Page 1

SPOTS

ADVENTURES

BACKCOUNTRY FREESKIING SPECIAL EDITION #07 | BACKLINE 2015 | #87

DESTINATION

Albanian Alps – Albania

COORDINATES

42° 26’ 01.34” N – 19° 52’ 22.85” E

PHOTO | RIDER

Arthur Bertrand | Alex de Leymarie, Quentin Lombard, Timothée Theaux, Benjamin Gerard Grosso

1


WE CAN TAKE


E YOU THERE


Index - Editorial

Bio + Interview Arthur Bertrand

Bio + Interview Timothée Theaux

Bio + Interview Benjamin Gerard Grosso

Bio + Interview Alex de Leymarie

Bio + Interview Quentin Lombard

Teaser BACKLINE 2015 „A Hamlet in Albania“

Bonus Pictures

Links

Impressum

4


Martin Fiala

Wir sind stolz und glücklich, Euch weiterführende Informationen zu der Geschichte „A Hamlet in Albania“, die in der diesjährigen Ausgabe von „BACKLINE Backcountry Freeskiing Photo & Story Magazine“ publiziert wurde, hier zu präsentieren.

We are proud and happy to be able to offer you more information about the story „A Hamlet in Albania”, ­published in the current issue of “BACKLINE Backcountry Freeskiing Photo & Story Magazine”.

Die Fotos stammen von Arthur Bertrand. Auf den folgenden S ­ eiten findet Ihr noch mehr Fotos und weiterführende Informationen, die ­ sonst den Umfang von BACKLINE gesprengt hätten. Viel Spaß beim ­Lesen und Durchblättern.

The photos were taken by ­Arthur ­Bertrand. On the following pages you can find further pictures and ­information which otherwise would have gone beyond the scope of BACKLINE.

Martin Fiala Chefredakteur

Martin Fiala Editor-in-chief

5


Ausgabe 15/16 Jetzt bestellen

Zum Shop www.backline-magazin.com


Photo | Arthur Bertrand Š 8


Hometown | Courchevel, Savoie – France URL | www.facebook.com/arthur.bertrand.3 Camera | Nikon D 700

Für einen optimalen Tag ist es extrem wichtig, dass man bereits vorher sowohl den Wetter- als auch den Lawinenlagebericht prüft. Und ja nicht hetzen! Nimm Dir die Zeit, das Gebiet richtig kennenzulernen. Sieh Dir die geografische Lage der Hänge und die Geländebeschaffenheit an, um angesichts der Sicherheit die einfachste Aufstiegsroute und die besten ­ Abfahrten herauszusuchen. ­ Wähle außerdem eine ­Route, die Deinem Fahrkönnen entspricht und engagiere, wenn möglich, einen ortskundigen ­ und erfahrenen Guide.

It’s really important to study the weather forecast as well as the snow conditions in advance to optimize your day. Don’t rush; take the time you need to study the area. Look at the geographical position of the slopes as well as the terrain to find the easiest way up and the best line down to stay safe. Choose a route adapted to your skiing level and, if possible, use a local, experienced guide.

9


Photo | Arthur Bertrand Š 10


Hometown | Val Thorens, Savoie – France URL | www.office-montagne.com Sponsors | Salomon, Office de la Montagne Val Thorens

Backcountry-Skifahren setzt eine Menge ­Wissen voraus: Skitechnik, Erfahrung bezüglich Schneedeckenaufbau und Lawinensicherheit sowie Orientierungsfähigkeit. Damit Du Deine Tour genießen kannst und auf der sicheren Seite bist, sieh Dir den Wetterbericht an, die Wetterentwicklung der letzten Tage, die Schnee­verhältnisse, den Schneedeckenaufbau seit ­ Anfang der Saison etc. Generell rate ich dazu, dass man regelmäßig an Lawinensicherheitstrainings und Ausbildungskursen teilnimmt, damit man immer auf alles vorbereitet ist. ­Alternativ dazu kannst Du auch einen Bergführer oder Skiguide engagieren, der Dir Deine Tour ­organisiert, Dich führt und Dir Tipps bezüglich alpiner und Freetouringtechniken geben kann. Viel Spaß beim Freeskiing!

Backcountry freeskiing requires a lot of know­ ledge: skiing techniques, snowpack and ­avalanche education as well as orientation skills. To enjoy a tour and to make sure it will be safe, look into all information available regarding weather forecast, the past days’ weather, snow conditions, snow pack since the beginning of the season, etc. To be more confortable and safe in general, I also recommend that you attend mountain and snow conferences, trainings, or clinics to be trained and prepared for everything that may come your way. Alternatively, hire a professional mountain guide or freeski instructor to organize your trip, guide you on a tour, and give you advice on mountain skills and free­ touring techniques. Enjoy freeskiing!

11


Photo | Arthur Bertrand Š 12


Hometown | Grenoble and St Gervais les Bains, Mt Blanc – France URL | www.facebook.com/benjamin.gerard.528 Sponsors | Black Diamond equipment, Julbo eyewear, Adidas outdoor

Alles beginnt schon bevor der eigentlichen Tour. Wenn Du Deinen Rucksack packst, siehst Du Dir auch gleich den Wetter- und Schneebericht an und redest mit Deinen Freunden vor Ort über die Schneeverhältnisse. Das Wissen der Locals ist die beste Information. Sie sind von Anfang bis Ende der Saison da, kennen sich aus und wissen Dinge, die andere nicht wissen. Wenn Du keine Locals kennst, dann kannst Du auch die Bergwacht oder das Bergführerbüro vor Ort anrufen. Im Kosovo und in Albanien lässt sich aktuelle Information nur schwer auftreiben – deswegen sind die V ­ orbereitungen dafür eher mühsam und zeitraubend. Da hilft es zum Beispiel, Skifahrer zu befragen, die in der Vergangenheit schon dort unterwegs waren. Da es kaum Informationen und Rettungsdienste gibt, ist es wichtig, so viel wie möglich über diese Länder in Erfahrung zu b ­ ringen. Außerdem muss man sich auf die anderen aus der Gruppe v­erlassen können. Jeder einzelne muss sich im Notfall mit der Sicherheitsaus­ rüstung auskennen. Derartige Touren kann man gerne ­ mit einer ­ Kletterpartie vergleichen – nur ohne Seil. ­Deswegen ist es besonders wichtig, dass alle Mitfahrer vor und während der Saison immer ­wieder Sicherheitstrainings absolvieren. Skifahren setzt die perfekte Kombination aus Freundschaft, Stärke, Sicherheit und Spaß voraus!

Everything starts way before your actual trip/ session. When you pack your bag, also check the weather and snow forecasts and share information on the snow conditions with local friends. Nothing is better than local people‘s knowledge. They are here from the start until the end of the season and they can give you ­valuable intelligence. If you don‘t know any locals, call ski patrol or the local mountain guide office. In Kosovo and Albania, it‘s not so easy to find current information – that‘s why ­preparations are rather elaborate and time-consuming. It helps, for example, to consult skiers who have already visited the area in the past. Due to the lack of information and rescue units, it is really important to know as much as possible about these countries. You also need to be able to rely on the people in your group. Every individual must be ready to use the safety tools in case of a problem. Think of a ski trip as alpinism or rock climbing in high mountains, but without a rope. That‘s why safety trainings before and during the season are very important. Skiing requires the perfect combination of friendship, strength, security, and fun!

13


Photo | Arthur Bertrand Š 14


Hometown | Pralognan, Savoie – France URL | www.facebook.com/alex.deleymarie Sponsors | K2, Marmot

Mittlerweile kann fast jeder abseits der Pisten fahren, denn das Material hat sich vor allem mit den breiten Ski immer weiter in diese ­Richtung entwickelt. Es wird immer s­ chwieriger, ­unbefahrene Hänge zu finden und frische Spuren zu ziehen. Glücklicherweise hat sich ­ auch das Freetouring-Material weiterentwickelt, und so kann man immer noch im Backcountry jungfräulichen Schnee finden.

With the recent evolution of hardware and the ­appearance of fat skis, off-piste skiing has ­become more accessible. It is increasingly ­difficult to find a virgin slope to make first tracks. Fortunately, backcountry free-touring equipment has also evolved, which enables you to still find untracked snow in the backcountry.

Es ist wichtig, dass man die richtige Ausrüstung aussucht. Am besten sind vielseitige Ski (mit 95 bis 110 mm Mittelbreite) mit soliden, aber leichten Bindungen. Je nachdem, wo man ­ ­unterwegs ist, sollte man immer aufpassen, den Rucksack oder die Ski beim Abschnallen und bei Pausen nicht fallen zu lassen. Ein Schraubenzieher ist ebenfalls Pflicht – den gibt es nämlich nicht auf einem Gipfel im Backcountry. Nimm auch genug zu essen mit und bleibe in Deinem eigenen Rhythmus – so vermeidest Du es, Dich auszupowern, und kannst die Abfahrt auch noch genießen. Musik hilft ganz gut, wenn man beim Aufstieg einen Rhythmus braucht, aber man muss immer noch alle Umgebungsgeräusche hören können. Sicherheit ist extrem wichtig, außerdem muss man einen genauen Plan und eine Route haben, bevor es losgeht. Ich rate zu einer GPS-App fürs Smartphone. Die sind sehr genau und funktionieren auch ohne Handynetz.

It is important to choose the right material. Opt for versatile skis (sidecut between 95mm and 110mm) with solid yet lightweight bindings. ­Depending on where you are, always pay ­attention not to drop your backpack or skis when you take a break. It’s important to take a screwdriver – there are none provided on the mountain summits! Take enough food and stick to your own rhythm – this will avoid exhaustion and you can enjoy your ride down. You may want to take some music: it helps keep your rhythm in the ascent, but make sure you stay attentive to what is happening around you. Besides security, it is very important to know your itinerary and route before you set out. I recommend down­ loading a GPS smartphone app since they are very accurate and work without web connection.

15


Photo | Arthur Bertrand Š 16


Sieh Dir auf jeden Fall vorher den Wetterbericht an und informiere Dich auch während des Tages, ob sich daran etwas geändert hat. Am wichtigsten ist jedoch, dass man den Schneedeckenaufbau kennt, um die Lawinengefahr zu minimieren. Im Frühjahr rate ich persönlich von einem Airbagrucksack ab, da er recht schwer ist, allerdings sollte man ihn immer dabei haben, wenn es viel Neuschnee hat. Zu guter Letzt ­sollte man immer dazu bereit sein, seine Route zu ändern oder sogar die Tour abzubrechen, wenn die Bedingungen zu gefährlich sind.

Also check the weather forecasts and re-check for possible changes throughout the day. The most important thing is to know the snowpack to minimize avalanche risks. For spring skiing, I do not particularly recommend an airbag system (it is quite heavy), but I highly recommend it whenever there is a lot of fresh snow. One of the most important things is to not hesitate to change options or route or even consider going home if the conditions become too dangerous.

17


Photo | Arthur Bertrand Š 18


Hometown | Pralognan-Savoie & St Gervais, Mt Blanc – France URL | www.facebook.com/lombard.quentin Sponsors | Ortovox, Zag, Adidas Eyewear

Als erstes muss man sich seine Mitfahrer für einen Skitourentrip genauestens aussuchen. Wenn in Albanien irgendetwas schief läuft, gibt es sonst niemanden, der Dir zur Hilfe kommt. Jeder muss sich in erster Hilfe und ­Lawinenverschüttetenbergung hundertprozentig auskennen. Dann sollte man sich genauestens mit den Bergen auseinandersetzen, die man ­befahren möchte: hier helfen Führer, das ­Internet und - ganz wichtig - einheimische Skifahrer und Bergsteiger. Wenn man dann endlich auf seinen Ski steht, ist es schließlich noch wichtig, die Schneeverhältnisse zu prüfen. Wenn es zu gefährlich oder unklar aussieht, darf man k ­ eine Angst davor haben, auch einmal „Nein“ zu ­sagen.

First of all, you have to carefully choose your ­mates for a backcountry ski trip. If anything wrong happens in Albania, there’s nobody else to help you. Everybody needs to be trained in avalanche rescue and first aid. Then you need to research any information about the mountains you will ski: consult guidebooks, the Internet, and – most important – local skiers or alpinists. Lastly, when you finally get on your skis, take your time to check the snow conditions and don’t be afraid to say “no” in case it’s too dangerous or doubtable.

19


Photo | BACKLINE 2015 Arthur Bertrand 20


Es ist 8 Uhr 30 am Morgen. Mit einem Glas Raki in der Hand stoßen wir mit unserem Gastgeber Tahir an, neben dem warmen Holzofen, um den unsere Klamotten zum Trocknen hängen. Nichts Ungewöhnliches, sieht man einmal davon ab, dass es vielleicht noch etwas früh ist, um diese albanische Tradition zu pflegen. Doch wir sind bereits von unserem frühmorgendlichen Ausflug zurückgekehrt. Regen und instabiler Schnee haben uns nach wenigen Höhenmetern für ­ heute die Tour vermasselt. Den Rest des Tages verbringen wir damit, mit Flori, Tahirs Sohn, ­ Domino zu spielen und eine Runde Raki nach der anderen zu trinken. Dabei beobachten wir, wie der Regen in Schnee übergeht, und unsere Hoffnung kehrt zurück.

It’s 8.30 am. A glass of Raki in our hand, we toast with our host Tahir next to a smoldering wood stove surrounded by our drying clothes. Nothing surprising so far, except maybe the fact that it’s a bit early for this Albanian tradition. We are already back from this mornings’ mountain outing. The rain and a dangerous snowpack have thwarted our early ambitions. Playing some great games of dominoes with Flori, the son, and rounds of Raki supplied by Tahir, we spend the day watching the rain turn to snow and our hopes are revived.

21


24


Photo | Arthur Bertrand

Rider | TimothĂŠe Theaux

Location | Albanian Alps 25


26


Photo | Arthur Bertrand

Rider | Quentin Lombard, Benjamin Gerard Grosso

Location | Albanian Alps 27


28


Photo | Arthur Bertrand

Rider | Quentin Lombard, Benjamin Gerard Grosso

Location | Albanian Alps 29


30


Photo | Arthur Bertrand

Rider | TimothĂŠe Theaux

Location | Albanian Alps 31


32


Photo | Arthur Bertrand Location | Albanian Alps 33


Photo | Arthur Bertrand 34

Rider | Alex de Leymarie Location | Albanian Alps


Photo | Arthur Bertrand

Rider | Benjamin Gerard Grosso

Location | Albanian Alps 35


Photo | Arthur Bertrand 36

Rider | Alex de Leymarie

Location | Albanian Alps


Photo | Arthur Bertrand

Rider | Quentin Lombard

Location | Albanian Alps 37


Introducing the Mission Shell Engineered with GORE-TEX速

GORE-TEX速, GUARANTEED TO KEEP YOU DRY速, GORE速 and designs are trademarks of W. L. Gore & Associates, Inc.


Location: La Grave, France. Photographer: Mattias Fredriksson.


Photo | Arthur Bertrand 40

Location | Albanian Alps


Photo | Arthur Bertrand

Location | Albanian Alps 41


42


Photo | Arthur Bertrand

Location | Albanian Alps 43


44


Photo | Arthur Bertrand Rider | Alex de Leymarie

Location | Albanian Alps 45


46


Photo | Arthur Bertrand

Location | Albanian Alps 47


48


Photo | Arthur Bertrand

Location | Albanian Alps 49


50


Photo | Arthur Bertrand Rider | Alex de Leymarie, Quentin Lombard, TimothĂŠe Theaux, Benjamin Gerard Grosso Location | Albanian Alps

51


Photo | Arthur Bertrand 52

Location | Albanian Alps


Photo | Arthur Bertrand

Rider | Alex de Leymarie

Location | Albanian Alps 53


54


Photo | Arthur Bertrand Rider | TimothĂŠe Theaux

Location | Albanian Alps 55


56


Photo | Arthur Bertrand

Location | Albanian Alps 57


58


Photo | Arthur Bertrand

Rider | Alex de Leymarie

Location | Albanian Alps 59


Photo | Arthur Bertrand 60

Rider | Quentin Lombard

Location | Albanian Alps


Photo | Arthur Bertrand

Rider | TimothĂŠe Theaux

Location | Albanian Alps 61


Photo | Arthur Bertrand 62

Rider | Quentin Lombard

Location | Albanian Alps


Photo | Arthur Bertrand

Location | Albanian Alps 63


64


Photo | Arthur Bertrand

Location | Albanian Alps 65


alpina-sports.com

PERFECT MATCH

66


Links https://de.wikipedia.org/wiki/Albanien https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalparks_in_Albanien https://en.wikipedia.org/wiki/Prokletije http://wikitravel.org/en/Albanian_Alps https://de.wikipedia.org/wiki/Valbona_%28Albanien%29

67


68


SPOTS

ADVENTURES WARNUNG: VERSTÄRKT DIE LUST AUF ABENTEUER!

69


Herausgeber - Publisher - Spots4adventures Martin Fiala & Sandra Wilderer wilderer marketing agentur Scheffelstrasse 57 70193 Stuttgart Germany www.spots4adventures.com

Photos & Text Arthur Bertrand Anzeigenleitung - Advertising Sandra Wilderer Partner www.outside-stories.de

70

“A Hamlet in Albania“ - Backcountry Freeskiing story by Arthur Bertrand  

Special BACKLINE 2015 BONUS EDITION ONLINE ISSUE - featuring the photographer Arthur Bertrand and riders Alex de Leymarie, Quentin Lombard,...

“A Hamlet in Albania“ - Backcountry Freeskiing story by Arthur Bertrand  

Special BACKLINE 2015 BONUS EDITION ONLINE ISSUE - featuring the photographer Arthur Bertrand and riders Alex de Leymarie, Quentin Lombard,...