Issuu on Google+

Wienerwald Gruppenreisen Hotels, Ausflugsziele und Pakete | 2011

Dieses Projekt wird vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und dem Land Niederösterreich kofinanziert.

www.wienerwald.incoming.at


hen hau

Rossatz

a. Wagram

Grafenwörth Krems a.d.D. Hollenburg

Rührsdorf

Mautern

Göttweig Schenkenbrunn

Altenwörth

Stattersdorf

OberGrafendf. tetten

Pyhra

Leobendf. Harmannsdf. Spillern Gr. Ebersdf. Greifenstein Korneuburg Wördern Kierling

Klosterneuburg

Baumgarten/T.

Ma. Anzbach Eichgraben Altlengbach

Kasten

b. Böheimk.

a. d. March

DeutschWagram A

Gänserndf.

Strasshof a. d. Nordb.

Schönfeld i.M.

Ob.-siebenbrunn

Raasdorf

R

Weikendorf

C

H

Marchegg

Ut.-siebenbrunn

F

E

Leopoldsdf.

im Marchfelde GroßEnzersdorf Breitstetten

WIEN

L

D Breitensee

Laasee Schloss Hof Groißenbrunn Engelhartstetten Markthof

Franzensdorf Wagram Bratis Hainburg /Donau Stopfenreuth an der Donau Mannsdorf a. d. Donau Mannswörth Schönau a. d. Donau Bad D. Wolfsthal Orth/Donau Eckartsau Altenburg Haslau Schwechat Fischamend a. d. Donau Hundsheim Berg PetronellMaria Ellend Regelsbrunn Carnuntum Wittau

D Perchtoldsdorf

L

Helmahof

Gerasdorf Aderklaa bei Wien

Lawies

Breitenfurt

Auersthal Bockfließ Gr. Engersdf. Pillichsdf.

M

Gablitz

Ollersdorf Angern

Prottes

Wolkersdorf

Seyring Langenzersdf.

Ried/R. Mauerbach

Purkersdf. Neulengbach TullnerbachPressbaum

Böheimkirchen

Gerersdf.

Prinzersdorf

Judenau

Würmla Sieghartskirchen

Kapelln Pottenbrunn

Zeiselmauer

Königstetten

Michelhausen

Karlstetten

dorf

Langenrohr

Herzogenburg

ST. PÖLTEN

Tulln

a. d. Donau

-Reidling.

o. d. T.

Stockerau

Absdorf

Zwentendorf

Sitzenbg.-

Inzersdf.

Statzendorf

Hafnerbach

Hausleiten

TraismauerGemeinlebarn Donau

Furth

b. Göttw. Nußdorf Paudorf o. d. Traisen

OberGansbach wölbling sbachrf ühel

a. Wagram

Ulrichskirchen

a. Wagram

Königsbrunn

Stein/D.

I K E W A

Ü bersicht Rohrendorf

Dürnstein

Vösendorf Enzersdorf Prellenkchn. Brunn am Geb. Kit a. d. Fischa Arbesthal Höflein Wr. Neudorf Himberg Wilhelmsburg R KlausenDt. Haslau Gallbrunn Göttlesbrunn Rohrau Schwadorf E b Mödling Laxenburg Leopoldsdorf Göblasbruck N Stixneusiedl Bruck Margarethen a.M. Ebergassing E St. Corona Potzneusiedl Alland I Gaaden Rotheau W Guntramsdf. Trautmannsdf. a. Schöpfl nstein an der Leitha Heiligenkreuz Neudorf Gattend an der Leitha Rohrbach/G. Pielach Eschenau Gumpoldskchn. Hafnerbg. Kaumberg Gramatneusiedl Traisen Bruckneudorf St. Veit Parndorf Wilfleinsdorf a. d. Gölsen Götzendf. Traiskirchen Hainfeld Kirchberg Baden Altenmarkt an der Leitha Sommerein Reisenberg Z a. d. Pielach a. d. Triesting Jois Weissenbach Ramsau Mannersdorf Lilienfeld a. d. Triesting Ebreichsdorf oich Seibersdorf am Leithageb. Bad Vöslau Neusiedl Kleinzell Nickelsdo am See Freiland Kottingbrunn Pottenstein Hof am Leithab. Breitenbrunn St. Veit Teesdorf Weiden am See a. d. Tr. Berndorf Günselsdf. Wampersdf. Au Purbach Türnitz Hirtenbg. am Leithageb. Gols Leobersdorf /Neusiedlersee Pottendorf Mönchhof Enzesfeld Sollenau Pernitz Rohr Hohenberg Donnerskirchen Hornstein Ebenfurth Markt im Gebirge Felixdorf Piesting Halbturn Waidmannsfeld rg GroßTheresien- Neufeld Podersdorf Gutenstein Wöllersdorf Schützen/Geb. höflein Waldegg am See a. d. Leitha feld Miesenbach Frauenkirchen St. Margarethen Naturpark Bad Fischau im Bgld. St. Aegyd Wr. Neustadt Hohe Wand a. Neuwalde WulkaSt. Andrä Schwarzau Grünbach Winzendf. Anda Neudörfl prodersdf. am Zicksee i. Gebirge am Schneeberg Rust Pöttsching Puchberg Willendorf Weikersdf. Kernhof Mörbisch am Schneeberg Illmitz am See St.a.Egyden Tadt Klingenbach Katzelsdorf Steinfeld Schneeberg Terz Würflach Apetlon Lanzenkirchen Wallern Draßburg im Burgenland 2076 Neunkirchen Michelbach Markt

A

W

Laaben

Sulz

im Wienerwald

Hinterbrühl

N

D

EISENSTADT

a. d. Mürz

deralpl

Neuberg

ausflugsziele

R 2007

a

x

Payerbach

Pottschach Wimpassing

Gloggnitz

Reichenau

Seite

Baden bei Wien Baden bei Wien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 2 Arnulf Rainer Museum Baden bei Wien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 3 Römertherme Baden Baden bei Wien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 4 Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz Heiligenkreuz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 5 Stift Klosterneuburg Klosterneuburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 6 Schloss Laxenburg Laxenburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 1

Ternitz

Hirschwang

a. d. Rax

i. Schwarzatale

Hotels

/Stfd.

Bad Erlach

Pitten

Seebenstein

B

b

Forchtenstein Mattersburg

Hoch wolkersdorf

Seite

A  ltlengbach Das Steinberger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 2 Baden bei Wien Hotel Krainerhütte . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 3 Baden bei Wien Schlosshotel Oth . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 4 Bad Vöslau Hotel Stefanie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 5 Bad Vöslau College Garden Hotel . . . . . . . . . . . . . . . 33 6 Gumpoldskirchen Winzerhotel Vöhringer . . . . . . . . . . . . . . 33 7 Hinterbrühl Hotel Höldrichsmühle . . . . . . . . . . . . . . . 34 8 Klosterneuburg Park Inn Klosterneuburg . . . . . . . . . . . . 34 9 Pressbaum Hotel-Restaurant Wiental . . . . . . . . . . . 35 10 Tullnerbach Wienerwaldhof . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 11 Wienerwald Hotel-Restaurant Schusternazl . . . . . . 36 1

0

5

10 km

© arbeitsgemeinschaft kartographie

A

Schwarzau

Frein

N e u s i e d l e r

S

e

e

HofstettenGrünau

St. Georgen/Stfd.

Trais en

Weinburg

Brand

Zeichenerklärung Die Infrastruktur der Hotels wird mit folgenden Piktogrammen dargestellt: Frühstücksbuffet inklusive Halbpension Menüwahl Buffet mittags oder abends Aufenthaltsraum Garten Bar Lift Rollstuhlgerechte Zimmer Hallenbad Freibad Sauna Fitnessraum Kegelbahn Musik für Gruppen Fremdenführer Ausflugsberatung x Anzahl der Busparkplätze Bus-Waschplatz Stromanschluss Müll- & Bus-WC-Entsorgung Entfernungen: km-Angaben beziehen sich auf Ortskern

2

Pamhagen


So nah, so schön

Wienerwald. So nah, so schön. Der Wienerwald wird auch als die grüne Lunge Wiens bezeichnet. Er umschließt wie ein grüner Mantel die Bundeshauptstadt. Das vielfältige Angebot bietet mehr als Ruhe und Beschaulichkeit. Der Wienerwald erzählt Geschichten von Ritterburgen und majestätischen Schlössern, von unberührter Natur, sportlichen Herausforderungen und natürlich von kulinarischen Köstlichkeiten.

Kultur Zu Zeiten der klassischen Sommerfrische im 18. und 19. Jahrhundert war der Wienerwald das Urlaubsziel der Haute-Volée. In Baden, Klosterneuburg und Laxenburg fühlten sich die Kaiserfamilien besonders wohl, und Kaiserin Sisi liebte Ausritte und Spaziergänge durch die unberührte Natur. Von der bewegten Geschichte des Wienerwaldes erzählen heute die vielen sehenswerten alten Gemäuer. Im Sommer verwandeln sich einige davon in Schauplätze für anspruchsvolle Oper, schwungvolle Operetten und unterhaltsames Theater.

Kulinarik Doch nicht nur die Kultur spielt im Wienerwald eine wesentliche Rolle. Das Thema Wein begründet seine Bedeutung schon allein durch die Tatsache, dass in Klosterneuburg die älteste Weinbauschule Österreichs (Gründungsjahr 1860) beheimatet ist. In der Weinstraße Thermenregion reihen sich eine Vielzahl prämierter Winzer aneinander, wo man gleich vor Ort die edlen Tropfen verkosten kann. Der „Heurige“ ist aber nur ein Puzzlestein im Genussreigen des Wienerwaldes. Die „Wirtshauskultur“ wird vor den Toren Wiens groß geschrieben. Aber auch die absolute Spitzengastronomie, wie beim Hanner in Mayerling (3 Hauben Gault & Millau, 2 Sterne Guide Rouge –Michelin), hat ihren Platz.

Ausflüge Besonders stolz ist man im Wienerwald auf seine Ausflugsziele. Von den 42 in Niederösterreich ausgewiesenen Top-Zielen sind gleich sechs im Wienerwald: das Stift Heiligenkreuz, die Römertherme Baden, die Seegrotte Hinterbrühl, der Schlosspark Laxenburg, der Naturpark Sparbach und das Stift Klosterneuburg. Das bedeutet: der Wienerwald hat die schönsten Ausflugsziele vor der Haustüre von Wien, womit auch der Slogan der Region nicht nur seine Berechtigung hat, sondern auch der Wahrheit entspricht: „So nah, so schön“. So nah an der Weltstadt Wien und verkehrstechnisch gut erreichbar, so schön um die Natur, Kultur und Kulinarik zu genießen! Nur hereinspaziert …

Wienerwald Incoming c/o Mondial GmbH & Co. KG 2500 Baden, Kaiser-Franz-Ring 2 Tel. +43/2252/442 42-0 Fax +43/2252/447 76 info@wienerwald.incoming.at www.wienerwald.incoming.at

3


G arten & N atur

Urwald und Gartenparadies Geschützte Wälder, Naturparks, Rosen- und Stiftsgärten: Im Wienerwald zeigt sich die Natur von ihrer vielfältigen Seite.

Im Jahr 1002 wurde der Wienerwald vom deutschen Kaiser Heinrich II. dem babenbergischen Markgrafen Hein­rich geschenkt. Der Babenberger, der zwar die Jagd liebte, nicht aber die Jäger, ließ das ganze Gebiet für jene und für Siedler kurzerhand sperren. Durch diese Maßnahme blieb dem Wald lange Zeit jeglicher Eingriff erspart. Und darum besteht der Wienerwald auch heute noch zu 52 Prozent aus naturbelassenem Mischwald. Bei manchen der pittoresken Plätze haben allerdings Landschafts­architekten der Idylle etwas nachgeholfen. Der Naturpark Sparbach beispielsweise, wo es sich malerisch zwischen Baumriesen und romantischen Ruinen wandeln lässt, wurde im 19. Jahrhundert für den Fürsten von Liechtenstein 4

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

als Tiergarten für die Jagd errichtet. Vielfalt der Gärten Der Wienerwald besitzt nicht nur viel unberührte, sondern auch in vielerlei Form gebändigte Natur. Zum Beispiel den prächtigen Garten von Stift Klos­terneuburg, den englischen Garten von Schloss Laxenburg oder das Rosarium in Baden, mit über 20.000 Rosenstöcken das größte seiner Art in Österreich.


G arten & N atur

Die Gärten der Mönche und Kaiser Die kultivierten Grünanlagen laden zum Staunen, Schauen, Spazieren und Verweilen ein. Programm 1. Tag: „Die Stiftsgärten“ – während Ihrer Anreise besuchen Sie einen Stiftspark mit barockem Gartenpavillon. Die Fahrt führt Sie weiter zu den „Geheimen Stiftsgärten“ und so lernen Sie 12.000 m² Gartenlandschaft mit heimischen und exotischen Pflanzen kennen, gestaltet nach klassisch englischem Vorbild. Nach einer kleinen Stärkung mit Broten und einem Pfiff Bier geht’s weiter in Ihr Hotel. 2. Tag: „Rosen und Parkanlagen“ – Ihre heutige Gartenreise beginnt in der Biedermeierstadt Baden. Besuch des größten Rosariums Österreichs, in welchem alljährlich über 20.000 Rosenstöcke in mehr als 600 Sorten erblühen. Inmitten dieser Anlage servieren wir Ihnen ein Mittagsmenü direkt am Schlossteich. Nachmittags besuchen wir den weitläufigen Schlosspark Laxenburg. Gemütlicher Tagesausklang mit Schmankerln und Köstlichem aus den (Wein-)Gärten. 3. Tag: „Die kaiserlichen Gärten“ – Ausflug in das kaiserliche Festschloss Hof. Erstmals seit annähernd 150 Jahren ist der Garten nun wieder in seiner vollen Dimension zu erleben. Sie besuchen die Gärten und genießen ein köstliches Mittagessen. Nach-

mittags fahren wir nach Wien, wo wir einen Spaziergang durch den Schlosspark unternehmen. Weiters besuchen wir den Kronprinzengarten und die gemalte Fantasiegartenwelt. Die Panoramabahn führt uns abschließend auf die Gloriette. 4. Tag: „50 Gärten und mehr....“ – auf Ihrer Heimreise haben Sie noch die Möglichkeit, die Pflanzenpracht in 50 verschiedenen Schau- und Mustergärten zu bewundern. Inkludierte Leistungen _ 3 Nächtigungen im 3- oder 4-SterneHotel _ 3 x Buffetfrühstück _ Besuch Stiftspark Melk _ Führung durch die Geheimen Stiftsgärten _ Führung durchs Rosarium _ 1 Mittagessen (exkl. Getränke) _ 1 Schlossparkführung _ kalter Abendimbiss mit Wein _ Führung durch den Terrassengarten von Festschloss Hof _ Mittagessen (exkl. Getränke) _ Besuch Schönbrunn _ Fahrt mit der Panoramabahn pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 284,–

ab € 259,–

Buchbar: April bis Oktober 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

wasser – rosen – lebensfreude Programm 1. Tag: Anreise und Check-in in Ihrem Hotel im Wienerwald. Rosenmenü im Hotel oder einem Wienerwald-Schmankerllokal. 2. Tag: „Das Wasser“ – Die jahrhunderte­ alte Tradition Bad Vöslaus als Kurort, also als Ort des Wassers, und die Wasserquellen bringen wir Ihnen heute beim Spaziergang „Von der Quelle in die Flasche“ näher. Danach erwartet Sie eine Wasserverkostung. Abends genießen Sie regionale Schmankerln bei einem typischen Heurigenabend mit zünftiger, kalter Heurigen­ jause, Wein und Wasser. 3. Tag: „Die Rose“ – Baden ist die Stadt der Gärten und der Rosen. Die Blütenpracht von Tausenden von Rosen erleben Sie heute im neu gestalteten Rosarium im Rahmen eines Duftspazierganges. Nachmittags erwartet Sie eine Führung durch das Biedermeierstädtchen Baden. Den Abschluss bildet die Teilnahme am Kurkonzert im Kurpark (Di, Do, Fr, Sa und So um 16.30 Uhr). 4. Tag: „Die Lebensfreude“ – Der Schlosspark von Laxenburg ist für seine reiche Pflanzenausstattung bekannt, unter der sich auch viele wertvolle Solitärbäume befinden. Zahlreiche spannende Geschichten rund um den Park und die Habsburger erzählt Ihnen heute Ihr Schlossparkguide. Wandeln Sie später auf dem neu gestalteten Kulturparcours, der an über 50 historisch

bedeutsamen Sehenswürdigkeiten vorbeiführt. Lassen Sie den Abend bei einem G�spritzten ausklingen. 5. Tag: Heimreise oder Möglichkeit zur individuellen Verlängerung Ihres Aufenthalts. Inkludierte Leistungen _4  Nächtigungen mit Frühstück in einem 4-Sterne-Hotel im Wienerwald _R  osenmenü _ Wasserrundgang _ Wasserverkostung _H  eurigenjause mit Wein und Wasser _D  uftspaziergang _h  istorische oder botanische Parkführung pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 257,–

ab € 224,–

Buchbar: April bis Oktober 2011 Mindestteilnehmer: 25 Personen

5


G arten & N atur

auf schusters rappen durch den wienerwald Entdecken Sie die Schönheiten des Wienerwalds mit seiner intakten Natur, den hügeligen Waldrücken, schroffen Kalkfelsen und den Laub- und Kiefernwäldern. Wandern Sie auf bequemen Wanderwegen durch das weitläufige Ausflugsgebiet, vorbei an Burgruinen und Klöstern, durch Naturparks und mitten durch die Weinberge. Programm 1. Tag: Anreise in den Wienerwald zu Ihrem Hotel, wo Sie sich mit einem kräftigen Abendessen aufs Wandern einstimmen. 2. Tag: Mit einem geprüften Wanderführer unternehmen Sie eine Wanderung zum Schöpfl-Schutzhaus, das sich auch gleich für eine Einkehr anbietet. Die Franz-Eduard-Matras-Warte auf dem Gipfel – mit 893 m die höchste Erhebung des Wienerwaldes – bietet bei klarer Sicht einen Blick auf den Schneeberg, den Ötscher und das Waldviertel bis ins Donautal. Der kurze Abstieg führt unweit des Leopold-Figl-Observatoriums vorbei. 3. Tag: Wandern Sie heute auf der „Heiligen Straße“ – der „Via Sacra“, dem nach Mariazell führenden Pilgerweg –, einer sehr beliebten Wanderroute, auf der man völlig neue Eindrücke von der Vielfalt der Landschaften erhält und mehrere kulturell oder historisch wichtige Stätten passiert. Der markierte Weg verläuft von den sanften Kuppen des Wienerwaldes zu den Rand­

erhebungen der Voralpen, wobei der Peilstein mit seinen Kletterwänden einen der Höhepunkte darstellt. 4. Tag: Der heutige Rundwanderweg führt von Sparbach – vorbei an Tiergehegen – über die Ruinen Johannstein und Köhlerhaus zum höchsten Punkt der Wanderung, wo sich etwas abseits des Weges von der Ruine bei klarem Wetter die Fernsicht bis zu Wechsel und Schneeberg eröffnet. Der bequeme Fürstenweg führt vorbei am Lieblingsplatz der frei laufenden Wildschweine zu den Resten des Diana-Tempels und wieder zum Ausgang der Wanderung, dem Naturpark, zurück. Heimreise. Inkludierte Leistungen _ 3 Nächtigungen in einem 3- oder 4-Sterne-Hotel im Wienerwald _ 3 x reichhaltiges Wanderbuffetfrühstück _ 2 x Abendessen im Hotel _ 1 x Heurigenabend _ 3 x geführte Wanderung _ 3 x kräftige Wanderjause pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 249,–

ab € 225,–

Buchbar: April bis Oktober 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

prachtgärten zum verlieben Lassen Sie sich inspirieren von den prachtvollen Barockgärten, den bezaubernden Rosengärten und den historischen Klostergärten des Wienerwaldes! Programm 1. Tag: Schon während Ihrer Anreise besuchen Sie die „Geheimen Stiftsgärten“ Klosterneuburgs und lernen so 12.000 m² Gartenlandschaft mit heimischen und exotischen Pflanzen kennen, gestaltet nach klassisch englischem Vorbild. Nach einer kleinen Stärkung mit Kaffee und Kuchen geht�s weiter in Ihr Hotel. 2. Tag: Ihre heutige Gartenreise beginnt direkt im Herzen des Wienerwalds: in der Biedermeierstadt Baden, welche bereits die kaiserliche Familie zum Flanieren durch die weitläufigen Parkanlagen einlud. Besuch des Doblhoffparks mit dem größten Rosarium Österreichs, in welchem alljährlich über 20.000 Rosenstöcke in mehr als 600 Sorten erblühen. Inmitten dieser Anlage servieren wir Ihnen ein Mittagsmenü direkt am Schlossteich. Besuch des weitläufigen Schlossparks. Erleben Sie eine der eindrucksvollsten Schlossanlagen Europas mit den Schmuckbauten, der vielfältigen Fauna und Flora sowie den faszinierenden Ausprägungen des Elements Wasser. Wandeln Sie auf den Spuren von Kaiserin Elisabeth, der legendären Sissi! Gemütlicher Tagesausklang mit Schman­kerln und Köst-

6

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

lichem aus den (Wein-)Gärten. 3. Tag: Ausflug in das kaiserliche Festschloss Hof. Erstmals seit annähernd 150 Jahren ist der Garten nun wieder in seiner vollen Dimension – mit allen 7 Terrassen und dem großen Bassin im Barockgarten - zu erleben: ein Schlossgarten, der Seinesgleichen sucht. Möglichkeit zu einer fakultativen Pferdekutschenfahrt über das weitläufige Schloss­areal. 4. Tag: Auf Ihrer Heimreise haben Sie noch die Möglichkeit, die Pflanzenpracht in 42 verschiedenen, phantasievoll gestalteten Schau- und Mustergärten zu bewundern. Inkludierte Leistungen _3  Nächtigungen mit Frühstück in einem 3- oder 4-Sterne-Hotel im Wienerwald _ F ührung durch die Geheimen Stiftsgärten Klosterneuburg, Kaffee und Kuchen _ F ührung durchs Rosarium _1  x Mittagessen (exkl. Getränke) _1  x Schlossparkführung in Laxenburg _ k alter Abendimbiss mit Wein _ F ührung durch die Gartenanlage von Festschloss Hof pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 221,–

ab € 196,–

Buchbar: April bis Oktober 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen


G arten & N atur

badener rosentage Rechtzeitig zur Rosenblüte finden jährlich die Badener Rosentage statt, deren musikalische Veranstaltungen täglich hunderte Besucher vor die Orangerie inmitten des Rosariums im Doblhoffpark locken. Den Rahmen für die offizielle Eröffnung bildet das Rosenfest am 4. Juni 2011. Weitere Höhepunkte sind die prachtvolle Schnittrosenschau mit eindrucksvollen Rosengestecken und der traditionelle Badener Rosenball am 25. Juni 2011. Programm 1. Tag: Anreise nach Baden und Check-in in Ihrem Hotel. Wir begrüßen Sie mit einem Rosen-Cocktail. Erleben Sie dann einen Rundgang durch diese liebenswerte Biedermeierstadt und sehen Sie das Kaiserhaus, das Beethovenhaus, das Frauenbad u. v. m., ehe der Abend mit einem gemütlichen Heurigenbesuch ausklingt. 2. Tag: Heute erwartet Sie ein einzigartiger Spaziergang durch den historischen Rosengarten, das größte Rosarium Österreichs, das sich im Park des ehemaligen Wasserschlosses Weikersdorf befindet. Flanieren Sie unter fachkundiger Führung vorbei an 20.000 Rosenstöcken in mehr als 600 Sorten, die zumeist berühmte Namen tragen. Nach diesem wahrlich betörenden Duftspaziergang genießen Sie eine köstliche Kaffeejause in dieser prachtvollen Umgebung. Weiters haben Sie die

Möglichkeit, dem Kurkonzert im Musikpavillon im wundervollen Kurpark zu lauschen (nur bei Schönwetter). Abends servieren wir Ihnen ein Rosenmenü. 3. Tag: Mit einem Rosen-Erinnerungs­ geschenk treten Sie die Heimreise an. Rosen-Highlights Gerne teilen wir Ihnen alle Termine 2011 auf Anfrage mit! Inkludierte Leistungen _ 2 Nächtigungen mit Frühstück in einem 4-Sterne-Hotel in Baden _ Rosen-Cocktail beim Check-in _ Heurigenabend mit kalten Köstlichkeiten und Wein _ geführter Spaziergang durch das Rosarium _ Kaffee und Kuchen _ 1 x Rosenmenü _ Erinnerungsgeschenk pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 183,–

ab € 142,–

Buchbar: 4. bis 26. Juni 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

7


G arten & N atur

die geheimen stiftsgärten Seit Jahrhunderten dient der Konventgarten des Stiftes Klosterneuburg den Chorherren als Erholungsgebiet und als Ort der Meditation. Heute steht der wunderschöne Park auch Ihnen offen. Heimische und exotische Pflanzen wachsen hier nach klassisch englischem Vorbild auf rund 12.000 m². Sie besuchen die Orangerie, die in der Biedermeierzeit von Architekt Josef Korhäusl geschaffen wurde: Ein kleines Palmenhaus, das längst als klassizistisches Juwel gilt. 1945 wurde die Orangerie schwer beschädigt und erst vor wenigen Jahren wieder im alten Glanz erbaut.

Pauschale 1 _ Eintritt und Führung „Geheime Gärten“ pro Person € 9,– Pauschale 2 _ E intritt und Führung „Geheime Gärten“ _K  affeejause mit Kaffee und Sachertorte im Café Escorial pro Person € 14,– Buchbar: Mai bis September 2011 Mindesteilnehmer: 15 Personen

operettenschmankerl Heute schreiten wir auf den Spuren großer Künstler und Persönlichkeiten, die in Baden gelebt und gewirkt haben. Bei einem Spaziergang besichtigen wir das weitläufige Anwesen des Operettenkomponisten Heinrich Strecker mit dem „Komponierhäuschen“, dem letzten Eiskeller von Baden, der Orangerie sowie seiner Rosenzucht. Sie sehen auch Raritäten wie handschriftliches Notenmaterial und persönliche Gegenstände des Komponisten. Im abschließenden Exklusivkonzert bieten Solisten der Wiener Volksoper und des Stadttheaters die schönsten Melodien des

Meisters dar. Abschließend servieren wir Ihnen lukullische Köstlich­keiten! Inkludierte Leistungen _ F ührung durch das Anwesen von Heinrich Strecker _e  xklusives Operettenmelodienkonzert _1  Aperitif (Rosenbowle od. Rosensekt) _A  bendessen mit 3-Gang-Schmankerlmenü (exkl. Getränke) pro Person ab € 70,– Buchbar: während der Sommermonate Mindestteilnehmer: 30 Personen

die kraft des wassers fühlen Die Kraft des Wassers fühlen – das ist die besondere Gabe, über die Wünschelrutengänger angeblich verfügen. Unterirdische Flüsse und Bäche durchziehen das Erdinnere wie Adern. Manche Rutengänger suchen nach Trinkwasser, manche nach Störfeldern, die durch Wasseradern verursacht werden. Heute erwartet Sie eine kurze Einführung und Erläuterung zum Thema Wasseradern im Schlosspark. Danach folgt ein Schnupperlehrgang mit den Wünschelruten. Nachdem Sie die Wasseradern aufgespürt und gespürt haben, erwartet Sie zur Belohnung eine deftige Heurigenjause mit

köstlichem Wein und dem Wasser aus der Ursprungsquelle. Inkludierte Leistungen _ E inführung in die Wünschelrutenlehre _ S chnupperlehrgang mit einer Wünschelrute _H  eurigenjause mit Wein und Wasser pro Person Dauer: ca. 2,5 bis 3 Stunden Buchbar: April bis Oktober 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

€ 14,–

vom wasserschloss zur thermalquelle Erleben Sie das Element Wasser bei einem geführten Spaziergang durch Bad Vöslau, die Stadt des Wassers. Vom Schlosspark führt uns die Tour von der Ursprungsquelle im Thermalbad, wo Sie ein Glas Thermalwasser probieren können, vorbei am Kurpark bis zu den Weingärten, wo Sie eine kleine Weinverkostung erwartet. Weiter geht es zu den Capitularen Gärten im Schloss Gainfarn. Der Rückweg führt über das interessante Arzneigärtchen vorbei an besonderen Villen zum Ausgangspunkt Schlosspark. Als gemütlichen Abschluss servieren wir Ihnen Café und ein Stück

8

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

Torte in einem gemütlichen Café im Schlosspark. Inkludierte Leistungen _ F ührung auf den Spuren des Wassers _ Thermalwasserverkostung _ k leine Weinverkostung _K  affeejause mit Kaffee und Torte pro Person Dauer: ca. 2,5 bis 3 Stunden Buchbar: April bis Oktober 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

€ 9,–


G arten & N atur

Badener duftspaziergang Erleben Sie eine einzigartige Führung durch einen historischen Rosengarten, fachkundig betreut von unseren Rosengärtnern. Flanieren Sie in einzigartiger Atmosphäre durch das größte Rosarium Österreichs, vorbei an 20.000 Rosenstöcken in mehr als 600 Sorten, die zumeist berühmte Namen tragen und betörend duften. Nach diesem Spaziergang der „tausend Düfte“ servieren wir Ihnen zum Abschluss eine köstliche Jause mit Kaffee und Kuchen in diesem malerischen Ambiente.

Kleiner Rosenkavalier _R  osenspaziergang _K  affejause mit Kaffe und Kuchen pro Person € 11,– Großer Rosenkavalier _R  osenspaziergang _3  -Gang-Mittagessen (exkl. Getränke) pro Person € 18,– Buchbar: zur Rosenblüte 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

zu den wildschweinen Heute erleben Sie den Wienerwald in seiner typischsten Form: Der älteste Naturpark Österreichs liegt inmitten der Föhrenberge. Feldmarschall Fürst Johann von Liechtenstein begann 1810 mit der Aufforstung und Gestaltung eines romantischen Landschaftsparks, gründete einen Tierpark und ließ zahlreiche Zierbauten errichten. Sie erleben eine Zeitreise ins Biedermeier, sehen bei einer geführten Erlebniswanderung frei herumlaufende Wildschweine und entdecken diesen Naturpark mit all seinen Facetten: Gehen Sie auf eine Entdeckungsreise durch den Wienerwald

und erfahren Sie mehr über seine Bewohner. Das Programm klingt bei einer deftigen Heurigenjause aus. Inkludierte Leistungen _ E intritt in den Naturpark Sparbach _g  eführte Erlebniswanderung _H  eurigenjause mit kalter Platte, Wein und Wasser pro Person Dauer: ca. 2 Stunden Buchbar: April bis Oktober 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

€ 19,–

lamatrekking-tour Erleben Sie heute einen Tag mit außergewöhnlichen Tieren: Lamas warten auf Sie! Sie treffen sich am Gelände mit Wiesen, Wald, Feuerstelle und netten Platzerln zum Entspannen und Ausruhen. Hier lernen Sie die Tiere kennen und satteln sie. Anschließend erwartet Sie eine kurze Einschulung. Dann heißt es Abmarsch! Dabei erforschen Sie Höhlen, besuchen alte Burgruinen und erfahren Wissenswertes über die Umgebung: von den Wildkräutern bis zum Trockenrasen. Nach einiger Zeit kehren wir in einer urigen Hütte ein und gönnen uns eine kleine Erfrischung mit kalten Köstlich-

keiten und Getränken. Anschließend gemütliche Wanderung zurück zum Ausgangspunkt. Ihre Rucksäcke werden von den Lamas in Satteltaschen getragen und alle Teilnehmer führen abwechselnd die Tiere. Inkludierte Leistungen _ halbtägige Lamatrekking-Tour _ kalter Imbiss und Erfrischungen pro Person ab € 35,– Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 15 Personen

Gemeinsam ans Ziel In Kleinteams aufgeteilt und mit Roadbooks ausgerüstet, in welchen Sie Ihre Aufgaben und Fragen finden, die es in den kommenden Stunden zu lösen gilt, machen Sie sich auf den Weg: Schießen Sie ein Gruppenfoto mit möglichst vielen lachenden Gesichtern oder bereiten Sie anderen Leuten eine große Freude – Ihrer Fantasie und Ihrem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Hilfestellung erhalten Sie durch Witz und Charme von der örtlichen Bevölkerung. Der Tag klingt bei einem gemütlichen Heurigenbesuch aus.

Inkludierte Leistungen _O  rganisation und Durchführung der Stationen _M  aterial samt Ausrüstung für die Stationen _e  rlebnisorientierte Betreuer _ F oto-CD der Veranstaltung _H  eurigenjause mit kalter Platte, Wein und Wasser pro Person € 105,– Buchbar: ganzjährig 2011 Mindest/Maximumteilnehmer: 20 Personen

9


W ein u nd k u lt u r im W ienerwald

Höchste Weinkultur Traditionsreiche Weinorte, seltene Weinspezialitäten und eine blühende Heurigenkultur: Der Wienerwald ist ein Paradies für Weinliebhaber.

Der Wienerwald gehört zu den ältesten Weinrevieren Österreichs. Schon die Römer bauten hier Wein an, und das Stift Klosterneuburg, gegründet 1114, betreibt heute das älteste und größte Weingut Österreichs. Im zwischen Perchtoldsdorf und Baden liegenden Weinbaugebiet der Thermenregion gedeihen beste Weiß- und Rotweine. Neben den niederösterreichischen Hauptsorten wie Grüner Veltliner oder Zweigelt kultivieren die Winzer der Thermenregion auch seltene Spezialitäten. Etwa den Rotgipfler und den Zierfandler, zwei Weißweinsorten, die in nennenswerten Mengen nur noch hier gedeihen. Oder den St. Laurent, einen Rotwein, der zu den wertvollsten Burgundersorten zählt und der in der Thermenregion eine neue Heimat 10

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

gefunden hat. Weingenuss beim Heurigen Genießer besuchen die legendären Weinorte des Wienerwalds wie Gum­poldskirchen oder Pfaffstätten aber nicht nur der hervorragenden Weine wegen, sondern vor allem, weil sie hier ihren Stammheurigen haben. Mit ihren überreich mit kalten und warmen Köstlichkeiten bestückten Buffets zählen die Heurigen des Wienerwalds zu den genussreichsten in ganz Niederösterreich. Speziell für Gruppen empfiehlt sich ein Heurigenbesuch, zählt doch ein Abend in diesen authentischen und sehr gemütlichen Orten der Weinkultur zu den geselligen Höhepunkten einer Wienerwaldreise.


W ein u nd k u lt u r im W ienerwald

der wienerwald: eine fundgrube für weinfreunde Wenn die Tage kürzer werden und die Blätter sich zu färben beginnen, legt der Wienerwald sein Herbstkleid an und präsentiert sich von einer seiner schönsten Seiten. Die Wälder sind in bunte Farben getaucht, die übervollen Reben in den Weingärten warten auf die Weinlese, angenehme Temperaturen laden zum gemütlichen Wandern ein und zahlreiche Weinfeste verführen zum Verweilen und zum Genuss der lokalen Spezialitäten. Programm 1. Tag: Anreise und Check-in in Ihrem Hotel. Lernen Sie die Biedermeierstadt Baden bei einem gemütlichen Rundgang kennen. Spazieren Sie durch die geschichtsträchtige Kurstadt und erfahren Sie, was es mit dem „Lumpentürl“ auf sich hat, das heute noch zu sehen ist. Den Abschluss bildet der Besuch der Traubenkurwochen in der Biedermeierstadt Baden. Im Schatten der Badener Dreifaltigkeitssäule – dem Wahrzeichen der Stadt – genießen Sie ein Glas Sturm oder Traubensaft (26.8.–30.9.). Der Tag findet seinen gemütlichen Ausklang in einem der rustikalen, gemütlichen Heurigenbetriebe der Region mit lokalen Schmankerln und süffigem Wein. 2. Tag: Lassen Sie heute den herbstlichen Wienerwald und die besondere Stimmung dieser Jahreszeit bei einer Fahrt durchs romantische Helenental auf sich wirken.

Unternehmen Sie anschließend eine Bootsfahrt auf dem größten unterirdischen See Europas, in einem der eindrucksvollsten Naturdenkmäler der Welt: der Seegrotte in Hinterbrühl. Nach einer Wanderung durch die Weinrieden besichtigen Sie das Weinbaumuseum und erleben eine romantische Führung bei Kerzenschein durch einen der größten Weinkeller, ehe Sie große Gumpoldskirchner Weine verkosten, wozu wir Ihnen Gebäck reichen. 3. Tag: Genießen Sie auf Ihrer Heimreise noch ein weiteres Weinherbst-Schmankerl in Niederösterreich. Je nach Route unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot. Inkludierte Leistungen _2  Nächtigungen mit Frühstück in einem 3-Sterne-Hotel im Wienerwald _ S tadtspaziergang Baden _e  in Glas frischer Traubensaft _ E intritt und Bootsfahrt in der Seegrotte _R  iedenwanderung _B  esuch des Weinbaumuseums _ Weinverkostung bei Kerzenschein (4 Weine und Gebäck) pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 159,–

ab € 113,–

Buchbar: September bis Oktober 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

auf den spuren der reblaus Ab April öffnen sich die Türen der gesamten Region und laden ein, den neuen Jahrgang zu verkosten. Hier in der Thermenregion finden Sie elegante Weiße, hoch dekorierte Süße, samtige Rote, Landleben mit urbanem Flair, urige Buschenschanken und gemütliche Wirtshäuser. Und dazu jede Menge Weinfeste! Ganze Straßen verwandeln sich in ein Lokal und Sie haben die Möglichkeit, sämtliche Schmankerln quer durch das Weinbaugebiet zu verkosten. Den Höhepunkt stellt sicherlich der Weinherbst dar: Von Weinwanderungen bis hin zu Weinkost mit Musik und Tanz ist für jeden etwas dabei. Programm 1. Tag: Anreise und Check-in in Ihrem Hotel. Erleben Sie die Thermenregion hautnah: Bei einem Weingartenspaziergang. „Auf den Spuren der Reblaus“ durchwandern Sie die Rieden, in denen die zahlreichen, weltbekannten Weine ihren Ursprung haben, und lassen sich von Ihrem Winzer über die heimischen Rebsorten und die Geschichte des Weinbaus informieren. Zum Abschluss probieren Sie diese Weinspezialitäten im Rahmen einer kommentierten Verkostung. Bei den zahlreichen Weinfesten in der Region ist was los! Festliche Eröffnungsfeiern mit Einzug der Winzer, der Weinköniginnen und zahlreicher Ehrengäste, Rahmenprogramme und oft-

mals Livemusik stehen hier auf der Tagesordnung. Genießen Sie das Abendessen und den köstlichen Wein. 2. Tag: Der Wienerwald verfügt aber nicht nur über guten Wein, sondern bietet vieles mehr. Wunderschöne Wander- und Radwege begleiten die hügelige Erholungslandschaft, Burgen und Schlösser thronen über reizvollen kleinen Dörfern, mittelalterliche Kirchen und Klöster sind Anziehungspunkte zahlreicher Besucher. Wählen Sie heute Ihr persönliches Erlebnisprogramm, ehe Sie Ihre Heimreise antreten. Inkludierte Leistungen _1  Nächtigung mit Frühstück in einem 3-Sterne-Hotel im Wienerwald _1  x Winzerwanderung mit einem lokalen Weinhauer _ 1 x kommentierte Weinverkostung _1  x knuspriges Grillhendl mit 1/4 l Wein bei einem lokalen Weinfest _1  x Eintritt wahlweise ins Stift Heiligenkreuz, Stift Klosterneuburg, in die Seegrotte o. ä. pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 102,–

ab € 79,–

Buchbar: April bis Oktober 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

11


W ein u nd k u lt u r im W ienerwald

aner hat immer das bummerl Erleben Sie einen lustigen Abend mit Musikkabarett und köstlichen Schmankerln im 500 Jahre alten Gemäuer: Das lustig aufbereitete Programm beinhaltet die schönsten Wienerlieder aus 4 Jahrhunderten und viel Spaß. In der Rauchkuchl, die von der weit in den Raum hineinragenden offenen Feuerstelle mit Riesenspieß und überdachter Esse dominiert wird, lädt ein großer, schwerer Eichentisch zur fröhlichen Tafelrunde ein, wo wir Ihnen kulinarische Köstlichkeiten wie Spanferkel, diverse Braten, Schinken, Würste sowie Beilagen ländlicher Art kredenzen.

Inkludierte Leistungen _B  egrüßungsschnapserl mit Grammel­pogatscherln _ S panferkel vom Grill mit Kraut und Knödeln _B  lätterteignussstangerl _1  /2 l Wein, 1 Mineral _ exklusives Musikkabarett pro Person ab € 53,– Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 35 Personen

reblaus-rallye Begeben Sie sich heute auf die Spuren der Reblaus und nutzen Sie diese einzigartige Gelegenheit, in Form eines spaßigen Wettkampfs einiges über Wein, seine Herstellung und seine Geschichte zu lernen. Die Rallye beginnt stimmig mit einem gefüllten Glas sowie einer Stärkung. In den folgenden Stunden werden Erfahrungen ebenso gesammelt wie Punkte und so ganz nebenbei entsteht eine Flasche Wein – unter Beteiligung der Gäste. Beim Weinquiz können die Teilnehmer ihre Kenntnisse unter Beweis stellen. Danach werden in Weingärten oder in Buschenschanken

Schmankerln aus der regionalen Küche serviert. Inkludierte Leistungen _O  rganisation und Durchführung der Reblaus-Rallye _B  egrüßung mit Wein und Schmankerln _ Weinparcours mit verschiedenen Stationen _ Weinquiz und Weinprobe _ Winzerschmaus pro Person ab € 73,– Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 25 Personen

der wein will entdeckt werden Wir beginnen mit einer Führung durch ausgewählte Rieden im pannonischen Niederösterreich. Erfahren Sie, wie bedeutend der Weinbau hier ist, bevor wir weiter zum Weinkeller wandern. Mächtige Mauern erhalten dem Keller sein konstantes kühles Klima, in dem der Wein langsam reifen kann. Im alten Flaschenkeller, der wohl ältesten Vinothek Österreichs, finden sich immer noch Weine aller Jahrgänge seit 1945, allesamt sortentypische Weine aus den Rieden um Gumpoldskirchen. Hier besichtigen wir das Weinbaumuseum, erleben eine romantische Kellerführung bei

Kerzenschein und verkosten die örtlichen Weine. Der Tag klingt mit einem gemütlichen Heurigenabend aus. Inkludierte Leistungen _R  iedenwanderung _B  esuch des Weinbaumuseums _ Winzerplatte (mit warmem Fleisch, Gebäck, Salat), Apfel- oder Topfenstrudel und 1/4 l Wein pro Person Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

€ 28,50

Feine kleine Landpartie Schloss Laxenburg und die zugehörige Franzensburg liegen in einem herrlichen, 250 ha großen Park, den Sie heute durchwandern. Inmitten des großen Schlossteichs verbirgt sich die Burg. Weiter geht�s zu einem Thermenwinzer, wo wir einkehren, um die köstlichen Weine der Region und die Schmankerln der Saison zu verkosten. Danach setzen wir unsere Landpartie mit einer Wanderung quer über die Weinberge fort und erreichen die Biedermeierstadt Baden. Weiter geht�s zur Seegrotte, auf deren 6.200 m² großem unterirdischen See Sie eine Bootspartie unternehmen.

12

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

Der Tag klingt bei einem gehobenen Schmankerl-Essen aus. Inkludierte Leistungen _ E intritt, Schlosspark-Führung Laxenburg _ Weinverkostung mit 3 Weinproben, Speck, Liptauer und Gebäck _ Weingartenwanderung _ F ührung und Bootsfahrt in der Seegrotte _3  -Gang-Schmankerlmenü (exkl. Getränke) pro Person Buchbar: April bis Oktober 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

€ 57,–


W ein u nd k u lt u r im W ienerwald

Wein-Design und modern art Eine gelungene Kombination aus dem Feinsten, was moderne Kunst, und dem, was der Wein zu bieten hat: Führung im brandneuen Arnulf Rainer Museum im Frauenbad durch die akutelle Ausstellung des Künstlers. Wahlweise haben Sie auch die Möglichkeit einer Architekturführung: Erfahren Sie mehr über die spannende und beinahe 700-jährige Geschichte des Frauenbades. Weiter geht’s zu einer Weinverkostung in edlem und modernem Ambiente: Genießen Sie die Lounge im modernen Design oder die Dachterrasse mit phantastischem Panoramablick.

Kleines Designer-Package _ F ührung im Arnulf Rainer Museum _4  Weine nach Wahl, Mineralwasser _ 3erlei saisonale Aufstriche, Gebäck pro Person € 18,30 Großes Designer-Package _ F ührung im Arnulf Rainer Museum _7  Weine nach Wahl, Mineralwasser _ 3erlei saisonale Aufstriche, Gebäck _ Kellerführung inkl. Fassprobe pro Person € 23,– Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

tief unten im keller Tief unten, im mächtigen Weinkeller, der in alter Gewölbetechnik errichtet wurde, kann der Wein bei konstantem, kühlem Klima langsam in alten, kunstvoll geschnitzten Holzfässern reifen. Er wartet nur darauf, von Ihnen verkostet zu werden!

Kleine Kellerprobe _ Führung  durch das Weinbaumuseum und den Keller _ Verkostung von 3 Weinen pro Person € 6,60 Große Kellerprobe _ F ührung durch das Weinbaumuseum und den Keller _ Verkostung von 4 Weinen mit Gebäck pro Person € 7,50 Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

der mönche wein – Eine himmlische reise Die Stiftsweingüter zählen zu den ältesten Weingütern und liegen in herrlicher, sanfter Hügellandschaft. Die jahrhundertealte Weinkultur der verschiedenen Orden garantiert bis heute erlesene, gepflegte Weine. Seit 1141 wird dieses Stiftsweingut ohne Unterbrechung durch den Orden bewirtschaftet. Die malerische Anordnung der Gebäude ergibt bei Spaziergängen ringsum eine Fülle reizvoller Perspektiven. Sehenswert ist auch die spätgotische Kapelle mit einem außergewöhnlich interessanten barocken Altar und dem Altarbild „Christus am Weinstock“.

Stiftsweine & Kellerprobe _ kleine  Kellerführung _ Verkostung von 3 Weinen pro Person

€ 8,–

Stiftsweine, Kellerprobe & Himmlisches _ kleine Kellerführung _ Verkostung von 3 Weinen _ Klosterjause mit Kaffee und himmlischer Klostercremeschnitte pro Person € 15,– Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

der mönche wein – 900 jahre geschichte Entdecken Sie eines der ältesten und größten Weingüter Österreichs mit seiner fast 900-jährigen Geschichte. Der Rundgang führt in das barocke, labyrinthartige Keller­ ensemble, das sich – gestützt von meter­ dicken Ziegelmauern – bis 36 Meter tief in die Erde erstreckt und Einblick in die Produktionsstätte der berühmten Stiftsweine gibt. Hier werden jahrhundertealte Weinbautradition und moderne Kellertechnik erlebbar und es wird die Weinproduktion sowie ihre Geschichte be­leuchtet.

Stiftswein & Weinkultur _ stimmungsvolle Kellerführung _ Verkostung von 3 Weinen pro Person

€ 13,–

_ stimmungsvolle Kellerführung _ Verkostung von 6 Weinen pro Person

€ 17,–

Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

13


A dve n t, S i lvester & B ä l l e

Eine Meile Advent Die Badener Adventmeile gehört zu den prachtvollsten, abwechslungsreichsten und genussvollsten Advent-Veranstaltungen Österreichs.

Eine Meile misst bekanntlich 1.609,3 Meter. In Baden bei Wien aber wurde für die Distanz eine andere Entsprechung erfunden. Die Badener Adventmeile gilt nur in der Vorweihnachtszeit, ist einzig messbar in Stimmung, Musik und duftenden Köstlichkeiten, zieht sich durch die ganze Stadt und verzaubert sie in eine einzigartige, prachtvoll geschmückte Weihnachtswelt! Genug Platz also, um alles unterzubringen, was in die Vorweihnachtszeit passt. Was den Advent schön macht Als Kulturstadt wartet Baden traditionell mit einem breit gefächerten Musikprogramm auf. Wo Kulturgenuss derart präsent ist, liegt häufig auch die Genusskultur nicht fern, besonders in 14

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

der Vorweihnachtszeit. Unzählige Gastronomiestände, in denen Pfannen geschwenkt, Bratäpfel und Maroni gebraten, Punsch angerührt und Weinflaschen entkorkt werden, säumen die Straßen und kümmern sich um das leibliche Wohl der Besucher. Stimmungsvolle Veranstaltungen wie ein Perchtenlauf oder Fackelwanderungen sorgen für zusätzlichen Reiz. Zusammen mit den anderen Advent­märkten der Region, den auch im Winter geöffneten Ausflugs-Highlights wie Stift Klosterneuburg, Stift Heiligenkreuz oder das ehemalige Jagdschloss Mayer­ ling und vielleicht sogar mit einem Besuch der angrenzenden Kulturmetropole Wien lassen sich so geruhsame und abwechslungsreiche Vorweihnachtstage im Wienerwald verbringen.


A dve n t, S i lvester & B ä l l e

kling glöckchen klingelingeling Feiner Glockenklang läutet die Vorweihnachtszeit auf der Adventmeile des Biedermeierstädtchens Baden ein. Und glockenhell ertönen die Stimmen der Wiener Sängerknaben bei einem Adventkonzert. Wollen Sie den Advent in Ruhe und in einer außergewöhnlichen Stimmung erleben? Dann sind Sie im Wienerwald genau richtig. Genießen Sie die stimmungsvolle Badener Adventmeile und nutzen Sie die Nähe zu Wien zum Besuch des Adventkonzerts der Wiener Sängerknaben. Programm 1. Tag, Do: Anreise, Check-in im Hotel in Baden, wo Sie mit einem Adventpunsch empfangen werden. Anschließend Abendessen. 2. Tag, Fr: Nach dem Frühstück beginnen Sie den Tag mit einem geführten Stadtrundgang durch das weihnachtlich zurechtgeputzte Städtchen samt seiner Adventmeile. Am Nachmittag geht�s nach Wien, wo Sie in der Minoritenkirche dem Adventkonzert mit weihnachtlichen Melodien – dargeboten von den berühmten Wiener Sängerknaben – lauschen. Lassen Sie den Tag auf einem der zahlreichen Wiener Adventmärkte ausklingen. 3. Tag, Sa: Heute geht es zu einer romantischen Fahrt durch das Helenental. Nicht fehlen darf natürlich der Besuch des gotischen Kreuzgangs im Zisterzienserstift

Heiligenkreuz und des ehemaligen Jagdschlosses Mayerling. Auf dem Rückweg machen Sie einen kurzen Stopp im Helenental, wo Sie den ereignisreichen Tag bei Kaffee und Kuchen Revue passieren lassen können. Der Abend klingt bei einem Heurigen in entspannter Atmosphäre aus. 4. Tag, So: Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an – oder aber Sie legen noch einen Stopp bei einem der zahlreichen Adventmärkte in den kleinen Orten rund um Baden ein. Inkludierte Leistungen _ 3 Nächtigungen mit Frühstück in einem 4-Sterne-Hotel im Wienerwald _ 1 x Adventessen im Hotel _ Empfang mit Punsch oder Glühwein _ Adventrundgang mit Guide _ Eintritt zum Adventkonzert der Wiener Sängerknaben am 26. 11. 2010 _ geführte halbtägige Wienerwald­ rundfahrt _ Eintritt Stift Heiligenkreuz _ Eintritt Mayerling _ Heurigenjause und Weinprobe pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 240,–

ab € 216,–

Buchbar: 25. bis 28. November Mindestteilnehmer: 20 Personen

weihnachtlich glänzender wienerwald Genießen Sie das bunte Treiben der liebevoll gestalteten Weihnachtsmärkte und den Klang alter Weihnachtslieder in den wunderschön geschmückten Ortschaften im Wienerwald. Programm 1. Tag, Fr od. Sa: Anreise und Check-in in Ihrem Hotel. Wir heißen Sie mit Glühwein und Keksen willkommen. Am Abend werden Sie mit einem Adventmenü verwöhnt. 2. Tag, Sa od. So: Beginnen Sie den Tag mit einer Rundfahrt durch den nördlichen Wienerwald, der sich zu dieser Jahreszeit von seiner winterlichen Seite zeigt. Das Stift Klosterneuburg beherbergt Schätze und Kostbarkeiten aus längst vergangener Zeit, u. a. den Verduner Altar, den Sie auch bestaunen können. Nachmittags geht�s weiter zu einem der romantischen Adventmärkte mit traditionellen Produkten und weihnachtlicher Stimmung. Eine Fackelwanderung durch ein Winzerstädtchen der Thermenregion führt Sie direkt in einen alten Holzfasskeller, wo Sie eine Weinverkostung erwartet. Den Abschluss bildet ein Heurigenbesuch mit kalten Köstlichkeiten und Wein. 3. Tag, So od. Mo: Nach dem Frühstück treten Sie die Rückreise an - oder aber Sie machen noch einen Stopp bei einem der zahlreichen Adventmärkte in den kleinen romantischen Orten rund um Baden.

Inkludierte Leistungen _2  Nächtigungen mit Frühstück in einem 4-Sterne-Hotel im Wienerwald _ E mpfang mit Glühwein und Keksen _ 1 Adventmenü _g  eführte, halbtägige Wienerwald­ rundfahrt _ F ührung Stift Klosterneuburg _ F ackelwanderung _ Weinverkostung _H  eurigenabend mit einer Bretteljause und 1/4 l Wein pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 156,–

ab € 139,–

Buchbar: 26. Nov. bis 19. Dez. Mindestteilnehmer: 20 Personen Adventmärkte in der Region: _B  adener Adventmeile: 19.11.–24.12. _G  umpoldskirchen Weihnachtsmarkt, Ende November bis Anfang Dezember _M  ärchenhafter Advent in Bad Vöslau, alle 4 Adventwochenenden _ Advent im Freigut Thallern: 4.–5. 12.

15


A dve n t, S i lvester & B ä l l e

stimmungsvoller advent im biedermeierstädtchen Baden bei Wien präsentiert sich in der Weihnachtszeit als liebevoll dekoriertes Adventstädtchen. Entlang der „Adventmeile“ laden unzählige Adventhütten mit reichhaltigem Angebot zum Verweilen ein und auf unterschiedlichen Schauplätzen ertönt Live-Musik verschiedener Stilrichtungen. Musik und duftende Köstlichkeiten ziehen sich durch die ganze Stadt und verzaubern die Gäste. Programm 1. Tag: Anreise, Check-in in Ihrem Hotel in der bekannten Biedermeierstadt Baden, wo Sie auf der Terrasse des Hotels mit einem Adventpunsch empfangen werden. Anschließend lassen Sie den Tag bei einem Abendessen im Hotel gemütlich ausklingen. 2. Tag: Nach dem Frühstück beginnen Sie den Tag mit einem geführten Stadtrundgang durch das weihnachtliche Baden samt seiner Adventmeile. Am Nachmittag geht es zu einer romantischen Fahrt durch das Helenental. Sehen Sie einen Teil des südlichen Wienerwalds. Nicht fehlen darf natürlich der Besuch des gotischen Kreuzgangs im Zisterzienserstift Heiligenkreuz und das ehemalige Jagdschloss Mayerling, welches durch die Tragödie rund um Kronprinz Rudolf und Baronesse Vetsera traurige Berühmtheit erlangte. Auf dem Rückweg machen Sie einen kurzen Stopp im Helenental, wo Sie den ereignisreichen Tag

bei Kaffee und Kuchen entspannt ausklingen lassen können. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, ein Adventkonzert zu besuchen. 3. Tag: Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an – oder aber Sie besuchen noch einen der zahlreichen Adventmärkte in den kleinen Orten rund um Baden. Inkludierte Leistungen _ 2 Nächtigungen mit Frühstück in einem 3- oder 4-Sterne-Hotel im Wienerwald _ Abendessen im Hotel _ Empfang mit Adventpunsch _ geführter Stadtrundgang _ halbtägige Wienerwaldrundfahrt mit Guide _ Eintritt Stift Heiligenkreuz _ Eintritt Jagdschloss Mayerling _ Kaffeekränzchen, Kaffee und Sachertorte pro Person im DZ ab € 127,– pro Person im EZ ab € 142,– Buchbar: 26. Nov. bis 24. Dez. 2010 pro Person im DZ ab € 137,– pro Person im EZ ab € 153,– Buchbar: 25. Nov. bis 24. Dez. 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

traditioneller jahresausklang und neujahrskonzert Sie haben für den Jahreswechsel noch nichts geplant? Der Wienerwald – vor den Toren Wiens – lockt mit einem schwungvollen Programm zum Jahreswechsel! Programm 1. Tag, Mi: Anreise und Check-in in Ihrem Hotel, wo man Sie schon mit einem Cocktail erwartet. Gemütliches Abendessen im Hotel. 2. Tag, Do: Vormittags bereisen Sie den Wienerwald – begleitet von einem Guide, der Ihnen die schönsten Seiten der Region näher bringt: wählen Sie Ihr persönliches Programm: „Klosterleben“, „Moderne Kunst“, „Wein & Tradition“ oder eine „Stilfahrt“. Abends haben Sie die Möglichkeit, einen stimmungsvollen Abend bei einem der gemütlichen Heurigen der Thermenregion mit köstlichen Heurigenschmankerln und schwungvoller Musik zu verbringen. 3. Tag, Fr: Der Vormittag des Silvestertages steht zu Ihrer freien Verfügung. Nachmittags Besuch des Wiener Silvesterpfads, wo sich zum Jahreswechsel die Wiener Innenstadt in eine riesige Festbühne verwandelt, besucht von tausenden Gästen aus dem Inund Ausland. Bereits nachmittags beginnt das bunte Treiben mit Musik- und Unterhaltungsprogramm auf zahlreichen Plätzen. Abends genießen Sie in Ihrem Hotel einen traditionellen Silvestergalaabend mit erlesenen Silvestergerichten, Live-Tanzmusik,

16

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

Feuerwerk, Sauschädelessen und Bleigießen um Mitternacht sowie Glückwünschen vom Rauchfangkehrer. 4. Tag, Sa: Traditionsgemäß wird auch das Jahr 2011 mit einem Neujahrskonzert begrüßt. Im Stadttheater Baden überbringt das Niederösterreichische Tonkünstler Orchester den Gästen und Badenern den Neujahrsgruß mit musikalischen Klängen. Abendessen in Ihrem Hotel. 5. Tag, So: Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an. Inkludierte Leistungen _ 4 Nächtigungen im 4-Sterne-Hotel im Wienerwald _ 4x Buffetfrühstück _ 2x Abendessen im Hotel _ Führer für halbtägigen Ausflug nach Wahl _ Eintritt für das gewählte Programm _ Silvesterabend im Hotel _ Eintritt Neujahrskonzertes der Niederösterreichischen Tonkünstler

pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 453,–

ab € 384,–

Buchbar: 29. Dez. 2010 bis 2. Jän. 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen


A dve n t, S i lvester & B ä l l e

wienerwald im dreivierteltakt Es muss nicht immer Walzer sein … … auch Salsa und andere lateinamerikanische Tänze sind Garanten für rauschende Ballnächte. Die beliebtesten Bälle der verschiedensten Berufsgruppen und Vereine finden in prachtvollsten Sälen statt und stehen jeweils unter unterschiedlichen Themen. Es sollte für jeden das passende Motto zu finden sein – bis hin zum Masken­ ball. Lassen Sie sich von Musik, Sekt und Kaviar zu einem Tanz im 3/4-Takt verführen. Programm 1. Tag: Anreise in Ihr Hotel. Nachmittags erwartet Sie ein Tanzkurs als Einstimmung auf den Abend: Wer einen Ball besuchen will, kann auf den Walzerschritt gar nicht verzichten. Was liegt näher, als diesen beschwingten Tanz dort zu lernen, wo er zu Hause ist? Danach bleibt Ihnen genügend Zeit, im Hotel zu relaxen oder sich für den Abend zu stylen. Abends erleben Sie dann die traditionelle Balleröffnung mit dem Jungdamen- und Jungherren-Komitee, ehe auch Sie das Tanzbein bis in die Morgenstunden schwingen können. Erleben Sie vielleicht sogar noch eine Mitternachtsquadrille. Zur Stärkung servieren wir Ihnen jedenfalls eine Gulaschsuppe mit Gebäck und ein Getränk. Bitte beachten Sie, dass für den Ballbesuch entsprechende Kleidung notwendig ist!

2. Tag: Nach einem späten Frühstück haben Sie die Möglichkeit, sich bei einem Thermenbesuch zu erholen. Anschließend treten Sie die Heimreise an. Inkludierte Leistungen _ 1 Nächtigung mit Frühstück in einem 3- oder 4-Sterne-Hotel im Wienerwald _ Kurz-Tanzkurs _ Eintritt und Tischreservierung für Ihre Ballveranstaltung _ Gulaschsuppe mit Gebäck und 1 Getränk pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 148,–

ab € 139,–

Buchbar: Nov. 2010 bis 8. März 2011, diverse Termine im Sommer 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen Ball-Highlights Gerne teilen wir Ihnen die Termine der Wienerwald-Bälle auf Anfrage mit!

Ball-Highlights im Wienerwald

Preis auf Anfrage. Termin: Montag, 7. März 2011

Rosenball Dieses glanzvolle Event ist immer das Highlight der Badener Rosentage: im größten Rosarium Österreichs verbinden betörender Rosenduft, Rosenblüten im Fackelschein und Tanz unter freiem Himmel diesen Ball zu einem unvergesslichen Gesamtkunstwerk im romantischen Ambiente des Doblhoffparks.

Weitere Wienerwald-Ball-Highlights teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit!

Preis auf Anfrage. Termin: Samstag, 25. Juni 2011

Casino Redoute Der wohl „verrückteste“ Ball des Jahres findet immer am Rosenmontag im Congress Casino statt: die Casino Redoute. Volles Haus und viele maskierte Gäste sorgen immer für ausgelassene Stimmung.

winterlicher wienerwald Genießen Sie einen unvergesslichen Abend inmitten des winterlichen Wienerwaldes. Zum Empfang im beleuchteten Helenentaler Winterwald erwarten Sie Punsch, Weihnachtsbäckerei, heiße Maroni und Erdäpfel. So gestärkt geht es los mit dem Schneeballdosenschießen, überwacht durch die Weihnachtsengerln sowie einem Schneemann-Bau-Wettbewerb (wetterabhängig). Anschließend erwarten Sie im mit einem Christbaum und Weihnachtsdekoration geschmückten Veranstaltungsraum der Jahreszeit entsprechende, köstliche Schmankerln.

Inkludierte Leistungen _ E mpfang mit Punsch, Bäckerei, Maroni und Erdäpfeln _ S chneeballdosenschießen und Schneemann-Bau-Wettbewerb _4  -Gang-Menü oder Buffet ab 30 Pers. inkl. 6 Stunden unlimitierte Konsumation alkoholfreier Getränke, Bankettwein und Bier vom Fass pro Person € 55,– Buchbar: Nov. 2010 bis Februar 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

17


K u n st & K ultur

Kaiserliches Vergnügen Prominente Bewohner und Gäste sorgten in der Vergangenheit dafür, dass der Wienerwald noch heute eine Kulturregion ersten Ranges ist.

„Als wärest du in der Wildnis, nicht eine bis zwei Meilen von einer der lebhaftesten Hauptstädte der Welt,“ fasste vor 150 Jahren der Schriftsteller Adalbert Stifter seine Eindrücke vom Wienerwald zusammen – und würde es heute wohl wieder so formulieren. Die waldreiche Region westlich von Wien diente den Hauptstädtern schon immer als Ausflugsort und Refugium, selbst den ranghöchsten unter ihnen. Stift Klosterneuburg beispielsweise wurde 1114 von Markgraf Leopold III. gegründet und sollte Anfang des 18. Jahrhunderts unter Kaiser Karl VI. zur Kaiserresidenz ausgebaut werden. Stift Heiligenkreuz ist die bedeutendste Ruhestätte der Babenberger, dem ersten Herrschergeschlecht Österreichs. Schloss Laxenburg war für die Habsburger 18

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

über Jahrhunderte hinweg ein beliebtes Feriendomizil. Und im Jagdschloss Mayerling – heute ein Kloster – traf Kronprinz Rudolf seine Geliebte bis zu ihrem gemeinsamen tragischen Ende. Kaiser- und Musikerstadt Baden Auch in Baden suchte mancher Habsburger (z. B. Kaiser Franz I.) Ruhe von den Mühen der Regierungsgeschäfte. Der Kurort war aber auch der Lieblingsort zahlreicher Komponisten von Weltrang. Ludwig van Beethoven und vor allem die Operettenmeister Johann Strauß und Franz Lehar waren in Baden nicht nur zu Gast, sondern lebten auch hier. Kein Wunder, dass der elegante Kurort noch heute als heimliche Operettenhauptstadt Österreichs gilt.


K u n st & K ultur

wien ganz nah Wien und der Wienerwald sind untrennbar miteinander verbunden! Erleben Sie das Flair der Weltstadt Wien und wohnen Sie in familiär geführten Betrieben im Grünen, ganz ohne Parkplatzsorgen. Als grüne Lunge umgibt der Wienerwald die Stadt. Verkehrstechnisch ist er nah genug, um die Natur, Kultur und Kulinarik zu genießen! Der Wienerwald versprüht Lebensfreude vor den Toren Wiens. Programm 1. Tag: Anreise und Check-in in Ihrem Hotel im Wienerwald vor den Toren der Weltstadt Wien. Erster Erkundungsrundgang und gemütlicher Heurigenabend mit Heurigenplatte und einem Glaserl Wein. 2. Tag: Der heutige Tag bietet Wien vom Feinsten: die Prachtbauten der Ringstraße wie Staatsoper, Kunst- und Naturhistorisches Museum, Parlament, Burgtheater und Universität stehen auf dem Programm. Natürlich aber dürfen auch das Riesenrad, Schloss Schönbrunn, das wir im Rahmen einer Führung besichtigen, und auch der „Steffl“, wie das Wahrzeichen der Wiener liebevoll genannt wird, nicht fehlen. 3. Tag: Heute erleben Sie eine weitere Attrak­tion von Wien: das Training der Lipizzanerhengste in der Spanischen Hofreitschule (jeweils Di–Sa). Der Nachmittag steht für einen Bummel durch die Wiener Innenstadt, den Besuch der Albertina, einer

Schifffahrt auf der Donau oder eine leckere Kaffeejause zur Verfügung. 4. Tag: Erleben Sie eine Fahrt durch den nördlichen oder südlichen Wienerwald und besuchen Sie eines der beiden wunderbaren Stifte in der jeweiligen Region, ehe Sie Ihre Heimreise antreten. Inkludierte Leistungen _3  Nächtigungen mit Frühstück in einem 3- oder 4-Sterne-Hotel im Wienerwald _ S tadtrundgang _H  eurigenbesuch mit Schmankerln und 1 Glas Wein _g  anztägige Wienrundfahrt mit Guide _ E intritt Schloss Schönbrunn _ E intritt zur Morgenarbeit der Spanischen Hofreitschule _ E intritt und Führung in einem Stift im Wienerwald nach Wahl pro Person im DZ ab € 184,– pro Person im EZ ab € 208,– Buchbar: 1. Nov. 2010 bis 31. Okt. 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

musical-ischer wienerwald ... und auch noch nicht im Wienerwald!? Besuchen Sie den nahen Wienerwald, welcher Sie zum Genuss von Natur, Kulinarik und Kultur einlädt. Tagsüber genießen Sie die romantische, waldreiche Landschaft mit ihrer reizvollen historischen Vergangenheit. Abends besuchen Sie das brandaktuelle Musical von Udo Jürgens und lassen sich in den Großstadtdschungel von New York entführen. Programm 1. Tag: Anreise und Beginn mit einer Habsburger-Rundfahrt durch Wien, die Sie mit der Geschichte dieser Dynastie vertraut macht. Sie besuchen Schloss Schönbrunn oder die Wiener Hofburg und spazieren durch die Innenstadt, wo Sie die Kaisergruft besuchen. Weiterfahrt zur Ihrem Hotel im Wienerwald und Check-in. Abends genießen Sie einen typischen Heurigenabend bei lokalen Winzern mit zünftigen, kalten Köstlichkeiten und Weinen aus der Region. 2. Tag: Begeben Sie sich heute auf die Spuren der „Tragödie von Mayerling“ und besuchen Sie das Karmelitinnenkloster Mayerling, das von Franz Josef I. als Sühnestätte für die blutige Tragödie des 30. Jänner 1889 gegründet wurde, in der sein Sohn Kronprinz Rudolph und dessen Geliebte Mary Freiin Vetsera den Tod fanden. Die Kirche der Karmelitinnen steht genau an der Stelle, an der die Bluttat ver-

übt wurde. Bei einer Führung können die Kirche, die Elisabethkapelle und einige Schauräume, die unter anderem den kaiserlichen Stiftungskelch und Bildtafeln über die Tragödie von Mayerling enthalten, besichtigt werden. Abends Besuch des neuen Musicalhits „Ich war noch niemals in New York“ im Raimundtheater Wien. Lassen Sie sich von den berühmten Songs von Udo Jürgens begeistern. 3. Tag: Heimreise. Inkludierte Leistungen _2  Nächtigungen mit Frühstück in einem 3- oder 4-Sterne-Hotel im Wienerwald _ halbtägige Habsburger-Rundfahrt mit Guide _ Eintritt Schloss Schönbrunn _ Eintritt Kaisergruft _ kalte Heurigenjause mit Weinproben _ halbtägige Wienerwaldfahrt mit Guide _ Führung durch das Kloster Mayerling _ Eintrittskarte für das Musical „Ich war noch niemals in New York“ in mittlerer Kat. (So–Do) pro Person im DZ ab € 198,– pro Person im EZ ab € 214,– Buchbar: 1. Nov. 2010 bis Okt. 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

19


K u n st & K ultur

biedermeierstädtchen mit charme Umgeben vom romantischen Wienerwald und herrlichen Weingärten bietet die Biedermeierstadt Baden etwas für jeden Geschmack: Als Stadt der Musik mit dem berühmten Operettentheater, als Stadt des Weins mit gemütlichen Buschenschanken und als Stadt des Spiels mit dem größten Spielcasino Europas. Programm 1. Tag: Anreise und Check-in in Ihrem Hotel. Wandeln Sie auf den Spuren von Herrschern, Musikern und Literaten und erfahren Sie Historisches und Aktuelles bei einem Stadtspaziergang durch den Stadtkern der Biedermeierstadt. Versuchen Sie abends Ihr Glück am Spieltisch! Selbstverständlich erhalten Sie eine gründliche Spielerklärung durch einen Croupier. 2. Tag: Heute erleben Sie die Thermenregion hautnah: Bei einem Weingartenspaziergang „Auf den Spuren der Reblaus“ durchwandern Sie die Rieden, in denen weltbekannten Weine ihren Ursprung haben. Danach informiert Sie ein lokaler Winzer über die heimischen Rebsorten und die Geschichte des Weinbaus. Zum Abschluss verkosten Sie das Badener Lumpentürl und genießen dann einen gemütlichen Heurigenabend bei einem lokalen Winzer. 3. Tag: Erleben Sie den Wienerwald bei einer Wanderung, begleitet von einem geprüften Wanderführer, der Sie über ge-

schichtliche, geologische und naturhistorische Besonderheiten informiert. 4. Tag: Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise noch durch den südlichen Wienerwald in das romantische Helenental mit seinem bekannten Wegerl im Helenental. Natürlich fehlt auch ein Besuch der Seegrotte und eine Bootsfahrt auf dem größten unterirdischen See Europas nicht. Anschließend Heimreise. Inkludierte Leistungen: _ 3 Nächtigungen mit Frühstück in einem 4-Sterne-Hotel in Baden _ 1 x Stadtrundgang _ Spielerklärung im Casino _ Weingartenführung mit Weinprobe _ Heurigenabend mit kalter Platte, Wein und Wasser _ Wienerwald-Wanderung _ 2-h-Eintrittskarte für die Römertherme _ halbtägige Wienerwaldrundfahrt mit Guide _ Eintritt und Bootsfahrt Seegrotte pro Person im DZ ab € 173,– pro Person im EZ ab € 250,– Buchbar: 1. Nov. 2010 bis 31. März 2011 pro Person im DZ ab € 219,– pro Person im EZ ab € 297,– Buchbar: 1. April bis 31. Oktober 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

im land der operette Der heutige Abend beginnt mit einem geführten Spaziergang durch Baden. Das malerische Städtchen entwickelte sich im 19. Jahrhundert zu einer bedeutenden Kurstadt, in der auch das Theater seinen Platz hatte. Die Meister der Wiener Operette Carl Zeller und Carl Millöcker blieben bis zu ihrem Lebensende treue Freunde der Kurstadt. Danach genießen Sie einen „Theaterteller“ mit einem Glas Sekt und Blick auf die Sommerarena, wo in der warmen Jahreszeit Operetten gespielt werden. Nach einer Backstageführung durch das Theater – das sich weit über die Grenzen hinaus

großer Beliebtheit erfreut – besuchen Sie eine der Vorstellungen in diesem entzückenden Haus. Inkludierte Leistungen _g  eführter Stadtspaziergang durch Baden _1  x Theaterteller und 1 Glas Sekt _ Backstageführung durch das Theater _1  Eintrittskarte mittlerer Kategorie für die Sommerarena Baden pro Person € 79,– Buchbar: Ende Juni bis Anfang Sept. 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

james bond criminal dinner Treffen Sie Octopussy, Dr. No und die bezaubernden Bond-Girls! Bei diesem exklusiven Abend werden Sie in den berühmtesten Nachrichtendienst der Welt – den Secret Service – aufgenommen. Filmsequenzen und Live Acts bieten einen einzigartigen Einblick in die Technikarsenale von 007. Geheimwaffen, Tricks und Stunts in Kombination mit der besten Filmmusik werden in den Abend eingebunden. Geschüttelt, nicht gerührt der Aperitif und abgestimmt auf den Geschmack von 007 – ein wunderbares 3-Gang-Menü.

20

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

Ein wahrlich unvergesslicher Abend für Sie und Ihre Gäste. Inkludierte Leistungen _ festlich gedeckte Tische _ J ames-Bond-Show inkl. Technik _ J ames-Bond-Deko _A  peritif – geschüttelt, nicht gerührt _ 3-gäng. Abendmenü Preis auf Anfrage Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 180 Personen


K u n st & K ultur

der verduner altar Besuchen Sie das Stift Klosterneuburg. Im Brunnenhaus sehen Sie den legendenumrankten siebenarmigen Leuchter der Agnes sowie den mittelalterlichen Ausstellungsraum mit einzigartigen wertvollen Gemälden, Skulpturen und Glasmalereien. Die mittelalterliche Verbindung von Religion und Kultur hat Kunstwerke von unschätzbarem Wert hervorgebracht. So die Stiftskirche, die 1136 eingeweiht und im 17. Jahrhundert barockisiert wurde. Friedrich von Schmidt, der Erbauer des Wiener Rathauses, verlieh ihr gegen Ende des 19. Jahr­ hunderts ihre heutige Gestalt. Durch den

mittelalterlichen Kreuzgang gelangen Sie zum kostbarsten Kunstschatz des Stiftes, dem Verduner Altar aus dem Jahr 1181. Inkludierte Leistungen _ E intritt und Führung „Sakraler Weg“ im Stift Klosterneuburg pro Person Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 15 Personen

€ 9,–

Farbe aus dem feuer Freude an der Kunst und Spaß am Handwerk: Das soll diese Tour vermitteln! Der Verduner Altar gilt als eines der bedeutendsten Kunstwerke des Mittel­ alters. Bei dieser Spezialführung erfahren Sie mehr über die Geschichte sowie die theologischen und kunsthistorischen Hintergründe der kunstvoll emaillierten Tafeln des Altars. Im Anschluss an die einstündige Spezialführung können Sie das Emaillieren im Atelier selbst erproben, ehe wir Ihnen – nach getaner Arbeit – Kaffee und Torte servieren.

Inkludierte Leistungen _ E intritt und Sonderführung im Stift Klosterneuburg _M  aterialkosten fürs Emaillieren _K  affeejause mit Kaffee und Sachertorte im Café Escorial pro Person € 25,50 Buchbar: ganzjährig, Mo bis So nachmittags Dauer: ca. 2 bis 3 Stunden Mindestteilnehmer: 10 Personen (max. 20 Personen)

die schatzkammer Der Zugang zur Schatzkammer des Stiftes Klosterneuburg war bisher wenigen Personen vorbehalten. Das wird sich ab Mai 2011 ändern. In neu gestalteten Räumlichkeiten werden kostbarste Objekte aus dem Besitz des Stiftes erstmals ständig zu sehen sein. Gezeigt werden Hauptwerke der mittelalterlichen Goldschmiedekunst und eine Auswahl aus dem reichen Textilienbestand des Stiftes. Darunter etliche Stücke, die mit der Person des Stiftsgründers und Landespatrons Leopold III. in Verbindung gebracht werden: das elfenbeinerne „Schreibzeug des hl. Leopold“, Stoffreste des sogenann-

ten „Markgrafenornats“ aus dem 13. Jahrhundert, das barocke Leopoldiornat und die berühmte Schleiermonstranz aus dem Jahr 1714. Den Höhepunkt bildet der Österreichische Erzherzogshut – die Landeskrone Österreichs. Inkludierte Leistungen _ F ührung „Die Schatzkammer“ _ Schwarzbrottoast mit 1 Pfiff Bier pro Person Buchbar: ab Mai 2011 Mindestteilnehmer: 15 Personen

€ 15,–

stil & guter geschmack Erst besuchen wir eine etwas andere Schule: gotisch, ägyptisch, pompejanisch oder doch barock? Der Großindustrielle Arthur Krupp ließ zwölf Schulklassen in verschiedenen Stilrichtungen errichten – kunsthistorische Unikate. In allen Klassen wird noch heute unterrichtet. Die Fahrt führt uns weiter zu einer Natursaftproduktion, die Sie besichtigen und wo Sie Natursäfte und Obstweine verkosten können. Anschließend geht�s weiter ins Stift Heiligenkreuz, in das „Paradisum“, ein Kloster, das von den ersten Zisterziensern im 12. Jh. so benannt wurde. Im Anschluss servieren

wir Ihnen Spezialitäten im Stiftsgasthof. Inkludierte Leistungen _G  uide für eine ganztägige Wienerwaldrundfahrt _ E intritt und Führung durch die Stilklassen _ F ührung und Verkostung in der Natursaftproduktion _ E intritt und Führung durchs Paradisum _3  -Gang-Mittagessen (exkl. Getränke) pro Person € 51,– Buchbar: ganzjährig 2011, wochentags Mindestteilnehmer: 20 Personen

21


Wallfahrten

Auf besinnlichen Wegen Der älteste Wallfahrtsweg und zwei der bedeutendsten Stifte Österreichs sorgen im Wienerwald für Muße und Kulturgenuss.

In Niederösterreich, wo viele Wege nach Mariazell, dem wichtigsten Wallfahrtsort Mitteleuropas, führen, hat Pilgern eine lange Tradition. Heute erlebt das Gehen in der Stille eine Renaissance. Die modernen Pilger genießen es, dem Stress zu entfliehen, mit Muße unterwegs zu sein und in und aus der Natur Inspiration und neuen Sinn zu schöpfen. Der älteste Wallfahrtsweg Österreichs ist die Via Sacra, die von Wien durch den Wienerwald nach Mariazell führt. Wallfahrer können auf zwei Routen, der traditionellen Via Sacra und dem Wiener Wallfahrtsweg 06, in rund vier bis fünf Tagen Fußwanderung nach Mariazell pilgern. Heiligenkreuz und Klosterneuburg An der Via Sacra liegt das 1133 ge22

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

gründete Stift Heiligenkreuz. Obwohl das meistbesuchte Ausflugsziel im Wienerwald, ist das Stift noch immer ein Ort der Einkehr geblieben, ein Ort, an dem Körper und Seele ausspannen können. Berühmt sind die stimmungsvollen Messen, die von den Mönchen mit gregorianischen Chorälen und in Latein gefeiert werden. Das zweite große sakrale Zentrum im Wienerwald ist Stift Klosterneuburg. Hier werden Glaube, Wein und Kultur in gekonnter Art und Weise vereint. Das barocke Ambiente und die über Jahrhunderte gesammelten Kunstschätze wie der Verduner Altar, eines der schönsten Emailkunstwerke der europäischen Kunstgeschichte, ziehen Jahr für Jahr Besucher aus aller Herren Länder an.


Wallfahrten

das klosterleben im Wienerwald Entdecken Sie das Klosterleben und gregorianische Choräle! Begeben Sie sich auf die Spuren der Zisterziensermönche im südlichen Wienerwald! Die Brüder des Stiftes Heiligenkreuz gewähren Ihnen Einblick in ihr Klosterleben und auch die Augustiner Chorherren im Stift Klosterneuburg halten einige Schätze für Sie bereit. Programm 1. Tag: Anreise in den Wienerwald zu Ihrem Hotel. 18.00 h Möglichkeit zur Teilnahme an der gesungenen Lateinischen Vesper im Stift Heiligenkreuz. Danach Heurigenabend mit kalten Köstlichkeiten und Weinen der Region. 2. Tag: Erleben Sie heute das Stift Heiligenkreuz, welches die Zisterzienser im 12. Jh. „Paradisum“ – „das Paradies“ nannten. Bei einer Führung erfahren Sie nicht nur, dass das Stift ein kunstgeschichtliches Juwel ist, sondern Sie erleben auch die „Mystik“ des Ortes. Anschließend Chorgebet mit den Mönchen des Stiftes und Mittagessen im Klostergasthof. Nachmittags Weinverkostung im Stiftsweingut und danach süße Klosterjause mit Kaffee und Klostercremeschnitte. 3. Tag: Sie haben die Möglichkeit am Chorgebet (Mo-Sa, 12 h) in der Stiftskirche Klosterneuburg teilzunehmen. Anschließend erfahren Sie mehr über das Leben und Wirken der Klosterneuburger Augusti-

ner Chorherren. Weiters besuchen Sie die prunkvolle Stiftskirche mit dem kunstvoll gestalteten Kaiseroratorium, den mittelalterlichen Kreuzgang mit dem Verduner Altar und das Brunnenhaus mit dem siebenarmigen Leuchter der Agnes. Zum Abschluss gibt’s einen pikanten Stiftsimbiss. Inkludierte Leistungen _2  Nächtigungen mit Frühstück in einem 4-Sterne-Hotel im Wienerwald _H  eurigenjause mit Wein _ Eintritt u. Führung Stift Heiligenkreuz _ Chorgebet _ 3-gängiges Menü, 1 Getränk _K  ellerführung und Weinverkostung (3 Sorten) _ Klosterjause _ Eintritt u. Führung Stift Klosterneuburg _ S tiftsimbiss (getoastetes Schwarzbrot, 1 Getränk pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 164,– Buchbar: ganzjährig 2011

ab € 148,–

stift heiligenkreuz erleben Begeben Sie sich auf die Reise durch eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler des Wienerwaldes – das Stift Heiligenkreuz. Bei einer Führung erfahren Sie Historisches, entdecken die architektonischen Highlights dieses Juwels und lernen das Leben der Mönche – damals wie heute – kennen. Um Punkt zwölf Uhr erleben Sie das Chorgebet mit den Mönchen und genießen anschließend Schmankerln im Klostergasthof. Nachmittags besuchen Sie das stiftseigene Weingut, wo Sie nach einer Kellerführung die edlen Tropfen verkosten. Sie besuchen auch die 1516 errichtete Kapelle.

Im Anschluss servieren wir Kaffee und eine wahrlich sündhafte Klostercremeschnitte. Inkludierte Leistungen _ E intritt und Führung Stift Heiligenkreuz _C  horgebet _3  -gängiges Menü, 1 Getränk _K  ellerführung _ Weinverkostung mit 3 Weinen _K  losterjause (Kaffee, Klostercremeschnitte) pro Person Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

€ 42,–

23


Wallfahrten

pilgern durch den Wienerwald Lassen Sie sich beeindrucken von der mächtigen Wallfahrtskirche Unserer lieben Frau oder der Stiftskirche in Klein-Mariazell. Natürlich zählen auch das Zisterzienserstift Heiligenkreuz und Stift Klosterneuburg zu den Highlights dieser Reise. Programm 1. Tag: Anreise nach Klosterneuburg, wo sich eine Herz-Jesu-Statue befindet. Von dort führt ein Kreuzweg an einem hl. Christophorus vorbei zur Lourdesgrotte, einer naturgetreuen Nachbildung der Grotte von Lourdes, im Wallfahrtsort Maria Gugging. Wenngleich viel kleiner als das französische Original, wurde doch für den Altar der gleiche Marmor wie in Lourdes verwendet. Anschließend begeben wir uns auf den sakralen Rundweg durch das Stift Klosterneuburg. Weiterfahrt zu Ihrem Hotel, Abendessen. 2. Tag: Heute fahren wir auf der Via Sacra durch den Wienerwald und besuchen u.a. Gaaden. Weiter führt uns der Weg nach Alland mit seiner dreischiffigen Hallenkirche mit spätgotischen Formen. In Kleinmariazell ist noch die renovierte spätromanische, im 18. Jahrhundert barockisierte Stiftskirche mit großartigen Portalen, den berühmten Bergl-Fresken (Marienzyklus) und einer Krypta zu bewundern. In Hafnerberg erhebt sich eine herrliche barocke Wallfahrtskirche; die prachtvolle Ausstat-

tung, das geistvolle Kuppelfresko und die wundervolle Barockorgel sind weithin bekannt. Thenneberg ist bekannt für seine barocke Wallfahrtskirche Zum leidenden Heiland in der Dornau und das neugotische Schederdenkmal, und St. Corona Heiligenbrunn für seine Wallfahrtskirche, das Friedenskreuz und den Heilbrunnen. 3. Tag: Auf der Heimreise besuchen wir noch ein echtes Juwel: Das im 12. Jahrhundert gegründete Zisterzienserstift Heiligenkreuz mit seinem Kreuzgang mit 300 Säulen aus rotem Marmor. Inkludierte Leistungen _ 2 Nächtigungen mit Frühstück in einem 4-Sterne-Hotel im Wienerwald _ Eintritt und Führung Stift Klosterneuburg _ Abendessen im Hotel _ ganztägige Fahrt auf der Via Sacra mit Guide _ Eintritt und Führung im Stift Heiligenkreuz pro Person im DZ pro Person im EZ ab € 151,50 Buchbar: ganzjährig 2011

ab € 135,–

auf dem weg nach Mariazell Erleben Sie mit der Via Sacra einen Pilgerweg im Tagesformat, der das Herz frei macht und die Seele weit. Die modernen Pilger genießen es, dem Stress zu entfliehen, mit Muße unterwegs zu sein und in und aus der Natur Inspiration und neuen Sinn zu schöpfen. Das Pilgern auf der Via Sacra – der „Heiligen Straße“, wie dieser Pilgerweg seit alters her genannt wurde – geht auf eine lange Tradition zurück und Sie finden hier zahlreiche historisch und kulturell bedeutende Sakralbauten. Folgende Routen stehen zur Wahl: Route 1: „Via Sacra“ (4 Tagesetappen) Anreise in den Wienerwald, von wo aus Ihre Tour startet: Ausgangspunkt dieser Tour ist die Seegrotte in Hinterbrühl bzw. das Stift Heiligenkreuz. Von hier aus verläuft der Weg über Mayerling, Hafnerberg und Klein-Mariazell nach Kaumberg und weiter nach Hainfeld. Weiter führt die Via Sacra über Lilienfeld und Annaberg nach Mariazell. Route 2: „Wiener Wallfahrerweg“ (4 Tagesetappen) Historischer Ausgangspunkt dieser Tour sind der Stephansdom bzw. die Paulanerkirche in Wien. Sie können also ab Wien oder vom Wienerwald aus starten: ab Wien führt die traditionelle Route über die Spinnerin am Kreuz – ein gotisches Wahrzei-

24

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

chen – nach Maria Enzersdorf, weiter zum Stift Heiligenkreuz, wo sich die historische Pilgerstraße Via Sacra mit dem Wiener Wallfahrerweg vereint. Anschließend verläuft der Weg über Mayerling, Hafnerberg und Klein-Mariazell nach Kaumberg, wo er sich wieder von der Via Sacra trennt und über Kieneck, den Unterberg, Rohr im Gebirge und die Kalte Kuchl nach St. Aegyd und das Gescheid führt, ehe man nach Mariazell gelangt. Route 3: Rundwanderrouten Für jene, die nicht den ganzen Weg bis Mariazell gehen wollen/können oder nur einen Tagesausflug planen, reihen sich in zahlreichen Wienerwaldgemeinden PilgerRundwanderwege aneinander. Diese geben Ihnen die Möglichkeit, die besondere Atmosphäre der Via Sacra auch auf Teilstücken zu erleben. Inkludierte Leistungen _ Nächtigungen in einem Quartier entlang der Route _ Wallfahrer-Verpflegung _G  epäcktransport Preis auf Anfrage. Gerne unterbreiten wir Ihnen – je nach Reisetermin, Gruppengröße sowie Tagesetappen – ein Angebot für Ihre Wanderreise!


Wallfahrten

auf imperialen spuren in klosterneuburg Wandeln auf den Spuren Kaiser Karls VI.: Dieser Weg führt Sie in die Repräsentationsräume Kaiser Karls VI., beginnend mit dem berühmten Marmorsaal, dessen imposantes Deckenfresko dank einer ausgeklügelten Spiegelkonstruktion betrachtet werden kann, in das Kaiserappartement, die Wohnräume des Kaisers mit prunkvollem Mobiliar, exquisiten Tapisserien und erlesenen Kunstgegenständen in die Stiftskirche mit ihren zahlreichen prächtigen Deckenfresken, dem kunstvoll gestalteten Kaiseroratorium und der weltweit ältesten erhaltenen Monumentalorgel des Barock.

Pauschalen _ E intritt und Führung „Imperialer Weg“ pro Person € 8,– _ E intritt und Führung „Imperialer Weg“ _ Schwarzbrottoast und ein Pfiff Bier pro Person € 15,– _ E intritt und Führung „Imperialer Weg“ _ 3-Gang-Menü im Restaurtant Gastmeierei pro Person € 24,50 Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 15 Personen

weinerlebnis Diese stimmungsvolle Führung durch Österreichs größtes und ältestes Weingut beleuchtet die 900-jährige Geschichte der Weinproduktion des Stiftes Klosterneuburg und führt hinab in das barocke, labyrinth­ artige Keller­ensemble, das sich, gestützt von meter­dicken Ziegelmauern, bis 36 Meter tief in die Erde erstreckt, und in die Produktionsstätte der berühmten Stiftsweine, wo jahrhundertealte Weinbautradition und moderne Kellertechnik erlebbar werden. Buchbar: ganzjährig (ausgen. Lesezeit) Dauer: ca. 1 Stunde

Pauschalen _ E intritt und Führung Weinkultur-Weg pro Person € 8,– _ E intritt und Führung Weinkultur-Weg _ Weinverkostung mit 3 Weinen, Gebäck pro Person € 13,– _ E intritt und Führung Weinkultur-Weg _ Weinverkostung mit 3 Weinen, Gebäck _ 3-Gang-Menü pro Person € 28,50 Mindestteilnehmer: 15 Personen

die sakrale mystik Wir beginnen die Fahrt im Stift Heiligenkreuz. Ihr Führer wird Sie in die „Mystik“ des Ortes einführen und das Leben der Mönche in Geschichte und Gegenwart schildern. Mittags haben Sie die Gelegenheit, am Chorgebet der Mönche teilzunehmen. Anschließend Möglichkeit zum Mittagessen im Klostergasthof. Danach geht�s zum Stift Klosterneuburg. Ausgehend von der erstmals für Besucher öffentlich zugänglichen Sala Terrena kann das Stift als sakrales Zentrum mit herausragenden Kunstschätzen, als historische Stätte imperialer Bestrebungen, aber auch als

Österreichs ältestes und größtes Weingut erlebt werden. Inkludierte Leistungen _ E intritt und Führung Stift Heiligenkreuz _ E intritt und Führung Stift Klosterneuburg _K  affeejause mit Kaffee und Sachertorte pro Person Buchbar: ganzjährig 2011 Mindestteilnehmer: 20 Personen

€ 23,–

Den Wienerwald (er)fahren Ihre Busreise mit Komfort! Alle vorangegangenen Packages und Rahmenprogramme beinhalten keinerlei Busleistung. Wienerwald Incoming c/o MONDIAL verfügt über einen eigenen Fuhrpark und greift auch auf Fahrzeuge bewährter, jahrelanger Partner zurück: ob 1, 2, 8 oder 70 Personen – jede Gruppe findet bei uns den idealen Reisebus!

Wir freuen uns, Sie in unseren modernen Reisebussen, die von zuverlässigen, erfahrenen Chauffeuren gelenkt werden, begrüßen zu dürfen und unterbreiten Ihnen gerne jederzeit ein individuelles Angebot, je nach gewünschter Einsatz­ dauer, Route und Personenanzahl.

25


Au sflu gsz i ele

So nah, so schön Stifte, Burgen, Kunst, Wein, Wellness und Sport – der Wienerwald ist eine faszinierende Melange aus Kultur- und Erholungsraum.

Schon im Biedermeier diente der an die Stadtgrenze von Wien angrenzende Wienerwald den Hauptstädtern als Naherholungsraum. Neben der idyllischen Natur waren und sind es vor allem die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die auf Gäste besonders anziehende Wirkung entfalten. An erster Stelle sind hier die beiden Stifte in Heiligenkreuz und in Klosterneuburg zu nennen. Beide verstehen es, ihre kunsthistorischen Schätze in moderner Manier zu präsentieren, ohne dabei an sakraler Würde und erhabener Gelassenheit zu verlieren. Der Gegenpol zu den beiden Klöstern ist Baden bei Wien, das sich im 19. und 20. Jahrhundert zum Nobelkurort entwickelt hat. Hier stößt man noch heute auf viel Musik, zahlreiche 26

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

Heurige, das größte Spielcasino Europas und äußerst elegante Wellness- und Badeoasen. Kurioses und Einmaliges Der Wienerwald hält auch so manches kurioses Ausflugsziel bereit. Zum Beispiel die Franzensburg im Schlosspark zu Laxenburg, die aussieht wie eine Ritterburg aus dem Märchenbuch, aber erst vor knapp 200 Jahren als Museum errichtet wurde. Oder die Seegrotte Hinterbrühl, in der der größte unterirdische See Europas mit dem Schiff befahren werden kann. Oder die Schule in Berndorf, deren Klassenzimmer in zwölf verschiedenen Kunststilrichtungen – vom alten Ägypten bis ins Rokoko – eingerichtet worden sind.


Au sflu gsz i ele

1

baden bei wien Tourist Information Baden

Wien

St. Pölten

Baden

Mai bis Sept. Mo bis Fr 9–18 Uhr, Sa 9–14 Uhr Okt. bis April Mo bis Fr 9–17 Uhr ausgen. Ftg., 15. 11., 24. und 31. 12. 26 Kilometer südlich von Wien, inmitten des sonnenverwöhnten Weinbaugebiets Thermenregion im Wienerwald, lädt die elegante Musik- und Einkaufsstadt Baden zum Besuch ein. Einst kaiserliche Sommerresidenz, bietet die Stadt Baden erstklassige Unterkünfte, ein reiches Angebot an kulturellen und kulinarischen Genüssen, gesunde Angebote und moderne Wellnessoasen. Spiel und Spannung runden das Angebot ab: im märchenhaften Grand Casino Baden oder bei internationalen Trabrennen. Geführte Stadtspaziergänge _ Klassischer Stadtspaziergang – „Baden ist unverwechselbar österreichisch“ _ Duftspaziergang durch das Badener Rosarium _ Verschiedene Themenführungen pro Gruppe in Deutsch (ca. 50 Pers.) € 95,– Englisch, Französisch, Italienisch € 128,–

_ „Auf den Spuren der Reblaus“, Weingartenwanderung pro Person

€ 3,30

Tipp Besuch des Grand Casino Baden: _ Dinner & Casino: 4-Gang-Menü inkl. Spieljetons _ Buffet im Casino: feinstes DO & COBuffet inkl. Spieljetons Veranstaltungs-Highlights: 4.–26. Juni: Badener Rosentage Mai: Weinfestival Thermenregion September: Niederösterreichischer Weinherbst – Badener Traubenkurwochen 18. Nov.–24. Dez.: Badener Adventmeile Entfernungen in Kilometern Wien: 34 Prag: 330 Linz: 182 Brünn: 232 Salzburg: 304 Bratislava: 104 Graz: 171 Budapest: 272

Badener Hauervinothek _ „Weine aus der Region des Zierfandlers“, kommentierte Weinverkostung pro Person € 9,60

2

arnulf rainer museum Wien

Mo, Do–So 10–18 Uhr Mi 10–20 Uhr Führungsdauer: 50 Min. Letzter Einlass: 17.30 Uhr

Ein brandneuer Anziehungspunkt in Baden ist das Arnulf Rainer Museum. Rainer, 1929 in Baden geboren, ist einer der international bedeutendsten und erfolgreichsten zeitgenössischen Künstler des Landes. Ihm wurde nun im klassizistischen Frauenbad ein Museum errichtet. Dabei gelang es, einen perfekten Einklang zwischen historischer Bausubstanz und moderner Museumstechnik herzustellen. Der Charakter des ehemaligen Bades ist durch den Umbau zum Arnulf Rainer Museum wieder spürbar geworden. Mit dem Museum ist eine gelungene Verbindung aus historischer Bausubstanz und dem Feinsten, was moderne Kunst zu bieten hat, entstanden. Anliegen des Arnulf Rainer Museum ist es, in singulärer, kontinuierlicher und prägnanter Weise einem breiten Publikum spannende Einblicke in das umfangreiche Oeuvre, das sowohl Malerei, Zeichnung, Skulptur, Druckgraphik als auch Photographie umfasst, zu vermitteln. Auch auf expliziten Wunsch des Künstlers werden die Präsentationen im Museum in aufschlussreicher Weise mit anderen KünstlerInnen, Kunstwerken und Kunstdiskursen ver-

St. Pölten

Baden

schränkt. In wechselnden Ausstellungen sind Rainers Meisterwerke und sein umfassendes, facettenreiches Oeuvre zu bewundern. Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm betont den interdisziplinären Charakter des Werkes von Arnulf Rainer. Und wer kann die Aufgabe und Intention des Museums besser ausdrücken als der Künstler selbst? Anlässlich einer Besichtigung des Museums noch vor der Eröffnung meinte er: „Durch dieses Museum möchte ich mich selbst besser verstehen können.“ Eintrittspreis pro Person ohne Führung mit Führung

€ 4,– € 6,50

Entfernungen in Kilometern Wien: 34 Prag: 330 Linz: 182 Brünn: 232 Salzburg: 304 Bratislava: 104 Graz: 171 Budapest: 272

27


Au sflu gsz i ele

3

römertherme baden Wien

tgl. 10–22 Uhr, Badeschluss: 21.30 Uhr ausgenommen 2-wöchige Revisionssperre in den Sommermonaten

Badefreuden auf höchstem Niveau. Badefreuden und Gesundheitsvorsorge genussvoll vereinen – daran erfreuten sich schon die Römer. Eine der schönsten Sauna- und Badelandschaften befindet sich hier – mit 900 m2 Wasserfläche unter dem größten freihängenden Glasdach Europas und mit traumhaftem Ausblick auf den Wienerwald. Auf rund 3.500 m2 kann der Besucher zwischen zahlreichen Angeboten in der großzügigen Thermen- und Saunalandschaft wählen. Neben einem Whirlpool, Sport-, Vital- und Kinderplanschbecken sorgen ein Kleeblattfreibecken und das Schwefelbecken, das mit schwefelhaltigem Wasser aus den Badener Heilquellen gefüllt ist, für Entspannung und Wohlbefinden. Der Besuch in der breit gefächerten Saunalandschaft rundet das Thermenvergnügen ab: Der Bogen spannt sich hierbei von klassischen finnischen Saunen über eine Biosauna bis hin zu einem Tepidarium, unterschiedlichen Dampfbädern und einer Infrarotkabine.

St. Pölten

Baden

Tageskarte ohne Sauna Mo–Fr Sa, So, Ftg., Weihnachts-, Semester- und Osterferien 2-Std.-Karte ohne Sauna Mo–Fr Sa, So, Ftg., Weihnachts-, Semester- und Osterferien

€ 12,90 € 14,60

€ 8,80 € 10,50

Entfernungen in Kilometern Wien: 34 Prag: 330 Linz: 182 Brünn: 232 Salzburg: 304 Bratislava: 104 Graz: 171 Budapest: 272

4

zisterzienserabtei stift heiligenkreuz Wien

ganzjährig geöffnet 9–11.30 und 13.30–17 Uhr Karfreitag bis 12 Uhr geöffnet Führungsdauer: ca. 45 Minuten

Das Stift Heiligenkreuz ist eine lebendige Zisterzienserabtei, die schon 1133 gegründet wurde und seither ohne Unterbrechung besteht. Das Kloster ist die größte kulturelle und geistliche Attraktion des Wienerwaldes und wird jährlich von ca. 120.000 Touristen aus aller Welt besucht. Die vollständig erhaltene Klosteranlage aus dem Mittelalter, die romanische Abteikirche mit dem Kreuzgang und dem gotischen Brunnenhaus, ergänzt durch prachtvolle barocke Hofanlagen, machen das Stift zum beliebtesten Ausflugsziel im Wienerwald. Im mittelalterlichen Kapitelsaal sind vier Herzöge der Babenberger begraben. Nach einer Führung ist bei rechtzeitiger Anmeldung die Teilnahme am Chorgebet der Mönche um 12 oder um 18 Uhr möglich. Im Kloster leben viele junge Mönche, die in der Hochschule, in der Pfarrseelsorge und in der Gästebetreuung tätig sind.

28

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

St. Pölten

Heiligenkreuz

Eintrittspreis pro Person Erwachsene Entfernungen in Kilometern Wien: 32 Prag: 425 Linz: 168 Brünn: 227 Salzburg: 282 Bratislava: 100 Graz: 176 Budapest: 266

€ 6,–


Au sflu gsz i ele

5

stift klosterneuburg

Klosterneuburg Wien

Tägl. 9–18 Uhr, letzer Einlass: 17 Uhr Führungen tägl. 9–17 Uhr Führungsdauer: 1–3 Stunden Reservierung erforderlich

Das Stift Klosterneuburg bietet das einzigartige Erleben der in Jahrhunderten gewachsenen Einheit von geistigem und weltlichem Leben, ist Bewahrungsort weltweit einzigartiger Kulturschätze und hält als ältestes Weingut Österreichs besondere Angebote für den Weinliebhaber bereit. Ab Mai 2011 erwartet die BesucherInnen mit der Schatzkammer, deren Zugang bisher wenigen Leuten vorbehalten war, ein weiterer Höhepunkt im Stift Klosterneuburg. In neu gestalteten Räumlichkeiten werden kostbarste Objekte aus dem Besitz des Stiftes erstmals ständig zu sehen sein, als Höhepunkt: der Österreichische Erzherzogshut – die Landeskrone Österreichs. Fünf Themenführungen _ Der Sakrale Weg, mit dem weltberühmten Verduner Altar _ Der Imperiale Weg, auf den Spuren von Kaiser Karl VI. _ Der Weinkultur-Weg, tief hinab in die barocken Kellergewölbe _ Die geheimen Gärten des Stiftes _ Neu ab Mai 2011: Die Schatzkammer

St. Pölten

Eintrittspreis pro Person ab 15 Pers.

€ 8,–

Vier Gruppenpackages – jeweils inkl. einer Themenführung: Preis pro Person Kultur & Wein € 13,– (3 Weinproben) Kultur & Kaffee € 14,– (Sachertorte und Kaffee nach Wahl) Kultur & Snack € 15,– (pikanter Imbiss) Kultur & Menü € 24,50 (3-Gang-Menü) Entfernungen in Kilometern Wien: 13 Prag: 280 Linz: 184 Brünn: 123 Salzburg: 297 Bratislava: 92 Graz: 193 Budapest: 254

6

schloss laxenburg Schlosspark: ganzjährig, täglich Museum Franzensburg: Palmsamstag bis Allerheiligen Führungen tgl. bei Schönwetter um 11, 14 und 15 Uhr, Turm- und Dachführung tgl. bei Schönwetter um 16 Uhr

Die Schlossanlage Laxenburg wurde 1306 von den Habsburgern erworben und Schritt für Schritt zu einem einzigartigen Ensemble erweitert. Dazu zählt der 280 ha große historische Schlosspark im Stile eines englischen Landschaftsgartens. Dieser romantisierte Park, der in seinem heutigen Aussehen auf Kaiser Franz I. zurückgeht, greift Gestaltungsideen aus dem Mittelalter auf – Teile der Anlage werden bis heute als Rittergau bezeichnet. So hat die Schaffens­periode von Franz I. unter anderem einen Turnierplatz, eine Rittersäule sowie eine Rittergruft hervorgebracht. Prunkstück der Gebäude im Park ist die Franzensburg, bei der historische Bauteile harmonisch zu einer idealen Ritterburg zusammengefügt worden sind, die bis heute als Museum die Besucher begeistert.

Wien

St. Pölten

Laxenburg

Eintrittspreis pro Person Parkeintritt Überfahrt mit der Fähre zur Franzensburg Museum Franzensburg Führung Franzensburg Hoher Turm – über die Dächer

€ 1,80 € 0,50 € 8,– € 8,–

Gruppenangebot Spaziergang Parkeintritt, 2x Fähre, Museum Franzensburg (ab 10 Personen) pro Person € 9,– Gruppenangebot Bummelzug Parkeintritt, Bummelzug, 2x Fähre, Museum Franzensburg (ab 10 Personen) pro Person € 12,– Entfernungen in Kilometern Wien: 19 Prag: 316 Linz: 195 Brünn: 211 Salzburg: 317 Bratislava: 84 Graz: 181 Budapest: 258

29


hotels

Herzlich willkommen Ein vielseitiges Angebot an mit persönlicher Note geführten Hotels und eine exzellente Küche machen es leicht, sich in Niederösterreich wohl zu fühlen.

Das Angebot an Gruppenhotels ist in Niederösterreich so groß und vielfältig wie das Land selbst. Es reicht von der gut ausgestatteten Jugendherberge bis zum luxuriösen 4-Sterne-Gourmet­hotel an der Donau. Von familiär ge­führ­ten Gasthöfen über hervorragend ausge­stattete Seminarhotels, traditionsreichen Grandhotels in Nobelkurorten bis zu modernen Thermenhotels mit exklusiven Spa-Anlagen: In Niederösterreich finden Sie für Ihre Gäste mit Sicherheit die richtige, auf Gruppenreisen spezialisierte Unterkunft. Guten Appetit In Niederösterreich werden Sie aber nicht nur auf Gastgeber stoßen, die sich noch persönlich und in aller Herzlichkeit um ihre Gäste bemühen, son30

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

dern auch auf eine hoch entwickelte Genusskultur. Niederösterreich ist das Land der großen Weine und der weiten Obstgärten, der prachtvoll blühenden Mohnfelder und der idyllischen Fischteiche. Hier, wo regionale Spezialitäten wie der Marchfelder Spargel, die Wachauer Marille, der Waldviertler Graumohn oder der Weinviertler Kürbis wachsen, versteht man es auch aufs Beste, diese zu Delikatessen und köstlichen Gerichten zu veredeln. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen nicht nur eine „Gute Nacht“, sondern auch einen „Guten Appetit“.


hotels

1

das steinberger **** Wien

59 Zimmer 119 Betten 800 Restaurantplätze innen 150 Restaurantplätze außen

St. Pölten

Altlengbach

Familie Steinberger, das bedeutet 37 Jahre Reisegruppen-Erfahrung. Zählen Sie auf unsere Kompetenz und persönliche Betreuung, damit der Aufenthalt Ihrer Gäste im Wienerwald gelingt und zum Erfolg Ihres Unternehmens beiträgt. Genießen Sie Kultur und Genuss im Herzen des Wienerwaldes mit den Steinberger-Hotels. Wir organisieren gerne für Sie einen grandiosen Ausflugstag und anschließenden Abend bei uns.

_ Verkehrsgünstige Lage: 25 km von der Westeinfahrt Wiens, Bahnstation Eichgraben-Altlengbach

Viele Argumente sprechen für uns: _ Die Steinberger-Hotels – nur 5 km voneinander entfernt _ 110 Zimmer mit 225 Betten im Hotel Wienerwald _ 59 Zimmer mit 119 Betten im Hotel Steinberger _ große Vitalzone mit Hallenbad, Sauna, Infrarotkabine _ Fitnessraum mit Techno-GymGeräten, Solarium

Entfernungen in Kilometern Wien: 42 München: 399 Linz: 146 Köln: 858 Salzburg: 267 Berlin: 669 Innsbruck: 439 Prag: 332 Bregenz: 581 Budapest: 284 Graz: 228 Warschau: 744 Klagenfurt: 350

Tagespreise pro Person im DZ Kat. 1/Kat. 2/Kat. 3 NF € 61,–/€ 50,–/€ 35,– HP € 76,–/€ 62,–/€ 45,– EZ-Zuschlag € 14,– Zimmer mit Dusche/WC, TV, Telefon.

15

2

hotel krainerhütte **** Wien

60 Zimmer 115 Betten 300 Restaurantplätze innen 300 Restaurantplätze außen

Das Hotel Krainerhütte ist ein Familien­ betrieb bei Baden im Herzen des Wienerwaldes. Die idyllische Lage im Grünen, umgeben von einem weitläufigen Garten und Parkareal, macht das Hotel Krainerhütte einzigartig. Alles neu und ausgebaut: alle Zimmer inklusive Bäder, das Restaurant mit der großen Panoramaterrasse, die Kaminbar und Lounge, der urige Krainerkeller, der Hallenbad- und Saunabereich. Auf der riesigen Wiese ist Platz für Aktivitäten jeder Art – ob Musizieren am Lagerfeuer, Märchenlesen am Platz der Sagen und Mythen, Ahnentanz im Tipi, KettCar-Rallye, Pfeil- und Bogenturnier, Asphaltstockschießen – alles ist möglich! Kulinarisch verwöhnt werden Sie mit großzügigen Buffets und Wahlmenüs. Zusätzlich bietet das Hotel einzigartige ThemenEvents wie die Gartenparty mit Barbecue, Bierbrunnen, Lagerfeuer, Luftballons, Strohballen, Fackeln, u. v. m. an. Für Urlaubsgäste werden u. a. Sommer-

St. Pölten

Baden

programme mit Musik sowie Operettenangebote in Mörbisch angeboten. Tagespreise pro Person im DZ Saison 1/Saison 2 NF € 44,–/€ 47,– HP € 49,–/€ 52,– NF im EZ € 59,–/€ 62,– Zuschlag bei einer Nächtigung € 3,– Saison 1: November 2010 bis März 2011 Saison 2: April bis Oktober 2011 Zimmer mit Du oder Bad/WC, TV, Telefon, Minibar. Entfernungen in Kilometern Wien: 34 München: 435 Linz: 182 Köln: 895 Salzburg: 304 Berlin: 667 Innsbruck: 476 Prag: 330 Bregenz: 618 Budapest: 272 Graz: 171 Warschau: 732 Klagenfurt: 293 4

31


hotels

3

schlosshotel oth **** baden bei wien

Wien

42 Zimmer 80 Betten 120 Restaurantplätze innen

St. Pölten

Baden

WIEN – VEREINSREISE! Suchen Sie das Besondere? In idealer, zentraler Lage mit bester WienBus-Verbindung? Mit großer touristischer Infrastruktur, sodass Ihre Gäste bequem zu Fuß selbst viel unternehmen können (z. B. am freien Tag des Busfahrers)? Suchen Sie den idealen Ausgangspunkt für Ihre interessanten Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten von Wienerwald, Wachau, Wiener Alpen, Burgenland, Ungarn, Budapest, Bratislava, etc.? Ein familiär geführtes Romantikhotel mit gemütlichem Ambiente und typisch österreichischem Flair? Mit persönlichem Service für Ihre Gäste? Wo man Ihnen mit vielen Insider-Tipps und Gruppenerfahrung bei der Gestaltung Ihrer Wien-Reise auch organisatorisch behilflich ist? Und einen Busparkplatz gleich nächst dem Hotel?

Ja, dann ist das SCHLOSSHOTEL OTH in Baden bei Wien – dem größten Urlaubsort südlich von Wien mit ca. 30.000 Einwohnern – genau das Richtige für Sie! Willkommen bei Familie Oth! Tagespreise pro Person im DZ NF HP NF im EZ

€ 48,– € 64,– € 59,–

Zimmer mit Du oder Bad/WC, Föhn, Telefon, Radio, TV, Minibar, Zimmersafe, W-LAN, großer Balkon. Entfernungen in Kilometern Wien: 34 München: 435 Linz: 182 Köln: 895 Salzburg: 304 Berlin: 667 Innsbruck: 476 Prag: 330 Bregenz: 618 Budapest: 272 Graz: 171 Warschau: 732 Klagenfurt: 293 3

4

hotel stefanie *** Wien

50 Zimmer 90 Betten

St. Pölten

Bad Vöslau

Im Grünen wohnen – Wien mit seiner Umgebung erleben. Das 3-Sterne-Hotel Stefanie in Bad Vöslau – ein Haus mit 100-jähriger Tradition, im Herzen des Wienerwaldes, 4 km von der Bieder­meierstadt Baden entfernt – ist zentraler Ausgangspunkt für viele Ausflugsfahrten nach Wien (28 km), in das Burgenland (38 km) oder in das Schneebergbzw. Raxgebiet (45 km) und vieles mehr. Auch kulturelle Ereig­nisse wie die Seefest­ spiele Mör­bisch oder die Operetten­metro­ pole Baden sind es, die unsere Gäste immer wieder aufs Neue begeistern. Nach einem Tag in Wien und Umge­bung haben die Gäste die Möglich­keit, das direkt neben dem Hotel liegende Thermalbad zu einem ermäßigten Eintrittspreis für „einen Sprung ins kühle Nass“ zu nutzen oder sich im hauseigenen 5.000 m2 großen Garten zu erholen. Bekannt ist Bad Vöslau für sein Wasser ebenso wie für seine herrlichen Weine, für die unsere Winzer immer wieder mit Auszeichnungen geehrt werden.

2

32

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

Gerne organisieren wir Ihre Weinverkos­ tung bei einem der zahl­reichen Heurigen in Bad Vöslau! Unser „Stefanie“-Team sorgt dafür, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Tagespreise pro Person im DZ NF HP NF im EZ

€ 40,– € 55,– € 55,–

Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, TV, Telefon, W-LAN. Entfernungen in Kilometern Wien: 39 München: 437 Linz: 185 Köln: 898 Salzburg: 300 Berlin: 789 Innsbruck: 482 Prag: 431 Bregenz: 619 Budapest: 273 Graz: 160 Warschau: 794 Klagenfurt: 286


hotels

5

college garden hotel Wien

43 Zimmer 67 Betten 70 Restaurantplätze innen 30 Restaurantplätze außen

St. Pölten

Bad Vöslau

Umgeben vom herrlichen Schwarzföhrenwald in Bad Vöslau liegt das College Garden Hotel. Die großzügige Parkanlage rund um das Hotel garantiert Ruhe inmitten der Stadt und darüber hinaus eine hervorragende Verkehrsanbindung – sowohl per Auto über die Bundesstraße oder Autobahn (35 km bis ins Zentrum von Wien), als auch öffentlich. Hoteleigener kostenfreier Parkplatz Alle Zimmer sind im trendigen Design mit farbigen Akzenten und Liebe zum Detail ausgestattet. Helle, lichtdurchflutete Zimmer, je 26 m2 mit Balkon im Grünen. Alle Zimmer verfügen über einen großzügigen Schreib-Arbeitsplatz mit Internet-Anschluss, komfortable Betten und WohlfühlAtmosphäre. Bistro-Bar Courtyard: 150 m2 Bistro im begrünten Courtyard-Garten. Genießen Sie die Atmosphäre beim reichhaltigen Frühstücksbuffet, Businesslunch oder bei einer

Tasse Kaffee! Die Schauküche mit WokStation lädt zu einer kulinarischen Weltreise. Frisch zubereitete Snacks und Imbisse oder Süßes von der Tageskarte sowie ein reichhaltiges Angebot an Drinks, Cocktails und erlesenen Weinen werden geboten. Tagespreise pro Person im DZ NF HP NF im EZ

€ 39,– € 54,– € 54,–

Zimmer mit Dusche/WC, TV, Telefon. Entfernungen in Kilometern Wien: 39 München: 437 Linz: 185 Köln: 898 Salzburg: 300 Berlin: 789 Innsbruck: 482 Prag: 431 Bregenz: 619 Budapest: 273 Graz: 160 Warschau: 794 Klagenfurt: 286

5

6

winzerhotel vöhringer **** 22 Zimmer 43 Betten 35 Restaurantplätze innen 12 Restaurantplätze außen

Hotel mit Charme in bester Lage. Die Architektur des Winzerhotels vermittelt mediterranes Flair mit behaglicher Winzerhausromantik. In Gumpoldskirchen, wo der Wein die besten Bedingungen für sein Wachstum findet, dort fühlen sich auch die Menschen seit Jahrhunderten wohl. Was ist also näherliegend, als den Wein auch im Hotel zum bestimmenden Thema zu machen? Alle unsere Zimmer sind nach regionstypischen Weinsorten getauft. Unsere zertifizierten Genießerzimmer sind vorzügliche Refugien für Ihren genussvollen Aufenthalt. Der idyllische Weinort mit seinem vielfältigen Naturerlebnis und Freizeitangebot ergänzt Ihren genussreichen und erholsamen Aufenthalt in unserem Hotel perfekt. Unser Haus ist der ideale Ausgangspunkt für ein „Schönes Spiel“: 13 Golfplätze im Umkreis von 30 km lassen das Golferherz höher schlagen.

Wien

St. Pölten

Gumpoldskirchen

Tagespreise pro Person im DZ NF HP NF im EZ

€ 70,– € 90,– € 80,–

Zimmer mit Du oder Bad/WC, TV, Telefon, Föhn, Badeaccessoires, Minibar. Entfernungen in Kilometern Wien: 22 München: 438 Linz: 185 Köln: 898 Salzburg: 307 Berlin: 658 Innsbruck: 478 Prag: 321 Bregenz: 621 Budapest: 263 Graz: 174 Warschau: 723 Klagenfurt: 296

33


hotels

7

hotel höldrichsmühle **** Wien

49 Zimmer 90 Betten 100 Restaurantplätze innen 100 Restaurantplätze außen

St. Pölten

Hinterbrühl

einzigartige Symbiose von Tradition und moderner Gastlichkeit, die ihren Besuchern ermöglicht, Land und Leute auf eine besondere Art kennen zu lernen.

Im Herzen des südlichen Wienerwaldes gelegen, zieht der romantische Mühlengasthof seit Jahrhunderten Gäste in seinen Bann. Hier wurde Franz Schubert inspiriert, F. G. Waldmüller diente das Haus als Bildkulisse. Entdecken auch Sie die reizvolle Landschaft, die diese österreichischen Meister beseelte. Auf den Spuren der Geschichte wandeln Sie beim Besuch von Sehenswürdigkeiten wie dem Stift Heiligenkreuz oder der Seegrotte. Erkunden Sie ab der Hoteltür die sanfthügelige Landschaft entlang der „Via Sacra“. Mit der Region verbunden ist auch die Gastronomie: die Zutaten der Gerichte der feinen Wiener Küche stammen aus regionaler Produktion, die Weine aus der Thermenregion. Oder genießen Sie einen typischen Heurigenabend im nahe gelegenen Gumpoldskirchen! Schon immer ein Ort der Begegnung, bietet das familienfreundliche Haus eine

Tagespreise pro Person im DZ NF Mo–Fr/Fr–So NF € 46,–/38,– HP € 68,–/57,– NF im EZ € 66,–/58,– Zimmer mit Du oder Bad/WC, TV, Telefon, Minibar, W-LAN, Föhn. Entfernungen in Kilometern Wien: 34 München: 435 Linz: 182 Köln: 895 Salzburg: 304 Berlin: 667 Innsbruck: 476 Prag: 330 Bregenz: 618 Budapest: 272 Graz: 171 Warschau: 732 Klagenfurt: 293

2

8

park inn klosterneuburg ****

Klosterneuburg Wien

130 Zimmer 260 Betten 85 Restaurantplätze innen 80 Restaurantplätze außen

St. Pölten

Das neue, farbenfrohe Park Inn Klosterneuburg ist der ideale Ausgangspunkt, um die idyllische Landschaft Niederösterreichs zu erkunden und die historische Stadt Klosterneuburg kennen zu lernen. Mit fünf fortschrittlich ausgestatteten Seminarräumen und einem großzügigen Ballsaal ist das im Juli 2009 eröffnete Hotel der perfekte Ort für kleine Veranstaltungen sowie für überraschend individuelle Groß-Events. Neben dem dynamisch ausgestatteten Fitness-Bereich und den Sport- und Wellness­ angeboten im direkt angrenzenden Sportcenter Happyland, präsentiert sich das weltoffene Park Inn Klosterneuburg mit dem hauseigenen leo’s Restaurant und leo’s Lounge Bar mit Terrasse. Das neue Park Inn Klosterneuburg – am Rande von Wien – liegt in einem Erholungsgebiet nahe der Donau, wenige Schritte vom Zentrum, vom Stift Klosterneuburg und vom modernen Kunsthaus Essl entfernt. 2

34

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

Tagespreise pro Person im DZ NF HP NF im EZ

ab € 42,50 ab € 57,50 ab € 65,–

Zimmer mit Dusche/WC, Kabel-TV, Telefon, Klimaanlage, Modem und W-LAN. Entfernungen in Kilometern Wien: 13 München: 406 Linz: 184 Köln: 882 Salzburg: 297 Berlin: 606 Innsbruck: 453 Prag: 280 Bregenz: 590 Budapest: 254 Graz: 193 Warschau: 654 Klagenfurt: 306


hotels

9

hotel-restaurant wiental **** Wien

43 Zimmer 88 Betten 150 Restaurantplätze innen 30 Restaurantplätze außen

„Tu dein Bestes, und es wird einen Menschen geben, der es zu schätzen weiß.“ Die Konzentration auf das Wichtigste steht bei uns im Vordergrund, und das sind unsere Gäste. Darum sind wir auch bestrebt, einen familiären und zugleich direkten Kontakt zu unseren Gästen zu haben. Wer uns kennt, weiß, dass sich das Thema Pferd wie ein roter Faden durch unser Haus zieht. Dieses Symbol steht für Eleganz und Klasse. Edel und gepflegt präsentiert sich unser Hotel inmitten des Wienerwaldes wie ein Hengst auf seiner Koppel. Gut proportioniert und elegant. Ruhig und geborgen wie eine Herde grasender Stuten. Gerade für Kurzurlaube oder Städtereisen bieten wir den Erholungseffekt, den Sie sich wünschen. Der Relaxbereich mit verschiedenen Saunen vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit und Wärme.

St. Pölten

Pressbaum

Oder Sie beobachten unsere Pferde und entspannen sich bei einem gepflegten Abendessen nach einem Tagesausflug zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Wien und Niederösterreich. Tagespreise pro Person im DZ NF HP NF im EZ

€ 45,– € 59,50 € 62,–

Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, TV, Telefon, W-LAN. Entfernungen in Kilometern Wien: 28 München: 408 Linz: 157 Köln: 870 Salzburg: 271 Berlin: 659 Innsbruck: 454 Prag: 302 Bregenz: 591 Budapest: 276 Graz: 213 Warschau: 797 Klagenfurt: 338

3

10

wienerwaldhof **** Wien

75 Zimmer 150 Betten 300 Restaurantplätze innen 250 Restaurantplätze außen

Im Einklang mit Körper und Erlebnislust. Alles unter einem Hut. Kennen Sie das? Sie suchen ein Hotel, das einfach alles bietet: Nur 11 km von der Kaiserstadt Wien entfernt idyllisch im Wienerwald gelegen – wie in einem Heimatfilm – bietet Ihnen unser Wienerwaldhof mit 140 Betten, einem Wohlfühlbereich mit Sauna, Dampfbad, Hallenbad, drei Seminarräumen, einer hauseigenen Vinothek und dem Reit- und Fahrstall Rieger ein umfangreiches Angebot. Die Kombination von einer hervorragenden Küche mit einem gut sortierten Weinkeller macht Ihren Urlaub zu einem Erlebnis der Balance zwischen intensivem Kulturgenuss in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland und körperlicher Regeneration. Es ist die Mischung aus Professionalität und spontaner Herzlichkeit, die das Haus zu einem hervorragendem Hotel für Jung und Alt macht.

St. Pölten

Tullnerbach

Buchen Sie den Sportcoach für Ihre Gruppe – ob Wandern, Radfahren, Bogenschießen oder Aquagym. Tagespreise pro Person im DZ NF HP NF im EZ

€ 39,– € 49,– € 50,–

Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, TV mit Flachbildschirm, Telefon, tw. Balkon. Entfernungen in Kilometern Wien: 30 München: 410 Linz: 158 Köln: 871 Salzburg: 273 Berlin: 659 Innsbruck: 455 Prag: 301 Bregenz: 593 Budapest: 278 Graz: 215 Warschau: 799 Klagenfurt: 340

3

35


hotels

11

hotel-restaurant schusternazl **** Wien

49 Zimmer, 105 Betten 250 Restaurantplätze innen 110 Restaurantplätze außen

St. Pölten

Wienerwald

_B  esuch Stift Heiligenkreuz _B  enutzung von Freibad, Sauna pro Person im DZ € 200,– pro Person im EZ € 220,– Programmänderungen nach Absprache möglich. Ab 20 Personen ist 1 Person frei!

Willkommen im Hotel-Restaurant Schusternazl. Mitten im Wienerwald, von Wander- und Spazierwegen umgeben, ist es Ausgangspunkt vieler schöner Ausflüge nach Wien, in die Wachau, nach Baden und in das Burgenland. Das Hotel bietet viele Möglichkeiten für Freizeitvergnügen: Green-Set-Tennisplatz, Tischtennis, geheiztes Freibad, Sauna, Dampfbad, Solarium, Whirlpool, Fitnessraum, Massage, Kinderspielplatz, Liege­ wiese und Fahrradverleih. Für Pfarrgruppen besteht die Möglichkeit, in der Hauskapelle Messen zu feiern (Platz für ca. 50 Personen).

Tagespreise pro Person im DZ NF HP NF im EZ

€ 36,– € 46,– € 44,–

Zimmer mit Du oder Bad/WC, Föhn, Telefon, Radio, Sat-TV. Entfernungen in Kilometern Wien: 34 München: 428 Linz: 175 Köln: 887 Salzburg: 296 Berlin: 668 Innsbruck: 468 Prag: 331 Bregenz: 610 Budapest: 273 Graz: 206 Warschau: 733 Klagenfurt: 328

Erleben und genießen im Wienerwald _ 3 Nächtigungen, Frühstücksbuffet, zwei Abendessen im Hotel, Begrüßungsdrink _ Heurigenbesuch (Brettljause, 1 Glas Wein) _ Besuch Operettenkonzert in Wien _ 1/2 Tag Stadtführung in Wien

5

niederösterreichs erlebnisbahnen Wollen Sie die kulturellen und landschaftlichen Schätze des Landes einmal anders erleben? Dann sind Sie bei den niederösterreichischen Erlebnisbahnen genau richtig!

Mariazellerbahn: Durch das romantische Voralpengebiet im Pielachtal geht es über viele Brücken und Tunnels bis auf 892 m hinauf in die Bergwelt am Fuße des Ötschers mit dem berühmten Wallfahrtsort Mariazell. _ Vielfältige Ausflugsdestinationen entlang der 85 km langen Strecke besonders bequem erreichbar _ Der neue Qualitätszug „Ötscherbär“ ist das ganze Jahr hindurch ein besonderes Erlebnis Museumsbahn Ybbstalbahn-Bergstrecke: Auf der 17 km langen Strecke von Kienberg-Gaming nach Lunz/See fahren die historischen Züge des ÖtscherlandExpress über die berühmten Trestlework-Brücken. _ Erleben Sie Natur und Technik anno dazumal, harmonisch vereint und einen Hauch von „Wilden Westen“ Waldviertler Schmalspurbahnen: Seit über 100 Jahren pfauchen die Dampfloks auf den Schmalspurbahnen zwischen Gmünd, Groß Gerungs und Litschau.

36

Einfach buchen: www.wienerwald.incoming.at oder Tel. +43/2252/442 42-30

Erlebnishalte, Bahnhofsfeste und spezielle Package-Angebote bieten ein unvergessliches Bahnerlebnis. _ E indrucksvoll: Fahrt über den „Waldviertler Semmering“ mit zwei Tunnels _ Mit dabei: das Waldviertler Speisewagerl mit regionalen Schmankerln Reblaus Express: Von der berühmten Weinstadt Retz mit ihren Weinbergen führt der Reblaus-Express mit historischen Wagen und urgemütlichem Heurigenbuffet im Zug in die tiefen Wälder bis zur historischen Stadt Drosendorf an der Thaya. _ Die vielfältigen Rad- und Wanderwege der Region am Rande des Nationalparks Thayatal lassen sich mit einer Zugfahrt optimal verbinden. Draisinenstrecke Ernstbrunn–Asparn/ Zaya: Sie „radeln“ ab Ernstbrunn auf über 100 Jahren alten Gleisen stets am Rand des Naturparks Leiser Berge entlang. _ Am höchsten Punkt der Strecke lädt die Draisinenalm Grafensulz zur Stärkung ein. Den Abschluss krönt eine lustvolle Talfahrt in das Zayatal.


V eranstaltungen

Veranstaltungs-Highlights im Wienerwald Die genauen Termine erfragen Sie bitte unter Tel. +43/2231/621 76 oder im Internet: www.wienerwald.info

Bälle und Fasching

Großheurige entlang der Thermenlinie Wienerwald

Kraut-, Rüben-, Kürbis-, Trüffelund Wildspezialitäten September bis November

März und April

Juni und September Gumpoldskirchen, Kottingbrunn, Pfaff­stätten, Perchtoldsdorf, Tattendorf, Traiskirchen

Weinfestival und Oldtimerrallye

Traditionelle Most- u. Traubenkur

April und Mai Thermenregion

August und September Bad Vöslau, Baden

Klostermarkt im Stift Heiligenkreuz

Opern-, Operetten- und Theatersommer

Jänner und Februar

Osterfeuer und Ostermärkte, Bärlauch und Maibock

Mai

Gartenfestival 22. Mai bis 20. Juni Baden, Laxenburg, Bad Vöslau

Juli und August Baden, Berndorf, Klosterneuburg, Laxenburg, Mödling

Weinherbst Thermenregion August bis November

Weinlesefest „Gebirgsaufschießen“ Oktober Gumpoldskirchen

„Hiataeinzug“ und Weinlesefest November Perchtoldsdorf

Leopoldifeier zum niederösterreichischen Landespatron, Kirtag und Weinverkostung November Klosterneuburg

Adventmärkte im Wienerwald November und Dezember

37


G ruppenhotels

Gruppenhotels im Wienerwald Alland Kuschelhotel Helenenstüberl Alland/Mayerling Relais & Chateaux Hanner Altenmarkt an der Triesting Gasthof Kirchenwirt Altlengbach Hotel Lengbachhof Hotel Restaurant Steinberger Bad Vöslau Appartement-Hotel Witzmann Hotel Stefanie Hotel Vöslauerhof Collage Garden Hotel Baden Austria Classic Schlosshotel Oth Hotel Admiral am Kurpark Hotel Artner Hotel Krainerhütte Hotel-Pension Rauch Motel Baden Hotel-Pension Eden Pension Maria Hotel-Pension Helenental

38

Brand-Laaben Hotel Restaurant Laabnerhof Hotel zur Post Eichgraben Vital Hotel Das Wienerwald Gablitz Hotel-Pension Rosner Hotel Austria Hotel garni Kuntner Hotel Hohnecker – Stella HotelbetriebsKG Grossram Landzeit Autobahnrestaurant – Motor Hotel Gumpoldskirchen Pension Haus Böhm Hotel Zur Post Winzerhotel Vöhringer Hinterbrühl Hotel Beethoven Hotel Höldrichsmühle

Irenental Hotel-Restaurant Wienerwaldhof Klosterneuburg Hotel Höhenstraße Hotel-Restaurant Anker Hotel Park-Inn Kottingbrunn Tennis-Golf-Hotel Höllrigl Mauerbach Hotel Schlosspark Mauerbach Möllersdorf Hotel-Restaurant Ruess Neulengbach Gasthaus Schabschneider Neu-Purkersdorf Hotel-Pension Laterndl Forthofer Perchtoldsdorf Landhaus Schindler Pfaffstätten Hotel Garni an der Weinstraße

Pressbaum Hotel Wiental Hotel Restaurant Pressbaumerhof Purkersdorf Hotel Pension Waldhof Hotel Sommer Hotel-Gasthof Friedl Traiskirchen A.E.I.O.U. Oekotel Tulbingerkogel Berghotel Tulbingerkogel Tullnerbach Hotel-Restaurant Stockinger Unterwaltersdorf Cafe-Hotel Waitz Vösendorf Arnia Austria Trend Eventhotel Pyramide Wienerwald Hotel Schusternazl Landgasthaus Sulzerhof


Allgemeine Geschäftsbedingungen In Ergänzung der allgemeinen Reisebedingungen des Reisevertragsesetzes möchten wir Sie auf folgende Bedingungen hinweisen, die Sie mit Ihrer Buchung anerkennen: Abschluss des Reisevertrages: Mit der Buchung bieten Sie als Kunde Wienerwald Incoming c/o Mondial den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Das kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich geschehen. Leistungen und Preise: Alle Angaben in diesem Gruppenprogramm entsprechen dem Stand bei Drucklegung im Juni 2010. Alle genannten Preise sind pro Person in Euro. Die Berichtigung von Druckfehlern im Prospekt müssen wir uns vorbehalten. Alle genannten Fahrten werden in Ihren eigenen Reisebussen durchgeführt. Mindestteilnehmerzahl: wie im jeweiligen Programm angeführt. Angebote unter der genannten Mindestteilnehmerzahl müssen gesondert erstellt werden. Zahlungsbedingungen: Wir bitten um spesenfreie Überweisung der Zahlungen auf unser Konto – lautend auf „Mondial GesmbH & Co KG“ bei der Bank Austria AG in Wien. Bankleitzahl 12000, Kontonummer 107105807/00, IBAN-Code: AT38 1200 0107 1058 0700, SWIFT-Code: BKAU.AT.WW. Reiseunterlagen: Nach Eingang der gesamten Zahlung erhalten Sie die Leistungsgutscheine zugesandt. Stornokonditionen und -gebühren: werden bei Angebotslegung bzw. Buchung bekannt gegeben. Wenn nicht anders vereinbart, gelten folgende pauschale Stornogebühren bei Totalstorno: bis 35 Tage vor Ankunft werden pauschal EUR 150,– (für Pauschalen) bzw. EUR 50,– (für Tagesprogramme) in Rechnung gestellt. Bestellte Theater-/Opern-/Operetten-/ Musical- bzw. Konzertkarten können nach Fixbchung nicht mehr kostenfrei storniert werden.

Gerichtsstand: Gerichtsstand und Erfüllungsort ist ausschließlich der Sitz unseres Büros in Baden. Impressum: Herausgeber: Niederösterreich-Werbung GmbH, 3100 St. Pölten. Dieses Projekt wurde aus Mitteln des NÖ Wirtschafts- & Tourismusfonds kofinanziert. Fotos: Archiv der Niederösterreich-Werbung, des Wienerwald Tourismus und der Leistungsträger; Coverfoto: Lois Lammerhuber, Rosenball Baden, S. 3, Foto 1 u. 4: Niederösterreich-CARD/weinfranz.at, S. 3, Foto 3 u. 5: Weinstraße Niederösterreich/ Wolfgang Simlinger, S 4: GG Tourismus der Stadtgemeinde Baden/Lois Lammerhuber, S. 5, Foto 1: Kurdirektion Baden/Lois Lammerhuber, Foto 2: GartengesmbH Baden, S. 6, Foto 1: fotolia.com/Sonne Fleckl, Foto 2: Stift Klosterneuburg, S. 7, Foto 1 u. 2: GG Tourismus der Stadtgemeinde Baden/Lois Lammerhuber, S. 8, Foto 2: Heinrich Strecker Gesellschaft, Foto 3 u. 4: GartengesmbH Baden, S. 9, Foto 1: GG Tourismus der Stadtgemeinde Baden/Lois Lammerhuber, Foto 3: Lamasté, Foto 4: Getty Images/ Javier Pierini, S. 10: fotolia.com/Junial Enterprises, S. 11, Fotos 1 u. 2: Weinstraße Niederösterreich, S. 12, Foto 1: fotolia. com/Steve Lovegrove, Foto 2: fotolia.com/ Auremar, Foto 3: Spätrot, S. 13, Foto 1: Kaiserstein, Foto 2: Spätrot, S. 14: GG Tourismus der Stadtgemeinde Baden/ Klinger & Husar, S. 15, Foto 1: Wiener Sängerknaben, Foto 2: GG Tourismus der Stadtgemeinde Baden/Klinger & Husar, S. 16, Foto 2: fotolia.com/gourmecana, S. 17, Foto 1: GG Tourismus der Stadtgemeinde Baden/Lois Lammerhuber, Foto 2: fotolia.com/Edavisso, S. 18: Natur im Garten/A. Haiden, S. 19, Foto 1: fotolia.com/Alexander Reitterer, S. 20, Foto 1: GG Tourismus der Stadtgemeinde Baden/Lois Lammerhuber, Foto 3: Christian Husar, S. 21, Foto 2 u. 3: Stift Klosterneuburg, S. 23, Foto 1 u. 3: www. stift-heiligenkreuz.at, S. 24, Foto 2: fotolia. com/Heuryart.

Lektorat: Dr. Ulrike Müller-Kaspar, Langenlois. Gestaltung: Niederösterreich-Werbung GmbH, 3100 St. Pölten. Ausgabe 2011 Druckvorstufe: Lammerhuber KEG, Baden Druck: Grasl Druck & Neue Medien, Bad Vöslau Dieses Produkt entspricht dem Österreicheichischen Umweltzeichen für schadstoffarme Druckprodukte (UZ 24) UW-Nr. 715, www.fairprint.at Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Wienerwald Incoming c/o Mondial GmbH & Co. KG 2500 Baden bei Wien Kaiser-Franz-Ring 2 Tel. +43/2252/442 42-30 Fax +43/2252/447 76 info@wienerwald.incoming.at www.wienerwald.incoming.at


Gruppenreisen im Wienerwald

„Als wärest du in der Wildnis, nicht eine bis zwei Meilen von einer der lebhaftesten Hauptstädte der Welt“ Worüber sich der Schriftsteller Adalbert Stifter vor bald 200 Jahren verwunderte, das gilt in vielem auch heute noch. Keine andere Weltstadt als Wien hat ein derartiges Paradies direkt vor der Haustüre. Wie eine große Schleife zieht sich die „grüne Lunge“ der Stadt von Klosterneuburg bis Baden. Sanftes Hügelland und schroffer Fels, wasserdurchtoste Schluchten und friedliche Weinberge, tiefe Wälder, verträumte Wiesen und geheimnisvolle Aulandschaften bieten eine Vielfalt an atemberaubenden Naturerlebnissen.

Information und Buchungsstelle für Gruppen: Wienerwald Incoming c/o Mondial GmbH & Co. KG 2500 Baden bei Wien, Kaiser-Franz-Ring 2 Tel. +43/2252/442 42-30, Fax 447 76 info@wienerwald.incoming.at www.wienerwald.incoming.at Wir beraten Sie gerne!

Einzigartige Schätze (Stift Klosterneuburg), stimmungsvolle Weinfeste (Gumpoldskirchen), grandiose Gärten (Schloss Laxenburg): Der Wienerwald vor den Toren Wiens ist Natur- und Kulturlandschaft gleichermaßen.


Gruppenreisen