__MAIN_TEXT__

Page 1

Foto: Emanuel Stotzer Büren an der Aare

Marc Reist

NOTIZ Eine Ausgabe die durch das KUNST-FORUM-REIST ermöglicht wird.

Oktober 2014


Galerie „Les Hirondelles“ zeigte Skulpturen von Marc Reist am Menhuin Festival 2014 in Gstaad

Am diesjährigen Menhuin Festival in Gstaad, präsentiert Jeanette de Vigier vom 15.8. - 6.9. im Zelt weitere Skulpturen des Künstlers Marc Reist aus Marmor und Inox. Madame de Vigier führt ihre renommierte Galerie „Les Hirondelles“ in Coppet/ VD und in Solothurn, wo sie schon seit 30 Jahren internationale Bildhauer, darunter auch Marc Reist zeigte. Ob es ein Zufall ist? Yehudi Menhuin erhielt 1970 von der solothurnischen Gemeinde Grenchen die Ehrenbürgerschaft; auch Marc Reist stammt aus Grenchen.

Jeanette deVigier und Marc Reist in der Ausstellung während der Konzerte im Zelt in Gstaad


Spatium 1404, Inox geb端rstet, 145 x 70 x 40 cm Foto: Emanuel Stotzer B端ren an der Aare


Kunst im Atelier und Garten bei Marc Reist

Bei wunderbarem Wetter trafen sich viele Kunstinteressierte am 4. Oktober 2014 im Ateliergarten.

Kulinarik; Fish‘n‘Chips

Akustik : Irish Musik von www.ceól.ch


Initium 1405,

Inox, 150 x 100 x 25 cm

Centrum 1406, Inox geb端rstet, 209 x 144 x 45 cm Foto: Emanuel Stotzer B端ren an der Aare

Ausstellung im1. Stock


Centrum 1303, Marmor1/2, 80 x 50 cm Foto: Emanuel Stotzer B端ren an der Aare


Spatium1306, Marmor 1/2, 94 x 55 cm Foto: Emanuel Stotzer B端ren an der Aare


Arbeitskonzept Multiscala in den Bildtiteln Horizon bis Structura Multiscala ist das Konzept zu den künstlerischen Arbeiten. Es ist die Interpretation der Beweggründe und Regeln in unserer Existenz mittels beobachteter Strukturen und Texturen. Die Beobachtung geschieht aus verschiedenen Distanzen. Damit löst sich das Arbeitskonzept von der Referenzgrösse des Menschen und es wird möglich sich in jedem Organismus ein Weltall vorzustellen. Unsere Umgebung von weitem beobachtet, offenbart die Sicht auf den weiten Horizont und wenn wir uns einem Punkt nähern und auf Materie treffen, sogar in die Materie eintauchen sind es schlussendlich Strukturen die hervortreten.

Horizon 1304, Acryl auf Leinwand, 190 x 190 cm

Structura 1407, Acryl auf Leinwand, 190 x 190 cm


Frühlingsanlass von Pacific Society mit Töbi Tobler und Marc Reist

Hansjörg Hinrichs von Pacific Society, der Spezialist für Süd-

seereisen aus Appenzell, setzte während dem zweitägigen Frühlingsanlass im Atelier Marc Reist mit fantastischen Bildern und Worten die „Kunst des Reisens“ ins Zentrum und ebenso erfuhren die Gäste viel über die Kreativität des Künstlers Marc Reist. Ein akustischer Hochgenuss überraschte beim Dinner im Limpach‘s in Aetingen: Der bekannte Hackbrett-Musiker Töbi Tobler spielte auf seinem Instrument, während dessen Marc Reist dazu grossformatige Zeichnungen entwarf. Diese wurden anschliessend zu Gunsten Dr. med. Herrmann Oberli und seinem Anliegen der Medizin im Südpazifik erfolgreich versteigert.

www.pacificsociety.ch


Design für KONKAV design Für KONKAV design entwarf Marc Reist die Schale MALE. Inspiriert vom Schiffbau entstand die Form in poliertem Chromstahl auf Walnussholz. Neben den Ausstellungsstücken wird jedes Exemplar auf Bestellung angefertigt. Lieferzeit ca. 3 Wochen Erhältlich bei Marc Reist (Factory outlet) oder im Fachhandel. www.konkav.ch

Schale „MALE “ Polierter Chromstahl mit geöltem amerikanischem Walnussholz. Die Chromstahlschale ist in der Holzauflage frei beweglich. L 56 x B 25 x H 17 cm oder nach Wunsch


Künstlerisches Projekt am Geburtshaus vom Schriftsteller Werner Renfer

in Corgémont

Werner Renfer (* 16. Juni 1898 in Corgémont; † 27. März 1936 in Saint-Imier) war ein französischsprachiger Schweizer Schriftsteller.

Literaturglobus Grundgedanken zur künstlerischen Arbeit In unserem Dasein sind wir von verschiedenen Welten umgeben. Selbst in unserem Kopf ist ein Universum vorstellbar. Jedes Individuum trägt eine Welt, ein Universum mit sich und dieses geht schlussendlich auch mit ihm unter. Welten existieren gleichzeitig und die Grössen und Zeiten sind nie fassbar. Zwischen parallelen Welten sind Kommunikationswege schaffbar und ermöglichen neue Gedanken und somit neue expandierende Welten. Von der grossen Welt der Kunst in Paris um 1920 welche Werner Renfer mit seiner Frau besuchte und dann doch wieder nach Corgémont zurückkehren musste, brachte er seine literarische Welt mit. Und einzelne Blätter daraus flattern nach Corgémont. Le monde est là dans mon village

Le monde est là dans mon village

D

as Projekt ist auf finanzielle Unterstützung angewiesen und momentan sind grosse Bemühungen nötig um diese Beiträge generieren zu können. Die Broschüre mit detaillierteren Angaben ist bei Marc Reist erhältlich.


Atelier Marc Reist alte Bernsttrasse 17 CH-3253 Schnottwil

T: E: W:

032 351 40 59 reist@marcreist.ch www.marcreist.ch

Expansio 1211, Aluminium 2/5, 59 x 40 cm

Foto: Emanuel Stotzer Büren an der Aare

Friedrich Dürrenmatt, Schriftsteller

“Im Grunde ist jede künstlerische Arbeit ein Wagnis. Man muss auch das Scheitern wagen. Wer das Scheitern nicht wagt, soll die Hände von der Kunst lassen.”

Profile for Marc Reist

Marc Reist Notiz October 2014  

Art News Marc Reist

Marc Reist Notiz October 2014  

Art News Marc Reist

Profile for marcreist
Advertisement