Page 1

Betonwerkstein nach Mass


Titelbild: Hauseingang mit Balkon Säulen bestehend aus Kapitell 102303, Schaft 102302 (3 Stück), Basis 102301 Die Balkonbrüstung wurde mit dem Baluster 110003 gestaltet. Die auskragende Balkonplatte ist in den vier Säulen verankert. Die Säulen tragen den Vorbau.


Betonwerkstein nach Mass

Steinmanufakturen für den Innen- und Aussenbereich

INHALT Allgemeine technische Informationen / 3 Säulen, Pfeiler, Träger / 4 Balustraden / 40 Fassadenelemente / 74 Abdeckungen und Abschlüsse /90 Systembau / 94

© 2003

Formenbau


Bauelemente Sehr geehrte Damen und Herren, In den Kaderschmieden der Architektur stehen sich Überzeugungen gegen-

Es ist bemerkenswert, daß unsere überwiegend historischen Stilelemente

über, deren eine Fraktion einen Baustil, definiert durch den Begriff „Gemüt-

nach Jahren im Schatten eines wie auch immer modernisierenden und

lichkeit“ als Schreckensszenario deklariert, eine wachsende Gemeinde von

schmucklosen Baustils, eine Renaissance erleben dürfen.

„Neoliberalen“

„architektonische

Werden Sie auch weiterhin nur als “architektonische Appetithappen”

Nacherzählungen“ beschreibt und ihnen mehr und mehr den Vorzug von der

aber

ebensolche

Bauwerke

als

bezeichnet, so sprechen selbst gnadenlose Kritiker nur mehr von

schmucklosen Moderne geben.

“unterschiedlichen Sichtweisen”, wenn im privaten wie im öffentlichen Bau gleichermaßen unsere vorgefertigten Elemente Bedeutung bei der

Schlechte Zeiten also für Avantgarde – Architekten, denen die

Ausgestaltung gewinnen.

Rücksichtnahme auf emotionale Bedürfnisse Ihrer Bauherren stets Überzeugungsgastritis verursacht.

Wir müssen keine ideologischen Scheuklappen ablegen, um zu konzidieren,

Dabei haben Sie sich in einem Generalkonsens mit Vertretern einschlägiger

daß es fatal falsch wäre, alles, nur weil es alt ist, zur “Machbarkeit”

Publikationen mehr als eifrig und über Jahre hinweg bemüht, die Architektur

freizugeben, was noch vor kurzem aus ebensolchem Denken strikt verpönt

des Potsdamer Platzes als kategorischen Imperativ des guten Baustils für jetzt

war.

und zukünftig zu erklären.

Wir betrachten es als argumentativen Fortschritt, wenn historische Erfolge

Warum also weiterhin und fast schon penetrant die Hinwendung vieler

der Architektur die Bedeutung für den zeitgenössischen Bau zurück-

Bauherrn zu einer Form des architektonischen Raums als “gefühlte

gewinnen, den sie sich über Epochen hinweg verdient haben.

Lebensqualität”? Ist es nur die unsichere und so bedrohlich wie nahe Zukunft, die solcherart

Somit wünschen wir Ihnen als Interessenten und Bauherren viel Mut zur

Rückbesinnung auf konservative Werte initiiert?

Individualität und die Freude an der Harmonie, die von einem historisch

Oder wird schlicht der Tatsache Rechnung getragen, daß die jüngst gebaute

geprägten Baustil ausgehen kann.

Moderne nicht einmal ein Minimum an guten Ornamenten geschafft hat?!

Für uns als Produzent architektonischer Bauelemente, der sich einer bis in die Antike zurückreichenden Stilrichtung verpflichtet sieht, ist solcherlei Ursachenforschung spannend und wir verfolgen die kontrovers geführten Diskussionen mit großem Interesse.

2

Edwin Traxler


Allgemeine technische Informationen Alle unsere Produkte werden ausschliesslich aus Betonwerkstein hergestellt, dessen DIN-Norm die Grundlage für die Qualität unserer Werkstücke darstellen. Für die herausragenden Werkstoffeigenschaften sind hochwertige Rohstoffe Voraussetzung. Auch farbige Werkstücke können angeboten werden, indem die Zuschlagstoffe modifiziert bzw. Zusatzmittel beigefügt werden. Hierbei wollen wir betonen, dass aufgrund der Verwendung natürlicher Zuschlagstoffe leichte Farbdifferenzen auftreten können. Kalkausscheidungen im Beton können nicht völlig vermieden werden. Auch das Auftreten von Haarrissen ist bei der, aufgrund der Produktionstechnologie erzeugten sehr glatten Oberfläche der Werkstücke ein normaler Vorgang, der die Betonqualität in keiner Weise mindert. Die Feinmörtelschicht an der Oberfläche kann durch Temperaturschwankungen reissen. Da der Riss nur oberflächlich auftritt, kann kein Wasser in das Werkstück eindringen. Grundsätzlich empfehlen wir, alle Werkstücke nach der Montage mit einer Fassadenfarbe zu verschönern. Mit Ausnahme der - Balustraden üben unsere Werkstücke im Auslieferungszustand nur dekorativen Charakter aus. Erst durch bauseitige Massnahmen kann eine statische Funktion erreicht werden. Deshalb sind auch die in den Werkstücken befindlichen Bewehrungen nur als Bruchsicherung eingesetzt bzw. um Werkstoffdehnungen aufzufangen. Aufgrund der sehr guten Werkstoffqualitä t unserer Produkte gewä hren wir fü r Beanspruchung durch Witterung eine Garantie von 5 Jahren.

Standardmässig stehen viele Abmessungen für die Ausführungen der Geländer zur Verfügung. Der Zusammenbau und die Verankerung unserer Balustraden auf geeignetem Untergrund halten dem Nachweis fü r eine statische Funktion gemä ss den deutschen Baunormen fü r Gelä nder stand.

Sä ulen, Pfeiler und Trä ger

Systembau

Alle Säulen und Pfeiler werden als Hohlkörper ausgeliefert. Sie weisen keinerlei Tragfähigkeit auf und sind nicht belastbar. Damit ist zum einen das Transportgewicht niedrig und zum anderen kann bauseits den jeweiligen Anforderungen entsprechend der Hohlraum mit Armierungen versehen und mit Ortbeton ausgegossen werden. Dadurch erreicht die Säule bzw. der Pfeiler seine statische Funktion. Werden die Betonwerkstücke im Freien aufgestellt, dann muss in jedem Fall sichergestellt werden, dass kein Wasser von oben in den Hohlraum eindringen kann, da ansonsten unweigerlich Frostschäden und damit die Zerstörung des dekorativen Betonteiles herbeigeführt werden. Bezüglich der Längenmasse der Säulen, Pfeiler und Träger bestehen verschiedene Möglichkeiten, diese Ihren Forderungen anzupassen. Bitte beachten Sie, dass diese Zusatzleistungen mit Mehrkosten verbunden sind, die Sie unserer Preisliste entnehmen können.

Gleich mehrere - Produkte sind in unseren Systembauten enthalten. Die einzelnen Objekte können massgenau vorgefertigt, aber in Einzelteilen angeliefert werden. Den Pavillon bieten wir z.B., nur als Betonsextaeder oder mit Dach (mit oder ohne Beleuchtung in der Unterdecke) und in verschiedenen Grössen an. Genauso können Sie andere Variationen inklusive Montage ab Oberkante Fundament beziehen.

Balustraden Das Konzept unserer Balustraden lässt eine völlig individuelle Gestaltung von Brüstungen zu. Die Fuss- und Handläufe können gerade, gekrümmt und gewendelt produziert werden, so dass nicht nur auf geradem Untergrund, sondern sogar auf geschwungenen Treppen unsere Geländer montiert werden können. Diese Werkstücke können in ihren Längeabmessungen nicht immer zeichnungsgenau hergestellt werden und müssen deshalb am Objekt angepasst und auf das genaue Mass abgelängt werden.

Kompaktbalustraden Mit unseren Kompaktbalustraden bieten wir eine wirtschaftliche Variante des Balustradenbaus an. Zum einen sind die im Ganzen hergestellten Balustradenelemente kostengünstiger und zum anderen können die Elemente rasch und bei entsprechendem Geschick ohne fachmännische Hilfe montiert werden. Auch diese Elemente erfüllen die bautechnischen Normen.

Fassadenteile Mit dem Einsatz von Fensterbänken, Friesen und Zierleisten können Sie den Gesamteindruck Ihres Bauwerkes entscheidend aufwerten. Die hier aufgelisteten Fassadenteile geben nur einen kleinen Überblick über die umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten. Wichtig bei der Fassadengestaltung ist die Befestigungmöglichkeit der Betonwerkstücke. Je nach Beschaffenheit (Wärmedämmung etc.) der Fassade muss die Fixierung bei der Planung berücksichtigt werden.

Sonderanfertigungen Den baulichen Gegebenheiten und den individuellen Wünschen der Kunden entsprechend stellen wir Sonderartikel her. Die hierfür anfallenden Formenbaukosten sind im Einzelnen zu kalkulieren und müssen den Werkstückkosten zugeschlagen werden. Auch Reproduktionen bei Restaurierungen können wir fertigen. Die vorhandenen Gegebenheiten werden nachempfunden, indem Originalteile abgeformt und anschliessend vervielfältigt werden.

Hinweis Standardprodukte können retourniert werden. Wir erteilen hierfür eine Gutschrift in Höhe von 80 % des Einkaufswertes. Sonderartikel sind grundsätzlich von einer Rücknahme ausgeschlossen.

Zeichenerklä rung ’ I’

- Aussendurchmesser



- Quadratisches Aussenmass

- Innendurchmesser

I

- Quadratisches Innenmass

- Längenmass

Alle Masse sind Cirka-Masse und in Zentimeter angegeben.

3


S채ulen, Pfeiler, Tr채ger

 31  31

14,5

24,5

 22,5

16

 16

173,5

185,5

185,5

 15

 17

21,5

28

 20

 27

 34 (I  10,5)

(I  10,5)

(I  7,5)

Kapitell 100102 Schaft 100101

Kapitell 100103 Schaft 100101

Kapitell 101102 Schaft 101101

4


48,5

 60

 40

22,5

34

 41

240

240

240

 27

24

55

 30

 40,5

 40,5

(I  20,5)

(I  20,5)

(I  20,5)

Kapitell 100202 Schaft 100201

Kapitell 101402 Schaft 100201

Kapitell 100204 Schaft 100201 Sockel 100205

5


S채ulen, Pfeiler, Tr채ger

14

 43

23

 47,5

205

263 - 273

289

24

 26

 30

14

21

33

 30

 43

 38

(I  20,5)

(I  20,5)

Kapitell 100302 Schaft 100301

Kapitell 100402 Schaft 100401

 28

Kapitell 100502 Schaft 100501 Verzinktes Stahlrohr  5 werkseitig eingegossen

6


 60

48,5

 41

22,5

48 x 15

Kapitell 101005

24,5

 27

Kapitell 101002

275

292

292

Kapitell 101003

 32

Kapitell 101004 26 x 5

13

20

 27,5

37 x 10,5

 40 (I  20,5)

(I  20,5)

Kapitell 101402 Schaft 100701

Kapitell 100204 Schaft 100701

Lisenenschaft 101001 für unterschiedliche Kapitelle Der Lisenenschaft ist rechtwinklig. Durch Aufsetzen weiterer Schaftabschnitte kann die Lisene beliebig verlängert werden.

7


S채ulen, Pfeiler, Tr채ger

 36

22,5

21

 41

 21

 41

22,5

 28

240,5

278,5

284

 27,5

 30

 25

22

23,5

 30

 40

 41

(I  20,5)

(I  20,5)

(I  16,5)

Kapitell 101402 Schaft 101401

Kapitell 101402 Schaft 10140301

Kapitell 10160302 Schaft 101501

8


40

 51

16

 28

284

 20

 26

 19

 22

100

200

16

 28

 19 13,5

13,5

 20

 28

(I  16,5)

Kapitell 101502 Schaft 101501

Kapitell 100903 Schaft 100902 Basis 100901

Kapitell 100903 Schaft 100904 Basis 100901

9


S채ulen, Pfeiler, Tr채ger

21

 36

 50

 21

20

40

20

 36

220,5

220,5

278

 21

17

 25

17

 25

 32

 32

(I  16,5)

(I  16,5)

(I  16,5)

Kapitell 101602 Schaft 101601

Kapitell 101502 Schaft 101601

Kapitell 10160302 Schaft 10160301

10


 70

 50

32,5

34

51

 50

 30

306,5

293

306,5

 30,5

 36

16,5

30,5

 36

 47

 58,5

(I  25,5)

Kapitell Schaft o.Abb. Schaftverl채ngerung (100 cm lang)

102102 102101

(I  25,5)

(I  25,5)

Kapitell 102202 Schaft 102201

Kapitell 102204 Schaft 102201

102103

11


Säulen, Pfeiler, Träger  80

149

149

149

149

54

54

 70

 50

40

40

I  20,5

 80 (I  32)

Kapitell 102303 Schaft 102302

(I  32)

Basis

102301

Kapitell 102304 Schaft 102302

Basis

102301

Es ist möglich, mehrere Schaftteile 102302 und 102305 aufeinander zu stellen. Die Schaftteile können auch auf unterschiedliche Längen gekürzt werden. Damit sind beliebig hohe Säulen herstellbar (bis 10 m).

12


 113

95

24

 60

174

270

174

 40

 50

90

90

40

40

 50

(I  32)

Kapitell 102306 Schaft 102305

 80

(I  32)

Basis 102301 Sockel 102307

Kapitell 102309 Schaft 102308

 80

Basis 102301 Sockel 102307

(verkleinerte Ansicht)

13


S채ulen, Pfeiler, Tr채ger

 60

 58

39

22,5

48,5

 42

240

231

 34

21

23

 33,5

240

 30

 28,5

 42

 59 (I  20,5)

(I  25,5)

(I  25,5)

Kapitell 102802 Schaft 102801

Kapitell 104302 Schaft 104301

Kapitell 100204 Schaft 104301

14


 85

51 x 60

51

50

58

30

244

220

60

 36

 52

65

65

25

24

30 x 35

 40

(I  25,5)

Kapitell 106802 Schaft 106801 Sockel 106803

Kapitell offen 104903 Schaft offen 104902

Basis offen 104901 Sockel offen 104904

15


S채ulen, Pfeiler, Tr채ger  40

6

8

18 x 9

62

92

91

6

18 x 9

(I  20)

Platte Schaft

 36

14

105202 105201

Halbplatte Halbschaft

14

Halbplatte Halbschaft

105302 105401

105302 105501

6

18 x 9

 30

130

138

170

8

7

28,5 x 27

(I  11)

 24

Wandanschlussplatte 135째 Schaft

(I  11)

105004 105001

o. Abb. Wandanschlussplatte links 105002 rechts 105003

16

Platte Schaft

 26

105102 105101

14

Halbplatte Halbschaft

105302 105301


 47

100

102

11

24

 38

 25

14

 25

 40

 40 (I  16,5)

Kapitell 103702 Säulenschaft 103701

Kapitell 103802 Säulenschaft 103801

14

(I  16,5)

87

126

118

10

 19,5

 32,5

 28

16

24

 12

4,5 3

18

Halbkapitell 105602 Halbsäulenschaft 105601

(I  11,5)

 36,5

(I  12,5)

Kapitell Säulenschaft

105702 105701

Arkadensäulenschaft

105801

17


Säulen, Pfeiler, Träger 1

2

4

3

1/ Tympanon 104501/02 und Säulen mit Kapitell 102303, Schäften 102302 und Basis 102301 Die Mauerecken sind mit den Ecksteinen 149001/02 verziert.

2/ Säulen 1023 mit Sockelerhöhung

18


5 3/ Der Haustürbogen liegt auf zwei Lisenenschäften 101001 mit Kapitell 101005 auf

4/ Portikus aus Tympanonbasis 104501 und Tympanon 104502, gestützt von vier majestätischen Säulen Säulen bestehend aus Kapitell 102306 Schaft 102302 (3 Stück) Basis 102301 “Brunnen des Lebens”

5/ Halbsäulen 1009 bestehend aus Basis 100901 Schaft 100902 Kapitell 100903

6/ Halbsäulen 1009 bestehend aus Basis 100901 Schaft 100904 Kapitell 100903

6

19


Säulen, Pfeiler, Träger 2

1

3 1/ Der Portikus (Tympanon 104501/02) sitzt auf zwei Säulen 104301/02 2/ Tympanon 104501/02 und Säulen 101401/02 3/ Tympanon 104501/02 mit Säulen 104301/02

20


5

Hauseingänge 4

6 4/ Säulenschaft 101601 mit Kapitell 101602 5/ Überdachter Treppenaufgang: Balustrade mit Baluster 110003 Pfeiler bestehend aus: Handlaufpaltte 1100480103 Mittelstückpfeiler 1100480102 Fusslaufplatte 1100480101 darauf Säule 101601/02 6/ Säulen 102101/02

21


Säulen, Pfeiler, Träger 1 Entsprechend der geforderten Belastung und Scherkraft können die Säulen bauseits oder werkseitig bewehrt werden. Achtung: Die Bewehrungsvorschriften sind von einem Statiker einzuholen. Basiserhöhungen sind eine Möglichkeit der Säulenverlängerung. Durch eine Basiserhöhung kann auch die Differenz zwischen Rohfussboden und Oberkante Fertigfussboden kompensiert werden.

2

22


3 1/ Baluster 110003 mit Fusslauf 110031 und Handlauf 110021 Säulen 104301/02 2/ Säulen 102201/02 mit Basiserhöhung 3/ Balkon mit Balustern 110003 gestützt auf Säulenschäfte 102201 und Kapitelle 100204 4/ Hauseingang mit Säulen 1021/02 Der Anstrich und die Edelstahlbänderung sind bauseitige Leistungen. 5/ Runder Balkonvorbau mit Balustrade 110003 auf Säulen 100201/02

5

4

23


Säulen, Pfeiler, Träger 1 Alle hier gezeigten Oberflächenveredelungen sind zusätzliche Leistungen.

1/ Säule 1014 als Halbsäule, ohne Basisplatte 2/ Patinierte Lisene 101001 mit vergoldetem Kapitell 101002 3/ Säulenschaft 102801 mit Kapitell 101402 Marmorierte Balustrade mit Balustern 110010

2

3

24


4

Arkadensäulen 4/ Türeinrahmung mit der Halbsäule 105301 und Platte 105302 5/ Schaft 105201 mit Sonderfussplatte und Abdeckplatte 105202 6/ Balkonerker, gebaut auf Arkadensäulen 105001 mit Sonderfusssockel. Abgedeckt sind die Säulen mit der Wandanschlussplatte 105004. Beim Balkongeländer kam der schlanke Baluster 110009 zum Einsatz.

5

6

25


S채ulen, Pfeiler, Tr채ger

1

1/ Hotelentree mit S채ulen 1023

26


2

2/ S채ulen 102101 mit Kapitell 103802

3/ Fassade mit Balustrade 1110, Balustrade 110307 mit Pfeiler 1019, S채ulen 102101 mit Kapitell 103802

3

27


S채ulen, Pfeiler, Tr채ger  38

17

11,5

110

110

10

11,5

5

9,5

19

 38

 25

 28

(I  15)

(I  16)

Deckel 152903 Pfeiler 1031

Kugel Platte

151002 153004

Pfeiler 101903

5

 34

9,5

30

 38

18

70

131

200

200

10

5

5

 45

(I  18)

 35

Platte 153005 Pfeiler 101806 Leuchte als Gestaltungbeispiel

28

(I  12,5)

Platte 153002 Pfeiler 103006

 23

(I  16)

Deckel 152903 Pfeiler 1033

 28


11

 55

15

17

122

150

15

5

11

 50

 40

(I  25)

 45

(I  25)

Platte 153006 Pfeiler 101706

Deckel 152906 Pfeiler 102006

 70

30

7

22

19

19

24

 80

(I  25)

Kugel 151003 Aufsatz 153208

38

38,5

120

145

 35

 50

(I  36)

Kapitell 102502 Pfeiler 102501

 54

Deckel 152931 Kapitell 102607 Pfeiler 102606

29


S채ulen, Pfeiler, Tr채ger

70

35

15

 75

15

100

100

 52



68

1 6

(I  40)

(I  3)

Deckel 152925 Pfeiler 102701

Kugel 151001 Pfeiler 1032

12

175

200

12

17

 60

 45

20 x 14

(I  25)

Deckel 15293102 Pfeiler 102016

30

Pfeiler 1034 R체cken- und Seitenansichten sind ohne Profil


50  50

(I  32)

Pfeilersockel 102506 (50x50x50) Pfeilersockel 102507 (55x55x50) Pfeilersockel 102508 (60x60x50)

Pfeilersockel

102520

93

Pfeilersockel 102504 (40x40x50) Pfeilersockel 102505 (45x45x50)

88

(I  25,5)

 36

 36

Poller mit Kugel

1091

91

1090

83

Poller Obelisk, dick

 31

Poller Obelisk, schmal

1092

 36

Poller 4 eckig

1093

31


Säulen, Pfeiler, Träger

1 1/ SONDERAUSFÜHRUNG: Deckel 152906 Kapitell 102502 (gekürzt) Pfeiler 101706 Sockel 102506

Zaunsockel

Der Zaunsockel wird aus einem Balustradenfusslauf gebildet (Abb. Sonderausführung).

z.B.Fusslauf ohne Nut 11003140

32


4 2

3

4

2/ Pfeiler 101803 (2 Spiegel) mit Aufsatz 153204 und Kugel 151002 Die Balkonbalustrade wurde mit Baluster 110009 gestaltet 3/ Pfeiler 101806 (4 Spiegel) mit Aufsatz 153204 und Kugel 151002 4/ Torpfeiler 102606 mit Kapitell 102607, Aufsatz 153208 und Kugel 151003 Balkonbalustrade mit Baluster 110010

33


S채ulen, Pfeiler, Tr채ger 1

1/ Pfeiler 102013 mit Deckel 152906 Tympanon und S채ulen im Hintergrund 2/ Gartenzaunpfeiler 102003 mit Aufsatz 153206 und Kugel 151003 Der T체rpfeiler wurde mit Briefkasten und Sprechanlage ausgestattet

2

34


20

bis 70

10

Aufsatzteil 104502 (2 Stück)

24

bis 70

bis 440

13

Basisteil 104501

Der Tympanon mit Endprofil ist bis zu einer Breite von 440 cm lieferbar, die Höhe und Schräge sind variierbar. Die Tiefe kann von 20 bis 70 cm gewählt werden. Bis zu einer Breite von 300 cm, kann der Tympanon werkseitig vormontiert geliefert werden.

3

3/ Tympanon auf zwei Säulen 101401/02 aufgesetzt. Die Säulen sind als Halbsäulen mit Sonderfussplatten ausgeführt.

35


Säulen, Pfeiler, Träger Bogen 1006

20

75

1

15,5

31

125 156

156

20

75

Korbbogen 100601

282 312

15

15

28

28

24

20

bis 370

Architrav 1036 mit Endprofil, 28 cm hoch, bis zu 370 cm lang. In gebogener Ausführung 103602

24

20

20

2 20

bis 370

Architrav 103603, 20 cm hoch, bis zu 370 cm lang und Architravendstück 100801 (20 bis 50 cm lang). In gebogener Ausführung 10360302

- Säulen für den Innen- und Aussenbereich 36


3

2 1/ Säule 100401/02 mit Bogen 1006 und Endstück 100801

2/ Bogen 1006, abgestützt auf der Säule 1043001/02 Der obere Architrav 1036 liegt auf der Mauer auf.

3/ Poller mit Kugel 1091

4/ Poller Obelisk 1090

5/ Grosser (100601) und kleiner (1006) Bogen auf Säulen 100401/02

4

5

37


Säulen, Pfeiler, Träger 1/ Säulengang, zusammengebaut aus Säulen 104301/02, Längsarchitraven 103603 und Querarchitraven 1041

1

2/ Carport mit Säulenschäften 102801 und Kapitell 102802

16

Auf den Säulen aufliegend die Architraven 103603 mit angeformtem Endstück, im rechten Winkel dazu die Querarchitraven 1041

400

Querarchitrav 1041

2

38

14


3

30

332

131

Sonderausführungen

25

4

3/ Indischer Bogen 100602 auf Säulen bestehend aus Kapitell 100204, Schaft 100201 und Sockel 100205 4/ Säulenschaft 100401 mit Kapitell 100402 in Standardausführung und in Überbreite

39


Balustraden Balustrade 1102 Baluster 110002 Handlauf Endst端ck 11002201 Pfeiler 110047 Fusslauf Endst端ck 11003001 Mittenabstand der Baluster: 21 cm (4,8 St端ck/lfm)

11,5

84

12

26

Baluster 110002

 18 32

61 cm hoch

Balustrade mit Baluster 110002 mit Sonderpfeiler. Fusslauf 110030 und Handlauf 110022

40

 18


27 12,5

Balustrade 1103

18

91

Baluster 110003 Handlauf Endstück 11002101 Pfeiler 110041 Fusslauf Endstück 11003101 Mittenabstand der Baluster: 19 cm (5,3 Stück/lfm)

27,5

 17

30 x 18

27 12,5

Möglichkeiten zur Geländererhöhung

28

101

Variante Hoher Fusslauf: Baluster 110003 Handlauf Endstück 11002101 Pfeiler 110041 Fusslauf Endstück 11003131

29

Baluster 110003

 17

30 x 18

61 cm hoch

12,5

Variante (o. Abb.) Hoher Fusslauf und hoher Baluster: Baluster 11000307 Fusslauf Endstück 11003131 Geländerhöhe 111 cm

101

Variante Hoher Baluster: Baluster 11000307 Handlauf Endstück 11002101 Pfeiler 11004107 Fusslauf Endstück 11003101

18

27

27,5

 17

30 x 18

Baluster 11000307 71 cm hoch

41


Balustraden 1

 45 26

18

90,5

12

Baluster 110003 Pfeiler 1100480102 Fuss- und Handlaufplatten, passend f端r Fusslauf 110031 und Handlauf 110022 (hier dargestellt in Skizze), alternativ f端r Handlauf 110021 (siehe Foto 1)

27,5

 48

26 27,5

42

 38

 48


2 1/ Balustrade 1103 mit Pfeiler 110048 2/ Balustrade in gekr端mmter Ausf端hrung 1103 3/ Balustrade wie oben mit Endpfeiler 101905 und Abdeckplatte 153004

3

43


Balustraden 1 1/ Balustrade 110003 2/ Balustrade 1103 mit erhöhtem Fusslauf 11003130 3/ Balustrade 1103, darunter Säulen 10160301/02

2

Der konventionelle Balustradenbau ist dank der Einzelstückproduktion unendlich variantenreich in der Gestaltung. Einige, auch ungewöhnliche Lösungen zeigen wir auf diesen Seiten. 3

44


26 12

Balustrade 1104

18

90,5

Baluster 110004 Handlauf Endstück 11002201 Pfeiler 110047 Fusslauf Endstück 11003101 Mittenabstand der Baluster: 17 cm (5,9 Stück/lfm)

 13

 18

27,5

Baluster 110004 61 cm hoch 27 12,5

Möglichkeiten zur Geländererhöhung

18

101

Variante Hoher Baluster: Baluster 11000407 Handlauf Endstück 11002101 Pfeiler 11004107 Fusslauf Endstück 11003101 Mittenabstand der Baluster: 17 cm (5,9 Stück/lfm)

 13

30 x 18

Variante (o. Abb.) Hoher Fusslauf: Fusslauf Endstück 11003131 Geländerhöhe 101 cm

27,5

Baluster 11000407 71 cm hoch

Variante (o. Abb.) Hoher Fusslauf und hoher Baluster: Baluster 11000407 Fusslauf Endstück 11003131 Geländerhöhe 111 cm

Balustrade 1104 mit Handlauf 110027 und Fusslauf 110035, Abdeckplatte 1100590403 auf gemauertem Pfeiler 1100590102

45


Balustraden

Baluster 110004 mit Handlauf 110022 Pfeiler 110041 Fusslauf 110031

46

Balustrade wie Fassade mit beiger Farbe gestrichen. Pflanzgef채sse


27 12,5

Balustrade 1106

18

91

Baluster 110006 Handlauf Endstück 11002101 Pfeiler 110041 Fusslauf Endstück 11003101 Mittenabstand der Baluster: 20 cm (5 Stück/lfm)

 18

30 x 18

27,5

Baluster 110006 61 cm hoch 27 12,5

Möglichkeiten zur Geländererhöhung

18

101

Variante Hoher Baluster: Baluster 11000607 Handlauf Endstück 11002101 Pfeiler 11004107 Fusslauf Endstück 11003101

 18

30 x 18

Variante (o. Abb.) Hoher Fusslauf: Fusslauf Endstück 11003131 Geländerhöhe 101 cm

27,5

Variante (o. Abb.) Hoher Fusslauf und hoher Baluster: Baluster 11000607 Fusslauf Endstück 11003131 Geländerhöhe 111 cm

Baluster 11000607 71 cm hoch

Balustrade 1106 mit Eckpfeiler 110042, darunter Säulen 102101/2

47


Balustraden Balustrade 1107 Baluster 110007 Handlauf Endstück 11002501 Pfeiler 110045 Fusslauf Endstück 11003201 Mittenabstand der Baluster: 19 cm (5,3 Stück/lfm)

Möglichkeiten zur Geländererhöhung Variante (o. Abb.) Hoher Fusslauf: Fusslauf Endstück 11003231 Geländerhöhe 100 cm

12

90

8

23,5

Baluster 110007

 15

 16

25

70,5 cm hoch

1

1/ Balkon: Pfeiler 45° 11004505 Aufgang: Endpfeiler 101905 mit Aufsatz 153203 und Kugel 151002 Säulen mit Schaft 102101 und Kapitell 102102 Besonderheit: halbrunder Anschluss des Handlaufes an die Säulen

48


2

2/ Balustrade mit Baluster 110007 Handlauf 110025 Pfeiler 110045 Fusslauf 110032 Abschlusspfeiler 101905 und 101904 mit Abdeckplatte 153004 Pflanzgef채sse

49


Balustraden 1 1/ Vorbau mit Baluster 110007 Säulen mit Schaft 102101 und Kapitell 102102 mit darüberliegendem Architrav 1036 2/ SONDERAUSFÜHRUNG: Geländeranschluss an das Dach mit schrägem Sonderpfeiler 3/ Ecken mit Pfeiler 101904 mit Aufsatz 153202 und Kugel 151002

2

3

50


18

89

18

 43

 30

 30

 43

 43

Baluster 110008

Balustrade 1108

53 cm hoch

30

Baluster 110008 Handlauf 110029 Pfeiler 110060 mit Fuss- und Handlaufplatten Fusslauf 110037 Mittenabstand der Baluster: 18,5 cm (5,4 St端ck/lfm)

Balustrade 110008

51


Balustraden 1 Die Materialausführung dieses Objektes ist “Sahara- beige, sandgestrahlt”. Vor allem bei Restaurierungen steht die Betontechnologie oft im Vordergrund. Wir gehen gerne auf die speziellen Wünsche unserer Kunden ein.

1/ 2/ 3/ Baluster 110008

2

3

52


21 8

Balustrade 1109

91,5

Baluster 110009 Handlauf Endstück 11002701 Pfeiler 110051 Fusslauf Endstück 11003501 Mittenabstand der Baluster: 18 cm (5,5 Stück/lfm)

12

Möglichkeiten zur Geländererhöhung

20,5

 13

13,5x12,5

Variante Hoher Fusslauf (o. Abb.): Fusslauf Endstück 11003531 Geländerhöhe 100,5 cm

35 21

12

91,5

8

Alternative Ausführung, mit Pfeiler 110059 mit Fuss- und Handlaufplatten, passend für Handlauf 110027 und Fusslauf 110035

20,5

Baluster 110009 73 cm hoch

 36,5

 28

 36,5

20,5

4

4/ Balustrade 1109 Die Eleganz des Gesamtobjektes wird durch den “Schwung im Geländer” unterstrichen

53


Balustraden 1

2

3

4

54


5 1/ Balkon mit Balustrade 1109, gest체tzt auf Arkadens채ulen, Schaft 105201 und Platten 105202 2/ Balkon mit Baluster 110009 3/ Hauseingangstreppe mit Baluster 110009 4/ Baluster 110009 in Mauer integriert, mit durchlaufendem Handlauf 5/ Balkonbr체stung mit Baluster 110009, Kapitell 101402 und S채ulenschaft 101401

55


Balustraden Balustrade 1110 Baluster 110010 Handlauf Endstück 11002701 Pfeiler 110051 Fusslauf Endstück 11003501 Mittenabstand der Baluster: 18 cm (5,5 Stück/lfm)

Möglichkeiten zur Geländererhöhung Variante (o. Abb.) Hoher Fusslauf: Fusslauf Endstück 11003531 Geländerhöhe 100,5 cm

12

91,5

8

21

20,5

Baluster 110010

 13 13,5 x 12,5

73 cm hoch

1

3

1/3/5/6 Balustrade 1110 2/ Säulen mit Schaft 104301 und Kapitell 104302 stützen den Balkon mit der Balustrade 1110 4/ Balustrade 1110 mit gewendelten Aufgang

2

56

4


5

6

Balustraden sind Tausende von Jahren alt, der moderne Baustil muss sich noch beweisen. Wie spannend die Kombination beider “ Bauwelten� sein kann, sehen Sie hier deutlich.

57


Balustraden Balustrade 1111 Baluster 110011 Handlauf Endstück 11002501 Pfeiler 110058 Fusslauf Endstück 11003201 Mittenabstand der Baluster: 19,5 cm (5,1 Stück/lfm)

Möglichkeiten zur Geländererhöhung Variante (o. Abb.) Hoher Fusslauf: Fusslauf Endstück 11003231 Geländerhöhe 102,5 cm

12

92,5

8

23,5

 16

Baluster 110011 73 cm hoch 25

91

26,5

34,5

Grossbaluster 11001120 91 cm hoch

58

 18


Alle Abbildungen mit Baluster 110011

59


Balustraden

Alle Abbildungen mit Baluster 110011

60


Fusslaufvarianten

Fusslauf 11003140 ohne Nut

Fusslauf 11003240 ohne Nut

Fusslauf 11003540 ohne Nut

Fusslauf 11003245 mit 41 cm breiter Grundplatte und einseitiger Blende (12 cm hoch)

Diese Fusslaufvarianten werden f체r alternative Versetzmethoden verwendet, vorzugweise bei speziellen Oberfl채chenausf체hrungen.

Fusslauf 11003810 mit 41 cm breiter Grundplatte

61


Balustraden Balustrade 1113 Baluster 110013 Handlauf Endstück 11002101 Pfeiler 110041 Fusslauf Endstück 11003101 Mittenabstand der Baluster: 19,5 cm (5,1 Stück/lfm)

Möglichkeiten zur Geländererhöhung Variante (o. Abb.) Hoher Fusslauf: Fusslauf Endstück 11003131 Geländerhöhe 101 cm

18

91

12,5

27

 14,5

Baluster 110013 61 cm hoch

62

27,5

30 x 18


Balustrade 1116 Baluster 110016 Handlauf Endstück 11002501 Pfeiler 110045 Fusslauf Endstück 11003201 Mittenabstand der Baluster: 18,5 cm (5,4 Stück/lfm)

Möglichkeiten zur Geländererhöhung Variante (o. Abb.) Hoher Fusslauf: Fusslauf Endstück 11003231 Geländerhöhe 100 cm

12

90

8

23,5

Baluster 110016

 15

 16

25

70,5 cm hoch

Balustrade 1116

63


Balustraden Balustrade 1117 Baluster 110017 Handlauf 110071 Fusslauf 110076 Mittenabstand der Baluster: 17 cm (5,9 St端ck/lfm)

75 18

104,5

11

14

Baluster 110017

14

 10

75 cm hoch

Balustrade 1117

64

Balustrade 1117 als geschlossener Radius


Balustrade 1117

65


Balustraden Balustrade 1118 Baluster 110018 Handlauf 110026 Fusslauf 110034 Mittenabstand der Baluster: 21 cm (4,8 Stück/lfm)

11

96

7

23

’ 16

25

Baluster 110018 78 cm hoch

Balustrade 1120 Baluster 110020 Handlauf 110028 Pfeiler 110051 Fusslauf 110035 Mittenabstand der Baluster: 18,5 cm (5,4 Stück/lfm)

Möglichkeiten zur Geländererhöhung Variante Hoher Fusslauf (o. Abb.): Fusslauf Endstück 11003531 Geländerhöhe 99,5 cm

12

90,5

8

20,5

20,5

Baluster 110020 71,5 cm hoch

66

 14

13x12,5


1

2

3

1/ Balustrade 1120 mit gekr체mmtem Handlauf 110028 und Fusslauf 110035 2/ Balustrade 1120 mit Eckenausbildung im Pfeiler zu 90째 und 45째 3/ Balustrade 1120 mit gekr체mmten Handlauf 110028 und Fusslauf 110035

67


Kompaktbalustraden Kompaktbalustrade 1380 Kompaktbalustrade 1380, dargestellt als Pfeiler 1033 mit Deckel 152903, 138001 Element mit 5 Balustern, 138012 Winkelelement 45°

95

91,5

21

20,5

 28

 13,5

20,5

95

138001 Element mit 5 Baluster 76

20,5

Pfeiler 1033  28 cm

138002 Element mit 4 Baluster

20,5

57

138003 Element mit 3 Baluster 22

22

22

22

138011 90° Pfeiler mit HL+FL

68

138012 45° Pfeiler mit HL+FL

Kompaktbalustraden sind vorgefertigte Betonelemente. Die Geländerelemente stehen in den Längen 57, 76 und 95 cm zur Verfügung. Weiterhin gibt es diese Betonwerkstücke auch mit integrierten Pfeilern und 90° und 45° Winkelelementen. Bei Geländern, die ein vom Rastermass der Balustradenwerkstücke abweichendes Mass aufweisen, kann das letzte Betonwerkstück mit einem in der Breite variierbaren Pfeiler auf die geforderte Länge der Brüstung angepasst werden. Mit dieser Kompaktbalustrade werden die in Deutschland geltenden Baunormen eingehalten, so dass sie als Brüstung eingesetzt werden kann. Voraussetzung ist, dass die Verankerung jedes einzelnen Elements mit zwei speziellen Verbundankern im geeigneten Betonuntergrund erfolgt. Im Vergleich zur konventionellen Balustrade stellt die Kompaktbalustrade eine kostengünstige Alternative dar und kann von einem engagierten Heimwerker selbst montiert werden. Wenn Ihr Geländer in Rundungen oder Treppensteigungen übergeht, können Sie die zur Kompaktbalustrade passenden Solitärelemente der Balustrade vom Typ 1119 verwenden: siehe rechts


Montagefreundlich und kosteng端nstig

Balustrade 1119 passend zu Kompaktbalustrade 1380 Baluster 110019 Handlauf 110027 Pfeiler 110053 Fusslauf 110035 Mittenabstand der Baluster: 19 cm (5,3 St端ck/lfm)

12

71,5

8

21

Baluster 110019

20,5

 13,5

 13,5

73 cm hoch

69


Kompaktbalustraden Kompaktbalustrade 1390 Kompaktbalustrade 1390 dargestellt mit Pfeiler 1031 und mit Deckel 152903 links: Balustradenelement 13901501 als Endstück mit 2 Baluster und 1 Pfeiler am Ende rechts: Balustradenelement 139001 mit 5 Baluster

100

91,5

Kompaktbalustraden sind vorgefertigte Betonelemente. Die Geländerelemente stehen in den Längen 60, 80 und 100 cm zur Verfügung. Weiterhin gibt es diese Betonwerkstücke als Winkelelemente 90°. Bei Geländern, die ein vom Rastermass der Balustradenwerkstücke abweichendes Mass aufweisen, kann das letzte Betonwerkstück mit einem in der Breite variierbaren Pfeiler auf die geforderte Länge der Brüstung angepasst werden. Mit dieser Kompaktbalustrade werden die in Deutschland geltenden Baunormen eingehalten, so dass sie als Brüstung eingesetzt werden kann. Voraussetzung ist, dass die Verankerung jedes einzelnen Elements mit zwei speziellen Verbundankern im geeigneten Betonuntergrund erfolgt. Im Vergleich zur konventionellen Balustrade stellt die Kompaktbalustrade eine kostengünstige Alternative dar und kann von einem engagierten Heimwerker selbst montiert werden.

139001

20,5

100

139001 Element mit 5 Baluster

Wenn Ihr Geländer in Rundungen oder Treppensteigungen übergeht, können Sie die zur Kompaktbalustrade passenden Solitärelemente der Balustrade vom Typ 1112 verwenden: siehe rechts

20,5

80

139002 Element mit 4 Baluster

139003 Element mit 3 Baluster

90°

20,5

61,5

20,5

60

Pfeiler 1031  25 cm

70

Winkelelement 90° 139011 61,5


Montagefreundlich und kosteng端nstig

Balustrade 1112 passend zu Kompaktbalustrade 1380 Baluster 110012 Handlauf Endst端ck 11002301 Pfeiler 110062 Fusslauf Endst端ck 11003501 Mittenabstand der Baluster: 20 cm (5 St端ck/lfm)

12

91,5

8

20,5

 12,5

 12,5

20,5

Baluster 110012 73 cm hoch

71


Kompaktbalustraden Kompaktbalustrade 1388 Die Vorteile der Kompaktbalustraden sind die schnellen und damit kostensparenden Montagetechniken. Mörtel- bzw. Klebeverbindungen sind nicht sichtbar. Wir empfehlen, die Fugen offen zu lassen. Technische Details entnehmen Sie bitte den Montageanleitungen.

55

Element mit 3 Baluster 138804

73,5

Element mit 4 Baluster 138803

91,5

Aufgrund der Brüstungshöhe von nur 62,5 cm hat die Balustrade 1388 keine Geländerfunktion. Wenn Ihr Geländer in Rundungen oder Steigungen übergeht, können Sie die zur Kompaktbalustrade passenden Solitärelemente der Balustrade vom Typ 1115 verwenden. siehe rechts

Element mit 5 Baluster 138802

110

Element mit 6 Baluster 138801

62,5

84

Pfeiler 138810003 Platte 153004 Aufsatz mit Kugel 153301 Deckel 152903

28

108

28

108

28

1388005 Winkelelement 90°

72

55,5

62,5

20

300

1388005 Winkelelement 90°

 28

138810003 Pfeiler


Montagefreundlich und kosteng端nstig

Balustrade 1115 passend zu Kompaktbalustrade 1388 Baluster 110015 Handlauf Endst端ck 11002401 Pfeiler 110061 Fusslauf Endst端ck 11003801

10,5

62,5

8

20

20

 13,5

 14

Baluster 110015 45 cm hoch

73


Fassadenelemente 1

74

1/4/ Fensterzierleisten 142307 und Wandzierleisten 142306, Einsatzstein 143108 auf Sonderplatte


2/5/ Fensterzierleiste 142309, gerade und in gekr端mmter Ausf端hrung, Fensterbank 142007, Sockelplatte 149005, Einsatzstein 143109

2

Kopfstein und Zierleistenbasis in Sonderausf端hrung

3/ Fensterrahmung (Sonderausf端hrung)

3

5 4

75


Fassadenelemente

5

Die Fassade ist das Gesicht des Hauses. Sie sollten viel dazu tun, dieses Gesicht einzigartig und unverwechselbar zu gestalten. Es ist in unserem Kulturbereich noch Gang und G채be, dem Haus das Gepr채ge eigener Individualit채t zu verleihen. - Fassadenelemente sind die Ausrufezeichen Ihres Bauwerkes.

bis 50

bis 50

13,9

bis 280

bis 280

5 23 bis

24

bis 200

Fensterbank 142002

Fensterbank 142003

Fensterbank 142004

3째 Konisch

50

Fensterbank 142005 76

0 20 bis

15,5

14,5

0 25 bis

40

Fensterbank 142006


14

5

0 20 bis

0 20 bis

10

1,5 9,8

12

31,5

7

Fries 142102

0 20 bis

12

16

Fensterbank 142101

0 20

17

24

Fensterbank 142104

Fries 142105

18

11

0 20 bis

22,5

Fries 142106

0 25 bis

13

Fries 142107 77


0 20 bis

200 bis

26

17

Fassadenelemente

16,7

30

Fries 142108 (mit vorgegebenen Befestigungslรถchern)

Fries 142109

200 bis

12

12

0 25 bis

12 10

Fries 142110

Fries 142111

15

0 20 bis

19

00 bis 2

16,5

10

Fries 142112

78

Fries 142113


200 bis

200 bis

5,3

6

Fassadenverschönerung mit grossem Fries 142102 und in gekrümmter Sonderausführung. Über dem Fenster Fries 142107 und in gekrümmter Sonderausführung. Fenstereinrahmung mit Zierleiste 142403 und runde Fenster mit Zierleiste 142404.

20 ) 5 (2

Zierleiste 142114 - 20 cm breit Zierleiste 14211402 - 25 cm breit (o. Abb.)

14,2

Zierleiste 142115

79


Fassadenelemente

180 bis

17

14,8

200 bis

15

11,6

Fries 142116 (mit vorgegebenen Befestigungslöchern)

Fries 142117 (mit vorgegebenen Befestigungslöchern)

0 20 bis

7

22,5

12,3

Zierleiste 142118

77

77

Fenstergestaltung mit Halbsäule 1422 und gerader Zierleiste 142301 und gekrümmter Zierleiste 142302

80

15


7

0 20 bis

9,7

15

7

15

7 9,

90°

9,7

Krümmung variabel

Gekrümmte Ausführung 142302

Zierleiste 142301

Eckstück 142304

15

250 bis 9,7

200 bis 7

3,2

13,4

9,7

15

90°

8,3

Eckstück 142305

3,2

Fries 142303

8,3

Krümmung variabel

8,3

Zierleiste 142306 und in gekrümmter Ausführung 142308 81


Fassadenelemente

0 28 bis

6

3,4

200 bis

11,7

25

Zierleiste 142307

00 bis 2

9

14,5

Zierleiste 142309 und in gekr端mmte Ausf端hrung 14230999

104 3,5 3

Fries 141028 82

Meanderzahnstab 1425


4

200 bis 7,7

Krü mmung variabel

Zierleiste142401

7,7

und in gekrümmter Ausführung 142402

4

200 bis

5

14 14

Zierleiste142403

Krü mmung variabel

14

und in gekrümmter Ausführung 142404 23

21,5

31

12

15

bis 150

10

Sturz, bestehend aus drei Teilen: Fries 143106 (2 Stück) und Einsatzstein 143107

83


Fassadenelemente

Zierleisten: Sturz links143003 und rechts 143004 Leibung 143002 Fensterbank 142005

5,5

20

13,2

5

Fries (nicht ver채nderbar) 143104 Rosette 143105 Zierleiste 143102 Fensterbank 142004

14

84


Ecksteine: rechts 149001 links 149002

35

30

42

47

2,5

2,5

R 22

12 ,5

L R L R Eckstein 149006

1,5 ,5 23

1,5 37

1,5

1,5

17,5

12 ,5

Fassadenecksteine 149001/02 und Balustrade mit Baluster 110003

85


Fassadenelemente

Rosette 143105 - 3 cm tief, Â’ 20 cm

Kassette 143111 - 13x13 cm, 6 cm tief

Konsole 143112 - 22x15 cm, 7 cm tief

Einsatzstein 143108 - 22 cm hoch, 21/18 cm breit, 9 cm tief

Einsatzstein 143109 - 28,5 cm hoch, 30/16 cm breit, 10 cm tief

Profilplatte 149004 - 45x30x4 cm

86


Fenster und T端reinrahmung mit Zierleiste 142114, Einsatzstein 143109, Kopfstein und Zierleistenbasis in Sonderausf端hrung. Die Mauerecken sind mit der Profilplatte 149004 ausgebildet.

87


Fassadenelemente

Fassadenplatte 149005, Oberfl채che bossiert - 50x30x5 cm

Zierleiste -Zopfmuster 142120 gerade - 25 cm breit, 6 cm tief, L=220 cm in gekr체mmter Ausf체hrung 14212099 88


1

2

3

4

1/ Kapitell 102502 (halbiert) 2/ Fries 141025 mit Profil von 102502

Sockelleiste 141068 f체r Basis von S채ule 1068

3/ S채ulenschaft 106801 incl. Basis (halbiert) 4/ Fries 141068 mit Profil von 106801

Kapitelleiste 141025 f체r Kapitell von 102502

89


5

9,5

46

Abdeckungen und Abschlüsse

35

’ 29,5

Mauerabdeckung/Deckel (verschiedene Breiten verfügbar) z.B. 152944 - 35 cm breit, L=200 cm

5

8

7

40

Kugel auf rundem Sockel 151010

40

41

6

Aufsatz mit Kugel 153301

5

Mauerabdeckung, abgeflachter Deckel (verschiedene Breiten verfügbar) z.B. 154013 - 41 cm breit, L=200 cm

35 31

Mauerabd. (Profil von 142002) z.B. 155050 - 31 cm breit, L=200 cm Mauerabdeckung 155051 - 35 cm breit, L=200 cm 90


5

5

28

48

Mauerabdeckung/Platte (verschiedene Breiten verfügbar) z.B. 153030 - 28 cm breit, L=200 cm

4

5

Mauerabdeckung 155052 - 48 cm breit, L=200 cm

’ 39

’ 45

Runde Platte 156001 - ’ 39 cm, 4 cm hoch

Runde Platte 156002 - ’ 45 cm, 5 cm hoch

45

10

 76  45

 43

Platte 157001

 48  66

Platte 152920 91


Abdeckungen und Abschl端sse

Pfeilerabdeckung in Sonder ausf端hrung: Unter dem Deckel 15293102 wurde Platte mit Profil von 155052 gesetzt Mauerabdeckung in Sonderausf端hrung mit Profil von 15293102

17

 60

 54

Deckel 15293102

92


Hauseingang: S채ulen 102101/02 mit Schaftverl채ngerung tragen den Porticus 104501/02 in Sonderausf체hrung Balkon mit Balustern 110009 Im Vordergrund Pfeiler mit Abdeckung 15293102

93


Systembau

Pavillon 183500

94

175

278

24

302

Die hier gezeigten Objekte sind nur einige von vielen Gestaltungsmöglichkeiten. Gerne orientieren wir uns an Ihren individuellen Wünschen bei der Planung Ihres Pavillons.

24 32

zusammengebaut aus: Säulen 101601/02 Architraven 103603 Endstücke 100801 Dach mit Bitumenschindeln Unterdecke mit Beleuchtung

350


Oktaeder 184000

max.  400

bestehend aus: S채ulen 100101/02 Architraven 103603

r 200

45 째

153 30

30

95


Systembau 1

1/ Rondell mit gekrümmten Architraven 10360302, gestützt auf Säulen 100101/02 2/ Oktaeder mit Säulen 101601/02, Architraven 103603 Zwischen den Säulen ist die Balustrade 1109 eingebaut. 3/ Pavillon mit Säulen 100201/02

2

96

3

Profile for Maxx  Raumelemente

Trax Bauelemente  

Bauelemente Katalog

Trax Bauelemente  

Bauelemente Katalog

Advertisement