Issuu on Google+

leonhard thalhammer

gedenkturnier 2011


V OR W ORT Der USK Leube Anif sieht seit über 60 Jahren im Jugendfußball eine seiner Hauptaufgaben. Mit fast 200 Jugendspielern und 13 Bewerbsmannschaften wird diese Einstellung besonders eindrucksvoll bestätigt. Wenn es auch ein sehr trauriger Anlass ist, der uns veranlasste, ein Jugendturnier auszurichten, so ist unser Blick und unsere Arbeit in die Zukunft gerichtet. Dabei vergessen wir aber nie unsere lange Tradition. Es ist nun 1 Jahr vergangen, seit einer unserer besonders talentierten und motivierten Jugendspieler – Leonhard Thalhammer – plötzlich verstorben ist. Ihm ist dieses Jugendturnier gewidmet. Ich wünsche allen Kindern, Eltern und Betreuern einen schönen und erfolgreichen Turnierverlauf. KommR Franz Stiller Präsident USK Leube Anif

Ein Jahr nach dem plötzlichen Tod von Leonhard Thalhammer veranstaltet der USK Anif für ihn ein Gedächtnisturnier, eine menschliche und schöne Geste. Wird doch damit an einen jungen Menschen und großartigen Sportler erinnert, der in seinem Leben noch viel vor hatte. Sein sonniges Gemüt, seine Witzigkeit, seine sportlichen Talente, seine schulischen Leistungen – alles Attribute für eine Bilderbuchkarriere. Ich beobachtete Leonhard oft beim Spielen mit meinen Enkelkindern, er war einer aus unserer Familie, den wir nie vergessen werden. Dieses jährlich stattfindende Turnier ist ein wichtiges Signal nach außen, im Inneren bleibst Du unser geliebter Leonhard.

Bürgermeister Hans Krüger


VorWort

ES GIBT NICHTS, WAS UNS DIE ABWESENHEIT EINES LIEBEN MENSCHEN ERSETZEN KANN, ABER EIN GEDENKTURNIER ZU EHREN UNSERES LIEBEN LEONHARDS GIBT UNS DAS GEFÜHL, DASS ER WEITERLEBT UND IN ANDERER UNERKLÄRLICHER WEISE UNTER UNS IST. ICH WEISS, DASS LEONHARD SEHR STOLZ IST, DASS SO VIELE MANNSCHAFTEN IHM ZU EHREN NACH ANIF KOMMEN UND MIT SEINER U9 MANNSCHAFT FUSSBALL SPIELEN. VIELLEICHT WÄRE ER ETWAS PEINLICH BERÜHRT, DENN LEONHARD WAR IN DER ÖFFENTLICHKEIT IMMER EHER RUHIG UND ZURÜCKHALTEND. BEI JEDEM FUSSBALLSPIEL HINGEGEN WAR ER IMMER VOLL IM EINSATZ UND HAT 100 PROZENT GEGEBEN. FUSSBALL WAR EIN BESONDERS WICHTIGER TEIL IN SEINEM LEBEN, IM WAHRSTEN SINNE BIS ZUM SCHLUSS! MEINE FAMILIE UND ICH MÖCHTEN UNS BEI ALLEN ORGANISATOREN UND BETEILIGTEN FÜR DIESE GROSSARTIGE VERANSTALTUNG BEDANKEN. ES RÜHRT UNS SEHR, WAS FÜR UNSER LIEBES KIND ALLES AUF DIE BEINE GESTELLT WIRD!

3


o r G a n i S at i o n S t e a m

reinhol

d haUK

er

JoSef harr

aleX PeCeranim

miKe roSbaUd


danKSaGUnG

DAS ORGANISATIONSTEAM MÖCHTE SICH AUF DIESEM WEGE BEI ALLEN TEIL NEHMENDEN SPIELERN, FUNKTIONÄREN, TRAINERN, ELTERN UND ALLEN SPONSOREN FÜR DAS GELINGEN DIESES TURNIERS BEDANKEN. OHNE DIE GROSSZÜGIGE UNTERSTÜTZUNG UNSERER GÖNNER, HELFER UND FREUNDE WÄRE DIE DURCHFÜHRUNG EINES DER AM BESTEN BESETZTEN NACHWUCHSTURNIERE FÜR U 9 MANNS CHAFTEN IN ÖSTERREICH NICHT MÖGLICH GEWESEN. UNSER DANK GILT ABER AUCH DEN VIELEN FREIWILLIGEN HELFERN DIE VIELE STUNDEN VOR, WÄHREND UND AUCH NACH DEM TURNIER GERNE AM GEMEINSAMEN GELINGEN MITGEARBEITET HABEN.

„deS PaSt S C h o n “

(LEONHARD’S LIEBLINGSSPRUCH)

daS orGaniSationS team

FÜR DIE GESTALTUNG DES COVERS UNSERER BROSCHÜRE BEDANKEN WIR UNS BEI GÜNTHER EDLINGER.

5


tUrnierPlan + GrUPPenaUSloSUnG

A 1 2 3 4

10:00–12:30

SONNTAG

12.06.2011

A U S T R I A S ALZBURG SV GOLLING LASK LINZ S T U R M G R AZ

1. Gr. a 3. Gr. a 1. Gr. a 2. Gr. a 1. Gr. a 2. Gr. a

C 1 2 3 4

PLATZ 1

: : : : : :

2. Gr. a 4. Gr. a 4. Gr. a 3. Gr. a 3. Gr. a 4. Gr. a

PLATZ 1

10:15–12:45

SONNTAG

12.06.2011

SC WEIZ SV GRÖDIG B AY E R N M ÜNCHEN U S K L E U B E ANIF

1. Gr. C 3. Gr. C 1. Gr. C 2. Gr. C 1. Gr. C 2. Gr. C

: : : : : :

2. Gr. C 4. Gr. C 4. Gr. C 3. Gr. C 3. Gr. C 4. Gr. C

B 1 2 3 4

PLATZ 2

10:00–12:30

SONNTAG

12.06.2011

UNION HALLEIN USK ST. MICHAEL AUSTRIA WIEN WACKER INNSBRUCK

10:00 1. Gr. b 10:30 3. Gr. b 11:00 1. Gr. b 11:30 2. Gr. b 12:00 1. Gr. b 12:30 2. Gr. b

D

: : : : : :

2. Gr. b 4. Gr. b 4. Gr. b 3. Gr. b 3. Gr. b 4. Gr. b

PLATZ 2

10:15–12:45

SONNTAG

12.06.2011

1 FC RED BULL SALZBURG 2 FC PINZGAU SAALFELDEN 3 USV KOPPL 4 SK RAPID WIEN 10:15 1. Gr. d 10:45 3. Gr. d 11:15 1. Gr. d 11:45 2. Gr. d 12:15 1. Gr. d 12:45 2. Gr. d

: : : : : :

2. Gr. d 4. Gr. d 4. Gr. d 3. Gr. d 3. Gr. d 4. Gr. d


tUrnierPlan + GrUPPenaUSloSUnG

o b e r e S

P l a Y

o f f

VIERTELFINALE

SPIEL 1 PLATZ 1 SPIEL 2 PLATZ 2 SPIEL 3 PLATZ 1 SPIEL 4 PLATZ 2

ZWISCHENRUNDE PLATZ 13–16

1. A – 2. C

14:15

1. B – 2. D

14:15

2. B – 1. C

14:30

2. A – 1. D

14:30

ZW I S C H E N R U N D E P L AT Z 5 – 8

SPIEL 5 PLATZ 2 SPIEL 6 PLATZ 1

VERL. SPIEL 1 VERL. SPIEL 3

14:45

VERL. SPIEL 2 VERL. SPIEL 4

14:45

SIEGER SPIEL 1 SIEGER SPIEL 3

15:30

SIEGER SPIEL 2 SIEGER SPIEL 4

15:30

F I N A L E P L AT Z 7 – 8

SPIEL 9 VERL. SPIEL 5 PLATZ 1 VERL. SPIEL 6

SPIEL 1 PLATZ 1 SPIEL 2 PLATZ 2

A.4 – C.4

13:45

B.4 – D.4

13:45

ZWISCHENRUNDE PLATZ 9–12

SPIEL 3 PLATZ 1 SPIEL 4 PLATZ 2

A.3 – C.3

14:00

B.3 – D.3

14:00

FINALE PLATZ 15–16

SPIEL 5 PLATZ 1

VERL. U1 VERL. U2

14:45

FINALE PLATZ 13–14

HALBFINALE

SPIEL 7 PLATZ 1 SPIEL 8 PLATZ 2

U n t e r e S P l a Y o f f

15:45

F I N A L E P L AT Z 5 – 6

SPIEL 10 SIEGER SPIEL 5 PLATZ 2 SIEGER SPIEL 6 15:45

PLATZ 3 – 1 6 : 0 0 U H R SPIEL 11 VERLIERER DER PLATZ 1 HALBFINALSPIELE

FINALE – 16 : 2 0 U H R SPIEL 12 SIEGER DER PLATZ 1 HALBFINALSPIELE

SPIEL 6 PLATZ 2

SIEGER U1 SIEGER U2

14:45

FINALE PLATZ 11–12

SPIEL 7 PLATZ 1

VERL. U3 VERL. U4

15:15

FINALE PLATZ 9–10

SPIEL 8 PLATZ 2

SIEGER U3 SIEGER U4

15:15

16:45 UHR SIEGEREHRUNG ALLER MANNSCHAFTEN

PoKale 1–16 torSChÜtZenKÖniG: Goldener PUma-SChUh dream team mit SPortliChen GrÜSSen JoSef harrer maG. dr. reinhold haUK tUrnierdireKtor

orGaniSator

7


tUrnierreGeln

tUrnierreGlement U9

eS geLten die OFFiZieLLen regeLungen deS ÖFB FÜr den kinderFuSSBALL Mit entSPreCHenden AnPASSungen. SPieldaUer: 1 x 12 Minuten Minuten Mädchen und knaben sind gemeinsam in einer Mannschaft spielberechtigt. in gemischten Mannschaften wird zur Förderung des Mädchenfußballs der Stichtag der Mädchen um ein Jahr hinuntergesetzt. (z.B. u12-Mädchen in u11-Mannschaften)

SPielleitUnG:

die Spielleitung erfolgt durch Verbandsschiedsrichter. dieser gibt das ergebnis des Spiels sowie die torschützen und eventuelle Ausschlüsse der turnierleitung sofort nach dem Spiel bekannt.

mannSChaften:

Mannschaften bestehen aus beliebig vielen Spielern, die vor Spielbeginn in die Spielerliste einzutragen und bei der turnierleitung vor turnierbeginn abzugeben sind. ein nachnominieren von Spielern ist möglich. Sechs Feldspieler und ein tormann bestreiten das Spiel. innerhalb der genannten Spieler kann beliebig oft getauscht werden. rücktausch ist gestattet. Sinkt die Anzahl der Spieler einer Mannschaft unter fünf, hat der Schiedsrichter das Spiel abzubrechen.

SPielfeld: es wird auf einem naturrasenplatz gespielt. die Spielfelder sind parallel angeordnet. es finden auf beiden Felder zur gleichen Zeit Spiele statt.

S P i e l r e G e l n: abSeitS: es gibt auf dem ganzen Spielfeld kein Abseits. torhÜter:

der torhüter darf den Ball nur innerhalb des Strafraumes mit den Händen berühren. Beim torhüter-Abspiel muss der Ball in der eigenen Spielhälfte den Boden oder einen Spieler berühren. Ausschuss und Abwurf über die Mittellinie werden mit einem indirekten Freistoss vom Anstoßpunkt aus gegen die fehlbare Mannschaft geahndet (gilt auch für den drop-kick). Wird der Ball vom torhüter nicht mit den Händen aufgenommen, darf der Ball vom torhüter über die Mittellinie gespielt werden. die rückpassregel gilt nicht.

abStoSS:

der Abstoß erfolgt durch den torhüter oder einen Spieler innerhalb des Strafraumes. der abgestoßene Ball muss in der eigenen Spielhälfte den Boden oder einen Spieler berühren. Abstöße über die Mittellinie werden mit einem indirekten Freistoss vom Anstoßpunkt aus gegen die fehlbare Mannschaft geahndet. der torhüter kann den Ball auch mittels Ausschuss oder Abwurf mit der Hand ins Spiel bringen.

StrafStoSS: der Strafstoß erfolgt 8m vor dem tor. eCK StoSS: der eckstoß wird von den Spielfeldecken getreten. der Spielleiter hat dafür zu sorgen, dass zwischen dem Spieler, der den eckball spielt und dem ihm am nächsten stehenden gegner genügend Abstand (6 Meter) besteht.


tUrnierreGeln

freiStoSS: der Spielleiter hat dafür zu sorgen, dass zwischen dem Spieler, der den Freistoß spielt und dem ihm am nächsten stehenden gegner 6 Meter Abstand besteht.

bÄl le:

es wird mit Bällen der Ballgröße 5 lite gespielt.

SCh Uhe: es ist darauf zu achten, dass die Spieler Schuhe mit Stollen, die fester Bestandteil der Sohle und nicht auswechselbar sind, verwenden. die Stollen müssen aus gummi, Plastik oder aus ähnlich weichen Materialien bestehen.

aUfStieG bei UnentSChieden:

Sofern zwei Mannschaften in einer gruppe ein gleiches Punkteverhältnis haben steigt jene Mannschaft in die Zwischenrunde auf welche das bessere torverhältnis aufweist. Bei gleichem torverhältnis zählt die mehr Anzahl an geschossenen toren. ist auch diese ident so zählt das ergebnis dieser Mannschaften im direkten duell. ging dieses unentschieden aus so kommt es zu einem Losentscheid. Bei einem unentschieden in einem k.O. Spiel kommt es im direkten Anschluss an den Schlusspfiff zu einem 7 Meter schießen. dabei treten 3 Spieler der einen Mannschaft gegen 3 Spieler der anderen Mannschaft an. Jene Mannschaft die nach diesen Schützen die meisten tore erzielt hat steigt in die nächste runde auf. Bei gleichen toren tritt je ein noch nicht beteiligter Spieler beider Mannschaften nach dem anderen gegeneinander an. Jene Mannschaft die im direkten duell durch ein tor gewinnt steigt in die nächste runde auf oder wird als Sieger gewertet.

diSZiPlinarmaSSnahmen:

Zur Hebung der disziplin ist der Schiedsrichter berechtigt, neben der ermahnung Spieler mit zeitlich begrenztem Ausschluss (blaue karte) zu bestrafen. der Zeitausschluss dauert 5 Minuten. ein solcher Zeitausschluss kann jedoch in einem Wettspiel nur einmal gegenüber einem Spieler verhängt werden. ein weiterer, einer blauen karte würdiger Verstoß eines bereits vorübergehend ausgeschlossenen Spielers ist mit dauerndem Ausschluss (blau-rote karte) zu ahnden. Auf Zeit oder zur gänze ausgeschlossene Spieler dürfen durch einen anderen Spieler ersetzt werden.

die Zehn leitSÄtZe der JUniorenKommiSSion der Uefa ZUm KinderfUSSball • • • • • • • • • •

Kinderfußball bedeutet Spielen, Spielen bedeutet Spaß! das Wichtigste für die Kinder ist das Zusammensein mit ihren freunden! Jeder sollte gleichviel zum einsatz gelangen! lehren Sie die Kinder beides: das Gewinnen und das Verlieren! mehr Übungen – weniger matches! Kinderfußball soll abwechslungsreich und vielseitig gestaltet werden Vermitteln Sie den respekt vor dem Gegner und dem Schiedsrichter die Spiele sind für die Kinder und nicht für die erwachsenen da! Versuchen wir zusammen für die Kinder einen „beglückenden fußball“ zu schaffen! beschaffen Sie dem Kind eine kindgerechte ausrüstung!

W i r W Ü n S C h e n e i n e n fa i r e n , S Pa n n e n d e n U n d V e r l e t Z U n G S freien tUrnierVerlaUf

USK leUbe anif

9


GeSChiChte

BEI EINEM FUSSBALLSPIEL VERKOMPLIZIERT SICH ALLERDINGS ALLES DURCH DIE ANWESENHEIT DER G E G N E R I S C H E N M A N N S C H A F T. ( J E A N PA U L S A R T R E ) der uSk LeuBe Anif ist in Anif bei Salzburg beheimatet. er hat folgende Sektionen: turnen, FuSSBALL , S C H i L A u F , L e i C H tAt L e t i k , S tO C k S P O r t u n d t e n n i S . die Fußballsektion spielt derzeit in der regionalliga West, der dritthöchsten Leistungsstufe in Österreich.

GESCHICHTE DES USK LEUBE ANIF die gründung des uSk Anif ist allein weiblichen Aktivitäten zu verdanken, denn etwa zehn damen trafen sich zu regelmäßigen turnstunden im Schloßwirtsaal und bald befasste man sich mit dem gedanken, einen Verein zu gründen. Am 20. Mai 1947 wurde dieses Vorhaben verwirklicht und der klub als „turn- und Sportunion Anif“ gegründet. der gründungsausschuss setzte sich mit Maria Pichler, ella komposch, elsa Zyla und Maria gastager durchwegs aus damen zusammen. im Herbst des gründungsjahres konnte man dann schon männliche Sportler beobachten, die sich dem Fußball verschworen hatten. die Fußballbegeisterung war so groß, dass man regelmäßig trainierte und Freundschaftsspiele gegen Mannschaften aus den nachbargemeinden bestritt. im Herbst 1948 wurde innerhalb des bestehenden Vereines die Sektion Fußball gegründet. Weitere Sektionen folgten im Laufe der Jahre. interessanterweise bestand bei der generalversammlung am 8. Januar 1949 der Vorstand des Vereines mit richard kohlbacher, Hans Schwarz, erwin Baburek und Alois grangl nur mehr aus Männern. durch die teilnahme an dieser Liga 1978/79 erlangte der Club überregionale Bekanntheit, wenn auch nicht durch herausragende sportliche Leistungen: So gingen die ersten 14 Spiele in Folge verloren, auch der erste treffer für Anif gelang erst in der 6. Partie. in der letzten Herbstrunde gelang endlich der erste Sieg. in der Sendung „Sport am Montag“ widmete der OrF eine dokumentation dem uSk Anif, wo insbesondere die Fanbasis positiv hervorgehoben wurde, da die Mannschaft trotz den niederlagen stets gefeiert wurde. in dieser Zeit wurde in Wien ein „AnifFan-Club“ gegründet, der die Provinzmannschaft aus Salzburg bei Spielen in der Bundeshauptstadt lautstark unterstützte. die Frühjahrssaison verlief dann etwas besser, dennoch musste Anif mit nur 8 Punkten als tabellenletzter wieder zurück in die Alpenliga. Besonders stolz ist man in Anif aber auf die nachwuchsabteilung, aus der schon zahlreiche Spieler den Sprung zu den „großen“ geschafft haben. So spielte mit Walter koch ein ehemaliger Anifer bei SV Austria Salzburg und beim LASk. der bekannteste Fußballer aus der Jugend Anif ist Martin Ammerhauser, der am 3. dezember 1993 mit seinem ueFA-Cup-tor in der Verlängerung des Spiels gegen Sporting Lissabon, zum Auslöser für den Höhenflug von Casino Austria Salzburg wurde. der uSk Leube Anif ist fest in der regionalliga West etabliert. die bekanntesten Spieler sind zum BeispielAndreas Schrott, Manfred Pamminger, Patrick Mayer oder u-20 WM-Held ingo enzenberger oder der Lokalheld Philip Scherz.


anif

ANIF flÄChe: 7,61 km² hÖhe: 434 m ü. A. einWohner: 4.025 (1. Jän. 2010)

beVÖlKerUnGSdiChte: 529 einw. je km² PoStleitZahl: 5081 WebSite: www.anif.salzburg.at

anif

ist eine kleine österreichische gemeinde im Bundesland Salzburg mit 4025 einwohnern (Stand 1. Jänner 2010). Ortsteile der gemeinde sind Anif, neu-Anif und niederalm.

namenSherKUnft:

Anif: Vermutlich keltisch-illyrischer ursprung: Anapa, Anava, Anniva, Anua – niederalm: ebenfalls vermutlich keltisch-illyrischer ursprung: Albhanta, Albina, Alben, Albm

GeSChiChte: Schon in der notitia Arnonis von 788 wurde „die kirche bei Anif“ schriftlich genannt. durch ein gesetz vom 17. Juli 1884 wurde Anif samt niederalm von grödig getrennt.

die GemeindeVertretUnG

von Anif hat 21 Mitglieder und setzt sich seit der gemeindevertretungswahl 2009 wie folgt zusammen: • 12 Liste Hans krüger (krÜ) • 5 ÖVP • 2 SPÖ • 2 grüne direkt gewählter Bürgermeister ist Hans krüger (krÜ).

StÄdtePartnerSChaften:

eppan an der Südtiroler Weinstraße (Appiano sulla

Strada del Vino) in italien

Per SÖnliChKeiten: Herbert von karajan (1908–1989) in Salzburg geboren, dirigent, Louise Martini (* 1931 Wien), Schauspielerin, lebt in Anif ricardo Muti (* 1941 neapel, italien), dirigent, wohnt in Anif

WirtSChaft Und infraStrUKtUr:

Mit einer Fläche von lediglich 7,61 km² zählt Anif zu den kleinsten gemeinden des Salzburger Landes. der hohe Anteil an grünland wurde 1998 noch wesentlich vergrößert; mittels mehrheitlichen Beschluss ist im dezember 1998 der neue Flächenwidmungsplan in kraft getreten, wodurch 500.000 m² von Bauland bzw. gewerbegebiet in grünland gewidmet worden sind, was vorwiegend den Bauern zu verdanken ist, die „Bauern bleiben wollen„ und deshalb mit beträchtlichen umwidmungen einverstanden waren. Mit PgV Valora Media Austria und Sony dAdC sind in Anif (eigentlich in niederalm) zwei große Betriebe angesiedelt.

KUltUr Und SehenSWÜrdiGKeiten: Schloss Anif, von einem teich umgeben, der frühere Sommersitz der Bischöfe von Chiemsee. Pfarrkirche hl. Oswald. Friedhof Anif: hier befindet sich das grab von Herbert von karajan. Bildstock zu uiberackerhof. Haus Helene von taussig am Fürstenweg, 1933 nach den Plänen des Architekten Otto Prossinger errichtet. Villa Swoboda in einer Parkanlage in der Hellbrunner Straße, 1869 von Architekt karl Stattler errichtet.

SPort:

der Fußballverein uSk Anif, einst ein österreichischer Zweitligaverein, spielt derzeit (Saison 2009/10) in der drittklassigen regionalliga West. 11


D R . R O B E RT G A L L E R R E C H T S A N W A LT

5 0 2 0 S A L Z B U R G . A U STR I A V I K TO R - K E L D O R F E R-STR A S S E 1 T + 4 3 6 62 84 00 13 F + 4 3 6 62 84 00 13-33 M O F F I C E@R A-G A L L E R.AT W W W W. R A-G A L L E R.AT


USK LEUBE ANIF U9 2010/2011 3. reihe Stehend Von linKS: Alexander Peceranin Josef Harrer 2. reihe Stehend Von linKS: Christian Münich Florian Fischer Julian kroske Florian Schwarzbeck Lukas Hörl Felix Löcker 1. reihe Knieend Von linKS: Philipp Studen Maximilian Hofreiter Alexander Wenninger Marco Peceranim Manuel Hauk lieGend: Felix Prem

13


A U S T R I A

W I E N

U 9

2 0 1 0 / 2 0 1 1

3. reihe Stehend Von linKS: Mohamed trabelsi (CO-trainer) Angelo gattermayer Pascal Pokorny, Paul Wustinger Patrick Haidbauer (trainer) 2. reihe Stehend Von linKS: Patrick Brownlow, Marco Josic ronny rikal, Berkant Cuhadar 1. reihe SitZend Von linKS: Aleksandar Petruljevic Oguzhan Ă–zlesen, Julian SchĂźller, Benjamin Pitzek, Lukas Millner niCht am foto: Boris Marjanovic

15


BAYERN MĂœNCHEN U9 2010/2011 hinten Von linKS: Co-trainer daniel Crnicki Betreuer dominik Beckenbauer trainer Stefan Weckerle mitte Von linKS: Philipp Skodic, Luis Javeli Berk-emre Biter, Luca geiling Vorne Von linKS: Antonio Olic, Luka Olic Berkan Barin thomas van Bommel naje St. Plite niCht am foto: elias Beckenbauer, david Halbich edin Huseini, karim Manculea nikolas turtl 17


Recht auf Musik

Unser Service spielt alle Stücke

Hintergrundmusik

TV-Sportübertragungen

Konzerte

Diskotheken

DJs

Clubbings

Bars

Ballveranstalter

Radio Live Musik Heurigenmusik Lesungen Events

VERSICHERUNGSAGENTUR ANIF Hellbrunnerstraße 5 5081 Anif Büro: +43 (6246) 73080-0 Fax: +43 (6246) 73080-20 Home : www.versicherungsagentur-anif.at

Anmeldestelle: Montag - Freitag von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr

->viˆ˜i UÊ œÌv>˜œ«v ÊUÊ À>Å-i˜ÃœÀÊ ÊUÊ >Àˆ˜`iÀ


S V

G R Ö D I G

U 9

2 0 1 0 / 2 0 1 1

trainerteam: grießner gerhard Linemayr Helmut team: Buchsteiner Lukas eberl domenik Fasching Philip grießner Luca Hamzic kevin Paraschin Stefan gell niklas Macic Arian Möseneder emil Petrovic dejan Scharfetter Maximilian kreuzpointner Jakob rudow Maximiian Santner Max Hamzic Benjamin Pavic Alex

19


Ihr Partner für Neubau, Rohbau, Renovierung, Sanierung und Wärmeschutzfassaden.

www.emberger.at

Emberger & Heuberger Bau GmbH Ziegeleistraße 26 · 5020 Salzburg · Telefon 0662 876125-0 · Fax -13


L A S K

L I N Z

U 9

2 0 1 0 / 2 0 1 1

trainerteam: Marc Moser Moser Helmut team: nino Bresnig Lukas Brunnmayr Laurence Finster david isailovic Yunus karakaya david Prosl edhem Seperovic Fabio Weissenberger

21


Baumanagement

ProjektaBwicklung

Dipl.- ing. Peter FrieDl

Ringweg 4 a-5081 anif

Tel.: 0664 / 24 16 984 mailto: peterfriedl@aon.at


RED BULL SALZBURG U9 2010/2011 Vorne Von linKS: elias Atiabau igor Jovanovic Frรถschl Samuel Leonardo Jovic Ammar Hasanovic rinor Hulaj Milos Savic Briedl Alex tobias Moser hinten: trainer Mohamad Sahli

23


SK PUNTIGAMER STURM GRAZ 2010/2011 hinten Von linKS: Jugendleiter gilbert Prilasnig Co-trainer thomas raf Marcus Zmugg robin Windisch edin Mujkanovic Simon nosa Salami nelson trainer Patrick rieger Jugendmanager Johannes Sittsam Vorne Von linKS: Lorenzo klamler Alessandro Venus Jakob riegler Luka Maric Leon grube Fabio HÜnneger Philipp urdl

25


Paul Hagenauer GmbH Schauraum Anif 5081 Anif (an der Kreuzung) Hellbrunnerstraße 2 Tel.: 06246-77129, Fax: DW4

info@hagenauer.co.at www.hagenauer.co.at

Fenster • Haustüren • Innentüren • Fixframe • Zubehör


UNION

HALLEIN

U9

2010/2011

trainer: Helmut kagerer Christian Quehenberger team: Pascal Ackermann, Simon Aigner Cever Bostan, raphael Bracher kevin Hanke, daniel Herzog david Jankovic, Felix kagerer Ben Leitenstorfer, nikola Majkic Moritz Sax, Maximilian Schulter kevin Wallner, Semin Selimovic Bathuan Sezer, Ali Suler Osman Üzüncü, Leo Vlaj elias Weinberger, nico Wielend Claudio Winter

27


$QDQGD

%LR(QHUJHWLN 3K\VLRWKHUDSLH7HO 9LWDOIHOGWKHUDSLHZZZDQDQGDYLEHVFRP


U S V

K O P P L

U 9

2 0 1 0 / 2 0 1 1

Vorne Von linKS: Leonard geci Julian iser Sophia Schirmbrand Alexander Burghart Jakob krimplst채tter hinten Von linKS: Fabian Hohensinn Patrick Schirmbrand Felix reiter erik kamper elias Feichtinger Amir Crnkic trainer: Sead Crnkic Christian gl체ck niCht am foto: niklas karl

29


FC WACKER INNSBRUCK U9 2010/2011 trainer: Pejic Sladjan Co-trainer: Steiner norbert team: Söyler Mert Platzgummer Berthold Markovic Stefan Fritzer Sebastian Foro Mateo, Özer Mert ekiz görkem, Music Selim Marjanovic Alexandar Mösl Fabian, Babic renato Strobl kilian, Ünlü Berkant Spiegl dominik, rainer Marcel Zanon Samuel, Plattner Maria Cisse namory 31


FC PINZGAU SAALFELDEN U9 2010/2011 trainerteam: gruber Peter gruber gottfried Steinbauer Herbert (Fitnesstrainer) Waltl gerhard (tormanntrainer) team: Andexer Simon Arfaoui Jassin Blaickner noah Burgschwaiger thomas Bytel daniel gruber dominik gruber Florian Haslinger ilkan ibrahim Hasan nikolic Mario Ă–zcan Ahad Viehhauser Michael YĂźksel eray 33


SK

RAPID

WIEN

U9

2010/2011

trainerteam: Philipp eckhart Lukas Schaubschl채ger team: Benjamin Schmidt nikolas Polster Florian Bernleithner Benjamin Binder nicolas Binder, isa dayakli Alessandro del Fabbro talha ekiz, Simon engel Bernhard Hauer Simon kummer david Milic, Stefan Prinz nemanja radivojevic Vincent rupp, Justin Spirik Marvin Stranzinger tamer Yilmaz 35


 Öffentliche Notare

  



  




SV AUSTRIA SALZBURG U9 I 2010/2011 Stehend Von linKS: Huber kevin Haidvogel Samuel kalteis raphael Sejdic kenan radivojevic Aleksa Wiesmayr thomas Maier Paul Spasojevic david Pössl Maximilian Sandmayr Mika-Sven Schütze Manuel Mirkovic kevin lieGend Von linKS: neutatz Luca, geley Aaron betreUerteam: teammanager/Co-trainer Manfred Schütze Manager/Sportdirektor gerhard Stöger trainer Andreas Sandmayr

37


Autobusbetrieb

Sauber, flexibel Albus! Ihre Partner mit Qualität im öffentlichen Personennahverkehr!

Ausstattung: Klimaanlage, Niederflur; Behindertengerecht; Kinderwagengerecht; Matrix Zielanzeige; Innenraumzielanzeige; Haltestellenansage Umweltfreundlich mit Bioerdgas Buscenter für Albus und Marazeck: Tel: Mail: http:

+43 (0)662 – 424000-0 FAX: +43 (0)662 – 424000-38 office@albus.at office@marazeck-bus.at www.albus.at www.marazeck-bus.at

Ihr verlässlicher Reisepartner mit Qualität! Es steht Ihnen unsere moderne Busflotte von 8 – 74 Sitzen zur Verfügung! • Mehrtagesfahrten • Transfers • Ausflüge für Schulen, Betriebe usw. Für Anfragen und die Planung stehen Ihnen unsere Profis aus den einzelnen Bereichen gerne zur Verfügung! Tel: FAX: Mail: http:

+43 (0)662 – 424000 DW 31 +43 (0)662 – 424000 DW 38 schwaiger@albus.at www.salzkraft.at


S C S PA R K A S S E E L I N W E I Z U 9 2 0 1 0 / 2 0 1 1 trainer: elke Ostermann team: nils Ostermann (k) Michael ettl Manuel rigler niklas Farnleitner Marco Xheka Fabian grossegger Julian karrer edis Sofic kilian reiter (t)

39


F端rstenweg 1 5081 Anif T: +43 62 46 730 79


SC RAIKA GOLLING U9 2010/2011 trainerteam: robert riedl Johann Voglmaier team: Bernhard Strubreiter daniel Barisic emre tigli enes tigli Florian döllerer Johann Voglmaier Julian irnberger Lukas Poindl Marco gasparevic Michael Schober Pedro dörfler robert riedl Sebastian Voglmaier Simone riedl 41


U S K R E C O N S T. M I C H A E L U 9 2 0 1 0 / 2 0 1 1 hintere reihe Von linKS: trainer Santner Christian Sekic nico Felber Markus Santner Lukas Pfeifenberger Verena Aigner Clemens Schiefer Jakob kandler daniel Schiefer Simon Co-trainer Sekic drago Vodere reihe Von linKS: Santner Anna Pfeifenberger Markus kandler Florian Schlick Florian Aigner Andreas Aigner kevin kandler Florian 43


Wenn’s um Partnerschaft geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wir sind fußballbegeistert. Daher unterstützt Raiffeisen das Nationalteam schon seit vielen Jahren. Denn gemeinsam ist man einfach stärker. Im Fußball wie im Leben. www.anif.raiffeisen.at


W W W. U S K - L E U B E - A N I F. AT


LEONHARD_THALHAMMER_GEDENKTURNIER_2011