Page 1

LECHTAL GUIDING ALLGÄUER UND LECHTALER ALPEN TOUR Enzensberger Weg Berggehen AKTIVITÄT bis T3 SCHWIERIGKEIT Allgäuer Alpen LAGE

NR 10. 1


Photo Š Atelier Busche


MICRO VARIO CARBON

www.leki.com


VERZEICHNIS 4-5 8 - 49 50 - 51 52 - 53 54 - 55 56 - 57 58 - 59 60

4

Verzeichnis - Vorwort Impressionen Enzensberger Weg Lechtal Guides Informationen Tour Karte Enzensberger Werg Links Tour buchen Impressum


VORWORT Der Enzensberger Weg ist ein Geheimtipp in den Allgäuer Alpen und steht dem bekannteren Heilbronner und dem Jubiläumsweg in nichts nach, im Gegenteil. Der Enzensberger Weg verläuft zwischen der Hermann von Barth Hütte - 2.131 Meter - und Hinterhornbach. Ein zu Unrecht vergessener Klassiker durch den zentralen Teil der Hornbachkette in den Allgäuer Alpen. Machbar als eine lange Tagestour, empfehlenswert mit einer Übernachtung in der Hermann von Barth Hütte. Martin FIALA

Redaktion Lechtal-Guiding.com

5


ANZEIG LECH Jetzt Glücksmoment buchen! LECHTAL TOURISMUS Tel +43 (0) 5634 5315 E-Mail info@lechtal.at

lechtal.at


GE TVB HTAL

Manchmal braucht es nicht viel um glücklich zu sein!

WELLNESS AUF LECHTALER ART...

belebend, erfrischend und ursprünglich


Foto | Ma.Fia.Photography 8

Info | Aufstieg zur Hermann von Barth Hütte


IMPRESSIONEN enzensberger weg Der Aufstieg zur Hermann von Barth Hütte erfolgt über knapp mehr als 1.000 Höhenmeter am besten von Elbigenalp aus. Nach ca. 400 Höhenmetern kommt man vorbei an der Talstation der Materialseilbahn, mit entsprechender Vorankündigung beim Hüttenwirt kann man das Gepäck hochtransportieren lassen.

9


10


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Aufstieg zur Hermann von Barth Hütte 11


12


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Aufstieg zur Hermann von Barth Hütte


Foto | Ma.Fia.Photography 14

Info | Hermann von Barth HĂźtte


IMPRESSIONEN enzensberger weg Die Hermann von Barth Hütte wurde im Jahre 1900 erbaut, liegt auf 2.129 Metern Höhe und ist somit die höchstgelegene Schutzhütte der Allgäuer Alpen. Sie dient als Stützpunkt für zahlreiche Unternehmungen in der Hornbachkette und für die vielen Klettereien an den Wolfebnerspitzen. Hier startet der Enzensberger Weg.

15


Foto | NIKWAX

Info | Advertorial NIKWAX


Wir, Lechtal Guides, arbeiten gerne und aus Überzeugung mit Nikwax. Nikwax ist weltweit für seine hocheffektiven Reinigungs- und Pflegemittel für Outdoorbekleidung, -schuhe und -ausrüstung bekannt. Dabei hat das britische Unternehmen stets die einfache Anwendbarkeit und Sicherheit für Mensch und Umwelt im Fokus. Für seinen ethischen, nachhaltigen Firmenethos wurde Nikwax vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Queen’s Award für nachhaltige Entwicklung. Firmengründer Nick Brown erhielt darüber hinaus dieses Jahr den outdoor.markt Trophy Award, der ihn für seine andauernde Pionierarbeit innerhalb der Outdoorbranche auszeichnete. So forderte Nick die Outdoormarken unter anderem auf, Nachhaltigkeit in ihrem Geschäftsmodell zu verankern, weit bevor der Begriff „Corporate Social Responsibility“ eines der Schlüsselthemen der Outdoor-Industrie wurde.


18


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Wolfebnerspitzen (r) - Plattenspitze (l) 19


20


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Im Hintergrund die Rotwand - 2.262 m 21


22


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Im Hintergrund der Schรถneggerkopf - 2.322 m 23


24


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Im Balschtekar 25


Foto | Hydroflask

Info | Advertorial Hydroflask


Als Hydro Flask im Jahre 2009 als weltweiter Pionier eine vakuum-isolierte Trinkflasche herausbrachte, war die Herausforderung klar: eine wiederverwendbare Flasche zu entwickeln, die bei jedem Wetter und jeder Temperatur funktioniert. Eisgekühlte Getränke sollten kühl bleiben, Heißes heiß. Ohne Kompromisse. Vor diesem Hintergrund wurde damals die Marke Hydro Flask im wunderschönen Bend, Oregon, USA, ins Leben gerufen, mit der deutlichen Mission „Gib Lauwarm keine Chance!“. Seit jeher werden ausschließlich höchstwertige Materialien und innovative Technologien eingesetzt, wie z.B. 18/8 Pro-Grade Lebensmitteledelstahl und die TempShield™ Vakuum-Isoliertechnologie – und zwar in jedem einzelnen Produkt. Die rasant wachsende Hydro Flask Fan-Basis weiß genau, was sie für ihr Geld bekommt: bis zu 24 Stunden wahrhaftig eisgekühlte und bis zu 12 Stunden heiße Getränke (Coffee-/Food Flasks bis zu 6 Stunden). Lauwarm war gestern. Der Hintergrund für Hydro Flask ist stets: EINE Flasche fürs ganze Jahr - oh heiß oder kalt! Die Hydro Flask wird so zum ständigen Begleiter und macht jedes Abenteuer mit. Reduce, reuse, recycle: Hydro Flask Produkte sind völlig frei von BPA, Phtalaten, Toxinen, sind recycelbar und haben eine lebenslange Garantie.


Foto | Ma.Fia.Photography 28

Info | Im Balschtekar


IMPRESSIONEN enzensberger weg Von der Hermann von Barth Hütte geht es zuerst in das große Balschtekar. Der Weg führt stets südlich der Hornbachketten-Gipfel. Man passiert zuerst den Schöneggerkopf - 2.322 m, dann die Schöneggerscharte - 2.257 m - durch die man nach Hinterhornbach absteigen könnte. Es folgt die Balschtespitze - 2.498 m - und bald der Balschtesattel nördlich der Rotwand - 2.262 m - und südlich der Kreuzkarspitze - 2.587 m - gelegen.

29


30


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Abstieg vom Balschtesattel 31


32


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Im Hintergrund der sĂźdliche Sporn der Noppenspitze 33


34


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Noppenkar & Kreuzkarspitze 35


36


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Abstieg vom Luxnacher Sattel in das Sattelkar 37


Foto | Ma.Fia.Photography 38

Info | Ăœbergang vom Sattelkar in das Woleggleskar


IMPRESSIONEN enzensberger weg Nach dem großen Balschtekar gelangt man vom Balschtesattel zuerst steil absteigend in das Noppenkar, dann querend und leicht ansteigend zum Luxnacher Sattel. Im Norden dominieren die Kreuzkarspitze und die Noppenspitze. Der Übergang in das Sattelkar erfolgt durch den Luxnacher Sattel. Der Abstieg in das Sattelkar ist teils drahtseil-gesichert. Das eher kleinere Sattelkar ist schnell passiert. Es folgt das Woleggleskar und das Gliegerkar - aus dem man über einen auch zum Teil drahtseil-gesicherten Steig in die Schwärzerscharte auf 2.433 m gelangt. Der höchste Punkt des Enzensberger Weges ist erreicht.

39


40


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Aufstieg in die Schwärzerscharte 41


42


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Aufstieg in die Schwärzerscharte 43


44


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Aufstieg in die Schwärzerscharte 45


46


Foto | Ma.Fia.Photography

Info | Aufstieg in die Schwärzerscharte 47


Foto | Ma.Fia.Photography 48

Info | Kurz vor der Schwärzerscharte - im Hintergrund die Bretterspitze


IMPRESSIONEN enzensberger weg Von der Schwärzerscharte auf 2.433 kann man unschwer die Bretterspitze - 2.608 m - über einen Steig erreichen. Östlich domiert der eindrucksvolle Westgrat der Urbeleskarspitze und im Norden der Hochvogel. Der Abstieg nach Hinterhornbach auf ca 1.100 m gelegen verläuft vorbei am Kaufbeurer Haus - 2.007 m.

49


Mäx Filzer

Hubs Lindner

Staatlich geprüfter Bergund Skiführer (IVBV)

Staatlich geprüfter Skilehrer und Skiführer, autorisierter Canyoning-Guide und Anwärter zum staatlich geprüften Bergführer

Insta - Facebook - Web

Insta - Facebook - Web

Insta - Facebook - Web

Staatlich geprüfter Skilehrer, Skiführer und Bergführer (IVBV)

50

Marvin Kärle


LECHTAL GUIDES

Martin Fiala

Lisa Mandl

Claudia Lindner

Insta - Facebook - Web

Insta - Facebook - Web

Insta - Facebook - Web

Ex Welt Cup Abfahrer, Olympionik in Ski Cross, Sportwissenschaftler, Fotograf, in Ausbildung zum Wanderführer

Autorisierte Bergwanderführerin, Physiotherapeutin, Sportphysiotherapeutin und Osteopatin in Ausbildung

Autorisierte Bergwanderführerin, Kommunikationswissenschaftlerin und Mediendesignerin

51


Foto | Ma.Fia.Photography 52

Info | Abstieg von der Schwärzerscharte


INFORMATIONEN Tour Zeitbedarf ca. 9 -11 Stunden von Elbigenalp nach Hinterhornbach Schwierigkeit bis T3 Infos zur Schwierigkeitsbewertung Bergwander-Skala Aufstieg ca. 1.800 Hรถhenmeter Abstieg ca. 1.800 Hรถhenmeter

53


54


Enzensberger Weg 55


Foto | Ma.Fia.Photography Info | Kaufbeurer Haus - 2.007 m 56


LINKS Allgäuer Alpen https://de.wikipedia.org/wiki/Allg%C3%A4uer_Alpen Hornbachkette https://de.wikipedia.org/wiki/Hornbachkette TVB Lechtal www.lechtal.at Hermann von Barth Hütte http://hermann-von-barth.at/wordpress/ Lechtal Guiding www.lechtal-guiding.com Ma.Fia.Photography www.mafia-photography.com Bergschule Lechtal www.bergschule-lechtal.com MK Canyoning www.mk-canyoning.at Mountainpro www.mountainpro.at Gemeinde Elbigenalp http://elbigenalp.tirol.gv.at/ Gemeinde Häselgehr https://www.haeselgehr.tirol.gv.at/ Gemeinde Hinterhornbach https://hinterhornbach-lechtal.at/ Geeignete Karten

https://www.lechtal-guiding.com/nuetzliches/

57


58


Enzensberger Weg

JETZT gefĂźhrte tour buchen

59


IMPRESSUM Herausgeber - Publisher - Lechtal-Guiding.com Martin Fiala & Sandra Wilderer wilderer marketing agentur Scheffelstrasse 57 70193 Stuttgart Germany www.lechtal-guiding.com Photos & Text Ma.Fia.Photography - www.mafia-photography.com Anzeigenleitung - Advertising Sandra Wilderer Media Partner TVB Lechtal - www.lechtal.at Bergschule Lechtal - www.bergscgule-lechtal.com MK Canyoning Lechtal - www.mk-canyoning.at Mountainpro - www.mountainpro.at

60