__MAIN_TEXT__

Page 1

1


Für Mira | For Mira

Die schöne neue Welt | The Beautiful New World

Josef Mann

MANN&SKRIPT

2

3


9

Die Welt da draußen | The world out there

27 Dahoam | At home 39 Way of life

Inhaltsverzeichnis

61 Kreuzweg | Way of the cross 67 Schädelstätte | Golgotha

4

5


Die schöne neue Welt

The Beautiful New World

Fotografie ist heute die am weitesten verbreitete

Photography is the most common language today – a

Sprache, die Bildsprache. Sie besteht aus Motiven,

language of images consisting of pictorial motifs instead

nicht aus Worten. Tag für Tag stürzt eine Flut von

of words. Day by day we are exposed to a plethora of

Bildern von außen auf uns ein. Wir können uns ih-

images which we can hardly escape and which deeply

rer kaum erwehren, sie prägen unser Weltbild mit.

influence our worldview.

Warum ein weiteres Bilder-Buch? Als Journalist

Why then yet another photo book? As a journalist and

und Fotograf setze ich mich mit zahllosen Themen

photographer I deal with a countless number of topics

auseinander. Sei es im bequemen Ohrensessel vor

– be it from the comfort of an armchair in front of my

dem Kaminofen, auf dem Pferderücken im Trans-

fireplace, or on horseback somewhere in Transhimalaya

himalaya oder auf dem morgendlichen Waldspa-

or during an early morning walk through the woods: I

ziergang: Immer wieder suche ich das Eigentliche

always search for the essence of things in the shape of

als Bild.

a picture.

Die in diesem Band vorgestellten 44 Fotoarbeiten

This book contains 44 photos, taken over a period of

aus drei Jahrzehnten sind Momentaufnahmen

three decades. They are snapshots from my visual diary:

aus meinem visuellen Tagebuch: Kompositionen,

Compositions, sceneries - either natural or set-up - and

Inszenierungen, Arrangements aus einer schein-

configurations of an apparently “beautiful new world” or

bar „schönen neuen Welt“ – um den Jahrhundert-

rather a “Brave New World”, to quote the title of the Bri-

roman „Brave New World“ von Aldous Huxley aus

tish author Aldous Huxley´s book, published in 1932. In

dem Jahre 1932 zu zitieren. Der britische Schrift-

this book he describes the world as a totalitarian welfare

steller beschreibt diese als einen totalitären Welt-

state. Through genetic manipulation and subtle mental

staat mit konsequent verwirklichter Wohlstandsge-

indoctrination, the individuals in this world are condi-

sellschaft. Die Menschen sind mittels genetischer

tioned to find total satisfaction of all their basic needs

Manipulation und mentaler Indoktrinierung kon-

by means of consumption, sex and the drug Soma, all of

ditioniert auf die Bedürfnisbefriedigung durch

which keep them from critical thinking and questioning

Konsum, Sex und die Droge Soma, die ihnen im

the world order. “Welt – wohin” was the title of the first

Gegenzug den Drang zum kritischen Denken und

German edition of this novel.

Hinterfragen ihrer Weltordnung nimmt. „Welt – wohin?“ hieß denn auch die deutsche Erstausgabe.

In my imagery I mostly use the format of still life photography. This term reflects the idea of a “quiet life” (“stilles

6

Meine Bilderwelt habe ich im klassischen Gen-

Leben”). This art form depicts inert and inanimate ob-

re Stillleben geschaffen. Der Begriff kommt vom

jects found in nature or everyday life like flowers, fruit,

„stillen Leben“. In ihm geht es um die Darstellung

dead animals, glasses, books, etc. Originating in the

regloser, lebloser Objekte der Natur und des all-

Middle Ages, still life painting eventually emerged as a

täglichen Lebens wie Blumen, Früchte, tote Tiere,

distinct genre in the late 16th century and was brought

Gläser, Bücher u. a. Entstanden im Mittelalter,

to perfection by the old masters, who painted these ob-

etablierte sich die Stillleben Malerei schließlich als

jects in all their beauty and sensuality. 7


eigenständige Gattung gegen Ende des 16. Jahr-

A still life also contains a coded message: As a “vani-

hunderts und wurde zur Hochblüte durch die al-

tas still life” (vanitas here also meaning worthless and

ten Meister gebracht, die ihre Objekte in all ihrer

fleeting) it inicates the worthless nature of all earth-

Schönheit und Sinnlichkeit malten.

ly goods and pursuits through the use of symbols like skulls (which are a reminder of the inevitability of death),

Ein Stillleben enthält zugleich eine verschlüsselte

hourglasses (reflecting the brevity of life), extinguished

Botschaft: Als Vanitas Stillleben (vanitas bedeutet

candles, withered flowers, rotting fruit, open books,

nicht nur „Eitelkeit“, sondern steht auch für „wert-

open pocket watches or broken glasses.

los“ oder „vergänglich“) verweist es immer auch auf den leeren Schein und die Vergänglichkeit alles

Such silent and profound still lifes as well as pictures

Irdischen, symbolisiert durch Totenschädel, Sand-

depicting new and current topics like the suffering of

uhren, verlöschte Kerzen, welke Blumen, faulende

animals, deforestation or modern lifestyles make up the

Früchte, aufgeschlagene Bücher, aufgeklappte Ta-

contents of this book: trivial and superficial clichés, up-

schenuhren oder zerbrochene Gläser.

setting and shocking compositions or bizarre and surreal moments – critical and raising questions. They are a

Solch schweigende, tiefgründige Stillleben, Bilder

mirror image of the “beautiful new world” of consumpti-

mit inhaltlich neuen Themen wie Tierleid, Kahl-

on: I consume, therefore I am.

schlag, Lebensstil u. a. lege ich mit diesem Band vor: Banale und vordergründige Klischees, verstö-

A picture is worth more than a thousand words, so they

rende und schockierende Kompositionen, skurrile

say. But pictures also have a louder and more resona-

und surreale Momente – kritisch und infrage stel-

ting effect than words and they can still reach us and

lend. Sie spiegeln die „schöne neue Welt“ des Kon-

talk to us where words fail. And some images will stay

sums: Ich konsumiere, also bin ich.

with us forever.

Die Welt da draußen | The world out there

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt es gemeinhin. Bilder sprechen aber auch lauter, hallen stärker nach, und sie verweisen überdies auf das Unsagbare. Und manche dieser Bilder wird man nie mehr los.

8

9


Schrumpfung/71 Tage, 2008 10

11


Homo pharma, Hommage an Giuseppe Arcimboldo, 2008 12

Sex sells, 2008 13


Homo sapiens, 2008 14

15


Rauchen kann … 1, 2008 16

Rauchen kann … 2, 2008 17


Hunger ist kein Schicksal, 2008 18

Hunger wird gemacht, 2008 19


Heimat bist du ... , 2008 20

21


Handle with care 1, 2008 22

23

Profile for mannundskript

"Die schöne neue Welt" von DDr. Josef Mann  

Schweigende, tiefgründige Stillleben, Bilder mit inhaltlich neuen Themen wie Tierleid, Kahlschlag, Lebensstil u. a. werden mit diesem Band v...

"Die schöne neue Welt" von DDr. Josef Mann  

Schweigende, tiefgründige Stillleben, Bilder mit inhaltlich neuen Themen wie Tierleid, Kahlschlag, Lebensstil u. a. werden mit diesem Band v...

Advertisement