Issuu on Google+

Evangelische Markus-Kirchengemeinde Butzbach

Gemeindebrief

Sommer 2012

No. 130

1


Inhalt Geistliches Wort: Total geschenkt!

3

www.markusgemeinde.de im neuen Gewand

4

Verabschiedung der kommenden Schulkinder aus der Kindertagesstätte

6

Gottesdienste und Veranstaltungen

8

Interessierte Kinder für Blockflötenunterricht gesucht!

10

Konzert von Andrea Diehl — Abendmusik

11

Freud und Leid in der Gemeinde

12

Sanierung des Kirchturms

14

Adressen, Impressum

15

16.09.2012: Kirche am Markt Auch dieses Jahr laden wieder die Katholische Gemeinde St. Gottfried, die St. Peter & Paulus Gemeinde der Syrisch-Orthodoxe Kirche von Antiochien, die Evangelische Stadtmission und die Evangelische Markus-Kirchengemeinde ab 10:30 Uhr zum Gottesdienst unter freiem Himmel auf den Butzbacher Marktplatz. ein Anschließend besteht bei gemeinsamen Mittagessen Gelegenheit zum interkonfessionellen Austausch — bitte kommen Sie zahlreich.

Inhalt, Vorstellung Annette Mazur

Annette Mazur

2

Wir begrüßen unsere neue Vertretungssekretärin im Gemeindebüro, Frau Annette Mazur und wünschen ihr für ihre Tätigkeit in unserem Gemeindebüro alles Gute und Gottes Segen. Annette Mazur, Jahrgang 1967, verheiratet, zwei Töchter, wohnt seit 1994 in Butzbach. Nach einer Ausbildung im öffentlichen Dienst studierte sie an der Fachhochschule GießenFriedberg BWL mit den Schwerpunkten Personal- und Ausbildungswesen sowie Marketing. Schon während des Studiums arbeitete sie bei der Jüdischen Gemeinde in Bad Nauheim und bis heute ist sie dort als Sekretärin halbtags tätig. Seit April 2012 vertritt sie Frau Eckert im Gemeindebüro.


Total geschenkt! Was bin ich? Wer bin ich? Wer von uns hat sich diese Fragen noch nicht gestellt! Die Antworten auf solche Fragen fallen sehr unterschiedlich aus: „Ich bin ein Versager. Ich bin ein bedauernswertes Geschöpf. Ich bin einsam und allein. Ich bin traurig. Ich bin arm. Ich bin ohne Halt. Ich lebe auf der Schattenseite des Lebens. Ich bin im falschen Land, in der falschen Familie, am falschen Ort geboren.“, so hört man von denen, die am Leben fast verzweifeln.

schen die ersten Millionen verdient haben. Verdient - oder nur gewonnen, ergattert, mit Glück und Geschick, mit Können und dem „richtigen Händchen“ auf das eigene Konto gebracht? „Geld macht nicht glücklich“ - sagen die einen. „Aber es beruhigt so herrlich“ - sagen die anderen. Und es gibt die, die durch persönliche Schicksalsschläge aus der Bahn geworfen wurden, die alles verloren haben, die beziehungslos und wohnsitzlos geworden sind.

Monatsspruch Juni 2012

Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin. 1. Kor. 15, 10

Die Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander - in vielen Ländern der Welt. Paulus wusste: „Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin.“ Es ist nicht mein Verdienst, dass ich ein Apostel bin, dass ich in einem Wohlstandsland geboren wurde, dass ich eine gute Ausbildung bekam. Und die, denen es weniger gut geht, sind oft nicht schuld an ihrer Misere. Verlieren wir nicht aus dem Blick, dass alles, was wir sind und haben, Gottes Gnadengabe ist.

Geistliches Wort

Andere dagegen werden von sich sagen: „Ich bin ein Glückspilz. Alles, was ich anpacke, gelingt mir. Ich bin auf Erfolgskurs. Ich habe viele Stufen auf der Leiter zum Glück erklommen. Ich genieße mein Leben. Ich liebe die Menschen um mich herum. Ich habe eine gute Ausbildung genossen und einen guten Beruf gefunden. Ich bin total zufrieden mit meinem Leben.“ So unterschiedlich fühlen sich Menschen in ihrem Leben. So unterschiedlich ergeht es auch Menschen in ihrem Leben. Es gibt sie wirklich, die Glückspilze im Leben, die schon als ganz junge Men-

Norbert Hott, Pfr.

3


www.markusgemeinde.de im neuen Gewand

Willkommen auf der Startseite der neuen Homepage der MarkusKirchengemeinde. Diesen Anblick — im Wechsel mit anderen — erhält, wer sich jetzt über unsere Gemeinde unter www.markusgemeinde.de informiert. Doch der Reihe nach: Wie bereits mehrfach an dieser Stelle berichtet, hatte sich der Öffentlichkeitsausschuss der Markusgemeinde nach seiner Konstituierung Anfang 2010 das Ziel gesetzt, das Erscheinungsbild der Gemeinde in der

4

Öffentlichkeit zu vereinheitlichen und zu erneuern. Mit viel Engagement und zeitlichem Aufwand sowie mit Inspirationen von außen wurde dabei zunächst erfasst, welche Medien von diesem „Relaunch“ erfasst sein sollen und in welche Richtung dieser beabsichtigt ist. Als Ergebnis dieser Arbeit kann nun festgehalten werden, dass einerseits alle Druckmedien mit einem einheitlichen farbigem Erscheinungsbild herausgegeben werden als auch im März


2012 die neu gestaltete Homepage an den Start gehen konnte. Diese ermöglicht es Gemeindegliedern und Außenstehenden, aktuelle Einblicke in das Gemeindeleben zu nehmen und so die Markus-Kirchengemeinde — von einer neuen Seite aus — kennenzulernen. Unser Dank für die Erstellung des Seitengrundgerüstes und die Unterrichtung über die Handhabung der Seite gilt dabei der Fa. Conpark GmbH, Butzbach. Auf den neuen Seiten werden einerseits bewährte Untergliederungen der Gemeinde (Kirchenvorstand und Ausschüsse, Kreise, Chöre, Kirchenmusik, Mitarbeiter etc.) vorgestellt und auf deren Aktivitäten hingewiesen. Andererseits sind Termine und aktuelle Ereignisse zu verfolgen. Letztere können von den Nutzern auch kommentiert werden. Weiterhin stehen Formulare zum Download zur Verfügung, insbesondere um Taufe, Konfirmation oder Trauung anzumelden. Auch die gemeindeeigenen Gebäude werden hinsichtlich ihrer Historie und derzeitigen Nutzung vorgestellt. Unser Dank gilt dabei unserem Kirchenvorstandsmitglied Matthias Hoberg: Er war vielfach in der Gemeinde unterwegs, um Fotographien vom Gemeindeleben zu fertigen, die aktuell auf den Seiten eingestellt werden konnten.

Damit die Aktualität der dargebotenen Informationen gewährleistet bleibt, werden die Mitarbeiterinnen des Gemeindebüros für eine umgehende Veröffentlichung von neuen oder geänderten Terminen sorgen. Unterstützt werden sie von weiteren haupt– und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Gemeinde, vor allem den Pfrn. Hott (hott@markusgemeinde.de) und Wiegand (wiegand@markusgemeinde.de), den Mitarbeiterinnen der KiTa, Frau Achtner und Frau Vietze, und den Mitgliedern des Öffentlichkeitsausschusses Dr. Christoph Bindhardt, Horst Kretschi (kretschi@markusgemeinde.de) und Sebastian Fritzsche (fritzsche@ markusgemeinde.de), die die Pflege der übrigen Seiten und der Kommentare übernommen haben. Diese sind jedoch auch auf Ihre Zuarbeit angewiesen, um diese Aktualität gewährleisten zu können, so dass alle Gemeindeglieder herzlich gebeten werden, Neuigkeiten aus dem von ihnen gestalteten Bereich des Gemeindelebens mitzuteilen bzw. sich bereitzuerklären, eigenständig die Aktualität bestimmter Homepagebereiche sicherzustellen. Bitte sprechen Sie uns auf obigem Weg an. Sebastian Fritzsche

5


Verabschiedung der kommenden Schulkinder aus der Kindertagesstätte

1.Rv.l.: Ylwa Reinicke -Mora, Liana Klug, Dominik Gudi, Charlotte Stangl; 2.R.v.l.: Shawn Wirth, Charlotta Schoppe, Alicia Gürbüz; 3.R.: Jusuf Zarifoglu; 4.R.v.l.: Sezer Ayana, Charlotte Nix, Louisa Reiter, Nathan Bornefeld

Am 24. Juni werden in einem feierlichen Gottesdienst in der Markuskirche alle Kinder verabschiedet, die nach dem Sommer unsere integrative Kindertagesstätte in der Schillerstraße verlassen und ab dann in die Schule gehen. Für insgesamt vierzehn Kinder aus der Katzen-, Löwen- und Bärengruppe beginnt also ein neuer Lebensabschnitt. Bevor das aber mit dem Gottesdienst gefeiert wird, werden die Kinder noch einige aufregen-

6

de Tage erleben. An speziellen Projekttagen werden sich die Kinder mit dem Thema Indianer beschäftigen, denn bei der großen Schulkindübernachtung in der Kita soll es ein Indianerlager mit Indianerfest geben. Die Schulkindübernachtung wird traditionell in der Nacht von Freitag auf Samstag vor dem Schulkindverabschiedungsgottesdienst begangen. Auch diesmal wird es wieder eine große Schatzsuche geben. Wie jedes Jahr


sind die Kinder schon jetzt gespannt auf die kommenden Tage und voller Aufregung und Vorfreude. Für die zukünftigen Schulkinder ist das dann der zweite große Gottesdienst innerhalb kurzer Zeit. Am 29. April hatten die Kinder beim Frühlingsfest der Kita mit ihren Erzieherinnen den Gottesdienst gestaltet. Sie führten gemeinsam das Stück „Josef du schaffst es“ auf. Im Vorfeld hatten sich die Kinder intensiv in einer Bibelwoche mit der Josefsgeschichte beschäftigt. Die Geschichte des Josef wurde erzählt und in Rollenspielen erarbeitet und

nacherlebt. Es wurde an Kostümen und Requisiten gebastelt und Josefslieder gesungen. Die Kinder waren mit großen Spaß bei der Sache. Nach dem Gottesdienst konnte im Kirchhof bei strahlendem Sonnenschein gespielt, gegessen und gefeiert werden. Und schon bald wird für die Kinder der nächste große Gottesdienst anstehen. Der Schuleröffnungsgottesdienst nach dem Sommer Mitte August wird für die vierzehn zukünftigen Schulkinder der Kita endgültig einen neuen Lebensabschnitt einläuten. Horst Kretschi

7


Gottesdienste und Veranstaltungen Juli 2012

August 2012

30. Juni Vespergottesdienst, GS 17 Uhr Kollekte: Aufgaben in d. Markusgemeinde

04. August Vespergottesdienst GS 17 Uhr Kollekte: Aufgaben in der Markusgemeinde

01. Juli 4. S. n. Trinitatis Gottesdienst m. A. MK 10 Uhr Kollekte: Aufgaben in der Markusgemeinde

05. August 9. S. n. Trinitatis Gottesdienst mit A. MK 10 Uhr Kollekte: Hilfe für demenzkranke Menschen

08. Juli 5. S. n. Trinitatis Gottesdienst MK 10 Uhr Gottesdienst HD 11.15 Uhr Kollekte: Arbeitslosenfonds der EKHN

11. August Taizé-Gottesdienst, Kirchplatz

14. Juli Vespergottesdienst, GS 17 Uhr Kollekte: Aufgaben in der Markusgemeinde 15. Juli 6. S. n. Trinitatis Gottesdienst m. Taufen MK 10 Uhr Kollekte: Aufgaben in der Markusgemeinde 22. Juli 7. S. n. Trinitatis Gottesdienst MK 10 Uhr Kollekte: Ökumene und Auslandsarbeit Anschließend: Kirchenkaffee

Termine & Veranstaltungen

29. Juli 8. S. n. Trinitatis Gottesdienst MK 10 Uhr Kollekte: Aufgaben in der Markusgemeinde

8

29. Juli Brass Band Hessen „Sound Explosion“ MK Leitung: Hans-Reiner Schmidt

Konzert

Abkürzungen A. DW GS HD KK MK WK

⇒ Abendmahl ⇒ Diakonisches Werk ⇒ Gemeindehaus Schillerstraße ⇒ Haus Degerfeld ⇒ Kirchenkaffee ⇒ Markuskirche ⇒ Wendelinskapelle

20 Uhr

12. August 10. S. n. Trinitatis Gottesdienst m. Taufen MK 10 Uhr Gottesdienst HD 11.15 Uhr Kollekte: Dienst für den Frieden 18. August Vespergottesdienst, GS 17 Uhr Kollekte: Aufgaben in der Markusgemeinde 19. August 11. S. n. Trinitatis Gottesdienst mit Einführung der neuen Konfirmanden MK 10 Uhr Kollekte: Konfirmandenarbeit anschließend: Kirchenkaffee 26. August 12. S. n. Trinitatis Gottesdienst mit Musical „Babelblamabel“ MK 10 Uhr Kollekte: Kinder– und Jugendchorarbeit

Kindergottesdiensttage 22. September, 10-13 Uhr, Markuskirche, „Unsere Markuskirche“ 10. November, 10-13 Uhr, Markuskirche, „Was ist, wenn wir gestorben sind?“ Dezember, 10-13 Uhr, Haus Degerfeld, „Jesus kommt an – Advent“

Während der Schulzeit:

Kinderkirche: freitags um 15 Uhr im Haus Degerfeld


n in der MarkusMarkus-Kirchengemeinde September 2012

Oktober 2012

01. September Vespergottesdienst, GS 17 Uhr Kollekte: Aufgaben in der Markusgemeinde

06. Oktober Vespergottesdienst, GS 17 Uhr Kollekte: Aufgaben in der Markusgemeinde

02. September Gottesdienst m. A. MK Kollekte:

07. Oktober Erntedankfest Gottesdienst für Große u. Kleine MK 10 Uhr Spatzen– und Kinderchor der Markusgem. Kollekte: Brot für die Welt Anschließend: Suppenbuffet

09. September 14. S. n. Trinitatis Gottesdienst MK 10 Uhr Gottesdienst HD 11.15 Uhr Kollekte: Frauenrecht ist Menschenrecht 15. September Vespergottesdienst, GS 17 Uhr Kollekte: Aufgaben in der Markusgemeinde 16. September 15. S. n. Trinitatis Kirche am Markt 10.30 Uhr Ökumenisches Kirchenfest auf dem Marktplatz bis ca. 17 Uhr Kollekte: NN 22. September Kindergottesdiensttag MK

10 Uhr

23. September 16. S. n. Trinitatis Gottesdienst m. Taufen MK 10 Uhr Kollekte: Diakonisches Werk (DWHN) 23. September Dekanatsfrauentag Nieder-Mörlen, Christuskirche

14 Uhr

29. September Konzert Chorkonzert des Kammerchores Bel Canto Musicae Potsdam MK 19.30 Uhr 30. September Gottesdienst MK

Taufen

17. S. n. Trinitatis 10 Uhr

14. Oktober 19. S. n. Trinitatis Gottesdienst MK 10 Uhr Gottesdienst HD 11.15 Uhr Kollekte: Kinder– und Familienerholung 20. Oktober Vespergottesdienst, GS 17 Uhr Kollekte: Aufgaben in der Markusgemeinde 21. Oktober 20. S. n. Trinitatis Gottesdienst m. Taufen MK 10 Uhr Kollekte: Aufgaben in der Markusgemeinde 27. Oktober Andacht Katharinenmarkt

10.45 Uhr

28. Oktober 21. S. n. Trinitatis Gottesdienst MK 10 Uhr Kollekte: Hoffnung für Osteuropa anschließend Kirchenkaffee

Termine & Veranstaltungen

13. S. n. Trinitatis 10 Uhr Familien in Not

Gottesdienste abwechselnd in den Seniorenheimen der AWO Griedeler Str. 39 (gerade Kalenderwochen) und Joh.-Seb.-Bach-Str. 26 (ungerade Kalenderwochen)

jede Woche freitags um 16 Uhr

sind in der Regel am dritten Sonntag im Monat oder im Vespergottesdienst des vorangehenden Samstags möglich. Genaue Termine im Gemeindebüro!

9


Interessierte Kinder für Blockflötenunterricht gesucht! Die Kirchengemeinde bietet an drei Nachmittagen (Montag bis Mittwoch) in der Woche Flötenunterricht an. Die Kinder werden in Zweiergruppen unterrichtet, so dass ein individuelles Lernen des Flötenspielens möglich ist. Für größere Kinder oder Erwachsene gibt es das Angebot eines Einzelunterrichts. Die Flöte ist ein Instrument, das außer der Freude am Musizieren sehr die Konzentration und Fingerfertigkeit fördert. Die Flöte ist auch ein Instrument, das gut mitgenommen werden kann, und so ist die Möglichkeit gege-

ben, durch Musik Freude zu bereiten. Die Kinder, die in der Markusgemeinde flöten, bringen mit ihrem Musizieren Freude in die Altenheime, Tagespflege, Familiengottesdienste und die

10

Größeren auch in Krankenhäuser. Kinder ab 5 Jahren können unterrichtet werden. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Gisela Schwendemann, Tel. 5565!


Konzert von Andrea Diehl — Abendmusik

Die Evangelische Markuskirchengemeinde dankt Andrea Diehl sehr herzlich für zahlreiche Vertretungsdienste als Organistin über viele Jahre und

wünscht ihr alles Gute und Gottes Segen für ihr weiteres Leben im Norden unseres Landes! Danke auch für diese Abendmusik!

11


Markus--Kirchengemeinde Wichtige Adressen und Telefonnummern in der Markus

· Küster: Lutz Michaelis-Hahn, Schillerstraße 18 ............. über Gemeindebüro · Haus Degerfeld, Pohlgönser Str. 15 ................................ Tel. 67684 Ute Eickhoff, Vermietung: Mo u. Do 16.30 - 18.00 Uhr · Sozialpädagoge im Café Kanne, Haus Degerfeld ........ Tel. 0170/3845182 Michael Paulenz, Sprechzeiten nach Vereinbarung · Kirchmeister .............................................................................. Tel. 65505 Hans-Hermann Becker, Wetzlarer Str. 9 ........................... Fax. 895516 · Kollektenkasse .......................................................................... Tel. 7962760 Hermann Lerch, Bismarckstraße 3...................................... Fax. 7962762 · Evangelische Familienbildungsstätte, ............................. Tel. 06032/3497000 Butzbach, Kirchplatz 13 ......................................................... Fax. 06032/3497200 Anmeldung in BN: Mo bis Fr: 8.30 - 11.30 Uhr , Do 15 - 18 Uhr · VCP - Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder, Wiebke Sternagel .................................................................... Tel. 63329 · HP - Heliand Pfadfinderschaft, Stefan Höchst...Tel. 06447/922225; Gideon Schäfer .... Tel. 749971 Manuel Sollbach… Tel. 926336; Sebastian Menk ......... Tel. 16180 Stephen Schaumann ............................................................... Tel. 16163 · HMP - Heliand Mädchen Pfadfinderschaft, Jessica Herth............................................................................... Tel. 748900 Jessica Menk ............................................................................... Tel. 16180 · EJW - Evangelisches Jugendwerk Butzbach e.V. .......... Tel. 7454377 Tobias Grützner, Rathausstraße 10, Butzbach-Ostheim · Flötenkreise und -unterricht ............................................... Tel. 5565 Gisela Schwendemann, Feldbornstraße 4 · Frauenkreis in der Schillerstraße ........................................ Tel. 5102 Gertrud Ebner von Eschenbach, Richard-Wagner-Str. 5 · Arbeitskreis „Frauen entdecken ein ungewohntes Christentum“ Treffpunkt am Kirchplatz 12, Pfarrerin Gabriele Dix, ... Tel. 749851 · Seniorenkreis AWO Seniorenzentrum Degerfeld ........ Tel. 970474 Ingrid Bindhardt, Pohlgönser Str. 18 · Freundeskreis für Kirchenmusik in der Markuskirche e.V. Rose Zeller-Hofer, An der Koppelwiese 60 ...................... Tel. 7441017 · Ökumenische Diakoniestation Butzbach/ Pohl-Göns Tel. 5252 Sabine Glaum, Gönser Str. 10 · PSZ - Psychosoziales Zentrum (DW) ................................ Tel. 96669-0 Langgasse 24, Sprechzeiten Mo – Do 9 – 11 Uhr .......... Fax. 96669-16 · Spiel- und Lernstube (DW), .................................................. Tel. 96669431 Ludwigstraße 7

15


Gmb-Sommer 2012-Homepage