Page 1

www.bienna.com

Business 2015

| N E WSL E T T ER Editorial Geschätzte Kundin, geschätzter Kunde

Herbst 2012 Seite 1 Editorial Seite 2 | 3 Business 2015 | Solution 2015 Seite 4 | 5 Neuer Holzshowroom Seite 6 | 7 Coral | Best of Wool Seite 8 | 9 Colors of Bienna | Forbo Linoleum Seite 10 | 11 Proline | Laminat 2014

In unserer Herbst Newsletter bringen wir Ihnen sämtliche Neuheiten etwas näher. Wir haben ein abgerundetes Sortiment für Sie zusammengestellt, welches in der Breite wie auch in der Tiefe seinesgleichen im Schweizer Markt sucht. Wir wünschen Ihnen mit diesen Kollektionen viel Erfolg und gute Verkäufe. Ein besonderes Augenmerk verdient sicherlich das Kapitel „Diverse Aktivitäten im Herbst“ auf Seite 15, welche die Dienstleistungspalette der Bienna Interfloor Sonceboz AG abrunden. Wir freuen uns, Sie an einer dieser Veranstaltungen persönlich zu treffen und danken bereits heute für Ihr Erscheinen.

Mit bester Empfehlung und freundlichen Grüssen, Ihr

Seite 12 | 13 BTC 2012 | Biennakopf Seite 14 | 15 Milieux | Calendarium Seite 16 Biennarezept

Bienna Newsletter 09/12

1


Bienna BUSINESS 2015

Bienna SOLUTION 2015

SOLUTION 2015 für Ihren Erfolg im anspruchsvollen Objekt- & Wohnbereich

Objekt Teppichboden aus pigmentgefärbten Fasern Mit Solution-Dyed-Fasern können textile Bodenbeläge bedenkenlos in Räumen mit besonderer Beanspruchung verlegt werden. Lassen auch Sie sich von den attraktiven Gestaltungsmöglichkeiten und vom angenehmen Komfort der Solution Dyed Teppichböden begeistern.

Laufzeit bzw. Lieferfähigkeit der Produkte und Farben bis Ende 2015 23 Qualitäten / 288 Farbmuster Lieferbreiten 200, 300, 400 und 500 cm produktabhängig

Best, Perfekt, Strong, Ideal, Spirit und Optimal Diese sechs extrem strapazierfähigen Tuftings wurden für Einrichtungen mit starker Beanspruchung entwickelt. Sie sind mit allen objektrelevanten Eigenschaften ausgestattet: Stuhlrolleneignung, Antistatik, Schwerentflammbarkeit und Treppeneignung.

2

Bienna Newsletter 09/12

Als Themenkollektion konzipiert: - Für die gezielte Marktbearbei- tung und Angebotsvorlage - neue Objektqualitäten in je 9 Farben - alle Qualitäten aus 100% PA Alto Chroma Solution dyed - 400 cm Bahnenware

Bienna Newsletter 09/12

3


Bienna holz

Bienna holz

Dank der grossen Handmuster können Verkaufsgespräche optimal unterstützt werden. Gerne beraten wir Sie und Ihren Kunden in unserem gut ausgerüsteten Showroom. Unsere Holzspezialisten erklären Ihnen gerne, worauf es beim Parkett ankommt und helfen Ihnen, den für Sie geeigneten Boden zu finden.

Neuer Holzshowroom in Sonceboz Während der Sommermonate hat unser TechnikTeam den Holzshowroom in Sonceboz komplett ausgeräumt und neu eingerichtet. Neuerdings finden Sie viele Originaldielen, damit Sie sich ein besseres Bild machen können. Die Dielen sind nach Verlegebild geordnet.

4

Bienna Newsletter 09/12

Zuerst kommen die Landhausdielen, gefolgt von den Schiffboden. Wir zeigen das ganze Sortiment von Schulte Räume, Tilo und auch einen Teil der riesigen Auswahl von Z-Parket. Natürlich dürfen die grossen Musterflächen nicht fehlen, und bei der Auswahl der

Sockelleisten oder Unterlagen können Sie dank unserer übersichtlichen Proline-Wand auf einen Blick alle Produkte sehen, anfassen und gleich Ihre Wahl treffen.

Bienna Newsletter 09/12

5


Bienna best OF wool

Bienna Coral

Coral Classic kommt immer dann zum Einsatz, wenn es um maximale Aufnahme von Feuchtigkeit und Feinschmutz geht. Kaum ein anderes Sauberlaufprodukt absorbiert bereits nach den ersten beiden Schritten so viel Feuchtigkeit (fast 50 %). Für sehr schmutzkritische Bereiche, in denen vorwiegend Grobschmutz und Nässe bis hin zu Schlamm anfallen, ist Coral Brush Activ die optimale Lösung. Das Material besteht aus drei Garntypen, die in ihrer Kombination eine Doppelfunktion erfüllen. Zum einen werden Grobschmutz und Nässe wirksam aufgenommen, zum anderen bürstet ein spezielles Kratzgarn die Schuhsohlen zusätzlich gründlich sauber.

Sauberlaufzonen Oft vernachlässigt und doch extrem wichtig: Sauberlaufzonen in Eingangsbereichen. Sie spielen, wenn es um die Sicherheit eintretender Personen, den Schutz angrenzender Bodenbeläge und die Eingangsästhetik geht, eine entscheidende Rolle. Funktionierende Sauberlaufprodukte im Eingangsbereich sind daher in vielerlei Hinsicht unerlässlich.

6

Bienna Newsletter 09/12

Wolle ist ein besonderes Haar. Sie weist viele Qualitäten auf, die manche Kunstfaser verblassen lassen. Neben ihrer isolierenden Eigenschaft kann sie zum Beispiel 33 Prozent Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. Zudem ist die Wolle schwer brennbar, lädt sich nicht statisch auf und zieht auch keine Schmutzpartikel an. Wegen ihres hohen Fettgehalts nimmt die Wolle in der Regel auch keine Krankheitskeime auf. BEST OF WOOL 18 verschiedene Qualitäten und 126 Positionen ! - mehr Wolle geht nicht mehr ...

Bienna Newsletter 09/12

7


Bienna colors

Bienna linoleum

Speziell für Sie zusammengestellt und Ton in Ton kombiniert:

COLORS OF BIENNA

Linoleum trifft als natürlicher, ästhetischer Bodenbelag den Nerv der Zeit. Das Material ist elastisch, fusswarm und verfügt über ein angenehmes Trittgefühl; die Ökobilanz ist hervorragend. Optisch überzeugt Linoleum vor allem durch seine unverwechselbaren Strukturen, seine Farbenvielfalt und Farbbrillanz. Das elastische Naturprodukt hat aber aktuell deutlich mehr zu bieten als seine Vorgänger, die oftmals pflegeintensiv waren. Dank neuer Oberflächenvergütung ist Linoleum heute noch widerstandsfähiger und pflegeleichter.

Tretford PLUS 7, der strapazierfähige Objekt-Teppich, vereint die Vorteile des Kaschmir-Ziegenhaars mit der Strapazierfähigkeit des Polyamids. Er ist vielfarbig, strapazierfähig, pflegeleicht und überdurchschnittlich langlebig, auch bei Einsatz von Stuhlrollen. Er ist vielseitig verwendbar, ideal für Arbeits- und Aufenthaltsräume, Ladenbau sowie Treppen. Colorette LPX, konsequent ökologisch, kompromisslos und ästhetisch. Machen Sie keinen Kompromiss beim Bodenbelag! DLW Linoleum überzeugt in punkto Nachhaltigkeit, Design und Wirtschaftlichkeit! Es besteht hauptsächlich aus nachwachsenden Rohstoffen, ist pflegeleicht und in höchstem Maße strapazierfähig. Kaum ein anderer Bodenbelag kann mit so vielen Umweltlabels, Zertifikaten und Auszeichnungen dienen wie Colorette LPX.

8

Bienna Newsletter 09/12

Mit der zweifachen, wasserbasierten Topshield-Oberflächenbeschichtung hat Forbo 2005 einen neuen Standard definiert. Mit Topshield 2 setzt Forbo erneut Massstäbe. Durch doppelte UV-Licht-Vernetzung werden die aufgetragenen Schutzschichten ausgehärtet und fest miteinander verbunden. Dadurch entsteht eine extrem haltbare, aber dennoch flexible Verbindung und eine Oberfläche mit herausragenden Eigenschaften. Die wasserbasierte Oberflächenformel Topshield 2 entspricht nicht nur dem natürlichen Material, sondern ist eine konsequente Weiterentwicklung im Sinne eines durch und durch nachhaltigen Produktes.

Bienna Newsletter 09/12

9


Bienna laminat 2014

Bienna Proline

The Art of Living Schöne Dinge mit allen Sinnen geniessen.Den Blick für Details bewahren. Die Umwelt durch nachhaltige Produkte schonen. Die Bedeutung des scheinbar Unbedeutenden für eine perfekte und harmonische Lösung erkennen. Das ist die Kunst, bewusst zu leben.

Schaffen Sie eine unverwechselbare Atmosphäre bis ins kleinste Detail. Überzeugen Sie sich von den kreativen Möglichkeiten, die Ihnen Proline Systems bietet.

Laminat 2014 - Vielfalt für jeden Anspruch Die neue Kollektion vereint herausragende Oberflächen und aktuelle Dekore. Die neuen Oberflächentechniken bilden den Kern dieser anspruchsvollen Kollektion für die Bodenausstattung.

Sound of silence Für einen Wohlfühl-Boden ohne störendes «Klack-Klack» sorgen Unterlagsbahnen mit einem neuen, auf unterschiedliche Anforderungen abgestimmten Sortiment Bodenp

Bienna Interfloo Zone Industrir Sonceboz AG/SA elle de CH-260 la 5 Soncebo Suze z

Schrau bBodenp und einras tbare rofilsys teme

rofile

45

12 21

36

PROVA RIO

12 12

Univer sal ...

... das schrau bbare system mit Drehge BodenprofilAnpassu lenkte ngsprofi chnik. l Höhenv erstellun g 7 - 18 Profil-Fa mm rben: Silber

26

16

44

... das schrau bbare system mit Drehge BodenprofilÜbergan lenkte gsprofil chnik. Höhenv erstellun g 2 - 18 Profil-Fa mm rben:

Champa

gner

Silber

12

Silber

34

22

... das schrau bbare system Boden . profilAbschlu ssprofil Höhenv erstellun g 7 - 18 Profil-Fa mm rben:

Champa

gner

PROCO VER ...

12

... das schrau bbare system Boden . profilAnpassu ngsprofi l Höhenv erstellun g 6,5 - 15 Profil-Fa rben: mm

Champa

gner

Silber

Silber

PROVA RIO

gner

Silber 16

Univer sal XL

... das schrau bbare system mit Drehge BodenprofilAnpassu lenkte ngsprofi chnik. l Höhenv erstellun g 2 - 25 Profil-Fa mm rben: Silber

Silber

gner

31

20

...

45

20

12

Silber

PROVA RIO

12

Champa

Einfass -, Anpass Übergangsprofile und

Champa gner Buche hell

9

Kirsche

14

14

14 21

Anpas

44

sungsp

44

rofil

rben:

gner

l

Silber

18

PROFIN

Profil-Fa

Champa

Edelstah

l

3 38

ISH

Champa

gner

Edelstah

3

Anpas sungsp rofil für Hartbo denbe läge 30 x 3 mm 32 x 8 mm gebohrt selbstkle 40 x 14 mm selbstklebend Profil-Fa bend rben:

l

Silber

PRONIV O K3

Überg angsfür Design und Ausgle ichspro boden beläge fil rben:

Profil-Fa

Silber

Champa

gner

B 1,3

Edelstah

Alu natur

l

hnen

25

TSt H

PROSTE

SSt

P

Das Winke lprofil beläge für Hartbo . 25 x 10 denmm 25 x 20 mm Profil-Fa rben: Silber

TSt

54 / 59

/ 60

H SSt

9

33

Das schrau bbare profil Treppe für 7 - 12 mm Hartbodenbe nkantenläge. 12 - 18 mm Profil-Fa rben: Silber

Champa

gner

5

PROSTE

15

P

Das schrau bbare profil Treppe für 8 x 9 mm Hartbodenbe nkante nläge. 13 x 15 mm Profil-Fa rben: Silber

Champa

gner

PROBA SEnorm PE 3,022

gner

l

nprofil e

RVE

gner

Treppe

PROCU

biegba res 3 - 15 mm Winkelabsch lusspro Profil-Fa fil rben:

Champa

Unter lagsba

E

Champa

Edelstah

H

Silber

18

PROFAC

Einfass profil für textile elastis che 18 x 3 mm Bodenbeläge und 25 x 4 mm 25 x 9 mm Profil-Fa rben: Silber

PRODEC OR T

Eiche Nuss

9

Univer sal

21

ofil

rben:

Silber gner

Fugena bdeckp 14 mm rofil 20/25 mm Profil-Fa rben:

hell

9

PROCO VERfix angspr

Überg Profil-Fa

Champa

9

Champa gner Buche hell

Buche

Nuss

38

S

angspr

Silber Ahorn

Eiche

hell

PROSCREw mitbestellen!

32

PROTR AN

Champa gner Buche hell

Buche

Nuss

Kirsche

und elastis ofil für che Bodenharte, textile 30 mm gelocht beläge 30 mm selbstkle bend 40 mm gelocht Profil-Fa rben: Silber

16

... das einrast bare Boden system mit

profilDrehge Abschlu lenkte ssprofil chnik. Höhenv erstellun g 7 - 18 Profil-Fa mm rben:

Silber Ahorn

Eiche

hell

29

16

... das einrast bare system mit DrehgeBodenprofilÜbergan lenkte gsprofil chnik. Höhenv erstellun g 7 - 18 Profil-Fa mm rben:

Silber Ahorn Buche Kirsche

29

versal ...

30/40 30 mm

Edelstah

12

clip Uni

... das einrast bare system mit DrehgeBodenprofilAnpassu lenkte ngsprofi chnik. l Höhenv erstellun g 2 - 18 Profil-Fa mm rben:

gner

Abschlu profile ss- und Dek or-

36

21

... das schrau bbare system mit Drehge BodenprofilAbschlu lenkte ssprofil chnik. Höhenv erstellun g 12 - 25 Profil-Fa rben: mm

Champa

gner

Überg

Champa

31

16

... das schrau bbare system Boden . profilÜbergan gsprofil Höhenv erstellun g 12 - 25 Profil-Fa rben: mm

Champa

gner

n Sie U nte ein Pos rlagen oder ter !

... das schrau bbare system Boden . profilAbschlu ssprofil Höhenv erstellun g 6,5 - 15 Profil-Fa rben: mm

Champa

45

26

22

12

gner

16

12

... das schrau bbare system Boden . profilÜbergan gsprofil Höhenv erstellun g 0 - 15 Profil-Fa mm rben:

Champa

55

Verlang e

Ambiente Landhausdielen im XL-Format Studio mit authentischer Oberfläche Flair mit handwerklichem Charakter Avantgarde Leder- und SteinDekore Elegance mit fühlbar strukturierter Oberfläche Brillant mit feinporiger Oberfläche

30

Das schrau bbare profil für textile Treppenkante Boden und elastis nbeläge . 7 - 12 mm che 12 - 18 mm Profil-Fa rben: Silber

Champa

gner

Parket

t-/Lam

PROBA SEnorm Aqua-S PE 2,2t-/Lam top PE 80 inatun plus terlage

inatun

terlage

Parket

PROBA SEnorm EPS 1,6 t-/Lam Aqua-S inatun top terlage

PROBA SEnorm fold XP t-/Lam S 5,0 Aqua-S inatun terlage

Parket

Parket

top

10

PROBA SEprofi PU-M 2,8

PROBA SEnorm XPS 3,0 fold t-/Lam

Parket

inatun terlage

Parket

t-/Lam

inatun terlage

Bienna Newsletter 09/12

PROBA SEprofi PU-M 2,8 Aqu t-/Lam inatun terlage a-Stop

Parket

PROBA SEprofi Duo PO Parket plast 2,0 t-/Lam inatun

terlage

Bienna Newsletter 09/12

11


Bienna btc 2012

Bienna kopf

k c i l b k c ü R

DANIEL CASARICO Seit über 30 Jahren gehört Daniel Casarico zum Biennateam. Er ist verantwortlich für die Sparte Technik, welche der Abteilung Schoop zugeteilt ist. Herr Casarico ist mit seinen jahrelangen Erfahrungen innerhalb der Technik sehr vielseitig und fachmännisch einsetzbar. So schneidet er auf der Maschine zum Beispiel alle Stoffballen zu, dies angefangen beim Möbel-, Deko-, Voile- bis hin zum Vorhangstoff. Als «Herr der Türme» konstruiert er ebenfalls verschiedene, auf Kundenwünsche abgestimmte Mustertürme, welche die Fachhändler dann in ihren Läden oder Schauräumen als marktnahe Verkaufshilfen präsentieren können.

Themen lz 1. Terrassenböden in Ho 2. Rasenteppiche zentren 3. unsere 4 Kompetenz -Neuheiten 4. Vorstellung der Bienna

12

Bienna Newsletter 09/12

Zunftstube 2.05. Brig Mercure 2.05. Martigny Showroom 3.05. Renens Mövenpick 3.05. Genf owroom 4.05. Sonceboz Sh togrill 4.05. Egerkingen Au Showroom 7.05. Volketswil Radisson 7.05. St. Gallen Showroom 8.05. Bioggio

Das Tagesgeschäft indes besteht aus Schneiden, Biegen und Verarbeiten der vielen Vorhangschienen, welche Daniel Casarico millimetergenau und präzise fertigt. Zum Auslgleich dieser anspruchsvollen Arbeit besucht er immer wieder gerne heimische Fussball- und Eishockeymatches in Biel und Umgebung.

Bienna Newsletter 09/12

13


Unsere grosse Auswahl an abgepassten Teppichen lässt jeden Bodentraum in jeder Wohnsituation im besten Licht erscheinen. Kein anderer Bodenbelag als der Teppich ermöglicht eine derart umfassende und vielfältige Auswahlmöglichkeit in Farbe, Musterung und Struktur.

ellen unseren aktu ie S n e g n a rl Ve g! Milieuxkatalo

14

Bienna Newsletter 09/12

Oktober 2012 18.-20.

Bienna Hausmesse in Volketswil

November 2012 9.-11.

Abverkaufstage in Sonceboz

Dezember 2012 Einladung folgt

Weihnachtsapéros

Bienna Calendarium

Bienna calendarium

Schoopmilieux

Die Materialien sind heutzutage sehr robust geworden und halten das Versprechen von jahrzehntelanger top Qualität. Milieux sind trittelastisch und wirken dämpfend auf Körper und Lärm. Zudem sind Teppiche auch wärmeisolierend und sparen wertvolle Energie.

Bienna Newsletter 09/12

15


Bienna rezept

Rehrücken, Kartoffeln und Marroni Wilde Zeiten brechen an - im Herbst können wir uns auf eine reiche Palette an Köstlichkeiten aus den Wäldern freuen, die nie so gut schmecken wie jetzt: Zutaten für 1 Person: 1 Kugel Marone Preiselbeere 100g Rehrücken 40g Butter 40g Pfifferlinge 50ml Wildfond 1 Schuss Portwein 10g Kakao oder Schokolade 10g Preiselbeeren 50g Kartoffelpüree 50g Maronen

Zubereitung: Den Rehrücken in Butter anbraten und im Ofen bei niedriger Hitze rosa garen. Pfifferlinge in derselben Butter ansautieren, abschmecken und zur Seite stellen. Den Portwein und den Wildfond einreduzieren lassen, Preiselbeeren hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und je nach Belieben mit Kakao oder herber Schokolade vollenden. Die Maronen grob zerdrücken, in Butter andünsten und mit dem Kartoffelpüree mischen. Das Püree in die Mitte des T ­ ellers geben und den geteilten Rehrücken und die Pfifferlinge darauf platzieren. Mit der Wildsauce umgießen und eine Kugel Marone Preiselbeere daneben geben. Mit Petersilie und Preiselbeeren garnieren.

I mpressum Herausgeber Bienna Interfloor Sonceboz AG Zone industrielle de la Suze 2605 Sonceboz Tel. +41 32 488 21 00 Fax +41 32 488 22 00 info@bienna.com www.bienna.com Showrooms CH-6934 Bioggio CH-1020 Renens CH-2605 Sonceboz CH-8604 Volketswil

+41 91 922 05 70 +41 21 691 37 45 +41 32 488 21 00 +41 44 809 90 90

Redaktion & Grafik Bienna Interfloor Sonceboz AG Ausgaben 2012 4 x jährlich 4000 Ex. Copyright Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung der redaktionellen Texte einschliesslich Speicherung und Nutzung auf optischen und elektro­nischen Datenträgern nur mit Zustimmung der Redaktion.

16

Bienna Newsletter 09/12

Newsletter 12 d herbst  
Advertisement