Page 1

Wir stehen ein für Respekt, Toleranz & Weltoffenheit. Gegen Diskriminierung & Gewalt.

Meisterschaft Brack.ch Challenge League

MO. 12. SEPT. 2016, 19.45 UHR STADION SCHÜTZENWIESE ©

Das einzige echte Fussballstadion im Kanton

Türöffnung & Catering ab 18.45 Uhr www.fcwinterthur.ch

Gönnervereine: 100er-Club, Business-Club, Supporter Medienpartner: Ko-Sponsoren::

Offizieller Ausrüster:

Hauptsponsor:


Die FCW-Supporter lassen sich anstecken von der Begeisterung für den FC Winterthur. Machen Sie mit, es lohnt sich!

VOLLE KRAFT VORAUS Der FCW ist im Umbruch und mit ihm der Supporter-Club. Den Mitgliedern wird so viel geboten wie noch nie – und das in der attraktivsten ChallengeLeague-Saison aller Zeiten.

Attraktiver werden für junge Mitglieder, attraktiv bleiben für alle, die schon lange dabei sind. Eine Lounge zum Hinfläzen

Die Supporter FC Winterthur haben sich in der Sommerpause nicht an den Strand gelegt. Sie haben die Zeit genutzt für eine gründliche Auffrischung. Das Ziel:

JA, ICH WILL!

Am auffälligsten sind die Veränderungen in der VIP-Zone: Schon lange trug diese die Bezeichnung «Lounge», jetzt ist es auch eine. Dank der neuen Saaltür ist nun auch das Stolpern beim Eingang

passé. Weitere Umbauten folgen. Neu haben wir zudem eine tolle Internetseite mit allen wichtigen Informationen über den Sup-

porter-Club. Willkommen in der schönen, neuen FCW-Welt! Martin Freuler, Präsident FCW-Supporter

www.fcwsupporter.ch

(BEITRITTSERKLÄRUNG SUPPORTER FC WINTERTHUR)

Name, Vorname, evtl. Firma: ....................................................................................................................................... Strasse, PLZ, Ort: ........................................................................................................................................................... Telefonnummer(n), E-Mail: ......................................................................................................................................... Geburtsdatum: ............................... Datum: ............................................ Unterschrift:....................................

Im Jahresbeitrag sind inbegriffen: Saisonkarte, Supporter-Mitgliedschaft, FCW-Vereinsmitgliedschaft. Für einen Aufpreis sind zusätzliche Saisonkarten erhältlich. Es gibt folgende Kategorien (ankreuzen): 1 x Tribüne (Fr. 900)

2 x Tribüne (Fr. 1500)

1 x Stehplatz (Fr. 700)

2 x Stehplatz (Fr. 1100) + __ Stk. Stehplatzkarten (je Fr. 400)

+ __ Stk. Tribünenkarten (je Fr. 600)

Supporter ohne Saisonkarte (Fr. 500)

Supporter FC Winterthur | Postfach 2413 | 8401 Winterthur | info@fcwsupporter.ch | www.fcwsupporter.ch


Der neureiche FC Wil sucht unter türkischer Führung seinen Platz und den Erfolg

Zwei Philosophien treffen aufeinander Die ambitionierten Besitzer des FC Wil rütteln mit ihren Möglichkeiten an der Hierarchie im Schweizer Fussball. Nach der ersten Saison zeigt sich aber: Geld ist kein Garant für schnellen Erfolg. Fakt bleibt jedoch: Im Regio-Derby zwischen den beiden FCW kämpft David gegen Goliath. Jahrzehnte war die Hierarchie im Ostchweizer Fussball so unbestritten, dass die Restschweiz davon ausging, Winterthur sei nicht nur das Tor zum Osten, sondern auch zum Einzugsgebiet des FC St. Gallen. Ob im Mittel- und Ost-Thurgau, in Teilen des Bündnerlandes, des Vorarlbergs oder Liechtensteins: In den Adern der Fans schien grünes Blut zu fliessen. Nun regt sich im vermeintlich so treuen Stammesland des FCSG gleich an zwei Orten Widerstand. Brennpunkt Liechtenstein: Im moderaten Stil emanzipiert sich der FC Vaduz und verschafft sich

mit einer umsichtigen Politik ein eigenständiges Profil für die Region und in der Super League - mit für das Ländle ordentlichen Zuschauerzahlen. Als eingekaufter SFL-Sonderfall mit speziellen Regeln bleiben die Möglichkeiten des FCV aber überschaubar. Brennpunkt Wil: Seit die einheimische Klubführung den FC Wil an den türkischen Milliardär Mehmet Nazif Günal verkauft hat, ist es aus mit der Ruhe im Westen des FCSG-Reichs. Die neue Crew arbeitet dem Vernehmen nach mit einem Budget von 12 Mio. Fr. und hat klare Vorstellungen von der Zukunft: Wil soll aufsteigen, ein grösseres Stadion erhalten und sich nicht mit St. Gallen, sondern mit Basel und europäisch messen. Auch in der vom FCSG dominierten regionalen Nachwuchsarbeit möchte der FC Wil nicht mehr nur Juniorpartner sein. Das klingt sehr ambitiös und für Schweizer Verhältnisse unüblich forsch. Klar, dass sich da einige vor den Kopf gestossen fühlen. Mehr

Zuschauer und raschen Erfolg hat die neue Führung noch nicht erreicht. Aber Wil und auch die SFL haben die neuen Verhältnisse zugelassen, nun muss die Fussballschweiz mit dem neuen FC Wil leben - als Partner, Konkurrent, Feindbild oder was auch immer. Für das Regio-Derby schärfen die neuen Verhältnisse die Profile der beiden Kontrahenden. Der FC Winterthur steht für sein Image, ein Klub für die Region zu sein. Auch wenn damit das eine oder andere Spiel verloren geht.

Andreas Mösli, Geschäftsführer

milad.ch


FC WINTERTHUR - Saison 2016/17

1

7

11

Matthias Minder

3.2.1993

Tel. 052 208 00 00

www.aac.ch

Luka Sliskovic

4.4.1995

Silvio C. de Oliveira 1.2.1985

3

Tobias Schättin

8

Kreso Ljubicic

13

5.6.1997

26.9.1988

Gianluca D‘Angelo 13.3.1991 SUPPORTER FC WINTERTHUR

Wir sind dabei und fiebern mit!

Sportwetten, Schulden, Probleme? Spielsucht-radix.ch hilft   Damit  Tel. 044 360 41 18

 Wetten ein Spass bleibt.

21

Marco Mangold 7.4.1987

23

28

Tiziano Lanza

29

3.5.1995

www.fcw-netzwerk.ch Romain Dessarzin

9.11.1993

Gianluca Calbucci

5.11.1996

Ins_Matchprogr_Netzwerk.indd 1

10.07.12 08:56

Immer dabei: Das FachärzteTeam des FCW 33

Daniele Russo

3.11.1985

34

Nicola Sutter

8.5.1995


Meisterschaft Brack.ch Challenge League

5

Guillaume Katz

9

Manuel Sutter

14.2.1989

8.3.1991

6

Michel Avanzini

28.3.1989

10

Robin Kamber

16

Luca Radice

26

David von Ballmoos

31

Marc Schmid

15.2.1996

A L B A NI GA S WER K K R A FT FEL D S A L ZHA US

14

Patrik Schuler

25

Julian Roth

14.3.1990

14.3.1998

9.4.1987

30.12.94

Rot und Wiis. Es Läbe lang. fcw-fanatics@bluewin.ch fcw-fanatics@bluewin.ch

30

Marco Trachsel

2.8.1996

28.1.1999

Ristorante Weinberg da Carlo WĂźlflingerstr. 396 / Winterthur Tel. 052 222 30 88

45

Jordi Nsiala

4.5.1994

77

Leandro Di Gregorio

18.3.92


Der 12. Mann / Trainer- und Betreuerteam

12

Unsere Fans

Der 12. Mann

TR

Sven Christ

9.12.1973 SUPPORTER FC WINTERTHUR

Wir sind dabei und fiebern mit! www.fcw-netzwerk.ch

AT

Vittorio Caruso

11.8.1961

GT

PH

Simon Hummer

2.6.1989

MA

Roque Pretel

TB

Beni Roth

Paolo Cesari

Ins_Matchprogr_Netzwerk.indd 1

8.10.1966

10.07.12 08:56

17.8.1956

JADA Isolierungen GmbH

Wärme, Kälte, Brandschutz 8406 Winterthur, 052 203 55 02

TB

Peter „Piwi“ Egg

12.10.1960

15.5.1957

Das Fachärzte-Team des FC Winterthur Radiologie am Graben - Praxis für medizinische Bilddiagnostik, Dr. med. Francesco Antonucci, Dr. med. Pilar Käser, Dr. med. Patrick Scherr, Dr. med. Boris Eckhardt, Unterer Graben 35, 052 212 40 40 Schlossberg Ärztezentrum, Dr. med. Marco Niemann, Facharzt für orthopädische Chirurgie, Bahnhofplatz 61, Frauenfeld, 052 728 40 70 Dr. med. Igor Kordish, Gemeinschaftspraxis Dres. med. Holzer & Kordish, Rössligasse 1, Weisslingen, www.praxis-weisslingen.ch PD Dr. med. Cornel Badorff, Herzpraxis Winterthur, Technikumstr. 61, 052 212 83 00 Jeanine Fuhlrott, Ernährungscoach, www.coaching-bewegung.ch


WHO IS WHO

1 3 5 6 7 8 9 10 11 13 14 16 18 21 23 25 26 28 29 30 31 33 34 45 77 TR

Matthias Minder Tobias Schättin Guillaume Katz Michel Avanzini Luka Sliskovic (Österreich) Kreso Ljubicic (Kroatien) Manuel Sutter (Österreich) Robin Kamber Silvio Carlos De Oliveira (Brasilien) Gianluca D‘Angelo Patrik Schuler (Captain) Luca Radice (Italien) Yannick Bünzli Marco Mangold Romain Dessarzin Julian Roth David Von Ballmoos Tiziano Lanza Gianluca Calbucci Marco Trachsel Marc Schmid Daniele Russo Nicola Sutter Jordi Nsiala Leandro Di Gregorio Sven Christ (seit 1.1.2016)

T V V V S M S M S M V/M M/V T M M V T V/M V M V V M S V

Assistenztrainer: Vittorio Caruso. Goalietrainer: Paolo Cesari. Teambetreuer: Peter Egg, Bernhard Roth. Physio: Simon Hummer. Masseur: Roque Pretel. Ärzte: Francesco Antonucci (Radiologie FMH), Marco Niemann (Orthopädie FMH), Igor Kordish. Ernährungscoach: Jeanine Fuhlrott. Wäsche: Karin Egg.

1 2 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 17 18 21 22 32 33 34 36 40 44 46 60 77 88 89 96 97 TR

Steven Deana Paul Papp (Rumänien) Egemen Korkmaz (Türkei) Guy Ramos (Holland) Rémi Gomis (Frankreich) Johan Vonlanthen Erhan Yilmaz (Deutschland) Jocelyn Roux Gjelbrim Taipi (Albanien) Arturs Karasausks (Lettland) Sandro Lombardi Basil Stillhart Silvano Schäppi Arnaud Bühler Nduka Ozokwo (Nigeria) Mattia Bottani Samir Fazli (Mazedonien) Igor Nganga (Kongo) Murat Akin (Belgien) Caine Keller Pascal Huber David Roesler (Deutschland) Jim Freid (Holland) Magnus Breitenmoser Noam Baumann Heroid Gjoshi Shaho Maroufi (Iran) Frano Mlinar (Kroatien) Dylan Stadelmann Marvin Spielmann Adonis Ajeti Martin Rueda (seit 3.9.2016)

Das Spiel wird präsentiert von:

T V V V M M M S M S M M V V M S S V M M M V T M T M M M V S V


Seit dieser Saison hat der FC Winterthur ein Frauenteam

Wir wollen den Frauen-Spitzenfussball in der Region fördern Pünktlich zum 120. Geburtstag macht der FCW sich selber ein historisches Geschenk: Seit 1. Juli betreibt der führende Fussballklub der Region erstmals ein Frauenteam. Pünktlich zum 120. Geburtstag macht der FC Winterthur sich selber ein historisches Geschenk: Seit 1. Juli betreibt der führende Fussballklub der Region erstmals ein Frauenteam. Na und, wird sich manch eine(r) denken, das haben andere Vereine schon länger. Stimmt, trotzdem ist der Schritt speziell. Ziel des FCW ist es, den bisher brach

liegenden Frauen-Spitzenfussball in der Region aufzubauen. Das Interesse ist da, Frauenfussball hat bereits mehr Aktive als so manche führende Männer-Sportart. Das Potenzial ist längst nicht ausgeschöpft. Die Frauen hinken wie in vielen Sportarten auch im Fussball aus gesellschaftspolitischen Gründen hinter den Männern her. So ist die Geschichte des Frauenfussballs auch die Geschichte der Unterdrückung des weiblichen Geschlechts. Aus heutiger Sicht, aus der wir etwa frauenfeindliche Tendenzen im Islam kritisieren, ist es kaum zu glauben: Bis 1970 war Frauenfussball

von Verbandsseite offiziell verboten. „Im Kampf um den Ball verschwindet die weibliche Anmut, Körper und Seele erleiden unweigerlich Schaden und das Zurschaustellen des Körpers verletzt Schicklichkeit und Anstand“, hiess es 1954 beim Deutschen Fussballverband. In Österreich wurde die 1972 gegründete Damenliga erst 1982 vom ÖFB anerkannt. Frauenfussball hat definitiv Nachholbedarf. Der FCW setzt sich dafür ein, dass das Handicap auch in Winterthur möglichst rasch verschwindet. Das haben die Frauen verdient. Andreas Mösli

Das Frauenteam Die Frauen des FCW starten mit ihrem Team in der 3. Liga und haben das Ziel, so rasch wie möglich in die ober(st)en Gefilde aufzusteigen. Die ersten beiden Meisterschaftsspiele sowie das erste Cup-Spiel wurden bereits deutlich gewonnen (5:0, 12:0, 3:0). Wir suchen Sponsoren, die bereit sind, sich für den FrauenSpitzenfussball einzusetzen. Mail an info@fcwinterthur.ch


Wir sind auch bei Vereins - Drucksachen faire Partner.


Leisten Sie sich eine eigene Meinung.


Sozialcharta FC Winterthur Weil Fussball mehr ist als nur ein Spiel Fussball fasziniert die ganze Welt und hat die Kraft, unterschiedlichste Menschen zusammenzubringen. Der FC Winterthur ist sich dieser Kraft bewusst – und auch seiner eigenen Verantwortung. Deshalb ist Integration Teil der Klubkultur. Alle Klubmitglieder des FC Winterthur anerkennen diese Integrationskultur gemäss folgender Sozialcharta: • Der FC Winterthur bringt Menschen aller Kulturen, Hautfarbe und sozialen Schichten zusammen. • Der FC Winterthur schliesst niemanden aufgrund von Geschlecht, Rasse, Nationalität, Religion, Homosexualität oder Behinderung aus dem Klubleben aus. • Der FC Winterthur untersagt jegliche Form von Diskriminierung, sei es aufgrund von Geschlecht, Rasse, Nationalität, Religion, Homosexualität oder Behinderung. • Der FC Winterthur ermöglicht von Armut betroffenen Menschen, bei Trainings und Spielen dabei zu sein. • Der FC Winterthur fördert Toleranz sowie soziale und interkulturelle Kompetenzen seiner Klubmitglieder, insbesondere jener mit Vorbildfunktion.

Social Charter FC Winterthur Football is more than just a game Football fascinates the entire world and has the power to bring people together. FC Winterthur is aware of this power and it‘s attendant responsibility. For this reason, integration is a part of the club culture. All of FC Winterthur‘s members respect this culture of integration pursuant to the following social charter: • FC Winterthur brings people of all cultures, skin colours and social classes together. • FC Winterthur does not exclude anyone from club activities due to gender, race, nationality, religion, homosexuality or disability. • FC Winterthur prohibits every form of discrimination, whether due to gender, race, nationality, religion, homosexuality or disability. • FC Winterthur makes it possible for people affected by poverty to be present at training sessions and matches. • FC Winterthur requires tolerance and intercultural competences from its members, especially from those who serve as role models.


-

Winterthur Aarau Winterthur Xamax Winterthur Wohlen Winterthur Wil Winterthur - Winterthur - Servette

2 : 0 (1 : 0) 1 : 2 (1 : 1) 0 : 1 (0 : 0) 0 : 1 (0 : 0) 1 : 4 (1 : 2) 1 : 0 (1 : 0) 1 : 1 (0 : 0) So. 12.09. 19.45h Sa. 17.09. 16.00h Do. 22.09. 19.45h Mo. 26.09. 19.45h

Xamax Winterthur Wil Schweizer Cup Aarau Winterthur Wohlen Winterthur Servette Winterthur

- Winterthur - Chiasso - Winterthur 1/8-Final - Winterthur - Le Mont - Winterthur - Schaffhausen - Winterthur - Zürich

Sa. 01.10. 19.00h Sa. 15.10. 17.45h So. 23.10. 15.00h Mi./Do. 26./27.10. So. 30.10. 15.00h Sa. 05.11. 17.45h Sa. 19.11. 17.45h So. 27.11. 15.00h Sa. 03.12. 19.00h Mo. 12.12. 19.45h

2. Phase - 3. Runde

Chiasso Winterthur Winterthur Schaffhausen Le Mont Winterthur Zürich Winterthur Aarau

-

Winterthur Servette Wohlen Winterthur Winterthur Xamax Winterthur Wil Winterthur

Sa.-Mo. 04.-06.02. Sa.-Mo. 11.-13.02. Sa.-Mo. 18.-20.02. Sa.-Mo. 25.-27.02. Sa.-Mo. 04.-06.03. Sa.-Mo. 11.-13.03. Sa.-Mo. 18.-20.03. Sa.-Mo. 01.-03.04. Sa.-Mo. 08.-10.04.

Winterthur Servette Winterthur Wohlen Winterthur Wil Winterthur Xamax Winterthur

-

Le Mont Winterthur Aarau Winterthur Zürich Winterthur Schaffhausen Winterthur Chiasso

Sa./Mo. 15./17.04. Sa.-Mo. 22.-24.04. Sa.-Mo. 29.-01.05. Sa.-Mo. 06.-08.05. Sa.-Mo. 13.-15.05. Mi./Do. 17./18.05. Sa.-Mo. 20.-22.05. ca. Sa. 27.05. ca. Sa. 06.06.

1. Phase - 2. Runde

1. Phase - 1. Runde

Zürich Winterthur Chiasso Winterthur Yverdon Winterthur Le Mont Winterthur Schweizer Cup Schaffhausen Winterthur

2. Phase - 4. Runde

FCW on tour: Resultate & Fans in der Saison 2016/17 13‘000 Fans (davon 2‘500 aus Winterthur) 3‘000 Fans 600 Fans (davon 80 aus Winterthur) 2‘700 Fans 400 Fans (davon 90 aus Winterthur) 2‘500 Fans 250 Fans (davon 40 aus Winterthur) Helvetia Schweizer Cup, 1/16-Final

Saisonschluss


© 2016. Coca-Cola, Coca-Cola Life, Coca-Cola zero, Coca-Cola light, the design of the Coca-Cola Contour Bottle and the Dynamic Ribbon device are registered trademarks of The Coca-Cola Company.

Passt perfekt zusammen:

Wintiwurst +

Beisp

ielbild

160500_Inserate_FC-Winterthur_148x105_RZ.indd 1

22.04.16 16:28

HOTEL

Smart & friendly

LUGANO

Das Hotel Delfino liegt nur wenige Gehminuten von der Seepromenade und der Fussgängerzone entfernt, die ins Herzen der Altstadt von Lugano fährt.

Via Casserinetta 6, 6902 Lugano (Switzerland) Tel. +41 91 985 99 99, Fax +41 91 985 99 00 info@delfinolugano.ch – www.delfinolugano.ch


TOTOMAT + + + TABELLEN + + + SPIELPLAN RAIFFEISEN SUPER LEAGUE 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

FC Basel 1893 FC Luzern BSC Young Boys Grasshopper Club FC Lausanne-Sport FC Lugano FC Vaduz FC St. Gallen FC Sion FC Thun

6 6 6 6 6 6 6 6 6 6

21: 4 18 14:11 12 15:12 9 13:10 9 11:15 8 8:11 7 8:12 7 6: 8 6 8:13 6 8:16 5

GESTERN, HEUTE, MORGEN Lugano Sion St. Gallen GC Thun

-

Lausanne Vaduz Luzern YB Basel

YB Basel Lausanne Sion St. Gallen

-

Luzern GC Vaduz Thun Lugano

Sa. 10.09. Sa. 10.09. So.  11.09. So.  11.09. So.  11.09.

Thun Luzern Vaduz Lausanne Lugano

-

St. Gallen Sion YB Basel GC

Luzern St. Gallen Thun GC Sion

-

Vaduz Basel YB Lausanne GC

-

BRACK.CH CHALLENGE LEAGUE 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

FC Zürich Neuchâtel Xamax FC Aarau FC Schaffhausen FC Wil 1900 FC Winterthur FC Le Mont LS FC Chiasso FC Wohlen Servette FC

6 6 6 6 6 6 6 6 6 6

13: 2 16 10: 5 13 9: 8 11 10:10 9 8: 6 8 4: 6 7 6:10 7 4: 6 5 5:10 4 4:10 4

GESTERN, HEUTE, MORGEN

1 1 0 1 3

Wohlen Schaffhausen Le Mont Servette Xamax

-

Wil Zürich Winterthur Chiasso Aarau

20.00h 20.00h 13.45h 13.45h 16.00h

Aarau Xamax Zürich Servette Winterthur

-

Le Mont Schaffhausen Chiasso Wohlen Wil

Sa. 10.09. 19.00h Sa.  10.09. 19.00h So. 11.09. 15.00h So. 11.09. 15.00h Mo. 12.09. 19.45h

Di. 20.09. 19.45h Mi.  21.09. 19.45h Mi.  21.09. 19.45h Mi.  21.09. 20.45h Do. 22.09. 19.45h

Chiasso Wil Wohlen Schaffhausen Zürich

-

Xamax Le Mont Aarau Winterthur Servette

Mi. 21.09. 19.45h Mi. 21.09. 19.45h Mi. 21.09. 19.45h Do. 22.09. 19.45h Do. 22.09. 19.45h

Lausanne Basel Lugano Vaduz YB

Sa. 24.09. Sa. 24.09. So.  25.09. So.  25.09. So.  25.09.

17.45h 20.00h 13.45h 13.45h 16.00h

Le Mont Chiasso Aarau Schaffhausen Winterthur

-

Xamax Wil Zürich Wohlen Servette

Sa. 24.09. 17.45h Sa.  24.09. 19.00h So. 25.09. 15.00h So. 25.09. 15.00h Mo. 26.09. 19.45h

Sion Thun St. Gallen Lugano Luzern

Sa. 01.10. Sa. 01.10. So.  02.10. So.  02.10. So.  02.10.

17.45h 20.00h 13.45h 13.45h 16.00h

Le Mont Xamax Wohlen Servette Wil

-

Chiasso Winterthur Zürich Aarau Schaffhausen

Sa. 01.10. 17.45h Sa.  01.10. 19.00h So. 02.10. 15.00h So. 02.10. 15.00h Mo. 03.10. 19.45h

1 3 3 4 0

: : : : :

1 1 1 1 4

: : : : :

3 3 1 1 1

Die Zusammenfassungen aller SFL-Spiele finden Sie auf dem SFL-Portal:

www.sfl.ch/sfl-tv/ Dort können Sie jeweils ab Montag/Dienstag die Beiträge anschauen.


Der FCW dankt folgenden Matchballspendern: - Corti AG, Klosterstr. 19, Winterthur, www.cortibau.ch - E. Feldmann AG, Die Gebäudeausrüster, Hintermühlenstr. 6, Winterthur, www.feldmannag.ch - Ernst Schedler Beratung und Coaching, Metzggasse 17, Winterthur, www.ernstschedler.ch - Fredy Vögeli GmbH Sanitär & Heizung, Weiacherstr. 58, Pfungen, info@voegeli-sanitaer.ch - Hako Getränke, Steinberggasse 53, Winterthur, www.hakogetraenke.ch - J. Eisenring AG, Architekturbüro, Höhenstr. 15, Wil, www.e-arch.ch - Mäder Bauphysik, Else Züblin Str. 91, Winterthur, www.maederbauphysik.ch - Sanitas Troesch AG, Rudolf-Diesel-Str. 3, Winterthur, www.sanitastroesch.ch - Stihl Vertriebs AG, Isenrietstr. 4, Mönchaltorf, www.stihl.ch - Swiss Bauplaner AG, Weiacherstr. 58, Pfungen, www.swiss-bauplaner.ch - Swiss iTP - Die Profis für IT-Lösungen, Riethofstr. 3, Hettlingen, www.swissitp.ch

Möchten Sie den FCW unterstützen?

Interessiert an einer Matchballspende? Unterstützen Sie den FCW mit einem Matchball. Für 200 Franken sind Sie dabei, einfach und unbürokratisch. Ihr Name und/oder Ihre Firma wird erwähnt: • • • • • •

im Matchheft im ganzseitigen Landbote-Matchvorschau-Inserat im FCW-Mail-Newsletter (über 2‘000 Adressen) auf www.fcwinterthur.ch vor dem Heimspiel über den Platzspeaker im Stadion Schützenwiese Zudem erhalten Sie mit der Rechnung gratis zwei Sitzplatz-Tickets im Wert von 50 Fr.

Interessiert? Dann schicken Sie uns einfach eine Mail auf info@fcwinterthur.ch oder rufen Sie uns an (Geschäftsstelle 052 224 30 30).

Le Matchmenü @ Libero Bar am Mo. 12. Sept., ab 18.45h:

Farfalle-Salat mit Käse & Ei (vegi, 8.-)


          

   

         

         


Die Stadionordnung des FC Winterthur für die Schützenwiese

Friede. Freiheit. Fussball. Friede: Wir wollen Spannung, Hingabe, Emotionen und Fairness – auf und neben dem Rasen. Diskriminierung und Gewalt haben im Stadion Schützenwiese nichts zu suchen. Der FC Winterthur steht aktiv ein für Respekt, Toleranz und Weltoffenheit. Freiheit: Wir setzen auf mündige Fussballfans und wollen ihnen im Stadion so viel Freiraum wie möglich bieten. Es versteht sich von selbst, dass der FC Winterthur sich den herrschenden Rahmenbedingungen und Gesetzen nicht entziehen kann. Deshalb gelten auch bei uns die Richtlinien der Swiss Football League (SFL), des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) sowie den übergeordneten Institutionen. Fussball: Wir lieben den Fussball in all seinen Facetten. Wir lieben das Stadion Schützenwiese mit seiner einmaligen Atmosphäre. Damit wir die Faszination Fussball dauerhaft leben können, braucht es einen professionellen Betrieb, ein funktionierendes Sponsoren-Netzwerk und eine bunte Fankultur. Dafür setzen wir uns ein. Gemäss den SFL/SFV-Reglementen dürfen u.a. folgende Gegenstände nicht an die FCW-Heimspiele in das Stadion Schützenwiese mitgenommen und benutzt werden: Waffen, Schläger und zum Schlagen verwendbare Gegenstände, Glas- und Pet-Flaschen, Dosen, Tetra-Pak-Behälter, Laserpointer sowie jegliche Art von Feuerwerk. Fahnenstangen müssen laut Reglement aus flexiblem Kunststoff sein. Teleskoprohre dürfen nicht länger als sechs Meter sein. Kein Pardon kennen wir für Fahnen, Embleme, Kleidungsstücke, Parolen, Texte etc. mit rassistischen, sexistischen, homophoben, beleidigenden oder pietätlosen Inhalten. Mit dem Kauf eines Matchtickets akzeptiert der Ticketbesitzer die Stadionordnung. Der FC Winterthur kann Personen den Zutritt ins Stadion verwehren oder aus dem Stadion weisen – z.B. wenn sie seine Philosophie unterlaufen oder sich nicht identifizieren oder nach verbotenen Gegenständen abtasten lassen wollen. Da wir nicht blauäugig sind, nutzen wir wenn nötig auch die Möglichkeit eines Stadionverbots und/oder einer Strafanzeige. Friede. Freiheit. Fussball. Diese Dreisamkeit erfordert einen Grundkonsens, Weitsicht und einen permanenten und gleichberechtigten Dialog zwischen allen Akteuren. Der FC Winterthur nimmt diese Herausforderung an und hofft, dass dies auch möglichst viele Fans tun – egal, welche Klubfarben sie in ihrem Herzen tragen. Für alle, die wie wir den echten Fussball lieben und ihn auf der Schützenwiese auch in Zukunft leben wollen. Wir wünschen allen Matchbesuchern ein angenehm spannendes Spiel. Geschäftsleitung FC Winterthur, im Januar 2015


Wartstrasse 32

Nähe Kreuzung Neuwiesenstrasse

8400 Winterthur Telefon 052 503 80 10 Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 10.00 - 23.00h / So. 17.00 - 23.00h

Impressum: Saison-Auflage ca. 60‘000 Ex.

Car-Reisen Hermann Tel. 052 212 00 80 www.hermann-car.ch

Das Programmheft liegt in der Matchwoche in div. Geschäften und Lokalen auf und wird am Spiel im Stadion gratis verteilt. - Redaktion: Andreas Mösli (verantw.) - Druck: DE Druck AG, Effretikon - Werbung im Heft: Kontakt s. unten.

FC Winterthur Postfach 1778, 8401 Winterthur Tel. 052 224 30 30 (Fax: 30 33) info@fcwinterthur.ch www.fcwinterthur.ch

FCW on the road mit Hermann!


Setzt alles auf eine Karte in der stärksten Challenge League...

Holt Euch die Saisonkarte für die Heimspiele des FCW! FCW gegen Zürich, Aarau, Servette, Wil, Neuchâtel Xamax, Schaffhausen, Le Mont, Wohlen, Chiasso: Noch nie war die Challenge League stärker und spannender! Sichert Euch Euer Zutrittsrecht auf die Schützenwiese mit dem Saisonabo, das mit diesem Talon bestellt oder direkt an der Heimspiel-Tageskasse gekauft werden kann.

Gültig für alle 18 Challenge-League-Heimspiele (Einsparung je nach Kategorie zw. 66.- und 100.-)

Gültig für alle 13 U21-Heimspiele in der 1. Liga (zusätzliche Einsparung bei Stehplatz: 65.- / Sitzplatz: 104.-)

Vorkaufsrecht für Cup-Spiele & Spezial-Events

Persönliche Klubinfos betr. Vorverkauf per Mail.

2016/17

190 Fr.

190 Fr.

350 Fr.

150 Fr.

150 Fr.

260 Fr.

Jugendl. ab 16 J.) Jugendl. ab 16 J.)

Mail: saisonkarte@fcwinterthur.ch / Fax: 052 224 30 33 / Post: FC Winterthur, Pf 1778, 8401 W‘thur


Sulzer

17.46

Mach si! Š www.wintipix.com/ www.eins1.ch

17.28

Mein Stadtbus bringt mich hin.

Ihr Profi fĂźr Sport und Sauberkeit! Schiess AG Reinigungen 8404 Winterthur Tel. 052 233 56 23 www.schiessag.ch


Trotz Hammersaison bleiben die Preise gleich:

Ticket- & Abopreise 2016/17 Tagestickets Meisterschaft Brack.ch Challenge League 2016/17: - Stehplatz alle Sektoren B, C, D (Erwachsene): 15.00 SFr. - Stehplatz (Jugendliche ab 16J./Studis/Lehrlinge/AHV/IV): 12.00 SFr. - Stehplatz für Jugendliche unter 16 Jahren gratis (Ausweis vorzeigen) - Sitzplatz Estrade, Sektor A = ungedeckt/nicht nummeriert (Erwachsene): 15.00 SFr. - Sitzplatz Estrade (Jugendliche ab 16J./Studis/Lehrlinge/AHV/IV): 12.00 SFr. - Sitzplatz Estrade für Jugendliche unter 16 Jahren: 5.00 SFr. - Familienbonus: Zusatzticket für einen zweiten Elternteil: 10.00 SFr. - Sitzplatz Haupttribüne, Sektor A = Sitzplatz gedeckt (Erwachsene): 25.00 SFr. - Sitzplatz Tribüne (Jugendl. unter 20J./Studis/Lehrlinge/AHV/IV): 20.00 SFr. - Sitzplatz Tribüne für Jugendliche unter 16 Jahren: 5.00 SFr. - Familienbonus: Zusatzticket für einen zweiten Elternteil: 10.00 SFr. BesitzerInnen der Caritas-Kulturlegi (Sozialhilfebezüger) erhalten die Tickets zum halben Preis (Legi und Ausweis vorweisen).

Günstig wie noch nie! Saisonkarten Meisterschaft 2016/17: - Tribüne (Sitzplatz gedeckt) Erwachsene ab 20 Jahre 350.00 SFr. - Tribüne ermässigt (AHV/IV, Jugendliche unter 20 J., Studis, Lehrlinge) 260.00 SFr. - Estrade (Sitzplatz ungedeckt) Erwachsene ab 20 Jahren 190.00 SFr. - Estrade ermässigt (AHV/IV, Jugendliche unter 20 J., Studis, Lehrlinge) 150.00 SFr. - Stehplatz Sektor B oder C Erwachsene ab 20 Jahren 190.00 SFr. (lohnt sich! 18 x 15.- = 270.-) - Stehplatz Sektor B oder C ermässigt (AHV/IV, Jugendl. ab 16 J., Studis, Lehrlinge) 150.00 SFr. Die Saisonkarten gelten für alle Heimspiele der 1. Mannschaft und der U21 in der Meisterschaft, nicht aber für den Cup und nur bedingt für spezielle Spiele auf der Schützenwiese. Abo = Cupticket-Vorkaufsrecht!

Saisonabo-Bestellung per Mail an saisonkarte@fcwinterthur.ch (Name, Adresse, Anzahl/ Kategorie) oder Kauf direkt an der Tageskasse. Für Ermässigungen Ausweiskopie beilegen.

Helvetia Schweizer Cup: Spezialpreise werden jeweils aktuell bekannt gegeben (Saisonkarten und andere Vergünstigungen/Gutscheine etc. ungültig).

Meisterschaft U21 (1. Liga): Einheitspreis mit freier Platzwahl: 8.00 SFr. (FCW-Saisonkarten gelten auch für die U21-Heimspiele!)


Quartierladen | lieferdienst leBensMittel

und Mehr

nur 5 Minuten voM stadion entfernt: Ökologische Marken, lokale Produkte, Bier und Wurst und viel diesen flyer MitBringen und 100 g käse uMsonst MitnehMen.

Mehr.

eBnetstrasse 1 | 8406 Winterthur | tel./fax 052 202 16 73 Bestellung@chaes-scherrer.ch | WWW.chaes-scherrer.ch | WWW.faceBook.coM/chaesscherrer8400

SPEZIALKONDITIONEN AUF HYUNDAI-NEUWAGEN. FÜR ALLE, DIE DEM FCW WICHTIG SIND. Die wichtigsten Leute für den FCW erhalten bei Auto-Härti Sonderkonditionen auf Hyundai-Neuwagen: alle Spieler – auch die in den U-Mannschaften. Alle ihre direkten Familienangehörigen. Und natürlich die treuen Fans mit Saisonkarte! Wir erledigen das.

OFFIZIELLER FAHRZEUGPARTNER DES FC WINTERTHUR

Auto-Härti AG, Wässerwiesenstr. 95, 8408 Winterthur Tel. 052 224 09 90, www.autohaerti.ch


Fa np roje kt :

S a m m e lz ie l üb e r t ro f fe n !

Fans haben mit Crowdfunding & Becherspenden über 5‘000 Fr. gesammelt

Ab jetzt gibts fairen Kaffee auf der Schützi Einige engagierte FCW-Fans haben mittels Crowdfunding über 5‘000 Franken gesammelt, damit auf der Schützenwiese künftig fairer Kaffee aus Mexiko verkauft wird. Die Libero Bar hat bereits eine neue Kaffeemaschine gekauft, die Aussenstände werden demnächst ausgerüstet. Knapp drei Monate lief das Crowdfunding für ein KaffeeProjekt, das aus Fankreisen entstanden ist. Ziel: Auf der Schützenwiese - also in der Libero Bar und an den Cateringständen - soll ab Saison 2016/17 statt konventioneller Kaffee das Fairtrade-Produkt „Café RebelDia“ verkauft werden. Zusammen mit einem Beitrag aus den Heimspiel-Becherspenden sind rund 5‘500 Franken zusammengekommen. Das Crowdfunding via Internet brachte viele Kleinspenden zwischen 20 und 100 Franken und einige zwischen

150 bis 400 Franken. Zusammen mit den Becherspenden haben einige Hundert Fans dieses Projekt realisiert. Die breite Abstützung ist auch aus Klub-Sicht eine schöne Sache. Das Engagement der Fans passt auch gut zur Fankultur, die der FCW fördert. Direkte Hilfe für die Bauern Mit dem neuen Produkt werden direkt die Bauern unterstützt, die den Kaffee in der süd-mexikanischen Region Chiapas anbauen, verarbeiten und verkaufen. Bezogen wird der Kaffee über den renommierten Schweizer Vertrieb Gebana (www.gebana.ch), der auf Fairtrade-Produkte spezialisiert ist. Mit dem Crowdfunding haben die Fans den bisherigen Sponsoringbeitrag des alten Kaffeelieferanten kompensiert, auf den der FCW nicht verzichten kann. So gesehen sind nun die Fans zu Sponsoren ihres Klubs geworden.

So wurde gespendet: Das Crowdfunding hat viele Kleinspenden eingebracht: - 18 Spenden à 20.- 25 Spenden à 30.- 2 Spenden à 40.- 16 Spenden à 50.- 2 Spenden à 70.- 9 Spenden à 100.- 1 Spende à 120.- 7 Spenden à 150.- 2 Spenden à 200.- 1 Spende à 300.- 1 Spende à 400.Als Gegenleistung bekommen die Spender/ innen Gutscheine für Kafi, Cüpli und Winti-Wurst, Matchtickets, das Buch „Die Rebellin“ sowie eine Massage bei FCW-Masseur Roque Pretel.


Wir unterstĂźtzen den Jugendsport. www.zkb.ch/sponsoring

Jeder Schluck ein Heimspiel.


U21: Zuversichtlich dank guten Leistungen Das nächste Heimspiel:

1. LIGA, Gruppe 3, 2016/17

FCW U21 - FC Gossau Sa. 17. Sept. 2016, 16.00h Stadion Schützenwiese Eintritt: 8.- (Saisonkarten sind gültig!)

U21-Trainer Dario Zuffi Teambetreuer / Administrator Daniel Beuggert beuggert@fcwinterthur.ch

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

FC Mendrisio FC Thalwil FC Winterthur U21 Grasshopper Club U21 FC Gossau USV Eschen/Mauren FC St. Gallen U21 FC Balzers AC Bellinzona FC Red Star ZH FC Locarno FC Seefeld ZH FC Seuzach FC Wettswil-Bonstetten

5 5 5 5 5 4 5 5 4 5 5 5 5 5

10: 4 9: 3 9: 6 9: 7 7: 5 10: 6 9: 7 4: 6 5: 4 9:12 7: 7 4:10 5:11 4:13

Die U21-Spiele und Resultate in der 1. Liga, Gruppe 3, Saison 2016/17: So. 07.08. 18.00h: Sa. 20.08. 16.00h: Mi. 24.08. 20.15h: So. 28.08. 17.00h: Sa. 03.09. 16.00h: Sa. 10.09. 17.00h: Sa. 17.09. 16.00h: So. 25.09. 16.00h: So. 02.10. 14.30h: So. 16.10. 14.30h: Sa. 22.10. 16.00h: Sa. 29.10. 16.00h: So. 06.11. 16.00h: Sa. 12.11. 16.00h:

FCW U21 FCW U21 Seuzach GC U21 FCW U21 Mendrisio FCW U21 Eschen/M. FCW U21 Bellinzona FCW U21 Red Star FCW U21 Balzers

Balzers Thalwil FCW U21 FCW U21 Locarno FCW U21 Gossau FCW U21 St. Gallen U21 FCW U21 Seefeld FCW U21 Wettswil FCW U21

4:0 0:3 0:2 2:0 3:1

Start in die Rückrunde: 4./5. März Spielplan folgt.

JAN ZABLONIER ILLUSTRATIONEN-GRAFIK www.spacerobot.ch

11 11 9 9 9 7 7 7 5 5 4 4 3 3


Ich bin

schneller

...beim Verkauf Ihrer Immobilie

Herzlich

Willkommen RIZZO Immobilien GmbH Stadthausstrasse 12 CH-8400 Winterthur Telefon: 052 203 80 00 Mobile: 078 865 17 27 www.rizzo-immobilien.ch

GETRĂ„NKE

GETRĂ„NKE

S tei n b er gg a s s e 5 3 | 8 4 0 0 W i n te r t h u r | h a ko g et r a e n ke.c h

S teinb er gg a sse 53 | 8400 Winterthur | ha ko g etra enke.c h

Sponsor des FC Winterthur: Trinkwasser-Lieferant der ersten Mannschaft

BE AUT YSTUD IO ANG EL Coiffure Kosmetik Nail Styling Technikumstr. 79 8400 Winterthur Tel. 052 213 40 80 www.angel-winterthur.ch


Helvetia Schweizer Cup, 1/16-Final:

Lausanne-Ouchy vs. FC Winterthur Sa. 17. September, 16.00h im Centre sportif de Vidy / J.-A. Samaranch Ein anspruchsvolles Los: Der 1.-Ligist hat in der 1. Hauptrunde den FC Wil 4:2 geschlagen. Die Infos über den Ticketverkauf, die Carreise für Fans etc. werden wir via fcwinterthur.ch, Facebook, Tagespresse etc. bekanntgeben. Das Stadion fasst 2000 Fans (Stade de Coubertin-Vidy, Lausanne).

Übersicht über die 1/16-Final-Partien am 16.-18. September: FC Gunzwil (2.) Zug 94 (1.) SC Binningen  (2. Int.) FC Ticino I (2. Int.) FC Le Mont  (ChL) FC Azzurri 90 LS (1.) FC Köniz  (PL) FC Breitenrain  (PL) FC Seuzach  (1.) FC Bazenheid (2.) AS Calcio Kreuzlingen (2.) FC Iliria (2. Int.) Stade-Lausanne-Ouchy (1.) FC Chiasso (ChL) Neuchâtel Xamax (ChL) AC Bellinzona (1.)

FC Lugano FC Basel SC Brühl (PL) FC Luzern FC St. Gallen SC Kriens (PL) Lausanne-Sport FC Aarau Grasshoppers BSC Young Boys FC Tuggen (PL) FC Schaffhausen FC Winterthur FC Wohlen FC Sion FC Zürich

Helvetia Schweizer Cup 2016/17 Die Spieltermine: - Final: 25.5.17 - 1/2 - Final: ca. 5.4.17 - 1/4 - Final: ca. 1.3.17 - 1/8 - Final: 26./27.10.16 - 1/16 - Final: 17./18.9.16 - 1/32 - Final: 13.-15.8.16


DAS SPIEDINI GRILLERLEBNIS Mit ihm wird Ihre Feier meisterlich! Suchen Sie ein interaktives Element f체r Ihre Feier? Delikate Spiessli selbst zusammengestellt und gegrillt von Ihren G채sten. Der Spiedini-Grill. Ein unvergessliches Element f체r jedes Fest. www.wuermli-catering.ch, Metzgerei W체rmli AG, Kirchgasse 7, 8353 Elgg, 052 369 25 27

Unbenannt-1.indd 1

23.06.13 22:14


DAS FLÜSSIGE MUSS INS DURSTIGE.

DAS PROGRAMM DER WINTERTHURER LIVE CLUBS ALBANI, GASWERK, KRAFTFELD & SALZHAUS AUF ONTHUR.CH

Wir können zwar nicht tschutten, aber dafür schreiben. Kulturmagazin Winterthur

Jetzt das CoucouKulturmagazin abonnieren und 10 Mal pro Jahr gewinnen. www.coucoumagazin.ch


er B ech n! de n e p s

Geld für den Frauenfussball 1186 Franken haben die FCW-Fans für die Velofahrt von Janette Gruber gespendet. Dafür ist sie gleich zweimal den Berg hochgefahren und hat für den Kampf gegen Krebs wahnsinnige 2480 Höhenmeter zurückgelegt - im FCW-Trikot, wie im Bild rechts unschwer zu sehen ist. Wir gratulieren Janette Gruber zu dieser Leistung! Gespendet werden kann auch am aktuellen Heimspiel: Das Geld aus den gespendeten Mehrwegbecher-Depots wird für den Aufbau der FCW-Frauenabteilung verwendet. Bitte nur Mehrwegbecher in die roten Kübel schmeissen!


BALL IST K N U F D N RU LIVE der

ALLE SPIELE DES

FC WINTERTHUR LIVE AUF RADIO STADTFILTER 96,3 MHZ & www.stadtfilter.ch

HZ

96,3 M


Fanshop + + + FC Winterthur + + + Fanartikel

rot oder schwarz / 29.- / S, M, L, XL

Fanschals

Diverse Motive / 20.-

FCW-Kopfhörer

Retro-Trikot: 120 Jahre FCW

Shirt Hey ho let‘s go!

152/164 = 75.- / S-XXL = 99.- (limit. Auflage)

gibt es an den Heimspielen, auf www.fcwinterthur.ch und zum Teil im Manor Winterthur

Stereo, MP3, Bluetooth / 89.-

FCW-Wimpel

klein 7.- / gross 20.-

Diverses

Pins, Buttons, Schlüsselanhänger Flaschenöffner Lederarmband

Stadion-Shirt

rot od. schwarz / 30.- / S-XXL

FCW-Feuerzeuge Rot oder weiss, 2.50 Fr.

Auswärtstrikot 2016/17 Div. FCW-Caps

Army od. Baseball 27.-/49.-

hellblau-blau 152/164 = 75.S, M, L, XL = 99.-

Heimtrikot 2016/17

rot-dunkelrot 152/164 = 75.S, M, L, XL = 99.mit Namen/Rückennummer: +30.-


SCHUTZINEWS FUSSBALLNEWS VOM FC WINTERTHUR

Luca Radice: Quereinsteiger als Rückkehrer Nach zweieinhalb Jahren in Aarau kehrte Luca Radice auf diese Saison zum FCW zurück. Der Mann für die linke Seite zeigte auf Anhieb, wie wichtig er für das Team ist und: Er will lange bleiben. Mit Ausnahme von Patrick Schuler, Matthias Minder und Gianluca D’Angelo kannte er niemanden im Team. Auch in der Garderobe musste er sich zuerst einmal zurecht finden. Luca Radice ging es bei seinem Wechsel auf die Schützenwiese in diesem Sommer so wie den meisten Spielern, die den Verein wechseln. Trainer, Mitspieler, Infrastruktur – alles neu. Das Besondere im Fall Radice: Er ist kein echter Neuer, er war einfach zweieinhalb Jahre weg. Aber durch den grossen Umbruch im Kader nach der letzten Saison war kaum noch jemand da, den der Mann für die linke Seite gekannt hätte. Sogar die Garderobe wurde während seiner Abwesenheit komplett umgebaut, seinen angestammten Platz gab es nicht mehr. Aber gerade deshalb ist Luca Radice einer, den man beim FCW gerne wieder aufgenommen hat. Einer, der trotz seines Abstechers zu Aarau in die Super League als „einer von uns“ gilt, als Eigengewächs gar – und warum auch nicht, bestritt er doch über 200 Partien für den FCW. Für das Teamgefüge kann es auch nicht scha-

den, einen Mann im besten Fussballeralter zu gewinnen. Mittlerweile könnte der 29-Jährige sogar gefahrlos den Schweizer Pass beantragen. Bisher verfügt er nur über den italienischen Ausweis, obwohl schon seine Eltern in der Schweiz geboren wurden. „Ehrlich gesagt: Der Militärdienst war der Grund, mich nicht einbürgern zu lassen. Meine Mutter sagte zwar immer, die Rekrutenschule würde mir gut tun – aber ich kenne niemanden, dem es dort gefallen hätte“, sagt er lachend. Der andere Weg Mit Fussball begann der junge Luca beim FC Volketswil, ehe er von der U16 des Vereins zum Inter Club Zurigo in die 2. Liga Interregio wechselte. „Es war cool, in diesem Alter auf dem Level zu können, aber auch eine stressige Zeit“, erinnert sich Radice. Neben der Lehre zum Metallbaukonstrukteur und den per Zug besuchten Trainings blieb nicht viel Zeit. Hat er damals schon von einem Leben als Profi geträumt? „Diesen Traum hat wohl jeder, der Fussball spielt – aber bei mir entwickelte sich das mehr Schritt für Schritt“, erzählt Radice. In seinem Fall war der nächste Schritt ein Anruf vom FC Winterthur, dessen U21-Team in der Meisterschaft gegen Luca Radice gespielt hatte. Schnell war der Wechsel in die Eulachstadt 2006 beschlossene Sache.


Schon nach wenigen Monaten in der U21 des FC Winterthur wurde der 19-jährige Radice vom damaligen Cheftrainer Mathias Walther in die erste Mannschaft nachgezogen. Mit dem Etikett des „Quereinsteigers“, das ihm U21-Trainer Dario Zuffi verliehen hatte, finden doch heute die meisten Talente schon ab der U16 oder U18 grösserer Vereine den Weg in den Profibetrieb. „Ich bin froh, dass mein Weg auch geklappt hat“, sagt Luca Radice, dem es wichtig war, erst noch seine Lehre abzuschliessen. „Gut, vor allem meinen Eltern war es wichtig, ich hatte auf der Schützenwiese nur noch Fussball im Kopf“, gibt er schmunzelnd zu. „Aber heute bin ich stolz darauf, dass ich die Lehre durchgezogen habe.“ Erfolgreiche Rückkehr 2011 scheiterte ein Wechsel nach Schottland und Radice war kurze Zeit sogar vereinslos, ehe er dann doch in Winterthur blieb. Im Winter 2014 war er aber wirklich weg und wechselte nach Aarau in die Super League. Der Höhepunkt dabei waren zwei Treffer beim Auswärts-Unentschieden gegen die Young Boys. Nach dem Abstieg der Aarauer lief es jedoch auch Radice nicht mehr – je eine Kopfverletzung zu Beginn und am Ende der Saison, dazwischen verlor er seinen Stammplatz. Die Zeit war reif für den nächsten Wechsel. „Natürlich dachte ich dabei sofort an den FCW. Die Schützi ist mein zweites zu Hause, hier fühle ich mich wohl.“ Bald war eine Einigung mit den Klubverantwortlichen gefunden und die Rückkehr perfekt. Gleich im ersten Heimspiel gegen seine alten Aarauer Kollegen erzielte Radice das erste FCW-Tor der Saison. Gegen Wohlen verhinderte die Latte den zweiten Treffer. Geht es nach Luca Radice, bekommt er noch oft Gelegenheit dazu, es besser zu machen. „Ich will solange spielen, wie ich kann – warum nicht bis 35 oder 36? Ich kann mir auch vorstellen, meine Karriere hier auf der Schützenwiese zu

beenden“, sagt er. Den Winterthurer Fans jedenfalls würde es sicher passen, Luca Radice auch in den kommenden Jahren die linke Seite rauf und runter sprinten zu sehen. Text und Bild: Damian Keller ____________________________________ Die Schützinews werden patroniert von unserem Medienpartner „Der Landbote“, der führenden Tageszeitung in der Region.


WWW.BASEFIT.CH

WINT ERTH UR

TÖSS GRÜ & ZE

30 TAGE

30 FRANKEN GÜLTIG

BIS

*

30.09.2016

*30 Tage zu 30 CHF: Nicht für bestehende Kunden einlösbar, nur einmal einlösbar pro Person. Nicht in Verbindung mit Gastzutritten in anderen Clubs und kombinierbar mit anderen Aktionen. Angebot ab 16 Jahren gültig.


Die Sirupkurve sucht Gönner Seit zehn Jahren gibt es sie, und noch immer ist die Sirupkurve einzigartig in der Fussballlandschaft. Damit dieses Kulturgut bestehen bleibt, suchen wir Gönnerinnen und Gönner. Die Grundidee ist einfach: Wir wollen mit der Sirupkurve Kinder an den Fussball und speziell an den FCW heranführen und mit der eigenen Kids-Kurve eine

positive Fankultur fördern. Dabei soll den Kindern der Einstieg so niederschwellig wie möglich gemacht werden soll. Deshalb ist der Jahresbeitrag mit 20 Franken bewusst tief gehalten. Damit der Unterhalt und Betrieb der Sirupkurve längerfristig sicher gestellt werden kann, suchen wir Gönnerinnn und Gönner, die einen finanziellen Beitrag nach eigenem Gutdünken einzahlen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schreiben Sie uns an sirupkurve@fcwinterthur.ch - wir nehmen dann gerne mit Ihnen Kontakt auf. Oder zahlen Sie einen Betrag unter dem Vermerk „Sirupkurve-Gönnerbeitrag“ auf unser CS-Konto 80-500-4 / IBAN CH07 0483 5031 7489 4100 1. Als Gegenleistung werden wir Sie und/oder Ihre Firma im Matchheft und Internet verdanken.


Die Sponsoren des FC Winterthur drücken ihrer Mannschaft die Daumen und wünschen allen Fans auf der Schützenwiese viel Spass.

Gönnervereine: Business Club, 100er-Club und FCW-Supporter www.fcw-netzwerk.ch

Matchheft FCW vs. FC WIL (12.9.16)  

Meisterschaft Brack.ch Challenge League, Runde 7.

Matchheft FCW vs. FC WIL (12.9.16)  

Meisterschaft Brack.ch Challenge League, Runde 7.

Advertisement