__MAIN_TEXT__

Page 1

COME LET YOUR HAIR DOWN

N r. 22 Summer 2013

Österreich 6,00 EUR Deutschland 7,00 EUR Schweiz 11.90 CHF


Preview pages of material girl magazine Issue No. 22

download or order the complete issue here!


Models BROOKE PERRY, SHANNON, JILLIAN und TESSA / Ford NY Fotografie SERENA REYNOLDS Styling JACLYN BETHANY Haare BRITTANY ROMANY Makeup CAROLINE BARIBEAU Styling Assistenz ARIONA ADAMS und CARISSA GAN


SHANNON Badeanzug Moschino Hose Alice and Olivia Haarband Eugenia Kim


BROOKE Oberteil und Schuhe Emporio Armani Hose Orla Kiely Darunter getragenes Top APC Sonnenbrille Mercura NYC

JILLIAN Kleid und Schuhe Prada Darunter getragenes Kleid Moschino Cheap and Chic G端rtel Chanel Ohrringe Miriam Salat Sonnenbrille Mercura NYC SHANNON Kleid, Schuhe und Armband Chanel Ohrringe Frieda and Nellie Sonnenbrille Mercura NYC TESSA Jacke Honor Kleid, Schuhe und G端rtel Gucci Sonnenbrille Mercura NYC


TESSA Hut Genie by Eugenia Kim Mantel Moschino Cheap and Chic Oberteil APC Rock Emporio Armani

TESSA Jacke Honor Kleid und G端rtel Gucci SHANNON Kleid und Armband Chanel Ohrringe und Ring Frieda and Nellie


40

36

Der ok, ja mplettlo o ei-K Denim n, den m ugegebe Z . tegorie h a c si K in n dieser te n er hat es e e im m o odem imberlak ndären M Justin T d ungen u so rs – a sten lege ’s Child tney Spe y ri in B st : e n e D ss der: (unverge erlook. O ver-Partn o ll d -A n u im Den 1999 zwischen r re e m h c ä im über fähr ffige L önig der eine knu ’s t n e n ft a a k h riestley, K r P e n in kigen e c so a 2001) h Ja n c k nführer: en und ber man d A A d m . e n n u a -h l , o it acken Herzenslichke . Ihr Id ompakte aus Jeansj k z im ernst n r n o e a ti d g es a h in so c b , dass si tragen ienste ein en Kom r logisch, agnen-D u l erhaben p n e nm o if a ri e ls e K a w g r Z in die Es wa jeden iemand kleidern. -Erfolges 93 von n in 0 9 er e 1 1 2 d . -B 0 9 te ts n e h ss s seine Karott en wu Highlig er Blüte zu schätz n vielen d e e d in is in m u rt z t e r h r e p e brech äter nic die Bild seine Ex sp s h n a c le d si h , ä ie z te ell ootet n. Ein rie, in d Labels st ng reihte eber gesh don Histo lexa Chu Bruce W ans Lon A e ls J d a s aus n e u p m m e r u re P ä ge en Jubil nna Mille g -jährigen ie 0 ri S 4 h ä e ie sj il w e ie r des d de 1973 mittlerw egesichte anlässlich burtsstun rtige Werb rt die Ge se Perlen ie ie d fe s psuleder großa a n n a a Je das, m ierten C ass Pepe nicht nur igens kre e d n r Glück, d rint e U . in -P e k te n-Jac h mit iv kram mit Unio Road auc il o dem Arch e ll n rt e e b ri a b o d rt O ns Po einem ie Jason in Londo end aus dellen. W h o e st sm 0 e n 2 b a t , n n Je Das is Kollektio d diverse rstellen. elook un infach vo e s n lleicht u im Vintag ie ir üssen w en aber v it m e e -Z h ä e ti ss au Cu h seinen er so. (ks) Jahre nac auch bess

S N A E J S N JASO


pop

32

Manche infach achen e en zum Dinge m te Farb n u B , Meer . e aun n Strand a e gute L k ch, n a Ged ist es au und der enau das G solch . so u z Beispiel ie essoires mel sow c c im A H k, d n n e ach, Pin aschen u und blau Neon-pe ndells T t. e h c W a h m it d ungen was Mere Erschein tzen benden e rh e er, verse ts b ü il gem e und S lu ise -b ru ic C s tr c Ele eck eine D n Orange, a ig äß Küste Rio mungsm hen der c is einen stim w z estinatzo w Urlaubsd pert. Le as irgend itliebste rumschip e e West w h z Bootes, d in a ie l iz d end – er Hote und Ib h ri s b sc o n a ir e rr e s e re n b G de Ja eur diese wenig ü h dem rigens – nte Interi leich nac a b G ü in . t h sis lm it li s d fu a tere inim s. Das n Mere er anti-m aufwuch Designeri rmutter d bung sie e U g tion der , ist bis ie m e d U rt r, e n y Drape s dekori in desse , rt th e ia ro d , o in n g u D ir s V s, da aterialien 20. Jahrh n Resort mus an M itte des is z M ti r, k d tu n le legendäre k k e Währe hen E nenarchit llektion: r den frec tischen In jeder Ko squelle fü in n o n hia, ein a ti p a a m ir sp as sieht ektion R ll D o heute In . n -K e rt rb mit hell und Fa 013 Reso SS2013 Formen für die 2 lt l a ie ri sp te a erm ombiukt ist, das Träg türlich k aturprod eides na liches N b n h – n. -ä e st rb a im B en une-Fa enem D Gute-La re tu verwasch a n min D den Sig och Vita niert mit cht da n u ra b r e ) W !? (jb Präparate

T R O S E R N FU


26

Lidschatten Ombre in Love, 50 Pistachio Cream und Ombre in Love, 10 Sugar Rose Eyeliner Khôl in Love, 20 Jade Crush Lippenstift Baume in Love, 120 Peach Melodie Rouge Blush in Love, 10 Pêche Joue-Joue

alles von LANCÔME Bluse Mongrels in Common

MEER IST MEHR Vom tiefen Royalblau bis hin zu strahlendem Aquamarin – die verschiedenen Blautöne der Meere inspirierten diesen Sommer ganz offensichtlich das Augen-Make-Up der Luxushäuser. Egal ob in Yves KleinManier monochrom gehalten oder im changierenden Nuancenspiel, es gilt: Mascaras, Lidschatten und Eyeliner können nicht leuchtend genug sein.


23 27

FOTOGRAFIE Claudia Grassl

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing

Mascara Wonder Waterproof, elitr, 02 sedWondermint diam nonumy eirmod tempor invidunt Lidschatten Ombre MinĂŠrale 4 Couleurs, 08 Blue Sky ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam Eyeliner Crayon Yeux Waterproof, 04 Tourquoise voluptua. At vero eos et accusam et justo duo doKompakt-Sonnenpuder Splendours lores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea alles von CLARINS Bluse Issever Bahri

takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Lidschatten Luminizing Satin Eye Color Trio, BR 209 Voyage

Lippenstift Perfect Rouge, RD 514 Dragon Rouge Luminizing Satin Face Color, RS302 Tea Rose

alles von SHISEIDO

Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci Levi’s tation ullamcorper suscipit lobortis nisl utBluse aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor Mascara Inimitable Waterproof, 57 Blue Note invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, Lidschatten Stylo Eyeshadow, 07 Moon River sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo Lippenstift Rouge Coco Shine, 457 Iylle duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, alles von CHANEL no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur Kleid Schmidttakahashi sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat,


Models NICO, I’LUI DI CASSA WIKITA, MOE, KENZO, PACO, MAYA, JONNY PONY , Fotografie JULIE BRASS Hair WOLFGANG LINDENHOFER

mit Produkten von Landoll Milano Fotografie Assistenz STEFANIE KATZINGER


h NICO h


h

KENZO h


h

PACO h


Fotografie ANDREAS LUX Produktion ANDRES DAMM


Hydra Life BB Eye Creme N째01 Luminous Beige SPF 20 DIOR Nagellack N째02 Beige Mousseline GIVENCHY LE VERNIS


THE MEDIUM IS THE MESSAGE

Kimono und Top Toast Hose Cabbages and Roses


TEXT UND INTERVIEW Frieda Paris FOTOGRAFIE Eleanor Hardwick

61

Eine Geschichte kann gelesen werden. Sie kann aber auch in Bildern gesehen oder mittels Songs gehört werden. Die Fotografin Eleanor Hardwick hat fünf junge Kreative porträtiert, die verschiedene Medien gefunden haben, um von sich und ihrer Umgebung zu erzählen, sei es mit einer Kamera oder Instrumenten, der Stimme oder Worten auf Papier, Hauptdarstellerin ist bei fast allen Geschichten die Stadt, in der sie leben: London.

GRETA BELLAMACINA 22, poet and model gretabellamacina.com

LIVING ON EARTH AS A POET TODAY MEANS...? Recordings of people, distance, love, the lone in lonesome, and all things that are honest in the daylight. Anti-traditional thoughts empowered by traditional form. The idealism of beauty toned with the complexity of life.

YOUR FAVOURITE CLASSICAL POET? A few favourites which always make it onto my desk include Sri Aurobindo, E.E Cummings, Lord Byron, Seamus Heaney, Amiri Baraka, Pablo Neruda, and of course Sylvia Plath.

YOUR FAVOURITE CONTEMPORARY POET? The magnifique Emily Berry, Sharon Olds, Sam Riviere, Leonard Cohen, Anno Birkin and my dear friends Pali Cornelsen and Jacob Perlmutter.

WHEN DID YOU START WRITING POETRY AND WHY? It has always been my main language of communication, my main expression. It has been with me since I have been here. I’m always gathering words, observing and taking unknown risks in order to write. I write every day. It is usually the first thing and the last thing I do.

WHAT ROLE DOES POETRY HAVE IN TODAY’S SOCIETY? Poetry is able to have a complete and intimate control with its audience through its language. In contemporary society we are governed by communication through having a digital discourse. Poetry is a continuation of this – it comes from ever-evolving language. Poetry is very much alive, only disguised in modern and therefore unrecognised form.

BESIDES POETRY YOU WORK AS MODEL. WHAT DOES MODELLING GIVE YOU THAT POETRY CAN’T? It brings to life narrative through empirical light, colour and being. To work with visual mediums such as film and photography in relation to fashion has given me another way to appreciate and see.

WHERE DO LONDON’S POETS MEET? Poets meet in the anguish of the day, on a mountain side under a Zen skyline, in a supermarket counting all of the dangerous ways to explore the ultimate exits. Poets meet when you think you are the only one, and then your meet another, and realise that poetry is for the everyman and everywoman – a simple form of language.


63

ISOBEL WHALLEY PAYNE 15, blogger felixandflorrie.com

COULD YOU PLEASE TELL US A LITTLE BIT ABOUT FELIX AND FLORRIE? Felix and Florrie is an online magazine for Teenster girls and boys filled with our latest findings in fashion, music, art and other rad things too!

WHAT ABOUT THE CREATORS BEHIND IT? It was created by myself and my friend Lula, together we shared the idea of making something fun and different for young people as well as to promote upcoming musicians, designers and artists.

WHAT MAKES FELIX AND FLORRIE DIFFERENT FROM OTHER ONLINE MAGAZINES? Felix and Florrie is aimed at both boys and girls unlike most sites. We’ve always said that we love focusing on the creative and positive aspects of young people.

WHAT DO YOU WANT TO ACHIEVE WITH THE BLOG? Keep developing the mag and building up a greater audience from all over the world. Over the next few months I’ll be planning more great interviews with our favourite designers and musicians.

BESIDES F + F, WHAT OTHER PROJECTS ARE YOU WORKING ON AT THE MOMENT? I’m currently planning on creating a zine full of beautiful images, artworks and stories. Making short films and music videos would be really cool to try as I’ve been lucky enough in the past to be in La Roux’s “I’m Not Your Toy” video and Bloc Party’s more recent “Octopus” video.

COULD YOU IMAGINE MOVING AWAY FROM LONDON ONE DAY? WHERE WOULD YOU GO AND WHY? I go to school in the pretty and historic town of Canterbury so I half live in London, although I did grow up there. I don’t think I’d ever be able to leave London for good, it’s where I’ve grown up and it’ll always be the place in which I really feel at home. But I’d love to live in America one day, perhaps in New York or in California.

HOW WILL YOU CELEBRATE YOUR 16TH BIRTHDAY? I’m hoping to have my dream party. A big disco with one of those amazing multi-coloured dance floors, glitter curtains and palm-tree shape helium balloons everywhere! My favourite DJ and friend Nova Dando on the decks playing 70’s to early 90’s girly pop like the Spice Girls!


TZIPORAH SALAMON AND DEBRA RAPOPORT


TEXT UND INTERVIEW Kira Stachowitsch

77

GRÜNE BANANEN Sein Blog AdvancedStyle.com steht für einen Gegenpol zur perfekt glattpolierten, ewig jugendlichen Scheinwelt Mode. Wir trafen Ari Seth Cohen und Kollegin Lina Plioplyte zu einem Gespräch über Falten, Freiheit und den langen Weg zur Versöhnung mit sich selbst.

sind keine Models auf dem Weg zum Casting oder Teenage-Blogger vor den Show-Locations. Ari Seth Cohens Interesse gilt ausschließlich Damen um die sechzig und darüber. „I have very limited time, I can’t buy green bananas anymore“ sagt Ilona Smithkin und lacht. Sie ist 93 und einer der Stars aus „Advanced Style: The Documentary“. Gemeinsam mit Filmemacherin Lina Plioplyte hat sich Advanced Style-Gründer Ari Seth Cohen an die filmische Umsetzung seines Blogs gemacht. Wir treffen die beiden in München anlässlich ihres Talks im „ABSOLUT Blank Atelier“, einem von Absolut kuratierten Abend über kreatives Arbeiten, wo die beiden über den gerade in Postproduktion befindlichen Film und seine Protagonisten sprechen. Dabei ist die Präsentation ihres Projektes so unprätentiös, die Art, in der sie sich präsentieren, so bescheiden, dass man kaum glauben kann, den Macher einer der weltweit meistgelesenen Modeblogs vor sich zu haben – eine überraschende Ausnahme in diesem im wörtlichen Sinn monströsen Irrsinn, der sich Modewelt nennt. Und eine Ausnahme ist auch das, was Ari Seth Cohen jeden Tag online mit tausenden Fans seiner Seite teilt. Auf den ersten Blick stellt sich diese Webseite dar wie die meisten Fashion-Blogs: extravagante Kleidung, große Posen, Farbe, Ausdruck, Modemut. Doch die abgelichteten Frauen

Dass sich der Blog und das dazugehörige Buch so großer Beliebtheit erfreuen, hat viele Gründe. Natürlich sind da die großartigen, außergewöhnlichen und gewagten Looks, sowie das von den Bildern transportierte Flair New Yorks, Aris Heimatstadt und hauptsächlichen Jagdgebiets. Doch geht es bei Advanced Style um so viel mehr. Vor allem wirft das Projekt Licht auf die Frage, welche Rolle wir älteren Menschen in unserer Gesellschaft noch einräumen. Denn es gibt sie, die Mutigen, die Lauten, die ihrem Platz, ihrer Stimme auch durch ihr Äußeres Ausdruck verleihen wollen. Die nicht daran denken, sich der allgemeinen Vorstellung des „in Würde Alterns“ unterzuordnen, leiser zu werden, langsam zu „verschwinden“. Ari Seth Cohen und Lina Plioplyte verrieten uns mehr über die außergewöhnlichen Protagonistinnen ihres Projektes und all die Dinge, die wir von ihnen lernen können.


76


TEXT UND INTERVIEW Frieda Paris FOTOGRAFIE Alexandra Bondi de Antoni

83

LE PULL MARINE Zum Auftakt der Paris Fashionweek lud Jacquemus-Designer Simon Porte zur Präsentation seiner Kollektion La Piscine in ein charmantes Pariser Hallenbad aus den 60er Jahren. Unsere Fotografin Alexandra Bondi de Antoni nahm den Hintereingang und fotografierte Backstage das Treiben in den Umkleidekabinen.

Es gibt Kleidungstücke, deren Bezeichnungen als stehende Begriffe in die Modegeschichte eingegangen sind: Le petite robe noir oder Le pull marine. Da denkt man unausweichlich an Coco Chanel, Wegbereiterin der funktionellen Damenmode, die tagsüber im weit geschnittenen maritimen Hemd und wadenlangem Rock durch den Badeort Deauville flanierte und abends in den Casinos des dafür bekannten Ortes, im kleinen Schwarzen die Blicke der Gäste auf sich zog. Oder an Isabelle Adjani, die dem pull marine einen ganzen Song widmete. In ihrem gleichnamigen Chanson träumt sie sich auf den Grund eines Schwimmbeckens und versucht der Trennung vom Geliebten davon zu schwimmen. Nun hat sich ein Mann dem Ringelshirt angenommen, es von Sand und Nässe befreit und ihm eine neue Form gegeben: Der 23-jährige Designer

Simon Porte widmet seine Herbst/Winter Kollektion ’14 La Piscine den Frauen und Farben von Frankreichs Trikolore. Anlässlich der Paris Fashion Week im März liefen die Models in blau-weiß-rot nicht über einen gewöhnlichen Laufsteg, sondern in Badelatschen, Kniestrümpfen, Regencapes und Wet-Hair-Look am Beckenrand eines städtischen Schwimmbades entlang. Der gebürtige Provenzale Porte, gründete 2009 sein Label, dessen Name Jacquemus für einen geradlinigen frischen Stil, großzügige Schnitte und funktionelle Materialien steht. Simon hat sich nicht nur mit seinem Namen Porte, sondern besonders dank seiner Kollektion La Piscine alle Türen zur Modewelt geöffnet.


86

„15 DAYS BEFORE THE SHOW, I WAS STILL LOOKING FOR A SWIMMING POOL. WE DIDN‘T HAVE THE AUTHORIZATION. BUT FINALLY, IT HAPPENED.”


87

„I HAD WANTED TO DO A VERY SPORTY, FRENCH FLAG AND ALSO VERY ADJANI COLLECTION FOR A LONG TIME.“


Model LARA / N-FACE MANAGEMENT Fotografie SOFIE OLEJNIK Fashion Editor & Styling CHRISTIANE SCHWAMBACH Haare & Make-Up KIM KEUSEN Kuchen & Süßes ZUCKERMONARCHIE


Seidenbluse Dolce & Gabbana Gürtel Moschino Strumpfhose YSL Shorts Levi’s Schuhe Stylist’s own


Hut Armani Bluse Topshop Sonnenbrille Lanvin Rock Maha Shakar


Headpiece Christiane Schwambach Kleid Jil Sander Brosche Vintage


TUK TUKS, TEMPEL, TEEPLANTAGEN Eine Reise zu Sri Lankas surfbarsten Stränden, TukTuk-Fahrten in entlegene Ecken und Begegnungen mit Mönchen und Medizinmännern


101

FOTOGRAFIE UND TEXT Daniela Bily

Nach der Landung im hektischen Colombo setzten wir unsere Reise mit dem Zug fort. Die aufregende und gleichermaßen wackelige Fahrt brachte uns nach Hikkaduwa, das sonnenhungrige Touristen mit seinem schier endlosen Strand lockt und neben konstant sanften Wellen auch mit Yogastunden unter freiem Himmel erfreute.

Ein Spaziergang am Strand von Weligama entlang führte uns zu Taprobane Island. Die kleine

tropische Insel ist bei Ebbe ganz mühelos zu Fuß erreichbar. In vergangenen Zeiten, als Sri Lanka noch Ceylon hieß, wurde sie von Königen, Aristokraten sowie Poeten und Exzentrikern besucht. Heute wird die einzige sri-lankische Insel in Privatbesitz an betuchte Reisende vermietet – inklusive Villa, Pool und Bedienstete.

In unserer letzten Ausgabe haben wir euch die schönsten, tollsten und wildesten Stückchen der Erde versprochen. Somit geht es von Israel nun direkt weiter an die Südwestküste Sri Lankas. Die im Indischen Ozean südlich von Indien gelegene Insel war aufgrund des jahrelangen Bürgerkriegs und des Tsunamis lange Zeit vom Radar vieler Reisender verschwunden. Als ob die Naturkatastrophe alle bösen Erinnerungen an den Krieg weggeschwemmt hätte, blüht das Land wieder auf und duftet nach grünem Tee und Abenteuer. Besonders für Surfer, die auf die überfüllten Strände Balis keine Lust mehr haben und stattdessen das Unberührte suchen, ist es ein großartiges Reiseziel. Sri Lanka hat jedoch noch mehr zu bieten als traumhaft schöne Strände und konstant surfbare Wellen. Da gibt es den Adam’s Peak. Ein 2.243 Meter hoher Berg, den Pilger seit über tausend Jahren im Kerzenschein hochwandern um wahlweise in die Fußabdrücke von Adam, Buddha oder Lord Shiva zu steigen. Weiter südlich, umgeben von Teehügeln und Reisfeldern, liegt Kandy, das mit seinen unzähligen Museen und Tempeln (in dem bedeutendsten befindet sich Buddhas Eckzahn) die kulturelle Hauptstadt darstellt. Ganz groß sind auch die Tiere in Sri Lanka. Elefanten, Krokodile und Wale begegnen einem in jedem guten Nationalpark sowie bei aufregenden Bootsfahrten. Das aller-schönste eröffnet sich jedoch am Weg von einem Spektakel zum anderen: die Herzlichkeit der Menschen.


104

Der Ayurveda Medizinmann, der uns zwischen Kakao, Ingwer und Vanille durch den Gewürzgarten samt Gewürzschule führte, hatte jede Menge Salben und Wässerchen parat, die er uns in unaufmerksamen Momenten auf den Körper schmierte.


105

„Sich eine Schlammpackung am Toten Meer In Mirissa, einem kleinen zu gönnen, ist auf jeden Fall ein Must-Do jedes Israel-Aufenthaltes. Das Wasser ist seltsam ölig und verschlafenen Paradies im unglaublich heiß, ab vier Uhr nachmittags jedoch Süden des Landes, entdeckten erträglich und man kann sich getrost zwischen die wir nahe dem Strand einen der Pensionisten und Neurodermitis-Patienten mitraditionellen Stelzenfischer. schen: Aber Achtung, das Salz brennt ganz furchtbar auf allen Schleimhäuten.“ Nach dem Surfen, Schnorcheln oder dem süßen Nichtstun sollte man sich auf keinen Fall den Sonnenuntergang vom Parrot Rock aus entgehen lassen.


ZUTATEN (FÜR 4 KLEINE CAKES): Für den Biskuit:

4 Eier, getrennt 180g Mehl 180g Puderzucker 3 EL Wasser 1 Päckchen Backpulver Für die Creme:

200g Schlagsahne 100ml Limoncello 1 Päckchen Sahnesteif 1 Päckchen Vanillezucker 50g Puderzucker Für das gelbe Topping:

50g Frischkäse 100g Joghurt 3 EL Puderzucker gelbe Lebensmittelfarbe Schale von 1 Limette etwas Minze zum garnieren


TEXT Pia Birk FOTOGRAFIE youarehungry.com

109

Inspiration schenken und mit saisonalen Köstlichkeiten die Freude am Essen in die Welt hinaustragen. Genau das wollen Antonia und Bene mit ihrem Blog Because you are hungry. Vor vier Jahren haben die beiden ihrer Heimat Bayern den Rücken gekehrt um sich durch Wien zu schlemmen, dort als Architektin und Grafikdesigner zu arbeiten und ihre Kreativität gemeinsam in der Küche auszuleben. Für diese Ausgabe verzaubern sie uns mit einem Kuchen, der nur so nach Sommer duftet. BY

ngry. rehu youa com

Für den Biskuit-Teig die Eidotter zusammen mit dem gesiebten Puderzucker und 3 EL Wasser schaumig rühren. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver vermengen und unter die Eimasse heben. Das Eiweiß sehr steif schlagen und unter den Rest rühren. Den Backofen währenddessen auf 180 Grad vorheizen. Die fertige Masse dann großzügig auf einem mit Backpapier belegten Backblech verstreichen und für ca. 15 Minuten im Ofen goldgelb backen. Anschließend heraus nehmen und abkühlen lassen. Für die Creme-Füllung die Sahne zusammen mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker sehr steif schlagen. Nach und nach erst Puderzucker dazugeben, danach mit dem Limoncello gut abschmecken. Bis der Biskuit fertig ist, die Masse in den Kühlschrank stellen.

Für das Topping den Frischkäse, das Joghurt, etwas Puderzucker sowie die gelbe Lebensmittelfarbe vermengen und beiseite stellen. Sobald der Biskuit abgekühlt ist, werden unterschiedlich große Kreise mit Hilfe von Servierringen, alternativ auch mit einem Glas, ausgestochen. Dann Biskuit und Limoncello-Creme immer abwechselnd stapeln, so hoch man gerne hinaus will. Zuletzt etwas Topping darüber laufen lassen und mit ein wenig LimettenSchale abrunden und frisch servieren. h


visit us on materialgirl-mag.com facebook.com/materialgirlmag

Profile for MATERIAL GIRL Magazine

material girl ISSUE 22 _ Summer 2013  

material girl ISSUE 22 _ Summer 2013  

Advertisement