Issuu on Google+

Sankt Annen

MAGAZIN 19. Januar 2011

Username: Sankt-Annen-Galerie

Liebe Leserinnen und Leser des Sankt-Annen-Magazins, an allererster Stelle möchte ich allen einen gesunden und erfolgreichen Start in das Neue Jahr 2011 wünschen. Die Zeit für die Einhaltung guter Vorsätze ist gekommen und nicht nur den Weg zu verfolgen, den man gewählt hat, sondern vor allem das Ziel. All die Dinge, die wir uns vom alten Jahr nicht gern ins Gedächtnis rufen, sollten dort verbleiben und Platz für neue Erinnerungen schaffen. So lange wir noch auf die ersten Sonnentage warten, ist noch genügend Zeit, um sich lang Aufgeschobenes vorzunehmen oder einen neuen Schritt zu wagen. Sollte dieser neue Schritt den einen oder anderen in diesem Jahr vor den Traualtar führen, haben wir mit der Großen Brandenburger HOCHZEITSMESSE am Samstag, den 22.01.2011, ab 10.00 Uhr genau das Richtige für Sie. Aber auch wenn Sie nur an den zahlreichen Messeständen neue Anregungen für Ihre Feierlichkeiten suchen oder unbedingt für den nächsten Anlass eine passende Garderobe benötigen, werden Sie hier garantiert fündig. Ich freue mich auf Ihren Besuch! Viele Grüße und lassen Sie es sich gut gehen! Karin Alex Centermanagerin

www.sanktannengalerie.de

Username: SAG Sankt-Annen-Galerie

Username: StAnnenGalerie

Facebook me! Sei mein Freund! Follow me!


2

Sankt Annen

MAGAZIN

19. Januar 2011 www.sanktannengalerie.de

Sympathisch, herzlich, talentiert: LaVive Neue Popstars-Band erobert die Havelstadt

Fotos: bpa Was im Sommer 2010 auf Pro7 seinen Anfang, mündete am 9. Dezember in Deutschlands neuer Girlgroup. LaVive nennt sich die neunte Schöpfung der Castingshow Popstars. Da Jungsund Mixgruppen wie Bro’Sis (2001), Overground (2003) und Nu Pagadi (2004) hinter den Erwartungen zurückblieben, sollte wieder ans weibliche Erfolgsmodell angeknüpft wollen. Möglichst an No Angels, mit denen 2000 die große Popstarszeit begann. Aber auch die Diskografie von Monrose (2006) kann sich sehen – und die Band absolut hö-

Impressum Sankt-Annen-Magazin – 19. Januar 2011 Auflage: 141.000 Exemplare Herausgeber: Werbegemeinschaft Sankt-Annen-Galerie GbR Neustädtischer Markt 3, 14776 Brandenburg Telefon 03381/213390, Telefax 03381/213391 www.sanktannengalerie.de V.i.S.d.P.: Thomas Messerschmidt, Telefon 033 81/ 525528 Grafik/ Layout: Brandenburger Wochenblatt Druck: Druckhaus Oberhavel GmbH An den Dünen 12, Gewerbepark Oranienburg-Nord, 16515 Oranienburg

www.die-mark-online.de

ren lassen, wie nicht zuletzt ihr Auftritt zum ersten Galerie-Geburtstag in Brandenburg bewies. Zum Jahresstart 2011 folgte nun „LaVive“. 24 Tage nach Bandgründung absolvierten Katrin (20), Meike (24), Sarah (22) und Julia (18) hier einen ihrer ersten Liveauftritte und krönten den Auftakt der 2. Eisfußballmeisterschaft mit einer a-capella-Einlage des ersten Songs „No Time for Sleeping“. War das Bühnengastspiel auch kurz, so freuten sich doch hunderte Fans drumherum, die baldigen Stars hautnah zu erleben.

Alsbald zogen sie mit dem sympathischen Quartett in die am ersten Sonntag des Jahres geöffnete Sankt-Annen-Galerie zur Autogrammstunde. Geduldig wurde in der langen Schlange gewartet, um von der neuen Popstars-Hoffnung eine handsignierte Autogrammkarte oder CD zu bekommen. Gern stand LaVive auch für ein paar persönliche Worte oder einen Schnappschuss zur Verfügung. Wer sein Ziel erreicht hatte, nutzte die Möglichkeit sogleich zu einem sonntäglichen Einkaufsbummel in der Galerie, was 11.000 Kunden taten!


19. Januar 2011 www.sanktannengalerie.de

Sankt Annen

MAGAZIN

3

Eiskalter Jahresauftakt

Zum Spaß trugen 20 Mannschaften bei, die jeweils zu wenigstens zwei Einsätzen kamen

Die 2. Brandenburger Eisfußballmeisterschaft

(auf zwei Niederlagen folgte der Abschied): ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

Die Eisbrecher SV Blau-Weiß Wusterwitz Tieckower Eisbären ASC Brandenburg 03 Die Eisopis Cuuhl and the Gääng Panorama-Ice-Bomber Die Superkickers FC Stahl Youngsters FC Biernot

1. Erfolge sollte man fortführen, so dachten auch das Centermanagment der Sankt-Annen-Galerie und der Gewerbeverein Brandenburg. Nach der Premiere der Brandenburger Eisßfußballmeisterschaft im Vorjahr, sollte auch das Jahr 2011 mit diesem Sportund Spaßwettkampf beginnen und zugleich der Eisbahn auf dem Neustädtischen Markt einen würdigen Schlussakzent bieten. Am 2. Januar fieberten rund 200 Sportler ihrem Einsatz entgegen – unter dem Blick hunderter Schaulustiger, die das prächtige Winterwetter und das fröhliche Sportevent für einen Neujahrsausflug nutzten. Jeweils zu

fünft galt es sich im schützenden Eishockeydress und mit Bowlingsschuhen an den Füßen dem Gegner zu stellen und ihm so oft wie möglich den Softball ab- und dann ins Tor zu jagen. Ein herrliches Schauspiel in Anbetracht der glatten Sohlen auf dem eiskalten Geläuf. Dennoch begnügten sich nur die wenigsten Spieler damit standhaft zu bleiben. Für eine erfolgreiche Balljagd nahmen es die meisten gern in Kauf, sich plötzlich auf Augenhöhe mit dem Ball wiederzufinden. Das steigerte freilich den Showwert fürs Publikum. Durchsetzen konnte sich am Ende das Team mit dem knackigsten und passendsten Namen: „Die Eisbrecher“ verwiesen

den SV Blau-Weiß Wusterwitz, die Tieckower Eisbären und den ASC Brandenburg 03 auf die Plätze. Zum Lohn gab es von Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann und Centermanagerin Karin Alex Medaillen und Eintrittskarten für Spiele der Berliner Eisbären. Dazu ein Versprechen, über das sich Mitwirkende und Zuschauer vermutlich am meisten freuen: Der sportliche Auftakt 2012 soll mit der 3. Eisfußballmeisterschaft auf dem Neustädtischen Markt erfolgen. Die Eisbahn hat der Gewerbeverein nur mit einem Drei-Jahres-Vertrag der Stadt sichern können, folglich ist für die nächsten beiden Winter vorgesorgt.

2.

3.

Fotos: bpa

■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

Die Raketen Acker 06 Die Superkickers 2 Team Stadtverwaltung FC Schneehasen Winterumtrunk Wenzlow Rolle Rückwärts KCH Schneehäschen Team Intersport Storck Brothers


4

Sankt Annen

MAGAZIN

19. Januar 2011 www.sanktannengalerie.de

Liebe Leserinnen und Leser des Sankt-Annen-Magazins, die erste Ausgabe des Sankt-Annen-Magazins im Jahr 2011 möchten wir nutzen, um Ihnen und Ihren Familien eine schönes, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr zu wünschen. Die teils chaotischen, aber auch wunderschönen Wintertage liegen nun bald hinter uns und wir freuen uns schon jetzt auf die ersten wärmenden Sonnenstrahlen im Frühling. Die Bäume und Blumen erstrahlen dann wieder in ihren schönsten Farben und es wird Zeit die kuschelig warmen Sachen zu verstauen und sich auf die stylischen Trends des Frühlings einzustellen. Hierfür haben wir uns in Ihrer Sankt-Annen-Galerie umgesehen und modische Highlights entdeckt.

Auf unserer Tour durch die Sankt-Annen-Galerie hat uns der „Mustang Jeans Store“ magisch angezogen. Hierzu ein paar interessante Details der Historie der deutschen Jeans: Luise Hermann gründete bereits am 02. Mai 1932 im baden-württembergischen Örtchen Künzelsau ein Textilunternehmen, das nur sechzehn Jahre später zum ersten Anbieter von Jeans in Europa wurde. Ihr Schwiegersohn Albert Sefranek trat 1945 mit seinem Schwager Rolf Hermann in das Familienunternehmen ein und bekam von einem amerikanischen GI gegen 6 Flaschen Schnaps ein ganzes Sortiment Levi’s Jeans, welches ihm als Schnittmuster diente. Seine Schwiegermutter war von diesen viel zu engen Hosen zwar nicht begeistert und empfand sie als ordinär, doch bereits 1948 gingen die ersten 300 Röhrenjeans für Männer über den Ladentisch - damals auch Cowboy-Jeans genannt. 1953 entwarfen dann die Künzelsauer die Girl’s Campinghose mit dem legendären Reißverschluss an der Seite körperbetont, vulgär und viel zu sexy, so die Kritiker. Doch dieses Kleidungsstück wurde zum Verkaufsschlager. Das wilde Pferd der Marke Mustang Jeans wurde letztlich im Jahr 1958 geboren - es ist das Symbol für Freiheit und Abenteuer. 1960 nahm Kaufhof Mustang-Jeans ins Sortiment auf, womit die revolutionäre Hose ihren Durchbruch in Deutschland erreichte. Nach vielem Auf und Ab wurde 1999 der erste Mustang-Store in Düsseldorf eröffnet. Bis Ende 2010 sind es nun fast 500 Mustang-Fachgeschäfte in Deutschland, eines von ihnen in Ihrer Sankt-Annen-Galerie. Wer nun glaubt, dass Mustang nur Jeans zu bieten hat, irrt sich, denn Mustang hat ein breit gefächertes Moderepertoire an Hemden, Jacken, T-Shirts, Accessoires und Schuhen. Lassen Sie sich überraschen.

Jeans, Karos und Lederjacken sind in diesem Frühling voll im Trend. Unsere Modelfamilie mit dem kleinen Linus, Mama Sandra und Papa Marian zeigen uns ihre Highlights aus dem Mustang Jeans Store und C&A. Man sieht, dass sportliche schicke Lederjacken nicht nur was für Mama und Papa sind, sondern auch für Trendsetter wie den kleinen Linus. Ganz keck hat er Papa erst einmal die Pose zum Modeln gezeigt und sich sichtlich wohl in seiner braunen Lederjacke von C&A gefühlt. Darunter einen stylischen Kapuzenpullover und schon ist er schick wie die Großen. Sandra und Marian haben sich für schwarze, sportliche Lederjacken und türkisfarbene Langarmshirts entschieden. Passend dazu eine damals als ordinär geltende Röhrenjeans, welche sich übrigens super für Stiefelträgerinnen eignet und einen sexy Popo zaubert. Auch für den Herrn haben wir eine trendige stonewashed Jeans entdeckt, in der sich Mann wohlfühlt und der Frau gern hinterher schaut.

präsentiert von Janina & Enrico


19. Januar 2011 www.sanktannengalerie.de

Sankt Annen

MAGAZIN

5

Linus zeigt uns nun sein Lieblingshemd von C&A. Blau gestreift mit tollen Schriftzügen auf der Vorder- und Rückseite und Mama Sandra hat sich einen Unisex-Schal von Mustang umgeworfen, den sowohl Mann als auch Frau tragen kann. Er ist wend- und tragbar in allen Varianten und daher für beide Geschlechter bestens geeignet. Liebe Herren, ist das nicht ein Traum, ein Kleidungsstück für Sie und Ihre Liebste? Mit solch praktischen Modetrends brauchen Sie keinen zweiten Kleiderschrank anschaffen, denn alles muss nur noch einmal gekauft werden - das ist doch unglaublich Platz sparend, oder? Da Karos voll im Trend liegen, haben wir zwei schicke Hemden tailliert für die Frau und lässig für den Mann - im „Mustang Jeans Store“ entdeckt, in denen sich Sandra und Marian sichtlich wohl fühlen. Körperbetont und stylisch schick lässt es sich so gleich viel besser in den Frühling starten. Im Modefachgeschäft Chelsea sind wir auf die trendige Mode für den Mann von Camp David gestoßen. Camp David ist eine amerikanische Marke, die sich auf Herrenmode spezialisiert hat. Für jeden Typ Mann gibt es die angesagtesten Styles für jede Jahreszeit und in jeder Preisklasse zu entdecken. Ob sportlich lässig, modisch oder einfach nur männlich, die Mode von Camp David darf in keinem Kleiderschrank eines mode- und trendorientierten Mannes fehlen. Marian zeigt uns deshalb die Trendsetter schlechthin. Ein dunkelblaues Hemd mit Camp-David-Schriftzügen und passend dazu eine stylische Jeans derselben Marke machen aus ihm einen sportlich smarten Typen, dem Frau kaum widerstehen kann. Aber Vorsicht liebe Frauen, unser Marian hat die Dame seines Herzens gefunden und wärmt Sandra daher gern mit der passenden Sweatjacke von Camp David. Doch nicht nur dunkle Farben liegen voll im Trend auch stylisches Rot lässt den Papa super aussehen. Linus ist begeistert und setzt voller Eifer gleich die schicke Mütze von C&A auf, womit er Papa natürlich scharfe Konkurrenz macht und unser Herz sofort erobert.

Mit dieser sportlich trendigen Mode lassen wir Sie nun in den Frühling starten und freuen uns auf die nächste Ausgabe Ihres Sankt-Annen-Magazins.

Alles Liebe, Janina & Enrico Sollten Sie Lust haben an einem Fotoshooting für unsere Kolumne mitzuwirken, dann schreiben Sie uns eine E-Mail an sam.2010@gmx.de (folgende Angaben sind notwendig: Name, Alter, Telefonnummer, Foto). Wir freuen uns auf Sie.

Shopping – Augenblicke – Modetrends


6

Sankt Annen

MAGAZIN

19. Januar 2011 www.sanktannengalerie.de

Das war eine festliche Zeit Der Dezember in der Sankt-Annen-Galerie

Fotos: SAG Das Festgewand der Sankt-Annen-Galerie ist stets eine Augenweide und das Dezember-Programm verlockend. So kamen viele Kunden nicht nur wegen der Geschäftsvielfalt in die Galerie, sondern gezielt wegen des festlichen Drumherums. Musste sich die Galerie am 4. Dezember noch damit begnügen, die beeindruckende Abschussrampe fürs Weihnachtsmannparaden-Feuerwerk zu sein, war sie tags darauf schon Ausgangspunkt des 2.

„Das Jahr 2010 ist nun zu Ende. Die Mitarbeiter der Parfümerie Douglas bedanken sich bei Ihnen für Ihr Vertrauen und Ihre Treue. Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2011! Wir freuen uns, Sie auch 2011 wieder in unserer Parfümerie begrüßen zu dürfen.“ Fotos: privat

Nikolaus-Lampionumzugs. Am 6. Dezember beglückte der Nikolaus die kleine Galerie-Kundschaft, derweilen bei Dahlback mit vielen Kindergartengruppen Plätzchen gebacken wurden. Am 3. Advent sorgten Wichtel und der „Berliner Puppenkoffer“ für märchenhafte Stunden; am vierten Adventssonntag waren dann Slapstick-Künstler Markus Siebert, die HDM-Azubis mit ihrem Spendenstand und der Weihnachtsmann samt Rentier zu Gast.

Allesamt verzauberten die Kundschaft auf ihre Weise und erweisen sich im Fall des Rauschebarts nicht als Eintagsfliege. Mit dem Weihnachtsmann oder seinen Engeln sahen sich Galerie-Kunden beinah täglich konfrontiert, was immer zu einer süßen Abwechslung führte oder für einen spontanen Schnappschuss genutzt wurde. Aber auch ohne Foto bleiben viele festliche Galerie-Momente gewiss lange in guter Erinnerung.


19. Januar 2011 www.sanktannengalerie.de

Sankt Annen

MAGAZIN

Hochzeit in der Galerie Traumhafte Messe mit Brautkleid-Verlosung

7

Wie vielschichtig das Hochzeits-Thema sein kann, zeigt die Ausstellerliste: ■ Brautmoden JAHN

Festgewänder, Trauringe... ■ Foto-Atelier Reich

Hochzeitsfotografie ■ Blumenparadies

Brautstrauß, Blumendeko ■ DJ Foxman

musikalische Umrahmung ■ Druckerei Pohl

Einladungen, Danksagungen, Menükarten... ■ Advena-Hotel

Bollmannsruh Hotel, Fest-Location ■ Bäckerei - Konditorei -

Café Klawonn Hochzeitstorte ■ Schmuckwerkstatt

■ Autohaus Fohlmeister

Hochzeitsauto ■ Hairteam Nowotny

Brautfrisur ■ Fotografie mit Fantasie

Hochzeitsfotografie ■ Havel-Restaurant

Fest-Location ■ Schulz Feuerwerk

Partyfeuerwerke ■ Reichsgraf von

Plettenberg Weinhandel ■ Brandenburg Tourist

Hochzeitsreise ■ Standesamt

Brandenburg a.d.H. Heiraten in Brandenburg

Burgemann Trauringe ■ Bäckerei & Konditorei

Thonke Hochzeitstorte ■ Hochzeitsatelier Förster

Wedding Planner

Kennen Sie die Hochzeitstage, die sich an die grüne Hochzeit (da Braut und Bräutigam in aller Regel noch grün hinter den Ohren sind) anschließen:

22. Januar 10 - 17 Uhr Wunderschöne Models wie Julia und Stephanie zeigen die neuesten Modetrends für den hoffentlich schönsten Tag im Leben, u. a. die textilen Träume in weiß von Brautmoden-Spezialistin und Hochzeitmesse-Organisatorin Martina Jahn. Foto: tms In der Online-Enzyklopädie Wikipedia heißt es: „Die Heirat begründet die eheliche Beziehung und den Beginn umfangreicher sozialer und ökonomischer Rechte und Pflichten zwischen den dadurch verbundenen Familien respektive Verwandtschaftsgruppen.“ Und: „Die Trauung oder Eheschließung ist nach deutschem Familienrecht (Teilgebiet des Zivilrechtes) das Rechtsgeschäft, durch das eine Ehe begründet wird.“ Was staubtrocken klingt, kann wunderschön sein. Damit die

Hochzeit als schönster Tag im Leben in Erinnerung bleibt, gilt es gut zu planen, geschickt vorzubereiten und sich bestens zu informieren. Wobei Martina Jahn gern Schützenhilfe leistet. Täglich in ihrem Geschäft „Brautmoden Jahn“ und einmal im Jahr mit der „Brandenburger Hochzeitsmesse“. Die ist nach Gastspielen im Brandenburger Theater und dem Paulikloster nun in der Sankt-Annen-Galerie zu erleben – und zwar am kommenden Samstag, den 22. Januar. Von 10 bis 17 Uhr wird die Hochzeitsexpertin mit 17 Ausstellern zusammen interessiertem Publikum zeigen, was vor und während der Hochzeit zu beachten ist und wer helfen kann. Nicht zu unterschätzen ist das Standesamt, da Hochzeitswillige hier aus erster Hand erfahren, welche Formalitäten das rechtverbindliche Miteinader mit sich bringt. Ansonsten soll die Hochzeitsmesse einen großen Überblick über all das Schöne geben, was den Hochzeitstag so einzigartig

machen kann. Auch optisch. Was Braut und Bräutigam heute tragen können, offenbart sich u. a. in vier Modenschauen mit jeweils drei Durchgängen. Zehn Models werden die neuesten Kollektionen vorführen, was vor allem bei den Brautkleidern wieder eine Augenweide zu werden verspricht. „Martina Jahn: Die Kleider sind so verschieden wie wir Frauen. Von klassisch weiß bis cremfarben, von schlicht über feminin bis pompös wird deshalb alles dabei sein.“ Zudem werden Kleider und Anzüge für die nahenden Jugendfeiern und Abi-bälle gezeigt. Auch eine lohnende Überraschung ist wieder inklusive: Abermals wird ein Designerbrautkleid im Wert von etwa 800 Euro verlost. Bedingung: Die Gewinnerin muss 2011 heiraten. Über das ganze Drumherum kann sie sich ja vor Ort bestens informieren - bei der Brandenburger Hochzeitsmesse am 22. Januar in der Sankt-Annen-Galerie.

1. 2. 3. 4. 5. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. 32. 33. 34. 35. 36. 37.

Papierhochzeit Baumwollhochzeit Lederhochzeit Seidenhochzeit mit Kind/Kinder – hölzerne Hochzeit ohne Kind Ochsenhochzeit oder Gummihochzeit Zuckerhochzeit Kupferhochzeit Blechhochzeit Keramikhochzeit Rosenhochzeit Stahlhochzeit Nickelhochzeit Veilchenhochzeit Elfenbeinhochzeit Kristall- oder Gläserne Hochzeit Saphirhochzeit Orchideenhochzeit Türkishochzeit Perlmuthochzeit Porzellanhochzeit Opalhochzeit Bronzehochzeit Titanhochzeit Satinhochzeit Silberhochzeit Jadehochzeit Mahagonihochzeit Nelkenhochzeit Samthochzeit Perlenhochzeit Lindenhochzeit Seifenhochzeit Zinnhochzeit Amberhochzeit Leinwandhochzeit Smaragdhochzeit Machalithochzeit

38. Feuerhochzeit 39. Sonnenhochzeit 40. Rubinhochzeit 41. Birkenhochzeit 42. Granathochzeit 43. Bleihochzeit 44. Sternenhochzeit 45. Messinghochzeit 46. Lavendelhochzeit 47. Kaschmirhochzeit 48. Diademhochzeit 49. Zederne Hochzeit 50. Goldene Hochzeit 51. Weidenhochzeit 52. Topashochzeit 53. Uranhochzeit 54. Zeushochzeit 55. Platinhochzeit 60. Diamant Hochzeit 61. Ulmenhochzeit 62. Aquamarinhochzeit 63. Quecksilberhochzeit 65. Eiserne Hochzeit 66. Ulmenhochzeit 67. Aquamarinhochzeit 68. Quecksilberhochzeit 70. Gnadenhochzeit 71,5. Juwelenhochzeit 75. Kronjuwelenhochzeit 80. Eichenhochzeit 85. Engelshochzeit 100. Himmelshochzeit


MAGAZIN

Sankt Annen

8

Wie ein Urlaub am Mittelmeer

Anzeige

Heidelberger Gongschläge Viel Kapital für HDM-Spendenaktion

Mediterrane Spezialitäten aus Spanien und Italien Sie sind die kleinen Köstlichkeiten, die nach Sommer schmecken. Sie kommen aus dem Mittelmeerraum und bringen das Urlaubsfeeling gleich mit. Die Rede ist von Tapas, Antipasti und Co, die zu einem Glas Wein zusammen mit Freunden ein besonderer Hochgenuss sind. „Oliva“ in der Sankt-Annen-Galerie bietet eine große Auswahl solcher Delikatessen. Die mediterranen Spezialitäten bringen so Sommer, Sonne, Strand und mehr wieder ein Stück näher und sorgen für eine tolle Abwechslung auf dem Tisch. „Unser Sortiment hält Leckerbissen bereit, die man an der normalen Supermarkt-Theke nicht findet, wie zum Beispiel unseren Wildschweinschinken oder den spanischen Serrano-

19. Januar 2011 www.sanktannengalerie.de

Schinken“, wirbt Filialleiterin Manuela Marrack. Das Besondere: Alles wird frisch vom Stück geschnitten. Ebenso können an der Feinkosttheke von Oliva leckere Platten für zu Hause bestellt und selbst abgeholt werden mit dazugehörigen Weinen und Bio-Bakkwaren, darunter Walnussbrot und Ciabattabrötchen. Wer gleich in der Galerie in den Hochgenuss der Mittelmeerküche kommen möchte, kann es sich zudem im Gastronomiebereich von Oliva gemütlich machen. Zum dauerhaften Angebot zählt hier der Tapasteller für nur 9,95 Euro, zu dem ein Glas fruchtiger Val-Conde-Rotwein aus Spanien gereicht wird. „Sehr beliebt ist bei unseren Kunden das Oliva-Frühstück inklusive Heißgetränk“, verrät Verkäuferin Franziska Koch. Also, nichts wie hin und selbst ausprobieren.

3.500 Euro sollten am Ende immer in der Spendenkasse sein. So das Ziel der alljährlichen Hilfsaktion, die die Auszubildenden der Heidelberger Druckmaschinen AG in Brandenburg selbständig zu bewältigen haben. Mit diesen 3.500 Euro kann vielen Familien geholfen werden, das haben die letzten 16 Jahre gezeigt. Seit Bestehen der HDM-Fabrik wird bei der Ausbildung auf die Ausprägung der sozialen Komponente viel Wert gelegt. Das schult den Charakter und im Umgang mit späteren Kunden – und zwar über ein ganzes Ausbildungsjahr. Im Sommer werden Alltagsgegenstände wie Kerzenleuchter, Räuchermännchen und Windlichter angefertigt, um im Dezember ein Dankeschön für jene parat zu haben, deren Herzen und Geldbörsen sie an ihrem Spendenstand öffnen können. Der war an drei Tagen in Brandenburg zu finden, darunter in der Sankt-AnnenGalerie, wo Projektleiter Rainer Schmidt zum Konzertmeister wurde. Da traditionsgemäß nach jeder Spende der Gong geläutet wird und sich die Kundschaft sehr spendabel zeigte, gongte es andauernd. Der erhoffte Spendensegen war jedenfalls bald zusammen und die erhoffte Summe bald übertroffen. Gut für die in Gruppen aufgeteilten HDM-Azubis und ihre auserkorenen Spendenziele. Denn jede Gruppe muss bald in großer Runde ihre Spendenidee verteidigen –

HDM-Azubis erzählten der Galerie-Kundschaft von ihrer Spendenaktion, wurden oft mit kleinen und großen Beträgen belohnt, wofür sich die Azubis mit selbstgefertigten Geschenken bedankten. Foto: K. Knoll egal ob es die Wohnung bei einer vereinsamten Person zu renovieren gilt, neue Möbel für eine arme Familie beschafft werden müssen oder ein Fahrrad zu mehr Mobilität verhelfen kann. Sinn und Zweck werden stets gemeinschaftlich abgewogen und so der Spendenkuchen fair verteilt. Das „Umrubeln“ kann dann bis in den Sommer hinein dauern, wobei die Spendenziele stets zusammen mit den betroffenen Personen verfolgt werden.

Gemeinsam wird geplant, gekauft, gemalert, montiert oder und repariert. Und es wird dokumentiert, um abschließend in großer HDMRunde vor Mitstreitern und Ausbildern die einzelnen Spendenprojekte vorstellen und „abrechnen“ zu können. Dabei hört gespannt dann auch die neue HDM-Mannschaft zu, die längst im Produktionsprozess für die nächste Spendenaktion ist… Eine schöne sowie äußerst erfolg- und segensreiche Tradition.

Engagement-Marktplatz 2011 Am 3. März von 16 bis 18 Uhr in der Sankt-Annen-Galerie

Kathrin Schade und der Feinschmecker-Tipp: Parma-Schinken aus Italien. Foto: fab

Auflösung für das Sankt-Annen-Magazin-Rätsel-Gewinnspiel

&

Kooperationsprojekte zwischen regionalen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen zu finden, ist Ziel des alljährlichen Engagement-Marktplatzes. Der findet in diesem Jahr in nunmehr fünfter Auflage statt - unter Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann; Austragungsort ist erstmals die Sankt-Annen-Galerie. Hier können am 3. März (Donnerstag) von 16-18 Uhr Unternehmen und gemeinnützige Organisationen ins Gespräch kommen und konkrete Vereinbarungen treffen, die beiden Seiten nutzen. So entsteht, gemäß dem Motto der Veranstaltung, ein

„Gewinn für alle“. Das wesentliche Prinzip ist: Verhandelt und angeboten werden darf alles – außer Geld. Bedeutet beispielsweise: Die Johanniter sichern eine Veranstaltung eines Autohauses ab und leihen sich im Gegenzug einen Bus für einen Ausflug aus. Oder: Eine Kita erhält die Möglichkeit, sich in der St.-Annen-Galerie zu präsentieren, und bietet im Gegenzug bei einer Veranstaltung Kinderschminken an. Rund 200 solcher Kooperationsvereinbarungen wurden in den letzten vier Jahren im Rahmen dieser Veranstaltung abgeschlossen, gern im Beisein reizender Moderatorinnen und

vermittelnder „Broker“. Für alle, die mehr über den EngagementMarktplatz wissen wollen, gibt es am 27. Januar in der AOK, Kanalstraße 8/9, eine Info-Veranstaltung: um 17.00 Uhr für die Organisationen, gemeinnützigen Einrichtungen und Vereine, und um 18.00 Uhr für die Unternehmen. Informieren kann man sich ebenso beim Regionalcenter der IHK in Brandenburg an der Havel (Tel.: 5291-12), beim Freiwilligenzentrum der Caritas (Tel.: 20 99 334) oder beim Stadtsportbund (Tel.: 30 03 05). Einen Überblick bietet auch die Homepage www.marktplatz-stadt-brandenburg.de

Douglas verloste ein Tages Make up im Wert von 30,-€. Hier das Lösungswort: 1

C H R I S T U S D O R N 2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

Gewonnen hat:

M. Ihde aus Rathenow

Herzlichen Glückwunsch! Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt.

Stets gut besucht und ein Gewinn für alle ist Brandenburgs Engagement-Marktplatz.


19. Januar 2011 www.sanktannengalerie.de

Sankt Annen

MAGAZIN

Die Touristinformation nicht nur für Touristen

Anzeige

Attraktive Angebote auch für die Havelstädter

9

Sie ist die Anlaufstelle, wenn es mittelalterliche Leben der um Fragen rund um unsere Havel- Stadt einzutauchen und grusestadt geht und das nicht nur für ligen Sagen von Raubrittern Touristen – auch die Brandenbur- und Hexen zu lauschen. Die ger und Brandenburgerinnen sind eineinhalbstündige Führung herzlich willkommen in der erfreut sich großer Beliebtheit, Touristinformation! Hier sind sodass noch zwei ZusatztermiVeranstaltungskarten, Rad- und ne am 28. Januar und 5. FebruWasserwanderkarten sowie viel ar 2011 angeboten werden. EiInformationsmaterial rund um ne Anmeldung ist unter der Brandenburg an der Havel Telefonnummer 79 63 60 erhältlich. Wichtig für möglich. alle Radfreunde: im Neben einem groFrühjahr erscheint ßen Informadie neue Radwantionsund derkarte 2011/ Telefon-Hotline: D i e n s t l e i 2012! stungsangebot Natürlich bekomkönnen in der men alle Gäste Touristinforebenso ausreichend mation aber auch touristische Informatolle Souvenirs der tionen und Hilfe bei der Havelstadt erworben Zimmervermittlung von Howerden. Als besonderes tels, Pensionen, Privatzimmern Produkt - gern als Geschenk und Ferienwohnungen geboten. gekauft - ist die CD von Frank Außerdem ist die Tourist-Info zu- Zander mit dem Fritze-Bollständig für die Vermittlung von mann-Lied erhältlich. Das BeStadtführungen und hat da ein paar sondere: im Preis von 6,95 Euganz besondere Highlights im ro ist ein 5-Euro-Gutschein für Programm. Der neueste „Streich“ die Nordstern-Reederei entist die Stadttour unter dem Motto halten. Dieser kann sogleich „Mystisch und unheimlich“. Die- für eine schöne Fahrt auf der se bietet die Möglichkeit, in das Havel genutzt werden!

03381/ 796360

Ilona Berlin (l.) und Sandra Mühlberg (r.) präsentieren die „Bestseller“ aus ihrem Havelstadt-Sortiment. Foto: fab

Festnetzrechnung zu hoch? - Jetzt wechseln!

Günstig telefonieren: • 0,00 € für Ortsgespräche in das deutsche Festnetz • 0,00 € für Ferngespräche in das deutsche Festnetz Wir kümmern uns um alle Formalitäten: • Sorgenfreier Wechsel Ihres Telefonanbieters • Mitnahme Ihrer bestehenden Festnetz-Rufnummer

1.) Schließen Sie einen Vodafone-Vertrag im Tarif Vodafone Zuhause FestnetzFlat ab, hat dieser eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Sie zahlen einen monatlichen Paketpreis von 9,95 Euro für unbegrenzte Standard-Inlandsgespräche ins deutsche Festnetz. Rufumleitungen und Konferenz-Verbindungen sind ausgenommen. Weitere Kosten hängen von Ihrer Nutzung ab, z.B. 0,25 Euro/Minute für Gespräche in alle deutschen Mobilfunknetze, Anschlußpreis einmalig 24,95 Euro. Sie können die Vodafone Zuhause FestnetzFlat nur in Ihrem Zuhause-Bereich nutzen.

t bei Vorsich häften! rgesc Haustü nte Beratung te Kompe alten Sie erh chäft. s e g h c im Fa

Vertrauen Sie auf Ihren kompetenten Vodafone-Ansprechpartner in Ihrer Nähe: Vodafone Premium-Store Sankt-Annen-Galerie Sankt-Annen-Straße 21-31 14776 Brandenburg Telefon: 0 33 81 / 39 64 44 vf-shop.sankt-annen-galerie@vodafone-nordost.de

1273819556461

Inklusive unbegrenzter Orts- und Ferngespräche in das deutsche Festnetz

: p p i T

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Ihre Alternative zum Festnetz nur 9,95 €1 monatlich


Sankt Annen

10

MAGAZIN

Veranstaltungs-Höhepunkte in Brandenburg Diese Tage sollten Sie sich im Kalender dick anstreichen

■ 1. Februar, 19.30 Uhr „Fisch zu viert“ im Brandenburger Theater, Schauspiel mit Achim Wolff, Judy Winter, Rita Feldmeier und Walfriede Schmitt

■ 5. März, 19.30 Uhr Premiere der Neuproduktion des Jugendtheaters: „Ein Sommernachtstraum“

■ 27. März, 11.00 Uhr Brandenburger Theater, Autoren-Festveranstaltung zum 7. Undine-Märchenwettbewerb

■ 30. April, 19.30 Uhr (auch 1. Mai, 15.00 Uhr) „My fair Lady“ im Brandenburger Theater

■ 14. und 15. Mai 4. Kloster-Garten-Markt am Paulikloster

■ 15. Mai Internationaler Museumstag

■ 18. Mai bis 21. September, jeweils Mittwoch um 19.30 Uhr Sommermusiken im Dom

19. Januar 2011 www.sanktannengalerie.de

Umfrage:

Wie gefällt Ihnen das Sankt-Annen-Magazin? Uta Müller: Das Sankt-Annen-Magazin ist eine gute Sache, denn es bietet nähere Informationen zu vergangenen und bevorstehenden Veranstaltungen und Aktionen, sowie gute Werbung. Durch das Magazin wird die Galerie bekannter und erhält sicherlich etwas mehr Aufmerksamkeit. Das Magazin gefällt mir recht gut, sowohl vom Inhalt, als auch vom Layout.

Jutta Pohren: Das Sankt-Annen-Magazin ist informativ und vor allem sehr unterstützend für die Galerie. In meinem Umfeld lesen viele Personen sehr gerne das Magazin. Der Inhalt ist ansprechend. Man erhält nähere Informationen zum Centergeschehen und auch die Werbung ist angemessen. Fehlend ist nur ein kleiner Teil für Verbesserungsvorschläge.

I n g e b o rg Fröhndrich: Der Inhalt des Sankt-Annen-Magazins ist sehr informativ und das Layout ist ansprechend. Das Magazin animiert dazu in die Galerie zu gehen, um einzukaufen. Die Berichte über vergangene und noch bevorstehende Aktionen, dazu Preisausschreiben, Rätsel und Werbeanzeigen sind gut auf einander abgestimmt und abwechslungsreich.

Steffan Neumann: Das Magazin zur Sankt-Annen-Galerie gefällt mir gut, da einzelne Geschäfte oder Aktionen näher beleuchtet werden und man einen guten Einblick ins Centergeschehen erhält. Ich lese das Magazin gern, weil die Beilage umfangreich ist und das Layout sehr ansprechend auf mich wirkt. Die farbliche Abstimmung des Magazins ist gut gelungen.

Petra Hannemann: Die Galerie hat Brandenburgs Innenstadt noch attraktiver gemacht. Durch das Magazin erhält die Galerie mehr Aufmerksamkeit. Es gefällt mir, dass auf Aktionen verwiesen wird, Termine für verkaufsoffene Sonntage veröffentlicht werden und Berichte über Veranstaltungen gedruckt werden. Insgesamt ist das Magazin sehr informativ und interessant.

■ 28. und 29. Mai Mittelalterspectaculum im Slawendorf

■ 11., 12., 18. und 19. Juni, 16.00 Uhr Brandenburger Klostersommer: „Bravo Mozart“ im Paulikloster

■ 17. bis 19. Juni 48. Havelfest in Brandenburg

■ 25. und 26. Juni und 2., 3., 9. und 10. Juli, 16.00 Uhr Brandenburger Klostersommer: „Der Vetter aus Dingsda“ im Paulikloster

■ 26. Juni, 11.00 Uhr Brandenburger Theater, Illustratoren-Festveranstaltung zum 7. Undine-Märchenwettbewerb

■ 29. bis 31. Juli 15. Fischerjakobi im Ortsteil Plaue

■ 20. August Höfefest in der Brandenburger Altstadt

KreativEcke Sie haben Anregungen zum Sankt-Annen-Magazin? Ideen, was besser gemacht werden könnte oder manch Ausgabe bereichern sollte? Womöglich empfinden sie das ein oder andere auch als überflüssig oder vermissen etwas ganz Bestimmtes? Dann schreiben Sie uns: Sankt-Annen-Galerie, Neustädtischer Markt 3, 14776 Brandenburg an der Havel.

■ 26. bis 28. August 16. Jazzfest in der Brandenburger Altstadt

■ 2. September Fashion Day in der Brandenburger Innenstadt

■ 3. September Feuerwehrfest an der Fachhochschule Brandenburg

■ 11. September 11. Türmetag in Brandenburg

■ 26. November bis 22. Dezember Weihnachtsmarkt auf dem Neustädtischen Markt

■ 3. Dezember 13. Weihnachtsmannparade

Das Mittelalterspectaculum im Slawendorf, als Nachfolger des Altstadtfestes, zählt neben dem Havelfest zu den größten und schönsten Festen der Stadt. Foto: tms

SS U U SDU O D O D O KU KU Rätsel KU Rätsel Rätsel Rätsel Rätsel

7 1 8

3 6 4

2

9 9 2 4

6 8 2

9 1

1 4

5 3 4

8 5 1

1

3 6 5 1

9 2 7


19. Januar 2011 www.sanktannengalerie.de

Sankt Annen

MAGAZIN Anzeige

Esprit: Neue Looks entdecken und ausprobieren! Trends für modebewusste Frauen und Männer

Sabrina Cammin, Ulrike Wernitz und Dajana Bayer (v.l.n.r.) helfen gern beim Trendshopping im Esprit-Store! Foto: fab

Das neue Jahr ist nun schon einige Wochen alt und diverse Vorsätze wurden sicher schon über Bord geworfen. Doch noch ist es nicht zu spät, dem Jahr 2011 eine neue Note zu verleihen. Wie wäre es mit einem neuen Look? Einfach mal etwas Trendiges ausprobieren und den Spaß an Mode entdecken! Esprit ist dafür genau der richtige ShoppingTipp, denn hier warten tolle neue Trendlooks. Sabrina Cammin, Ulrike Wernitz und Dajana Bayer haben bereits die aktuelle Kollektion im Shop hängen, die darauf wartet, probiert und mitgenommen zu werden. „Für das Frühjahr stehen Beerentöne und Blümchenmuster ganz oben auf der Trendliste“, verrät Cammin. Dazu kombiniert man stilsicher die neuen „Chinopants“, die als modisches Kleidungsstück locker auf der Hüfte getragen werden und mit dem tieferen Schritt für

11 Coolness sorgen. Natürlich sind die passenden Accessoires wie Gürtel,Taschen, Mützen oder Tücher ebenso in der Galerie erhältlich. „Ganz neu in unserem Sortiment sind Damensocken und Strumpfhosen“, ergänzt Ulrike Wernitz. Aber auch die Herren kommen bei Esprit im Shop der Sankt-Annen-Galerie nicht zu kurz! Gleich im Eingangsbereich befindet sich die Männermode, die ebenso eine Vielzahl an Tr e n d l o o k s bereit hält. Alle Schnäppchenjäger aufgepasst: Derzeit ist großer Ausverkauf der Esprit-Winterkollektion! Wer dauerhaft von Sonderaktionen und Rabatten profitieren möchte, nutzt die Vorteile vom Esprit-Club. Fragen Sie im Esprit-Store nach der Club-Karte und erfahren Sie mehr über die Vorzüge als Club-Mitglied.


Sankt Annen

12

MAGAZIN

19. Januar 2011 www.sanktannengalerie.de

Lösungswort in Sicht? BRAWO verlost ein Kochbuch „Johann Lafer - Meine Kochschule“! Schicken Sie uns die Lösung auf einer Postkarte mit Ihrem Namen und Ihrer Anschrift an das Brandenburger Wochenblatt, Große Münzenstraße 2 in 14776 Brandenburg. Unter allen richtigen Einsendungen wird der Gewinner per Auslosung ermittelt und im nächsten Sankt-Annen-Magazin bekannt gegeben. Einsendeschluss ist der 18. Februar 2011.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Rätseln und viel Glück! Lösungswort:

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

8

1

3

5

Sankt-Annen-MagazinRätsel-Gewinnspiel

&

10

Mit etwas Glück können Sie dieses schöne Kochbuch gewinnen.

1

2

8

4

6

7

9


SAG-Magazin für januar 2011