Page 1

WOHNEN & LEBEN

RAUM FÜR GENERATIONEN Wohnungsübergabe in Mitterndorf

Wir geben der Zukunft Raum. www.baugenmoed.at

ab Seite 4

DAS WOHNMAGAZIN DER BAUGENOSSENSCHAFT MÖDLING Nr. 01/2017


t Raum. der Zukunf Wir geben d.at oe m en ug www.ba

AKTUELLE FREIE WOHNUNGEN AKTUELLES

WAIDMANNSFELD – WEIDENGASSE noch 4 geförderte Wohnungen zwischen 45,22 und 79,9 m2 • 2 Wohnungen im Erdgeschoss mit Balkon und Eigengarten • 2 Wohnungen im 1. Obergeschoss mit Balkon • PKW-Abstellplätze im Freien • Ökologisches Heizsystem

TRAISKIRCHEN – GÜRTELSTRASSE 44 noch 3 geförderte Wohnungen in Miete mit Kaufoption • 3- und 4-Zimmer-Wohnungen mit ca. 76 bis 96 m2 • Tiefgarage • Terrasse mit Eigengarten oder Balkon • Ökologisches Heizsystem • Aufzug

DER SCHLÜSSEL ZU IHRER WOHNUNG – GLEICH BESICHTIGUNGSTERMIN VEREINBAREN Mag. Werner Ranz & Rita Wack Tel.: 02236/46 301 verkauf@baugenmoed.at bzw. www.baugenmoed.at

„Alles so gut wie neu machen, ist kein leeres Versprechen!“ Thomas Vavrinek BELFOR Austria

24-Stunden-Service: 0800 - 22 22 22 Ob Brand- oder Wasserschaden, Sanierung oder Renovierung: BELFOR ist rund um die Uhr für Sie da. Ein Partner für alles. Schnell. Professionell. Zuverlässig. • Brand- und Wasserschäden • Wiederherstellungsleistungen • Maschinensanierung • Elektroniksanierung • Schimmelsanierung

www.belfor.at

2

WOHNEN & LEBEN Nr. 01/2017 : www.baugenmoed.at

• Innenausbau • Gebrechenservice • Baumeisterarbeiten • Trocknung • Installationsarbeiten

SANIERT & ERNEUERT


VORWORT

„Neues Jahr – Neues Heim!“

Liebe Leserin! Lieber Leser! Mit dieser Ausgabe unseres Kundenmagazins starten wir in das Jahr 2017. Für einige von Ihnen war dieser Jahreswechsel wohl ein besonderer. War es doch das erste Weihnachtsfest und die erste Silvesterfeier in Ihren neuen, eigenen vier Wänden. Als Obmann der Mödlinger Baugenossenschaft hoffe ich, dass Sie sich wohlfühlen und alles passt. Denn dann wissen wir, dass wir unsere Aufgaben in Ihrem Sinne gut gelöst haben.

WIR BLEIBEN AN IHRER SEITE Mit erfolgter Wohnungsübergabe trennen sich unsere Wege aber nicht – mit meinem Team der Hausverwaltung bleiben wir auch weiterhin an Ihrer Seite und versuchen, Ihre Wünsche und Beschwerden bestmöglich zu lösen. Über Feedback und Anregungen freuen wir uns! Ganz nach dem Motto: „Wer nicht zurückblickt, weiß gar nicht, wie weit er schon gekommen ist!“ möchten wir auf den folgenden Seiten auch einen kurzen Rückblick auf die letzten Monate des vergangenen Jahres machen. Viele Projekte haben wir in den letzten sechs Monaten auf den Weg gebracht, die uns als Baugenossenschaft – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – beschäftigen werden, bis wir sie an neue Mieter übergeben dürfen. In diesem Sinne darf ich ich Ihnen und Ihrer Familie vor allem Gesundheit für 2017 wünschen, wie auch gute Unterhaltung auf den folgenden Seiten! Ihr KommRat Andreas Holzmann, Obmann der Baugenossenschaft Mödling P.S.: In Kooperation mit der Polizei finden Sie ab dieser Ausgabe – im Rahmen des Projektes „Gemeinsam sicher“ – Tipps, wie man sich gegen Einbrecher schützen kann.

3


AKTUELLES

Feierliche Wohnungsübergabe in Mitterndorf Am 17. Jänner 2017 war es so weit – 29 geförderte Wohnungen, davon 15 betreute Wohnungen, wurden an die neuen Mieter übergeben. Ländliche Lebensqualität 20 km südöstlich von Wien: In nur zehn Gehminuten ist der neue Hauptplatz in der Ortsmitte erreichbar, die Natur fängt praktisch vor der Haustüre an. Kein Wunder, dass dieser familienfreundliche Ort bei jungen und alten Menschen mehr und mehr an Beliebtheit gewinnt.

„Es ist für uns als Baugenossenschaft eine erfreuliche Herausforderung, wenn es darum geht, einen Nutzungsmix zu entwickeln, bei dem mehrere Generationen unter einem Dach leben. Dieses Projekt zeigt, dass diese Wohnformen jetzt und auch in Zukunft beispielhaft sind und sein werden“, ist sich Obmann-Stv. Robert Weber sicher.

PERFEKTE INFRASTRUKTUR Und: Mitterndorf verfügt über eine gute Infrastruktur mit Nahversorgungen, Bildungseinrichtungen und einer Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz.

EINEN GANZEN SIEDLUNGSBEREICH ENTWICKELT Mit dieser Übergabefeier ist ein ganzer Siedlungsbereich in dieser aufstrebenden Gemeinde entstanden. Denn bereits 2015 wurden dort 24 Wohnun-

gen und 16 Doppelhaushälften durch die Baugenossenschaft errichtet.

EIN PROJEKT FÜR ALLE GENERATIONEN In Summe entstanden 29 geförderte Wohnungen – davon 15 betreute Wohnungen: • 14 geförderte Wohnungen werden in Miete mit Kaufoption vergeben • 15 betreute Wohnungen in Miete • 43 PKW-Stellplätze im Freien • 2 – 4 Zimmer, 50 – 110 m² • Terrasse mit Eigengarten, Balkon, Dachterrasse • Ökologisches Heizsystem • Fußbodenheizung • Aufzug

PORR Bau GmbH Hochbau . NL Niederösterreich Stattersdorfer Hauptstraße 6A 3100 St. Pölten T +43 50 626-2428 porr-group.com 4

WOHNEN & LEBEN Nr. 01/2017 : www.baugenmoed.at


AKTUELLES

In Traiskirchen – Gürtelstraße enstehen 15 geförderte Wohnungen mit Kaufoption

Gleichenfeier in Traiskirchen Im Februar 2016 erfolgte der Spatenstich für 15 geförderte Wohnungen in der Gürtelstraße 44 – 10 Monate danach feierte man bereits die Dachgleiche. Traiskirchen ist für die Mödlinger Baugenossenschaft inzwischen zu einer Art Vorbildgemeinde gewor-

Gürtelstraße wird nun der Bereich „leistbarer Wohnraum“ fortgesetzt.

den, wenn es darum geht, Wohnraum zu schaffen.

EINES HABEN DIESE PROJEKTE GEMEINSAM:

„Die Möglichkeiten, wie heute zeitgemäßes Wohnen aussehen kann, spiegeln sich in einer Vielzahl an Projekten, die wir hier umsetzen durften, wider“, freut sich der Obmann der Baugen. Mödling, KommRat Andreas Holzmann.

Sie sind Indiz für einen hohen Nutzwert und das Ergebnis einer punktgenauen Umsetzung der Vorstellungen der Politik.

Ob es geförderte Wohnungen in der Freiheitsstraße sind, oder „Betreutes Wohnen“ in der Melkergasse und Hochmühlstraße, die Flexibilität der Baugenossenschaft spiegelt sich in diesen Projekten – in der

Bürgermeister Babler: „Ich freue mich einmal mehr, dass wir mit der Baugen. Mödling einen vertrauten Partner an unserer Seite haben, mit dem wir solche Vorzeigeprojekte umsetzen können. Aus Sicht der Stadtplanung bin ich mir sicher, dass wir unser Ortszentrum mit diesem Projekt weiter aufwerten.“

DAS PROJEKT Die Gesamtbaukosten betragen 2,9 Mio. Euro, es stehen in Summe ca. 1.116,60 m2 Wohnnutzfläche zur Verfügung. Generalunternehmer für das vom Büro planB Architektur (aus Baden) geplante Projekt ist die Fa. LUX Josef & Sohn Baumeister GesmbH. Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der NÖ Wohnbauförderung. • 15 geförderte Wohnungen in Miete mit Kaufoption • Tiefgarage mit 30 PKW-Stellplätzen • 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen mit 55 – 96 m² • Terrasse mit Eigengarten, Balkon • Ökologisches Heizsystem (Fernwärme) und Aufzug • Fertigstellung 2017

5


SERVICE

Infoabend für mehr Sicherheit Unter dem Motto „Wissen schützt“ lud die Baugenossenschaft Mödling an zwei Abenden ihre Kundinnen und Kunden gemeinsam mit der Polizei zum Infoabend, um Tipps und Ratschläge zu geben, wie man sich gegen Einbrecher schützen kann. Das Thema Sicherheit bewegt die Menschen wie kaum ein anderes. Denn die persönliche Sicherheit und die der eigenen vier Wände sind elementare Teile der eigenen Lebensqualität. Der Obmann der Baugen. Mödling, KommRat Andreas Holzmann, lud zu zwei Infoabenden in das Schöffel-Haus sowie in das Hermann Buchinger-Heim, bei denen Kontrollinspektor Johann Haiden und Chefinspektor Manfred Sulzer vom Bezirkspolizeikommando, Referat Kriminaldienst, Ratschläge aus erster Hand gaben.

DABEI WURDE AUCH DAS PILOTPROJEKT DER POLIZEI „GEMEINSAM SICHER!“ VORGESTELLT: • Mit „Community Policing“ will die Polizei in einem Pilotprojekt im Bezirk Mödling die Bevölkerung gezielt in die Polizeiarbeit einbinden und so für mehr Sicherheit sorgen.

Infoabend im Buchinger-Heim mit Kontrollinspektor Johann Haiden und Chefinspektor Manfred Sulzer (v.l.n.r.), mit interessierten Bürgern und Sicherheitspartner KommRat Andreas Holzmann (Bildmitte) • Im Rahmen der Initiative „Gemeinsam sicher“ sollen besonders auf Gemeindeebene sogenannte „Sicherheitspartner“ dazu angehalten werden, sich aktiv an Sicherheitsmaßnahmen in ihrem Lebensumfeld zu beteiligen.

„Ein informativer Abend für unsere Mieterinnen und Mieter, um sich selber gut gegen Einbruch schützen zu können. Diese Art der Information ist für uns auch eine Art des persönlichen Services, das gut angenommen wird!“, freut sich Obmann Holzmann, der selber einer von sieben Sicherheitspartnern in Mödling ist.

DIE

www.polster.at Wir bieten umfassende Leistungen in den Bereichen Versicherung- und Vermögensberatung für: Bauträger/Hausverwaltungen Gemeinden Betriebe Privatkunden Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

DIE Ihre Sanierung aus einer Hand!

Harald Polster Versicherungs& Vermögensberatungs GmbH

6

2544 Leobersdorf Aredstr. 11/Top 11 Tel. 02256 / 633 26 - 11 Fax 02256 / 633 26 - 99 office@polster.at

WOHNEN & LEBEN Nr. 01/2017 : www.baugenmoed.at

2340 Mödling, Babenbergergasse 12 Telefon: 02236/205060 E-Mail: office@die-baumeister.at www.die-baumeister.at


SERVICE

Sicherheitstipps gegen Einbruch in Wohnobjekten EIN SERVICE VON SICHERHEITSBÜRGER ANDREAS HOLZMANN Wohnobjekte sollten mechanisch gesichert werden, dazu einige Tipps und Anregungen: • Türen / Fenster immer schließen, Alarmanlagen, Außen- und Innenbeleuchtung einschalten – bewohnten Eindruck vermitteln, Nachbarschaftshilfe, Aufmerksamkeit • Kellerfenster / Kellerschachtgitter sichern • Beschläge an Eingangstüren überprüfen – gegebenenfalls erneuern (Sicherheitsbeschläge: außen keine Schrauben), Manganstahlplatte außen, Schlosszylinder soll außen glatt mit Beschlag abschließen. Hochwertiges Zylinderschloss / Schließblech montieren, Zusatzschloss / Türspion (Weitwinkel) anbringen oder komplette Sicherheitstüre anschaffen (Förderung durch NÖ-Landesregierung) • Fenster sichern (Fenstergitter, einbruchshemmende Rollläden, versperrbare Fenstergriffe, Anbringung einbruchshemmender Innenbeschläge / Scheibenfolien, Zusatzverriegelungen montieren) • Außensteckdosen sichern (versperrbare Abdeckung, Schalter im Haus zum Abschalten) • Werkzeug / Gartengeräte wegräumen, Gartenund Geräteschuppen versperren (Beschaffung

von Einbruchswerkzeug) • Aufstiegshilfen sichern / versperrt aufbewahren (Leitern, Sessel, Tische, etc.) • Eingangstüren und Fenster hinsichtlich Einbruchsschutz vom Fachmann (Sicherheitsfachhandel) oder kriminalpolizeilichen Beratungsdienst überprüfen lassen, gegebenenfalls Umrüstung auf einbruchshemmende Elemente (mindestens Widerstandsklasse WK 2)

„Mein Tipp! Lassen Sie Ihre Sicherheitseinrichtungen vom kriminalpolizeilichen Beratungsdienst auf Mängel und Aktualität überprüfen!“, so KommRat Andreas Holzmann, Sicherheitspartner der Stadtgemeinde Mödling.

KONTAKT / AUSKUNFT / ANFRAGEN: Bezirkspolizeikommando Mödling Referat Kriminaldienst, 2340 Mödling, Klostergasse 4, Telefon: 059133-3330-304 DW

7


SERVICE

Wohnungsvergabe durch Wohnservice NÖ Das Land Niederösterreich hat die Vergabe der Wohnungen durch das WOHNSERVICE Niederösterreich umgestellt. Die Wohnungsvergabe erfolgt nunmehr – ausschließlich – mittels Onlinebewerbung. Das Wohnservice Niederösterreich ist für die Vergabe von geförderten Wohnungen zuständig. Für diese Wohnobjekte konnte man sich bisher mit einem Anmeldeformular vormerken lassen. Dies ist nunmehr ausschließlich mittels Onlinebewerbung möglich.

Gerne steht Ihnen bei Fragen unser Team der Baugenossenschaft Mödling auch telefonisch oder per Mail zur Verfügung: Rita Wack, Wohnungsverkauf: Tel.: 02236/46 3 01, E-Mail: verkauf@baugenmoed.at

Um Sie als Wohnungswerber zu unterstützen, haben wir für Sie diese bildhafte Anleitung zusammengestellt.

Mag. Werner Ranz, Abteilungsleiter Verkauf: Tel.: 02236/46 3 01, E-Mail: verkauf@baugenmoed.at

Diese finden Sie ebenso auf unserer Website: www.baugenmoed.at/Services.

Onlinebewerbung ausfüllen und für Ihre Traumwohnung bewerben! Hier finden Sie eine Kurzanleitung, wie Sie sich in wenigen Schritten für Ihre Traumwohnung bewerben.

1 1. Öffnen Sie die Website des Wohnservice NÖ www.noe-wohnservice.at

8

2 2. Wählen Sie die gewünschte Region und Wohnung aus.

WOHNEN & LEBEN Nr. 01/2017 : www.baugenmoed.at

3 3. Onlineformular ausfüllen und vollständig ausgefüllte Bewerbung absenden.


AKTUELLES

Spatenstich zum Stadtjubiläum 21 geförderte Wohnungen Gerade zum Stadtjubiläum 777 Jahre Bruck erfolgte in Wilfleinsdorf, Bruck an der Leitha, der Startschuss für leistbaren Wohnraum. Die Baugenossenschaft Mödling wird 21 geförderte Wohnungen – 10 für „Junges Wohnen“ – realisieren. Obmann-Stv. der Baugen. Mödling, Robert Weber: „Wir freuen uns, als Baugenossenschaft im Rahmen eures Stadtfestes diesen feierlichen Moment beisteuern zu können. Anders gesagt, 3 mal 7, in Anspielung auf die 777 Jahr-Feier, sind in diesem Fall 21 Wohnungen!“

„Für uns ist das heute ein wichtiger Tag, denn wir feiern unser Stadtjubiläum und es ist ein Signal für die jungen Menschen in unserem Ort in Sachen leistbarer Wohnraum!“, freute sich Bürgermeister Richard Hemmer. Nahe bei Wien und doch nur einen Sprung vom Naherholungsgebiet & UNESCO Welterbe Neusiedlersee entsteht dieses zukunftsorientierte Konzept vom leistbaren Wohnraum. Damit haben auch die jungen Menschen die Möglichkeit, ihre ersten eigenen vier Wände in ihrer Heimatgemeinde zu begründen.

DAS PROJEKT: • 21 geförderte Wohnungen zwischen 50-88 m2, davon 10 „Junges Wohnen“ • 21 PKW-Abstellplätze in der Tiefgarage • Aufzug • Terrasse mit Eigengarten oder Balkon • Kinderspielplatz, Kinderwagen- und Fahrradabstellraum • Fußbodenheizung und Wohnraumbelüftung Geplant wurde das Projekt von „apm architects“ (Podivin & Marginter ZT GesmbH), ausführende Firma ist Seidl Bau GmbH. In Summe ist das Projekt mit 3,3 Mio. Euro veranschlagt – die Fertigstellung ist für Ende 2017 geplant.

Tragwerksplanung Baubetreuung Generalkonsulentenschaft

DWP ZT GmbH Ziviltechniker für Bauwesen

Wiener Straße 2/Top 2.06 2340 Mödling www.dwp-zt.at of ce@dwp-zt.at

9


AKTUELLES

Spatenstich für „Junges Wohnen“ in Grafenbach In Grafenbach - St. Valentin (Bezirk Neunkirchen) entstehen 16 Wohnungen mit dem Schwerpunkt „Junges Wohnen“. Junges & leistbares Wohnen zu ermöglichen, ist eines der großen Ziele der Baugenossenschaft Mödling. „Junges & leistbares Wohnen ist mir ein Anliegen, denn das Wohnen ist zentraler Bestandteil unseres Lebens, soll aber gleichzeitig nicht der am meisten belastende Bestandteil sein für die jungen Menschen!“, so der Obmann der Baugen. Mödling, KommRat Andreas Holzmann.

In Vertretung von LH Dr. Erwin Pröll war Abg. z. Landtag Hermann Hauer anwesend, der vor allem die Zukunftsperspektive des Projektes unterstrich und die spezielle Förderschiene „Junges Wohnen“ als ein wichtiges Qualitätsmerkmal hervorhob. Aus der Nachbargemeinde Ternitz war Bürgermeister und Abg. z. Landtag Rupert Dworak zur Feierlichkeit gekommen.

ZUM PROJEKT: Für Bürgermeisterin Mag. Silvia Kögler ein Freudentag:

„Das Projekt ist für mich eine Herzensangelegenheit. Nach unserem Kinderbetreuungszentrum und der modernen Schulinfrastruktur kommt der Spatenstich zur richtigen Zeit und schließt wunderbar den Bogen von den kleinsten Gemeindebürgern bis hin zu jenen, die sich auf ihre ersten eigenen vier Wände freuen!“ „Und dass wir mit der Mödlinger Baugenossenschaft den richtigen Partner an unserer Seite haben, ist gewiss“, so die Bürgermeisterin weiter.

10

WOHNEN & LEBEN Nr. 01/2017 : www.baugenmoed.at

• 16 Wohnungen von ca. 55 bis ca. 60 m² • Balkon in den Obergeschossen • Mieter- und Vorgärten • 16 PKW-Stellplätze im Freien • Aufzug und barrierefrei Geplant wurde das Projekt von Architekt Mag. Iwan Zelenka, ausführende Firma ist Pittel & Brausewetter. In Summe ist das Projekt mit 2,1 Mio. Euro veranschlagt – die Fertigstellung ist für Frühjahr 2018 geplant.


AKTUELLES

Spatenstich für leistbares Wohnen in Hainfeld Startschuss für Betreutes & Gefördertes Wohnen – damit gelingt es nicht nur, die ältere Generation anzusprechen, sondern gleichzeitig leistbaren Wohnraum anzubieten. Am 29. September erfolgte der offizielle Startschuss für ein Generationenprojekt in Hainfeld, Bezirk Lilienfeld. Dort entstehen insgesamt 29 geförderte Wohnungen, davon 9 in der Wohnform „Betreutes Wohnen“ (50 m² bzw. 64 m²). Bürgermeister Albert Pitterle lobte bei seiner Ansprache nicht nur die gute Zusammenarbeit mit der Baugenossenschaft, er unterstrich auch die Notwendigkeit der Kombination Betreutes Wohnen & Gefördertes Wohnen als eine soziale Verpflichtung für Hainfeld.

DAS PROJEKT: • 2 Stiegen mit gesamt 29 geförderten Wohnungen, 45 – 85 m² (2- bis 4-Zimmer-Wohnungen) • 37 PKW-Stellplätze im Freien, davon 2 barrierefreie Parkplätze • 9 Wohnungen in der Stiege 1 in der Wohnform „Betreutes Wohnen“ mit barrierefrei erreichbarem Balkon bzw. Terrasse/Eigengarten • Arzt/Betreuerraum • Gemeinschaftsraum • Aufzug • Wohnungen im Erdgeschoss mit Terrassen und Eigengärten • Kinderspielplatz

Obmann KommRat Andreas Holzmann unterstrich neben dem sozialen Aspekt auch die Umweltfreundlichkeit: „Die Gebäude werden mit Fernwärme und

Photovoltaikanlage ausgestattet sein. Damit gelingt es, nicht nur die Mietkosten zu senken, sondern die Fixkosten als gesamte Größe moderat zu gestalten!“ In Summe werden am Standort ca. 3 Mio. Euro investiert und vom Land NÖ entsprechend gefördert.

11


Foto © Felicitas Matern

Von links: Stefan Kraft, Manuel Poppinger, Michael Hayböck; Österreichisches Skisprung Nationalteam

AKTUELLES

Ihr Wohntraum:

IHRE FINANZIERUNG.

MIT PERSÖNLICHER BERATUNG!

Nutzen Sie unsere individuelle Beratung sowie das Förder-Know-how und machen Sie uns zu Ihrer Hausbank. 12

WOHNEN & LEBEN Nr. 01/2017 : www.baugenmoed.at

www.volksbank.at

VOLKSBANK. Vertrauen verbindet.


AKTUELLES Volksbank Wohnbau-Profi Wolfgang Schöfberger zum Thema „Wohnbaufinanzierung“

Jetzt günstige Fix-Zinsen sichern! Tatsache ist, dass die Zinsen für Finanzierungen derzeit sehr niedrig sind. In den USA wurden die Zinsen schon vor Monaten angehoben und über weitere Erhöhungen wird immer wieder diskutiert. Das Motto kann daher nur lauten: Jetzt niedrige Fix-Zinsen sichern, besonders bei Wohnbau-Finanzierungen: Mit einer fixen Zinsrate über einen längeren Zeitraum kann so gut kalkuliert werden. Denn steigende Zinsen können richtig teuer werden – und damit das Haushaltsbudget unnötig belasten. Die eigenen vier Wände baut bzw. erwirbt man nur einmal im Leben. Kompetente Beratung von Experten ist daher unumgänglich. Besonders, wenn es um Fördermöglichkeiten geht, ist es ratsam, auf das umfassende Wissen von Spezialisten zu vertrauen: „Wir informieren uns laufend über aktuelle Förderungen für unsere Kunden, denn nur so können wir den optimalen Finanzierungs-Plan erstellen“, so Wolfgang Schöfberger, Leiter Gemeinnütziger Wohnbau und Wohnbaufinanzierungen der VOLKSBANK WIEN AG.

Das Team der Hausverwaltung (v.l.n.r.): Robert Kracmar, Leitung, Gerald Pfleger, Birgit Krecht, Mag. Michael Kaupa und Wolfgang Katzberger

Wir sind sicher auf Ihrer Seite Das Bemühen um bestmögliche Qualität geht bei der Baugenossenschaft Mödling über Planung und Errichtung hinaus. Auch nach Übergabe der Wohnung, bei der späteren Verwaltung und Betreuung, wird beste Leistung durch das Team der Hausverwaltung angestrebt. Für kleinere Probleme steht Ihnen Ihr Hausbetreuer oder die zuständige Hausbetreuungs-Firma zur Verfügung. Die jeweiligen Ansprechpersonen bzw. Kontaktadressen finden Sie bei den Aushängen am „schwarzen Brett“. Darüber hinaus steht Ihnen zur Lösung größerer Probleme unser Team der Hausverwaltung zur Seite. So erreichen Sie uns: Hausverwaltung: Tel.: 0 22 36 / 46 301 0, FAX: DW 34, E-Mail: hausverwaltung@baugenmoed.at

13


AKTUELLES

Für Sie ONLINE

www.baugenmoed.at

Pittel+Brausewetter www.pittel.at

„Ihr Partner für jede Auftragsgröße“

Baugesellschaft m. b. H. Hoch- u. Tiefbau Wien-NÖ-Bgld.

WHA Gramatneusiedl, Winzergasse 8

Dr.-Gonda-Gasse 7, 1230 Wien Tel.: 050828/25 11 neu-umbauten@pittel.at 14

WOHNEN & LEBEN Nr. 01/2017 : www.baugenmoed.at

A-1040 Wien Wiedner Hauptstraße 56

Telefon: 01/58 021, Telefax: 01/58021/1699 wien@swietelsky.at, www.swietelsky.com


AKTUELLES

Kulinarischer Tipp für Guntramsdorf In der Gastwirtschaft Essenszeit gibt es sie noch, die Köstlichkeiten wie zu Urgroßmutters Zeiten. Aus einem ehemaligen Heurigenlokal der Großeltern hat Besitzerin und Wirtin mit Herz, Michaela Handschuh, vor neun Jahren eine gutbürgerliche Gastwirtschaft gemacht. Das Lokal besticht heute nicht nur durch die urige Einrichtung, sondern vor allem durch die gutbürgerliche Küche, die mit Liebe und

Hausgemacht. Köstlichkeiten wie Blunz‘n, Leberwurst oder Hausschinken sind aus der eigenen Hoffleischerei!

Herz gekocht und serviert wird. Passend dazu gibt es eine feine Auswahl an Weinen zu moderaten Preisen. www.essens-zeit.at

KUNDENSERVICESTELLE MÖDLING Klostergasse 14, 2340 Mödling Telefon: 050 350-52800, E-Mail: moedling@wienerstaedtische.at

15


AKTUELLES

Mehr auf evn.at /energieberatung EVN_EnergieProfis_165x60_RZ.indd 1

05.10.16 09:51

Wir geben der Zukunft Raum. www.baugenmoed.at Gemeinnützige Bau- und Wohnungsgenossenschaft für Mödling, reg.Gen.m.b.H. F. Buchberger-Gasse 9, 2340 Mödling Telefonisch erreichbar unter +43 (0) 2236 46 301 oder office@baugenmoed.at

Österreichische Post AG Info.Mail Entgelt bezahlt

DVR: 088 42 78

bei Unzustellbarkeit bitte zurück an BAUGENOSSENSCHAFT MÖDLING, Ferd. Buchberger-Gasse 9, 2340 Mödling

16


AKTUELLES

Feierliche Wohnungsübergabe in Mitterndorf Am 17. Jänner war es soweit - 29 geförderte Wohnungen, davon 15 betreute Wohnungen, wurden an die neuen Mieter übergeben. Ländliche Lebensqualität 20 km südöstlich von Wien: In nur zehn Gehminuten ist der neue Hauptplatz in der Ortsmitte erreichbar, die Natur fängt praktisch vor der Haustüre an. Kein Wunder, dass dieser familienfreundliche Ort bei jungen und alten Menschen mehr und mehr an Beliebtheit gewinnt.

PERFEKTE INFRASTRUKTUR Und: Mitterndorf verfügt über eine gute Infrastruktur mit Nahversorgungen, Bildungseinrichtungen und einer entsprechenden Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. Direkt bei der Wohnsiedlung befindet sich eine Bushaltestelle, die S-Bahn nach Wien ist in nur fünf Minuten Fahrzeit im nächsten Ort zu erreichen.

ZEITGEMÄSSE LEBENSQUALITÄT BIS INS HOHE ALTER Mitten im Grünen wurden nun insgesamt 29 geförderte Wohnungen übergeben. Mit diesem Projekt

17

wurde moderne und zeitgemäße Lebensqualität - betreutes & gefördertes Wohnen - in den eigenen vier Wänden bis ins hohe Alter eindrucksvoll umgesetzt. Die lichtdurchfluteten Wohnungen sind ca. 50 bis 100 m² und haben durchschnittliche 2-4 Zimmer.

„Es ist für uns als Baugenossenschaft eine erfreuliche Herausforderung, wenn es darum geht einen Nutzungsmix zu entwickeln, bei dem mehrere Generationen unter einem Dach leben. Dieses Projekt zeigt, dass diese Wohnformen jetzt und auch in Zukunft beispielhaft sind und sein werden“, ist sich Obmann-Stv. Robert Weber sicher.

„HOFWIESE“ EIN GANZER SIEDLUNGSBEREICH ENTWICKELT Mit dieser Übergabefeier entsteht ein ganzer Siedlungsbereich in dieser aufstrebenden Gemeinde. Denn bereits 2015 wurden 24 Wohnungen

WOHNEN & LEBEN Nr. 01/2017 : www.baugenmoed.at

und 16 Doppelhaushälften errichtet und übergeben.

EIN PROJEKT FÜR ALLE GENERATIONEN In Summe entstanden 29 geförderte Wohnungen – davon 15 betreute Wohnungen: • 14 geförderte Wohnungen werden in Miete mit Kaufoption vergeben • 15 betreute Wohnungen in Miete • 43 PKW-Stellplätze im Freien • 2 – 4 Zimmer, 50 – 110 m² • Terrasse mit Eigengarten, Balkon, Dachterrasse • Ökologisches Heizsystem • Fußbodenheizung • Aufzug


AKTUELLES

In Traiskirchen – Gürtelstraße enstehen 15 geförderte Wohnungen mit Kaufoption

Gleichenfeier in Traiskirchen Im Februar 2016 erfolgte der Spatenstich für 15 geförderte Wohnungen in der Gürtelstrasse 44 - 10 Monate danach feierte man bereits die Dachgleiche. Traiskirchen ist für die Mödlinger Baugenossenschaft inzwischen zu einer Art Vorbildgemeinde geworden, wenn es darum geht Wohnraum zu schaffen.

„Die Möglichkeiten wie heute zeitgemäßes Wohnen aussehen kann, spiegeln sich in einer Vielzahl an Projekten die wir hier umsetzen durften wieder“, freut sich der Obmann der Baugen. Mödling, KommRat Andreas Holzmann. Ob es geförderte Wohnungen in der Freiheitstraße sind, oder „Betreutes Wohnen“ in der Melkergasse und Hochmühlstraße, die Flexibilität

der Baugenossenschaft spiegelt sich in diesen Projekten – in der Gürtelstraße wird nun der Bereich „leistbarer Wohnraum“ fortgesetzt.

EINES HABEN DIESE PROJEKTE GEMEINSAM: sie sind Indiz für einen hohen Nutzwert und das Ergebnis einer punktgenauen Umsetzung der Vorstellungen der Politik. Bürgermeister Babler: „Ich freue

mich einmal mehr, dass wir mit der Baugen. Mödling einen vertrauten Partner an unserer Seite haben, mit dem wir solche Vorzeigeprojekte umsetzen können. Aus Sicht

der Stadtplanung bin ich mir sicher, dass wir unser Ortszentrum mit diesem Projekt weiter aufwerten.“

DAS PROJEKT Die Gesamtbaukosten betragen 2,9 Mio Euro, es stehen in Summe ca. 1.116,60 m2 Wohnnutzfläche zur Verfügung. Generalunternehmer für das von Architekt planB Architektur (aus Baden) geplantem Projekt ist die Fa. LUX Josef & Sohn Baumeister GesmbH. Gefördert wir das Projekt aus Mitteln der NÖ Wohnbauförderung. • 15 geförderte Wohnungen in Miete mit Kaufoption • Tiefgarage mit 30 PKW-Stellplätzen • 2 bis 4-Zimmer-Wohnung mit 55 – 96 m² • Terrasse mit Eigengarten, Balkon • Ökologisches Heizsystem (Fernwärme) und Aufzug • Fertigstellung 2017

18

Kundenmagazin Baugenossenschaft Mödling  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you