Page 1

Landesliga Nord - M盲nner

TSV Korbach vs. TV Hersfeld

Samstag, 14. Dezember 路 16.30 Uhr Kreissporthalle Korbach

Saison 2013/2014


PH Y

Pie

tHera O i s

im Haus der

Gesundheit

Hartmut Goos

Staatlich anerkannter Physiotherapeut

® EAP (Erweiterte Ambulante Physiotherapie)

® Elektrotherapien

® Physiotherapie u. Krankengymnastik

® Bewegungsbad

® Sportphysiotherapie

® Cranio-Sacrale Therapie

® Bobath – Kinder und Erwachsene

® Nordic Walking Instructor

® Krankengymnastik am Gerät ® Manuelle Lymphdrainage/Ödemtherapie ® Klassische- und Wellness-Massage ® Berufsspezifische Rückenschule ® Manuelle Therapie ® D1 Zulassung ® Kinesio Taping

2

Praxis: Am Marktplatz 4a 34497 Korbach Tel. 0 56 31/6 06 29 Mobil 01 76/22 89 33 82

Liebe Handballfreunde, zum heutigen Heimspiel unserer ersten Mannschaft möchte ich euch alle in der Korbacher Kreissporthalle begrüßen. Wie immer gilt mein Gruß unseren Gastmannschaften sowie den angesetzten Schiedsrichtern. Nach der langen Durststrecke ist unsere "Erste" endlich in der Landesliga Nord angekommen. Sechs Punkte in Serie haben das Team vorerst aus der Abstiegszone katapultiert. Wobei man in der ersten Hälfte gegen Landwehrhagen und zuletzt in Hofgeismar gesehen hat, dass unsere Mannschaft vom Potenzial her kein Abstiegskandidat ist. Ausgezahlt hat sich, dass wir vom Vorstand in der kritischen Situation stets Ruhe bewahrt haben und uns voll und ganz hinter die Trainerlösung mit Mark, Thomas und Christopher gestellt haben. Sie leisten zusammen mit den Spielern hervorragende Arbeit und haben es geschafft, dass nach dem tragischen Tod von Andreas Streller das Team nicht auseinandergefallen ist. Dafür verdienen alle Respekt, denn dass eine Mannschaft einen solchen Schicksalsschlag so verkraften kann, ist alles andere als selbstverständlich. Mit neuem Selbstvertrauen hoffe ich, dass auch heute gegen den TV Hersfeld beide Punkte hier bleiben. Zumal ich davon ausgehe, dass am letzten Spieltag in 2013 unsere Halle wieder richtig voll sein wird - für Unterstützung ist also gesorgt. Unterstützung haben übrigens anschließend auch unsere Frauen verdient, die sich im "kleinen" Derby gegen die HSG Twistetal Ganz besonderer Dank gilt gilt unseren Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern. Die Unterstützung Ganz besonderer Dank unseren Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern. Die vieler ortsansässigervieler Firmenortsansässiger bildet einen Großteil unseres Etats und ermöglicht somit den Spielbetrieb Unterstützung Firmen bildet einen Großteil unseres Etats und im Seniorenbereich Jugendarbeit. Bitte berücksichtigen liebeJugend­ Zuschauer, die Bitte ermöglicht somit und denunsere Spielbetrieb im Seniorenbereich und Sie, unsere arbeit. Angebote unserer Sponsoren Einkauf,die bei Angebote der Vergabeunserer von Aufträgen oder bei der Einkauf, berücksichtigen Sie, liebe beim Zuschauer, Sponsoren beim Inanspruchnahme von Dienstleistungen. bei der Vergabe von Aufträgen oder bei der Inanspruchnahme von Dienstleistungen. Der Druck Druckder derHandball-Nachrichten Handball-Nachrichten wird unterstützt durch die Sparkasse Waldeck-Frankenberg. wird unterstützt durch die Sparkasse Waldeck-Frankenberg. Sparkasse. Gutfür fürunsere unsere Region. Sparkasse. Gut Region.

3


II beweisen müssen. Nach dem großen Umbruch und der lange ungewissen Zukunft im Sommer hat das Team bislang gute Leistungen gezeigt und hat sich im Mittelfeld festgesetzt. Hier gilt mein großer dank an Anna Dzillak und Josip Blagus, die das Training übernommen haben. Also: Bleibt nach dem Spiel unserer Ersten bitte in der Halle und helft unseren Frauen, dass gegen unseren alten Rivalen Twistetal die Punkte bei uns bleiben. Das Jahr 2013 wird für unsere Abteilung mit einem echten Höhepunkt starten. Am 12. Januar werden wir den Abschlussspieltag einer U 21-Länderturniers in der Kreissporthalle ausrichten. Für uns ist das eine große Ehre und ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bei meinen Vorstandskollegen aus Baunatal und Hofgeismar bedanken, dass sie uns mit der Ausrichtung des letzten Spieltages bedacht haben. Es ist schön zu sehen, dass bei aller Konkurrenz es auch eine ehrliche Zusammenarbeit zwischen den Vereinen im Bezirk gibt. Alle wichtigen Informationen findet ihr in dieser Hallenzeitung. Bedanken möchte ich mich am Jahresende bei allen, die 2013 ihre Freizeit für unseren Verein geopfert haben. Für unseren Verein war dies trotz aller tiefen ein gutes Jahr - und das war nur dank eurer Unterstützung möglich. Ich wünsche uns nach anstrengenden Monaten nun eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit, in denen der Sport in den Hintergrund rücken sollte. Kommt anschließend gut in das neue Jahr, in dem wir als Abteilung hoffentlich weiter so gute Arbeit abliefern werden. Wir sehen uns spätestens am 12. Januar beim Länderpokal. Mit sportlichen und weihnachtlichen Grüßen

U 21-Länderpokal in Korbach Große Ehre für unsere Abteilung: Am Sonntag, 12. Januar, werden wir den Abschlussspieltag eines U 21-Länderturniers (männlich) in der Korbacher Kreissporthalle ausrichten. Mit dabei sind die Nationalmannschaften von Frankreich, Spanien und Portugal und die von Weltmeister Markus Baur trainierte Deutsche Mannschaft – ihr seht: Das Turnier ist hochklassig besetzt. Damit werden bei uns in der Kreissporthalle die kommenden Nationalspieler vorbeischauen, die teilweise schon in der Bundesliga spielen. Zuvor werden im Rahmen des Turniers Spieltage in Baunatal (Freitag) und Hofgeismar (Samstag) stattfinden. Bei uns in Korbach wird der Abschlussspieltag ausgetragen. Ab 13 Uhr treten die Teams aus Spanien und Portugal gegeneinander an, anschließend ab 15.30 Uhr Deutschland gegen Frankreich. Natürlich gehen wir auch davon aus, dass am Abschlussspieltag einige Größen des Deutschen Handball-Bundes vor Ort sein werden. Neben hochklassigem Handballsport sollten also auch Autogrammjäger auf ihre Kosten kommen. Ihr Partner für Sicherheit und Vertrauen Generalvertretungen Andreas Backhaus Prof.-Bier-Straße 9 · 34497 Korbach Tel. 0 56 31 / 95 12 - 0

Was auch passiert:

Thorsten Spohr Abteilungsleiter Sparkassen-Finanzgruppe · www.sparkassenversicherung.de

4

5


KARL POHLMANN BAUGESCHÄFT 34497 Korbach · Sandweg 15 Tel. (0 56 31) 91 33 33 · Fax 91 33 34

KARIN

SCHENCK

PRAXIS

FÜR

GÜNTHER

EMDE

KRANKENGYMNASTIK

HAGENSTRASSE 26 • 34497 KORBACH • TEL.: 05631- 64607

SPIEKEROOG Nordseeurlaub im Haus Krönchen Ihr Vermieter: Lars Döring Tel.: 05631 / 66208 Mobile: 01577 / 4318308 Mail: lars.doering@t-online.de Homepage: haus-kroenchen-spiekeroog.de

Der gemütliche Treff des TSV bei

Gisela & Max zum DARTEN - KNOBELN - UNTERHALTEN im Bahnhofstraße 13 - 34497 Korbach

Sonderpreise in der Vor - und Nachsaison

6

7


Wir haben was gegen langweilige Freizeit

Friedrich-Bangert-Str. 16 · 34497 Korbach · Tel. (0 56 31) 6 39 99 · Mobil 01 71-5 39 49 46

Das Fitness-Studio für Ihre Füße Die Einlage für Ihre Leistungssteigerung, Bewegungsoptimierung und schnelle Schmerztherapie

HWS

Sport in jeglicher Form schafft einen wichtigen Ausgleich zu der sonst eher bewegungsarmen Arbeitswelt. Aber er wird dann zur Gefahr, wenn Deine Muskulatur nicht mehr in Balance arbeitet. Hier setzt unsere PROPRIO .sport-Einlage an. Ihre POWERSPOTS aktivieren und trainieren über die Sensoren der Füße Deine gesamte Muskulatur. So verbessern wir nach physiotherapeutischem Prinzip Deine Motorik. Mit PROPRIO©.sport fühlst Du Dich nicht nur sicher und fit, sondern steigerst Deine Leistung und Gesundheit. ©

BWS LWS Hüfte Oberschenkel Knie

Unterschenkel Achillessehne

Unsere PROPRIO-Einlagenkonzepte helfen Ihnen beim • Walken • Joggen • Fußball • Basketball • Golf • Tennis • Ski • Biken sowie Sport in jeglicher Form Hautfreundlichkeit

Tageskarten sind zum Preis von 12 Euro (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre) und 16 Euro ab sofort erhältlich. Unseren Sportlern bieten wir über die jeweiligen Trainer die Karten zum Kauf an. Bitte teilt Eurem Trainer/Betreuer mit, wie viele Karten ihr benötigt und gebt ihm dann das Geld. Anschließend bekommen die Trainer/Betreuer die verkauften Karten vom Vorstand zugeteilt und können sie an die Käufer weitergeben. Karten sind darüber hinaus beim heutigen Heimspiel unserer Ersten Mannschaft in der Hallensprecherkabine erhältlich, zudem im Vorverkauf bei der Stadt Korbach, der Waldecker Bank und den Filialen der Buchhandlung Schreiber. Da wir mit vielen Zuschauern rechnen und das Kartenangebot begrenzt ist, raten wir dazu, sich schnell Karten zu sichern. Wir hoffen, dass möglichst viele Handballfans bei dem Spieltag der U 21-Nationalteams in Korbach sein werden und auch dem Deutschen Handball-Bund zeigen, dass bei uns Handball in der Region einen großen Stellenwert hat. Thorsten Spohr

druckbar ALLES IST

db

eindruck druck machen sachen mit professionellen

Dämpfungsschaum

Superleichtgewicht

Bahnhofstr. 17 Briloner Landstr. 83 34497 Korbach 34497 Korbach Tel. (0 56 31) 30 61 Tel. (0 56 31) 91 33 30

Briloner Str. 4 34508 Willingen Tel. (0 56 32) 96 91 65

Bahnhofstr. 22 34454 Bad Arolsen Tel. (0 56 91) 9 15 96

www.sanitaetshaus-friedhoff.de 8

Grafik Design Offsetdruck | Digitaldruck Großformat XXL Prints Mailing & Kuvertierservice

ck erleben!

bei uns können sie dru

Arolser Landstraße 61 | 34497 Korbach | Tel. 05631 568992-0 | www.sprenger-druck.com

9


Erste Mannschaft, Landesliga Nord

Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen

TSV marschiert weiter Starker Auftritt bei der SHG Hofgeismar/Grebenstein Einen nie gefährdeten 29:36 (11:21) Auswärtssieg landete unsere erste Mannschaft vergangenen Samstag bei der SHG Hofgeismar/Grebenstein. Eine tolle erste Hälfte legte den Grundstein zum Sieg. Korbach startete in der Deckung mit einer offensiven 4:2-Abwehr, die das gebundene Angriffsspiel der Gastgeber stören sollte. Dieser taktische Schachzug unseres Trainerteams ging voll auf, Hofgeismar fand in der ersten Halbzeit kaum ein Mittel gegen die robuste und bewegliche Abwehr. Angetrieben von dem stark aufgelegten Rückraum, setzte sich der TSV schnell ab, vor allem die erste und zweite Welle überrannte förmlich die Mannschaft von Trainer Ivars Geislers. Die Gastgeber stellten nach 15. Spielminuten ihre Abwehr um und nahmen Mark Potthof und Jan Pollmer in Manndeckung. Das wussten vor allem Frieder Schmidt und Benjamin Buchloh zu nutzen, welche geschickt von Spielmacher Robert Müller eingesetzt wurden und mit ihren teilweise sehenswerten Treffern für den 21:11 Halbzeitstand sorgten.

In einem Verein ziehen alle gemeinsam an einem Strang. PS-LOS-SPAREN unterstützt dabei!

Nach dem Pausentee begann der TSV etwas nachlässig und ließ den wurfstarken Rückraum zu häufig zur Entfaltung kommen. Die Gäste fingen sich jedoch ab der 40. Minute und ließen Hofgeismar nicht näher als auf sieben Tore heran kommen. Mit diesem sicheren Polster im Rücken, spielte man weiter munter auf und alle Spieler bekamen reichlich Einsatzzeiten. Nico Emde

Lebendiges Vereinsleben braucht Miteinander, Zusammenhalt und Geselligkeit. Mit dem PS-LOS-SPAREN bietet die Sparkasse nicht nur attraktive Gewinne, sondern tut auch etwas Gutes. Denn der PS-Zweckertrag wird für wohltätige Zwecke in den Bereichen Sport, Kultur und Soziales in Waldeck-Frankenberg genutzt und kommt somit auch Ihnen zugute. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.

10

11


ROCK · BLUES · FOLK · JAZZ Live oder Konserve BAR · CAFÉ RESTAURANT · BIERGARTEN

Betriebsfeiern, Weihnachtsfeiern Abteilungsfeiern, Geburtstagsfeiern ... Wir machen ALLES möglich! Exotisches, Deftiges, Weihnachtsgänse! Preiswerte Menüs! Bitte frühzeitig reservieren! Täglich: 17.00 Uhr · Stechbahn 6 · 34497 Korbach Telefon (0 56 31) 22 88 · www.kings-rockcafe.de

knüpfte nahtlos an die starke Leistung von Frieder Schmidt an und der Mittelblock Alscher/Huneck wusste durch ihren kämpferischen Einsatz zu gefallen. Der dritte Sieg in Folge war in trockenen Tüchern und die einigen wenigen Unachtsamkeiten in der zweiten Halbzeit taten der Siegesfeier auf der Heimreise keinen Abbruch. Jan Pollmer Tore für Korbach: Schmidt 10, Müller 9/5, Kollenberg 1, Pollmer 4, Emde 3, Potthof 5, Buchloh 4. Fotos: Hofmeister/HNA

Holger HOLGER SStteeuu ee rrkkaann zz l e i Neben den den herkömmlichen herkömmlichenTätigkeiten Tätigkeitenwie wieJahresabschluss­ Jahresabschlusserstellung, Buchführung und und LohnLohn-und undGehaltsabrechnungen Gehaltsabrechnungen bieten wir Ihnen Ihnen folgendes folgendesLeistungsspektrum: Leistungsspektrum: ■■Existenzgründungsberatung Existenzgründungsberatung ■■Betriebswirtschaftliche BetriebswirtschaftlicheBeratung Beratung ■■Erbschafts-/Schenkungssteuerberatung Erbschafts-/Schenkungssteuerberatung ■■Finanzoptimierung Finanzoptimierung ■■Unternehmensnachfolge Unternehmensnachfolge ■■Erstellung Erstellungvon vonSteuererklärungen Steuererklärungen

Hering Holger Hering Steuerberater Steuerberater

Straße 44 Flechtdorfer Straße 34497Korbach Korbach 34497 Telefon: 0 56 5631 315050 Telefon: 6464 188188 Fax: 0 56 5631 315050 Fax: 6464 189189 eMail: info@steuer-hering.de eMail: info@steuer-hering.de

Ihre Vorteile Mitgliedschaft im Überblick: Ihre Vorteileeiner einer Mitgliedschaft im Überblick: ® Günstiger Mitgliedsbeitrag (gestaffelt nach Einkommen) Einkommen) ® Günstiger Mitgliedsbeitrag (gestaffelt ® Keine Aufnahmegebühr ® Keine Aufnahmegebühr ® Schnelle, unkomplizierte unkomplizierteAbwicklung Abwicklung ® Schnelle, ® Hohe Fachkompetenz Fachkompetenz durch durch ® Hohe Dipl.-Betriebswirt (FH)/Steuerberater Dipl.-Betriebswirt (FH)/Steuerberater Holger Hering Hering Holger Telefon (0 56 4182 Telefon 5631) 31)550606 4182

12

Dipl. Betriebswirt Dipl. Betriebswirt (FH)

13


Auswärtssieg bei der HSG Zwehren/Kassel 25:27 - TSV Korbach holt zwei wichtige Punkte Ohne den beruflich verhinderten Rafael Harbecke, sowie die beiden Langzeitverletzen Ufuk Kahyar und Stephan Grötecke, startete der TSV zur ungewohnten Spielzeit (Sonntags 17.30 uhr) in die Partie. Von Beginn an zeichnete sich ein enger Schlagabtausch ab, wobei die Gastgeber, die ohne drei Stammkräfte (Benjamin Stell, Michael Griesel und Thilo Umbach) angetreten waren, die Lücken in der nicht immer sicheren 5:1 Deckung zu nutzen wussten. Torhüter Ivan Blagus hielt wichtige Würfe aus der Nahwurfzone, jedoch wurde es im Angriff durch unkonzentrierte Abschlüsse versäumt, dies in Tore umzumünzen. Robert Müller, der an diesem Abend alle sieben 7meter sicher verwandelte, sowie Mark Potthof war es zu verdanken, dass sich der Halbzeitstand mit 16:12 in Grenzen hielt. Nach der Pause ging der TSV mit neuem Siegeswillen und einem 6:0 Abwehrverband in die zweite Halbzeit. Maik Huneck und Dave Alscher wussten ihre Aufgabe im Mittelblock vortrefflich umzusetzen, sodass nach einigen schnellen Toren der Rückstand nach 38 Minuten egalisiert war. Nachdem Nico Emde mit seinem Treffer zum 16:17 die erste Führung in der zweiten Halbzeit gelang, bat Zwehrens Trainer Harald Meißner seine Mannschaft zum Time-Out. Davon ließ sich Korbach jedoch nicht beeindrucken und spielte weiter sehenswerte Tor-

chancen heraus, jedoch scheiterte man zu häufig am gut aufgelegten Keeper der Gastgeber um einen höheren Vorsprung heraus zu werfen. Es ging in die „heiße“ Phase des Spiels. Nach 56 Minuten Spielzeit stand es 25:25 und Zwehren war in Ballbesitz. Der folgende Siebenmeter ließ sich nicht verhindern, jedoch parierte Stephan Gehlen im Tor und kratze den Ball von der Linie. Im Angriff war es Benjamin Buchloh vorbehalten den 26:25 Vorsprung zu erzielen und nachdem Matchwinner Stephan den zweiten Siebenmeter hielt, sicherte Benni mit dem 27:25 den zweiten Auswärtserfolg in dieser Saison. Ein großer Dank gilt hierbei den zahlreichen mitgereisten Zuschauern, die die Mannschaft wieder sensationell unterstützt haben! Tore für Korbach: Schmidt 1, Müller 7/7, Pollmer 6, Emde 2, Louzensky 2, Potthof 7, Buchloh 2. Jan Pollmer

RESTAURANT

– Griechische Spezialitäten –

Hier dieKirchstraße halbe Seite Anzeige 26 · 34497 Korbach (0 56 31) 6 11 44 · Fax (0 56 31) 9 37 09 00 vorneTelefon einplanen, die wegen größerer Goos-Anzeige wegfällt Montag bis Samstag Mittagstisch. Öffnungszeiten: täglich von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr und 17.30 Uhr bis 23.30 Uhr von Januar bis Mai und September bis November Dienstag Ruhetag

Inhaber Jürgen Schulze Briloner Landstr. 55 www.schreinerei-schmalz.de 14

Großer Raucher-Raum im Obergeschoss. Überdachte Parkplätze sind am Haus ausreichend vorhanden.

Bei schönem Wetter unseren Biergarten genießen! 15


Die Weinadresse für Handballfreunde

Alles rund um Pfälzer Weine · Erst probieren – dann kaufen!

We i

r spe

erkauf Ke nv

ba Kor

Pfälzer Weine

r. 9

ch Bochumer St

Weinverkauf Rainer Kesper Tel. 0 56 31/6 36 40 Öffnungszeiten: Mi. 17.00-19.00 Uhr Sa. 10.00-13.00 Uhr

Friedrich Gross

GmbH & Co. KG

Korbacher Metallund Eisenhandel Tel. 0 56 31 / 31 51 Schrott · Metalle · Nutzeisen · Autoverwertung · Containerdienst

Menü- und Partyservice 34497 Korbach · Strother Straße 1 · Tel. (05631) 8178 · Fax 4143 16

17


Korbach - Landwehrhagen 27:25 (17:7) Dass sich die Korbacher am Ende zum Sieg zitterten, hätten wohl die wenigsten der 350 Zuschauer in der Kreissporthalle nach der ersten Hälfte geahnt. Denn im ersten Abschnitt boten die Gastgeber die bis dato wohl beste Saisonleistung und dominierten Landwehrhagen nach Belieben. „Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und haben eine überragende erste Halbzeit gespielt. Alle Spieler haben die vorgegeben Linie und die taktische Marschrichtung konsequent eingehalten und die Mischung zwischen schnellem Handball und stabiler Abwehr sehr gut gefunden“, lobte auch Trainer Christopher Stuhlmann. Die nahm HSC-Spielertrainer Sven Hinz mit einer kurzen Deckung aus dem Spiel, diese Maßnahme zahlte sich aus. Während Landwehrhagen sich an der TSV-Abwehr die Zähne ausbiss und zudem immer wieder am prächtig aufgelegten Torhüter Ivan Blagus scheiterte, erspielte sich Korbach immer wieder durch konzentriert vorgetragene Angriffe Chancen, die auch konsequent genutzt wurden. Doch an genau der Konstanz hapert es bei den Kreisstädtern. Die verloren im zweiten Abschnitt zusehends ihre spielerische Linie. Landwehrhagen hatte auf eine 5:1-Deckung umgestellt, attackierte zudem deutlich aggressiver die rechte Korbacher Angriffsseite. Die Folge war das alte Korbacher Leid: zu viele Einzelaktionen und zu viele Fehler. Das nutzte der Gast, um den Rückstand kontinuierlich zu verkürzen. Beim 22:23 (52.) war für die Gäste plötzlich wieder alles möglich. Doch Korbach kämpfte verbissen um die Punkte und ging entscheidend mit 25:23 in Führung und verteidigte diesen Vorsprung trotz doppelter Unterzahl bis zum Schlusspfiff. Dafür sorgte auch Stefan Gehlen, der Ivan Blagus im Tor ablöste und ebenfalls eine starke Leistung zeigte. Tore für Korbach: Harbecke 1, Schmidt 3, Alscher 1, Müller 1, Huneck 1, Pollmer 6, Emde 1, Potthof 7, Buchloh 6. (HNA) 18

Busse zu den Auswärtsspielen der 1. Herren Mannschaft: Datum

Spielbeginn

Gegner

14.09.2013

18:30

Hünfelder SV

28.09.2013

19:00

SVH Kassel

12.10.2013

19:30

TSV Ost-Mosheim

26.10.2013

17:30

Eschweger TSV

02.11.2013

17:30

TG Rotenburg

16.11.2013

18:30

HSG Eitra-Oberhaun

01.12.2013

17:30

HSG Zwehren-Kassel

07.12.2013

19:00

HSG Hofgeismar/Grebenstein

08.02.2014

19:30

TV Alsfeld

16.03.2014

17:00

MT Melsungen II

30.03.2014

16:00

HSC Landwehrhagen

12.04.2014

19:00

MSG Körle/Guxhagen

03.05.2014

18:30

TV Hersfeld

Abfahrtszeit

15:15 16:45 16:45 14:30 14:30 15:45 15:00 16:30 16:30 14:00 13:15 16:15 15:45

Reisedienst GmbH Omnibusbetrieb · Ausflugsfahrten · Schul- und Linienverkehr

Hoggerstr. 3 35104 Lichtenfels-Goddelsheim Tel. (0 56 36) 80 81 · Fax (0 56 36) 2 39 reisedienst.grebe@t-online.de www.reisedienst-grebe.de

19


Frauen, Bezirksliga A SVH Kassel- TSV Korbach 24:12 (16:8) „Vor dem Spiel hatten wir uns vorgenommen aus einer sicheren Abwehr heraus mit mehr Tempo als zuletzt, die Angriffe konzentriert und sicher abzuschließen. In den ersten Minuten war jedoch schnell klar, dass die Vorgaben heute nicht ansatzweise umgesetzt werden können“, sagt TSV Trainer Anna Dzillak.

„Das nächste Spiel“ Wir wünschen allen Handballmannschaften des TSV 1850/09 Korbach eine erfolgreiche Saison!

Waldecker Bank eG 20

Bis zur 20. Minute kämpfte sich der TSV auf ein 5:7 heran und schienen im Spiel zu sein. Den Rückraum des SVH bekamen die Gäste nicht in den Griff. In der zweiten Halbzeit nahm sich der TSV vor, nun endlich einen Schritt eher den Angreifern entgegenzukommen und die Abwehr vor allem auf den Rückraum zu konzentrieren. Die Harleshäuserinnen vernachlässigten ihre Außen und kamen größtenteils über den linken Rückraum zum Abschluss. „Im Angriff wollten wir uns mehr bewegen und die Abwehr durch einfache Wechsel und Parallelstöße überwinden. Leider gelang es uns auch in der zweiten Halbzeit nicht die Vorgaben umzusetzen und die Fehler der ersten Halbzeit abzustellen“, erklärt Dzillak enttäuscht. Torschützen wurden nicht übermittelt.

21

(Quelle: HNA)


Zweite Mannschaft, Bezirksliga C TSV Korbach II - TSG Dittershausen 27:23 (15:11) Nach der Niederlage in Reinhardswald wollten wir gegen die Mannschaft der TSG wieder einiges gut machen. Gleich bei Anreise des Gegners gab es eine Überraschung, denn Routinier Holger Kraushaar war nicht dabei. Er hat die TSG als Spieler verlassen und ist seit Saisonbeginn als Trainer in Ihringshausen tätig. So stellte sich eine junge Mannschaft, die nur durch einige ältere Spieler ergänzt wurde dem Duell mit unserer Zweiten, die kurzfristig die Verletzungen von Malte Ussling (Finger) und Andreas Behle (Rücken) sowie die Abwesenheit von Frank Backhaus kompensieren musste. Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der wir zwar jederzeit in Führung lagen, uns aber nicht deutlich absetzen konnten. Immer wieder war es Christopher Stuhlmann, der am Kreis vom Rückraum eingesetzt wurde und der mit gesamt 5 Treffern der zweitbeste Schütze nach Thomas Klyscz (11) gewesen ist. Erst ein Wechsel auf der Torhüterposition brachte einen Impuls und wir schafften es, uns bis zur Pause bis auf 4 Tore abzusetzen. Nach der Halbzeit änderte sich zunächst nichts – bis zum 19:14 hielten wir den Vorsprung konstant. Jetzt jedoch machte sich Leichtmut breit. Über fast 10 Minuten kamen wir nicht mehr zum Torerfolg und einige technische Fehler machten es dem Gegner leicht den Rückstand zu verringern. Dominik Osterhold im Tor war es, der mit einigen Paraden dafür sorgte, dass Dittershausen nicht näher als bis auf 2-Tore heran kam. Beim Spielstand von 19:17 kam die Auszeit vom Trainer und prompt kamen wir wieder besser in Schwung. Über 19:17 bauten wir den Vorsprung wieder bis auf 22:17 aus. In der Folgezeit schaffte es der Gegner nicht mehr, den Vorsprung wesentlich zu verringern und so stand – trotz wiederum vieler technischer Fehler – am Ende ein verdienter Sieg unserer Reserve! Festhalten kann man wohl, dass es immer wieder Spaß 22

Mobilität von A – Z! ✘ EU-Fahrzeuge, Jahres- u. Dienstwagen, Wir besorgen Ihr Wunschauto ✘ PKW und Pferdeanhänger Vermietung und Verkauf ✘ Kfz-Reparaturen aller Fabrikate ✘ Tuning & Styling für Ihr Auto ✘ Unfallservice mit Spezial-Karosserie-Werkstatt ✘ TÜV/AU ✘ Klimaanlagen-Service ✘ Reifen- und Räder-Service ✘ Oldtimer-Service

Nordring 1a · 34497 Korbach Tel. (05631) 921457 · Fax 921464 www.franke-automobile.com

AUTOMOBILE

Malermeister

SIEGBERT

WANDRACH Malerbetrieb Baudekoration Innen- und Außenputz Fußbodenverlegung Wärmedämmverbundsysteme

Siegbert Wandrach Berndorfer Straße 1 34477 Twistetal - Mühlhausen Telefon (0 56 95) 13 29 Telefax (0 56 95) 81 45 Mobil 0171/414 00 96

E-Mail: wandrach@gmx.de

Gärtnerei – Blumenfachgeschäft – Friedhofsgärtnerei – Fleurop 34487 Korbach Westwall 18 · Postfach 1728

Telefon: (0 56 31) 23 23 Fax: (0 56 31) 9 84 42 23

vosshage@web.de www.blumen-vosshage.de


Sehr geehrte Damen und Herren ! Zum fünften mal wollen wir für die Jugendarbeit etwas bewegen! Mit Ihnen zusammen wurden im letzten Jahr mit dieser Aktion 1770,-€ zusammengetragen. Helfen Sie mit, dass wir auch in diesem Jahr erfolgreich sind. Die Dauersitzer Bosch Service Kolb Itterstraße 28 / 34497 Korbach Tel.: 05631/3373

Hampi

Ron & Melvin

Benni

Korbacher Jungs

Eileen,Meike,Leonie,S Julia,Chantal,Vanessa, Merle,Steffi,Lisann,Lia Steffi,Sandra

Katharinna & Thomas Wend Super Mimi Fan Leona

Massel & Gabi

Tim Leonhäuser

Präsi Carlos

Helle Katja Maxi

Anna - Lena & Nadine Reese Thomas Buchloh

Büttel

Marei

Feld Nr.77 50,-€

Triple B

Feld Nr.125 Feld Nr.126 5,-€ 5,-€

Dirk Marika Fransika & Mare

Steffi Wolf

Franzi Wolf

Nico & Malte Urban

Kim & Bernd

Die Twistetaler

Familie Scholz

Eddie

für Niels Rose

Achim

Evi

Jennifer

Kevin

Rosi

Nossek

Manfred Marianne Stefan Seydel Schulze Gehlen Lothar

Ralf Schulze

Conny

Robert Müller

Hauptsache Schön

Ralf Schulze

Christopher Stuhlmann

weibl C

Fahrschule Schröder

Feld Nr.146 3,-€

facebook.com

Basti Hamel

Der Ritter aus Itter

Jack Dave

Maike Voß

Janina Voß

Frank Backhaus

Ralf Knoche

Eric Fuchs

Julian Fuchs

Bernd

Feld Nr.67 6,-€

Gisela Schmidt

Dego

Madeline Eckhardt

JAN

Dennis Winkler

Maxi Tina & Laura

Johanna Erkan

Feld Nr.65 80,-€

RA Wir hoffen Jan, Fynn, Familie for ever auf den RichterAndrea, Stefan Schluckebier Aufstieg Dimi Schnurbusch A.+K. aus K. Janina Haus der & Julia Vesper Gesundheit

Marianne Manni

Lothar Geli Jan

Jolli

Marlies

Heike Burim

Atti

Jule

Klaus Burim

Felix Bock

Backi Steffi Ben Leo

Markus Güttler

Lenni

Die Aktion

Bar - Cafe - Restaurant Biergarten täglich ab 17°° Uhr Stechbahn 6 in 34497 Korbach Tel.:05631 / 2288

34497 Korbach info@mw-event.de Tel. 05631/ 66560

Fam. Diaz

MAREN Stephan

Familie Blagus Migo

Mike & Karin

Faber & Susi Rothmaier

Luke Nick Neumann Neumann

Feld Nr.39 5,-€

Und noch Eins

Feld Nr.55 5,-€

Claudia & Frank

Harry

Peter

SBW

Esther Marie Schmidt

Siggi Steffi Basti Franzi

Dr. Christiane Figge Zahnarzt Praxis

Emilie Pok

Leonie Katharina Tripp Tripp

in Memory Jens Voß

Volker Zahn

Kerstin Anna Joachim Klyscz

Robin Nico & & Roman Simone

Schnaps, Shakria, Henning Sina-Tequila, Schütt Strammika

Börbel

Max Nele Inga Jörg

Jutta's Hair Trip

Ulte

Fabian Tyrach

Lars Döring

Weinhandel J.Menzel

Pattrick Paul

Feld Nr.141 Feld Nr.142 5,-€ 5,-€

Peter Feld Nr.157 Feld Nr.158 Heimsieg Feld Nr.160 Feld Nr.161 Markus 3,-€ 3,-€ 3,-€ 3,-€ Louzensky Saures Schmittis

…günstige Preise für hochwertige Second Hand Ware von Babyausstattung über flippige Teeniemode bis zur XXL-Erwachsenenmode... Kirchstr. 8, 34497 Korbach 05631/914620

Daniels Lukas

Jannis

StromFeld Nr.70 erzeuger Gemeinschaft 6,-€ Mühlhausen

Uli Inge Günther Daniel Stephan Stefan Müller Markus Jerchel Jerchel Pok Schlesische Straße 72

Danni

Melvin Marek Trapp

HSG Waldeck 2010

I love Jennifer Scholz

Die Aktion

Kaufen Sie für sich, Ihrer Firma, Kind oder Ihren Bekannten ein Stück des imaginären Feldes des Korbacher Handballs. Zeigen Sie Flagge mit Ihrem Namen auf dem Plakat sowie in der Hallenzeitschrift. Unterstützen Sie damit die Jugendarbeit des Vereins und machen Sie gleichzeitig Werbung für sich !!!!! Rechnungen oder Spendenquittungen sind ab 30€ jederzeit möglich bitte sprechen Sie uns an !!! 24

25


macht, gegen die sympathische Truppe der TSG zu spielen. Ein absolut fairer Gegner, der jederzeit in der Kreissporthalle willkommen ist! Unser Team (Tore): Tor: Dominik Osterhold, Felix Bock Feld: Thomas Klyscz (11), Michael Emde (1), Nils Lienhop, Marcel Frichs (2), Christopher Stuhlmann (5), Boris Neuhaus (3), Florian Schulze, Nico Blum (2), Stephan Behle (3) Trainer: Achim Scholz Betreuer: Karsten Behling GSV 74 Kassel - TSV Korbach II 28:25 (14:15) Das letzte Spiel der Hinrunde und ebenso das letzte Spiel in Jahr 2013 bestritt unser Zweite in der JVA Kassel. Wie bei jedem Spiel galt es die für manchen Spieler doch relativ bedrückende Szenerie innerhalb der Justizvollzugsanstalt zum Spiel auszublenden. Ob es diese Szenerie war, oder ob wir einfach vergessen hatten, wie man ordentlich Handball spielt, dass lässt sich leider nicht feststellen, aber was an diesem Tag folgte war ein absolut desaströser Auftritt unser Mannschaft … Konnten wir uns in der ersten Halbzeit noch in Front halten, so wohl einfach nur, weil wir nicht ganz so viele Fehler machten, wie im folgenden 2. Spielabschnitt. Schon jetzt stand die Abwehr da wie ein Schweizerkäse und im Angriff vergaben wir Reihenweise gute Möglichkeiten. Trotz dieser Mängel gelang es uns noch, eine knappe Führung in die Halbzeit zu retten. Was jetzt folgte, war jedoch keine Besserung … vielmehr folgten in der 2. Halbzeit eine Reihe von technischer Fehler, die Wurfquote wurde nicht besser und so machten wir durch unser Auftreten den Gegner immer stärker. Die GSVler, deren handballerisches Potential eigentlich recht begrenzt ist, erkämpften sich Möglichkeit um Möglichkeit und wir fanden keinerlei Mittel dagegen. Tor um Tor zog der Gegner so davon und auch wenn wir mehrfach die Möglichkeit hatten das Spiel gegebenenfalls nochmal zu drehen, so fehlten uns heute dazu jegliche Mittel. 26

Am Ende stand für das Tabellenschlußlicht ein absolut verdienter Sieg gegen eine Zweite Mannschaft, die an diesem Tag die Bezeichnung als Handballmannschaft nicht wirklich verdient hatte. Es bleibt zu hoffen, dass diese Leistung ein Fehltritt bleibt und wir die Winterpause nutzen können um uns endlich als Team zu finden und unseren Weg zu finden Spiele zu gewinnen. Die handballerischen Möglichkeiten sind sicher vorhanden, wir müssen sie nur nutzen. Also Jungs, packen wir es an und zeigen der Liga und vor allem dem Publikum zuhause, dass wir auch anders können. Wir müssen nur zusammen arbeiten und endlich einmal als TEAM auftreten. Unser Team (Tore): Tor: Dominik Osterhold, Felix Bock Feld: Thomas Klyscz (8), Michael Emde(3), Malte Ussling, Nils Lienhop, Marcel Frichs (2), Florian Schulze, Andreas Behle, Boris Neuhaus (1), Nico Blum (3), Stephan Behle (5), Christopher Stuhlmann (3) Trainer: Achim Scholz Betreuer: Karsten Behling Vorschau: TSV Korbach II wünscht frohe Weihnachten Wir, die ZWEITE, wünschen allen Korbacher Handballern und allen Fans der Handball-Abteilung ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2014. Das nächste Heimspiel unserer Mannschaft steht dann am 18. Januar auf dem Programm. An diesem Samstag stellt sich der alte Rivale aus Bad Wildungen in der Kreissporthalle vor. Mit der HSG haben wir aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen, da wir dem Team in der Ensehalle unterlegen waren. Wenn wir die Leistung der vergangenen Spiele (mit Ausnahme gegen die GSVler) kompensieren können wird es sicherlich möglich sein, den „alten Recken“ der Wildunger die Stirn zu bieten und somit die Punkte in Korbach zu behalten! Also … auf ein Wiedersehen im neuen Jahr!!! Andreas Behle 27


Geschäftsstelle / Geschäftsführer Andreas Ruppert Bahnhofstr. 15a

34497 Korbach (01 72) 5 11 78 03

Mitglied kann jeder werden, auch Sie!

Gabelsbergerstraße 27 · 34497 Korbach Tel. 0 56 31/97 38-0

Kein Spiel ohne Regeln! Wir wünschen den Handballern für die Saison 2013/2014 alles Gute und einen sportlichen Erfolg!

en Goldig schlemm n m lu und sch mer in Europas . erstem Goldhotel Stechbahn 8 34497 Korbach Telefon (0 56 31) 5 00 90 Telefax (0 56 31) 50 09 59 www.hotel-goldflair.de 28

29


Aus unseren Jugendmannschaften männliche Jugend B, Bezirksoberliga TSV Korbach - GSV Eintracht Baunatal 27:20 (12:8) Nachdem das Spiel letzte Woche gegen Melsungen/Körle/Guxhagen 2 abgesagt wurde und die Punkte Korbach zugerechnet wurden, fand ein Spiel, ohne Max Ruge und Jakob Gleumes, erstmalig in Külte statt. Zu Beginn des Spiels wurde in der Abwehr geredet. Dies war auch die Vorgabe des Trainerteams: Aus einer sicheren Abwehr heraus die technisch gut ausgebildeten Baunataler nicht ins Spiel kommen zu lassen, um selbst zu schnellen Toren zu kommen. Der Torerfolg sollte sich aber schleppend einstellen. So stand es in der 6. Minute 2:0 ehe Baunatal zum ersten Torerfolg kam. Das Manko unseres Spieles war es, dass wir nicht in der Lage waren, den Ball schnell nach vorne zu tragen, das Umschalten dauerte einfach zu lange. In der 11. Minute nahmen die Gäste beim Stand von 6:3 die erste Auszeit. Korbach schaffte es in der Folge aber nicht , sich mit mehr als 4 Toren (erstmalig in der 22. Minute) abzusetzen. Immer wieder wurden die Bälle durch unnötige Ballverluste und ungewohnte technische Fehler verspielt. Die Überzahl im Spiel wurde zu selten durch einfacher Aufsaugen ausgenutzt. Das Spiel der Gäste mit 2 Kreisläufern stellte uns immer wieder vor schwierige Aufgaben - der Grund: mangelnde Absprache. Mit einem 4 Tore Vorsprung (12:8) ging es in die Kabinen. Das Trainerteam forderte mehr Absprache in der Abwehr und im Angriff mehr Spielwitz, das Ausnutzen der Chancen und mehr Druck auf die Abwehr, um die körperliche Überlegenheit ausspie30

len zu können. Zu Beginn der 2. Halbzeit zeigte Baunatal Auslösehandlungen, Spielzüge, die vorher nicht zu sehen waren, womit wir so unsere Probleme hatten. Es dauerte 29 Minuten, bis wir erstmalig mit 5 Toren in Führung gingen (15:10). Nach einer 2 Minutenstrafe der Gäste konnte sich der Gastgeber durch 3 schnelle Tore absetzen. Es stand 19:11. Wer jetzt allerdings glaubte, dies sei das Signal gewesen, die vorhandene Überlegenheit auszuspielen, sah sich in der Folge gestäuscht. Es dauerte weitere 5 Minuten bis der nächste Treffer viel. Der TSV schloss die Angriffe zu früh ab, ohne vorher den notwendige Druck auf die gegnerische Mannschaft aufgebaut zu haben. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein sehr zerfahrenes Angriffsspiel. Man konnte den Eindruck gewinnen, das nicht Baunatal, sondern wir im Rückstand seien. So kam Baunatal durch Unaufmerksamkeiten in der Abwehr zu leichten Toren. Sicher, der Sieg war zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährdet, hätte aber bei konsequenter Spielweise wesentlich höher ausfallen können, wenn nicht sogar müssen. Vor allem in Angriffsverhalten spielte Korbach weit unter Ihren Möglichkeiten und ließ den Spaß am Handball spielen, was die Mannschaft bisher auszeichnete, in weiten Teilen vermissen. In der Nachbereitung wird es notwendig sein, die Gründe dafür zu finden. Tore für Korbach: Schäfer 1, Viering 5, Isenberg 2, Bender 2, Krouhs 3, Sturm 5, Wachs 3, Stania 5. männliche Jugend B II, Bezirksliga TSV Vellmar – TSV 1850/09 Korbach II a.K. 21:20 (10:14) Dieses Wochenende haben wir uns auf den Weg nach Vellmar gemacht. Da die B1 am selben Tag ebenfalls auswärts antreten musste und noch dazu Oliver Tent nicht mitfahren konnte, fuhren wir mit lediglich 9 Spielern zu unserem Tabellennachbarn. Dieses sollte aber die Einstellung und den Kampfgeist der verblei31


benden Spieler nicht mindern. Auch als sich nach ca. 10 Minuten Sebastian Storch durch einen Zusammenprall so stark am Knie verletzte, dass er für den Rest des Spiels nicht mehr eingesetzt werden konnte, tat das dem Spiel keinen Abbruch. Die durch Marco Rummel organisierte Abwehr arbeitete super zusammen. Es wurde sich gegenseitig geholfen und nach einem Ballgewinn wurde konsequent auf Angriff umgeschaltet. Hier taten sich vor allem Till Westmeier und Kevin Scholz hervor. So konnten wir beim Stande von 8:7 dieses schnelle Umschalten dahin für uns nutzen, dass wir durch drei Tore von Kevin und drei Tore von Till auf 8:13 davonzogen. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich die Einstellung der Mannschaft nicht. Erst als sich nacheinander Till Westmeier, Marco Rummel und Kevin Scholz durch eine sehr körperbetonte Spielweise unseres Gegners eine Auszeit nehmen mussten, gelang es dem TSV Vellmar zum 16:16 aufzuschließen. Aber auch hier wieder ein Kompliment an die Mannschaft. Yannik Voß erklärte sich sofort bereit vom Tor ins Feld zu wechseln. Als neuer Rückraum Linker machte er seine Sache echt gut. Wir konnten dann noch einmal mit 17:19 in Front gehen, aber die mitgereisten Zuschauer und ich mussten leider mit ansehen, wie den Spielern langsam aber sicher die Puste ausging. Als uns beim Stande von 20:20 auch noch das Wurfpech ereilte, wurde die Mannschaft quasi in letzter Sekunde um einen wirklich verdienten Punktgewinn gebracht. Positiv möchte ich auch noch die Leistung von Manuel Schmidt im Tor herausstellen. Er erwies sich über die gesamte Spielzeit als sicherer Rückhalt. Im Feld: A. Kolb (1), S. Storch (1), K. Scholz (4), T. Westmeier (9), J. Neudecker, M. Stracke(1), M. Rummel (4) Im Tor: Y. Voß und M. Schmidt

Achim Scholz 32

Party-Service · Korbach · Prof.- Bier Straße 11 · Tel.(05631) 2592  

 

  

• • • • •

         

          

TV · Sat-Technik · Multimedia · Elektro-Hausgeräte · Eigener Kundendienst

34497 Korbach Klosterstraße 4 Telefon (0 56 31) 97 03-0 Telefax (0 56 31) 97 03-22

34519 Diemelsee-Adorf Schlesische Straße 1 Telefon (0 56 33) 3 23 Telefax (0 56 33) 99 23 37

fernseh-hillemann@t-online.de · www.fernseh-hillemann.de

33


weibliche Jugend C, Oberliga Nord JSG Twistetal/Korbach – Elfershausen/OMO 17:16 (9:5) Wir haben zwar nicht gut gespielt, aber es spricht durchaus für das Leistungsvermögen des Teams, wenn man auch bei einem schwächeren Spiel zwei Punkte erringen kann. Dabei begann das Spiel gegen unseren Tabellennachbarn vielversprechend. Bis zum 5:3 nach acht Minuten spielten wir schöne Tore heraus und agierten aggressiv in der Abwehr. Doch dann gab es einen Bruch im Spiel. Hektische Anspiele, Fehlpässe und Fangfehler prägten von nun an die Partie. Trotzdem führten wir zur Pause noch mit 9:5. Dies waren jedoch größtenteils Tore aus der ersten Welle nach sehenswerten Langpässen von Alica Schmincke. Am erwähnenswertesten ist daher der Einsatz der Elfershäuser Betreuerin, die sofort zur Stelle war, als Leonie Schäfer bei einem Tempogegenstoß auf den Ellbogen stürzte, und sich um die Verletzte kümmerte. Das ist nicht unbedingt selbstverständlich und daher möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken. Richtig spannend wurde es dann im zweiten Durchgang. Zwar führten wir bis zur 44. Minute mit drei Toren, doch den kämpferischen Gästen gelang bis eine Minute vor Abpfiff der Ausgleich

Der Der

OPEL Opel ASTRA AstraOPC OPC

Abb. zeigt Abb. zeigtSonderausstattungen Sonderausstattungen

AUF DIESE SIESie SICH FREUEN. Auf diese KURVEN KurvenKÖNNEN können sich freuen. Autohaus Autohaus Behlen GmbH GmbH

34497 Korbach 34497 Korbach Briloner Landstrasse Landstrasse5656 34

Tel. 05631 Tel. 0563156060 56060 www.autohaus-behlen.de www.autohaus-behlen.de

zum 16:16. Das Spiel drohte zu kippen. Erst jetzt erwachte der Kampfgeist der HSG-Mädels. Sie waren fest entschlossen den letzten Angriff erfolgreich abzuschließen und konnten nur auf Kosten eines Siebenmeters gestoppt werden. Karo Happe übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher zum 17:16. Das Spiel war jedoch noch nicht beendet. Die Uhr zeigte noch 35 Sekunden Restspielzeit. Doch mit dem wiedergewonnenen Siegeswillen hatten die Mädels nun ein ganz anderes Auftreten auf dem Platz. Es wurde um jeden Ball gekämpft, jede Aktion der Gegner wurde unterbrochen. So gelang den Elfershäusern kein gefährlicher Torwurf mehr und der letzte direkte Freiwurf wurde von Meike Voß weggeblockt. Nach den zuletzt guten Auftritten in Baunatal und Fulda, war das Spiel gegen die JSG Elfershausen/OMO, die nur ersatzgeschwächt antraten, sicherlich kein Augenschmaus. Gute Ansätze blieben zumeist nur Ansätze und wurden nicht konsequent weiter gespielt. Aus solchen Spielen können wir eine Menge lernen und müssen probieren, es im nächsten Spiel besser umzusetzen. Wichtig ist aber, dass die Mannschaft Charakter gezeigt hat und sich in der letzten Minute nicht verunsichern lassen hat. Sie hat es geschafft, im entscheidenden Augenblick noch einmal hundertprozentigen Einsatz zu zeigen und das Spiel zu gewinnen. Mit diesem Erfolgserlebnis ist die Hinserie nun beendet und die Mädels der HSG belegen mit einem positiven Punkteverhältnis vermutlich den vierten Platz in der Oberliga Nord. Das ist ein toller Erfolg, mit dem wir im Vorhinein nicht unbedingt rechnen konnten. Tore für die JSG: Happe 6, Isenberg, Schäfer, Brühne, Voß 4, Reese 2, Wilke, Tanrikut. 35


weibliche C-Jugend Trainingsspiel gegen die Bezirksauswahl

Karl-Heinz Schulze Allianz Generalvertretung Solinger Straße 29 34497 Korbach Telefon 0 56 31 - 91 30 55 Telefax 0 56 31 - 91 30 56 karl-heinz.schulze@allianz.de K a r l - H e i n z S c h u l z e | A l l i a n z G e n e r a lv e r t r e t u n g

Kontaktlinsen kostenlos probetragen Prof.- Bier-Str. 5 34497 Korbach

Autohaus

Alrafter Straße 19 Waldeck-Höringhausen

über 30 Jahre

e-mail: gerhard-figge@t-online.de www.gerhard-figge.de 36

Tel. (0 56 34) 10 70 Fax (0 56 34) 61 82

Am eigentlich spielfreien Wochenende fand in der Mühlhäuser Mehrzweckhalle ein ganz besonderes Spiel der weiblichen CJugend statt. In der Vorbereitung auf den Hessenpokal gastierte dort die Bezirksauswahl des Jahrgangs 2000, bei der auch Alica Schmincke, Karo Happe und Alice Wilke von der HSG Twistetal zum Kader gehören. Betreut wird die Mannschaft unter anderem von Dirk Wetekam. Mit Svenja, Leonie, Michelle und Denise mussten wir gleich auf vier Spielerinnen verletzungs- oder urlaubsbedingt verzichten, daher wurden wir von Judith Happe und Luisa Hildebrand unterstützt. Dafür an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön. Im Vordergrund stand diesmal nicht das Ergebnis, sondern allen Spielern viel Einsatzzeit zu ermöglichen. Vor allem in der Abwehr wollten wir uns dabei weiterentwickeln. Auch wenn die Mädels im Vorfeld der Partie noch die Sorge hatten, keine Chance gegen das Auswahlteam zu haben, legte sich diese Nervosität schnell. Unterstützt durch eine toll aufgelegte 36 37


Alica Schmicke im Tor war die Auswahlmannschaft im Positionsangriff nur selten erfolgreich. Selbst als Karo Happe und Alice Wilke im „zweiten Drittel“ (es wurden dreimal 20 Minuten gespielt) bei der Auswahl mitspielten, blieb das Spiel ausgeglichen. Im Angriff fehlte durch den Ausfall so vieler Spielerinnen natürlich manchmal die Abstimmung untereinander. Hier zeigten dann die Spielerinnen der Auswahl ihre hohe Qualität beim Umschaltspiel nach einem Ballgewinn. Die schnellen Sprints und exakten Pässe waren nur selten zu verteidigen. Trotzdem konnte auch unsere Offensive teilweise begeisternden Handball zeigen. Meike Voß zeigte ihr hervorragendes Können im 1 gegen 1, Julia Brühne überzeugte durch clevere Anspiele und Alice Wilke überragte am Kreis. Aber eigentlich hatten alle Spielerinnen gute Szenen und fast alle trugen sich in die Torschützenliste ein. Für das Auswahlteam, dass viele verschiedene Formationen testete, war es ein interessantes und erkenntnisreiches Vorbereitungsspiel. Wir wünschen dem Team viel Erfolg beim Hessenpokal. Für uns war es ein spannendes und gelungenes Freundschaftsspiel, bei dem sich unsere Spielerinnen viel Selbstvertrauen für die kommenden beiden Heimspiele holen konnten. Thomas Tönepöhl weibliche Jugend B, Bezirksoberliga

Minihandball Unsere Minis sind am 08.12.2013 zum Minispielfest nach Külte gefahren. Mit dabei waren 17 Kinder, die in zwei Anfänger- und einer Fortgeschrittenenmannschaft aufgeteilt wurden. Unsere Gegner waren Mannschaften aus Külte, Reinhardswald und Hofgeismar. Neben den eigentlich Spielen wurden Spielstationen sowie ein Mal-&Basteltisch angeboten. Unsere Minis waren sehr erfolgreich, obwohl bei den Kleinsten ja immer der Spaß im Vordergrund steht, können wir einige Siege verzeichnen :-) Sie freuten sich sehr über eine Urkunde mit Mannschaftsfoto, eine Medaille und einem kleinen Ball. Im nächsten Jahr sind Freundschaftsspiele mit den Minis aus Twistetal geplant, sowie viele weitere Minispielfeste in der Region. Zu unseren Trainingszeiten (Dienstags 16-17:30 Uhr in der LPS-Halle) sind alle Kinder im Alter von 4-9 Jahren herzlich willkommen! Eure Minitrainer Bärbel Padtberg, Carsten Habermann und Melanie von Hanxleden

JSG Twistetal/Korbach – HSG Zwehren/ Kassel 13:6 (6:2) Es dauerte sechs Minuten, bis das erste Tor für Zwehren fiel. Dann fing auch die JSG an das Tor zu treffen. Der Zug zum Tor wurde nicht immer für die JSG mit einem erfolgreich Abschluss belohnt, so dass es zur Halbzeit 6:2 stand. In der zweiten Halbzeit bauten die Gastgeberinnen die Führung weiter aus, wobei die Chancenauswertung nicht immer von Erfolg gekrönt war. „Durch eine sehr gut stehende Abwehr und einen gut aufgelegten Torwart haben wir nur sechs Gegentore kassiert“, freut sich JSG-Trainerin Stefanie Gerch-Storch. Tore: Tripp 2, Schäfer 2, Blagus 1, Adamietz 2, Manthey 1, Hildebrand 5. Quelle: HNA 38 37

39


40

-

13:00 HSG Twistetal/Korbach 18:30 TV Hersfeld TSV 1850/09 Korbach II TSV 1850/09 Korbach TSV 1850/09 Korbach TV Alsfeld

14:30 16:30 18:30 15:30 14:30 TSV 1850/09 Korbach 13:00 SVH Kassel 16:30 13:00 14:15 18:00 13:15 14:45 16:15 12:30 13:30 14:45 15:15 16:30 18:30 16:15

JSG wJC JSG mJA Herren II Herren I Damen I JSG wJC mJD JSG wJD Herren I mJD mJB II Damen I JSG wJD JSG wJC JSG mJA Herren II mJE mJD JSG wJC Herren I Damen I wJB

-

TSV 1850/09 Korbach HSG Hofgeismar/Grebenstein I HSG Fuldatal II a.K. TSV Escherode HSG Twistetal/Korbach HSG Twistetal/Korbach JSGmA Twistetal/Korbach TSV Vellmar III TSV Korbach TSV 1850/09 Korbach HSG Twistetal/Korbach TSV 1850/09 Korbach TSV 1850/09 Korbach SV Kaufungen 07

-

-

-

16:15 HSG Twistetal/Korbach 12:00 HSG Wildungen/Friedr./Bergheim 16:30 HSG Hofgeismar/Grebenstein

Korbach 1850/09 Korbach II a.K. 1850/09 Korbach 1850/09 Korbach 1850/09 Korbach

JSG mJC mJB I mJE

TSV TSV TSV TSV TSV

11:30 13:00 14:30 16:30 18:30

SpielHeimverein beginn

mJE mJB II mJD Herren I Damen I

Mannschaft

Spielort / Halle

Samstag, 14. Dezember 2013 TSV Vellmar Kreissporthalle Korbach TV Külte Kreissporthalle Korbach HSG Ederbergland Kreissporthalle Korbach TV Hersfeld Kreissporthalle Korbach HSG Twistetal II Kreissporthalle Korbach Sonntag, 15. Dezember 2013 JSGmC Dittershausen/Wollrode I Mehrzweckhalle Mühlhausen TSV 1850/09 Korbach Sph. Enseschule Bad Wildungen TSV Korbach Sph. Hch.-Grupe-Sch. Grebenst. Samstag, 21. Dezember 2013 TSG Dittershausen Mehrzweckhalle Mühlhausen JSGmA Twistetal/Korbach Geistalhalle Bad Hersfeld Samstag, 18. Januar 2014 HSG Bad Wildungen/Friedr./Bergheim Kreissporthalle II Korbach Hünfelder SV Kreissporthalle Korbach HSG Hoof/Sand/Wolfhagen II unbekannt HSG Twistetal/Korbach Großsporthalle Alsfeld Sonntag, 19. Januar 2014 HSG Wesertal I Kreissporthalle Korbach HSG Twistetal/Korbach Sporthalle Kassel-Harleshausen Samstag, 25. Januar 2014 TG Rotenburg Kreissporthalle Korbach TSV 1850/09 Korbach Kreissporthalle Hofgeismar TSV 1850/09 Korbach II a.K. Sph. Eichhecke Ihringshausen TSV 1850/09 Korbach Sporthalle Staufenberg Sonntag, 26. Januar 2014 HSG Baunatal Kreissporthalle Korbach SG 09 Kirchhof Kreissporthalle Korbach VfL Wanfried Kreissporthalle Korbach TSV 1850/09 Korbach II Großsporthalle Vellmar Samstag, 1. Februar 2014 HSG Hofgeismar/Grebenstein Kreissporthalle Korbach TV 08 Külte I Kreissporthalle Korbach HSG Baunatal Mehrzweckhalle Mühlhausen SVH Kassel Kreissporthalle Korbach SV Kaufungen 07 Kreissporthalle Korbach JSGwB Twistetal/Korbach Sporth. GS Oberkaufungen

Gastverein

Jörn Battermann Gehle/Günther

Sandro Nocera

Daevid Binzel

Julia Fackiner

Felix Köster NL Randolph Rauer Randolph Rauer

Storch NL / Voß NL Domenik Stelter NL

Stefan Wagner Nechanitzky/Träder

N.Käse NL / J.Käse NL Harald Deis

Storch NL / Voß NL Marcel Schmidt

Rüspeler/Wächtershäuser Sevket Ayanoglu

Torben Figge

Schiedsrichter

Die Spiele unserer Mannschaften bis zum nächsten Heimspieltag

Tabellen unserer Jugendteams

männliche Jugend E Gr. 2, Bezirksliga 1. HSG Hofgeismar/Grebenstein 6 2. TSV Vellmar 7 3. TSV Korbach 6 4. HSG Hoof/Sand/Wolfhagen 7 5. HSG Lohfelden/Vollmarshsn. 8 6. HSG Reinhardswald 9 7. HSG Hess. Licht./Großalmer. 8 8. SVH Kassel 7

weibliche Jugend C, Oberliga (JSG 1. JSGwC Fulda/Petersberg 2. HSG Baunatal 3. SG 09 Kirchhof 4. HSG Twistetal / Korbach 5. TSG Dittershausen 6. JSG Elfershausen/OMO 7. TV Alsfeld 8. GSV Eintracht Baunatal Twiste) 210:127 14:0 133:111 10:2 139:106 8:4 122:134 8:6 170:160 6:8 121:177 4:10 117:168 2:12 137:166 2:12 Heimspiel 22.02.14 01.02.14 26.01.14 ----21.12.13 17:16 22:13 18:17 Auswärts 20:26 17:16 11:24 ----17:22 02.03.14 18.01.14 09.02.14

männliche Jugend C, Bezirksoberliga (JSG mit Twiste) 1. HSG Twistetal / Korbach 6 190:132 12:0 2. HSG Hofgeismar/Grebenst.I 6 170:112 10:2 3. HSG Baunatal 6 143:143 8:4 4. JSGmC Fuldatal/Wolfsanger I 6 137:126 6:6 5. JSGmC Dittershausen/Wollrode I6 143:168 4:8 6. SVH Kassel 6 119:174 2:10 7. HSG Ederbergland 6 109:156 0:12 Heimspiel ----09.02.14 31:26 22.02.14 15.12.13 09.03.14 27:20 Auswärts ----27:26 16.03.14 26:21 40:23 39:16 02.03.14

weibliche Jugend D, Bezirksliga (JSG mit Twiste) 1. HSG Zwehren/Kassel I 8 30:10 2. HSG Fuldatal I 8 38:19 3. TSV Jahn Calden 8 37:19 4. HSG Twistetal / Korbach 8 25:15 5. HSG Hoof/Sand/Wolfhagen 7 28:27 6. SVH Kassel 8 25:28 7. TSV Vellmar 8 13:40 8. HSG Baunatal 7 8:46 Heimspiel 5:0 02.03.14 0:5 ----5:0 5:0 23.02.14 26.01.14 Auswärts 0:5 0:5 16.02.14 ----22.03.14 19.01.14 5:0 5:0

mit 7 6 6 7 7 7 7 7

30:0 30:5 25:5 20:15 20:20 15:30 5:35 0:35

41

12:0 12:2 10:2 8:6 8:8 6:12 2:14 0:14

12:4 11:5 11:5 10:6 8:6 8:8 2:14 0:14

Heimspiel 01.02.14 14.12.13 ----5:0* 15.02.14 29.03.14 5:0* 15.03.14 Auswärts 15.12.13* 0:5* ----23.02.14 5:0* 5:0* 08.02.14 5:0*

* Diese Spieltermine / Ergebnisse gehören zur Hinrunde, die in der Spielform 2x3 gegen 3 ausgetragen wird. Die Rückrunde wird in der normalen Spielform gespielt.


18:0 16:2 11:5 11:7 8:10 6:12 5:13 3:15 0:14

Heimspiel ----23.02.14 36:22 09.03.14 27:20 37:21 08.02.14 35:22 1:0

Auswärts ----30:27 16.02.14 29:22 32:21 15.12.13 34:15 01.03.14 16.03.14

244:142 14:2 276:151 13:3 243:180 12:4 221:177 8:8 183:145 7:7 153:216 4:10 157:162 4:12 47:351 0:16

Heimspiel 16:23 15.02.14 30:32 01.03.14 ----14.12.13 25:18 42:5

Auswärts 25.01.14 32:32 23.02.14 20:21 ----08.02.14 18:14 08.03.14

166:109 12:2 105:81 10:2 103:95 8:6 104:104 6:6 80:129 4:10 85:110 2:8 100:115 2:10

Heimspiel 16:17 02.03.14 ----20:16 13:6 08.02.14 10:13

Auswärts 23.02.14 8:14 ----08.03.14 15:11 21:18 01.02.14

18:0 14:2 12:4 10:8 8:10 8:10 6:12 2:14 0:18

Heimspiel 09.03.14 01.02.14 19.01.14 5:0 22.02.14 ----5:0 14.12.13 5:0

Auswärts 0:5 0:5 0:5 0:5 0:5 ----16.02.14 5:0 25.01.14

männliche Jugend A, Bezirksübergreifend 1. HSG Hofgeismar/Grebenstein 5 162:128 10:0 2. TV Hersfeld 5 184:121 8:2 3. HSG Zwehren/Kassel 5 130:127 8:2 4. JSGmA Twistetal/Korbach 4 102:110 2:6 5. SVH Kassel zurückgezogen 1 0:1 0:2 6. JSG Dreiburgen/Felsb.zur.gez. 3 71:120 0:6 7. VfL Wanfried 5 122:164 0:10

Heimspiel 26:29 16.02.14 09.03.14 ----17.11.13 09.11.13 26.01.14

Auswärts 22:28 21.12.13 21:30 ----02.03.14 22.02.14 33:23

männliche Jugend B, Bezirksübergreifend 1. TSV 1850/09 Korbach 9 261:170 2. mJSG Hainzell/Grossenlüder 9 282:186 3. HSG Hofgeismar/Grebenstein 8 206:201 4. TV Hersfeld 9 241:210 5. GSV Eintracht Baunatal 9 219:223 6. HSG Wildungen/Friedr./Bergh. 9 233:246 7. VfL Wanfried 9 203:241 8. HSG Zwehren/Kassel 9 220:257 9. MJSG Melsungen/Körle/Guxh. 2 7 86:217 männliche Jugend B Gr. 2, Bezirksliga 1. HSG Fuldatal II a.K. 8 2. HSG Reinhardswald 8 3. HSG Wesertal 8 4. TSV Vellmar 8 5. TSV 1850/09 Korbach II a.K. 7 6. TV Külte 7 7. TSV Jahn Calden 8 8. HC Medebach 8 weibliche Jugend B, Bezirksoberliga 1. HSG Hoof/Sand/Wolfhagen 2. HSG Ederbergland 3. JSGwB Twistetal/Korbach 4. HSG Hofgeismar/Grebenstein 5. HSG Zwehren/Kassel II 6. HSG Wildungen/Friedr./Bergh. 7. SV Kaufungen 07

7 6 7 6 7 5 6

männliche Jugend D Gr. 1, Bezirksliga 1. HSG Zwehren/Kassel I 9 2. TV 08 Külte I 8 3. HSG Wesertal I 8 4. TSG Dittershausen 9 5. GSV Eintracht Baunatal 9 6. TSV 1850/09 Korbach 9 7. HSG Fuldatal 9 8. HSG Ederbergland 8 9. HSG Hofgeismar/Grebenst.I 9

45:0 35:5 30:10 25:20 20:25 20:25 15:30 5:35 0:45

42

Tabellen unserer Seniorenteams 20:4 20:4 19:5 17:7 15:9 13:11 12:10 11:13 10:14 10:14 9:15 6:18 4:20 0:22

Heimspiel 01.02.14 33:41 24:27 15.02.14 14.12.13 25.01.14 27:25 18.01.14 ----05.04.14 26.04.14 22.03.14 39:30 08.03.14

Auswärts 25:35 16.03.14 08.02.14 28:30 03.05.14 34:44 30.03.14 29:32 ----27:25 36:29 28:32 12.04.14 42:35

7 6 8 8 7 7 7 8 8 8 0

126:107 14:0 113:69 12:0 145:144 8:8 128:118 8:8 116:129 7:7 109:124 6:8 100:102 6:8 152:154 6:10 124:127 6:10 111:150 1:15 0:0 0:0

Heimspiel 30.06.14 26.04.14 15:14 15.03.14 ----08.03.14 14.12.13 22.02.14 01.02.14 20:14 18.01.14

Auswärts 25.01.14 12:24 15.02.14 14:14 ----15:16 03.05.14 21:34 19:13 29.03.14 06.04.14

8 8 6 6 6 6 7 7 6

204:134 14:2 205:166 10:6 145:141 6:4 139:151 6:6 150:143 6:6 156:155 6:6 150:168 6:8 115:145 4:10 95:156 0:10

Heimspiel 08.03.14 33:29 22.03.14 08.02.14 18.01.14 ----27:23 15.02.14 26.04.14

Auswärts 25:28 16.03.14 30:34 26.01.14 19:27 ----30.03.14 22:14 07.12.13

Landesliga Nord, Männer 1. SVH Kassel 2. MT Melsungen II 3. TV Alsfeld 4. TSV Ost-Mosheim 5. TV Hersfeld 6. TG Rotenburg 7. HSC Landwehrhagen 8. Hünfelder SV 9. TSV 1850/09 Korbach 10. HSG Zwehren/Kassel 11. HSG Hofgeismar/Grebenstein 12. HSG Eitra/Oberhaun 13. MSG Körle/Guxhagen 14. Eschweger TSV

12 12 12 12 12 12 11 12 12 12 12 12 12 11

Bezirksliga A, Frauen 1. TSV Escherode 2. SVH Kassel 3. HSG Ederbergland 4. HSG Wesertal II 5. TSV 1850/09 Korbach 6. FSG Espenau/Immenhausen I 7. HSG Twistetal II 8. HSG Zwehren/Kassel II 9. SV Kaufungen 07 10. SVW Ahnatal 11. HSG Hoof/Sand/Wolfhagen II Bezirksliga C, Männer 1. TSV Wolfsanger II 2. MSG Espenau/Immenhausen 3. HSG Reinhardswald II 4. TSV Vellmar III 5. HSG Bad Wildungen/Fr./Berg.II 6. TSV 1850/09 Korbach II 7. TSG Dittershausen II 8. TV Külte II 9. GSV 74 Kassel

367:279 425:371 355:310 348:295 319:277 349:335 300:301 359:370 372:385 318:362 344:345 318:352 327:375 230:374

Das nächste Heimspiel unserer ersten Mannschaft in der Landesliga Nord findet am Samstag, 18. Januar, ab 16.30 Uhr in der Kreissporthalle statt. Zu Gast ist der Hünfelder SV. Wir freuen uns auf Euern Besuch. 43


Der TSV Korbach beteiligte sich am Tag des Mädchenhandballs, der vom Hessischen Verband ins Leben gerufen wurde. Zusammen mit der Humboldtschule in Korbach wurde eine Handballeinheit organisiert, an der 36 Mädchen der dritten und vierten Klassen teilnahmen. Geleitet wurde die Einheit von Melanie von Hanxleden (TSV) sowie Lehrerin Elke Briehl und Praktikantin Vera Pottoff von der Humboldtschule. Dabei lernten die SchĂźlerinnen nach einem gemeinsamen Aufwärmen in einem Parcours den Umgang mit dem Ball, auch koordinative Ăœbungen standen auf dem Programm. Auch ein Handballspiel und zum Abschluss ein WurfĂźbungsspiel durften nicht fehlen.

Tag des Mädchenhandballs in der Humboldtschule

44

 

              

'! (  !+! ! ! 0-!+' %! ! !'$  ! +!! $! !'$ %! '! '8 !  $!6%-9 ! ' ('! / $!9 06%-! ('! ' ! "5" !$ '! % !  '!   %'+! ('! !  $!"5--!  ' / =B9 !!/! =;<>   9 &  '' !  '  ! !  !)  )   ) ' 84555 64 !

64:5533 ! 

!  ! ' "!

74 !

7:533!% 

!     



84 !

! 2! *'1'' 1 7    .'  '

94 !

7 

! ! "   " 

:4 !

7 (3  1  "%! ! 7569 ! *!''!

;43 ,4 !

# ! $%

! !) *  :5 

43!3" 4 8  899,<  $'4 /5:;860 ,<9+5 4 !3! 4

6543 674 !

# 7   1  "%! ! 7569 ! *!''!

6843 6:4 !

# ! 83

3  *'%!   !   % ! 

6;43 754 !

# ! ' !  ! $%

! !) *  : 

   < = > ? @ A B 1

 ' /!  3 ( !  '$% 9: %!! $47 2-'+  +' 3  '  /47

2-#- !+! 3*(. +!! $47 !%--!-&'! ! % 3*. .-+/ !47 /'  !  %+! 3! "47 (  % '- '-! 3 ! 47 !'%%-!'+ 8 ' (!! 3 # /47 "% ! &' ' !- 3(.  % !47 (%'!2!

   < =

*!   3 0'-$! .'! 47 -!'"!  /! 3* '! # /47 2--

( 7  / 2%% !          # !     ' :?6 ' :89; +

> ? @ A B

         

 -'  %-! 30(. - %-8!--! "!-47 '%- '!  %-! 3( 0'--'$!47 '%-  -' (%6"! 3 ' 9 +" 47 !'%%-!'+ *) (%'--'$ 3*(.  %47 !'%%-!'+ !'! (%! / 3,( 5 ! 47 .--!--

      < = > ? @ A B

% %-! 3(. '!! 80 -! 47 &!'! *'-/  %! 3 ! 47 !'%%-!'+ + (%-+ 3 +!! $! (.47 (%'//! ( % (%!'! 3*(. +!! $47 !%--!-&)  !   3((.  !% !47 (%'!2! %' 8! 0'-%!-/ 3*(. +!! $47 !'%%-!'+ #- 0'! 3( 0'--'$!47 (+'  '$!

  

% ! - >3 ;<<*?  

  

3 (

! -3  6

"%

4 %

  " %'   & %  2      & %     %   '     ,    ',%  5     4  % 6

A

 

<

=

>

?

@

'!!  '// 3 0'-$!4 % ' " 5 % 3!! $4 '%!- '!- 3  % !4 ' $' -!' %/' 3 --! '$% !4  8 '! '%  3 '!%$!4



'

 '' !  %    

 

@

(  0'-$!: '! '% !' 36! 47 2-  ! ! $- 36! 47 2-(.  % !7 (%'!2! * 0 +!! $ 3! ! ?;47 *!' *(.  % 36! 47 -(. &!! !% ! 3/!47 *' %!'

     

    .8 => ;90 >* *<  # 1%46

= > ?



#      !    4 % +

<

             

(%#      - 9)3 ;=8>> # 

    

  

& '

 '

  

     

$   

      %     !&    '    &        $        (       "   #(

45

         


46

Nadine Horchler Jennifer Cramer Tatjana Schilling Katharina Freitag Carolin Schäfer Sarah Schneider Leonie Schwertmann Laura Jokeit Melanie Landau Katharina Wieck

André Haschker Rainer Deutsch Nils Milde Paul Becker Robin Zissel Lutz Ricken Jan Kramer Jannik Bandowski Jan-Martin Speer Alessandro Casella

Unterstützt durch:

Ausschneiden und einsenden an: HNA-Frankenberger Allgemeine, Bahnhofstraße 21, 35066 Frankenberg oder an die 06451-723325 faxen.

Sportlerin des Jahres:

Sportler des Jahres:

Sie haben die Wahl:

Sie können Ihre Favoriten auch per E-Mail schicken: sport-wafk@hna.de. Einsendeschluss ist Freitag, 20. Dezember 2013.

Markus Strasser (Affoldern) Günter Emde (Korbach) Jürgen Müller (Willingen) Martin Thielemann (Rennertehausen) Andrea Figge-Biller (Bottendorf)

Gute Seele des Jahres:

FC Ederbergland (Fußball) SG Bad Wildungen/Fr. (Fußball) TSV Korbach (Handball) SV Ernsthausen (Schießen) FSG Ederbringhausen/B. (Fußball)

Mannschaft des Jahres:

HNA-SPORTLERWAHL 2013 VON WALDECK-FRANKENBERG

Telefon:

Ort:

Straße:

Name:

Absender

Flachbild-Fernseher Wochenende in einem Göbel-Hotel Zwei Vip-Tickets für das Willinger Weltcup-Skispringen 4. Preis: Xlider 5. Preis: Slackline 6. bis 7. Preis: HNA-Webradio 8. Preis: Walking-Set 9. bis 11. Preis: Hantel-Set 12 Preis: Bauchtrainer 13. bis 14. Preis: HNA-Rucksack 15. bis 20. Preis: HNA-Duschhandtuch

1. Preis: 2. Preis: 3. Preis:

Stimmt für unsere Handballer bei der HNA-Sportlerwahl

Langerzik gmbh

Bei uns zählen Qualität und Service.

• Unfallinstandsetzung • Kleinschaden- und Kuststoffreparatur • Hol- und Bringservice • Fahrzeugbeschriftung • Sandstrahltechnik und Industrielackierung • Ersatzfahrzeuge Langerzik GmbH · Weizackerstr. 12–14 · 34497 Korbach Tel. 0 56 31/9 70 77-0 · www.identica-langerzik.de

Die Karosserie- und Lackexperten

Der neue Passat Variant

Autohaus am Kreisel Briloner Landstr. 48 34497 KORBACH TELEFON (0 56 31) 9 77 90 www.VW-Arnold.de

47


Strompreiserhöhungen? Warum nicht auch Du? iens Solartechnik St land ch ts 140 x in Deu

„Ohne uns! Dank unserer neuen Photovoltaikanlage reduzieren wir unsere Stromkosten deutlich. Wir erzeugen ab sofort unseren eigenen Strom dauerhaft für weniger als 9 Cent pro kWh.“ Strom für nur 9 Cent/kWh Unabhängig von Energiekonzernen Solarstrom selbst verbrauchen Eigenen Solarstrom speichern

Solarzentrum Waldeck

Ansprechpartner in Korbach: Hans-Joachim Mast Telefon: 0 56 31 / 50 67 18 · Mobil: 01 70 / 271 02 66 mast@solartechnik-stiens.de Zentrale: Solartechnik Stiens GmbH & Co. KG · www.solartechnik-stiens.de sprenger druck, Korbach

Handball Nachrichten TSV Korbach  

Landesliga Nord - Männer TSV Korbach vs. TV Hersfeld Samstag, 14. Dezember · 16.30 Uhr Kreissporthalle Korbach