Page 1

SPOTS

ADVENTURES

BACKCOUNTRY FREESKIING SPECIAL EDITION #04 | BACKLINE 2017 #134

DESTINATION

Karwendel – Austria

COORDINATES

47° 23’ 24.64” N – 11° 15’ 53.18” E

PHOTO | RIDER

Anton Brey | Markus Schubert

1


2


3


Index - Editorial

Bio + Interview Anton Brey

Bio + Interview Markus Schubert

Teaser „My Backcountry Diaries“

Bonus Pictures

Tipps + Links

Impressum

Cover | Jeremy Prevost 4


Martin Fiala

Wir sind stolz und glücklich, Euch weiterführende Informationen zu ­ der Geschichte „My Backcountry Diaries“, die in der diesjährigen Ausgabe von „­BACKLINE Backcountry Freeskiing Photo & Story Magazine“ publiziert wurde, hier zu präsentieren.

We are proud and happy to be able to offer you more ­information about the story „My Backcountry Diaries“, published in the ­current ­issue of “BACKLINE ­Backcountry Freeskiing Photo & S ­ tory Magazine”.

Die Fotos stammen von Anton Brey. Auf den folgenden ­Seiten findet Ihr noch mehr Fotos und ­weiterführende ­Informationen, die sonst den Umfang von BACKLINE gesprengt hätten. Viel Spaß beim ­Lesen und Durchblättern.

The photos were taken by Anton Brey. On the following pages you can find further pictures and ­information which otherwise would have gone beyond the scope of BACKLINE.

Martin Fiala Chefredakteur

Martin Fiala Editor-in-chief

5


Der nk che s e G

! P TIP

#7

Fotocredit Titelbild: Anton Brey

sk r Kio e e b h ü Onlin l tl i c t Erhä r direk llen e e d t o bes


F체r Abenteurer und Tr채umer!

100 faszinierende Bilder, 14 packende Reportagen passionierter Skisportler miterleben!

Limitierte Auflage erh채ltlich 체ber Kiosk oder direkt online bestellen:

backline-magazin.com


Photo | Anton Brey © 8


Hometown | Garmisch-Partenkirchen – Germany URL | www.anton-brey.blogspot.de, www.brey-photography.de Camera | Canon 1Dx, 5D Mark 3

Anton Brey lebt in Garmisch-Partenkirchen. Die Verbundenheit zum Sport ermöglichte es ihm, 1991 bei der WESC in Alaska und später bei den ersten Red Bull Snowthrill of Chamonix an den Start zu gehen und die Anfänge der Freeridebewegung erst als aktiver Sportler und später hinter der Kamera zu erleben. 2003 machte er seine Leidenschaft zum Beruf, seither hält er seine Erlebnisse in der Natur mit dem Fotoapparat fest. 2005 war er federführend an der Erstellung und Führung des Bergstolz Magazins beteiligt, ehe er sich 2009 entschloss, sich mehr der fotografischen Arbeit hinzugeben und die redaktionelle Arbeit bis auf weiteres ad acta zu legen. Zusätzlich zu seinen Reisen für Artikel in der internationalen Skipresse sind Event-, PRund Dokumentations-Arbeiten fester Bestandteil seiner Arbeit.

Anton Brey lives in Garmisch-Partenkirchen. Being so involved with sports, he was able to participate in the WESC in Alaska in 1991 and at the very first Red Bull Snowthrill of Chamonix a bit later, making him one of the first people witnessing the start of the freeride movement – first as an athlete and later as a photographer. In 2003, Brey switched sides and turned his ­passion into a profession. Ever since he is capturing his adventures in the outdoors with his camera. Between 2005 and 2009, Brey played a leading role in the development and management of Bergstolz Magazin. Next, he decided to ­dedicate his time and efforts to his photographic work, and he set aside his editorial work until further notice. In addition to his productions around the world, Brey is also working for international ski magazines, PR agencies, events, and documentaries.

9


Photo | Anton Brey © 10


Hometown | – URL | https://www.facebook.com/markus.schubert.104 Sponsors | Tierra, Zagskis, Scarpa, Julbo, Woolpower, Petzl

Das Karwendelgebirge ist so groß, dass wir uns nach etwa zwei Stunden im absoluten Back­ country befinden. Abseits jeglicher Aufstiegs­ hilfen und dem Massen-Skitourentourismus finden wir das, nach dem wir gesucht haben: ­unberührte Natur. Die Temperaturen an diesem Tag sind sehr warm und die Schneedecke ist an den Sonnenseiten sehr durchfeuchtet. Mit ­ Respekt und Vorsicht beurteilen wir die Lawinensituation ohne Bauchgefühlentschei­ dungen. Es ist für mich selbstverständlich, in die Schneedecke hineinzuschauen, um die ­Prozesse im Schnee zu verstehen und anschließend die richtigen Maßnahmen für die nächste „Line“ zu entscheiden. Ein gesundes Risikomanagement im Backcountry mit dem Wissen, dass ein bestimmtes Restrisiko immer mitfährt, gehört einfach dazu. Mit Strategien für eine Lawinenbeurteilung kann ich mein Risiko verringern und habe nicht nur Spaß, sondern zeige auch meinen Respekt gegenüber der Natur.

The Karwendel range is so big that we enter the absolute backcountry after as little as two hours. Far away from lifts and mass ski touring tourism, we find what we were looking for: ­untouched nature. The temperatures on this day are very warm and the snow cover is very wet on the ­sunny side. With respect and caution, we assess the avalanche situation without making any gut decisions. It goes without saying for me to examine the snow cover to understand the processes in the snow and then decide on the right measures for the next „line.“ Healthy risk management in the backcountry with the knowledge that a certain residual risk is always present is simply part of it. With strategies for avalanche assessment, I can reduce my risk and not only have fun but also show my respect for nature.

11


Photo | BACKLINE 2017 Anton Brey 12


Das Warten hat sich gelohnt. Die Euphorie über den ersten Schnee im November hat sich längst gelegt. Es ist der 10. Januar, heute ist Stichtag. Nach drei Stunden Spuren im knietiefen Pulverschnee haben wir den Sattel erreicht. Es ist kalt, saukalt, minus 20 Grad Celsius. Als wir aus dem Nordwest-exponierten Kar aussteigen und die ersten Sonnenstrahlen im Gesicht spüren, ist das wie eine Neugeburt. Die Eiskristalle glitzern im Gegenlicht wie Sternenstaub. Die Aussicht über die Täler und Gipfel, die uns umgeben, zeigt sich heute von ihrer schönsten Seite. Da ist die Verwunderung groß, dass mein Fotoapparat im Rucksack bleibt. Von dieser Abfahrt gibt es nur eine Handvoll Smartphone-Bilder, die meine Begleiter gemacht haben, und keines davon hat es ins Internet geschafft. Und das ist gut so!

It was worth the wait. The excitement about the fi rst snowfalls in November has long subsided. It’s January 10; today is the deadline. After three hours of tracking through knee-deep pow, we have reached the saddle. It’s cold; freezing cold. Minus 20 degrees Celsius. When we exit the northwest-facing slope, we feel the fi rst sun rays in our faces, and it feels like being reborn. Ice crystals sparkle in the backlight like stardust. The valleys and peaks around us look better than ever. My friends are quite surprised, to say the least, when I tell them that I won’t take any pictures today. The only record we have are a few smartphone snaps. And none of them got posted on the Internet. And that’s good!

13


14


15


16


Photo | Anton Brey

Rider | unknown Location | Austria 17


18


Photo | Anton Brey Location | Austria 19


20


Photo | Anton Brey Location | Austria 21


22


Photo | Anton Brey

Rider | Anda & Ricarda Location | Austria 23


24


Photo | Anton Brey

Rider | unknown Location | Austria 25


26


Photo | Anton Brey Location | Austria 27


28


Photo | Anton Brey

Rider | Andreas Schauer Location | Austria 29


30


Photo | Anton Brey

Rider | Andreas Schauer Location | Austria 31


32

133-102-122.5

BLIZZARDSPORTS.COM

RUSTLER 10

Blizzard skiers worldwide are now reaching for the new Rustler as their go-to ski of choice. From Freeride World Tour champion, Leo Slemett, to everyday fun seekers, the Rustler series lets you rip on any terrain with confidence. New Carbon Flipcore D.R.T. construction allows the skis to be playful, forgiving, and versatile. Let’s shred.

139-112-129

THE NEW 2017-18 RUSTLER COLLECTION

RUSTLER 11

FREE TO FUN


Photo | Anton Brey

Rider | Andreas Schauer Location | Austria 33


34


Photo | Anton Brey

Rider | Christian Neiger Location | Austria 35


36


Photo | Anton Brey

Rider | Hannes Namberger Location | Austria 37


38


Photo | Anton Brey

Rider | Jeremy Prevost Location | Austria 39


40


Photo | Anton Brey

Rider | Jochen Mesle Location | Austria 41


42


Photo | Anton Brey

Rider | Markus Schubert Location | Austria 43


44


Photo | Anton Brey

Rider | Markus Schubert Location | Austria 45


46


Photo | Anton Brey

Rider | Mathieu Navillod Location | Austria 47


48


Photo | Anton Brey

Rider | Mathieu Navillod, Sophie, Jeremy Prevost

Location | Austria 49


50


Photo | Anton Brey

Rider | Simon Stickl Location | Austria 51


52


Photo | Anton Brey

Rider | Simon Stickl Location | Austria 53


54


Photo | Anton Brey

Rider | Tobias Heinle, Andreas Schauer Location | Austria 55


56


Photo | Anton Brey

Rider | Robert Grillhรถsl Location | Austria 57


58


Photo | Anton Brey

Rider | Thomas Hlawitschka Location | Austria 59


JETZT NEU: PERFEKTE LAGE UND EINZIGARTIGER SERVICE! Luxuriöse Urlaubs-Apartments im Zentrum von Obergurgl.

www.gletscherblick-gurgl.com

PRIVATSPHÄRE, PERFEKTE LAGE & EINZIGARTIGER SERVICE!

Alles ist schon für Sie organisiert... Free WiFi Skipasskauf an der Hotelrezeption Skiverleih und Skischule Gratis Skiraum & Depot an der Piste Online Concierge - Live Hilfe Rezeption

GLETSCHERBLICK - SERVICED APPARTEMENTS Exklusives Wohnen im Skiurlaub in Obergurgl, Tirol GLETSCHERBLICK SERVICED APARTEMENTS managed by Hotel Edelweiss & Gurgl ®

14 moderne Wohnungen im Ortszentrum von Obergurgl, nur 80 Meter vom Ein- und Ausstieg zum Skigebiet entfernt.

A-6456 Obergurgl T: +43 (0)5256 / 6223

In der neuen Gletscherblick-Apartmentanlage treffen modernste Ausstattung auf den traditionellen Baustil Tirols.

info@gletscherblick-gurgl.com www.gletscherblick-gurgl.com

60

Genießen Sie neben den zahlreichen Inklusivleistungen auch sämtliche Vorzüge eines Viersterne-Hotels.


SKI-IN & SKI-OUT AUF 1.930 M

Hotel Edelweiss & Gurgl, Obergurgl, Wellnesshotel direkt an der Skipiste

Tiroler Gemütlichkeit, direkt an der Skipiste, mit ausgezeichneter Küche.

Sonne, Ski, Genuss + 7 Nächte mit Halbpension + Neu renoviertes Zimmer mit Südbalkon + 6 Tage Liftpass + gratis WIFI + freie Benutzung “Gletscher Spa” Wellnessbereich p.P. ab € 1.485,(Verfügbar 4. bis 11. Februar 2017)

DAS EDELWEISS & GURGL HOTEL faszinierend seit 1889 ............................................................................................................

Sie starten direkt vor der Hoteltüre, mit gleich zwei Bergbahnen, mitten hinein ins Pistenvergnügen, entspannen danach im 1.200m2 Panorama-Wellnessbereich und geniessen ausgezeichnete Kulinarik sowie aufmerksamen Service. Das Hotel wurde im Sommer 2015 umfangreich renoviert. Verbringen Sie Ihren Skiurlaub in Obergurgl-Hochgurgl, dem schneesichersten Skigebiet der Alpen und lassen Sie sich rundum verwöhnen! Im stilvollen Restaurant geniessen Sie bei einem herrlich entspannten Fondue-Abend schöne Stunden mit Freunden oder der Familie. Im hoteleigenen Haubenrestaurant werden kulinarische Köstlichkeiten aus Tirol serviert. Darüber hinaus bietet das Hotel Edelweiss & Gurgl eine Tiefgarage, einen kostenlosen WLAN Zugang, eine Reithalle, einen Skiverleih direkt im Hotel, Massagen & Beautyanwendungen, eine gemütliche Sonnenterrasse mit Schirmbar und vieles mehr.

www.edelweiss-gurgl.com

KONTAKT HOTEL EDELWEISS & GURGL A-6456 Obergurgl t: +43-5256-6223 www.edelweiss-gurgl.com 61 Direkt buchen mit Bestpreisgarantie!


Foto: StefanNeuhauser.com

PRO 3 0 R E D I R FREE I N T ER SER I E W

62

www.deuter.com


Tipps + Links Lawinenwarndienst Tirol https://lawine.tirol.gv.at/home/uebersicht/ Lawinenwarndienst Bayern https://www.lawinenwarndienst-bayern.de/

63


64


SPOTS

ADVENTURES WARNUNG: VERSTÄRKT DIE LUST AUF ABENTEUER!

65


Herausgeber - Publisher - Spots4adventures Martin Fiala & Sandra Wilderer wilderer marketing agentur Scheffelstrasse 57 70193 Stuttgart Germany www.spots4adventures.com

Photos & Text Anton Brey, Markus Schubert Anzeigenleitung - Advertising Sandra Wilderer Partner www.outside-stories.de

66

“My Backcountry Diaries“- Backcountry Freeskiing story by Anton Brey  
“My Backcountry Diaries“- Backcountry Freeskiing story by Anton Brey  

Special BACKLINE 2017 BONUS EDITION ONLINE ISSUE - featuring the photographer Anton Brey and rider Markus Schubert and bonus pictures to the...