Enzensberger Weg - Lechtaler Alpen

Page 1

LECHTAL GUIDING ALLGÄUER UND LECHTALER ALPEN TOUR Enzensberger Weg Berggehen AKTIVITÄT bis T3 SCHWIERIGKEIT Allgäuer Alpen LAGE

NR 10. 1



WÖCHENTLICH Juli - Oktober MONTAG

Schnupper-Klettern Lechleiten Bergsteigen Biberkopf Kneippen Steeg

DIENSTAG

Canyoning Hochalpschlucht Schnupper-Klettersteig Simms Wasserf. Kneippsche Wanderung Vitalweg Bergsteigen Großer Krottenkopf

MITTWOCH

Schnupper-Klettern in Bach Bergsee Wanderung

DONNERSTAG

Klettersteig Hanauer Hütte Wanderung 5te Etappe Lechweg

FREITAG

Canyoning Wiesbachschlucht Bergsteigen Hochvogel


VERZEICHNIS 4-5 8 - 47 50 - 53 54 - 57 58 - 59 62 - 69 72

4

Verzeichnis - Vorwort Impressionen Enzensberger Weg Lechtal Guides Informationen Tour Links Pertner Unterkünfte Impressum


VORWORT Der Enzensberger Weg ist ein Geheimtipp in den Allgäuer Alpen und steht dem bekannteren Heilbronner und dem Jubiläumsweg in nichts nach, im Gegenteil. Der Enzensberger Weg verläuft zwischen der Hermann von Barth Hütte - 2.131 Meter - und Hinterhornbach. Ein zu Unrecht vergessener Klassiker durch den zentralen Teil der Hornbachkette in den Allgäuer Alpen. Machbar als eine lange Tagestour, empfehlenswert mit einer Übernachtung in der Hermann von Barth Hütte. Martin FIALA

Redaktion Lechtal-Guiding.com

5


ANZEIG LECH


GE TVB HTAL


Foto | Ma.Fia.Photography 8

Info | Aufstieg zur Hermann von Barth Hütte


IMPRESSIONEN enzensberger weg Der Aufstieg zur Hermann von Barth Hütte erfolgt über knapp mehr als 1.000 Höhenmeter am besten von Elbigenalp aus. Nach ca. 400 Höhenmetern kommt man vorbei an der Talstation der Materialseilbahn, mit entsprechender Vorankündigung beim Hüttenwirt kann man das Gepäck hochtransportieren lassen.

9


10


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Aufstieg zur Hermann von Barth Hütte 11


12


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Aufstieg zur Hermann von Barth Hütte 13


Foto | Ma.Fia.Photography 14

Info | Hermann von Barth Hütte


IMPRESSIONEN enzensberger weg Die Hermann von Barth Hütte wurde im Jahre 1900 erbaut, liegt auf 2.129 Metern Höhe und ist somit die höchstgelegene Schutzhütte der Allgäuer Alpen. Sie dient als Stützpunkt für zahlreiche Unternehmungen in der Hornbachkette und für die vielen Klettereien an den Wolfebnerspitzen. Hier startet der Enzensberger Weg.

15


Always there Gemeinsam Grenzen verschieben. Eine gute Partnerschaft beruht auf Vertrauen. Beim Bergsteigen hängt dein Leben davon ab. Vertrauen in den Partner, die Entscheidungen und die Ausrüstung. Seit 160 Jahren macht es Mammut möglich, die Grenzen des in den Bergen Machbaren zu verschieben. Mit Ausrüstung, die dir bei jedem Aufstieg den Rücken freihält. Die neue Mountaineering Kollektion setzt diese Tradition fort. mammut.com



18


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Im Hintergrund die Rotwand - 2.262 m 19


20


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Im Hintergrund der Schöneggerkopf - 2.322 m 21


22


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Im Balschtekar 23


GUIDE YOUR WAY. MAKALU FX CARBON



Foto | Ma.Fia.Photography 26

Info | Im Balschtekar


IMPRESSIONEN enzensberger weg Von der Hermann von Barth Hütte geht es zuerst in das große Balschtekar. Der Weg führt stets südlich der Hornbachketten-Gipfel. Man passiert zuerst den Schöneggerkopf - 2.322 m, dann die Schöneggerscharte - 2.257 m - durch die man nach Hinterhornbach absteigen könnte. Es folgt die Balschtespitze - 2.498 m - und bald der Balschtesattel nördlich der Rotwand - 2.262 m - und südlich der Kreuzkarspitze - 2.587 m - gelegen.

27


28


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Abstieg vom Balschtesattel 29


30


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Im Hintergrund der südliche Sporn der Noppenspitze 31


32


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Noppenkar & Kreuzkarspitze 33


34


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Abstieg vom Luxnacher Sattel in das Sattelkar 35


Foto | Ma.Fia.Photography 36

Info | Übergang vom Sattelkar in das Woleggleskar


IMPRESSIONEN enzensberger weg Nach dem großen Balschtekar gelangt man vom Balschtesattel zuerst steil absteigend in das Noppenkar, dann querend und leicht ansteigend zum Luxnacher Sattel. Im Norden dominieren die Kreuzkarspitze und die Noppenspitze. Der Übergang in das Sattelkar erfolgt durch den Luxnacher Sattel. Der Abstieg in das Sattelkar ist teils drahtseil-gesichert. Das eher kleinere Sattelkar ist schnell passiert. Es folgt das Woleggleskar und das Gliegerkar - aus dem man über einen auch zum Teil drahtseil-gesicherten Steig in die Schwärzerscharte auf 2.433 m gelangt. Der höchste Punkt des Enzensberger Weges ist erreicht.

37


38


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Aufstieg in die Schwärzerscharte 39


40


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Aufstieg in die Schwärzerscharte 41


42


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Aufstieg in die Schwärzerscharte 43


44


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Aufstieg in die Schwärzerscharte 45


Foto | Ma.Fia.Photography 46

Info | Kurz vor der Schwärzerscharte - im Hintergrund die Bretterspitze


IMPRESSIONEN enzensberger weg Von der Schwärzerscharte auf 2.433 kann man unschwer die Bretterspitze - 2.608 m - über einen Steig erreichen. Östlich domiert der eindrucksvolle Westgrat der Urbeleskarspitze und im Norden der Hochvogel. Der Abstieg nach Hinterhornbach auf ca 1.100 m gelegen verläuft vorbei am Kaufbeurer Haus - 2.007 m.

47


TOUREN DATABASE

48


E

49


Lisa Mandl

Autorisierte Bergwanderführerin, Physiotherapeutin, Sportphysiotherapeutin und Osteopathin in Ausbildung

50

Maria Kerber

Autorisierte Bergwanderführerin und passionierte „Kräuterhexe“...

Sigrid Wolf

Olympia Siegerin in Calgary 1988 in Super G, autorisierte Bergwanderführerin und passionierte „Kräuterhexe“...


LECHTAL GUIDES

Stephanie Randtke

Tiroler Schluchtenführerin und Kneipp- und Gesundheitstrainerin, Berg- und Canyoningretterin

Marcel Pilgrim

Zertifizierter Lauftrainer und lizensierter Trailrunning Guide

Mike Perl

Staatlich geprüfter Skiführer, ehemaliger alpiner Rennläufer und im Sommer Betreiber von Cafe Uta nahe der Simms Wasserfälle

51


Mäx Filzer

Staatlich geprüfter Skilehrer, Skiführer und Bergführer (IVBV)

52

Hubs Lindner

Staatlich geprüfter Bergund Skiführer (IVBV)

Marvin Kärle

Staatlich geprüfter Skilehrer und Skiführer, autorisierter Canyoning-Guide und Anwärter zum staatlich geprüften Bergführer


LECHTAL GUIDES

Martin Fiala

Ex-Weltcup-Abfahrer, Olympionike im Ski Cross, Sportwissenschaftler, Fotograf und Bergwanderführer

Florian Sonnweber

Staatlich geprüfter Bergund Skiführer (IVBV)

Stefan Zangerl

Staatlich geprüfter Bergund Skiführer (IVBV), IVBV Canyoning Guide, Sportkletterlehrer

53


Foto | Ma.Fia.Photography 54

Info | Abstieg von der Schwärzerscharte


INFORMATIONEN Tour Zeitbedarf ca. 9 -11 Stunden von Elbigenalp nach Hinterhornbach Schwierigkeit bis T3 Infos zur Schwierigkeitsbewertung Bergwander-Skala Aufstieg ca. 1.800 Höhenmeter Abstieg ca. 1.800 Höhenmeter

55


56


Enzensberger Weg 57


Foto | Ma.Fia.Photography Info | Kaufbeurer Haus - 2.007 m 58


LINKS Allgäuer Alpen https://de.wikipedia.org/wiki/Allg%C3%A4uer_Alpen Hornbachkette https://de.wikipedia.org/wiki/Hornbachkette TVB Lechtal www.lechtal.at Hermann von Barth Hütte http://hermann-von-barth.at/wordpress/ Lechtal Guiding www.lechtal-guiding.com Ma.Fia.Photography www.mafia-photography.com Bergschule Lechtal www.bergschule-lechtal.com MK Canyoning www.mk-canyoning.at Mountainpro www.mountainpro.at Gemeinde Elbigenalp http://elbigenalp.tirol.gv.at/ Gemeinde Häselgehr https://www.haeselgehr.tirol.gv.at/ Gemeinde Hinterhornbach https://hinterhornbach-lechtal.at/ Geeignete Karten

https://www.lechtal-guiding.com/nuetzliches/

59


60


Enzensberger Weg

61


Die Lechtal Guiding Partner Unterkünfte liegen im ganzen Lechtal verteilt und bieten in unterschiedlichen Kategorien alles, was ihren Urlaub zu der schönsten Zeit des Jahres machen wird.

62


partner unterkünfte

Bach 69 A-6653 Bach im Lechtal +43 5634 20178 info@benglerwald.at www.benglerwald.at

Boden 27 A-6647 Boden +43 664 75 00 53 50 hof@pabulariu.at www.pabulariu.at 63


Oberbach 40 A-6653 Bach +43 699 1053 4070 susanne@hofida.at www.hofida.at

Hägerau 30 A-6655 Steeg +43 676 66 70 287 fewoherta@gmail.com www.adventure-water.at

64


partner unterkünfte

Elmen 98 A-6644 Elmen +43 664 92 42 303 ferienwohnungsonja@gmail.com www.ferienwohnung-sonja.at

Vorderhornbach A-6645 Vorderhornbach +43 563 220 407 trail.run.guide@outlook.com www-rock-n-roots-lechtal.at 65


Klimm 1a A-6644 Elmen +43 5635 20900 info@lechzeit.com www.lechzeit.com

Bschlabs 24 A-6647 Pfafflar +43 677 620 770 73 nfo@so-naturlech.com www.so-naturlech.com

66


partner unterkünfte

Hinterhornbach 8 A-6646 Hinterhornbach +43 5632 408 info@gasthof-hochvogel.at www.gasthof-hochvogel.at

A-6652 Elbigenalp +43 676 608 9716 info@bernhardseck.at www.bernhardseck.at

67


Oberholzgau 99b A-6654 Holzgau +43 699 181 015 41 welcome@alpdeluxe.at www.alpdeluxe.at

Bschlabs 80 A-6647 Pfafflar +43 660 492 5718 info@auszeit-chalets.com www.auszeit-chalets.com

68


partner unterkünfte

Holzgau 56 A-6654 Holzgau +43 5633 5217 baeren@holzgau.net www.holzgau.net

B

P

ASECAM

G R A M AIS

Gramais 17 A-6650 Gramais +43 676 367 4681 basecamp@hinterstein.at www.basecamp-gramais.com

69


70


E-BIKE & SKI VERLEIH SERVICE & VERKAUF

71


IMPRESSUM Herausgeber - Publisher - Lechtal-Guiding.com Martin Fiala & Sandra Wilderer wilderer marketing agentur Scheffelstrasse 57 70193 Stuttgart Germany www.lechtal-guiding.com Photos & Text Ma.Fia.Photography - www.mafia-photography.com Anzeigenleitung - Advertising Sandra Wilderer Media Partner TVB Lechtal - www.lechtal.at Rundschau - www.rundschau.at

72