Page 1

TECHNISCHES MANUAL


Unsere Erfahrung - Ihre Garantie Der Name STRAUB steht für Know-how, Qualität und Verlässlichkeit. Als weltweit renommiertes Unternehmen im Bereich Rohrverbindungen hat die Schweizer Firma STRAUB nicht nur das „Original“ entwickelt, sondern ist auch im Besitz diverser Schutzrechte. 40 Jahre Erfah­rung und konsequente Weiterentwicklung stecken in diesem einzigartigen Rohrkupplungskonzept und garantieren die sprichwörtliche Schweizerqualität.

Unsere Lösungen - Ihr Mehrwert Höchste Ansprüche erfüllen – so lautet der Massstab unserer täglichen Arbeit. Wir setzen alles daran, dass Sie zu passenden Lösungen für Ihre Rohrver­bindungen kommen. Insbesondere bei anspruchsvollen und spe­ ziel­l en Aufgaben kommen unsere langjährige Erfahrung und Kompetenz vollauf zum Tragen: In der Unter­stüt­zung und Beratung, bei technischen Fragen, im Engi­nee­ring, in der Projektbegleitung oder bei Dokumen­ ta­ tio­ nen. Als kleines, wendiges Unternehmen können wir zudem sehr flexibel auf Kundenwünsche eingehen.

1995 erlangten wir das ISO 9001 QS-Zertifikat, 2008 das ISO 14001 QS-Zertifikat. Die erfolgreichen Re-Zertifizierungen bestätigen die bewährte STRAUBQualität offiziell, was im Bereich progressiv dichtender Rohrkupplungen weltweit eine weitere Pionierleistung darstellt.

2

Technisches Manual 2012/01


Inhalt Das Prinzip Ein Basiskonzept Zwei Ausführungsvarianten Eigenschaften

4 4 4 4

Vorteile 5 STRAUB Produkte

6

STRAUB-METAL-GRIP 7 STRAUB-METAL-GRIP | 30.0 - 219.1 mm 8 STRAUB-METAL-GRIP | 180.0 - 609.6 mm 9 STRAUB-METAL-GRIP GT | 60.3 - 139.7 mm 10 STRAUB-GRIP-L 11 STRAUB-GRIP-L | 26.9 - 219.1 mm 12 STRAUB-GRIP-L | 180.0 - 609.6 mm 13 STRAUB-FIRE-FENCE 14 STRAUB-METAL-GRIP-FF | 30.0 - 219.1 mm 15 STRAUB-METAL-GRIP-FF | 244.5 - 457.2 mm 16 STRAUB-GRIP-L-FF | 26.9 - 219.1 mm 17 STRAUB-GRIP-L-FF | 180.0 - 406.4 mm 18 STRAUB-ECO-GRIP 19 STRAUB-ECO-GRIP | 26.9 - 168.3 mm 20 STRAUB-COMBI-GRIP / STRAUB-PLAST-GRIP STRAUB-COMBI-GRIP | 40.0 - 160.0 mm STRAUB-PLAST-GRIP | 40.0 - 160.0 mm

21 22 22

Zubehör 43 Bandeinlagen 43 Drehmomentschlüssel 44 STRAUB-OPEN-FLEX Montagewerkzeug 44 Spanngurt 44 Fangschrauben 45 Erdungsleiter 45 Stützringe 45 Rohrhalterungen 46 Verschlüsse 46 Formstücke 46 STRAUB-PROTEX 46

STRAUB-PLAST-PRO 23

STRAUB 3-PUNKte check

STRAUB-FLEX 25 STRAUB-FLEX 1 | 48.3 - 168.3 mm 26 STRAUB-FLEX 2 | 172.0 - 2032.0 mm 27 STRAUB-FLEX 3 | 219.1 - 4064.0 mm 28 STRAUB-FLEX 3.5 | 323.9 - 4064.0 mm 33 STRAUB-FLEX 4 | 323.9 - 4064.0 mm 34

verlegehinweise 48

STRAUB-OPEN-FLEX 29 STRAUB-OPEN-FLEX 1 | 48.3 - 168.3 mm 30 STRAUB-OPEN-FLEX 2 | 172.0 - 2032.0 mm 31 STRAUB-OPEN-FLEX 3 | 219.1 - 4064.0 mm 32 STRAUB-OPEN-FLEX 3.5 | 323.9 - 4064.0 mm 33 STRAUB-OPEN-FLEX 4 | 323.9 - 4064.0 mm 34 STRAUB-OPEN-FLEX GT | 73.0 - 168.3 mm 35 STRAU-FLEX / STRAUB-OPEN-FLEX Übersicht 36 STRAUB-STEP-FLEX 37 STRAUB-STEP-FLEX 2 | 250.0 - 812.8 mm 38 STRAUB-STEP-FLEX 3 | 914.4 - 4064.0 mm 39 STRAUB-CLAMP 40 STRAUB-CLAMP einteilig | 44.0 - 330.0 mm 41 STRAUB-CLAMP zweiteilig | 88.0 - 440.0 mm 42

47

MontageToleranzen 49 rohrendenabstand 50 montagerichtzeiten 51 montage- / demontageanleitung

52

rohrwandstärken 54 materialqualitäten 55 korrosion 55 Korrosionsbeständigkeit 55 Checkliste Korrosion 56 Korrosionsschutz 57 wissenswertes 58 kurzcheckliste 59 straub kompetenz Dienstleistungsmodell Montage- und Servicepaket

Technisches Manual 2012/01

60 60 61

3


Das Prinzip Ein Basiskonzept

Zwei Ausführungsvarianten Ein einzigartiges technisches Prinzip: zwei Grundtypen und unzählige Anwendungsmöglichkeiten zum Verbinden von Rohren - das ist das Geheimnis von STRAUB. Basierend auf der bewährten Kupplungstechnologie verbinden wir verschiedene Rohrmaterialien zu optimalen Kundenlösungen. Sicherheit und Zuverlässigkeit sind von Behörden, Versi­ c he­ r ungen, technischen Prüfund Zulassungsgesellschaf­ t en in den meisten Industrieländern für alle wich­ t igen Industrie­ z weige untersucht und mit Zerti­fikaten bestätigt worden. Auf STRAUB Rohrkupplungen können Sie sich verlassen.

Eigenschaften Progressiver Dichteffekt Steigt der Druck in der Leitung, so steigt über die Druck­aus­gleichskanäle auch der Anpressdruck auf die Dicht­lippen. Progressiver Verankerungseffekt Steigt die axiale Zugbelastung am Rohr durch zunehmenden Innendruck oder äussere Einwirkung, dann drin­ gen die speziell ausgeformten Zähne kontinuierlich in die Rohroberfläche ein. Die Eindringtiefe der Verankerungszähne unter Druck beträgt ca. 0.1 – 0.3 mm. 4

Technisches Manual 2012/01

STRAUB-GRIP STRAUB-FLEX

Axial zugfest

Axial flexibel


STRAUB Rohrkupplungen bieten unzählige Vorteile 1. Universell einsetzbar • • • • • • •

Systemunabhängige Rohrkupplung Kompatibel zu allen herkömmlichen Rohrverbindungssystemen Verbindet Rohre aus gleichen oder unterschiedlichen Werkstoffen Absolute Dichtsicherheit bei flüssigen und gasförmigen Medien sowie bei Feststoffen Reparaturen von Rohrschäden ohne Betriebsunterbrüche, rasch und zuverlässig Einheitliches Montage- und Dichtprinzip für alle Werkstoffe und Durchmesser Axial zugfest oder axial flexibel erhältlich

2. Wirtschaftlich • • • • •

Einfache, schnelle Montage durch ein einbaufertig geliefertes Produkt Verbindung von glattendigen Rohren ohne zeitaufwändige Bearbeitung der Rohrenden Rohre ablängen, Rohrkupplung zentrieren und Schrauben anziehen Für dick- und dünnwandige Rohre (gem. Seite 54) Keine teuren Montagewerkzeuge und Rüstzeiten

3. Zuverlässig • • • •

Spannungsfreie und flexible Rohrverbindung Übernimmt Längenänderungen und Auswinkelungen Druckbeständig und dicht auch bei ungenauem Rohrstoss Dämpft Druckschläge, Vibrationen und Körperschall

4. Einfache Handhabung • • • • •

Lös- und wiederverwendbar Wartungs- und störungsfrei Keine aufwändigen Richt- und Passarbeiten Leicht beherrschbare Montagetechnik Montage ohne Brand- und Explosionsgefahr

5. Dauerhaft • • • • •

Progressiver Dichteffekt Progressiver Verankerungseffekt Korrosions- und temperaturbeständig Hohe chemische Beständigkeit Lange Lebensdauer

6. Platzsparend • • • •

Kompakt gebaut für platzsparende Rohrverlegung Schlanke Isolierung, kleine Durchbrüche, wenig Raumbedarf Wählbare Montageposition Geringes Gewicht

Technisches Manual 2012/01

5


STRAUB Produkte

straub-metal-grip straub-metal-grip gt

straub-grip-l straub-metal-grip straub-grip-l fire-fence fire-fence

straub-eco-grip straub-combi-grip straub-plast-grip straub-plast-pro

straub-flex straub-open-flex straub-open-flex gt

Straub-clamp sce straub-clamp scz 6

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-METAL-GRIP Die Sichere Anwendungen

für

anspruchsvolle

Schnittdarstellung

Die STRAUB-METAL-GRIP ist eine Hochleistungskupplung für alle Rohrsysteme. Sie wird vor allem im Hoch- und Tiefbau, in Kraftwerken, für anspruchsvolle Anwendungen im militärischen Schiffbau, der Offshore­ t echnik oder als Konstruktions­ e lement im Maschinenbau eingesetzt. Bei unerwarteten Nebenspannungen ist die STRAUBMETAL-GRIP ein grosser Sicherheitsfaktor und nimmt Spannungen im Rohrsystem auf.

Betriebsdruck bis 67 bar Durchmesser 30.0 bis 609.6 mm Temperaturbereich -30°C bis +100°C Bestellbeispiel: STRAUB-METAL-GRIP 76.1 mm, EPDM/ES

STRAUB-METAL-GRIP als hochwertige Rohrverbindung im Tunnelbereich; schockgeprüft bis 200 g

Kühlleitung eines Motorenprüfstandes mit 6 bar Betriebsdruck und einer Temperatur bis 60°C

STRAUB-METAL-GRIP GT Die STRAUB-METAL-GRIP GT ist für Entnahmen und Abgänge vorgesehen, zum Beispiel für: • Probeentnahmen • Entwässerung • Entlüftung • Anlagenerweiterung oder zusätzlichen Verbraucher als Messstelle für: • Druck • Temperatur • Durchfluss • Betriebskontrollen (STRAUB-OPEN-FLEX GT siehe Seite 35)

Technisches Manual 2012/01

7


STRAUB-METAL-GRIP Ø 30.0 - 219.1 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

Gehäuse Schrauben Bolzen Verankerungsringe Bandeinlage (Option) Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR Dichtmanschette H-NBR (auf Anfrage)

Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien:

W2

W4

1.4301 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4310 1.4435 / PVDF

1.4301 A4 - 80 1.4301 1.4310 1.4435 / PVDF

W5 (auf Anfrage)

-30°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +125°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

30.0 33.7 38.0 42.4 44.5 48.3 54.0 57.0 60.3 63.5 76.1 84.0 88.9 104.0 108.0 114.3 129.0 133.0 139.7 154.0 159.0 168.3 219.1

29.5 - 30.5 33.2 - 34.2 37.5 - 38.5 41.9 - 42.9 44.0 - 45.0 47.8 - 48.8 53.5 - 54.5 56.4 - 57.6 59.7 - 60.9 62.9 - 64.1 75.3 - 76.9 83.2 - 84.8 88.0 - 89.8 103.0 - 105.0 106.9 - 109.1 113.2 - 115.4 127.7 - 130.3 131.7 - 134.3 138.3 - 141.1 152.5 - 155.5 157.4 - 160.6 166.6 - 170.0 216.9 - 221.3

67.0 62.0 58.0 53.0 48.0 44.0 39.0 37.0 37.0 37.0 56.0 45.0 41.0 37.0 35.0 34.0 33.0 33.0 32.0 32.0 31.0 29.0 26.0

46/67 46/67 61 61 61 61 77 77 77 77 94 94 94 94 94 94 108 108 109 109 109 109 150

18 18 19 20 20 20 38 32 32 0 39 39 39 39 39 39 43 43 43 51 43 43 60

47 52 58 62 64 68 74 77 82 84 100 112 117 133 133 139 160 160 168 186 187 200 259

70 75 90 90 95 95 100 105 110 114 130 140 145 160 160 165 190 190 200 215 215 230 295

R ohne Bandeinl. [mm] 5 5 5 5 5 5 5 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-15 5-15 5-15 5-15 5-15 5-15 5-15

R mit Bandeinl. [mm] 5 5 5-10 5-10 5-10 5-10 5-15 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-35

Anzugsmoment [Nm] 10 10 15 15 15 15 20 20 20 35 35 35 35 35 35 35 60 60 60 60 60 60 100

SW [mm]

Gewinde M...

6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 8 8 8 8 8 8 10 10 10 10 10 10 14

8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 10 10 10 10 10 10 12 12 12 12 12 12 16

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) • Die Druckwerte gelten für radial steife C-Stahl Rohre unter statischer Belastung • Minimale Wandstärken für Edelstahl- und CuNiFe-Rohre, siehe Seite 54 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

8

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-METAL-GRIP Ø 180.0 - 609.6 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

Gehäuse Schrauben Bolzen Verankerungsringe Bandeinlage (Option)

1.0570, feuerverzinkt 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4310 1.4435 / PVDF

W2

Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR

Temp.: Medien: Temp.: Medien:

W4

W5

-30°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

180.0 193.7 200.0 206.0 244.5 267.0 273.0 323.9 355.6 406.4 457.2 508.0 558.8 609.6

178.0 - 182.0 192.0 - 195.5 198.0 - 202.0 204.0 - 208.0 242.0 - 247.0 264.5 - 269.5 270.5 - 275.5 320.5 - 327.0 352.0 - 359.0 402.5 - 410.5 452.5 - 462.0 503.0 - 513.0 554.0 - 564.0 604.5 - 614.5

29.0 29.0 28.0 28.0 27.0 24.0 21.0 18.0 17.0 14.0 8.0 6.0 6.0 5.0

148 148 148 148 148 148 148 148 148 148 148 148 148 148

R ohne Bandeinl. [mm] 67 225 285 5-15 67 239 300 5-15 67 245 305 5-15 67 251 310 5-15 67 290 345 5-15 67 312 365 5-15 67 318 370 5-15 67 369 420 5-15 67 401 450 5-15 67 451 500 5-15 67 502 550 5-15 67 604 600 5-15 67 604 650 5-15 67 655 700 5-15 Stufenlos für alle Ø von 180.0 bis 609.6 mm C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

R mit Bandeinl. [mm] 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35

Anzugsmoment [Nm] 150 150 180 180 180 180 180 230 230 230 250 250 300 300

SW [mm]

Gewinde M...

17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17

20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) • Die Druckwerte gelten für radial steife C-Stahl Rohre unter statischer Belastung • Minimale Wandstärken für Edelstahl- und CuNiFe-Rohre, siehe Seite 54 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

Technisches Manual 2012/01

9


STRAUB-METAL-GRIP GT Ø 60.3 - 139.7 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

Gehäuse Schrauben Bolzen Verankerungsringe Dichtmanschette EPDM

Temp.: Medien:

W2

W4

1.4301 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4310

1.4301 A4 - 80 1.4301 1.4310

W5

-20°C bis +70°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

SM [mm]

GM [Zoll]

DM [mm]

60.3 76.1 88.9 114.3 139.7

59.7 - 60.9 75.3 - 76.9 88.0 - 89.8 113.2 - 115.4 138.3 - 141.1

37.0 56.0 41.0 34.0 32.0

77 94 94 94 109

32 39 39 39 43

82 100 117 139 168

110 130 145 165 200

32 38 38 38 38

3/4 1 1 1 1

15 21 21 21 21

R ohne Bandeinl. [mm] 5 - 10 5 - 10 5 - 10 5 - 10 5 - 10

α [°] 40 33 15 0 0

Anzugsmoment [Nm] 25 35 35 35 60

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) • Die Druckwerte gelten für radial steife C-Stahl Rohre unter statischer Belastung • Minimale Wandstärken für Edelstahl- und CuNiFe-Rohre, siehe Seite 54

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

10

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-GRIP-L Die Leichte – für den industriellen Anlagenbau

Schnittdarstellung

Die STRAUB-GRIP-L ist die leichte Baureihe von STRAUB. Sie eignet sich vor allem für leichtere Rohre im unteren Druckbereich wie zum Beispiel in der Wasserversorgung, im Entsorgungs­ b ereich, im industriellen Anlagenbau oder auch im Handelsschiffbau. Besondere Vorteile sind somit das geringe Gewicht und die Ausführung mit dem Ein-Schrauben-System bei den kleinen Kupplungsdurchmessern.

Betriebsdruck bis 46 bar Durchmesser 26.9 bis 609.6 mm Temperaturbereich -20°C bis +180°C Komplett aus Edelstahl Bestellbeispiel: STRAUB-GRIP-L 273.0 mm, EPDM/ES

Das Ein-Schrauben-System ermöglicht eine erhebliche Zeitersparnis bei der Installation; Einbindung von Armaturen in einer Anlage für Aluminium-Extrusion

Vorfabrizierte Leitungsteile werden mit STRAUB-GRIP-L eingekuppelt

STRAUB in der Membranfiltration Ob bei der Rohwasserzuführung, dem Reinwasserablauf, der Verbindung Wassertopf / Modul oder beim Verbinden der einzelnen Racks - STRAUB bietet für alle Bereiche interessante Lösungsalternativen. Die STRAUB Ingenieure entwickeln zusammen mit Ihnen speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Verbindungslösungen.

Technisches Manual 2012/01

11


STRAUB-GRIP-L Ø 26.9 - 219.1 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

W4

W5

Gehäuse Schrauben U-Bolzen Verankerungsringe Bandeinlage (Option)

1.4404 / 1.4571 A4 - 80 1.4404 / 1.4571 1.4310 1.4435 / PVDF

Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR Dichtmanschette H-NBR (auf Anfrage) Dichtmanschette FPM / FKM

Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien:

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +125°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +180°C Ozon, Sauerstoff, Säuren, Gase, Öle und Treibstoffe (nur mit Bandeinlage)

26.9 - 60.3 mit einer Schraube AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

26.9 30.0 33.7 38.0 42.4 44.5 48.3 54.0 57.0 60.3 66.6 70.0 73.0 76.1 79.5 84.0 88.9 100.6 101.6 104.0 104.8 108.0 114.3 127.0 129.0 130.2 133.0 139.7 141.3 154.0 159.0 168.3 219.1

26.4 - 27.4 29.5 - 30.5 33.2 - 34.2 37.5 - 38.5 41.9 - 42.9 44.0 - 45.0 47.8 - 48.8 53.5 - 54.5 56.4 - 57.6 59.7 - 60.9 64.9 - 67.3 68.9 - 70.7 72.3 - 73.7 75.3 - 76.9 78.7 - 80.3 83.2 - 84.8 88.0 - 89.8 99.6 - 101.6 100.6 - 102.6 103.0 - 105.0 103.8 - 105.8 106.9 - 109.1 113.2 - 115.4 125.7 - 128.3 127.7 - 130.3 128.9 - 131.5 131.7 - 134.3 138.3 - 141.1 139.9 - 142.7 152.5 - 155.5 157.4 - 160.6 166.6 - 170.0 216.9 - 221.3

46.0 42.0 38.0 33.0 30.0 33.0 30.0 20.0 18.0 22.0 34.0 32.0 31.0 31.0 28.0 26.0 22.0 22.0 22.0 22.0 22.0 21.0 16.0 19.0 19.0 19.0 19.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0

46 46 46 61 61 61 61 76 76 76 95 95 95 95 95 95 95 95 95 95 95 95 95 110 110 110 110 110 110 110 110 110 142

19 17 17 25 25 25 25 37 37 37 35 36 41 41 35 35 41 35 35 35 35 41 41 54 54 54 54 54 54 48 54 54 80

43 47 51 57 62 64 67 76 76 79 87 92 96 98 100 112 111 129 130 132 133 130 136 151 153 154 157 164 166 184 183 192 250

70 75 75 90 95 95 100 105 105 110 126 131 142 142 142 152 157 172 172 172 172 172 177 195 195 200 200 210 210 225 225 230 295

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) • Die Druckwerte gelten für radial steife C-Stahl Rohre unter statischer Belastung • Minimale Wandstärken für Edelstahl- und CuNiFe-Rohre, siehe Seite 54 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43

12

Technisches Manual 2012/01

R ohne Bandeinl. [mm] 5 5 5 5 5 5 5 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10

R mit Bandeinl. [mm] 5 5 5 5-10 5-10 5-10 5-10 5-15 5-15 5-15 5-20 5-20 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-30 5-30 5-30 5-30 5-30 5-30 5-30 5-30 5-30 5-30

Anzugsmoment [Nm] 5 5 5 7.5 7.5 7.5 7.5 7.5 10 7.5 10 10 12 12 12 12 12 12 15 12 12 12 12 20 20 20 20 20 20 20 20 20 60

SW [mm]

Gewinde M...

5 5 5 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 8 8 8 8 8 8 8 8 8 10

6 6 6 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 10 10 10 10 10 10 10 10 10 12

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten


STRAUB-GRIP-L Ø 180.0 - 609.6 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

Gehäuse Schrauben Bolzen Verankerungsringe Bandeinlage (Option) Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR Dichtmanschette FPM / FKM

W4

W5

1.4404 / 1.4571 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4310 1.4435 / HDPE Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien:

1.4404 / 1.4571 A4 - 80 1.4404 / 1.4435 1.4310 1.4435 / HDPE

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +180°C Ozon, Sauerstoff, Säuren, Gase, Öle und Treibstoffe (nur mit Bandeinlage)

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

180.0 193.7 200.0 204.0 206.0 244.5 250.0 254.0 256.0 267.0 273.0 304.0 306.0 323.9 355.6 406.4 457.2 508.0 558.8 609.6

178.0 - 182.0 192.0 - 195.5 198.0 - 202.0 202.0 - 206.0 204.0 - 208.0 242.0 - 247.0 247.5 - 252.5 251.5 - 256.5 253.5 - 258.5 264.5 - 269.5 270.5 - 275.5 301.0 - 307.0 303.0 - 309.0 320.5 - 327.0 352.0 - 359.0 402.5 - 410.5 452.5 - 461.5 503.5 - 512.5 554.5 - 563.5 605.5 - 614.0

16.0 16.0 15.0 14.0 14.0 9.0 9.0 9.0 9.0 8.0 7.0 6.0 6.0 5.0 4.0 3.0 2.0 2.0 2.0 1.0

141 141 141 141 141 141 141 141 141 141 141 141 141 141 141 141 141 141 141 141

R ohne Bandeinl. [mm] 80 205 255 5-10 80 224 270 5-10 80 230 275 5-10 80 234 280 5-10 80 234 280 5-10 80 275 320 5-10 80 280 325 5-10 80 284 325 5-10 80 284 325 5-10 80 297 340 5-10 80 303 345 5-10 80 334 375 5-10 80 334 375 5-10 80 354 395 5-10 80 386 425 5-10 80 436 470 5-10 80 487 520 5-10 80 538 570 5-10 80 589 620 5-10 80 640 670 5-10 Stufenlos für alle Ø von 180.0 bis 609.6 mm C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

R mit Bandeinl. [mm] 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35

Anzugsmoment [Nm] 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60

SW [mm]

Gewinde M...

10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10

12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) • Die Druckwerte gelten für radial steife C-Stahl Rohre unter statischer Belastung • Minimale Wandstärken für Edelstahl- und CuNiFe-Rohre, siehe Seite 54 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

Technisches Manual 2012/01

13


STRAUB-FIRE-FENCE Die Feuerresistente - für Anwendungen, bei denen Feuerschutz gesetzlich vorgeschrieben ist Die STRAUB-FIRE-FENCE verbindet funktionales Design und neueste Technologien. Sie basiert auf dem bewährten STRAUB Kupplungssystem, welches für den Schiffbau entwickelt wurde. Zwischenzeitlich wird die STRAUB-FIRE-FENCE aber auch erfolgreich im Tunnelbau, bei Feuerlöschleitungen (VdS), der Motorenentwicklung etc. eingesetzt. Die Kupplung ist trotz Flammschutz platzsparend montierbar. Sie hat eine wesentlich verbesserte Trittsicherheit, ist dank patentierter Bauart aber dennoch ein Leichtgewicht. Im Brandfall schwillt der intumeszente Flammschutzmantel auf und umschliesst die Kupplung schützend. Die Kupplung behält dabei die volle Funktionsfähigkeit – ohne jede Beeinträchtigung! Die STRAUB-FIRE-FENCE besticht durch ihre innovative Bauweise, behält dabei aber die traditionellen Eigenschaften der klassischen STRAUB Rohrkupplungen. Betriebsdruck analog STRAUB-GRIP-L, STRAUB-METAL-GRIP und STRAUB-FLEX Durchmesserbereich: STRAUB-METAL-GRIP-FIRE-FENCE 30.0 – 457.2 mm STRAUB-GRIP-L-FIRE-FENCE 26.9 – 406.4 mm STRAUB-FLEX-FIRE-FENCE 48.3 – 457.2 mm Bestellbeispiel: STRAUB-METAL-GRIP-FF 76.1 mm, EPDM/ES

Schwellendes Polymerprofil

Mantelblech als Schutz

Nachrüstsatz Der FIRE-FENCE Nachrüstsatz erlaubt ein rasches und einfaches Anbringen eines nachträglichen Feuerschutzes; erhältlich für STRAUB-METAL-GRIP, STRAUB-GRIP-L, STRAUB-FLEX 1 und 2.

14

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-METAL-GRIP-FIRE-FENCE Ø 30.0 - 219.1 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

Gehäuse Schrauben Bolzen Verankerungsringe Bandeinlage (Option) Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR Dichtmanschette H-NBR (auf Anfrage)

Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien:

W2

W4

1.4301 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4310 1.4435 / PVDF

1.4301 A4 - 80 1.4301 1.4310 1.4435 / PVDF

W5 (auf Anfrage)

-30°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +125°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

30.0 33.7 38.0 42.4 44.5 48.3 54.0 57.0 60.3 63.5 76.1 84.0 88.9 104.0 108.0 114.3 129.0 133.0 139.7 154.0 159.0 168.3 219.1

29.5 - 30.5 33.2 - 34.2 37.5 - 38.5 41.9 - 42.9 44.0 - 45.0 47.8 - 48.8 53.5 - 54.5 56.4 - 57.6 59.7 - 60.9 62.9 - 64.1 75.3 - 76.9 83.2 - 84.8 88.0 - 89.8 103.0 - 105.0 106.9 - 109.1 113.2 - 115.4 127.7 - 130.3 131.7 - 134.3 138.3 - 141.1 152.5 - 155.5 157.4 - 160.6 166.6 - 170.0 216.9 - 221.3

67.0 62.0 58.0 53.0 48.0 44.0 39.0 37.0 37.0 37.0 56.0 45.0 41.0 37.0 35.0 34.0 33.0 33.0 32.0 32.0 31.0 29.0 26.0

46/67 46/67 71 71 71 71 87 87 87 87 110 110 110 110 110 110 124 125 125 125 125 125 166

18 18 19 20 20 20 38 32 32 32 39 39 39 39 39 39 43 43 43 51 43 43 60

57 62 68 72 74 78 84 87 87 94 110 122 127 143 143 149 170 170 178 196 197 210 269

75 80 95 95 100 100 105 110 115 119 135 145 150 165 165 170 195 195 205 220 220 235 300

R ohne Bandeinl. [mm] 5 5 5 5 5 5 5 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-15 5-15 5-15 5-15 5-15 5-15 5-15

R mit Bandeinl. [mm] 5 5 5-10 5-10 5-10 5-10 5-15 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-35

Anzugsmoment [Nm] 10 10 15 15 15 15 20 20 20 35 35 35 35 35 35 35 60 60 60 60 60 60 100

SW [mm]

Gewinde M...

6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 8 8 8 8 8 8 10 10 10 10 10 10 14

8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 10 10 10 10 10 10 12 12 12 12 12 12 16

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) • Die Druckwerte gelten für radial steife C-Stahl Rohre unter statischer Belastung • Minimale Wandstärken für Edelstahl- und CuNiFe-Rohre, siehe Seite 54 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

Technisches Manual 2012/01

15


STRAUB-METAL-GRIP-FIRE-FENCE Ø 244.5 - 457.2 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

Gehäuse Schrauben Bolzen Verankerungsringe Bandeinlage (Option)

1.0570, feuerverzinkt 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4310 1.4435 / PVDF

W2

Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR

Temp.: Medien: Temp.: Medien:

W4

W5

-30°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

244.5 267.0 273.0 323.9 355.6 406.4 457.2

242.0 - 247.0 264.5 - 269.5 270.5 - 275.5 320.5 - 327.0 352.0 - 359.0 402.5 - 410.5 452.5 - 462.0

27.0 24.0 21.0 18.0 17.0 14.0 8.0

164 164 164 164 164 164 164

67 67 67 67 67 67 67

300 322 328 379 411 461 512

350 370 375 425 455 505 555

R ohne Bandeinl. [mm] 5-15 5-15 5-15 5-15 5-15 5-15 5-15

R mit Bandeinl. [mm] 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35

Anzugsmoment [Nm] 180 180 180 230 230 230 250

SW [mm]

Gewinde M...

17 17 17 17 17 17 17

20 20 20 20 20 20 20

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) • Die Druckwerte gelten für radial steife C-Stahl Rohre unter statischer Belastung • Minimale Wandstärken für Edelstahl- und CuNiFe-Rohre, siehe Seite 54 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

16

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-GRIP-L-FIRE-FENCE Ø 26.9 - 219.1 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

W4

W5

Gehäuse Schrauben U-Bolzen Verankerungsringe Bandeinlage (Option) Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR Dichtmanschette H-NBR (auf Anfrage) Dichtmanschette FPM / FKM

1.4404 / 1.4571 A4 - 80 1.4404 / 1.4571 1.4310 1.4435 / PVDF Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien:

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +125°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +180°C Ozon, Sauerstoff, Säuren, Gase, Öle und Treibstoffe (nur mit Bandeinlage)

26.9 - 60.3 mit einer Schraube AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

26.9 30.0 33.7 38.0 42.4 44.5 48.3 54.0 57.0 60.3 66.6 70.0 73.0 76.1 79.5 84.0 88.9 100.6 101.6 104.0 104.8 108.0 114.3 127.0 129.0 130.2 133.0 139.7 141.3 154.0 159.0 168.3 219.1

26.4 - 27.4 29.5 - 30.5 33.2 - 34.2 37.5 - 38.5 41.9 - 42.9 44.0 - 45.0 47.8 - 48.8 53.5 - 54.5 56.4 - 57.6 59.7 - 60.9 64.9 - 67.3 68.9 - 70.7 72.3 - 73.7 75.3 - 76.9 78.7 - 80.3 83.2 - 84.8 88.0 - 89.8 99.6 - 101.6 100.6 - 102.6 103.0 - 105.0 103.8 - 105.8 106.9 - 109.1 113.2 - 115.4 125.7 - 128.3 127.7 - 130.3 128.9 - 131.5 131.7 - 134.3 138.3 - 141.1 139.9 - 142.7 152.5 - 155.5 157.4 - 160.6 166.6 - 170.0 216.9 - 221.3

46.0 42.0 38.0 33.0 30.0 33.0 30.0 20.0 18.0 22.0 34.0 32.0 31.0 31.0 28.0 26.0 22.0 22.0 22.0 22.0 22.0 21.0 16.0 19.0 19.0 19.0 19.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0

56 56 56 71 71 71 71 86 86 86 111 111 111 111 111 111 111 111 111 111 111 111 111 126 126 126 126 126 126 126 126 126 158

19 17 17 25 25 25 25 37 37 37 35 36 41 41 35 35 41 35 35 35 35 41 41 54 54 54 54 54 54 48 54 54 80

53 57 61 67 72 74 77 86 86 89 97 102 106 108 110 122 121 139 140 142 143 140 146 161 163 164 167 174 176 194 193 202 260

75 80 80 95 100 100 105 110 110 115 131 136 147 147 147 157 162 177 177 177 177 177 182 200 200 205 205 215 215 230 230 235 300

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) • Die Druckwerte gelten für radial steife C-Stahl Rohre unter statischer Belastung • Minimale Wandstärken für Edelstahl- und CuNiFe-Rohre, siehe Seite 54 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43

R ohne Bandeinl. [mm] 5 5 5 5 5 5 5 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10

R mit Bandeinl. [mm] 5 5 5 5-10 5-10 5-10 5-10 5-15 5-15 5-15 5-20 5-20 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-30 5-30 5-30 5-30 5-30 5-30 5-30 5-30 5-30 5-30

Anzugsmoment [Nm] 5 5 5 7.5 7.5 7.5 7.5 7.5 10 7.5 10 10 12 12 12 12 12 12 15 12 12 12 12 20 20 20 20 20 20 20 20 20 60

SW [mm]

Gewinde M...

5 5 5 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 8 8 8 8 8 8 8 8 8 10

6 6 6 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 10 10 10 10 10 10 10 10 10 12

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten Technisches Manual 2012/01

17


STRAUB-GRIP-L-FIRE-FENCE Ø 180.0 - 406.4 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

Gehäuse Schrauben Bolzen Verankerungsringe Bandeinlage (Option) Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR Dichtmanschette FPM / FKM

W4

W5

1.4404 / 1.4571 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4310 1.4435 / HDPE Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien:

1.4404 / 1.4571 A4 - 80 1.4404 / 1.4571 1.4310 1.4435 / HDPE

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +180°C Ozon, Sauerstoff, Säuren, Gase, Öle und Treibstoffe (nur mit Bandeinlage)

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

180.0 193.7 200.0 204.0 206.0 244.5 250.0 254.0 256.0 267.0 273.0 304.0 306.0 323.9 355.6 406.4

178.0 - 182.0 192.0 - 195.5 198.0 - 202.0 202.0 - 206.0 204.0 - 208.0 242.0 - 247.0 247.5 - 252.5 251.5 - 256.5 253.5 - 258.5 264.5 - 269.5 270.5 - 275.5 301.0 - 307.0 303.0 - 309.0 320.5 - 327.0 352.0 - 359.0 402.5 - 410.5

16.0 16.0 15.0 14.0 14.0 9.0 9.0 9.0 9.0 8.0 7.0 6.0 6.0 5.0 4.0 3.0

158 158 158 158 158 158 158 158 158 158 158 158 158 158 158 158

80 80 80 80 80 80 80 80 80 80 80 80 80 80 80 80

260 275 280 285 234 325 330 330 284 345 350 380 334 400 430 475

275 290 295 300 280 340 345 345 325 360 365 395 375 415 445 490

R ohne Bandeinl. [mm] 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10

R mit Bandeinl. [mm] 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35 5-35

Anzugsmoment [Nm] 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 60 60 60 60 60 60

SW [mm]

Gewinde M...

10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10

12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) • Die Druckwerte gelten für radial steife C-Stahl Rohre unter statischer Belastung • Minimale Wandstärken für Edelstahl- und CuNiFe-Rohre, siehe Seite 54 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

18

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-ECO-GRIP

Die zugfeste STRAUB-ECO-GRIP ist für den Einsatz im unteren Druckbereich bis 6 bar konzipiert. Durch ihre neuartige, patentierte Bauweise macht sie das Verbinden von glattendigen Rohren noch wirtschaftlicher. Die montagefertige Kupplung ist lös- und wieder verwendbar. Dank dem patentierten Verankerungsprinzip bietet die STRAUB-ECO-GRIP höchste Flexibilität. Durch ihre geringe Gehäusebreite und den Ein-Schraube-Verschluss ist sie noch platzsparender. Mit der STRAUB-ECO-GRIP ergänzen wir unsere Palette mit einem wirtschaftlichen Produkt, welches Anforderungen an Rohrverbindungen im tiefen Beanspruchungsbereich und nicht korrosionsgefährdetem Umfeld abdeckt.

Schnittdarstellung

Die Ökonomische – für Anwendungen im unteren Temperatur- und Druckbereich

Betriebsdruck bis 6 bar Durchmesser 26.9 bis 168.3 mm Temperaturbereich -10°C bis +40°C Bestellbeispiel: STRAUB-ECO-GRIP 168.3 mm, EPDM/ES

Einsatz im Rack einer Wasseraufbereitungsanlage Einfacher und stilvoller lassen sich Rohre nicht verbinden! STRAUB-ECO-GRIP wird dort eingesetzt, wo die Belastungen auf dem Rohrsystem tief sind und es auch optisch stimmen muss; zum Beispiel für Service- und Steuerleitungen im industriellen Bereich oder für Anwendungen im Anlagenbau und in der Prozesstechnik. STRAUB-ECO-GRIP kann auch auf Kunststoff-Rohren (PVC, ABS, CPVC) eingesetzt werden.

Die STRAUB-ECO-GRIP ist ideal für das Einkuppeln von Schaugläsern

Technisches Manual 2012/01

19


STRAUB-ECO-GRIP Ø 26.9 - 168.3 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

W4

Gehäuse Schrauben Bolzen Verankerungsringe Bandeinlage (Option) Dichtmanschette EPDM

W5

1.4310 A4 - 80 1.4404 / 1.4435 1.4310 1.4435 Temp.: Medien:

-10°C bis +40°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

26.9 30.0 33.7 38.0 42.4 44.5 48.0 48.3 57.0 58.0 60.3 63.0 76.1 78.0 83.0 88.9 104.0 108.0 114.3 133.0 135.0 139.7 159.0 160.0 168.3

26.4 - 27.4 29.5 - 30.5 33.2 - 34.2 37.5 - 38.5 41.9 - 42.9 44.0 - 45.0 47.5 - 48.5 47.8 - 48.8 56.4 -57.6 57.5 - 58.5 59.7 - 60.9 62.2 - 63.8 75.3 - 76.9 77.1 - 78.8 82.1 - 83.8 88.0 - 89.8 103.0 - 105.0 106.9 - 109.1 113.2 - 115.4 131.7 - 134.3 133.7 - 136.3 138.3 - 141.1 157.4 - 160.6 158.4 - 161.6 166.6 - 170.0

6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0 6.0

45 45 45 45 45 45 45 45 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 62 62 62 62 62 62

18 18 18 18 18 18 18 18 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26

41 45 48 52 56 59 62 62 71 73 76 68 92 95 101 108 120 124 130 149 152 156 177 179 185

70 75 75 90 95 95 95 100 105 106 110 114 142 145 151 157 172 172 177 200 204 210 225 226 230

R ohne Bandeinl. [mm] 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5

R mit Bandeinl. [mm] 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10

Anzugsmoment [Nm] 10 10 10 10 12 12 15 15 15 15 15 15 18 18 18 18 18 18 18 30 30 30 35 35 35

SW [mm]

Gewinde M...

6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 8 8 8 8 8 8

8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 10 10 10 10 10 10

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) • Die Druckwerte gelten für radial steife C-Stahl Rohre unter statischer Belastung • Minimale Wandstärken für Edelstahl- und CuNiFe-Rohre, siehe Seite 54 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

20

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-COMBI-GRIP / STRAUB-PLAST-GRIP Die Praktische – für Übergänge

Schnittdarstellung

Bei Übergängen von Kunststoffrohren auf Metallrohre sorgt die STRAUB-COMBI-GRIP für die perfekte Verbindung, indem sie die unterschiedlichen Aussendurchmesser ausgleicht. Die durchdachte Technik und die hochstehende Fer­ti­gung bringen mehr Sicherheit an jeden Einsatzort. Bestellbeispiel: STRAUB-COMBI-GRIP 160.0 / 159.0 mm, EPDM/ES

Die Universelle – für Kunststoffrohre

Schnittdarstellung

Die STRAUB-PLAST-GRIP ist die ideale Verbindung für Übergänge bei dick- und dünnwandigen Kunststoffrohren. Sie wird in der Gas- und Wasserversorgung, im industriellen Rohrleitungsbau und für Saug- oder Druckleitungen eingesetzt.

Bestellbeispiel: STRAUB-PLAST-GRIP 90.0 mm, EPDM/ES

Verbindung von PE Rohrleitungen mit Edelstahl in einer Brunneninstallation

Ultrafiltrationsanlage; Verbindungsleitungen zwischen den Racks

Stützringe Typisch für Kunststoffrohre (PE/PP) ist das ausgeprägte Verformungs- und Wärmedehnverhalten. Unter Druck und Temperatur neigt der Werkstoff zu fliessen; dieser Vorgang ist stark zeitabhängig. Radiale Beanspruchung des Rohres von aussen erfordert den Einsatz eines STRAUB Innen-Stütz­ringes (pro Verbindung sind je nach Rohrtyp zwei Stützringe notwendig; Material AISI 316 L / DIN 1.4435). Dieser verhindert auch unter Temperatur und über längere Zeit ein Abfliessen des Kunststoffes. Für den korrekten Einbau von Stützringen ist der exakte Innendurchmesser des Kunststoffrohres (PE/PP) erforderlich. Technisches Manual 2012/01

21


STRAUB-COMBI-GRIP / STRAUB-PLAST-GRIP Ø 40.0 - 160.0 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

Gehäuse Schrauben Bolzen Verankerungsringe Bandeinlage (Option) Temp.: Medien: Temp.: Medien:

Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR

W2

W4

1.4301 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4301 / 1.4310 1.4435 / PVDF

1.4301 A4 - 80 1.4301 1.4301 1.4435 / PVDF

W5

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe

STRAUB-COMBI-GRIP

STRAUB-PLAST-GRIP

STRAUB-COMBI-GRIP AD [mm] 40.0/38.0 40.0/42.4 50.0/48.3 63.0/60.3 75.0/76.1 90.0/88.9 110.0/108.0 110.0/114.3 114.3/114.3 140.0/139.7 160.0/159.01

Spannbereich Kunststoff Metall [mm] [mm] 39.0 - 40.5 | 37.5 - 39.0 39.0 - 40.5 | 42.0 - 43.5 49.0 - 50.5 | 47.8 - 49.0 62.0 - 64.0 | 59.7 - 61.0 74.0 - 76.0 | 75.0 - 77.5 89.0 - 91.0 | 87.0 - 90.0 109.0 - 111.0 | 106.5 - 110.5 109.0 - 111.0 | 112.0 - 116.0 113.0 - 115.0 | 112.0 - 116.0 139.0 - 142.0 | 137.5 - 141.0 159.0 - 162.0 | 157.0 - 160.5

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0

61 61 61 76 94 94 94 97 94 109 109

19 20 26 32 39 39 39 45 39 43 43

60 63 70 85 100 118 135 139 140 168 188

90 95 100 115 137 152 167 172 177 200 215

R ohne Bandeinl. [mm] 5 5 5 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-15 5-15

R mit Bandeinl. [mm] 5-10 5-10 5-10 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-25 5-30 5-30

Anzugsmoment [Nm] 15 15 15 20 25 25 25 25 25 60 60

SW [mm]

Gewinde M...

6 6 6 6 8 8 8 8 8 10 10

8 8 8 8 10 10 10 10 10 12 12

STRAUB-PLAST-GRIP AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

40.0 50.0 63.0 75.0 90.0 110.0 114.3 125.0 140.0 160.01

39.0 - 40.5 49.0 - 50.5 62.0 - 64.0 74.0 - 76.0 89.0 - 91.0 109.0 - 111.0 113.0 - 115.0 124.0 - 126.0 139.0 - 142.0 159.0 - 162.0

16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0

61 61 76 94 94 94 94 94 108 109

19 61 76 94 94 94 94 94 108 109

60 70 85 99 118 135 139 152 168 188

90 100 115 137 152 167 172 185 200 215

R ohne Bandeinl. [mm] 5 5 5-10 5-10 5-10 5-10 5-10 5-15 5-15 5-15

R mit Bandeinl. [mm] 5-15 5-15 5-20 5-25 5-25 5-25 5-30 5-30 5-30 5-25

Anzugsmoment [Nm] 15 15 20 25 25 25 25 60 60 60

SW [mm]

Gewinde M...

6 6 6 8 8 8 10 10 10 10

8 8 8 10 10 10 12 12 12 12

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) • Für die Installation auf Weichthermoplast-Rohren (PP, PE) Stützringe STRAUB verwenden • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43 1

Nur in Ausführung W2 lieferbar (Verankerungsring auf Kunststoffseite gefertigt aus Material 1.0036, verzinkt)

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

22

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-PLAST-PRO Die zugfeste Verbindung für PE80 und PE100 Rohre STRAUB-PLAST-PRO ist ein axial zugfestes Komplettsystem für die schnelle und einfache Verbindung von Druckrohren aus Polyethylen (PE) in der Dimensionierung SDR11 (63.0 - 110.0 mm; PN16) und SDR17 (>110.0 - 355.0 mm; PN10). Es eignet sich vor allem für die Verwendung in der Wasserversorgung, Druckentwässerung, Industrie und im Deponiebau. STRAUB-PLAST-PRO kommt zum Einsatz, wenn sich Kunststoffrohre nicht durch Schweissen verbinden lassen. Das einzigartige Komplettsystem bietet den grossen Vorteil, dass die Einzelteile ohne externe Energieversorgung und Rohrendenbearbeitung rasch durch einfache Handgriffe miteinander verbunden werden können.

PE80 und PE100 Rohre nach DIN 12201 / DIN 8074

Die Rohre aus PE80 und PE100 werden mit einem Innenverbinder (innendichtendes Formstück) und zwei Schellen verbunden. Dank der Verwendung von hochwertigen Materialien ist die STRAUB-PLAST-PRO hoch korrosionsbeständig. PE Rohre mit additiver Schutzschicht und diffusionsdichter Barriereschicht aus Aluminium werden üblicherweise für die Verlegung in kontaminierten Böden eingesetzt. So wird ein Eindringen von Schadstoffen ins Rohr und das Diffundieren vom Medium ins Erdreich verhindert. STRAUB-PLAST-PRO verbindet solche Mehrschichtrohre einfach und sicher ohne jegliche Rohrendenbearbeitung.

STRAUB-PLAST-PRO Innenverbinder (abgebildet STRAUB-PLAST-PRO L)

PE Rohr mit Aluminiumschicht

Montagebeispiel STRAUB-PLAST-PRO R (Reduzierung)

Schellen über die zu verbindenden Rohre schieben.

Reduktion bis zum Anschlag in das Rohrende schieben.

Schellen bündig mit den Rohrenden positionieren.

Schrauben mit dem Drehmomentschlüssel auf das angegebene Anzugsmoment anziehen.

Zweites Rohr bis zum Anschlag auf die Reduktion schieben.

Technisches Manual 2012/01

23


Das Komplettsystem STRAUB-PLAST-PRO Artikelbezeichung

Lieferumfang bestehend aus:

Schelle

Innenverbinder STRAUB-PLAST-PRO L Verbinder

+ 2x

STRAUB-PLAST-PRO LR Reparatur-Verbinder (Reparaturen bis 100 mm, andere Längen auf Anfrage)

+ 2x

STRAUB-PLAST-PRO R Reduzierung

+ 2x

STRAUB-PLAST-PRO B90 Bogen 90°

+ 2x

STRAUB-PLAST-PRO B45 Bogen 45°

+ 2x

STRAUB-PLAST-PRO T T-Stück

+ 3x

STRAUB-PLAST-PRO TFA T-Stück Flanschadapter *

+ 2x

STRAUB-PLAST-PRO FB90 Flanschbogen 90° *

+ 1x

STRAUB-PLAST-PRO FA Flanschadapter * (Losflansch im Lieferumfang)

+ 1x

*Schrauben-Set und Dichtung für Flansch-Verbindung nicht integriert (DIN EN 1092-1)

Bestellbeispiel: STRAUB-PLAST-PRO L 90.0, SDR 11 Detailliertes Datenblatt mit verfügbaren Aussendurchmessern und Materialspezifikationen auf www.straub.ch.

24

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-FLEX Die Flexible – Verbindung Kompensator in Einem

und

Eine Dichtmanschette trennt die Kupplung vom Rohr, so werden Schall, Vibrationen und Schwingungen optimal absorbiert.

Schnittdarstellung

Die STRAUB-FLEX ist die nicht zugfeste Rohrkupplung für alle Rohr­ materialien. Durch die Verbindung von Rohren und die gleichzeitige Kompensation der Längenänderung entsteht ein bedeutender Mehrwert.

Betriebsdruck bis 16 / 25 bar Durchmesser 48.3 bis 4064 mm (von 172 mm bis 4064 mm stufenlos) Temperaturbereich -20°C bis +180°C Bestellbeispiel: STRAUB-FLEX 1L 76.1 mm, EPDM/ES

Die STRAUB-FLEX Kompensator

im

Einsatz

als

Verbindung

und

Zur Einbindung eines Passstücks für alle Rohrstoffe

Kompensation der Längenänderung

Zulässige max. axiale Längenänderung

STRAUB-Typ

FLEX FLEX FLEX FLEX FLEX

1 / OPEN-FLEX 1 2 / OPEN-FLEX 2 3 / OPEN-FLEX 3 3.5 / OPEN-FLEX 3.5 4 / OPEN-FLEX 4

Δl (a-b) [mm] 5 10 15 15 20

|

a

|

|b|

Technisches Manual 2012/01

25


STRAUB-FLEX 1L Ø 48.3 - 168.3 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

Gehäuse Schrauben Bolzen Bandeinlage (Option) Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR Dichtmanschette FPM / FKM 2

W4

W5

1.4301 / 1.4404 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435 / PVDF Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien:

1.4404 / 1.4571 A4 - 80 1.4404 / 1.4435 1.4435 / PVDF

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +180°C Ozon, Sauerstoff, Säuren, Gase, Öle und Treibstoffe (nur mit Bandeinlage)

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

48.3 2 54.0 2 57.0 2 60.3 73.0 76.1 84.0 88.9 100.6 101.6 104.0 104.8 108.0 114.3 127.0 129.0 130.2 133.0 139.7 141.3 154.0 159.0 168.3

47.0 - 49.5 52.5 - 55.5 55.5 - 58.5 59.0 - 61.5 71.5 - 74.5 74.5 - 77.5 82.5 - 85.5 87.5 - 90.5 99.0 - 102.5 100.0 - 103.5 102.5 - 105.5 103.0 - 106.5 106.5 - 109.5 112.5 - 116.0 125.0 - 129.0 127.0 - 131.0 128.5 - 132.0 131.0 - 135.0 138.0 - 141.5 139.5 - 143.0 152.0 - 156.0 157.0 - 161.0 166.0 - 170.5

25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 24.0 24.0 23.0 23.0 22.0 22.0 22.0 21.0 19.0 18.0 18.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0

75 75 75 75 94 94 94 94 94 94 94 94 94 94 107 107 107 107 107 107 107 107 107

35 35 35 35 51 51 51 51 51 51 51 51 51 51 62 62 62 62 62 62 62 62 62

70 76 79 82 95 98 106 111 123 124 126 127 130 136 149 151 152 155 162 163 176 181 190

85 90 95 95 117 122 127 132 147 147 147 147 152 157 165 165 165 170 175 180 190 195 205

R ohne Bandeinl. [mm] 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5

R mit Bandeinl. [mm] 15 15 15 15 25 25 25 25 25 25 25 25 25 25 35 35 35 35 35 35 35 35 35

Anzugsmoment [Nm] 7.5 7.5 7.5 7.5 7.5 7.5 7.5 7.5 7.5 7.5 7.5 7.5 7.5 7.5 10 10 10 10 10 10 10 10 10

SW [mm]

Gewinde M...

6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 8 8 8 8 8 8 8 8 8

8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 10 10 10 10 10 10 10 10 10

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) Berstdruck = ca. PS x 2 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43 2

FPM / FKM nur als STRAUB-OPEN-FLEX lieferbar, siehe Seite 30

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

26

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-FLEX 2 Ø 172.0 - 2032.0 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

W4 (nur für L-Version)

W5

Gehäuse Schrauben Bolzen Bandeinlage (Option)

1.0570, feuerverzinkt 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435 / HDPE

1.4404 / 1.4571 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435 / HDPE

1.4301 1.4404 / 1.4435 1.4404 / 1.4435 1.4435 / HDPE

1.4404 / 1.4571 / 1.4162 (LDX) A4 - 80 1.4404 / 1.4435 1.4435 / HDPE

Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR Dichtmanschette FPM / FKM

Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien:

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +180°C Ozon, Sauerstoff, Säuren, Gase, Öle und Treibstoffe (nur mit Bandeinlage) B Kupplungsbreiten: FLEX 2 L = 138 mm FLEX 2 LS = 139 mm FLEX 2 LU = 141 mm FLEX 2 LV = 141 mm FLEX 2 H = 142 mm FLEX 2 XS = 148 mm DV Aussendurchmesser der montierten Kupplung = AD+27 mm C Dichtlippenabstand = 91 mm Rmax. Rohrendenabstand mit Bandeinlage = 35 mm Rohrendenabstand ohne Bandeinlage = 10 mm

Betriebsdruck PS [bar]

Rohr

Spannbereich

AD [mm]

[mm]

L

172.0 180.0 200.0 219.1 250.0 267.0 273.0 304.0 323.9 355.6 406.4 457.2 508.0 558.8 609.6 711.2 762.0 812.8 914.4 1016.0 1117.6 1219.2 1320.8 1422.4 1524.0 1600.0 1625.6 1727.2 1828.8 1930.4 2032.0

170 - 174 178 - 182 198 - 202 217 - 222 248 - 253 264 - 270 270 - 276 301 - 307 321 - 327 353 - 358 404 - 409 454 - 460 505 - 511 556 - 562 606 - 613 708 - 715 758 - 766 809 - 817 910 - 918 1012 - 1020 1114 - 1122 1215 - 1224 1316 - 1325 1418 - 1427 1519 - 1529 1595 - 1605 1621 - 1631 1722 - 1732 1824 - 1834 1925 - 1935 2027 - 2037

13.0 12.0 11.0 10.0 9.0 8.0 8.0 7.0 7.0 6.0 5.5 5.0 4.5 4.0 3.5

LS

LU

LV (LDX)

16.5 15.0 13.5 12.0 11.0 11.0 10.0 9.5 8.5 7.5 6.5 6.0 5.5 5.0 4.0 4.0 3.5 3.5 3.0 2.5 2.5 2.5 2.0 2.0 2.0

Anzugsmoment [Nm] H

XS

25.0 25.0 25.0 24.0 22.5 22.0 25.0 25.0 25.0 19.5 25.0 25.0 25.0 18.5 25.0 25.0 25.0 17.0 25.0 25.0 25.0 15.0 25.0 22.0 25.0 13.0 25.0 19.0 25.0 12.0 24.0 17.0 25.0 10.5 22.0 16.0 25.0 10.0 20.0 14.0 25.0 8.5 17.0 12.0 25.0 8.0 16.0 12.0 23.5 7.5 15.0 11.0 22.0 6.5 13.0 10.0 20.0 6.0 11.0 9.0 18.0 5.5 10.0 8.0 16.0 5.0 9.0 7.0 15.0 4.5 8.5 7.0 15.0 4.0 8.0 6.0 14.0 4.0 8.0 6.0 14.0 4.0 7.5 6.0 13.0 3.0 7.0 6.0 13.0 3.0 6.5 5.5 12.0 2.5 6.0 5.0 11.0 2.0 6.0 4.5 10.0 2.0 5.5 4.0 10.0 Stufenlos für alle Ø von 172.0 bis 2032.0 mm

L 10 10 10 10 10 15 15 15 15 15 20 20 20 25 25

LS

LU

LV (LDX)

H

XS

15 15 15 15 15 15 20 20 20 20 20 25 25 25 30 30 30 35 35 40 40 40 40 40 40

30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 40 40 40 40 50 50 50 60 60 60 60 60 60 60 60 80 80 90 100 100

40 40 40 40 50 50 60 60 60 70 70 70 80 80 80 90 90 90 90 90 100 100 110 120 120

30 30 30 30 40 40 40 50 50 50 60 60 60 70 70 70 70 70 80 80 85 90 95 100 110

110 110 110 110 120 120 120 140 140 140 160 160 160 160 180 180 180 180 200 200 200 200 220 220 240

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • In ein- oder zweiteiliger Ausführung lieferbar • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) Berstdruck = ca. PS x 2 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43 • L-, LS- und LU-Version in W2 oder W5 • LV(LDX)-Version in W5 • H-, XS-Version in W1

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

Technisches Manual 2012/01

27


STRAUB-FLEX 3 Ø 219.1 - 4064.0 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

Gehäuse Schrauben Bolzen Bandeinlage (Option)

1.0570, feuerverzinkt 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435 / HDPE

1.4404 / 1.4571 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435 / HDPE

W4

Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR Dichtmanschette FPM / FKM (auf Anfrage)

Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien:

W5 1.4404 / 1.4571 / 1.4162 (LDX) A4 - 80 1.4404 / 1.4435 1.4435 / HDPE

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +180°C Ozon, Sauerstoff, Säuren, Gase, Öle und Treibstoffe (nur mit Bandeinlage) B Kupplungsbreiten: FLEX 3 LS = 210 mm FLEX 3 LV = 211 mm FLEX 3 H = 212 mm FLEX 3 X = 218 mm DV Aussendurchmesser der montierten Kupplung = AD+38 mm C Dichtlippenabstand = 127 mm Rmax. Rohrendenabstand mit Bandeinlage = 60 mm Rohrendenabstand ohne Bandeinlage = 15 mm

Rohr

Spannbereich

AD [mm]

[mm]

LS

Betriebsdruck PS [bar]

219.1 250.0 267.0 273.0 304.0 323.9 355.6 406.4 457.2 508.0 558.8 609.6 711.2 762.0 812.8 914.4 1016.0 1117.6 1219.2 1320.8 1422.4 1524.0 1600.0 1625.6 1727.2 1828.8 1930.4 2032.0 2268.0 2540.0 2794.0 3048.0 3302.0 3556.0 3810.0 4064.0

216 - 222 247 - 253 264 - 270 270 - 276 301 - 307 321 - 327 352 - 358 403 - 409 454 - 460 504 - 512 555 - 562 606 - 613 707 - 715 758 - 766 809 - 817 910 - 918 1012 - 1020 1113 - 1122 1215 - 1224 1316 - 1325 1418 - 1427 1519 - 1529 1595 - 1605 1621 - 1631 1722 - 1732 1824 - 1834 1925 - 1935 2027 - 2037 2263 - 2273 2535 - 2545 2789 - 2799 3043 - 3053 3296 - 3308 3548 - 3562 3804 - 3816 4058 - 4070

18.0 16.0 15.0 15.0 13.0 13.0 12.0 10.0 9.0 8.0 7.0 6.5 5.5 5.0 5.0 4.5 4.0 3.5 3.5 3.0 3.0 2.5 2.5 2.5 2.5 2.0 2.0 2.0

LV (LDX)

28

Nur dreiteilig lieferbar Technisches Manual 2012/01

Anzugsmoment [Nm] X

25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 24.0 23.0 22.0 21.0 20.0 25.0 19.0 17.0 25.0 16.0 15.0 25.0 15.0 14.0 25.0 14.5 13.0 25.0 12.5 11.5 23.0 11.0 10.5 20.0 10.0 9.5 18.0 9.0 8.5 17.0 9.0 8.0 16.0 8.0 7.5 15.0 8.0 7.0 14.0 7.5 6.5 13.5 7.0 6.5 13.0 7.0 6.0 12.0 6.0 5.5 11.0 6.0 5.5 11.0 5.5 5.0 10.0 5.0 4.0 9.0 4.0 3.5 8.0 3.5 3.0 7.0 3.0 3.0 6.5 2.53 2.53 6.0 2.03 2.53 5.5 1.53 2.03 5.0 1.03 2.03 5.0 Stufenlos für alle Ø von 219.1 bis 4064.0 mm

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • In ein- oder zweiteiliger Ausführung lieferbar • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) Berstdruck = ca. PS x 2 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43 3

H

LS 40 40 40 40 40 40 40 40 40 40 40 40 40 40 50 50 50 50 50 50 60 60 60 60 60 60 60 60

LV (LDX)

H

X

70 70 70 70 70 70 70 70 70 70 80 80 80 90 90 90 90 90 100 100 110 120 120 130 140 140 150 160 180 200 210

60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 80 80 80 100 100 100 100 110 120 120 120 140 140 150 170 180 200 220 230 250 270

90 90 90 90 110 110 125 125 140 140 160 160 160 180 180 200 200 220 240 260 270 290 310 330 340 350

• LS-Version in W2 oder W5 • LV(LDX)-Version in W5 • H-, X-Version in W1

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten


STRAUB-OPEN-FLEX Die Aufklappbare Die STRAUB-OPEN-FLEX gibt es in verschiedenen Versio­nen: mit einem Gelenk, einteilig oder zweiteilig. Der grosse Vorteil der STRAUB-OPEN-FLEX ist, dass sie auch auf bestehenden Rohr­leitungen ohne Aus- und Einbau der Rohre einfach und sicher montiert werden kann. Sie ist somit auch die ideale Lösung für permanente Reparaturen von Verbindungsstellen, Rissen etc. Die Spe­zi­­fikationen und Eigenschaften entsprechen der STRAUB-FLEX. Für die Montage der STRAUB-OPENFLEX 1 und 2 ist ein Montagewerkzeug erforderlich (siehe Seite 44).

Bestellbeispiel: STRAUB-OPEN-FLEX 1L 76.1 mm, EPDM/ES

STRAUB-OPEN-FLEX 1 mit Gelenk

STRAUB-OPEN-FLEX 2 / 3 zweiteilig

STRAUB-OPEN-FLEX 2 / 3 mit geschlitztem Gehäuse

STRAUB-OPEN-FLEX 3.5 / 4 zweiteilig

STRAUB-OPEN-FLEX GT Die Aufklappbare mit Anschluss Die STRAUB-OPEN-FLEX GT vereint alle Vorteile des Originals mit dem Nutzen eines seitlichen Abgangs. Sie ist eine ein­fache und günstige Lösung für Entlüftungen, Probeentnahmen, Messstellen und Anlagen­e rweiterungen. Anschlussmöglichkeiten mit Gewindefittings und STRAUB Rohrkupplungen. • Für alle STRAUB-OPEN-FLEX 1 ab 73.0 mm, STRAUB-OPEN-FLEX 2, 3 sowie 3.5 und 4 lieferbar (STRAUB-METAL-GRIP GT siehe Seite 10)

Technisches Manual 2012/01

29


STRAUB-OPEN-FLEX 1L Ø 48.3 - 168.3 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

Gehäuse Schrauben Bolzen Bandeinlage (Option) Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR Dichtmanschette FPM / FKM

W4

W5

1.4404 / 1.4571 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435 / PVDF ab 180 mm HDPE Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien:

1.4404 / 1.4571 A4 - 80 1.4404 / 1.4435 1.4435 / PVDF ab 180 mm HDPE

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +180°C Ozon, Sauerstoff, Säuren, Gase, Öle und Treibstoffe (nur mit Bandeinlage) Höhe (H): AD 48.3 - 60.3: 7.0 mm AD 73.0 - 114.3: 9.0 mm AD 127.0 - 168.3: 9.5 mm

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

48.3 54.0 57.0 60.3 73.0 76.1 84.0 88.9 100.6 101.6 104.0 104.8 108.0 114.3 118.0 127.0 129.0 130.2 133.0 139.7 141.3 154.0 159.0 168.3

47.0 - 49.5 52.5 - 55.5 55.5 - 58.5 59.0 - 61.5 71.5 - 74.5 74.5 - 77.5 82.5 - 85.5 87.5 - 90.5 99.0 - 102.5 100.0 - 103.5 102.5 - 105.5 103.0 - 106.5 106.5 - 109.5 112.5 - 116.0 116.0 - 120.0 125.0 - 129.0 127.0 - 131.0 128.5 - 132.0 131.0 - 135.0 138.0 - 141.5 139.5 - 143.0 152.0 - 156.0 157.0 - 161.0 166.0 - 170.5

25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 24.0 24.0 23.0 23.0 22.0 22.0 22.0 21.0 20.0 19.0 18.0 18.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0

75 75 75 75 94 94 94 94 94 94 94 94 94 94 94 107 107 107 107 107 107 107 107 107

35 35 35 35 51 51 51 51 51 51 51 51 51 51 51 62 62 62 62 62 62 62 62 62

70 76 79 82 95 98 106 111 123 124 126 127 130 136 140 149 151 152 155 162 163 176 181 190

85 90 95 95 117 122 127 132 147 147 147 147 152 157 162 165 165 165 170 175 180 190 195 205

R ohne Bandeinl. [mm] 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5

R mit Bandeinl. [mm] 15 15 15 15 25 25 25 25 25 25 25 25 25 25 25 35 35 35 35 35 35 35 35 35

Anzugsmoment [Nm] 7.5 7.5 7.5 7.5 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 12 12 12 12 12 12 12 12 12

SW [mm]

Gewinde M...

6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 8 8 8 8 8 8 8 8 8

8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 10 10 10 10 10 10 10 10 10

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) Berstdruck = ca. PS x 2 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

30

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-OPEN-FLEX 2 Ø 172.0 - 2032.0 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

W4 (nur für L-Version)

W5

Gehäuse Schrauben Bolzen Bandeinlage (Option)

1.0570, feuerverzinkt 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435 / HDPE

1.4404 / 1.4571 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435 / HDPE

1.4301 1.4404 / 1.4435 1.4404 / 1.4435 1.4435 / HDPE

1.4404 / 1.4571 / 1.4162 (LDX) A4 - 80 1.4404 / 1.4435 1.4435 / HDPE

Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR Dichtmanschette FPM / FKM

Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien:

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +180°C Ozon, Sauerstoff, Säuren, Gase, Öle und Treibstoffe (nur mit Bandeinlage) B Kupplungsbreiten: OPEN-FLEX 2 L = 138 mm OPEN-FLEX 2 LS = 139 mm OPEN-FLEX 2 LU = 141 mm OPEN-FLEX 2 LV = 141 mm OPEN-FLEX 2 H = 142 mm OPEN-FLEX 2 XS = 148 mm DV Aussendurchmesser der montierten Kupplung = AD+27 mm C Dichtlippenabstand = 91 mm Rmax. Rohrendenabstand mit Bandeinlage = 35 mm Rohrendenabstand ohne Bandeinlage = 10 mm

Betriebsdruck PS [bar]

Rohr

Spannbereich

AD [mm]

[mm]

L

172.0 180.0 200.0 219.1 250.0 267.0 273.0 304.0 323.9 355.6 406.4 457.2 508.0 558.8 609.6 711.2 762.0 812.8 914.4 1016.0 1117.6 1219.2 1320.8 1422.4 1524.0 1600.0 1625.6 1727.2 1828.8 1930.4 2032.0

170 - 174 178 - 182 198 - 202 217 - 222 248 - 253 264 - 270 270 - 276 301 - 307 321 - 327 353 - 358 404 - 409 454 - 460 505 - 511 556 - 562 606 - 613 708 - 715 758 - 766 809 - 817 910 - 918 1012 - 1020 1114 - 1122 1215 - 1224 1316 - 1325 1418 - 1427 1519 - 1529 1595 - 1605 1621 - 1631 1722 - 1732 1824 - 1834 1925 - 1935 2027 - 2037

13.04 12.04 11.04 10.04 9.04 8.04 8.04 7.04 7.04 6.04 5.54 5.04 4.54 4.04 3.54

LS

LU

LV (LDX)

16.54 15.04 13.54 12.04 11.04 11.04 10.04 9.54 8.54 7.54 6.54 6.04 5.54 5.04 4.04 4.04 3.54 3.54 3.04 2.54 2.54 2.5 2.0 2.0 2.0

Anzugsmoment [Nm] H

XS

25.0 25.0 25.0 24.0 22.5 22.0 25.0 25.0 25.0 19.5 25.0 25.0 25.0 18.5 25.0 25.0 25.0 17.0 25.0 25.0 25.0 15.0 25.0 22.0 25.0 13.0 25.0 19.0 25.0 12.04 24.0 17.0 25.0 10.54 22.0 16.0 25.0 10.04 20.0 14.0 25.0 8.54 17.0 12.0 25.0 8.04 16.0 12.0 23.5 7.54 15.0 11.0 22.0 6.54 13.0 10.0 20.0 6.04 11.0 9.0 18.0 5.54 10.0 8.0 16.0 5.04 9.0 7.0 15.0 4.5 8.5 7.0 15.0 4.0 8.0 6.0 14.0 4.0 8.0 6.0 14.0 4.0 7.5 6.0 13.0 3.0 7.0 6.0 13.0 3.0 6.5 5.5 12.0 2.5 6.0 5.0 11.0 2.0 6.0 4.5 10.0 2.0 5.5 4.0 10.0 Stufenlos für alle Ø von 172.0 bis 2032.0 mm

L 10 10 10 10 10 15 15 15 15 15 20 20 20 25 25

LS

LU

LV (LDX)

H

XS

15 15 15 15 15 15 20 20 20 20 20 25 25 25 30 30 30 35 35 40 40 40 40 40 40

30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 40 40 40 40 50 50 50 60 60 60 60 60 60 60 60 80 80 90 100 100

40 40 40 40 50 50 60 60 60 70 70 70 80 80 80 90 90 90 90 90 100 100 110 120 120

30 30 30 30 40 40 40 50 50 50 60 60 60 70 70 70 70 70 80 80 85 90 95 100 110

110 110 110 110 120 120 120 140 140 140 160 160 160 160 180 180 180 180 200 200 200 200 220 220 240

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • Alle STRAUB-OPEN-FLEX 2 in zweiteiliger Ausführung lieferbar • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) Berstdruck = ca. PS x 2 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43 • L-, LS- und LU-Version in W2 oder W5 • LV(LDX)-Version in W5 • H-, XS-Version in W1 4

Einteilig in geschlitzter Ausführung lieferbar Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

Technisches Manual 2012/01

31


STRAUB-OPEN-FLEX 3 Ø 219.1 - 4064.0 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

Gehäuse Schrauben Bolzen Bandeinlage (Option)

1.0570, feuerverzinkt 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435 / HDPE

1.4404 / 1.4571 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435 / HDPE

W4

Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR Dichtmanschette FPM / FKM (auf Anfrage)

Temp.: Medien: Temp.: Medien: Temp.: Medien:

W5 1.4404 / 1.4571 / 1.4162 (LDX) A4 - 80 1.4404 / 1.4435 1.4435 / HDPE

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe -20°C bis +180°C Ozon, Sauerstoff, Säuren, Gase, Öle und Treibstoffe (nur mit Bandeinlage) B Kupplungsbreiten: OPEN-FLEX 3 LS = 210 mm OPEN-FLEX 3 LV = 211 mm OPEN-FLEX 3 H = 221 mm OPEN-FLEX 3 X = 218 mm DV Aussendurchmesser der montierten Kupplung = AD+38 mm C Dichtlippenabstand = 127 mm Rmax. Rohrendenabstand mit Bandeinlage = 60 mm Rohrendenabstand ohne Bandeinlage = 15 mm

Rohr

Spannbereich

AD [mm]

[mm]

LS

Betriebsdruck PS [bar]

219.1 250.0 267.0 273.0 304.0 323.9 355.6 406.4 457.2 508.0 558.8 609.6 711.2 762.0 812.8 914.4 1016.0 1117.6 1219.2 1320.8 1422.4 1524.0 1600.0 1625.6 1727.2 1828.8 1930.4 2032.0 2268.0 2540.0 2794.0 3048.0 3302.0 3556.0 3810.0 4064.0

216 - 222 247 - 253 264 - 270 270 - 276 301 - 307 321 - 327 352 - 358 403 - 409 454 - 460 504 - 512 555 - 562 606 - 613 707 - 715 758 - 766 809 - 817 910 - 918 1012 - 1020 1113 - 1122 1215 - 1224 1316 - 1325 1418 - 1427 1519 - 1529 1595 - 1605 1621 - 1631 1722 - 1732 1824 - 1834 1925 - 1935 2027 - 2037 2263 - 2273 2535 - 2545 2789 - 2799 3043 - 3053 3296 - 3308 3548 - 3562 3804 - 3816 4058 - 4070

18.0 16.0 15.0 15.0 13.0 13.0 12.0 10.0 9.0 8.04 7.04 6.54 5.54 5.04 5.04 4.54 4.04 3.54 3.54 3.0 3.0 2.5 2.5 2.5 2.5 2.0 2.0 2.0

LV (LDX)

4

32

Nur dreiteilig lieferbar Einteilig in geschlitzter Ausführung lieferbar Technisches Manual 2012/01

Anzugsmoment [Nm] X

25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 24.0 23.0 22.0 21.0 20.0 25.0 19.0 17.0 25.0 16.0 15.0 25.0 15.0 14.0 25.0 14.5 13.0 25.0 12.5 11.5 23.0 11.0 10.5 20.0 10.0 9.5 18.0 9.0 8.5 17.0 9.0 8.0 16.0 8.0 7.5 15.0 8.0 7.0 14.0 7.5 6.5 13.5 7.0 6.5 13.0 7.0 6.0 12.0 6.0 5.5 11.0 6.0 5.5 11.0 5.5 5.0 10.0 5.0 4.0 9.0 4.0 3.5 8.0 3.5 3.0 7.0 3.0 3.0 6.5 2.53 2.53 6.0 2.03 2.53 5.5 1.53 2.03 5.0 1.03 2.03 5.0 Stufenlos für alle Ø von 219.1 bis 4064.0 mm

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • Alle STRAUB-OPEN-FLEX 3 in zweiteiliger Ausführung lieferbar • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) Berstdruck = ca. PS x 2 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43 3

H

LS 40 40 40 40 40 40 40 40 40 40 40 40 40 40 50 50 50 50 50 50 60 60 60 60 60 60 60 60

LV (LDX)

H

X

70 70 70 70 70 70 70 70 70 70 80 80 80 90 90 90 90 90 100 100 110 120 120 130 140 140 150 160 180 200 210

60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 80 80 80 100 100 100 100 110 120 120 120 140 140 150 170 180 200 220 230 250 270

90 90 90 90 110 110 125 125 140 140 160 160 160 180 180 200 200 220 240 260 270 290 310 330 340 350

• LS-Version in W2 oder W5 • LV(LDX)-Version in W5 • H-, X-Version in W1

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten


STRAUB-FLEX / STRAUB-OPEN-FLEX 3.5 Ø 323.9 - 4064.0 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

Gehäuse Schrauben Bolzen Bandeinlage

1.0570, feuerverzinkt 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4310 / HDPE

W2

Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR

Temp.: Medien: Temp.: Medien:

W4

W5 1.4162 (LDX) A4 - 80 1.4404 / 1.4435 1.4310 / HDPE

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +80°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe B Kupplungsbreiten: FLEX / OPEN-FLEX 3.5 LV = 310 mm FLEX / OPEN-FLEX 3.5 H = 311 mm DV Aussendurchmesser der montierten Kupplung = AD+38 mm C Dichtlippenabstand = 227 mm Rmax. Rohrendenabstand mit Bandeinlage = 120 mm Rohrendenabstand ohne Bandinlage = 20 mm

FLEX bis 1219.2 mm Rohr

Spannbereich

AD [mm]

[mm]

323.95 355.65 406.45 457.25 508.05 558.85 609.65 655.05 711.25 762.05 812.85 914.45 1016.05 1117.65 1219.25 1422.4 1524.0 1625.0 1727.2 1828.8 1930.4 2032.0 2268.0 2540.0 2794.0 3048.0 3302.0 3556.0 3810.0 4064.0

320 - 327 352 - 370 402 - 410 453 - 461 504 - 512 555 - 563 605 - 614 651 - 659 707 - 715 758 - 766 809 - 817 910 - 918 1011 - 1021 1112 - 1123 1214 - 1224 1417 - 1427 1519 - 1529 1620 - 1630 1722 - 1732 1824 - 1834 1925 - 1935 2026 - 2038 2262 - 2274 2534 - 2546 1788 - 2800 3042 - 3054 3296 - 3308 3550 - 3562 3804 - 3816 4058 - 4070

FLEX / OPEN-FLEX Betriebsdruck PS [bar] LV (LDX)

Anzugsmoment [Nm] H

25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 23.0 23.0 21.0 21.0 19.0 19.0 17.0 17.0 16.0 16.0 15.0 15.0 14.0 14.0 12.0 12.0 11.0 11.0 10.0 10.0 9.0 9.0 7.0 8.0 7.0 7.5 6.0 7.0 6.0 6.5 5.0 6.0 4.5 5.5 4.0 5.0 3.5 4.5 3.0 4.0 2.5 3.5 2.0 3.0 1.53 3.03 1.53 3.03 1.03 2.53 1.03 2.53 Stufenlos für alle Ø von 323.9 bis 4064.0 mm

LV (LDX)

H

50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 60 60 70 80 80 80 90 90 110 110 120 130 140 140 160 170 180 190 210

50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 60 60 70 80 80 80 90 90 100 110 120 130 140 140 160 170 180 190 210

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) Berstdruck = ca. PS x 2 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43 (im Lieferumfang enthalten) • LV(LDX)-Version in W5 • H-Version in W1 3 5

Nur dreiteilig lieferbar STRAUB-FLEX auch einteilig lieferbar

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

Technisches Manual 2012/01

33


STRAUB-FLEX / STRAUB-OPEN-FLEX 4 Ø 323.9 - 4064.0 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

Gehäuse Schrauben Bolzen Bandeinlage

1.0570, feuerverzinkt 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4310 / HDPE

W2

Dichtmanschette EPDM

Temp.: Medien:

W4

W5 1.4162 (LDX) A4 - 80 1.4404 / 1.4435 1.4310 / HDPE

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte B Kupplungsbreiten: FLEX / OPEN-FLEX 4 LV = 443 mm FLEX / OPEN-FLEX 4 H = 444 mm DV Aussendurchmesser der montierten Kupplung = AD+48 mm C Dichtlippenabstand = 350 mm Rmax. Rohrendenabstand mit Bandeinlage = 200 mm Rohrendenabstand ohne Bandeinlage = 20 mm

FLEX bis 812.0 mm Rohr

Spannbereich

AD [mm]

[mm]

323.95 355.65 406.45 457.25 508.05 558.85 609.65 655.05 711.25 762.05 812.85 914.4 1016.0 1117.6 1219.2 1422.4 1524.0 1625.0 1727.2 1828.8 1930.4 2032.0 2268.0 2540.0 2794.0 3048.0 3302.0 3556.0 3810.0 4064.0

320 - 327 352 - 359 403 - 409 454 - 460 505 - 512 555 - 562 606 - 613 652 - 658 707 - 715 758 - 766 809 - 817 910 - 918 1012 - 1020 1113 - 1122 1215 - 1224 1418 - 1427 1519 - 1529 1621 - 1631 1722 - 1732 1824 - 1834 1925 - 1935 2027 - 2037 2263 - 2273 2535 - 2545 2798 - 2799 3043 - 3053 3296 - 3308 3548 - 3562 3804 - 3816 4058 - 4070

FLEX / OPEN-FLEX Betriebsdruck PS [bar] LV (LDX)

Anzugsmoment [Nm] H

25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 25.0 24.0 25.0 22.0 23.0 20.0 21.0 19.0 19.0 18.0 18.0 16.0 17.0 15.0 16.0 14.0 14.0 12.0 13.0 10.0 11.0 10.0 10.0 9.0 9.0 7.0 8.0 6.0 7.0 6.0 7.0 6.0 7.0 5.0 6.0 5.0 6.0 4.0 5.0 3.5 4.5 3.0 4.0 3.0 3.0 2.0 3.0 2.03 3.03 1.53 2.53 3 1.0 2.03 1.03 2.03 Stufenlos für alle Ø von 323.9 bis 4064.0 mm

LV (LDX)

H

40 40 40 40 40 40 40 40 40 40 50 50 60 60 70 70 80 80 90 100 110 120 130 140 140 160 170 180 190 210

40 40 40 40 40 40 40 40 40 40 50 50 60 60 70 70 80 80 90 100 110 120 130 140 140 160 170 180 190 210

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) Berstdruck = ca. PS x 2 • Bandeinlagen notwendig für spezielle Anwendungen, siehe Seite 43 (im Lieferumfang enthalten) • LV(LDX)-Version in W5 • H-Version in W1 3 5

Nur dreiteilig lieferbar STRAUB-FLEX auch einteilig lieferbar

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

34

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-OPEN-FLEX 1L GT Ø 73.0 - 168.3 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

Gehäuse Schrauben Bolzen

W4

W5

1.4404 / 1.4571 1.7220 1.0737, verzinkt

Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR

Temp.: Medien: Temp.: Medien:

1.4404 / 1.4571 A4 - 80 1.4404 / 1.4435

-20°C bis +70°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -20°C bis +70°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PS [bar]

B [mm]

C [mm]

DV [mm]

KV [mm]

G1 [Zoll]

G2 [Zoll]

73.0 76.1 84.0 88.9 100.6 101.6 104.0 104.8 108.0 114.3 118.0 127.0 129.0 130.2 133.0 139.7 141.3 154.0 159.0 168.3

71.5 - 74.5 74.5 - 77.5 82.5 - 85.5 87.5 - 90.5 99.0 - 102.5 100.0 - 103.5 102.5 - 105.5 103.0 - 106.5 106.5 - 109.5 112.5 - 116.0 116.0 - 120.0 125.0 - 129.0 127.0 - 131.0 128.5 - 132.0 131.0 - 135.0 138.0 - 141.5 139.5 - 143.0 152.0 - 156.0 157.0 - 161.0 166.0 - 170.5

16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0

94 94 94 94 94 94 94 94 94 94 94 107 107 107 107 107 107 107 107 107

51 51 51 51 51 51 51 51 51 51 51 62 62 62 62 62 62 62 62 62

95 98 106 111 123 124 126 127 130 136 140 149 151 152 155 162 163 176 181 190

117 122 127 132 147 147 147 147 152 157 162 165 165 165 170 175 180 190 195 205

1/4 1/4 1/4 1/4 1/4 1/4 1/4 1/4 1/4 1/4 1/4 3/4 3/4 3/4 3/4 3/4 3/4 3/4 3/4 3/4

1/2 1/2 1/2 1/2 1/2 1/2 1/2 1/2 1/2 1/2 1/2 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Anzugsmoment [Nm] 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 12 12 12 12 12 12 12 12 12

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) Berstdruck = ca. PS x 2 • Bandeinlagen nicht einsetzbar / für Vakuumanwendungen nicht geeignet • STRAUB-OPEN-FLEX 2 GT, 3 GT, 3.5 GT und 4 GT mit Abgang G3/4“ /1“ ebenfalls erhältlich; andere Abgänge auf Anfrage

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

Technisches Manual 2012/01

35


Programmübersicht STRAUB-FLEX / STRAUB-OPEN-FLEX 1-teilig

4H 4LV 3.5H 3.5LV

323.9 323.9

2-teilig

ab 3048.0 mm dreiteilig

4064.0

812.8

323.9 323.9 323.9 323.9 323.9 323.9

4064.0

812.8

4064.0

1219.2

4064.0

1219.2 558.8 558.8

3X 323.9 323.9

2032.0

3LS

323.9 323.9 219.1 219.1

2032.0 2032.0 2032.0

2XS

273.0 273.0

2032.0 2032.0

273.0 273.0 273.0 273.0 180.0 180.0

2032.0 2032.0 2032.0 2032.0 2032.0 2032.0

3H 3LV

2H 2LV 2LU 2LS 2L 1L

180.0 180.0 172.0 172.0

1600.0 1600.0 609.6 609.6 48.3 - 168.3 48.3 - 168.3

4064.0

2032.0

4064.0 4064.0

(OPEN-FLEX geschlitzt 508.0 - 1219.1)

(OPEN-FLEX geschlitzt 508.0 - 1219.1)

(OPEN-FLEX geschlitzt 180.0 - 1219.1)

(OPEN-FLEX geschlitzt 172.0 - 609.6)

(OPEN-FLEX mit Gelenk 48.3 - 168.3)

Spezifikation STRAUB-FLEX / STRAUB-OPEN-FLEX

FLEX 2

FLEX 3 FLEX 3.5 FLEX 4

Gehäusebreite B [mm] Typ LV

141 211

310

444

Dichtlippenabstand C [mm]

91

127

227

350

70

100

200

300

Rohrendenabstand R ohne Bandeinlage [mm]

10

15

20

20

Rohrendenabstand R mit Bandeinlage [mm]

35

60

120

200

10

15

15

20

Bandeinlage A [mm]

Max. zulässige axiale Längenänderung [mm]

36

Skizze

Technisches Manual 2012/01

A

ΔL


STRAUB-STEP-FLEX

Skizze STRAUB-STEP-FLEX 2

Die Rohrverbindung für unterschiedliche Durchmesser Die STRAUB-STEP-FLEX überwindet grosse Durchmesserdifferenzen von 10 bis 30 mm. Zum Schutz der Manschette ist eine Bandeinlage aus Edelstahl im Lieferumfang inbegriffen. Infolge der Durchmesserdifferenzen wird die STRAUBSTEP-FLEX Rohrkupplung durch interne Kräfte (siehe folgende Kräftetabelle) immer in Richtung des kleineren Rohrdurchmessers gedrückt und muss deshalb durch geeignete Massnahmen gegen Rutschen gesichert werden; Kupplungssicherung auf Anfrage. Nicht notwendig sind solche Halterungen bei drucklosen Anwendungen. STRAUB-STEP-FLEX Kupplungen sind in den Breiten von FLEX 2 und FLEX 3 lieferbar. • •

STEP-FLEX 2 für die Aussendurchmesser 250 bis 812.8 mm (LS, LU, LV, H, XS) STEP-FLEX 3 für die Aussendurchmesser 914.4 bis 4064.0 mm (LS, LV, H, X)

Alle technischen STRAUB-STEP-FLEX Daten sind zu den jeweiligen STRAUB-FLEX Daten identisch.

Überwindung der Durchmesserdifferenz beim Einbau einer Armatur Bestellbeispiel: STRAUB-STEP-FLEX 2LS 275 / 260 mm, EPDM/ES STRAUB-STEP-FLEX 3H 1190 / 1120 mm, EPDM/VZ

Kräftetabelle für Kupplungssicherung

←F

1

F2 →

←F

R

FR = (F2 - F1) Typ

STRAUBSTEPFLEX 2

STRAUBSTEPFLEX 3

PS min.

[bar]

Kupplungssicherung (FR bei PS max.) [N]

[bar]

Kupplungssicherung (FR bei PS min.) [N]

24.0 25.0 25.0 25.0 22.0 17.0 13.5 10.0 6.5 5.0

29960 38860 48940 72040 82938 98160 102690 96410 93770 96060

12.0 9.5 7.5 5.0 3.5 3.5 2.5 2.0 3.0 1.0

14980 14690 14680 14410 13195 20210 19020 19280 43280 19210

Rohr 1

Rohr 2

PS max.

[mm]

[mm]

250.0 323.9 406.4 609.6 812.8 1219.2 1600.0 2032.0 3048.0 4064.0

280.0 353.0 436.0 639.0 842.0 1249.0 1630.0 2062.0 3078.0 4094.0

Zwischenwerte sind zu interpolieren

Technisches Manual 2012/01

37


STRAUB-STEP-FLEX 2 Ø 250.0 - 812.8 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

Gehäuse Schrauben Bolzen Bandeinlage

1.0570, feuerverzinkt 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435

1.4404 / 1.4571 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435

W4

Dichtmanschette EPDM

Temp.: Medien:

W5 1.4404 / 1.4571 / 1.4162 (LDX) A4 - 80 1.4404 / 1.4435 1.4435

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte B Kupplungsbreiten: STEP-FLEX 2 LS = 139 mm STEP-FLEX 2 LU = 141 mm STEP-FLEX 2 LV = 141 mm STEP-FLEX 2 H = 142 mm STEP-FLEX 2 XS = 148 mm DV Aussendurchmesser der montierten Kupplung = AD+27 mm C Dichtlippenabstand = 91 mm Rmax. Rohrendenabstand mit Bandeinlage = 35 mm Rohrendenabstand ohne Bandeinlage = 10 mm

Rohr 1

Rohr 2

AD [mm]

[min - max]

250.0 267.0 273.0 304.0 323.9 355.6 406.4 457.2 508.0 558.8 609.6 711.2 762.0 812.8

220 - 280 237 - 297 243 - 303 274 - 334 293 - 353 325 - 385 376 - 436 427 - 487 478 - 538 528 - 588 579 - 639 681 - 741 732 - 792 782 - 842

Betriebsdruck PS [bar] LS

LU

LV (LDX)

H

Anzugsmoment [Nm] XS

12.0 24.0 11.0 22.5 11.0 22.0 25.0 25.0 25.0 10.0 19.5 25.0 25.0 25.0 9.5 18.5 25.0 25.0 25.0 8.5 17.0 25.0 25.0 25.0 7.5 15.0 25.0 22.0 25.0 6.5 13.0 25.0 19.0 25.0 6.0 12.0 24.0 17.0 25.0 5.5 10.5 22.0 16.0 25.0 5.0 10.0 20.0 14.0 25.0 4.0 8.5 17.0 12.0 25.0 4.0 8.0 16.0 12.0 23.5 3.5 7.5 15.0 11.0 22.0 Stufenlos für alle Ø von 250.0 bis 812.8 mm

LS

LU

LV (LDX)

H

XS

15 15 15 20 20 20 20 20 25 25 25 30 30 30

30 30 30 30 30 30 30 40 40 40 40 50 50 50

40 40 40 40 50 50 60 60 60 70 70 70

30 30 30 30 40 40 40 50 50 50 60 60

110 110 110 110 120 120 120 140 140 140 160 160

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) Berstdruck = ca. PS x 2 • Bandeinlage in Edelstahl im Lieferumfang • Nur in einteiliger Ausführung lieferbar • LS- und LU-Version in W2 oder W5 • LV(LDX)-Version in W5 • H-, XS-Version in W1

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

38

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-STEP-FLEX 3 Ø 914.4 - 4064.0 mm Bauteile / Werkstoffe

W1

W2

Gehäuse Schrauben Bolzen Bandeinlage

1.0570, feuerverzinkt 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435

1.4404 / 1.4571 1.7220 1.0737, verzinkt 1.4435

W4

Dichtmanschette EPDM

Temp.: Medien:

W5 1.4404 / 1.4571 / 1.4162 (LDX) A4 - 80 1.4404 / 1.4435 1.4435

-20°C bis +100°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte B Kupplungsbreiten: STEP-FLEX 3 LS = 210 mm STEP-FLEX 3 LV = 211 mm STEP-FLEX 3 H = 212mm STEP-FLEX 3 X = 218 mm DV Aussendurchmesser der montierten Kupplung = AD+38 mm C Dichtlippenabstand = 127 mm Rmax. Rohrendenabstand mit Bandeinlage = 60 mm Rohrendenabstand ohne Bandeinlage = 15 mm

Rohr 1

Rohr 2

AD [mm]

[min - max]

LS

Betriebsdruck PS [bar] LV (LDX)

H

914.4 1016.0 1117.6 1219.2 1320.8 1422.4 1524.0 1600.0 1625.4 1727.2 1828.8 1930.4 2032.0 2268.0 6 2540.0 6 2794.0 6 3048.0 6 3302.0 6 3556.0 6 3810.0 6 4064.0 6

884 - 944 986 - 1046 1087 - 1147 1189 - 1249 1290 - 1350 1392 - 1452 1494 - 1554 1570 - 1630 1595 - 1655 1697 - 1757 1798 - 1858 1900 - 1960 2002 - 2062 2238 - 2298 2510 - 2570 2764 - 2824 3018 - 3078 3272 - 3332 3526 - 3586 3780 - 3840 4034 - 4094

4.5 4.0 3.5 3.5 3.0 3.0 2.5 2.5 2.5 2.5 2.0 2.0 2.0

12.5 11.0 10.0 9.0 9.0 8.0 8.0 7.5 7.0 7.0 6.0 6.0 5.5

11.5 10.5 9.5 8.5 8.0 7.5 7.0 6.5 6.5 6.0 5.5 5.5 5.0

Anzugsmoment [Nm] X

23.0 20.0 18.0 17.0 16.0 15.0 14.0 13.5 13.0 12.0 11.0 10.0 10.0 9.0 8.0 7.0 6.5 6.0 5.5 5.0 5.0 Stufenlos für alle Ø von 914.4 bis 4064.0 mm

LS

LV (LDX)

H

X

50 50 50 50 50 60 60 60 60 60 60 60 60

80 80 80 90 90 90 90 90 100 100 110 120 120

80 80 80 100 100 100 100 110 120 120 120 140 140

110 125 125 140 140 160 160 170 180 180 200 200 220 240 260 270 290 310 330 340 350

Hinweise: • Montage- / Demontageanleitung beachten • PS = Betriebsdruck unter Berücksichtigung anwendungsbezogener Belastungen Prüfdruck = PS x 1.5 (z.Bsp. Industrie, Wasserversorgung etc.) Berstdruck = ca. PS x 2 • Bandeinlage in Edelstahl im Lieferumfang • Nur in einteiliger Ausführung lieferbar • LS-Version in W2 oder W5 • LV(LDX)-Version in W5 • H-, X-Version in W1 6

Auf Anfrage

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

Technisches Manual 2012/01

39


STRAUB-CLAMP Reparaturschelle in ein- und zweiteiliger Ausführung STRAUB-CLAMP Reparaturschellen dienen der sicheren Abdichtung von beschädigten Rohren aus unterschiedlichen Materialien (Stahl, Guss, Duktilguss, Faserzement, PVC). Die Einbaulänge der Reparaturschelle ist so zu wählen, dass sie mindestens dem Aussendurchmesser der zu reparierenden Rohrleitung entspricht. Die Rohroberflächen sind nach den allgemeinen Montageanforderungen (siehe Montageanleitung STRAUB-CLAMP) vorzubereiten.

Bestellbeispiel: STRAUB-CLAMP SCE 88.0 mm, EPDM/ES, einteilig, Breite 300 mm

Hergestellt werden die STRAUB-CLAMP Reparaturschellen mit den Standarddichtungen aus NBR beziehungsweise EPDM.

Mit STRAUB-CLAMP können Beschädigungen an Rohrleitungen sicher abgedichtet werden

STRAUB-CLAMP SCZ 190.0 mm, NBR/ES, zweiteilig, Breite 400 mm

Reparatur von Schadstellen von bis zu 250 mm

Zehn gute Gründe für STRAUB-CLAMP 1.

Ideal für Reparaturen grosser Schadenstellen bis 250 mm

2.

Das grossflächige Waffelprofil ermöglicht ein n iedriges Anzugsdrehmoment; dies erhöht die Lebensdauer

des Gummis

3.

Eine Grösse deckt einen grossen Spannbereich ab (bis 20 mm)

4.

Einfachste Handhabung dank integrierten, ergonomischen Handgriffen

5.

Keine losen Schrauben oder Teile beim Öffnen; sowohl die einteilige wie auch die zweiteilige Reparaturschelle

ist eine komplette Einheit

6. Hohe Korrosionsbeständigkeit. Moderne Fertigungsmethoden wie Clinchen verhindern Veränderungen im

Materialgefüge sowie Spannungen im Werkstoff

7.

Die komplette Reparaturschelle besteht aus rostfreiem Stahl (1.4301)

8.

Die Chromstahlschrauben sind mit MoS2 b eschichtet. Dies gewährleistet die problemlose Verschraubung auf

das vorgegebene Drehmoment

9.

Montage mit Standardwerkzeugen (Aussen- S echskant-/Drehmomentschlüssel) - ohne Verlängerungen

10. Schweizer Qualitätsprodukt 40

Technisches Manual 2012/01


STRAUB-CLAMP SCE einteilig Ø 44.0 - 330.0 mm Bauteile

Werkstoffe

Mantelblech Schrauben Bolzen

1.4301 A2 - 70 1.4301

Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR

Temp.: Medien: Temp.: Medien:

-5°C bis +40°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -5°C bis +40°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe

Schellenlänge R max 200 mm 300 mm 400 mm

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PN 7 [bar]

44.0 48.0 54.0 60.0 67.0 70.0 75.0 82.0 87.0 88.0 95.0 108.0 113.0 118.0 120.0 132.0 135.0 139.0 145.0 159.0 167.0 176.0 193.0 215.0 228.0 240.0 261.0 269.0 280.0 315.0 320.0

44 - 48 48 - 52 54 - 58 60 - 67 67 - 74 70 - 77 75 - 83 82 - 89 87 - 95 88 - 98 95 - 104 108 - 118 113 - 123 118 - 128 120 - 131 132 - 142 135 - 145 139 - 149 145 - 155 159 - 170 167 - 178 176 - 187 193 - 203 215 - 225 228 - 239 240 - 250 261 - 271 269 - 280 280 - 291 315 - 325 320 - 330

16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 10.0 10.0 10.0 10.0 10.0 10.0 10.0 10.0 10.0

2 Verschlussschrauben [mm] 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200

3 Verschlussschrauben [mm] 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300

4 Verschlussschrauben [mm]

400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400

DV [mm]

KV [mm]

60 64 70 79 86 89 65 101 107 110 116 120 135 140 143 154 157 161 167 182 190 199 215 237 251 262 283 292 303 337 342

117 120 125 127 130 135 138 145 149 149 155 166 171 175 176 188 191 195 201 214 221 230 247 268 281 292 313 321 332 366 371

Anzugsmoment [Nm] 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 35 35 35 35 35 35 35 35 35 35 35 35 35 35 40 40

50 mm 150 mm 250 mm

SW [mm]

Gewinde M...

17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19

10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12

Hinweise: • Montagenanleitung beachten • Unterschiedliche Rohrdurchmesser (Übergänge) sind nicht möglich • Prüfdruck = PN x 1.5 • Schadenstelle radial max. 20% des Rohraussendurchmessers • Die Reparaturschelle muss über der Schadenstelle eingemittet werden 7

Betriebsdruck für Gas: max. 5 bar

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

Technisches Manual 2012/01

41


STRAUB-CLAMP SCZ zweiteilig Ø 88.0 - 440.0 mm Bauteile

Werkstoffe

Mantelblech Schrauben Bolzen

1.4301 A2 - 70 1.4301

Dichtmanschette EPDM Dichtmanschette NBR

Temp.: Medien: Temp.: Medien:

-5°C bis +40°C alle Wasserqualitäten, Abwässer, Luft, Feststoffe und Chemieprodukte -5°C bis +40°C Wasser, Gase, Öle, Brenn- und Treibstoffe sowie andere Kohlenwasserstoffe

Schellenlänge R max 200 mm 300 mm 400 mm

AD [mm]

Spannbereich [mm]

PN 7 [bar]

88.0 100.0 108.0 114.0 120.0 130.0 140.0 159.0 168.0 190.0 210.0 218.0 240.0 269.0 282.0 315.0 322.0 337.0 347.0 365.0 390.0 410.0 420.0

88 - 110 100 - 120 108 - 128 114 - 134 120 - 140 130 - 150 140 - 160 159 - 180 168 - 189 190 - 210 210 - 230 218 - 238 240 - 260 269 - 289 282 - 302 315 - 335 322 - 344 337 - 358 347 - 367 365 - 385 390 - 410 410 - 430 420 - 440

16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 16.0 10.0 10.0 10.0 10.0 10.0 10.0 10.0 6.0 6.0 5.0 5.0 5.0 5.0

2 Verschlussschrauben [mm] 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200 200

3 Verschlussschrauben [mm] 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300 300

4 Verschlussschrauben [mm] 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400

DV [mm]

KV [mm]

117 132 140 146 152 162 172 192 201 190 242 252 272 301 314 347 356 370 379 397 422 442 452

186 197 204 209 215 288 237 255 264 284 303 312 332 360 373 405 413 427 436 453 478 498 508

Anzugsmoment [Nm] 20 20 20 20 20 20 35 35 35 35 35 35 35 35 35 40 40 40 40 40 40 40 40

50 mm 150 mm 250 mm

SW [mm]

Gewinde M...

17 17 17 17 17 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19

10 10 10 10 10 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12

Hinweise: • Montagenanleitung beachten • Unterschiedliche Rohrdurchmesser (Übergänge) sind nicht möglich • Prüfdruck = PN x 1.5 • Schadenstelle radial max. 20% des Rohraussendurchmessers • Die Reparaturschelle muss über der Schadenstelle eingemittet werden 7

Betriebsdruck für Gas: max. 5 bar

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten

42

Technisches Manual 2012/01


Zubehör Bandeinlagen Sie schützen die Dichtmanschette während erhöhter mechanischer oder chemischer Beanspruchung im Bereich des Rohrstosses. Bandeinlagen sind erforderlich bei: • • • •

Grossen Rohrenden-Abständen Axialbewegungen (Expansion/Kontraktion) Grosser Auswinkelung und Achsversatz Vakuum (z.B. Saugleitung)

• • • •

äusserem Überdruck (z.B. Unterwasserleitung) Hohen Temperaturen Treib- und Brennstoffapplikationen Gummi-Quellungen durch Chemikalienkontakt

Der Einbau kann für alle Kupplungen auch nachträglich erfolgen. Die Auswahl des Werkstoffes richtet sich nach dem Medium und der Temperatur; Bandeinlagen aus Kunststoff für normale Temperaturen und Chemikalien, Bandeinlagen aus Stahl bei höheren Temperaturen, Vakuum und äusserem Überdruck. Auch Kombinationen aus Kunststoff und Stahl sind möglich. T-Profil Bandeinlagen verhindern ein Abwandern der Kupplung bei axialen Längenänderungen und dynamischen Wechselbeanspruchungen des Rohrsystems. Bandeinlage

Kupplung

Edelstahl Kunststoff

T-Profile

Typ / Grösse

1.4435 1.4310 PVDF HDPE PVDF HDPE

STRAUB-FLEX 1 / OPEN-FLEX 1

x x x (ab 76.1 mm)

STRAUB-FLEX 2 / OPEN-FLEX 2

x x x

STRAUB-FLEX 3 / OPEN-FLEX 3

x x x

STRAUB-FLEX 3.5 / OPEN-FLEX 3.5

x x

STRAUB-FLEX 4 / OPEN-FLEX 4

x x

STRAUB-METAL-GRIP

x x

STRAUB-GRIP-L

26.9 - 168.3 mm

x

180.0 - 609.6 mm

x

x x

STRAUB-ECO-GRIP

x

x x

STRAUB-PLAST / COMBI-GRIP

Technisches Manual 2012/01

43


Drehmomentschlüssel Die Verwendung eines Drehmomentschlüssels ist für einen erfolgreichen Einsatz von STRAUB Rohrkupplungen unbedingt notwendig. Die dabei notwendigen Drehmomentbereiche werden mit folgenden Drehmomentschlüsseln abgedeckt: Drehmomentschlüssel 1/2“ 2 - 25 Nm 10 - 100 Nm 20 - 200 Nm 70 - 230 Nm 60 - 300 Nm 75 - 400 Nm Für Kupplungsdurchmesser > 1000 mm sind Einsätze mit Verlängerung notwendig. Die Drehmomentschlüssel, sowie dazugehörige Einsätze sind im Handel oder direkt bei STRAUB erhältlich.

STRAUB-OPEN-FLEX Montagewerkzeug Die STRAUB-OPEN-FLEX wird zur Montage geöffnet und um das Rohr gelegt. Die Schnittflächen der Dichtmanschette werden bei der Installation aufeinander gepresst und bieten so absolute Dichtheit. Um die Dichtmanschetten mit der nötigen Verpressungskraft einfach und kräftesparend zu montieren, ist der Einsatz eines Montagewerkzeuges erforderlich. • • • • • •

Einsetzbar bei allen OPEN-FLEX 1 und 2 Minimaler Kraftaufwand Geringer Platzbedarf (demontierbarer Handgriff) Schliesskraft kann durch Spindel, Gabel s chlüssel oder Steckschlüssel mit Knarre aufgebracht werden Baustellengerechte Ausführung Für Verschlussöffnungen 20 - 210 mm

Spanngurt Die Spanngurte erleichtern die Montage von STRAUBOPEN-FLEX Kupplungen aller Typen und Grössen; vor allem aber bei 2-teiligen Gehäuseausführungen. Für Kupplungsdurchmesser < 300 mm und > 300 mm werden zwei verschiedene Gurtlängen benötigt. 44

Technisches Manual 2012/01


Fangschrauben Fangschrauben erleichtern die Montage von STRAUBOPEN-FLEX 3, 3.5 und 4. Eine Standardschraube wird bei der Montage durch eine längere Fangschraube ersetzt (idealerweise in der Mitte des Verschlusses). Mit dieser wird die Kupplung soweit verspannt bis die Standardschrauben in den Gewindebolzen eingedreht werden können. Die Fangschraube wird dann entfernt und durch die Standardschraube ersetzt.

Erdungsleiter Der STRAUB Erdungsleiter ersetzt die externe Kabelbrücke. Bei Bedarf kann die elektrische Überbrückung von Rohr zu Rohr über metallische Erdungsleiter erfolgen, die in die Kupplung eingelegt werden. Im Gegensatz zu STRAUB-GRIP besitzen STRAUB-FLEX und STRAUB-OPEN-FLEX keine elektrische Leitfähigkeit und sind als Isolierverbindungen anzusehen.

3 1

2

• • • •

Explosionsschutz (verhindert statische Aufladungen) Korrosionsschutz Elektrisch leitende Verbindung von Metallrohren Erdleitung von Kabelschutzrohren

1 = Gehäuse 2 = Erdungsleiter (ab Ø 73 mm lieferbar) 3 = Dichtmanschette

Unser Erdungsleitersystem wurde durch den Schweizerischen Elektrotechnischen Verein (SEV) in Anlehnung an SEV 04 ATEX 0167 (EN 1127-1:2007 und EN 13463-1:2009)* geprüft. *Die Bezeichnung ATEX steht für die französische Abkürzung «Atmosphère explosible» und wird als Synonym für die Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft auf dem Gebiet des Explosionsschutzes verwendet.

Stützringe Typisch für Kunststoffrohre ist das ausgeprägte Verformungs- und Wärmedehnverhalten. Unter Druck und Temperatur neigt der Werkstoff zu fliessen (stark zeitabhängig). Weitere radiale Beanspruchungen des Rohres von aussen, z.B. durch STRAUB-PLAST-GRIP oder STRAUB-FLEX, erfordern den Einsatz von STRAUB InnenStützringen, welche ein unzulässiges Abfliessen des Kunststoffrohres verhindern. Die Stützringe sind von Aussendurchmesser 40 bis 315 mm in geschlitzter und von 355 bis 1600 mm in geschweisster Ausführung erhältlich. Hergestellt werden die Stützringe werden aus DIN 1.4435 / AISI 316. Bei der Bestellung sind der exakte Innendurchmesser, die SDR Nummer oder die Wandstärke des Kunststoffrohres anzugeben. Kunststoffrohre aus PVC, ABS und CPVC benötigen bei Medientemperaturen unter 30°C keine Stützringe. Technisches Manual 2012/01

45


Rohrhalterungen Rohrhalterungen können als Fix-, Führungs- und Ankerpunkte ausgelegt werden. Der korrekte Einsatz dieser Komponenten ist abhängig von der verwendeten Kupplungsversion (axial zugfest oder axial flexibel). Axiale Schubsicherungen (Zugstangen) kommen bei STRAUB-FLEX Anwendungen zum Einsatz und dienen der Aufnahme von axialen Zugkräften. Die gesamte Berechnung, Auslegung und Lieferung kann bei Bedarf von STRAUB durchgeführt werden.

Verschlüsse Für jeden Kupplungstyp sind komplette Verschlüsse als Ersatzteil erhältlich.

Formstücke Formstücke aus Edelstahl mit verlängerten, zylindrischen Rohrenden: • Rohrbogen • T- und Kreuzstücke • Reduzierungen

STRAUB-PROTEX Mit der STRAUB-PROTEX können Kabelschutzrohre dicht und elektrisch leitend miteinander verbunden werden. Die spezielle Dichtlippe der Kupplung schützt die Kabel vor mechanischen Einflüssen und Feuchtigkeit von Aussen. Dank dem Edelstahl-Kupplungsgehäuse, sowie einem Edelstahl-Verschluss ist kein zusätzlicher Korrosionsschutz erforderlich. Die STRAUB-PROTEX beinhaltet ein Erdungsleitersystem, welches durch den Schweizerischen Elektrotechnischen Verein (SEV) geprüft ist. 46

Technisches Manual 2012/01


Der STRAUB 3-Punkte-Check

Axiale Zugkraft FA

K Kraft [N] Kann durch STRAUB-FLEX nicht aufgefangen werden • Gleitende Rohrführung (M)

Radiale Gewichtskraft FR

K Kilo [N] Kann durch STRAUB-FLEX und GRIP nicht aufgefangen werden • Ankerpunkt (A)

Axiale Knickkraft FK

K Knie [N] Kann durch STRAUB-FLEX und GRIP nicht aufgefangen werden • Ankerpunkt (A)

Technisches Manual 2012/01

47


Verlegehinweise Typ

Eigenschaft

STRAUB-FLEX Kupplung

nicht zugfest

STRAUB-GRIP Kupplung

zugfest, mit Verankerungsring

Aufhängung / Support

auf alle Seiten frei

Darstellung

Ohne Reibschluss

Gleitende Rohrführung

axial frei Mit Kontermutter

Befestigung / Fixpunkt

Ankerpunkt

48

Technisches Manual 2012/01

Zur Aufnahme der Reaktionskräfte von STRAUB-FLEX Rohrkupplungen

Zur Aufnahme der Reaktionskräfte von STRAUB-FLEX Rohrkupplungen und der Kräfte aus Innendruck

Mit Reibschluss

Ohne Kontermutter

Mit Reibschluss

Symbol


Montagetoleranzen / Richtwerte

AD 1

= AD 2

AD AD ≠

R

R

Spannbereich der Kupplungen Verbinden zweier Rohre mit gleichem Aussendurchmesser; einzelne Spannbereiche siehe Produktdatenblätter

Duchmesser-Unterschied Verbinden zweier Rohre mit unterschiedlichen Aussendurchmessern: • bis 9 mm AD-Differenz mit STRAUB-FLEX • ab 10 mm AD-Differenz mit STRAUB-STEP-FLEX

Rohrendenabstand R Es wird ein minimaler Rohrendenabstand von 5 mm empfohlen; siehe nächste Seite

Auswinkelung α Verbinden zweier Rohre mit allseitiger Auswinkelung zwischen den Rohrachsen. Aussendurchmesser AD [mm] α [Grad] GRIP FLEX/OPEN-FLEX

bis 60.3 ab 66.0 ab 219.1 bis 609.6

bis 60.3 ab 66.0 ab 219.1 ab 812.8

5 4 2 1

Axiale Längenänderung I Kompensation axialer Längenänderung der Rohre in STRAUB-FLEX und STRAUB-OPEN-FLEX Rohrkupplungen; siehe Seite 25 Reaktionskräfte für STRAUB-FLEX: Ø in mm 101.6 168.0 219.1 355.6 558.8 812.8 N 3800 4800 5600 7300 9800 12500

Achsversatz Verbinden zweier Rohre mit Achsversatz, 1% vom Rohraussendurchmeser (max. 3 mm)

Technisches Manual 2012/01

49


Rohrendenabstand durch Auswinkelung

α in Grad

α in Grad

AD 1 2 4 6 8 10 12

α

AD 1 2 3 4 6 8

Ø R R R R R R R mm mm mm mm mm mm mm mm

Ø R R R R R R mm mm mm mm mm mm mm

26.9 0.5 1 2 3 4 5 6

180.0 3 6 9 13 19 25

30.0 0.5 1 2 3 4 5 6

200.0 4 7 11 14 21 28

33.7 0.5 1 2 3 4 6 7

219.1 4 8 12 15 23 31

38.0 1 1 3 4 5 7 8

244.5 4 9 13 17 26 34

40.0 1 2 3 4 6 7 8

250.0 4 9 13 17 26 35

42.4 1 2 3 4 6 7 9

267.0 5 9 14 19 28 37

44.5 1 2 3 5 6 8 9

273.0 5 10 14 19 29 38

48.3 1 2 3 5 7 8 10

304.0 5 11 16 21 32 42

50.0 1 2 4 5 7 9 11

323.9 6 11 17 23 34 45

54.0 1 2 4 6 8 9 11

355.6 6 12 19 25 37 50

57.0 1 2 4 6 8 10 12

406.4 7 14 21 28 43 57

60.3 1 2 4 6 8 11 13

457.2 8 16 24 32 48

63.0 1 2 4 7 9 11 13

508.0 9 18 27 36 53

75.0

1 3 5 8 11 13 16

559.0 10 20 29 39 59

76.1

1 3 5 8 11 13 16

575.0 10 20 30 40

84.0

2 3 6 9 12 15 18

609.6 11 21 32 43

88.9

2 3 6 9 12 16 19

711.2 12 25 37 50

90.0

2 3 6 9 13 16 19

762.0 13 27 40 53

104.0

2 4 7 11 15 18 22

812.8 14 28 43 57

108.0

2 4 8 11 15 19 23

914.4 16 32 48

110.0

2 4 8 12 15 19 23

1016.0 18 36 53

114.3

2 2 8 12 16 20 24

1117.6 20 39 59

125.0

2 2 9 13 17 22 26

1219.2 21 43

129.0

2 5 9 14 18 23 27

1320.8 23 46

133.0

2 5 9 14 19 23 28

1422.4 25 50

139.7

2 5 10 15 20 24 29

1524.0 27 53

140.0

2 5 10 15 20 24 29

1625.6 28 57

154.0

3 5 11 16 22 27 32

1727.2 30

159.0

3 6 11 17 22 28 33

1828.8 32

160.0

3 6 11 17 22 28 33

1930.4 34

168.3

3 6 12 18 24 30 35

2032.0 36

Rohrendenabstände entstehen durch Auswinkelung, Montageungenauigkeiten und Längenänderungen. Dieser Abstand darf den aufgeführten Wert R (Rohrendenabstand / jeweils im Produktdatenblatt ersichtlich) nicht überschreiten. Durch den Einsatz einer Bandeinlage (siehe auch Seite 43) kann der Rohrendenabstand vergrössert werden. Dieser maximale Wert ist konstruktionsbedingt für jeden Kupplungstyp anders und ist dem jeweiligen Produktdatenblatt zu entnehmen.

50

Technisches Manual 2012/01


Montagerichtzeiten und Dimensionsvergleich Die • • •

Montagezeit beinhaltet: Halbe Kupplungsbreite auf beiden Rohren markieren Rohrkupplung über Rohrenden schieben und positionieren Schrauben mit Drehmomentschlüssel festziehen

Rohr AD Nennweite Metrisch IPS Metrisch IPS [mm] [inch] [DN] [Nom]

Montagezeit pro Kupplung [min]

26.9 1.050 20

3/4

2

30.0 1.180 25

1.2

2

33.7 1.325 25

1

2

1.5

2

38.0 1.495 32 42.4

1.670

32

1 1/4

2

44.5 1.750 40 1.75

2

48.3

2

1.900

40

1 1/2

54.0 2.125 50 2.125

3

57.0 2.245 50 2.25

3

60.3 2.375 50

3

2

66.6

2.625

65

2 1/2

4

73.0

2.875

65

2 1/2

4

76.1 (3.000) 65 (30.D.)

4

79.5 3.125 65

3

4

84.0 3.305 80

3.3

4

88.9 3.500 80

3

4

100.6 3.960 80 101.6

(4.000)

90

(3) (3 1/2)

5 5

104.0 4.095 100

4.1

5

104.8 4.125 100

(4)

5

108.0

4.250

100

114.3 4.500 100 127.0

5.000

100

4 1/4 4 4 1/2

5 5 6

129.0 5.080 125

5

6

130.2 5.125 125

(5)

6

133.0

5.235

125

5 1/4

6

139.7

(5.500)

125

(5 1/2)

6

141.3 5.565 125

5

6

154.0 6.065 150

6.1

7

159.0

6.260

150

6 1/4

7

168.3 6.625 150

6

7

219.1 8.625 200

8

9

244.5 9.625 225

9

10

267.0 10.510 250

10.5

10

273.0 10.750 250

10

10

323.9 12.750 300

12

12

355.6 14.000 350

14

12

406.4 16.000 400

16

12

457.2 18.000 450

18

12

508.0 20.000 500

20

12

558.8 22.000 550

22

12

609.6 24.000 600

24

12

Technisches Manual 2012/01

51


Montage- / Demontageanleitung STRAUB Rohrkupplungen Bitte beachten Sie die kupplungsbezogene, jeder Lieferung beiliegende Montageanleitung Vorbereitung Rohrenden entgraten und Oberfläche von Farbe und Beschichtung reinigen → Keine Schmutzpartikel unter den Dichtlippen

Halbe Kupplungsbreite auf beiden Rohrenden markieren

Falls vorhanden, die Transportsicherung entfernen und Kupplung aufschieben • Kupplung nicht zerlegen • Kupplung nicht fallen lassen

Ausrichten der Rohre Rohrendenabstand Rohrendenabstände entstehen durch Auswinkelung, Montageungenauigkeiten und Längenänderungen. STRAUB Rohrkupplungen können Rohrendenabstände überbrücken; beachten Sie den angegebenen Wert R in den technischen Datenblättern (Bandeinlage siehe Seite 43). Axiale Längenänderung ΔL Kompensation axialer Längenänderung der Rohre in STRAUBFLEX und STRAUB-OPENFLEX Rohrkupplungen

D AD1=A 2

AD≠A

D

Zulässige max. axiale Längenänderung

STRAUB-Typ mm ΔL FLEX 1 / OPEN-FLEX 1 5 FLEX 2 / OPEN-FLEX 2 10 FLEX 3 / OPEN-FLEX 3 15 FLEX 3.5 / OPEN-FLEX 3.5 15 FLEX 4 / OPEN-FLEX 4 20

Spannbereich der Kupplungen Verbinden zweier Rohre mit gleichem Aussendurchmesser (siehe auch Datenblätter)

Aussendurchmesser-Differenzen Bis Ø 100 mm → 2 mm Ab Ø100 mm → 2 % Ab Ø 300 mm → 6 mm

Die vorab aufgeführten Limiten nicht überschreiten und summieren! Sie beziehen sich auf statische Belastungen und radial steife Rohre. Für dynamische Belastungen wie Druckschläge, Schub usw. ist ein Sicherheitsfaktor mit einzubeziehen (Werk anfragen).

52

Technisches Manual 2012/01


Verspannen Kupplung ausrichten und Schrauben wechselseitig mit Ratschenschlüssel oder Schrauber leicht anziehen

Kupplung auf dem Rohr nicht mehr drehen, wenn die Zähne bereits im Eingriff sind

Mit dem Drehmomentschlüssel die Schrauben definitiv festziehen; auf der Kupplung angegebenes Drehmoment und Angaben beachten

Fehlervermeidung: Verschlussschrauben nie über das Drehmoment anziehen. Fehlerbehebung: Bei Undichtheiten Kupplung lösen. Rohroberfläche und Dichtlippen reinigen und neu verspannen. Kupplung ist lös- und wiederverwendbar (siehe Demontageanleitung). Sicherheitsmassnahmen vor dem Lösen der Kupplung Kontrolle, ob kein Innendruck auf der Kupplung ist. Entleeren der Rohrleitung. Sich vor Medium schützen. Sicherstellen, dass die Rohre nicht durch die Kupplung gehalten sind.

Demontage Die Schrauben wechselweise lösen, aber nicht ganz herausdrehen. Kupplung auf dem Rohr nicht drehen, solange Zähne im Eingriff sind.

Zahneingriff lösen (gilt nur für GRIP-Rohrkupplungen) Werkzeug unter Gehäuserand platzieren und anheben Achtung - Dichtmanschette nicht beschädigen! Kupplungsausbau Kupplung zur Seite schieben. Vorsicht! Dichtlippe kann am Rohrende anstehen. Nicht mit Gewalt zur Seite schlagen. Kupplung hin und her drehen und bewegen. Vor Wiedereinbau Kupplung reinigen und Schrauben mit entsprechendem Schmiermittel nachbehandeln. Achtung Rohrkupplungen können keine Schwerkräfte aufnehmen. STRAUB Rohrkupplungen sind wartungsfrei, d.h. Schrauben nicht nachziehen; minimale Rohrwandstärke auf Anfrage

Zusätzlicher Korrosionsschutz (siehe Seite 57): Bei Korrosionsgefahr für sicheren Schutz im Langzeiteinsatz Schrumpfmuffen oder Korrosionsbänder verwenden, besonders bei geerdeten Kupplungen.

Technisches Manual 2012/01

53


Dimensionen und minimale Rohrwandstärken bei Betriebsdruck PS Rohr AD Metrisch (mm)

Nennwerte

IPS (inch)

Metrisch (DN)

Mindestwandstärke

IPS (Nom)

Edelstahl CuNi10Fe (DIN) STRAUB-GRIP-L CuNi10Mn1FE (ISO) STRAUB-METAL-GRIP STRAUB-GRIP-L STRAUB-ECO-GRIP STRAUB-ECO-GRIP (mm)

(mm)

26.9

1.050

20

3/4

1.5

1.5

30.0

1.180

25

1.2

1.5

1.5

33.7

1.325

25

1

1.5

2.0

38.0

1.495

32

1.5

1.5

2.0

1.670

32

1 1/4

1.5

2.0

44.5

1.750

40

1.75

1.5

2.0

1.900

40

1 1/2

1.5

2.0

1.5

2.0

54.0 2.125 50 2.125

1.5

2.0

57.0

2.245

50

2.25

1.5

2.0

60.3

2.375

50

2

1.5

2.0

66.6

2.625

65

2 1/2

2.0

2.0

70.0

2.756

65

2 1/2

2.0

2.0

73.0

2.875

65

2 1/2

2.0

2.0

42.4 48.3

50.8

2

76.1

(3.000)

65

(30.D.)

2.0

2.0

79.5

3.125

65

3

2.0

2.0

84.0

3.305

80

3.3

2.0

2.0

88.9

3.500

80

3

2.0

2.0

100.6

3.960

90

(3)

2.0

2.3

2.0

2.3

101.6

(4.000)

100

(3 1/2)

104.0

4.095

100

4.1

2.0

2.3

104.8

4.125

100

(4)

2.0

2.3

4.250

100

2.0

2.3

114.3

4.500

100

2.0

2.3

5.000

100

2.6

3.0

129.0

5.080

125

5

2.6

3.0

130.2

5.125

125

(5)

2.6

3.0

108.0 127.0

4 1/4 4 4 1/2

131.08

3.0

133.0

5.235

125

5 1/4

2.6

3.0

139.7

(5.500)

125

(5 1/2)

2.6

3.0

141.3

5.565

125

5

2.6

3.0

154.0

6.065

150

6.1

2.6

3.0

155.08

159.0

6 1/4

2.5

6.260

150

2.6

3.0

168.3

6.625

150

6

2.6

3.5

193.7

7.625

200

7.6

3.0

3.5

206.08

3.0

219.1

3.0

8.625

200

8

3.5

STRAUB-GRIP-L STRAUB-METAL-GRIP

244.5

9.625

225

9

3.0

auf Anfrage

4.5

256.08 3.0 auf Anfrage

267.0

10.510

250

10.5

3.0

auf Anfrage

4.5

273.0

10.750

250

10

3.0

auf Anfrage

5.0

306.08 3.0 auf Anfrage

323.9

12.750

300

12

3.0

auf Anfrage

5.5

355.6

14.000

350

14

3.0

auf Anfrage

6.0

406.4

16.000

400

16

3.0

auf Anfrage

8.0

457.2

18.000

450

18

3.0

auf Anfrage

9.0

508.0

20.000

500

20

3.0

auf Anfrage

10.0

558.8

22.000

550

22

3.0

auf Anfrage

10.0

609.6

24.000

600

24

3.0

auf Anfrage

12.0

• Bei tieferem Druck sind kleinere Wandstärken möglich. Bitte Werk anfragen. 8

54

Handelsüblicher Durchmesser für Edelstahl-Rohre (Aussendurchmesser abhängig von der Wandstärke)

Technisches Manual 2012/01


Materialqualitäten von STRAUB-Rohrkupplungen

W1

W2

W4

W5

Werkstoffklasse

DIN AISI DIN AISI DIN AISI DIN AISI

Bauteile

W1 W2 W4 W5

Gehäuse

1.0570 1024 1.4301/1.4571/ 304/316T 1.4301 304 1.4571/1.4404 316Ti/ feuerverzinkt 1.4404 316L 316L

Schrauben

1.7220 4135 1.7220 4135 1.4404/1.4571 316L 1.4404/1.4435 316L

Bolzen

1.0737 12L14 1.0737 12L14 1.4404/1.4435 316L 1.4404/1.4435 316L verzinkt verzinkt

Verankerungsring

1.4310

301 1.4310/1.4301

301 1.4310/1.4301 301

1.4310

301

Bandeinlagen 1.4435 316L 1.4435 316L 1.4435 316L 1.4435 316L (Option) PVDF/HDPE PVDF/HDPE PVDF/HDPE PVDF/HDPE

Korrosionsbeständigkeit Werkstoff- Werkstoff- EN ASTM UNS Handels- Festigkeit Gefüge- PRE Untergruppe Klasse (AISI) name (N/mm2) Aufbau FE1

1

1.4410

S32750

SAF 2507

550

Super Duplex

Empfindlichkeit gegenüber Loch- und Spaltkorrosion

42.5

1.4547

S31254

254 SMO

320

Super Austenit

44

äusserst

1.4501

S32760

4501

550

Super Duplex

42

gering

NO8367

AL-6XN

310

Super Austenit

44

1.3964

365

Austenit

36

sehr gering

2

1.4462

S32205

2205

500

Duplex

34

1.4539

N08904

904L

240

Austenit

37

4

W5

1.4401

316

S31600

240

Austenit

25

W5

1.4404

316L

S31603

240

Austenit

26

W5

1.4435

316L

S31603

240

Austenit

28

(V4A)

W5

1.4571

316Ti

S31635

240

Austenit

25

W5

1.4162

S32101

530

Lean Duplex

26

FE2 (V2A)

W4

1.4301

304

S30400

220

Austenit

19

W4

1.4310

301

S30100

250

Austenit

18

W2

1.0737

sehr gross

W1

1.0570

sehr gross

S32101

LDX 2101

gering

gross

Duplex = Ferritic / Austenitic structure

PRE (Pitting Resistance Equivalent / Wirksumme) = %Cr + 3.3 x %MO + 16 x %N

Lean Duplex = PRE unter 30

Werkstoffklasse = DIN86128

Super Duplex = PRE über 40

Technisches Manual 2012/01

55


Checkliste Korrosion Kategorie Anwendungs- Korrosivität Innenraum Im Freien W1 W2 W4 W5 oder Korrosivität beispiel (ISO12944, besser E N 12500)

C1-C2

Hochbau, Gebäudetechnik, Tiefgaragen

unbedeutend, gering

C1:geheizteGebäude mit niedriger Luftfeuchte C2: gelegentliche Kondensation, unbedeutende Luftverunreini-

C1: trockene und kalte Klimazonen C2: sehr ländliche und eher trockenere Gebiete

gungen

C3

Hochbau, Gebäudetechnik, geringe Umgebungsb eanspruchung

mässig

Produktionsräume mit zeitweiser Kondensation und mässiger Luftverschmutzung

gemässigtes Klima, geringe Luftverschmutzung, mittelstädtisches Klima, kaum Streusalz

C4

Prozessleitungen, Anwendungen in Stadtgebieten

stark

Produktionsräume mit häufiger Kondensation und mässiger Luftverschmutzung

Industrieund Stadtgebiete mit gemässigtem Klima, aber mit hoher Luftverunreinigung, Einflussbereich von Streusalz (Brücken)

C5 (C5-I)

Industrie, Industrienahe Gebiete

sehr stark

Produktionsräume mit dauernder Kondensation und / oder hoher Luftverunreinigung (Bergwerke, Stollen)

g e m ä s s i g t e s Klima mit starker Luftverunreinigung, s u l f a t h a l t i g e Aerosole, Russ, Stäube unbekannter Zusammensetzung

C5-M

Schiffbau Maschinenräume, Meeresküstenklima überdacht

stark

Innenraumfeucht, öfter Kondensation, keine Chloride oder Sulfate

überdacht, keine direkten Niederschläge, aber Meeresküstenklima oder weniger als 5 km landeinwärts

C5-M

Schiffbau Bilgesysteme, Meeresküstenklima frei bewittert

sehr stark

Kondensation, keine Reinigung der Oberflächen, erhöhte Temperatur über 30° C, Salze als chlorid-, sulfathaltige Aerosole m. d. Möglichkeit der Aufkonzentration

offen, frei bewittert, Küsten und Off-ShoreBereiche, Spritzwasserzone, weniger als 5 km landeinwärts, ev. Industrie

Im1 – Im3

Im1: Anwendungen im Erdboden

Im2: Anwendungen in Kontakt mit Süsswasser, Trinkwasser, kommunalem Abwasser

Im3: Anwendungen im Meer- oder Brackwasser

(Meeresklima)

((Meeresklima)

(Immersion)

starke Korrosivität schwache Korrosivität

56

Technisches Manual 2012/01


Anwendung Korrosionschutz Der Einsatz von Korrosionsschutz hängt von der Korrosivitätskategorie der Umgebung bzw. des Bodens ab. Generell müssen Kupplungen in der Ausführung W1 und W2 vor Korrosion geschützt werden, falls diese eingeerdet werden oder der Verdacht auf eine korrosive Umgebung besteht. Als Beispiel, wie ein Korrosionsschutz korrekt angebracht wird, nachfolgend ein Montagebeschrieb eines Korrosionschutzes mit Zweibandsystem. Beispiel 1: STRAUB-COMBI-GRIP 48.3 / 50 mm (Verschluss verzinkt)

Typenkleber entfernen, Kupplung reinigen und entfetten. Auf beiden Kupplungsseiten eine Markierung im Abstand...

...von 10 cm anzeichnen. Innerhalb der beiden Markierungen Primer aufbringen. Alle Hohlräume und Übergänge mit...

...Fugenmasse abdichten; besonders im Verschlussbereich. Die Hohlräume ausfüllen.

Darauf achten, dass sich ein möglichst fliessender Übergang von Kupplung zu Rohr ergibt.

Das Innenband innerhalb der beiden Markierungen regelmässig umwicklen.

Das Schutzband innerhalb der beiden Markierungen aufbringen.

Beispiel 2: STRAUB-FLEX 2 XS 1229.0 mm (Gehäuse und Verschluss verzinkt)

Die zu schützenden Stellen mechanisch reinigen und möglichst trocken abreiben. Hohlräume beim Verschluss...

...evt. leicht flämmen. Alle Hohlräume und Übergänge mit Fugenmasse abdichten; besonders im Verschlussbereich.

Korrosionsschutzbinde in drei Lagen um die Kupplung abrollen und andrücken Hohlräume vermeiden.

PE-Band als mechanischen Schutz um die Korrosionsschutzbinde applizieren. Überlappung beidseitig ca. 100 mm.

Eine Schicht Rohrschutzmatte um den Korrosionsschutz legen, mit einer Überlappung beidseitig von ca. 200 mm.

Zur Fixierung, unter der Überlappung, mit leichter Flamme die Oberfläche erwärmen und andrücken.

Die beiden Beispiele dienen der Veranschaulichung, wie ein Korrosionschutz anzubringen ist. Jede beliebige Kupplungsdimension kann so vor Korrosion geschützt werden. Alternativ dazu gibt es andere ähnliche Verfahren. Bitte führen Sie den Korrosionschutz entsprechend den Montageanweisungen des jeweiligen Korrosionschutzherstellers aus oder wenden Sie sich direkt an STRAUB. Technisches Manual 2012/01

57


Wissenswertes über STRAUB Rohrkupplungen Wartung

STRAUB Rohrkupplungen sind absolut wartungsfrei

Periodische Prüfung

STRAUB Rohrkupplungen benötigen keine periodische Prüfungen

Wiederverwendbarkeit

STRAUB Rohrkupplungen sind mehrmals lös- und wieder verwendbar. Beachten Sie bitte die entsprechende Montage- / Demontageanleitung

Drehmoment

Dank niedrigem Drehmoment wird die Lebensdauer der Kupplung massiv erhöht. Das auf der Etikette vermerkte Drehmoment muss zwingend eingehalten werden.

Etikette Adresse

Artikel-Nr. Durchmesser in mm und inch

Werkstoff-Klasse

Kupplungstyp

Serie-Nr. und Produktionsdatum

Dichtungswerkstoff Drehmoment in Nm und lbf.ft Barcode mit Artikelnummer

Montageanleitung beachten

Rohrendenabstand (ohne Bandeinlage)

Drehmomentschlüssel verwenden PS: PN:

58

Technisches Manual 2012/01

effektiver Betriebsdruck zulassungsbezogener Nominaldruck (z.Bsp. Schiffbau)


Kurzcheckliste Datum: ......................................................................

Ersteller: ...................................................................

Kunde: ..............................................................................................................................................................

Rohrmasse 1: AD1 : ............mm ID1 : ............mm oder WS1 : ............mm oder SDR1 Nr. : ................. Material 1: C-Stahl ES GFK PE/PP PVC ................. Kupplung:

axial zugfest (GRIP) axial nicht zugfest (FLEX) aufklappbar (OPEN-FLEX) Medium: Luft Wasser Gas Treibstoff Chemikalie Bezeichnung ................................................ Chem.Formel ................................................ Konzentration .............................................%

Rohrmasse 2: AD2 : .............mm ID2 : .............mm oder WS2 : .............mm oder SDR2 Nr. : .................. Material 2: C-Stahl ES GFK PE/PP PVC ...................................... Gehäuse: rostfrei galv. Verschluss: rostfrei galv. Druck: Betriebsdruck ............bar Testdruck ............bar (Systemdruck) ............bar Vakuum ..........mbar Temperatur (Medium): max. ............  °C min. ............  °C Rohrendenabstand: R max. ........... mm

Benötigte Menge: Bemerkungen:

...........................................................................................................................................

........................................................................................................................................... ...........................................................................................................................................

........................................................................................................................................... Straub Lösung:

(wird von AT

vorgeschlagen)

........................................................................................................................................... ........................................................................................................................................... ........................................................................................................................................... ...........................................................................................................................................

bearbeitet durch:

Datum:

Technisches Manual 2012/01

59


Unsere Qualität- und Engineeringkompetenz Der Name STRAUB steht für höchste Verbindungskompetenz zwischen den Rohren. Diese geht weit über die Entwicklung und Fertigung solider Qualitätsprodukte hinaus. Wir übernehmen Verantwortung rund ums Thema Rohrleitungen und bieten Ihnen individuelle Lösungen, die auf Ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Dabei begleiten wir Sie durch alle Prozesse Ihres Projekts: von der ersten Beratung vor Ort über Projektplanung sowie Engineering bis zur Montage und regelmässigen Wartungsarbeiten rund um den Globus.

Situationsanalyse Gerade die Startphase ist wichtig für den Projekterfolg. Die Basis ist eine umfassende Analyse vor Ort.

Pre-Engineering Optimierung beginnt bei der Grobprojektierung. Wir entwickeln mit Ihnen die Entscheidungsgrundlagen für den erforderlichen Lösungsansatz.

Engineering Wir übernehmen für Sie die Detailplanung, Budgetierung und das gesamte Projektmanagement.

Systembeschaffung und Qualitätssicherung Wir beschaffen die optimal aufeinander abgestimmten Komponenten, testen sie und sichern so die gesamte Systemqualität.

Montage/Inbetriebnahme Die Montageunterstützung und fundierte Systemeinweisung vor Ort sparen Zeit, vermeiden Fehler und steigern so die Wirtschaftlichkeit.

Service und Wartung Auch nach Projektabschluss sind wir für Sie da – mit Service und Support.

60

Technisches Manual 2012/01


Unsere Dienstleistungen Das Montagepaket Bei umfassenden Projekten bieten wir Ihnen auf Anfrage als attraktive Ergänzung unser komplettes Montagepaket an. Es umfasst die Sichtung vor Ort, Koordination und Organisation der Montage und Inbetriebnahme sowie die offizielle Abnahme Ihres Projekts unter Berücksichtigung aller technischen sowie länder- und branchenspezifischen rechtlichen Vorgaben.

Das Servicepaket Dauerhafte Verbindungen – darunter verstehen wir auch langfristige, partnerschaftliche Kundenbeziehungen. So profitieren Sie auf Anfrage, nach Abschluss gemeinsamer Projekte, von einem umfassenden Servicepaket mit erweiterten Garantieleistungen, jährlicher Wartung und kompetenter Beratung durch unser Serviceteam.

Wir informieren Sie gerne persönlich über unsere erweiterten Dienstleistungen. Technisches Manual 2012/01

61


Notizen

62

Technisches Manual 2012/01


HAFTUNGSAUSSCHLUSS Die Angaben und Daten in diesem Manual sollen den Benutzer bei der Auswahl der richtigen STRAUB-Produkte unterstützen. Diese Informationen können unter Umständen mit Ungenauigkeiten oder Tippfehlern behaftet sein. Ausserdem ­ können alle in diesem Manual enthaltenen Informationen von der STRAUB Werke AG in Folge von Produktneugestaltungen, Produktverbesserungen oder sonstigen Gründen ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die STRAUB Werke AG übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die in Zusammenhang mit der Verwendung von den Daten, Diagrammen oder An­wen­dungs­beispielen in diesem Manual auftreten.

Technisches Manual 2012/01

63


STRAUB Rohrkupplungen: Bewährte Qualitätslösungen für unterschiedliche Anwendungen

Wasser Trinkwasseraufbereitung Bewässerung Erneuerbare Energie Wasser-Kraftwerke Abwasserenergie Solarenergie Industrie Transport Offshore

STRAUB Werke AG Straubstrasse 13 7323 Wangs Schweiz Tel. +41 81 725 41 00 Fax +41 81 725 41 01 Mail straub@straub.ch www.straub.ch

ST00204_0112

Schiffbau

Profile for Martin Wittwer

straub,kupplungen  

straub,kupplungen

straub,kupplungen  

straub,kupplungen

Advertisement