Page 1

Grosses Haus, kleiner Aufwand

Ich habe nie ein grosses Haus gewollt, sondern eher ein kleines und doch schlichtes Haus, welches auch ausreichend ist. Mein Mann hatte da aber andere Absichten und träumte schon immer von einem grossen Haus und so ist es dann auch geworden.

Naja, so sehr störte es mich dann nicht und machte mir eher Sorgen über die Erwärmung und dem Haushalt. Mein Mann meinte aber nur, dass er sich solche Sachen schon genauestens überlegt hatte und als die Unterlagsböden verlegt wurden, sah es ganz anders aus, als gewohnt. Ich habe natürlich auch schon vorher versucht herauszufinden, was er damit gemeint hatte und kam alleine dann doch nicht darauf. Als der Fachmann erschien, wollte ich schon vor Neugier platzen und wollte unbedingt wissen, was mein Mann vor hatte. Nicht, dass es eine so grosse Sache gewesen war und ich es nur wissen wollte, weil er es mir nicht erzählte. Dies ist auch nicht das erste Mal gewesen, dass er sich so einen Scherz mit mir erlaubt, nur weil er weiss, dass ich es unbedingt wissen muss.


Dann blieb mir nichts anderes übrig, als den Fachmann auszuquetschen. Er erzählte mir dann von der Bodenheizung, die mein Liebster verlegen wollte, damit es auch überall schön warm wird. Ein ganz schön schlauer Fuchs, mein Mann, welcher wirklich an jede Kleinigkeit gedacht hatte. Dies sollte durch Wärmepumpen geschehen, die im Keller installiert werden sollten. Ich bin ganz schön beeindruckt gewesen, als er Fachmann mir bescheid gab. Um meinem Mann nicht den Spass zu verderben, habe ich das Spiel dann einfach weiter gespielt und so getan, als würde ich immernoch nichts wissen. Die Arbeit verlief einfach ganz normal weiter und beim jeden Auftreffen mit meinem Mann, habe ich nachgefragt, was es mit den Unterlagsböden auf sich hatte. Und jedes Mal glaubte er mir auch und musste laut lachen, als ich ihm immer wieder die gleiche Frage stellte.

Ich habe ihm den Spass nicht verderben wollen, weil ich dachte, dass er so oder so bald mit der Sprache rausrücken wird. Was aber nicht der Fall der Fall gewesen war und dann beendete ich seine Freude auch und sagte ihm klipp und klar, dass ich über die Bodenheizung und den Wärmepumpen bescheid wusste. Dies hatte ihm die gehörig die Miene verzogen und die Vorfreude ist auch weg gewesen. Dann habe ich den Spiess einfach umgedreht und dann bin auch ich diejenige gewesen, die lachen musste, sobald wir uns sahen. Dieses Gefühl passte ihm garnicht und als der Fachmann die


Bodenheizung verlegt hatte und sich um die Wärmepumpen kümmerte entschuldigte er sich sogar bei mir. Er erkannte, dass er zu weit gegangen war und vor Freude nicht erkannte, dass sich die Sache ganz schön in die Länge gezogen hatte. Dann musste der Fachmann aber mit uns beiden lachen, wir verliessen den Raum, damit er sich auch noch um die letzten Arbeiten der Unterlagsböden kümmern konnte.

Ich habe mir aber trotzdem Sorgen gemacht und habe mich auch gefragt, wie sich das ganze Haus aufwärmen sollte. Als der Fachmann seine Arbeit beendete und wir eingezogen sind, konnte ich sehen, dass mein Mann nicht zu viel versprochen hatte. Das ganze Haus ist das ganze Jahr über, angenehm warm.

Boden  

UBOT Beat Dolder Baumgartenweg 12

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you