive ErlebnisPakete und erlebe einzigartige Momente in deinem Urlaub. Denn Mayrhofen und Hippach sind romantisch, entspannt, bodenständig, aber auch stylisch und supersportlich.

Emotions are a recurring theme during winter in Mayrhofen-Hippach and they are what make a ski holiday the perfect experience. Each and every guest can decide for themselves which flights of fancy these might be. All these adventures can be found on myZillertal.app. Book lift tickets, guided tours, event tickets and exclusive adventure packages and enjoy unique experiences on your holiday. Because Mayrhofen and Hippach may be romantic, relaxed and down-to-earth, but they are also stylish and super sporty.

535 PISTENKILOMETER UND 180 LIFTANLAGEN Wer in seinem Urlaub hinsichtlich Skigebietsauswahl auf Abwechslung steht, ist in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach perfekt aufgehoben: Denn auch die anderen beliebten Zillertaler Skigebiete wie Hochfügen oder die Zillertal Arena sind problemlos in nur wenigen Minuten zu erreichen. Und nur 20 Kilometer entfernt liegt Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet, der Hintertuxer Gletscher. Die Anfahrt kann ganz bequem und umweltverträglich ohne das eigene Auto erfolgen – wer einen gültigen Zillertaler Superskipass besitzt, der gelangt mit den örtlichen Skibussen und öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos in sämtliche Skigebiete und kann insgesamt 535 Pistenkilometer sowie 180 Liftanlagen nutzen.

6

535 KM OF SLOPES AND 180 LIFTS If you’d like to mix it up on your ski vacation, the holiday region of MayrhofenHippach is the perfect place to be: One can reach other enjoyable Zillertal ski areas or the Zillertal Arena in only a few minutes. And just 20 kilometres away is Austria's only year-round ski resort, the Hintertux Glacier. You can easily get there in an environmentally friendly way without your car. If you have a valid Zillertal Super Ski Pass, local ski buses and public transport are free of charge in all ski resorts over 535 km of slopes and 180 lifts.

Winter SKI- UND SNOWBOARDSCHULEN / SKI AND SNOWBOARD SCHOOLS

PAUSCHALWOCHEN/ PACKAGE DEALS

Skifahren und Snowboarden leicht gemacht: Die Ski- und Snowboardschulen in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach garantieren Skischulspaß mit netten Leuten unter professioneller Leitung.

Tolle Packages warten! Zahlreiche Betriebe bieten attraktive Angebote: Unterkunft für 7 Nächte inkl. Verpflegung, 6-Tage-Zillertaler-Superskipass und diverse Zusatzleistungen gleich mit dazu. Komm in den Genuss eines perfekten Service und erhalte den Skipass bereits bei der Ankunft. Das und viel mehr für einen unvergesslichen Winterurlaub in den Bergen. Wir bitten um Beachtung des seit Juli 2018 in Kraft getretenen neuen EU-Pauschalreisegesetzes. Pauschalen sind demnach nur gewerblichen Betrieben vorbehalten.

Skiing and snowboarding made easy. The ski schools in Mayrhofen and Hippach guarantee: Ski school fun with friendly people and professionally managed.

• Ski Pro Austria Mayrhofen Nici Gager, T: +43 5285 6440011, www.skiproaustria.at • Skischule Habeler Christian Habeler, T: +43 5285 62829, www.skimayrhofen.com • Skischule SMT Mayrhofen Roland Rahm, T: +43 5285 63939, www.mayrhofen-total.com • Skischule Mayrhofen 3000 Michael Thanner, T: +43 5285 64015, www.mayrhofen3000.at • 1. Ski- und Snowboardschule Hippach Josef Fankhauser, T: +43 5282 3386, www.skischule-fankhauser.at • Ski- & Snowboardschule Horberg Andreas Schiestl, T: +43 5282 4315, www.sport-schiestl.at • Skischule „Edelwhite“ Manny Anker, T: +43 664 2160611, www.skischule-edelwhite.at • Tiroler Ski- & Snowboardschule Bernhard Neumann , T: +43 664 3939009, www.mountain-sports-zillertal.com

Great package deals are waiting to be booked by you! Many hotels are offering attractive package deals: accommodation for 7 nights including meals, the 6-day Zillertaler-Superskipass and diverse additional extras. Enjoy an unparalleled service and pick your ski pass up on arrival. This and much more for an unforgettable winter holiday in the mountains. We kindly ask you to observe the new EU Travel Package Act, which came into force in July 2018. Packages are therefore reserved for commercial companies only.

Alle Betriebe, die mit diesem Piktogramm gekennzeichnet sind, bieten Skipauschalen an.

All businesses with this icon offer ski package deals.

7


Hintertuxer Gletscher

8

Winterzauber abseits der Pisten / Winter magic off the slopes

HERBSTSKILAUF

AUTUMN SKIING

Der Winter steht vor der Tür und die Vorfreude auf den ersten Schnee stellt sich ein. Besonders Ungeduldige können die Wartezeit in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach verkürzen. Denn nur 20 Kilometer weiter lädt der Hintertuxer Gletscher, Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet, mit schneesicheren Pisten in allen Schwierigkeitsstufen an 365 Tagen im Jahr zu traumhaften Abfahrten ein. Für den Transport von Mayrhofen zum Gletscher ist ebenfalls gesorgt: ganz entspannt mit gültiger Gästekarte und Skiausrüstung mit dem kostenlosen Herbstskibus.

Winter is just around the corner and with it, the promise of the first snow. However, the impatient ones amongst you won’t need to wait any longer in the Mayhofen-Hippach holiday region. Because only 20 kilometres away the Hintertux Glacier, Austria’s only year round resort, entices winter sports lovers to enjoy idyllic runs on snow-sure slopes in all levels of difficulty, 365 days of the year. Transport from Mayrhofen to the glacier is also well catered for: the free autumn ski bus takes skiers with a valid guest card and ski gear to the base of the lifts.

HINTERTUXER GLETSCHER

HINTERTUX GLACIER

Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet bietet perfekte Skibedingungen an 365 Tagen im Jahr! Frische Pulverschneepisten jeden Schwierigkeitsgrades, unberührte Tiefschneehänge und anspruchsvolle Buckelpisten lassen das Herz eines jeden Wintersportlers höher schlagen. Snowboarder lieben das ganze Jahr über die traumhaften breiten Pisten, die spektakuläre Höhe und den legendären Après-Ski. Von April bis Dezember steht am Fuße des Olperer der Betterpark Hintertux. Snowboarder aus aller Welt kommen nach Hintertux um den einzigartigen Park auszuprobieren. Der Natur Eis Palast fasziniert mit riesigen Eiszapfen, lupenreinen Eisformationen und glitzernden Eiskristallen. Gehüllt in eine Vielfalt türkisblauer Farbenspiele eröffnet sich ein einzigartiges Naturschauspiel! Genieße den herrlichen 360°-Rundblick von der Panoramaterrasse aus oder erfahre Wissenswertes über die Entstehung des Gletschers im Naturdenkmal Spannagelhöhle. Bei der geführten Gletscherwanderung erlebst du die Hintertuxer Gletscherwelt bei einer Wanderung mit einem Bergführer. Ein 350 km langes Wegenetz bietet Wanderspaß in allen Schwierigkeitsgraden und lässt auch Bikerherzen höher schlagen. Spiel, Spaß und Action gibt’s für unsere kleinen Gäste bei freiem Eintritt im Gletscherfloh-Park auf 3.250m und im Flohpark Sommerberg. Ein ganz besonderes Highlight für Groß und Klein ist die neue Gletscherfloh-Safari, die sich am Sommerberg befindet. Aktuelle Preise findest du unter www.hintertuxergletscher.at

Austria’s only all year round ski resort offers optimum ski conditions 365 days of the year! Fresh powder pistes in all levels of difficulty, untouched deep snow terrain and challenging mogul pistes are just the ticket for all winter sport lovers. Snowboarders enjoy wonderfully wide slopes all year round, spectacular altitudes and legendary après ski. From April to December all snowboarders enjoy guaranteed air time fun at the Betterpark Hintertux. Riders from all over the world are coming to Hintertux to show their best moves. Nature’s Ice Palace lures visitors with its fascinating, giant icicles, exquisite ice formations and glittering ice crystals. Swathed in hues of turquoise, the palace opens up into an amazing natural spectacle! Enjoy the magnificent 360° panoramic view from the Panorama Terrace and discover interesting facts on the glacier’s origins at the protected natural landmark, Spannagelhöhle Caves. During a guided glacier hike you have the opportunity to experience the Hintertux Glacier World in the safe hands of a trained mountain guide. A network of hiking trails covering 350 km offers hiking fun for all levels of ability as well as a diverse mountain biking region. Plenty of play, fund and action can be enjoyed by our younger guests at the Gletscherfloh Children’s-Park at 3.250m and at the Flohpark at Sommerberg. Also a big highlight, for young and old, is the new Gletscherfloh-safari at Sommerberg! Admission is free. Find our current rates on www.hintertuxergletscher.at

WANDERN, RODELN, LANGLAUFEN ODER EINFACH DAS PANORAMA GENIESSEN

HIKING, TOBOGGANING, CROSS-COUNTRY SKIING OR JUST ENJOY THE PANORAMA

Die Ferienregion Mayrhofen-Hippach ist im Winter nicht nur für Pistenliebhaber ein beliebtes Urlaubsziel. Wer die unberührte Natur fernab des Pistentrubels bei einer idyllischen Schneeschuhwanderung genießen möchte oder sich lieber auf Schlitten, Schlittschuhen oder Langlaufski durch die Winterlandschaft bewegt, der wird hier genauso von der weißen Pracht verzaubert werden. Auch auf zwei Kufen lässt sich der Zillertaler Winter in vollen Zügen genießen: Zum Beispiel bei einer lustigen Schlittenfahrt mit der ganzen Familie.

The holiday region Mayrhofen-Hippach is a popular destination in winter, not only for slope lovers. Whether you want to enjoy unspoiled nature away from groomed slopes with an idyllic snowshoe hike or make your way through the winter landscape on sleds, ice skates or cross-country skis, you will be just as enchanted by the glorious white scenery. One can enjoy the Zillertal winter to the fullest on two runners: For example, in a fun sleigh ride with the whole family.

WINTERVERGNÜGEN IM TAL

WINTER FUN IN THE VALLEY

Die Langlaufloipen rund um Mayrhofen und Umgebung sind ein Traum für alle Freunde des beliebten Ausdauersports. Anfänger und Fortgeschrittene können sich auf den abwechslungsreichen Loipen im Ortsteil Burgschrofen in Schwendau bei der Burgstallschrofen Kapelle bis in die Abendstunden austoben. Von den vier Routen sind drei sogar bis 22.00 Uhr beleuchtet. Und wer einfach einen entspannten Tag in Mayrhofen verbringen möchte, der geht erst zum Eislaufen oder Eisstockschießen auf der Kunsteislaufbahn und entspannt danach im Erlebnisbad Mayrhofen.

The cross-country trails around Mayrhofen and surrounding areas are a dream for all friends of this popular endurance sport. Beginners and advanced learners can play on the varied trails in the Burgschrofen district in Schwendau near the Burgstallschrofen chapel until the evening hours. Three of the four tracks are floodlit until 10 in the evening. And those who just want to spend a relaxing day in Mayrhofen, can go ice skating or curling on the skating rink, and then relax in the water park Mayrhofen.

EASY TRAIL - GENUSSWANDERN RUND UM MAYRHOFEN-HIPPACH

EASY TRAIL - PLEASURE WALKING AROUND MAYRHOFEN-HIPPACH

Der neue Easy Trail verbindet, was die Natur ohnehin schon verbunden hat. Mit dem Talwanderweg rund um Mayrhofen können die Orte der Ferienregion umwandert werden. Schwendau, Hippach, Ramsau und Mayrhofen bilden Eins. Fernab des hektischen Alltags dient der Weg im Sommer und Winter als Kraftquelle und bietet zahlreiche Möglichkeiten der Entspannung. Der Talboden bietet viele schöne Aussichtspunkte und einzelne „Schätze“ machen den Weg zu einem unvergesslichen Erlebnis.

The new Easy Trail links up with what nature has already brought together. All villages belonging to the holiday region can be explored along this valley walk: Schwendau, Hippach, Ramsau and Mayrhofen all merge into one. Far away from hectic everyday life, the trail is a source of spiritual energy in summer and winter time and offers many opportunities for relaxation. The valley bed has many beautiful viewpoints. Individual ”treasures” make this trail an unforgettable experience.

9


Winterpanorama Zillertal Olperer 3476 m

Rauchkofl 3252 m

Gr.. Löf Gr Löffler fler 3376 m

Wollbachspitze 3210 m

Reichenspitze 3303 m

Hochfeiler 3510 m

Gr.. Möseler 3478 m Gr

Schwarzenstein 3368 m

Gefrorene ene W Wandspitz andspitze 3286 m

Ahornspitze 2976 m Wildgerlosspitze 3278 m

Z

e

m

m

g

r

u

n

Kl. Kaserer 3093 m

Hintertuxer Gletscher

d

Frauenwand

Grüblspitz 2395 m

Zillerkopf 2995 m

Ginzling

Filzenkogel 2227 m Wildkarspitze 3073 m

S

Ahorn

Brandberger Kolm 2701 m

t

Hintertux

Grinbergspitzen 2867 m

Tristner Tristner 2765 m i

l

l

u

p

Scheidegg 2030 m

Eggalm

p

g

r

u

Gerlosplatte

n

d

Brandberg

Lanersbach

Z i l l e r g r u n Gerlossteinwand d 2166 m

Wildkogel Arena

Krimml

Gerlosstein

Gerlos Gmünd

Kreuzjoch 2559 m

G

e

r

2264 m

l o

s

t

a

Penken

Voglaue V oglaue 1490 m

Wanglspitz 2420 m

Horbergkarspitz 2278 m Horbergjoch 2590 m

l

T a l

Vorderlanersbach

Mayrhofen

Isskogel

Rastkogel 2761 m

Rastkogel

Ramsau Schwendau

Hainzenberg

Zillertal Arena

Penkenjoch 2095 m

Gschössberg 1800 m

Königsleitenspitze 2315 m

Wald-Königsleiten

T u x e r

Finkenberg

Lattenalm

Übergangsjoch 2500 m

Pfaffenbühel Pfaffenbühel 2431 m

Hippach

Zell am Ziller

Rosenalm Rosenal 1744 m

Gerentberg 1930 m

Marchkopf 2499 m

Hochfügen

2215 m

Hochzillertal

Katzenkopf 2539 m

Gr.. Galtenberg Gr 2425 m

Aufenfeld Aschau

Gilfert 2508 m

Wetterkreuzspitze 2254 m

Marendalm

Bergstation 1800 m

Stummerberg Gamskopf Kuhmesser

Stumm

Kaltenbach Ried

Uderns

d u n g r g i n n s F i

Kellerjoch 2344 m

Hochfügen Loassattel

Onkeljoch 2050 m

Spieljoch 1920 m

Pankrazberg

Bergstation 1865 m

Spieljoch Fügen

Hart

Ö

x

e

a l t

l

Innsbruck

N

Schlitters

Schwaz

Bruck am Ziller

10

Rotholz

Strass Brettfalltunnel

11 Kufstein


Skigebiete / Ski areas Mayrhofen & Hintertuxer Gletscher

12

13


Besondere Bergerlebnisse und herrliche Panoramen am Penken und Ahorn Hand aufs Herz: Wer träumt nicht von Spannung, Vielfalt, Spaß, einer gehörigen Portion Action und ganz viel Genuss? All das bieten der Actionberg Penken sowie der Genießerberg Ahorn in Mayrhofen. Die Möglichkeiten rund um das Gebirgsduo im Zillertal sind schier grenzenlos und verheißen jeden Tag aufs Neue Abwechslung, Vielfalt und einzigartige Genussmomente. Bergbegeisterte, egal ob groß oder klein, erleben hier ihr ganz persönliches Gipfelglück.

DA IST WAS LOS: ACTIONBERG PENKEN Langeweile kommt am Penken bestimmt keine auf. Vielmehr jagt ein Abenteuer das nächste. Hinauf geht es bequem mit der hochmodernen 3S Penkenbahn binnen 8,2 Minuten auf knapp 1.800 Meter Seehöhe. Noch weiter hinauf geht es im Anschluss mit der Kombibahn Penken – wahlweise in 10er- oder offenen Bergluftgondeln. Die geräumigen Gondeln bieten ausreichend Platz für Mountainbikes – so kommen Familien und Genussbiker auf den leichten Panoramatouren genauso auf ihre Kosten wie diejenigen, die bei steilen Berganstiegen und rasanten Abfahrten ihre Grenzen ausloten möchten. Aber auch zu Fuß lässt sich der Penken auf zahlreichen Wanderrouten bestens erkunden. Entlang des kinderwagentauglichen Panoramarundweges bieten sich detaillierte Blicke auf die schönsten Spots der Mayrhofner Bergwelt. Highlight für alle Abenteuersuchenden ist die Funsportstation Penken. Hier können Wagemutige in den Funballz, durchsichtigen Plastikbällen, trockenen Fußes über das Wasser laufen. Mit den Bergrollern kann auf zwei unterschiedlichen Routen der Actionberg erkundet werden und der im letzten Sommer angelegte Motorik Parcours sorgt bei allen Altersklassen für gute Laune – 12 Stationen gilt es dabei mit viel Geschick und Balancegefühl zu überwinden. Damit das Abenteuer gelingt, starten Groß und Klein in der Trainings- und Aufwärmstation. Eine weitere Attraktion ist der E-Trial Parcours: Hier zeigt sich schnell, wer Geschick, Koordinationsfähigkeit und starke Nerven besitzt! Die Elektromotorräder, auch E-Trials genannt, sind auf die Anforderungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen abgestimmt, funktionieren mit umweltfreundlichem Elektroantrieb und sind nahezu geräuschlos. Ein idyllischer Bergspielplatz mit Schaukeln, einem Kletterturm, einer Rutsche sowie einem Wasserspielplatz rundet das Angebot der Funsportstation Penken ab und sorgt auch bei den ganz kleinen Gästen für viel Spaß und Unterhaltung. Wer sich lieber über die Dinge begibt, der kann sich an der Funsportstation ein Klettersteigset ausleihen und sich an den Klettersteigen „Knorren Nadel“ und „Steinbock“ am Knorren versuchen.

GENIESSERBERG AHORN Das besondere Erlebnis für alle Sinne startet bereits mit der Auffahrt in der größten Pendelbahn Österreichs, der Ahornbahn. In weniger als sieben Minuten bahnt sich der Weg auf knapp 2.000 Meter Seehöhe und die riesigen Panoramaglasfronten der Gondel bieten dabei herrliche Ausblicke auf Mayrhofen und die umliegende Bergwelt. Am Ahornplateau angekommen eröffnet sich Naturliebhabern und Familien 14

Extraordinary moutain experiences and fantastic views on Mount Penken and Mount Ahorn

dann ein wahres Paradies an Möglichkeiten und Vielfalt. Der kinderwagentaugliche Genießerrundweg informiert zum einen über die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt des Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen und beeindruckt zum anderen mit atemberaubendem Panorama und Fernsicht. Wer von diesen Bildern nicht genug bekommen kann, der verweilt an einer der vier Aussichtsplattformen Adlerblick, Zillertal, Stilluptal oder Filzenalm. Der neu angelegte Wanderweg zum Filzenkogel bietet allen Gipfelstürmern die Möglichkeit, sich bei einem atemberaubenden Rundumblick auf die Zillertaler Alpen im Gipfelbuch zu verewigen und der Almwirtschaftsweg zur Filzenalm hält mit Infostationen interessante Einblicke in die Bewirtschaftung dieser Alm bereit. All jene, die gerne die eigene Balance und Geschicklichkeit testen wollen, sollten einen Abstecher zum Sinnespfad machen. Naturliebhaber sind am Ahornsee bestens aufgehoben. Hier finden große und kleine Besucher zahlreiche Möglichkeiten zum Spielen, Rasten und Verweilen. Durchatmen und die Beine ins kühle Nass hängen – so lässt es sich hier entspannen! Abwechslungsreiche Spielzonen und Wasseroasen begleiten auch den gemütlichen Wanderweg entlang des Ahornbachls und versprechen Spaß und Unterhaltung auf dem Weg in Richtung Adlerbühne Ahorn. Hier schweben die Könige der Lüfte nur eine Handbreit über den Köpfen der Zuschauer hinweg, um sich anschließend im Steilflug auf einen Köder zu stürzen. Faszinierende Momente, begleitet von Didi Wechselberger, Hausherr der höchsten Greifvogelstation Europas auf 2.000 Metern Höhe und seiner Frau Waltraud. Die Stars sind Adler „Steppi“, Bussard-Dame „Lanny“, die Uhus „Billi“ und „Virginia“ und der Falke „Hansi“ sowie die Rotschwanzbussarde „Ashok“ und „Laika“. Flugakrobaten, die vor der spektakulären Kulisse der Zillertaler Alpen für unvergessliche Momente sorgen.

SKIGEBIET Die Skipisten am Ahorn und Penken begeistern einfach alle Gäste. Anfänger, Profis, Actionliebhaber und Genießer, Snowboarder und Skifahrer, Groß und Klein. Perfekt präparierte Pisten, modernste Anlagen und unzählige Highlights untermauern diese Behauptung. Die Fahrt zu den einzigartigen Gipfeln des Actionberg Penken ist mit der Horbergbahn in Schwendau, der Möslbahn am Hochschwendberg oder mit der Penkenbahn, direkt im Ortszentrum Mayrhofens möglich. Am Penken warten Highlights wie der Penken Park, einer der besten Snowparks in Europa, die Harakiri, das steilste Pistenerlebnis Österreichs mit durchschnittlich 78 % Gefälle oder das Rennparadies Unterberg mit 3 permanenten Riesentorlaufstrecken. Der Genießerberg Ahorn, perfekt für Familien und Anfänger, bietet aber auch actionreiche Abfahrten, wie die 5,5 km lange Talabfahrt oder den Fun Ride Ahorn. Für eine Pause zwischendurch, empfiehlt sich der Rodelspaß mit dem Pistenbock. Den Tag kann man dann in einem der gemütlichen Liegestühle des Iglu Dorfs White Lounge bei entspannter Loungemusik ausklingen lassen. Wer vom Berg noch nicht genug hat, der kann sogar in einer der Iglu Suiten am Ahornplateau übernachten.

Let’s be honest. Who doesn’t dream of excitement, variety, fun, a fair bit of action, and lots of leisure? That’s what Action Mountain Penken and Leisure Mountain Ahorn in Mayrhofen are all about. The two mountains in the Zillertal offer endless possibilities and promise action-packed excitement, a variety of fun activities, and unique, magical moments. Mountain enthusiasts of all ages can look forward to a very personal experience this summer.

THERE’S ALWAYS SOMETHING HAPPENING ON ACTION MOUNTAIN PENKEN You definitely won’t get bored on Penken. Rather, you’ll go from one adrenalin rush to the next. The state-of-the-art 3S Penkenbahn will take you from the valley to 1,800 meters above sea level in only 8.2 minutes. Anyone who feels like getting even closer to the summit of the mountain can then hop on the Kombibahn Penken and choose between 10-person or open-air gondolas, which offer both enough space for mountain bikes. Mount Penken is a biker’s paradise, whether you prefer leisurely rides along easy panorama tours or want to test your limits on steep climbs and even steeper descents. Of course, the Penken can also be explored by foot on numerous hiking trails. Along the Panorama Trail, which is suitable for baby buggies, you’ll find the most beautiful views of Mayrhofen’s mountains. The Funsportstation Penken is a highlight for all adventure seekers. Run and roll over the water without getting wet in the see-through plastic balls called Funballz, or explore Action Mountain with the Mountain Scooters on two different routes. The Motor Skills Parcours, which opened last summer, is suitable for all ages and will put your agility and balance to the test at 12 stations. To ensure that the adventure is a success, everyone starts at the Training & Warmup Station. The E-Trial Parcours is another highlight. It soon becomes obvious who possesses agility, coordination, and steady nerves! The electric motorcycles, also known as E-Trials, have been designed to meet the needs of children, youths, and adults, are powered by eco-friendly electricity, and are extremely quiet. Finally, the idyllic Mountain Playground, with its swings, climbing tower, slide, and water station, is a great place even for your little ones and guarantees a fun and entertaining time. All those who want to get even higher up can rent via ferrata sets at the Funsportstation and climb our “Knorren Nadel” or “Steinbock” via ferratas at the Knorren.

portunity to take in the impressive scenery and record their names in the summit log. Info stations along the Alpine Farming Trail leading to the Filzenalm give you interesting insights into the cultivation of this Alpine pasture. If you want to put your balance and coordination skills to the test, head on over to the Sinnespfad. With plenty of opportunities to play, rest, and relax, Lake Ahornsee is the place to be for nature lovers. Take a deep breath and cool off your feet in the fresh water – this is how we do it up here! On the leisurely hiking trail along Ahornbachl Stream, you’ll find various play areas and water oases for even more fun and entertainment on your way to the Eagle’s Stage Ahorn. That’s where the kings of the sky hover just inches above the heads of spectators before diving down to grab some bait, providing for some unforgettable moments at 2,000 meters above sea level. Accompanied by his wife Waltraud, Didi Wechselberger, manager of the highest-altitude Birds of Prey station in Europe, lets you experience these aerial acrobats up close and in action. The stars are “Steppi” the eagle, “Lanny” the buzzard, “Billi” and “Virginia” the eagle-owls, “Hansi” the falcon, and “Ashok” and “Laika” the red tailed hawks.

SKIING AREA The slopes on Ahorn and Penken provide excitement for all guests. Beginners and pros, thrill seekers and leisure lovers, snowboarders and skiers everybody loves the perfectly prepared ski pistes, modern facilities, and countless highlights that Mount Ahorn and Mount Penken have to offer. To reach the unique peaks of Action Mountain Penken, you can either ride the Horbergbahn from Schwendau, the Möslbahn from Hochschwendberg or the Penkenbahn directly from the center of Mayrhofen. One of the highlights on Penken are the Penken Park, one of the best snowparks in Europe, the Harakiri, Austria‘s steepest slope adventure with an average gradient of 78 percent and the Racing Paradise Unterberg with its three giant slalom courses. The Leisure Mountain Ahorn, perfect for families and beginners, also offers thrilling runs, such as the 5.5-km-long valley run or the Fun Ride Ahorn. If you feel like taking a break from skiing you should try taking a ride on a Pistenbock sled for some great toboggan fun. To round off a perfect day of skiing, sit back in one of the cozy deck chairs of the Igloo Village White Lounge while listening to relaxing lounge music. Whoever still hasn't had enough of the mountain can even spend the night up on the Ahorn Plateau in one of the lgloo Suites.

LEISURE MOUNTAIN AHORN The special experience for all of your senses begins with the ascent in Austria’s largest cable car, the Ahornbahn. On your way up to 2,000 meters above sea level, which takes less than seven minutes, you’ll be treated to spectacular views of Mayrhofen and the surrounding mountains thanks to the huge glass windows. Up on the Ahorn Plateau, nature lovers and families will find a true paradise with endless delights to explore. The Leisure Trail, which is suitable for baby buggies, provides valuable information about the varied flora and fauna of the Zillertal Alps Nature Park Zillertal Alps. You’ll also be treated to incredible panoramas and views at our Eagle’s View, Zillertal, Stilluptal, and Filzenalm viewing platforms. The redesigned hiking trail to the Filzenkogel gives all summiteers a perfect op15


Ursprünglichkeit und Moderne, Action und Ruhe

Tradition and modernity, action and tranquillity

DIE FERIENREGION ÜBERRASCHT UND FASZINIERT AUCH IM SOMMER

HE HOLIDAY RESORT OF MAYRHOFEN-HIPPACH ALSO SURPRISES AND FASCINATES IN SUMMER

Die Ferienregion Mayrhofen-Hippach erzählt seine Geschichte, nicht etwa mit Worten, sondern mit seinen Menschen, seiner Natur und seinen Hütten. Wer die Augen offen hält, den wird die Ferienregion im Zillertal überraschen und fesseln. Und er wird auf eine Region voller spannender Gegensätze treffen: Ursprünglichkeit und Moderne, Action und Ruhe direkt nebeneinander in dieser Landschaft, die sich so gut zu Fuß entdecken lässt. In jede Himmelsrichtung können Wanderer starten, gemütliche Spaziergänge oder alpine Touren unternehmen. Sei es auf den Actionberg Penken oder den Genießerberg Ahorn, in den Seitentälern, auf Weitwanderwegen und Mehrtagestouren oder Tagesausflügen. Einen sagenhaften Panoramablick auf die Kulisse des 422 km² großen Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen erhalten dabei alle. Doch auch auf dem Sattel lässt sich die Region gut erkunden. Mit 20 ausgewiesenen Bike-Routen für Jedermann zählt die Destination zu den Topzielen für Biker. Abgerundet wird das Bike-Paradies mit rund 800 Kilometern Mountainbike-Wegen im gesamten Zillertal.

DAS ERWARTET DICH IM SOMMER • Angeln: An fließenden Gewässern wie dem Ziller oder an einem wunderschön gelegenen See • Bikehotels: Ausgewählte Betriebe richten sich speziell auf die Be dürfnisse der Rad Enthusiasten ein • Bikerouten/ geführte Touren: 800 km Rad- und Mountainbikewege auf eigene Faust oder unter professioneller Leitung erkunden Anbieter: • Actionclub Zillertal, T: +43 664 4413074, www.actionclub-zillertal.at • RocknSnow, T: +43 664 4065650, www.rocknsnow.at • Alex Ganster/ Bike Guiding, T: +43 650 5517605 • Boulderhalle: Tolles Klettervergnügen bei jeder Witterung • Brauchtum: Bekannte Bräuche: Almabtrieb, Grasausläuten, Prozessi onen • Canyoning: Abseits von normalen Fußwegen folgt man dem Verlauf einer Schlucht oder Klamm. Kletternd, schwimmend oder abseilend bewegt man sich vorwärts. • Freizeitanlage: 18.000 m² mit Kunstrasen-Fußballfeld, 3-bahnige 100-Meter-Laufbahn, Weit- und Hochsprunganlage, Mehrzweck spielplatz (Handball, Basketball), Street-Soccer-Platz, 2 Beachvolley ballplätze, 500 m² Skaterpark, Kleinkinderspielplatz

16

• Geführte Wanderungen: Das Sommerprogramm nutzen und sich auf den Wanderungen mit den Naturparkführern spezielle Informatio nen und Hintergründe zu der beeindruckenden Natur- und Kultur landschaft im hinteren Zillertal erzählen lassen! • Jagen: Gämsen und Murmeltiere, Rehe und Hirsche sind zu finden • Kajak: Die Strecke Hochsteg bis zum Gasthof Zillertal gilt als eine Herausforderung • Klettern: Nervenkitzel pur für alle Alpinisten und Kletterbegeisterten • Klettersteige: Zahlreiche Klettersteige verschiedenster Schwierig keitsstufen warten. Das besondere Highlight ist der Klettersteig #schlegeis131. Es ist der erste Klettersteig an einer Staumauer. • Minigolf: 18 aufregende Minigolfbahnen und die hohe Kunst des Einlochens mit einer kleinen Platzregel "der Verlierer zahlt dem Ge winner ein Würschtl", um den Ehrgeiz anzuregen! • Musik: Heimatabende, Auftritte der bekannten Musikgruppen und vieles mehr • Naturpark Partnerbetriebe: Neben der kostenfreien Teilnahme an den Wanderungen des Naturpark-Sommerprogramms sowie Eintritt in die Naturparkausstellung verwenden die Partnerbetriebe ver stärkt regionale Lebensmittel • Naturpark Zillertaler Alpen: Der Naturpark umfasst eine Fläche von 422 km² und erstreckt sich von ca. 1.000 m auf bis zu 3.510 m. • Paragleiten & Drachenfliegen: Der Magie des Fliegens können sich Gäste in der Ferienregion ganzjährig hingeben • Rafting: Eine Erlebnissportart, die eine Kombination aus Naturerleb nis, sportlicher Aktivität und Teamgeist darstellt. • Reiten: Romantische Kutschenfahrten oder geführte Ausritte sowie Ponyreiten • Run & Walk Park: 18 abwechslungsreiche Lauf- und Nordic-Walking Strecken sportlich angelegt in unberührten Landschaftsteilen • Schwimmen: Erlebnisbad Mayrhofen und Sommerwelt Hippach – siehe Seite 21 • Seitentäler: Wie die Finger einer Hand fächern sich die 4 Gründe auf: Zillergrund, Stilluptal, Zemmgrund und das Tuxertal. • Spielplätze: Wassernaturspielplatz und Fun-Zone in Mayrhofen, Spielplätze in Brandberg, Ginzling, Hippach und Ramsau • Tennis: 8 Sand-, 5 Freiplätze sowie 2 Hallenplätze • Veranstaltungen: Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm sorgt für Unterhaltung • Wandern: 200 km gut ausgebaute Wanderwege im hinteren Zillertal Viele weitere Informationen und Vorschläge auf www.mayrhofen.at.

Mayrhofen-Hippach has a story to tell. Not with words but with its people, nature and mountain huts. Keep your eyes open and the Ziller Valley will captivate and astound you. You will discover a region of contrast where tradition and modernity as well as action and tranquillity exist side by side in a countryside which is so easy to explore by foot. Walkers can venture out in any direction they desire and choose from gentle rambles to alpine expeditions. The action mountain Penken, the leisure mountain Ahorn, the side valleys, long distance and multiple day tours are all waiting to be discovered. A panoramic view of the spectacular scenery in the Ziller Valley Alps Nature Park is guaranteed whatever route you take. However, the region is also well suited to being explored on 2 wheels. With 20 marked bike trails for every level of ability, Mayrhofen is also a top destination for cyclists. The cyclist’s paradise extends even further than Mayrhofen with approximately 800km of mountain bike trails in the Ziller Valley.

THIS AWAITS YOU IN SUMMER • Bikehotels: Selected businesses are especially equipped for the needs and requirements of cyclists • Bike routes/ guided tours: Discover 800km cycle and mountain bike trails on your own or with professional guides Provider: • Actionclub Zillertal, T: +43 664 4413074, www.actionclub-zillertal.at • Bicycle Holidays Max Hürzeler, T: +43 664 4334375, www.huerzeler.com • RocknSnow, T: +43 664 4065650, www.rocknsnow.at • Alex Ganster/ Bike Guiding, T: +43 650 5517605 • Boulder Hall: Great climbing experiences with all weathers • Canyoning: Canyons and gorges can be found on the outskirts of Mayrhofen, well away from standard walking trails. The only way to get through these is by climbing, swimming or abseiling! • Climbing: A real adrenalin kick for all alpine enthusiasts and climbing fans • Crazy golf: 18 exciting mini golf courses and the high art of putting. Don’t forget the special rule of “Loser buys the winner a sausage!” • Events: A wide range of entertaining events • Fishing: Opportunities in running waters such as the Ziller River, or at one of the beautiful lakes • Guided walking tours: Take advantage of the summer programme and join nature park guides on informative walks through the stunning natural and cultural landscapes of the Zillertal Valley • Hunting: With a thriving stock of wild game, there are goats, marmots, deer and stag.

• Kajak: The stretch of river from Hochsteg to Gasthof Zillertal provides a real challenge • Leisure Centre: 18,000 m² with astro-turf football field, 3 lane 100 m track, high and long jump facilities, multipurpose playground (handball, basket ball), street-soccer-court, 2 beach volley ball courts, incl. 500m² Skater Park, spacious playground for small children. • Music: Traditional folk evening, music entertainment with well-known groups and much more. • Nature Park – Partner Businesses: In addition to free participation in the walks organised by the Nature Park and free admission to the Nature Park exhibition, partner businesses also use a higher proportion of regional pro ducts and food. • Paragliding & hang gliding: Guests in the region can experience the magic of flying all year round. • Playgrounds: Natural Playground and Fun-Zone in Mayrhofen, playgrounds in Brandberg, Ginzling, Hippach and Ramsau • Rafting: An adventure sport that combines experiencing nature, sporty action and team spirit. • Riding: romantic sleigh rides or a guided hike in and around Mayrhofen as well as pony riding • Run & Walk Park: 18 diverse running and Nordic walking trails lead through the unspoilt countryside • Subsidiary valleys: The subsidiary valleys spread out behind Mayrhofen like the fingers of a hand: Zillergrund, Stilluptal, Zemmgrund und das Tuxertal. • Swimming: Erlebnisbad Mayrhofen und Sommerwelt Hippach – more on page 21 • Tennis: 8 clay, 5 outdoor as well as 2 indoor courts • Tradition: The Zillertal Valley is steeped in tradition and its folk celebrate many annual events with festivals. • Via ferrate: Climbing enthusiasts can choose from a wide range of via ferrate in all levels of difficulty. A Highlight is the #schlegeis131. The first via ferrata on a damn wall. • Walking: 200 km of beautiful and well maintained footpaths • Zillertal Alps Nature Park: The Nature Park covers an area of 422 km² and extends over altitudes ranging from ca. 1,000m to 3,510 metres above sea level. Find more on www.mayrhofen.at

17


Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen

High Alps Nature Park Zillertaler Alps

Traditionell bewirtschaftete Almen, Bergwälder, Schluchten, eine große Artenvielfalt, geologische Besonderheiten und eine faszinierende Hochgebirgskulisse mit schroffen Gipfeln und zerklüfteten Gletschern prägen den Hochgebirgs-Naturpark und seine vielfältigen Seitentäler. Dass diese traumhaften Landschaften so erhalten bleiben, wurde im Jahr 1991 der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen geschaffen, der inzwischen eine Fläche von 422 km² am Zillertaler und Tuxer Hauptkamm umfasst. Er erstreckt sich von 1.000 m im Bergsteigerdorf-Ginzling bis auf 3.509 m am Hochfeiler über alle alpinen Höhenstufen. Bereits vor 150 Jahren entdeckten die Pioniere des Alpinismus das Gebiet. Heute gibt es ein attraktives Netz an Schutzhütten und Höhenwegen im Gebiet, die zum Entdecken der Zillertaler Alpen einladen. So bieten der Berliner Höhenweg, die Peter Habeler-Runde oder die Dreiländertour am Alpenhauptkamm grandiose Eindrücke, wenn man weit ab von Stress und Alltag den Hochgebirgs-Naturpark von Hütte zu Hütte durchwandert. Der Naturpark hat heute viele attraktive Besucherangebote. So gibt es im Sommerprogramm mehr als 200 geführte Wanderungen, auf denen das Team der Naturparkführer Kinder und Erwachsene auf spannenden Wegen in die Natur begleitet und ihnen die schönsten Plätze der Region zeigt. Daneben laden zahlreiche Ausstellungen und Naturerlebniswege dazu ein, die Geheimnisse der Geschichte und Gegenwart der Naturparkregion näher kennen zu lernen. Das Engagement des Naturparks und seiner vielen Partner in und für die Region hat 2015 eine eindrucksvolle Würdigung erhalten. Vom Verband der Naturparke Österreichs wurde der Hochgebirgs-Naturpark als „Naturpark des Jahres“ ausgezeichnet. Weitere Informationen unter www.naturpark-zillertal.at.

Traditionally cultivated alpine pastures, mountain forests, a great diversity of species, special geological features and fascinating high alpine scenery with rugged peaks and glaciers characterise the Zillertal Alps Nature Park and its many subsidiary valleys. To ensure the future preservation of these stunning landscapes, the Zillertal Alps Nature Park was created in 1991, which now encompasses an area of 422 km² over the Zillertal and Tux Alps. The Park extends from the mountaineering village of Ginzling at 1,000 metres above sea level over varying levels of alpine terrain, right up to the Hochpfeiler Peak at 3,509 metres.

NATURPARKHAUS Im Bergsteigerdorf Ginzling befindet sich das Herzstück des Naturparks, das Besucherzentrum mit der Naturpark-Verwaltung, der Tourismusinformation, einer Alpinbibliothek sowie der Erlebnisausstellung Gletscher.Welten. Öffnungszeiten: Mitte Juni - Mitte Sept. täglich 08.30-12.00 Uhr und 13.00-17.00 Uhr. Eintauchen in die alpine Landwirtschaft kann man in der Ausstellung Kulturlandschafts.Welten im denkmalgeschützten Mitterstall in Brandberg. Öffnungszeiten: Mai-Okt., täglich von 08.00-18.00 Uhr, Eintritt frei. In den Steinbock.Welten im Zillergrund kann man nicht nur Wissenswertes über Steinböcke erfahren, sondern sogar echte Steinböcke

18

beobachten. Öffnungszeiten: Juni-Okt., täglich von 08.00-18.00 Uhr, Eintritt frei. Die Ausstellung pfitscherjoch grenzenlos auf der Lavitzalm im Zamsergrund zeigt die spannendsten Ergebnisse aktueller Forschungen rund um das Joch. Von der Steinzeit bis zum Alpinismus warten zahlreiche interessante Themen! Öffnungszeiten: Ende Juni - Mitte Sept., täglich von 08.00-18.00 Uhr, Eintritt frei.

NATURPARK-PARTNERBETRIEBE Die Besonderheiten der Naturparkregion können in den über 100 Partnerunterkünften aus erster Hand erfahren werden. Partnerbetriebe teilen die Idee und Philosophie des Naturparks und tragen den Naturpark zu ihren Gästen. Neben der kostenfreien Teilnahme an den Wanderungen des Naturpark-Sommerprogramms sowie dem Eintritt in die Naturparkausstellung verwenden die Partnerbetriebe verstärkt regionale Produkte und Lebensmittel. KONTAKT: Naturparkhaus Ginzling, 6295 Ginzling 239, Tel. +43 5286 5218-1, www.naturpark-zillertal.at, info@naturpark-zillertal.at

Alpinism emerged 150 years ago and made a deep impact on the region in the form of many mountain refuge huts and trails, such as the Berlin High Trail, Three Country Tour, or the new Peter Habeler Route. These enable walkers to hike through the entire Zillertal Alps from hut to hut, well away from the hustle and bustle of everyday life. The Zillertal Alps Nature Park offers a wide range of activities for visitors, such as the Summer Programme with around 200 guided walks or several nature trails and exhibitions leading to the most beautiful places and covering a number of themes. The commitment of the Nature Park and its many partners has recently received special acknowledgment: The Nature Park was voted “Austria´s Nature Park of the year. More information is available under www. naturpark-zillertal.at.

NATURE PARK HOUSE The centrepiece of the Nature Park can be found in the mountain village of Ginzling: A visitor’s centre with offices housing the Nature Park administration, public library with books on the Alps and local area as well as a family friendly interactive exhibition about glaciers. Opening times mid June - mid September daily 8.30-12.00 am and 1.00-5.00 pm. Take the opportunity to experience alpine agriculture at first hand at an exhibition at the Kulturlandschafts.Welten (Cultural & Agricultural World) in the “Mitterstall” listed barn in Brandberg. Opening times: May - Oct., daily 8.00 am - 6.00 pm. Free admission! Discover interesting facts on the indigenous Steinbock wild goat at the Steinbock.World in Zillergrund, where you also have the opportunity to see them in their natural habitat. Opening times June - Oct., daily 8.00 am - 6.00 pm. Free admission! The “pfitscherjoch grenzenlos – pfitscherjoch boundless” exhibition at the Lavitzalm in displays the exciting results of current research on this alpine crossing. From the Stone Age to Alpinism, many interesting topics are covered! Opening times: end June – mid September, daily fromn 8.00 - 18.00 hrs. Free admission.

NATURE PARK-PARTNER BUSINESSES The special characteristics of the nature park region can be discovered at first hand at more than 100 partner businesses. These accommodation providers support the Nature Park administration in their idea and concept of a protected area and introduce the Park directly to their guests. In addition to free participation in the walks organised by the Nature Park, as well as entry in the exposition by the Nature Park, partner businesses also use a higher proportion of regional products and food.

Alle Betriebe im Häuserteil dieser Broschüre, die mit diesem Piktogramm gekennzeichnet sind, sind Natur park-Partnerbetriebe.

All businesses with this icon in the accommodation part of this brochure are Nature Park partner businesses.

19


Heumilch-Partnerbetriebe / Haymilk partner businesses

Schwimmbäder / Swimming pools

QUALITÄTSVOLL, TRADITIONELL UND NATURNAH

HIGHQUALITY, TRADITIONAL AND IN HARMONY WITH NATURE

ERLEBNISBAD MAYRHOFEN

ERLEBNISBAD LEISURE POOL MAYRHOFEN

Das Zillertal ist seit jeher durch eine einzigartige Kulturlandschaft geprägt, die über Jahrhunderte vom Menschen geschaffen wurde. „Unsere Zillertaler Bergbauern pflegen dieses einzigartige Gebiet bis heute unter oft schwierigsten Bedingungen. Dadurch erhalten sie das charakteristische alpine Landschaftsbild mit Wiesen, Weiden, Bergmähdern und Almen, dessen Bewirtschaftung die Grundlage für die über die Grenzen des Landes bekannte Heumilch bildet“, erklärt dazu der Obmann des Tourismusverbandes Mayrhofen-Hippach, Andreas Hundsbichler.

The Zillertal Valley has always been characterized by its’ exceptional, cultural landscape, created over centuries by man. “To this day, our mountain farmers maintain this unique region, often under incredibly difficult conditions. This has resulted in a characteristic, alpine landscape, with meadows and alpine pastures, the cultivation of which provides the basis for the internationally acclaimed „Hay Milk“, explains Andreas Hundsbichler, Chairman of the Mayrhofen-Hippach Tourist Board.

Great water fun at the leisure pool in Mayrhofen. The outdoor pool with water mushroom, long slide, invigorating showers and extensive sun bathing area with an own relaxation area impress young and old alike, as well as the indoor pool with two giant slides, whirlpool and so much more. Cleansing heat in the wellness oasis, simply taking a sauna or steam bath belong to the all round well-feeling package. Sauna bar, Restaurant and weekly activity programme with water aerobics, swim course, relax-sauna-evening and more attractions.

AUSZEICHNUNG MIT REICHWEITE

Through their work, our mountain farmers produce exceptionally high quality products. Manufactured without the use of genetic engineering or fermenting feed, Haymilk has about twice the levels of Omega-3 fatty acids than can be found in conventional milk. High quality establishments that use selected Haymilk products fromthe Zillertal Valley are awarded the honorary title of "Haymilk Partner Company“ by the Zillertal Alps High Alpine Nature Park. Haymilk partner businesses, therefore, guarantee high quality, regional food, whilst safeguarding the survival of hay milk farmers in the Zillertal Valley and consequently, the preservation of this unique cultural landscape. „As Chairman of the Mayrhofen-Hippach Tourist Board, it is of great importance to me that our guests are able to enjoy select, regional products by means of a cooperative agreement with hay milk partner businesses. This will create a sustainable and intelligent tourism, strengthen the economic base in the Zillertal Valley and support our mountain farmers. A cooperation with wide reaching benefits!“

Ein großer Wasserspaß ist das Erlebnisbad Mayrhofen. Das Freibad mit Wasserpilz, langer Wasserrutsche, Wasserschwallbrause und großer Liegewiese mit eigenem Ruhebereich beeindruckt Groß und Klein ebenso wie das Hallenbad mit zwei Riesenrutschen, Sprudelbecken, Whirlpool uvm. Ins Schwitzen kommt man in der Wellnessoase. Saunagänge und Dampfbäder gehören zum Rundum-Wohlfühl-Paket einfach dazu. Saunabar, Restaurant und Wochen-Aktivprogramm mit Wassergymnastik, Schwimmkursen, Relax-Saunaabenden und weiteren Attraktionen. Erlebnisbad Mayrhofen, Waldbadstraße 539, 6290 Mayrhofen

Durch ihre Arbeit erzeugen unsere Bergbauern qualitativ hochwertige Produkte. Ohne Gentechnik oder gärende Futtermittel wird dabei wertvolle Heumilch einem rund doppelt so hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren als herkömmliche Milch gewonnen. Qualitätsbetriebe, die ausgewählte Heumilch-Produkte aus dem Zillertal verwenden, erhalten durch den Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen die Auszeichnung Heumilch Partnerbetrieb verliehen. Heumilch Partnerbetriebe stehen damit für garantiert hochwertige regionale Lebensmittel und sichern gleichzeitig das Überleben der Zillertaler Heumilchbauern und folglich die Erhaltung der einmaligen Kulturlandschaft. „Als Obmann des Tourismusverbandes Mayrhofen-Hippach ist es mir wichtig, dass unsere Gäste durch die Kooperation Heumilch Partnerbetriebe erlesene Produkte aus der Region erhalten. Dadurch schaffen wir nachhaltigen und intelligenten Tourismus, stärken Wirtschaftskreisläufe im Zillertal und unterstützen unsere Bergbauern. Eine Kooperation mit Wirkung!“ Sie wollen die Entstehung der Heumilchprodukte miterleben? Die ErlebnisSennerei Zillertal gewährt einen Blick hinter die Kulissen. Von der Gewinnung der hochwertigen Heumilch am SchauBauernhof bis zur Veredelung in der SchauSennerei kann jeder Gast die Produktion hautnah miterleben.

20

WIDE REACHING AWARD

Are you interested in seeing how Haymilk products are made? The ErlebnisSennerei Zillertal Dairy offers visitors a glimpse behind the scenes at the SchauBauernhof exhibition farm. From milking to the manufacture of fine cheese, every guest can experience the production process at the exhibition dairy.

SOMMERWELT HIPPACH Auch in der Sommerwelt Hippach findet jeder „seine Attraktion“. Erlebnisbecken, Wasserrutschbahnen, Bodenblubber, große Liegewiese, Hüpfpolster, multifunktionale Ballspiel-, Trampolin- und Beachvolleyballanlage beeindrucken die Großen genauso wie die Kleinen. Freibad: geöffnet von Anfang Mai bis September Sommerwelt Hippach, Lindenstraße 36, 6283 Schwendau

Erlebnisbad Mayrhofen, Waldbadstraße 539, 6290 Mayrhofen

SUMMER WORLD HIPPACH Hippach has its‘ summer attraction at the Sommerwelt outdoor pool. Adventure pool, water slides, aerated pool floor, large sunbathing lawn, bouncy cushion, multi-functional ball game, trampoline and beach volleyball areas are sure to impress the older guests as well as the younger ones. Outdoor pool: open from the beginning of May to September Sommerwelt Hippach, Lindenstraße 36, 6283 Schwendau

Premiumbetrieb: (gültig von Anfang Mai bis Ende Oktober) Freie Eintritte ins Freibad sowie weitere Ermäßigungen für Gäste von Partnerbetrieben

Premium partner: (valid from beginning of May until end of October) Free entry to the Mayrhofen and Hippach outdoor pools and further discounts for guests of Partner Businesses

All inklusive Betrieb: (gültig von Anfang Mai bis Ende Oktober) Freie Eintritte ins Freibad sowie weitere Ermäßigungen für Gäste von Partnerbetrieben

All inclusive partner: (valid from beginning of May until end of October) Free entry to the Mayrhofen and Hippach outdoor pools and further discounts for guests of Partner Businesses

Alle Betriebe im Häuserteil dieser Broschüre, die mit diesem Piktogramm gekennzeichnet sind, sind Heumilch Partnerbetriebe. All businesses with this icon in the accommodation part of

this brochure are haymilk partner businesses.

21


DAS BESTE KENNST DU NOCH GAR NICHT.

Europahaus Mayrhofen – Congress.Zillertal Europahaus Mayrhofen – Congress.Zillertal, eines der bedeutendsten Kongresshäuser Österreichs, bietet seinen Gästen und Kunden:

Europahaus Mayrhofen - Congress.Zillertal, one of Austria’s most important congress houses offers its‘ guests and customers:

• Flexible Plenar- und Seminarräume für 10 - 800 Teilnehmer • Ausstellungsflächen bis 1.200 m2 • Inhouse-Caterer und mobile Gastroinseln auf allen Ebenen • Business-Counter exklusiv für MICE Kunden • erweiterte Parkflächen mit direktem, barrierefreiem Zugang • modernste Licht-, Ton- und Klimatechnik • Technikbetreuung durch laufend geschulte und ständig anwesende, hauseigene Techniker • Über 30 Jahre Erfahrung im internationalen MICE Bereich

• flexible Plenar and seminar rooms for 10 - 800 participants • exhibition areas with a total 1.200 m2 floor area • In house caterer and mobile catering on all floors • Business-Counter exclusively for MICE business customers • extensive parking with direct, disabled access • state of the art lighting, sound system and air conditioning • technical support with trained in-house technicians constantly onhand • 30 years of international MICE experience

Unsere Angebotspalette:

Our Range of Services:

• Kongresse, Tagungen, Seminare, Vorträge • Incentives, Firmenevents • Konzerte, Musikveranstaltungen, Kabaretts, Kleinkunst, Bälle • Kunst-, Fachausstellungen, Messen • Gesamtorganisation: vom Transfer zum Rahmenprogramm • hauseigenes Technik-Fachpersonal

• congress, conferences, seminars, lectures • cncentives, corporate events • concerts, music events, cabarets, shows, balls • art and specialist exhibitions, trade fairs • overall organisation: from transfer to entertainment programme • expert technicians in house

Kontakt & Information: Europahaus Mayrhofen, Dursterstraße 225, 6290 Mayrhofen, T: +43 5285 6750, Mail: office@europahaus.at, www.europahaus.at; Aktuelle Infos und Events auf Facebook: www.facebook.com/EuropahausMayrhofen

Das ganze Tal auf einen Klick.

22

23


Zillertal Panorama

24

25


N

O

n. Finkenberg 4 km/Hintertux 19 km

1

Gstan

84

4

0

n. Ginzling 12 km

84

846

8 83

2

8 23

Hochstegen 837 837a

8 35

H

42b c 8 842 842e d 842

841

834a 2 a 84 842

822

83

4 83

n. Finkenberg/Hintertux 2 1 83

2

3

3

821

82 6

820

819

Sottleggen

699 698

Feuerwehr

Umspannwerk

ch ba mm Ze

Stumpfau

829 a

6

5

69

69

800

333

319

336 337 338

5 33

805

803

801

1

33

316

318

798 a-k

a

4

0

33

a 794

Info-Büro der Tauernkraftwerke AG

11

314 311

9 32 8 32 7 32

26

61

Pen ken bah n

794

D

6

67

748

3

780 7 7 8 792

DORF HAUS

793

0

5

358a 361

356a

356 357

363a 363 364a 364

375

H

788 -g a 789

47

746

389

a 0 1 39 39 91a 3

631 635 635 a 635 b 635 634 c 634a 633

74 1a 741 739 738 738a

5 65 4 65

7

73

8

64

613

724

2

71

71 71 4 6

713

R

719

764

6

Sprungschanzen

765

762

732a 754 75 75 5 755 6 a 759

703

SE AS D

1

71

8

70

645 2a

71

182

187

186

184

119 94

188 STRA 197 SS E

199

195

196

H

173 174 175 176 177 1 78

Schmiedwiese

170

2

204

218

40

H

113d

155 154 153 155a

D

H

220

152

166

1

213

21

214

128

135

136 137

105

95a 96a 96

7

11

D H

8 8b

9

22

12

126a

129

94a 94

91 95

89

115

83

82

123 123a

120

Recyclinghof

250 c-h

260

132

255

253

254

257 264 256 266

258

259

131

74

85 H 0 b

7

851a

DIS KO

853

85 2

H

1a

544 514 513 545 512 545a 509 511

860

49

5a ZI 3 4 LL 9 ER 3a GR UN

49

7 87

86 1 86 2 86 g 868 3 3 87 87 f h 0 3 3 87 87 3 869 87 3e 7 8 873i 872 3j 873a 87 873b

AH O 85 RNS 4 T R 857 85 ASS 859 5 E

49

542a 543

Straß

503 50 FISCH 0 ERSTRASS E 479 504 506 481 480 482 483 2 a 50 486 485 502 487 489 488 Raiffeisenbank

5

H 473 D 4 471 7

DIS KO

476 478

472

H Busbahnhof D

87 4

D

579 579a 582 581 583

578

576

560 SSE

559 STRA

55 7

558

7

56

8

9

8

Baislau

Kumbichl

879

Lände

59

591 593 595

587 589

585

596 7 59

594

592

590 588

586

56

268 26 9

267

265

880

885

881

88

2

9

88 88 8 8a

894

Ziller

893

892

65

BR AN D

80 81

10

29 5

BE

895

90 90 0b 90 0a 0

10

899

8 89 8a

89

43

RG TU NN

897

Oberkumbichl 896

41

40 40a

Schweinberg

39

298 297 296 294

BrandbergKapelle

Pignellen

69 70

64

59

1 289 29 290

Forstmeile Kinderspielplatz

Waldfriedhof

Scheulingwald

WC

76

68 68a

Durst

133

42

64a

67 66

63

75

79

Schaubauernhof der Sennerei Zillertal

122

130

62

DH

61

77 78

84

53

27

55 56 57 57a 58

54 52

23

28

30 29

32

71 73 72

ErlebnisSennerei 85

116

114

112

111

109

103b

103

102

100

98 99 97b 101

97

103a

108

104

87

90b 90a 92 93

88

31

20 21

16

17

18 19 a 19

18a

14 15

10

9

Laubichl 126

H D

124

117

Tennishalle 222

141 141b

H

162

138 140

151

150

157

146

5

1

Eckartau

4

Hollenzen

AM 217 MARKTSternplatz PLATZ 216

208 209

AM MARKTPLATZ

K AM MAR KTP LAT Z 20

201

203

6

n. Ramsau 2 km

Hollenzen

8

Einfahrt-Nord

n. Hippach 2 km n. Ramsau 2 km

0 220 URST b ER Europahaus 271 27 Raiffeisenbank 40 ST 0 Kongresshaus 2 R DURST 40 22 A S Reisebüro 4 250 6 SE WC Christophorus 40 273 27 4 6 40 A 228 R R 3 2 40 40 27 246 ST 8 346 R 40 5 275 DU R S T E 229 7 Am D 342 Marienbrunnen 248 40 3 41 4 H 3 277 9 230 0 240 245 BR 347 314 H EI 279 G 241 244 31 TLAH 34 232 242 315 32 N 0 243 348 83 EW E 316 G 284 415 Hypothekena 23 D 351 1 4 35 2 85 Sporthalle 6 288 bank 33 SE 233 EI 416 NF 4 286 AH 237 235 23 6 317 3 RT 353 3 432 2 0 8 MIT 35 31 238 TE T 6 31 431 417 1 A L 32 31 H 319 239 352 TP 25 320 310 436 PFARR OR 327 3 ER-K 395 394 0 309 4 SP 331 R AP F H 37 321 328 32 438 -STRA 307 308 SS E 437 3 31a 329 323 322 39 6 392 530 H 439 384 302 H 44 5 R 5 5 3 57 Christophorus 30 386 D 44 1 R 3 8 306 3 ST 301 427 35 359 385 EULING 381 445 Sozial424 H 8 446 2 38 SC 383 382 zentrum 300 36 304 448 447 425 P G 364 3 0 30 6 389 3 375 2 531 380 356 53 a 533 379 532 4 51 452 451 534 465 46 552 5 535 Freizeitpark 536 460 454 453 553 378 466 45 45 5 3 6 46 554 522 L 45 KleinkinderS 8 R 455a WIE 537 555 521 8 spielplatz 467 46 Christophorus 520 469 457 Skaterpool 518 540 459 Waldfestplatz 556 516 542

9 63 9b 15 63 6 6 7617a 61 61 642 620 8 3 61 64 644 63

9a

8 63

612

609 610 611

723 6 729 72 H 725 D 727 728 730 732

60 767 7

768

ins Stilluptal 8 km, Wiesenhof

a

769

769

770

R F H AUS

774 DO

771a

3

65

0

608

64

629

1

19

D H

HuterlanerKlettersteig

EinfahrtMitte

606 606a 607

601 605

505 501

ZimmerebenKlettersteig

SE AS TR SS G N

636 637a 7 63 1d 64 1c 64 1b 64 1a 64 658

5 736

73

Gärtnerei

632

737 E 740 RASS 733 742 R ST 4 E 74 UX T

7

65

KinderKlettersteig

Rotes Kreuz

62 5 62 a 5 EG 6 62

Dornau

777

PfeilspitzwandKlettersteig

Zimmereben

507 508

509

373 379

376

H D

Burgstallschrofen

366a 367 366b 366c 369 366d 366e 371 366f 1b 37 371a

7 248 249

Kinderspielplatz

Burgstall

362 362a

359b 358 359a 359 360

356b 356c

-g 1 2b 7 67 2 6 660 67 4 7 8 3 6 70 66 67 6 6 65 66 6 4a 66 64 6 2 1 66 66

a7

350

H D

352

351

349

341

2a 342 34 3 343a 344 34 345 346 344a 346a

341a

Burgschrofen

Dorf Haus 79

353

340a 348

340

354 355a 354a 355

302

300a H 300 301 D 301c

299

298

Kreuzlau

748 50 E 27 S 9 75 TRAS 1 74 S 75 3 75 XER U T

293

288 289

290

282 283 283a 287a

281

600 603 602 601

305 304 303

Sidanbach

6

Mühlbach

295 296 297

Hauser Wiesen

H

294

291

286

284

H

Rauchenwald 677

1

06

32

Edenlehen

Kraftwerk Mayrhofen

797

285

292

264b

D

Neu-Burgstall

Kohlstatt

Recyclinghof

Autohaus Mayrhofen

685

263 a

Kohlstattbrücke

Stillupklamm

H D

799

687

678

H

239b 239a

242

n. Schwendau 3 km 239 238b 238a 238

262a 262 260

5

Kinderland Horberg

b 2 64a

264

Kohlstatt

256a

264

hn ergba Horb

265

4

Ortsplan Mayrhofen Maßstab ~ 1:6.300

Burgstall

1252

Einfahrt-Süd

M

L

K

J

I

H

G

F

E

D

C

B

274 274a

schwendberg

Keilkeller Wasserfall

334

A Klein-

Sportclinic

3 83

7

267 268 269 270b 271 272 276 276a 277 278 6 26

8 2 4 81 8 82 8 81 81 2 81 81 3 81 7 1 81 4 81 08 81 5 6 09

1

84

3

8 39

a

69

800 ill

8 36

St

9 68 806

261 261a 260a

5 67

66

9 77 787 781 8 7 2 783 784

8

rnb

80

Aho

7

Betriebe, welche BLAU markiert sind, befinden sich in Mayrhofen

8a

80

Plan 1 - 6290 Mayrhofen

87

h

E SS RA 878 ST

ac

4

684

1

361a

347 73

4 697 69 3 6 9 69 06 2 91 684

Businesses which are marked BLUE are in Mayrhofen.

1

69

H

73

B1

9

NG

64

KU

b UM FA HR U

0

68 SS 3 6 T 8 1 RA SS 68 0 E 67 67 9 8b

65

9

N 865 AHOR 867 866 864 871

F

E E

D

C

B

45 47 48

43 44

A

L

K

J

I

H

G

M

O

N

903

up b

330

79 1

SE

775

0e 0

390

356d

Z

3a 37

3 37 74 4a

er

b 3 90c Z

70

97 64 G 49 WE D

D

0

- STRASSE SER

771

43

287

2 39 93 39 4

a3

ch ba em m

39 39

UM FA HR U 0b 60 LD W

WALD FE

414

517 516 646

6

0

52

70

1

C

49

- MO

OR FH AU S

HAUPT-

.

ST R

k 602

2

n Zillertalbah

101 a

246 246a 247

Zill

er DE ENA PRO M

E 9 61 RASS 702 T 705 US NA DO 706 707 0 71

65

AU

B JAKO

87

R

5

75

SE -c AS 9a DG 65 3 AL 66 E N W

580

57

AS 2 SE

bep ar Gew 1 64 647

37

RASSE WALDBADST

575

ST

G DWE FEL LD WA

577

R

484

SSE TRA AUS DORN

5

715 717 720

3

470

r

HAUPTSTRASSE

Z il le

EDERGASSE

-

8

EN PROM

ADE

EL ER

501

ZILLER

E WI

HA B

73

FÖ RS TE RS T

ILLE R

Zill

er Radweg 180a 180b 180c

a

197

Ba hn ho f M ay rho fen

461 462

SL

471b 471a

412

SE

STR AS

449 390 529 390a

ASSE EDERG

526 524

-

G

5

546

HA UP T

DSTR.

PE TE R

E DW UN GR 2 LER 3 57 ZIL 74 57

87

SIEG E

547

66

8

E

423 423b

RGASSE MAIDLE

STRAS

718

UM FA HR U

STRAS SE 442

WALDBA

S AS

371

S TR

-

4

-

0a

G

35

- HABELER

31

333 332 337 338 339

-

TU XE

231

PET ER

BRANDBER

NDB BRA

ERG

76

9

584a 584

24

722

EIG

NG S-

15 9 158a L ER- G.

158 341

127

310

ZS 33 TR 5 AS

312 383 385

247b

Z AT PL RT

7

313

381

SPO

E SS

z. Brandberg/Zillergründl z. Ferienhotel Zillergrund

88

b

307 309

121

322 380

388

1

315

3 3 52 2 52 1 52 0 52 ER

25

0 500 502 504 506

ENDA U

206

E

32 382

SCHW

207

SS

32

c

3 24

103

a 315

06

110 c

76 a 365 365

372

250b

RA ST

88 6 88 88 3 4

346c 346b

370 a 370 4 51 3 51 2 1 5 1 51 0 51 3 16

DURST

339

60

65a

0

61

9 60

8 60 301b 301a

113e 113f -

z. Steinerkogelhaus

88 9 89 89 0 1 894 b

250 245 244 243 113g

DURST

106 107

110a 110 113a 113b

292

13

a 262 2 26

293

26 241 240 25

n. Brandberg 6 km/Zillergründl 16 km z. Ferienhotel Zillergrund

EL

HL MBIC

ahn

27


z. Melchboden / n. Ried i. Zillertal

507 505

Umfahrungsstraße mit Ortseinfahrten Öffentliche Parkflächen (meist gebührenpflichtig) Parkscheinautomat Beidseitig befahrbare Straße Einbahnstraße oder Straße mit »Einfahrt verboten« Vorgeschriebene Fahrtrichtung Wohnstraße oder beruhigte Zone Fahrverbot, ausgenommen Anrainerverkehr

Öffentliche Toilette Public restroom

Kleidergeschäft Clothes shop

Sporthandel Sports shop

Souvenirs, Kunsthandwerk Arts and crafts

Getränkemarkt, Elektrogeschäft Drinks cash-and-carrystore, electric shop

Lebensmittelmarkt Food store

Friseur Hairdresser

Busbahnhof, Heliport Bus terminal

Haltestelle, Dörferbus Bus stop, village bus

Parkplatz, Parkhaus Parking, multi-storey car park

Tankstelle, Autoreparaturen Petrol station, car repair Garage

Geldwechsel, Taxi Money exchange

Arzt, Apotheke Doktor medicin, pharmacy

Rot-Kreuz-Heim Red Cross centre

Polizei Police

529 533 528 526 519 517 516a 516 515 514 512 511 509 508 507 505 504b 504a 5

49

279b

27 9a

279

Hochschwendberg

er

in Kle

tr a

ße Ho

Si d a n b

Mühltal

ach

631

47 47 6 7

481 486 chschwe ndberg

487 0 48

c

4 46 68b 8a

472

h d en hw Sc

471

rg be

w

Waldrist

n ei

280b

H

bahn orberg

w w w.

ko m p a s s . d e

278

rg dbe en i n sc h w

Kle

5 27

Mühle

197

19 5 M 198 ühlen

e

K

le 455 tte

n

273

rt

d

4a 27

272a

436

437

42 1 419 417

401 400 aß st r en 399 630 h 402

b

226

225

g teg As

39

629

Bruch

n

r

i

218

Le

Le

220 219

rf Do

Leiten

22

8

394 3 6 end 93 39 chw 95 S 3

e

hw Sc

269a 269 268

266

Kraftwerk Sidan

ten

157

2a 15 51 1 12 5

15 0

13 0

ite

f

264

37a

237

232 231 233a 233

Veranstaltungsgelände 2 37 b Sidanpark 2

265 a

292

294

286 291

284

335

143

140 139

141

142a 142

139c

230

282 283 283a 29 0

281

288 289

287

242

Sidanweg

2 36

3 53

347 349

342a

363a 357 359a 3 58a 361 360 359 363 3 61a 364 362 362a 366a 367 366b c 369 366 366d e 371 366 366f 371a

352

Burgschrofen

Burgstall

507 509 508

375

505

501

379

373

376

97 96

31

108 107 106

113 112

90

88 87 86 94 93 92 91

81 85 83 84

G

77

89 22

256

18

19

10 17 31

25 28a 28 27 35 40 41 39 43 42 44 36 45 46

253

eg 252

258 258 257 254 Sida n w

251

51b 51a

73

78

79

6

34

2

an

we

g

70 71 72 73 Drei Linden

Lindenstr.

Sidan weg

249

n. Mayrhofen

Burgschrofensteg

96

186

Wiese

146

448

95

21b 64 66

Disco

WC

113d

123

122

238

137

127 129

484 486

4

4 72

10 5

95a 96a 96

85

82

115

83

119

123a

Oberbi chl

743

545

541

12

16

88

87

100

98 99 97b

510

Bic hl

Pe n

790

107

hl

788 l 786 Ober b i c h 784

777 779 775 778

Oberbic

Oberbich l

511

5 97 595 3 59 5 91 589 579 587 Bic h l

Bichl 527 532

525 hl

75 7 6

68a

79 7 4

73 72

67

63

68

62

61

Hollenzen

69

80 81

70

65

n. Brandberg

Brandbergtunnel

66

64b 64

42 54 52 53 55 56 57 57a 58

Hollenzen

77 78

101

84

544

B ic 547 hl 552

Oberbichl O berb ich l

10 1 13 1

72c 564 562

51 515 3 5 519 52 17 1

744 746 748 742 741

734

761 765

B i c hl

518 522 498 524 52 6

Schaubauernhof Sennerei Zillertal

116

Sennerei

114

112

111

500

14 15

Ramsau

Ramsau

501 497 499 473

90b 90a 92 93

97

174175176 177 179 178

600 6 01

640 1 64 2 64

801

R

805 804 808 803 809 802

43

45

46

Bic

44

585

1 58 hl

391 393 395

815 814

685 4 65 686 688

u 250 242 24 262 3 285 4 G 246 65 425 283 280 299 305 281 266 Ramsau 2 42 271 273 277 409 304 480 279 329 309 331 312 311 3 1 31 314 37 02 369 74 316 318 39 9 368 39 365 3 96 67 341 66 3 373 322 32 33 374 24 3 Ramsau 327 376 377 380 356 378 379 60 380 382 381 385 386 387

102 103a 10 104 10 3 3b 108 109 71

94a 94

91 95

89

Lindenhöhe

25 27 171 1 68 29 170 169 161 Ram163 165 s au 160

256 254 252

g

662

666

g Eg

633 632 634 635 636 630 61 637 5 in 638 g 639 n

Penzing 612 613

5 7

671

2

673

0 6 7 70

4

a

g

ich l

643 644 645 637 633

60 B 0a

67 67 0 66 2 9

47

ber g

b

ms 26

Ra

58 82

61 6135

614

48

Schweinberg

hl

65 7

665

628 626 624 622

65 64 1 9

Bichl

60 60 6 60 5 60 4 3 601

O berbi c

Bichl

s

823 824

821 822

819

706

72 5

Ra ms be rg

e

712

Enterberg

Gemeinde RAMSAU

m

640 641

413 412 41 4

8 20

812

g

Enterberg

Gemeinde HAINZENBERG

39 17 31 32 18a 8 18 25 3029 9 41 8b 119a 28 Schweinberg 27 20 21 22 23

1

725

7

5

Eckartau

6

be rb ic

459 463

494

Bichl

481

472

460 462 464 470

4 78 480

697 699 701 703 705 O

131

14

10

6

Museumssteg

243 Ra m 236 sa

65 290 28 Ramsa 8 u 71 295

22b

96 85 100 106 91 110 93 114 95 118 116 120 122 99 121

63b 86 90 94

74

70 O be 2 rbich l

121

117

124

28

42 220 201 216-21 44 212-21 9 206 200 5 205 199 20 4 198 48 211 210 203 50 209 202 1 194 Ram9s5 52 53 51 190 au 55 54 56

437 Ramsau 447

Laubichl

34 36

Wiese

Gemeinde MAYRHOFEN

5 15

Talstraße

199 197

194 La 195 19 0 im a ch 189

184 183 183a

Bahnhof

Freizeitanlage

7 8 8a 8b 1 32 33

gasse

2 3 1 Dorf 5 4a 4

HippachDorf

12 14 80 15 13

89a 24 29 26

57

72

89

55 54

45 44 50 43 49 42 48 41 47 40 46 39 38

62 61

60 59

126 126a 125 123a

Laimach 81

85

86

117

18 8 185

209 210 208 L 20 aima 211 205 4 201 ch 207 202 206 203

Lindenstra 37 Asphaltße bahn 48 51a 60 51b 54b 53a 53b 60a 62 61 55a–d 51c 64 Linden54c straße 63 65 57a 57b 57c 68b 58 59 68a 68 Lindenstr. 66 75a 67a 75 69 67 74

Reitplatz

90

82

10

93

98

69 71 70

94

95

103 102 101 100 99

28 27 25 22c a 22a 22 21 24/24 22b 20 18 16 15 14 9 8

Astbühel

28 1

As 279 tb ü 28 hel280 2

Burgstallschrofen

n. Mayrhofen

Kreuzlau 380-394a

135 137

138

127 123 120 118

115

8 122 121

n. Zell a. Ziller / A12 Inntalautobahn

Gemeinde ZELL am Ziller

Laimach

a nd

Museum 12 Laimac h

Schwendberg

266 267 2 65 272 26 4 263

33

214

Gemeinde SCHWENDAU

Neu-Burgstall

340a 348

95

Dorf 11

12 0 119 118 117 117a

12

149a 149 f 48 Dor 7b a1 a 14 148 147 146 145

121 121 a

293 612 1 295 61 33 298 1 610 9 296 299 336 60 8 297 0 6 337 29 07 3 6 8 3 3 328 7 606 9 31 32 605 320 600 14 603 318 3 602 601 21 3 300a 311 305 300 304 301 303 301c 302

333

285

Mühlbach

Kinderland Skibar Horberg

319

320

al

115 Schormis 11 is 11 4 rm ho 11 3 Sc 1 11 2 1 104 02 101 11 0 is 103 orm 10 106 7 109 108

1

3 13

Stockach

325 324 323

304 308 309 318

27 3

8 26

269

150

Ummerland

Gemeinde HIPPACH

Do23 rf

Dorf

0 136 17 17 5 1 137 1 17 76 17 167 137a 1 7 1 69 18 17 8 2 168 9 0 167a

3 33

rt lle

Göttstätt

623 316 315 340 317 337 339a

Treuting

Dorf 138

2 13 35 1

r Do

343

33 332 w 1 33 en 0

366

122 a 122

229

354 365 363

355

358

4

14

Afelden

Astach

142 141

Afel

163 162 de n

Talbach Klettersteig

Brandach

219 220 221 randach B

16 168 7 169 16 6 16 164 5

354 350 35 353 352 1 349 348 345 346a 346b

26 4 Ko b 26 Skibar hls 4a tat 26 238 2a t 262 239b 260 239a Kohlstatt Koh 261 lstatt 263 26 1a 260a 263a

265

4

Lei

g

er g db en

381a 382 384 383a 385 383b

Spielleiten

370

361 360

As ta c

Astac h

3 52 2 52 1 52 0 52

gg

379

376 377

371

372

373

35 6 35 7

ätt

223

ch

4 51 513 2 51 1 1 5 0 51

te As

375

Laimacher Wasserfall

228

TalbachWasserfall

222

500 502 504 506

6

a 3 98g

39 eg Ast

Astegg

398b

416 415

Greider

Gruben

430 429

227

Gugglberg

18 190a 1 18 Mühlen 90 18 8 18 6 7 193 191 18 ü 185 M 9 194 192

Mühlen

272

428 427 426 424 423 422

e

22 6

225

Schwendberg

451 452

458a 44 9 458 450 457

445 446 447

444

Kle 271 i n sch wend be r

Mühlen

411

274

196

le Zil

638

Klette

Klette 456

459

432

Kleinschwendberg

trieb)

a 276

277

terbe in (nur W

K le

h ergbac Horb

KeilkellerWasserfall

KOMPASS-Karten GmbH

Kl

280d

dberg wen sch

461

462

466 465 467 464 463 t

im gesamten Gemeindegebiet

30

Musikpavillion Bandstand

Campingplatz Camping site

Reisebüro Travel agency

Diskothek Disco

Kino Cinema

Sehenswürdigkeiten Sights

Hallenbad Indoor swimming pool

Schwimmbad Open air swimming pool

Kegelbahn, Bowling Skittle alley, bowling

Klettersteig, Schießsportanlage Climbing trail, shooting range

Tennisplatz, Alpinschule Tennis court, school of Alpinism

Minigolfplatz, Sportplatz Miniature golf, athletic ground

Kinderspielplatz Children’s playground

Kirche, Kapelle Church, chapel

Straßen und Wege Roads and ways

Langlaufloipe Cross-country track

Kleinschwendberg

9

40

s Höhen

S

Karl-Kapferer-Straße 5, A-6020 Innsbruck

280

a 280

db 504 00a ch wen 490 05 501 50 Hoch s 497 491 a 491 492 98a b 4 499b 498

678 672 669 655 652 651 650 649 648 645 640 636 635 633 631 567 538 536 535 532 530

Melchboden (Paraglide- und Drachenflug-Startplatz)

Obere Hauptstraße im Winter Fahrverbot von 15:00 - 18:00 Uhr

WC

P

Gemeindeamt Municipial office

dr is al

Postamt Post office

Wa ldr ist

G

Mü hlt al

Eisstockschießen, Curling

46 0

Tourismusbüro, Information Tourist office, information

Wa ldr is t

453

e

Eislaufbahn Skating rink

a le rH öh en s

Pension, Ferienwohnung Pension, vacation home

g

er

l

rt a lle Zi

4 47 82 8

479

e

Schiverleih, Schischule Ski rental, ski school office

412

388

tra ß

270b

40 8 we nd be rg sc h

22 7

Le 22 iten 4 Mü hle

Leiten

te

n

Le i te

39 8 a2 24

21 225 a 22 22

223 n

S c h we ndb er g Zill er ta le r

n Gru b

Grub en

G ruben

43 1 rg

be

i t e 22 n 8a

38

Gondelbahn Gondola cable car

334

Hotel, Gasthof, Hotel Garni, Aparthotel, Café, Restaurant, Imbiß-Stuben Hotel, inn, hotel garni (bed & breakfast only), aparthotel, cafe, restaurant, snack bar

35 6

6a

35

W

397

D

17 177 orf 7a 16 8a

342

Zeichenerklärung – Legend

358

en

366a

Spielleiten

6 39 38 0 7 16 1

17 4 17 3

1 Do 56 rf 15

n

12 6 27

endberg S ch w

341

1

341a

3a

hl

159

Do r 16 f Do 2 160 rf

15 8

Le

31 52

15 4 12 8

11

0a

Do

rf

Sch

Dorf

91

359

235

12 4

Schormis

138a

12

355 355a 35 354a 4

tätt tts

ttstät t

tts t ätt

33 1 322

ße

161 Astb ü h e l

321

240 241

Stocka 234 ch

23 238c 9 238b 238a

301a 301b

356c 356b

372 370 a 3 70 37

Radweg

05 Sc ho rm is

a 365 365

517 516

Radweg

334

en

e ld

Af

er

Höh en str a

14 3

218 217 216 on rin

g

-S

tra ße

27 27 6 27 7 8

nn

ha Jo

0 10

151 2

15 Dorf

D or f

270

Afeld en

153 30

straße

-

en

Lind

Zi 343a

3 7 3 74 4a

“K

ach 192

Ziller

ch

174 23 21 30a+b Li

ndens tr.

Dorf

Laimach

Lindens traße

124

175 173

171 Lai 172 ma ch

34a

weg

Rad

nla ng se

un stf lus

-S p

Bra

h Laim ac

178 17 17 a 7a 17 8 179 71 80 182 181 181 a

de rZ ill er

Radweg

ena de”

23

Oberbichl

e 8 9

Laim Wiese

Zille r

sau

197 Ram

sau

Ram

694 698

pro m

19 6

-

straß Tal

Egg ew eg

198

237

Wiese

242 241 239 238

244

6 235 23 4 Wiese 232 231

20

straß e

41

240 B ic h l

650

251

355

467

Tal

138 Bichl

471

491

622

nhöhe Linde

eg ew

weg

-

Egg e

255 25 Wiese 6 254 252 253 18

477 731

R a msberg

164

298 328

67 3 Enterb68 erg

134 133 109 11 Laim 13 0 ach 2 111 131 119

246 246a 247 248

Ziller

Betriebe, welche GELB markiert sind, befinden sich in Hippach/Ramsau/Schwendau.

107 106

g er db en

110

276

g ndber

0a

3 51

113g

Businesses which are marked YELLOW are in Hippach/Ramsau/Schwendau.

hw

e schw

31

343 343b 344 344a 346c 342 345 346b 341 346 346a 350

113f 113b 113e 113a

g

307 309

1a

erg db en hw sc ein Kl

310 312 316

10

c c ins

Klein

3 32 324 322 313

340

1

0 28

Obe 764 rb ic h l

267

712 708 709 70 716 71 7 4 71 71 7 71 5 72 8 7 2 2 72 1 3

194a

att hlst Ko

766

1 18 2 18 3 18

0 5b 33 a 31 315 339

c

5 16 6 16

306

103

131

250 245 244 243

hl

26

59

10 c

0a 13 4 16

rf Do

9a 13

781

120

4 13

493

147

502 504 506

d

52

3 50

Si

Bic hl

124 125

737

449

c Bi

767 769

Businesses which are marked YELLOW are in Hippach/Ramsau/Schwendau.

349

Betriebe, welche GELB markiert sind, befinden sich in Hippach/Ramsau/Schwendau.

61a

ldrist Wa

Bichl

3

Bichl

91

132 135

Bichl 0 508

11 1 3aindenstraße L

102 104 108

ße Talstra 9 46

523

367

80 straße

hl Bic

65a

leiten Spiel

303

420

h

Ramsau

Sc

Dorf

au

erg db

Au-

Ra ms

l he 289 292-286 tbü 93 303 305 311 310 As 96- 2 299 2 Astbühel

76 Tal-

ße

554 557 559 56 1

326

42 42 1 0

tte

298 300

72

4

Dorf

438 Ramsau 443 442

67

Kle

338

283 284

21c

Talstra

5

46

hl 621 Bic 623

B

435

62

45 47

639

Schwendb erg

249

Bichl

425a 425

2

260 Ramsau

336 335 337

635 l

eiten iell Sp

Ramsau

Ramsau

632

h Laimac

180 au ms Ra 0 30

319

2

en Afeld

162

7 42 630 60

3 43

166 167

19 616he 6 8 hö 61 7 614 de n 61 Li n 611 610

zin g

6 42

a 620 b 620

67 B 9 ich

h

6 65 1 658 65 3 65 659 624 z 631a Pen 27 8 6enz i 2 6 629 P

er sb B i c hl l

687 689

m Ra

Bich l

0 20

682

1 Bi ch 65 3 l

665

geweg

0

81

72 2

r

6 90

841

e rg

g

rb

E

g

855

am

842 843

73 nterb 1 er g

833 34 R8 am 8 sb 38 erg

711 713

73 0

R

85

852 3

rg sbe 861 am 863 878 880 887 rg sbe am 850

ic h

Enterb e r

7

B 66 i c h l 2

Eg

70

7 71

85

656 655

Plan 2 - 6283 Hippach ch Laima

72 4

nda

149

114

705

sb r g Ram e

R

215

129 148

g er

2 13 47 8 Ram sb e r

er g

Br a

28 n. Ramsberg

sb

728 Enterb 1 te 72 E n

R

nach Gerlos A12 Inntalautobahn 689

660

8

Plan 2 - 6283 Hippach 29


Schranken Kulturlandschaftsweg

25

Stein

171

122 127

Feuerwehrhaus

M Altes Kreuz

Brandberg

m

BrandbergKapelle

12a 12b

12c 12d 12e

n Wa

Wander

eg rw de

M

weg

Fü rs

te i

N

n

erweg Zillergru Wand nd

Infopoint & Mautstelle

Maurach 4

14

13

15

ü

Alpach

Schranken

Ziller

16

23

Spitzegg 2547 m

P

R

SE

d Zillergrun derweg Wan

22

21

LE ZIL

AS TR DS UN GR

e nb

k rg

nd

3a

Parkplatz Maurach

18

17

25

24

19

27

26 6

28 28 Karlsteg

1921 m

Sausteinaste

Gamsgrube

r k a c h a b S c h r a h n

239

41

Bruggerastl Kraftwerk Rosshag

H

58

46

wa

er nd

we

233

g

Sommer-Hst.

7

W Rauher Kopf

g

2411 m

g

23

24

25

Maxhütte 1449 m 261

Gaulspitze X

l

22

V

Floitenegg

G

Sommer-Hst.

Zemmgrund: Breitlahner, Grawandhütte, Alpenrosenhütte, Berliner Hütte, Schwarzsee, Klettergebiet »Ewige Jagdgründe«

21

d R un

25

259

H 263

Umspannwerk

64

Ginzling

ch

n

65 66

265

57

59

225

30

78

49 3 54 5

52

51

0 23 1 23

Paschbergalm

ba

u

X

80

U

3c 25 a 3 25 b 3 25

W

81

T

2

83

Innerböden

Gschlösslaste

S

209

23

Oberböden

Feldlalm

Lichteggalm

208

31

Dornauberg

Nestalm

U

V

9 10

3 Wandalm 11 1ab 213 215 12a H 216a 14 12 2 16 Naherholungs5 1 218 gebiet Ofenach 16 219 Klettersteig/-gebiet 17 220 223 Nasenwand 18 221 224 33 19 226 23 20 32 229 Weg nach 228 26 24 Wandegg 240 27 25 Klettergebiet 246 H 35 Ginzling Wald 2 47 28 Naturparkhaus 25 c 25 0 251b 2 251 b, G Floite 253 a, 38 43 9 nbac 3 256 h 4 25 a 4 Floitengrund: 79 25 4c Tristenbachalm, 25 25 4b Steinbockhütte, 5 25 Greizer Hütte 48

2142 m

Wildalm

8a

37 36

T

Jaunkopf 206 207

217

Graue Platte

R

0a 211 214 11a 1

Wildschrofen w.kompass.de

Albl

Wasserfall 8

Q

H 203

7

Schrahnbach

4

6

Schrahnbach

Kristalllacke

ww

P H

2867 m Mittl. Grünbergspitze (Turm)

KOMPASS-Karten GmbH Karl-Kapferer-Straße 5, A-6020 Innsbruck

2

Gamshütte

4a

S

29

Straße nach Mayrhofen

Q

R

O

20

Grasbergalm

Ortsplan Ginzling

ar

Wa s nr o pe l A

e

Steglach

Gr

12

G

117

erw eg Bur gw ald

0

Zamsergrund: Maut ab Breitlahner–Schlegeis-Alpenstraße, Schlegeisspeicher, Pfitscher Joch, Dominikushütte, Furtschaglhaus, Olperer Hütte, Friesenberghaus

11

41a

39

40

Lunach

903

KulturlandschaftsErlebnispunkte

159

6

131 132 112

8

165 4 1

12

42

2

7

39a

7a

a 4 4

139

138

166 33 35

167

zum Zillergründl: Klaushof, Häusling, Gasthaus In der Au, Bärenbadalm, Einkehr zum Adlerblick, Hohenaualm, Plauener Hütte, Kainzenalm

1

137a 137 135 133 130 13 136 4

11

156 155 0 151 15 154 153 152

114 1 4

3

O

nach Mayrhofen

Pignellen 1

116

158 157 118 119 120 115

10

160 164

9

47

de

5k berg n-Brand rhofe M ay

7

45

an W

Mayrhofen

1

28

121 32 37 161

42

8

mm

g

l we

rk og

e in Ste

eg rw

44a Mühle 36

Kulturlandschaftsweg

Mitterstall

gtunnel Brandber

N

123 H

126 125 124

Waldwanderweg

8

44 Alte

Windhag

Ritzl

Schrofen

Zillergrund

17 16

18

ch

2

20

L

ba

19

22a 21

22

Kulturlandschaftsweg

Bergmähderweg zum Kolmhaus

K

ee

Kulturlandschaftsweg

6

14

ähderweg Bergm

30a 29

Wanderweg Hochwart/Ritzl

15

Hochwart

20

hn Sc

3

26a

31

h ac lb üh

Ortsplan Brandberg

Frodls

26 27 30 29a

Irrbichl

Kulturlandschaftsweg

19

Ahornach

Kulturlandschaftsweg

5

Emberg

18

17 Hochbehälter

M

1 13

16

Waldweg Kolmhaus

4

23 17 0

24

L

15

zum Laberg/Kolmhaus

nach Mayrhofen/ Inntalautobahn

Ze

K

14

13

38

zum Laberg/Sonnalm

Al pa ch

12

zum Kolmhaus

11

26

Gungglalm

27

28

29


Vermieterverzeichnis / accommodation list Name, Kategorie, Ort............................ Seite

Name, Kategorie, Ort............................ Seite

Name, Kategorie, Ort............................ Seite

Name, Kategorie, Ort............................ Seite

Name, Kategorie, Ort............................ Seite

Name, Kategorie, Ort............................ Seite

Name, Kategorie, Ort............................ Seite

Birgla, Fewo, Ramsau......................................85

Eberharter, Fewo, Mayrhofen ...........................85

Glockenstuhl, HG***, Mayrhofen ....................54

Leitenhof, PP, Ginzling ....................................81

Neuhaus, HO****, Mayrhofen .........................40

Rosenheim, Fewo, Ramsau..............................89

Birkenhof, Rosenhof, FP, Mayrhofen.................62

Eberharter, Fewo, Mayrhofen ...........................86

Glück Auf, HO***, Mayrhofen .........................80

Ahorn Haus, PP, Mayrhofen .............................80

Bischofer, Fewo, Hippach.................................85

Eberharter, Fewo, Ramsau ..............................86

Glück Auf, HO***, Mayrhofen .........................86

Leitnerhof, PP/Fewo, Ramsau .........................81

Neumann, Fewo, Mayrhofen ............................88

Roswitha, Fewo, Schwendau............................90

Jägerhof, HO***, Mayrhofen ...........................47

Leitnerhof, PP/Fewo, Ramsau .........................88

Neuwirt, HO***, Schwendau ...........................47

Roswitha, Fewo***, Mayrhofen........................84

Ahornblick, Fewo, Hippach ..............................84

Blaschek, Fewo, Hippach ................................74

Eberharter, Fewo***, Ramsau.........................84

Alexander, Fewo, Hippach.................................84

Bliem, Fewo, Mayrhofen ..................................74

Eberharter, PP, Hippach ..................................80

Granat, Fewo, Mayrhofen..................................86

Jagerschneider, Fewo, Mayrhofen ....................87

Lena, Fewo, Hippach .......................................88

Granat, PP, Mayrhofen......................................81

Jennewein, HG***, Mhf ...................................54

Leo Haus, PP****, Hippach.............................80

Almhof, HG***, Mayrhofen .............................53

Bliem, PP***, Mayrhofen ................................64

Aloisia, Fewo, Hippach.....................................84

Brigitte Haus, PP, Mayrhofen ...........................80

Eberharter, PP, Hippach ..................................80

Gredler, Fewo, Mayrhofen ................................86

Jogglerhof, PP, Ramsau ...................................65

Leuhaus, Fewo, Schwendau.............................75

Eberharter, PP, Mayrhofen ...............................80

Gredler, Fewo, Mayrhofen ................................86

O

S

Johanna Wechselberger, Fewo***, Hippach ....71

Lindenalm, FH, Hippach ..................................88

Aloisia, PP, Hippach.........................................80

Brigitte, Fewo, Hippach ...................................85

Eberler, Fewo, Mayrhofen..................................86

Gredler, Fewo, Mayrhofen ................................86

Josef, PP, Mayrhofen ........................................65

Lindenhof, Fewo, Mayrhofen ............................88

Oblasser, HG****, Mayrhofen..........................53

s‘Dörfl, FH, Mayrhofen......................................83

Alpenblick, HO****, Hippach-Schwendau ......37

Brigitte, Fewo, Hippach-Schwendau................74

Eckartauerhof GH***, Mayrhofen ...................46

Gröblacher, PP***, Mayrhofen ........................65

Luxner, Fewo, Hainzenberg...............................88

Oblasser, HO***, Mayrhofen............................80

Sabrina, Fewo, Mayrhofen................................89

Alpenferienhof, HO****, Mayrhofen.................80

Brigitte, Fewo, Mayrhofen ...............................85

Edelhof, Fewo, Mayrhofen ...............................74

Gruber, Fewo, Ramsau ....................................86

Alpenfriede, Fewo, Ramsau..............................84

Brigitte, FP, Mayrhofen ....................................64

Edelweiss, Fewo, Mayrhofen.............................86

Grünbergblick, Fewo, Mayrhofen......................86

Alpenjuwel, Fewo, Hippach...............................74

Brizerhaus, Fewo, Mayrhofen ..........................85

Edenlehen, Fewo****, Mayrhofen....................69

Alpenland Cafe, FP, Ginzling............................82

Brücke, GH***, Mayrhofen ..............................46

Edenlehen, HO****, Mayrhofen ......................38

Alpenland, Fewo, Ramsau ...............................84

Brugger Dörfl, FH****, Mayrhofen ..................77

Eder, HO****, Ramsau ...................................39

Alps Zillertal, FH, Mayrhofen............................78

Bruggerhof, FP, Mayrhofen ..............................61

Eder, PP, Ginzling ............................................80

Amelie, Fewo, Mayrhofen .................................84

Brunnerhof, BH, Hippach ................................67

Amsel, Fewo, Mayrhofen...................................84

Brunnhof, Fewo, Hippach ................................72

Andrea, HO****, Mayrhofen ...........................37

Brunninger, Fewo, Mayrhofen ..........................85

A

Angela, Fewo, Mayrhofen ................................84 Angela, HG****, Mayrhofen ............................51 Angelika, Fewo****, Mayrhofen.......................83

C

H

Name, Kategorie, Ort............................ Seite

J

K

Oberhollenzer, Fewo, Mayrhofen ......................88

S‘Dörfl, Fewo, Mayrhofen..................................89

Sailer, PP, Mayrhofen .......................................66

M

P

Kammerlandhof, PP, Hippach ..........................87

Mader, Fewo, Hippach .....................................88

Paasch, Fewo, Hippach ...................................88

Saurwein, Fewo, Hippach ................................89

Kainer, Fewo, Mayrhofen .................................87

Sandra, Fewo, Schwendau...............................89 Sanna, FP, Mayrhofen ......................................82

Kapelle Blick, Fewo, Mayrhofen........................90

Magdalena, HG****, Mayrhofen .....................51

Panorama, Fewo, Mayrhofen ...........................88

Scheulinghof**, FP, Mayrhofen........................59

Hackler, PP, Mayrhofen ....................................81

Karlsteg, GH***, Ginzling ...............................50

Mair, Fewo, Mayrhofen ....................................75

Panorama, FP, Mayrhofen.................................82

Schlechter, Fewo, Mayrhofen............................89

Eder, PP, Hippach ............................................80

Hafner, Fewo, Mayrhofen .................................86

Kassnerhof, FP, Mayrhofen ..............................64

Maria Kröll-Hanser, Fewo, Mayrhofen...............88

Pendelin, Fewo, Mayrhofen ..............................88

Schmitt, Fewo, Ramsau ..................................89

Egger, Fewo, Ramsau ......................................86

Hasleite, FH, Mayrhofen ..................................79

Katharina, Fewo***, Mayrhofen.......................83

Maria Theresia, HG***, Mayrhofen..................80

Pendl, Fewo, Ramsau ......................................88

Schnee****, FH, Mayrhofen ............................77

Egitz, PP, Mayrhofen ........................................80

Hausberger, Fewo, Mayrhofen...........................86

Kircher, Fewo, Mayrhofen ................................75

Mariacher, PP, Ginzling ...................................81

Pendl, FP, Mayrhofen .......................................82

Schneeberger Walchenhof, FP, Mayrhofen........61

Elfriede, Fewo, Mayrhofen ...............................82

Hauser, Fewo, Hippach ....................................86

Klammsteinhof, PP, Hippach ...........................81

Mariandl Chalet, FP, Mayrhofen.......................82

Penkenblick, Fewo, Mayrhofen ........................75

Schönblick, PP/Fewo, Mayrhofen .....................81

Elisabeth, Fewo, Hippach ................................86

Häusling, GH, Brandberg ................................81

Klammsteinhof, PP, Hippach ...........................87

Mariandl, FP/FH, Mayrhofen ............................83

Perauer, GH***, Mayrhofen ............................48

Schönblick, PP/Fewo, Mayrhofen .....................89

Elisabeth, HO*****, Mayrhofen ......................36

Häusling, GH, Brandberg ................................86

Klammtal, Fewo, Mayrhofen ............................87

Marlene, PP, Mayrhofen....................................66

Perlhäusl, Fewo, Hippach ................................83

Schöser Marianne, Fewo, Hippach...................90

Anger, Fewo, Mayrhofen ..................................84

Carla, APPH***, Mayrhofen ............................57

Emberger, Fewo, Mayrhofen ............................86

Heim, Fewo, Mayrhofen ...................................87

Klaus, Fewo, Mayrhofen....................................87

Martha, FP, Mayrhofen ....................................62

Platzhirsch, Fewo, Mayrhofen...........................75

Schöser, Fewo, Hippach....................................90

Angerhof, Fewo, Mayrhofen .............................84

Chalet Ahorn, FH, Mayrhofen ...........................78

Emilie, Fewo, Mayrhofen...................................86

Heim, Fewo, Ramsau ......................................86

Klausner, Fewo, Ginzling .................................87

Martina, PP/Fewo, Mayrhofen ..........................88

Pramstraller, HO****, Mayrhofen ...................41

Schragl, Fewo, Ginzling....................................89

Antonia Landhaus, FP, Mayrhofen....................82

Christian, Fewo, Mayrhofen..............................85

Engel, Fewo, Ramsau ......................................86

Heimat, Fewo, Mayrhofen ................................87

Klausner, Fewo, Ramsau .................................87

Martinus, Fewo, Mayrhofen..............................88

Erler, PP, Hippach ............................................80

Heimatliebe, Fewo, Ramsau.............................87

Klausner, Fewo, Ramsau .................................87

Martinus, FH, Mayrhofen..................................82

Helene, Chalet, Mayrhofen ..............................87

Aschenwald, Fewo, Ramsau ............................84 Auf der Wiese, Fewo, Mayrhofen.......................84 Auf der Wiese, PP, Mayrhofen...........................80

D

Austria, Fewo***, Mayrhofen ..........................83

Daniela, Fewo, Ramsau....................................85

Austria, HO***, Mayrhofen .............................80

Daum, Fewo, Hippach......................................85

F

Kleemaier, Fewo, Hippach ...............................87

Martinus, FH, Mayrhofen..................................83

Hell, PP, Mayrhofen .........................................81

Knunbauer, Fewo, Mayrhofen............................87

Martinus, FH, Mayrhofen..................................84

Herzblut, Fewo, Mayrhofen...............................75

R

Schrofenalm, Fewo, Schwendau.......................89 Schrofenhütte, FH, Schwendau .......................79 Schwarzer Adler, GH***, Ramsau ...................48

Rabner Chalet, FH, Mayrhofen ........................83

Schweiberer, Fewo, Ramsau ............................89

König, APPH****, Mayrhofen ..........................56

Matthias, Fewo**, Mayrhofen .........................70

Rahm, Fewo, Hippach .....................................89

Schweiberer, Fewo, Ramsau ............................89

Fankhauser, Fewo, Hippach ............................86

Herzblut, Fewo, Mayrhofen...............................87

Kostner, Fewo, Mayrhofen ................................87

Matthias, PP/Fewo, Ramsau ...........................88

Rahm, Fewo, Hippach .....................................89

Schwemberger, Fewo, Mayrhofen.....................89

Daum, Fewo, Schwendau.................................85

Fankhauser, Fewo, Mayrhofen .........................86

Hirner, Fewo, Ramsau......................................87

Kreidl, PP, Mayrhofen ......................................66

Mauerhaus, FH, Mayrhofen...............................82

Rahm, Fewo, Mayrhofen ..................................73

Schwemberger, PP, Mayrhofen..........................81

Daum, Fewo***, Hippach ...............................71

Fankhauser, Fewo, Mayrhofen .........................86

Hoamatl, GH**, Mayrhofen .............................59

Kröll-Hanser, PP, Mayrhofen ............................81

Mauracher, Fewo, Mayrhofen ...........................72

Rahm, Fewo, Mayrhofen ..................................88

Schwemmberger, Fewo***, Mhf ......................71

Daxgabler, Fewo, Mayrhofen ............................85

Ferienhütte Zillergrund, Fewo, Brandberg .......86

Hochmuth, Fewo***, Mayrhofen .....................70

Kröll, Fewo, Hippach .......................................87

Maximilian, HG***, Mayrhofen .......................55

Rahm, PP, Fewo, Hippach ................................81

Schwendbergerhof, HO****, Hippach .............42

Bacher, Fewo, Mayrhofen ................................84

Dengg Meggy, Fewo, Hippach .........................85

Fernblick, Fewo, Mayrhofen..............................86

Hochstaffl, PP/Fewo, Ramsau .........................81

Kröll, Fewo, Hippach .......................................87

Metko, PP, Ramsau .........................................81

Rahm, PP, Hippach .........................................81

Sepp, Fewo, Brandberg....................................89

Barbara, Fewo, Hippach ..................................84

Dengg, Fewo, Brandberg .................................85

Fichtenheim, Fewo****, Mayrhofen.................84

Hochstaffl, PP/Fewo, Ramsau .........................87

Kröll, Fewo, Hippach .......................................88

Metzgerwirt, GH, Hippach ...............................50

Raimund, PP/Fewo, Mayrhofen ........................81

Sidan, FH, Schwendau.....................................79

Barbara, Fewo, Mayhofen.................................84

Dengg, Fewo, Hippach ....................................85

Fischer Häusl, Fewo, Ramsau..........................86

Hochwart, Fewo, Brandberg ............................87

Kröll, Fewo, Mayrhofen ....................................87

Michael, Fewo, Mayrhofen ...............................72

Raimund, PP/Fewo, Mayrhofen ........................89

Sieghard, HO****, Schwendau .......................43

Barbara, Fewo, Ramsau ..................................84

Dominikushütte, PP, Finkenberg.......................80

Florian, Fewo/PP, Mayrhofen ............................86

Holaus, Fewo, Mayrhofen ................................87

Bauernfeind, Fewo, Ramsau ..........................84

Doris, PP, Schwendau.......................................80

BelEtage, Fewo****, Mayrhofen......................84

Dornauer, Fewo, Ramsau ................................85

BelEtage, Hochmuth, Fewo****, Mayrhofen....70

Dornauer, FP, Hippach .....................................62

Bergblick, PP***, Mayrhofen ..........................64

Downtown Lodge, Fewo, Mhf ...........................85

Bergfriede, FP, Mayrhofen ...............................62

Draxl, FH, Hippach...........................................83

Bergheim, Fewo, Brandberg ............................84

Draxlaste, PP, Ginzling ....................................80

Geisler, Fewo, Brandberg ................................86

Berghof, HO****, Mayrhofen ..........................38

Draxlerhof, Fewo, Hippach ..............................85

Geisler, PP, Mayrhofen .....................................81

B

Bergkristall, APPH, Mayrhofen ........................58 Bergkristall, HO****, Hippach .......................45 Bergland, Fewo, Mayrhofen .............................85

32

Vermieterverzeichnis / accommodation list

E

G

Kröll, Fewo, Mayrhofen ....................................88

Mikesch, Fewo, Mayrhofen ..............................88

Raitmayr, PP, Mayrhofen .................................81

Sissi Suites, APPH, Mayrhofen.........................58

Hörhager, Fewo, Ginzling .................................87

Kröll, Fewo, Schwendau ..................................88

Mittenfeld, FP, Mayrhofen ................................63

Ramsauerhof, GH****, Ramsau .....................45

Sommerfelder, Fewo, Mayrhofen.......................89

Huamatl, Fewo, Ramsau .................................87

Kröll, Fewo***s, Mayrhofen ............................71

Moigg, Fewo***, Mayrhofen.............................84

Rauch, Fewo, Hippach ....................................89

Sonja, Fewo , Mayrhofen .................................89

Huber Rosmarie, Fewo, Schwendau.................87

Kröll, PP, Mayrhofen ........................................81

Moiklerhof, FP, Ramsau....................................83

Rauch, FP, Hippach .........................................82

Sonnbichl, Fewo, Hippach................................89

Garberwirt, GH***s, Hippach .........................45

Hubertus, Fewo, Mayrhofen .............................83

Kumbichl, Fewo, Mayrhofen..............................88

Monika, FP, Mayrhofen ....................................63

Rauch, FP, Schwendau ....................................81

Sonnenheim, Fewo, Brandberg ........................89

Gasser, Fewo, Mayrhofen..................................86

Hundsbichler, PP, Hippach ..............................81

Moosegg, FP, Mayrhofen ..................................82

Rauchenwalderhof, HG, Mayrhofen .................56

Sonnenheim, Fewo, Mayrhofen ........................89

Moosleite, Fewo, Mayrhofen ............................88

Reichegger, Fewo, Ramsau..............................89

Sonnenhof, Fewo****, Mayrhofen ...................83

Moroder, Fewo, Mayrhofen ...............................88

Reichegger, PP/Fewo, Hippach ........................81

Sonnenschein, Fewo***, Mayrhofen ...............69

Lacknerbrunn, PP/FH, Mayrhofen ....................83

Mountainlodge, Fewo, Mayrhofen.....................88

Reichegger, PP/Fewo, Hippach ........................89

Spitaler, Fewo, Brandberg................................89

Landhaus Oberau, FP, Hippach........................82

Mühlau, Fewo, Hippach ...................................88

Rieser-Sporer, FP, Ramsau ..............................82

Sporer, Fewo, Hippach .....................................90

Rieser, Fewo, Mayrhofen ..................................89

Sporer, Fewo, Hippach .....................................90

Rieser, FP, Mayrhofen ......................................82

Sporer, Fewo, Hippach .....................................90

Geisler. PP, Mayrhofen......................................65 Georg & Anna, Fewo, Mayrhofen .....................72 Georg, FH, Hippach .........................................83

I

Innerspielleiten, FH, Hippach ..........................83

L

Larchergut, Fewo****, Mayrhofen ..................67

Bergzauber, FH, Hippach..................................79

Eberharter, Fewo, Brandberg ...........................86

Gertraud, PP, Ramsau......................................81

Larcherhof, HG***, Mayrhofen ........................55

Bernadette, Fewo, Mayrhofen ..........................85

Eberharter, Fewo, Hainzenberg ........................85

Geurts-Verstraaten, Fewo, Hippach .................86

Laubichlhof, FP, Mayrhofen ............................81

Bertoni, Fewo, Mayrhofen.................................85

Eberharter, Fewo, Hippach ..............................85

Gisela, PP, Mayrhofen ......................................66

Binder, Fewo, Mayrhofen .................................80

Eberharter, Fewo, Hippach ..............................85

Gisella, Fewo, Mayrhofen ................................74

N

Romanelli, Fewo***, Mayrhofen,......................84

Sporer, Fewo, Hippach .....................................90

Lechner Waldhaus, Fewo, Mhf .........................88

Neue Post, HO****, Hippach ..........................40

Rosa, Fewo, Mayrhofen ...................................89

Sporer, Fewo, Mayrhofen .................................73

Lechner, Fewo, Hippach ..................................88

Neue Post, HO****, Mayrhofen........................39

Rose, HO****, Mayrhofen ...............................41

Sporer, PP, Hippach .........................................81

33


Allgemeine Geschäftsbedingungen / terms of contract § 1 Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Hotellerie (im Folgenden „AGBH 2006“) ersetzen die bisherigen ÖHVB in der Fassung vom 23. September 1981. 1.2 Die AGBH 2006 schließen Sondervereinbarungen nicht aus. Die AGBH 2006 sind gegenüber im Einzelnen getroffenen Vereinbarungen subsidiär. § 2 Begriffsdefinitionen 2.1 Begriffsdefinitionen: „Beherberger“: Ist eine natürliche oder juristische Person, die Gäste gegen Entgelt beherbergt. „Gast“: Ist eine natürliche Person, die Beherbergung in Anspruch nimmt. Der Gast ist in der Regel zugleich Vertragspartner. Als Gast gelten auch jene Personen, die mit dem Vertragspartner anreisen (zB Familienmitglieder, Freunde etc). „Vertragspartner“: Ist eine natürliche oder juristische Person des In- oder Auslandes, die als Gast oder für einen Gast einen Beherbergungsvertrag abschließt. „Konsument“ und „Unternehmer“: Die Begriffe sind im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes 1979 idgF zu verstehen. „Beherbergungsvertrag“: Ist der zwischen dem Beherberger und dem Vertragspartner abgeschlossene Vertrag, dessen Inhalt in der Folge näher geregelt wird. § 3 Vertragsabschluss – Anzahlung 3.1 Der Beherbergungsvertrag kommt durch die Annahme der Bestellung des Vertragspartners durch den Beherberger zustande. Elektronische Erklärungen gelten,als zugegangen, wenn die Partei, für die sie bestimmt sind, diese unter gewöhnlichen Umständen abrufen kann, und der Zugang zu den bekannt gegebenen Geschäftszeiten des Beherbergers erfolgt. 3.2 Der Beherberger ist berechtigt, den Beherbergungsvertrag unter der Bedingung abzuschließen, dass der Vertragspartner eine Anzahlung leistet. In diesem Fall ist der Beherberger verpflichtet, vor der Annahme der schriftlichen oder mündlichen Bestellung des Vertragspartners, den Vertragspartner auf die geforderte Anzahlung hinzuweisen. Erklärt sich der Vertragspartner mit der Anzahlung (schriftlich oder mündlich) einverstanden, kommt der Beherbergungsvertrag mit Zugang der Einverständniserklärung über die Bezahlung der Anzahlung des Vertragspartners beim Beherberger zustande. 3.3 Der Vertragspartner ist verpflichtet, die Anzahlung spätestens 7 Tage (einlangend) vor der Beherbergung zu bezahlen. Die Kosten für die Geldtransaktion (zB Überweisungsspesen) trägt der Vertragspartner. Für Kredit- und Debitkarten gelten die jeweiligen Bedingungen der Kartenunternehmen. 3.4 Die Anzahlung ist eine Teilzahlung auf das vereinbarte Entgelt. § 4 Beginn und Ende der Beherbergung 4.1 Der Vertragspartner hat das Recht, so der Beherberger keine andere Bezugszeit anbietet, die gemieteten Räume ab 16.00 Uhr des vereinbarten Tages („Ankunftstag“) zu beziehen. 4.2 Wird ein Zimmer erstmalig vor 6.00 Uhr Früh in Anspruch genommen, so zählt die vorhergegangene Nacht als erste Übernachtung. 4.3 Die gemieteten Räume sind durch den Vertragspartner am Tag der Abreise bis 12.00 Uhr freizumachen. Der Beherberger ist berechtigt, einen weiteren Tag in Rechnung zu stellen, wenn die gemieteten Räume nicht fristgerecht freigemacht sind. § 5 Rücktritt vom Beherbergungsvertrag – Stornogebühr Rücktritt durch den Beherberger 5.1 Sieht der Beherbergungsvertrag eine Anzahlung vor und wurde die Anzahlung vom Vertragspartner nicht fristgerecht geleistet, kann der Beherberger ohne Nachfrist vom Beherbergungsvertrag zurücktreten. 5.2 Falls der Gast bis 18.00 Uhr des vereinbarten Ankunftstages nicht erscheint, besteht keine Beherbergungspflicht, es sei denn, dass ein späterer Ankunftszeitpunkt vereinbart wurde. 5.3 Hat der Vertragspartner eine Anzahlung (siehe 3.3) geleistet, so bleiben dagegen die Räumlichkeiten bis spätestens 12.00 Uhr des dem vereinbarten Ankunftstages folgenden Tag reserviert. Bei Vorauszahlung von mehr als vier Tagen, endet die Beherbergungspflicht ab 18 Uhr des vierten Tages, wobei der Ankunftstag als erster Tag gerechnet wird, es sei denn, der Gast gibt einen späteren Ankunftstag bekannt. 5.4 Bis spätestens 3 Monate vor dem vereinbarten Ankunftstag des Vertragspartners kann der Beherbergungsvertrag durch den Beherberger, aus sachlich gerechtfertigten Gründen, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart, durch einseitige Erklärung aufgelöst werden. Rücktritt durch den Vertragspartner – Stornogebühr 5.5 Bis spätestens 3 Monate vor dem vereinbarten Ankunftstag des Gastes kann der Beherbergungsvertrag ohne Entrichtung einer Stornogebühr durch einseitige Erklärung durch den Vertragspartner aufgelöst werden. 5.6 Außerhalb des im § 5.5. festgelegten Zeitraums ist ein Rücktritt durch einseitige Erklärung des Vertragspartners nur unter Entrichtung folgender Stornogebühren möglich: - bis 3 Monate keine Stornogebühren - bis 1 Monat vor dem Ankunftstag 40 % vom gesamten Arrangementpreis; - bis 1 Woche vor dem Ankunftstag 70 % vom gesamten Arrangementpreis; - in der letzten Woche vor dem Ankunftstag 90 % vom gesamten Arrangementpreis. Behinderungen der Anreise 5.7 Kann der Vertragspartner am Tag der Anreise nicht im Beherbergungsbetrieb erscheinen, weil durch unvorhersehbare außergewöhnliche Umstände (zB extremer Schneefall, Hochwasser etc) sämtliche Anreisemöglichkeiten unmöglich sind, ist der Vertragspartner nicht verpflichtet, das vereinbarte Entgelt für die Tage der Anreise zu bezahlen. 5.8 Die Entgeltzahlungspflicht für den gebuchten Aufenthalt lebt ab Anreisemöglichkeit wieder auf, wenn die Anreise innerhalb von drei Tagen wieder möglich wird. § 6 Beistellung einer Ersatzunterkunft 6.1 Der Beherberger kann dem Vertragspartner bzw den Gästen eine adäquate Ersatzunterkunft (gleicher Qualität) zur Verfügung stellen, wenn dies dem Vertragspartner zumutbar ist, besonders wenn die Abweichung geringfügig und sachlich gerechtfertigt ist. 6.2 Eine sachliche Rechtfertigung ist beispielsweise dann gegeben, wenn der Raum (die Räume) unbenutzbar geworden ist (sind), bereits einquartierte Gäste ihren Aufenthalt verlängern, eine Überbuchung vorliegt oder sonstige wichtige betriebliche Maßnahmen diesen Schritt bedingen. 6.3 Allfällige Mehraufwendungen für das Ersatzquartier gehen auf Kosten des Beherbergers. § 7 Rechte des Vertragspartners 7.1 Durch den Abschluss eines Beherbergungsvertrages erwirbt der Vertragspartner das Recht auf den üblichen Gebrauch der gemieteten Räume, der Einrichtungen des Beherbergungsbetriebes, die üblicher Weise und ohne besondere Bedingungen den Gästen zur Benützung zugänglich sind, und auf die übliche Bedienung. Der Vertragspartner hat seine Rechte gemäß allfälligen Hotel- und/oder Gästerichtlinien (Hausordnung) auszuüben. § 8 Pflichten des Vertragspartners 8.1 Der Vertragspartner ist verpflichtet, spätestens zum Zeitpunkt der Abreise das vereinbarte Entgelt zuzüglich etwaiger Mehrbeträge, die auf Grund gesonderter Leistungsinanspruchnahme durch ihn und/oder die ihn begleitenden Gästen entstanden sind zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer zu bezahlen. 8.2 Der Beherberger ist nicht verpflichtet, Fremdwährungen zu akzeptieren. Akzeptiert der Beherberger Fremdwährungen, werden diese nach Tunlichkeit zum Tageskurs in Zahlung genommen. Sollte der Beherberger Fremdwährungen oder bargeldlose Zahlungsmittel akzeptieren, so trägt der Vertragspartner alle damit zusammenhängenden Kosten, etwa Erkundigungen bei Kreditkartenunternehmungen, Telegramme, usw. 8.3 Der Vertragspartner haftet dem Beherberger gegenüber für jeden Schaden, den er oder der Gast oder sonstige Personen, die mit Wissen oder Willen des Vertragspartners Leistungen des Beherbergers entgegennehmen, verursachen.

92

§ 9 Rechte des Beherbergers 9.1 Verweigert der Vertragspartner die Bezahlung des bedungenen Entgelts oder ist er damit im Rückstand, so steht dem Beherberger das gesetzliche Zurückbehaltungsrecht gemäß § 970c ABGB sowie das gesetzliche Pfandrecht gem § 1101 ABGB an den vom Vertragspartner bzw dem vom Gast eingebrachten Sachen zu. Dieses Zurückbehaltungs- oder Pfandrecht steht dem Beherberger weiters zur Sicherung seiner Forderung aus dem Beherbergungsvertrag, insbesondere für Verpflegung, sonstiger Auslagen, die für den Vertragspartner gemacht wurden und für allfällige Ersatzansprüche jeglicher Art zu. 9.2 Wird das Service im Zimmer des Vertragspartners oder zu außergewöhnlichen Tageszeiten (nach 20,00 Uhr und vor 6,00 Uhr) verlangt, so ist der Beherberger berechtigt, dafür ein Sonderentgelt zu verlangen. Dieses Sonderentgelt ist jedoch auf der Zimmerpreistafel auszuzeichnen. Der Beherberger kann diese Leistungen aus betrieblichen Gründen auch ablehnen. 9.3 Dem Beherberger steht das Recht auf jederzeitige Abrechnung bzw Zwischenabrechung seiner Leistung zu. § 10 Pflichten des Beherbergers 10.1 Der Beherberger ist verpflichtet, die vereinbarten Leistungen in einem seinem Standard entsprechenden Umfang zu erbringen. 10.2 Auszeichnungspflichtige Sonderleistungen des Beherbergers, die nicht im Beherbergungsentgelt inbegriffen sind, sind beispielhaft: a) Sonderleistungen der Beherbergung, die gesondert in Rechnung gestellt werden können, wie die Bereitstellung von Salons, Sauna, Hallenbad, Schwimmbad, Solarium, Garagierung usw; b) für die Bereitstellung von Zusatz- bzw Kinderbetten wird ein ermäßigter Preis berechnet. § 11 Haftung des Beherbergers für Schäden an eingebrachten Sachen 11.1 Der Beherberger haftet gemäß §§ 970 ff ABGB für die vom Vertragspartner eingebrachten Sachen. Die Haftung des Beherbergers ist nur dann gegeben, wenn die Sachen dem Beherberger oder den vom Beherberger befugten Leuten übergeben oder an einen von diesen angewiesenen oder hiezu bestimmten Ort gebracht worden sind. Sofern dem Beherberger der Beweis nicht gelingt, haftet der Beherberger für sein eigenes Verschulden oder das Verschulden seiner Leute sowie der aus- und eingehende Personen. Der Beherberger haftet gemäß § 970 Abs 1 ABGB höchstens bis zu dem im Bundesgesetz vom 16. November 1921 über die Haftung der Gastwirte und anderer Unternehmer in der jeweils geltenden Fassung festgesetzten Betrag. Kommt der Vertragspartner oder der Gast der Aufforderung des Beherbergers, seine Sachen an einem besonderen Aufbewahrungsort zu hinterlegen nicht unverzüglich nach, ist der Beherberger aus jeglicher Haftung befreit. Die Höhe einer allfälligen Haftung des Beherbergers ist maximal mit der Haftpflichtversicherungssumme des jeweiligen Beherbergers begrenzt. Ein Verschulden des Vertragspartners oder Gastes ist zu berücksichtigen. 11.2 Die Haftung des Beherbergers ist für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Ist der Vertragspartner ein Unternehmer wird die Haftung auch für grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. In diesem Fall trägt der Vertragspartner die Beweislast für das Vorliegen des Verschuldens. Folgeschäden oder indirekte Schäden sowie entgangene Gewinne werden keinesfalls ersetzt. 11.3 Für Kostbarkeiten, Geld und Wertpapiere haftet der Beherberger nur bis zum Betrag von derzeit € 550,--. Der Beherberger haftet für einen darüber hinausgehenden Schaden nur in dem Fall, dass er diese Sachen in Kenntnis ihrer Beschaffenheit zur Aufbewahrung übernommen hat oder in dem Fall, dass der Schaden von ihm selbst oder einen seiner Leute verschuldet wurde. Die Haftungsbeschränkung gemäß 12.1 und 12.2 gilt sinngemäß. 11.4 Die Verwahrung von Kostbarkeiten, Geld und Wertpapieren kann der Beherberger ablehnen, wenn es sich um wesentlich wertvollere Gegenstände handelt, als Gäste des betreffenden Beherbergungsbetriebes gewöhnlich in Verwahrung geben. 11.5 In jedem Fall der übernommenen Aufbewahrung ist die Haftung ausgeschlossen, wenn der Vertragspartner und/oder Gast den eingetretenen Schaden ab Kenntnis nicht unverzüglich dem Beherberger anzeigt. Überdies sind diese Ansprüche innerhalb von drei Jahren ab Kenntnis oder möglicher Kenntnis durch den Vertragspartner bzw Gast gerichtlich geltend zu machen; sonst ist das Recht erloschen. § 12 Haftungsbeschränkungen 12.1 Ist der Vertragspartner ein Konsument, wird die Haftung des Beherbergers für leichte Fahrlässigkeit, mit Ausnahme von Personenschäden, ausgeschlossen. 12.2 Ist der Vertragspartner ein Unternehmer, wird die Haftung des Beherbergers für leichte und grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. In diesem Fall trägt der Vertragspartner die Beweislast für das Vorliegen des Verschuldens. Folgeschäden, immaterielle Schäden oder indirekte Schäden sowie entgangene Gewinne werden nicht ersetzt. Der zu ersetzende Schaden findet in jedem Fall seine Grenze in der Höhe des Vertrauensinteresses. § 13 Tierhaltung 13.1 Tiere dürfen nur nach vorheriger Zustimmung des Beherbergers und allenfalls gegen eine besondere Vergütung in den Beherbergungsbetrieb gebracht werden. 13.2 Der Vertragspartner, der ein Tier mitnimmt, ist verpflichtet, dieses Tier während seines Aufenthaltes ordnungsgemäß zu verwahren bzw zu beaufsichtigen oder dieses auf seine Kosten durch geeignete Dritte verwahren bzw beaufsichtigen zu lassen. 13.3 Der Vertragspartner bzw Gast, der ein Tier mitnimmt, hat über eine entsprechende Tier-Haftpflichtversicherung bzw eine Privat-Haftpflichtversicherung, die auch mögliche durch Tiere verursachte Schäden deckt, zu verfügen. Der Nachweis der entsprechenden Versicherung ist über Aufforderung des Beherbergers zu erbringen. 13.4 Der Vertragspartner bzw sein Versicherer haften dem Beherberger gegenüber zur ungeteilten Hand für den Schaden, den mitgebrachte Tiere anrichten. Der Schaden umfasst insbesondere auch jene Ersatzleistungen des Beherbergers, die der Beherberger gegenüber Dritten zu erbringen hat. 13.5 In den Salons, Gesellschafts-, Restauranträumen und Wellnessbereichen dürfen sich Tiere nicht aufhalten. § 14 Verlängerung der Beherbergung 14.1 Der Vertragspartner hat keinen Anspruch darauf, dass sein Aufenthalt verlängert wird. Kündigt der Vertragspartner seinen Wunsch auf Verlängerung des Aufenthalts rechtzeitig an, so kann der Beherberger der Verlängerung des Beherbergungsvertrages zustimmen. Den Beherberger trifft dazu keine Verpflichtung. 14.2 Kann der Vertragspartner am Tag der Abreise den Beherbergungsbetrieb nicht verlassen, weil durch unvorhersehbare außergewöhnliche Umstände (zB extremer Schneefall, Hochwasser etc) sämtliche Abreisemöglichkeiten gesperrt oder nicht benutzbar sind, so wird der Beherbergungsvertrag für die Dauer der Unmöglichkeit der Abreise automatisch verlängert. Eine Reduktion des Entgelts für diese Zeit ist allenfalls nur dann möglich, wenn der Vertragspartner die angebotenen Leistungen des Beherbergungsbetriebes infolge der außergewöhnlichen Witterungsverhältnisse nicht zur Gänze nutzen kann. Der Beherberger ist berechtigt mindestens jenes Entgelt zu begehren, das dem gewöhnlich verrechneten Preis in der Nebensaison entspricht. § 15 Beendigung des Beherbergungsvertrages – Vorzeitige Auflösung 15.1 Wurde der Beherbergungsvertrag auf bestimmte Zeit abgeschlossen, so endet er mit Zeitablauf. 15.2 Reist der Vertragspartner vorzeitig ab, so ist der Beherberger berechtigt, das volle vereinbarte Entgelt zu verlangen. Der Beherberger wird in Abzug bringen, was er sich infolge der Nichtinanspruchnahme seines Leistungsangebots erspart oder was er durch anderweitige Vermietung der bestellten Räume erhalten hat. Eine Ersparnis liegt nur dann vor, wenn der Beherbergungsbetrieb im Zeitpunkt der Nichtinanspruchnahme der vom Gast bestellten Räumlichkeiten vollständig ausgelastet ist und die Räumlichkeit auf Grund der Stornierung des Vertragspartners an weitere Gäste vermietet werden kann. Die Beweislast der Ersparnis trägt der Vertragspartner. 15.3 Durch den Tod eines Gastes endet der Vertrag mit dem Beherberger. 15.4 Wurde der Beherbergungsvertrag auf unbestimmte Zeit abgeschlossen, so können die Vertragsparteien

den Vertrag, bis 10.00 Uhr des dritten Tages vor dem beabsichtigten Vertragsende, auflösen. 15.5 Der Beherberger ist berechtigt, den Beherbergungsvertrag mit sofortiger Wirkung aus wichtigem Grund aufzulösen, insbesondere wenn der Vertragspartner bzw der Gast a) von den Räumlichkeiten einen erheblich nachteiligen Gebrauch macht oder durch sein rücksichtsloses, anstößiges oder sonst grob ungehöriges Verhalten den übrigen Gästen, dem Eigentümer, dessen Leute oder den im Beherbergungsbetrieb wohnenden Dritten gegenüber das Zusammenwohnen verleidet oder sich gegenüber diesen Personen einer mit Strafe bedrohten Handlung gegen das Eigentum, die Sittlichkeit oder die körperliche Sicherheit schuldig macht; b) von einer ansteckenden Krankheit oder eine Krankheit, die über die Beherbergungsdauer hinausgeht, befallen wird oder sonst pflegedürftig wird; c) die vorgelegten Rechnungen bei Fälligkeit innerhalb einer zumutbar gesetzten Frist (3 Tage) nicht bezahlt. 15.6 Wenn die Vertragserfüllung durch ein als höhere Gewalt zu wertendes Ereignis (zB Elementarereignisse, Streik, Aussperrung, behördliche Verfügungen etc) unmöglich wird, kann der Beherberger den Beherbergungsvertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist auflösen, sofern der Vertrag nicht bereits nach dem Gesetz als aufgelöst gilt, oder der Beherberger von seiner Beherbergungspflicht befreit ist. Etwaige Ansprüche auf Schadenersatz etc des Vertragspartners sind ausgeschlossen. § 16 Erkrankung oder Tod des Gastes 16.1 Erkrankt ein Gast während seines Aufenthaltes im Beherbergungsbetrieb, so wird der Beherberger über Wunsch des Gastes für ärztliche Betreuung sorgen. Ist Gefahr in Verzug, wird der Beherberger die ärztliche Betreuung auch ohne besonderen Wunsch des Gastes veranlassen, dies insbesondere dann, wenn dies notwendig ist und der Gast hiezu selbst nicht in der Lage ist. 16.2 Solange der Gast nicht in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen oder die Angehörigen des Gastes nicht kontaktiert werden können, wird der Beherberger auf Kosten des Gasten für ärztliche Behandlung sorgen. Der Umfang dieser Sorgemaßnahmen endet jedoch in dem Zeitpunkt, in dem der Gast Entscheidungen treffen kann oder die Angehörigen vom Krankheitsfall benachrichtigt worden sind. 16.3 Der Beherberger hat gegenüber dem Vertragspartner und dem Gast oder bei Todesfall gegen deren Rechtsnachfolger insbesondere für folgende Kosten Ersatzansprüche: a) offene Arztkosten, Kosten für Krankentransport, Medikamente und Heilbehelfe b) notwendig gewordene Raumdesinfektion, c) unbrauchbar gewordene Wäsche, Bettwäsche und Betteinrichtung, anderenfalls für die Desinfektion oder gründliche Reinigung all dieser Gegenstände, d) Wiederherstellung von Wänden, Einrichtungsgegenständen, Teppichen usw, soweit diese im Zusammenhang mit der Erkrankung oder den Todesfall verunreinigt oder beschädigt wurden, e) Zimmermiete, soweit die Räumlichkeit vom Gast in Anspruch genommen wurde, zuzüglich allfälliger Tage

§ 1 Scope p of application pp n 1.1 These General G Terms m and Conditions for the Hotel H Industry (hereinafter referred to as “AGBH AGBH 2006”) shall replace the previous ÖHVB ÖH B [Austrian A Hotel H Contract Conditions] as amended m on 23 September m 1981. 1.2 The AGBH 2006 shall not exclude special agreements. m The AGBH 2006 shall be subsidiary to agreements m made m on an individual basis. § 2 Definitions D n n 2.1 Definitions: D “Proprietor”: means m an individual or entity that accommodates mm guests against remuneration. m “Guest”: G means m an individual that uses accommodation. mm Usually U the guest is also the Party. Guests G also include those persons that are accommodated mm together with w such Party (e.g. family m members, m m friends etc.). “Party”: means m a domestic m or foreign individual or entity that enters into an Accommodation A mm Agreement A m as a Guest G or for a Guest. G “Consumer” m and “Entrepreneur”: these terms m shall be construed as defined by the 1979 Consumer m Protection Act A (Konsumentenschutzgesetz) m as amended. m “Accommodation A mm Agreement”: A m means m the agreement m made m between w the Proprietor and the Party, the contents of which w are specified below. w § 3 Execution u n of the h agreement g m n – Down D wn payment p m n 3.1 The Accommodation A mm Agreement A m shall be deemed m entered into upon the acceptance of the Party’s order by the Proprietor. Electronic declarations shall be deemed m received when w they can be collected by the party to which w they are addressed under normal m circumstances m provided that they are received during the published business hours of the Proprietor. 3.2 The Proprietor shall be entitled to enter into the Accommodation A mm Agreement A m under the condition that the Party makes m a down w payment. m In such event, the Proprietor shall be obliged to inform m the Party of the required down w payment m before accepting the written w or oral order of the Party. If the Party agrees to the down w payment m (in writing w or orally), the Accommodation A mm Agreement A m shall be deemed m entered into upon the receipt of the Party’s declaration of consent on the down w payment m by the Proprietor. 3.3 The Party shall be obliged to make m the down w payment m no later than 7 days (receipt) before the accommodamm tion. The costs for the financial transaction (e.g. remittance m fee) shall be paid by the Party. Credit and debit cards shall be subject to the terms m and conditions of the issuing company. m 3.4 The down w payment m shall be deemed m an instalment m of the agreed remuneration. m § 4 Start and nd end nd of accommodation mm d n 4.1 Unless U the Proprietor offers any other time m of occupancy, the Party shall be entitled to move m into the rented rooms m from m 4.00 p.m. m on the agreed date (“date of arrival”). 4.2 If a room m is occupied for the first time m before 6.00 a.m., m the preceding night shall be deemed m the first night of accommodation. mm 4.3 The rented rooms m shall be vacated by the Party by 12.00 noon on the date of departure. The Proprietor shall be entitled to charge another day if the rented rooms m are not vacated in time. m § 5 Rescission R n of the h Accommodation A mm d n Agreement Ag m n - Cancellation n n fee Rescission R n by b the h Proprietor P p 5.1 If the Accommodation A mm Agreement A m provides for a down w payment m and such down w payment m has not been made m by the Party in time, m the Proprietor may m rescind the Accommodation A mm Agreement A m without w granting any grace period. 5.2 If the Guest G fails to arrive by 6.00 p.m. m on the agreed date of arrival, the Proprietor shall not be obliged to accommodate mm them m unless a later time m of arrival has been agreed upon. 5.3 If the Party has made m a down w payment m (see 3.3), the rooms m shall be deemed m reserved until 12.00 noon on the day following w the date of arrival at the latest. If a down w payment m to the amount m of more m than four days has been made, m the obligation to accommodate mm the Guest G shall end on 6.00 p.m. m on the fourth day, the date of arrival being deemed m the first day, unless the Guest G informs m the Proprietor of a later date of arrival. 5.4 Unless U otherwise w agreed upon, the Proprietor may m rescind the Accommodation A mm Agreement A m for objectively justified reasons by means m of a unilateral declaration by 3 months m before the agreed date of arrival of the Party. Rescission R n by b the h Party P – Cancellation n n fee 5.5 The Party may m rescind the Accommodation A mm Agreement A m by means m of a unilateral declaration by 3 months m before the agreed date of arrival of the Guest G without w being liable to pay a cancellation fee. 5.6 Outside O the period specified in § 5.5., the Party may m only rescind the Accommodation A mm Agreement A m by means m of a unilateral declaration subject to the following w cancellation fees: - 3 months m or more m no cancellation fee - 40% % of the total agreed price by 1 month m before the date of arrival; - 70% % of the total agreed price by 1 week w before the date of arrival; - 90% % of the total agreed price within w the last week w preceding the date of arrival. Prevention P n n from m arrival 5.7 If the Party is prevented from m arriving at the accommodating mm establishment m on the date of arrival since this is impossible m due to unforeseeable extraordinary events (e.g. extreme m snowfall, w floods etc.), the Party shall not be obliged to pay the agreed remuneration m for the date of arrival. 5.8 The obligation to pay the remuneration m for the booked stay shall revive as soon as the arrival becomes m possible again provided that it becomes m possible within w three days. § 6 Provision P n of substitute ub u accommodation mm d n

der Unverwendbarkeit der Räume wegen Desinfektion, Räumung o. ä, f) allfällige sonstige Schäden, die dem Beherberger entstehen. § 17 Erfüllungsort, Gerichtsstand und Rechtswahl 17.1 Erfüllungsort ist der Ort, an dem der Beherbergungsbetrieb gelegen ist. 17.2 Dieser Vertrag unterliegt österreichischem formellen und materiellen Recht unter Ausschluss der Regeln des Internationalen Privatrechts (insb IPRG und EVÜ) sowie UN-Kaufrecht. 17.3 Ausschließlicher Gerichtsstand ist im zweiseitigen Unternehmergeschäft der Sitz des Beherbergers, wobei der Beherberger überdies berechtigt ist, seine Rechte auch bei jedem anderem örtlichem und sachlich zuständigem Gericht geltend zu machen. 17.4 Wurde der Beherbergungsvertrag mit einem Vertragspartner, der Verbraucher ist und seinen Wohnsitz bzw gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich hat, geschlossen, können Klagen gegen den Verbraucher ausschließlich am Wohnsitz, am gewöhnlichen Aufenthaltsort oder am Beschäftigungsort des Verbrauchers eingebracht werden. 17.5 Wurde der Beherbergungsvertrag mit einem Vertragspartner, der Verbraucher ist und seinen Wohnsitz in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union (mit Ausnahme Österreichs), Island, Norwegen oder der Schweiz, hat, ist das für den Wohnsitz des Verbrauchers für Klagen gegen den Verbraucher örtlich und sachlich zuständige Gericht ausschließlich zuständig. § 18 Sonstiges 18.1 Sofern die obigen Bestimmungen nichts Besonderes vorsehen, beginnt der Lauf einer Frist mit Zustellung des die Frist anordnenden Schriftstückes an die Vertragspartner, welche die Frist zu wahren hat. Bei Berechnung einer Frist, welche nach Tagen bestimmt ist, wird der Tag nicht mitgerechnet, in welchen der Zeitpunkt oder die Ereignung fällt, nach der sich der Anfang der Frist richten soll. Nach Wochen oder Monaten bestimmte Fristen beziehen sich auf denjenigen Tage der Woche oder des Monates, welcher durch seine Benennung oder Zahl dem Tage entspricht, von welchem die Frist zu zählen ist. Fehlt dieser Tag in dem Monat, ist der in diesem Monat letzte Tag maßgeblich. 18.2 Erklärungen müssen dem jeweils anderen Vertragspartner am letzten Tag der Frist (24 Uhr) zugegangen sein. 18.3 Der Beherberger ist berechtigt, gegen Forderung des Vertragspartners mit eigenen Forderungen aufzuB rechnen. Der Vertragspartner ist nicht berechtigt mit eigenen Forderungen gegen Forderungen des BeherB bergers aufzurechnen, es sei denn, der Beherberger ist zahlungsunfähig oder die Forderung des Vertragsm Beherberger B partners ist gerichtlich festgestellt oder vom anerkannt. m Falle von Regelungslücken R B mm 18.4 Im gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

6.1 The Proprietor may m provide the Party or the guests with w adequate substitute accommodation mm (of the same m quality) provided that this is reasonable for the Party, particularly if the difference is insignificant and objectively justified. 6.2 An A objective justification shall, for example, m be deemed m given if the room(s) m has (have) become m unusable, guests that have already been accommodated mm prolong their stay, the establishment m is overbooked or this becomes m necessary due to other important m operational activities. 6.3 Any A extra expenses arising from m such substitute accommodation mm shall be paid by the Proprietor. § 7 Rights R gh of the h Party P 7.1 By B entering into an Accommodation A mm Agreement, A m the Party shall acquire the right to make m normal m use of the rented rooms m and the facilities of the accommodating mm establishment m that are usually accessible to the guests for use without w any special conditions and of the usual service. The Party shall exercise their rights in accordance with w any applicable hotel and/or / guest regulations (rules of the house). § 8 Obligations Ob g n of the h Party P 8.1 The Party shall be obliged to pay the agreed remuneration m plus any extra amounts m that have arisen from m the use of special services by the Party and/or / the accompanying m guests plus any applicable VAT A by the date of departure at the latest. 8.2 The Proprietor shall not be obliged to accept foreign currencies. If the Proprietor accepts foreign currencies, such shall be accepted at the current price if possible. If the Proprietor accepts foreign currencies or cashless means m of payment, m the Party shall pay any associated costs, e.g. for inquiries with w credit card companies, m telegrams m etc. 8.3 The Party shall be liable towards w the Proprietor for any damage m caused by themselves m or the Guest G or any other persons that receive services of the Proprietor with w the knowledge w or in accordance with w the intention of the Party. § 9 Rights R gh of the h Proprietor P p 9.1 If the Party refuses to pay or is in arrears with w the agreed remuneration, m the Proprietor shall be entitled to make m use of the legal right of retention in accordance with w § 970c of ABGB [Austrian A Civil Code] and the legal right of lien in accordance with w § 1101 of ABGB with w respect to the items m brought along by the Party or the Guest. G Furthermore, m the Proprietor shall be entitled to make m use of this right of retention or lien in order to secure its claims m under the Accommodation A mm Agreement, A m particularly for catering, other expenses made m for the Party and for any kind of damage m claims. m 9.2 If services are requested in the room m of the Party or during unusual times m of the day (after 8.00 p.m. m and before 6.00 a.m.), m the Proprietor shall be entitled to charge an extra remuneration. m However, H w such extra remuneration m shall be indicated on the price board for the room. m The Proprietor may m also refuse such services for operational reasons. 9.3 The Proprietor shall be entitled to issue invoices or interim m invoices for its services at any time. m § 10 Obligations Ob g n of the h Proprietor P p 10.1 The Proprietor shall be obliged to provide the agreed services to an extent that complies m with w its standards. 10.2 Extra services of the Proprietor that must m be indicated accordingly since they are not included in the accomm modation m remuneration m shall, by way w of example, m include: a) Extra accommodation mm services that may m be invoiced separately, such as the provision of lounges, sauna, indoor and/or / outdoor swimming w mm pool, solarium, m garages etc.; b) A reduced price shall be charged for the provision of additional beds or cribs. § 11 Liability b of the h Proprietor P p for damage d m g to items m of guests gu 11.1 The Proprietor shall be liable for the items m brought along by the Party in accordance w with §§ 970 ss of ABGB ABGB. The Proprietor shall only be liable if the items m have been handed over to the Proprietor or the persons authorised by the Proprietor or deposited in a place assigned by such or intended for such purpose. Unless U the Proprietor provides other evidence, the Proprietor shall be liable for its own w fault or the fault of its vicarious agents and visitors. In accordance with w § 970 sec. 1 of ABGB, ABGB the Proprietor shall only be liable up to the amount m specified in the Austrian A law w on the liability of landlords and other entrepreneurs of 16 November N m 1921 (Bundesgesetz B über die Haftung H der Gastwirte G w und anderer Unternehmer) U m as amended. m If the Party or the Guest G fails to immediately mm comm ply with w the Proprietor’s request to deposit their items m in a special deposit, the Proprietor shall be released from m any liability. The amount m of any liability of the Proprietor shall be limited m to a maximum m m m of the sum m insured under the third-party liability insurance of such Proprietor. Any A fault of the Party or Guest G shall be taken into account. 11.2 The Proprietor may m not be held liable for slight negligence. If the Party is an Entrepreneur, the Proprietor may m neither be held liable for gross negligence. In such event, the burden of proof to show w the fault shall lie with w the Party. No N consequential or indirect damage m and no loss of profit shall be reimbursed. m 11.3 The Proprietor shall only be liable for valuables, money m and securities up to an amount m of currently €550.--. The Proprietor shall only be liable for any exceeding damage m in the event it has accepted such items m for deposition knowing w their quality or in the event the damage m has been caused by itself or its vicarious agents. The limitation m of liability in accordance with w 12.1 and 12.2 shall apply accordingly. 11.4 The Proprietor may m refuse to deposit valuables, money m and securities if the items m are significantly more m valuable than those usually handed over for deposition by the guests of the accommodating mm establishment. m 11.5 In each event of deposition, liability shall be excluded if the Party and/or / Guest G fails to immediately mm notify the Proprietor of the occurred damage. m Furthermore, m such claims m shall be asserted in court within w three years from m their knowledge w or possible knowledge w to the Party and/or / Guest; G otherwise, w the right shall become m extinct. You u can n get g the h complete mp general g n terms m and nd conditions nd n for the h hotel h industry ndu 2006 at the h Touristoffice u Mayrhofen/Hippach. M h n/H pp h

93


Profile for Ferienregion Mayrhofen-Hippach

Häuserkatalog 2019-2021  

Häuserkatalog der Ferienwohnung Mayrhofen-Hippach. Informieren Sie sich einfach online über aktuelle Preise und Neuerungen der Unterkünfte i...

Häuserkatalog 2019-2021  

Häuserkatalog der Ferienwohnung Mayrhofen-Hippach. Informieren Sie sich einfach online über aktuelle Preise und Neuerungen der Unterkünfte i...