Page 3

Liebe LeserInnen, Ihr seht hier vor euch den Katalog der Nähbloggerinnen. So wie andere Blogs Rezepte vorkochen, nähen wir Shirts, Röcke oder Hosen. Wir nähen gerne und regelmäßig, testen Schnitte und/ oder Stoffe und tauschen uns anschließend darüber aus. Wir haben ein Hobby. Wir nähen! So kommt es, dass wir genau wissen wieviel Arbeit in einem Kleidungsstück steckt. Und weil wir das wissen, geht uns die Ausbeutung jener Menschen besonders gegen den Strich, die wohl mehr als 90 % der Kleidung in den Geschäften überall auf dem Globus herstellen. Daher protestieren wir auf eine für uns einzigartige Weise: Auf jeder Seite dieses Katalogs seht ihr eine Bloggerin. Sie trägt darauf Kleidung, die sie selber genäht hat oder die nachweislich fair produziert wurde. Dieser Katalog, mit mehr als 250 Seiten, enthält nicht ein einziges Kleidungsstück, das zum Gewinn eines Modekonzerns beigeträgen hätte. Kein Kleid, kein Top und keine Hose wurde in einem Sweatshop genäht.

Wir hoffen, dich damit ein wenig zum Umdenken bewegen zu können! Blättere durch unser Werk und höre unsere Stimme! Es geht auch anders! Denn:

Eine kleine Anmerkung noch: Es ist in der Nähblogger-Szene üblich das Schnittmuster, das vernäht wurde, anzugeben. Das haben wir hier beibehalten. Nicht wundern bitte! Das muß so! :-) „Wenn du glaubst, du bist zu klein um etwas zu bewirken, versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist!“ Dalai Lama Denkt mal drüber nach!

mami-made.blogspot.com

3

This is not okay - ein Protest  

Die Ausbeutung der Näherinnen in der Bekleidungsindustrie können wir Nähbloggerinnen nicht weiter schweigend hinnehmen. Wir veröffentlichen...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you