Page 1


Author

Buch N째 3

2


Edition Patrick Frey Jahres Katalog 2013

Author

Buch N째 3

3


Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18

Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18

Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18

Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18


Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18

Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18

Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18

Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18


Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18

Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18

Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18

Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18


Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18

Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18

Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18

Andrea Heller Die Wurzeln sind die B채ume der Kartoffeln p.18


regiG .R .H rehcübegaT neilA / seiraiD neilA ned ni regiG RH etetiebra 8791 rebmevoN sib raurbeF noV -siluK dnu nerugiF ned na nodnoL ieb soidutS not reppehS etllos mliF reD .ttocS yeldiR nov )9791( neilA smliF sed nes .nie racsO nenie regiG ethcarb dnu nedrew glof retleW nie -nart dnu nethciltnefförev elimiskaF sla slamtsre reih ned nI enies regiG RH tbierhcseb nrehcübegaT neilA netreibirks -of dnu nezzikS thcam ,tbierhcs rE .soidutS ned ni tiebrA -sakras ,solsgnunohcS .07XS dioraloP renies tim t refiargot gatllA nenies regiG t redlihcs tlefiewzrev neliewuz dnu hcsit eid ni efrüwtnE enies ,thcusrev re eiw ,eirtsudnimliF red ni ies ,ztorT muz netiekgirdiW nella – nez tesuzmu tiekhcilkriW -gnaL eid redo netnezudorP red tiekgiresuanK eid nun se tredlihcs rehcübegaT neilA eiD .retiebratiM renies tiekmas ,thcusrev re eiw ,eirtsudnimliF red ni gatllA nenies regiG -diW nella – neztesuzmu tiekhcilkriW eid ni ef rüwtnE enies -orP red tiekgiresuanK eid nun se ies ,z torT muz netiekgir .retiebratiM renies tiekmasgnaL eid redo netnezud 541 °N tsilkca B 3102 egafluA .1 regiG .R .H ,netieS 066 ,nednubeG negnudlibbA-W /S 84 negnudlibbabraF 95 mc 31 × 5.32

454929 509387 9

4-54-929509-3-879 :NBSI


H. R. Giger Alien Diaries / Alien Tagebücher Von Februar bis November 1978 arbeitete HR Giger in den Shepperton Studios bei London an den Figuren und Kulissen des Films Alien (1979) von Ridley Scott. Der Film sollte ein Welterfolg werden und brachte Giger einen Oscar ein. In den hier erstmals als Faksimile veröffentlichten und transkribierten Alien Tagebüchern beschreibt HR Giger seine Arbeit in den Studios. Er schreibt, macht Skizzen und fotografiert mit seiner Polaroid SX70. Schonungslos, sarkastisch und zuweilen verzweifelt schildert Giger seinen Alltag in der Filmindustrie, wie er versucht, seine Entwürfe in die Wirklichkeit umzusetzen – allen Widrigkeiten zum Trotz, sei es nun die Knauserigkeit der Produzenten oder die Langsamkeit seiner Mitarbeiter. Die Alien Tagebücher schildert Giger seinen Alltag in der Filmindustrie, wie er versucht, seine Entwürfe in die Wirklichkeit umzusetzen – allen Widrigkeiten zum Trotz, sei es nun die Knauserigkeit der Produzenten oder die Langsamkeit seiner Mitarbeiter. N° 145 Backlist 1. Auflage 2013 H. R. Giger Gebunden, 660 Seiten, 48 S/W-Abbildungen 59 Farbabbildungen 23.5 × 13 cm

9 783905 929454

ISBN: 978-3-905929-45-4


Author

Buch N째 3

12


Author

Buch N째 3

13


Author

Buch N째 3

14


Author

Buch N째 3

15


Author

Buch N째 3

16


Author

Buch N째 3

17


Author

Buch N째 3

18


AuthorAuthor

Buch BuchN째 N째33

19


Author

Buch N째 3

20


Author

Buch N째 3

21


Author

Buch N째 3

22


regiG .R .H rehcübegaT neilA / seiraiD neilA ned ni regiG RH etetiebra 8791 rebmevoN sib raurbeF noV -siluK dnu nerugiF ned na nodnoL ieb soidutS not reppehS etllos mliF reD .ttocS yeldiR nov )9791( neilA smliF sed nes .nie racsO nenie regiG ethcarb dnu nedrew glof retleW nie -nart dnu nethciltnefförev elimiskaF sla slamtsre reih ned nI enies regiG RH tbierhcseb nrehcübegaT neilA netreibirks -of dnu nezzikS thcam ,tbierhcs rE .soidutS ned ni tiebrA -sakras ,solsgnunohcS .07XS dioraloP renies tim t refiargot gatllA nenies regiG t redlihcs tlefiewzrev neliewuz dnu hcsit eid ni efrüwtnE enies ,thcusrev re eiw ,eirtsudnimliF red ni ies ,ztorT muz netiekgirdiW nella – nez tesuzmu tiekhcilkriW -gnaL eid redo netnezudorP red tiekgiresuanK eid nun se tredlihcs rehcübegaT neilA eiD .retiebratiM renies tiekmas ,thcusrev re eiw ,eirtsudnimliF red ni gatllA nenies regiG -diW nella – neztesuzmu tiekhcilkriW eid ni ef rüwtnE enies -orP red tiekgiresuanK eid nun se ies ,z torT muz netiekgir .retiebratiM renies tiekmasgnaL eid redo netnezud 541 °N tsilkca B 3102 egafluA .1 regiG .R .H ,netieS 066 ,nednubeG negnudlibbA-W /S 84 negnudlibbabraF 95 mc 31 × 5.32

454929 509387 9

4-54-929509-3-879 :NBSI Author

Buch N° 3

23


H. R. Giger Alien Diaries / Alien Tagebücher Von Februar bis November 1978 arbeitete HR Giger in den Shepperton Studios bei London an den Figuren und Kulissen des Films Alien (1979) von Ridley Scott. Der Film sollte ein Welterfolg werden und brachte Giger einen Oscar ein. In den hier erstmals als Faksimile veröffentlichten und transkribierten Alien Tagebüchern beschreibt HR Giger seine Arbeit in den Studios. Er schreibt, macht Skizzen und fotografiert mit seiner Polaroid SX70. Schonungslos, sarkastisch und zuweilen verzweifelt schildert Giger seinen Alltag in der Filmindustrie, wie er versucht, seine Entwürfe in die Wirklichkeit umzusetzen – allen Widrigkeiten zum Trotz, sei es nun die Knauserigkeit der Produzenten oder die Langsamkeit seiner Mitarbeiter. Die Alien Tagebücher schildert Giger seinen Alltag in der Filmindustrie, wie er versucht, seine Entwürfe in die Wirklichkeit umzusetzen – allen Widrigkeiten zum Trotz, sei es nun die Knauserigkeit der Produzenten oder die Langsamkeit seiner Mitarbeiter. N° 145 Backlist 1. Auflage 2013 H. R. Giger Gebunden, 660 Seiten, 48 S/W-Abbildungen 59 Farbabbildungen 23.5 × 13 cm

9 783905 929454

ISBN: 978-3-905929-45-4 Author

Buch N° 3

24


Author

Buch N째 3

26


Author

Buch N째 3

27


Author

Buch N째 3

28


Author

Buch N째 3

29


Author

Buch N째 3

30


Author

Buch N째 3

31


Author

Buch N째 3

32


Author

Buch N째 3

33


Author

Buch N째 3

34


regiG .R .H rehcübegaT neilA / seiraiD neilA ned ni regiG RH etetiebra 8791 rebmevoN sib raurbeF noV -siluK dnu nerugiF ned na nodnoL ieb soidutS not reppehS etllos mliF reD .ttocS yeldiR nov )9791( neilA smliF sed nes .nie racsO nenie regiG ethcarb dnu nedrew glof retleW nie -nart dnu nethciltnefförev elimiskaF sla slamtsre reih ned nI enies regiG RH tbierhcseb nrehcübegaT neilA netreibirks -of dnu nezzikS thcam ,tbierhcs rE .soidutS ned ni tiebrA -sakras ,solsgnunohcS .07XS dioraloP renies tim t refiargot gatllA nenies regiG t redlihcs tlefiewzrev neliewuz dnu hcsit eid ni efrüwtnE enies ,thcusrev re eiw ,eirtsudnimliF red ni ies ,ztorT muz netiekgirdiW nella – nez tesuzmu tiekhcilkriW -gnaL eid redo netnezudorP red tiekgiresuanK eid nun se tredlihcs rehcübegaT neilA eiD .retiebratiM renies tiekmas ,thcusrev re eiw ,eirtsudnimliF red ni gatllA nenies regiG -diW nella – neztesuzmu tiekhcilkriW eid ni ef rüwtnE enies -orP red tiekgiresuanK eid nun se ies ,z torT muz netiekgir .retiebratiM renies tiekmasgnaL eid redo netnezud 541 °N tsilkca B 3102 egafluA .1 regiG .R .H ,netieS 066 ,nednubeG negnudlibbA-W /S 84 negnudlibbabraF 95 mc 31 × 5.32

454929 509387 9

4-54-929509-3-879 :NBSI Author

Buch N° 3

35


H. R. Giger Alien Diaries / Alien Tagebücher Von Februar bis November 1978 arbeitete HR Giger in den Shepperton Studios bei London an den Figuren und Kulissen des Films Alien (1979) von Ridley Scott. Der Film sollte ein Welterfolg werden und brachte Giger einen Oscar ein. In den hier erstmals als Faksimile veröffentlichten und transkribierten Alien Tagebüchern beschreibt HR Giger seine Arbeit in den Studios. Er schreibt, macht Skizzen und fotografiert mit seiner Polaroid SX70. Schonungslos, sarkastisch und zuweilen verzweifelt schildert Giger seinen Alltag in der Filmindustrie, wie er versucht, seine Entwürfe in die Wirklichkeit umzusetzen – allen Widrigkeiten zum Trotz, sei es nun die Knauserigkeit der Produzenten oder die Langsamkeit seiner Mitarbeiter. Die Alien Tagebücher schildert Giger seinen Alltag in der Filmindustrie, wie er versucht, seine Entwürfe in die Wirklichkeit umzusetzen – allen Widrigkeiten zum Trotz, sei es nun die Knauserigkeit der Produzenten oder die Langsamkeit seiner Mitarbeiter. N° 145 Backlist 1. Auflage 2013 H. R. Giger Gebunden, 660 Seiten, 48 S/W-Abbildungen 59 Farbabbildungen 23.5 × 13 cm

9 783905 929454

ISBN: 978-3-905929-45-4

Author Author

BuchN°N° Buch 3

3

36 36


Author

Buch N째 3

37


Author Author

BuchN째N째 Buch 3

3

38 38


Author

Buch N째 3

39


Author Author

BuchN째N째 Buch 3

3

40 40


Author

Buch N째 3

41


Heute und danach Lucker Grand In heute und danach wird die umfangund variantenreiche Musikgeschichte der Schweiz der 1980er Jahre erstmals zusammengetragen und themenspezifisch dokumentiert. Die Musikstile und die involvierten Musiker, die gesellschaftlichen Veränderungen, die Kunst- und Jugendszenen, die Städteentwicklungen in Sachen «Jugendkultur» sowie technische Errungenschaften und alternative Vertriebsformen liefern vielfältige Hintergründe, warum die 1980er zum prägendsten Stück Schweizer Kulturgeschichte wurden. In den 1980er Jahren fand der Umbruch statt

Author

Buch N° 3

42


Heute und danach Lucker Grand In heute und danach wird die umfangund variantenreiche Musikgeschichte der Schweiz der 1980er Jahre erstmals zusammengetragen und themenspezifisch dokumentiert. Die Musikstile und die involvierten Musiker, die gesellschaftlichen Veränderungen, die Kunst- und Jugendszenen, die Städteentwicklungen in Sachen «Jugendkultur» sowie technische Errungenschaften und alternative Vertriebsformen liefern vielfältige Hintergründe, warum die 1980er zum prägendsten Stück Schweizer Kulturgeschichte wurden. In den 1980er Jahren fand der Umbruch statt

Author

Buch N° 3

43


Heute und danach Lucker Grand In heute und danach wird die umfangund variantenreiche Musikgeschichte der Schweiz der 1980er Jahre erstmals zusammengetragen und themenspezifisch dokumentiert. Die Musikstile und die involvierten Musiker, die gesellschaftlichen Veränderungen, die Kunst- und Jugendszenen, die Städteentwicklungen in Sachen «Jugendkultur» sowie technische Errungenschaften und alternative Vertriebsformen liefern vielfältige Hintergründe, warum die 1980er zum prägendsten Stück Schweizer Kulturgeschichte wurden. In den 1980er Jahren fand der Umbruch statt

Author

Buch N° 3

44


Heute und danach Lucker Grand In heute und danach wird die umfangund variantenreiche Musikgeschichte der Schweiz der 1980er Jahre erstmals zusammengetragen und themenspezifisch dokumentiert. Die Musikstile und die involvierten Musiker, die gesellschaftlichen Veränderungen, die Kunst- und Jugendszenen, die Städteentwicklungen in Sachen «Jugendkultur» sowie technische Errungenschaften und alternative Vertriebsformen liefern vielfältige Hintergründe, warum die 1980er zum prägendsten Stück Schweizer Kulturgeschichte wurden. In den 1980er Jahren fand der Umbruch statt

Author

Buch N° 3

45


N.123

N.123

N.123

U NE R RA E

Author

Buch N째 3

46


Author

Buch N째 3

47


N.123

N.123

N.123

U NE R RA E

Author

Buch N째 3

48


Author

Buch N째 3

49


Author

Buch N째 3

50

05_  

epf