Page 1

Em Eins


Die Malerei von Marcel Happich (EmEins) ist insofern ungewöhnlich und erstaunlich, da sie fern vom gegenwärtigen Mainstream, von eigenen Erfahrungen befestigt, ein sinnlich packendes und phantasiereiches Bildkompendium bietet. Seine raffinierten farbigen Figurenbilder sind mit allegorischen Anspielungen durchsetzt, haben jedoch immer die Präsenz heutiger Lebensumwelt. Sie sind aus den Erlebnissen seiner Generation gewachsen, lassen Verbindungen zu Comic und Pop-Musik genauso sichtbar werden wie die zur traditionellen Malerei und es gelingt ihm dies alles in einer eigenen inneren Erlebniswelt zusammenzufügen. Prof. S.Gille ( Maler/Grafiker ) 2005

Das besondere an den Arbeiten ist der bruchlose fast fließende Übergang der Malerei zum Comiczeichnen. Hier sind scheinbare Gegensätze aufgehoben. Auch die zentrale Einbeziehung von Tabuthemen spielt eine ganz wesentliche Rolle. Ungeschminkt, teilweise sehr schmerzhaft bis abstoßend. Aber auch raffiniert, witzig bis grotesk. Herr Happich (EmEins) scheint zu wissen dass das "Schöne" allein nur erlebbar bleibt. Somit haben seine Arbeiten eine vollkommen eigene autonome Bildsprache. Diese reiht sich nicht ein in die Lethargie der ambient-Kunst welche bisweilen Aufgaben des Kunst-Designs übernommen hat. Nicht zuletzt ist Herr Happich ein excelenter Zeichner. P.John ( Klang und Textkünstler ) 2011


F端llhorn Acryl auf Leinwand, 70x144 2001


Fructus Acryl auf Leinwand, 210x144 2001


Rosafarbenes Stillleben Acryl auf Leinwand, 60 x40 2004


Im Boot Acryl auf Leinwand, 60x40cm 2008


Nacht Acryl auf Leinwand, 100x100 2008


Der tote Garten Acryl auf Leinwand, 100x100 2010


O.T 20x30 2010


OT 20x30 2010


VITA

1970 geboren in Wolfen / Sachsen-Anhalt 1990-93 Grafikstudium an der FA in München 1996 Tänzer und Schauspieler im Tanztheaterprojekt Petersberg bei Halle im Stück ‘‘Eine Nacht im Sommer‘‘. 2001 Lesung und Punkkonzert im Haus des Buches mit Lutz-Nietzsche-Kornel 1995-2002 Studium der Malerei/Grafik an der HGB Leipzig 2002 Diplom mit sehr gut 2003-2007 Meisterschüler bei Prof. Sieghard Gille 2007 Freier Künstler 2008 Entstehung des Gemäldes ‘‘Das Cabinet des Dr. Caligari‘‘ 2008-2010 Strassenakrobat 2009 Mitgründer der anarchistischen Künstlergruppe ‘‘Spektakurärer Da Da‘‘ mit radegast und D7 2010 wieder tätig als Maler/Grafiker und Comiczeichner zudem Filmemacher (Independent-Billigproduktionen) 2011 Stipendiat der Sommerakademie für Komische Kunst (Kassel) bei Gerhard Haderer (Linz) 2011 Stipendiat der Denkmalsschmiede Höfgen

Ausstellungen / Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

1997 terra cultura, 2. Bildnerisches Symposium, Wyhratal 1999 Leinwandhaus -Galerie Tim Gierig, Frankfurt am Main (Klasse Sieghard Gille) 2000 Biennale, Stötteritz, Leipzig 2001 Gedenk-Plainair für den Grafiker und Bildhauer D.Dietze 2005 Richtungsweisend, Museumnacht 2005, Erfurt/Jena 2008 Uggh Ecksteingalerie, Leipzig: ‘‘ ‘‘ 2009 Superkronik, Leipzig: ‘‘Schwer verkäufliche Kunst‘‘ 2011 Austellungsbeteilingung in der Galerie für Komische Kunst, Kassel. 2012 Präsentation des Jam Comic-Doch der tate Vogel lebt! In der WeltchaGalerie im VOXXX, Cheminitz-


Bibliographie:

KROMIX-Comics f端r Erwachsene (Totenkopf-Verlag), Nr 788, 1994-95; Jam Comic (Strapazin), 2004 Jam Comic- Doch der tate Vogel lebt! Under Verwendung von Texten aus NEUROT von Peter John, 2011/2012 Das Jahrbuch der Erotik XXII (Konkursbuch), 2007/2008

Em Eins's Porfolio  

Em Eins's Porfolio