Page 1

Special BACKLINE Magazine Edition 2014 – #09

46° 02’ 26.58” N – 07° 31’ 22.81” E 1


I AM FULL FRA


AME FREEDOM


Index - Editorial

Bio + Interview David Carlier

Bio + Interview Gilles Sierro

­ irthday Present“ Teaser of BACKLINE 2014 Story „An exceptional B

Story + Bilder

Freeride Testival Kaunertal

Impressum

4


Martin Fiala

Wir sind stolz und glücklich, Euch weiterführende Informationen zu der Geschichte „An exceptional Birthday Present“, die in der dies­ jährigen ­ Ausgabe von „BACKLINE ­Backcountry reeskiing Photo & Story ­Magazine“ publiziert wurde, hier zu präsentieren.

We are proud and happy to be able to offer you more information about the story “An exceptional Birthday Present”, published in the current ­ issue of “BACKLINE Backcountry Freeskiing Photo & Story Magazine”.

Die Fotos stammen von David Carlier. Auf den folgenden Seiten findet Ihr noch mehr Fotos und weiterführende Informationen, die sonst den Umfang von BACKLINE gesprengt hätten. Viel Spaß beim Lesen und Durchblättern.

The photos were taken by ­ David Carlier. On the following pages ­ you can find further pictures and information which otherwise would ­ have gone beyond the scope of BACKLINE. Enjoy the reading.

Martin Fiala Chefredakteur

Martin Fiala Editor-in-chief

5


SCHENKEN www.backline-magazin.com

B.C. Coast Mountain | Chydeniusfjella | Dents Du Midi | The Andes | Pamir Mountains | Stjernøya Island | Blanche de Perroc | Nallo Mountain | Siglufjörður Mountains | Monte Rosa Range | Saint Elias Range | Watkins Range

ABONNIEREN

BACKLINE BACKCOUNTRY FREESKIING PHOTO

&

STORY MAGAZINE

DESTINATIONS B.C. Coast Mountain | Chydeniusfjella | Dents Du Midi | The Andes | Pamir Mountains | Stjernøya Island Mountains | Blanche de Perroc

Cerro Tronador | Nallo Mountain | Siglufjörður Mountains | Cerro Castillo Mountain | Monte Rosa Range | Saint Elias Range | Watkins Range

PHOTOS

Adam Clark | Christian Pondella | Yves Garneau | Vince Shuley | Mattias Fredriksson | David Carlier | Stefan Schlumpf | Fredrik Schenholm Will Wissman | Anton Brey | Takahiro Nakanishi | Jeremy Bernard | Dirk Wagener | Garrett Grove | Andrew McLean | Stéphane Godin

RIDERS

Chris Davenport | Griffin Post | Michelle Parker | Ilir Osmani | Brody Leven | Zeb Blais | Holly Walker | Chad Sayers | Janne Tjärnström Gilles Sierro | Lucas Swieykowski | Daniel Furberg | Per Jonsson | Sam Cohen | Reggie Crist | Melissa Presslaber | Roman Rohrmoser Adam Ü | Takehiro Sakamoto | Nicolas & Loris Falquet | Akki Bruchhausen | Kilian Kimmeskamp | Thomas Gaisbacher Noah Howell | Richard Amacker | Thibaud Duchosal | Phil Meier JAHRGANG: #4

Dezember 2014 – D, A: 10,- € | CH: 15,- SFR | I: 12,90 € | DK: 110,- DKR | SWE: 129,- SEK | NOR: 145,- NOK | FIN: 16,- €


Photo | Dom Daher Š 8


Hometown | Aubonne – Switzerland URL | www.davidcarlierphotography.com Camera | Nikon Cameras

Meine Tipps fürs Backcountry-Skifahren sind relativ simple: Immer schön auf der ­ ­ sicheren Seite bleiben! Wenn man in den Bergen Ski ­ ­fahren will, sollte man zuerst das Wetter und die Lawinensituation prüfen – und seine e ­ ­igenen Grenzen kennen. Außerdem sollte man nie alleine ins Backcountry gehen. Versuche, mit ­ den richtigen Leuten unterwegs zu sein und dich an die wilde, natürliche Umgebung zu ­gewöhnen. Es dauert seine Zeit, Erfahrung zu sammeln, und man darf sein Glück in den B ­ ergen nie ­herausfordern. Erfahrung und die richtigen Leute sind die beste Lebensversicherung... und selbst dann reicht es vielleicht noch nicht! Ein guter Freeskier ist ein alter Freeskier.

My tips about backcountry freeskiing are pretty simple: stay on the safe side! If you intend to go in the mountains to ride, first check the weather conditions and the avalanche risk, and know your limits. In addition, never go alone into the backcountry. Try to pair up with the right people to learn and get used to the wild environment. It takes time to gain experience and one should never force his/her luck when in the ­mountains. Experience and a good team are the best life insurance... and even then, it might not be ­ enough! A good freeskier is an old freeskier.

9


Photo | David Carlier Š 10


Hometown | Hérémence – Switzerland URL | www.gillesleskieur.com Sponsors | Marmot, K2 Skis, eXped

Ich liebe vor allem steile Hänge. Für mich ist Backcountry-Skifahren so etwas besonderes, weil man sich wie ein Entdecker fühlt, weil man an Orte kommt, die nur wenige Menschen im ­Winter zu sehen bekommen, weil man schnell und ohne viel Ballast unterwegs ist. Man h ­interlässt nur seine Skispur. Und man schafft Erinnerungen, die man später mit anderen teilen kann.

My main thing is steep skiing. I like backcountry skiing for the exploratory feeling, going to places few would experience in winter, traveling light and fast. Leaving only your ski tracks. Building great memories to share with people later.

Erstbefahrungen sind etwas besonderes, denn es war noch nie jemand vor dir dort. Du weißt nicht, ob es überhaupt machbar ist. Es ist eine Herausforderung, den richtigen Weg nach oben und wieder nach unten zu finden, aber darum geht es ja auch. Mein persönliche Traum-­Linie ist steil, exponiert und schwierig zu fahren. Die direkteste, ohne abseilen oder ­herunterklettern zu müssen. Es kann Jahre dauern, bis die Verhältnisse perfekt sind, aber die sind der ­ Knackpunkt, mit ihnen steht und fällt die Abfahrt.

First descents are special, because obviously no one’s been there, you don’t know if it’s ­possible at all. Trying to find the best route up and down is challenging, but also the main ­purpose. My ­personal dream line is one that is steep, ­exposed, and difficult. The most direct, with the least down climbing or rappelling. Waiting for good conditions can take years, but it’s key, it makes or breaks half the descent.

11


46° 02´26.58´´N 07° 31´22.81´´E

An exceptional Birthday Present BLANCHE DE PERROC, SWITZERLAND Photo: David Carlier | Text: Drew Tabke Es ist Juni im Wallis. Ein feuchter Frühsommer-Sturm hat die hohen Gipfel in frisches Weiß getaucht. Für die meisten Menschen bedeutet das nur eine veränderte Landschaft: Zwei, drei Tage lang stehen die Gipfelzacken, die es in dieser Ecke der Schweiz zuhauf gibt, mit leuchtend-weißen Spitzen da, bis die Sonne den Schnee auflöst und wieder das Grau und Blau von Fels und Gletschereis vorherrschen. Für ernsthafte Steilwandskifahrer wie Gilles Sierro signalisieren derartige Wetterwechsel den Startschuss für Vorhaben wie die Befahrung einer der steilsten Abfahrten der Westalpen. Im Juni 2014 gelang Sierro in Begleitung des Fotografen David Carlier die Erstbefahrung der Nordwand der Blanche de Perroc, einem zerklüfteten, komplexen Gipfel hoch über dem Herens-Tal. Diese neue Abfahrt ist nur eine von vielen erfolgreichen Missionen, die Sierro als einer der talentiertesten und ehrgeizigsten Extremskifahrer in den letzten Jahren bewältigt hat.

photo | f 4.5 – 1/4000

66

rider | GILLES SIERRO

It’s June in the Swiss Valais and a damp early summer storm has put a fresh coat of snow on the high peaks. For most people this means nothing more than a fleeting change in scenery, with the toothy peaks that crowd this corner of Switzerland turned a brilliant, spar sparkling white for two or three days until the summer heat melts the snow away, bringing back the greys and blues of rock and glacial ice. But for ambitious steep skiers like Gilles Sierro, such a storm signals the moment to stage a strike on the biggest, steepest ski lines in the Western Alps. In June of 2014 Sierro, accompanied by photographer David Carlier, pulled off a descent on the unskied north face of Blanche de Perroc, a jagged, complex summit high in the Herens Valley.This new line is but one of many successful missions in the past few years for Sierro, who has emerged as one of his generation’s most talented and ambitious steep skiers. 67

location | BLANCHE DE PERROC

Photo | BACKLINE 2014 David Carlier 12


Es ist Juni im Wallis. Ein feuchter Frühsommer-­ Sturm hat die hohen Gipfel in frisches Weiß ­getaucht. Für die meisten Menschen ­bedeutet das nur eine veränderte Landschaft: Zwei, drei Tage lang stehen die Gipfelzacken, die es in dieser Ecke der Schweiz zuhauf gibt, mit leuchtend-weißen Spitzen da, bis die Sonne ­ den Schnee ­auflöst und wieder das Grau und Blau von Fels und Gletschereis vorherrschen. Für e ­rnsthafte ­ Steilwandskifahrer wie Gilles ­Sierro ­signalisieren derartige Wetterwechsel den ­Startschuss für Vorhaben wie die Befahrung ­einer der steilsten Abfahrten der Westalpen. Im Juni 2014 gelang Sierro in Begleitung des ­Fotografen David ­Carlier die Erstbefahrung der Nordwand der Blanche de Perroc, einem zerklüfteten, komplexen Gipfel hoch über dem ­ ­ Herens-Tal. Diese neue Abfahrt ist nur eine von vielen ­erfolgreichen Missionen, die Sierro als einer der talentiertesten und e ­ hrgeizigsten ­Extremskifahrer in den letzten Jahren bewältigt hat.

It’s June in the Swiss Valais and a damp e ­arly ­summer storm has put a fresh coat of snow on the high ­peaks. For most people this means n ­ othing more than a fleeting change in scenery, with the toothy peaks that crowd this corner of ­Switzerland turned a brilliant, sparkling white for two or three days ­until the summer heat melts the snow away, bringing back the greys and blues of rock and ­glacial ice. But for ambitious steep skiers like Gilles Sierro, such a storm signals the moment to stage a s­ trike on the biggest, steepest ski lines in the Western Alps. In June of 2014 Sierro, accompanied by ­photographer David Carlier, pulled off a descent on the unskied north face of Blanche de Perroc, a jagged, complex summit high in the Herens Valley. This new line is but one of many successful missions in the past few years for Sierro, who has emerged as one of his ­generation’s most talented and ambitious steep skiers.

13


14


Photo | David Carlier Š 15


16


Photo | David Carlier 17


18


Photo | David Carlier 19


20


Photo | David Carlier 21


22


Photo | David Carlier 23


24


Photo | David Carlier 25


26


Photo | David Carlier 27


Photo | David Carlier 28


Photo | David Carlier 29


Photo | David Carlier 30


Photo | David Carlier 31


Photo | David Carlier 32


Photo | David Carlier 33


34


Photo | David Carlier 35


Photo | David Zangerl 38


Zweites FreerideTestival Kaunertal am 14. und 15. März 2015 Am 14. und 15. März bietet der Kaunertaler Gletscher wieder die Möglichkeit, bei perfekten Schnee­ bedingungen das neueste Freeride-Equipment der Wintersaison 2015/2016 schon jetzt auf Herz und ­Nieren zu testen. Bei der Veranstaltung in Tirols jüngstem Gletscher­ skigebiet werden erneut mehr als 25 Marken ­erwartet, sodass es vor Ort eine riesige Auswahl an Test­material geben wird. Der Test selbst ist dabei k ­ omplett ­kostenlos und eine Anmeldung ist nicht ­ notwendig. ­ Jeder Teilnehmer sollte lediglich einen Ausweis mit d ­ ­ abei haben, um diesen beim Test als Pfand ­hinterlegen zu können.

Ein weiteres Hightlight ist der kostenlose Freeride-­ ­ Shuttle powered by MERCEDES BENZ ­Retterwerk. Von der Bushaltestelle „Fernergries“ aus fahren den ganzen Tag über Fahrzeuge zurück zur Talstation der Ochsenalmbahn. Somit kann man die Freerideabfahrt „Nörderberg“ völlig ohne Zeitdruck genießen und kommt anschließend schnell, bequem und sicher wieder zurück zum Lift. Weitere Informationen zum FreerideTestival Kaunertal 2015 auf www.freeride-testival.com

Der Kaunertaler Gletscher ist erneut die perfekte Location für das FreerideTestival 2015. Liegestühle, BBQ, gute Musik und eine super Stimmung machen das Wochenende zu einem ­ „Must-Have Event“ für alle Freerider.

39


40


41


Herausgeber - Publisher - Spots4adventures Martin Fiala & Sandra Wilderer wilderer marketing agentur Scheffelstrasse 57 70193 Stuttgart Germany www.spots4adventures.com Photos David Carlier Anzeigenleitung - Advertising Sandra Wilderer Partner www.netzathleten.de www.outside-stories.de

42

“An exceptional Birthday Present “ - Backcountry Freeskiing story by David Carlier  

Special BACKLINE 2014 BONUS EDITION ONLINE ISSUE - featuring the photographer David Carlier and rider Gilles Sierro and bonus pictures to th...

“An exceptional Birthday Present “ - Backcountry Freeskiing story by David Carlier  

Special BACKLINE 2014 BONUS EDITION ONLINE ISSUE - featuring the photographer David Carlier and rider Gilles Sierro and bonus pictures to th...