Issuu on Google+

g n fa p m e s r h ja u e N r e v ti a n r 4. Alte

eigenen e in se in ch si t, iß e h e ti a kr o m „De Max Frisch .“ n e ch is m zu in e n e it e h n Angelege t. h dieses Zitat zum Motto gemach Viele Reutlinger Gruppen haben sic e „abzugeben“. mm Sti r Jahre ihre paa alle nur t tat ans , ern änd as Sie wollen selber etw ere Ziele vor: stellen wir unsere Arbeit und uns ng pfa em hrs uja Ne ven ati ern Beim 4. Alt

14 Uhr Sonntag 23. Januar 2011 11 – Brunnen, MehrGenerationenhaus Voller

Mittnachtstr. 211

al, Arbeiterbildung e.V., Asylon ati ern Int ty nes Am 21, art ttg Aktionsbündnis gegen Stu ND (Bund für Umwelt- und Natur BU se, ras egt tw Die en geg e tiv cafe, Attac, Bürgerinitia verband Courage, Friedensgruppe, uen Fra ., e.V n ano Lib im er ind t), schutz), Flüchtlingsk chaft Erziehung und Wissenschaf rks we (Ge W GE s, hea Orp n rei Griechischer Tanzve e Regiogeld Reutlingen/T­ übingen, tiv tia Ini ), adt tst Os rte we ens mpagILOS (Initiative Leb gsdemo, ProAchalm, Save-Me-Ka nta Mo en, nn Bru r lle Vo aus enh MehrGeneration ltladen ., Sozialforum SoFoRt, Ver.di, We ne, SonnenEnergie ­Neckar-Alb e.V Es erwarten Sie: Trank, , Kabarett, Diskussionen, Speis und der Fel s ma Tho r che ma der Lie e, Infoständ die rhauses, um zu zeigen, wie wir uns rge Bü es ein u Ba he isc bol sym sowie der egenheiten“ vorstellen. „Einmischung in die e­ igenen Angel -577709 katrin.luetjens@web.de V.i.S.d.P.: Katrin Lütjens, Tel. 07121


4. Alternativer Neujahrsempfang