__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

Das Stadionmagazin vom SV Westfalia Gemen e.V.

15. Spieltag - 19.11.2017 - 14:30 Uhr:

R PO TR

ng

Be

ne

IT A

IM

Rückblick: Westfalia-Spiele aufgearbeitet

dikt Alb

ri

SV Westfalia Gemen - TuS Altenberge Jugend- und Nachwuchsabteilung: Hübers und Kemper im Interview Kurbelte im letzten Heimspiel immer wieder die Offensive an, leider ohne zählbaren Erfolg: Benedikt Albring


STROM· ERDGAS · ERDGAS· WASSER · WASSER· BÄDER · BÄDER STROM

Stadtwerke Stadtwerke Borken Borken

Größter Fan Fan vor vor Ort. Ort. Größter Wirliefern liefernnicht nichtnur nurzuverlässig, zuverlässig,sicher sicherund undpreiswert preiswertEnergie, Energie,sondern sondern Wir

fördernauch auchsportliche, sportliche,kulturelle kulturelleund undsoziale sozialeProjekte Projekteininder derRegion. Region.SoSo fördern bleibendie die„Mäuse“ „Mäuse“hier! hier! bleiben StadtwerkeBorken Borken– –der derEnergieversorger Energieversorgerfür fürBorken, Borken,Heiden, Heiden,Raesfeld, Raesfeld, Stadtwerke Rekenund undVelen. Velen. Reken

www.stadtwerke-borken.de· Fon · Fon02861.936-0 02861.936-0· www.facebook.com/Stadtwerke.Borken · www.facebook.com/Stadtwerke.Borken www.stadtwerke-borken.de


ANSTOSS ZUM HEIMSPIEL IM WESCH-SPORTPARK AN DER JUGENDBURG

03

HERZLICH WILLKOMMEN BEI WESTFALIA GEMEN Herzlich Willkommen zum heutigen Heimspiel der Westfalia in der Landesliga Staffel 4 im WESCH-Sportpark an der Jugendburg. Ich darf den Gast aus Altenberge und das Schiedsrichtergespann um Schiedsrichter Jan Lohman herzlich willkommen heißen. Das letzte Spiel gegen den SC Preußen Lengerich hat mal wieder gezeigt, dass wir fußballerisch jede Mannschaft schlagen können, aber es aktuell nicht schaffen. Trotz der 3:0-Führung haben wir es nicht geschafft, Punkte aus diesem Spiel mitzunehmen und mit einem Erfolg nach Gemen zurückzukehren. Direkt nach dem Spiel war die Ratlosigkeit und Enttäuschung sehr groß, dennoch bin ich gerade mit dem Verlauf der ersten Halbzeit zufrieden. Da wir aber 90 Minuten plus X spielen und den Vorteil von einer Führung auch über die

SPONSOR DES TAGES

komplette Spielzeit bringen müssen, ist jedem klar. Die Mannschaft wird sich in den nächsten Wochen zusammen

– Gasthaus –

FERIENWOHNUNG bellenkeller zu verlassen. ZU VERMIETEN Ich wünsche dem Spiel einen fairen Verreißen, um mindestens den Platz im Ta-

FamilieGeers

lauf und Euch gute Unterhaltung.

www.gasthaus-geers.de

Euer Georg Geers

Reinhard und Angelika Geers . Neustraße 2 . 46325 Borken-Gemen . Telefon 0 28 61 – 57 25 . kontakt@gas Täglich ab 16:30 Uhr . Sonntags Mittagstisch . Mittwochs Ruhetag!

INHALTSVERZEICHNIS Unsere Erste

Spieltag in der Nachlese Statistik, Tabelle

Die Kolumne

Seite 17

Unsere Vierte - Spielbericht Seite 29

Seite 07 ab Seite 08

Das Mannschaftsposter D3-Junioren

Unser Gegner

Seite 11

Unser Team

Seite 13

Jugend- und Nachwuchsabteilung ab Seite 20

Unsere Seniorenmannschaften

informiert

ab Seite 31

U15-Junioren - Spielbericht Seite 33

Unsere Zweite - Spielbericht Seite 25 Westfalia-Abteilungen

Im Portrait Benedikt Albring

Unsere Dritte - Spielbericht Seite 27 Seite 15

informieren

Seite 39


UNSER SPONSOR DES SPIELTAGS

05

Sponsor des Spieltages: Gasthaus Geers Das Heimspiel des SV Westfalia Ge-

mit seiner Frau Angelika das Gasthaus

wobei die wechselnde Speisekarte auch

men am 14. Spieltag der Landesliga

übernahm, begrüßte Resi Geers-Brink-

mit saisonalen Gerichten aufwartet und

präsentiert unser Sponsor des Spielta-

haus alle Gemener und die Gäste aus

somit sich für jeden Geschmack etwas

ges: Gasthaus Geers. Wir begrüßen

nah und fern. Aus dieser Zeit stammen

finden lässt.

unseren Gegner TuS Altenberge recht

auch die sogenannten „Resi-Dellen“,

Mit den verschiedenen Gasträumen

herzlich.

welche weit über die Grenzen von

kann das Gasthaus Geers seinen Gäs-

Mit dem Gasthaus Geers präsentieren

Gemen zu einer bekannten Spezialität

ten individuelle Feiermöglichkeiten an-

wir unseren Lesern als Sponsor des

geworden sind. Neben den „Resi-De-

bieten, je nach Größe der Gesellschaft.

Spieltages nicht nur das Elternhaus von

llen“ ist das Gemener Gasthaus auch

Für bis zu 100 Personen sind die Räum-

Spielertrainer Georg Geers, sondern

für seine gutbürgerliche Küche bekannt,

lichkeiten bei Geers ausgelegt und je

insbesondere eines der traditionsreichs-

nach Geschmack können diese variabel

ten Gasthäuser in Gemen und Umge-

auf die jeweilige Veranstaltung zuge-

bung. Im denkmalgeschützten Haus an

schnitten werden.

der Neustraße und damit mitten im histo-

In den Sommermonaten lädt das Gast-

rischen Ortskern von Gemen empfangen

haus mit der Außenterrasse direkt an der

seit 1994 Angelika und Reinhard Geers

„Aa“ zum Verweilen ein und bei Speis

ihre Gäste und sorgen mit einer famili-

und Trank lassen sich schöne Stunden

ären Atmosphäre immer für einen Platz zum Wohlfühlen. Bevor Reinhard Geers

Biergarten vom Gasthaus Geers

bei Angelika und Reinhard Geers verbringen.

(MB)

Ihr sucht eine Geschenkverpackung oder doch den großen Gewinn? Wir haben viel, was Ihr sucht.... • Lotto

• Schreibwaren und Schulbedarf

• Presse

• Alles rund ums Geschenk

• Tabakwaren

• Geschenkgutscheine

• Hermes Paketdienst

• und vieles mehr....

Lotto Nienhaus Ahauser Straße 112 • 46325 Borken • Tel.: 0 28 61/90 31 42

Mo - Fr: 6.00 bis 12.00 und 14.30 bis 18.00 Uhr / Sa: 6.00 bis 13.00 Uhr


SPIELTAG IN DER NACHLESE

Geers-Elf vertändelt Drei-Tore-Führung

SC Preußen Lengerich - SV Westfalia Gemen

Am

vergangenen

Sonntag

4:3 (1:3)

erlebte

einen erneut gut vorgetragenen Angriff

nis Greiff verwandelte, drehte sich die

der SV Westfalia Gemen ein Landesli-

schloss Florian Hahm zum 3:0 ab (38.).

Partie (53.). Fünf weitere Minuten spä-

ga-Spiel, welches mit einer 3:4-Nieder-

Nach 38 Minuten eine 3:0-Führung und

ter fiel dann der Ausgleich, erneut durch

lage nicht hätte enden dürfen. Beim SC

dann noch in der Ferne, dies hatte der

Greiff und die Gemener 3:0-Führung

Preußen Lengerich musste die Geers-Elf

Gemener Anhang lange nicht mehr er-

war in Luft aufgelöst (58.) und für die

nach einer 3:0-Führung am Ende doch

lebt. Fast alle Zeichen standen auf Aus-

Gäste kam es noch schlimmer. Nach

in eine Niederlage einwilligen und

wärtssieg, aber nur fast alle, denn die

einem Lengericher Freistoß stocherte

blieb erneut punktlos.

Preußen konnten durch Sascha Höwing

Konstantin Worch den Ball über die Tor-

An der Lengericher Münsterstraße legten

kurz vor dem Seitenwechsel verkürzen

linie und die Preußen hatten die Partie

die Gäste aus dem WESCH-Sportpark

und damit eventuell den psychologisch

gedreht (72.). Gemen steckte aber nicht

an der Jugendburg furios los und ließen

wichtigsten Treffer des Tages kurz vor

auf auf und wollte an diesem Nachmit-

die Hausherren in der Anfangsphase

der Pause erzielen. Trotzdem ging die

tag nicht mit leeren Händen nach Hause

nicht zur Entfaltung kommen. Nach 20

Westfalia mit einer 3:1-Halbzeitführung

fahre, aber die drei Abschlussmöglich-

Spielminuten erzielte Oliver Dings die

in die Kabine.

keiten zum Spielende konnten nicht ge-

Gemener Führung, welche Florian Gi-

Nach dem Seitenwechsel bot sich den

nutzt werden und so war eine erneute

rnth nur drei Zeigerumdrehungen später

Zuschauern ein komplett verändertes

Niederlage besiegelt.

auf 2:0 ausbaute (20./23.). Damit hat-

Bild des ersten Durchgangs, denn die

„So etwas darf nicht passieren. Wir füh-

ten die Mannen von Spielertrainer Ge-

Hausherren waren präsenter und nach

ren zurecht mit 3:0 und kassieren dann

org Geers aber noch nicht genug und

einem strittigen Elfmeter, welchen Den-

solche Dinger“, so das Geers-Fazit.

(MB)

07


LANDESLIGA STAFFEL 4 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

08

FIEBERKURVE SAISON 2017/2018 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.

01.

01.

02.

02.

03.

03.

04.

04.

05.

05.

06.

06.

07.

07.

08.

08.

09.

09.

10.

10.

11.

11.

12.

12.

13.

13.

14.

14.

15.

15.

16.

16. 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.

Hohe Oststr. 75, 46325 Borken Tel. 02861/80837-0 Fax 02861/80837-21 info@meerkoetter.de www.meerkoetter.de

Wir freuen uns auf Sie!

„Ihr Partner für Industrie und Handwerk“

Elektrowerkzeuge, Handwerkzeuge, Befestigungstechnik, Schleifmittel, Chemisch-technische Produkte, Reparaturservice, Maschinenverleih


LANDESLIGA STAFFEL 4 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

TABELLE LANDESLIGA Platz Mannschaft

SPIELTAG

Spiele

S

U

N

Torverhältnis

Pkt.

15. Spieltag

19.11.2017 - 14:30 Uhr

01. SV Borussia Emsdetten

14

11

2

1

27 : 9

29

SV Dorsten-Hardt

- SV Mesum

02. SV Mesum

14

7

5

2

37 : 21

26

SV Eintracht Ahaus

- Grün-Weiß Nottuln

03. SV Eintracht Ahaus

14

7

4

3

17 : 13

25

SC Münster 08

- SG Borken

04. VfL Senden

14

7

3

4

24 : 25

24

SV Borussia Emsdetten - Werner SC

05. TuS Altenberge

14

7

2

5

29 : 23

23

FC Viktoria Heiden

- SC Preußen Lengerich

06. SV Herbern

14

7

2

5

28 : 25

23

SV Westfalia Gemen

- TuS Altenberge

07. SC Münster 08

14

6

4

5

27 : 22

22

DJK Eintracht Coesfeld - SV Burgsteinfurt

08. SC Preußen Lengerich

14

6

4

5

34 : 35

22

SV Herbern

- VfL Senden

09. SV Dorsten-Hardt

14

6

3

5

35 : 31

21

10. SG Borken

14

6

3

5

26 : 24

21

11. Grün-Weiß Nottuln

14

5

4

5

22 : 23

19

12. Werner SC

14

4

4

6

22 : 25

16

13. FC Viktoria Heiden

14

4

1

9

15 : 35

13

1. Michael Egbers

SV Mesum

14. SV Westfalia Gemen

14

3

3

8

20 : 26

12

2. Jan Kortevoß

Borussia Emsdetten 14

15. SV Burgsteinfurt

14

2

4

8

19 : 26

10

3. Bastian Bone

SG Borken

10

16. DJK Eintracht Coesfeld

14

1

0

13

15 : 40

3

3. Rabah Abed

VfL Senden

10

17

09


ZWEIRĂ„DER

Funda & Mosemann

46325 Borken-Gemen Verkauf

0 28 61/31 65

Reparatur


UNSER GEGNER BEIM HEIMSPIEL

Landesliga-Debütant Altenberge stellt sich vor Am

Spielzeit

Nach sieben Jahren in der Bezirksliga

Landesliga-Spielen folgte auf jeden

2017/2018 gastiert der TuS Alten-

15.

Spieltag

gelang dem TuS Altenberge mit der

Sieg, jeweils auch eine Niederlage,

berge im WESCH-Sportpark an der

Meisterschaft im letzten Jahr der Auf-

am vergangen Sonntag gelang ein

Jugendburg.

stieg in die Landesliga, dies zum ersten

4:0-Heimerfolg gegen die DJK Ein-

Nach 14 Pflichtspielen belegt die TuS-

Mal in der Vereinsgeschichte. In dieser

tracht Coesfeld. Christopher Thomas-

Saison gelang der Elf

sen (22./60.), Christian Hölker (28.)

von

Florian

und Pascal Hölker (90.) trafen für die

Reckels ein furioser

Altenberger, welche nun auswärts an-

Start, denn im heimi-

treten und zuletzt gewonnen haben.

Elf den fünften Rang und hat sich mit 23 erspielten Punkten im oberen

Dritten

der

der

5. Platz

23 Punkte / 29:23-Tore

Trainer

Landesliga-Tabelle angesiedelt. Dies

schen TuS-Sportpark gelang der Elf ein

sind elf Punkte mehr als die Gemener

4:1-Heimerfolg gegen den FC Viktoria

Westfalia im gleichen Zeitraum sam-

Heiden, welcher den Aufsteiger oben

meln konnte. In diesen Partie erziel-

in der Tabelle platzierte. In den folgen-

te das Team aus dem Hügeldorf ein

den Wochen gelangen sechs weitere

Torverhältnis von 29:23-Toren, wobei

Siege und zwei Unentschieden, aber

Christopher Thomassen (10) und Mal-

auch die fünf Niederlagen blieben

te Greshake (8) über 60 Prozent der

der ersten Seniorenmannschaft vom

Altenberger Treffer erzielten, somit ein

Verein, welcher 1909 gegründet wur-

brandgefährliches Offensivduo.

de, nicht erspart. Von den letzten fünf

Ein gutes Omen für die Westfalia?

(MB)

TuS Altenberge (Quelle: Homepage TuS Altenberge)

11


Mannschaftskader SV Westfalia Gemen e.V. der Saison 2017/2018 - Landesliga Staffel 4 1

Sven Schneider

1

Phillip Hitpaß

5

Christ. Springenberg

Benedikt Albring

6

Eswin Vreven

10

Frederik Heinz

22

Tim Bröcking

TR

Georg Geers

Dennis Seeger

MA

Dr. Ch. Kolbenschlag

26

Jonas Klöcker

Marc Bockwinkel

27

Frederik Vorholt

Wolfgang Pöpping

BT

21

Tim Riemenschneider

TT

BT

Dirk Benning

Lukas Ellermann

Lukas Anschlag

Georg Geers

15

20

24

TR

Florian Girnth

Florian Hahm

Dennis Seeger

9

14

19

23

Jens Bietenbeck

Jan Rimbach

Julian Rottstegge

4

8

13

17

Merlin Feldhaus

Paul Demming

7

11

16

3

Nils Wenk

Oliver Dings

Kevin van Klaveren

Etienne Hübers

2

ZW

Heinz-Hermann Frenk


FERIENWOHNUNG ZU VERMIETEN

– Gasthaus –

FamilieGeers www.gasthaus-geers.de

Reinhard und Angelika Geers . Neustraße 2 . 46325 Borken-Gemen . Telefon 0 28 61 – 57 25 . kontakt@gasthaus-geers.de Täglich ab 16:30 Uhr . Sonntags Mittagstisch . Mittwochs Ruhetag!


IM PORTRAIT - BENEDIKT ALBRING

Wir stellen vor: Benedikt Albring Ge

elles Al tu

SV Westfalia Gemen U19

r te

Tempo

he Sch lic

nnum ke

Persön

e äch n w

Rü c

Farbe

linker Fuß

ne dei r S

uhe ch

er m

2

che Stä nli n rke

Pers ö

19

n vo

Ak

echselt w

Weiß

1.927%: Seit dem Sommer gehörst Du

1.927%: Am siebten Spieltag hast Du

bereich für Dich Neuland. Kannst Du

zum Landesligakader, hast die ersten

dann Dein Startelf-Debüt gefeiert. Was

die Unterschiede beschreiben?

Saisonspielen aber in der Reserve ge-

war das für ein Gefühl für Dich? Benedikt Albring: Das Derby bei

macht. War das für Dich zunächst ein Rückschritt oder eine gute Möglichkeit

Benedikt Albring: Es hat natürlich

den Senioren erzeugt noch mal mehr

zur Eingewöhnung bei den Senioren?

sehr viel Spaß gemacht und ich war

Aufmerksamkeit und daher waren sehr

froh, mein Startelf-Debüt gegeben zu

viele Zuschauer da, was ich bisher noch

Benedikt Albring: Die Spiele in der

haben. Am Ende hat leider nur der Sieg

nicht so kannte. Aber egal ob bei den

Reserve haben mir den Start bei den

gefehlt.

Junioren oder Senioren, am Ende zählt der Derbysieg, was uns ja gelungen ist

Senioren auf jeden Fall erleichtert. So konnte ich Spielpraxis sammeln und

1.927%: Derby‘s gegen die SG Bor-

mich an das intensive und körperliche

ken sind für Dich aus dem Nachwuchs-

1.927%: Dieser Sieg hat alle sehr ge-

Spiel gewöhnen.

bereich nichts neues, aber im Senioren-

freut. Weiterhin alles Gute.

(MB)

15


GmbH

Bedachungen Onnebrink Meisterbetrieb

Steil- und Flachdächer

Klempnerarbeiten

Dachflächenfenster Reparaturdienste Lise-Meitner-Str. 9 www.lvm.de www.lvm.de

www.lvm.de

1 : 0 für 1 : 0 für 1Ihre : 0 Sicherheit! für Ihre Sicherheit! Ihre Sicherheit!

Wir beraten Sie gern: Wir beraten Sie gern: LVM-Servicebüro Wir beraten Sie gern: Fasselt OHG LVM-Servicebüro Johann-Walling-Str. 8 Fasselt OHG LVM-Servicebüro 46325 Borken Johann-Walling-Str. 8 Fasselt OHG (02861) 98 08 30 Telefon 46325 Borken Johann-Walling-Str. 8 info@a-g-fasselt.lvm.de Telefon (02861) 98 08 30 46325 Borken

46325 Borken

Tel.: 60 55 20


KOLUMNE - AUS DER SPRECHERKABINE

Aktuell und ungekürzt aus der Sprecherkabine Mahlzeit,

dieser Stelle bedanken. Bei Markus für

dass wir nicht absteigen werden. Si-

Ich schicke mal eins vorweg: dies wird

seine Geduld, bei Georg dafür, dass er

cher, in Lengerich eine 3:1-Führung zu

vorerst meine letzte Kolumne sein. Das

mich erstmal in diese Position gebracht

verspielen ist mies, keine Frage, aber

hat den Grund, dass ich derzeit ein-

hat, bei Werner für die kreative Frei-

diese Mannschaft lebt. Heute gegen

fach zu weit weg bin, als dass ich wirk-

heit und bei euch allen für eure stets

Altenberge wird sie das wieder zeigen

lich was Fundiertes schreiben könnte.

netten Worte nach den Spielen. Das ist

und die Punkte in Gemen behalten.

Bis zum Jahresende bin ich hier auch

kein Abschied für immer,

erstmal raus und über die Feiertage

aber für den Moment

dann hoffentlich wieder

werde ich mir Gedanken machen,

ist es nur fair, wenn

gemeinsam

ob und wie das noch Sinn hat, mich

ich mich hier erstmal

zur Winterpause sind es

zu beteiligen. Meine Zeit wird nicht

zurückziehe.

nur noch wenige Spie-

mehr und meine Lust zu pendeln auch

alles mach durchfors-

le, da werden wir noch

nicht. Für das Jugendturnier nach den

ten und schauen, ob

Punkte sammeln und dann

Feiertagen bin ich gerne da, weil ich

es dann Sinn macht,

dann sowieso in der Heimat bin, aber

dass ich 2018 wieder einsteige, was

Gemeinsam für Gemen, gemeinsam

die Terminlage an den Wochenenden

sehr gut passieren kann. Ihr könnt euch

für unsere Ziele! Danke für alles und

ist derzeit so schlecht, dass sich das

aber sicher sein, dass ich die Ergebnis-

bis bald.

immer zu sehr mit anderen Sachen

se unserer Ersten mit Interesse verfolge

kreuzt. Ich möchte mich aber mal an

und ich weiterhin der Meinung bin,

Und 2018 starten wir

Werde

durch!

Bis

geht’s frisch ins neue Jahr.

Glück auf, Euer Kevin

17


01. 02. 03. 04. 05. 06. 07. 08. Sonntag: 13.08.2017 - 15:00 Uhr VfL Senden - SV Mesum SV Burgsteinfurt - SV Westfalia Gemen TuS Altenberge - FC Viktoria Heiden SC Preußen Lengerich - SV Borussia Emsdetten Werner SC - SC Münster 08 SG Borken - SV Eintracht Ahaus Grün-Weiß Nottuln - SV Dorsten-Hardt SV Herbern - DJK Eintracht Coesfeld

4:2 2:2 4:1 1:2 1:4 0:1 3:0 4:1

Sonntag: 20.08.2017 - 15:00 Uhr SV Dorsten-Hardt - SG Borken SV Eintracht Ahaus - Werner SC SC Münster 08 - SC Preußen Lengerich SV Borussia Emsdetten - TuS Altenberge FC Viktoria Heiden - SV Burgsteinfurt SV Westfalia Gemen - SV Herbern DJK Eintracht Coesfeld - VfL Senden SV Mesum - Grün-Weiß Nottuln

1:1 0:3 3:0 1:0 1:4 4:0 2:3 3:1

Sonntag: 27.08.2017 - 15:00 Uhr SG Borken - SV Mesum VfL Senden - Grün-Weiß Nottuln SV Burgsteinfurt - SV Borussia Emsdetten TuS Altenberge - SC Münster 08 SC Preußen Lengerich - SV Eintracht Ahaus Werner SC - SV Dorsten Hardt DJK Eintracht Coesfeld - SV Westfalia Gemen SV Herbern - FC Viktoria Heiden

2:6 0:0 0:1 3:1 1:1 2:4 5:0 3:2

Sonntag: 03.09.2017 - 15:00 Uhr SV Eintracht Ahaus - TuS Altenberge Grün-Weiß Nottuln - SG Borken SV Dorsten-Hardt - SC Preußen Lengerich SC Münster 08 - SV Burgsteinfurt SV Herbern - SV Borussia Emsdetten FC Viktoria Heiden - DJK Eintracht Coesfeld SV Westfalia Gemen - VfL Senden SV Mesum - Werner SC

2:2 0:2 3:5 2:1 0:2 1:0 0:2 5:1

Sonntag: 10.09.2017 - 15:00 Uhr VfL Senden - SG Borken SV Burgsteinfurt - SV Eintracht Ahaus TuS Altenberge - SV Dorsten-Hardt SC Preußen Lengerich - SV Mesum Werner SC - Grün-Weiß Nottuln SV Westfalia Gemen - FC Viktoria Heiden DJK Eintracht Coesfeld - SV Borussia Emsdetten SV Herbern - SC Münster 08

3:0 1:2 3:5 4:3 1:2 0:1 2:4 1:0

Sonntag: 17.09.2017 - 15:00 Uhr SV Dorsten-Hardt - SV Burgsteinfurt SV Eintracht Ahaus - SV Herbern DJK Eintracht Coesfeld - SC Münster 08 SV Borussia Emsdetten - SV Westfalia Gemen FC Viktoria Heiden - VfL Senden SG Borken - Werner SC Grün-Weiß Nottuln - SC Preußen Lengerich SV Mesum - TuS Altenberge

2:1 0:1 1:3 0:2 3:1 2:0 0:0 2:0

Sonntag: 24.09.2017 - 15:00 Uhr SV Burgsteinfurt - SV Mesum VfL Senden - Werner SC TuS Altenberge - Grün-Weiß Nottuln SC Preußen Lengerich - SG Borken FC Viktoria Heiden - SV Borussia Emsdetten SV Westfalia Gemen - SC Münster 08 DJK Eintracht Coesfeld - SV Eintracht Ahaus SV Herbern - SV Dorsten-Hardt

3:3 1:1 5:1 4:5 0:2 2:3 0:2 3:0

Sonntag: 01.10.2016 - 15:00 Uhr SV Dorsten-Hardt - DJK Eintracht Coesfeld SV Eintracht Ahaus - SV Westfalia Gemen SC Münster 08 - FC Viktoria Heiden SV Borussia Emsdetten - VfL Senden Werner SC - SC Preußen Lengerich SG Borken - TuS Altenberge Grün-Weiß Nottuln - SV Burgsteinfurt SV Mesum - SV Herbern

5:1 1:0 0:1 7:0 4:1 0:0 3:1 2:2

09. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. Sonntag: 08.10.2017 - 15:00 Uhr VfL Senden - SC Preußen Lengerich SV Burgsteinfurt - SG Borken TuS Altenberge - Werner SC SV Borussia Emsdetten - SC Münster 08 FC Viktoria Heiden - SV Eintracht Ahaus SV Westfalia Gemen - SV Dorsten-Hardt DJK Eintracht Coesfeld - SV Mesum SV Herbern - Grün-Weiß Nottuln

1:1 0:0 1:0 2:2 0:1 2:2 0:2 4:2

Sonntag: 15.10.2017 - 15:00 Uhr SV Mesum - SV Westfalia Gemen SV Dorsten-Hardt - FC Viktoria Heiden SV Eintracht Ahaus - SV Borussia Emsdetten SC Münster 08 - VfL Senden SC Preußen Lengerich - TuS Altenberge Werner SC - SV Burgsteinfurt SG Borken - SV Herbern Grün-Weiß Nottuln - DJK Eintracht Coesfeld

2:1 5:1 0:2 1:2 2:3 0:0 4:0 2:0

Sonntag: 22.10.2017 - 15:00 Uhr VfL Senden - TuS Altenberge SV Burgsteinfurt - SC Preußen Lengerich SV Eintracht Ahaus - SC Münster 08 SV Borussia Emsdetten - SV Dorsten-Hardt FC Viktoria Heiden - SV Mesum SV Westfalia Gemen - Grün-Weiß Nottuln DJK Eintracht Coesfeld - SG Borken SV Herbern - Werner SC

1:0 1:2 3:1 2:0 0:4 1:1 1:4 2:2

Sonntag: 29.10.2017 - 15:00 Uhr SV Dorsten-Hardt - SV Münster 08 SV Eintracht Ahaus - VfL Senden TuS Altenberge - SV Burgsteinfurt SC Preußen Lengerich - SV Herbern Werner SC - DJK Eintracht Coesfeld SG Borken - SV Westfalia Gemen Grün-Weiß Nottuln - FC Viktoria Heiden SV Mesum - SV Borussia Emsdetten

1:3 2:0 3:2 3:2 3:1 1:3 5:1 2:2

Sonntag: 05.11.2017 - 14:30 Uhr SV Eintracht Ahaus - SV Dorsten-Hardt SC Münster 08 - SV Mesum SV Borussia Emsdetten - Grün-Weiß Nottuln FC Viktoria Heiden - SG Borken SV Westfalia Gemen - Werner SC DJK Eintracht Coesfeld - SC Preußen Lengerich VfL Senden - SV Burgsteinfurt SV Herbern - TuS Altenberge

2:2 1:1 5:1 1:4 0:2 1:3 4:1 5:1

Sonntag: 12.11.2017 - 14:30 Uhr SV Burgsteinfurt - SV Herbern TuS Altenberge - DJK Eintracht Coesfeld SC Preußen Lengerich - SV Westfalia Gemen Werner SC - FC Viktoria Heiden SG Borken - SV Borussia Emsdetten SV Mesum - SV Eintracht Ahaus VfL Senden - SV Dorsten-Hardt Grün-Weiß Nottuln - SC Münster 08

2:1 4:0 4:3 2:2 1:3 0:0 2:5 0:0

Sonntag: 19.11.2017 - 14:30 Uhr SV Dorsten-Hardt - SV Mesum SV Eintracht Ahaus - Grün-Weiß Nottuln SC Münster 08 - SG Borken SV Borussia Emsdetten - Werner SC FC Viktoria Heiden - SC Preußen Lengerich SV Westfalia Gemen - TuS Altenberge DJK Eintracht Coesfeld - SV Burgsteinfurt SV Herbern - VfL Senden

Sonntag: 03.12.2017 - 14:15 Uhr - RÜCKRUNDE SV Mesum - VfL Senden SV Westfalia Gemen - SV Burgsteinfurt FC Viktoria Heiden - TuS Altenberge SV Borussia Emsdetten - SC Preußen Lengerich SC Münster 08 - Werner SC SV Eintracht Ahaus - SG Borken SV Dorsten-Hardt - Grün-Weiß Nottuln DJK Eintracht Coesfeld - SV Herbern


GmbH

Bedachungen Onnebrink

HEUER

BESTATTUNGSHAUS

Hemsteg-Schröder Neumühlenallee 21-23 46325 Borken-Gemen Tel. 02861 / 91746 - 91747

Frank Inhestern


D3-Junioren - Saison 2017/2018


GmbH

Bedachungen Onnebrink

HEUER

BESTATTUNGSHAUS

Hemsteg-Schröder Neumühlenallee 21-23 46325 Borken-Gemen Tel. 02861 / 91746 - 91747

Frank Inhestern


UNSER TEAM - INTERN

23

Auch Schneider im Gemener Lazarett

In dieser Saison gibt es bei der Geme-

mit einer Zyste in der rechten Kniekeh-

Eswin Vreven (Rücken) und Jonas Klö-

ner Westfalia nur eine Konstante, der

le für das restliche Jahr aus, somit fand

cker (Knie) aus. Eine Rückkehr vom

wöchentliche

sich Marc Bockwinkel (Bild) in Lengerich

Quartett ist im Augenblick nicht abseh-

Spielern.

Ausfall

von

mehreren

erneut auf der Reservebank und Phillip

bar.

Wenige Tage nach dem Trainingscome-

Hitpaß zwischen den Pfosten wieder.

Hoffnung auf ein baldiges Comeback

back von Sommerneuzugang Phillip Hit-

Dazu fallen weiterhin Lukas Ellermann

besteht bei Jan Rimbach, der nach sei-

paß, reihte sich Sven Schneider in die

(Kreuzbandriss) und Frederik Heinz

nem Bänderriss diese Woche wieder mit

Liste der Verletzten ein. Schneider fällt

(Aufbautraining nach Kreuzbandriss),

dem Lauftraining startete.

HEUER

(MB)

INSPEKTION ab €

59,–

AUTOSERVICE vom Meisterbetrieb Inspektion HU/AU täglich

Stoßdämpfer Achsvermessung

Bremsservice Ölwechsel

Glas-Service Tuning

HEUER

Paul Heuer GmbH Ahauser Straße 5 · 46325 Borken Fon 0 28 61.90 22 75 · www.heuer.autoprofi.de

Geprüfte Service- und Reparaturqualität

Reifen & Alufelgen Unfallinstandsetzung


BESTATTUNGSHAUS

Hemsteg-Schröder Neumühlenallee 21-23 46325 Borken-Gemen Tel. 02861 / 91746 - 91747


2. SENIOREN - KREISLIGA A - SPIELTAG IN DER NACHLESE

Erneuter später Ausgleich verhindert Heimsieg

SV Westfalia Gemen II FC Rot-Weiß Dorsten

1:1 (0:0)

Am 14. Spieltag musste sich die Geme-

allerdings nicht traf. Bis zum Pausenpfiff

Mirko Tembrink stand innerhalb weniger

ner Zweite trotz zahlreicher Torchancen

hatten die Gastgeber einige gute Kon-

Minuten nach Vorlagen von Manuel Rott-

mit einem 1:1-Unentschieden gegen

termöglichkeiten, die zu ungenau aus-

mann und Christoph Blanke zwei Mal

den FC Rot-Weiß Dorsten zufriedenge-

gespielt wurden beziehungsweise das

frei vor Dorstens Torwart Leon Beer. Der

ben.

Glück nicht auf ihrer Seite, denn Manuel

Schlussmann behielt in beiden Situatio-

Zu Beginn der Partie waren es allerdings

Rottmann traf nur das Lattenkreuz. Torlos

nen die Oberhand und vereitelte diese

die Rot-Weißen, die das Spiel dominier-

ging es in die Halbzeitpause.

Großchancen (70./76.). Gleiches Bild

ten und den Ball in den eigenen Reihen

Keine 60 Sekunden nach Wiederanpfiff

nun wie in Hälfte eins: Die Westfalia ver-

laufen ließen. Die Gäste versuchten ihr

hätte Gemen die Führung erzielen kön-

gab leichtfertig einige aussichtsreiche

Glück mit langen Bällen auf die Sturm-

nen. Christoph Blanke flankte auf Mirko

Kontermöglichkeiten, so brachten die

spitzen Konrad Noack und Alexander

Tembrink, der den Ball ins Tor brachte,

Gemener die Gäste immer wieder ins

Gajewski, die jedoch bei den Gemener

bei der Ballannahme jedoch seine Hand

Spiel. In der letzten Spielminute stellte

Innenverteidigern Paolo Alduk und Jo-

zur Hilfe nahm, sodass der irreguläre

Rot-Weiß Dorsten den Spielverlauf dann

nas Harlacher bestens aufgehoben wa-

Treffer zurecht nicht anerkannt wurde.

auf den Kopf. Tim Riemenschneider ver-

ren, sodass sich keine Gefahr vor dem

Kurz danach der Führungstreffer: Erneut

tändelte in der Schlussminute einen Ball

Tor von Simon Eichholz entwickelte. Im

legte Christoph Blanke über die linke

im zentralen Mittelfeld, sodass Dorstens

Laufe der Zeit kam die Westfalia bes-

Seite mustergültig für Mirko Tembrink

Deniz Dana einen langen Ball auf Suar

ser in die Partie und übernahm nun die

vor, der mit wenig Gegenwehr zum 1:0

Acar spielte. Acar setzte sich im Straf-

Kontrolle des Spiels. Christoph Blanke

einschieben konnte (56.). Die Westfalia

raum gegen Philipp Burkhardt durch und

setzte sich in der 17. Minute über die

setzte weiter nach und ließ sich nicht in

passte in die Mitte, wo Alexander Ga-

linke Seite durch und bediente Kai Hin-

die Defensive drängen. Folglich erga-

jewski den Ball am zweiten Pfosten ins

sken, der den Fuß aus kurzer Distanz

ben sich weitere große Möglichkeiten

Gemener Gehäuse zum 1:1-Endstand

nur noch hinhalten brauchte, das Leder

frühzeitig das Spiel zu entscheiden.

reindrückte (90.).

(DM)

25


BROKAMP GmbH

ERFASSUNG - AUFBEREITUNG fleischlicher ROHSTOFFE Uhlenstegge 20 • 46325 Borken • Tel.: 0 28 62/58 86-0 • Fax: 0 28 62/58 86-22 E-Mail: brokamp-borken@t-online.de


3. SENIOREN - KREISLIGA B - SPIELTAG IN DER NACHLESE

Schwerhoff froh über gute Arbeit in der Jugend SV Westfalia Gemen III - FC Viktoria Heiden II

4:2 (2:1)

der B-Liga Torjäger Omeirate zur Stelle

Druck, da man nicht in der Lage war, in

und stellte mit einem verdeckten Schuss

der Offensive für Entlastung zu sorgen.

aus dem Gewühl den alten Abstand

Aber zum Glück war Omeirate in der

Mit einem 4:2-Heimsieg gegen den FC

wieder her.

Viktoria Heiden konnte die Dritte einen

Mit dem Gefühl eine

erneuten Sieg einfahren.

ganz

Speziell in der ersten Hälfte brachten

Halbzeit abgeliefert zu

die Blau-Weißen insbesondere Zwei-

haben, wollte die Dritte auch den zwei-

die Dritte mit dem 4:2 endgültig auf die

kampfstärke und den Willen zum Sieg

ten Durchgang selbstbewusst angehen,

Siegerstraße.

ein und wurden auch prompt mit dem

wurde jedoch in ihrem Ansinnen in

Mit dem dritten Sieg in Serie hat die

1:0 belohnt. Nach schönem Zuspiel von

jäh gebremst: Viktoria-Stürmer Fabian

Dritte sich nun im Mittelfeld der Tabelle

Tim Röttger setzte sich Hamsa Omeira-

Preuß nahm sich aus 20 Meter ein Herz

festgesetzt und liefert so langsam kons-

te über rechts durch und bediente den

und schaffte den erneuten Ausgleich

tant gute Leistungen in der B-Kreisliga

völlig freistehenden Wladimir Belokan,

(50.). Ein Rückpass zum Heidener Tor-

ab. Insbesondere die positive Entwick-

der nur noch einschieben musste (6.).

steher verschaffte nur fünf Minuten spä-

lung der ehemaligen A2-Spieler in Ih-

Heiden hatte darauf aber die passende

ter die große Chance zur erneuten Füh-

rem ersten Senioren-Jahr ist sicherlich

Antwort parat, als Marco Kemper mit

rung. Diese ließ sich Hamsa Omeirate

mal ein Lob wert und zeigt, wie wichtig

einem satten Schuss zum 1:1 traf (15.).

nicht nehmen (55.). Die Westfalia Ab-

auch eine gute zweite Mannschaft im

In der 31. Minute war jedoch wieder

wehr geriet danach immer mehr unter

U19-Bereich sein kann.

starke

erste

9. Platz

20 Punkt / 32:36-Tore

79. Minute erneut zur Stelle und brachte mit einem trockenen Flachschuss aus 16 Metern

TRAUMRINGE Bei uns finden Sie die „Richtigen“! FISCHER T R A U R I N G E SINCE 1919

Unser Service für Kreative Individuelle Trauringe selbst gestalten www.konfischerator.de

Der Juwelier an der Goldstrasse, Borken Telefon 0 28 61/23 94 · www.juwelier-wilgenbus.de

(TS)

27


BLEKER

GRUPPE

Die Welt des Automobils. Mit dem Charme des Münsterlandes.

EntdEckEn SiE diE automobilE ViElfalt dEr blEkEr GruPPE!

www.bleker-gruppe.de


4. SENIOREN - KREISLIGA C - SPIELTAG IN DER NACHLESE

29

Toptorjäger Schmitz wird bei der Vierten vermisst FC Viktoria Heiden III - SV Westfalia Gemen IV

4:1 (3:1)

spielen von Torchancen. Mit einem Dop-

legen und damit noch vor dem Pausen-

pelschlag nutzte das Team der Viktoria

tee für die Entscheidung sorgen. Ali Ali-

die Gemener Nachlässigkeiten eiskalt

mahmoud Moustafa Magdy traf in der

Am 14. Spieltag der Kreisliga C er-

aus. Jochen Meissner in der 15. Spiel-

42. Spielminute zum 3:0.

wischte es die Gemener Vierte zum

minute und zwei Zeigerumdrehungen

Im zweiten Durchgang setzten die Man-

zweiten Mal in dieser Spielzeit, denn

Andre Haselhoff sorgten für die 2:0-Füh-

nen von Spielertrainer Michael Wed-

die Wedmann-Elf ging in Heiden als

rung für die Hausherren. Im weiteren

mann alles auf eine Karte und starteten

Verlierer vom Platz. Mit 1:4 unterlag

Spielverlauf mühten sich die Gemener

den Versuch, doch noch einen Punkt aus

die Westfalia bei der Drittgarnitur der

im Spielaufbau, aber der verletzungs-

Heiden zu entführen. Die ersten Mög-

bedingte Ausfall von

lichkeiten konnte die Westfalia aber

Westfalia-Toptorjäger

nicht nutzen und nach einem erfolgrei-

Marcel Schmitz, wel-

chen Konter der Heidener, stellte Jochen

cher in dieser Saison

Meissner mit seinem zweiten Treffer auf

Ramsdorf III und die dortige Punkte-

bereits 14 Treffer erzielte, machte sich

4:0 und sorgte damit für die endgülti-

teilung kamen die Blau-Weißen auch

bemerkbar. Klare Torchancen blieben

ge Entscheidung (60.). In der weiteren

gegen die Heidener nur schwer in die

so für die Elf aus dem WESCH-Sport-

Spielzeit konnten die Blau-Weißen nur

Partie. Zu viele leichte Fehler machten

park an der Jugendburg aus und kurz

noch den Ehrentreffer erzielen, welcher

die Gemener im Spielaufbau und un-

vor dem Seitenwechsel konnte Viktoria

aber keine Veränderung am Spielaus-

terstützten die Gastgeber beim Heraus-

Heiden noch einen dritten Treffer nach-

gang zur Folge hatte.

Viktoria. Eine

Woche

nach

dem durchwachsenen Auftritt gegen den VfL

05. Platz

24 Punkte / 31:23-Tore

(MB)

Telefon : (+49) 0 21 91.66 68 24 E-Mail : info@noisetoys.de Ab sofort auch in Gemen!


Feierlichkeiten aller Art Partyservice Biergarten Festsaal

Neumühlenallee 27 • 46325 Borken-Gemen • Tel.: 0 28 61 / 67 35 4 • Mobil: 01 75/6 94 10 56 Öffnungszeiten Küche: 11.30 bis 14 Uhr und 17 bis 22 Uhr • Montag und Dienstag Ruhetag mail@abmedia.de - www.abmedia.de - Hauptstr. 11 - 46325 Borken

WIR BRINGEN IHRE FIRMA INS INTERNET. Wir wissen worauf es bei einer professionellen Website ankommt. www.abmedia.de/referenzen WEBDESIGN, ONLINE SHOPS ,WEBENTWICKLUNG GRAFIK- & LOGODESIGN, KONZEPTION & PLANUNG SOCIAL MARKETING ...alles aus einer Hand


JUGEND- UND NACHWUCHSABTEILUNG

Hübers und Kemper ziehen erstes Saisonfazit

Nach der zweiwöchigen Herbstpause

und nur eine kurze Vorbereitungspha-

nur bis zum Winter das Team betreuen

und dem ersten Saisonviertel bat die

se. Bei der U15 wiederum spielen wir

konnte. Mit Philipp erhoffen wir uns jetzt

1.927%-Redaktion Mike Hübers, Leiter

mittlerweile in der Landesliga, der zweit-

eine erfolgreiche Saison zu spielen und

der Nachwuchsabteilung, und seinen

höchsten Liga in dieser Altersklasse in

auch, dass die Altjahrgänge bestmög-

Stellvertreter André Kemper zum Inter-

Deutschland. Über der Landesliga gibt

lich für den nachfolgenden Seniorenbe-

view.

es nur noch die Regionalliga und in die-

reich vorbereitet werden.

ser spielen die Teams der Bundes- und

1.927%: Das erste Saisonviertel ist

Zweitligisten. Dem Trainerteam und

1.927%: Dies sind nun alles Moment-

schon wieder Geschichte und die Aus-

auch dem Vorstand war von Beginn an

aufnahmen mit Wünschen für die Zu-

hängeschilder, die U13 und U15 stehen

klar, dass wir in dieser Liga nicht auch

kunft, aber wie sieht die Zukunft aus?

in der Tabelle weiter unten, ein unge-

durchmarschieren werden, wie in den

Was habt ihr kurz- bzw. langfristig ge-

wohntes Bild für den Gemener Nach-

letzten beiden Jahren. Somit ist es für

plant?

wuchs. Worum liegt dies?

uns ein Privileg hier mitspielen zu dürfen.

Mike Hübers: Wir möchten uns jetzt

Mike Hübers: Die letzte Saison war

keine gigantischen Ziele stecken, wel-

für Westfalia Gemen natürlich eine über-

1.927%: Sportlich erfolgreich ist dage-

che wir im Nachhinein nicht umsetzen

aus erfolgreiche Spielzeit, wenn wir

gen die U19 in dieser Saison, nach dem

können. Der Klassenverbleib der U15 in

oberflächlich zunächst nur die Platzie-

der älteste Gemener Nachwuchs im letz-

der Landesliga und eine Rückkehr der

rungen schauen. Mit den Meisterschaf-

ten Jahr die Rückkehr in die Bezirksliga

U19 in die Bezirksliga sind sicherlich

ten der U13 in der Kreisliga A und der

verpasste. Trotz des Trainerwechsels

für diese Saison die sportlichen Ziele,

U15 in der Bezirksliga ist dies natürlich

gab es keine Qualitätseinbußen. Mit

welche tabellarisch messbar sind, ins-

nur schwer zu toppen, aber der sportli-

Philipp Kitta steht nun ein junger Trainer

gesamt soll sich aber unser kompletter

che Erfolg ist nicht unser einziges Ziel.

an der Seitenlinie, der gerade seine Zu-

Fußballnachwuchs weiterentwickeln und

Für uns ist die Weiterentwicklung der

sage bis Saisonende gegeben hat. Wie

Spaß haben. Die Nachwuchsabteilung

einzelnen Nachwuchsspieler am wich-

ist dies zu bewerten?

an sich soll Schritt für Schritt wachsen

tigsten, der Erfolg auf dem Platz kommt dann automatisch.

und weiterhin seinem guten Namen geAndré Kemper: Natürlich freuen wir

recht werden.

uns, dass Philipp uns vor wenigen Tagen André Kemper: Bei der U13 hatten

seine Zusage gegeben hat, da er kurz-

1.927%: Dabei wünschen wir Euch viel

wir in diesem Sommer einen Umbruch

fristig eingesprungen war und eigentlich

Erfolg. Vielen Dank für Eure Zeit. (MB)

31


U15-JUNIOREN - LANDESLIGA - SPIELTAG IN DER NACHLESE

Sechs Minuten fehlten der U15 zum vierten Punkt

SV Lippstadt - SV Westfalia Gemen U15 2:0 (0:0)

Nach der deutlichen Heimniederlagen

seren Torchancen verbuchen, scheiter-

ten lenkte (46.). Als sich das Spielende

gegen den Nachwuchs vom SC Münster

ten dabei aber an der Latte, am starken

dann abzeichnete und der Anhang auf

08 in der Vorwoche, gastierte die U15

Westfalia-Schlussmann Kempe oder am

ein Unentschieden einstellte, fand Aa-

des SV Westfalia Gemen an diesem Wo-

nicht justierten Visier. Für die Elf aus dem

ron Deckers noch einmal den Weg zum

chenende beim Tabellenvierten SV Lipp-

WESCH-Sportpark an der Jugendburg

Tor der Hausherren, scheiterte aber am

stadt, auf dem Papier eine noch härtere

gab es Halbchancen zu verzeichnen,

SV-Schlussmann (63.). Der Tabellenvierte

Nuss. Lange schnupperte der blau-weiße

bei denen teilweise der letzte finale Pass

hingegen war eine Minute später abge-

Nachwuchs an einem Unentschieden,

oder der sogenannte letzte Schritt fehlte.

zockter und konnte einen Kopfball nach

wurde sechs Minuten vor Spielende aber

Torlos ging es die Kabinen vom Bruch-

einem Freistoß doch noch im Gemener

aus allen Träumen gerissen. Am Ende

baum-Stadion.

Gehäuse platzieren. Leonid Radi brachte

hieß es aus Gemener Sicht 0:2.

Im zweiten Durchgang agierten die

den SV Lippstadt in Front (64.). Gemen

Gegen die Lippstädter begannen die

Gemener etwas mutiger und konnten

warf die letzten Minuten dann alles nach

Gemener zunächst defensiv stark und

sich nach sieben Zeigerumdrehungen

vorne, wollte unbedingt noch einen Punkt

verteidigten geschlossen. Mit viel läu-

die erste Chance erspielen. Westfa-

mitnehmen, wurde in der letzten Minute

ferischem Einsatz und der passenden

lia-Kapitän Jelke Elferink setzte sich mit

aber ausgekontert und kassierte durch

Zweikampfführung

Gäste

einer schönen Einzelaktion in Szene,

Moritz Rose den zweiten Gegentreffer

dem Oberliga-Nachwuchs Paroli, dies

verpasste die Führung allerdings knapp

(70.).

attestierte auch U15-Coach Christopher

(42.). Auf der gegenüberliegenden Sei-

„Wir haben uns heute für den großen

Albring seiner Elf: „Die Einstellung hat

te konnte sich erneut Westfalia-Schluss-

Einsatz nicht belohnt, ein Unentschieden

heute gestimmt.“ Im ersten Durchgang

mann Kempe auszeichnen, als er einen

wäre verdient gewesen“, so U15-Coach

konnten die Hausherren zwar die bes-

Lippstädter-Kopfball noch um den Pfos-

Fabian Jansen nach der Partie. (MB)

boten

die

33


HansestraĂ&#x;e 40 46325 Borken Tel.: (0 28 61) 92 44 70

www.getraenke-vosskamp.de e-mail: info@getraenke-vosskamp.de


LANDESLIGA STAFFEL 1 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

TABELLE LANDESLIGA

35

SPIELTAG

Platz Mannschaft

Spiele

S

U

N

Torverhältnis

Pkt.

09. Spieltag

02.12.2017 - 15:00 Uhr

01. VfL Theesen

8

5

3

0

28 : 7

18

Spvg 20 Brakel

- SC Wiedenbrück

02. Spvg 20 Brakel

8

5

2

1

18 : 4

17

SC Münster 08

- SV Lippstadt 08

03. SC Wiedenbrück

8

5

2

1

11 : 4

17

SV Westfalia Gemen

- SF DJK Mastbruch

04. SV Lippstadt 08

7

4

2

1

20 : 10

14

SC Verl

- VfL Mennighüffen

05. SC Verl

7

3

4

0

10 : 4

13

SuS Stadtlohn

- 1. FC Gievenbeck

06. SuS Stadtlohn

8

3

3

2

12 : 11

12

Eidinghausen-Werste - VfL Theesen

07. 1. FC Gievenbeck

8

4

0

4

17 : 18

12

08. SC Münster 08

8

2

2

4

12 : 14

8

09. SV Eidinghausen-Werste

8

1

4

3

10 : 14

7

10. SF DJK Mastbruch

8

1

3

4

3 : 11

6

11. SV Westfalia Gemen

8

1

0

7

3 : 24

3

1. Soufian Kaba

12. VfL Mennighüffen

8

0

1

7

4 : 27

1

2. Rafael Branquinho 1. FC Gievenbeck

VfL Theesen

7 6

3. Lenn Dieckwisch

VfL Theesen

5

3. Ben Jacke

SC Wiedenbrück

5

5. Leon Becker

1. FC Gievenbeck

4

唀渀猀攀爀攀 䄀甀猀稀甀戀椀氀搀攀渀搀攀渀 氀攀爀渀攀渀 渀攀戀攀渀 搀攀爀 䈀攀搀椀攀渀甀渀最  搀攀爀 䌀一䌀ⴀ䴀愀猀挀栀椀渀攀渀 愀甀挀栀 眀攀椀琀攀爀栀椀渀 渀漀挀栀 搀愀猀 欀漀渀瘀攀渀琀椀漀渀攀氀氀攀 䐀爀攀栀攀渀 甀渀搀 䘀爀猀攀渀⸀

娀攀爀猀瀀愀渀甀渀最 ⼀ 洀攀挀栀⸀ 䈀攀愀爀戀攀椀琀甀渀最 伀戀攀爀˻挀栀攀渀戀攀栀愀渀搀氀甀渀最

匀挀栀氀漀猀猀攀爀渀 ⼀ 匀挀栀眀攀椀 攀渀 匀漀渀搀攀爀洀愀猀挀栀椀渀攀渀戀愀甀


www.optik-schlattmann.de • info@optik-schlattmann.de

Johanniterstraße 8 • 46325 Borken • Tel. 0 28 61/34 20


JUGEND- UND NACHWUCHSABTEILUNG

Kitta bleibt bis Saisonende

Nur sechs Wochen nach dem Philipp

ge bis Saisonende unmöglich machte.

Rückmeldungen von den Spielern und

Kitta die Verantwortung bei den U19-Ju-

Auf diese noch offenen Fragen konnte

Trainer des Vereins erhalten, weshalb

nioren des SV Westfalia Gemen über-

der B-Lizenz-Inhaber bereits Antworten

wir ihn gerne über die Saison hinaus

nommen hatte und damit die Nachfolge

finden und damit dem Wunsch des SV

in der Position gesehen hätten“. Kitta

von Thomas Lange antrat, welcher aus

Westfalia Gemen entsprechen, die U19

selbst schließt ein längeres Engagement

persönlichen Gründen um Vertrags-

bis zum Saisonende zu betreuen. „Wir

aus beruflichen Gründen aus. Der Lini-

auflösung bat, gab Kitta seine Zusage

freuen uns ausserordentlich, dass Phil-

enchef äußert sich auch selbst postiv

bis Saisonende. Ursprünglich war das

ipp die Mannschaft zum Aufstieg in die

zur Situation: „Ich genieße wieder hier

Engagement vom Ramsdorfer bis zur

Bezirksliga begleiten kann, so ein zu-

zu sein und brenne darauf, den Weg

Winterpause vorgesehen, da seine be-

friedener Jugendleiter Mike Hübers, der

zum Aufstieg mit Stefan und den Jungs

rufliche und studentische Situation in

weiter ausführte, „weil sich die Mann-

zu einem erfolgreichen Ende zu füh-

Bochum eine verantwortungsvolle Zusa-

schaft entwickelt und wir viele positive

ren“.

(MB)

37


IMPRESSUM Kleinbus zu mieten.

Herausgeber: Westfalia Sportmarketing Epping-Beyersdorf GbR Freiheit 9, D-46325 Borken-Gemen sportmarketing-gbr@westfalia-gemen.de

Hans-Jürgen Heuking Telefon: 0 28 61/40 59

Redaktion: Markus Beyersdorf (MB) Georg Geers (GG) Thomas Schwerhoff (TS) Felix Fels (FF) Heiner Wendering (HW) Brigitte Höing (BH)

Dennis Müssner (DM) Kevin Scheuren (KS) Fabian Jansen (FJ)

Fotos: Markus Beyersdorf (MB)

Karin Rieswick (KR)

Uwe Lechtenberg (UL)

Layout & Umsetzung: Markus Beyersdorf - E-Mail: stadionmagazin@westfalia-gemen.de Anzeigen & Redaktionsschluss: Dienstags vor dem jeweiligen Landesliga-Heimspiel der 1. Mannschaft Erscheinung: Zu jedem Landesliga-Heimspiel der 1. Mannschaft. Anzeigenkontakt: Westfalia Sportmarketing Epping-Beyersdorf GbR Markus Beyersdorf - Mobil: +49 (0) 1 57/34 34 86 57

Graf-Jobst-Weg 5 • 46325 Borken-Gemen

Druck: Druckerei Lage GmbH Hohe Oststraße 65, D-46325 Borken www.druckerei-lage.de


WESTFALIA-ABTEILUNGEN INFORMIEREN

Gelebte Inklusion - Jimmy trainiert bei Geers-Elf mit

„Inklusion“ ist ein großes Wort. In der

gend-Stadtmeisterschaft, Teilnahme als

solvierte er ein gemeinschaftliches Trai-

Definition wird Inklusion als Einschluss

Inklusionsmannschaft von Westfalia Ge-

ning mit Sven Schneider, dem Torhüter

bzw. Einbeziehung von Menschen in

men an Turnieren, so einiges hat schon

der Ersten Mannschaft. Es wurde sich

die Gesellschaft verstanden. In der The-

stattgefunden.

gemeinsam aufgewärmt bevor es dann

orie eher leicht zu beschreiben, gestal-

Und dann ist da noch Jimmy. Jimmy

in den Hauptteil des Trainings gehen

tet sich die Umsetzung in die Praxis je-

ist 24 Jahre alt und mit Leib und See-

konnte. Auf dem Programm standen

doch häufig schwierig und schleppend.

le Torhüter der Inklusionsmannschaft

funktionelle, stabilisierende Übungen,

Zu gewaltig erscheinen die Unterschie-

der Lebenshilfe. Und Jimmy ist gut und

koordinative Elemente in der Koordina-

de; zu gering die Gemeinsamkeiten.

zwar so gut, dass er kurzerhand zum

tionsleiter beziehungsweise an Hütchen

Wo ein Wille ist, ist halt nicht immer

Torwart-Training der Ersten Senioren-

und die für Torhüter mittlerweile so wich-

zwangsläufig auch ein Weg, so scheint

mannschaft von Westfalia Gemen ein-

tige Fußarbeit, also die Ballbehandlung

es.

geladen wurde.

mit dem Fuß. Jimmy zeigte hier her-

Dass es auch anders gehen kann, be-

Anfang Oktober war es dann soweit.

vorragende Leistungen und meisterte

weist der Verein SV Westfalia Gemen

Eine Viertelstunde vor Trainingsbeginn

alles mit Bravour. Beeinträchtigungen

e. V. in einer Kooperation mit der Le-

fand sich Jimmy am Trainingsgelän-

oder gar Störungen im Trainingsab-

benshilfe Borken. Beide Seiten haben

de ein und wurde umgehend von der

lauf? Fehlanzeige! Jimmy fügte sich so

sich seit geraumer Zeit zusammen

Mannschaft in Empfang genommen.

ein, als wäre er schon seit Jahren Be-

getan und zeigen, dass es halt doch

Berührungsängste? Keineswegs! Es gab

standteil der Trainingsgruppe. Auch im

gemeinsame Nenner geben kann: Bei-

ein kurzes Abklatschen, es wurde sich

anschließenden Abschlussspiel mit der

spielsweise die Begeisterung für den

fix umgezogen und somit konnte Jimmy

Mannschaft zeigte Jimmy nur eins: Ein

Fußballsport.

– geladen mit einer gehörigen Portion

Handicap muss kein Ausschlusskriteri-

Tatendrang – seinen Einstand in Mann-

um für eine Gemeinschaft sein, zumin-

schaft Eins geben.

dest nicht bei Westfalia Gemen. Bravo,

In der ersten Stunde des Trainings ab-

Jimmy! (WP)

Gemeinsames Kunstrasenplatz,

Training

auf

Durchführung

dem von

inklusiven Zwischenspielen bei der Ju-

39


Profile for Markus Beyersdorf

1.927% Stadionmagazin 8. Ausgabe Saison 2017/2018  

1.927% Stadionmagazin 8. Ausgabe Saison 2017/2018  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded